Schon vor sie mit dem türkischen Präsidenten Gül zusammentrifft, lehnt Merkel den EU-Beitritt der Türkei ab. Wir sollten uns darüber aber nicht zu sehr freuen. Wie der Atomausstieg gezeigt hat, ändern Hosenanzüge ihre Farbe schneller als ein Chamäleon. Merkel will nämlich enge Beziehungen zu Ankara, und dort steht die Visa-Freiheit ganz oben auf der Wunschliste. Gehen Sie also davon aus, daß innert weniger Monate jeder arbeitslose ostanatolische Schafhirte samt Gebetsteppich und Zweitfrau in Berlin als bereichernder Software-Ingenieur einreisen und Sozialhilfe und Kindergeld beziehen darf. Wie das geht, siehe den Artikel über die Zigeuner unten! Ein weiterer Höhepunkt für Gül wird der Besuch in Osnabrück mit Islam-Prasident Wulff.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

137 KOMMENTARE

  1. Genau. Bei der Merkel ist immer die Frage wie lange sie bei einer Meinung bleibt.

    Und wenn Rot-Grün erstmal an die Macht kommt wird die Türkei mit offenen Armen empfangen! Dann können wir eh nur noch aufs Ausland hoffen.

  2. Erste vernünftige Äußerung seit Jahren. Hoffentlich geht es Türken-Wulf bald den den Kragen, diesem falschen Katholiken.

  3. An alle Berlin: unterstützt diese Frau! Lesung ist am 21.09. in Berlin

    Intoleranz dürfen wir nicht tolerieren

    Mina Ahadi stellt ihr Buch „Ich habe abgeschworen“ in Berlin vor

    Für Mina Ahadi ist die Abkehr vom Glauben ein Grundrecht, nach islamischer Rechtslehre ist sie ein Verbrechen. Deshalb wird die gebürtige Iranerin, seit sie den »Zentralrat der Ex-Muslime« gründete, von Fundamentalisten mit dem Tode bedroht. In ihrem Buch erklärt die mutige Kämpferin für Menschen- und Frauenrechte, warum der Islamismus in Deutschland eine Gefahr ist und warum wir keine muslimische Parallelgesellschaft dulden dürfen.

    Lesung mit Mina Ahadi.

  4. Während Merkel nein sagt, bereitet sie schon die Verträge für den Türkeibeitritt vor.

    Da mache ich mir keine Illusionen.

  5. Sicher hat man schon einen anderen Weg gefunden, um die gewünschten Blutauffrischer nach Alemaniya zu bringen.

    Im Prinzip sind ja schon genug hier und man kann die Türkei auch in zehn Jahren bitten, zur EU beizutreten.

  6. Wenn Merkel den Beitritt wirklich ablehnen würde, wären die Fördergelder zum EU-Beitritt schon längst gestrichen. Egal, was Merkel in die Mikrophone diktiert, der Beitritt ist beschlossenen Sache. Wie die Griechen zum Euro kamen, kommen die Türken zur EU. Daimler-Zetsche will es ja auch. Und die Pipeline-Fritzen auch.
    Merkel wird, wenn sie nicht bald abgewählt wird, den EU-Beitritt als alternativlos erklären. Wenn sie abgewählt wird, kommt der EU-Beitritt noch schneller. Wenn das nicht Alternativen sind?

  7. Hör‘ mir bitte auf. Die Merkel ist einmal IM und zuständig für Propaganda und Agitation. Danach ist sie plötzlich Demokratin und gegen den Sozialismus. Wer das nicht sieht muss komplett blind sein. Sie wird Europa sicher nicht gegen einen immer stärker werdenen Islam tapfer verteidigen. Um das zu wissen, muss man kein Prophet sein.

  8. Gottseidank sind auch noch andere Länder wie Frankreich gegen die Türkei in der EU der Schurkenstaaten – noch einen weiteren brauchen wir nicht und den schon gar nicht. Die Transferunion ist ohnehin bald nicht mehr finanzierbar, siehe Herabstufung der Kreditwürdigkeit Italiens.

    Sieht man den Recep Wülff mit seiner unterwürfigen …kriecherei, da fragt man sich, ob er sich selbst einer Gehirnwäsche unterzogen hat. Früher wäre so etwas bei der CDU nicht möglich gewesen. Sie weiß ja heute nicht mal mehr, wofür „C“ steht und was konservativ ist.

    Übrigens gerade im Radio: jedes dritte Kind in D hat Migrahigru und in den Großstädten fast jedes zweite. Die Politiker, die das zugelassen haben und die, die nichts dagegen tun, sind Brandstifter.

  9. Aghet – Ein Völkermord

    Doku-Drama von Eric Friedler, Deutschland 2009/2010 zum Völkermord an den Armeniern

    Aghet (armenisch: „die Katastrophe“) von Eric Friedler erzählt von einem der dunkelsten Kapitel des Ersten Weltkriegs: dem Genozid an den Armeniern, bei dem bis zu 1,5 Millionen Menschen im Osmanisch-Türkischen Reich starben.

    In einer minimalistischen Inszenierung verleiht ein hochkarätiges Schauspielerensemble (darunter Hanns Zischler, Martin Gedeck, Burghart Klaußner, Friedrich von Thun) diesen vor langem verstorbenen Zeitzeugen wieder eine Stimme.

    95 Jahre nach dem Völkermord sind ihre Aussagen von beklemmender Authentizität noch einmal zu hören, werden bis heute unbesungene Heldinnen und Helden entdeckt, tragische Schicksale und die strikte Systematik eines unfassbaren Verbrechens offenbar:

    http://www.youtube.com/watch?v=5JZUsd4nQSI

  10. Kein Reiner_Zufall:
    Die Kampagnen gegen PI, die Schließung kritischer Websites,alles zeugt vom wachsenden Druck gegen Kritiker im Land der „unbegrenzten Meinungsfreiheit“. Offenbar arbeitet „man“ schon emsig an der Lösung des Problems.
    MSM gleichgeschaltet. Man vergleiche immer ‚mal die wichtigsten Meldungen auf Focus, Stern, Welt, Spiegel u.s.w. Gleicht alles fast wie ein Ei dem anderen.
    „Nichtigall, ick hör Dir trapsen!“

    Bei Bedarf hängt man Dir auch ‚mal ganz einfach etwas an!
    Da werden selbst die dümmsten und offensichtlichsten Lügen als Begründung angeführt!

  11. „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten“

    IM Merkel hat eh bald nichts mehr zu bestellen….aber ihre Aufgabe hat sie zur vollsten Zufriedenheit gelöst…die Entkopplung der letzten Reste des Bürgertums von der politischen Willensbildung…bald wird rot-grün-piratisch multikulturell in den dritten utopistischen Gang geschaltet…das Volk wird derweil unterhalten mit Skandalen und Skandälchen…bunten Pillen und klaren Bränden…Phantome, an denen die Volksseele sich abarbeiten kann, werden regelmäßig als Sau verkleidet durchs Dorf gejagd….und dies ganze dekadente deutsche Scheiße geht endlich den Bach runter…ich hab die Schnauze gestrichen voll…sorry

  12. Solidarität mit der Republik Zypern !
    Verjagt die gierigen Türken , die drohend ihre Marine im Mittelmeer
    zusammenziehen, von den Gasfeldern Zyperns.

    Kein EU- Beitritt, solange noch ein Türke in Nord-Zypern lebt und
    nicht der letzte türkische Soldat abgezogen ist.

    Kein Fussbreit diesem Banditen-Staat !

  13. Wehe wenn der rotz-freche (aber bei den Wählern ankommende) Peer Steinbrück der nächste SPD Kanzler-Kandidat wird!

    Dann ist die CDU mit Angela Merkel „weg vom Fenster“ . Dann regiert Deutschland Rot-Grün.
    Dann steht der Türkei Tür & Tor in die EUDSSR offen.

  14. Die Frau redet heute so,morgen anders und übermorgen ganz anders. Und wenn sie die neuen Herrenmenschen nicht in die EUdSSR holt,dann machen es ihre rotlackierten Nachfolger. Dieses Puddinggesicht Gabriel kann es doch gar nicht erwarten die Anbeter des Korans in die Bankrottgemeinschaft zu holen.

  15. Endlich mal ´ne frohe Botschaft von Mutti Angie.Die Türkei gehört nicht in die EU.
    Wenn die Hellenen schon pleite sind und uns die Pienunzen abgraben, wie soll die EU erst mit den 75 Millionen anatolischen Bergbauern auskommen ?
    Es stellte sich bei mir ´ne klammheimliche Freude über die abgesagte Rede des türkischen Staatspräsidenten Gül aufgrund der gefakten Bombendrohung in der Humboldt-Uni in Berlin ein.Der würde doch sonst nur eine propagandistische Volkxrede an seine Leute halten, und sein Trojanervolk weiter dazu ermutigen, Deutschland zu unterwandern.
    Die VISA-Bestimmungen müßen drastisch verschärft werden und der muselmanische Familiennachzug muß gebremst werden.

  16. Naja, die Roten, die Blutroten und die angeblich Grünen werden, sobald sie an der Macht sind den Türken wieder in den Hintern kriechen und dabei dann unweigerlich die dort vorherrschende Einheitsfarbe annehmen müssen, um dieses Unterfangen beim Volk durchzusetzen. Dafür unterstützen sie jetzt schon lokale Gründung von Links-SA-Gruppen (Dirk Stegemann, Betzler und co), die wo immer möglic straßenterror ausüben, um den Roten, den Blutroten und den angeblich Grünen den Weg für dieses Vorhaben zu ebnen

  17. Wie Erdogan träumt dieser Gül von einer Auferstehung des grossosmanischen Imperiums und stellt seine Türkei gerne als Wunderland dar. Wirtschaftlich seien Deutschland und die Türkei „die zwei gesunden Staaten Europas“ und rühmt den grossen wirtschaftlichen Aufschwung der Türkei. Tatsache ist, dass die Türkei pro Kopf der Bevölkerung nur gerade einmal 20 % des Bruttoinland-Produktes eines Deutschen erwirtschaftet. Zudem wird das Wirtschaftswachstum auch zum guten Teil über Schuldenfinanzierung erreicht. Alles schon gehabt in Irland, Spanien, Portugal. Aber auf grossspurig brüllende Angeber fallen Politiker regelmässig wieder herein.

  18. Schade, dass die Seite einzelfaelle.net völlig geschlossen wurde. Wenn es einfach Zeitgründe wären, hätte man sie ja mit bisherigem Stand online lassen können.
    deutscheopfer.de wird ja leider weniger stark gepflegt.

  19. Mein Appell

    Wir müssen uns die Strategie der 68er zu Eigen machen. Marsch durch die Instanzen. Leute tretet ein. Geht in die Gewerkschaft, in die CDU, in den Kirchengemeinderat….. und vertretet dort Eueren Standpunkt, falls Ihr Euch traut.

  20. Wie der Atomausstieg gezeigt hat, ändern Hosenanzüge ihre Farbe schneller als ein Chamäleon.

    Ich bin kein Fan von kewil’s rumpeligen, oft prolligen Schreibstil, aber dieser Satz ist ein sehr schönes Bild.

  21. Komisch das sich der Westerwelle für einen Türkeibeitritt stark macht. Was nutzt das dem und seinem Lobbyklientel?

  22. Die Änderungen der Visabestimmungen hätte keine Auswirkung auf Deutschland wäre aber ein wünschenswertes Zeichen der Gleichbehandlung.

    Wer dümmliche Schreckgespenster an die Wand malt sollte erst einmal die Konsequenzen aus der Öffnung des deutschen Arbeitsmarktes für die Polen betrachten.

  23. Wie im Artikel so richtig erwähnt, kann man dem Bundeshosenanzug nicht trauen.
    In dem angeblichen Wirtschaftswunderland Türkei warten nämlich schon circa 20 Millionen Türken auf ihre Ausreise nach Europa.
    Was das für Europa und speziell Deutschland bedeutet, kann sich jeder, der ein wenig Verstand im Kopf hat, ausmahlen.
    Messerstecher, Vergewaltiger, Räuber und Stützeempfänger in Millionenzahl.
    Der Beitritt der Türkei zur EU wäre der endgültige Tod Deutschlands.

  24. Ja, Europa schafft sich ab. Und das in immer schnellerem Tempo. Eine ungeheuer grosse Amateurpolitikerclique regiert Europa (ja die ganze Welt mit dem unfähigen Muslim Hussein Obama im WH) und macht fleissige Staaten zu Armenhäusern. Kein Staatsmann weit und breit in Sicht, und dieses Vacuum füllen die dreisten Muslime, von denen die Briten sagten „The arabs are astute politicians, but totally unreliable“. Das kommende Desaster ist nicht mehr aufzuhalten, und wenn man weiss was 19 gewaltbereite muslim. Terroristen fähig war 9/11 in NY anzurichten, müsste man ahnen was 40 Mill. eingewanderte Muslime in Europa – imstande sind! Nach jedem fürchterlichen Krieg konnten sich Länder mirakulös wieder erholen. Die 57 islamisierten Länder zeigen, das Übel des Islams bleibt permanent, und ruiniert nicht nur die Wirtschaft, das Land, sondern – die Menschen selbst. Die durch lebenslange Indoktrinierung, „Brainwash“ zu jederzeit fanatisierbaren Gewaltrobotern werden!
    Dass selbst jahrelanger Aufenthalt im Westen – nichts mehr in den Hirnen der Muslime verändern kann – ist eine erschreckende Tatsache.
    Man kann also behaupten – der „Islam = die erfolgreichste Gehirnwäsche der Welt, die alle Gläuibigen zu Marionetten der islam. Despoten und des Klerus macht.“
    „Zur Gewalt erzogen – drilled to die“

  25. Danke Kewill,

    wie so oft,in der Sache richtig.

    NUR,DU hast diese „Frau“ gewählt,oder irre ich mich?
    Also? was soll Dein Gemecker ketzt?

  26. die Halbwertzeit der Aussagen des SED Kaders Merkel liegt inzwischen unter einem Tag. Das Lavieren und nach dem Parteiwind haschen hat die verinnerlicht. Mehr als Bedienung in einer Stammkneipe für Rotfaschisten hätt die nie werden dürfen.

  27. OT sorry

    „PFAFFENHOFEN. A.D. ILM. Ein 24-jähriger Student aus Pfaffenhofen wurde gestern Abend bei einem Messerangriff durch einen Stich in die Brust schwer verletzt. Die beiden Täter flüchteten.

    Messerattacke endet beinahe tödlich – Polizei bittet um Mithilfe auf der Suche nach den Tätern“

    http://www.polizei.bayern.de/oberbayern_nord/news/presse/aktuell/index.html/143682

    ABER NATÜRLICH KEIN HINWEIS ZUM HINTERGRUND, den das Opfer sicher mitbekommen hat!

  28. http://www.morgenpost.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article1769374/Guel-bekraeftigt-Wunsch-nach-EU-Vollmitgliedschaft.html
    Logisch, dann rettet Deutschland auch die türkischen Banken und Staatsschulden.
    Die Schweinerei ist, dass obwohl die Türkei nicht zur EU gehört und gehören soll, sie trotzdem seit Jahren Milliardenbeträge von ihr erhält. Das muss endlich enden!

    Wie es in der Türkei tatsächlich aussieht, schreibt SPON:
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,787048,00.html

  29. #30 famos

    Was für ein abgrundtiefer Blödsinn! Ohne Visa kann JEDER Türke jederzeit in Deutschland einreisen.
    Und,was glauben Sie? Gehen die wieder? Nein,ie werden das deutsche Sozialsystem genießen.

    Aber Sie sind je ein Anhänger der Piraten,es ist ja genung da,nur falsch verteilt,gell?
    Soll ja in Zukunft eh ALLES umsonst und für jeden sein. Haben Sie zuhause eigentlich eine Haustür,oder darf bei Ihnen auch jeder rein und Ihren Kühlschrank leeren?
    Ohne Leistung KEINE Gegenleistung,DAS Grundprinzip einer funktionierenden,freien Gesellschaft. Und wenn Sie und Ihre Piraten neidisch auf fremden,erarbeiteten Wohlstand sind,sollten Sie vielleicht mal anfangen zu arbeiten und sich Ihren eigenen erarbeiten.
    Sonst müßte nämlich ich für Sie arbeiten,und da habe ich wirklich KEINE Lust.
    Genauso wenig für EU und Euro,Afghanistan,“arabischen Frühling“,Klimawandel,CO2,Migranten,Asylanten,Hartz4,Bankenrettung,Griechenland und was es sonst noch so alles an Umverteilung gibt. Während in Deutschland kein Geld für Rentner,Straßen,Schulen,Kinder usw. mehr übrig ist.
    Nur weiter so…….!

  30. Gül in Osnabrück, was müssen die Opfer und deren Angehörige denken?

    http://www.noz.de/lokales/57404169/nachts-mit-dem-kampfmesser-unterwegs

    Osnabrück. Er hatte das Leben noch vor sich. Der 22-jährige gelernte Industriemechaniker aus Ibbenbüren wollte auf dem zweiten Bildungsweg Abitur machen. Seine Mitschüler schätzten ihn. Jetzt trauern sie um ihn: An der Iburger Straße in Osnabrück blicken sie starr auf Kerzen, Blumen und weiße Kreise. Sie ringen um Fassung und wollen nicht
    darüber reden, was sich an dieser Stelle abgespielt haben könnte.

    Es ist ein Rätsel. Auch die Polizei weiß es noch nicht. Denn der 17-jährige mutmaßliche Haupttäter und seine drei Begleiter schweigen. Auch die vier Frauen, die den 22-jährigen Ibbenbürener in der Nacht zum Sonntag begleiteten, standen gestern noch unter Schock und konnten nicht eingehend über die verhängnisvolle Begegnung auf der Iburger Straße befragt werden.

    Es war gegen 2 Uhr, als sich die Wege der beiden Gruppen gegenüber der Lutherkirche kreuzten. Es habe offenbar einen kurzen Wortwechsel „über Belanglosigkeiten“ gegeben, sagt Polizeisprecherin Mareike Kocar. Die Stimmung sei aber sehr schnell gekippt. Nach ersten Ermittlungen griffen die vier Jugendlichen den Ibbenbürener mit Schlägen und Tritten an, doch tödlich war der Stich mit einem Messer in den Bauch. Die Polizei stellte das mutmaßliche Tatwerkzeug sicher.

  31. Gül in Osnabrück, was müssen die Opfer und deren Angehörige denken?

    http://www.noz.de/lokales/57362910/vier-maenner-erschlagen-22-jaehrigen-in-osnabrueck

    Vier Männer erschlagen 22-Jährigen in Osnabrück

    pm Osnabrück. Am frühen Sonntagmorgen kam es auf der Iburger Straße zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung, an deren Folgen ein 22-Jähriger verstarb. Wie die Polizei mittelt, sind vier verdächtige Männer festgenommen worden.

    22-jähriger in Osnabrück erstochen (1:00)

    Bild 1 von 3 Foto: Nord-West-Media Vergrößern
    1 bis 3 von 3
    Bildergalerien aus dieser Rubrik
    Fest der Kulturen – Eine Party mit 140 Nationen (14)
    Tag der offenen Tür im Klinikum Osnabrück (15)
    Freiwilligentag: Aktiv für die Allgemeinheit (16)

    Ihre Anzeige hier

    Zuletzt kommentiert
    Entsetzen über tödlichen Gewaltausbruch
    Nachts mit dem Kampfmesser unterwegs

    Osnabrück. Er hatte das Leben noch vor sich. Der 22-jährige gelernte Industriemechaniker aus Ibbenbüren wollte auf dem zweiten Bildungsweg Abitur machen. Seine Mitschüler schätzten ihn…. mehr
    Leser-Kommentare (8)
    In Osnabrück getöteter 22-Jähriger wurde erstochen Vier Männer erschlagen 22-Jährigen in Osnabrück Video: 22-Jähriger in Osnabrück erstochen

    Bluttat auf der Iburger Straße
    In Osnabrück getöteter 22-Jähriger wurde erstochen

    pm Osnabrück. Der am Sonntag auf der Iburger Straße getötete 22-Jährige ist an einem Messerstich in den Bauch gestorben. Ein 17-Jähriger befindet sich weiter in… mehr
    Leser-Kommentare (53)
    Vier Männer erschlagen 22-Jährigen in Osnabrück 22-Jähriger in Osnabrück erstochen

    Links abbiegen verboten
    Unfallschwerpunkt Möserstraße soll durch neue Verkehrsregelung entschärft werden

    Osnabrück. Schon seit zwei Monaten gilt an der Kreuzung Goethering/Möserstraße ein Verbot für Linksabbieger. Bei einer Stichprobe am Freitagmittag sind bei acht von zehn Grünphasen… mehr
    Leser-Kommentare (13)
    Rollerfahrer in Lebensgefahr Unfall am Goethering: Roller regelrecht zerfetzt

    Molekularküche ist out
    Auch Osnabrücks Spitzenkoch setzt auf spannende Gemüsekreation: Essbare Joints aus Hanfsaat und Minze
    Köln. Heinz Reitbauer aus Wien lässt sich Zitrusfrüchte aus dem Park von Schönbrunn liefern und Kräuter aus dem Botanischen Garten in Wien. Jonnie Boer hat in Holland sein eigenes… mehr
    Leser-Kommentare (1)
    Köpfe der Region: Thomas Bühner

    Fast drei Jahre Haft für Berliner U-Bahnschläger
    Berlin. Knapp fünf Monate nach dem Gewaltexzess im Berliner U-Bahnhof Friedrichstraße ist ein 18-jähriger Gymnasiast zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren und zehn Monate verurteilt… mehr
    Leser-Kommentare (8)

    Videobilder führten auf die Spur
    Osnabrück: Münsteraner Student gesteht Sprengstoffanschlag – Schneller Ermittlungserfolg
    Osnabrück. Viel Applaus gab es am Samstag an der Bremer Brücke in Osnabrück, lange bevor die Fußballer des VfL ihr Drittligaspiel gegen Kickers Offenbach gewannen. Die Nachricht, dass der… mehr
    Leser-Kommentare (2)
    24-jähriger Münsteraner in Haft: Mann soll Sprengkörper beim Derby zwischen VfL Osnabrück und Preußen geworfen haben …dreimal in Folge zu null – ist das neu? „…vor zehn Tagen hatte ich nicht mal einen Job“ Video: Polizei nimmt 24-Jährigen fest

    Anstellung in Deutschland?
    Matthäus als Bulgariens Nationalcoach entlassen
    Frankfurt/main. Lothar Matthäus hat auch sein siebter Job als Trainer im Ausland kein Glück gebracht, jetzt schielt der Rekordnationalspieler erneut auf eine Anstellung in Deutschland: Der… mehr
    Leser-Kommentare (1)
    HSV steht zu Oenning-Rauswurf – Stevens-Interesse

    Das Opfer war nach einer Feier in Begleitung von vier Frauen auf dem Weg in die Stadt. Als sich die fünf Personen gegen zwei Uhr gegenüber der Lutherkirche befanden, kamen ihnen vier junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren entgegen. Diese waren einer Frau, die den 22-Jährigen begleitete, flüchtig bekannt. Nach einem kurzen Wortwechsel kam es zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf die vier Täter den 22-Jährigen mit Schlägen und Tritten traktierten. Dabei wurde der Mann schwer verletzt. Die Angreifer flüchteten stadteinwärts.

  32. #37 spiegel66 (20. Sep 2011 10:32)

    Ich glaube Sie verstehen die Ausgangsfrage nicht. Mit einem Entfall der Visumspflicht geht nicht ein uneingeschränktes Aufenthaltsrecht einher.

    Und wenn Sie unterstellen wollen, dass die Leute illegal in D blieben, so würde das auch für jene mit Visum gelten.

  33. Vural Öger: “Was der gute Süleyman vor Wien nicht geschafft hat, das schaffen unsere geburtenfreudigen Türkinnen in der Bundesrepublik.”

    Öger (SPD) war von 2004 bis 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments.

  34. WICHTIGE NEWS-WICHTIGE NEWS-WICHTIGE NEWS

    Bodenheizung ist auf On. In der Türkei wird das demnächst öfters zu hören. Wer dahinter steckt ist unklar. Wer kann das nur sein.

    Verletzte bei Explosion in Ankara

    Im Zentrum der türkischen Hauptstadt Ankara ereignet sich eine Explosion ereignet. Fernsehberichten zufolge werden mehrere Menschen verletzt. Die Ursache ist die Türkei.

  35. Im Ersten hat man es gestern so verkauft:
    Weil wir nicht genug bitte bitte gemacht haben, macht jetzt Erdo höchstselbst die Tür zu – klar, sehr zu unserem Nachteil. Mal will den Stolz der Rechtgläubigen nicht verletzten .. auf WAS sind die egtl. stolz??

  36. Wehe, ein PI-Blogger würde diese Zeilen schreiben, er wäre voll Nazi:

    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13613819/Wenn-die-Stadt-nachts-zum-Dschungel-wird.html

    Giuseppe M. war ein junger Mann, wie viele in dieser Stadt, er war attraktiv, hatte Zukunftspläne und bereits einiges geleistet in seinem kurzem Leben, einen Schulabschluss, eine Ausbildung zum Koch und war nur wenige Stunden davon entfernt, sich einen Traum zu erfüllen – eine Ausbildung bei den Gebirgsjägern in Bayern, denn er liebte die Berge.

    Die zwei jungen Männer, Ali T. und Baris B., die nach einer Auseinandersetzung in der U-Bahn nicht von ihm abließen und ihn in einer Hetzjagd in den Tod trieben, hatten nichts von alledem, ihre einzigen Gemeinsamkeiten mit Giuseppe: sie sind fast im gleichen Alter und haben einen Migrationshintergrund.

    Giuseppes Eltern stammen aus Italien, die zwei bisher verhafteten Täter des Trios haben türkische Wurzeln. Hinter der Zuwanderungsgeschichte der Eltern dieser Männer stehen Geschichten vom Erfolg und vom Scheitern, Geschichten von gelungener und misslungener Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in Deutschland.

    Intensivtäter-Statistik spricht eine klare Sprache

    In Berlin sprechen die Zahlen der Intensivtäter-Statistik eine klare Sprache, die Gruppe der Jungs mit türkischen und arabischen Wurzeln unter ihnen ist in Relation zu ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung der Stadt besonders hoch.

    Trotzdem oder gerade deshalb gilt es in bestimmten Kreisen als rassistisch, auch die Herkunft der Täter bei einer Beobachtung der Fälle zu berücksichtigen. Giuseppe M. hätte genau so gut Ahmet, Mehmet oder Fabian heißen können, jeder kann ein Opfer werden, besonders, wenn er nachts in Berlin mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

    Bei den Tätern hingegen gibt es in der Regel viele Gemeinsamkeiten, die auch gern als entlastendes Argument, mittlerweile sogar von ihnen selbst vorgetragen werden: zerrütte Kindheit, Gewalt in der Familie, Arbeitslosigkeit und daraus resultierend: Frust und Langeweile.

    Es ist schon bemerkenswert, wenn ein U-Bahn-Schläger mal aus besserem Hause kommt, die Ausnahme bestätigt die Regel. Und während es immer selbstverständlich ist bei rechter, bzw. linker Gewalt von rechten bzw. linken Jugendlichen zu sprechen, sie zu kategorisieren und einer bestimmten Geisteshaltung zu zuordnen, hat es bei Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte immer einen negativen Beigeschmack, dies so zu benennen.

    Natürlich bedient es rechtes Gedankengut, es verhindert aber auch eine differenzierte Problemanalyse, die sogar soweit führt, dass es hierzulande Politiker gibt, die erleichtert Aufatmen, wenn ein U-Bahn-Schläger mal keinen nennenswerten Migrationshintergrund hat, noch bevor sie über das Opfer nachgedacht haben.

    Zur falschen Zeit am falschen Ort wird die Stadt zum Dschungel

    Soziale Probleme allein reichen nicht aus, um sich die Aggressivität vieler muslimischer Jugendlicher zu erklären. Fast jeder hat in seinem Bekanntenkreis einen Jugendlichen, der in der Schule, auf der Straße oder in der U-Bahn diese Aggression auf verschiedene Weise schon einmal zu spüren bekam.

  37. Gül erklärte, in Europa gäbe es nur zwei gesunde Länder: Deutschland udn die Türkei.

    Nun ist die Türkei natürlich ein rein asiatisches und kein europäisches Land, und Deutschland wird erst gesund, wenn die Bürger eine Regierung wählen, welche die Rückführung der mindetens 2 Millionen Türkischen und Türkischstämmigen Harz-IV-Bezüger in ihr Heimatland organisiert.

  38. Das Elend ist, dass es weder die utopistischen Meinungseliten, noch die Politkaste sind, die die Suppe auslöffeln müssen…die bewegen sich weit entfernt der multikulturellen Realität und schwadronieren aus ihren elfenbeinfarbenen Führerbunkern…

    PS: die der pseudowissenschaftlichen Unterfütterung der Transformation dienende ideologische Kaderschmiede und Propagandazentrale der Nation, die Bertelsmann-Stiftung, leistet wieder ganze Arbeit:

    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article13613697/Wir-brauchen-mehr-Lehrer-mit-Migrationshintergrund.html

  39. #47 Kooler (20. Sep 2011 11:01)

    Die Niederlande und die Schweiz, aber auch z.B. Tschechien sind momentan wesentlich gesünder als die islamische Bananenrepublik Doitschelan

  40. Die konzertierte Diffamierungskampagne der letzten Tage offenbart nur die wachsende Wut der Meinungshüter über die entgleitende Meinungshoheit. Es ist längst (auch wenn dies bei Wahlen noch nicht sichtbar wird) eine Art Gegenwelt entstanden, in der die Bürger „Denkverbote“ mißachten und sich nicht mehr die Realität schön lügen lassen.
    PI ist eine dieser Plattformen. Aber auch in den foren der taz tut sich einiges. So z. B. bei den Leserkommentaren zum Artikel über „Islam in europäischen Schulbüchern“, denn die durchweg kritischen Beiträge dort sind wohl kaum nur von PI-Lesern verfasst worden:
    http://www.taz.de/Europaeische-Schulbuchstudie/!78198/

  41. Bei den Herkunftsländern der Asylbewerber für 2010 steht die Türkei an Platz drei. Über diesen Umstand hätte man gern mal Fragen des Herrn Bundespräsidenten den Herrn Gül gehört.

  42. #53 sincimilia (20. Sep 2011 11:13)

    Nun sollte er sich lieber um die Opfer vor Ort in Ankara kümmern anstelle mit Buntesschulsprecher Wulff Özkanabrück zu besuchen!

  43. #10 kosak (20. Sep 2011 08:42) :

    Das ist eine schlimme Nachricht!

    Diese Seite ist eine der Besten gewesen. Kann man erfahren was sich zugetragen hat?

  44. Erstaunlich standhaft bleibt Merkel in dieser Frage. Wie lange noch ? SPD, Linke und Grüne würden die Türkei sofort in die EU aufnehmen, wenn sie an der Macht wären. Und die nächste Wahl ist 2013. Nachdem die FDP so schwach ist, wird es für die CDU auch nicht besser.
    Eine immer stärker werdene Türkei, die in kurzer Zeit die meisten Einwohner der EU-Länder hat und damit Deutschland übertrumpft – wer kann daran ein Interesse haben ? Dann stellen sie auch ihre Forderungen. Ein Erdogan wird sich in Szene zu setzen wissen. Und dann will man auch noch die Einreisebestimmungen /Visaregelungen lockern. Das heißt Tür und Tor wird für die Türken geöffnet.

  45. „Gülle“ hat wohl mehr Feinde als Freunde….

    Erst Bombendrohung in Berlin und jetzt Bombenanschlag in Ankara.

    „Die Explosion soll sich gegen 11 Uhr Ortsszeit in der Nähe türkischen Ministerpräsidentenamtes ereignet haben“.

  46. @ #56 Peter Blum (20. Sep 2011 11:16)

    ich habe echt keine Ahnung was mit http://www.einzelfaelle.net passiert ist. Vielleicht sind die Betreiber unter Druck gesetzt worden…… ❓ Ich weiss es nicht. Dem webmaster habe ich seit anfang Januar 2011 bis gestern ca. 3000 Einzelfaelle gemailt. Und nun diese traurige Nachricht.

  47. Gestern in den Spätnachrichten wurde der deutsche Michel vor dem Zubettgehen mit der hämisch und wiederholt vorgetragenen “ Information“ gefüttert, die Türkei habe Deutschland als Wirtschaftsmacht Nr.1 abgehängt.
    Deutschland sie nur noch zweitrangig, habe doch die aufstrebende Türkei ein Wirtschaftswachstum von 11%.

    Über den nahezu griechisch ungesunden Zustand der hochgejubelten türkischen Wirtschaft kann der Leser hier eine Vielzahl von Informationen bekommen:

    http://www.newenglishreview.org/blog_display.cfm/blog_id/37950

    Ganz abgesehen vom Islam würde ein Türkeibeitritt uns obendrein ein vor dem wirtschaftlichen Zusammenbruch stehendes Land von 80 Millionen Menschen aufhalsen, dessen Bevölkerung durch den demografischen Wandel wesentlich mehr bildungsunfähige als poteziell produktive Akteure produziert.Hürriet berichtete bereits mit Sorge über das Problem der sich in den Vorstädten zusammenballenden nicht beschulbaren, eh wir nennen sie hier Potenziale, Sozialfälle.

    Nimmt man zu den bestürzenden Wirtschaftsdaten noch die Tatsache hinzu, dass die Türkei die Sozialhilfe für ihre herzensguten Menschen vorrangig aus fremden Taschen zahlen lässt, ist das Bild sogar noch düsterer.

    Ganz kurz:

    Weshalb verliert die türkische Lira beständig an Wert? (Touristen freut es)

    Wie kommt es, dass die Wirschaftsmacht Nr.1 ein BB Rating hat und nur Kredite mit kurzen Laufzeiten erhält.

    Warum ist ein Haushaltsdefizit von 10 % in Griechenland eine Katastrophe, eines von 9.5 in der Türkei aber Zeichen gesunder Prosperität?

    Auch wenn unser Regime sich alle Mühe gibt unser Land in den Abgrund zu steuern, begreifen die meisten Deutsche nach wie vor ( anders als die türkischen Privathaushalte), dass der Konsum, der durch rote Zahlen auf dem Bankkonto finanziert wird, kein echter Reichtum ist…

  48. ZU DEM ERSTOCHENEN IN OSNABRÜCK (wo Gül heute weilt):

    Auf Nachfrage bei der Pressestelle der Polizeiinspektion OS sagte die Sprecherin am Telefon, die Täter seien »deutsche Staatsbürger« (Wir wissen, was das heißt). Die Vornamen wollte sie nicht nennen, sagte aber wörtlich: »Ich weiß, auf was Sie hinauswollen«.

    Kein Kommentar…

  49. @ #61 kosak (20. Sep 2011 11:28) :

    Wenn Du die mailadresse des Webmasters hast, könntest Du Ihn bitten dieses Archiv erschütternder Dokumente über den antideutschen Rassismus der multikulturellen Gesellschaft in irgend einer Form weiter zugänglich für die Allgemeinheit zu lassen?

    Sollte er selbst hier lesen:

    Du hast etwas Großes aufgebaut, ein Archiv der aktuellen Zeitgeschichte. Über das Leid der Einheimischen in dieser multikulturellen, Volksvernichtergesellschaft.

    Dokumente über das Elend, über das Unrecht das der auszurottenden deutschen Urbevölkerung täglich angetan wird.

    Mit Billigung von Justiz, Politik und Presse.

    Es ist Dein Eigentum, aber wichtig für Alle. Bitte! Bedenke Dies……

  50. Gehen Sie also davon aus, daß innert weniger Monate jeder arbeitslose ostanatolische Schafhirte samt Gebetsteppich und Zweitfrau in Berlin als bereichernder Software-Ingenieur einreisen und Sozialhilfe und Kindergeld beziehen darf.

    sehr schön formuliert!

  51. Da Merkel ja bekanntlich immer das Gegenteil macht von dem, was sie sagt, wäre der Beitritt der Türkei in die EU ja jetzt geklärt. Gibt es da eigentlich noch was zu fragen?

  52. Breivik II in der Türkei??

    Zwei Tote bei schwerer Explosion in Ankara

    Bei einer schweren Explosion im Zentrum der türkischen Hauptstadt Ankara sind zwei Menschen getötet worden. Bilder des türkischen Nachrichtensenders NTV vom Ort der Explosion zeigten mehrere brennende Autos vor einem Behördengebäude.
    Türkische Flaggen In der Türkei verüben rechts- und linksextreme Gruppierungen immer wieder Anschläge. © dpa

    Ob es sich um einen Anschlag oder einen Unfall handelte, war zunächst unklar. Mehrere Menschen wurden nach Angaben des Senders verletzt.

    Die Explosion gegen 11.00 Uhr Ortszeit (10.00 Uhr MESZ) soll sich in der Nähe des türkischen Ministerpräsidentenamtes ereignet haben und im ganzen Stadtgebiet zu hören gewesen sein. Auf NTV-Bildern war eine schwarze Rauchsäule über Ankara zu sehen.

    weiter lesen: http://web.de/magazine/nachrichten/ausland/13725368-zwei-tote-bei-schwerer-explosion-in-ankara.html#.A1000145

  53. #61 kosak (20. Sep 2011 11:28)

    @ #56 Peter Blum (20. Sep 2011 11:16)

    ich habe echt keine Ahnung was mit http://www.einzelfaelle.net passiert ist. Vielleicht sind die Betreiber unter Druck gesetzt worden…… Ich weiss es nicht. Dem webmaster habe ich seit anfang Januar 2011 bis gestern ca. 3000 Einzelfaelle gemailt. Und nun diese traurige Nachricht.
    …………………
    Solche Nachrichten machen mir Angst.

    Genauso muss ich immer wieder an den Brief denken, der an die Gastwirte in Berlin verschickt wurde. Immer wieder kommt mir dieser Gedanke! Was da geschehen ist, das ist einfach unglaublich!

  54. Man sollte nicht zu fundamentalistisch sein. Wenn Merrkel sagt sie lehnt das ab, so lehnt sie das ab. Schlimmer wäre wenn sie die Frage „aus Diplomatie“ offen ließe. Da hätte ich mehr Angst vor einem Umkippen.

  55. @kewil: „… Wie der Atomausstieg gezeigt hat, ändern Hosenanzüge ihre Farbe schneller als ein Chamäleon. …“

    Was ja nicht grds. falsch ist, respektive waere, wenn die geaenderten polit. Auffassungen nicht stets und immer zu Lasten und Kosten der Buerger in der Bundesrepublik gingen.

    „Was interessiert mich mein Geschwaetz von Gestern“, hatte der olle Adenauer auch drauf.

    Sein „Neu-Geschwaetz“ war sodann dann aber regelmaessig und nicht folgelogisch GEGEN die -noch junge- Bundesrepublik gerichtet.

  56. EU u. Türkei

    Eine weitere wichtige Frage wäre die der Religionsfreiheit.

    Die meisten Christen in der Türkei vermissen zumindest das, was die Moslems hier in der EU und im Besonderen in Deutschland ihr eigen nennen.

    Christen sind in der Türkei schlicht „nicht existent“, aber nicht weil es sie nicht gäbe, sondern weil man ihnen keinerlei Status zubilligt; hier könnte es als ein wichtiger Fortschritt gelten, sich den Regeln der EU anzupassen.

    Traurig, dass ein aktueller Kriegstreiber im Bundestag sprechen darf. Traurig, dass es überhaupt Überlegungen gibt dieses Land in die EU aufzunehmen.

    Armenier-Massakrierung; Kurden-Verfolgung; Christen-Verfolgung – da gibt es nicht einmal Religionsfreiheit in der Türkei.

    Der (islamistische) Terror darf nicht in die EU nur wegen kurzzeitigen Firmen-Geldgewinnen.

    „Drei mal erfolgreich gescheitert vor Wien“ sollten reichen, oder?

  57. Korrektur: @73 Kueltuervertriebener
    Soll heissen: „… Sein “Neu-Geschwaetz” war sodann dann aber NICHT regelmaessig und wie heute folgelogisch GEGEN die -noch junge- Bundesrepublik gerichtet.“

  58. @ 62 JeanJean

    … begreifen die meisten Deutsche nach wie vor ( anders als die türkischen Privathaushalte), dass der Konsum, der durch rote Zahlen auf dem Bankkonto finanziert wird, kein echter Reichtum ist……

    Egal, ob die Masse der Deutschen es nicht begreifen KANN oder nicht begreifen WILL…sie begreifen es jedenfalls offensichtlich NICHT….

    Weder die finanzielle Selbstveräußerung Deutschlands an die EU, noch eine für die deutsche Wirtschaft (und auch die deutschen Privathaushalte!) deletär überhastete und höchstsubventionierte „Energiewende“, noch die Folgen einer apoptotischen Bevölkerungspolitik führen zu ernsthaftem Unmut.

    Alles geht in Deutschland seinen gewohnten Gang.

    Ich glaube nicht mehr an das kritische Bürgerpotential, das geweckt werden könnte…durch wen auch immer.

  59. Ich erinnere nur noch einmal daran, wie schnell Merkel bei den AKW’s eine Kehrtwende machte. Soviel zu ihrer Aussage mit der Nicht-Aufnahme der Türkei in die EU.
    ABER: soviel ich weiss, kann sie das nicht allein bestimmen. Da werden ja auch noch die anderen EU-Mitgliedstaaten ein Wörtchen mitzureden haben. Und wahrscheinlich werden einige Länder auch das Volk befragen, wie das in einer Demokratie sein sollte….

    #71 Tolkewitzer

    Lieber Tolki, Du bist auch da? 🙂 Freut mich von Dir zu hören 🙂

  60. Aktuelle Schlagzeile Tagesschau.de

    „Die Türkei hat beträchtlich an Statur gewonnen“

    „Als Regionalmacht mit wachsendem Gewicht präsentiert der türkische Präsident Abdullah Gül sein Land in Deutschland. Seinen Nachbarn bietet sich die Türkei als politisches Modell und starker Partner an. ARD-Korrespondent Reinhard Baumgarten sagt im Interview, unter der Herrschaft von Güls Partei AKP habe sich das Land rasant entwickelt.“

    Bemerkenswert finde ich den bezeichnenden Sprachgebrauch wie: Regionalmacht und…unter der Herrschaft von….habe sich das Land rasand entwickelt.

    Was ist Wulff ? etwa die Marionette dessen.
    Demokraten herrschen bekanntlich nicht.

  61. Ich weiß nicht, warum die Türkei bei den deutschen Politikern so hoch im Kurs steht.

    Meinen die das wirklich oder gewähren sie der Türkei nur Narrenfreiheit? Normal ist anders.

    Wen interessiert die Rede des türkischen Ministerparäsidenten in diesem Land ?

    Mich jedenfalls überhaupt nicht. Hätte ruhig heimfahren können. Kann dort erst mal für demokratische Verhältnisse sorgen.

    Hoffentlich muss ich das nicht mehr erleben, und wenn es Wulff hier nicht passt kann er ja gehen .

  62. Die Türkei liegt mit 95% seiner Landmasse in Asien; der antische/lateinische/griechische Name ist Asia Minor, also – Klein Asien.
    Ein Israel, Singapur oder Taiwan ist mehr europäeisch als die heutige Türkei es je mal wird.

    Zumal die Türkei okkupiert militärisch s. 1974 ein Teil eines EU Landes, nämlich Zypern, das auch in Asien liegt. Ein Protektorat, der nicht dem Böhmen und Mähren aus dem 2WK unähnlich ist.

    Die Türkei hat sich niemals für die Grausamkeiten, Genozid und anderen Verbrechen gegen die Menschlichkeit in der Zeit der osmanischen Eroberungen und Kriegen in Europa entschuldigt oder irgendwelche Entschädigungen dafür bezahlt. Auch die rasende Islamisierung in der Türkei ist ein Hohn auf die EU Werte.

    Der Islam, mit seinen Schariafundamenten ist ein Widerspruch gegen Freidenkentum und Freizügikeit. Der Islam ist totalitär, unkritisch, versklavend, demokratiefeindlich.
    In 95% aller islamischen Staaten wird; milde gesagt, undemokratisch regiert. Früher hat man dafür den Begriff – orientalische Despotie verwendet.

  63. Das kommende Desaster ist nicht mehr aufzuhalten, und wenn man weiss was 19 gewaltbereite muslim. Terroristen fähig war 9/11 in NY anzurichten, müsste man ahnen was 40 Mill. eingewanderte Muslime in Europa – imstande sind

  64. @ #80 Lady Bess „Hoffentlich muss ich das nicht mehr erleben, und wenn es Wulff hier nicht passt kann er ja gehen.“

    Wenn der geht, kommt ein anderer, der die Aufgabe, uns umzuvolken, fortführt.

  65. #59 HendriK.

    Wenn sich die Merkel so eindeutig positioniert, „zwingen“ sie in Kürze „höhere“ Ereignisse, leider gegen ihre Überzeugung handeln zu MÜSSEN.

    Sowas lernt man als FDJ-Sekretär in der SED für Probaganda und Kommunikation sowie beim Studieren im kommunistischen Moskau.
    Vielleicht auch als Stasispitzel bei Havelmann unter dem Pseudonym IM Erika. Davon gibt es ja sogar ein Bild, wie diese Frau beim aktiven Spitzeln gesehen wird.

    Diese Frau ist Honeckers Rache und DER Sargnagel Deutschlands. Allerdings muß man alles auch mit sich machen Lassen. Siehe CDU, die Wähler oder auch Kewil, der diese Frau wählt!

  66. Die Türken habens doch noch einfacher als Roma und Sinti: die lassen sich beim Gemüsehändler oder Handyshop ihres Vertrauens anstellen für 6 Monate mit 600 EUR. Dann wird das Arbeitsverhältnis beendet und es geht nahtlos ins Hartz IV…. voller Lohn bei keiner Arbeit, als Ehepaar 1250 EUR netto, KV gratis auch für die Großfamilie in der Türkei!!

    Und was bekommt der Gemüsehändler oder Handyshopbesitzer? Ja der bekommt rund 5000 EUR bar auf die Kralle von seinen ausgeschiedenen Mitarbeitern, die Lohnkosten hat er ja abgesetzt….

  67. #80 Lady Bess

    Es geht nicht um den Inhalt, es geht immer nur um die Symbolik! So wird Geschichte geschrieben.
    Später wird es einmal heißen: „Der Führer hat vor tausenden seiner Landsleute im von ihnen besetzten Deutschland eine Rede gehalten“
    Was er dort gesagt hat, interessiert keinen.

  68. @ #81 Gyaur (20. Sep 2011 12:38)

    Richtig, die Türkei ist ein asiatisches Land! Nur 3% der Fläche der Türkei liegt in Europa. Wenn die Türkei in die EU aufgenommen werden darf, darf es auch China! Oder?

  69. #74 Lady Bess (20. Sep 2011 12:21)

    Dito forte!

    Aber eben auch nicht NUR deshalb.
    Der unsaegliche Umgang der Faschislam-Truppen Erdowahn’s mit -bspw.- fortschrittlich denkenden Juristen (s. PI-Archiv), wie auch modern-westlich denkenden, saekularen Tuerken ist -hoeflich gesagt- anachronistisch, mittelalterlich, m.a.Worten uebelst.

  70. Macht es nun wirklich einen Unterschied, ob die Türkei in der EU ist oder nicht, wenn wir uns so oder so abschaffen werden?

    http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/Knapp-jedes-dritte-Kind-in-Deutschland-hat-auslaendische-Wurzeln-id5081888.html

    Wiesbaden. Knapp jedes dritte Kind in Deutschland hat ausländische Wurzeln. Das hat das Statistische Bundesamt ermittelt. In Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern hat sogar fast jedes zweite Kind einen Migrationshintergrund.

    Knapp jedes dritte Kind in Deutschland lebt in einer Familie mit ausländischen Wurzeln. Im Jahr 2010 kamen 31 Prozent der minderjährigen Kinder aus einer Familie mit Migrationshintergrund, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden anlässlich des Weltkindertages mitteilte.

    In Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern traf dies sogar auf fast jedes zweite Kind (46 Prozent) zu. In Gemeinden mit weniger als 5000 Einwohnern lag der Anteil dagegen nur bei knapp 13 Prozent. Der Anteil der Kindern aus Familien mit Migrationshintergrund stieg in den vergangenen Jahren an, auch wenn die absoluten Zahlen leicht zurückgingen.

  71. #80 Lady Bess (20. Sep 2011 12:36)

    Ich weiß nicht, warum die Türkei bei den deutschen Politikern so hoch im Kurs steht.

    Weil es Daimler-Benz, Volkswagen, BMW, eon, Siemens es so fordern, weil wichtige Pipelines durch die türkei führen oder führen sollen, weil die Türkei Nato-Mitglied ist, weil Claudia Roth dolle Köfte machen kann, weil Schäuble ein Erdogan-Groupie ist, weil Saudiarabien es so wünscht und davon Aufträge abhängig macht, weil es die EU noch größer und bürokratischer macht. Es gibt hunderte von weiteren Gründe, und es geht um persönliche Vorteile, einen Beratervertrag hier, eine Spende dort.

  72. Mit ihrer neuen aggressiven Außenpolitik gegenüber Israel und ihrem Versuch, in Libyen die Nato auszustechen, werden sich Gülle & Erdowahn nicht nur Freunde schaffen.

    Ihre neue Art von Außenpolitik birgt sehr viel Zündstoff.

  73. Gül in Osnabrück, was müssen die Opfer und deren Angehörige denken?

    # 39 Eurabier (20. Sep 2011 10:34)
    Das wollte ich auch gerade bringen (ist doch gut, wenn man die Kommentare noch mal durchscrollt):
    http://www.waz-online.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Jugendliche-pruegeln-in-Osnabrueck-Mann-zu-Tode

    „Alle vier Verdächtigen haben laut Auskunft der Staatsanwaltschaft einen deutschen Pass.“

    Na ja. Die Wahrscheinlichkeit spricht stark dafür, daß es sich bei den Vieren um eine bunte multikulturelle Truppe handelt, und das käme für diesen bunten Bubi, dieses präsidentiale Nichts in seiner Heimatstadt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt.

    Was ist nur aus unserem Land geworden?

  74. Unrecht wird zu Recht erklärt!

    In den letzten Jahren ist in der EU, aber speziell in Österreich und Deutschland, eines immer deutlicher geworden: Gesetze gelten nur für das normalen Volk! Regierungen und Institutio-nen brauchen sich nicht an geltendes Recht zu halten bzw. können es nach Belieben ändern.

    Viele Österreicher waren zu Recht entsetzt, als die damalige österreichische Bundesregierung den EU-Vertrag von Lissabon ohne die zwingend vorgesehene Volksabstimmung durchs Parlament jagte. Von den Regierungen bezahlte Juristen haben natürlich andere Ansichten. Jetzt ist diese Praxis zur Normalität verkommen. Beschlüsse oder Wahlen werden einfach ignoriert oder so oft wiederholt bis es passt. Es interessiert doch inzwischen keinen mehr, ob es Rechtsgültige Verträge gibt, nach denen zum Beispiel die Transferunion verboten ist. es wird einfach diktiert und gemacht.

    Klagen gegen solche Praxen werden vor Verfassungsgerichtshöfen in den diversen EU-Staaten entweder sofort abgelehnt oder mit extrem schwammigen bzw. falschen Urteilen abgewiesen. So geschehen vor kurzem in Deutschland. Eine hoch angesehene Professoren-gruppe klagt am deutschen Bundesverfassungsgerichtshof gegen die Griechenlandhilfe Deutschlands. Obwohl in der EU bzw. in Deutschland klar geregelt ist, dass es keine Trans-ferzahlungen an Drittstaatengeben darf, sprach das Gericht in Karlsruhe ein anderes Urteil.
    Mittlerweile muss die Grundsatzfrage gestellt werden, was unsere „Demokratie“ überhaupt noch wert ist! Aber wahrscheinlich hat Lenin recht: „Demokratie ist die Vorstufe des Sozialismus.“ Wladimir Iljitsch Lenin
    Sämtliche Politiker regieren am Willen der Menschen völlig bewusst vorbei und lassen sich von der Finanzoligarchie einkaufen. Zumindest sieht es klar so aus. Sie sind den Finanz- und Wirtschaftsbossen verpflichtet und haben in deren Interesse zu handeln. Dazu mal wieder das bekannte Zitat: Jean-Claude Juncker*: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ (Quelle: SPIEGEL 52/1999,
    *Der Antidemokrat ist und war Präsident der Europäischen Kommission, Gouverneur des Internationalen Währungsfonds, EU-Ratspräsident, ständiger Vorsitzender der Eurogruppe). 2010 wurde ihm das Große Goldene Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um die Republik Österreich verliehen.

    Wir müssen heute wohl davon ausgehen, dass Emma Goldmann Recht hatte mit ihrer Aussage: „Würden Wahlen etwas ändern, wären sie längst verboten!“ “If voting changed anything, they’d make it illegal.” Emma Goldman (*1869 †1940)

  75. #87 Lady Bess (20. Sep 2011 12:57)
    @ #81 Gyaur (20. Sep 2011 12:38)

    „… Wenn die Türkei in die EU aufgenommen werden darf, darf es auch China! Oder?“

    Soviel is sicher; Chinesen und deren Tugenden waeren in der „EU“ gut brauchbar, wirklich bereichernd, und China ist allemale europaeischer als die herrschenden Machoislamzipfel a la Erdowahnland, sowie aller anderen Faschislamfallen.

    Aber, egal, die Chinesen werden sowieso die Insolvenzmasse von Ex-Europa aufsaugen. Da habe ich dann evtl. doch noch etwas Hoffnung f.d. Zukunft f.d. kleine Deutschland sowie Europa in der Abschaffung.

  76. Wenn die Visumspflicht fällt, hat das eine signifikante Auswirkung auf die Asylanträge. Dann können uns noch mehr kurdische Großfamilien bereichern, die ja sicherlich aufgrund ihrer Unterdrückung zu mindest Abschiebeschutz bekommen würden….
    Nicht zu vergessen, Türkei hat ein Fürsorgeabkommen mit Deutschland

  77. #10 kosak (20. Sep 2011 08:42)
    ein schwarzer Tag. Es steckte enorme Arbeit darin, das ganze tagesaktuell zu betreiben. Ich habe mich schon immer gewundert, wie der Betreiber das geschafft hat. Insofern kann ich die „privaten“ Gründe für die Einstellung gut verstehen.
    Trotzdem muß es irgendwie eine Rubrik geben, wo man gewisse Fälle erfasst. Vielleicht hat einer eine Idee?

  78. #95 Biloxi (20. Sep 2011 13:08)
    Gül in Osnabrück, was müssen die Opfer und deren Angehörige denken?
    http://www.waz-online.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Jugendliche-pruegeln-in-Osnabrueck-Mann-zu-Tode

    „Alle vier Verdächtigen haben laut Auskunft der Staatsanwaltschaft einen deutschen Pass.“

    Meistens haben diese Herrenmenschen der Mörder-Ideologie auch ihren ersten Pass noch .

    Nur aufpassen , das sie ihn nicht „verlieren“

    erst mal ab ins ZUCHTHAUS

  79. Ich schließe den Worten von

    #65 Peter Blum (20. Sep 2011 11:41)
    an den Betreiber zum Ende von „einzelfälle“ an:
    Du hast etwas Großes aufgebaut, ein Archiv der aktuellen Zeitgeschichte. Über das Leid der Einheimischen in dieser multikulturellen, Volksvernichtergesellschaft.

    Dokumente über das Elend, über das Unrecht das der auszurottenden deutschen Urbevölkerung täglich angetan wird.

    Mit Billigung von Justiz, Politik und Presse.

    Es ist Dein Eigentum, aber wichtig für Alle. Bitte! Bedenke Dies……

  80. #103 Honest (20. Sep 2011 13:18)
    Aber „zwischen den Zeilen“ ist doch ein fetter Wink mit dem Zaunpfahl zu finden:

    Schauplatz des tödlichen Dramas war die Iburger Straße in Osnabrück. Sie führt vom Süden in die Innenstadt Osnabrücks. Links und rechts der Straße finden sich mehrere Imbissbuden, Wettbüros und Clubs von Einwanderervereinen.

    Gelernte DDR-Bürger hätten sofort den Nachrichtenwert dieser fast schon subversiv formulierten Meldung erfasst………

  81. Zum Mord in Ibbenbüren

    #106 johann (20. Sep 2011 13:23)

    Der Mord geschah in Osnabrück, der Heimatstadt des bunten Wulff, das ist ja der Hammer! Gerade jetzt, wo dieser Gül da hinkommt!

  82. PI wird immer gefährlicher für die linksgrüne Diskurshoheit!

    Ich will hier nicht wie die GEZ-Dressurmedien Wiederholungen posten. Die „alten Hasen“ können gleich zum nächsten Post scrollen aber für die neuen Leser, die uns der SPARGEL und andere DresseurInnen vorbei geschickt haben und die ich hiermit recht herzlich begrüßen möchte, hier noch einmal ein älterer Kommentar von mir:

    DSDS – Deutschland sucht DebattenSicherheit

    Plädoyer für das Grundrecht auf „falsche“ Meinung

    Den PI-Lesern ist der Grundgesetzartikel 5 bestens bekannt. Für die PI-ÜberwacherInnen des linksgrünen Lagers sei er hier noch einmal zitiert, mancher Linksgrüne wird ihn womöglich zum ersten Male in seinem Leben lesen, PI bildet:

    Artikel 5 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland

    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

    (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

    (3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

    Natürlich gibt es in Deutschland keinen PDS-Minister für Staatssicherheit mehr, der ein Heer von SpitzelInnen im Lande unterhält und „falsche“ Meinungsäußerung mit Zuchthaus in Bautzen oder Brandenburg via „Justiz“ bestrafen lässt. Natürlich können ideologisch wertfreie Diskussionen geführt werden, darf die Regierung kritisiert werden, dürfen Menschen auf der Straße demonstrieren ohne niedergeknüppelt oder erschossen zu werden. Im Prinzip herrschen bei uns wahrhaft demokratische Zustände, im Prinzip!
    Problematisch wird die Sache, wenn eine Person es wagt, vom ungeschriebenen Meinungsmonopol abzuweichen, dann ist er praktisch vogelfrei und wird zivilgesellschaftlich zur Persona non grata abgestempelt. Wer sich dem linksgrünen Mainstream widersetzt, gerät unter Beschuss, egal ob Herman, Sarrazin oder das nächste noch auszuwählende Opfer.

    Ein paar Beispiele aus der nach oben offenen Meinungsrichterskala:

    1. Die Tagesschausprecherin Eva Herman schreibt ein Buch über Familie als Wert und prompt wird ihr ein niemals getätigter Vergleich mit dem Nationalsozialismus in den Mund gelegt. Ergebnis: Schauprozess bei Johannes B. Kerner und Berufsverbot bei der NDRessur!

    2. In Thüringen soll der CDU-Politiker Dr. Peter Krause Justizminister werden. Allerdings hatte er vor Jahren für die konservative Zeitung Junge Freiheit geschrieben. Astrid Rothe-Beinlich (1888 Braugold) und Claudia F. Roth fahren eine Diffamierungskampagne (Rechter Zündler) und verhindern ihn als Minister.

    3. Der Berliner Oberstaatsanwalt Roman Reusch stellt öffentlich fest, dass die Mehrzahl der Berliner Berufskriminellen (IntensivtäterInnen) MigrantInnen sind, während die Mehrzahl deren Opfer autochthone Deutsche mit Steuerzahlerhintergrund sind. Der SED/SPD-Senat bewirkt seine Strafversetzung.

    4. Dr. Thilo Sarrazin gibt in der Zeitung Lettre International ein Interview, das dem linksgrünen Mainstream missfällt, eine Kampagne eskaliert, er wird angezeigt und der Bundesbank-Chef Axel Weber will Dr. Sarrazin seines Amtes entheben. Der erste Anlauf scheitert, aber als Dr. Thilo Sarrazin seinen Bestseller “Deutschland schafft sich ab” veröffentlicht, begeht der Bundespräsident einen unerhörten Tabubruch und hintertreibt die Absetzung des politisch-missliebigen Vorstands. Mittlerweile darf er nicht einmal mehr den Stadtbezirk Kreuzberg-Friedrichshain betreten!

    5. Der weltweit renommierte Bremer Demographieforscher Prof. Gunnar Heinsohn schreibt einen Artikel in der WELT und eine SED-PolitikerIn will ihn dafür wegen Volksverhetzung anzeigen.
    Was ist nun all diesen Fällen gemein?

    Im Mittelalter wurden missliebige Geister der Hexerei bezichtigt und auf dem Scheiterhaufen verbrannt, im Bauernparadies “DDR” sperrten die KommunistInnen Oppositionelle ins Gefängnis, in der Sowjetunion gar wurden die Opfer ins Arbeitslager dem Tod durch Arbeit ausgeliefert. Bei den rechtssozialistischen Nazi-VerbrecherInnen wartete das Konzentrationslager (und damit oft der Tod) auf aufmüpfige Stimmen.

    Die LinkslinkInnen haben heute noch nicht die Möglichkeit eines Bautzen 2.0, wobei die künftige BürgermeisterIn Renate Künast bereits wieder von “republikflüchtigem Geld” spricht, Honecker soit qui mal y pense!

    Auch sind Scheiterhaufen momentan politisch schwer durchsetzbar (obwohl das Holz CO2-neutral brennt), aber LinkslinkInnen und LinksgrünInnen beherrschen die Klaviatur der Verleumdung und des Prangers, wollen mit Berufsverboten Demokraten in ihrer beruflichen Existenz vernichten! Zur Not hilft die Antifa nach, die LinksgrünInnen eine „Sinn Fein“?

    In Demokratien sitzen Kommunisten im Parlament, im Kommunismus sitzen Demokraten im Gefängnis!

    Schlimm nur, dass auch “Christdemokraten” inzwischen wie zu DDR-Zeiten zu Sozialisten mutiert sind und so sind wir auf dem Weg in die Deutsche Demokratische Diktatur, in Chile knallen die Rotkäppchenkorken.

    Haben Sie schon einmal versucht, auf der argumentativen Ebene eine „falsche“ Meinung zu erörtern? Ein harter Kampf! Die LRGs dulden keine Abweichung von ihren Phrasen, akzeptieren keinerlei Argumente!

    Das CO2 ist böse, da können Sie noch so viel von Sonnenfleckenzyklen, Wärmeinseleffekten bei der Temperaturmessung, Warmzeiten im Mittelalter oder Kälteperioden im 17. Jahr reden.

    Versuchen Sie mal die Kostenfrage der Massenmigration in die Sozialsysteme zu stellen, die moralinsaure Nazi-Keule wird ihnen um die Ohren fliegen! Bücher ehemaliger Bundesbankvorstände wird man als „wenig hilfreich“ beurteilen und Sie als einen Rassisten! Überhaupt seien wir ein Einwanderungsland, das auf „Fachkräfte“ angewiesen sei.

    Kommen Sie auf das Thema Rettungsschirm, wird man Ihnen die „Alternativlosigkeit“ erklären, egal welche Szenarien Sie aufzeichnen.

    Fangen Sie gar nicht erst mit Kernkraft an, das könnte Ihnen heutzutage bei den linksgrünen WutbürgerInnen das Leben kosten.

    Die Liste könnte ich noch beliebig fortsetzen. Es geht mir nicht einmal darum, ob wir als Vernunftbürger oder die linksgrünen WutbürgerInnen „Recht“ haben, es geht mir darum, dass es keine offenen Debatten mehr gibt, es gibt nur noch das Mantra der linksgrünen Mainstream-Phrasen und die Hexenjagd auf Andersdenkende!

    Und wenn wir diesem Mainstream nachgeben, dann
    wird es kein Recht mehr auf „falsche“ Meinungen geben, dann wird die Meinungsfreiheit in Deutschland abgeschafft werden!

  83. …ist Politically Incorrect notwendig.
    …Solange Tante Angela uns nicht die volle Wahrheit mittielt, ist…

  84. …ist Politically Incorrect notwendig.
    …Solange Tante Angela uns nicht die volle Wahrheit mitteilt, ist…

  85. So, so, Merkel ist dagegen?
    Lange sitzt sie sowieso nicht mehr da oben, dann kommt Steinbrück.

    Aber immerhin ist der Türkenchef Gül samt Kopftucheule als Staatsbesucher in Berlin mit militärischen Ehren zu seinem dreitägigen Besuch empfangen worden. Am Abend findet im Schloß Bellevue ein Staatsbankett zu Ehren des Gastes statt. Nur eine kleine Bombendrohung hat ihn seinen Salm mit Forderungen verspätet abhalten lassen.

    Währenddessen bereiten die Christenfeinde eine Hetzdemo in Berlin gegen den Papst vor.
    Daran wollen sich auch zahlreiche Bundestagsabgeordnete beteiligen.
    Weit über 20 Parlamentarier von SPD, Grünen und Linkspartei hätten ihre Teilnahme bereits angekündigt.

    Gestern hatte der DLF am Vormittag eine übelste Hetzsendung gegen den Papst: „Halleluja oder Pfiffe – Wie sollen wir den Papst empfangen?“

    Wenn es in DDR auch nur den Bruchteil dieser Hetze gegeben hätte, die Welt hätte sich mit Protest überschlagen.

    Und nun wird hier gegen Christentum gehetzt, schlimmer als im Kommunismus! Und die Hofierung des Islam erledigt den Rest.

    Kein
    Reiner Zufall
    also, daß Merkel noch die große Lippe riskieren kann fürs dumme Volk, bald ist sie ohnehin weg.

  86. Buntespräsident Wulff mit dem neuen Herrscher in Özkanabrück:

    http://www.noz.de/lokales/57402296/staatsbesuch-in-osnabrueck-400-menschen-empfangen-praesidenten-lohstrae-zeitweise-gesperrt

    Staatsbesuch in Osnabrück: 400 Menschen empfangen Präsidenten – Lohstraße zeitweise gesperrt
    cbi/msb Osnabrück. Bundespräsident Christian Wulff und sein türkischer Amtskollege Abdullah Gül sind derzeit in der Osnbarücker Altstadt. Die Präsidenten und ihre Frauen wurden am Rathaus von etwa 400 Menschen empfangen. In Begleitung ihrer Frauen Bettina Wulff und Hayrünnisa Gül schüttelten sie die Hände zahlreicher, überwiegend türkischer Gäste am Marktplatz.

    Am Anfang der Reden im Friedenssaal des Osnabrücker Rathauses stand der Terror. Das Mitleid der Osnabrücker gelte den Opfern des Anschlags in Ankara sagte Oberbürgermeister Boris Pistorius, nachdem er seine Gäste willkommen geheißen hatte. Anschließend erinnerte er an den Westfälischen Frieden von 1648. Dieser habe gezeigt, dass der Frieden Hartnäckigkeit brauche – und ein Miteinander im Gespräch.

    Osnabrück sei ein Beispiel dafür, wie Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur friedfertig und aufgeschlossen miteinander umgingen, sagte Bundespräsident Wulff.

    Sein türkischer Amtskollege Gül sagte, er sei beeindruckt vom herzlichen Empfang und gratulierte zum Einklang und der Harmonie, in der die Menschen Osnabrücks offensichtlich zusammenlebten.

    Gegenwärtig besuchen die Staatsgäste die Marienkirche und den Dom, bevor sie im Rathaus einen Mittagsimbiss einnehmen werden.

    Begleitet wurde der ansonsten friedliche Empfang von den Rufen von etwa 30 Gegendemonstranten. Die Polizei hatte sie vor dem Eintreffen des Autokorsos in den Hintergrund eskortiert und ihre Plakate von den Absperrgittern entfernt. Auf einem Transparent forderten sie „Stoppt die Massaker der türkischen Armee in Kurdistan“.

    Wegen des Präsidentenbesuchs ist das Rathaus derzeit für Besucher geschlossen. Die Bierstraße ist ab Lohstraße stadteinwärts bis etwa 15.30 Uhr für Fahrzeuge gesperrt.

  87. da hocken die ganzen rückgratlosen Schleimscheisser in Luxus-Kleidern in der linksradikalen Hochburg Humboldt-Uni und lauschen einem türkischen Eroberer erfurchtsvoll und lassen sich von ihm den Hintern versohlen ohne auch nur einen Ansatz von Widerspruch zu leisten !

    Unglaublich !!
    Die Botschaft des türkischen Präsident Abdullah Gül an die Bundesregierung ist eindeutig:
    Die Türkei fordert
    Gül unterstrich den Anspruch der Türkei
    Die Türkei stellt dabei konkrete Anforderungen

    – Sie sollten die Beziehungen zur Türkei nicht unter dem Einfluss der negativen Auswirkungen der Migration, sondern aus dem Blickwinkel der gemeinsamen Werte unserer Länder, der menschlichen Gemeinsamkeiten, der starken Bündnispartnerschaft sowie der mehrschichtigen wirtschaftlichen Partnerschaft betrachten.

    AHA NEGATIVE EINWANDERUNG Herr GÜL ! Wir leiden darunter und Sie haben sich e Millionen Krimineller entsorgt!!!

    – Sie sollten in der türkischen Gemeinde in Deutschland nicht die Arbeitsmigranten, die nicht in ihre Heimat zurückgekehrt sind, sehen, sondern sie als ein Element, das zur Bereicherung und Dynamik Deutschlands beigetragen hat, akzeptieren.
    Sie ziehen hier eine klare Linie ! herr Gül ! Sie wollen eine türkische Gemeinde , ein trojanisches Pferd , Brückenköpfe , denen Deutschland nichts zu sagen hat , ausser finanziell am Leben zu halten hat . Und eine Bereicherung sind ihre Kriminellen Jugendlichen bereits , speziell Nachts .
    Wir Deutsche sind SM , wir lieben es von ihren Herrenmenschen beeichert zu werden !!

    http://www.euractiv.de/erweiterung-und-partnerschaft/artikel/gl-trkische-kritik-und-forderungen-an-eu-und-deutschland-005391

  88. Osnabrück sei ein Beispiel dafür, wie Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur friedfertig und aufgeschlossen miteinander umgingen, sagte Bundespräsident Wulff.

    Das Ceausescu nicht der Blitz beim Lügen trifft ??

    Osnabrück ? Eine der vielen Hochburgen , der Städte , wo der Krieg bereits begonnen hat

    Und Das Oberhaupt lügt und verarscht das Volk völlig ungeniert

    xxx.noz.de/lokales/57404169/nachts-mit-dem-kampfmesser-unterwegs

    Mysteriöser Mordfall im Schinkel: 29-Jähriger auf der Straße erstochen
    hin Osnabrück. Ein 29-jähriger Osnabrücker ist am Freitagabend im Stadtteil Schinkel von einem Unbekannten mit „Wuschelkopf“ niedergestochen worden

    Mord an der Atterstraße in Osnabrück vor dem Schwurgericht
    Osnabrück. Ohne Waffen wollten die beiden Männer ihren Streit austragen, aber dann griff der jüngere von ihnen doch zum Messer und stach zu. Der Ältere

    Mitglieder des Bandidos-Ablegers im nahe gelegenen Osnabrück

    Unrechtsrepublik Deutschland: Muslimische Vergewaltigung einer Elfjährigen – Landgericht Osnabrück lässt Täter frei herumlaufen
    Udo Ulfkotte

    Udo Ulfkotte hat sie gesucht und gefunden, jene gut getarnte, gewaltbereite Armee im Untergrund. Er …… Die Osnabrücker Moschee wurde durchsucht und geschlossen. …… die Organisierte Kriminalität weit verbreitet sind und in der …

  89. “Stoppt die Massaker der türkischen Armee in Kurdistan”.
    (aus #116 Eurabier 13:56)

    Und wo waren die Plakate:

    „Stoppt die Verbrechen der türkischen Kolonialisatoren in Germanistan!“?

    Tja, dieser Fachkräftemangel überall. Auch beim Protestieren sind wir schon auf unsere ausländischen Mitbürger angewiesen. Sie machen unser Land lebendiger, offener – freier! Sie sind Garanten dafür, daß Meinungsfreiheit kein leerer Begriff bleibt!

  90. Stimme Ab!

    Türkei: EU-Beitritt, „strategische Partnerschaft“ oder nichts davon?
    Der türkische Präsident Gül hat bei seinem Deutschland-Besuch den Wunsch nach einem EU-Beitritt seines Landes bekräftigt. Kanzlerin Merkel will stattdessen nur eine „strategische Partnerschaft“.

    Was denken Sie? Sollte die Türkei EU-Mitglied werden, „strategischer Partner“ oder vielleicht auch nichts davon?

    Die Türkei sollte EU-Vollmitglied werden

    Die Türkei sollte „strategischer Partner“ werden

    Keines von beidem

    Dazu habe ich keine Meinung, das interessiert mich nicht

    http://www.tagesschau.de/ausland/tuerkei456.html

  91. Merkel: Sorge um Spannungen zwischen Türkei und Israel

    Berlin (dpa) – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich bei einem Gespräch mit dem türkischen Präsidenten Abdullah Gül besorgt über die jüngsten Spannungen zwischen Israel und der Türkei gezeigt. Aus deutschen Regierungskreisen hieß es, die beiden Politiker hätten die ganze Bandbreite der deutsch-türkischen Beziehungen erörtert. Beim umstrittenen Thema des türkischen EU-Beitritts hätten beide Seiten im Kanzleramt ihren Standpunkt dargelegt. Gül hatte gestern den Wunsch seines Landes nach einer Vollmitgliedschaft in der EU bekräftigt. Merkel hat der Türkei eine «strategische Partnerschaft» angeboten.

    http://nachrichten.t-online.de/merkel-sorge-um-spannungen-zwischen-tuerkei-und-israel/id_49922280/index

  92. # 115 Reiner Zufall

    “ Wenn es in der DDR nur den Bruchteil dieser Hetze…..

    Sie haben völlig recht. Dann hätte die BRD den Menschenrechtsausschuß der UNO bemüht. Dieses Regime ist in einigen Bereichen weitaus perverser, als es die DDR je gewesen ist.

  93. Am Anfang der Reden im Friedenssaal des Osnabrücker Rathauses stand der Terror. Das Mitleid der Osnabrücker gelte den Opfern des Anschlags in Ankara sagte Oberbürgermeister Boris Pistorius, nachdem er seine Gäste willkommen geheißen hatte. Anschließend erinnerte er an den Westfälischen Frieden von 1648. Dieser habe gezeigt, dass der Frieden Hartnäckigkeit brauche – und ein Miteinander im Gespräch.

    Die komplette Ausblendung der Realität muß man wohl zynisch nennen. Stattdessen wird den Lesern eine Meldung präsidentiert, die 1:1 auch in die DDR-„Presselandschaft“ gepasst hätte. Ein paar Stunden vorher ist noch ein unbescholtener junger Mann womöglich von den Landsleuten des „Ehrengastes“ erstochen worden; und ausgerechnet Erdogan, der mit dem Demokratie-Zug und den Moschee-Kasernen, bekommt darf im historischen Friedenssaal sprechen.

  94. Merkel blubbert mal wieder etwas, obwohl sie selbst gesagt hat, dass sich der Wähler nicht darauf verlassen darf, dass das, was vor der Wahl gesagt wird, nach der Wahl auch gilt.

    Der Bürger muss doch irgendwann mal lernen, das Gesagte im Zusammenhang mit getätigten Handlungen zu beurteilen.

    Merkel sagte, dass der Atomausstieg „nötig“ wäre und schwupps—sind wir blitzartig ausgestiegen.

    Merkel sagte, dass die Griechenlandrettung „alternativlos“ sei und schwupps—flossen die Steuergelder.

    Merkel sagte, dass sie das Klima vor dem bösen CO-2 retten will und schwupps—floss unser Geld ins Klima.

    Der Hosenanzug kann sehr wohl konsequent sein, wenn sie das will und wenn es ihr dient.

    Nun sagte der Hosenanzug aber auch, dass Multikulti tot sei.
    Blöd nur, dass seitdem die Steuergelder für Multikulti stärker flossen als je zuvor und ihre Sockenpuppe Wulff einen multukulturellen Orgasmus nach dem Anderen unters Volk bringt.

    Übrigens steckt die Sockenpuppe momentan in einem genau spezifizierten Teilbereich des Multikulturalismus fest:

    Im Türkischen.

    Ne Feier hier, ne Lobhudelung da, hier nen Bückling, da nen Kratzfüss und immer vor einem Türken oder gleich vor der gesamten Türkei.

    Aber Wulffs Strippenzieherin soll ganz plötzlich gegen einen Türkeibeitritt sein?

    😀 😀 😀

    Nach der Wahl ist vor der Wahl und ein beruhigtes Volk ist doch viel leichter bereit, „richtig“ zu wählen.
    Oder?

  95. Das Mitleid der Osnabrücker gelte den Opfern des Anschlags in Ankara sagte Oberbürgermeister Boris Pistorius.

    Die komplette Ausblendung der Realität muß man wohl zynisch nennen.

    #123 johann (20. Sep 2011 14:37)

    Ja, heute kann man wieder in Rage kommen (aber wann eigentlich nicht?). Erst dieses verlogene, schleimige Gesülze von Wulff – Volksverarschung und Realitätsverleugnung in Reinkultur. Und dann dieser Osnabrücker OB. Hat er schon „sein Mitleid“ mit dem Osnabrücker Mordopfer bekundet? Ach das war doch nur ein Landsmann, eine dumme deutsche Steuer (vermutlich)-Kartoffel.

    Wo käme ein deutscher OB auch hin, wenn er jedes Mal mit einem deutschen Opfer der Bereicherungskriminalität Mitleid hätte. Dann fände er ja gar keine Zeit mehr, solche arschkriecherischen Reden zu halten.

  96. #115 Reiner-Zufall (20. Sep 2011 13:48)
    „“Aber immerhin ist der Türkenchef Gül samt Kopftucheule als Staatsbesucher in Berlin mit militärischen Ehren zu seinem dreitägigen Besuch empfangen worden. Am Abend findet im Schloß Bellevue ein Staatsbankett zu Ehren des Gastes statt.““

    Ja, und den katholischen Papst will man am besten mit spitzen Fingern vor die Tür setzen-
    ich schäme mich immer mehr, „deutsch“ zu sein…
    …Aber vielleicht wollen die Vergrauler unserer Nation ja genau das erreichen: die Abkehr des Deutschen vom Deutschen.
    Damit ensteht ein ideelles Vakuum, das sich zielstrebig neu besetzen lässt…

  97. Die Kommentare auf t-online (ist zwischenzeitlich gesperrt) deuten eindeutig darauf hin, dass es in Deutschland nur „Rassisten“ / Türkenfeinde“ / Rechtsradikale“ etc. gibt.
    Lest mal die Kommentare, unser Verantwortlichen incl. der kpl. Bundestag sollten dies auch tun !

  98. Im Falle eines EU-Beitritts stünden der Türkei rd. 120 Milliarden Euro Strukturfördermittel aus Brüssel zu. Zur Zeit erhält die Türkei aus Brüssel hingegen nur läppische knapp 800 Millionen Euro Strukturhilfen pro Jahr aus Brüssel. Aus EU-Sicht würde sich, vereinfacht gerechnet, also der Beitritt der Türkei schon nach rd. 150 Jahren amortisiert haben. Für die Türkei hätten die 120 Mrdn Euro den unschätzbaren Vorteil, dass die Ditib in europa zeitnah eine deutlich größere Anzahl an neuen Großmoscheen bauen könnte, als mit den nur unzureichenden 800 Mio. Euro pro Jahr.

  99. Wir sollten bei der Einwanderung so vorgehen wie die Türkei.
    Zitat ein Blogger auf Faz NET:
    Aha! Dann soll er doch mal das türkische Einwanderungsrecht konkretisieren! Da bekommt man nämlich das sog. “Ikamet” also die Bleibeerlaubnis nur, wenn man entweder eine Immobilie in der Türkei besitzt und nachweisen kann, wovon man zu leben gedenkt. Arbeiten darf man in der Türkei nicht – es sei denn man findet einen Arbeitgeber, der sich die Mühe und Kosten aufbürdet, eine Arbeitserlaubnis zu besorgen. Diese gilt dann aber nur für diesen einen Arbeitgeber und nur für 1 Jahr. Danach hat der Arbeitgeber wieder die selbe Rennerei und Kosten. Macht also faktisch keiner. Selbständig machen ist auch nicht, weil man in seiner eigenen Firma nicht arbeiten darf – es sei denn, man stellt mindestens 5 Türken ein. Was natürlich erst mal schwierig ist, wenn man beispielsweise einen Laden eröffnen will und zunächst nicht sagen kann, ob überhaupt so viel Geld verdient wird, dass man 5 Türken bezahlen kann. Mindestlohn + Sozialabgaben sind nach meinen Informationen ca. 700 TL pro Mann und Monat. Die müssen erst mal verdient werden. Eine Einwanderung in die Türkei kommt somit eigentlich nur für Rentner in Frage. Auch wenn man die Sprache bereits gelernt hat! Lieber Herr Gül, hier BITTE DRINGEND NACHBESSERN, DANN ANTRAG AUF EU-Mitgliedschaft!

    Zu finden ist der gesamte Artikel hier:
    http://www.zukunftskinder.org/?p=11419

  100. Bla bla bla.

    Merkel: „Der Beitritt der Türkei ist alternativlos.“

    So sehen das auch die Türkenpräsidenten Wulff und Gülle.

  101. Therotisch will sie das Praktisch ist sie dafür.

    Merkel ist die Deutsche Ruinatorin. Frau für Industrie und Wirtschaft und gleichberächtigung für alle auch der Islam. Wer sie nur Stopen kann sind die Deutsche Juden mit Ihre Großen Unternehmen und ihre Wirtschaftsmanger.

  102. Ostermontag am Maschsee in Hannover – Herr Wulff läuft samt Familie an mir vorbei, setzt sich hin, isst seine Pommes und schlürft sein Getränk. Er läuft diverse Male hin und her, holt für die Kinder Nachschub – es war wirklich voll dort, aber hat ihn jemand erkannt? So gut wie niemand! Dieser Mensch ist einfach völlig profillos! Mal ehrlich – seine Nase war bei den letzten Wahlen an fast jeder Straßenlaterne auf Plakaten in Hannover zu betrachten! Ohne Worte oder? Und das was er politisch abliefert, ist schon unterirdisch!

    Und beim Thema EU-Beitritt Türkei wird mir Angst und Bange. 🙁 Z.B. Islam-Unterricht an dt. Schulen… Gibt es eigentlich christlichen Unterricht in der Türkei? Ich habe in Konstantinopel ähm… falsch… ich meine Istanbul einige Kirchen gesehen die es dort (noch) gibt. Vllt. an Privatschulen…

  103. @ #122 Lady Bess (20. Sep 2011 14:31)

    […] Merkel hat der Türkei eine «strategische Partnerschaft» angeboten.

    Eine was?
    Bisher schwallte der SED-Hosenanzug doch immer von einer „privilegierten Partnerschaft“?

    Don Andres

Comments are closed.