Das Internet ist kein sicherer Platz. Dies erfahren in diesen Tagen nicht nur die PI-Redakteure durch Hacker-Angriffe und sonstige Cyber-Attacken. Auch 174 israelische Soldaten dürften in nächster Zeit not amused sein, wurden sie doch vom türkischen Geheimdienst als mögliche Beteiligte des Sturms auf die sogenannte Gaza-Hilfsflotte vom Mai 2010 identifiziert.

Dafür bedienten sich die Schlapphüte mit den Krumsäbeln einer simplen Vorgehensweise: Sie werteten einfach das vorhandene öffentliche Bildmaterial zu dem israelischen Kommandoeinsatz aus, und verglichen es mit Bildern in Online-Netzwerken, wie z.B. Facebook. Die „Treffer“ übergab man dann nach einem Bericht der türkischen Tageszeitung „Sabah“ auch unter Nennung der Dienstgrade der türkischen Staatsanwaltschaft. Im nächsten Schritt sollen internationale Gerichte mit hinzu gezogen werden.

Offenbar ist die neue Ordnungsmacht vom Bosporus auch weiterhin nicht davon beeindruckt, dass selbst der UN-Untersuchungsbericht in wesentlichen Punkten Israel für das gewaltsame Stoppen der Gaza-Flotte entlastet hatte.

Der israelischen Regierung wollen die Türken die Daten der identifizierten Soldaten ebenfalls übermitteln, was zur Abwechslung wieder eine gute Idee ist.

Im schlimmsten Fall kann Israel den 174 betroffenen Soldaten dann immer noch Diplomatenausweise ausstellen, womit man sich sicher nicht außerhalb der Spielregeln des Nahen Ostens stellen würde.

Ansonsten kann man aus diesem Vorgang auch in Deutschland eines lernen: Selbst wer nur seine Pflicht tut und glaubt, nichts zu verbergen zu haben, tut gut daran, bei Facebook & Co. nicht allzu viel von sich preis zu geben.

(Foto oben: Ein Soldat der israelischen Marine seilt sich von einem Hubschrauber auf die Mavi Marmara ab)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

36 KOMMENTARE

  1. Die EU hat mal so kurz entschieden das der Libanon Islamisch ist und das alle Christen nach Europa muessen.

    Die Christen dort verteidigen Ihr Land seit mehr als 1000 Jahre und diese Idioten wollen sagen was die Christen dort machen sollen.

    3 Millionen sollen laut EU nach Europa kommen.

    Wann sagt uns die EU das wir Europa verlassen sollen ?

    http://www.dailystar.com.lb/News/Politics/2011/Sep-23/149512-lebanons-arabic-press-digest—sept-23-2011.ashx#axzz1Z5ol7iHe

  2. Facebook ist was für Deppen, genau so wie die Deutschlandcart und all die anderen Rabattkarten!

    Übrigens: Tolle Aktion von unseren Israelischen Freunden!

  3. Ist jeder selber schuld wer sich bei „Facebook“ anmeldet. Aber schon irgendwie lustig. Da gründet ein Jude (bzw. 2 Juden, 1 weißer Homosexueller und 1 Braslilianer) „Facebook“ und dann werden die soldatischen Juden aus Israel, die möglicherweise das Schiff angegriffen haben damit identifiziert. Aber nix für ungut, also ob die Türken die einzigen wären, die mit Facebook auf „Beutefang“ gehen!

  4. #7 Herr Bert (26. Sep 2011 23:17)

    Klar, aber die Türken machen momentan eh auf große Welle.

  5. #9 Herr Bert (26. Sep 2011 23:22)

    Hast Recht, Türken haben ein großes Maul.
    So wie alle Wüsten-Söhne.

    Da hilft nur mal kräftig auf die Finger klopfen.

    Problem: Die USA haben da so ihre Interessen.

    Ohne die USA wäre die Türkei heute noch ein Esel-Ochsen-Agrar-Staat.

    Die Türken sollten mal begreifen das sie lediglich „geopolitisch“ Interssant sind.

    Die Türkei ist eh wirtschaftlich vom ausländlischen Geldstrom Abhängig, die haben keine nennenwerte Industrie.

  6. Die Türkei kann die Soldaten gar nicht verklagen, die Türkei kann nur Israel verklagen. Die Türken werden ihre Pseudo Namensliste an Israel verschicken, dann wird gar nichts passieren. Es gibt kein Gesetz, dass Israel zwingt, die Soldaten und Daten an die Türkei auszuliefern. Das geht höchstens bei Massenmorden wie in Jugoslawien, aber nicht bei 9 Toten Türken.

    Ich glaube nicht einmal, dass alle 174 Soldaten bei der Schiffsstürmung dabei gewesen sind. Für den Türken hat da sicher jeder mit gemacht, der auf Facebook geschrieben hat, dass er Soldat ist.

  7. Es mag zynisch anmuten, … je schneller der Show Down kommt, umso schneller sind „klare Verhälntnisse“ geschaffen.

    Wie lange wollen wir uns noch am Gängelband des Nahen Ostens vorführen lassen?

    Israel ist (und bleibt) der Motor in dieser Region, wer etwas anderes behauptet, verkennt die Realität.

    Was ist der Gaza ohne Israel? … Die sind nicht mal in der Lage, sich untereinander zu verstehen. … Aber die Juden sind schuld (hatten wir das nicht schon mal? Waren das damals nich auch „Sozialisten“?) … Darüber Nachdenken und Philosophieren wird wenig helfen … Nachdenken und sich selbst entscheiden, danach nach „Verbündeten“ suchen, das ist die Antwort.

  8. Habe von solchen Seiten noch nie viel gehalten und es reicht mir schon,wenn ich andere sehe,deren 1.Gang da rein geht und die alle möglichen Spielereien da ablassen.

    Das einzige wofür diese Seiten event.nutzbar sein könnten,wäre um über aktuelle Themen aufzuklären und nicht um sein Lieblingsessen da mit anderen zu teilen.

  9. Wie man es von Türken gewohnt ist – eine grosse Klappe und nichts dahinter.
    Die Arabs lachen nur über die Türken, wie ich hören konnte.

  10. #17 widerstand

    Dann gehen Sie doch einfach. Sie und ihresgleichemn sind es doch, die Gift versprühen.

    PI, … ich (persönlich) werde offensichtlich auch angegriffen. … Meinungsfreiheit ist wohl doch nur dann erwünscht, wenn sich der Gegenüber nicht angegriffen fühlt. Bekämpfen läßt sich sowas nur dann, wenn man stark genug ist, hier zu „kontern“.

    Warum ich so Naiv bin, mit so „No Goes“ wie Aaron zu diskutieren, erschließt mich mir nicht. „Lebensunwert“ und Aaron sind wohl identisch. … Gute Nacht!

  11. Haben sie eventuell einen über den Durst getrunken?

    Ihr Text ergibt für mich beim besten Willen nicht den geringsten Sinn.

    Nur zur Klarstellung:
    Ich habe Seiten wie Facebook gemeint,falls sie das nicht verstanden haben.
    Und was dieses „lebensunwert“ und „Aaron“ in Bezug auf meinen Kommentar bedeuten soll,erschliesst sich mir schon mal garnicht.

    Kommt mir irgendwie sehr wirr vor.

  12. @ #20 widerstand

    Sie sind es wirklich nicht wert, als das ich mich mit Ihren wirren beschäftigen sollte.

    Machen Sie es gut, ich versuche es besser zu machen.

  13. In Deutschland macht man sich Gedanken über das Islambild in deutschen Schulbüchern und kritisiert die Darstellung.
    Muslime würden als weniger entwickelt bzw. rückständig dargestellt.

    http://www.tagesspiegel.de/wissen/schulbuecher-stellen-den-islam-falsch-dar/4613490.html

    Wie sieht es denn in der Türkei mit den Schulbüchern aus?
    Türkisches Schulbuch hetzt gegen Christen und beschreibt diese als Landesverräter.

    http://nachrichten.rp-online.de/politik/tuerkisches-schulbuch-hetzt-gegen-christen-1.2160370

    Diese Nachricht hat es irgendwie in die Öffentlichkeit geschafft und wird mit Sicherheit so wenig wie möglich verbreitet.
    Es ist eben wichtiger dem deutschen Michel zu sagen wo es lang zu gehen hat!

  14. Militäroffensive

    Türkei schließt mit Iran Anti-Kurden-Pakt !!!!

    Der türkisches Ministerpräsident Erdogan macht beim Kampf gegen die kurdische Minderheit im Land gemeinsame Sache mit dem iranischen Regime.

    Die Türkei werde gemeinsam mit Iran eine Militäroffensive gegen die kurdischen Rebellen im Nordirak führen, kündigte Erdogan an. Das Blutvergießen setzte sich auch am Wochenende fort.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/tuerkei-schliesst-mit-iran-anti-kurden-pakt/4659102.html

  15. Der türkische Premierminister Erdogan , der mit aller Macht versucht , sein land in die EU zu bringen, spricht ungeniert von der „Weltmacht Türkei“, es sei das Land , das in der Welt die Tagesordnung bestimmt.

    Der Atlantiker Özdemir (international bestens vernetzt inkl. CIA- Kontakte) sichert die geopolitische Strategie der USA gegenüber Europa und Zentralasien.

    2002 wurde Özdemir vom „World Economic Forum “ (Davos) zum „Global Leader of Tomorrow “ gewählt !

    http://www.youtube.com/watch?v=HucIshqF8VE

  16. Kauft Aktien von Strumpffabriken. In Zukunft hat jeder im Staatsdienst und in der Armee einen Strumpf über dem Kopf.

  17. Die neue Erkennung von Personen auf Facebook sah ich schon immer problematisch. Ein Bild hochladen, und Bingo, Treffer.

  18. Erdogan will offenbar die türkische Scharia international einführen.
    Dieser machtgeile Islamist spielt sich schon wie der Kalif von Eurabia auf…
    Und alle westlichen „Demokraten“, „Menschenrechtler“ und Gutmenschen kuschen.

    Übrigens: wer sich im Internet mit persönlichen Daten und Fotos „verewigt“, soll sich nicht wundern. Was früher die Gestapo und die Stasi mühevoll zusammentragen mussten, liefern die Ausspionierten jetzt freiwillig….Geht es noch dümmer?

Comments are closed.