Zehn Thesen, wieso PI absolut notwendig istDie jüngste Medienkampagne gegen PI hat neben allen negativen Begleiterscheinungen gezeigt: PI ist den gleichgeschalteten Medien und der politischen Elite ein täglicher Dorn im Auge, der eliminiert gehört. Warum aber PI gerade in der jetzigen Zeit als Korrektiv notwendiger denn je ist, hat PI-Leser Arent in zehn Thesen zusammengefasst.

1. Solange in den Archiven von Spiegel, Welt und anderen Zeitungen keine Artikel über die Kairoer Erklärung der Menschenrechte existieren, ist Politically Incorrect notwendig.

2. Solange Leute wie Güner Balci – nachdem sie darauf aufmerksam machte, dass mitten in Kreuzberg die Bundeszentrale der Grauen Wölfe steht – beim RBB rausgeworfen werden, ist Politically Incorrect notwendig.

3. Solange Mitarbeiter des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration beim Verlag von Necla Kelek anrufen und fordern, keine Bücher mehr von ihr zu verlegen, ist Politically Incorrect notwendig.

4. Solange Alice Schwarzer und Andere dazu gezwungen sind, Bücher zu schreiben über „Die große Verschleierung“ durch (Zitat) „Kulturrelativisten in deutschen Medien“, ist Politically Incorrect notwendig.

5. Solange Anschläge auf Jyllands Posten, Kurt Westergaard und generell islamkritische Journalisten verübt werden, ist Politically Incorrect notwendig.

6. Solange Presse, Armee und Hochschulen in der Türkei auf Linie gebracht werden, ist Politically Incorrect notwendig.

7. Solange Sarrazin noch kein Bundesverdienstkreuz erhalten hat, ist Politically Incorrect notwendig.

8. Solange Ayaan Hirsi Ali, Seyran Ates und Andere sich nicht wieder ungefährdet in Europa bewegen können, ist Politically Incorrect notwendig.

9. Solange anlässlich von 9/11 vorzugsweise Verschwörungstheorien verbreitet werden, damit auch der Letzte versteht, dass es „die Juden“ oder „die Amerikaner“ waren und es „den Amerikanern“ recht geschieht, ist Politically Incorrect notwendig.

10. Solange irgendwo auf der Welt Appeasement betrieben wird, sind Seiten wie Politically Incorrect notwendig.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

84 KOMMENTARE

  1. These 11.:
    Solange Spiegel, Focus und Co. in ihren Kommentarbereichen zensieren, was ihren sogenannten „Netiquetten“ entspricht aber ihrer eigenen politsch korrekten Mainstreammeinung zuwiderläuft, ist Politically Incorrect notwendig.

  2. Solange die Politik nur redet, dass Multikulti tot sei, aber nichts tut, solange ist Politically Incorrect notwendig.

    Hier ein Ausschnitt aus der ZEIT.
    http://blog.zeit.de/joerglau/2011/09/20/der-verdiente-untergang-der-rechtspopulisten-von-der-freiheit_5095

    Deutschland hat eine offene Debatte mitten durch die Parteienwelt hindurch, wo andere Länder rechtspopulistische Parteien haben, die stellvertretend die Themen Einwanderung, Migration, Islam hochziehen. Und das ist besser so. In diesem Sinn: Dank an Herrn Buschkowsky.

    Man kann nach diesem Wahlergebnis ein bisschen gelassener mit Phänomenen wie PI umgehen: deren Mobilisierungskraft ist und bleibt marginal. Sie haben vor allem die Funktion von Wutsammelbecken für den anonymen Mob. Man muss das wahrscheinlich beobachten als potenzielles Radikalisierungsmilieu – genau wie die islamistischen Websites. Aber politisch ist nichts zu befürchten.

  3. Der Feind ist mal wieder die Meinungsfreiheit.

    Wer den Islam besonders kritisch sieht, muss sich neuerdings darauf gefasst machen, als Kranker oder gar als Krimineller diskreditiert zu werden. Woran erinnert das bloß?

    Danke PI, ein Lichtblick in der ansonsten erschreckend einseitigen deutschen Medienlandschaft!

  4. http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Presse/pm/2011/09/PD11__345__122,templateId=renderPrint.psml%3Cbr%20/%3E

    Knapp die Hälfte der Großstadtkinder aus Familien mit Migrationshintergrund

    WIESBADEN – Im Jahr 2010 lebten rund 31 % der minderjährigen, ledigen Kinder in Deutschland in einer Familie mit Migrationshintergrund. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) zum Weltkindertag am 20. September 2011 weiter mitteilt, stammte in Großstädten mit mehr als 500 000 Einwohnern sogar fast jedes zweite minderjährige Kind (46 %) aus einer Familie mit Migrationshintergrund. Das zeigen die Ergebnisse des Mikrozensus, der größten jährlichen Haushaltsbefragung in Europa. In Gemeinden mit weniger als 5 000 Einwohnern kamen 2010 dagegen nur knapp 13 % der minderjährigen Kinder aus einer Migrationsfamilie.

    Seit 2005 – in diesem Jahr wurden erstmals Fragen zum Migrationsstatus im Mikrozensus gestellt – ist die absolute Zahl der Kinder in Migrationsfamilien leicht zurückgegangen. 2005 stammten von den insgesamt 14,4 Millionen minderjährigen Kindern in Deutschland rund 4,1 Millionen minderjährige Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund. Demgegenüber lebten im Jahr 2010 von allen 13,1 Millionen minderjährigen Kindern in Deutschland gut 4,0 Millionen Kinder in Migrationsfamilien.

    Zu den Familien mit Migrationshintergrund zählen alle Eltern-Kind-Gemeinschaften, bei denen mindestens ein Elternteil eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzt oder die deutsche Staatsangehörigkeit durch Einbürgerung oder – wie im Fall der Spätaussiedler – durch einbürgerungsgleiche Maßnahmen erhalten hat.

    http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Presse/pm/2011/09/PD11__345__122,templateId=renderPrint.psml%3Cbr%20/%3E

  5. Sehr guter Ansatz. Aber warum bei 10 Thesen stehenbleiben?

    PI sollte sich zum Ziel setzen, auf mindestens 95 Thesen zu kommen.

    Weiteres Beispiel:

    – Solange linke MSM und manchmal auch die Polizei den muslimisch-osmanischen Hintergrund von Verbrechern unterschlagen.

  6. Solange Karikaturisten, Künstler und Filmemacher vom Islam bedroht und ermordet werden, ist Politically Incorrect notwendig!

  7. Die sog. Minderheiten werden bei uns nicht nur bevorzugt, sondern es herrscht geradezu eine Diktatur der Minderheiten, die der Mehrheit ihren Willen aufzwingt, wohl wissend, dass sie die volle Unterstützung der Medien und Justiz haben.

  8. So lange Steigbügelhalter von Adolf Hitler, wie Neven DuMont, sich als Gutmenschen aufspielen, so lange brauchen wir PI.

  9. PI wird immer gefährlicher für die linksgrüne Diskurshoheit!

    Ich will hier nicht wie die GEZ-Dressurmedien Wiederholungen posten. Die „alten Hasen“ können gleich zum nächsten Post scrollen aber für die neuen Leser, die uns der SPARGEL und andere DresseurInnen vorbei geschickt haben und die ich hiermit recht herzlich begrüßen möchte, hier noch einmal ein älterer Kommentar von mir:

    DSDS – Deutschland sucht DebattenSicherheit

    Plädoyer für das Grundrecht auf „falsche“ Meinung

    Den PI-Lesern ist der Grundgesetzartikel 5 bestens bekannt. Für die PI-ÜberwacherInnen des linksgrünen Lagers sei er hier noch einmal zitiert, mancher Linksgrüne wird ihn womöglich zum ersten Male in seinem Leben lesen, PI bildet:

    Artikel 5 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland

    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

    (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

    (3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

    Natürlich gibt es in Deutschland keinen PDS-Minister für Staatssicherheit mehr, der ein Heer von SpitzelInnen im Lande unterhält und „falsche“ Meinungsäußerung mit Zuchthaus in Bautzen oder Brandenburg via „Justiz“ bestrafen lässt. Natürlich können ideologisch wertfreie Diskussionen geführt werden, darf die Regierung kritisiert werden, dürfen Menschen auf der Straße demonstrieren ohne niedergeknüppelt oder erschossen zu werden. Im Prinzip herrschen bei uns wahrhaft demokratische Zustände, im Prinzip!
    Problematisch wird die Sache, wenn eine Person es wagt, vom ungeschriebenen Meinungsmonopol abzuweichen, dann ist er praktisch vogelfrei und wird zivilgesellschaftlich zur Persona non grata abgestempelt. Wer sich dem linksgrünen Mainstream widersetzt, gerät unter Beschuss, egal ob Herman, Sarrazin oder das nächste noch auszuwählende Opfer.

    Ein paar Beispiele aus der nach oben offenen Meinungsrichterskala:

    1. Die Tagesschausprecherin Eva Herman schreibt ein Buch über Familie als Wert und prompt wird ihr ein niemals getätigter Vergleich mit dem Nationalsozialismus in den Mund gelegt. Ergebnis: Schauprozess bei Johannes B. Kerner und Berufsverbot bei der NDRessur!

    2. In Thüringen soll der CDU-Politiker Dr. Peter Krause Justizminister werden. Allerdings hatte er vor Jahren für die konservative Zeitung Junge Freiheit geschrieben. Astrid Rothe-Beinlich (1888 Braugold) und Claudia F. Roth fahren eine Diffamierungskampagne (Rechter Zündler) und verhindern ihn als Minister.

    3. Der Berliner Oberstaatsanwalt Roman Reusch stellt öffentlich fest, dass die Mehrzahl der Berliner Berufskriminellen (IntensivtäterInnen) MigrantInnen sind, während die Mehrzahl deren Opfer autochthone Deutsche mit Steuerzahlerhintergrund sind. Der SED/SPD-Senat bewirkt seine Strafversetzung.

    4. Dr. Thilo Sarrazin gibt in der Zeitung Lettre International ein Interview, das dem linksgrünen Mainstream missfällt, eine Kampagne eskaliert, er wird angezeigt und der Bundesbank-Chef Axel Weber will Dr. Sarrazin seines Amtes entheben. Der erste Anlauf scheitert, aber als Dr. Thilo Sarrazin seinen Bestseller “Deutschland schafft sich ab” veröffentlicht, begeht der Bundespräsident einen unerhörten Tabubruch und hintertreibt die Absetzung des politisch-missliebigen Vorstands. Mittlerweile darf er nicht einmal mehr den Stadtbezirk Kreuzberg-Friedrichshain betreten!

    5. Der weltweit renommierte Bremer Demographieforscher Prof. Gunnar Heinsohn schreibt einen Artikel in der WELT und eine SED-PolitikerIn will ihn dafür wegen Volksverhetzung anzeigen.
    Was ist nun all diesen Fällen gemein?

    Im Mittelalter wurden missliebige Geister der Hexerei bezichtigt und auf dem Scheiterhaufen verbrannt, im Bauernparadies “DDR” sperrten die KommunistInnen Oppositionelle ins Gefängnis, in der Sowjetunion gar wurden die Opfer ins Arbeitslager dem Tod durch Arbeit ausgeliefert. Bei den rechtssozialistischen Nazi-VerbrecherInnen wartete das Konzentrationslager (und damit oft der Tod) auf aufmüpfige Stimmen.

    Die LinkslinkInnen haben heute noch nicht die Möglichkeit eines Bautzen 2.0, wobei die künftige BürgermeisterIn Renate Künast bereits wieder von “republikflüchtigem Geld” spricht, Honecker soit qui mal y pense!

    Auch sind Scheiterhaufen momentan politisch schwer durchsetzbar (obwohl das Holz CO2-neutral brennt), aber LinkslinkInnen und LinksgrünInnen beherrschen die Klaviatur der Verleumdung und des Prangers, wollen mit Berufsverboten Demokraten in ihrer beruflichen Existenz vernichten! Zur Not hilft die Antifa nach, die LinksgrünInnen eine „Sinn Fein“?

    In Demokratien sitzen Kommunisten im Parlament, im Kommunismus sitzen Demokraten im Gefängnis!

    Schlimm nur, dass auch “Christdemokraten” inzwischen wie zu DDR-Zeiten zu Sozialisten mutiert sind und so sind wir auf dem Weg in die Deutsche Demokratische Diktatur, in Chile knallen die Rotkäppchenkorken.

    Haben Sie schon einmal versucht, auf der argumentativen Ebene eine „falsche“ Meinung zu erörtern? Ein harter Kampf! Die LRGs dulden keine Abweichung von ihren Phrasen, akzeptieren keinerlei Argumente!

    Das CO2 ist böse, da können Sie noch so viel von Sonnenfleckenzyklen, Wärmeinseleffekten bei der Temperaturmessung, Warmzeiten im Mittelalter oder Kälteperioden im 17. Jahr reden.

    Versuchen Sie mal die Kostenfrage der Massenmigration in die Sozialsysteme zu stellen, die moralinsaure Nazi-Keule wird ihnen um die Ohren fliegen! Bücher ehemaliger Bundesbankvorstände wird man als „wenig hilfreich“ beurteilen und Sie als einen Rassisten! Überhaupt seien wir ein Einwanderungsland, das auf „Fachkräfte“ angewiesen sei.

    Kommen Sie auf das Thema Rettungsschirm, wird man Ihnen die „Alternativlosigkeit“ erklären, egal welche Szenarien Sie aufzeichnen.

    Fangen Sie gar nicht erst mit Kernkraft an, das könnte Ihnen heutzutage bei den linksgrünen WutbürgerInnen das Leben kosten.

    Die Liste könnte ich noch beliebig fortsetzen. Es geht mir nicht einmal darum, ob wir als Vernunftbürger oder die linksgrünen WutbürgerInnen „Recht“ haben, es geht mir darum, dass es keine offenen Debatten mehr gibt, es gibt nur noch das Mantra der linksgrünen Mainstream-Phrasen und die Hexenjagd auf Andersdenkende!

    Und wenn wir diesem Mainstream nachgeben, dann
    wird es kein Recht mehr auf „falsche“ Meinungen geben, dann wird die Meinungsfreiheit in Deutschland abgeschafft werden!

  10. Zehn Thesen, wieso PI absolut notwendig ist

    ABSOLUT notwendig ist nur Gott!
    Die zehn Thesen begründen, warum PI SEHR
    notwendig ist. Immerhin!

  11. Solange Briefe an Gastwirte verschickt werden, sie sollen ihre Räume nicht an DIE FREIHEIT vermieten, weil sie sonst Konsequenzen zu beürchten haben,
    solange…

  12. Solange offener Judenhass unter den Teppich gekehrt oder schöngeredet wird, ist Politically Incorrect notwendig.

  13. Lasst uns über jeden Bericht, möge er noch so diffamierend sein, freuen.

    Derartige Hertzartikel dürften regelmäßig zehntausende Leser haben und hunderte neugierig hier her spülen.

  14. #1

    11. Solange die Qualität der Selbstkritik des Christentums schamlos ausgenutzt und der Islam völlig realitätsfern hofiert wird…

    12. Solange feige Linke eben nur die angreifen, die aus ethischen Gründen nicht zurückschießen…

    12. Solange die überwiegende Mehrheit der deutschen Politiker weiterhin behauptet. „Islam heißt Frieden“, ist Politically Incorrecht absolut notwendig

  15. Solange es notwendig ist, solche Bücher zu Schreiben:

    Götz Kubitschek, Michael Paulwitz:

    Deutsche Opfer, fremde Täter

    Ausländergewalt in Deutschland
    Hintergrund – Chronik – Prognose

    Schnellroda: Edition Antaios, 2011

    272 Seiten, broschiert, 19,00 €
    ISBN 978-3-935063-65-4

    Solange ist PI notwendig.

  16. Solange Aktivisten wie Theo van Gogh und Pim Fortuyn in Europa ermordet werden, ist Politically Incorrect notwendig.

  17. Solange mit der Nazikeule jede konservative Bewegung niedergemacht wird..

    Solange jeder Deutsche schuldig für die Vergangenheit ist..

    Solange man keine deutschen Interessen vertreten darf..

    Solange man um seine Arbeit und körperliche Unversehrtheit fürchten muss wenn man sich nicht politisch korrekt äußert..

    Solange Kriminelle nicht bei Namen und Herkunft benannt werden und es das sogenannte Südland gibt..

    ..ist PI notwendig.

  18. #16 Eurabier

    Immer eine Freude, Deine Kommentare zu lesen 🙂

    Zu 4.

    Da hat sich nicht nur Wulff abschätzig über Thilo Sarrazin geäussert, sondern auch Merkel hat sich eingemischt. Soweit ich mich erinnere sagte sie : Dieses Buch ist nicht hilfreich oder so ähnlich. Obwohl sie zugegeben hat, dieses Buch nicht gelesen zu haben und es auch nicht lesen zu wollen.

    Und man kann und darf durchaus noch hinzufügen, dass die Klage gegen den EU-Rettungsschirm von Prof. Hankel und seinen Mitstreitern vom BVG abgewiesen wurde. Mit dem kleinen „Zückerchen“, dass künftige Rettungen des Euros vom Bundesrat abgesegnet werden muss. Was das heisst, kann man sich ja leider vorstellen, denn die grossen Parteien sind ja alle links. CDU/CSU/FDP mit eingeschlossen, mit einigen Ausnahmen…Und Kirsten Heisig hat ganz einfach mal „Suizid“ begangen, kurz bevor sie ihr Buch „Das Ende der Geduld“ vorstellen konnte….

  19. Zehn Thesen, wunderbar, treffend und sachlich nicht zu widerlegen. Schon deshalb läuft das mediale Gekeife: „Leute, lest nicht bei PI!“ ins Leere.

  20. Solange mich tagtäglich Tageszeitungen und Tagesschau verarschen wollen, solange diese Deppenmedien mich erziehen wollen anstatt zu informieren, solange ist Politically Incorrect notwendig.

  21. Solange Recht zu Unrecht wird brauchen wir PI
    Unrecht wird zu Recht erklärt!

    In den letzten Jahren ist in der EU, aber speziell in Österreich und Deutschland, eines immer deutlicher geworden: Gesetze gelten nur für das normalen Volk! Regierungen und Institutio-nen brauchen sich nicht an geltendes Recht zu halten bzw. können es nach Belieben ändern.

    Viele Österreicher waren zu Recht entsetzt, als die damalige österreichische Bundesregierung den EU-Vertrag von Lissabon ohne die zwingend vorgesehene Volksabstimmung durchs Parlament jagte. Von den Regierungen bezahlte Juristen haben natürlich andere Ansichten. Jetzt ist diese Praxis zur Normalität verkommen. Beschlüsse oder Wahlen werden einfach ignoriert oder so oft wiederholt bis es passt. Es interessiert doch inzwischen keinen mehr, ob es Rechtsgültige Verträge gibt, nach denen zum Beispiel die Transferunion verboten ist. es wird einfach diktiert und gemacht.

    Klagen gegen solche Praxen werden vor Verfassungsgerichtshöfen in den diversen EU-Staaten entweder sofort abgelehnt oder mit extrem schwammigen bzw. falschen Urteilen abgewiesen. So geschehen vor kurzem in Deutschland. Eine hoch angesehene Professoren-gruppe klagt am deutschen Bundesverfassungsgerichtshof gegen die Griechenlandhilfe Deutschlands. Obwohl in der EU bzw. in Deutschland klar geregelt ist, dass es keine Trans-ferzahlungen an Drittstaatengeben darf, sprach das Gericht in Karlsruhe ein anderes Urteil.
    Mittlerweile muss die Grundsatzfrage gestellt werden, was unsere „Demokratie“ überhaupt noch wert ist! Aber wahrscheinlich hat Lenin recht: „Demokratie ist die Vorstufe des Sozialismus.“ Wladimir Iljitsch Lenin
    Sämtliche Politiker regieren am Willen der Menschen völlig bewusst vorbei und lassen sich von der Finanzoligarchie einkaufen. Zumindest sieht es klar so aus. Sie sind den Finanz- und Wirtschaftsbossen verpflichtet und haben in deren Interesse zu handeln. Dazu mal wieder das bekannte Zitat: Jean-Claude Juncker*: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ (Quelle: SPIEGEL 52/1999,
    *Der Antidemokrat ist und war Präsident der Europäischen Kommission, Gouverneur des Internationalen Währungsfonds, EU-Ratspräsident, ständiger Vorsitzender der Eurogruppe). 2010 wurde ihm das Große Goldene Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um die Republik Österreich verliehen.

    Wir müssen heute wohl davon ausgehen, dass Emma Goldmann Recht hatte mit ihrer Aussage: „Würden Wahlen etwas ändern, wären sie längst verboten!“ “If voting changed anything, they’d make it illegal.” Emma Goldman (*1869 †1940)

  22. Man könnte die Liste ellenlang fortsetzen. Da die Staatsmedien PI angreifen, zeigen sie nicht nur ihre mangelnde Souveränität, sie zeigen uns auch das wir richtig liegen. Wie sagte schon August Bebel : “ Wenn dich deine Gegner loben dann hast du etwas falsch gemacht „. Eure wütenden Angriffe, liebe Redakteure der gleichgeschalteten Medien und des Staatsfernsehens,adeln uns. Macht weiter mit der kostenlosen Werbung.

  23. OT

    Dieser Rucksackträger ist Berlins neuer Polit-Star

    Der Piraten-Chef ist DER neue Politik-Star in Berlin!

    Und was wird aus dem schrillen Wahl-Programm?

    Frei fahren in Bus und Bahn, „Rausch-Kunde“ an Schulen, freies WLAN in ganz Berlin – das sind doch nur Wahlkampf-Gags– oder?

    „Nein. Das ist unser Programm, mit dem wir angetreten sind. Und das wollen wir auch umsetzen“, sagt Baum

    http://www.bild.de/politik/inland/piratenpartei/piraten-chef-andreas-baum-berlins-neuer-polit-star-20053712.bild.html

  24. Du hast die Diskreminierung der Christen wegen der Kreuzzüge vergessen. Bedenke, welche Freiheit wir heute genießen können gerade wegen dieser Kreuzzüge. Und unseren Taq nicht nach den Schreien eines … richten müssen.

  25. Stimme Ab!

    Türkei: EU-Beitritt, „strategische Partnerschaft“ oder nichts davon?
    Der türkische Präsident Gül hat bei seinem Deutschland-Besuch den Wunsch nach einem EU-Beitritt seines Landes bekräftigt. Kanzlerin Merkel will stattdessen nur eine „strategische Partnerschaft“.

    Was denken Sie? Sollte die Türkei EU-Mitglied werden, „strategischer Partner“ oder vielleicht auch nichts davon?

    Die Türkei sollte EU-Vollmitglied werden

    Die Türkei sollte „strategischer Partner“ werden

    Keines von beidem

    Dazu habe ich keine Meinung, das interessiert mich nicht

    http://www.tagesschau.de/ausland/tuerkei456.html

  26. Merkel: Sorge um Spannungen zwischen Türkei und Israel

    Berlin (dpa) – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich bei einem Gespräch mit dem türkischen Präsidenten Abdullah Gül besorgt über die jüngsten Spannungen zwischen Israel und der Türkei gezeigt. Aus deutschen Regierungskreisen hieß es, die beiden Politiker hätten die ganze Bandbreite der deutsch-türkischen Beziehungen erörtert. Beim umstrittenen Thema des türkischen EU-Beitritts hätten beide Seiten im Kanzleramt ihren Standpunkt dargelegt. Gül hatte gestern den Wunsch seines Landes nach einer Vollmitgliedschaft in der EU bekräftigt. Merkel hat der Türkei eine «strategische Partnerschaft» angeboten.

    http://nachrichten.t-online.de/merkel-sorge-um-spannungen-zwischen-tuerkei-und-israel/id_49922280/index

  27. Solange wir einen Präsidenten haben , der sich dem Islam und der Scharia völlig unterworfen hat ist PI notwendig

    Osnabrück sei ein Beispiel dafür, wie Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur friedfertig und aufgeschlossen miteinander umgingen, sagte Bundespräsident Wulff.

    Das Ceausescu nicht der Blitz beim Lügen trifft ??

    Eine Kultur des Kinderschänders ist nicht friedfertig

    Osnabrück ? Eine der vielen Hochburgen , der Städte , wo der Krieg bereits begonnen hat

    Und Das Oberhaupt lügt und verarscht das Volk völlig ungeniert

    xxx.noz.de/lokales/57404169/nachts-mit-dem-kampfmesser-unterwegs

    Mysteriöser Mordfall im Schinkel: 29-Jähriger auf der Straße erstochen
    hin Osnabrück. Ein 29-jähriger Osnabrücker ist am Freitagabend im Stadtteil Schinkel von einem Unbekannten mit „Wuschelkopf“ niedergestochen worden

    Mord an der Atterstraße in Osnabrück vor dem Schwurgericht
    Osnabrück. Ohne Waffen wollten die beiden Männer ihren Streit austragen, aber dann griff der jüngere von ihnen doch zum Messer und stach zu. Der Ältere

    Mitglieder des Bandidos-Ablegers im nahe gelegenen Osnabrück

    Unrechtsrepublik Deutschland: Muslimische Vergewaltigung einer Elfjährigen – Landgericht Osnabrück lässt Täter frei herumlaufen
    Udo Ulfkotte

    Udo Ulfkotte hat sie gesucht und gefunden, jene gut getarnte, gewaltbereite Armee im Untergrund. Er …… Die Osnabrücker Moschee wurde durchsucht und geschlossen. …… die Organisierte Kriminalität weit verbreitet sind und in der …

  28. @ #37 sincimilia

    :mrgreen:

    In eigener Sache
    Liebe User,

    wir freuen uns über Ihre rege Beteiligung an unseren Umfragen!

    Weniger erfreut nehmen wir zur Kenntnis, dass viele unserer Umfragen von Interessengruppen zum Anlass genommen wurden und werden, ihre jeweiligen Mitglieder zur massenhaften Teilnahme aufzurufen.

    Wenn Ihnen derlei bekannt wird, schicken Sie uns doch einfach eine E-Mail an redaktion@tagesschau.de. Das hilft uns dabei, unsere Umfrageergebnisse besser einzuordnen.

    Herzlichst
    tagesschau.de

  29. Könnt ihr ihn riechen, den beißenden Angstschweiß in den „Redaktionsstuben“ unserer Systemschreiberlinge?

    Riecht ihr die feuchten Furze, die sich bei der Erwähnung von „PI“ lösen in den Hosen_innen unserer antideutschen Polit-Darsteller aller „etablierten“ Parteien?

    Sie wissen, dass wir näher am Grundgesetz sind, als sie es vorgeben zu sein und jemals sein werden.
    Und sie wissen, dass die Wahrheit auf kurz oder lang immer siegen wird und dass diese Erkenntnis im Umkehrschluss ihren Untergang bedeutet.

    Weiter so – machen wir ihnen Feuer unter dem Arsch!

  30. @ #43 Honest

    Natürlich ist das gefaked – aber das zeigt einmal mehr die Angst des DDR 2.0 Staatsfernsehens. Sie manipulieren ihre eigenen Umfragen schon vorher, um ein Korrektiv für unsere Abstimmungswerte zu schaffen 😉

    Kein halbwegs geistig gesunder Deutscher möchte die Türken in der EU – nicht mal IM Erika und das möchte schon was heißen …

  31. #38 Lady Bess (20. Sep 2011 14:30)

    Danke für den Link; komisch, dass die Leute, die die Vollmitgliedschaft wollen, ebenso rasend in die Tasten hauen, wie die Leute, die keines von beidem wollen…
    …ob das irgendwie miteinander verlinkt ist??

  32. 11. Solange deutsche Kinder an Schulen mit hohem Moslemanteil denSondereingang fùr Kartoffeln nehmen müssen,…..

    12. Solange Menschen aus rassistischen Gründen ins Koma getreten werden, weil sie Deutsche sind

    13. Solange Richter Riehe und Co kranke Soziopathen auf die Bürger loslassen, ….

    14. Solange Themen wie massiv erhöhte Inzestrate in Deutschland bei Moslems unter den Teppich gekehrt werdem, solange brauchen wir PI

    Oh Hilfe, Liste ist unendlich erweiterbar

  33. 13.
    solange in der Systempresse bei Gewalttaten die kultursensieble Berichterstattung angewendet wird (nur christl.Vornamen werden angegeben)ist PI notwendig

  34. ….so ein Thesenpapier hätte man als Parteiführungskraft auch medienwirksam vor der Berlinwahl an die Reichstagstür nageln können.
    😀

    Ich glaube, dass der Luther „seine“ Tür damals gern bezahlt hat….

  35. Hängt das momentan so auffällige linksvernetzte Eindreschen auf PI mit dem Besuch eines gewissen Gül zusammen?

  36. #1 crohde01

    Hinter der Islamophobie der MSM steckt weit mehr dahinter als nur „Feigheit“. Die Islamisierung ist von seeeeehr langer Hand geplant und POLITISCH GEWOLLT, Hand in Hand mit der sozialistischen Zentralisierung Europas und der Abschaffung der Europaischen Voelker.

  37. Danke für diese 10 Thesen, da ließen sich bestimmt noch jede Menge weitere hin zufügen – leider ist das so.

    PI und andere Seiten sind wichtig, damit die letzten 3% der Gehirne nicht auch noch weichgespült werden.

    Danke für die tolle Arbeit und die vielen Spürnasen & Co.

  38. Solange wir in einem nicht mehr erkennbarem Deutschland leben, das dabei ist seine Meinungsfreiheit immer mehr zu beschneiden muss es PI geben.

    Solange das Land dabei ist sich selber aufzugeben muss es PI geben.

    Solange Deutschland aus niederen Interessen in der Hand weniger ist, die dabei sind, ihre Heimat zu verkaufen, braucht es PI .

    Weil ich diese EU nicht will, brauche ich unbedingt PI .

  39. Solange bei bestimmten Arten von Nachrichtenmeldungen die Kommentarfunktion für Leser gleich von vornherein gesperrt wird, ist PI notwendig.

  40. @Arent

    … solange es „Kommentarfinktion abgeschaltet“ heißt, ist PI notwendig.

    Die Sache mit Sarrazin und dem BVK hat hier nichts zu suchen und die Verbreitung von Verschwörungstheorien hat auch was mit Pressefreiheit zu tun.

    Außerdem: Nicht jeder Zweifel an Geschichtsdarstellung-live hat was mit Antiamerikanismus und Antisemitismus zu tun genausowenig wie jeder Schreiber ein Autor und jeder Handelnde auf eigene Rechnung tätig ist.

  41. 11. Solange die politische Führung Deutschlands entgegengesetzt zu den Interessen der Mehrheit der deutschen Bürger handelt und das Wohlergehen des Auslands und von Zuwanderern aus Möglichstweitwegistan als wichtiger ansieht als das Wohl der Einheimischen.

    12. Solange die Masse der deutschen Medien diesen Verrat am Volk mittels manipulativer Techniken unbehelligt so vernebeln und umdeuten kann, als wäre dies alternativlos und geschähe zum Vorteil der deutscher Bürger.

    13. Solange jeder Analphabet, jeder Verbrecher und Totschläger, jeder Kannix, jeder Faulenzer, jeder Kultur- und Mentalitätsferne aus Weitwegistan herein gelassen wird und uns von da an lebenslang auf der Tasche liegen kann.

    14. Solange Biodeutsche befürchten müssen, von Jugendlichen mit Migrationshintergrund aus deutschfeindlichen Motiven in der U-Bahn zusammengetreten zu werden.

    15. Solange die Namen, das Herkunftsland und die Religionszugehörigkeit von Kriminellen in den Massenmedien und in den Statistiken verschwiegen werden.

    16. Solange in Deutschland Kriminelle mit Migrationshintergrund milder bestraft werden als deutsche Kriminelle.

    17. Solange in Deutschland jeder, der sich zu normalen bürgerlichen Werten (wie Familie, örtliches Gemeinwesen, Nation, deutsche Sprache, Kultur und Mentalität) bekennt und diese zu schützen versucht, als Nazi diffamiert wird.

  42. #16 Eurabier   (20. Sep 2011 13:38)  
    PI wird immer gefährlicher für die linksgrüne Diskurshoheit!

    #34 AlterQuerulant   (20. Sep 2011 14:25)
    Solange Recht zu Unrecht wird brauchen wir PI

    **************
    Offenbar ist es Mode geworden, sich illegal vertrauliche Mitteilungen zu beschaffen:

    Einmal war es – für eine recht ansehnliche Summe – eine CD mit Daten von ganz bösen Steuerflüchtlingen. Das fragwürdige Vorgehen brachte dem Staat noch ziemlich viel Geld ein…

    Jetzt sind es persönlich ausgetauschte Emails. War da vielleicht auch noch Geld im Spiel? Oder geht es doch „nur“ um persönliche Rachegefühle? Darauf stürzen sich aber ein paar Schreiberlinge wie Aasgeier… Zahlt sich der Verrat aus? Dem Judas hatte es seinerzeit nicht viel Gutes eingebracht…

    Eurabier erinnert mit Recht ans Grundgesetz. Gäbe einiges einzuklagen, nicht wahr?

    Noch einmal: Wer hat ein Interesse, den Islamkritikern Maulkörbe zu verpassen?
    Und genau das passiert – jetzt – in vielen europäischen Ländern!
    Höchste Zeit, dass die Leute aufgerüttelt werden!

    Danke, PI! Weiter so!

  43. Die Massmedien á la Spiegel, taz, Frankfurter Rundschau, SZ, etc. sind keine Medien im informativen Sinne, sondern Propagandapresse, die inquisitorisch vorgeht und die Objektivität als gefährliche These aus der Realität zu tilgen versucht. Die sog. Journalisten maßen sich sogar an, richterliche Sprüche zu klopfen, wer schuldig und wer unschuldig ist. Sie erdreisten sich, zu behaupten das Monopol auf die Wahrheit zu haben.
    In ihrer Borniertheit ertragen sie andere Meinung nicht, weil damit ihr Pseudowahrheitkonstrukt in sich zusammen fällt. Sie versuchen die Wirklichkeit zu kaschieren und neu zusammen zu zimmern. Auf biegen und brechen.

    Es ist ähnlich, wie die DDR Nostalgiker gebetsmühlenartig behaupten, die ddr war kein Unrechtstaat.
    Dann frage ich, warum wollten damals – fast alle abhauen?
    Warum niemand in die ddr emigrierte, außer RAF Terroristen & Co. Und warum in der damaligen ddr keine Moschee gebaut wurde.
    Was kann dahinter stehen?

  44. Solange Mainstreammedien sich nicht mehr an der Kontrolle der Politiker beteiligen wollen, sind Blogs wie PI notwendig.

  45. Sehr gut! Mir fielen spontan noch x andere Gründe ein.
    Deshalb auch ein Aufruf an die vielen Neuleser, die sicher in den letzten Wochen hinzugekommen sind: Schließt euch zusammen mit anderen kritischen Bürgern, nehmt Kontakt auf (s. PI-Gruppen oder andere) und bringt die Aufklärung voran. Viele Bürger ahnen vielleicht, wie übel sie belogen werden, ihnen fehlen aber oft konkrete Informationen.
    Hier bei PI liest die „Info-Elite“ (Fakten, Fakten, Fakten -markwort), aber das sind erst wenige.

  46. Komisch, komisch … Die Meinungsfreiheit gilt also nur für den Islam … jeder der dagegen ist, wird „entfernt“.

    Schon bald wird Weihnachten auch entfernt. Gute Nacht Deutschland, Danke SPD/Grüne/Die Linke!

  47. Und GENAU wie

    #6 lorbas (20. Sep 2011 13:27)

    es formuliert:

    Volle Zustimmung!
    PI macht die Probleme nicht, sondern benennt sie !

    (so seh ich es auch)

  48. Natürlich kann man diesen „Zehn Geboten“ noch eine Unmenge von weiteren Thesen hinzufügen. Aber das Christentum brauchte über die Jahrtausende auch nicht mehr. Gut gemacht!

  49. Solange ich glaube, dass „Die Takahes“ notwendig ist, freue ich mich auf PI.

    Nun denn:

    Die Takahes

    Ein Trugschluss zu glauben, die Evolution der Arten habe aufgehört zu wirken. Nach wie vor findet dieser Prozess statt. Ständig und überall. Das Klagelied, dieser Mechanismus bringe mitunter auch „tragische Fälle“ zum Vorschein, ist eher eine Frage, auf welcher Seite der Betrachter steht.

    Die Takahes, jene flugunfähigen Vögel aus Neuseeland, können sicherlich ein Lied davon singen, was es heisst, wenn der stärkere überlebt. Die von Einwanderern mitgebrachten Katzen fanden im wahrsten Sinne des Wortes ein gefundenes Fressen vor, als diese sich über das „Jungfräuliche Neuseeland“ ausbreiteten. Die Takahes fallen bei Gefahr in eine Starre, jedes Raubtier hat es leicht mit einer solchen Beute. Die Folge ? Die Takahes sind vom Aussterben bedroht. Es hat sich eine deutliche Verschiebung im Artenspektrum ergeben.

    Haben die Takahes etwas falsch gemacht ? Ja.

    Wenn der Kampf ums Überleben nicht mehr nur eine Frage des Angepasstseins bleibt sondern ins blutige „abgleitet“, wird der verlieren, der keine Zähne zeigen kann. Da nützt es den Takahes wenig, den Katzen zu sagen, dies war schon immer unser friedliches Neuseeland. Die Katzen hätten sich sicherlich auch nicht mit den von den Takahes ausgegrabenen Kleingetier zufrieden gegeben, oder gar sich auf ein versöhnliches „Gespräch“ eingelassen.

  50. 10 Thesen und in allen steht das selbe: Islam, Islam, Islam.

    Selbst die aktuelle Startseite von PI ist fünf mal vielseitiger als diese Thesensammlung. (Trotz Furter-Stürzenberger Wahlkampf-Endspurt- und Relativierung!)

    2100 beim “Marsch für das Leben” in Berlin

    Roma-Invasion in deutsche Sozialsysteme

    Die winzige FDP in Berlin und der Euro

    Giuseppe M. von Türkeistämmigen in Tod gehetzt

    Sinn: Krise kostet bis zu 465 Milliarden Euro

  51. solange ein rechtskräftig verurteilter
    Krimineller sein Bundesverdienstkreuz
    nicht zurückgibt, wird Sarrazin diesen
    wohl auch nicht annehmen.

    Aufdrund dessen haben schon einige ihr
    Bundesverdienstkreuz zurückgegeben!

    Also, Herr Friedmann (N-24) BITTESCHÖN!

  52. Solange wir von den Systemmedien systematisch verar…. werden, solange Umfragen manipuliert werden, solange Kommentarfunktionen abgeschaltet werden, solange „Südlander“ nicht beim Namen genannt werden, solange wir unseren Bundeswulfi haben, solange usw…usw…usw…brauchen wir PI.

  53. – Je mehr die Entmündigung der freien Bürger in Deutschland betrieben wird, desto mehr ist PI nochtwendig.

    – Solange das Recht der persönlichen Entfaltungsfreiheit in Deutschland unterdrükt wird, desto mehr brauchen wir PI zur Aufklärung dieser Machenschaften.

    – je mehr das Recht Religionsfreiheit als Mittel zur Zwangsindoktrination unmündiger und minderjähriger Schutzbefohlener benützt und missbraucht wird, desto intensiver benötigen wir die Aufmerksamkeit der unabhängigen PI.

    – die demokratischen Rechte werden missbraucht, um die freie Demokratie selbst zu überwinden, für den Zweck, ein theokratisches Totalitärregime zu installieren. Um dem entgegen zu wirken, brauchen wir PI.

Comments are closed.