1

Zehn Thesen, wieso PI absolut notwendig ist

Zehn Thesen, wieso PI absolut notwendig istDie jüngste Medienkampagne gegen PI hat neben allen negativen Begleiterscheinungen gezeigt: PI ist den gleichgeschalteten Medien und der politischen Elite ein täglicher Dorn im Auge, der eliminiert gehört. Warum aber PI gerade in der jetzigen Zeit als Korrektiv notwendiger denn je ist, hat PI-Leser Arent in zehn Thesen zusammengefasst.

1. Solange in den Archiven von Spiegel, Welt und anderen Zeitungen keine Artikel über die Kairoer Erklärung der Menschenrechte existieren, ist Politically Incorrect notwendig.

2. Solange Leute wie Güner Balci – nachdem sie darauf aufmerksam machte, dass mitten in Kreuzberg die Bundeszentrale der Grauen Wölfe steht – beim RBB rausgeworfen werden, ist Politically Incorrect notwendig.

3. Solange Mitarbeiter des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration beim Verlag von Necla Kelek anrufen und fordern, keine Bücher mehr von ihr zu verlegen, ist Politically Incorrect notwendig.

4. Solange Alice Schwarzer und Andere dazu gezwungen sind, Bücher zu schreiben über „Die große Verschleierung“ durch (Zitat) „Kulturrelativisten in deutschen Medien“, ist Politically Incorrect notwendig.

5. Solange Anschläge auf Jyllands Posten, Kurt Westergaard und generell islamkritische Journalisten verübt werden, ist Politically Incorrect notwendig.

6. Solange Presse, Armee und Hochschulen in der Türkei auf Linie gebracht werden, ist Politically Incorrect notwendig.

7. Solange Sarrazin noch kein Bundesverdienstkreuz erhalten hat, ist Politically Incorrect notwendig.

8. Solange Ayaan Hirsi Ali, Seyran Ates und Andere sich nicht wieder ungefährdet in Europa bewegen können, ist Politically Incorrect notwendig.

9. Solange anlässlich von 9/11 vorzugsweise Verschwörungstheorien verbreitet werden, damit auch der Letzte versteht, dass es „die Juden“ oder „die Amerikaner“ waren und es „den Amerikanern“ recht geschieht, ist Politically Incorrect notwendig.

10. Solange irgendwo auf der Welt Appeasement betrieben wird, sind Seiten wie Politically Incorrect notwendig.