1

Der Al-Gaddafi-Preis für Menschenrechte

Wir richten uns voll nach dem Online-Lexikon Wiki: „Der Internationale Gaddafi-Preis für Menschenrechte war eine von 1989 bis 2010 jährlich vergebene Auszeichnung, gestiftet von und benannt nach dem damaligen libyschen Machthaber Muammar al-Gaddafi. Vergeben wurde der Preis … unter anderem an Leute, die sich dem friedlichen Kampf für die Freiheit von Menschen und Einhaltung der Menschenrechte verpflichtet hätten und gegen rassistische Diskriminierung kämpften.“ Berühmte Preisträger sind unter anderen:

1989 Nelson Mandela
1996 Louis Farrakhan
1998 Fidel Castro
2002 Roger Garaudy, Jean Ziegler
2004 Hugo Chávez
2006 Evo Morales
2009 Daniel Ortega
2010 Recep Tayyip Erdogan (Foto von Preisverleihung)
2011 (Sarkozy? Obama? Barroso? Claudia Roth?)

Wir werden es leider nie erfahren, wer 2011 die Ehre gehabt hätte. Siehe auch NZZ: Wer über den Tod Ghadhafis erleichtert ist. (Dank an Spürnase yyy123!)