Wir sind in der entscheidenden Phase der EM-Qualifikation im Fußball. Das Schicksal der Türkei liegt heute abend in Istanbul in deutscher Hand (20.30 Uhr/ARD). Kann Özil spielen? Will Özil spielen? Das letzte Mal wurde im Stadion von den Türken jedes Mal lauthals gepfiffen, sobald er am Ball war, was unsere politkorrekte GEZ-Glotze mit plumpen technischen Tricks verbergen wollte. Weitere Links gemischt:

» Das Projekt „Gedächtnis der Nation„!
» EU bereitet sich auf griechische Insolvenz vor!
» Holland stimmt trotz Wilders Rettungsschirm zu!
» Die blöde Schweiz schafft das Bankgeheimnis ab!
» Britain in worst financial crisis ever!
» Sarkozy met la pression sur la Turquie!
» Trichet macht vor Abschied nochmal Schleusen auf!
» Grüne wollen nur noch dagegen sein!
» Einwanderung: Wer Anforderungen erfüllt, ist willkommen!
» Polen plant AKW 275 Kilometer vor Berlin!
» Debatte über Dialog-Zentrum der Saudis in Wien!
» Immer Theater mit nigerianischen Asylbewerbern!
» Windräder machen Wale taub!
» Nachgetragen: Auto-Abfackler gleich wieder frei!
» FDP-Kasper wollen mit Mindestlohn wieder gewinnen!
» Henryk Broder zu Merkels Euro!
» Chaim Noll: Annullierung der Aufklärung!
» Deutschland, Land der Muttersöhnchen!
» Die Türkei wirkt offen auf die Geschicke der Muslime in Europa ein

Bitte gerne weitere Links posten! Danke!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

271 KOMMENTARE

  1. OT
    Liebes PI-Team
    Seit dem Rückzug von QQ und anderen wird der Blog mehr und mehr von Kewil übernommen!
    In den letzten zwei Tagen waren alleine zehn Beiräge von Ihm, was 50v.H. entspricht.
    Ich möchte sie wirklich bitten die ehemalige Klasse nicht durch Masse zu ersetzen.

    Nicht das es dazu kommt: Als Tiger gestartet und als Bettvorleger geendet.

    kewil sagt: Wenn du die Schnauze voll hast, dann hau doch ab! Wir ersetzen gerne Klasse durch Masse! Dass ich soviel schreibe, hat Gründe! Z.B. hat auch mal einer Urlaub oder ist krank!

  2. Keine Nachrichtensendung ohne Özil.
    Was würde Deutschland nur ohne ihn machen?
    Ohne ihn gäbe es offenbar kein Fußball in diesem Land.
    Hat er schon etwas gegessen? Wenn ja, was? Geht es ihm gut oder hat er etwa …?
    So viele ernste Sorgen. Alle um Özil.
    Wir haben ja keine anderen. Das bißchen Rettungsschirm zahlen wir aus der Portokasse.
    Und nun sind wir auch noch schuld an der Finanzkrise und dem Wahnsinnsschuldenberg der USA. Wer hätte das gedacht?!

  3. #2 schnauze_voll (07. Okt 2011 07:45)

    Sorry, das ist doch kein Artikel, sondern lediglich eine Linksammlung! Da bräuchte meiner Meinung nach, noch nicht mal Kewil drunter zu stehen und ihre Kritik läuft doch ins Leere!

    Fragen Sie doch die Anderen, die sich zurück gezogen haben? Und wenn dann Kewil vorgeschoben wird, ist es so wie mit Europa und unsere Politker, die schieben auch immer was vor! Ich gehe mal davon aus, dass die noch abwarten wie der Verfassungsschutz entscheidet oder halt gar nicht soviel Aufmerksamkeit haben wollen. Ich weiß es aber nicht!

    Streng genommen ist so eine Linksammlung ein idealer „Off Topic“-Bereich! Es werden Links zu unterschiedlichen Themen verbreitet, die als Thema noch nicht in ein Artikel gefunden haben. Kann ja auch der ein oder andere als Anregung für einen Gastartikel nutzen…

  4. schnauze_voll – dann schau dir den dubiosen Demokratiestandard bei QQ an, dann weißt du warum du dich nicht beschweren solltest. „Geh doch nach drüben“, möchte man da sagen.

  5. Zum Glück spielt die „D“FB-Auswahl nicht gegen Israel, dann wäre Khedira auch noch „verletzt“…

  6. Schlägerei nach Fußballspiel

    Steinheim (W.B)“ Eine halbe
    Stunde nach Ende des Halbfinales
    der Fußball-A-Junioren SV Stein-
    heim und VIB Beverungen (4:5) ist
    es am Mittwochabend zu einer
    Schlägerei gekommen. Angeblich
    sollen- 15 Spieler und Eltern; des
    Gastgebers denn Beverungern auf-
    gelauert und einige verprügelt
    haben. Die Polizei ermittelt. AusIö-
    ser der Schlägerei .sollen Beleidi-
    gungen gegen eines türkischen
    Spieler gewesen sein.

  7. Zum polnischen AKW:

    BundeskanzlerIn Ario Mirzaie (Bündnis90/PiratInnen) am 01. September 2039 vor der Presse: „Polen hat heute mit bereits regulären Brennstäben……“

    Geschichte wiederholt sich doch!

  8. Gähn..OT OT OT…

    zurück zum Vorzeige Integranten der ja eigentlich keiner ist. Jetzt laßt doch den armen Kerl in Ruhe! Natürlich hat der heute Knieprobleme und kann nicht mit trainieren. Das ist so! Knieprobleme können auch psychosomatisch ausgelöst werden. Soviel gutmenschliches Verständnis muss sein! Und ich sag Euch noch eins. Würde sich die Deutsche Nationalmannschaft aus PI Lesern zusammensetzen, würden bei diesem Spiel vermutlich 99% Der Spieler ausfallen (bis auf Kewil, den würde es gerade reizen 😉 ). Wer ist schon so wahnsinnig in der Türkei gegen die Türken Fussball zu spielen? Man braucht sich doch nur den türkischen Fanblock in Deutschland anzusehen, wenn die Türken hier gegen die Deutschen spielen.

    Gibt es eigentlich Gefahrenzulage?

  9. Kewil ist nun mal der tüchtigste Schreiber hier, wofür man ihm dankbar sein sollte.

    Quotenqueen hat hier nur gegen Die Freiheit und Stadtkewitz agitiert. Nach der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus war diese Mission beendet und sie sind abgedampft.

    Kewil war bei diesem Kleinkinder-Streit Pro vs. Freiheit erfreulich neutral.

    Das Spiel gegen die Türken ist aber keine entscheidende Phase in der Relegation, weil wir meilenweit vorne liegen und die Teilnahme schon in der Tasche haben.
    Die Türken aber müssten ihre Restchance gegen Belgien nutzen. Sie werden es aber wie üblich vergeigen. 😉

  10. #14 La ola (07. Okt 2011 08:25)

    Wir müssen auch gönnen können!!! 😉

    Mal neue Spielvarianten testen und lass sie mal vor Glück taumeln… 😆 Soviel zu lachen werden die mit Erdogan in Zukunft auch nicht haben…

  11. Also auf Wunsch von Kewil stelle ich jetzt einmal einen Link ein. Ich hoffe der deutschen Mannschaft ergeht es nicht so wie der CH Manschaft vor ein paar Jahren :mrgreen:

    http://www.youtube.com/watch?v=TYJLfl80cjQ

    Übrigens: Philipp Degen ist ein Verwandter von mir. Sein Urgrossvater und mein Grossvater waren Brüder.

  12. Wer sich dienstlich von Türken oder Arabern verprügeln lässt, der soll zum Ausgleich auch nicht mehr Weihnachtsgeld erhalten, Hartz IV für OrientalInnen geht vor:

    http://www.welt.de/politik/article13645969/Viele-Beamte-gehen-beim-Weihnachtsgeld-leer-aus.html

    So können sich Beamte in Nordrhein-Westfalen nicht über eine Erhöhung ihres Weihnachtsgeldes freuen. Das sei derzeit nicht zu finanzieren, sagte ein Sprecher des Finanzministeriums in Düsseldorf. Den Angaben des Landesamtes für Besoldung und Versorgung zufolge erhalten die Besoldungsgruppen seit 2006 zwischen 30 und 60 Prozent eines Monatslohns als Weihnachtsgeld ausgezahlt.

    Auch in Berlin sei vorerst keine Anhebung dieser Sonderzahlung in Sicht, sagte der Landeschef des Deutschen Beamtenbundes, Joachim Jetschmann. In der Hauptstadt war das Weihnachtsgeld 2003 bei der Vereinbarung eines sogenannten Solidarpaktes zwischen dem Senat und den Gewerkschaften auf pauschal 640 Euro gekürzt worden. Laut Jetschmanns entsprach dies einer Reduzierung um durchschnittlich zwei Drittel.

  13. Kalifat Al-Kraft (1946-2010 Mordrhein-Westfalen)

    http://www.derwesten.de/nachrichten/im-westen/Entsetzen-ueber-Angriff-auf-Polizisten-in-Oberhausen-id5137324.html

    Entsetzen über Angriff auf Polizisten in Oberhausen

    Im Westen, 07.10.2011, Ann-Kathrin Brocks u. Maira Schmidt

    Entsetzen nach einer neuerlichen Gewalttat gegen Polizisten in NRW: Bei einem Einsatz im Oberhausener Rotlichtviertel wurden in der Nacht zu Donnerstag zwei Beamte durch Messerstiche teils schwer verletzt, eine Beamtin wurde leicht verletzt. Der Vorfall ereignete sich, als die Beamten einen 30-jährigen Oberhausener festnehmen wollten, der von Zeugen mit einer Schusswaffe und einem Messer gesichtet worden war und schon mehrere Schüsse abgegeben hatte. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) bezeichnete den Angriff als „gezielten Mordversuch“.

    Im August waren in Gelsenkirchen zwei Polizisten nachts zu einem angeblichen Autounfall gelockt worden, wo ein 21-Jähriger auf sie einstach. „Oberhausen ist bereits der zweite Fall binnen weniger Wochen, in dem Kriminelle versucht haben, Polizisten zu ermorden. Auch in der Vergangenheit hat es Angriffe auf Polizisten gegeben. Aber die Kaltschnäuzigkeit der Gewalttaten, die selbst vor einem Menschenleben nicht haltmacht, ist neu“, sagte der nordrhein-westfälische GdP-Chef Frank Richter.

  14. Solche Linksammlungen sind gar nicht schlecht. Sozusagen eine Rubrik „Aus aller Welt“ wie sie in den Tageszeitungen vorkommt.

    Würde dies Standartisiert könnten die „OT“ Meldungen unter den Themenbezogenen Artikeln entfallen und dennoch dem Bedürfnis zu Tratschen Rechnung getragen werden.

    Gefällt mir, macht doch bitte mehr daraus!

  15. @ #14 La ola (07. Okt 2011 08:25)
    … Kewil ist nun mal der tüchtigste Schreiber hier …

    So ist es. Ich hoffe nur, dass ER sich beim Schreiben nicht verletzt. 😉

    Das wäre wirklich schade.

  16. #17 Eurabier

    Ach..da habe ich keine Hoffnung mehr. Da war vor kurzem eine Reportage in der Glotze über die Gewaltbereitschaft gegenüber Polizisten etc. Aus sicht der Polizei. U.a. kamen Polizeiexperten und Polizeigewerkschaftler zu Wort. Um es zusammenzufassen:

    Die Gesellschaft hat sich verändert (ACH! um es mit Loriot zu sagen). Die Pöbeleien gegenüber der Polizei gehen damit einher. Aber kann man 20 Millionen Migranten (oh – das ist wieder pauschalisierend und ausländerfeindlich, Daher: Eins, Zwei Deutsche sind auch dabei!) einfach so ändern? Aussage der Polizeiexperten: Nein! Also wird die Polizei von Sozialpsychologen trainiert wie sie in solchen Situationen sich verhält (Dhimmi macht) und deeskaliert.

    Mir war nur Schlecht! Wäre ich Polizist und im Ausseneinsatz, ich bin mir sicher, ich wäre binnen 24 Stunden suspendiert. Und nein, ich meine nicht, dass ich ausrasten würde wenn ein Familienvater gerade seine Frau und Kinder verloren hat und nicht mehr weiss was er sagt. Ich meine die ganz normalen Verkehrtskontrollen. Der erste der mich als Nasi anpöbeln würde wäre fällig!

    Wenn man nicht will, dann kann man an so etwas auch nichts ändern! Die Polizei hat auch fertig! Schon lange!

  17. Özil würde sich keinen Gefallen tun, wenn er gegen die Türkei die Siegtore vorbereitet oder erziehlt. Also wenn der Junge die Grippe nimmt kann ich das verstehen.

    Spielerisch finde ich die Bayernkombi Kroos/Müller eh besser. Götze sowieso.

    Den Köllner Prinzen auf der Linken und (Bitte, Bitte) Klose im Zentralen Sturm.
    Dann klappt das mit dem 9. Sieg in Folge!

  18. #21 Platow (07. Okt 2011 08:38)

    Die Aufgabe des staatlichen Gewaltmonopols ist charakteristisch für „Failed States“!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gescheiterter_Staat

    Die Definition von Staatsversagen hängt von der jeweiligen Wissenschaftsdisziplin ab. Staatswissenschaften und Völkerrechtslehre haben deshalb einen unterschiedlichen Zugriff auf das Problem des sogenannten failed state. Als Begriff des Völkerrechts definiert sich der Staat aus drei Elementen: Staatsgebiet, Staatsvolk und Staatsgewalt. Bei Staaten handelt es sich daher, unabhängig von Regierungs- und Wirtschaftsform und ihrer demokratischen Legitimation, um territoriale Herrschaftsverbände. In der modernen politikwissenschaftlichen Auffassung von Staatlichkeit muss ein Staat vor allem drei zentrale Funktionen für seine Bürger leisten: Sicherheit, Wohlfahrt und Legitimität/Rechtsstaatlichkeit. Dabei handelt es sich letztlich um Leistungen der Staatsgewalt.

    Wenn ein Staat diese drei Funktionen nicht mehr in einer nennenswerten Weise erfüllt, so spricht die Politikwissenschaft von einem gescheiterten Staat.

  19. Durch Anrufen Allahs während der deutschen Nationalhymne wird der Mesut zeigen auf welcher Seite er steht

  20. deutscher terrorist vermutlich von drohne in pakistan zu den 72 weißen weintrauben geschickt:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13645867/Deutscher-Taliban-Fuehrer-soll-getoetet-worden-sein.html

    nun soll die staatsanwaltschaft ermitteln.
    ich bin dafür, die reste der rakete, die ihn tötete, lebenslänglich einzusperren. anschließend sicherungsverwahrung.
    die drohne bekommt als helfershelfer 2 jahre auf bewährung und ein antigewalttraining.
    wenn die drohne kooperiert, kann auch die kronzeugenregelung greifen.

  21. #2
    Hi Kewil
    Natürlich wünsche ich keinem eine Krankheit, aber deinen Jahresurlaub gönne ich dir von Herzen.

    kewil sagt: Ich habe deinen schon genehmigt. Was glaubst du eigentlich? Da steht man morgens auf, liest sich durch Zeitungsartikel und setzt den Kunden/Lesern Links in eine Presseschau, und dann kommt so ein Spack wie du und beklagt sich darüber. Tschüss!

  22. @Schnauze_voll
    Und ich habe die Schnauze von Typen wie dir voll, die nur rummeckern und sich einbilden, sie hätten einen Anspruch auf die Gestaltung dieses Blogs. Hast du nicht, du bezahlst keinen Pfennig, keine GEZ-Gebühren,kein Abonnement, nichts, kostenlos kannst du das Blog nutzen. Die Autoren hier schreiben ehrenamtlich und kostenlos und ein Großteil der Schmieranten lauert darauf, endlich die Autoren mit Klarnamen zu outen. Und dann kommen so Typen wie du daher und stellen auch noch Ansprüche an die „Klasse“. Hättest du doch selbst ein wenig davon, dann würdest du nicht die große Klappe aufreissen und ohne irgendeine eigene Leistung Forderungen stellen.

    Die Pfiffe beim WM-Spiel gegen die Türkei mit Özil wollte uns Claudia Roth als Applaus verkaufen.

  23. Deutschland ist mit 24 Punkten Tabellenführer der Gruppe A. Da kann man ohne Probleme mal Punkte an den Tabellen zweiten, die Türkei (14) Punkte verschenken.

    Vielleicht erleben wir heute Abend ja einen Sensationssieg der Türken. Ein Schelm wer böses denkt.

  24. #29 TD2000n.Chr. „Was will die Türkei bei einer Europameisterschaft?“

    Vermutlich will sie denjenigen Europäern, die nicht in Pforzheim, Malzahn, Neukölln usw. leben und somit noch nicht mit den türkischen Sitten und Gebräuchen vertraut sind, eine Ahnung von der anatolisch-libanesischen Kultur vermitteln. Zur Einstimmung in die Thematik bietet sich schon mal obiges Video (#16 Simbo: CH-Türkei) an.

    Özil wird heute wohl nicht auflaufen, da ihn sein Vater sicher darüber aufgeklärt hat, was Moslems üblicherweise mit Aussteigern machen.

    Ist aber kein Beinbruch für uns, weil es zum Glück auch noch Götze, Kroos und ein paar andere deutsche Kartoffeln gibt, die Fußballspielen können. Außerdem besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der eine oder andere von denen beim Abspielen der deutschen Hymne dann auch mal die Zähne auseinander bringt, was Özil ja bisher noch nie geschafft hat.

  25. #35 Bonusmalus

    Ja, habe es jetzt auch verlinkt, wollte erst einen extra Artikel daraus machen. Denn das ist nicht nur im Radio so, sondern im größten Teil der Medien. Man könnte ein Buch darüber schreiben!

  26. #38 kewil (07. Okt 2011 09:34)

    Muttersöhnchen Björn-Thorben gegen Vatersöhnchen Murat, Bundeswehr auf 145.000 MannInnen, BGS muss Sprit sparen, das wird noch lustig werden in unserer „bunten“ Republik!

  27. Einige Fußballer streben den Erwerb des deutschen Personalausweises nicht
    an, um ihrer deutschen Identität willen, sondern des Geldes wegen.
    Wer nicht bereit ist, die deutsche Nationalhymne mitzusingen, der hat auch kein Interesse gegen seine „Verwandtschaft “ Tore zu schiessen.

  28. #39 hundertsechzigmilliarden
    Özil? Der ist doch nach Spanien ausgewandert…??

    Einen Punkt den viele beim Vorzeigeintegrationsmächen vergessen.

    Es gibt Menschen auf diesem Planeten, die eine so hohe Bekanntheit haben, das sie sich selbst von der Umwelt abschotten. In welchem Land man sich abschottet, ist dabei völlig egal. Auch egal sind Luxusgüter, den diese Menschen kaufen sich einfach was sie wollen. Sie brauchen keine Kriminalität um im überschwängigen Luxus zu leben.

    Oder glaubt jemand, das ein Michael Schumacher viel mit dem Schweizer Alltag zu tun hat oder mit ihm überhaupt in Berührung kommt? Nein.

  29. Schauen wir mal beim Spielen der Natinahymnen, wie weit die Integration der Türken in D vorangeschritten ist.

    Würde mich nicht wundern, wenn die TV-Sender die deutsche Hymne ausblenden oder überspielen, wetten…

  30. Ich fürchte, dieses Spiel wird Deutschland verlieren. Nicht weil es schlechter Fussball spielt, sondern weil

    1. es für die deutsche Mannschaft um nichts mehr geht
    2. es im Bundeskanzleramt so beschlossen wurde

    Der Bundes-Yogi wird es richten.

    Deshalb gehe ich heute mal in eines dieser Wettbüros, und mache eine politische Verschwörerwette.

  31. #7 TanjaK (07. Okt 2011 08:00)

    QQ sollte man nur besuchen, wenn man nicht von PI direkt dort hingeht. Spätestens wenn man einen Kommentar dort abgibt und bei der Überprüfung aufffallt, dass du von der PI-Seite kommst wird er gelöscht, unabhängig vom Inhalt.

  32. #22 Eurabier (07. Okt 2011 08:40)

    Vielleicht ist er ja nur mal kurz weg, um notwendiges, waffenfähiges Material zu holen.

  33. In Frankreich stand heute ein Großteil der Züge still. Warum? Spontaner Solidaritätsstreik für mehr Sicherheit in den Zügen, nachdem gestern ein „27-jähriger Mann“ aus Mulhouse, der breits viermal wegen Gewalttätigkeiten und Beleidung verurteilt wurde, einen Fahrkartenkontrolleur wie rasend niederstach und mit acht Stichen in Kopf, Arme und Unterleib lebensgefährlich verletzte.

    Wir raten: Der „Mann“ hatte vermutlich keinen französischen Namen…

    http://www.lefigaro.fr/actualite-france/2011/10/06/01016-20111006ARTFIG00628-un-controleur-agresse-dans-un-train-entre-la-vie-et-la-mort.php

  34. Die Hoffnung in den USA wäre die Lage soviel besser als hier in Europa ist leider nicht begründet.
    Dennoch hoffe ich natürlich, dass amerikanische Anti-Jihadisten sich dieser Entwicklung mit mehr Erfolg entgegen stellen können – aber auch dort ist die Lage immens bedrohlich.

    Wie in Europa, so auch in den USA wird dieser JIHAD erst durch die KORRUPTEN MSM ermöglicht – und B.Hussein Obama (der Feind im Herzen der USA) öffnet Tür und Tor für somalische Muslime,sprich Jihadisten.

    Wir müssen ALLE in unserer Umgebung zum Widerstand gegen Islam u.Sharia befähigen, indem wir die verschwiegenen Wahrheiten laut aussprechen – und die schlummernde Mehrheit aus dem Schlaf reißen.
    BEFFÄHIGT alle dazu,die NACHRICHTEN im INTERNET zu lesen, KEINER soll mehr auf deutsche LÜGEN-MEDIEN hereinfallen, inklusive ARD,ZDF ect.ect.
    Da sehe ich insbesondere bei Frauen, die entweder aus Zeitmangel oder Ungeschick sich diese Quelle noch nicht erschlossen haben, ein Riesen-POTENTIAL!

    Did you know that Muslims held a conference in Obama’s hometown of Chicago calling for the violent overthrow of the United States?

    And they got away with it? No media even reported on this conference. But Glenn Beck does an excellent job of presenting the underbelly of this Islamic threat to America in this 4-part series for GBTV. Learn how Muslims intend to replace capitalism and nationalism with an Islamic caliphate ruled by Shari’a law. Islam and terrorism experts Eric Stakelbeck and Nonie Darwish participate.

    http://barenakedislam.wordpress.com/2011/10/05/did-you-know-that-muslims-held-a-conference-in-obamas-hometown-of-chicago-calling-for-the-violent-overthrow-of-the-united-states/

  35. Was soll denn schon wieder diese Hackerei einzelner Kommentatoren gegen Verfasser von Artikeln, überlaßt das den Gotropidae.
    Einer der Vorzüge von PI ist, keinen Einheitsbrei zu servieren.

  36. Mich persönlich kotz es jedes Mal an, wenn mir der Özil als weithin leuchtendes, strahlendes, glanzvolles, beispielhaftes Integrations- Licht verkauft werden soll an dem schließlich die ganze bekloppte Republik sehen kann, daß es ja angeblich ohne die Türken gar nicht mehr geht. Für wie bescheuert halten uns eigentlich die MSM.

    Ich habe es damals schon geschrieben, als diese bekloppte PANORAMA Fernsehsendung uns weiß machen wollte, daß wir deutschen ohne den Özil nicht bei der WM mitspielen könnten.

    Daher hier noch mal mein Statement und ich bleibe dabei:

    1. wird der Özil hoch bezahlt und hat hier sein Job zu machen. Und sein Job ist es Tore zu schießen.

    2. Wenn der Özil in der Türkei geboren worden wäre und da Fußball gespielt hätte wäre er nicht mal zur WM mitgefahren, geschweige denn er würde spielen.

    3.Bin ich felsenfest davon überzeugt, dass man auch den Özil gut und gerne durch hervorragende deutsche Spieler ersetzen könnte.

    4. Hat der Özil Glück gehabt um von deutschen Segnungen unseres DFB zu profitieren, in den ja glaube ich auch meine Steuergelder fließen obwohl ich kein Fußballfan bin.

  37. Falls Özil heute mitspielt, soll er gefälligst die deutsche Nationalhymne mitsingen!!!
    Schließlich hat er Deutschland viel zu verdanken.

    Oder geht ihm Deutschland am Allerwertesten vorbei, außer – Kohle verdienen interessiert ihn Deutschland wohl nicht?

    Er sollte mit gutem Beispiel vorangehen, und sich zu Deutschland bekennen, oder in die Türkei zurückkehren.

  38. #8 Eurabier (07. Okt 2011 08:03)
    „Zum Glück spielt die “D”FB-Auswahl nicht gegen Israel, dann wäre Khedira auch noch ,verletzt´“

    So eine One-Way-Out Konstellation gab es schon mal, als sich der iranisch-stämmige Spieler der DFB-Mannschaft namens Ashkan Dejagah weigerte nach Israel zu reisen.

    Einigen Wirbel gab es im Oktober 2007, als Dejagah seine Teilnahme an einem Länderspiel der deutschen U-21-Nationalmannschaft in Israel aus Gründen „sehr persönlicher Natur“ absagte. Seit der islamischen Revolution 1979 ist es iranischen Sportlern per Gesetz verboten, gegen israelische Teams anzutreten, bzw. stellt der Iran die Einreise seiner Staatsbürger nach Israel unter Strafe. Doppel-Staatsbürger Dejagah fürchtete deswegen negative Konsequenzen für seine Eltern und im Iran lebende Verwandte. In der Bild-Zeitung wurde er allerdings zitiert, seine Absage sei „politischer“ Natur. Daraufhin erhob der Zentralrat der Juden in Deutschland die Forderung nach einem Ausschluss aus der Nationalmannschaft wegen des „privaten Judenboykotts“.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ashkan_Dejagah

  39. Danke für Deine Arbeit, kewil.

    Die schweigende Mehrheit liest Deine Beiträge gerne. Wer als anonymer Leser mit „Abgang“ droht, der soll ruhig abhauen (und sich vielleicht noch wegen narzisstischer Störungen das Oberstübchen untersuchen lassen), es vermisst ihn eh keiner.

    Bei manchen Blog-Einträgen liest man lieber die Kommentare, um die Reaktionen der Leser zu erfahren. Bei kewil liest man am liebsten den kewil-Beitrag selbst, weil dieser den höchsten Unterhaltungswert und Informationsgehalt bietet. Die Kommentare hierauf sind doch absehbar und immer dieselben: Spätestens der dritte Kommentator fordert ein sofortiges Schreibverbot des Maestros. Das ist mittlerweile schon ein „Running Gag“. Kann man doch nicht ernst nehmen den Kindrgarten 🙂

  40. Als er das letzte Mal ausgepiffen wurde, zeigte spiegeltv einen aufschlussreichen Beitrag dazu. „DAS ist gar kein richtiger Türke“ so der einhellige Tenor von den türkischstämmigen Fans am Rande des Stadions. Sie hetzten in gehässiger Art und Weise gegen Mesut Özil. Einer, der sich integriert hat und für die deutsche Mannschaft spielt. Gelebte Integration – nur gerade das lehnen die Türken ab. Da machts einer mal richtig und schon zeigen die Türken ihr wahres Gesicht.

  41. Wer unsere Nationalhymne (3. Strophe) verweigert, sollte sowieso nicht mitspielen! Statt Özeline sollte Saif al-Islam (=“Schwert des Islam“), der Sohn von Ribéry, spielen!

  42. #23 Peter Blum (07. Okt 2011 08:42)

    Özil muss sich keine Grippe nehmen.
    Ihn zwickt es an der Achillessehne und außerdem er fühlt sich im Moment nicht fit.
    Kann man ja auch irgendwie verstehen… 🙂

  43. Mir fällt da Broder ein : “ Nur die Verrückten nicht reizen, sie könnten noch verrückter werden „. Vielleicht ist Özil auf obersten Befehl “ erkrankt „. In diesem groteken System ist alles möglich. Sag das gibt es doch nicht und es kommt noch schlimmer.

  44. Özil ist krank, wie nennt man seine Krankheit?
    Ich glaube, man nennt das Angst!
    Ich wäre sehr froh, wenn er nicht spielt, wir
    haben genug gute Spieler, die auch gerne unsere
    Nationalhymne mitsingen und kein schlechtes
    Gewissen bekommen, wenn sie für Deutschland ein
    Tor schießen. Außerdem bleibt uns Zuschauern
    diese unerträgliche Anbiederung seitens des
    Kommentators während des Spiels erspart.

  45. Özil ? Ist das nicht der, der die Nationalhymne nie mitsingt?

    Wäre ich Bundestrainer: mitsingen oder nicht spielen!

    Hallo spielt für die deutsche Nationalmannschaft und singt die Hymne nicht mit!

    Wäre mal interessant zu erfragen ob der den Text überhaupt kennt !?

  46. Ich würde es nicht bedenklich finden, wenn Özil heute seine Grippe nimmt.

    Denn laut der Berichterstattung zur WM dürfte unsere Mannschaft ohne das koranversebabbelnde Integrationswunder, welches das Deutschlandlied nicht singen kann, nicht gewinnen.

    Blöd für diese Berichterstatter wenn unsere Jungs nun ohne Özil die Türkei putzen.
    😀

  47. #2 schnauze_voll (07. Okt 2011 07:45

    Na, dann schreiben’se doch selber was, wenn kewil wiedermal nur *piep* schreibt.

    Ich hab ja auch schon drei als Gastbeitraege brauchbare Texte auf meiner Platte, die ich ggf. mal einsenden werde.

    Und Ja Frank aus Furt ist im Urlaub.

  48. #74 nicht die mama (07. Okt 2011 15:09)

    Die Deutschen sind schon durch, die müssen nicht mehr gewinnen.
    Die Türken müssen unbedingt gewinnen, sonst ist der Zug zur EM evtl. abgefahren.
    Was spricht dagegen wenn die „türkischfreundlichen“ Deutschen die Türken mal gewinnen lassen?
    Unsere „türkischfreundlichen“ Medien und der Bundestrainer können dann behaupten, dass Deutschland nur verloren hat, weil Özil nicht mitgespielt hat. :mrgreen:

  49. #76 7berjer (07. Okt 2011 15:39)

    Zwischen den Doppelpunkten kein Leer, dann klappt es auch mit dem 👿

  50. #72 frohundheiter (07. Okt 2011 14:33)

    Özil ist nicht das richtige Feindbild.

    Da hast du recht, aber wir müssen doch, wie Heimchen am Herd richtig schreibt, „gegen die unerträgliche Anbiederung seitens der Kommentatoren“ ankämpfen.

  51. Für den früheren Generalinspekteur der Bundeswehr, Kujat, hat der Militäreinsatz in Afghanistan lediglich den politischen Zweck erfüllt, Solidarität mit den USA zu üben. Militärisch sei der Einsatz hingegen gescheitert.

    http://www.n-tv.de/politik/Kujat-Afghanistan-Einsatz-gescheitert-article4472476.html
    ( von #37 beaniberni 09:30)

    Es war der bodenlose Dilettantismus der Regierung der beiden Oberstrolche Schröder und Fischer, der … aber lesen Sie selbst:

    … wie amateurhaft, wie wirklichkeitsfern, wie ganz auf die Innenpolitik fixiert die Regierung Schröder agierte, als sie Deutschland in den Afghanistan-Einsatz verstrickte.

    Die Amerikaner interessierte politische Unterstützung durch die Nato-Partner, aber nicht deren militärische Beteiligung an Aktionen in Afghanistan.

    Die USA hatten nur eine counterterrorism-Aktion geplant mit den beiden Zielen, die Strukturen der Kaida in Afghanistan zu zerschlagen und die Herrschaft der Taliban zu beenden, so daß die Kaida sich nicht erneut würde in Afghanistan einnisten können. Deutschland aber wollte nun counterinsurgency in großem Stil; die USA nahmen das aus Gründen der Propaganda in Afghanistan mehr oder weniger zögernd auf …

    http://zettelsraum.blogspot.com/2011/09/zitat-des-tages-mit-fast-schon.html

    Und dieser Dilettantismus hat zig deutsche Soldaten in Afghanistan das Leben gekostet! Es sind Opfer von Schröder und Fischer!

    Ceterum censeo: einer der besten – nicht nur, aber überwiegend: – politischen Blogs in Deutschland! Artikel vom Allerfeinsten! Durch die Bank!
    http://zettelsraum.blogspot.com/

  52. #78 Heinz Ketchup (07. Okt 2011 16:51)

    Unsere “türkischfreundlichen” Medien und der Bundestrainer können dann behaupten, dass Deutschland nur verloren hat, weil Özil nicht mitgespielt hat. :mrgreen:

    Dann wäre ja „der Türke“ Özil schuld.
    Das ist Autobahn und rechtspopulistisch.

  53. Danke für Deine Arbeit, kewil.
    Die schweigende Mehrheit liest Deine Beiträge gerne.

    #63 Grafenwalder (07. Okt 2011 12:52)

    Auch die nicht schweigende Mehrheit. 🙂

  54. Bisher galten die Liberalen als strikter Gegner von Gehaltsuntergrenzen. Doch angesichts der schlechten Umfragewerte bricht die Partei offenbar mit einem ihrer letzten Tabus – dem Mindestlohn.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/grundsatzprogramm-fdp-will-mit-vorstoss-zum-mindestlohn-punkten_aid_672239.html (aus obiger Linkliste)

    Sind die doof! Sie lernen`s nicht, sie lernen`s alle nicht: die Kirchen, die CDU, die FAZ: das Hinterherlaufen hinter dem vermeintlichen Zeitgeist ist doch die Ursache der jetzigen Misere! Und dann machen sie erst recht so weiter! Statt sich auf Prinzipientreue, Standfestigkeit und einen klaren Kurs zu besinnen. Sind die alle doof!

  55. „Kommentare, die mehr als drei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation“

    #82 hat drei Links, aber nicht „mehr als drei Links“ !!?!

  56. Schaun wir mal. 3 bis 4 zu 0 sollte schon drin sein, um das aufgeblasene Ego der türkischen Mannschaft zurecht zu stutzen. 😀
    Özil ist auf jeden Fall nicht zu beneiden…

  57. #87 Wilhelmine (07. Okt 2011 19:46)

    Der Bundestrainer konterte: „Das ist die Unwahrheit. Mesut wollte unbedingt spielen.“

    ………………………………………………………………………………………..

    Oh älläh hab Erbarmen, mir kommen die Tränen ! 😯

  58. #78 Heinz Ketchup (07. Okt 2011 16:51)

    Was habe ich gesagt: Özil, Özil, Özil.

    Alle reden nur von Özil. Das ist ja nicht mehr auszuhalten.

    Ich habe den Ton abgestellt!

  59. Wenn Özil einen Arsch in der Hose hätte, wäre er heute aufgelaufen, hätte ein Eigentor gemacht und sich danach auswechseln lassen. Die Türken wären mit 1:0 vom Feld gegangen und Özil unsterblich geworden.

  60. Wenn Özil „einen Arsch in der Hose hätte“ — wenn Özil bitte wenigstens normale Augen hätte und nicht diese abscheulichen Basedow-Glubscher.

  61. @ #88 7berjer (07. Okt 2011 20:10)

    Vermutlich bekommt Özil im Vorfeld bereits Drohungen etc. von seinen ehemalig. „Landsmännern“.

    Ich möchte nicht in seiner Haut stecken, normal ist anders.

  62. Wer ist ernsthaft überrascht, das Glubschi nicht spielt ? Oder über das überaus faire Publikum, das seinen Hass den Deutschen gegenüber bei jeder Gelegenheit demonstriert ? Darüber, das 3 Spieler mal wieder die Hymne nicht mitsingen ?

    Wenn der DFB konsequent wäre…ja wenn…dann würde man keine Türken mehr in die Jugendauswahlen berufen – Erdal Keser hätte dann ein Problem. Und Nationalhymne singen wäre Pflicht, man wird doch mal träumen dürfen…

  63. :::
    :
    :
    :

    Weiss jemand wann die Türkei mit ihre Hilfsflotte und der begleitung zwei Mariene Schiffe nach GAZA eintreffen. Die sind schon sehr lange unterwegs, ich mache mir echte sorgen, da Israel darauf wartet und will sie Herzlich empfangen.

    Ob er spielt oder nicht spielt es wenig rolle, da er nicht der Bester spieler ist und nicht der einzige Nationalspieler ist. Nur weil er Türke ist.

    :::
    :
    :
    :

  64. Man sollte nicht Sport mit Politik vermischen, aber momentan ( 45. Minute) steht´s 0:1 für Almaya……..ich bin siegessicher…

  65. Wie kann Ötzi denn spielen? Ich dachte der wäre aus der Steinzeit und kein „junger, kräftiger Moslem“….

    stop….

    Moment..,

    Steinzeit? Moslem?

    Ok, passt doch, mein Fehler…

  66. @ #96christlicher
    erdogans „säuberungen“ haben offensichtlich auch vor der marine nicht halt gemacht. zwar ist der neue flottenkommandant nun strenggläubig, allerdings nautisch eher unbegabt. aufgrund einer verdrehten seekarte dümpelt die hilfsflotte nunmehr im schwarzen meer herum und findet nicht den ausgang!

  67. deeskalationsstrategie. hätten sie özil spielen lassen, wäre das einer unvorstellbaren provokation mit unberechenbaren folgen gleichgekommen. da nutzen die paar hundert securityleute nix, wenn tausende wahnsinnige in schächtlaune das spielfeld stürmen.
    unterm strich war es aber eine gute entscheidung. die deutsche mannschaft kann jetzt unbeschwert aufspielen. die spieler müssen nur zusehen, nach spielschluss schnell in die kabine zu kommen! 🙂

  68. re:::

    #96 christlicher (07. Okt 2011 21:05)

    :::
    :
    :
    :

    Weiss jemand wann die Türkei mit ihre Hilfsflotte und der begleitung zwei Mariene Schiffe nach GAZA eintreffen. Die sind schon sehr lange unterwegs, ich mache mir echte sorgen, da Israel darauf wartet und will sie Herzlich empfangen.

    ……………………..wen du die Namen der Schiffe kennst ,dann kann ich dir helfen ….

    name eingeben..und los gehts ..es wird sogar die Ladung genannt..

    http://www.marinetraffic.com/ais/de/default.aspx

    viel Spass

  69. Irgendjemand hat den Artikel nochmals hochgezogen, hab das schon heute morgen geschrieben, als noch nichts klar war.

    Der Hauptfehler an dem Artikel ist aber, dass ich heute morgen noch geschlafen habe, denn das letzte Spiel war in Berlin und gepfiffen haben da nicht die Türken, sondern unsere Türken aus Berlin mit und ohne Pass, die Özil für einen Verräter hielten, weil er für Deutschland spielte, und das zeigte ja durchaus den Stand der Integration in Berlin an! Und das versuchten die Glotze und die Reporter zu verschweigen!

  70. Ich hoffe sehr, dass wir gegen die Türken gewinnen – und ich hoffe auch, dass Belgien seine letzten Spiele gewinnt (auch das gegen Deutschland)

  71. #106 kewil (07. Okt 2011 21:25)

    Dann würd ich lieber für das Gepfeife GEZ zahlen (wenn ich denn zahlen würde) als, für den Grottenkick dieses Egomanen…

  72. hier den Özil einen Veräter zu nenne ist sowas von Autobahn…tssst

    der Mann hat schließlich den Integrationspreis der Bundesrepublik..

    da nehmt euch lieber mal den Altitop vor ..der Typ ist in Gelsenkirchen (Schalke) geboren und spielt sich als Süpertürke auf …

  73. #106 kewil (07. Okt 2011 21:25)

    Das Schicksal der Türkei liegt heute abend in Istanbul in deutscher Hand (20.30 Uhr/ARD)

    Das ist der Fehler. Auch wenn die Türken heute verlieren und das nächste mal gewinnen, sind sie auf Platz 2 für die Religationsspiele Qualifiziert…

  74. „Türkei – Deutschland: Ist Özil heute krank?“

    Na Gott (nicht Mohamett) sei dank ist der heute krank. Sonst hätten 12 Türken gegen 10 Deutsche gespielt!

  75. Der gute kewil, seines Zeichens Bäcker, haben wir ja gelernt, backt so langsam mehr und mehr kodderige Brötchen.
    Nicht dass ich das nicht mag, er hat ja recht mit dem, was er sagt, ich glaube jedoch, dass PI in der Außendarstellung nicht unbedingt davon profitiert, wenn man die Dinge so knallhart beim Namen nennt.
    Da fehlt m.E. Ein wenig der Stil.
    Viel eleganter wäre es, z.B. den GEZ Kanal durch eine etwas subtilere Formulierung so darzustellen, dass jeder weiss, was er da bekommt.
    Aber ohne drauf rumzutrampeln und dadurch die Qualität der Nachricht m.E. nach zu diskreditieren.
    Vielleicht sollte kewil mal bei Frankfurter in Klausur gehen.
    Der kann das.
    Trotz alledem: Informationsanteil klasse, also weiter so, kewil, nur bitte dezenter.

  76. #107 Heimat (07. Okt 2011 21:27)

    Ich hoffe sehr, dass wir gegen die Türken gewinnen – und ich hoffe auch, dass Belgien seine letzten Spiele gewinnt (auch das gegen Deutschland)

    —————-hoffen und harren ,macht manchen zum narren…

    da möcht ich aber gerne mit dir im narrenkostüm im park bei einer flasche wein zusammen sitzen

  77. #110 Islam-Nein-Danke (07. Okt 2011 21:34)

    Nachtrag: Oder glaubt jemand an ein Sieg von Belgien gegen Deutschland?

  78. Was soll dieser dämliche „Mas Integrafion“ Spot? Soll wohl cooler klingen damit der Betrug mit der Integrationslüge nicht sofort auffällt und der Spot nicht ins Sarkastische abdriftet! Auf gehts Deutschland 😉 legt den Grundstein dafür dass uns die Großtürken wenigstens bei der EM erspart bleiben!

  79. Nun, Fakt ist, dass die neuen Herrenmenschen der deutschen Nationalmannschaft vorschreiben, wie die Aufstellung auzusehen hat. Und Fakt ist auch, dass man sich aus Angst und sonst gar nichts, den Drohungen dieser neuen Herren sich unterwirft.

    Die lachen sich schlapp über soviel Feigheit…

  80. auch von mir ein ganz fettes danke an kewil. ich würde ihn ja wirklich gern enttarnen, aber nur, weil ich ein fan von ihm bin und ich wissen möchte, wer er ist! (oder „sie“ – wer weiß???)

    an alle, die hier wirklich meinen, deutschland würde verlieren, weil erdowahn das dem merkel diktiert hat:

    geht mal vorsichtshalber zum amtsarzt. vielleicht reicht’s für die rente.

  81. in ard im überallfernsehen (antenne) kam soeben der text: „die türkische mannschaft mit vielen spielern mit deutschen wurzeln“. ist das noch jemanden hier übel aufgestoßen?

  82. Die vielzitierte „besondere Atmosphäre“ in diesem Fußballstadion ist im Klartext fanatisierter türkischer Chauvinismus, der sich dort in Urschreitherapie versucht, unsere armen Spieler, daß sie sich dieses Krakele antun müssen. Ich ärgere mich schon seit Jahren darüber, daß die Türkei überhaupt um die Europameisterschaft spielt. Gibt es denn keine eigene Asienmeisterschaft?

  83. Immer schön ruhig bleiben,liebe Fußballfreunde!
    Wir wollen uns doch nicht das Spiel verderben
    lassen. 😉

    Macht es so wie ich, schaltet einfach den Ton
    ab und seht Euch das Spiel mit Musik an. 😉

    Z.B. mit dieser hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=iLddJ1WceHQ

    Oh, der Titel des Liedes ist rein zufällig. 🙄

  84. #116 WahrerSozialDemokrat (07. Okt 2011 21:37)

    Haste mal mit 10 Türken, als einziger Deutscher zusammen gearbeitet? Da hätte ich lieber Stundenlanges Hupen. Aber wird eh nicht kommen…

    Gut das der özil nicht mit spielt dann sehen alle das es auch ohne ihn geht!!!

  85. #117 WahrerSozialDemokrat (07. Okt 2011 21:37)

    Aber das stundenlange Gehupe muss ich auch nicht haben…

    Vollkommen richtig…

    Vielleicht sollte man BMW auf diese Problematik mal ansprechen, das sie in ihre 3er ne Hupe einbauen, die in deren Ohren klingt, wie ein gebrülltes Allahu Akbar und in unseren Ohren wie ein gesäuseltes Lalelu

    😉

  86. #121 WahrerSozialDemokrat (07. Okt 2011 21:40)

    Ich muß auch gleich noch raus. Mit meinen zwei Hunden hab noch nie Probleme mit unangenehmen Gestalten gehabt…

    😉

  87. #112 kandesbunzler (07. Okt 2011 21:34)

    ich hatte mal eine ähnliche meinung über kewils stil. inzwischen finde ich es aber gut, dass pi so einen polarisierenden radikalpragmatiker in seinen reihen hat.

  88. #113 prinz eisenherz (07. Okt 2011 21:34)

    …habe die Narrenkappe schon auf – obwohl die Belgier führen 2:0 gegen Kasachstan.

    Da wird sich der gute Özil gegen Belgien aber ganz schön zerreißen müssen 🙂

  89. Bei einem Sieg Deutschlands heute abend, gibt es dann hupende Autokorsos durch B-Neukölln/-Kreuzberg, DU-Marxloh, K-Ehrenfeld/-Mülheim……?
    …ach nee,ist doch nur ´ne billige EM-Qualifikation…

  90. #125 Islam-Nein-Danke (07. Okt 2011 21:45)
    Scheiß Reporter. Ist so ein Türken freund

    Deshalb habe ich ja den Ton abgestellt! :mrgreen:

    #80 Heinz Ketchup (07. Okt 2011 17:05)
    #90 Heinz Ketchup (07. Okt 2011 20:22)

  91. …ja, 0:2 für Almanya, es müllert wieder… und 40 000 Türken sind ganz kleinlaut in Istanbul…“Auf Wiedersehen“…

  92. #106 Kewil

    Da steckt kein „Hauptfehler“ in deinem Artikel. Türken, auch mit deutschem Pass, werden sowohl in Berlin als auch in Istanbul immer gegen Özil pfeifen.

    Es ist ganz gut, dass Özil heute gekniffen hat. Gomez ist kein Türke und schießt ohne Gewissensbisse sein Tor ❗

    Zu Simbos Verlinkung auf das Spiel Türkei-Schweiz unter #16 fällt mir ein, dass die Schweizer Fans ihre Mannschaft am Flughafen empfangen haben mit Transparenten
    Willkommen zurück in der Zivilisation 😛

    Belgien führt gerade 2:0 in seinem Heimspiel, so dass Belgien am letzten Spieltag die Qualifikation gegen Deutschland in Düsseldorf schaffen könnte.

    2:0 durch Müller ❗

  93. Widerspruch „kandesbunzler“

    Vielleicht sollte kewil mal bei Frankfurter in Klausur gehen.

    Nicht nur ich möchte keinen Einheitsbrei, sondern auch verschiedene Charaktere, genau das ist die Stärke von PI.

    Mit Dir freue ich mich einen Artikel von „Frankfurter“ lesen zu können.
    Freuen wir uns auch etwas von einer knorrigen Eiche wie Kewil lesen zu können.

    Verbiegen wir doch bitte keinen von „unseren“ Verfassern.

    Übrigens ist auch die Stärke von PI, daß Kommentatoren unterschiedlicher Meinung sind, charmante Kommentare wie Deinen schreiben (nicht ironisch gemeint!) oder auch mal knallhart und scharf.

  94. Hehe, Deutschland 2, Türkei 0, was habe ich vorhergesagt? Die Türken haben einfach die am meisten überbewertete Nationalmannschaft, noch vor Portugal und Frankreich.

  95. Hab ich richtig gehört ?
    Sieg Rufe in der Türkelei ? – Daß ich das noch erleben darf…. 😉

  96. Tag falsch gesetzt?

    Widerspruch “kandesbunzler”

    Vielleicht sollte kewil mal bei Frankfurter in Klausur gehen.

    Nicht nur ich möchte keinen Einheitsbrei, sondern auch verschiedene Charaktere, genau das ist die Stärke von PI.

    Mit Dir freue ich mich einen Artikel von “Frankfurter” lesen zu können.
    Freuen wir uns auch etwas von einer knorrigen Eiche wie Kewil lesen zu können.

    Verbiegen wir doch bitte keinen von “unseren” Verfassern.

    Übrigens ist auch die Stärke von PI, daß Kommentatoren unterschiedlicher Meinung sind, charmante Kommentare wie Deinen schreiben (nicht ironisch gemeint!) oder auch mal knallhart und scharf.

  97. So, meine beiden „unangenehme Gestalten Erschrecker“ verlangen nach ihrem Recht….

    Bis später…

    Übrigens…
    EM
    =
    Es Müllert…

  98. Ist das schön, sich selber zu zitieren:

    http://www.pi-news.net/2011/10/justiz-lasst-islamischen-terrorbomber-laufen/ (27):

    Eine OT-Frage: Wer kann mir diesen Satz im SPON-Liveticker zum Spiel Türkei-Deutsch-Turkistan erklären:

    16. Minute
    Bundestrainer Löw, der bereits Fenerbahce Istanbul und Ardanaspor in der Türkei betreut hat, hat soeben bemerkt, dass seine Spieler ihn nicht verstehen. Er gibt jetzt wieder Kommandos auf Deutsch.

    Hat Löw bisher seine Spieler auf Türkisch trainiert? Ist das ein Freudscher Verschreiber des SPIEGEL-Redakteurs, dessen größter Wunsch das ist? – Oooch, tur mir das Leid! Altintop wird zum zweiten Mal von Neuer zum Deppen gemacht – und Gomez macht eine Sekunde später das 1:0 für Deutschland, und das Pfeifkonzert der Türken verstummt für fünf Sekunden.

    2:0
    Das erinnert mich an Hilal Sezgins berühmten, leider behutsam-brutal fast überall gelöschten Aufsatz im ZEIT-Feuilleton: „Türkische Kinder dürfen nicht weinen!“

    (Anmerkung: Frau Sezgin züchtet jetzt Ziegen.)

  99. Dieser unsägliche Kommentator scheint insgeheim auf einen Sieg des Großtürkischen Reiches zu hoffen.

    Was sagt Ihr eigentlich zu dem schönen „mas integracion“ Spots des DFB??

  100. Auch wer bewusst den ersten Teil nicht schaut, um dem Erziehungsauftrag zu entgehen, der wird mittendrin permanent belehrt, dass Özil – beim Barte seiner Mutter – spielen wollte!! Nur der böse Jogi hat es verboten. Warum kann Özil das nicht mal selber in eine Kamera sagen, er spricht doch so gutes deutsch .. ach nee, jetzt ja spanisch :/

  101. Ja das ist die typische sportliche Fairness der Osmanen, wie wir sie aus der Kreisliga her kennen- Pfeifen wenn der Gegner am Ball ist…

  102. Hat jemand den Kommentar des Reporters registriert wo er sagte das er ganz viele Türken auf der Fahrt in die HEIMAT getroffen hat? :roll
    Ich hoffe das er noch ganz, ganz viele trifft (11er?) :mrgreen:
    TOR!!!

  103. …ja Schweini semmelt den Elfer rein gegen Volcan rein: 1:3 ..und die Türken halten endlich mal die Schnauze……

  104. @Schnauze_voll
    — meist ist mir das völlig egal und jeder kann das machen , wie er will , aber wer sich so verhält , hat doch bestimmt schon grössere Beträge für PI gespendet , oder ? — Oder machen Sie nur Ihrem Namen Ehre?

  105. @2 schnauze_voll (07. Okt 2011 07:45)

    …kannst gerne auch was schreiben. Und wenn es so Klasse, wie von kewil wird, dann wird es die Masse auch gerne lesen…

    Konkrete Hinweise auf etwaige Fehler, oder Unwahrheiten in kewils Beiträgen? Oder sachliche Gegenargumente? Wie wäre es damit?

  106. neusprech at its best:

    das zutiefst unsportliche und illoyale früher-gehen der türken wird so kommentiert: man will sich bei der heimfahrt einen vorsprung ERARBEITEN!! sind halt echte leistungsbringer … seufz.

  107. Komisch: Bin ich hier der Einzige, der sich gar nicht für Fußball interessiert? (Bin übrigens weder Frau noch schwul!)

  108. Abpfiff 1:3
    …feiert den Sieg ihr Pi-Blogger, demnächst auch wieder mit incorrecten Statements zur Lage der Nation…

  109. Jawooooooooohl

    Land der Dichter und Denker vs. Land der Obst-, Gemüse- und Dönerhändler 3:1

  110. ERDOGAN;TÜRKENWULFF UND CLAUDI LIEGEN SICH WEINEND IN DEN ARMEN!!!!IHR KÖNNT NACH HAUSE FAHREN!!!!!!!!

  111. Es geht also auch ohne den leuchtenden Stern am Integrationshimmel, der heute tragischerweise verletzt war 😉
    Gut zu wissen.

  112. leider hatte ich zwischendurch (bin Sat-Schüsselbenutzer) wegen starkem Regenguss keinen TV-Empfang, in der Zeit fiel auch das 0:2 und das 1:2 🙁

    aber, ich bin mir sicher das die Türken jetzt einen Satz von den Bayern lernen: „koan Neuer“ 😉

    toller,eindeutiger Sieg

  113. #2 schnauze_voll
    Seit dem Rückzug von QQ und anderen wird der Blog mehr und mehr von Kewil übernommen!

    Könnte es sein, daß er nun mal besser ist, im Gegensatz zu seinen Kritikern?

  114. #29 TD2000n.Chr. (07. Okt 2011 08:57)

    „Was will die Türkei bei einer Europameisterschaft ?“

    EBEN!

    kapiert das ‚mal endlich jemand?

  115. Wie konnte das nur passieren? Ich hoffe, dass sich unser „Islamowulff“ sich morgen beim geliebten Führer Erdowahn für diesen Ausrutscher entschuldigt.

  116. Türkenfreundin Claudia Roth ist jetzt gaaanz traurig und enttäuscht und auch ein Stück weit betroffen …

  117. #32 sich wehren (07. Okt 2011 09:08)

    „Fußball gehört doch nun mal zum Brot u. Spiele-System zur Ablenkung der Massen!“

    und je weniger geistreich der popul(istische)äre Müll ist, desto mehr wird er von interessierten Kreisen gefördert!

  118. kewil sagt: Wenn du die Schnauze voll hast, dann hau doch ab! Wir ersetzen gerne Klasse durch Masse! Dass ich soviel schreibe, hat Gründe! Z.B. hat auch mal einer Urlaub oder ist krank!

    Bin zwar kein glühender PI-Fan, aber dieser kewil wird den Blog kaputt machen. Das war vorhersehbar, wenn man seinen alten Blog kannte. Welche Schwachkopf hatte denn die glorreiche Idee, diesen kewil auf PI schreiben zu lassen? Mit der Glaubwürdigkeit von PI ist es damit natürlich völlig vorbei. Politiker wie Edathy werden in Talkshows zukünftig PI genüsslich vorführen, indem sie Beiträge von diesem kewil zitieren.

    Dabei hat dieser kewil seinen alten Blog ja aufgegeben, weil er angeblich nicht mehr soviel Zeit ins bloggen investieren wollte. Dabei postet er hier genau so viel wie früher.

  119. #179 Aachener Alemanne (07. Okt 2011 22:34)

    Wie wäre es mit Kabelfernsehen? Kostet zwar eine mtl. Gebühr, dafür hat man aber immer ein einwandfreies Bild.

  120. #Heinz Ketchup

    einwandfreihes Bild hatte ich auch am PC 😉 aber erstmal Bier,Chips,und alles rüberverfrachten,PC hochfahren,ARD-Seite suchen,zwischendurch Pipi machen, da war der Schauer auch wieder vorbei,und ich hatte auf 108er Schirm wieder klares Bild 😉

  121. #44 kewil (07. Okt 2011 09:51)

    „Wer erinnert sich noch? Die Bayrische Staatsoper reiste wegen Fukushima nicht nach Japan, jetzt brachten sie extra Mineralwasser und einen Geigerzähler mit!“

    …und die grünen Idioten haben einen Aufkleber herausgebracht:

    „Fukushima ist überall“

    http://www.shop.ausgestrahlt.de/typo3temp/pics/b2ab4cf885.jpg

    selbstverständlich auf Deutschland gemünzt, wir haben ja ständig Erdbeben und Tsunamis….

  122. #188 Stolzer REP-Waehler

    Politiker wie Edathy werden in Talkshows zukünftig PI genüsslich vorführen, indem sie Beiträge von diesem kewil zitieren.

    —-

    Das möchte ich nun eher bezweifeln. Edathy wird sich hüten, noch mehr Werbung für PI zu machen.

  123. @ kewil
    Lasse dich nicht von Miesepetern in deiner Aktivität ausbremsen. Es sind die Typen, die angeblich genau wissen, wie es geht, aber selbst nichts tun.
    Als Dank für deine vielen Artikel werde ich dir in nächster Zeit interne Unterlagen einer Behörde zukommen lassen, die Schlagzeilen in ganz Europa machen werden, wenn du sie hier veröffentlichst.
    Der Saustall in Deutschland ist noch viel grösser, als viele ahnen.

  124. Dann aber holte Müller den Elfmeter raus – und schlagartig flüchteten die türkischen Fans nach Schweinsteigers Treffer aus dem Stadion. So verpassten sie auch das Debüt des spät eingewechselten Gladbachers Marcos Reus im DFB-Nationaltrikot.

    😀 😀 😀

    Wahnsinn…der Schreiber des ARD-Berichtes schafft es doch glatt, den Nichtspieler Özil in seinem Spielbericht öfter zu erwähnen als den Torschützen Schweinsteiger.

    http://www.sportschau.de/sp/fussball/news201110/07/tur_deu_spielbericht.jsp

  125. Ersin K. (30) im Kiosk am Oberhausener Puff

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/amoklauf/polizei-schiesst-amok-mann-nieder-20323708.bild.html

    der türkische Täter stellt sich vor:

    http://www.betreuteszocken.de/forum/thread.php?postid=230331

    Hallo,

    ich Spiele schon seit einiger zeit auf eurem Server, dachte es wird mal Zeit das ich mich Vorstelle.

    Einige kennen mich unter den Namen Schatten. Meine name ist Ersin K. und bin 25 Jahre alt. Seit 1 ½ Jahren bin ich GLÜCKLICH verheiratet[hatten reichlich Gäste:-)]. Vor meiner OP [seit 2 Monaten krankgeschrieben] habe ich als Abteilungsleiter bei Saturn gearbeitet.

    In meiner Freizeit Spiele gerne Rollenspiele [Dragon Age oder Mass effect] und seit kurzem wieder CS nach 4 Jahren Pause, kenne CS aus der Beta Phase schon. Außerdem mach ich gerne Sport und Lese Fantasy Romane. Wenn ich mal Zeit habe befasse ich mich mit Religion und Geschichte.

    Ich glaube das sollte an Info reichen, vorerst.

    Gruss: Kaplan

    „Kaplan“ war Abteilungsleiter, wie weit der ’s doch gebracht hat, wenn er ‚mal Zeit hatte, befasste er sich mit Religion, AHA!!

  126. @ nicht die mama
    Man verkauft uns die wenigen Erfolgsmodelle der Integration und Zuwanderung mit grossem Pomp, um die grosse Masse der zugewanderten Soziempfnänger zu verdecken.
    Elefanten sind grau, aber es gibt einige wenige weisse Exemplare. Zeigt man immer nur die weissen Exemplare, entsteht der Eindruck, alle Elefanten sind weiss. Den Trick hatten schon die Nazis mit den Juden drauf.
    Özil´s hervorquellende Augen zeigen deutlich die Symptome der Basedowschen Krankheit auf, eine Überfunktion der Schilddrüse, die für einen Sportler eher positiv ist, solange es sein Kreislauf mitmacht. Es ist die typische Folge von Inzucht über eine längere Zeit.

  127. #198 Brennus
    der Autohändler hat bestimmt nen Schwager,der sich für das Zuhälterfreihe Etablessement interessiert

  128. #188 Stolzer_Rep-Wähler

    Dabei postet er hier genau so viel wie früher.

    Dann hat Kewil Dich also ganz trickreich und gemein verarscht, indem er heute einfach weiter so viel wie früher schreibt ❓

    Deshalb gehört Kewil verboten!

    Du Stolzer musst das doch irgendwie hinbekommen, dass dieser Skandal aufgedeckt wird, oder ❓

    AU WEIA!

  129. Ganz ehrlich, nichts für ungut Kewil, aber Ihre Beiträge kann ich langsam nicht mehr lesen. Ich bin seit etwa 1,5 Jahren begeisterter PI-Leser, aber Ihre Beiträge, und vor allem die Masse der Beiträge, das ist nicht mehr schön. Seit einigen Wochen kann man die Berichterstattung auf Pi-News.net kaum noch ertragen. Die ewigen „gefühlsausbrüche“ in Ihren Artikeln lassen den ganzen Artikel nur noch unseriös erscheinen. Sie spiegeln vielleicht die Meinung vieler Leser hier wieder, mit Sicherheit auch meine, aber die Berichterstattung wirkt nur noch unseriös und teilweise auch lächerlich. Ich habe PI angefangen zu lesen um mir andere Sichtweisen anzueignen, um mir einen größeren Umfang von Informationen zu machen. So leider nicht mehr lange, ich bleibe zwar meiner Meinung was Islam, Demokratie, Israel usw. angeht treu. Da hat die linksfaschistische Presse Ihnen etwas voraus. Diese versucht zumindest Informativ zu wirken, Sie hingegen bringen zu viel Emotionen, dahergeschmissene Links und aus dem heiteren aufgegriffene Informationen in Ihren Artikeln ein. Das hat von Ihnen alles kein „Hand und Fuß“… das ist das hasserfüllte dahergelaber von irgendeinem… dem ich mittlerweile kein Glauben mehr schenken kann. Wir sind, was unsere Einstellung und Meinung angeht sicherlich auf einer Linie, aber so publiziert… nein danke. Ich unterstütze PI gerne weiter, aber Ihre Artikel werde ich mir demnächst nur noch begrenzt zu gemüte tun. PI, hier muss sich was ändern.

    kewil sagt: Wem es nicht passt, soll verduften, vor allem wenn er venereal diseases hat und Muell heisst.

  130. #195 Aachener Alemanne (07. Okt 2011 23:07)

    Bier und Chips holen, das muss sein. Aber Pipi machen? Das erledigt man(n) doch in der Halbzeitpause. 😀

  131. #208 VeNeReA

    Wer mit den Worten

    „Ganz ehrlich, nichts für ungut Kewil, aber…“

    beginnt, ist ein Dilletant ❗

    Fahrlinie bitte für´s nächste U-Boot freimachen!

  132. #208 VeNeReA (07. Okt 2011 23:44)

    Ganz ehrlich, nichts für ungut Kewil, aber Ihre Beiträge kann ich langsam nicht mehr lesen … Ihre Beiträge, und vor allem die Masse der Beiträge, das ist nicht mehr schön. Seit einigen Wochen kann man die Berichterstattung auf Pi-News.net kaum noch ertragen. Die ewigen “gefühlsausbrüche” in Ihren Artikeln lassen den ganzen Artikel nur noch unseriös erscheinen… die Berichterstattung wirkt nur noch unseriös und teilweise auch lächerlich.

    Kann ich nur unterschreiben, ich würde den Stil einmal als „rumpöbeln“ bezeichnen, teilwesie berechtigt, teilweise vielleicht auch nicht – aber Rumpöbeln ist, auch wenn es vielleicht berechtigt ist, vielleicht was, was man mal abends bei Bier mit Freunden macht, die wissen, wie es gemeint ist, aber nicht auf politischen Blog, der eigentlich ansonsten (auch wenn die MSM den Leuten etwas anderes einreden wollen), ein gewisses Niveau hat. Wenn jetzt durch die Hetz-Artikel Interessierte hier reinschauen und zuerst drei kewil-Artikel sehen, finden sie wahrscheinlich, die MSM haben recht. Und wenn hier Leute diese Kritik geäußert haben, hat er übrigens diese Kreitiker genauso „angepöbelt“, „wenn es dir hier nicht passt, hau doch ab!“ usw.
    das ist unter aller S… auf einem demokratischen politischen Blog …

  133. @ VeNeReA
    Unabhängig von der Qualität der Artikel von kewil – es gehört eine Menge mut dazu, sich so offen gegen Gutmenschen. Linksfaschisten und Islamterroristen zu stellen und damit alle Pfeile auf sich zu ziehen. Soviel Mut musst du erst noch beweisen, anstatt nur die Artikel zu konsumieren. Widertand vom Ohrenseesel vor dem Kamin aus – das kann jeder.

  134. #213 fraktur (08. Okt 2011 00:15)

    @ VeNeReA
    Unabhängig von der Qualität der Artikel von kewil – es gehört eine Menge mut dazu, sich so offen gegen Gutmenschen. Linksfaschisten und Islamterroristen zu stellen und damit alle Pfeile auf sich zu ziehen. Soviel Mut musst du erst noch beweisen, anstatt nur die Artikel zu konsumieren. Widertand vom Ohrenseesel vor dem Kamin aus – das kann jeder.

    War zwar nicht direkt angesprochen, aber will trotzdem mal antworten:
    Erstmal: Nö, wieso Mut? Unter Pseudonym im Netz vom Leder zu ziehen? Welcher besondere Mut gehört da dazu? Richtig Mut gehört dazu, sowas in Berlin-Kreuzberg laut in einem Cafe im Gespräch zu äußern, oder dazu, sich auf eine Wahlliste von der „Freiheit“ oder so setzen zu lassen, aber dazu? Nö …

    Aber eigentlich ist das nicht die Frage: diese ganze Arie hat nichts mit der eigentlichen Sache zu tun, und die ist (abgesehen vom sprachlichen Defizit), ob er der Sache, bzw. PI mehr schadet oder nutzt. Wenn die falschen Leute, oder Leute mit der falschen Art FÜR eine Sache kämpfen, ist das oft schlimmer, als wenn sie es gelassen hätten. Bzw. du weißt, was das Gegenteil von gut ist? Es ist nicht schlecht, sondern „gut gemeint“

  135. Ich glaube, für Kewil hat noch nie jemand
    ein Lied hier reingestellt, dann werde ich es
    mal machen. Kewil wird entweder geliebt oder
    gehasst. So geht es mir auch, lieber Kewil.
    Man kann ganz gut damit leben. 😉

    Hier eins meiner Lieblingslieder für Dich.

    http://www.youtube.com/watch?v=Wu4oy1IRTh8

    Ich wünsche eine gute Nacht….

  136. @antitotalitaer
    Deine Sorte Korinthenkacker ist mir ausreichend bekannt. Kannst du es besser oder wieviele Artikel, die lesbar sind, hast du schon für pi geschrieben ?
    Ich bin froh über jeden, der sich in unserer gleichgültigen Gesellschaft überhaupt noch engagiert und nicht wie die meisten nur abseits steht und mit in der Tsche geballten Faust still jammert.
    Was tust du, ganz praktisch, ausser den Kritikaster zu spielen ?

  137. #2 schnauze_voll

    Und ich hab die Schnauze voll vom Ablästern über kewil. kewil ist klasse!

    Wir haben es mit Fakten zu tun, die unsere Zukunft bedrohen. Da muss man Klartext reden. Ich habe vor einem Jahr noch alles superkorrekt und feingeistig formuliert. Sozusagen mit Samthandschuhen. Das ist aber der Sache nicht angemessen, denn es geht um kriminelle Energien, mit denen Europa systematisch unterwandert wird. Da muss man in einer Sprache reden, die keinen Zweifel offen lässt. Das freundliche, feinsinnige Formulieren kann man sich für angemehme Themen aufheben.

  138. #221 fraktur (08. Okt 2011 01:05)

    @antitotalitaer
    Deine Sorte Korinthenkacker ist mir ausreichend bekannt. Kannst du es besser oder wieviele Artikel, die lesbar sind, hast du schon für pi geschrieben ?

    Ok, das wars für mich hier mit dieser kewil-Diskussion und (wenn das so weiter geht) wohl auch bald mit PI – eine differenzierte, kritische Diskussion ist hier nicht möglich. Es kommen neben Beleidigungen immer die gleichen stumpfen Floskeln („kannst du es besser? wenigstens einer der schreibt“ etc.), auf kein Argument wird eingegangen, das ist ja fast noch schlimmer, als wenn man mit Islamophilen diskutiert … schade, dass das hier so verkommt …

  139. #211 La ola (08. Okt 2011 00:03)

    #208 VeNeReA

    Wer mit den Worten

    “Ganz ehrlich, nichts für ungut Kewil, aber…”

    beginnt, ist ein Dilletant

    Fahrlinie bitte für´s nächste U-Boot freimachen!

    Die Verfasser unbequemer Meinungen ständig als U-Boote zu bezeichnen ist natürlich keineswegs dilettantisch, sondern der Inbegriff sachlicher und intellektueller Höchstleistung! … Oder vielleicht doch nicht?

  140. Nur noch ein kleiner Nachtrag zu Eurakel:
    es geht hier nicht um „superkorrekt“ oder gar „freundlich“ – man kann sehr wohl polemisch sein, so wie z.B. Broder, da wird ja keiner behaupten, der wäre supernett und superkorrekt – aber er macht INTELLIGENTE Polemik, die neue Gedanken bringt, die entlarvt, die Dinge umdreht, die Humor hat. Polemik ist klasse, aber Polemik heißt eben nicht eindimensionales Rumgeschimpfe und -gepöbel auf Stammtischniveau – damit werden doch ALLE VORURTEILE gegen Islamkritik bedient… ich hatte bis vor kurzem Werbung im erweiterten Bekanntenkreis für PI gemacht, jetzt lass ich das lieber bei dem intellektuell unterirdischen Niveau der kewil-Beiträge, die mittlerweile 30-50% des Blogs ausmachen. Ich muss mich ja schämen, wenn die denken, ich find sowas lesenswert …
    so, das wars jetzt endgültig …

  141. #201 fraktur (07. Okt 2011 23:21)

    … werde ich dir in nächster Zeit interne Unterlagen einer Behörde zukommen lassen, die Schlagzeilen in ganz Europa machen werden, wenn du sie hier veröffentlichst.

    Ich habe auch einige brisante Daten im Angebot, welche die gesamte Welt aus den Angeln heben werden.
    Aber alles top secret! 😎 Das darf vorher keiner erfahren.

  142. #189 Stolzer_REP-Waehler

    Bin zwar kein glühender PI-Fan, aber dieser kewil wird den Blog kaputt machen. Das war vorhersehbar, wenn man seinen alten Blog kannte. Welche Schwachkopf hatte denn die glorreiche Idee, diesen kewil auf PI schreiben zu lassen? Mit der Glaubwürdigkeit von PI ist es damit natürlich völlig vorbei. Politiker wie Edathy werden in Talkshows zukünftig PI genüsslich vorführen, indem sie Beiträge von diesem kewil zitieren.

    Dabei hat dieser kewil seinen alten Blog ja aufgegeben, weil er angeblich nicht mehr soviel Zeit ins bloggen investieren wollte. Dabei postet er hier genau so viel wie früher.

    Wenn man KEINE Ahnung hat !
    Kewil kann dir sicher erklären welche Gründe es gab DAS alte Blog nicht weiter zu betreiben. Ich habe fact-fiction.net geliebt, hatte in der letzten Zeit da, neben PI, meine 2. Heimat. Die Zugriffszahlen auf fact-fiction sind extrem gestiegen. Kewil hat am Ende einen Großteil seiner Zeit damit verbracht den Kommentarbereich zu warten und dumme Proleten fern zu halten, neben der großartigen Recherchearbeit ! Der Traffic war so sehr angestiegen dass der Provider monatlich eine nicht geringe Summe von unserem geschätzten Kewil erhalten hat. DAS ALLES OHNE SPENDEN!
    Hättest du seinerzeit mal bei Schwanzvergleich oder Alexa geguckt wo fact-fiction steht würdest du ganz kleinlaut sein !

    Also du kennst das fact-fiction Blog sicher nicht um dich hier aufspielen zu können und zu orakeln Kewil würde hier irgendwelchen Schaden anrichten, du weißt nichtmal welche anderen Angebote er noch auf dem Tisch hatte, da waren einige sehr attraktive dabei ! Ich freue mich dass er hier ist.

    Ende der Durchsage!

    PS: @Kewil bitte korrigieren wenn ich etwas falsches geschrieben habe.

  143. Das einzige dumpfe Stammtischgegröhle auf primitivste Art, was von einigen zu hören ist, ist der Versuch Kewil mundtod zu machen.

    Linkes (darf gerne mißverstanden werden) sich wiederholendes Gesülze, genau das PI schadend, nicht die Beiträge von Kewil.

    Kewil,
    ich schließe mich #218 Heimchen am Herd an

    http://www.youtube.com/watch?v=Wu4oy1IRTh8

  144. #225 antitotalitaer (08. Okt 2011 01:31)

    Ärgern Sie sich nicht. Das habe ich alles hinter mir. Einschließlich dem Hinzufügen frechdreister Zusätze in meinen Kommentaren und kurzzeitigen Sperrungen.

    Dinge, die einem nicht zusagen, muss man einfach ignorieren. Das betrifft meinem Fall einige Artikel, aber leider sehr viele Äußerungen im Kommentarbereich.
    Hier geht es intellektuell und mental oft zu wie auf der Gegenseite. Von den Inhalten mal abgesehen.

  145. Ich bin kein besonderer Fußballfan, aber:

    Beschimpfungen wie „Ölauge“ oder „Froschgesicht“, ob nun für Mesut Özil oder sonstwen sind überflüssig und unter jedem Niveau. Das ist auch nicht besser als Jörg Laus Bezeichnung von Geert Wilders als „blonde Bestie“.

    Damit liefert ihr den PI-Gegnern die beste Vorlage.

    Es sollte um die Religion/Weltanschauung Islam und deren Anhänger gehen, und deren Glauben darf und sollte man u.a., als Teil der Islamkritik, auch grob verspotten dürfen.

    Das hat ja früher sogar die „taz“ getan und entsprechende Reaktionen provoziert:

    http://www.muslim-markt.de/Aktion/Sonstige/aktiongegentaz.htm

    Aber nicht gegen irgendwelche Menschen wegen deren wie auch immer geartetes Aussehen.

    Das zieht PI wirklich in den Dreck und muss nicht sein.

  146. Sorry, aber ihr seid doch alle krank, oder? Das hat doch nichts mehr mit gesunden Menschenverstand zutun. Ihr diskutiert hier gerade über ein belangloses Fußballspiel und betreibt so Ego Mastrubation und fühlt euch aufgrund des Sieges überlegen. Da kommen Kommentare über Religionen, Kommentare über die ehm. Dichter & Denker dieser Nation etc. pp.

    Was ist den mit einigen hier schief gelaufen – mit diesen Leuten möchte ich ehrlich nichts zutun haben.

  147. „Die Zugriffszahlen auf fact-fiction sind extrem gestiegen…. ALLES OHNE SPENDEN!
    Hättest du seinerzeit mal bei Schwanzvergleich oder Alexa geguckt wo fact-fiction steht würdest du ganz kleinlaut sein !“

    War und stand – der Blog wurde/wird von Kommunikationslosen , die ohnehin nur von Brotkrumen anderer leben, kaputt gemacht und spielt keine Rolle mehr.

  148. # 233 Thomas Paine

    Volle Zustimmung! Özil wird auch nur benutzt , um von der gescheiterten Integration der Muslime abzulenken.Ein Fußballprofi und vielfacher Millionär eignet sich nun wirklich nicht dafür. Viele Fußballprofis können noch nicht eimal einen vollständigen Satz fehlerfrei von sich geben.

  149. Nachwort: Türkei-Schmähungen sind unangebracht. Zwar hat das Land seit Erdogan nachgelassen, aber die Geschichte seit 1923 ist kein Misserfolg, wenn man die Ausgangssituation betrachtet. Im Kampf gegen das Bergvolk z.B., deren Angehörige auch hier zu den problematischen gehört, kann man nur die Daumen drücken, dass Diplomatie und Rechtsordnung die Einheit des Staates sichern können. Es lebe Mustafa Kemal Atatürk und die säkulare Türkei! Hoch! Hoch! Hoch!

  150. #217 warthog (08. Okt 2011 00:27) “Özil ist ein Vorbild für gelebte Integration”

    Özil ist ein überaus nützliches, passendes menschliches Objekt der Propagandamaschinerie des DFB unter dem falschen Fuffziger Zwanziger, die sich Multikulti auf die Fahne geschrieben hat. Dieser glubschäugige, extrem simpel gestrickte Zeitgenosse ist nicht besser integriert als seine „deutschtürkischen“ Altersgenossen in Neukölln oder Duisburg, nur lebt man als medial gefragter Fußball-Multimillionär eben in anderen Sphären und treibt sich nicht des Nachts an U-Bahnhöfen herum. Von dem Land, das ihm einen Pass ausgestellt hat und für das er spielt, von seiner Tradition, Kultur und Geschichte und von seinen psychologischen Befindlichkeiten hat ein Özil ebensowenig einen Schimmer wie seine jungen HartzIV-Kollegen, die mit dem „Hast Du kein Respeggd Alder“-Slang. Ich kann auf diese Figuren, von prolo-primitiv bis Özil, gerne verzichten. Ich fühle mich überdies auch durch Herrn Özil nicht im geringsten bereichert. Und ein Mario Götze ist genauso gut und wird Özil vielleicht sogar bald übertreffen. Praktizierende Muslime werden für mich zudem nie vollwertige Mitbürger sein, schon weil ihnen ihre verquaste Religion das Leben in einer Gegenkultur nahelegt – bei einem Özil mag es allerdings wohl eher eine Nullkultur sein. Solche Leute mag ich nicht im deutschen Nationaltrikot sehen, auch ein Khedira, der die Lippen fest geschlossen hat bei der Nationalhymne und dabei leicht pikiert ins Weltall schaut, ist mir suspekt.

  151. Ach bitte: keine beleidigenden Äußerungen wie „Glubschauge“. Das ist einfach nur schrecklich unpassend und wieder Wasser auf die Mühlen derer, die gegen diesen Blog wettern.
    Ich hätte 1000 Euronen gesetzt, dass Özil nicht spielt. Und ich hätte ihn gefeuert, denn er wird für’s Spielen bezahlt.
    Außerdem halte ich ihn – wie die meisten Fußballer – für total überbezahlt.
    Aber mit den Beleidigungen aufzuhören, gebietet schon der gesunde Menschenverstand. Manchmal muss ich mir an den Kopf fassen, wie sich manche hier um Kopf und Kragen schreiben und sämtliche Manieren in der Anonymität des Internets unter den Tisch fallen lassen. Übel übel. Ehrlich,

  152. Übrigens sagte der Moderator, dass Özil in Berlin jedesmal gnadenlos ausgepfiffen wurde, wenn er am Ball war. Und wWelcher deutsche Spieler würde schon in Deutschland für ein anderes Land spielen? Der würde auch gnadenlos ausgepiffen werden. insofern ist Özils Verhalten und das der Zuschauer wohl kaum typisch türkisch oder gar islamisch. Aber es passt so schön, gell? Na ja, Masse statt Klasse eben…

  153. #248 aschenputtel (08. OKT 2011 10:42)

    Und wWelcher deutsche Spieler würde schon in Deutschland für ein anderes Land spielen?

    Frauen und Fußball 🙄

    Deutsche Spieler sind in anderen Nationalmannschaften eher weniger repräsent.

  154. Nee, ich bin völlig objektiv und schlau. Die Türkei den Türken und als moderner (Klein)-Staat, der das Osmanische Reich überwand. Wer das Roll back sieht, sollte nicht mit seinen Feinden paktieren, DAS wäre naiv!

  155. #248 aschenputtel (08. Okt 2011 10:42) „…Und welcher deutsche Spieler würde schon in Deutschland für ein anderes Land spielen? Der würde auch gnadenlos ausgepiffen werden. insofern ist Özils Verhalten und das der Zuschauer wohl kaum typisch türkisch oder gar islamisch. Aber es passt so schön, gell?“

    —–

    Aha, dann klären Sie mich doch mal auf: Was ist Özil denn nun, Deutscher oder Türke oder beides oder gar nichts? Nach der Version des DFB (ganz im Sinne der neudeutschen Staatsdoktrin a la Wulff, Merkel, Roth, Trittin) ist er ein idealtypischer Deutscher der allerhöchsten Kategorie, da auch noch mit Migrationshintergrund ausgestattet, superklassedufte íntegriert, die reinste Bereicherung, nicht nur sportlich, sondern auch als Mensch und Persönlichkeit.

    Sollte er tatsächlich Deutscher sein und sich auch noch so fühlen, würde er ja für SEIN Land und SEINE Heimat spielen – nicht für irgendwen, der sich gerade anbot. Und dann wäre es auch richtig schändlich, ihn dafür auszupfeifen. Den krankhaft übersteigerten türkischen Nationalismus, ja Chauvinismus, den deutsche Meinungsmacher gerne als Folklore und emotional bereichernd verkaufen, mit deutschem Nationalgefühl zu vergleichen, verbietet jedes Vernunftgesetz.

    Und Sie können sicher sein, dass die meisten deutschen Fans da schon ein feines Gespür haben und zum Beispiel den Ex-Dortmunder Nuri Sahin, immerhin in Lüdenscheid geboren und durch einige DFB-Jugendauswahlen gegangen, nicht verbal niedermachen würden, nur weil er das Dress der Türken trägt – er spielt eben für sein Heimatland.

    Ich bezweifle dagegen, dass Özils Heimatland, der Ort und die Kultur, denen er sich zugehörig fühlt, Deutschland ist. Für mich ist ein Deutscher eben nicht nur einer, der zufällig oder aus Opportunitätsgründen (unter anderem) einen deutschen Pass hat.

  156. #252 TanjaK

    Nee, ich bin völlig objektiv und schlau.

    Zweifelslos! 😉 . .das musst du doch nicht extra betonen.

    Bei der Überwindung des Osmanischen Reiches hat der deutsche Kaiser sie aber kräftig unterstützt.

  157. #254 trainspotter (08. Okt 2011 11:54)

    Endlich mal jemand der ehrlich ist!

    Warum kann Özil das nicht auch zugeben?
    Das wäre dann ehrlich und menschlich.

  158. „Bei der Überwindung des Osmanischen Reiches hat der deutsche Kaiser sie aber kräftig unterstützt.“

    Ach, das haben sie später selbst gemacht….

  159. Vielleicht hat ja jemand nach dem Spiel „Waldis EM-Club gesehen. Dort war als Gast u.a. Christoph Daum, der als „halber Türke“ vorgestellt wurde, weil er 9 Jahre dort Trainer war. Tatsächlich hat der auch sein Lieblingsland heftig verteidigt. Als „Waldi“ einen Clip zeigte, wo bei einem Spiel in der Türkei der Rasen mit Feuerwerkskörpern beworfen wurde und dann noch Zuschauer den Rasen stürmten und dann fragte: „Soll Özil etwa dort spielen?“ ist Daum richtig ausgerastet: „Was für eine tendenziöse Berichterstattung!“ Dabei ist Waldi nur ein harmloser Moderator, der sich über alles lustig macht, dem man aber einfach nicht böse sein kann. Er hat sich daraufhin aber dennoch sehr devot bei Daum entschuldigt. Also entweder hat der Koks Daums Verstand völlig vernebelt, oder die türkische Mentalität (speziell das schnelle Beleidigtsein) hat total auf ihn abgefärbt. Oder beides …

  160. #258 KDL

    Jep, beim Wettanbieter meines Vertrauens würde ich alles auf „beides“ setzen. 😉

    Der gemütliche Waldi hat auch „uns Rudi“ schon beim Ausrasten zugeschaut.

  161. #257 TanjaK

    Ach, das haben sie später selbst gemacht.

    Dies stimmt nicht.
    Die Briten haben ihnen sämtliche Zähne des osmanischen Sultanats gezogen.

    Kemal Atatürk wollte den verkleinerten Reststaat verwestlichen und Erdogan ist nun wieder auf dem Gegentrip.

  162. @ #201fraktur
    …und wieder einmal neues aus der rubrik „kewil und seine freunde“! jetzt kündigt schwachmat fraktur seinem oberschwachmaten öffentlichkeitswirksam die übersendung von behördeninterna an. da sind wir aber mal gespannt!

  163. „Das freundliche, feinsinnige Formulieren kann man sich für angenehme Themen aufheben.“
    #224 Eurakel (08. Okt 2011 01:17)

    Auch da ist es nicht jedermanns Sache. Sicher lassen sich mit Saft und Kraft und Abstieg in die Niederungen sogar mehr und bessere Erkenntnisse gewinnen!

    Es ist Kennzeichen eines reichen Geistes, daß er nicht vor dem Niederen und Trivialen zurückschreckt, jenem Schreckgespenst der `Feingeistigen`, daher deren Sterilität.

    E. M. Cioran

    Hätte Nietzsche immer freundlich und feinsinnig formuliert, wäre er sicher nicht der Philosophengigant, der er ist. Nietzsches Postulat war: „Mit dem Hammer philosophieren!“
    http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6tzen-D%C3%A4mmerung_oder_Wie_man_mit_dem_Hammer_philosophiert

    Und Kewil bloggt eben mit dem Hammer! Das ist doch großartig! Irgendjemand hat Kewil mal einen „Karl Kraus des Internet-Zeitalters“ genannt. Das erscheint auf den ersten Blick als etwas hochgegriffen, aber völlig abwegig ist das nicht, jedenfalls ist es sicher „ein Schritt in die richtige Richtung“, um einmal (ironisch!) diese blöde Politiker-Floskel zu verwenden.

    Wundern kann ich mich immer wieder über Leute, die sich über die angeblich „mangelnde Intellektualität“ Kewils oder seiner Beiträge mokieren. Der Bursche hat mehr „Intellektualität“ im kleinen Finger, als viele dieser Kritiker in der ganzen Hand! Aber er fährt nun mal klare Kante und nennt einen Lumpen auch einen Lumpen!

    Zu dem Thema noch ein schöner Cioran:

    Die feinen Leute sind im Sprachlichen nie schöpferisch. Hingegen bringen es jene fertig, die aus Prahlerei erfinden oder sich in eine emotionsgeladene Flegelei gehen lassen. Das sind elementare Naturen, sie leben auf der Ebene der Wörter. Sollte Sprachgenie etwa ein Privileg verrufener Orte sein? Jedenfalls bedarf es eines Mindestmaßes an Widerlichkeit.

    (Wobei mir „Widerlichkeit“ als eine etwas unglückliche Übersetzung aus dem französischen Original erscheint.)

  164. Im Blockquote geht leider immer das Kursive unter. Es heißt: „Die feinen Leute …“, worin man auch schon eine ironische Kritik erkennen kann.

  165. Was hier auch nervt, sind die tantenhaften In-Schutz-Nehmer des Herrn Özil. Ach Gott, bloß nicht „Glubschauge“ zu ihm sagen. Warum denn nicht? Weil er ein Türke ist? Deutsche werden hier doch genau so wenig geschont, gell, Claud`schen, fette Qualle? – In der englischen Presse wurde Özil während der WM letztes Jahr übrigens einmal „der Peter Lorre des deutsche Fußballs“ (o. ä.) genannt.
    http://30.media.tumblr.com/tumblr_kolbpeOUcf1qzn0deo1_400.jpg
    http://blog.wfmu.org/photos/uncategorized/2008/07/26/peter_lorre.jpg

    Diese „Niveau“-Spießer hier gehen mir auf die Nerven!

  166. Zumindest manche Türken, vieleicht solle man auch schreiben Türkisch stämmigen, scheinen Stolz darauf zu sein das einer von ihnen in der deutschen national 11 Spielt.
    Andere nicht.
    Nun özil hat nicht gespielt und die türkische Manschaft hat 3:1 verloren.

    Meiner ansicht nach, hat Sarrazin auch mehr die Deutsche Sozialpolitik kritisiert als die Türken.
    Wo er recht hat hat er recht Deutschland ist nicht das Sozial-Amt der Welt.
    Das geht nicht.

  167. In naher Zukunft müssen die Türken in der Bundesrepublik Deutschkei (mittlerweile ja 11,2 Millionen, ohne die Illegalen) ohnehin nicht mehr pfeifen, wenn es gegen die „Deutsche Nationalmannschaft“ geht.

    Bei heute geschätzten 16 Millionen Ausländern ist die Entwicklung absehbar und es wird wohl entweder bald kein Deutscher mehr im Aufgebot stehen oder die Nationalmannschaft wird abgeschafft, mangels deutscher Spieler.

    Denn auch das „Ausbildungszentrum für die Türkei (DFB Nachwuchsförderung)“ wird künftig noch stärker „abgeerntet“!

    Soll (wie immer) heißen, wir zahlen und die Welt bedient sich!

    Und Torjubel findet sowieso nicht mehr statt; Özil darf sich nicht freuen gegen die Türken, Podolski darf nicht jubeln, wegen Polen; Khedira darf keinen Siegesschrei auf den Lippen haben gegen Tunesien usw……..

    Boah! Kotzt mich das alles an!!

  168. Biloxi – Prima, endlich fallen einmal Namen, deren Methoden wir vehement verteidigen müssen! Wer nie Kraus, Nietzsche, Schopenhauer, aber auch Marx las, wird gar nicht wissen können, was schimpfen heißt. Das ist prinzipiell nicht nur legitim, sondern notwendig. Man sehe sich Karl Kraus an – ab 9.00 etwa lohnt es sich richtig – http://www.youtube.com/watch?v=U2o0HROPdLI&feature=related

    DARAUF spielte ich hier an (ich muss ja auch immer alles doppelt und dreifach erklären) – zwischen 1.15 und 2.15 – http://www.youtube.com/watch?v=HFnZlcr9vng&feature=mfu_in_order&list=UL

  169. Von den vier Alternativen
    (Unentschieden mal außen vor):

    1) Sieg mit Özil
    2) Niederlage mit Özil
    3) Sieg ohne Özil
    4) Niederlage ohne Özil

    ist 3) jedenfalls die mit Abstand beste, ach was, die einzige überhaupt, die keinen Frust erzeugt, sondern nur Freude bringt! 1) und 4) wären gleichermaßen schlecht gewesen („Ja, (nur) mit Özil könnt ihr gewinnen“ bzw. „Ohne Özil verliert ihr, he, he, he“). 2) wäre noch halbwegs akzeptabel gewesen.

  170. 1:3 Niederlage für die Türken … OHNE Özil auf deutscher Seite … Da gibt es noch nicht einmal eine Entschuldigung.

    Reicht eben nicht für die Wiedererrichtung des osmanischen Reiches 🙂

  171. Das hier ist zur Zeit der beste Thread. 😉

    Und wieso ist das so? Na, hier wird wenigstens
    keine schmutzige „Wäsche“ in aller Öffentlich-
    keit gewaschen, das sollte man intern machen!

    Ich mach jetzt einfach mal Musik.

    http://www.youtube.com/watch?v=S10wohhv_RQ

    Ah, herrlich zur Entspannung. 😉

  172. Ich bin dafür, dass man einen Thread auch mal
    länger als 24 Stunden offen lässt!

    Das entlastet die Autoren und die Kommen-
    tatoren können sich länger „austoben“. 😉

    Ich glaube, man hat mich erhört, hier ist schon
    länger auf, als üblich.

    Dafür ein Lied: 😀

    http://www.youtube.com/watch?v=9Q7Vr3yQYWQ

    Bitteschön….

Comments are closed.