Wer glaubt, daß die Moslems untereinander nur Freunde sind, täuscht sich, man denke nur an Sunniten und Schiiten. Für viele Türken zum Beispiel sind die Araber Feinde bis auf den heutigen Tag. Sie geben ihnen die Mitschuld am Zusammenbruch des Osmanischen Reiches. Auch wenn Erdogan gerade probiert, sich zum großen Führer in Nahost aufzuschwingen, das Mißtrauen sitzt tief. Nur ein toter Araber ist ein guter Araber, sagte man in der Türkei.

Dies ist keine Erfindung von PI, sondern es wird berichtet von Turkish Press:

Nur ein toter Araber ist ein guter Araber, alles für das Türkentum. Wie oft habe ich diese Worte aus dem Mund meiner eigenen Landsleute von Türken gehört, die lautstark ihre Verachtung gegenüber Araber preisgaben ohne Scham vor Allah, und heute brennt mein Herz meine Seele ist wie aufgelöst und ohnmächtig…

Auch deshalb ist es umso erbärmlicher, wenn unsere EU-Politiker und unser Außenminister Westerwelle die Türkei in der EU haben wollen als „Vermittler und Bindeglied in die arabische Welt“! 6000 Beamte und Angestellte hat das Auswärtige Amt samt Botschaften weltweit. Offensichtlich 6000 uninformierte Schwätzer, von denen keiner im Stande ist, die Wirklichkeit zu sehen und zu nennen. Araber und Türken sind keine Freunde. Auch heute nicht!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

84 KOMMENTARE

  1. 6000 Beamte und Angestellte hat das Auswärtige Amt samt Botschaften weltweit. Offensichtlich 6000 uninformierte Schwätzer, von denen keiner im Stande ist, die Wirklichkeit zu sehen und zu nennen

    Das kann ich zu 100% bestätigen !!
    Ich habe 30 Jahre mit diesen Nichtsnutzen als GM einer deutschen Firma zu tun gehabt
    Good for nothings

    Darüber könnte ich ein Bücher-Reihe schreiben

    Um 13 Uhr bereits auf dem Golfplatz zu Hause den Kühlschrank voll mit Leberkäs , Weisswurst und Erdinger Weisse
    tägl. Frisch mit der LH eigeflogen ( Frei natürlich .. einfach bestellen )

  2. #2 Der Verantwortliche einer Botschaft , für Studentenaustausch , vermittelte in einem Jahr 3 Studenten !
    Aber die ganze Familie war Mitglied im Country-Club Golf-Club und Polo-Club … Die Rechnungen der Club-Restaurants natürlich an die Botschaft

    Eine sehr wichtige Funktion ! lol

    während die Japsen und Amies 40 Wirtschafts-Fachleute ( zum verbindungen schaffen) in den jeweiligen Botschaften hatten , hatte die BRD einen ( 1 !!!) unfähigen Wirtschaftsreferent

  3. Ich bin gespannt, ob sich der Iran und Saudi-Arabien gegenseitig ausnocken. Jihad gegen Jihad, das wäre schon einmal interessant. Und beide kämpfen sie dafür, dass Frauen auch weiterhin bedeckt sein müssen. Bloß verschaffen Deutschland (Panzer) und die USA (F 15) Saudi-Arabien einen kleinen Vorteil, den der Iran mit der Bombe auszugleichen sucht. Pakistan provoziert weiter Indien, diese könnten auch irgendwann gezwungen sein, gegen deb „Albtraum vor der Haustür“ (gemäß Israel) vorzugehen.

  4. #4 Was meint ihr warum Siemens selber schmierte ??

    Weil aus den anderen Ländern im grösseren Stil dies die Botschaften übernahm !!

  5. Es geht auch bei den Moslems nur um Macht. Erdogan will ein neues Osmanisches Reich. Das wird aber alles letztendlich nicht funktionieren. Der kleine wirtschaftliche Aufschwung der Türkei ist im Verhältnis zur westlichen Wirtschaftsstärke praktisch marginal. Und die durch Erdogan vorangetriebene Islamisierung führt die Türkei gesellschaftlich ins Mittelalter. Der Islam ist in einer modernen Welt so anachronistisch wie Schweine im Weltraum.

    Was anderes:

    Laut einer norwegischen Polizeistatistik vom Mai 2011 sind alle in Oslo in den vergangenen fünf Jahren begangenen Vergewaltigungen durch Einwanderer „nicht-westlicher“ Herkunft verübt worden. Im Klartext spricht die Polizei von muslimischen Tätern, denn diese stammen fast ausschließlich aus dem arabischen oder nord-afrikanischen Raum.

    Siehe dazu auch:

  6. @ #1 Knautschke (15. Okt 2011 12:38)

    Wenn Türken das über Ihre Glaubensbrüder sagen kommt das uns Islamkritikern zu gute.

    Wenn Sie das aber bestätigen, sei es auch noch so indirekt, heißt es gleich wieder OI sei rassistisch. Denn Araber sind eine Ethnie, es gibt einige die den Islam verlassen haben.

    Wir haben was gegen das faschistoide Gebilde Islam weil es Nazi auf orientalisch ist, aber nicht gegen welche Menschen auch immer.

    Ich habe selbst 4 Jahre in Tunesien gelebt, was mich zum Islamkritiker werden ließ.

    Aber so gut wie nie, in dieser Zeit, hatte ich Probleme mit meinen mohamedanischen Kollegen, das waren immerhin ca. 150.

    Der Islam ist das Problem.

    Flyer hier zum liegen lassen

    http://s1209.photobucket.com/home/froschy/index

    Wenn man die verteilt ist es ein Gefühl von Genugtuung

    😉 🙂

  7. …heißt es gleich wieder OI sei rassistisch…

    soll natürlich heißen

    …heißt es gleich wieder PI sei rassistisch…

    sorry vertippt

  8. Ist doch nichts neues, dass sich Muslime gegenseitig bekriegen, weil die wichtige Frage ob der Schwiegersohn von Mohammed sein Nachfolger ist, noch nicht geklärt wurde.

    Da sind solche kleinen Mordaufrufe doch kein Problem.

  9. OT; für alle Metal-Fans:

    Nachtblut (zuerst dachte ich: einfach eine weitere antichristliche Black Metal Band; aber nicht nur. In einem Lied bekommt auch der Islam ordentlich sein Fett weg):

    Des Menschen Kunst Blindheit zu säen:

    Nichts im Leben ich erreicht so hegte ich in meinem Wahn
    um etwas noch aus mir zu machen einen verführerischen Plan
    So ich stellte auf manch Regel, die mir niemand ablehnen kann
    Behaupte mit Engeln zu sprechen, und heilig ist nur der Mann

    Ich verbiete zu verzehren alles Fleisch was stammt vom Schwein
    Ich verbiet es zu verzehren, denn dieses Fleisch ist unrein
    Bei Fleischeslust, vor der Ehe ihr alle verrecken sollt
    Doch nach dem Bund der ewigen Liebe, ihr könnt machen was ihr wollt

    Ich gründe eine Religion
    wie viele andere vor mir schon
    ich bin schon etwas verlogen
    ihr es sicher besser wisst
    Fast alle Götter sind älter
    als jener den ich erschafft
    doch wenn du kommst auf diese Welt
    du erst einer von uns bist

    Frauen haben keine Rechte, Selbstbefleckung die macht blind
    Intim sind wir kahl geschoren, weil wir hier in der Wüste sind
    Wenn wir betreten seinen Boden, wir ziehen die Stiefel aus
    Denn wir wollen sauber sein, wenn wir sind im Gottes Haus

    Ehrenmorde, Fanatismus, Ramadan, Apostasie
    Krieg im Namen Gottes „wir“ damals in den Himmel schrien
    wenn du sein willst so wie wir, du musst nehmen all dies in Kauf
    doch bild dir nicht zuviel drauf ein, denn wir nehmen jeden auf

    Ich gründe eine Religion
    wie viele andere vor mir schon
    ich bin schon etwas verlogen
    ihr es sicher besser wisst
    Fast alle Götter sind älter
    als jener den ich erschafft
    doch wenn du kommst auf diese Welt
    du erst einer von uns bist

    Ich gründe eine Religion
    wie viele andere vor mir schon
    ich bin schon etwas verlogen
    ihr es sicher besser wisst
    Fast alle Götter sind älter
    als jener den ich erschafft
    doch wenn du kommst auf diese Welt
    du erst einer von uns bist

    http://www.youtube.com/watch?v=a862jk-1lDg

  10. heißt es gleich wieder PI sei rassistisch…

    Zu behaupten, PI sei rassistisch, ist ungefähr so schlau wie die Behauptung, Saudi-Arabien sei islamophob.

  11. Deutschland hat viel zu viel viel viel vie….. Tolerant gegenüber den Islam.

    Ende mit der Erfunde Glauben.

    Keine Macht den Islam.

    Man muss eine Initiative gründen um die Bürger zu wecken. Es wird eine zeit kommen, das wir unser Fleisch essen aus frust, weil wir nichts bewegt haben. Diese zeit ist Leiden zeit und kommt nie wieder zurück. Siehe Türkei, Ägypten, Syrien, Libanon alle die Länder waren Christliche und wurden vertrieben von eigenen Land und Geschlachtet.
    Viele Deutsche trauen sich nicht gegenüber Islamisten die Wahrheit zu sagen.

  12. Ich habe Kewils Beitrag gelesen und frage mich daraufhin: Und nun?
    Es ist nichts Neues und einfach nur ein Schwachsinn, weil es immer nur die gleichen Phrasen sind.
    Ich glaube Kewil wird diesen Blog noch zu Grunde richten.
    Was hat das mit politischer Inkorrektheit zu tun?
    Bitte etwas Neues!!!

  13. Lasst doch das Volk sich gegenseitig bekriegen.

    Wir sollten uns nicht dazwischen drängen.

    Im Zweifel aber, werden aber alle Muslime gemeinsam Front gegen den Westen machen. Das darf nicht vergessen werden.

    Also lasst die Musels sich untereinander bekämpfen.

  14. Mein bester Freund ist aber ARABER.

    Was nun?

    Und was ist mit den christlichen Tuerken, Armeniern, was mit den koptischen Agyptern, den christlichen Syrern und Libanesen, etc etc, sind das keine Araber oder Tuerken ?

    ——-
    Selten einen so kontraproduktiven Artikel gesehen auf PI.

    Unsere Feinde sind weder die Araber noch die Tuerken, noch die Roten weder die Schwarzen, und sonst irgendeine Nationalitaet oder Rasse sondern die Funktionaere der Luege und deren Handlanger rund um den Globus, in der Tuerkei genauso wie mitten unter uns, seien es die heiligtuenden islamischen Woelfe im Schafspelz oder die Aparatschiks in Bruessel und Bankenbonzen in Strassburg, sie alle sind im Handumdrehen die besten Freunde Erdogans wenns uns nicht gaebe, die die einfachen Menschen beim A… nehmen ohne Wimpernzucken.

    Einfache Tuerken und Araber die heute unsere Feinde zu sein glauben, werden wir davon zu ueberzeugen haben dass sie unsere Freunde sind. WIR ALLE HABEN EINEN GEMEINSAMEN FEIND, DAS SIND DIE DIE UNS ALLE ZUSAMMEN VON OBEN HERAB FUER DUMM VERKAUFEN UND DIE EINMAL VERDUMMTEN FUER DEREN UNHEILIGEN ZWECKE BENUTZEN.

    5VOR[20]12 !!!

  15. @#10 froschy (15. Okt 2011 12:54)

    Denn Araber sind eine Ethnie….

    Ja, eine Ethnie wie sie mir unsympathischer nicht sein könnte. Arabien den Arabern!

  16. @ #21 Ogmios (15. Okt 2011 13:25)

    Ich glaube nicht dass PI das wörtlich meint, so wie Sie es scheinbar verstehen.

    Ich verstehe es vielmehr so das auf die schizo Situation und verlogene islamische Welt hingewiesen werden soll.

    Denn es heißt ja TÜRKEN gefolgt von einem Doppelpunkt Nur ein…

    In dem Artikel werden „die“ Türken zitiert, nicht PI behauptet das.

    🙂

  17. Einige Sprüche für Protestbänder:

    Nieder mit den Lügenmedien
    nieder mit diesen Schanden
    Goebbels ist in Ägypten
    wiederauferstanden

    Sagt dem deutschen Kaiser
    und seinem Vasall
    Armenierblut ist kostbar
    dort und überall

    Sagt dem Dritten Reiche
    und seinem Vasall
    das Judenblut ist kostbar
    in Deutschland und überall

    Sagt diesem Al-Azhar
    und seinem Vasall
    das Christenblut ist kostbar
    in Ägypten und überall!

  18. Warum die Erregung?

    Ist doch in Ordnung, wenn eine über die islamische Welt korrekt oder „incorrect“, so lange nicht gelogen oder gehetzt wird, berichtendes Forum auf die inneren Konflikte dieser islamischen Welt hinweist. Ich wußte nicht, dass die sich nicht leiden können und bin für diese ein bißchen beruhigende Information dankbar. Dass die Welt des Islam nicht, wie behauptet, die Welt des Friedens ist, wissen wir schon spätestens seit dem Irak-Iran-Krieg und den ersten Schiieten-Sunniten-Attentaten, aber das ist mir neu.
    Das ist auch für Israel gut.

  19. @ #22 Knautschke (15. Okt 2011 13:25)
    @#10 froschy (15. Okt 2011 12:54)

    Denn Araber sind eine Ethnie….

    Ja, eine Ethnie wie sie mir unsympathischer nicht sein könnte. Arabien den Arabern!

    Und nun?

    ich erlaube mir was von Omigos zu zitieren:

    Mein bester Freund ist aber ARABER.

    Was nun?

    Und was ist mit den christlichen Tuerken, Armeniern, was mit den koptischen Agyptern, den christlichen Syrern und Libanesen, etc etc, sind das keine Araber oder Tuerken ?

    🙂

  20. @froschy:

    Warum verlinken Sie auf eine Phishing Seite?

    Danke für den Hinweis. Ich hatte da versehentlich die Email-Adresse drin, mit der ich mich hier angemeldet habe (eine bei yahoo.de). Dass da so eine merkwürdige Meldung kommt, wenn man draufklickt, habe ich eben durch Ihren Kommentar erst mitbekommen. Ich habe es entfernt, aber etwas Gefährliches war Yahoo wohl nicht.

  21. #20 Wilhelmine

    Das ist Phishing-Mail. Wer nicht weiss was Phishing-Mail ist, siehe link.

    http://help.yahoo.com/l/de/yahoo/mail/yahoomail/abuse/abuse-19.html

    Er beweist nur aus ein Buch der von Ungläubiger geschrieben wurde und Kindermissbrauch und Atheisten (Rahib Buhayra) der aus der Kirche austritt half Mohamad den Koran für Ihn zu schreiben. Davon spricht der ungläubiger in sein video nicht.

    Jesus sagt, nur durch mir ist der Schlüssel zum Himmel.

    In der Bibel steht auch von ein Falscher Jesus der kommen wird, ist das nicht der Islam der längst 2 Milliarden sind.

    Gott hat keine Terroristen als Söhne auf die Welt geschickt, er kam selbst. Das schreibt auch Johannes in der Bibel.
    Gott schickt nicht zwei um die Welt zu retten den erst mit Liebe und den zweiten als Hassprediger. Was soll Gott damit erreichen. Was soll Gott ziel gewesen sein (Verzeihe mir mein Gott), wenn ich das so sagen darf.

    Will der Islam Gott so schlecht machen wie sich selbst.

    Der Islam ist ein Betrug und muss vor internationaler Gericht gestellt werden.
    Der Menschen manipuliert und Hass Predigt das ist gegen die Deutsche Verfassung.

    Koran ist eine Erfindung (Charafat)

    Keine Macht den Islam

  22. In meiner Nachbarschaft wohnen sehr anständige Perser. Die rasten aus, wenn sie für Türken gehalten werden. Türken sind für die das Allerletzte. Und ich kenne auch einige assimilierte Akademiker-Türken (doch, die gibt es auch!), die von den Anatoliern als »Bergtürken« reden und sie – echt wahr! – als »Ziegenfi…er« bezeichnen!

  23. Das ist ja bekannt, dort wo es keine Juden und Christen zum Lynchen gibt, gehen sie sich gegenseitig an die Gurgel.

    Sie zerbomben sich im Irak,
    metzeln sich in Pakistan, Afghanistan und anderen moslemischen Ländern gegenseitig ab…seit Jahren, seit Jahrzehnten.

    Wo ist da das Gebot des Koran…Du sollst nicht töten?

    Wie verträgt sich diese mörderische Haltung untereinander mit den so gepriesenen moslemischen
    Werten?

    Wem nutzen diese „Brudermassenmorde“ der moslemischen Bevölkerung in den genannten Staaten?

    Erstaunlich, wie locker über Mord, über das Erschlagen von Kindern, Frauen und Männern bei dementsprechenden Vorfällen „geredet“ wird…von vorgeblich „intelligenten“ Menschen, wie sie in unserer Politik und unseren MSM vertreten sind.

  24. Es geht um den Geist des Christen VX den Geist des Antichtristen, um den Geist der Freiheit VX den Geist der Unfreiheit, um den Geist der Intelligenz VX den Geist der Barbarei, den Geist der Demokratie VX den Geist des Systems, den Geist der Balance VX den Geist der Imbalance, den Geist der gesunden Prinzipien und des Anstandes VX den Geist der Korruptheit, Relativismus und Prinzipienlosigkeit, den Geist der Transparenz, des Miteinanders und Fuereinanders VX den Geist der Maechtigen, der Hintertuerenpolitik, der Manipulatoren und jener mit dem Duenkel sie seien dazu berufen die Masse [das Vieh] von oben herab zu sehen und fuer deren unheiligen Machenschaften damit umzugehen und es aufs Eis zu fuehren wie und wann es ihnen gerade duenkt.

    5VOR[20]12 !!!

  25. Islam ist ein Todes Cult

    Auch Sadam Hussein hat hunderttausende Shiiten (Frauen, Kinder) umgebracht

    Wenn die Ungläubigen ALLE unterworfen sind und jizayh bezahlen (9:29), dann werden die Muslime aufeinander losgehen, die nicht 100% nach den Reglen von Allah (Qur’an) leben

  26. @ #29 christlicher (15. Okt 2011 13:41)
    #20 Wilhelmine

    Das ist Phishing-Mail. Wer nicht weiss was Phishing-Mail ist, siehe link.

    Was hat das mit mir zu tun?
    Du verwechselst mich.

  27. Und die europäischen Dummgutmenschen-Politiker glauben tatsächlich, Erdowahn könnte mit seiner „modernen“ Türkei Vorbild für das sich demokratisierende Arabien werden. Pfeifendeckel! Türkei und Arabien werden sich dem fundamentalen Islam zuwenden und damit noch gefährlicher werden. Es ist aber zu bezweifeln, ob die Araber die Osmanen so lieben. Wahrscheinlich gilt der Spruch auch vice versa.

    Dem Westerwelle kann man vielleicht nachsehen, daß er schwul ist, ihm fehlt aber auch jede Fähigkeit zum gesamtstrategischen Denken. Sein 6000-Personen-Hofstaat will offenbar Karriere machen und hält den Mund.

  28. Die Autoren der Evangelien sind doch bekannt. Diesen kann man durchaus eine einseitige Betrachtungsweise vorwerfen.
    Allerdings gibt es wohl niemanden, der ernsthaft behauptet, die Evangelien wären von Gott gesandt. So bescheuert sind nur manche Mohammedander.

  29. das war eines der fiesen Meisterwerke der Kleinbritannier, die Araber mit Verprechungen gegen das osmanische Reich zu hetzen, wohl wissend, daß keinerlei Absicht bestand die Zusagen einzuhalten. Das „perfide Albion“ ist keine Erfindung Hitlers. Aus dem Zerfall des osmanischen Reiches haben sich die Kleinbritannier reichlich bedient und die Araber durften ihren Kolonialstatus behalten.
    Das Ergebnis der Großmannsucht sehen wir heute, GB ist stramm auf dem Weg in die 3. Welt, das erforderliche Personal ist schon angereist. Es ist unvergessen, daß GB mit jedem linken Trick versucht hat die Wiedervereinigung zu unterlaufen.

  30. #29 christlicher
    Der ‚falsche Jesus‘ steht im Koran reichlich genug beschrieben. Das Kreuz verabscheut er, und die Christen schickt er im letzten Gericht gen Hoelle waehrend er alle Kreuze zerbricht.
    Gehts noch falscher?

  31. Diesen Wahnsinnigen ist ohnehin nicht zu helfen. Was aber viel schlimmer ist, sind ihre Gewaltakte, die wir jetzt hier mit ausbaden dürfen.

    Es gibt mittlerweile unendlich viele Orte in Europa, die ohne massives Polizeiaufgebot nicht mal mehr die Möglichkeit haben Brände zu löschen oder Kranke abzutransportieren, weil sie von den dort lebenden Moslems mit Gewalt an ihrer Arbeit gehindert werden.

    Guckt Euch mal auf You Tube Videos über moslemische Brandanschläge an, so stellt man sich Bürgerkrieg vor.

    Ein Wahnsinn, den wir uns da gefallen lassen.

  32. @ #25 Yanqing

    „Warum die Erregung?“

    ___________

    Ich habe oft den Eindruck, als wäre der Islam und der Nahe Osten fast das einzige Thema von PI.
    Aber was ist denn bitte mit den gerade hochaktuellen politischen Ereignissen um die Finanzkrise? Was ist mit den Streiks und Demonstrationen gegen die Banken auf der ganzen Welt?
    Manchmal denke ich, dass verschiedene Beiträge hier von Ackermann & Co. selbst geschrieben werden.

  33. Man kann aus der Geschichte der Türkei einiges lernen. Nur durch massive staatliche Eingriffe konnte die Türkei auf ein respektables Maß säkularisiert werden.

    Da die Türkei damit ein Ausnahmebeispiel für eine halbwegs funktionierende Trennung zwischen Islam und einem demoratischen Staat bleibt, muss man den logischen Schluss zulassen, dass es ohne solche Eingriffe nicht geht.

    Damit folgt der Umkehrschluss – wenn der deutsche Staat den (über Umwege aus Saudi-Arabien finanzierten) Imamen aus falsch verstandener Toleranz freie Hand lässt, wird es bei anhaltendem demographischem Wandel der „biodeutschen“ Bevölkerung in wenigen Jahrzehnten zu großen Problemen kommen.

  34. @ #40 Minderheitsregierung

    1. PI-Gruppen treten gegen die islamistische Doktrin an,
    2. und zeigen ihre Meinung auch öffentlich zu realpolitischen Themen.

    Einfach mal teilnehmen, anstatt auf der Couch zu sitzen….

  35. @kewil

    Es ist selten, aber bei diesem Zitat muss ich dir widersprechen:

    6000 Beamte und Angestellte hat das Auswärtige Amt samt Botschaften weltweit. Offensichtlich 6000 uninformierte Schwätzer, von denen keiner im Stande ist, die Wirklichkeit zu sehen und zu nennen. Araber und Türken sind keine Freunde. Auch heute nicht!

    Ich denke die Beamten wissen schon ganz gut wie die wirkliche Lage im Mohamedanergürtel aussieht, allerdings haben sie allenfalls eine beratende Funktion für die Multi-Kulti-Politiker, die sich die Welt reden, wie sie ihnen gefällt, zumal jegliche Dienstliche Beratung der Geheimhaltung unterliegt. dekst du die Politiker würden kritische Beamte tatsächlich von ihrer Schweigepflicht befreien? Das ist doch ähnlich wie bei den Sozialämtern etc.: Viele würden gerne sprechen, nur eine Erlaubnis müsste dazu her, sonst hagelt es von den Ideologen dienstrechtliche konsequenzen. Die Schuld liegt allein bei den politikern.

  36. Hört Ihr Leute, groß und klein
    Al-Zawahiri will in Ägypten Präsident sein.

    So sprach der Chef von Al-Azhar:
    „Alle Christen sind Kuffar,
    tötet sie Ihr Muslimschar!“

    Nieder mit dem Militär
    nieder mit Al-Askar
    „Die Christen sind Kuffar“
    das sagt Al-Azhar

  37. Du hast wahrscheinlich Recht, was Beamte angeht, Augustus.

    Die Schuld liegt allein bei den politikern.

    Aber was ist der Unterschied zwischen Politikern und Beamten?

    Würde es bei Politikern nicht auch „Konsequenzen hageln“, wenn sie reden?

  38. #52 Skuld (15. Okt 2011 15:03)

    Du hast wahrscheinlich Recht, was Beamte angeht, Augustus.

    Die Schuld liegt allein bei den politkern.

    Aber was ist der Unterschied zwischen Politikern und Beamten?

    Würde es bei Politikern nicht auch “Konsequenzen hageln”, wenn sie reden?

    Der Unterschied ist, dass die Politiker im Regelfall zur Legislative gehören (Es sei denn sie sind Kanzler oder Minister) und Beamten die Exekutive sind.

    Was schlichtweg bedeutet: Politiker machen jene Gesetze, die von den Beamten – sofern nicht verfassungswidrig – ohne Hinterfrage ausgeführt zu werden haben, weil sie sonst selbst verfassungswidrig handeln würden.

    So einfach ist das, und das sollte sich jeder gut merken, denn die Politiker sind der ewigentliche Feind. Dieses Wissen ist gut.

  39. Ich bin garantiert sehr weit davon entfernt, eine positive Meinung von Politikern zu haben. Ich glaube nur nicht, dass sie Gesetze oder Politik machen, sondern dass sie diese nur durchwinken und dem Volk vermitteln.

    Die Vorstellung, dass zufällig (!) alle Politiker aller Parteien in allen europäischen Ländern und den USA dieselbe Haltung vertreten und sie mit fast identischen Worten kundtun, ohne dass das irgendwie „koordiniert“ ist, ist mir etwas zu abstrus. Das sind auch nur ausführende Organe, die aus ihrem bequemen Sessel gefeuert werden, wenn sie nicht spuren. Verabscheuen kann man sie selbstverständlich dennoch. Macht haben sie aber keine, sie sind Kriechtiere.

  40. #54 Skuld (15. Okt 2011 15:24)

    Ich bin garantiert sehr weit davon entfernt, eine positive Meinung von Politikern zu haben. Ich glaube nur nicht, dass sie Gesetze oder Politik machen, sondern dass sie diese nur durchwinken und dem Volk vermitteln.

    Die Vorstellung, dass zufällig (!) alle Politiker aller Parteien in allen europäischen Ländern und den USA dieselbe Haltung vertreten und sie mit fast identischen Worten kundtun, ohne dass das irgendwie “koordiniert” ist, ist mir etwas zu abstrus. Das sind auch nur ausführende Organe, die aus ihrem bequemen Sessel gefeuert werden, wenn sie nicht spuren. Verabscheuen kann man sie selbstverständlich dennoch. Macht haben sie aber keine, sie sind Kriechtiere.

    DAs steht auf einem anderen Blatt, wir haben nämlich erst über eine ganz andere Frage gesprochen^^

    Nun gut, doch wenn du dieser Auffassung bist, dann müsstest Du ja auch sagen können, wer die eigentlich Strippenzieher sind. Die EU besteht für ihren Teil – ähnlich wie die Bundespolitiker und auch in anderen Ländern – aus Lobbyisten und Politikern –> Meist sind sie diese sogar in Personalunion. Dann könnte man natürlich noch sagen, dass der Finanzsektor eine enorme Macht hat, welchen die Politiker jedoch durch Gesetze eindämmen könnten.

    Der Markt der Marktwirtschaft an sich kann relativ wenig Macht ausüben, weil er wohl kaum mit einer Stimme spricht.

    Also wen machst Du als mächtigsten Strippenzieher aus?

  41. aber wenn es gegen die ungläubigen Kuffr (österr. und deutsche Kartoffeln, Buddhisten, Hindus, Eskimos, Indianer, Neger, Mollukken, Atheisten, Schwule und Lesben) geht, dann stehen sie wieder Seit‘ an Seit‘, um Mohammels Befehl auszuführen.

  42. Unsere Tibet-Restaurant Pakistaner fühlen sich auch noch mit den Arabern verbrüdert. Überhaupt werden diese verkappten Osama-Pakistaner mit nicht weniger Hass auf den Westen vollkommen ignoriert.

    Sie geben ja auch ihr bestes um wie friedfertige Inder zu erscheinen.

  43. Ihr müsst erst einmal Iraner über Araber reden hören. Die Bezeichnung „Heuschreckenfresser“ ist da noch das Harmloseste,

  44. Nun gut, doch wenn du dieser Auffassung bist, dann müsstest Du ja auch sagen können, wer die eigentlich Strippenzieher sind.

    Nein, nicht zwangsläufig.

    Um ein Beispiel zu nehmen: Wenn in einer Straße an einem Morgen an allen Autos die Reifen aufgschlitzt sind, dann gehe ich davon aus, dass das nicht zufällig lauter Einzeltäter waren sondern dass es koordiniert war – auch dann, wenn ich nicht sagen kann, wer es getan hat.

    Die Strippenzieher müssen auch dann existieren, wenn ich sie nicht nennen kann oder will. Es ist eine Schnitzeljagd, die EU ist nach den inländischen Parlamenten und Regierungen die nächste Station… aber natürlich nicht die letzte.

  45. Zum Einfluss des Beamtentums in Ministerien

    Minister sind im Allgemeinen nicht „vom Fach“ und haben im besten Fall eine allgemeine Orientierung über ihr Arbeitsfeld. Sie sind in jeder Situation auf Information und Mitarbeit der Ministerien angewiesen. Etliche Stellen sind ausschließlich nach politischen Kriterien besetzt worden. Linke sind darin besonders schamlos. Während die Minister wechseln arbeitet die politische Beamtenschaft langfristig an Projekten und kann über die Auswahl der gesuchten und vorgelegten Informationen die Politik nachhaltig bestimmen. Das AA ist z.B. ein Ort des interkulturellen Dressurdialoges, der eurabischen Projekte usw.

    Denken Sie nur einmal daran, wie viele Studien und Statistiken von von linksverseuchten Instituten allein zu dem Zweck erstellt werden die Meinung und die Politik in die gewünschte Richtung zu schieben.Dazu kommt noch die Auslegung der Studien, die dem Minister überhaupt, mit den von Fachleuten erarbeiteten Empfehlungen,
    vorgelegt werden.

    Ich habe mir mal den Spaß gemacht und mir zum tunesischen/ Ägyptischen Bildungswunder die offen zugänglichen Zahlen z.B. der OECD angesehen.Ernüchternd und für Islamkritiker nicht überraschend. Da es aber politisch so gewollt ist, werden schlichtweg nur die wenigen oberflächlich „positiven“ Daten herausgepickt.So was kriegt dann auch unser Guido als „Information“…

    Dann muss man sich nur Westerwelle anschauen und bekommt eine Ahnung davon wo die reale Macht liegt. Joschka Fischer (der wusste was er wollte) lässt grüßen.

  46. 1.#38 Wilhelmine

    #42 Ogmios

    1.Nichts hat das mit dir zutun. Das Video das du gestellt hast ist ein Fishing mail.

    Dieser Video ist „Fishing Mail“ Siehe Link.

    http://www.youtube.com/watch?v=R0ypVzzpqw8

    Glauben des Erfindung und Teuschung beruht nur auf Lügen, ausreden teuschungen und Terror wie Mohamad selbst sei Leben geführt hat.

    2.
    Alles im Islam ist nur Lüge und Falsch mit Terror verbunden, dann kommen Europäer die zum Islam sind und beschreiben es ganz anders obwohlt sie nie den Koran gelesen haben stattdessn bekommen sie Bücher in die Hand gelegt die etwas verschönert wurden für sie.

  47. #58 Skuld (15. Okt 2011 16:11)

    Nein, nicht zwangsläufig.

    Um ein Beispiel zu nehmen: Wenn in einer Straße an einem Morgen an allen Autos die Reifen aufgschlitzt sind, dann gehe ich davon aus, dass das nicht zufällig lauter Einzeltäter waren sondern dass es koordiniert war – auch dann, wenn ich nicht sagen kann, wer es getan hat.

    Die Strippenzieher müssen auch dann existieren, wenn ich sie nicht nennen kann oder will. Es ist eine Schnitzeljagd, die EU ist nach den inländischen Parlamenten und Regierungen die nächste Station… aber natürlich nicht die letzte.

    Dann begibst Du dich allerdings auf eine Ebene, auf der man Dir vorwerfen könnte entweder ein Verschwörungstheoretiker zu sein, oder aber schlicht und einfach paranoid zu sein.

    Ich behaupte, dass Politiker immernoch die Macht besitzen, denn sie können Gesetze und Vorgaben schaffen, die sie mit Hilfe der Staatsgewalt umsetzen können.

    Wäre es wirklich so, wie Du vermutest, wäre es wohl etwas merkwürdig, dass kein einziger der über 600 MdB inklusive der Ehemaligen mal etwas offenlegt.

    Was diese Politiker dazu verleitet länderübergreifend die gleichen Argumente aufzubringen ist vielmehr der Zeitgeist, mit welchem der Kleinmut einher geht. Sie wagen es schlicht aus eigener Unsicherheit nicht bestimmte Strukturen im System auch nur anzuzweifeln.

    Das ist auch wenig verwunderlich, denn selbst wenn ein Land ausschren würde, so wäre es in atemberaubender Geschwindigkeit auf der internationalen Bühne isoliert, wo wir beim nächsten Punkt wären:

    Durch die Globalisierung sind die meisten Länder was Rohstoffe, Finanzen und Technologie betrifft Abhängig von der Internationalen Gemeinschaft, die ein Abhängigkeitsförderndes Gefüge aufgebaut hat, wahrscheinlich in der Hoffung, dass gegenseitig abhängigkeit Frieden bringen könnte (was meiner Meinung nach ein Trugschluss ist).

    Frag doch mal einen Politiker, ob er seinen Staat für unabhängig hält, weil er sich mit allem selbst versorgen kann 😉

  48. Die Projekte und Institutionen des global governance, lassen sich am besten an konkreten Beispielen finden und verstehen.

    Manches kann man direkt von der UN nach unten in die Nationalstaaten verfolgen (das bislang gescheiterte „Resettlement Prorgamm oder die Resolution 16/18, Blasphemiegesetz ), anderes wird innerhalb themenorientierter multinationaler Konferenzen (mit all den vorgeschalteten „Akteuren“ Instituten, NGOs) erkennbar z.B. Klimakonferenz), etliches wird und durch die EU Komissare aufgedrückt, die sich in den entsprechenden postnationalen Strukturen bewegen.

    Dieser ganze Kram „Weltsozialforum“, Weltwassergipfel“, „Artengipfel“ Wirtschaftsgipel oder wie der Mist heißt,es ist das Zusammenspiel der mehrheitlich unbekannten „Fachgremien“, NGOs und Lobbygruppen(eben auch der super starken islamischen)mit politischen Zusammenschlüssen auf internationaler Ebene NATO,IWF,OIC usw. dass die, bis in die Sprache hinein vereinheitlichten, Vorgehensweisen der politischen Klasse, also der national gewählten Politiker und Presse, erklären kann.

    Was uns dann als monolitisch und alternativlos vor den Latz geknallt wir, ist das Ergebnis jahzehntelanger Abstimmungsprozesse im Verborgenen.

    Ich denke, diese „Weltregierung“ ist am ehesten als Netz mit an Knotenpunkten interagierenden Gruppen und Personen, an denen oftmals die gleichen Akteure tätig sind, vorstellbar.

  49. Schon paradox, dass die Araber im 1.WK sich mit den Brits und Francès verbanden, um ihre türksche Religionsbrothers aus den arabischen Gebieten, die von Osmanen bestzt waren, zu vertreiben. Womit die Turks/Osmanen definitiv geschlagen wurden.

    Dennoch uns die History lernt, verbunde dich nicht mit dem Teufel, wenn du den Belzebub verteiben willst.

  50. Seit wann erzählen Politiker denn die Wahrheit?
    Das können die doch gar nicht. Dann fangen die gleich an zu schwitzen.

    Niemand will die Türkei als Bindeglied zu Arabien in die EU bringen. Die Türkei soll in die EU, damit die Türken nach Europa kommen. Es glaubt doch hoffentlich niemand mehr, dass unsere Politiker für unsere Zukunft eintreten, aber nur zu blöd sind es richtig zu tun?

    Gerade aktuell:
    Unsere Volksvertreter beschließen das Ende einer souveränen Bundeswehr, die ihre Waffen im eigenen Land selbst produzieren kann:

    http://www.german-views.de/2011/10/15/why-smart-defense-is-the-opposite-of-smart-defense/

  51. Das australische Parlament verlangt ein Ende der Verfolgung der Kopten in Ägypten

    Die folgenden Forderungen an die Regierung wurden vom Parlament angenommen.

    1. Anerkennung dass die koptischen Christen in Ägypten unter einer andauernden und zunehmenden Verfolgung leiden
    2.Verurteilung der aktuellen Angriffe auf koptische Christen in Ägypten
    3.Drückt Mitgefühl mit den koptischen Christen aus, die Opfer der kürzlichen Angriffe wurden
    4. Fordert die Regierung auf:

    a. Eine öffentliche Verurteilung der andauernden Angriffen auf die koptisch christliche Minderheit in Ägypten auszusprechen

    b. eine sofortige Eingabe bei den Vereinten Nationen zu machen, um die Verfolgung der koptischen Christen zu beenden

    c. Die ägyptische Regierung energisch dazu aufzufordern gleiche Rechte und gleichen Schutz für alle Ägypter zu geben, egal welcher Rasse oder Religion sie angehören

    http://www.newenglishreview.org/blog_direct_link.cfm/blog_id/38507

    Und der Bundestag????

  52. Machen wir uns nichts vor, Türken sind auch nicht liebst gesehensten der Araber. Dieses Volk was nicht mal arabisch spricht und deshalb nicht Fisch und nicht Fleisch ist.

  53. @ #66 JeanJean (15. Okt 2011 17:33)

    Und der Bundestag????

    Auf wessen Seite unser Bundestag immer steht, hat man doch schon bei der Flotilla-Debatte gesehen.
    Motto: „Islam über Alles“

  54. Der Text geht aber noch etwas weiter. Da steht noch so in etwa, dass doch alle Moslems Brüder und Schwestern sind und sie sich wie von Allah gewollt nicht gegenseitig hassen, sondern zu einer „Nation“ werden sollen um endlich gegen die „Unrechten“ zu kämpfen, wo die doch den Muslimen überall soviel antun und angetan haben. Vieles wurde Aufgezählt, darunter Srebrenica usw. Von Reflektion wie immer keine Spur, stattdessen durch die „Blume“ geschrieben, eine quasi Aufforderung an alle Muslime Rache zu üben.

  55. Na na na, liebe Türken.
    Das ist aber voll Nazi.

    Wo bleiben die Antifanten?
    Die haben die Hosen gestrichen voll.

  56. Was ich hier so lese macht mir Angst.
    Moslemische Banden greifen Deutschland an. Ich bin 13 Jahre alt und weiss nicht wie die Zukunft aussieht? Wo ist der verfassungschutz??? Der soll doch auf mich aufpasseen-wen soll ich später mal wählen??? Habe ich überhaupt eine Zukunft ???oder werde ich umgebracht???
    http://www.youtube.com/watch?v=1h7Can3tPEc

  57. Merkwürdig, merkwürdig, keiner kann die Türken leiden. Aber immerhin wissen sie das selbst.

    Die Einsamkeit des Türken ist im Türkischen sogar sprichwörtlich „Der Türke hat außer dem Türken keinen Freund“. Dieses im alltäglichen Sprachgebrauch seit Jahrzehnten nach wie vor sehr geläufige Sprichwort ermahnt gleichzeitig zur beständigen Achtsamkeit vor dem immerwährenden Feind.

    http://www.pi-news.net/2009/06/der-tuerke-hat-nur-den-tuerken-zum-freund/

  58. Es ist unvergessen, daß GB mit jedem linken Trick versucht hat die Wiedervereinigung zu unterlaufen.
    #41 luther (15. Okt 2011 14:05)

    Bei der Gelegenheit soll aber auch mal erwähnt werden, daß sie die Rechnung ohne George Bush senior gemacht haben! – Übrigens: Dieser Kommentar von Ihnen war gut! Bis dahin war ich nämlich auch, gestehe ich, diesem Denkfehler unterlegen.

    #52 luther (13. Okt 2011 20:01)

    ist doch auch absurd, das Heil von den Slowaken zu erwarten, damit sind die schlicht überfordert. Wenn der Rest der Europäer zu faul oder zu blöd ist sich gegen die Brüsseler Diktatur und das lokale Geschnatzel zu wehren schaffen die Preßburger das auch nicht.
    http://www.pi-news.net/2011/10/also-doch-slowakei-stimmt-eu-rettungsschirm-zu/#comments

    Diesen Denkfehler macht der Mensch gern! Kewil hat das mal in einem brillanten Artikel analysiert, den ich aber trotz aller Gugelei unverständlicherweise nicht finde. Es war vor irgendeiner Wahl, glaube in NRW, und es hieß: „Die Türken entscheiden die Wahl“. Kewil meinte: „So ein Quatsch! Genauso könnte man ja auch sagen: Die Rentner oder die Bauern oder die Bäcker oder die Fluglotsen entscheiden die Wahl“ o. ä. Beim Gugeln fand ich, kleiner Trost, das hier:

    Türkischer EU-Beitritt: Merkel ist ein hinterlistiges Ferkel! 🙂 8.01.2010
    http://open-speech.com/fact-fiction/p=3558.html

    Wasser auf die Mühlen, Wasser auf die Mühlen … 🙂

  59. Da die Osmanen/Türken Besatzungsmacht über Jahrhunderte hinweg- von südl. von Wien bis Marokko,waren ja auch Mekka war unter ihrer Hoheit, sind die Türken keineswegs beliebt bei den >Arabern.
    Nach dem Zusammenbruch des Osman. Reiches, erhielt Armenien und die Kurden laut Vertrag von Sevres je einen eigenen Staat in der heutigen Ost-Türkei. Atatürk, der die Griechen an der Ostküste Kleinasiens besiegte, erzwang im Lausanner Vertrag von 1923 die Änderung dieses Vertrages, und sowohl die Kurden wie Aemenier gingen leer aus. Ein geschichtliches Debakel. Einer der gegen diesen Vertrag erfolglos kämpfte war Lord Curcon. Dies ist sein Urteil:
    Seit fast 5 Jhdten bildeten die Türken eine Quelle der Ablenkung, Intrigen und Korruption, Unterdrückung und Ungerechtigkeit (misrule) in den – von ihnen unterworfenen Nationen, und gleichzeitig den Versuch – mit unstatthaften Mitteln eine wichtige Rolle in der muslim. Welt zu spielen!“

  60. Gehört so ein Staat nach Europa?
    In den 50er Jahren lebten in Istanbul noch 100.000 Griechen, heute gerade einmal 2000!
    1922 wurdce beim erzwungenen Bevölkerungsaustausch das Griechentum in Anatolien völlig ausgelöscht.
    Im September 1955 kam es zu einem, vom Geheimdienst angezettelten Progrom. Einen Tag und eine Nacht verwüsteten Türken griechische Geschäfte, vergewaltigten die Frauen, und töteten Christen.
    Das Ende der Griechen in der Türkei bedeutete l964 der Zypernkonflikt.
    Hundert Jahre zuvor-l860 gab es in Damaskus, das damals zum Osman. Reich gehörte, ein grosses Christen- und Judenprogrom (9. Juli)
    Das Osmanische Reich griff nicht ein, sondern lieferte Waffen an die Drusen, die zusammen mit den Kurden christl.Frauen und Kinder töteten. Die Männer wurden öffentlich beschnitten, und dann getötet.
    Der einzige Muslim, der sich dem Massenabschlachten entgegenstellte, war der algerische Scheich (Emir) El Khader, der in Verbannung in Damaskus lebte. 14.000 tote Christen.
    Laut Lady Ellenboroughs Tagebuch (die mit dem syr, Scheich Medjuel verheiratet war) waren die Kurden die ärgsten Vergewaltiger und verschleppten zahlreiche Mädchen.
    Erst nach der weltweiten Entrüstung (damals zeigte der Westen noch Stärke!), verurteilte die Hohe Pforte 1860 Achmed Pascha von Damaskus zum Tode, und mit ihm wurden 205 Muslime zur Strafe erschossen, oder gehängt?
    Und was wäre heute?

  61. Keine Ahnung, aber eine Meinung…

    Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit hat ein Buch geschrieben. Wieder einmal. In seinem Werk neuen Mut zur Integration will er Lösungswege bieten und reflektiert sein persönliches Verständnis von Integration.

    Dass Klaus Wowereit wesentliche Erfolge in der Integrationspolitik vorweisen kann, kann angesichts der gravierenden Integrationsprobleme in Berlin nicht behauptet werden. Über zehn Jahre regiert er nun eine Stadt, die mit Gewalt, Armut und Integrationsproblemen zu kämpfen hat.

    Er hätte gut daran getan, mit den Integrationsbeauftragten der Bezirke Mitte und Neukölln zu sprechen.

    http://www.citizen-times.eu/keine-ahnung-aber-eine-meinung/

  62. Türken gegen Araber und Kurden, Libanesen gegen Kosovaren, Iraner gegen Iraker und Tunesier gegen Ägypter. Um die Sozialhilfegelder aber alle zusammen gegen die dummen deutschen Steuerzahler. Schlimm daran dass das auch noch funktioniert und augenscheinlich noch nicht mal bemerkt wird.

  63. #80 Lady Bess (15. Okt 2011 20:42)

    Klaus Wowereit ist aus bekannten Gründen kinderlos. Ebenso V. Beck von den GRÜNEN, und auch C. Roth hat keine Kinder. Einer wie Trittin hat zwar eine Tochter, andererseits aber genug Geld, um seinen Augenstern im Fall eines Bürgerkrieges – in Bürgerkriegen sind gesundheitliche Schäden ja nicht auszuschließen – , um seine Tocher also mithilfe seiner nachprüfbar tadellosen Bonität ins krisensichere Ausland zu verbringen.

    Für all diese Leute gilt also: was in 25 oder 40 Jahren hier in D passiert, muss deren Fell nicht kratzen, weil sie dann schlicht nicht mehr stattfinden oder, falls doch Nachkommen da sind, diese ganz woanders stattfinden. In Neuseeland zum Beispiel. Da liegt ziemlich viel Meer zwischen den Muslimen und der dortigen Bevölkerung. Und ich schätze die Neusseländer werden darauf achten, dass dieses zur Wahrung der vitalen Lebens-Interesse ihrer Kinder und Enkel auch so bleibt.

    Fazit: All diese Politiker haben also absolut nix zu verlieren. Und wer nix zu verlieren hat, kann verdammt hoch pokern.

  64. Jedes Volk, das osmanische Herrschaft erlebt hat, hasst Türken.
    Liegt offensichtlich an den Türken selbst.

    6000 Beamte und Angestellte hat das Auswärtige Amt samt Botschaften weltweit. Offensichtlich 6000 uninformierte Schwätzer, von denen keiner im Stande ist, die Wirklichkeit zu sehen und zu nennen.

    Ob sie alle Flaschen sind, weiß ich nicht, aber ganz bestimmt viele davon.
    Wer mal etwas mit dem Auswärtigen Amt zu tun hatte, kann das höchstwahrscheinlich bestätigen. Die machen bestenfalls Dienst nach Vorschrift.

Comments are closed.