Eine neuere, erfolgversprechende Einwanderungs-Masche! „UMF“ bedeutet „unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge“, die hier einreisen und Asyl beantragen. Sind diese Personen tatsächlich unter 18 Jahren, werden sie so gut wie nie abgeschoben, in Österreich ist es ganz verboten, was sich natürlich in Afghanistan und Umgebung in Windeseile verbreitet hat, sodaß neulich auch ein 51-Jähriger als Jugendlicher eine Bleibe wünschte.

Das Hereindrängen Minderjähriger wird zum integrationstechnischen Problem für die Städte:

Stuttgart ist derzeit vor allem für sogenannte unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge (UMF) aus Indien und Afghanistan attraktiv. Andere Städte ziehen noch weit größere Zahlen an: Das Frankfurter Jugendamt hat seit 2008 fast 900 UMF in Obhut genommen; in München waren es im selben Zeitraum rund 1500. Seriöse Statistiken deuten darauf hin, dass 2011 erstmals über 5000 UMF Deutschland erreichen.

Die einschlägig bekannten Flüchtlingsorganisationen und gemeinunnützigen NGOs drücken öffentlich auf die Tränendrüse und hinten herum befördern sie den Zustrom und weisen die Jugendlichen auf die Möglichkeiten des Familiennachzugs hin. In einer Broschüre des „Bundesfachverband Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge e.V., München, heißt es beispielsweise einladend:

Bis zu deinem 18. Lebensjahr hast Du in Deutschland das Recht mit deiner Familie zusammen zu leben. Das heißt, wenn deine Eltern, deine Geschwister und manchmal auch nahe Verwandte von dir getrennt leben, haben sie das Recht zu dir nach Deutschland zu kommen. Das nennt man Familienzusammenführung (§ 36 AufenthG). Damit sie das tun können, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:
Die erste ist, dass du Asyl oder Flüchtlingsstatus bekommen hast und eine Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs. 1 oder 2 AufenthG erhalten hast.
Eine zweite Bedingung ist, dass du bei der Antragstellung noch nicht 18 Jahre alt bist und weder dein Vater noch deine Mutter mit dir in Deutschland lebt.
Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, dann kannst du bei deiner Ausländerbehörde einen Antrag auf Familienzusammenführung stellen.

In Zeiten des Internets und Handys gehört das am Hindukusch zum Basiswissen. Der nicht gefragte Steuerzahler kommt sowohl für die Flüchtlinge, als auch für die sie umschwärmenden deutschen Schmarotzer-Vereine auf. Die Chancen, daß ein frisch hereingeplatzter 15- oder 16-Jähriger noch das Abi schafft und Ingenieur wird, dürften sehr gering sein. Eher wird er wahrscheinlich Intensivtäter und/oder Sozialhilfebezüger auf Lebenszeit.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

42 KOMMENTARE

  1. Mit der Schleuserkriminalität haben die multikriminellen Mohammedaner wieder ein lukratives Betätigungsfeld gefunden. Damit die Familie die Gebühren der Einschleusung bezahlen kann, muss die mohammedanische Familie weitere Straftaten begehen. Vom Gesichtspunkt der Islamisierung ist das natürlich auch desaströs. Kaum sind die Mohammedaner hier, fordern sie Moscheen, die ihnen von dem bunten Präsidenten flugs zugestanden werden. Wir Deutsche können es noch bezahlen, wie diese Eindringlinge unsere Wertordnung mit ihrer Verbrechensideologie zerstören und unsere Städte und Dörfer zum Schauplatz ihres Allahkrieges gegen uns Deutsche machen. Da glaube ich Struck gerne, dass unsere Sicherheit auch am Hindukusch verteidigt wird, nur in Deutschland selbst halt nicht. Die Terrorlager, die es am Hindukusch für die islamischen Terroristen nicht mehr gibt, sind dann in Deutschland und nennen sich Moscheen.

  2. @ #34 talkingkraut

    Die Terrorlager, die es am Hindukusch für die islamischen Terroristen nicht mehr gibt, sind dann in Deutschland und nennen sich Moscheen.

    😉

    Wieso protestiert CFR noch nicht? Immerhin ist die flächendeckende Versorgung von Moscheen mit AK-47s noch nicht ausreichend gewährleistet!
    Das ist Diskriminierung!

  3. #31 pellworm

    Stimmt! Danke für die Ergänzung. Ich bin davon ausgegangen, dass jeder weiß, dass auch Eisenhüttenstadt eine sozialistische Musterstadt war, nur halt von der anderen Sozialisten-Fraktion. Was ich mit dem Vergleich deutlich machen wollte, ist die Anmaßung der deutschen Politiker Gott zu spielen, und dass sich deutsche Politiker immer wieder das Recht herausgenommen haben die Deutschen umerziehen zu dürfen. Es hat sich nichts geändert, wann lassen diese Polit-Heinis endlich das deutsche Volk im Ruhe frage ich mich. Seit jetzt bald 80 Jahren werden die Deutschen von einer ständig ihre sozialistische Ideologie austauschenden Herrscher-Kaste umerzogen.

  4. Und immer muss die sogenannte „Familienzusammenführung“ in Richtung Deutschland gehen.

    Ist das ein sogenanntes Menschenrecht?

    Die Regierung will es aber so, das zeigt diese Praxis.
    Alles rein, was bückbetet und Ärger bringt.

    Wie wäre es denn beispielsweise damit?

    Das UMF gelangt sofort in staatliche Obhut und geniesst bis zur Volljährigkeit religiös neutrale Erziehung und Verköstigung, also keine Extrawürste.
    Da man nicht weiss, wo das UMF herkommt und wer seine Familie ist, gibts keinen Nachzug irgeneiner Familie nach D.
    Falls sich das UMF erinnert, wer die Familie ist, gibts das Ticket zurück nach Hause und zur Familie.
    Falls die Familie, das UMF oder eine Gutmenschenorganisation das fragwürdige Recht auf Familiennachzug nach Deutschland gerichtlich durchsetzt, darf die Familie kommen.
    Allerdings wird das Sorgerecht für das UMF der Familie wegen Vernachlässigung der Sorgfalts- und Aufsichtspflicht aberkannt, das UMF bleibt Mündel des Staates und die Familie wird wegen ihres Rechtsverstosses umgehend wieder ausgewiesen.

    Umständlich ja, dürfte aber rechtsstaatlich Hieb- und Stichfest und darüberhinaus äusserst zielführend sein.
    Wenn es sich erstmal rumgesprochen hat, werden keine UMFs mehr auftauchen.
    Wenn man wollte….

    ————————

    #14 Ausgewanderter (23. Okt 2011 16:10)

    Schön, von Dir etwas zu lesen.

    Ich hab schon befürchtet, Du hättest nasse Füsse bekommen.

  5. @BePe
    es ist schwierig, bei manch einem Kommenator zwischen Satire und ernsthafter Überzeugung zu unterscheiden. Tut mir leid, daß ich dir Naivität unterstellt habe.

  6. Das Gute an der Sache ist, dass in Europa das Geld ausgeht. Da werden sicherlich Kürzungen in allen Bereichen anstehen und dann wird Deutschland und Europa für diese Leute an Attraktivität verlieren. Dann kommt bestimmt auch jemand auf den verwaltungstechnischen Gedanken, der bundesdeutschen Ausländergesetzgebung Genüge zu tun , nämlich Leute, die bestimmte Normen der hiesigen Gesetzgebung nicht erfüllen wollen, dahin zu befördern, wo sie herkommen. Wir haben die Gesetze und brauchen sie nur anzuwenden. Es wird nach dem Motto geschehen: Wenn der Trog leer ist, beißen sich die Schweine.

  7. Noch schlimmer allerdings ist dass man die unkontrollierte Zuwanderung aus hauptsächlich muslimischen Länder weiterhin bewusst zulässt. Es kann aber davon ausgegangen werden dass die nächste grosse Rezession in Europa, die bestimmt kommen wird, einiges klären wird in D, und das nicht nur in D.

  8. #34 talkingkraut (23. Okt 2011 17:29)

    Mit der Schleuserkriminalität haben die multikriminellen Mohammedaner wieder ein lukratives Betätigungsfeld gefunden. Damit die Familie die Gebühren der Einschleusung bezahlen kann, muss die mohammedanische Familie weitere Straftaten begehen.

    Wobei die Hauptnutzniesser der Schleuserkriminalität bei uns im Land sitzen.

    Das sind Herden von handaufhaltenden, steuergeldverbrauchenden SozPäd_Innen, Gutmenschanwält_Innen, Integrationsfacharbeiter_Innen, Übersetzer_Innen, Quartiertsmanager_Innen, Pseudo-Menschenrechtsorganisationsmitarbeiter_Innen und was es an unproduktivsten, gesellschaftsbelastenden, nichtsnutzigen, extra geschaffenen Pseudo-Berufen sonst noch geben mag.

    Kurz:
    Die Herden der Leute, die nichts können ausser Schwafeln und Staatsknetebeziehen.
    Die alle müssten in Hartz-Fear oder als Hilfsarbeiter buckeln, wenn die Schlepperbanden aufhören würden, menschlichen Nachschub zu schmuggeln.

  9. heute übrigens schmidt und steinbrück bei jauch, da wird uns sicher die eurorettung schmackhaft gemacht, mutti durfte ja auch schon hin deshalb, dennoch gehören die beiden zu den besseren sozen.

  10. Ein kleines bisschen OT:

    Der Weltführer der Amadiyya Sekte, die in Pakistan und auch im nun auch in Libyen von den anderen Moselms übelst verfolgt wird, hat eine „Warnung“ gegen Geert Wilders ausgesprochen.

    Schon Morgen könnte der Gute berechtigt Asyl beantragen!!!

    http://www.newenglishreview.org/blog_display.cfm/blog_id/38619

    Hadrat Mirza Masoor Ahmad, V Kalif der Ahmadiyya Sekte bei einem Besuch in den Niederlanden:

    Hören Sie genau zu – Sie, Ihre Partei und jede andere Person wie Sie wird letztendlich zerstört werden. Aber die Religion des Islam und die Botschaft des heiligen Propheten Mohamed (Friede sei mit ihm) wird für immer bleiben. Keine weltliche Macht, egal wie mächtig, egal wie viel Hass sie dem Islam entgegen bringt, wird jemals darin siegen unsere Religion auszulöschen.

    Erinnert Euch immer, dass wir nichts ohne das Gebet erreichen. Wir haben keine weltliche Macht, noch werden wir jemals weltliche Gewalt anwenden. Aber die Gebete der Menschen, deren Herzen verletzt wurden sind ausreichend den Himmel zu erschüttern.

    Alle Ahmadi Moslems sollten für Königin Beatrix beten, den Teile der einheimischen Gesellschaft haben sich gegen sie gestellt weil sie öffentlich die anti-Islam Bewegung diesen Landes verurteilte. Sie sind auch wütend darauf, weil sie die Rechte der Moslems vertritt als volle und gleiche Bürger behandelt zu werden, deren Rechte und Gefühle respektiert werden sollten. Daher müssen wir dafür beten, dass die Pläne und Ränke gegen die Königin vollkommen scheitern.“

    Drohen, jammern und ankriechen, die ganze Palette des islamischen Interreligiösen Dialoges. Wichtig immer, sich bei den Eliten einzukratzen und die „Landeskinder“ an den Katzentisch zu verweisen, dabei noch heimlich die Zunge rausstrecken!

    Bei Merkels Besuch in einer Weddinger Schule saßen die deutschen Kinder ganz hinten an der Wand. Vorne schäkerte Merkel mit einem halben Dutzend stolzer Potenziale.

    So haben wir sie lieben gelernt!

  11. @ #41 tanjamaria

    Meinst du wirklich, dass Euro das „Geld“ ausgeht? Nur das Vermögen geht uns aus – das Geld wird fleißig nachgedruckt und weiter in alle Welt verpulvert.

    Erst, wenn dieser Schwindel auffliegt und Deutschland ein D-Rating hat, ist Schluss. Allerdings mit allem.

  12. # 32 tender goat lover

    # 37 BePe

    Natürlich, gerade in den 1950er Jahren hat sich vermutlich jeder gefreut, wenn er eine neugebaute Wohnung in Eisenhüttenstadt bekommen hat.BePe : Stimme Ihnen voll zu was die Umerziehung des deutschen Volkes anbelangt. Es war – in meinen Augen – nur ein etwas unglücklicher Vergleich. Damals gab es eine Aufbruchstimmung, die nicht zu vergleichen ist mit der jetzigen Stagnationsphase. Dieses System löst bei mir weitaus mehr Frust aus als es in der DDR je der Fall gewesen ist. Honecker was garantiert keine geistige Leuchte , was man ihm aber nicht vorwerfen kann, dass er die DDR vorsätzlich in den Abgrund geführt hat. Der heutigen Poltmafia unterstelle ich, dass sie Deutschland bewusst in den Abgrund führen.Das führt bei mir zu der quälenden Fragestellung : Was versprechen sie sich davon ?

  13. @ #46 bademeister (23. Okt 2011 17:49)

    Noch schlimmer, der Rotzlöffel Steinbrück soll als SPD-Kanzlerkandidat aufgebaut werden.

  14. Es sind zu viele.
    Es sind einfach zu viele.

    Es ist die alte Masche der Linken Medien: Alle Warnungen werden als dumpfe Überfremdungsangst abgestempelt und keine zwei Wochen später kommt ein Artikel darüber, dass der Prozess unumkehr sei – dass wir eben überfemdet werden!

    Ein Zeichen der Intelligenz ist die Planen der Zukunft. Wenn Linke intelligent wären, würden sie sich einmal Gedanken darum machen, wo IHRE Kinder aufwachsen sollen.
    Es gibt schließlich einen Grund, warum die Multi-Kulti-Truppe nicht ausreist. Es geht ihnen in noch-Deutschland gut.

  15. #49 pellworm

    Es war – in meinen Augen – nur ein etwas unglücklicher Vergleich. “

    Es war kein Vergleich, sondern nur der Hinweis darauf, dass wir Deutsche jetzt zum dritten Mal umerzogen werden. Erst zum strammen nationalsozialistischen Volksgenossen, dann ein zweites Mal nach 45 im Westen und im Osten, und jetzt ein drittes Mal zum gegenderten, multikulti-islamischen Weltbürger. Von unserer Identität als Deutsche ist bald nichts mehr übrig! Viele der jungen deutschen Städter sind eh schon Indentitäts-Krüppel.

  16. “UMF” ist nicht neu, sondern gibt`s schon seit über 20 Jahren. Die UMF werden, da minderjährig, auch vom Jugendamt betruet und gesponsort.

  17. #39 nicht die mama (23. Okt 2011 17:37)

    #14 Ausgewanderter (23. Okt 2011 16:10)

    Schön, von Dir etwas zu lesen.

    Ich hab schon befürchtet, Du hättest nasse Füsse bekommen.

    Danke.

    Du meinst die Überschwemmungen in Bangkok… Ist weit weg von uns und reduziert sich, wie ich mit bekam, im wesentlichen auf tiuefliegende Gebiete am Mae Nam Chaophraya.

    Ich war allerdings letzte Woche einige Tage in Bangkok arbeiten und habe noch Massen an gestapelten Sandsäcken gesehen. Auf der Rückfahrt befuhr der Bus in einem Bereich überflutete Straßen.

    Nasse Füße habe ich vor einigen Monaten in der Tat bekommen – hier bei uns. Halb Seka stand unter Wasser. Aber das war am folgenden Tag wieder weg, da wir eine gute Kanalisation haben.

    Dieses Jahr ist das Wetter wirklich besch… Bis in den März kalte Tage und Wochen, Regen wie noch nie – jedenfalls in den fast 10 Jahren die ich hier bin (am 08.11. wird `ne Flasche geköpft).

    Ich kommentiere nicht so viel und lache mich lieber über Deine Produkte schief. Den moslemischen „Mehrtürer“ habe ich nicht vergessen. Aber Du hast ja einige solche Klopfer auf Lager.

  18. Das führt bei mir zu der quälenden Fragestellung : Was versprechen sie sich davon?

    Ich denke, sie halten es für das kleinere Übel gegenüber dem, was mit Deutschland passiert, wenn sie es nicht tun. Sie haben keine Wahl, sie sind aber dennoch Verräterpack.

    Man hat es ja am Beispiel Serbiens gesehen, dass Multikulti „alternativlos“ los. Wer nicht ohne Wirtschaftsboykott oder – falls der auch nicht wirkt – Bombardierung kooperiert, kooperiert eben mit.

    Es sind nicht nur die deutschen Politiker, es sind alle europäischen, und die amerikanischen, kanadischen und australischen tun ihren Völkern dasselbe an.

  19. Wieso flüchtet eigentlich kein Afghane nach China oder Indien? Arbeit gibt es dort doch massenweise.

  20. In Köln wird die Rücksendung „unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge“ aus folgenden Gründen verneint:

    Man verletze die Aufsichtspflicht, wenn man Minderjährige allein in ein Flugzeug setze.

    Es stellt sich jetzt nur die Frage, warum man nicht bei jeder Rückführung eines unbegleiteten Flüchtlings (man weiß ja, mit welchem Flugzeug aus welchem Land er ankam) einen Begleiter für die Rückführung mitgibt. Dann ist dieser Minderjährige beaufsichtigt.

    Obwohl: Während des Flugs kann schwerlich etwas passieren. da braucht man eigentlich keine Aufsicht …. im Ernst: diese Lösung wäre immer noch billiger als das Behalten dieses unbegleiteten Flüchtlings.

    Aber man will es nicht. Man möchte wahrscheinlich lieber noch ein paar mehr Flüchtlinge aus allen Ländern der Welt abholen und nach Deutschland einführen. Es gibt welche, die können gar nicht genug kriegen von Ausländern in Deutschland, aber nur solchen natürlich, die uns dann Kosten verursachen. Da können sich die Gutmenschen dann so richtig ausleben. „Sich ausleben“ – das ist doch ein Menschenrecht, oder? Na, also, wo ist das Problem?

    Man muß wirklich besoffen sein, um die Gegenwart noch aushalten zu können. Ich habe zwei Gläser Rotwein gezrunken undmeinEtTastatur will nichtsowieichwol will ich sitze ungegleitetamKomputern,äöljdwr – Leute, sauft was ihr könnt, dann haltet Ihr das im Kopf noch aus. Aus dem Grund haben die Linken ja jetzt in ihr Parteiprogramm die Freigabe aller Drogen aufgenommen, sie halten es anders selbst nicht mehr aus.

  21. #49 tender goat lover (23. Okt 2011 17:52)

    Davon, dass Europa das Geld ausgeht, bin ich aber richtig überzeugt. Dr.Seltsam, der Menschenfeind im Rollstuhl, erklärt alle 6 Monate, dass die Steuereinnahmen gestiegen sind. Dieses Geld kommt leider niemandem vom Volk zu Gute. Der Bürger kann sich aber beim Bund der Steuerzahler die Schuldenuhr anschauen. Die steht im Augenblick bei knapp uber 25000€ Verschuldung pro Bundesbürger. Die letzte Wahl ist noch nicht mal 25 Monate her. Da war der Schuldenstand deutlich unter 20000 € pro Person. Trotz starker Steuerzunahmen wurden die Gesamtschulden aus 60 Jahren BRD innerhalb von 2 Jahren um 25% höher. Da braucht es kein D Rating. Da braucht nur jemand auf der Weld laut darüber nachzudenken, ob vielleicht mit dem AAA Deutschland nicht etwas überbewertet ist, dann geht die Lucie aber ab. Irgendwo habe ich letzte Woche gelesen, dass die letzte 10 jährige Anleihe nur noch ein Interesse von 1.1 gehabt hat. Sie konnte also so gerade am Markt untergebracht werden. Für deutsche Verhältnisse waren wir immer an Überzeichnungen in der Größenordnung 2.7 bis 3.2 gewöhnt . Wenn wir unter die 1.0 fallen, dann wird es richtig teuer. Dann müssen wir mehr Zinsen bieten, damit uns noch jemand Geld leiht. Bei etwas mehr als 2 Billionen Schulden übersteigt die Mehrbelastung bei 1% Zinssteigerung ja schon den Jahresbetrag den Deutschland für H4 ausgibt. Das mit dem Geld drucken, dass klappt ja so auch nicht, denn sonst bräuchte die sich selbsterklärte europäische Elite, inzwischen wird ja in einigen Foren der Kopf, das Seil und der Laternenpfahl allen Ernstes ins Spiel gebracht, ja gar nicht zu tagen und nach einer Lösung suchen, die ihnen den Kopf rettet.

    Ich selbst habe mich soweit auf einen Eventualfall vorbereitet, indem ich meine Lebensversicherungen gekündigt habe, das Geld daraus, das ich jetzt nicht brauche, in Edelmetalle angelegt, Sparverträge gekündigt das Geld daraus auf ein frisch eröffnete Konto bei der Schweizer Postfinanz überwiesen und dort einen Teil auf einem Euro-Unterkonto und einen Teil auf ein CHF-Unterkonto gebunkert. In meinem Wertpapierdepot liegen keine Anleihen mehr und da kommen auch keine mehr rein, außer vielleicht Fonds für Wandelanleihen weltweit arbeitender Firmen. Ansonsten einige ETF`s auf Rohstoffe und dividendenstarker Aktienwerte. Keine thesaurierenden Anlage sondern nur welche mit Auszahlung. Damit kann mich der Staat nicht mit zu viel Steuern belasten. Ja und dann habe ich sehr zum Ärger meiner Familie noch meinen Vorratskeller für knapp 1000€ mit konservierten Lebensmitteln aufgefüllt. Ein bisschen Bargeld ist dann auch noch da, dass wenn der Bankrun einsetzt ich nicht auch „aufn run“ muss. So und nun kann der Untergang des Euronenlandes losgehen.

    Nach dem Reset wird der Staat bei Null anfangen müssen und das wird keinen Spielraum für eine Rundumversorgung aller geben und das gibt Hoffnung!

  22. Ich sehe es ja hier an Nürnberg: dem OB Maly sind mit 40% Anteil noch nicht genug Immigranten hier. Scheinbar reichen auch die über 40% Hartz IV Bezieher in diversen Stadtteilen noch nicht und die 150 !!! verschiedenen Sprachen. Er will mehr…..

  23. Das ganze Asylsystem ist derart verkorkst. Es ist einfach unglaublich, dass jeder herkommen kann und alimentiert wird. Scheinbar gibt es ein weltweites Verfassungsmäßiges Recht nach Deutschland, Österreich etc. zu kommen und sich als Wirtschaftsflüchtling aushalten zu lassen.
    Ich würde das auch machen.
    Es ist unsere Gutmenschenschuld, dass wir uns nicht trauen, etwas zu ändern.
    Und diese durchgefütterten Personen sind es dann, die steuerzahlende Büger nachts im Park ausrauben und in der U-Bahn ins Koma schlagen.

  24. Ist ja interessant – wenn man auf eine absurde Behauptung antwortet, wie ich in #56, wird es gelöscht.

    Der Blödsinn bleibt stehen

  25. # 64 Reiner-zufall

    Ich kann auch nicht verstehen warum Ihr Kommentar gelöscht wurde. Sie sollten das unter der Rubrik “ Versehen “ abhaken.

  26. #58 Skuld (23. Okt 2011 19:32)

    Ich denke, sie halten es für das kleinere Übel gegenüber dem, was mit Deutschland passiert, wenn sie es nicht tun. Sie haben keine Wahl, sie sind aber dennoch Verräterpack.

    Ich denke, man hat immer eine Wahl.

    Nehmen wir einmal an, die ganzen verräterischen Politiker aller betroffenen Länder wären fremdbestimmt.

    Was wäre, wenn nur eine! Regierung eine Fernsehverlautbarung über die Fremdbestimmung und die Befehle und die Befehlsgeber senden liesse?
    Diese Sendung würde weltweit aufgegriffen und verbreitet werden.
    Wenn nicht über die Medien, dann über das Internet.

    Die Blase wäre geplatzt, denke ich.

    Und dann muss man noch fragen: Wer steckt dahinter?

    Meiner Meinung nach können die, welche so gern verdächtigt werden, am allerwenigsten mohammedanisierte Westländer mit Atomwaffen und irren Mohammedanern an den Startknöpfen gebrauchen.
    Und auch dann, wenn die Mohammedaner auf einen Atomschlag verzichten, können sie Israel überrennen, wenn der Westen zuschauen würde, weil Mohammedaner auch im Westen das Sagen hätten.
    Also, „die Juden“ als Volk und Staat sinds nicht.

    Möglicherweise soll die UNO zu einer Art Weltregierung ausgebaut werden?
    Das würde schon eher sinnvoll erscheinen.
    In der UNO sitzt ein bunt zusammengewürfelter Haufen, der sich um die selbstverkündeten „universellen Menschenrechte“ einen Dreck kümmert, wenn nur die Richtigen dagegen verstossen.
    Hier ist in den letzten Jahren auch ein deutlicher Umschwung in der Zusammensetzung des Haufens zu beobachten gewesen.
    Mohammedanisvhe Länder haben dort kräftig Einfluss gewonnen und übertolerante One-World-Gutmenschen und linke Kulturrevoluzzer ebenfalls.

    Auch eine Möglichkeit wäre es, wenn Grosskonzerne eine Art von Wirtschaftsoligarchie einführen wollen.
    Es wäre nicht das erste Mal, dass Machtmenschen zuerst Geld scheffeln und dann die Befriedigung ihrer Machtgier in der Politik fortsetzen wollen.
    Ausserdem lässt es sich hervorragend Geld verdienen und sich seinen Lastern und Gelüsten hingeben, wenn man ausserhalb der Gesetze steht, weil man die Macht dazu hat.
    Wer weiss?
    Und nein, ich bin immernoch keine antikapitalistische Soze, ich spiele nur mit Gedanken und Möglichkeiten.

    Aber am Wahrscheinlichsten erscheint es mir, dass einfach keine Regierung der Welt die Eier hat, als Erste die Mohammedaner in Massen einzusacken und auszuschaffen.

    Erstens gäbs im eigenen Land massiven Stress mit den renitenten Mohammedanern.
    Zweites gäbs im eigenen Land massiven Stress mit den linken Gutmenschen.
    Drittens gäbs massiven Stress mit all den Mohammedanern und linken kulturrevolutionären Gutmenschen auf der ganzen Welt.

    Und viertens gäb das den Dritten Weltkrieg.

    Auf alle Fälle mit Mohammedanerländern und vielleicht sogar mit einer Allianz Mohammedaner/Gutmenschstaaten gegen besagtes erstes Land und dessen Verbündete.

    Aber macht Euch ruhig mal selbst ein paar Gedanken dazu.
    Dann bin ich wenigstens nicht der einzige „Spinner“.
    😀 😀

  27. #57 Ausgewanderter (23. Okt 2011 19:02)

    Na, wenn Du trockene Füsse behalten hast, passt es ja.

    Euch hats dieses Jahr wirklich sauber erwischt 🙁 , da muss man schon mal nachfragen, wie es Dir so geht.

  28. #26 WahrerSozialDemokrat (23. Okt 2011 16:50)
    Ja, mein ägypt. Patenkind kommt auch über Plan. Es ist ein Mädchen, welches vermutlich vor einem Jahr beschnitten wurde. Das Foto, welches ich von ihr bekommen habe, lässt mich das vermuten.
    Bald wird das Mädchen auf Grund des Alters wohl aus der Massnahme rausfallen. Dann werde ich bei Plan kein Patenkind mehr nehmen. Plan gefällt mir nicht. Vermutlich steht Plan den Muslimen sehr nahe – und gegen Beschneidung tun sie meiner Ansicht nach auch zu wenig.

    Meine anderen Patenkinder kommen über die Kindernothilfe und sind teilweise christlich (Indien). Bei den Kindern aus Uganda und Burundi sind nach meinem Wissen keine Muslime. Über ihre Religion wurde nie geschrieben. Bei der Kindernothilfe habe ich ein weit aus besseres Gefühl.

  29. #71 Demokedes (23. Okt 2011 23:56)

    Mir war ja die Konfession oder Nicht-Konfession egal! Allerdings empfand ich meine Unvoreingenommenheit schlicht einseitig ausgenutzt…

    Und das macht mich derzeit immer Intoleranter!

  30. #70 nicht die mama (23. Okt 2011 23:03)

    #57 Ausgewanderter (23. Okt 2011 19:02)

    Na, wenn Du trockene Füsse behalten hast, passt es ja.

    Euch hats dieses Jahr wirklich sauber erwischt 🙁 , da muss man schon mal nachfragen, wie es Dir so geht.

    Danke der Nachfrage, bestens.

    Hier ist das nichts besonderes, gerade in Bangkok sind jedes Jahr Überschwemmungen – manchmal mit Einlage, dann paddeln Handtaschen im Rohzustand durch die Straßen (Bangkok hat viele Krokodilfarmen).

    Ich wußte, was in Bangkok los ist, bevor ich fuhr, habe mir darüber aber keine Gedanken gemacht, weil ich weiß, das ist normal. Aber aus Absurdistan kamen die Anfragen; ein Freund, der wußte, daß ich nach Bangkok mußte und mich auf das Hochwasser hinwies. Und der Freund einer der Damen, deretwegen ich in die Hauptstadt mußte.

    Die Thais sind es seit Jahrhunderten gewohnt mit soetwas umzugehen, da mache ich mir keinen Kopf, weil ich weiß, daß die das im Griff haben. Ich selbst bin auch nicht aus Zucker.

    Da gibt es schlimmere Situationen. Als ich vorhin in der Stadt war, kam ich gerade dazu, wie eine ca. 1 m lange Schlange ins Nirvana befördert wurde. Das sind viel gefährlichere Dinge als hüfthohes Wasser. Ich habe hier ein Erlebnis mit einer 2-m-Schlange gehabt, die allerdings gefährlicher tat als sie war. Im entscheidenden Moment ging mir ganz schön der Arsch auf Grundeis, allerdings war ich gegenwärtig genug, von ihr ein Foto zu schießen. Schmerzhaft ja, sagte ein Fachmann, aber nicht tödlich. Habe ich einfach aufgerüstet – und gut.

    Eben ein Leben mit ein wenig Abenteuer, das braucht Mann.

Comments are closed.