Zugegeben, wir sind mit der Grünen-Vorsitzenden äußerst selten einer Meinung – in diesem Fall ist es anders. Claudia Roth hat die Verleihung des Bambi-Preises für Integration an den Berliner Rapper Bushido scharf kritisiert. „Bushido ist sicher kein Beispiel für gelungene Integration, sondern eine äußerst erfolgreiche Kunstfigur, die auf dem Rücken von Minderheiten große Kasse macht“, so die Grünen-Vorsitzende.

In einer Pressemitteilung schreibt sie:

Es ist mehr als verwunderlich, wenn ein Künstler wie Bushido für die Bambi-Jury als Vorbild für gelungene Integration gilt. Der Rapper ruft in seinen Liedtexten seit Jahren offen zu Gewalt auf und tritt regelmäßig mit homophoben, frauenfeindlichen und schlicht menschenverachtenden Aussagen in Erscheinung. Die Preisverleihung an Bushido ist wohl eher seinem kommerziellen Erfolg, denn seinem Engagement ,gegen Gewalt und für ein respektvolles Miteinander‘, wie es der Burda-Verlag in seiner Begründung schreibt, geschuldet. Bushido ist sicher kein Beispiel für gelungene Integration, sondern eine äußerst erfolgreiche Kunstfigur, die auf dem Rücken von Minderheiten große Kasse macht. Dass er dabei Frauen nur als ,Schlampen‘ bezeichnet und Botschaften wie ,Schwuchteln verkloppen‘ rappt, scheint den Burda-Verlag nicht zu stören.

Dabei gäbe es genügend Bürgerinnen und Bürger, die eine solche Auszeichnung mehr als verdient hätten: Diejenigen, die sich tagtäglich in vielen Projekten mit ehrenamtlicher Arbeit um Chancengleichheit, Teilhabe und Inklusion von Minderheiten bemühen. Vorbilder für eine gelungene Integration dürfen nicht Minderheiten gegen Minderheiten ausspielen, sondern müssen gemeinsam mit allen Teilen der Gesellschaft zu einem besseren Miteinander beitragen. Für gelungene und engagierte Integration gibt es sehr viele gute Beispiele – Bushido ist es nicht.

In der Tat ist er das nicht. Wir erinnern da nur an seinen Ausraster gegenüber Sat.1-Reportern, als diese ihn nach seiner Beziehung zu einer früheren Freundin fragten. Bushido: „Ich fi… euch alle drei.“ […] „Du weißt, dass ich solche Hurensöhne wie dich nicht zum ersten Mal sehe, OK?“ […] „Hättest du meine Mutter gesehen oder gefilmt, ich hätte deinen Kopf abgeschnitten.“

Hier das Video der damaligen Szene:

Ob sich der Münchner Burda-Verlag, der den Bambi heute Abend in Wiesbaden an Bushido verleiht, davon beeindrucken lässt, ist zu bezweifeln. Inzwischen hat die schwule Facebook-Gruppe „Warmes Wiesbaden“ für zum Widerstand am Veranstaltungsort aufgerufen. Sie schreibt: „PROTEST NOW!!! Wir protestieren gegen Bushidos Bambiverleihung und treffen uns am Donnerstag, um 18 Uhr vor dem Museum! Plakate, Transparente, Flüstertüten, aber vor allem viele Menschen bitte, alle kommen!!!“

» Protest-Emails an Burda: presse@bambi.de

Weitere Artikel zum Thema:

» WAZ: Kritik an Bambi-Preis für Bushido
» SZ: Warmes Wiesbaden läuft Sturm gegen Proll
» Jennifernathalie.blogspot.com: Bushido f*ckt den BAMBI

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

177 KOMMENTARE

  1. Der Rapper ruft in seinen Liedtexten seit Jahren offen zu Gewalt auf und tritt regelmäßig mit homophoben, frauenfeindlichen und schlicht menschenverachtenden Aussagen in Erscheinung.

    Das sind halt die neuen Integrationsvorbilder mit muslimischem Glauben (Euroislam?) so Burda.
    Die doofe Roth hat halt immer noch nicht kapiert, dass sie für solche „Schätze“ seit Jahren den Weg bereitet, obwohl PI das ja nun ständig zum Thema hat.

  2. Integrationspreis?

    Ja – er ist gut integriert in die neuislamische Gesellschaft auf ehemals deutschem Boden.

    Wenn so Vögel wie Yassir Arafat den Friedensnobelpreis bekommen wundert mich nichts mehr.

  3. die gutmenschen wollen ihre schärfste waffe einsetzen!!! sie drohen bei der preisvergabe nicht zu klatschen! ich bin mir sicher, das wird hohe wellen schlagen

  4. http://www.bild.de/unterhaltung/musik/horst-seehofer/soll-fuer-horst-seehofer-csu-hymne-schreiben-11151742.bild.html

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/tid-17110/bushido-film-eichingers-grosser-reimfall_aid_476795.html

    Bushido (der Name bedeutet ?Wege des Kriegers) kommt aus den Strassen von Berlin und hat tunesische Wurzeln. Sein Werdegang hört sich an wie der von vielen jugendlichen aus der Hauptstadt: Schule geschmissen, keine Ausbildung, Kriminell und Drogen… weiterlesen

    Die Songtexte von Bushido dürfen leider aufgrund von Einspruch der Rechteinhaber oder aus sonstigen rechtlichen Gründen (Jugendschutz / Verfassungsschutz) nicht auf dieser Seite veröffentlich werden.

  5. Die dumme Schnalle ist doch selber Schuld. Ich gehe jede Wette ein das sie nichts kapiert hat. Leider steht sie nicht allein damit. Viel gibt viel zu viel Frauen wie die. Die,die nichts aber auch gar nichts raffen und sich den nächsten Primaten ins Bett holen.

  6. Warmes Wiesbaden?

    Passenderweise dürfte die Verleihung ja wohl im Kurhaus stattfinden – am Warmen Damm…

  7. Man sollte Claudia Roth den Bambi verleihen: für das erste Licht im linksgrünen Tunnel. Bislang war doch jeder Ausländer eine Bereicherung, gleichgültig ob kriminell, faul oder allgemein nichtsnützig.

  8. Bushido ist sicher kein Beispiel für gelungene Integration …

    Im Vergleich zu so manch anderem Bereicherer kann man Bushida aber sehr wohl als ein gutes Beispiel für gelungene Integration sehen – mir fällt da z.B. Mohammet Atta oder dieser Kurnaz ein.
    :mrgreen:

  9. Die Schwulen haben aber kein Problem mit dem „Bambi für Bushido“:

    Aktuell regen sich scheinbar alle Gutmenschen des Web 2.0 und Claudia Roth von den Grünen darüber auf, dass der Rap-Musiker Bushido einen Bambi-Preis für Integration bekommen soll – und dabei doch ständig homophobe und frauenfeindliche Dinge sagt. Wir sagen: soll er doch. Wir finden Bushido nämlich rattenscharf. Und das hat Gründe.

    Er hat nicht nur dafür gesorgt, dass der Undercut als Haarschnitt in der Unterschicht deutlich eher trend war, als bei all den ach so avantgardistischen Modeleuten.

    http://dandydiary.de/2011/11/dandy-of-the-week-bushido/

  10. Donnerwetter Claudi, wirst am Ende wohl noch vom Blitzstrahl der Erkenntnis getroffen?!
    Oder findet/trinkt ein glubschäugiges, orangehaariges Huhn auch mal ein/en Korn?

  11. Bullshido zitat isch begrab disch hier(Kameramann)aldäähhh!
    Würde er nicht soviel Kohle mit seinen Fäkaltexten machen wäre er bestimmt schon Ausbilder von Kulturexotischen Loverboys.

  12. Ach Gottchen, diese deutsch-tunesische Witzfigur mit dem IQ einer Wanderratte, die sich von Mama noch die Wäsche machen lässt und draussen den Araber-Macho raushängen lässt. Der permanent offen zur Schau getragene Homosexuellen-Hass deutet auch bei dieser Comicfigur auf ungeklärte eigene sexuelle Identität hin.
    Knallchargen wie Bushido verdienen ihre Kohle ausschliesslich mit der Verblödung junger Leute, und die Medien helfen dabei. Kann nix, ist nix, dumm wie ein Fladenbrot und trotzdem Kohle. Und das Ganze noch geklaut. Das perfekte Vorbild im Deutschland des 21. Jahrhunderts.

  13. #26 Eismann (10. Nov 2011 17:21)
    Wer hat auf Wikipedia Claudia Fatima Roth gelöscht????

    ********************************************************************************************
    War bestimmt das Team Büro Claudia Roth 😆

  14. Hätte auch nicht gedacht, dass ich C(F)R einmal ABSOLUT Recht geben kann. Ein denkwürdiger Tag !

    „Bushidos“ Weltanschauung, sein Frauenbild, sein gesamtes, nach Außen durch seine Musik und viele seiner Interviews kommuniziertes Gehabe soll also „Integration“ sein?

    Integration in eine Welt voll Schwulenhaß, Frauenfeindlichkeit und aggressiver Selbstsucht und -justiz? Na, herrlich…

    Was die DEPPEN der Bambi-Kommission sich dabei gedacht haben, wissen wohl nur sie selbst.
    Brauchten die einen Ausländer, der Geld verdient?

    Warum nicht einen x-beliebigen Arzt, einen unscheinbaren Busfahrer oder einen Ingenieur mit nicht-deutschen Eltern? Die Arbeiten auch für ihr Geld, machen oft sehr gute Arbeit und rufen zur Abwechslung NICHT zur Gewalt und Asozialität auf..
    Aber das ist dann zu normal, oder ? Wenn sich ein „Ausländer“ benimmt wie der Michel von nebenan, also nahezu PERFEKT integriert ist bis vielleicht auf seinen Brotbelag zum Frühstück?

    Armes Deutschland!

  15. Schieb ab Fatima! Genau dieses Klientel holt ihr doch und stinkt jeden an der diese deutschenfeindlichen Moslemprolls endlich loswerden will!

  16. Roth kritisiert scharf. 🙄

    Das macht mich jetzt ein Stück weit betroffen, aber auch traurig.

    Warum bekommt eigentlich der Österreicher Helmut Thoma, der in Kattowitz geboren H. Broder oder der unsympathische griechische Operationskönig Costa Cortalis keinen Integrationspreis ? Na ?

    Richtig, weil sie Schweinefleisch fressen.

  17. #27 Civis (10. Nov 2011 17:22)
    teilzitat
    Der permanent offen zur Schau getragene Homosexuellen-Hass deutet auch bei dieser Comicfigur auf ungeklärte eigene sexuelle Identität hin.
    Knallchargen wie Bushido verdienen ihre Kohle ausschliesslich mit der Verblödung junger Leute, und die Medien helfen dabei.
    zitatende
    diese witzfigur steht aber wirklich im krassen gegensatz zur schwulenverherrlichung grüner deutscher kreise. in deutschland sind mittlerweile die extremen ausreißer normal und das normale schon fast ausgestorben.

  18. Nun auch ei blindes Huhn findet mal ein Korn.
    Und in diesem Falle bin ich mit der Roth mal einer Meinung.
    Wo sie recht hat hat sie recht.

    Übrigens Bushido kommt so weit ich weis aus dem Japanischen und bedeutet „Weg des Krieges“.
    Die Bushidos wahren besonders Kampf erprobte Samurai.

    Es gibt übrigens bessere Musik.

  19. Fürmich habt ihr auch Vergessen, das Bullshitto Mitglied einer kriminellen Vereinigung ist (Al Zein Clan).
    Solchen Leuten gibt man keinen Preis.
    Da kann man ja der Hamas den Friedensnobelpreis verleihen.

  20. Seine Mutter ist Deutsche, der Vater ist Tunesier den er vielleicht selten gesehen hat.
    Gehe davon aus, daß er hauptsächlich von seiner Mutter erzogen – oder vielleicht auch nicht erzogen wurde. Normalerweise hätte es nichts zu integrieren geben müssen bei dem Typ.

  21. „homophoben, frauenfeindlichen und schlicht menschenverachtenden Aussagen“

    Da sollte man doch hellhörig werden und ich begreife nicht, warum diese Keulen unkommentiert übernommen werden! Gut, Bushido ist ein Astloch und selbst ordentliche Schwule dürften mit Recht protestieren. Doch wo sind sie? Wo sind die Schwulen, die nicht auch ich mit deutlicher Ironie abständlich – mit sehr viel mehr Recht als der oft grenzwertig-kriminelle Schwulenverband, der alle Monstrositäten der letzten Jahrzehnte anwarf – behandeln dürfte? Es kann nicht sein, dass man Decadenzler „respektvoll“ ironisiert, so wie auch deren Gegner oft keinne Respekt verdienen. Respekt verdient der ordentliche Mensch mit graden Prinzipien. Und ist „frauenfeindlich“ in den Augen von CR? Lacht nicht: Genau das Gegenteil davon!

  22. Das ich hier jemals ein Lob für Claudia Roth finden würde hätte ich niemals erwartet. Dabei ist es doch völlig logisch: Die Lieblingsthemen der Grünen sind (neben Umweltschutz und Antikernkraft) Integration, Genderismus und völlige Anerkennung von Schwulen und Lesben. Für Bushido spricht der Migrationshintergrund (zudem aus einem islamischen Land), aber die anderen Punkte sprechen dagegen. Frau Roth hat eine simple Interessenabwägung durchgeführt und der freundliche (naja, nicht wirklich) Rapper ist da durchgefallen.

    Allerdings frage ich mich, ob von Frau Roth und den GrünInnnen jemals Kritik an der iranischen atomaren Aufrüstung kommen wird. Aber offensichtlich sind deutsche Kastoren hochgefährlich aber iranische Atomraketen nur Sylvesterkracher. Scheinheiliger geht’s nimmer!

  23. Was diese ganzen multi-korrekten linken Trottel die sich jetzt über Bushido aufregen niemals begreifen werden ist doch folgende Tatsache. Bushido bedient nur den Millionenmarkt, den es noch vor 20-30 Jahren in Deutschland so nicht gab. Erst die linken Trottel von CDU bis Grüne haben durch zulassen der unkonrollierten millionenfachen Masseneinwanderung die Klientel ins Land, die jetzt Bushido konsumiert. Bushido ist also kein Einzelfall wie es uns Roth und Polit-Konsorten sicher bald unterjubeln werden, sondern die Spitze des Eisberges. Bedankt euch bei den Einwanderungsfanatikern wie Roth und Konsorten.

  24. Bushido?
    Ein Vorzeige-Asozialer trotz der Knete.
    Ich habe seinen Weg einige Jahre verfolgt. Ein Musterbeispiel eines selbstverliebten, angeberischen Orientalen, mit dem Intellekt eines modernden Holzpflocks.
    Denken und sich zivilisiert unterhalten fällt ihm bedeutend schwerer, als Leute anzupöbeln, drohen und sogar zuschlagen.
    Traurig ist nur, dass es Menschen gibt, die das gut finden und bereit sind auch noch Geld für sein „Werk“ zu bezahlen.
    Deutschland schafft sich ab….Der Preis an diesen „Künstler“ ist ein Schritt zu diesem Ziel…

  25. O_Ton Bushido:

    „Ich finde, dass jeder, der die großen Vorzüge des deutschen Sozialstaats genießen will, sich auch hier einfügen und die Sprache perfekt sprechen muss“, sagte der Rapper der Illustrierten „Bunte“.

  26. Rap ist gelebte Des-Integration. Rap und Integrationspreise passen daher nunmal nicht zusammen.

    Wären Claudia etwa „Künstler“ wie „Haftbefehl“ oder „Attentat“ genehmer?

  27. Heimchen, du bist verachtenswert, diese negroide plus weiße Drogenmusik ist der Einstieg zu Bushido. Wer das findet, steht auf der Stufe mit Nazi-Gröl“musik“ und ist für die Re-Vitalisierung der Bürgerlichen Gesellschaft, (von mir aus mit einem ordentlichen proletarischen Bewusstsein) gestorben, mehr noch, er untergräbt sie, solange er kann.

  28. #50 sunsamu

    Deutschland schafft sich ab. Genau daran arbeiten die Mainstreammedien und Stiftungen ala Bertelsmann. Nimm nur mal die Geburtenrate bei deutschen Frauen, die liegt unter 1 Kind, glaubst du die machen das freiwillig. Natürlich nicht, dass ist das Ergebnis jahrzehntelanger antideutscher 1-x Kind-Propaganda der Medien und Stiftungen. Geichzeitig wird ständig die Einwanderungspropaganda gefahren, wir brauch Fachkräfte, Islam=Frieden, Bereicherungskampagnen.

  29. Claudia Fatwah Roths Männerideal sieht halt ein wenig anders aus, als die Kulturbereicherer aus Nah- und Mittelost mehrheitlich in der Realität verkörpern!

    So dürfte der Ton-Steine-Scherben-Exmanagerins Männerideal ungefähr aussehen:
    http://www.youtube.com/watch?v=m7bckXiKxbA

    Betroffene kastrierte Friedenstäubchen mit Vergangenheitskomplexen.
    Genau das richtige Material zum Dirigieren!
    Also solche welche, mit denen Bushido und seine Brüda die Gosse aufwischen!

    Aber lassen wir doch die Claudia selbst ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern:

    Ich war gerade 20, hab das Studium geschmissen bzw. bewusst aufgegeben und habe mir gesagt: So, jetzt geh’ ich rein in die richtige Welt. Und dann bin ich rein in die richtige Welt. Das war 1975 in Dortmund ein bisserl anders. Da gab’s die Zechen noch, die Stahlwerke, da fing gerade die Krise an. Das war der absolute Sprung raus dem Lodenmantel, raus aus dem weiß-blau geschwängerten CSU-Bayern in die Welt der Arbeit….Dann haben wir ein bisschen durchgehangen. Haben es dann aber geschafft, in Unna zu beginnen, damals finanziert von der Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg. Das hieß: Entwicklung einer künstlerischen Praxis auf dem sozialen Feld. Das war zusammen mit Sozialpädagogen, mit Technikleuten, mit Handwerkern, Schauspielern, Künstlern, nicht nur auf der Bühne, der sozial-theatralische Frontalangriff. Wir haben damals einen Kinderzirkus gebaut, den gibt’s immer noch in Unna

    aus:
    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/kultur/claudia-roth-mit-sternstunden-als-musikmanagerin-id2945614.html

    Tja nur zu dumm, das der Malocher aus „der Welt der Arbeit“ Ruhrpott halt doch nicht so doof war, um sich von einem Zahnarztöchterlein mit abgebrochenem Dramaturgiestudium aus „dem weiß-blau geschwängerten CSU-Bayern“ zur Revolution verleiten zu lassen 😀 😀 😀 😀 😀

  30. #53 TanjaK (10. Nov 2011 18:27)

    Tanjachen, jetzt tust Du mir aber unrecht.
    Ich bin äußerst liebenswert, konservativ,
    liebe die Harmonie, bin glücklich verheiratet,
    habe zwei erwachsene Söhne und trotzdem liebe
    ich diese „Gröhlmusik“ komisch nicht?

    http://www.youtube.com/watch?v=YBgNuP86BNk

    Ich komme jetzt richtig in Stimmung. 😉

  31. #61 TanjaK (10. Nov 2011 18:44)

    Ach, ich habe es gewusst, alle wollen mich
    immer gleich kennenlernen, nachdem sie meine
    Musik gehört haben. 😉

    Aber ich bleibe standhaft, nur Musik, mehr
    nicht, Tanja!
    http://www.youtube.com/watch?v=vSkb0kDacjs

    Wenn Du wüsstest, wer mir dieses Video mal geschickt hat, würdest Du eifersüchtig werden.
    😉

  32. Aber ein Sarrazzin, der auf Probleme in diesem ethnischen Umfeld hinweist, wird gedisst. Nee, liebe Frau Roth und meine lieben Schwulen. Diese Suppe könnt ihr alleine auslöffeln. Ich werden den Teufel tun, mich an eurem verlogenen Protest zu beteiligen.

  33. Mein Gott, ist CFR blöd!

    Begreift sie wirklich nicht, dass das, was sie Bushido vorwirft, allgemeines Gedankengut im Islam ist? Dass der Islam nun mal kein Hort der Frauenrechte und der Rechte von Lesben und Schwulen ist? Dass sie gerade als Grüne den Islam gemeinsam mit uns bekämpfen müsste?

  34. Wer braucht so Asi Musik, möchten gerne was sein was sie nicht nie werden.
    Wer zum teufel kam auf die idee ihn an preis zu geben ohne das vorher in die scheisse gesteckt zu haben.
    Wir sehe heute die dame aus der Schweiz. Sorry für dich aber, was macht so eine nobelweib mit Rolls Roys mit ein Straßen kind aus Tunesieren, wenn es nicht um sex geht. Du wolltst dein Sex, du bekamst ihn.
    überwiegend Europäische weiber sind genau so, sie lernen erst wenn Bass die Ohren zerfetzt und nie aus fehler anderen.
    Klar man will den scheisse geschmack auch mal genießen, jetzt has du den Dressing.

  35. Es ist doch ganz einfach:

    Fatima, entweder du bist für Schwule oder für Islam – beides geht NIEMALS!

    Letzteres ist nämlich der Todfeind des Ersteren.

    Entscheidet euch, ihr Grün_innen Studienabbrecher und Gigabyte-Spezialisten!

  36. #65 Vasil (10. Nov 2011 19:00)

    Sooo blöd kann selbst Claudia nicht sein – gibt es vielleicht Ärger an der Grünen-Basis?

  37. …Ob sich der Münchner Burda-Verlag, der den Bambi heute Abend in Wiesbaden an Bushido verleiht, davon beeindrucken lässt, ist zu bezweifeln. Inzwischen hat die schwule Facebook-Gruppe “Warmes Wiesbaden” für zum Widerstand am Veranstaltungsort aufgerufen. Sie schreibt: “PROTEST NOW!!! Wir protestieren gegen Bushidos Bambiverleihung und treffen uns am Donnerstag, um 18 Uhr vor dem Museum! Plakate, Transparente, Flüstertüten, aber vor allem viele Menschen bitte, alle kommen!!!…

    Hier Grüne und GenderphilosophInnenInnen auf dem CSD in Berlin:
    http://www.youtube.com/watch?v=LbpPfC35W4o

    Und hier der linken Judith Butlers Worte über die Hamas:

    Similarly, I think: Yes, understanding Hamas, Hezbollah as social movements that are progressive, that are on the Left, that are part of a global Left, is extremely important. That does not stop us from being critical of certain dimensions of both movements. It doesn’t stop those of us who are interested in non-violent politics from raising the question of whether there are other options besides violence. So again, a critical, important engagement. I mean, I certainly think it should be entered into the conversation on the Left.
    http://offensiveselbstverteidigung.blogsport.de/2010/04/05/liebe-judith-butler/

    Hoch die antiimperialistische/schwul-lesbische internationale Solidarität:
    http://www.counter-intifada.org/wp-content/uploads/2011/06/hamas-nazi-salute.jpg

    Also liebe Schwuppen: Immer schön grün wählen 😉

  38. Die Grünen sind ein Zug auf den die Islamisten heute aufspringen und morgen in einem Gottesstaat aussteigen. Der Zug wird wohl nicht mehr zu gebrauchen sein und wird anschließend verschrottet.

  39. Der Idiot gehört abgeschoben. Ein homophobes, menschenverachtendes(„„Ihr Tunten werdet vergast“ Zitat Anis Mohamed Youssef Ferchichi alias Bushido) Arschloch sondergleichen. Sein islamistischen Machogedanken kann er gerne in Tunesien ausleben.

  40. Die Jury hat sich bei Bushido in der Kategorie geirrt – verdient hätte er den Preis in der Kategorie ‚abstoßendste Proletenfresse‘.

  41. Naja, er bekommt kein Hartz IV und hat ein hohes Einkommen, für viele ist das schon perfekte Integration…..

  42. Bushido?

    Ein Musiker oder auch ein Facharbeiter mit diesem Namen ist mir nicht bekannt.

    Falls es sich dabei um Herrn Anus Monchichi handelt, der sich selbst diesen hochtrabenden Namen gab, bezweifle ich, dass dieser Anus etwas über die Bedeutung dieses japanischen Wortes weiss.

  43. KEIN BAMBI FÜR BUSHIDO !

    Ich bin zwar kein Fürsprecher der Lesben- und Schwulen-Lobby in D und auch kein Wähler der grünen Gutmenschenpartei, aber in diesem Fall bin auch ich der Meinung, dass der Berliner Gangsta-Rapper Bushido keinen Bambi als Auszeichnung für gelungene Integration erhält.

    Das ist doch so, als wie wenn man Osama bin Laden den Friedensnobelpreis verleihen würde.

    Bushido hetzt, pöbelt und beleidigt Minderheiten in unserer Gesellschaft. Seine Songtexte sind vulgär, obszön und schlichtweg asozial.
    Texte wie “ Berlin wird wieder hart, denn wir verkloppen jede Schwuchtel..“ oder „Ich entscheide, wann du Homo stirbst.“ sind unmöglich zu singen.Es ist ein schlechter Musikgeschmack.
    Bushido ist ein falsches Vorbild für die Jugend mit Migrationshintergrund.

    Da lob ich mir doch so deutschsprachige Schlagergrößen wie Roy Black,Rex Guildo, Guildo Horn oder Udo Jürgens…….

  44. #54 TanjaK

    Nein, was muss ich von Ihnen über Andere wieder lesen!

    du bist verachtenswert

    Und das für ein Lied meines lieben Heimchens, was für seine exzellente Musikauswahl blogübergreifend als Legende gilt…
    Geehrte TanjaK, ich bin not amused!
    Aber vielleicht gefällt Ihnen mein Lied besser. Ich mag es jedenfalls sehr:

    http://www.youtube.com/watch?v=10yWd7ri8fM

  45. Also bekommt man den Bambi heutzutage auch schon nachgeschmissen. Der Werteverfall ist reichlich hoch… Anders läßt es sich nicht erklären, dass so ein Affe wie Bushido so’n Teil kriegt.

  46. ” Berlin wird wieder hart, denn wir verkloppen jede Schwuchtel..” oder “Ich entscheide, wann du Homo stirbst.”

    Ich denke, ich weiß was unserer Claudias Problem ist:

    Sie hat sich einfach nicht richtig integriert in die Denke von jenen, die sich nicht „zwangsgermanisieren“ ließen, was die autochthone Kultur und Zivilisation angeht.

    Aber kochen und backen können die! Hmmmmm lecker!

  47. # 27 civis

    Sie sprechen bzw. schreiben mir aus der Seele. Auf Asozialen – Bushido trifft genau das zu , was Napoleon über seinen Außenminister Talleyrand gesagt hat : “ Dreckhaufen in Seidenstrümpfen „. Die Seidenstrümpfe kann man durch Geld ersetzen.

  48. Die berühmte Empörung von der Roth ist doch wieder heuchlerisch. Schwulenfeindschaft, Frauenunterdrückung im Islam. Normalerweise egal für die Grünen!

    Aber gegen „Bushido“ wettern….das geht auf einmal. Nein Danke, Fatima halt lieber den Mund…you get what you deserve….

    Dabei gäbe es genügend Bürgerinnen und Bürger, die eine solche Auszeichnung mehr als verdient hätten: Diejenigen, die sich tagtäglich in vielen Projekten mit ehrenamtlicher Arbeit um Chancengleichheit, Teilhabe und Inklusion von Minderheiten bemühen.

    Vorbilder für eine gelungene Integration dürfen nicht Minderheiten gegen Minderheiten ausspielen, sondern müssen gemeinsam mit allen Teilen der Gesellschaft zu einem besseren Miteinander beitragen. Für gelungene und engagierte Integration gibt es sehr viele gute Beispiele – Bushido ist es nicht.“

    http://www.gruene.de/einzelansicht/artikel/bushido-ist-nicht-preiswuerdig.html

  49. # 65 unclesam2011

    Woher wissen Sie wie die Schwulen über Sarrazin denken ? Jeder kocht sein Süppchen und macht sein Ding , das ist das Problem .

  50. #jaette
    was ist nur aus europa geworden.
    Familie soll ein auslaufmodell sein.
    mörder werden freigelassen.
    wissenschaft ist relativ.
    manner heiraten ebensolche und sind vizekanzler.
    jungs tragen ihren arsch zur schau.
    ne travestischow ist kanzelbunzlerin
    und ich hörte das mann männer die sich die nudel absäbeln, frau nennen muß!?!
    als ob das fehlen der nudel eine FRAU ausmacht.

    schlimme zeiten!

    ich finde bambi und bulschitto passen zusammen!
    übrigens was ein ManiaK ist weiss ich, nur
    was ist ein TanjaK? 🙄

  51. #79 Meckerbock (10. Nov 2011 19:53)

    So gern ich hebräisch sonst höre, aber zu Hiphop klingt das irgendwie subharmonisch. Habe kürzlich mal einen polnisches Hiphop Song gehört, aua!
    Eine Folter für die Ohren und gegen die Genfer Menschenrechtskonvention.

    Da hört sich der gute alte 90er-Hiphop aus Kalifornien irgendwie „stimmiger“ an 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=mMWBh0B9F0M&ob=av2e

  52. Diese des musikalischen Ausdrucks unfähigen rappenden Ghetto-Gangster mit islamischen Zuwanderungshintergrund würe ich alle nach Mekka schicken und dort dauerhaft an die Kaaba binden. Mal schauen wie lange sich die gläubigen Muslime diese Affen mit ihrem Brunftgehabe antun würden…;)

  53. #100 Faxendicke76 (10. Nov 2011 20:41)
    #95 Eurabier

    Diese Ha*kfresse und dazu noch dieses Bereicherungsgedudel !
    Das ist definitiv zuviel ….für mich ! 🙁

  54. Bullshito ist ein „Symbol für Ehrlichkeit“.
    So wie er sind „Millionen“ junger Moselmänner in diesem Land!

    Er steht stellvertretend für in anderen Regionen gebräuchliche Verhaltensweisen, diese Verhaltensweisen sind nun multikultitechnisch unsere, gelungene Integration, belohnt mit dem Bambi.

    Wo liegt das Problem?

  55. #104 mike hammer (10. Nov 2011 20:51)

    Von Loretta und allen anderen Transenvollhirnis.

    Oder um es in Brians Worten zu sagen: wie verrückt! :mrgreen:

    Ich liebe diese Szene!

  56. #107 Faxendicke76 (10. Nov 2011 20:58)

    Für die Rettung des Okzidents bin ich gerne stets zu Diensten! 🙂

    Gruß,

    Eurabier

  57. bushidos mama wäscht ihm im einfamilienhaus die unterbuxen. der ist alles, aber kein rapper. (deutsche kids können das nie glaubhaft sein, denn auch im „ghetto“ kommt die stütze pünktlich, ausserdem ist es widersprüchlich
    islamophil zu sein und dann eine amerikanische subkultur zu imitieren. aber angepasst hat er sich, spricht gebrochen deutsch und möchte zum arab-clan gehören, auch wenn er für die nur ein dhimmi ist. INTEGRATION IST KEINE EINBAHNSTRAßE 😀

  58. #88 Heimchen am Herd

    Abwarten, liebes Heimchen, ich fürchte die verehrte Tanja dreht schnell ein Filmchen, der es uns allen, den personifizierten Bösen in der seltsamen Welt der TanjaK, richtig besorgt! :mrgreen:

    #90 mike hammer

    was ist nur aus europa geworden.

    Nach Allem, was Du aufgezählt hast, ein ziemlicher Misthaufen, der noch zu allem Übel
    von Menschen „bereichert“ wird, die nur darauf warten, bis der Laden kampflos übergeben wird, weil er sich selber „abgeschafft“ hat. 🙁

    Gut, weil Rap-Musikfred:

    http://www.youtube.com/watch?v=HGdgheC3ijM

    Nun TanjaK, Kritik am Text? Hoffentlich nicht!

  59. #115 kt

    Vorbilder für eine gelungene Integration dürfen nicht Minderheiten gegen Minderheiten ausspielen, sondern müssen gemeinsam mit allen Teilen der Gesellschaft zu einem besseren Miteinander beitragen.

    Mit allen Teilen der Gesellschaft also:

    Also mit Linken, Rechten, Islamisten, Islamkritikern, Vegetariern, Metzgern, Schwulen, Schwulenhassern, Berliner Ökoschwaben, Gentrifizierungshassern, Startbahnbefürwortern, Startbahngegnern, Friedenstauben, Jugoslawienbombern …. zu einem besseren Miteinander!

    So sieht es also aus im Kopf von Claudia!

  60. Tja CFatimaR

    da haben wir wohl im Deutsch Unterricht nicht aufgepasst was ?

    Und ich möchte mal „wetten“ in Bayern ist das was jetzt kommt noch verpflichtender gewesen als in NRW und dennoch auch ich durfte es im Jahre 1977/78 mal auswendig lernen denn….

    Hat der alte Hexenmeister …..

    Hat der alte Hexenmeister
    sich doch einmal wegbegeben!
    Und nun sollen seine Geister
    auch nach meinem Willen leben.
    Seine Wort und Werke
    merkt ich und den Brauch,
    und mit Geistesstärke
    tu ich Wunder auch.

    Walle! walle
    Manche Strecke,
    daß, zum Zwecke,
    Wasser fließe
    und mit reichem, vollem Schwalle
    zu dem Bade sich ergieße.

    Und nun komm, du alter Besen!
    Nimm die schlechten Lumpenhüllen;
    bist schon lange Knecht gewesen:
    nun erfülle meinen Willen!
    Auf zwei Beinen stehe,
    oben sei ein Kopf,
    eile nun und gehe
    mit dem Wassertopf!

    Walle! walle
    manche Strecke,
    daß, zum Zwecke,
    Wasser fließe
    und mit reichem, vollem Schwalle
    zu dem Bade sich ergieße.

    Seht, er läuft zum Ufer nieder,
    Wahrlich! ist schon an dem Flusse,
    und mit Blitzesschnelle wieder
    ist er hier mit raschem Gusse.
    Schon zum zweiten Male!
    Wie das Becken schwillt!
    Wie sich jede Schale
    voll mit Wasser füllt!

    Stehe! stehe!
    denn wir haben
    deiner Gaben
    vollgemessen! –
    Ach, ich merk es! Wehe! wehe!
    Hab ich doch das Wort vergessen!

    Ach, das Wort, worauf am Ende
    er das wird, was er gewesen.
    Ach, er läuft und bringt behende!
    Wärst du doch der alte Besen!
    Immer neue Güsse
    bringt er schnell herein,
    Ach! und hundert Flüsse
    stürzen auf mich ein.

    Nein, nicht länger
    kann ichs lassen;
    will ihn fassen.
    Das ist Tücke!
    Ach! nun wird mir immer bänger!
    Welche Mine! welche Blicke!

    O du Ausgeburt der Hölle!
    Soll das ganze Haus ersaufen?
    Seh ich über jede Schwelle
    doch schon Wasserströme laufen.
    Ein verruchter Besen,
    der nicht hören will!
    Stock, der du gewesen,
    steh doch wieder still!

    Willst am Ende
    gar nicht lassen?
    Will dich fassen,
    will dich halten
    und das alte Holz behende
    mit dem scharfen Beile spalten.

    Seht da kommt er schleppend wieder!
    Wie ich mich nur auf dich werfe,
    gleich, o Kobold, liegst du nieder;
    krachend trifft die glatte Schärfe.
    Wahrlich, brav getroffen!
    Seht, er ist entzwei!
    Und nun kann ich hoffen,
    und ich atme frei!

    Wehe! wehe!
    Beide Teile
    stehn in Eile
    schon als Knechte
    völlig fertig in die Höhe!
    Helft mir, ach! ihr hohen Mächte!

    Und sie laufen! Naß und nässer
    wirds im Saal und auf den Stufen.
    Welch entsetzliches Gewässer!
    Herr und Meister! hör mich rufen! –
    Ach, da kommt der Meister!
    Herr, die Not ist groß!
    Die ich rief, die Geister
    werd ich nun nicht los.

    „In die Ecke,
    Besen, Besen!
    Seids gewesen.
    Denn als Geister
    ruft euch nur zu diesem Zwecke,
    erst hervor der alte Meister.“

    Selbst Schuld aber es war zu sehen CFR ja wenn – wenn man sehen konnte oder wollte.

  61. Habe DF 1 extra eingeschaltet um zu sehen ob der „Bambi“wirklich diesem widerlichen Rapper ausgereicht wird. Ich wusste nicht, dass Ekel erregende Tekste belohnt werden. Aber bis jetzt ist der Name noch nicht gefallen.

  62. # CombAck

    Großartig, passt wie Pott auf Deckel!

    Die dezente Anspielung auf mangelnde Bildung und verquirltem Verstand der Links-Rotgrünen im letzten Satz gefällt mir besonders gut.

    Und… Nein, die Rot-Grünen können UND wollen die Zeichen nicht erkennen. Denn ihre vorgeschobene Toleranz lässt dies nicht zu.

    Sie wachen erst dann auf, wenn sie selbst betroffen sind. Wie alle Sozis: Verlogen, egoman, verantwortungslos, faschistoid, gewaltbereit.

    Linke, Grüne und Musels = Die neue RAF.

  63. Na ja, Bambi…. Andere kriegen die Masern, Pocken, Syphilis oder gar HIV.
    Kopf hoch Bullshito, es hätte schlimmer kommen können ! :mrgreen:

  64. Nachtrag:

    Gerade jetzt eben hat die ebenfalls mit einem Bambi bedachte Band Rosenstolz, gegen die „Ehrung“ des Vokalterroristen B, ihren Unmut bekundet. 💡

  65. #120 Moha-Mett

    Ihre vorgeschobene Toleranz kommt erst dann zum erliegen, wenn es um die eigenen Balgen geht!
    So wie zum Beispiel beim TAZ-Mitbegründer Max Thomas Mehr:

    „…Von freier Schulwahl keine Spur, selbst Geschwisterkinder werden nicht aufgenommen“, heißt es in der Einladung, die „Taz“-Mitbegründer Max Thomas Mehr gerade in seinem Kreuzberger Kiez verteilt hat.

    …Er wollte seine Tochter an der beliebten Charlotte-Salomon-Grundschule unterbringen und gehört zu den vielen, die einen Ablehnungsbescheid erhalten haben. Eine akzeptable Alternative sieht er ringsherum nicht: Freie Plätze gibt es nur an Schulen, die von der sozialen Zusammensetzung her nicht für Familie Mehr in Frage kommen…

    Früher hätte Max Thomas Mehr ja Leute wie ihn heute selber mit der Rassismuskeule zu Brei geschlagen!

    Bon Appetit liebe grün wählende Kreuzbergbohème 😀 😀 😀

  66. #118 mike hammer

    Wie jetzt? Ist es wirklich weg?
    Gerade wollte ich den Schlachtruf „Werft den Purschen zu Poden“ foristisch umsetzen. 🙁

  67. „Bushido“ ist zwar „der Weg des Kriegers“, beschreibt aber die Lebensphilosophie der Samurai im alten Japan. Damit hat sich dieser Fuzzi Bushido mit Sicherheit nicht beschäftigt. Der hat nur den Begriff „Krieger“ gesehen.

    Die Philosophie der Samurai kapiert der doch sowieso nicht!

  68. Dann kam eine Ansprache eines Blenders und das Publikum hat sogar geklatscht. Das sich Peter Maffay erniedrigt hat diesem Monstrum auch noch einen Glorienschein zu verleihen macht diese Bambiverleihung zu einer wertlosen Fernsehposse.

  69. Burda hat sich doch schon selbst disqualifiziert, als Tom Cruise ein Bambi in der Rubrik „Courage“ verliehen wurde, weil er Stauffenberg gespielt hatte.

  70. habs mir vorhin angeschaut, nungut, er bekommt von mir ‚einen einzigen kleinen pluspunkt‘ es fiel der satz: „ich würde heute nicht mehr sagen was ich vor zehn jahren mal sagte“, das hört sich in erster linie nach geistiger weiterentwicklung an und wäre positiv zu bewerten, jedoch sollte er im ‚jetzt und hier‘ nochmal deutlich erklären wie es mit seiner toleranz gegenüber homosexuellen steht.
    minuspunkt natürlich seine arroganz das es ihn nicht interessiert wenn es leute gibt die ihm keine zweite chance gönnen, er hätte besser sagen können das er dies bedauern würde, naja…

  71. Nach der Bambi-Verleihung bekommen Sprüche wie „isch f… deine Mudda“ einen tieferen Sinn. Was ist der Preis noch Wert?

  72. #42 DeutscherWedding (10. Nov 2011 17:55)

    Fürmich habt ihr auch Vergessen, das Bullshitto Mitglied einer kriminellen Vereinigung ist (Al Zein Clan).

    Bullshitto 😆 😆 😆

    Solchen Leuten gibt man keinen Preis.
    Da kann man ja der Hamas den Friedensnobelpreis verleihen.

    Kein Sorge, kommt noch. 🙄

  73. Tut mir Leid Leute, aber wenn sich die Grünen und der Schwulenverband über etwas aufregen, KANN ich mich nur darüber freuen. Insofern Daumen hoch für die Auszeichnung.

  74. Ist doch schon sehr bezeichnend, wenn kein besserer Kandidat für so eine Auszeichnung gefunden werden kann!
    Wo sind denn all die Schätze, ohne die Deutschland angeblich nicht mehr existieren würde?

  75. Ein großer deutscher Künstler wurde geehrt und, wie ich finde, der schönste deutsche Mann.

    Danke Burda!

  76. Mir ist das gerade selbst ein wenig unangenehm, aber ich habe tatsächlich das Gefühl, hier ein wenig für Roth und andere in die Bresche springen zu müssen.

    Es scheint wirklich so zu sein, als würde ohnehin alles was sie beziehungsweise die Grünen tun aus Prinzip kritisiert. Es ist doch in diesem Fall tatsächlich gut, daß die entsprechenden Leute zu Recht betonen, daß Bushido diesen Preis nicht verdient hat.

  77. @ wieauchimmer
    Ich weiß nicht, je mehr ich mich mit dem Thema beschäftige, desto mehr glaube ich, dass er ihn irgendwie doch verdient hat.

  78. Der Burda-Verlag hat sich vor der Preis-Entscheidung wahrscheinlich ebenso wenig über Bushido informiert wie Steinmeier über Muhabbet, bevor Steini mit selbigem vors Mikrofon trat. Hier wird die ganze Naivität der Elfenbeintürmler offenbar, deren Gleichung offenbar lautet: Migrationshintergrund + „Musik“ für Jugendliche = pädagogisch wertvoll.

    Wie künstlich Bushido als Produkt ist, zeigt, dass er die Ehrung offenbar annimmt. Ein echter Ghetto-Bub und Gangsta-Rapper hätte wenigstens die Verbrecher-Ehre, darauf zu spucken, wenn das Establishment ihm „Engagement gegen Gewalt und für ein respektvolles Miteinander“ unterstellt.

  79. Nee, Rosenstolz, wer heute meint, mit NEWSPEAK („menschenverachtend“) auf dieses Ereignis zu reagieren, für das mir die Worte fehlen, der bekommt von mir keinen einzigen Punkt. Claudi sowieso nicht. Wen habt Ihr denn gewählt, Rosenstolz?
    Sollte Deutschland doch noch nicht fertig haben, dann brauchte es einen Tabubruch. Man könnte zum Beispiel auch ausspucken, das geht durchaus verbal. Oder sollte Sarrazin der einzige Tabubrecher gewesen sein und das war’s dann?
    Nix gegen Bushido, all diese lenorgespülten Weicheier machen mich fassungslos. Irgendwie müßte es einen Weg geben, die Öffentlich-Rechtlichen an einer empfindlichen Stelle zu treffen.
    „Integration“ ist NEWSPEAK und bedeutet Desintegration, also die Zerstörung aller Bindungen, an Heimat, Nationalzugehörigkeit, Kultur, Sitte und Brauch, Familie.
    Da ist der Deutsche schon ein guter Weltamerikaner geworden, aber der Muslim wird es auch noch schaffen.

  80. #144 Stalker (10. Nov 2011 23:46)

    Danke, Peter Plathe. Wenigstens einer der Mut hat.

    Ja, der schwule Peter Plate war der einzig wahrnehmbare Mann unter den Öffentlichen bei dieser Verleihung.

    Und das Gesicht von Ferchichi zu Plates Worten war nur zu deutlich für den Zuschauer erkennbar -danke an die Kameraführung- und leicht zu deuten…
    Eigentor für Anus Mohammed F, nichts ist es mit seiner Behauptung „manche Dinge heute anders zu sehen“ und „zweite Chance verdient“.

    Dazu gehört die Einsicht, etwas Falsches gesagt oder getan zu haben.

  81. @ mike hammer

    Vielen Dank! Mir tritt die pro-amerikanische Ausrichtung, deretwegen ich einst PI-Leser wurde, auch ein wenig zu sehr in den Hintergrund. Hat doch hoffentlich nichts damit zu tun, dass jetzt Obama regiert?

  82. Liebe Claudia Roth , langsam aufgewacht ?

    Die Grünen haben doch solche Leute immer verteidigt.

    In der Sache haben Sie natürlich recht, es zeigt die Blödheit derer, die solche Preise vergeben.

    Schlimm ist nur, dass dann ein Helmut Schmidt neben neben so einer Tunesischen Nulpe stehen muss, bzw. sitzen.

    Dieses Deutschland hat wirklich schon einen großen Knall.

  83. Bambi ist doch der Preis,den Leute wie:

    Dieter Bohlen
    Mark Medlock
    Blümchen
    Dj Ötzi
    GZSZ „Megastars“
    und Bushido
    als größte Auszeichnung ihres Lebens feiern.

    Und der bei Leuten,wie:

    Tom Cruise
    George Clooney
    Michael Douglas
    Samuel L.Jackson
    usw.
    nach einem gelangweilten Nettigkeitsbesuch der Verleihung,zum verrosten im Kofferraum entsorgt wird,um sich mit spannenderen Sachen zu beschäftigen.

  84. #155 unclesam2011

    Ich denke mal viele hier sind noch pro-amerikanisch ansich,…nur fällt es unter Obama und seinen „Demokraten“ wirklich sehr schwer,derzeit pro-amerikanische Politik zu sein.

    Hoffe dass sich das bei den nächsten Wahlen ändert.

  85. Oh ! Frau Roth hetzt ja gegen einen Migranten ! Pfui, wie rassistisch, Frau Roth ! Das geht ja gar nicht ! Ob Frau Roth ihr Kreuzchen bei den Wahlen heimlich bei der NPD macht ?

  86. #156 Auf ein Wort

    „Liebe Claudia Roth , langsam aufgewacht ?“

    I beg ya! Laß sie bitte, bitte schlafen!

    Kommt die Roth aus dem Bundestag, ganz alleine, finstere Straßenecke, stehen da zwei zwielichtige Polen.
    Der eine:“Klaudi!“ – Der andere:“Nee. Krichste nichts für.“

  87. #158 Auf ein Wort (11. Nov 2011 02:08)

    Und schon hat Sarrazin wieder recht.

    Deutschland schafft sich wirklich ab.

    Ja leider und viel zu viele machen dabei kräftig mit. 🙁

  88. Wahrscheinlich bekommt im nächsten Jahr Heinrich Himmler auch einen Bambi, weil ja nicht alle Juden umgebracht hat.

    Was eine Bullenscheisse, dieser Preis.

  89. Bushido ist doch Deutscher. Er hat eine Deutsche Mutter und ist auch bei ihr aufgewachsen. Worin sollte sich dieser bitteschön integrieren. Ein Integrationspreis ist doch für Migranten gedacht.

  90. Heute schon gekotzt? Neues aus Absurdistan.

    … seinem Engagement ,gegen Gewalt und für ein respektvolles Miteinander‘, wie es der Burda-Verlag in seiner Begründung schreibt, geschuldet.

    Ein Schlag ins Gesicht für jeden Menschen, der sich ernsthaft für ein friedliches Miteinander einsetzt.

  91. Brauchen wir eine C. Roth dazu, um zu wissen, dass dieser schwerkriminelle und von unseren Eliten gehypte Assimillionär im Gegensatz zu vielen Migranten aus Italien oder Polen eben kein wahres Vorbild ist?

  92. Dass ein debiler, asozialer Gangster-Affe überhaupt irgendeinen Preis bekommen hat, zeigt wie verkommen diese Republik ist.
    Alle anständigen Leute, die Bambis irgendwann erhalten haben, sollen diese „Preise“ öffentlich in den Müll werfen. Denn es ist einfach unerträglich, mit so einem Dreck einen Preis zu teilen.

    Bushido ist eine Art von Gehirnkrebs. Wer seine Musik konsumiert, ist hirngeschädigt.
    Und noch beschmutzt dieser Degenerat mit seinen Fäkalergüssen den japanischen Begriff „Bushido“.

    Ansonsten ist die Empörung von Grünen gegen eine Person mit islamischem Zuwanderungshintergrund Buschido schon bemerkenswert. Das zeigt, dass sich in dieser Republik doch etwas bewegt.

    PS Ein schönes Bild von Claudia
    http://staatsreport.files.wordpress.com/2009/10/durak-aytan-imam-claudia-roth.jpg?w=445&h=529

  93. kommt dazu dass er die ganze musik von metalbands geklaut hat ohne vorher die erlaubnis zu holen bzw. urheberrechtsantzeile bezahlt

  94. @ RDX 170
    Bushidos Mutter ist seit ihrem 19. Lebensjahr Moslem,und hat ihm beim Verticken von Drogen geholfen. Er ist ein Muttersöhnchen, wie fast alle Rap-Gangster…
    Seine Freundin ist die Schwester von Sarah Connor, die mit Özil zusammen war und auch inzwischen Moslem ist.
    Stimmt, seine „Musik“ hat er von einer französischen Band geklaut.

  95. Was Bullshitto so macht, kann ja kein vernünftiger Mensch gut oder gar als „Kunst“ empfinden können!
    Bloß seit wann interessiert es irgendjemanden, was die Warze so absondert?!?
    Das KANN garkeinen Sinn machen?!?!

  96. Ich überlege gerade, ob sich die Muslima Anna Maria Lagerblom (die Ex von Özil) und Jetzige von Bushido rauf oder runter gevögelt hat?

Comments are closed.