Die dänische Zeitung „Politiken“ hat letzte Woche türkische Piloten angegriffen. Sie hätten „unzureichende Englischkenntnisse und eine schlechte Ausbildung“. Zudem würden Sicherheitskontrollen nicht richtig durchgeführt. Die Türkei sieht darin natürlich eine „Schmutzkampagne“. Man hört diese Vorwürfe aber nicht das erste Mal.

Die Zeiten, da jeder internationale Pilot auf der Welt Englisch konnte, sind längst vorbei. Und es geht auch anders herum: was nützt dem Piloten sein Englisch, wenn die Bodenstation nur radebrechen kann. Hürriyet erwähnt heute zufällig geringe Englischkenntnisse in der Türkei allgemein, was schlecht für das Business sei. Die Meldung mit den Piloten stammt aus den Deutsch-Türkischen Nachrichten, die in letzter Zeit durchaus Interessantes von jenseits des Bosporus berichten.

So erfahren wir gerade, daß Erdowahn die libysche Armee trainieren will, daß Atatürk eine britische Schuhmarke ist, daß gestern 30 Journalisten festgenommen wurden und dergleichen mehr! Morgen werden wir in den Deutsch-Türkischen Nachrichten lesen, was Ankara zum französischen Armenier-Genozid-Entscheid sagt und ob sie den Botschafter aus Paris abziehen, so überhaupt etwas beschlossen wird. Klicken Sie ab und zu rein!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

73 KOMMENTARE

  1. Wer schon einmal mit einer türk. Fluglinie geflogen ist, weiß noch ganz andere Dinge zu berichten.
    Privat musste ich einmal kurzfristig ins Sichelmondanbeterland. Flug Stuttgart – Antalya mit SunExpress. 1x und nie wieder! Selbst Stewardessen sind dem Englisch nicht mächtig. Übers Essen will ich noch nicht einmal sprechen, es war irgend so ein Bohnenmatsch, einfach undefinierbar und ging gleich zurück!
    Die Frechheit war die, dass durch zeitliche Verzögerungen beim Start, der Bruchpilot beim Landen, diese Zeit wieder herein holen wollte. Aus einer Flughöhe von über 10′ Metern ging es im Sturzflug gen Antalya.
    Alle, aber auch alle an Bord hatten solche Ohrenschmerzen und fingen an zu schreien, Kinder weinten und die Flugbegleiterinnen kreischten mit. So etwas hatte ich noch nie erlebt. Gefühlt dauerte der Landeanflug bis zum Aufsetzen keine 3 Minuten. Sämtliche Passagiere taumelten nach der Landungen mit Tränen in den Augen und halb taub aus der schmuddeligen, türkischen Blechkiste. Nie wieder!

  2. #2 DK24 (22. Dez 2011 08:31)
    …und zu Sylvester wird mit den letzten Groschen der Frust weggebombt 🙂 !

  3. In den siebziger Jahren erschien in den USA ein Buch über den Absturz einer TA DC-10 kurz nach dem Start zum Flug Paris-London.

    Unter anderem schildert ein Zwecks Unterstützung zu TA abgeordneter Douglas-Ingenieur die Zustände im inneren und Flugbetrieb der Airline.

    Piloten wurden damals ausschliesllich aus den Geschwadern der türkischen Luftwaffe rekrutiert. Deren Englischkenntnisse waren äusserst „rudimentär“ und zum Lesen und Verstehen der Betriebshandbücher der Maschinen nicht ausreichend. Das selbe galt für das Wartungspersonal.

    Wird sich wohl nicht viel geändert haben. Ob bei „Politiken“ jetzt jemand mit Axt vorbeischaut?

  4. Türkische Piloten können kein Englisch
    Die dänische Zeitung “Politiken” hat letzte Woche türkische …

    Warum regen die Dänen sich überhaupt so auf?
    In Staaten mit Bürgern eines durchschnittlichen IQ von 90 wird auch vieles anderes nicht gekonnt!
    Wir (Deutschen) wissen schließlich auch, wie erfolgreich unsere zugewanderten Türken hier Schulabschlüsse absolvieren und zu welchen Quoten sie arbeitslos und deshalb auch Hartz4-Empfänger sind.

    Dafür können die Türken mit alternativen Verkehrsmitteln besser umgehen als wir.
    Man muß nicht immer auf das Flugzeug zurückgreifen!
    Das ist meines Erachtens auch der Hauptgrund, weshalb die Grünen und Sozen bei uns Multikulti mit den vielen Türken so sehr unterstützen!

    Nämlich wegen ihrer überragenden Fähigkeiten CO2 in der Atmosphäre zu reduzieren:
    http://rsk6400.files.wordpress.com/2010/05/ziegenkarren.jpg

    http://www.bild-digital.de/photostore/01g_113_sjpg4372.jpg

  5. #5 baden44 (22. Dez 2011 08:45)

    In den siebziger Jahren erschien in den USA ein Buch über den Absturz einer TA DC-10 kurz nach dem Start zum Flug Paris-London.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    bei den diversen DC-10 Abstürzen in den 70er
    war die Ursache meist ein vom Werk “ eingebauter“ Fehler, eine Tür im hinteren Bereich hat sich von selbst geöffnet, was gerade bei Starts zum Absturz führte

  6. @#7 zarizin

    Das hat baden44 ja nicht ausgeschlossen. Er hatte lediglich auf eine Information hingewiesen die damals auf solche Probleme hingewiesen hat. Es ist also nichts Neues.

    Neu wäre doch eine Meldung, dass der Funk im internationalen Flugverkehr endlich auf Türkisch umgestellt wird, da dies die Sprache der neuen Herrenrasse in Europa ist.

  7. Es gibt da doch einen Mitschnitt vom Funkverkehr zwischen Bodenstation und Flugzeug von einem Flug im Raume Arabien/ Ägypten, wo der Pilot in schlechtestem Englisch mit dem Tower zu diskutieren anfängt. War das evtl. sogar hier mal Thema?

  8. Dass die Türkei Sarkozys Frankreich mit Sanktionen und „dauerhaften und unwiderruflichen Konsequenzen“ droht für den Fall, dass die französische Justiz die Leugnung dieses von Türken begangenen Genozids mit Strafe belegt, ist ja irgendwie drollig.

    Wie lautet denn die offizielle türkische Geschichtsschreibung zu diesem Thema? Sind diese 1,2 Millionen Armenier an den klimatischen Spätfolgen eines Meteoriteneinschlags ums Leben gekommen?

    Die Türkei disqualifiziert sich damit doch rundum selbst und macht sich in den Augen gebildeter Menschen lächerlich und unglaubwürdig. Was sagt die türkische Intelligenzija dazu? Wo ist die?

    Wenn es Deutschland geschafft hat, SEINEN Genozid an den Juden anzuerkennen, warum schafft das die Türkei um Gottes Willen nicht? Das ist doch kindisch! Wie im Sandkasten: „nein… ich habe deinn Sandburg nicht kaputt gemacht“… und moralisch zutiefst verwerflich.

  9. OT – Alle Straftaten von Rechten erfassen
    Angesicht der Verbrechen des Zwickauer Terrortrios schlägt NRW- Innenminister Ralf Jäger vor, alle Straftaten von Rechtsextremen in einer Statistik zu erfassen – auch wenn es sich beispielsweise „nur” um Autodiebstahl handelt.
    http://www.ksta.de/html/artikel/1324377086535.shtml

    So erschafft man eine zusätzliche Bedrohung. Die rechtsextremen Straftaten werden in die Höhe schnellen. Weitet man diese Änderung noch auf Ordnungswidrigkeiten aus, so gibt es bald rechtsextremes Falschparken!

  10. @#9 Eugen von Savoyen

    Wozu denn auch? Wenn Allah möchte, dass diese Kirche abbrennt, dann soll sie brennen! Sich gegen den Willen Allahs zu stellen ist Beleidigung!

  11. #8 Eugen von Savoyen (22. Dez 2011 08:56)

    Nicht nur Piloten, auch türkische Feuerwehrleute haben diverse Ausbildungsdefizite: …

    Es einfacher zu erwähnen, wo Türken keine Ausbildungsdefizite haben.
    Außer Messerwerfen/-stechen, Drogenhandel und andere Kriminalität – da sind die wirklich führend – sind mir spontan nur die o. a. CO2-Reduzierer eingefallen.

    Weißt Du sonst noch Disziplinen, mit der Türken glänzen können?

    P. S.,
    Armenier-Genozid, Inzest und Ehrenmorde sind mir gerade noch eingefallen!
    Wobei Ehrenmord eigentlich schon in meiner o. g. Aufzählung (andere Kriminalität) berücksichtigt ist.

  12. Da wird natürlich jetzt auch in Deutschlands Schulen auf diese Eigenheit der Türken Rücksicht genommen, so wie das gestern bekannt geworden ist, Türkisch als Pflichtfach einzuführen, denn man wird doch nicht eine so unbedeutende Sprache , wie Englisch unterrichten.
    Türkisch ist deswegen wichtiger, damit sich diese türkischen Nationalisten nicht integrieren müssen, denn vielleicht kann Erdowahn den internationalen Flugverkehr dann
    auf diese wichtige türkische Sprache umstellen. Türkei, Türkei über aalles, über alles ion der Welt!
    Faschiismus hat ebenso viele Facetten, das ist eben das Reizvolle daran!

  13. @ 7, zarizin

    Auch dieser Absturz wurde durch eine wegbrechende Frachtraumtür mit nachfolgender Dekompression des Frachtraumes und Durchbruch des Kabinenbodens verursacht. Dieser unterbrach die Steuerleitungen zum Leitwerk.

    Ein praktisch gleicher Unfall ereignete sich bei Buffalo, N.Y., der Pilot konnte aber durch Steuerung per Triebwerkschub noch landen. Das Verriegelungssystem und die Zustandsanzeige der Frachttüren war nicht „Fail Safe“.

    Im Beitrag oben sprach ich die „Sprachkenntnisse“ des Personals an, nicht den Unfall an sich.

  14. Türkische Piloten können kein Englisch
    ————————
    Vielleicht sind sie im glauben ,dass mit der zunehmenden“ Islamisierung“ Europas das Englische, dem Türkischen weichen muss.
    Sie könnten recht behalten.Es ist alles eine Frage der Zeit.(ich hoffe es bleibt Satire).

  15. Ein mir bekannter Praktikant musste im Büro eines türkischen Putzunternehmers (Verputzen von Außen- und Innenwänden)telefonisch anfragen, ob die „Hebeanlage“ schon geliefert wurde. Ja, sagte der recht gut deutschsprechende Türke am Ende der Leitung, „die Maschine ist da!“
    Der Türke hatte die Frage falsch beantwortet: Die Maschine war an der Baustelle, nicht jedoch die Hebeanlage!

    Bedingt durch diese „unpräzise Antwort“ des Türken musste das Putzunternehmen 10 Tage auf die Hebemaschine warten (es war Sommer und bestest Wetter zum Verputzen – sodass nirgendwo eine Hebeanlage aufzutreiben war.

    Dieses Beistpiel zeigt sehr deutlich, dass -selbst wenn Türken deutsch sprechen- noch lange nicht sicher ist, ob sie die Fragen an sie auch „richtig“ im Kontext beantworten (können)!

    Solche Verständigungsschwierigkeiten können im Flugbetrieb oder im medizinischen Bereich katastrophale Folgen haben, die wir natürlich zu vertreten und zu bezahlen haben!

  16. Wann wird man endlich auch bei uns begreifen, dass wir aus diesen Primitiv-Kulturen nur Unbildung und leistungstötende moslemische Dritte-Welt-Mentalität zu erwarten haben! Aus der Türkei kommt nichts Gutes, aus dem arabischen Raum schon gar nicht! Mir gehen die ganzen deutschen All-Inclusive-Antalya-Urlauber, die damit diesen zurückgebliebenen (angeblichen Wirtschaftswunder-!) Staat finanzieren und stabilisieren, seit Jahren schon extrem auf die Nerven.

  17. #15 Techniker

    Mir fällt da noch das gammelige Fleisch bestialisch geschächteter Tiere in labbrige Teigtaschen zu packen ein…

  18. Heutzutage geht das meiste automatisch, vom Westen entwickelt und eingebaut. Man kann bei einigen Airlines nur beten, dass da nichts ausfällt. Türkish Airlines gehört da bestimmt dazu. Da werden die Jobs ja auch nicht nach Können vergeben, sondern nach Familienkontakte.

    Ich habe mal mit einem ägyptischen Piloten gesprochen, der hat ständig wiederholt, er wäre First-Class-Pilot. Nach einer Weile habe ich ihn gefragt was das denn ist, ob es auch einen Second-Class-Pilot gibt. Er meinte, ein First-Class-Pilot ist einer der die ganz großen Dinger fliegen darf und die anderen wären nicht so gut. Meinen Einwand, dass ja wohl auch ein Pilot der kleineren Maschinen gut sein muss, weil die ja auch die großen abschießen können, ließ er nicht gelten.

    Allerdings hat er auch keinen besonders intelligenten Eindruck bei mir hinterlassen.

  19. #22 Heinrich Seidelbast (22. Dez 2011 09:29)

    Vielleicht sind sie im glauben ,dass mit der zunehmenden” Islamisierung” Europas das Englische, dem Türkischen weichen muss.

    Türkisch ist schon heute die Sprache Nr. 1 in deutschen Gefängnissen, in den Sozialämtern und in den Kreißsälen!

  20. @ 27, Roro33

    Sie glauben doch wohl nicht, dass die USA solche Technik verkaufen, ohne im Einsatzfall eine Einflussmöglichkeit darauf zu haben?

    Das gilt auch für die UAV’s der Deutschen Luftwaffe.

  21. #30 baden44 (22. Dez 2011 10:24)

    Und deswegen die Sprache der Zukunft!

    Stimmt!
    Cem Özdemir wird Bundeskanzler!
    Der Kölner Dom wird bald eine Moschee.
    Und wir sollten zusammen mit den anderen ca. 160.000 deutschen Auswanderern/Jahr rechtzeitig abhauen! 😉

  22. Türkish Airlines wurde 2011 zur angeblich besten europäischen[!] Fluggesellschaft „gewählt“, die außerdem das beste Essen habe, türkisches Essen sein „in“.

    Und das bei den bestehenden Problemen und gravierenden Mängel. Daran sieht man, dass es sich um gekaufte PR handelt, nicht im seriöse Studien.

    PS: Um den Eindruck zu verstärken, Turkish Airlines sei europäisch, haben sie bekanntlich die blonde, polnisch-dänische Tennisspielerin Caroline Wozniaki als Werbefigur angeheuert.

  23. Man glaubte wohl mit der Umbenennung von „Türk Hava Yollari“ vor einigen Jahren in „Turkish Airlines“ sei man nun unrettbar in der internationalen Moderne angekommen 😉

  24. #28 Techniker (22. Dez 2011 10:16)
    #22 Heinrich Seidelbast (22. Dez 2011 09:29)
    Türkisch ist schon heute die Sprache Nr. 1 in deutschen Gefängnissen, in den Sozialämtern und in den Kreißsälen!
    ++++++++++++++++++++++++++
    Und gerade dass,ist die Garantie für Stagnation und Rückschritt.
    Europa säuft ab,wirtschaftliche Konkurenten lachen sich ins Fäustchen.

  25. Das Problem der türkischen Piloten befindet sich zwischen den Kopfhörern.

    The problem with the turkish pilots is located between the headsets.

    Les problems avec les pilots turquoises est coincée entre les ecouteurs.

    😆 .shock: 😆

  26. @39 beaniberni

    Kann der kranke Spinner Erdogan auch was anderes außer drohen und fordern?
    Und warum knicken durch die Bank weg alle ein, wenn er droht?

  27. Achtung! Nicht alle Piloten bei Turkisch Airlines sind Türken. Ein erheblicher Teil davon sind Griechen. In letzter Zeit wandern überhaupt viele arbeitslose Griechen in die Türkei (ehemals Feindesland) aus, v.a. nach Istanbul.

  28. Drohen funktioniert. Das haben wir doch alle bei Hitler gesehen. Erdogan wird noch viel Erfolg haben, da bin ich mir sicher. Hat jemand schon mal darüber nachgedacht was in Deutschland passiert wenn Erdogan nach dem Freitagsgebet zur Demo oder mehr aufruft? In wenigen Jahren kommen dann die von Muslimen durchsetzten Polizeieinheiten und sollen gegen ihre Glaubensbrüder vorgehen. Es ist dann aus mit der Demokratie. Unsere Regierungen kuschen doch schon heute. Widerstand nach §21 GG ist Bürgerpflicht. Mal das GG lesen.

  29. War mal mit nem Flieger nach Sankt-Petersburg unterwegs (sehr viele Deutsche dabei, auf dem Rückflug fast nur Deutsche, in der Stadt hört man überall Deutsch in allen möglichen Variationen, hab sogar ein mal Schweizerdeutsch gehört), ein kleiner alter Flugzeug, nichts besonderes, aber wie gut die Piloten und die Begleitung Englisch konnten, ich war erstaunt! Die Türken denken aber anscheinend, dass die Passagiere und die Mitarbeiter der Flughäfen Türkisch lernen sollten, als sie Englisch…

  30. Wen wunderts, wenn schon die hierzulande eingewanderten „Fachkräfte“ nach 30 Jahren, bestenfalls mal 300 Wörter Deutsch können.

  31. Und wenn jemand nochmal behauptet, türkische Piloten wären schlecht, dümmlich, hätten niedrigen IQ oder ähnliches, dann droht der Erdogan einfach und schon werden die gut.

    So einfach kann gute Ausbildung geregelt werden. Wozu Schulen oder Universitäten?

  32. Ist halt ein „kleiner“ Unterschied zwischen einem 3/5er BMW und einem Airbus :-).
    Das müssen wir halt aushalten.

  33. was Erdolf angeht da setze ich nach wie vor auf (s)ein mögliches Kolorektales Karzinom wenn ihn das in die „Remte“ zwingen würde wäre ich „zufrieden“.

  34. @#52 ComebAck

    Kein Mensch wünscht normalerweise einem anderen ein „ein mögliches Kolorektales Karzinom“.

    Bei diesem Mitmenschen bin ich allerdings am Schwanken…

  35. #54 baden44 (22. Dez 2011 13:31)

    @#52 ComebAck

    Kein Mensch wünscht normalerweise einem anderen ein “ein mögliches Kolorektales Karzinom”.
    Bei diesem Mitmenschen bin ich allerdings am Schwanken…

    @#54 baden44
    Meine Annahme basiert auf einem Bericht wo bei Erdolf wohl während einer Darmspiegelung „Komplikationen“ hatte und wünschen tue ich mir nur die „Rente“ für den das würde mir schon „reichen“, wie gesagt.

  36. #50 BuBu3 (22. Dez 2011 13:01)
    Ist halt ein “kleiner” Unterschied zwischen einem 3/5er BMW und einem Airbus .
    Das müssen wir halt aushalten.

    Wieso Unterschied? Den BMW können die doch auch nicht fahren.

  37. #46 uli12us (22. Dez 2011 12:12)

    Wen wunderts, wenn schon die hierzulande eingewanderten “Fachkräfte” nach 30 Jahren, bestenfalls mal 300 Wörter Deutsch können.

    Und diese 300 Wörter sind fast ausschließlich Vokabeln aus dem Antragsformular für Hartz-4! 😉

  38. #38 Heinrich Seidelbast (22. Dez 2011 10:57)

    #28 Techniker (22. Dez 2011 10:16)
    #22 Heinrich Seidelbast (22. Dez 2011 09:29)
    Türkisch ist schon heute die Sprache Nr. 1 in deutschen Gefängnissen, in den Sozialämtern und in den Kreißsälen!
    ++++++++++++++++++++++++++
    Und gerade dass,ist die Garantie für Stagnation und Rückschritt.

    Fast so hart formuliert wie weiland von Thilo Sarrazin! 😉

  39. Schlechte Englischkenntnisse in der Türkei?
    Hat auch sein gutes, deshalb importieren die ihre Autos und Analgen aus Deutschland.
    Denn hier spricht man türkisch.

  40. Mir türkischen Fluglinien oder Fluglinien muslimischer Herkunft allgemein würde ich grundsätzlich nicht mehr fliegen, nicht einmal geschenkt!

    Das letzte Mal „Egypt Air“ vor 8 Jahren hat mir gereicht…

  41. Tststs…wieder ein Ausdruck von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und von strukturellem Rassismus.

    Was können Türken dafür, dass ihre schwere Muttersprache das Gehirn derart fordert, dass keine anderen Denkvorgänge als einatmen, ausatmen und türkischdenken in einem Normalhirn möglich sind? 😉

    Unsere Integrationsfachkräfte sollten sich weltweit dafür einsetzen, dass allen türkischen Piloten ein Zeugnis über einen Englisch-Abschluss ausgehändigt wird.

    Et voilà, alle türkische Piloten können Englisch.

  42. Spaßig, da ich Sky wg. der Bundesliga aboniert habe, muss bei jedem Spiel 3x (vor dem Spiel, in der Pause, nach dem Spiel) die tolle Webung von Turkish Airlines ertragen. Sie zeigt tolle Bilder aus der Türkei inklusive Aufnahmen aus einer Kirche – wo doch jeder weiß, dass in der Türkei Kirchen bewusst dem Verfall ausgesetzt sind. Märchen aus 1001 Nacht eben. Und als Krönung der Hinweis darauf, dass Turkish Airlines zur besten Fluggesellschaft Europas gekürt worden ist …

  43. #46 uli12us (22. Dez 2011 12:12)
    Wen wunderts, wenn schon die hierzulande eingewanderten “Fachkräfte” nach 30 Jahren, bestenfalls mal 300 Wörter Deutsch können.

    Top 3 Aussagen:
    1. Ich f*cke Deine Mutter…
    2. Ich fordere…
    3. Ich mach Dich Messer…

    Top 3 Begriffe:
    1. Antrag
    2. Kostenzusage
    3. Sonderbehandlung

    😯

  44. @ #65 Stolze Kartoffel

    „…deshalb importieren die ihre Autos und Analgen aus Deutschland.“

    Heisst das „Anal-Gen“ oder ist es ein Schreibfehler?

  45. verstehe das gar nicht, denn da, wie wir unlängst gelernt haben, türkische Sprache eine allen anderen überlegene Sprache ist, müsste es den türkische Piloten doch leicht fallen, englisch zu lernen.

  46. Türken sind ohnehin die Sprachenexperten schlechthin. Sie beherrschen weder die eigene Muttersprache perfekt, geschweige die Sprache des Gastlandes, englisch oder französisch. Da hat es mich gestern auch nicht verwundert, daß eine Durchsage zwecks einer Gleisänderung in Oberhausen gleich auf deutsch und auf türkisch durchgegeben wurde. Hier kommt die deutsche Wurst mal wieder zum Hund…

Comments are closed.