Vor kurzem berichtete PI über den Schülerwettbewerb „Mit Recht gegen Rechts“, den das Bundesjustizministerium initiiert hatte, um Projekte gegen Rechtsextremismus zu fördern. Dabei wurde bereits im Titel die unzulässige Gleichsetzung von „rechts“ und „rechtsextrem“ deutlich. Inzwischen hat das Ministerium von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) die Aktion überarbeitet. Und siehe da: Außer beim Einsendestichwort ist nun überall von „Rechtsextremismus“ die Rede.

Auszug:

Die  Serie  von zehn Morden und einem Bombenanschlag, die auf das Konto von Rechtsextremisten geht, hat ganz Deutschland erschüttert. Und viele Fragen aufgeworfen: Wie stark ist der Rechtsextremismus in Deutschland?   Aber vor allem: Was können wir jetzt tun, um Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz und Diskriminierung in Zukunft zu verhindern? Mach mit beim Ruck gegen Rechtsextremismus! Deine Kreativität und Dein Engagement sind gefragt!

Das Bundesjustizministerium hat einen Schülerwettbewerb ins Leben gerufen, der Ideen gegen Rechtsextremismus fördern und auszeichnen will. Gerade junge Menschen wenden sich zu  Recht  gegen Rechtsextremismus. Was könnt ihr in eurem Freundeskreis, an  der  Schule oder in eurer Stadt gegen Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz  und  Diskriminierung unternehmen? Welche Möglichkeiten gibt es im  Internet,  sich gegen Rechtsextremismus stark zu machen? Mit welchen  Aktionen kann  man im Alltag deutlich machen: Toleranz zeigt sich im  Handeln?

Zwar wäre es schön, wenn es einen ähnlichen Wettbewerb auch gegen Linksextremismus geben würde, doch ist die Neugestaltung auf jeden Fall begrüßenswert. Wir rufen daher alle interessierten Schüler auf, sich zu beteiligen – vielleicht lässt sich nebenbei ja auch die Ablehnung anderer Extremismen einbringen…

» Kontakt: gerechtesache@bmj.bund.de

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

82 KOMMENTARE

  1. Schon lustig, das von einer FDP-Ministerin zu lesen (die ja in den Augen von linken Medien eine „Rechte“ ist).
    Vielleicht hat sich aber auch jemand von der CDU/CSU beschwert. 🙂

  2. Super, man sieht, daß PI doch etwas erreichen kann!

    Ich habe auch an das BMJ eine Email geschrieben und mich als „rechts“ geoutet sowie den Unterschied zu rechtsradikal und rechtsextrem klargemacht.

  3. „Zwar wäre es schön, wenn es einen ähnlichen Wettbewerb auch gegen Linksextremismus geben würde…“

    Das würde erst passieren,wenn genau diese anderen Extremisten nicht mehr so stark in der Politik vertreten wären,oder anfangen würden ihr Gehirn einzuschalten.

  4. Ist bekannt ob das Bundesjustizministerium auch im nachfolgenden Fall eine Initiative gegen von Migranten ausgehende Gewalt startet?

    Prozess
    Räuber quälten zwei Rentner
    Von Tim Stinauer, 16.01.12, 10:58h
    Der Prozess um einen der brutalsten Raubüberfälle der vergangenen Jahre in Köln wird ab März vor Gericht verhandelt. Die Täter überfielen die schlafenden Opfer in deren eigener Wohnung. Beide sind nach wie vor schwer angeschlagen.
    Ehrenmordfeld – Einer der brutalsten Raubüberfälle der vergangenen Jahre in Köln wird ab März vor Gericht verhandelt. Die Täter sollen ein Rentnerehepaar in seiner Wohnung an der Vogelsanger Straße vor vier Monaten derart skrupellos gequält haben, dass selbst der erfahrene Ermittlungsleiter der Polizei seinerzeit sagte: „Wenn ich daran denke, wird mir schlecht.“ Jetzt wurden Einzelheiten aus der Anklageschrift der Staatsanwaltschaft bekannt.

    http://www.ksta.de/html/artikel/1326285631858.shtml

    Gericht
    Milde Strafe für brutalen Überfall
    Von Hariett Drack, 17.01.12, 21:11h
    Vor einem Jahr wurde der 30-jährige Thomas Fechner von drei jungen Männern überfallen und brutal verletzt. Die Angeklagten schweigen nach wie vor zu den Vorwürfen. Das Gericht verurteilte die Täter zu Bewährungsstrafen und Sozialstunden.
    Dass Thomas Fechner (30) den Abend des 23. Januar 2010 überlebt hat, ist „dem puren Zufall zu verdanken“. So sieht es der Jugendrichter, vor dem sich am Dienstag drei junge Männer (22) als Täter eines Überfalls verantworteten, der nach Aussage des Richters in seiner „Sinn- und Grundlosigkeit seinesgleichen sucht“. Täter und Opfer waren sich zuvor nie begegnet, als Kfz-Kaufmann Fechner am Tatabend in Rath mit seiner Freundin und Kumpels von einer Geburtstagsfeier auf dem Heimweg ist. Auf der Straße begegnen sie den Angeklagten, und Fechner wird ohne Anlass angesprochen: „Was guckst du, ****nsohn?“ Fechner reagiert nicht – dreht sich aber besorgt zu seiner Freundin um.
    Da spürt er schon die erste Bierflasche, die auf seinem Kopf zerschellt, eine zweite folgt unmittelbar danach. Mit den abgebrochenen Flaschenhälsen stechen die Täter auf ihn ein: in den Kopf, den Hals, den Oberkörper. Als er blutüberströmt zusammenbricht, treten sie zu. Und machen sich bis auf einen Mitläufer davon, als die Freundin die Polizei alarmiert.
    Im Krankenhaus wird Fechner am Kopf genäht, listen die Ärzte eine Vielzahl von Stich- und Platzwunden auf und diagnostizieren zwei gebrochene Lendenwirbel. Nach Aussagen der Ärzte werden die Brüche nie ganz ausheilen, ein Leben ohne Schmerzen ist unwahrscheinlich.

    Ein deutsches Opfer, das sein Leben lang leiden muss, weil drei Hartz IV-Mohammedaner_Innen in unserem Land nach belieben Angst und Schrecken verbreiten dürfen!

    http://www.ksta.de/html/artikel/1326285633862.shtml

  5. Warum hat man nicht allgemein zum Kampf gegen Extremismus aufgerufen? Extremismus exisitiert eben nicht nur am rechten politischen Rand der Gesellschaft.

  6. #1 Holzer (17. Jan 2012 22:49)

    Schon lustig, das von einer FDP-Ministerin zu lesen (die ja in den Augen von linken Medien eine “Rechte” ist).
    Vielleicht hat sich aber auch jemand von der CDU/CSU beschwert. 🙂

    Oder im Justizministerium wird fleißig bei PI mitgelesen, was schließlich laut eigener Aussage der Mitarbeiter dieser Behörde längst geschieht.
    Daß man allerdings nie zugeben würde, aufgrund eines einschlägigen Artikels bei PI gehandelt zu haben, muß selbstverständlich nicht weiter erwähnt werden.

  7. Die Ursprungsfassung dieses initiierten Wettbewerbs „Mit Recht gegen Rechts“ sagt schon alles aus. Es sollen Schüler gegen DAS RECHT mißbraucht werden. Mir scheint, dass die politische Kaste sowie auch die MSM jedes Mittel recht ist,gegen Rechts zu kämpfen. in diesem Staat wird doch jeder diskriminiert der auch nur ansatzweise den Finger in die Wunde der verfehlten Einwanderungspolitik legt. Deswegen wird auch PI, DF, PRO immer als rechtspopulistisch, bzw. extremistisch dargestellt. Leute wie Beck, Roth pp. verwehren doch allen Andersdenkenden das Recht auf freie Meinungsäußerung. (Siehe Köln) Und als Krönung kommt jetzt noch MARTIN SCHULZ mit seiner Kampfansage gegen Ungarn. Wir alle brauchen dringend ein paar helle Köpfe, die sich mit entsprechenden Ideen einbringen um die drohende Katastrophe von Deutschland und Europa evtl. noch abzuwenden. WARUM knicken eigentlich in ganz Europa die verantwortlichen Politiker (außer Wilders)vor dem Islam ein??? Auf diese Frage finde ich einfach keine Antwort. Denkt der Islambefürworter Wulff eigentlich an seine Kinder?

  8. Nachdem Wulff derzeit anderweitig beschäftigt ist, sagt es PRANTL von der SZ mal wieder – anläßlich zum Wort des Jahres „Döner Morde“.

    „Sprache – Unwort, Untat, Ungeist.

    Um Rechtsextremismus zu bekämpfen, braucht man also nicht nur neue Dateien und neue Zugriffsmöglichkeiten auf die Neonazis, sondern zuvorderst ein neues Denken – eines das anerkennt, dass der Islam und die Muslime zu Deutschland gehören.“

    http://www.sueddeutsche.de/kultur/sprache-unwort-untat-ungeist-1.1260448

  9. OT – Überfall auf deutsch-österreichische Reisegruppe

    Bei einem Überfall auf eine deutsch-österreichische Reisegruppe im Nordosten von Äthiopien sind nach Angaben des äthiopischen Staatsfernsehens vermutlich fünf Menschen getötet worden

    Einer von acht Deutschen sowie ein Österreicher dürften an Ort und Stelle erschossen, ein weiterer deutscher Staatsbürger durch Schüsse schwer verletzt worden sein.

    Quelle : Bild.de

  10. Inzwischen hat das Ministerium von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP)[…]

    Brrrrrrrr! Beim Lesen des Namens hats mich geschüttelt! Sorry… 😉

  11. Mail vom 8.1.12 an NAZI-JÄGERIN Anetta KAHANE,Vorstandschefin der Amadeu-Antonio-Stiftung

    Ihre Gesinnungsgenossin, die Linke MdB- Lötzsch, in ihrem Erste-Hilfe-Taschenbuch „Was tun gegen Rechtsextremismus?“ inhalts- und bedeutungsschwer:

    “Der Umgang mit Rechtsextremisten und der Kampf gegen sie sind nicht einfach. Rechtsextremisten sind undemokratisch und gewaltbereit. Sie verbreiten Angst, sie sind laut und fanatisch. Sie arbeiten an ihren Muskeln und verbreiten Lügen. Wenn man Rechtsextremisten auf der Straße begegnet, sollte man ihnen besser aus dem Weg gehen.“

    Ihnen am besten auch, Frau KAHANE. Es sei denn, man fordert Sie auf, es doch mal mit der Wahrheit zu versuchen. Die aber fürchten Sie wie Schalotte Knoblauch Reichsautobahn und Mutterkreuz. Und das aus gutem Grund. Ohne den Extremismuspopanz des ultimativen Grauens – Kunstblumen-Joseph, Schweinesau-Ermyas, Stromklau-Erdogan, Ritze-Ratze-Rebecca, Flaschenkinder-Inder und Lebkuchenmesser-Alois lassen artig grüßen – den gewaltbereiten zumal, krachte die Antifa-Industrie, deren Bestandteil Ihr Ich-sehe-Nazis-Du-siehst-Nazis-Wir-alle- sehen-immer-und-überall-Nazis-Verfolgungswahn ist, glatt vorn Baum und Sie und Ihre Brüder und Schwestern im Ungeist induzierten Irreseins, verlören Pfründe, Macht und Daseinsrecht.

    Was bliebe von Ihrem Nazi-Gewalt-Geschwätz, auch übrig, wenn Sie zugeben müssten, dass es auf dem Territorium, wo einst Deutschland war, 2010 zu 574.193 Gewaltdelikten kam. 762 davon werden lt. Verfassungsschutz den Rechten drübergezogen: mithin 0,13 (in Worten: NULLKOMMADREIZEHN) Prozent! Zwischen 1990 und 2010 waren allhie 21.467 Mord- und Totschlags-Opfer zu beklagen. 9.000 von Ausländerhand. Noch jüngst schoben die Systemmedien den Rechten 42 seit der Wende begangene Tötungsdelikte in die Springerstiefel. Das genschern Ihre Kulturbereicherer locker in sechs Wochen ab. Deutsche Opfer? Da kräht keine KAHANE nach. Auch nicht danach, dass von den 408 in 2010 verurteilten Terroristen EUROPOL einen Einzigen dem rechten Spektrum, 89 aber dem des ISLAM zuordnete.

    Unlängst ging ein Aufschrei durch den Blätterwald: 17 Haftbefehle gegen Rechte innerhalb der ersten 10 Monate das vergangenen Jahres. SIEBZEHN! Diese Zahl an Straftaten begeht EINER Ihrer bildungsbeglückenden Protagonisten der frühmittelalterlichen Todschlags-Ideologie der Gewalt und Intoleranz, die Ihren Urenkelinnen, Frau Nazi-Jägerin, das Leben zur Hölle machen wird, im einem schlappen halben Jahr.

    Noch nicht lange her, da spukte die Schreckensmeldung durch die Systemmedien, dass das Zwickauer NSU- Triumvirat der alternativlosen Apokalypse ein antisemitisches Monopoly namens POGROMLY entwarf. Dass das 15 Jahre her ist, tut, ´ne Nummer kleiner ging´s nicht, der „Menschenverachtung“ dieses Brett-vorm-Kopf-Spiels keinen Abbruch. Es macht mundlos, wie da, wutsch, Ihr Nazimeter ausgeschlagen haben muss!

    Verblieben Anständigen, Aufrechten und Ehrliche – es sind noch immer nicht alle ihrer Existenz beraubt, mundtot gemacht und weggesperrt, können Sie, Unette, zwar nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, sie können Sie aber dazu bringen, immer dreister zu lügen. Und genau das tun Sie auch.

  12. Natprlich lesen die hier mit und berücksichtigen auch Leserbriefe, in denen die nötige Differentierung angemahnt wird.

    Nun müssen „wir“ nur noch dafür sorgen, dass diese Initiative gegen alle Extremismen vorgeht.

    Oder ist Linksextremismus oder Islamextremismus für das Ministerium der Bundesjustiz nicht gefährlich?

    Das hiesse dann nämlich, dass ein Staatsministerium offen zugibt, Extremismen unterschiedlich zu bewerten und den „Kampf gegen Extremismus“ selektiv zu führen.

    😈

  13. Die Serie von zehn Morden und einem Bombenanschlag, die auf das Konto von Rechtsextremisten geht, hat ganz Deutschland erschüttert.

    Hervorragend, wie uns die Halbgebildeten, oder Nicht-ansatzweise-qualifizierten Beamten in leitenden Posten (Staatssekretäre, Minister, Ministerpräserv..) des BMI (Bundesministerium des Inneren) hier präsentieren, dass der Ausgang dieses Prozesses (Schauprozesses) bereits beschlossene Sache ist. Auf Weisung wird hier „Recht gesprochen“, auch wenn das eigentlich Sache der Judikative ist… Der Sozialismus lässt grüßen.
    Mit welchen Ambitionen ist die Schnarre eigentlich in die FDP eigentreten?

  14. Natürlich unterstützen wir bei PI diese Initiative in vollem Umfang und dehnen sie auf Linksextremisten aus. Damit sind wir zum Schutz des Grundgesetzes und ihrer gesetzestreuen Bürger noch einen Schritt weiter gegangen als die Justizministerin der FDP. Alles Andere sind nur halbe Sachen!

  15. Ich gratuliere PI zur erneuten Besucherzahl über 60.000 pro Tag. Die Mainstream-Medien können beruhigt sein. PI wirkt!
    DANKE an DuMont, Spiegel und den Rest im Blätterwald.

  16. Bisher gibt es keine belastbaren Beweise, die die Täterschaft an den sog. Dönermorden der beiden toten Verdächtigen belegen.
    Aber die Taten eignen sich hervorragend für eine steuerfinanzierte Staatspropaganda gegen den politischen Gegner.
    Ich wünsche mir zumindest eine gleiche Initiave gegen Linksextremismus. Aber dazu gehört Mut.

  17. #18 Hoffmann v. Fallersleben

    Leider handelt es sich hier nur um eine leichte Entschärfung des „Kampfes (Hitler lässt grüßen) gegen Rechts“. Auch wenn man jetzt den Extremismus dahinter setzt, ist und bleibt es der Kampf gegen Rechts (und die Jugend wird instrumentalisiert, da leicht beeinflussbar).
    Von Leuten à la Schnarre, Merkel, Schäuble, Wulff, Kauder und Co (Özdemir, Trittin, Gabriel, Nahles, Gysi & Lötzsch sprechen für sich) brauchen wir nichts anderes mehr zu erwarten, als dass sie für ihr Ideal, den Sozialismus, kämpfen.

  18. #16 trainspotter (17. Jan 2012 23:44)

    Guter Hinweis, habe ich aber schon 14 h früher gepostet. Siehe

    #15 Kahlenberg 1683 (17. Jan 2012 09:46)

    zum Artikel „Koblenz: Polizei angegriffen“.

  19. „…Inzwischen hat das Ministerium von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) die Aktion überarbeitet. Und siehe da: Außer beim Einsendestichwort ist nun überall von “Rechtsextremismus” die Rede…“

    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Ansonsten gibt’s aber keine Berührungs- „Phobien“, zB. zwischen Islamern, ähhem pardon, zwischen Islamisten und gewissen Herrschaft_innen.

    München: “Moderater” Imam ein Knochenbrecher

    „…Telefonisch hat die 31-jährige Ehefrau des Imam einer Münchner Moschee um Hilfe gerufen: Ihr Mann, Scheich Abu Adam, schlage sie. Die Polizei befreite die Frau aus der Wohnung des 40-jährigen Mannes und ließ sie ins Krankenhaus bringen. Dort wurden laut Polizei mehrere Knochenbrüche diagnostiziert. Die 31-Jährige sei eine von drei Ehefrauen des gebürtigen Ägypters und Mutter von zwei seiner zehn Kinder…
    …Vor zwei Wochen war der lmam bei der Veranstaltung „Islam in Europa“ im Gymnasium Geretsried und traf dort Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP). Im Gespräch konnte er ihr möglicherweise etwas von der Gleichberechtigung der Frau im Islam erzählen.“

    http://www.pi-news.net/2010/11/muenchen-moderater-imam-ein-knochenbrecher/

    Den „Humanismus“ in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf ! :mrgreen:

  20. Wenn ich mich diesem linken Wahn nicht anschließe, sondern ganz einfach eine abweichende Meinung habe, bin ich weder rechtsextrem, noch rechtspopulistisch, noch rechtsradikal, noch nationalsozialistisch, sondern habe mit dieser – meiner Meinung – ganz einfach nur RECHT!!!

  21. Dieser Wettbewerb ruft natürlich dazu auf zu diskriminieren: nämlich alles, was nicht links ist.

  22. #7 _Kritiker_ (17. Jan 2012 23:11)

    >#1 Holzer
    DAS gefällt mir! Number 1 😉

    >Oder im Justizministerium wird fleißig bei
    >PI mitgelesen, was schließlich laut eigener
    >Aussage der Mitarbeiter dieser Behörde
    >längst geschieht.

    Davon ist auszugehen! Außerdem bin ich mir recht sicher, dass viele (!) Medienvertreter (an dieser Stelle Grüße an den „Spargel“ und die Bild 😉 ), unsere politischen Opponenten, der VS, das BKA (von Berufswegen), etliche LKÄ (von Berufswegen), viele Polizisten (aus Überzeugung) u.v.a.m., die das nie zugeben würden ;-), PI-News lesen.
    Es ist einfach schon zu oft passiert, dass Themen, Fakten und Postings von hier danach (!) ihren Weg in die MSM finden! Sowohl als eine Art „Re-Tweet“ als auch in Sinne von „Seht mal, was diese ‚Rechtspopulisten‘ wieder schreiben…“
    Im ersteren Fall habe ich auch gar nichts dagegen und finde das gut! Beim zweiten Fall denke ich mir: Viel Feind, viel Ehr. (Und bin auch zufrieden. :-))) ).

    Wie bekannt ist, ist das Gegenteil von Liebe nicht Hass, sondern Gleichgültigkeit.

    Der Websitenaufruf (60.000 – 70.000 täglich) ist beachtlich, und macht PI-News zu einem der größten und wichtigsten (!) Blogs in Deutschland, aber etliche dieser Aufrufe sind höchstwahrscheinlich eben auch von Personen und Institutionen, die PI leider nicht wohlgesonnen sind.

    >Daß man allerdings nie zugeben würde,
    >aufgrund eines einschlägigen Artikels bei PI
    >gehandelt zu haben, muß selbstverständlich
    >nicht weiter erwähnt werden.

    Sachichja.

  23. #19 trainspotter

    Was sagt uns das? Die Sache ist fast von vorn bis hinten gefaked! Der vermeitliche Selbstmord der beiden Uwes kam den Apparatschiks dabei sehr geleben, da sie sich nicht mehr äussern können.

  24. Warscheinlich gewinnt einer von der Antifa den Wettbewerb…schließlich arbeiten diese Menschen seit Jahren friedlich gegen jede Form des Rechtsextremismuses!

  25. #19 trainspotter

    Mit Edathy haben die da fast den „richtigen Spezialisten“.
    Aber eigentlich hätten die auch direkt Erdogan oder Imam Fatih nehmen können.

  26. #17 Toytone (17. Jan 2012 23:39)

    Die Serie von zehn Morden und einem Bombenanschlag, die auf das Konto von Rechtsextremisten geht, hat ganz Deutschland erschüttert.

    Ja, und ich hab all die Jahre nix davon gespürt, obwohl ich als sehr feinfühlig bekannt bin!

    Zehn Morde in (ca. weniger als) zehn Jahren?
    Wenn’s nicht um Menschenleben ginge, wären diese bei rund 2000 Morden p.a. (aus den unterschiedlichsten Motiven) statistisch vernachlässigbar!

    Wie lange wollt ihr uns eigentlich noch verschaukeln? – oder besser:

    Wie lange wollen wir uns eigentlich noch verschaukeln lassen!?

  27. #10 Realist1 (17. Jan 2012 23:21)
    […] in diesem Staat wird doch jeder diskriminiert der auch nur ansatzweise den Finger in die Wunde der verfehlten Einwanderungspolitik legt. […]

    ———————————————-

    DAS nennt sich dann „Demokratie“, Meinungsfreiheit, Gleichheit (neu: gilt nicht für Kreaturen, die bald zwangsweise wegen Nonkonformismus der herrschenden „Political Correctness“ eine RÄCHTS-Binde um den Oberarm tragen müssen). 😉

    Es ist wahrscheinlich nicht einfach, sich einer Gesinnungsdiktatur oder Mobbing zu widersetzen… Aber es ist möglich!!!
    Auch in der DDR wusste man nie, wer von den vermeintlichen Freunden, Verwandten und Arbeitskollegen Stasi-Zuträger war. 🙁 Also schwomm man lieber mit dem Strom, auch wenn man anderer Überzeugung war.

  28. Trotz der klaren Feedbacks aus dem Volk, versuchen sie tatsächlich noch immer den gleichen Mist um die Birnen weich zu kochen wie vor 30 Jahren.Nur war die Warheit da noch nicht so offensichtlich und es gab keie Möglichkeit sich objektiv oder alternativ zu informieren.Auch was das Ausland betrifft.Die Leute waren wirklich auf das angewiesen, was die Medien in Zeitung und Fernsehen ihnen zur Information vorwarf,ohne möglichkeit, den warheitsgehalt zu überprüfen.
    Auch hatte man keine Ahnung, das die Medien nicht nur bildeten und unterhielten sondern in erster Linie dafür da war um zu manipulieren.Was für Eindrücke Bilder hinterlassen können, wenn man sie weiss einzusetzen, wussten nicht nur die Nazis und die Menschen haben seit dem keinen gebrauch mehr davon gemacht.Eher haben sie es ausgebaut.heute weiss man, das derjenige der die richtigen Bilder liefern kann,auf jeden Fall schon einmal die Schlacht um Sympatie und Moral in der ganzen Welt gewonnen hat.Bilder die unterscheiden zwischen Agressor und Opfer,Angriff und Vergeltung,Terroristen und Soldaten,Mördern und Helden.
    Das die Medien nur noch meinung machen wissen hier sogar schon die Kinder.Die Kinder sind auch die ersten, die von Migranten bereichert werden.An den schulen mit viel Muslimen, sind die deutschen doch an Spiele wie:Wir ziehen dir jetzt Handy oder Turnschuhe ab oder den zeitvertreib für die grosse Pause: Schikanier einen Deutschen mit 15 Mann.
    In den ersten 5 Schuljahren kann das ja noch funktionieren aber später wird das für die Jugendlichen so ein ähnliches Spass und Interessenfach wie : Das Dritte Reich in deutscher Demutsausgabe.

    Die Leute sind doch nicht blind…weshalb glauben die, gab es keine spontanen Demos und Lichterketten beim Unwort des Jahres Dönermorde.
    Die leute haben die Schnautze voll von den ewigen Opfern der so gefährlichen und gewaltbereiten bösen Deutschen, wärend man mitbekommt, das es sich bei fast jedem Gewaltdelikt von Mord bis Raub von „Südländern“ begangen werden und die Opfer fast immer deutsch sind.
    Die Leute haben auch die Schnautze voll von Richtern, die Mördern Bewärungsstrafen geben, weil der Migrantenbonus greift.
    Die Versuchen noch immer durch irgendwelche Aktionen gegen rechte Gewalt von den tausenden Morden von meist musl. Migranten an deutschen Bürgern abzulenken.
    Es klappt aber nicht mehr, weil die Menschen in ihrem Umfeld nichts von Rechtsradikalen oder von rechter Gewalt mitbekommen, sehr wohl aber von muslimischen Jugendbanden,kriminellen Migranten und täglichen Übergriffen in Zügen und U- Bahnen durch Facharbeiter.
    Das glaubt doch niemand mehr.Die menschen können doch nicht alle so dumm sein und langsam wird es eine neue Partei geben, die es den angeblichen (Volksparteien) zeigt, was das Volk wirklich denkt.Ein ganzes Volk kann man nicht für immer täuschen,schon gar nicht das deutsche.

  29. Die Linke und Ali Al Dailami machen Integrationsprobleme mal wieder von sozialen Problemen und der Tatsache,dass nicht alle ohne deutschen Pass wählen dürfen abhängig, um halt wieder das Wahlrecht für JEDEN eingewanderten zu fordern.

    ———————————————-

    Tja, wen würden die wohl wählen…

    Und wenn sie eine islamische Partei wie BIG wählen, gucken Grüne und andere Linke dumm aus der Wäsche. Ihr Kalkül ist dann nicht mehr aufgegangen (Import von grünlinken Wählern aus Dritte-Welt-Ländern).
    Dann, erst dann – wenn also Moslems – politische Gegner der Blockparteien (und ihrer MSM) sind, wird man sie seitens der etablierten Parteien ernst nehmen! Und hoffentlich politisch bekämpfen, so wie es Die Freiheit, BIW und auch Pro derzeit tagtäglich erleiden müssen!

  30. Ich würde die Korrektur nicht überbewerten.

    Mit Rechtsextremismus ist sicher alles gemeint, was sich nicht politisch korrekt äußert.

  31. (…) Welche Möglichkeiten gibt es im Internet, sich gegen Rechtsextremismus stark zu machen? Mit welchen Aktionen kann man im Alltag deutlich machen: Toleranz zeigt sich im Handeln?

    Ja, ganz einfach:

    KEINE TOLERANZ DER INTOLERANZ !!!

  32. #31 AlterSchwabe

    Bis es kracht… 😉 Deshalb auch der Versuch der totalen (Achtung: Goebbels!) Entwaffnung. Man muss sich den vorangegangenen Artikel bzgl. des Verhältnisses der legalen und illegalöen Schusswaffen in D un deren Halter mal intensiv durchlesen:

    http://www.pi-news.net/2012/01/toleranz-ist-die-maske-der-ohnmacht/

    Nicht umsonst wird dererlei massive Abrüstung Deutschlands betrieben, währen unsere Nicht-Europäischen „Freunde“ à la Türkei etc. massiv aufrüsten… Wie gesagt, die Linken dieses Landes (allen voran die Deppen im Rundfunkrat) verkaufen ihre und unsere Freiheit an den Islam (und somit an den nächsten Krieg)!

  33. die armen schüler … jetzt wird denen bestimmt noch beigebracht, dass der islam frieden ist und es zu begrüßen wäre, den islam und die sharia in deutschland zu tolerieren.

    ps: wird den kindern auch erzählt, dass mohammed seine aischa im zarten alter von 6 jahren heiratete und anschließend sex hatte – quasi im selben alter wie die schüler sind?

  34. das reicht immer noch nicht. so lange das kein wettbewerb gegen rechtsextremismus UND linksextremismus UND mohammedanischer gewalt gegen „unglaeubige“ (ich spreche deshalb nicht von islamischem extremismus, weil der islam an und fuer sich sowieso schon extremistisch ist) ist, sehe ich das nur als blablabla und manipulation.

  35. Gottseidank weiß ich, das sich heutzutage der moderne Rechtsextrismus bemerkbar macht durch viele „ewig Gestrige“, die faschistische Ideologien mögen.
    Zu diesen gehören die „ewig gestrigen Kommunisten“, die „ewig gestrigen Mohammedaner“ und die „ewig gestrigen Nazis`s“. Den einzigen Unterschied, den ich zwischen diesen Gruppierungen sehe ist, daß die „ewig gestrigen Nazis“ heute in der Minderzahl sind!
    Die Kreativen der „ewig Gestrigen“ erfinden immer eine neue Definition, damit man sie an ihrer „gestrigen“ Ideologie nicht erkennt. Es könnte ansonsten der Eindruck entstehen, sie wären die „ewig gestrigen Nazis“. Allerdings verändert sich die Denkweise dieser „kreativen ewig Gestrigen“ sobald sie an die Macht gekommen sind. Nicht umsonst diskutieren wir hier in Deutschland und auch in diesem Forum Faschismus.
    Rechts und Links gehören zum Leben, wie schwarz und weiß, und grau und bunt. Mir persönlich macht es Angst, wenn unser Leben nur noch von Politikern bestimmt wird, die so sehr links denken, daß sie rechts als etwas falsches wahrnehmen. Und genau darin liegt mein Problem. Uns sind die Folgen dieser faschistisch denkenden Menschen historisch bekannt. Jeder weiß, wer den Boden eines dummen Menschens in den Jahren von 1933 bis 1945 bereitet hat.. und jeder informierte Mensch sollte auch die Geschichte eines Lenins und Stalins kennen.. genauso wie die Geschichte eines Mohammeds.

  36. Diese staatliche Zwangsneurose „Rechtsextremismus“, sowie dieser ungeheure „Milliardentransfer“ -offensichtlich in ein „schwarze Loch“, denn die „geretteten“ Staatern sind schon wieder pleite, und bräuchten „noch mehr“!ist eine Farce!
    Selbst den Dümmsten müsste die Ahnung aufkommen, dass es realistischer gewesen wäre, diese „armen““ Länder wieder aus der EU zu entlassern, statt die Milliarden schwer verdientes Steuergeld der fleissigen Mitteleuropäer „in den Wind zu säen“!
    Versager – Incompetente alle!
    Dies – und noch mehr der täglich, wochenlang – als 1. Nachricht dämonisierte „Rechtsextremismus“, der ja schon als „machtergreifend“personifiziert wurde, dienen allein der Ablenkung von der einzig grossen Gefahr, die Europa bedroht, und sein Untergang sein wird – der militante Islam!
    Der – sitzt schon in Parlamenten. in allen Gremien, in den Ministerien, in den Universitäten, als Koranschule in den Schulen – also eine gewollt flächendeckende Installation des grössten Feindes der Demokratie, der Freiheit, des Christentums!

    Geldentwertung, Massenarbeitslosigkeiten, Naturkatastrophen, ja sogar Weltkriege = alles hat man überstanden, kann man überstehen.
    Die Gewalt, Zerstörung, Verheerung eines Staates und seiner Menschen – durch den Islam kann niemand rückgängig machen!
    Man besuche die 57 islam. Staaten. Selbst Wolkenkratzer, breite Avenidas, Protz und Prunk der islam. Ölstaaten können die Unterdrückung, die indoktrinierenden Muezzinrufe, die flächendeckende Kontrolle der Menschen im Namen Allah’s nicht verdecken.
    Versiegt das Öl, werden wieder die Kamele aus dem Stall geholt – bildlich gesprochen.
    Denn der Islam kennt nur eine Richtung- zurück und zu Allah!

  37. Mach mit beim Ruck gegen Rechtsextremismus! Deine Kreativität und Dein Engagement sind gefragt!

    Ich hätte eine Idee. Pavlik Morozov,
    http://www.soviethistory.org/index.php?page=subject&SubjectID=1934pavlik&Year=1934&Theme=50726f706167616e6461&navi=byTheme

    der seinen Vater an Geheimdienst verraten hat (weil er Kulake war) und dafür in der Sowjet Union als Held verehrt wurde, auch in BRD als Beispiel für Jugend ausrufen.

    http://hotnews.md/upload/articles/2010-03/1874-12699-84986-39.jpg

  38. Wenn ich wütend bin, schreibe ich nur Unfug.
    Was ich meine ist einfach: Das deutsche Volk fühlt sich schon lange verschaukelt und solche Aktionen, die signalisieren sollen, wie böse die Deutschen zu armen,unschuldigen Migranten sind, die vor Gewalt aus ihrer Heimat geflüchtet sind um hier in Frieden zu leben,sindnur noch ein weiterer Schlag ins Gesicht, weil es uns zeigt, wie wenig ernst wir genommen werden und vor allen für wie dumm man uns hällt, wenn sie versuchen, das Problem,das eindeutig durch unfähige Politiker entstanden ist,nun auf das Volk abzuwelzen indem man einfach behauptet:Rechtsextremes Gedankengut,wäre schon längst in der mitte der Gesellschaft angekommen, um alle mundtot zu machen, die sich über eine falsche Migrationspolitik auslassen. Bewährungsstrafen für Mord und andere Kapitalberbrechen ,Ämter in der Politik ohne Vorwissen zu besitzen,Krankenversicheung für Angehörige die in der Türkei leben,Ehe von einem Mann mit mehreren Frauen die alle Anspruch auf Krankenversicherung und Sozialleistungen haben,
    das alles sind nur einige wenige Dinge, indem Migranten und Muslime bevorzugt behandelt werden.Obwohl ganz klar das Sozialsystem ausgebeutet wird und einige Sachen gegen gegen Straf und Grundgesetz verstoßen.
    Das alles versuchen sie echt mit der 80er Jahre Methode.kampf gegen rechts zu übertünchen.
    Ich bin mit ganz sicher,wenn Sarrazin jetzt eine Partei aufmachen würde und ein Paar interessante Köpfe aus den Exvolksparteien mitziehen würde, wäre eine Rekordwahlbeteiligung warscheinlich und eine Partei,mit absoluter Merheit drin.Oder knapp drann vorbei und dann mit dem Partner BIW zusammen.Da würden sich die ganzen Trittins und Gabriels aber ständig nervös umdrehen und ein Paar Gesetze, die schon lange nicht mehr angewandt wurden ,könnten dem einen oder anderen zumindest ein Paar delikate Fragen und diverse Einkünfte weniger für die Zukunft einbringen.

  39. Prima!
    Hat sich die Einflussnahme also gelohnt!! 🙂

    P. S. Bitte alle munter teilnehmen (lassen), an diesem Wettbewerb! 😉

  40. Also es gibt noch 2 Postillen, wo ich schreiben kann (ob ich wirklich veröffentlicht werde – ist mir unbekannt, aber ic denke mir wenigstens einer der Journalisten kann sich beim
    Lesen amüsieren!(Focus & SPON)
    Besonders der jetzige „Rechtsextremismusfanatismus“
    hat mich in seiner Verlogenheit und Unglaubwürdigkeit inspiriert.
    So schrieb ich in SPON:
    „Soll-soll-angeblich-vermutlich……!
    Ich rege an bei der Zwickauercausa sämtliche noch unaufgeklärte Morde in der BRD diesem Duo/Trio anzuhängen, vielleicht geht sich das mit der Rosemarie Nitribit – auch noch aus. Zuerst möchte ich aber wissen, ob Uwe-1 sich selbst erschossen hat – und dann Uwe-2 abgemurkst. Oder Uwe-2 das Feuer gelegt, sich erschoss und dann noch Uwe-l irgendwie „mitnahm“?
    Nett von den beiden, nur so viel Feuer gelegt zu haben, dass die notwendigern Beweise noch „brauchbar“ gefunden wurden (ein Wunder! Oh ein Wunder!) Zu dumm, dass nicht alle instruiert (pardon „gebrieft“ waren), denn da sagte doch glatt, ein einfacher Feuerwehrmann aus dem Volk „in dieser Brandstelle konnte nichts mehr gefunden werden:
    Da bangten nicht wenige „conoscentis“ um die Zukunft dieses Mannes. Irgendwie schwebte der Geist von Heisig darüber.
    Noch unklarer soll der Tötungsmodus sein? Denn ins Gesicht jemand (er)schiessen, sorry meine Herren, das macht nur die Mafia ind der Drogenszene oder Schutzgelderpressung. Aber da war doch für beide Uwes nichts zu holen.
    Arm & bedeutungslos. Das macht keinen Sinn! Und noch weniger – ohne Bekennerschreiben!
    Warum sucht man nicht in der Türkenscene, oder hat es einen Grund – warum man nur im Rechtsextremismus herumstochert, der gegen die Islamkriminalität – ein ruhiger Bergsee ist!
    Hier wird vorverurteilt und ein Mücke zum Elefant aufgeblasen: Cui bono?
    Ich denke das wissen alle in diesem „Inkompetenzstadl Deutschland“!

  41. Wollte noch anmerken, dass dererlei Fachkräfte, die sich durch das Zertrümmern von Polizei-Autoscheiben mit ihrem hohlen Kopf hervortun, von ihren Stämmen(!) gefeiert werden…
    Sollte uns nicht schwer fallen, denen die Grenzen (Deutschlands) aufzuzeigen, oder?

    Wahrscheinlich sieht Schnarre & Co das anders.

  42. #10 Realist1

    WARUM knicken eigentlich in ganz Europa die verantwortlichen Politiker (außer Wilders) vor dem Islam ein

    Nicht nur vor dem Islam, sondern, was genau so verwerflich ist, vor dem kompletten linken polit-medialen Komplex! Keiner, aber wirklich keiner unserer Politiker begehrt noch gegen die linke Einheitsfront auf. Wagen sich doch mal welche kurz aus der Deckung wie seinerzeit Hohmann, R. Koch, Kristina Schröder und Sarrazin, so sind und bleiben es doch Einzelkämpfer(innen). Eine solide Gruppe in ausreichender Größe ist leider nicht in Sicht. Also geht es weiter wie bisher: Jeder, der versucht, aus dem linken Universum auszuscheren, erfährt sofort die Disziplinierungsmaßnahmen der linken Meinungsmafia. Dass diese dabei Grundgesetz und andere lästigen Gesetze im eigenen Sinne recht frei auslegt, kennen wir ja zur Genüge. Pro Köln, BIW, Sarrazin haben es erfahren und auf EU-Ebene seinerzeit Österreich bei Haiders Regierungsbeteiligung ebenso wie derzeit Ungarn. Dort respektiert man seitens der Brüsseler Polit-‚Elite‘ noch nicht einmal Orbans Zweidrittelmehrheit.

  43. #34 Amon69666

    Absolute Zustimmung.
    Und ich kann versichern,dass es weiter so geht.
    Immer mehr,sogar eher links eingestellte bekommen mit,was hier wirklich läuft und haben auf deutsch gesagt die Schnautze voll von den „Verarschungen“ der Politik und Medien und wechseln die Seiten.

  44. #46 janeaustin

    „..Warum sucht man nicht in der Türkenscene…“

    Die Ermittlungen gingen ja zuerst jahrelang in Richtung türkische Mafia,Graue Wölfe usw.,worüber aber nur wenig berichtet wurde und sich niemand in der „Elite“ über die Taten aufgeregt hat.

    Bis auf einmal, aus heiterem Himmel 2 deutsche tote Bankräuber aufgetaucht sind,die wohl zur deutschen rechtsextremen Szene gehörten,nichts mehr aussagen konnten und mit einem Paulchen Panther Video innerhalb von 2 Tagen,ohne richtige Ermittlungen,“zweifelsfrei als Täter“ ausgemacht wurden.

    Worauf natürlich ein Ansturm von Medien und Politik erfolgte,weil es auf einmal deutsche Täter hiess.

  45. #25 AlterSchwabe

    Wenn ich mich diesem linken Wahn nicht anschließe, sondern ganz einfach eine abweichende Meinung habe, bin ich weder rechtsextrem, noch rechtspopulistisch, noch rechtsradikal, noch nationalsozialistisch, sondern habe mit dieser – meiner Meinung – ganz einfach nur RECHT!!!

    Damit rennst du bei uns und wahrscheinlich sogar bei den meisten Bürgern offene Türen ein. Nur bei den Protagonisten des ‚linken Wahns‘ nutzt diese ganze Abgrenzerei NICHTS! Allein die Tatsache, dass du nicht auf deren Linie liegst, reicht bereits für die Diskreditierung als Rechter oder noch ’schlimmer‘! Wobei allein schon das Merkmal RECHTS schon der Kick ins Aus bedeutet.
    Allein das verschämt-empörte „…man wird das doch noch sagen dürfen…‚ beim Anprangern von Missständen ist bereits falsch. Stattdessen helfen da nur selbstbewusste Ansage und klare Argumente. Habe ich bereits so praktiziert und siehe da, auf einmal wurden die selbsternannten Besitzer der linken Wahrheit doch ziemlich still. Noch offensichtlicher verhält es sich bei naturwissenschaftlichen Themen (Klima, Atom etc.). Dort haben die meisten keinerlei Ahnung von der Materie und plappern nur die immer wieder mantra-mäßig von ihren Vorturnern wiederholten Plattitüden nach.

  46. Zu #52

    Muss dazu nochmal betonen,dass die Islamlobby sich vorher,als es nicht deutsche Täter hieß sich auch zurück gehalten hat die Verbrechen zu verurteilen und das „Überführungsvideo“ mit Paulchen Panther von der Terrorähnlichen,organisierten und der Linkspartei unterstützten Antifa,gegen Bezahlung in Umlauf gebracht wurde.

  47. #21 fraktur (17. Jan 2012 23:50)

    Bisher gibt es keine belastbaren Beweise, die die Täterschaft an den sog. Dönermorden der beiden toten Verdächtigen belegen.
    Aber die Taten eignen sich hervorragend für eine steuerfinanzierte Staatspropaganda gegen den politischen Gegner.

    Ich glaube, die Taten eignen sich gar nicht für Propaganda. Solche blöde Kampagne hab ich bisher noch nicht gesehen.
    Denn die Morde (wenn sie überhaupt von toten Verdächtigen begangen wurden) haben zu offensichtlich den kriminellen Hintergrund (Auftragsmorde).

    Wer soll glauben, die zwei Killer hätten eines Morgens in Zwickau gesagt, komm’, wir fahren mal rüber nach Nürnberg und erschießen dort Gewerbetreibende in Geschäften und das nur aus reinem Ausländerhass?

    Wie blöd muss man sein, um das zu glauben?
    Und wie vollkommen blöd muss man sein, um das zu verbreiten?

  48. #57 yyy123 (18. Jan 2012 03:35)

    Meine Rede. Der Ablauf passt einfach nicht. Versuche mal, ein Drehbuch darüber zu schreiben – da kommt nur absurdes Zeug raus.

  49. Was ist rechtextrem?!?
    Ich stelle mir einen Schieberegler vor, wie etwa der Balance-Schieber einer Musikanlage.
    Je weiter er nach links geschoben wird, desto desto höher ist die staatliche Kontrolle, die Eigenverantwortung sinkt. Es geht über die Sozieldemokratie bishin zum Kommunismus
    Beim extrem linken Anschlag haben wir maximale Staatskontrolle und kaum noch Eigenverantwortung – also Kommunismus.
    Wenn der Regler nach rechts geschoben wird, steigt die Eigenverantwortung, der Staat kümmert sich nur noch um Rahmenbedingungen – es wird konservativ.
    Wieso aber jemand, der extrem konservative Ansichten vertritt, beispielsweise Wahlrecht nur für Steuerzahler bzw. Wahlrecht nicht für Leistungsempfänger, wieso diese Person dann zum Nationalsozialismus abdriftet ist mir schleierhaft.
    Für mich ist der Begriff „Rechtsextrem“ diffamierend, weil er unzulässig mit dem Nationalsozialismus gleichgesetzt wird.
    Kann mich jemand verstehen?

  50. Kartoffeln wollen Sarrazin nicht ausliefern:

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M59f4dcfc132.0.html

    BERLIN. Der tschechische Künstler Martin Zet droht mit seinem Vorhaben, zehntausende Exemplare von Thilo Sarrazins Besteller „Deutschland schafft sich ab“ für eine Installation einzusammeln und anschließend einzustampfen, zu scheitern. Bislang habe er noch kein einziges Buch erhalten, sagte Zet der Welt.

    Und nun, liebe linksgrüne VollpfostInnen?

  51. wie wir wieder erfahren müssen, gibt es guten extremismus, das sind die linksextremen und den schlimmen extremismus.

    so wie es gute opfer und schlechte opfer gibt.

    so wie es gute menschen = alles aussereuropäische, ausser die amis und die israelis gibt

    und pöse menschen = europäer, usa israel.

    einer der größten fehler, den die brd bei der wende gemacht hat, war, den linksextremismus, sprich kommunismus genauso zu ächten wie den nationalsozialismus.

  52. Sind islamische IslamistInnen auch rechtsradikal, liebe islamophile, linksgrüne VollpfostInnen?

    http://www.welt.de/kultur/history/article13819610/Mein-Kampf-zeigt-Hitler-als-systematischen-Denker.html

    Barbara Zehnpfennig hat Hitlers „Bekenntnisschrift“ kommentiert. Sie plädiert für ihre Veröffentlichung, zumal sie auf Islamisten-Homepages längst kursiere.

    Wenn Islamophobie rechts ist und Islamisten Hitler bewundern, ist dann nicht Hitler ein Linker, liebe linksgrüne VollpfostInnen?

    Und nun?

  53. @ #62 wien1529 (18. Jan 2012 08:16)

    Wie auch schon die „Nazi-Vergangenheit“ von vor über 60 Jahren nach dem Krieg nicht aufgearbeitet worden ist (und uns jetzt irgendwie pervers einholt), wurde auch die „Stasi-Vergangenheit“ nach der Wende in den 1990er Jahren bis heute nicht aufgearbeitet !!!

    Und die Parallelen der DDR zum Nationalsozialismus sind sehr viel größer als jene der BRD zum 3. Reich!!!!!

    Das rächt sich!

  54. @ #66 Theo (18. Jan 2012 08:38)

    Theo, mit Edathy wird das doch nur ein Kasperletheater!

    Ein umgekehrter „Schauprozess“, wenn man so will!

  55. #65 Wilhelmine (18. Jan 2012 08:34) @ #62 wien1529 (18. Jan 2012 08:16)

    Wie auch schon die “Nazi-Vergangenheit” von vor über 60 Jahren nach dem Krieg nicht aufgearbeitet worden ist (und uns jetzt irgendwie pervers einholt), wurde auch die “Stasi-Vergangenheit” nach der Wende in den 1990er Jahren bis heute nicht aufgearbeitet !!!

    Und die Parallelen der DDR zum Nationalsozialismus sind sehr viel größer als jene der BRD zum 3. Reich!!!!!

    Das rächt sich!

    ————————

    hm.

    einer der gründe, warum ich nicht mehr fernsehe ist, dass ich jeden tag mit pseudodokus über hitler, sein umfeld, den zweiten weltkrieg, die juden im programm gesehen habe.

    ich bin ja gott sei dank in der schule noch nicht so indoktriniert worden, wie eine ca 20 jahre jüngere freundin, die gegenstand auf, gegenstand ab mit dem dritten reich berieselt worden ist, bis sie nur noch abgeschaltet hat, bis man ihre klasse zweimal nach mauthausen geschleppt hat.

    wie kann man etwas aufarbeiten, dass bereits geschehen ist?

    wie hätte man das machen sollen? ist eine ernsthafte frage.

  56. @ #68 wien1529 (18. Jan 2012 08:59)

    Direkt nach dem Krieg eben! Und nicht erst 70 Jahre danach!

    So kamen viele, die mit den Nationalsozialisten paktierten, mit teilweise milden Strafen davon.

    So wie nach der Wende viele Stasi-Schergen!

    Letztere können aber im Gegensatz zu o.g. immer noch zur Verantwortung gezogen werden, so sitzen doch einige im Bundestag!

  57. @ #69 Wilhelmine (18. Jan 2012 09:08)

    Man muss ALLES aufarbeiten, ansonsten ist es wie mit einer „Datei“ die nie geschlossen wird!

    Ein Zustand der langfristig für böses Blut sorgt!

    Und die „jüngste“ Vergangenheit der DDR wurde und wird unter den Teppich gekehrt!

  58. #70 Wilhelmine (18. Jan 2012 09:12)

    Die „Mauer“ hat es nie gegeben, überhaupt war die „DDR“ nur eine Erfindung der Springerpresse! 🙂

  59. Na das ist doch mal na positive Nachricht, wenn die Regierung in ijhrem Kampf gegen die eigene Bevölkerung ein wenig präziser wird.

    Nun bleibt es nur zu hoffen, daß der Kampf gegen Rechtsextremismus wirklich alle Rechtsextremoistenm einschließt, also z.B. auch die türkischen bei den grauen Wölfen:

    http://www.youtube.com/watch?v=u6_qqUPAMYk

    http://www.youtube.com/watch?v=RxHZjnI-xY0

    Oder die muslimischen Rechtsextremisten:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed_Amin_al-Husseini

    denn im Koran ist der Rassismus programmatisch für immer und ewig festgelegt. Wer von den Gutmenschen und von den Opportunisten und Karrieristen, die sich an die offizielle Meinung anbiedern wollen, mögen hier nachsehen:

    o Sure 3, 110: „Ihr seid die beste Gemeinde, die für die Menschen entstand. Ihr gebietet das, was Rechtens ist, und ihr verbietet das Unrecht, und ihr glaubt an Allah.“
    o Sure 42, 8: „Hätte Allah gewollt, hätte Er sie zu einer einzigen Gemeinde gemacht; jedoch lässt Er in Seine Barmherzigkeit ein, wen Er will. Und die Ungerechten werden weder Beschützer noch Helfer haben.“
    o Sure 49, 13: „O ihr Menschen, Wir haben euch aus Mann und Frau erschaffen und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, auf dass ihr einander erkennen mögt. Wahrlich, vor Allah ist von euch der Angesehenste, welcher der Gottesfürchtigste ist.“
    o Hadithen: „Die Besten der Menschen sind die Araber; die Besten der Araber sind die Quraik die Besten der Quraig sind die Banü Häsim.“ AI-Muttaqi, Kanz al-umal VI, 66. 203-204. 207. 214-215
    o Hadithen: „Verheiratet Gleiches mit Gleichem und verbindet Gleiches mit Gleichem. Trefft für euren Nachwuchs eine sorgfältige Wahl“ Al-Muttaqi, Kanz al-ummal VIII, 24
    o Hadithen: „Gott verfluche die beiden nichtarabischen Völker, die Perser und die Byzantiner [ar-Rüm].“ AI-Muttaqi, Kanz al-umal VI, 66. 203-204. 207. 214-215

    Na wenn das kein rechtsextremes Gebot ist, daß die Araber die besten sind und die Muslime nur unter ihresgleichen heiraten sollen, war das bei Himmlers Germanen nicht auch so?

    Apropos Himmler: Frau Schnarrenbergers Vorzeigeimam Idriz von der Gemeinde in Penzberg möchte gemäß seinem Buch „Grüss Gott Herr Imam“ den Nazikompatiblen Islam des Hauptsturmführers der Waffen-SS und Divisoionsimams der http://de.wikipedia.org/wiki/13._Waffen-Gebirgs-Division_der_SS_%E2%80%9EHandschar%E2%80%9C_%28kroatische_Nr._1%29 Hussein Dozo zur Leitreligion in Europa machen.

    Wird dagegen auch gekämpft? Rechtsextremer geht es denke ich kaum, oder? Oder wird das mal wieder alles vergessen, weil der so genannte „Kampf gegen Rechts“ im Kern nichts anderes ist, als ein Erziehungsinstrument der Regierung das exclusiv (und damit rassistisch) gegen Germanen eingesetzt wird?

  60. Die Serie von zehn Morden und einem Bombenanschlag, die auf das Konto von Rechtsextremisten geht, hat ganz Deutschland erschüttert.

    Wenn ich mich recht erinnere, waren viel eher die Produzenten der veröffentlichten Meinung erschüttert darüber, dass das in ganz Deutschland so gut wie keinen außer ihnen erschüttert hat.

    Warum auch? Jedes Kind weiß, dass die Drogenmafia mordet. Das ist zwar nicht schön, man entgeht dem Risiko aber am besten dadurch, indem man sich nicht mit solchen Kreisen einlässt.

    Nicht allzu viele dürften das hirnrissige Märchen geglaubt haben, das plötzlich aus der Kiste gezaubert wurde (und nicht gerade mit viel Mühe, glaubwürdig zu sein).

    Auch wenn die Politik sich alle Mühe gibt, das hehre Ziel zu erreichen, sich ein Volk von Schwachköpfen zu herzuziehen. Noch ist es nicht so weit, Frau Ministerin!

    Und darüber hinaus: Die Mordserie ist lange her. Bis vor kurzem – also in der Zeit, als die Morde wirklich geschahen – hat das diese üblichen Verdächtigen auch nicht die Bohne erschüttert.

    Zwar wäre es schön, wenn es einen ähnlichen Wettbewerb auch gegen Linksextremismus geben würde…

    Noch schöner wäre es, wenn Schülern Rechtschreibung, Mathematik, Naturwissenschaften und eine solide Allgemeinbildung vermittelt würde, anstatt sie zu kleinen Hilfs-Geheimpolizisten und Ideologen zu dressieren.

  61. @ #71 Eurabier (18. Jan 2012 09:17)

    hihi… Du bist süß, jetzt werde ich mit einem Lächeln durch den Tag gehen…

  62. In der ehemaligen DDR wurde versucht, die Jugend zum neuen Menschen nach Leninscher Diktion zu erziehen. Die ebenfalls kommunistischen Länder und deren Bevölkerung wurden der Jugend als „Brudervölker“ bis zum Überdruss aufgezwungen, während die demokratischen Länder und Bevölkerungen des Westens als Faschisten und Klassenfeinde in die Gehirne gehämmert wurden. „Von der Sowjetunion lernen“ war einer der kriecherische und durch nichts zu belegenden Wahlsprüche des Regimes.

    Ergebnis: Die Einführung der D-Mark und der Anschluss an westliche Lebensart führte nach der Wende zum Teil zu grotesken Auswüchsen. Die Fremdenfeindlichkeit gegen die ehemaligen „Brudervölker“ war nirgends so hoch wie in den östlichen Bundesländern. Gewaltbereite Neonazis fanden dort ein „gut voebereitetes“ Spielfeld und trieben ihr Unwesen erlativ ungehindert.

    Das war die krasse und für viele im Westen unerwartete Gegenreaktion eines Teiles einer geknechteten Bevölkerung gegen ein jahrzehntelang betriebenes Meinungsdiktat, welches zu keinem Zeitpunkt deren innerer Wahrnehmung entsprochen hat.

    Ähnliches befürchte ich jetzt, wenn das Meinungsdiktat „wir haben uns alle lieb und wer nicht mitspielt ist rechtsradikal“, von Politik und Medien in die Gehirne eingehämmert, ungebremst so weiter geht.
    Der Verkaufserfolg des Sarrazin-Buches und diverse Meinungsumfragen weisen nach, dass die Befindlichkeit der Bevölkerung eine ganz andere Sprache spricht.
    Der Druck im Kessel steigt! Der darauf gepresste Deckel wird früher oder später wegfliegen, wenn die Ventile nicht bald geöffnet werden!

  63. Der tschechische Künstler Mohammed Benes-Zet lässt mitteilen:

    Die Sammelstellen der Reichsschrifttumskammer haben noch kein einziges Exemplar des Buches „Deutschland schafft sich ab“ von Thilo Sarrazin erhalten.

    Die Bücherverbrennung „Aktion wider den deutschen Geist“ am 10. Mai 2012 auf dem Berliner Opernplatz wird deshalb von der Roten SA abgesagt.

    Buchbesitzer und andere Ungläubige bleiben straffrei, wenn sie sich freiwillig zur Sonderbehandlung am 11. Mai 2012 am Brandenburger Tor melden.

  64. in der neuen Nathzi Datei sollen zig-tausend Nathzis gespeichert werden-
    ich frag mich, wo die alle herkommen sollen

    nach einer Datei von linken Bombenwerfern ( wie jetzt wieder bei der Gorleben Demo)fragt keiner

    im Gegenteil, in den MSM kommen bei dem Thema auch nur die Befürworter dieser als „Aktivisten“ getarnten Terroristen zu Wort, und die eingesetzten Polizisten müssen sich im ARD Rotfunk sogar noch Anschuldigungen wegen angeblicher „übertriebener Härte“ von irgendwelchen Anwälten vorwerfen lassen

  65. #14 Toytone (17. Jan 2012 23:33)
    Inzwischen hat das Ministerium von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP)[…]

    Brrrrrrrr! Beim Lesen des Namens hats mich geschüttelt! Sorry…
    ………….

    Hallo, zur FDP- Schnarre,zur Bestätigung Deiner Gefühle:
    http://karlmartell732.blogspot.com/2009/04/gendermainstream-padophilie-die.html

    ….“Politiker“ der Grünen wie Renate Künast
    und Claudia Roth gehören derzeit, zusammen
    mit Linksdenkern anderer Parteien wie
    Sabine- Leutheuser Schnarrenberger (FDP)
    und Heidemarie Wieczorek-Zeul (SPD)
    und sogenannten Intellektuellen wie dem
    Publizisten Walter Jens, dem Grafiker Klaus
    Staeck und dem Journalisten Heribert Prantl
    (Sueddeutsche Zeitung), dem Beirat der
    „Humanistischen Union“ an.

  66. Als ich meine Beschwerde-Mail geschrieben habe, hatte ich nicht wirklich geglaubt das es etwas bringt…

    Es ist ein kleiner Schritt, aber er macht Mut!
    Leute, gemeinsam sind wir stark! Nur wer laut ist, wird auch gehört werden! EMPÖRT EUCH!

  67. Zitat:“Was können wir jetzt tun, um Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz und Diskriminierung in Zukunft zu verhindern“

    Hätte da ne Idee, zumindest was mich angeht.

    Gebt mir die Steuerkohle, die ich bis jetzt in schmarotzende, verbrecherische „Menschen mit Migrationshintergrund“ stecken mußte, zurück und seht zu, daß es in Zukunft nicht mehr dazu kommt.

    Dann könnten wir gegebenenfalls noch mal bei 0 anfangen.

  68. PS.: schon mal die Werbung für den „comit-award“ auf RTL gesehen????
    Da sitzt ein geschniegeltes und gebügeltes Bübchen (vermutlich Inder) vor der Kamera und erzählt weinerlich:“…in meiner Klasse sind 20 Deutsche und ich bin einer der wenigen Ausländer…..“
    Das nenn ich mal Volksverdummung! Andersrum würde ein Schuh draus werden.Da müßte ein Deutscher Bub sitzen und sagen:… in meiner Klasse sind 25 Ausländer und ich bin einer der wenigen Deutschen…“. Aber das wäre wohl PI denn es wäre ehrlich. Auf diese Art Verdummung wird den Jugendlichen schon im Vorfeld ein schlechtes Gewissen gemacht und dann haben solche Aktionen wie Schülerwettbewerbe gegen Rechtsextremismus auch Zulauf. Aus lauter gesteuerter Verblödung und der Angst, selber als „Rächz“ gebrandmarkt zu werden. Pfui Deibel..

  69. Gehirnwäsche für die lieben Kleinen. Nur nichts Abweichendes denken 😉 Denn der Sozialismus ist DIE AGENDA, der sich alles beugt. Ein Weltsozialismus steht uns bevor, die EU gibt das Beispiel. Und den Deutschen muss man offenbar jeden Gedanken daran zerstören, dass eine Nation und ihre Werte, ihre Gesellschaft und ihr Eigenschaften, etwas Gutes sein können, das es zu erhalten gilt. Ein entwurzeltes Kind aber verliert aich in der Wertebeliebigkeit und wird ein konfuses erwachsenes Wesen, das beigebracht bekommen hat, dass ein bestimmter Gedanke nicht ok ist, weil er um tausend Ecken mit dem Nazismus zu tun haben könnte. Eventuell. Und so schaffen wir Deutschen uns an mehreren Fronten ab! Ob das sinnvoll ist und ob ein zukünftig aufgelöstes Deutschland erstrebenswert ist, erahnen gerade die Rechten: NEIN! Ein durch EU noch mehr als sowieso entdemokratisierter Staat wird sich verlieren in sinkenden Löhnen, steigenden Steuern aufgrund der unlösbaren Staatsverschuldung plus Zinsen und der Konfusion aller guten Wertemodelle, die wir hier mal hatten oder die zumindest ideell beherrschend waren. Das alles zugunsten von einem globalisierten Einheitsbrei, in dem die Meinung der Menschen durch die Globalisten gesteuert wird und die Entrechtung ganzer Völker immer weiter getrieben wird. Und eben solche Aktionen wie die der Leutheusser-Schnarrenberger sind ein Puzzleteil dieser Gedankenkontrolle. Diese Kinder werden das Wort Überfremdung oder Ausländerkriminalität nicht mal andenken wollen, denn es könnte ja moralisch falsch sein.

  70. Ich hatte ebenfalls in einer Mail an das Bundesjustizministerium dagegen protestiert, die Begriffe „rechts“ und „rechtsexrem“ gleichzusetzen. Es zeigt sich nun, dass man mit einem kleinen Schritt, einem kleinen Brief tatsächlich etwas bewirken, dass man etwas verändern kann. Eine ermutigende Erfahrung.

Comments are closed.