Es gibt wieder ein neues Video vom youtube-Phänomen „DieClownUnion“. Ein Satiriker, der geschickt Themen aufgreift, die man mit Sicherheit in keiner anderen deutschen Satiresendung finden wird. Geschickt und intelligent behandelt er Themen wie Migration, linke und grüne Politik oder die EU und den Euro. Dieses Mal beschäftigt er sich mit der deutschen Krankheit des krankhaften Schuldbewusstseins. Denn der Rest der Welt weiß es schon: Die spinnen, die Deutschen…

(Spürnase: Sebastian)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

47 KOMMENTARE

  1. Ich kenne das Video schon. Aber irgendwie geht das Ganze zur sehr ins Biologische. Das gefällt mir nicht.

  2. #1 boehme Ehrlich gesagt, kann ich Dir nicht ganz folgen. Was genau meinst Du mit „biologisch“?

  3. #2 Sebastian792011

    Er meint vielleicht wegen des Dschungels und der Pavianeier am Schluss. 😉

  4. Schuldbewusstsein?

    Diejenigen, die die „Umvolkung“ Deutschlands und gleich seine Abschaffung wollen, tun dies doch nicht aus Schuldbewusstsein. Ein solches setzt nämlich zum Einen eine reale Schuld voraus – die es in den Nachkriegsgenerationen gar nicht geben kann – und zum Anderen Reue. Diejenigen aber, die „Nie wieder Deutschland“ und „Deutschland verrecke“ schreien, zeigen das genaue Gegenteil von Reue und Eingeständnis einer eigenen Schuld: Sie spielen sich zum moralischen Herren- und Bessermenschen auf und suhlen sich darin, wie toll sie sich dabei vorkommen.
    .
    Die Schuld anderer wie eine Monstranz vor sich herzutragen, um sich selbst damit zu erhöhen, ist das Gleiche, wie die Schuld am Unbill dieser Welt in den Juden zu erblicken.
    _____________

  5. #4 Dichter

    Ach „Pavianeier“ heißt das 😉 Ich habe „Fabianeier“ verstanden und es als eigene Unwissenheit deklariert XD

  6. Satire? Ja, das wahre Leben.

    Heute bei SP ON:
    Sie betreibt den „Mumin Shop“, einen Internethandel für Kleidung „nach dem Maßstab des Islams“. „Mumin“ werden besonders strenggläubige Muslime genannt.

    Die referenzierte Facebook-Seite hebt meine Laune passend zum Sonnenschein draussen:
    http://de-de.facebook.com/pages/MUMIN-SHOP-HAMBURG/211785962187315

    Aber ich wusste nicht, dass die Mumins aus Skandinavien kommen. Ich dachte immer, Mumallahahaha käme von der arabischen Halbinsel.
    http://www.rove.de/c1234/Moomin-Shop.html

    und hier

    http://www.amazon.de/Die-Mumins-Geschichten-aus-Mumintal/dp/3401062131

  7. Sehr sehr schön. Besser kann man den Status Quo in unserem Land nicht kommentieren.

    Klasse gemacht.

    In ein paar Hundert Jahren, wenn der Selbstgenozidversuch der Deutschen in den Geschichtsbüchern stehen wird, ich bin Optimist und gehe davon aus das wir die Kurve kriegen, werden sich die Kinder in den Schulen fragend anschauen und mit dem Kopf schütteln.
    Man wird den Lehrer fragen, „warum haben die Deutschen das damals zugelassen?“

    Ja, warum. Das frage ich mich heute jeden Tag.

    Cyrus

  8. Schaut mal, was wir hier inzwischen klammheimlich bekommen haben und was am heutigen Integrationsgipfel teilnimmt:

    – Barbara John, Ombudsfrau für die Opfer und Opferangehörigen der Zwickauer Neonazi-Terrorzelle

    Und Türkenministerin Bilkay Öney rotzt, diese Steilvorlage begeisternd nutzend, kackfrech in die Runde:

    Die baden-württembergische Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) sagte im Südwestrundfunk, es werde zu oft nur auf die Defizite der Migranten, nicht aber auf die der Mehrheitsgesellschaft geschaut.

    Hier die Forderungen samt Teilnehmerliste:

    http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article2175173/Integrationsgipfel-Wahlrecht-fuer-Auslaender-gefordert.html

  9. #9 moppel (31. Jan 2012 14:35)
    Was erzählen die asiatischen Journalisten da eigentlich wirklich? Entwicklungen in der Landwirtschaft in China?

    Wie ich das mitgekriegt habe in den Kommentaren auf youtube, geht es um Wirtschaft und Finanzen 😉

  10. Was würde man bloß ohne PI machen?

    Man müßte den ganzen Tag nur selektierte News der brainwashed media lesen.

    Humor ist wenn man trotzdem lacht.

    😉

  11. grüne Politik

    So kenne ich meine Regierung, den Kleinen die Abgaben erhöhen und den Großen hinten reinkri….. vielleicht gibt es ja mal ein Posten dort zu vergeben.

    So macht man Demokratie kaputt wenn der Bürger immer nur zahlen muss und damit auch noch chinesische Billiganbieter, siehe Solaranlagen, subventioniert.

  12. Na Logik müßte jetzt jeder eigentlich in diesen Ländern Asyl wegen Besatzung ansuchen.
    Würden sich diese Fälle massiv häufen, wäre das eigentlich ja auch ein Statement.

  13. @ #19 1529-1683-2012 (31. Jan 2012 15:07)

    Um so besser, Frankreich und die Türkei fetzen sich. Das ist das Ende vom EU Beitritt der Türkei.

  14. OT, aber
    ich moechte die Veranstaltung „Vom Flughafen Tempelhof zum Zukunftsort Tempelhofer Freiheit“ am 29.03.2012 18:30 der Berliner Wirtschaftsgespraeche e.V. empfehlen.

    Dort wird unter anderem die Frage behandelt, was es denn mit dem geplanten „Zentrum für Interreligiösen Dialog“ auf sich habe.

    Offenbar plant die Gemeinde der Sehitlik – Moschee,sich in das Areal des ehemaligen Flughafens hinein zu erweitern.

    Genauere Informationen gibt es unter http://www.bwg-ev.net/events/info/dgfco-vom-flughafen-tempelhof-zum-zukunftsort-tempelhofer-freiheit auf der Website der BWG e.V.

  15. Dass die Bobo-Gesellschaft (Bohème Bourgeois, siehe http://www.in-berlin-brandenburg.com/News/Kultur/Bobo_Kultur.html) unter Schuldgefühlen leidet, scheint mir nicht der Fall zu sein. Die heute an den Hebeln der Macht sitzenden Grün-Roten sind die ehemaligen 68er, die unter dem Motto „Macht kaputt, was Euch kaputt macht“ gegen ihre Väter rebellierten und alles hassten, wofür diese standen. Nach dem verlorenen Krieg kehrten die überlebenden Männer als seelisch gebrochene Verlierer heim, die als Vorbild und Identifikationsfiguren kaum taugten. Da fand dann der „Edle Wilde“, der nach Deutschland kam, begeisterte Aufnahme und wurde als Opfer des „Schweinesystems“ tatkräftig unterstützt. „Ganz Unten“ von Günter Wallraf war ein Bestseller und wurde auch in Schulen gelesen. Seither wird alles getan, um bronzezeitliche Kulte, archaische Gewaltideologien und menschenfeindliche Sitten als kulturelle Bereicherung zu feiern. Das Ziel, Deutschland von der Landkarte verschwinden zu lassen, wird ohne Scham und Skrupel öffentlich ausgesprochen.

  16. 1529-1683-2012 (15:07):
    >>genozidgesetz in frankreich wieder gestoppt …<<

    Persönlich halte ich auch nicht viel davon, das Leugnen von Tatsachen strafrechtlich zu verfolgen und die Gesetzesinitiative hat ja auch einen entscheidenden – und den in meinen Augen wichtigsten – Punkt schon erbracht: Allein zu sehen, wie Grötaz Erdogan wie Rumpelstilzchen mit Schaum vor’m Mund den Bosporus herauf und herunter getobt ist, war es die Sache allemal wert. 😉
    __________

  17. OT
    Bei SpiegelOnline findet man einen Artikel über das geplante Nur- muslimische Geschäftsvorhaben in Hamburg-Harburg.
    Die Kommentarfunktion steht selbstredend nicht dafür bereit…

  18. IC_XC_NI_CA (15:41):
    >>Mal eine frage am Rande, passt der Geert in Holland nicht richtig auf, oder was ist hier los?<<

    Meinen Sie mit „aufpassen“, Geert Wilders sollte wie die (anti)Fa jede Demonstration sprengen, verhindern, etc., deren Inhalte ihm nicht gefallen?
    .
    Mir deucht, Sie haben Geert Wilders Thesen sowie Ansprüche an Demokratie und Meinungsfreiheit noch nicht so ganz verstanden.
    _______________

  19. Und nun sage noch mal einer, wir hätten keinen Grund, auf uns stolz zu sein: D a n k e an den Produzenten der ClownUnion: Wir lieben dich, denn was wäre die Welt ohne (tiefsinnigen) Humor!

    „Manische Culpathie“: Ich lach mich weg. Schon für die Erfindung dieser Bezeichnung müsste es einen Orden wider den tierischen Ernst geben! Damit werde ich meinen Sprachschatz bereichern. Herrlich!

  20. „Arif“:

    http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/tote-in-duesseldorfer-hotel-verdaechtiger-festgenommen-id6302000.html

    Düsseldorf. Nachdem vor rund anderthalb Wochen eine erstochene Frau im Radisson-Hotel im Düsseldorfer Medienhafen gefunden wurde, nahm die Polizei am Dienstag den tatverdächtigen Arif D. am Flughafen in Düsseldorf fest.

    Die Polizei nahm am Dienstagmorgen am Flughafen in Düsseldorf den türkischstämmigen Deutschen Arif D. (42) aus Dormagen fest. Er ist ein Tatverdächtiger im Fall der erstochenen Prostituierten Christina B.. Die Frau wurde am 20. Januar tot in einem Zimmer des Radisson-Hotels im Düsseldorfer Medienhafen gefunden

  21. #30 Stefan Cel Mare (31. Jan 2012 16:19)

    Die Münchner U-Bahnschläger 2008 waren „Raucher!“

  22. #32 Eurabier (31. Jan 2012 16:21)

    Die Münchner U-Bahnschläger 2008 waren “Raucher!”

    Der mohammedanische Massenmörder vom Lütticher Weihnachtsmarkt war „Schweißer!“

    …erinnert sich überhaupt noch jemand? Da kommt noch nichtmal mehr ne Meldung in der Aachener Zeitung, Rubrik „Eifel & Grenzland“… während sie den Irren von Utøya („Der rechtsradikale Islamhasser“) sogar im TV auftreten lassen wollen:

    http://www.bild.de/news/ausland/anders-behring-breivik/teufels-killer-breivik-gibt-tv-interview-vor-prozess-22380592.bild.html

  23. Das alles ist ja sehr lustig, aber das Problem betrifft ja nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa, von Ausnahmen abgesehen. Und wenn man mal von Frankreich und England absieht, die ja aufgrund der eigenen Vergangenheit auch ererbte Schuldkomplexe haben könnten, was ist mit Norwegen, Schweden, Dänemark? Die haben niemanden kolonisiert, niemanden gevölkermordet, trotzdem tummelt sich da ein gehöriger Anteil Bodensatz aus orientalischen und schwarzafrikanischen Ländern.

  24. #13 Babieca (31. Jan 2012 14:57)

    Und hier das Resultat:

    Merkel: Brauchen dauerhafte Angebote für verbesserte Integration

    Berlin (dpa) – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zu größeren Anstrengungen zur Integration der Ausländer in Deutschland aufgerufen. Man müsse vor allem von den Modellprogrammen schrittweise zu dauerhaften Angeboten für eine verbesserte Integration kommen, sagte Merkel zum Abschluss des fünften Integrationsgipfels im Bundeskanzleramt. Vor allem für den öffentlichen Dienst sollen mehr Menschen mit ausländischen Wurzeln gewonnen werden. Den nächsten Integrationsgipfel kündigte die Kanzlerin für das erste Halbjahr 2013 an.

    31.01.2012 17:05 Uhr

  25. Natürlich haben weder die Links-Grünen noch die Regierenden von CDU/FDP echte Schuldgefühle.

    Aber das Ausland und insbesondere moslemische „Migranten“ können grundsätzlich darauf spekulieren, dass auch die regierenden Bürgerlichen sich so verhalten als müssten sie Schuldgefühlen nachgeben. Oder wie Olaf Henkel es ausdrückt: Sie müssen sich ducken!

  26. …..„DieClownUnion“. Ein Satiriker, der geschickt Themen aufgreift,……

    und deshalb nur im Netz zuhause sein kann.

    Ein klasse Video, auch wenn einige Kritikaster hier was anderes sagen.

  27. Bei dem Video muss ich unwillkürlich daran denken, wie wohl Japan versucht, seine demographischen Probleme – durchaus vergleichbar mit Deutschland – zu lösen. Die Japaner sind ein stolzes, kluges Volk, sie werden wohl kaum massenhaft ungebildete, tiefgläubige Moslem-Unterschichten auf ihren Inseln ansiedeln?

  28. Satire?

    Die ganze Welt wundert sich über die deutsche Idiotie der Selbstzerstörung.

    Clown for Bundespräsident, weg mit dem Wulff-Clown!

  29. Die Aussage des Video ist unglaubwürdig. Warum ruiniert sich der Rest Europas gleich mit wo das Establishment die genau gleiche bösartiege gegen die eigene Bevölkerung gerichtete Einwanderung Politik betreibt.

    Das Deutschland für die Taten der Braunsozialisten eine Schuld trägt wird anscheinend vom Clown bezweifelt.

    Das Video „Ich entschuldige mich“ Der Clown entschuldigt sich darin für Martin Schulz im Hintergrund das Holocaust-Denkmal . Für den Massenmord braucht man das wohl nicht.

  30. @ #42 Diapedesee

    Ersetzte den Nationalsozialismus durch den Kolonialismus und du hast das selbe Ergebnis!

  31. #40 Maethor (31. Jan 2012 18:44)

    Die Japaner binden ihre Alten länger in den Arbeitsprozess ein, indem sie es den Alten ermöglichen, ihre Rente mit Teilzeit, auch stundenweise, aufzubessern und mit der Weitergabe ihres Wissens und ihrer Erfahrung als unterstützende Ausbilder der Jungen zu fungieren.

    Eine sogenannte „Überalterung“ einer Gesellschaft ist ein temporär kurzzeitiges Problem, dem man mit der entsprechenden Rücklagenbildung hervorragend begegnen kann.

    Zumindest dann, wenn man als Politiker weiter denkt als von 12 Uhr bis Mittag und sich nicht, wie unsere verantwortunglosen Verbrecher, von der Existenz vieler Rentner komplett überraschen lässt -als ob unsere Rentner urplötzlich vom Himmel gefallen wären-, weil man die Rentenüberschüsse veruntreut und an Unberechtige umverteilt hat.

  32. #42 Diapedesee (31. Jan 2012 19:13)

    Ausserdem kann man sich nicht für Geschehnisse entschuldigen müssen, die lange vor der eigenen Geburt geschehen sind.

    Auf den Holocaust hatten wir heute lebenden Deutschen nicht den geringsten Einfluss, dafür sind wir nicht verantwortlich zu machen und dafür können und müssen wir uns auch nicht entschuldigen.

  33. “Manische Culpathie”

    Man könnte sehr lange lachen, wenn es nicht so traurig wäre.
    Sehr gut gemacht.
    Weiter so!

Comments are closed.