Der israelische Regierungschef Netanjahu besuchte gestern Zypern. Es ist der erste Besuch eines israelischen Regierungschefs in Nikosia überhaupt. Und es geht auch um Öl und Gas. Die Zyprioten vergeben gerade in einer zweiten Runde weitere Explorationsrechte im Mittelmeer, die Türkei beansprucht große Teile des Gebiets für sich und hat bereits Gewalt angedroht, sollte es eine internationale Firma wagen, eine Probebohrung zu starten. 

Dieser Konflikt ist sehr wichtig und für uns gut. Israel, die Zypern und die Griechen gegen die Türkei. Da kann auch die schleimende EUdSSR in Brüssel nicht mehr wegschauen, wenn es zu handgreiflichen, womöglich militärischen Konflikten kommt. Und das ist sehr wohl drin, denn es geht um viele Milliarden. Dann kommt endlich auch auf den Tisch. daß die Türkei in Zypern rein rechtlich gar nichts verloren hat.

Interessant, daß keine einzige deutsche Zeitung darüber berichtet. Der deutschen Journaille geht es um Hotelübernachtungen für 250 Euro, während hier um Milliarden verhandelt wird. Da ein einziger Artikel aus Österreich, in der Türkei und Griechenland macht das aber derzeit täglich Schlagzeilen.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

53 KOMMENTARE

  1. Interessant, daß keine einzige deutsche Zeitung darüber berichtet.

    Darf ich raten? Die Nachricht war nicht im dpa-Ticker…

  2. Darf ich raten? Die Nachricht war nicht im dpa-Ticker…

    Israelnetz beschreibt eine andere Vereinbarung bei der Gelegenheit.

    http://www.israelnetz.com/themen/aussenpolitik/artikel-aussenpolitik/datum/2012/02/17/abkommen-zwischen-israel-und-zypern/

    Israels Premierminister Benjamin Netanjahu und der zypriotische Präsident Dimitris Christofias haben am Donnerstag ein bilaterales „Such- und Rettungs-Abkommen“ abgeschlossen. Es erlaubt israelischen Militärflugzeugen und Marineschiffen, Luftraum und Hoheitsgewässer des Inselstaates zu nutzen.

    Meine Vermutung ist: Wulff war das wichtigere Thema und das andere kommt etwas verzögert.

  3. Die protürkische Systempresse in Deutschland ist gleichgeschaltet, geistig tot, korrupt und unfrei wie in der UdSSR.

  4. Ich hoffe das es eines der deutschen Uboote sein wird, mit dem die israelische Marine das Feuer der türkischen Angreifer erwidert, falls es dazu kommt. Das kann dann auch unsere Systempresse nicht ignorieren und Klein-Erdogan wird sich wieder mal auf typisch türkische Art und Weise ärgern wie ein schwer erziehbarer Schuljunge.

  5. Ich hoffe das es eines der deutschen Uboote sein wird, mit dem die israelische Marine das Feuer der türkischen Angreifer erwidert, falls es dazu kommt

    Das ist leider sehr unwahrscheinlich. Die haben nur drei und die haben die für eine ganz bestimmte Aufgabe gekauft und zwar lange bevor das Gas auf Zypern gefunden wurde.

  6. Die Türkei ist über die Kooperation zwischen Israel und „Südzypern“ verärgert.

    Zum Donnerwetter, wo liegt denn der Staat „Südzypern“?

  7. Die durch Genozid an Armenier bekannt gewordene, und Zypern besetzende, Türkei wird vermutlich wieder drohen, fordern, weinen und Stunk anfangen.
    Mich würde es nicht wundern, wenn die EU schweigt.

  8. Dieser Konflikt ist sehr wichtig und für uns gut

    Ich glaube nicht, dass dieser Konflikt gut ist. Rein vom menschlichen würde ich annehmen, dass man sich auf eine Quote einigt oder das Gebiet teilt. Und vom üraktischen würde ich annehmen, dass alle von dem Gas profitieren können in dem sie sich dort einbringen bis auf Deutschland. Auf türkischer Seite verprellen wir die Zyprioten, Griechenland und Israel und auf zypriotischer Seite verprellen wir uns mit den Türken.

    Also meine Vermutung: Das ganze wird an uns vorbei geschehen und ist daher irrelevant für uns.

  9. #9 Wolfgang (17. Feb 2012 17:44) Das ist leider sehr unwahrscheinlich. Die haben nur drei und die haben die für eine ganz bestimmte Aufgabe gekauft und zwar lange bevor das Gas auf Zypern gefunden wurde.

    NEIN; SIE HABEN 6 UND SIE HABEN SIE NICHT GEKAUFT; SONDERN SIE HABEN SIE VOM DEUTSCHEN FERTEIDIGUNGSMINISTERIUM GESCHENKT BEKOMMEN; INKLUSIVE EINEM SPEZIALUMBAU; DAMIT SIE INTERKONTINENTALE ATOMRAKETEN ABSCHIESSEN KÖNNEN:::KLEINE GESCHENKE ERHALTEN DIE FREUNDSCHAFT:::ICH FIND´S OK!

  10. OT
    Nur noch 25 Euro Taschengeld monatlich bekommt ein Asylbewerber. Damit wurde der Betrag um fast 75 Prozent gekürzt. Das hatte der Ministerrat vor mehrere Wochen beschlossen.

    Froh mache ihn diese Entscheidung nicht, meinte Regierungschef Juncker am Freitagnachmittag. Sie sei aber notwendig. Es handle sich um einen Kostenfaktor und man müsse möglichen Asylbewerbern weniger Anreize bieten. Höhere Stütze löse weder ihr Problem noch unser Einwanderungsproblem, meinte er.

    http://www.tageblatt.lu/nachrichten/luxemburg/story/-Ein-Kostenfaktor–11037011

    Weis jemand wie hoch der Satz bei uns ist?

  11. Mal gucken, ob DDR 1 oder 2 was darüber bringen. DDR 2 traute sich z. B. gestern erst gegen Mitternacht (nach Tagen des Schweigens), in den „Heute Nacht“-Nachrichten über den vermutlich bald toten saudischen Twitterer Hamza Kaschachni zu berichten. Ab Minute 7:00 geht es mit aktuellen Bildern aus Saudiland und hetzten Mohammedaner-Tischtüchern los:

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/302#/beitrag/video/1571204/heute-nacht-vom-16-Februar-2012

  12. Das wird lustig wenn der größenwahnsinnige Erdogan Israel angreift.

    Ich denke mal die Israelis machen das kurz und schmerzlos und bomben Erdo-Wahn ins Mittelalter.

    Sollte Erdo-Wahn dagegen Zypern angreifen, dann würde ein Land der EU angegriffen werden. Dann müsste doch die Bundeswehr Zypern zur Seite stehen und die türkischen Aggressoren abwehren.

    Also Erdo-Wahn auf was wartest du? Lassen wir die Waffen sprechen. Ich freue mich schon darauf.

    Erdo-Wahn kann nur verlieren. Deshalb darf man das Geschwaffel dieses Irren nicht so ernst nehmen!

  13. Der Krieg wird mit der „Versenkung“ des Flugzeugträgers USS Enterprise beginnen…Hat mir mal so ein Typ in der Kneipe erzählt…Wetten???

  14. Hier noch was vom Israel Magazin:

    Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu wird Zypern morgen einen Arbeitsbesuch abstatten, um offiziell bekannt zu machen, dass israelische Jets auf der Airbase Andreas Papandreou in Paphos stationiert werden, wie CNA berichtet.

    Seit mehreren Monaten sind Gerüchte im Umlauf, dass Israel um die Stationierung seiner Kampfflugzeuge auf der Insel nachgesucht habe. Die Einzelheiten seien bei einem kürzlichen Treffen zwischen dem zypriotischen Minister für Verteidigung und seinem israelischen Amtskollegen besprochen worden.

    Israel und Zypern sind bestrebt, ihre Beziehungen auf dem Gebiet der Verteidigung zu stärken, um ihre Offshore-Öl-und Gas-Interessen zu schützen.

    CNA (Central News Agency) ist übrigens eine taiwanesische Nachrichtenagentur.

    http://www.eip-news.com/2012/02/zum-ersten-mal-besucht-ein-israelischer-premierminister-zypern/

  15. griechenland ist ein wichtiger schutzwall der christen gegen die mohamedaner.
    komischer weise wird nie geschrieben, wie viele mrd € an irgendwelche palestinensergebiete, afganisten usw. transferiert werden.
    wenn der eu wirklich das geld ausgeht, dann bitte geldtransfers an die mohamedaner stoppen.
    wenn die türkei angeblich so ein großes wirtschaftswunderland ist, dann soll die türkei die 1 mrd mohamedaner selber durchfüttern.

  16. Zu Israels U-Booten: Sie haben drei! (Dolphin-Klasse). Sechs sollen es erst werden.

    Die anderen drei – bestellt und zugesagt und eingeplant – liegen nämlich noch in deutschen Werften und werden erst gebaut bzw. noch erprobt und sind noch nicht für die israelische Marine in Dienst gestellt.

    Murkel wollte Israel letztes Jahr erpressen und die Auslieferung der Boote an den Siedlungsstopp in Samaria und Judäa (israelisches Staatsgebiet) koppeln. Das gelang nicht.

  17. Nach einem Putsch der Militärjunta in Griechenland, die eine Angliederung der Insel an Griechenland anstrebte, besetzten die türkischen Streitkräfte unter der Berufung als Garantiemacht ab dem 20. Juli 1974 den Norden der Insel. Noch im Jahr 1974 wurde die alte Ordnung mit Präsident Makarios wiederhergestellt, die Teilung blieb bestehen und führte am 15. November 1983 zur unilateralen Proklamation der – von der internationalen Staatengemeinschaft nicht anerkannten – Türkischen Republik Nordzypern. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen erklärte in seiner Resolution 541 die Unabhängigkeitserklärung für rechtlich ungültig, zog daraus aber keine Konsequenzen.

    Am 1. Mai 2004 wurde die Republik Zypern Mitglied der Europäischen Union (EU). Da die Republik ihre Rechtshohheit nur auf dem Südteil ihres anerkannten Staatsgebiets ausüben kann, ist auch nur dieser Teil faktisch Bestandteil der EU. Zum 1. Januar 2008 wurde das Zypern-Pfund vom Euro abgelöst, der Wechselkurs war am Stichtag 1 EUR = 0,585274 CYP.

  18. Mua…hahahaha!!!…Die Aufstellung vom Focus…Na dann muß es ja stimmen…Nichts für ungut, aber wenn sie „nur“ 3 hätten (die sie bereits zwischen den Jahren 1998-2002) also noch vor der Bundeswehr bekommen haben, glaube ich nicht, dass sie sie alle vor 2-4 Wochen an den bzw. durch den Suezkanal geschickt hätten und somit die Israelischen Hochheitsgewässer ohne taktische U Bote gelassen hätten…Außerdem gibt es keine Zahlenaufstellung der Israelischen Streitkräfte Weltweit…Ist nämlich TOP SECRET!
    P.S. Ich war ab 1998 an der Offiziers Schule des Heeres in
    Hannover und da kommt man(n) schon mal ins Geschpräch mit Offizieren(ab Major Aufwärts!)…und was die so alles wissen…ist schon sehr interessant…Gruss

  19. Nachtrag: Das Typschiff der israelischen U-Boote ist die Dolphin,(1998 ausgeliefert, 1999 in Dienst gestellt), es folgten die Leviathan (1999 geliefert, 2000 in Dienst gestellt) und die
    Tekumah (ebenfalls 2000 in Dienst gestellt).

    Noch in Deutschland: Tannin (soll dieses Jahr an Israel geliefert werden, in Dienststellung vermutlich dann 2013), Rahav (Liefertermin noch unbekannt) und das 6. Boot, das noch keinen Namen hat und überhaupt erst noch auf Kiel gelegt werden muß.

  20. @ #12 Wolfgang (17. Feb 2012 18:01)

    Also meine Vermutung: Das ganze wird an uns vorbei geschehen und ist daher irrelevant für uns.

    Das halte ich für reichlich kurz gedacht.
    Israel schwimmt auf Öl. Guckst Du mal hier. Dieses kann jedoch technisch weitgehend nur mittels sogenanntem ‚fracking‘ gefördert werden. Die Technologie beherrschen die Israelis.
    Die Ressourcenfelder südlich der Insel Zypern enthalten nach heutigem Wissensstand in erster Linie Gas. In diesen Gebieten hat die Türkei, die schon den Norden Zyperns widerrechtlich besetzt hält, rein gar nichts verloren und auch nichts zu suchen. Sollte der Türkenföhrrer auf die Raki-Idee verfallen, mit der Republik Zypern einen militärischen Konflikt anzuzetteln, ist Feuer auf dem Dach der Hohen Pforte.
    Ich plädiere für eine intensive Kooperation in Fragen der Energiesicherung europäischer Länder (nicht der EUdSSR) mit Israel. Denn wenn das Saudi-Öl/-Gas zu Ende sein wird, werden Israel und Zypern noch für Jahrzehnte genug davon haben.
    Gegen ein Abkommen mit der Türkei, das diesem Land gegen entsprechenden Obolus an Zypern Förderrechte zu eigenem Nutzen gestattet, ist nichts einzuwenden.
    Soviel Geopolitik muß auch in haltlosen Zeiten ohne amtierenden Bundespräsidenten :mrgreen: sein…

    Don Andres

  21. #13 Wolfgang

    Nein das ist nicht irrelevant für uns, wenn das EU-Land Zypern mit der Türkei streitet. Je mehr, desto besser, denn solange kann die Türkei nicht in die EU.

  22. Solange diese Art von Konflikten den Beitritt der Türkei zur EU verhindern, rufe ich nur: Bitte mehr davon.

  23. So ich gehe jetzt bubu machen (habe morgen Frühschicht)…Wollte nur noch sagen, es macht wirklich Spaß, sich mit euch „auszutauschen“, selbst wenn wir nicht immer ganz genau der gleichen Meinung sind, aber eine/die gleiche Tendenz ist erkennbar und das freurt mich sehr…Ich drücke Israel, Griechenland und Südzypern die Daumen!!!

  24. Tja, muss ich mich fragen, warum ist mir die türkische Regierung so unsympathisch?
    Die provozieren doch stets die internationale Spannungen, unterdrücken die armenischen Christen, bekämpfen Kurden, nerven die griechischen Zyprioten und machen Ärger den Israelis. Ich würde sagen, die türkische Regierung ist ein Unruehstifter und die größte Gefahr für den Frieden in diesem Region.Außerdem ist die Türkei ein Landräuber, der den Zyprioten den Norden der Insel geraubt hat und illegal besetzt. Damit sind die Türken an Heuchelei nicht zu überbieten, wenn sie sich über die Siedlungen der Isralis im Westbank mokieren.

  25. Leute, wenn Österreich Deutschland angreift erledigt das die Passauer Feuerwehr. Wenn die Türkei Israel angreift erledigt das der Pförtner an der Klagemauer.

  26. Damit sind die Türken an Heuchelei nicht zu überbieten, wenn sie sich über die Siedlungen der Isralis im Westbank mokieren.

    Hab ich immer schon gesagt. Die Türken können froh sein, dass sie keine Juden sind.

  27. Kewil, lassen Sie einfach dieses seiernde EUdSSR gelaber. Warum? Ganz einfach, dieser und nahzu alle anderen Beiträge von Ihnen würden in einem Arbeiterparadis nicht veröffentlicht werden und Sie würden wegen lustiger Gesetze im Steinbruch arbeiten. Punkt.

    Zur Sitution als solche, lasst die Türkei unter Erdogan nur machen. Erdogan verschließt sich selbst alle Türen mit seiner Art.

  28. Bitte die technologieorientierten Vorschläge im “Wie wollen wir leben?”-Strang unterstützen:

    Bahnbrechende wissenschaftliche Fortschritte

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=5633

    Thorium-Reaktor

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=3063

    Hier kann man mit wenigen 100 Stimmen etwas bewirken.

  29. Man kann nur hoffen, dass es zum Konflikt kommt. Dann sollte ein gewisser Staat, der sich viel zu viel rausnimmt, in die Steinzeit zurück gebombt werden. Obwohl…allzuviele Jahre Rückstand wären das ja gar nicht mal 🙂

  30. Sollte das griechische Militär die Regierung übernehmen, wäre ein militärischer Konflikt sicherlich möglich. Ich denke nicht, dass die Griechen sich in ihrer Finanzlage auch noch von den Türken ausziehen lassen. Daher wohl auch die Furcht der EUDSSR.

  31. Die Rohstoffvorkommen und der daraus evtl. drohende Konflikt ist in den dortigen Ländern schon länger ein Thema. In Griechenland feiern sie schon das neue Bündnis mit Israel ab und es wird auch darüber gesprochen, dass Israel Flugzeuge auf Zypern stationiert.

    Auf dieser Seite bekommt man ganz nette Infos:

    http://www.defencegreece.com/

    Leider ist das, was man da lesen kann, für einen als deutschen manchmal nicht gerade nett – insbesondere im Kommentarteil … aber was solls, merkt man mal, was andere so denken …

  32. #6 Brak (17. Feb 2012 17:36)

    Ich weiß gar nicht, wozu die da unten dat Gas brauchen, da isset doch gar nich richtig kalt!

    Von wegen! In Teilen Israels ist es zu bestimmten Jahreszeiten ar***kalt, und manchmal fällt sogar Schnee.

  33. zum Artikel über das Migranten-„Gymnasium“ mit Namen „Ricarda Huch“ in Gelsenkirchen:

    sehr guter Kommentar einer ehemaligen Schülerin des Ricarda-Huch-Gymnasiums, unbedingt lesen!

    LisaSimpson2
    17.02.2012 um 12:54 Uhr
    1.17. Auslegungssache
    Ich selbst habe das benannte „Gymnasium“ in Gelsenkirchen einige Jahre besucht.
    Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich nur sagen, dass es furchtbar war. Ich war vorher auf einem Gymnasium mit niedrigem Migrantenanteil, nach einem Umzug habe ich dann diese Schule besucht. Der Leistungsunterschied war riesig, die sozialen und kulturellen Probleme groß. Als deutsches Mädchen hatte ich da neben muslimischen Machos keine Chance, die muslimischen Mädchen hatten hübsch sittsam zu sein. Vorehelich vergnügt wurde sich da eben mit Nicht-Muslimas, und so gingen sie dann auch mit diesen Mädchen um.

    Gleiches wird ja auch im Artikel deutlich, auch wenn es nicht kritisiert wird.

    Gerade Grünen-Eltern wollten, obwohl sie ja angeblich für MultiKulti sind, ihre Kinder nicht auf unsere Schule schicken.

    Ich habe dann nach 2 Jahren, nachdem meine Eltern es nicht mehr ertragen haben, auf ein katholisches Gymnasium gewechselt. 1 Stunde Zugfahrt war es wert. Ich würde meine Kinder (bin erst 20) später nicht auf so eine Schule schicken.

  34. #37 amenschwuiibleim (17. Feb 2012 20:20)
    … Wenn die Türkei Israel angreift erledigt das der Pförtner an der Klagemauer.

    Du hast wohl „Tal der Wölfe“ nicht gesehen? :mrgreen:

  35. Schade, dass man keine selbst gezeichneten Bilder im Kommentar einfügen kann… 🙁
    Sonst hätte ich einen Blick in die Zukunft geworfen, ein Auto, das mit Erdgas aus Israel fährt, deswegen so glücklich ist, gezeichnet, diese Zeichnung allen PI-Lesern zugänglich gemacht.

  36. Die Türken meinen tatsächlich, ihnen würde ein Teil Zyperns gehören. Naja die hatten schon immer ein seltsames Verhältnis zur Realität. Wird Zeit, dass wir die da mal wieder raus werfen.

  37. Wenn die Türkei Israel angreift erledigt das der Pförtner an der Klagemauer.

    Glaubst du wirklich, die kämen so weit?

Comments are closed.