In Kaschmir hat ein Schariagericht die Vertreibung mehrerer christlicher Familien angeordnet. Zwar haben Schariagerichte in dem demokratischen Staat Indien eigentlich keine Gültigkeit, doch der Druck der Moslems ist stark.

So wurde einer der Pastoren, die jetzt vertrieben werden sollen, bereits im November von der Polizei verhaftet. Der Vorwurf lautet, der Pastor Chander Mani Khanna würde „Unruhe Stiften“. In Kashmir leben derzeit noch etwa 400 Christen unter ca. 4 Millionen Moslems. Für die Gemeinde ist das ein klares Zeichen.

„Das ist keine gute Entwicklung”, erklärte der katholische Bischof Peter Celestine Elampassery von Jammu-Srinagar. „In den 70er Jahren waren die Sikhs Ziel der Angriffe, in den 80er Jahren die Hindus und jetzt sind es wir.“ Damals flohen mehr als 400.000 Hindus aus Kaschmir.

Immer wieder kommt es zu Übergriffen auf die Christen. Als im Jahr 2010 eine Koranverbrennung in den USA angekündigt wurde, setzten aufgebrachte Moslems die christliche Schule „des guten Hirten“ in Flammen (siehe Foto oben). Indien und Pakisten streiten sich seit der Staatengründung um das Gebiet. Ein Streit, der sich eines Tages zum Atomkrieg ausweiten könnte. Beide Staaten besitzen Atomwaffen.

Aber wie kann das nur sein, wenn Islam doch Frieden bedeutet? Herr Mazyek, bitte erklären Sie es mir.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

72 KOMMENTARE

  1. Da der Halal-Thread leider schon geschlossen ist, hier was Nettes zum Vergleich – leider also OT:
    http://www.change.org/petitions/dogs-baked-alive-ban-this-now?utm_medium=facebook&utm_source=share_petition&utm_term=share_with_facebook_friends

    Diese Petition versucht, die chinesische Sitte zu beenden, Hunde lebend in Teig zu backen!

    Natürlich finde ich die Halal-Schlachtungen fürchterlich, und es ist unverständlich, warum der Westen dies nicht innerhalb seiner Grenzen verbietet. Aber anderorts sind die „kulinarischen Grausamkeiten“ eher noch schlimmer!

  2. klar ist „Islam“ Frieden…. wenn alle Christen vertrieben sind oder alle Christen tot, dann ist doch Frieden!! Die Kriege zwischen den einzelnen Islam-Zweigen und deren Toten zählen natürlich überhaupt nicht!!

  3. Da werden aber unsere gutmenschlichen, deutschen Bischöfe/innen empört sein.

    Im Bundestag wurde dazu anschließend übrigens ein Antrag von Claudia Roth, Jürgen Trittin und RAF-Genosse Ströbele zur Schweigeminute eingebracht. Claudia Roth sagte: „Ich bin über die weltweite Verfolung von 100 Mio. Christen betroffen und ein Stück weit traurig.“ Auch Außenminister Westerwelle zeigte sich empört über die unübersehbaren Säuberungsaktionen in den islamischen Staaten.
    Er bat den Sicherheitsrat der UNO, endlich Blauhelme zu schicken, um den wehrlosen Rest der Christen endlich Schutz gegenüber den gewalttätigen Anhängern des friedlichen Islam zu gewähren.

  4. „Unruhe stiften“, der war gut.Es sind seit 1400 Jahren die selben die unruhe stiften und Kriege führen.Nämlich MOSLEMS!!!Ganz nach ihrem Propheten…

  5. Zu #1 ObviouslyIncorrect

    Was für ein Schwachsinn, lies doch den Koran und schau die 1.400jährige islamische Geschichte an, dann siehst du, was Sache ist.

  6. Die moslemischen Mörder und Brandstifter (Bild siehe oben) entsprechen allesamt dem Alter der Hitlerjugend. Alle U 30 garantiert, U 20 mehrheitlich!

  7. Aber wie kann das nur sein, wenn Islam doch Frieden bedeutet? Herr Mazyek, bitte erklären Sie es mir.

    Sobald der letzte Nicht-Moslem verschwunden ist, wird das Haus des Friedens ausgerufen und dann muss man sich nur noch im Frieden gegenseitig bekriegen… denn Koran ist Koran…

  8. PPS: An alle die, die mit dem moslemischen Begriff „Unruhe stiften“ als Auftakt für Progrome nichts anfangen, sei der Koran empfohlen. Dort steht explizid drin, was mit Andersgläubigen zu geschehen hat, die Unruhe stiften, alleine schon deshalb, weil sie sich in ihrer Lebensgewohnheit oder im Besitz der Bibel gegen die allumfassende Herrschaft Allahs, gegen den allein gültigen Glauben wenden. Fitna/Unruhe stiften Nichtmoslems schon alleine durch ihre Existenz. Desto präsenter sie sind, desto mehr beleidigen sie Allah!

  9. Die Zeichen sind überall immer deutlicher zu sehen und in Deutschland versichert man, Islam sei Friede.

  10. Auch Voltaire wußte schon das „Islam = Frieden“ heißt.

    „Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seine Mitbürger glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, … es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht (des Verstandes) erstickt.“

    (VOLTAIRE, der große europäische Aufklärer, im Jahre 1740 in einem Brief an Friedrich den Großen, zitiert aus: Der Spiegel vom 22. Dez. 2001, Artikel „Der Glaube der Ungläubigen“)
    _________________
    Der erste Prophet des Menschen ist die GÖTTLICHE Vernunft. Der letzte „Prophet“ Mohammed hat leider nicht mehr viel davon abbekommen, sonst hätte er ZUMINDEST schreiben gelernt.

  11. Handelt es sich hier nicht vielmehr um einen gemäßigten (Euro-)Islam, der auch mit unserem Grundgesetz vereinbar wäre? Schließlich werden die Menschen nur Vertrieben, nicht aber ermordet!

  12. Vielleicht rührt es unsere Linken/ Gutmenschen eher, wenn Hindus unterdrückt und ihre Tempel zerstört werden? Mit Christen hat man ja eher kein Mitleid.

    Beispiel Bangladesch:
    Taslima Nasrin: Scham. 1995. Dokumentarischer Roman aus Bangladesch

    In diesem Buch geht es um Unterdrückung, Vertreibung und Mord an Hindus.

  13. Wem jetzt noch nicht klar wird wo in einigen Jahren die Reise hingeht,dem ist nicht zu helfen.
    Aber die“ Demokratie“
    (eigentlich Mehrheitsmeinung)kann da beruhigen.
    „Das müssen wir aushalten“ Wie wehrlos muss man sich erst in einer Diktatur vorkommen?
    Aber keine Sorge, die ist bei bestehender politischer Landschaft,im Anmarsch!

  14. @ #7 ToursundPoitiers

    Manche erkennen Ironie nicht, selbst wenn sie einem direkt in das Gesicht klatscht.

  15. #16 Beschwichtiger (19. Feb 2012 18:06)

    England: “Rassimus-Skandal” durch 7-Jährigen

    http://avpixlatde.wordpress.com/2012/02/19/7-jahriger-stellte-falsche-frage-und-wird-zum-rassisten/

    Rassismus bei Dreijährigen?

    Britische Behörden legen Maßnahmenkatalog vor

    Schon eine vermeintlich harmlose Wortäußerung könne Anzeichen für eine potentiell rassistische Einstellung sein, warnt das NCB. Reagiere ein dreijähriges Kind mit „Igitt“ oder „Bäh“, wenn ihm fremdartiges, scharf gewürztes Essen vorgesetzt werde, kann das nach Ansicht britischer Kinderschützer ein Anzeichen für Rassismus im Frühstadium sein. Unter Verdacht geraten Kinder, die beim Anblick eines Curry-Gerichts „Igitt“ rufen.

    „Ein Kind kann negativ auf eine kulinarische Tradition reagieren, die nicht seine eigene ist.“ Erzieher sollten es melden, wenn ihnen eine Häufung solcher Äußerungen auffällt.

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/rassismus-bei-dreijaehrigen/1275244.html

  16. Irgendwann stellen sie Schilder am Orteseingan auf: „Dieser Ort ist Juden- Christenfrei“…
    Und die linken Linken werden applaudieren und zur nächsten AntiFa-Demo in Münster juckeln…

  17. “Wozu haben wir Schulen überhaupt, wenn nicht um unsere Kinder gegen den Kommunismus zu indoktrinieren?”

    Ronald Reagan US Präsident am 13 August 1984

    Erst wenn Deutschland ein „Staatsoberhaupt“dieses Kalibers bekommt, kann es noch Hoffnung geben…

  18. Rassismus bei Dreijährigen?

    Ich bleibe dabei. Keine Kinder mehr für dieses Land. Ich rate jedem ab Kinder in die Welt zu setzen.

  19. Das kommt dabei heraus, wenn man dort kein PRO 7 sehen kann. Der heute Toleranzday hätte so etwas natürlich verhindern können…

  20. „Aber wie kann das nur sein, wenn Islam doch Frieden bedeutet? Herr Mazyek, bitte erklären Sie es mir.“
    Maziek wird sagen, was er zur Christenverfolgung in Nigeria sagte:
    Zuerst müssen wir fragen: wem nutzt das.
    Den Moslems nicht.

    In seiner Urteilsfähigkeit kann er sich gleich neben König Salomon stellen.

  21. Hier eine Dokumentation über die Vertreibung des Volkes der Pandit aus Kaschmir.

    Auch dabei kamen die Aufrufe zur Vertreibung aus den Moscheen. Die folgenden Massaker sorgten dafür, dass die Menschen, ohne weitere Vorkehrungen um ihr Leben liefen. Wie stets ist auch in diesem Fall die unbeschreibliche Grausamkeit des moslemischen Mobs, Foltermord und Verstümmelung,erfolgreich gewesen und hat jeden Widerstandswillen im Keim erstickt. Das vollkommene Desinteresse der „Weltgemeinschaft“, an den islamischen Menschenrechtsverbrechen, hat Tradition.

    Bis ich auf der Seite der New English Review auf dieses video hingewiesen wurde, hatte ich von dieser Vertreibung, die 1990 stattfand, nie etwas gehört…

    http://www.youtube.com/watch?v=iAyHtKFl-kY

  22. Warum steckt man alle Moslems, bzw gehen alle Moslems, nicht in einen Staat wo nur Ihresgleichen sind? Dann gäbe es soclh differenzen nicht, und ich kann mir auch gut vorstellen das dann sicherlich keine Wirtschaftswunder von denen ausgehen könnten.

    Also warum nicht ?

  23. @ MR-Zelle

    Herschafft ? Habe ich da richtig gehört? Herr über schaffen kann man nur sein wenn man auch was leistet

  24. Auf lange Sicht sehe ich einen Weltkrieg auf uns zu kommen. Es geht dabei um Geld, Rohstoffe und Religion.

    Aber der Mensch hat sich schon immer den Schädel eingeschlagen, obwohl wir doch „eigentlich“ so zivilisiert sind!

    Das Schlimme daran ist, dass die EU Politiker diesen Krieg auf unserem Kontinent absichtlich oder unbeabsichtigt formen. Erste Auswüchse haben wir bereits in Frankreich und England erlebt. Dies war aber erst der Anfang. Je mehr Islam nach Europa sickert und je mehr das Geld von unten nach oben umverteilt wird, desto anfälliger sind die Menschen für linke oder rechte Strömungen.

    Geschichte wiederholt sich leider immer wieder und der Mensch lernt einfach nicht daraus 🙁 …

  25. Kaisers Manuel II. Palaiologos (1350 – 1425) sagte:

    „Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat, und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten.“

  26. #27 Jack_the_Ripper (19. Feb 2012 18:49)

    @ MR-Zelle

    Gewaltherrschaft, bestehend aus Mord, Vergewaltigung, Raub u.u.u. das ist die „Leistung“.

  27. noch vor ein paar Jahren glaubte ich , daß der dritte Weltkrieg durch Wirtschaftslagen ausgelöst werden könnte.
    Das dürfte falsch sein, der kommt mit Sicherheit durch die Religion der Bereicherer weltweit.

  28. „Ach, Arabischer Frühling!“ seufzt Frank A. Meyer, und hat wohl auch ein paar Illusionen verloren, besonders über Tunesien.

    Ein paar ganz Böse sitzen ja bekanntlich in Saudi-Arabien. Die bekommen schon ein paar saftige Sätze verpasst. Etwa: „Die Front gegen Assad wird angeführt von Saudi-Arabien, der rückschrittlichsten Religionsdiktatur neben dem Iran. Das Königshaus der 9000 Prinzen fordert Freiheit für Syrien – und hält selbst 50000 politische Gefangene hinter Gittern.“ Oder: „Saudi-Arabien ist finsteres Mittelalter, ausgestattet mit modernster ­Technologie.“

    Die Schlussfolgerung hat er vielleicht von PI übernommen: „So stellen sich die Religionskrieger des Propheten auch in anderen Ländern die rechtgläubige Gesellschaft vor.“

    http://www.blick.ch/news/politik/fam/erst-rebellion-dann-religion-id1773187.html

  29. #1 ObviouslyIncorrect
    Du bringst es eigentlich 100% auf den Punkt.

    Weitere Faktoren, die diese ganzen Unruhen allerdings verstärken sind mangelnde Bildung und fehlende Perspektiven.

    Das Einzige was man tun kann ist es sich für die Kolonalisierung endlos zu entschuldigen, unserer ganzes Geld dem Ausland zu schenken oder gleich alle Ausländer nach Europa zu evakuieren.

  30. Einen Weltkrieg sehe ich auch kommen; alles arbeitet daran, beabsichtigt und unbeabsichtigt! Fakt ist, daß der Islam weltweit die Katastrophe beschleunigt und herbeiwünscht. Im Unterschied zu uns haben sie nichts zu verlieren; im Gegenteil, zahlreiche Jungfrauen warten im Paradies auf sie!

  31. Hier auf PI werden alltäglich die Verbrechen des Islam publiziert.

    Davon lassen sich der DLF in Gestalt der Propaganda Expertin Luise Sammann nicht beeindrucken. Dazu wurde ein Iman befragt der meinte „ Wenn einer jemand tötet so soll es sein, als wenn er alle getötet hätte. „Diese dreiste Lüge prallt an PI Leser ab dürfte aber bei vielen arglosen Zuhörern Erfolg haben.

    Dieser Satz wurde in eine Sendung über Organ Spenden (17.02.12 9:30) veröffentlicht und unkommentiert stehen gelassen. Die mit unserem Zwangsgebühren bezahlten GEZ Medien sind die Totengräber der Demokratie.

  32. hmm..also für mich hört sich das so an:

    “Tolerance Day” in Kaschmir

    Andere Länder, andere Sitten.

    In Deutschland gibt es mittlerweile auch schon Stadtteile die Christenfrei sind. Aber wir Deutschen sind ja an solche Phrasen gewöhnt und machen da nicht so viel Wind wie die Moslems in Kaschmir drum.

  33. Was hält Indien davon ab, das ganze Gebiet mit einen flächendekenden Bombenteppich zu beglüecken. Die Pakistanische A-Bombe? Ja, da freue ich mich doch darauf, wenn der Iran und die Türkei und Saudi-Arabien auch A-Bomben haben.

  34. Nach wie vor gilt es, die technologieorientierten Vorschläge zu unterstützen:

    Bahnbrechende wissenschaftliche Fortschritte

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=5633

    Thorium-Reaktor

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=3063

    Oder soll Merkel besser mit den Kommunisten “Neue Wege zum Kommunismus” diskutieren?

  35. @#46 Stefan Cel Mare

    Aber für unsere Jungens die wir hoch schiessen brauchen wir doch ein bißchen Partystoff um den harten Alltag zu überstehen. Da könnte man doch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

    Oder noch besser..wir müssen jeden Vorschlag mit ein paar PC Phrasen eingrenzen damit sie besser durchkommen. So etwa:

    Tolernanz für alle Menschen. Friede für alle. reichtum für Alle. Islamverbot in Deutschland. Canabis frei für alle. Freie Autonbahnen für freie Bürger!

  36. #42 Diapedesee; Wieso, das steht so mehr oder weniger wörtlich im Koran, mehr oder weniger deshalb, weils geringfügig unterschiedliche Ausgaben gibt. Nur vergisst der Imam, ders eigentlich besser wissen müsste, dass das Zitat aus dem Zusammenhang gerissen ist, Da steht nämlich davor, Das haben wir den Völkern Israels aufgegeben, sprich, das gilt ausschliesslich für Juden.

  37. Dies wird geschehen:

    Sure 61,9: Allah ist es, der seinen Gesandten (Mohammed) mit der Leitung und der Religion der Wahrheit geschickt hat, um sie über jede andere Religion siegreich zu machen, auch wenn es den Götzendienern zuwider ist.

    Sure 48,28: Allah ist es, der seinen Gesandten (Mohammed) mit der Leitung und der Wahrheit geschickt hat, um ihr zum Sieg über jeden anderen Glauben zu verhelfen. Allah genügt als Zeuge.

    Sure 8,39: Und kämpfet wider sie, bis es keine Versuchung zum Abfall vom Islam mehr gibt und die Religion überall nur für Allah ist. Stehen sie jedoch ab, dann, wahrlich, sieht Allah sehr wohl, was sie tun.

    Sure 2,193: Und bekämpft die Ungläubigen, bis es keine Versuchung zum Abfall vom Islam mehr gibt und die Religion nur für Allah überall ist. Wenn sie jedoch ablassen, dann (wisset), dass keine Feindschaft erlaubt ist, außer wider die Frevler.

    Sure 2,216: Der Heilige Krieg ist euch befohlen, auch wenn er euch
    missfällt; aber es ist wohl möglich, dass euch etwas missfällt, was gut für euch ist; und es ist wohl möglich, dass euch etwas gefällt, was für euch übel ist. Allah weiß, ihr aber wisset nicht.

    Sure 22,78: Führt den Heiligen Krieg aus in Allah wie es seinem Heiligen Krieg gebührt! Er hat euch erwählt. Und er hat euch in der Religion nichts Unausführbares auferlegt. Das ist die Glaubensrichtung eures Vaters Abraham! Er hat euch Muslime genannt, (schon) früher und (nunmehr) in diesem (Koran), damit der Gesandte Allahs (Mohammed) Zeuge über euch sei, und damit ihr Zeugen seid über die Menschen. Verrichtet nun das islamische Pflichtgebet, entrichtet die Religionssteuer und haltet an der Unfehlbarkeit Allahs fest! Er ist euer Schutzherr. Welch vorzüglicher Schutzherr ist er doch und wie gut verhilft er zum Sieg!

    Sure 9,111: Allah hat von den Gläubigen ihr Leben erkauft und ihr
    Vermögen, damit ihnen das Paradies gehört. Sie kämpfen auf dem Weg Allahs und sie töten und werden getötet, entsprechen der Verheißungen in der Thorah, dem Indschil und dem Koran. Und wer hält seine Abmachung mehr als Allah? Also seid voll Freude über euren Kauf, den ihr abgeschlossen habt, und dies, es ist die gewaltige Glückseligkeit.

    Sure 4,76: Diejenigen, die gläubig sind, kämpfen mit Waffen für Allah, diejenigen, die ungläubig sind, kämpfen mit Waffen für den Taghuut (d.h. ihren Teufel). So kämpft (mit Waffen) gegen die Schutzbefohlenen des Satans! (Wahrlich) die List des Satans ist schwach.

    Sure 61,4: Wahrlich, Allah liebt diejenigen, die für ihn in Reih und Glied mit Waffen kämpfen, fest stehend wie eine Mauer.

    Sure 2,244: Kämpft mit der Waffe für Allah! Ihr müsst wissen, dass Allah der Hörende und Wissende ist.

    Sure 9,123: O Ihr Gläubigen! Kämpft mit Waffen gegen diejenigen der Ungläubigen, die euch nahe sind. Sie sollen merken, dass ihr hart sein könnt. Und wisst, dass Allah mit den Muslimen ist.

    Sure 9,5: Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Polytheisten (wörtl. diejenigen, die Allah andere Wesen als göttlich beigesellen), wo immer ihr sie findet. Packt sie, umzingelt sie und stellt ihnen jede denkbare Falle! Wenn sie jedoch Buße tun, das islamische Pflichtgebet verrichten und die Religionssteuer bezahlen, dann lasst sie ihres Weges ziehen! Allah ist vergebend und barmherzig.

    Sure 9,29: Kämpft mit Waffen gegen diejenigen, die nicht an Allah glauben, noch an den jüngsten Tag glauben, und die nicht für verboten erklären, was Allah und sein Gesandter Mohammed für verboten erklärt haben, und die sich nicht nach der rechten Religion (dem Islam) richten – von denen, die die Schrift erhalten haben (d. h. Juden und Christen) – kämpft mit der Waffe gegen diese, bis sie die Minderheitensteuer abgeben als Erniedrigte!

    Sure 4,84: So kämpfe mit Waffen für Allah! Du hast einmal nur deine selbst veranlassten Handlungen zu verantworten. Und feure die Gläubigen zum Kampf an! Vielleicht wird Allah die Gewalt derer, die ungläubig sind, zurückhalten. Allah übt mehr Gewalt aus und kann schrecklicher bestrafen als irgend jemand anders.

    Sure 8,65: O Prophet! Feure die Gläubigen zum Kampf mit der Waffe an! Wenn unter euch zwanzig sind, die Geduld zeigen, werden sie über zweihundert, und wenn unter euch hundert sind, werden sie über tausend von den Ungläubigen siegen. Es geschieht ihnen, weil es Leute sind, die keinen Verstand haben.

    Sure 22,39: Denjenigen, die gegen die Ungläubigen mit Waffen kämpfen, wurde erlaubt zu kämpfen, weil ihnen zuvor Unrecht geschah. Wahrlich, Allah hat die Macht, ihren Sieg herbeizuführen.

    Sure 2,190: Kämpft mit der Waffe für Allah gegen diejenigen, die gegen euch mit Waffen kämpfen. Begeht jedoch keine Übertretungen. Allah liebt die Übertreter nicht.

    Sure 2,191: Und tötet sie, wo immer ihr sie zu fassen bekommt, und
    vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben. Der Versuch, die Muslime zum Abfall von Allah zu verführen ist schlimmer als Töten.

    Sure 2,194: Wenn euch einer feindselig ist, so seid ihm mit gleichem Maße feindselig, wie er euch feindselig war.

    Sure 9,12: Wenn sie aber ihre Eide brechen, nachdem sie ein Bündnis mit euch abgeschlossen haben, und hinsichtlich eurer Religion ausfällig werden, dann kämpft gegen die Anführer des Unglaubens! Für sie gibt es keine verbindlichen Eide. Vielleicht hören sie mit ihrem gottlosen Treiben auf, wenn ihr den Kampf gegen sie eröffnet.

    Sure 9,14: Kämpft mit der Waffe gegen sie! Allah wird sie mit euren Händen plagen und sie zuschanden machen, euch aber zum Sieg über sie verhelfen. So heilt er die Herzen der Leute, die glauben.

    Sure 2,217: Man fragt dich nach dem heiligen Monat, nämlich danach, ob es erlaubt ist, in ihm zu kämpfen. Sag: In ihm zu kämpfen ist ein schweres Vergehen. Aber seine Mitmenschen vom Weg Allahs abzuhalten – und nicht an ihn zu glauben -, und Gläubige von der heiligen Kultstätte abzuhalten, und deren Anwohner daraus zu vertreiben, all das wiegt bei Allah schwerer. Und der Versuch, Gläubige zum Abfall vom Islam zu verführen, wiegt schwerer als
    Töten. Und sie werden nicht aufhören, gegen euch zu kämpfen, bis sie euch von eurer Religion abbringen – wenn sie können. Und diejenigen von euch, die sich von ihrer Religion abbringen lassen und ohne sich wieder bekehrt zu haben, als Ungläubige sterben, deren Werke sind im Diesseits und im Jenseits hinfällig. Sie werden Insassen des Höllenfeuers sein und ewig darin weilen.

    Sure 8.12-13: „Ich werde in die Herzen der Glaubensverweigerer den Schrecken werfen, dann schlagt sie über die Nacken und schlagt von ihnen alle Fingerkuppen. Weil sie sich Allah und seinen Gesandten widersetzt haben,und wer sich Allah und seinem Gesandten widersetzt, ist Allah hart im Bestrafen.“

    Sure 8,15-16: Ihr Gläubigen! Wenn die Ungläubigen im Anmarsch sind, dann kehrt ihnen nicht den Rücken! Wer ihnen alsdann den Rücken kehrt – (es sei denn, um sich zu einem anderen Kampf hinzuwenden oder um zu einer anderen Gruppe zu stoßen und sich dort am Kampf zu beteiligen) -, der verfällt dem Zorn Allahs, und die Hölle wird sein Unterschlupf werden. Ein schlimmes Ende!

    Sure 4,74: Es sollen für Allah kämpfen diejenigen, die das irdische Leben für das Endzeitliche verkaufen. Und wenn einer um Allahs willen kämpft, und er wird getötet, werden wir ihm gewaltigen Lohn zukommen lassen.

    Sure 3,195: Da erhörte sie ihr Herr: Ich werde nicht eines eurer Werke verloren gehen lassen, gleichviel ob der Täter männlich oder weiblich ist, auch im Blick auf die Taten, die ihr euch untereinander antut, Diejenigen, die um meinetwillen ausgewandert und aus ihren Häusern vertrieben worden und verletzt worden sind, und die gekämpft haben und getötet worden sind, ihnen werde ich ihre schlechten Taten tilgen, und ich werde sie in Gärten eingehen lassen, in deren Niederungen Bäche fließen. Das ist ihre Belohnung von Seiten Allahs. Bei Allah wird man gut belohnt.

    Sure 48,20-21: Allah hat euch versprochen, dass ihr viel Beute machen werdet. Und er hat euch diesen Teil der Beute schnell zukommen lassen und die Hände der Menschen von euch zurückgehalten so dass sie euch nicht abhalten konnten, die Beute zu nehmen. Und das alles geschah, damit es ein Zeichen für die Gläubigen sei und er euch einen geraden Weg führe. Und einen anderen Teil der Beute, über den ihr noch keine Gewalt habt, hat Allah bereits für euch umfasst, um es euch später zu geben. Er hat zu allem die Macht.

    Sure 2,218: Diejenigen, die glauben, und diejenigen, die ausgewandert sind in der Hijra von Mekka nach Medina und für Allah Krieg geführt haben, hoffen auf die Barmherzigkeit Allahs, und Allah ist vergebend und barmherzig.

    Sure 9,38: Ihr Gläubigen! Warum lasst ihr den Kopf hängen, wenn zu euch gesagt wird: »Rückt aus und kämpft für Allah«? Seid ihr dadurch bis zum Boden niedergedrückt worden? Seid ihr mit dem niederen Leben mehr zufrieden als mit dem Endzeitlichen? Die Nutznießung des niederen, weltlichen Lebens ist am Ende der Welt nur gering.

    Sure 4,77: Hast du nicht jene gesehen, zu denen man in Mekka sagte: »Haltet eure Hände vom Kampf zurück und verrichtet das Gebet und entrichtet die Religionssteuer?« Als ihnen dann später in Medina vorgeschrieben wurde, mit Waffen zu kämpfen, fürchtete auf einmal ein Teil von ihnen die Menschen, wie man Allah fürchtet, oder gar noch mehr. Und sie sagten: »Herr! Warum hast du uns vorgeschrieben, mit Waffen zu kämpfen? Würdest du uns doch wenigstens für eine kurze Frist Aufschub gewähren!« Sag: Die Nutznießung der diesseitigen Welt ist gering. Für den Gottesfürchtigen ist das Endzeitliche besser. Und euch wird im Endgericht nicht ein Fädchen Unrecht getan.

    Sure 4,75: Und was ist mit euch, dass ihr nicht kämpft auf dem Weg Allahs und für die Unterdrückten.

    Sure 3,167: Auf diese Weise wusste Allah von denen, die geheuchelt hatten und es wurde zu ihnen gesagt: ,,Kommt, kämpft auf dem Weg Allahs oder verteidigt! Sie sagten: Wenn wir etwas über Kampf wüssten, bestimmt wären wir gefolgt. Sie waren an diesem Tag den Ungläubigen näher als den Glaubenden. Sie sagten mit ihren Mündern, was nicht in ihren Herzen ist und Allah weiß am Besten, was sie verschweigen.

    Sure 8,17: Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht du hast jenen Wurf mit dem Speer ausgeführt, sondern Allah hat den Speer geworfen. Er wollte damit die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen. Allah hört und weiß alles.

    Sure 3,13: Ihr hattet ein Zeichen an zwei Scharen, die im Kampf aufeinander trafen: eine Schar, die für Allah wörtlich im Weg Allahs mit Waffen kämpfte, und eine andere, ungläubige, die sie nach dem Augenschein für zweimal so viel ansahen wie sie selber waren, während sie in Wirklichkeit zahlenmäßig noch stärker waren. Allah bestätigt mit seinem Sieg, wen er will. Das ist ein Grund zum Nachdenken für diejenigen, die Einsicht haben.

    Sure 9, 30: Und die Juden haben gesagt: Uzair ist der Sohn Allahs und die Christen haben gesagt: Der Messias ist der Sohn Allahs. Das ist ihr Wort mit ihren Mündern. Sie entsprechen dem Wort derjenigen, die vorher den Glauben verweigert haben. Allah tötet sie, wie sind sie betrogen.

    Sure 9,5: Tötet die Götzendiener (andere Übersetzung: die Trinitarier: die an die Dreifaltigkeit glauben) wo ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf.

    Sure 5, 73: Bestimmt haben schon diejenigen den Glauben verweigert, die sagten: Allah ist ja ein Dritter von Dreien, und es gibt keinen Gott außer einem einzigen Gott, und wenn sie nicht aufhören mit dem, was sie sagen, bestimmt trifft diejenigen von ihnen, die den Glauben verweigert haben, schmerzende Strafe.

    Sure 9, 73: Du, der Prophet! Setze dich ganz ein gegen die Glaubensverweigerer und die Heuchler und sei hart gegen sie, und ihr Bleibe ist die Hölle, und ganz elend ist das endgültige Sein.

    Sure 5, 33: Die Vergeltung für diejenigen, die mit Allah und seinen
    Gesandten Krieg führen und sich auf der Erde um Verderben bemühen, ist ja, dass sie getötet oder gekreuzigt werden oder ihre Hände und Füße wechselseitig abgeschlagen werden, oder sie aus dem Land verbannt werden. Dies ist für sie Vergeltung in dieser Welt, und für sie gibt es im Jenseits gewaltige Strafe.

    Sure 9,14: Tötet sie, Allah wird sie strafen durch eure Hände, und macht sie zuschanden und hilft euch gegen sie.

  38. Nahostkenner Heinz Gstrein redet einmal mehr Klartext: Ägypten vor Tyrannei der islamistischen Mehrheit?

    Wenn in der führenden Tageszeitung Al-Ahram gewarnt wird: „Rettet Ägypten vor sich selbst!“, kennen diese Leute die Situation wohl besser als unsere Medien, die von den „gemässigten“ Moslembrüdern schwafeln:

    http://www.zukunft-ch.ch/de/themen/islam/?newsid=1085

  39. Betrifft geregelte Zuwanderung.
    Bitte voten!

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/ql?cms_idIdea=1713

    Leute, Entschuldigt bitte das ich und einige Gleichgesinnte hier des öfteren werben. Aber wie wir gesehen und auch gehört haben, wird die Reihenfolge was vorne liegt, von anderen bestimmt.
    Also sollten, nein, müssen wir mehrere Positionen, die unsere Interessen vertreten, ganz vorne haben.
    Wir würden uns auch um weitere Unterstützung sehr freuen.
    Danke für euer Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Daddy

  40. Wir müssen uns unsere Macht mit unserem Blut erwerben.

    James Monroe, (1758 – 1831), US-amerikanischer Politiker, 5. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, (Die Monroe Doktrin)

  41. “Aber wie kann das nur sein, wenn Islam doch Frieden bedeutet? Herr Mazyek, bitte erklären Sie es mir.”
    Maziek wird sagen, was er zur Christenverfolgung in Nigeria sagte:
    Zuerst müssen wir fragen: wem nutzt das.
    Den Moslems nicht.

    Ich meine so einfach könnte Mazyek es sich in diesem Fall nicht machen, denn dann würde er ja indirekt das Niederbrennen der Schule als nicht gerechtfertigt ansehen. Das wäre aber im Ansatz eine differenzierte Betrachtung des Verhaltens von Moslems. So etwas kennt der Islam doch überhaupt nicht.

    Ich meine er würde sagen, man sollte Provokationen unterlassen, dann muss er auf das Verhalten der Moslems nicht direkt Bezug nehmen.

  42. @#6 schmibrn
    Es war nicht leicht, ein aktuelles Thema zu finden, in das es nur annähernd reinpasst.

  43. Sind die kleinen Moslemkinder und unterdrückten Moslemfrauen sowie die Moslemalten nun auch „selber Schuld“, wenn die ominöse Weltgemeinschaft wegen islamisch motivierter Menschenrechtsverletzungen und Pogromen gegen Nichtmohammedaner zur „Strafe und Demoralisierung“ gezielt Phosphor-, Streu- oder Atombomben auf deren Häuser, Dörfer und Moscheen wirft?

    Oder sollte man weiter erfolglos „bitte, bitte“-sagen und den verantwortlichen Islam weiterhin respektieren und bei den Menschenrechtsverletzungen und Pogromen „hilflos“ zusehen, weil der verantwortliche Islam „Weltreligion“ und damit „uneingeschränkt zu respektieren“ ist?

    Oder sollte man nicht vielmehr gezielt bei den Mohammedanerführern und -vertretern ansetzen und eine weltweite kulturelle Zusammenführung in Mohammedanistan durch die vereinte Weltgemeinschaft veranstalten?

    Böse Fragen.
    Böse Antworten?

  44. „In den 70er Jahren waren die Sikhs Ziel der Angriffe, in den 80er Jahren die Hindus und jetzt sind es wir.“

    So funktioniert es.

    Das erwartet auch uns, wenn es so weiter geht.

  45. „Aber wie kann das nur sein, wenn Islam doch Frieden bedeutet? Herr Mazyek, bitte erklären Sie es mir.“

    Ganz einfach.
    Laut Abschaum wie Mazyek,bzw.seinem Zentralrat sind ja in solchen Ländern nicht islamistische,Massenmordende Eroberer die Agressoren,welchen ja nur „alles in die Schuhe geschoben wird“,sondern die Christen sin es,die einfach so arme Muslime terrorisieren und alles abschlachten.

    Glaubt ihr nicht?
    Dann lest mal die geisteskranken Absonderungen des Zentralrates,wie hier im Link über Südsudan.
    http://islam.de/19529

    Und in Libyen und Syrien sind für die,genau wie für unsere „Elite“ ja auch nicht die hysterisch Allahu Akber kreischenden,schwerbewaffneten Terroristen,die anderen „friedlich“ Köpfe und Gliedmaßen abschneiden,Anschläge verüben und die Sharia installieren wollen die Agressoren,……..sondern die die säkularen Machthaber,welche auch „Ungläubigen“ Rechte zugestehen und die Sharia ablehnen..

  46. Apropo Syrien.

    WELT- Online hat ein Video mit dem Titel;

    „Assads Soldaten beschießen Trauerzug“
    veröffentlicht,indem eine wild agressive,ständig allahu akber schreiende Horde mit angeblichen Särgen zu sehen ist,in denen sie angeblich „Opfer Assads“ durch die Strassen tragen und später irgendwo im Hintergrund einzelne Schussgeräusche erscheinen .
    (Assad Soldaten sind natürlich nicht zu sehen und trauernd wirken die von Anfang an nicht im geringsten,sondern nur religiös fanatisch und Hasszerfressen)

    Video hier:
    http://www.welt.de/videos/politik/article13875527/Assads-Soldaten-beschiessen-Trauerzug.html#autoplay

    In einem anderen Video erkennt man aber ganz klar und deutlich,dass diese Propagandatrauermärsche gestellt sind.
    Die „Särge“,(oder vielleicht Plastikkartons?) sind nämlich leer und werden wie Steroporhüllen mehrfach durch die Luft geworfen und dann von einer einelnen Person mit Griff an einem Ende schnell aus dem Blickfeld der Kameras entfernt.

    Video hier:
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=XwhBx386qrA

    Frage an die WELT und andere Medien:
    Wie dreistdumm und wie lange wollt ihr mit sowas noch die Leute verarschen?
    Das glaubt euch doch keine Sau mehr!

  47. Grossmufti aus dem Weissen Haus,dem eine Vollislamisierung mit Sharia in den arabischen Ländern nicht schnell genug gehen kann und an den Schalthebeln sitzt erhofft sich,den Westen noch stärker gegen Assad und für die Jihadisten aufbringen zu können.

    (…)Präsident Barack Obama hoffe, mit den Bildern der Drohnen und Abhörprotokollen von Militär und Regierung den Westen zu weiterem Druck gegen Damaskus bewegen zu können, berichtete der US-Sender NBC News.

    Druck gegen Damaskus: US-Drohnen dokumentieren die Ereignisse in Syrien – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/politik/ausland/krise-in-der-arabischen-welt/syrien/us-drohnen-ueberwachungseinsaetze-ueber-syrien_aid_715434.html

    Und veröffentlicht werden dann solche gestellten Propagandavideos,wie bei 61 angesprochen.

  48. #1 ObviouslyIncorrect (19. Feb 2012 17:42) Das sind die Spätfolgen der kolonialen Tyrannei durch Christen.

    —————–

    obviously a bissl gehirnbefreit.

    und die hindus und die sikhs haben auch kolonial tyrannisiert.

    du bist überqualifiziert in sachen unwissenheit.

  49. Ethnische Säuberungen sind dem „Westen“ dann keine Meldung wert wenn Christen gemordet, vertrieben und geschändet werden. Siehe Nigeria, Afghanistan, Pakistan,Ägypten, Kosovo, Türkei, Sudan, oder eben überall dort wo der Islam die Macht hat oder an sich reißt.

    Aber wenn in Europa abgelehnte Asylbetrüger ausgewiesen werden sollen, oder Israel seine Grenzen schützt kann man für das Lügenmeer der Massenmedien Sturmwarnung geben!

    Schön das es unseren Leuchtturm der Wahrheit -PI- gibt!

    semper PI!

  50. Vielleicht ein böser Kommentar hierzu.
    Es gibt ja Palindrome, das sind natürliche Zahlen, die im Zehnersystem von hinten und von vorne gelesen gleich sind. Das sind z.B. alle Ziffern, aber auch 11, 131, 54245 oder auch 5683443865.

    Nicht jede Zahl ist ein Palindrom, wie z.B. 12 oder 144, aber es gibt einen Algorithmus, der oft zu einem Palindrom führt, nämlich die Addition mit der Zahl rückwärts gelesen. Bei der 12 ist das 12+21=33 und bei 67 ist das. 67+76=143, 143+341 = 484. Dabei werden führende Nullen einfach weggelassen, Beispiel 100. 100+1=101.

    Bei 89 dauert der Prozess schon etwas länger. Nun wurden 1947 sowohl Indien als auch Pakistan unabhängig. Der Palindrom, der bei diesem Algorthmus herauskommt, ist das Jahr des dauerhaften Friedens zwischen diesen Ländern. Wenn es ihn jedoch gibt, hat er mindestens 210 Mio. Stellen (es ist so wie wenn man mit 879 beginnt).

    Es wäre schon schlimm genug, wenn es diesen Konflikt noch im Jahr 9438=1947+7491 geben wird. Bis dahin müssten allerdings die Rohstoffe für Waffen schon aus dem Weltall kommen.

  51. Hört, hört, neue Töne aus dem Justizdepartement von Bundesrätin Sommaruga:

    „Drittstaaten sollen künftig nur dann Entwicklungsgelder erhalten, wenn sie bei der Rückführung abgewiesener Asylbewerber mit der Schweiz zusammenarbeiten.“

    http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/schweiz/kooperation_wird_staerker_gewichtet_1.15167372.html

    Der Vorschlag ist alles andere als neu, aber in einem von der SP geführten Departement braucht es halt schon eine Weile, bis man über den eigenen Schatten springen kann. Wenn jetzt der neue Aussenminister auch etwas auf den Tisch klopft, könnten die „Flüchtlinge“ bald merken, dass die Reise in die Schweiz nicht mehr so attraktiv ist.

  52. #31 vato0815 (19. Feb 2012 18:50)

    Genauso!!!
    erst die richtige Mischung herstellen,und dann zünden.
    Die Menschen werden aufeinander losgehen und die Regieseure reiben sich die Hände.

  53. Pakistan ist der islamisch missionierte Teil Indiens, der sich dann als Gottes-Staat abgelöst hat.

    …. ja, der Islam wie er leibt und lebt, zuerst erwartet er Toleranz für sich und später lünbcht und vertreibt er dann die anderen, die vor im da waren ….

    …. in den 80ern war „Kebab Träume in der Mauerstadt, …. Attatürk der neu Herr“ einer der ersten Songs der neuen deutschen Welle !!!!

    … fragt doch mal nach wie lange die Mohammedaner uns hier noch dulden werden …

  54. …. Kaschmier Konflikt …. wisst ihr eigentlich, von was ihr hier immer sprecht ???

    Kaschmir war ein absolut eigenständiger Staat und nicht etwa ein Teil von Indien oder Pakistan. Zu seinem Pech war Kaschmir sehr reich an Gold, Edelsteinen und Bodenschätzen ….. also Grund genug für Indien und Pakistan es anzugreifen und unter sich aufzuteilen.

    Der “Kaschmir Konflikt“ ist vergleichbar mit dem “Hitler–Stalin Pakt“ über die Eroberung und Aufteilung von Polen ….. nur das Hitler und Stalin sich an die zuvor vereinbarte Grenze auch gehalten haben.

Comments are closed.