In Stuttgart hat es erneut einen Brandanschlag im Umfeld des Bahnprojekts Stuttgart 21 gegeben. Wie der SWR berichtet, sind Kunststoffrohre für den Tiefbahnhof am Sonntagmorgen in Brand geraten. Die Polizei teilte mit, dass man davon ausgehen könne, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde.

Beim Kabelbrand im Stuttgarter Rosensteintunnel (PI berichtete), der zu massiven Beeinträchtigungen im Bahnverkehr führte und Zehntausende Reisende betraf, kann nach einer Untersuchung durch Experten ein technischer Defekt ausgeschlossen werden. Zudem schlug an der Brandstelle ein Brandmittelspürhund der Polizei an, es ist deshalb davon auszugehen, dass ein Brandbeschleuniger verwendet wurde. Die Polizei hat eine Hausdurchsuchung bei einem Verdächtigen durchgeführt, will aber frühestens am Montag Näheres bekanntgeben.

Seit der Streit um das Bahnprojekt eskalierte, gibt es in Stuttgart Anschläge auf Autos und Bahnstrecken, nur wird kaum oder nur untergeordnet davon berichtet. Dass die Taten von S21-Gegnern begangen wurden, ist nicht auszuschließen. Unter den vom grünen Ministerpräsidenten Kretschmann gehätschelten Chaoten und Berufsprotestanten befinden sich auch solche, denen es um blanken Hass gegen das „System“ geht und die auch vor Anschlägen nicht zurückschrecken werden. So berichtete die Stuttgarter Zeitung vor einigen Tagen:

Die Polizei hat in den Büroräumen der „Parkschützer“ am Montag mehrere Benzinkanister mit einer bisher noch unbekannten Flüssigkeit sichergestellt. Wie eine Polizeisprecherin am Dienstag mitteilte, überprüfen die Ermittler nun, ob die vier Benzinkanister einem 19-Jährigen gehören, der bis Donnerstag in Gewahrsam genommen wurde. Er wird verdächtigt, sich an der Herstellung von Molotowcocktails beteiligt zu haben. Bei der Razzia am Sitz der Stuttgart-21-Gegner zogen die Ermittler weitere „mögliche Beweismittel“ ein. Details hierzu wurden nicht bekanntgegeben. Der 19-Jährige ohne Wohnsitz hatte das „Parkschützer“-Büro als offizielle Adresse angegeben. Die „Parkschützer“ geben an, den Inhalt der Benzinkanister zum Betrieb eines Stromaggregats zu verwenden.

Es fanden bereits mehrere Anschläge auf die Bahn statt:

Anschläge auf Bahnstrecken gibt es nicht nur in Berlin: Auch die S-Bahn in Stuttgart ist ins Visier unbekannter Straftäter geraten. Nach Informationen unserer Zeitung wurden auf den Fildern gleich zweimal binnen weniger Tage Oberleitungsmasten angesägt.

Bei den Reparaturarbeiten nach einem dieser Anschläge starb ein Gleisarbeiter:

Der Tod eines 42-jährigen Gleisarbeiters, der am Sonntag bei Rohr von einer S1 überfahren wurde, ist so ein Beispiel – und eine traurige Folge des ersten Anschlags. Der Bahnverkehr hatte danach auf der Strecke nach Böblingen eingleisig geführt werden sollen – doch eine Weiche klemmte. Der Arbeiter sollte mit einem Serviceteam das Problem beheben – und wurde von einer S-Bahn überrollt.

Neben anderen Fahrzeugen wurden auch Autos der Bahn abgefackelt:

Die Tat ist allerdings nicht der erste Anschlag auf Car-Sharing-Fahrzeuge in Stuttgart in diesem Jahr: Erst Ende Juli wurden ebenfalls im Osten und in Vaihingen zwei so genannte „Flinkster“ aus der Leihflotte der Deutschen Bahn nahezu zeitgleich angezündet. Die beiden Anschläge ereigneten sich frühmorgens gegen 2.30 Uhr in der Landhausstraße im Osten und in der Katzenbachstraße in Vaihingen. Ein Bezug zum Bahnprojekt Stuttgart 21 sei bei dem Brandanschlag nicht auszuschließen, hieß es damals.

Es könnte sich sehr bald herausstellen, dass die grün-rote Landesregierung für ihren Wahlsieg Geister gerufen hat, die sie nun nicht mehr los wird.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

82 KOMMENTARE

  1. Das ist zu lustig. Am Ende beauftrag ein grüner Ministerpräsident den Geheimdienst damit diese Terrorzellen dingfest zu machen. Also nicht, dass ich das schlecht finden würde, aber damit haben dann doch wohl hoffentlich die Grünen mit der Bürgerbewegung von anno dazumal wirklich nichts mehr zu tun. Und das ist auch gut so. Das Rehabilitiert mich für meine ganze Jugend!

  2. Linker Terror ist guter Terror und nur der vor Rächtz ist Böse und schlecht. Gestern wieder von CFR gesagt.Deutschland ist voll von Nazi Terror.Blöd nur, der Hitler ein Linker war…

    in diesem sinne HELAU!!!

  3. OT

    Jetzt ganz schnell Deutschlandfunk (Tat für Tag) hören! Thema ist islamistische Jugendorganisation und ihre Beobachtung durch den Verfassungschutz.

  4. Bereits seit einiger Zeit werden hier Anschläge auf den Zugverkehr gemacht und die Polizei ermittelt bisher wohl erfolglos.

    Angesägte Masten sind doch schon einige entdeckt worden, und das nicht gerade in der Nähe des Hauptbahnhofs, sondern ziemlich außerhalb, vielleicht sollte da mal mit Druck gearbeitet werden um das aufzuklären ?? ???

    Diejenigen, die sich mittlerweile immer noch nicht mit der abschließenden demokratischen Entscheidung zufrieden geben, sind Demokratiefeinde!

    Und falls der Brandstifter einer von ihnen ist, ist er sogar als Terrorist anzusehen und entsprechend zu verfolgen und zu bestrafen.

    Durch solche Aktionen, kostenverursachende Demos und Brandschäden, wird das ursprüngliche Kostenargument der Projektgegner als nur vorgeschoben
    entlarvt.

    Wenige wollten der Mehrheit ihren Willen aufzwingen!

  5. War doch zu erwarten.

    Eine Minderheit der Republick, will der Mehrheit den Willen aufzwängen und der harte Kern unserer links-grünen anonymen Autonomen ohne politische Gesinnung, schreckt nicht vor Gewalt und Terror zurück.

    Die Anschäge zeigen, wie krankhaft diese Idiologie ist. Doch die breiten Medien berichten so gut wie nichts.

  6. #6 Wilhelmine (20. Feb 2012 09:35)

    Wollten?

    Die Grünen sind die Gefährlichste Partei seit der NSDAP.Wenn die die Möglichkeit hätte die Verfassung zu ändern wären wir (Pi´ler) schon längst in Lagern.Davon bin ich fest überzeugt!!!

    Hat man Gestern wieder gesehen: Alle Parteichefs Reden nur bei den Schei* Grünen sind es 2. Und die sehen dazu noch aus wie Ernie und Bert aus der Sesamstraße…

  7. @ #11 Islam-Nein-Danke (20. Feb 2012 09:39)

    Wollten und Wollen natürlich immer noch.

    Ich meinte (wollten) vor der Volksabstimmung.

  8. #13 Wilhelmine (20. Feb 2012 09:45)

    Ja weil die so Blöd waren und dachten sie gewinnen.Aber Pustekuchen…

    Rechts- und Linksextreme waren, sind und werden nie Demokratisch sein…

  9. So und jetzt ab nach Mainz zum Karneval. Das ist das Christliche Fest wo unsere Muselmänner immer ganz vorne mit dabei sind.Ich meine am Rand wenn es was umsonst gibt.

  10. So und jetzt ab nach Mainz zum Karneval. Das ist das Christliche Fest wo unsere Moslemischen Freunde immer ganz vorne mit dabei sind.Ich meine am Rand wenn es was umsonst gibt.

  11. #15 Wilhelmine (20. Feb 2012 09:50)

    Ich frage mich schon lange wieso der Staat sich nicht wehrt wenn er angegriffen wird.Schließlich gehört die Bahn zum 100% dem Staat.

  12. Seit wann benutzen ÖKOFETISCHISTEN denn umweltschädigende STROMAGGREGATE? Die stehen doch auf ELRKTOHEIZUNG aus dem SOLARDACH gespeist! Alles Lüge! Bald wird sich einiges zum Positivem ändern in der BRD. In „Null komma Nichts“ werden die ÖKOKLEPTOKRATEN BADEN-WÜRTEMBERG abgewirtschaftet haben und der Länderfinanzausgleich fließt in umgekehrte Richtung von BERLIN usw. nach BW! Die Autoindustrie baut schon alle neuen werke in USA oder OSTEUROPA. Aber erstmal werden fleißig neue HARTZ 4 Wählerschichten angesiedelt. Z.B. „ZIEHENDE GAUNER“. ZU den BADEN-WÜRTEMBERGERN kann ich nur sagen. Ihr habt es nicht besser verdient! „Wenns dem ESEL zu gut geht, geht er aufs Eis tanzen!“ Dann tanzt mal schön mit den KBWÖKOKRATEN!

  13. Die RAF und ihre Sympathisanten sind auch mit Kaufhausbrandstiftungen angefangen und endete mit 32 Ermordeten und unzähligen Verletzten, weil unser Rechtssystem derzeit aber noch in Ordnung war und nicht vom 68ziger Filz zersetzt, konnte man diesem „Linksextremistischen Terror“ letztendlich doch Einhalt gebieten. Wie soll das heute funktionieren, wenn alt 68 ziger und Sympathisanten der damaligen RAF, an den Schalthebeln der Macht in Politik, Justiz und Medien sitzen?

  14. @ #18 Islam-Nein-Danke (20. Feb 2012 09:54)

    Mein Eindruck, „Der Staat“ wird immer schwächer, bald regieren die Anarchisten.

    Chaos vorprogrammiert.

  15. Lupenreine Demokraten eben…
    Auch wenn es nicht zum Thema gehört, das Posting eines Freundes auf FB:
    „Tolerance Day“ und dann bekommt man grundlos in Havixbeck ein:“ey du kartoffel-zecke“ zu hören…Hab ich den „Tolerance Day“ jetzt falsch verstanden oder die?

  16. Kertschmann-Latschenkiefer wird sich noch umgucken,was seine „Freunde“ ihm noch für Freude bescheren werden.

  17. In der aktuellen Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten wird außerdem über die S21-Gegner berichtet, dass der Zorn die Oberhand gewann und es den Polizeibeamten nur mit Mühe gelang ihre Pferde ruhig zu halten.

    Die Hauptverkehrsstraßen wurden blockiert und Autofahrer beleidigt. Ein Autofahrer wurde von einer Projektgegnerin angegriffen. Sie beschädigte sein Auto mit Fußtritten. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert.

    Der Autofahrer fuhr los. Dabei befand sich eine Person in Fahrtrichtung. Der Person passierte nichts!
    In der Konsequenz prüft die Polizei jetzt ob gegen ihn wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt wird.

    Jeder kann sich jetzt selbst überlegen wie er gehandelt hätte. Sich weiter sein Auto demolieren zu lassen oder die Flucht zu ergreifen.

    Nicht nur, dass der Autofahrer nicht effektiv durch die Polizei geschützt wurde. Jetzt wird eine Person wahrscheinlich angeklagt, weil sie aus einer gefährlichen Situation flüchtete.

    Und das alles nur deshalb, weil man die S21-Gegner nicht provozieren will und ihnen Narrenfreiheit gewährt.

  18. How can you sleep when your beds are burning? Yes we can! So wie die UNTERTANEN trotz seiner NACKTHEIT des „KAISERS neue Kleider ausgibig bewunderten, so sehen unsere Gehirngewaschenen Wohlstandsbürger überall NAZIS am Werk. Ob in BERLIN beim „AUTOABFACKELN“, in HAMBURG beim „SCHANZENFEST“, beim CASTOR bei den Ausschreitungen gegen POLIZEI und BAHNGLEISE und nun hier in STUTTGART! Was nicht sein darf, Das nicht sein kann!

  19. #21 Wilhelmine (20. Feb 2012 09:57)

    In der Tat. Ich kann wirklich nur empfehlen, sich mal systematisch die Vorschläge im „Wovon wollen wir leben?“-Thread anzusehen. Da bekommt man eine sehr genaue Vorstellung über die Gedankenwelt all dieser Spinner.

    Im Vergleich dazu liefert selbst der Islam eine mustergültig-rationale Gesellschaftskonzeption ab.

  20. @ #21 Wilhelmine (20. Feb 2012 09:57)
    Mein Eindruck, “Der Staat” wird immer schwächer, bald regieren die Anarchisten.

    Chaos vorprogrammiert.

    Der Staat ist schon schwach. Eine kastrierte Bundeswehr und eine Polizei, deren Aufgabe es ist, bis zur Selbstaufgabe deeskalierend zu wirken, sind keine Zeichen von Stärke.

    Wärend dessen züchtet man in deutschen Indoktrinationslagern (aka Schulen) eine Generation nach, die mehr Rechte als Pflichten kennt und zu dem eine hohe Anspruchshaltung hat.

  21. #20 Loewental (20. Feb 2012 09:55)

    Interessanterweise begann auch Breivik seine „Karriere“ mit einem persönlichen Krieg gegen die Osloer Verkehrsbetriebe – nachdem er mit denen vorher schon aufgrund seiner Graffiti-Sprayereien Probleme hatte. Er rühmt sich in seinem Manifest, mit einem Partner gemeinsam mehr als 6 Mio. Euro Schaden angerichtet zu haben. Ende der 80er Jahre waren 6 Mio. Euro noch 12 Mio. DM; ein Haufen Holz für zwei Jugendliche.

    Der norwegische Staat hat seinerzeit gegen die beiden nicht ernsthaft ermittelt und der Rest der Geschichte ist bekannt.

  22. der Michel kriegt den Arsch nicht hoch für ESM oder ähnliche Ungeheuerlichkeiten – aber für Juchenkäferkot lässt er sich instrumentalisieren!

  23. Wie asozial internationale Sozialisten sind!

    Und was haben wir für ein schönes Schauspiel auf der Freilichtbühne Stuttgart zu sehen bekommen:

    Demokratie ist, wenn die staatlich finanzierten Gegenrechtskrieger mit der staatlich legitimierten Polizei um staatliches Eigentum (die Bahn) Bürgerkrieg aufführen,

    die fukukretschmanisierte Opposition mitsamt Grauwolffreund Schmidt an die Macht kommt,

    eine Volksabstimmung aufführt und das dumme Wahlvolk die Verantwortung dafür bekommt das Bäume und Juchtenkäfer sterben…..

    Und alles hätte so schön sein können, wenn da nicht so mancher Assifant das ganze eben nicht doch für bare Münze genommen hätte. So aber werden Sachwerte vernichtet und Menschen sterben – was noch lange kein Grund für die MSM und die Politikerkaste ist ein Wort darüber zu verlieren.

    Manchmal staune ich mit offenem Mund über die berechenbare Dreistigkeit des „Demokraturstadls“.

    semper PI!

  24. Der Rechts-/Freiheitsstaat löst sich auf. Der bunte Wohlfahrtsstaat verbraucht die Kraft der Freiheit im Dienste der Unfreiheit; so wächst die vereinte Kraft der Unfreiheit.

    Alimentieren wir nicht länger,
    was uns kaputt macht!


    „Die Wahrheit ist die Tat der Freiheit“ (SK)

  25. #35 Bernhard von Clairveaux (20. Feb 2012 10:47)
    DAnke, ist überhaupt eine praktische Sache, die Dinge „nachhören“ zu können.

  26. „…dass man davon ausgehen könne, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde.“

    Also mir kam spontan der Gedanke: „Selbstentzündung!“

    Bei Stroh z.B. gibt es so was ja auch, warum nicht bei Plastikrohren?

  27. Das vormalige Zentralorgan der Freien Deutschen Jugend (FDJ), die Junge Welt, ist ziemlich verbittert über die Gauck-Wahl. Zum 13. August letzten Jahres, dem 50 Jahrestag des Mauerbaus hatte sie noch eine „Danke“-Jubelausgabe für den Mauerbau herausgebracht. Jetzt macht sie es noch ähnlich: Gauck wird auf infame Weise (wegen Sarrazin) in eine Reihe mit der NSDAP-Mitgliedschaft vormaliger Bundespräsidenten gestellt, also Nazi pur.
    Das muß man sich mal vorstellen: Gerade noch den Mauerbau bejubelt und jetzt das.

    …..Das besagt: In dieser Affäre war das Veröffentlichte wie stets dazu gedacht abzulenken. Fest steht nur, daß der zehnte Bundespräsident allen Kriterien entsprach, nach denen Kandidaten für das Amt in der Geschichte des Staates genügen mußten. Der erste Amtsinhaber Theodor Heuss hatte im Frühjahr 1933 ohne Not für das Ermächtigungsgesetz gestimmt, das – um einen Satz des Philosophen Karl Jaspers aufzugreifen – aus einem Staat in der Hand von Verbrechern einen Verbrecherstaat machte. Sein Nachfolger Heinrich Lübke hatte, wie sich unlängst herausstellte, weit intensiver am Bau von Konzentrationslagern und Zwangsarbeiterstätten mitgewirkt, als die DDR seinerzeit wußte. Gustav Heinemann blieb eine Ausnahme in der Reihe derjenigen Bundespräsidenten, die 1933 bereits aktiv politisch erlebt hatten: Walter Scheel, NSDAP-Mitglied seit 1941, Karl Carstens, seit 1934 SA und seit 1940 NSDAP. Nun taucht als Wunschkandidat von SPD, Grünen und FDP Joachim Gauck erneut auf. Er ist prädestiniert. Wer dem SPD-Mitglied Thilo Sarrazin wegen dessen rassistischem Machwerk »Mut« attestiert und meint, die »politische Klasse« könne aus dem Erfolg des Buches lernen, ist amtswürdig. Bild am Sonntag titelte: »54 Prozent wollen Gauck«.

    http://www.jungewelt.de/2012/02-20/027.php

  28. #32 dido07 (20. Feb 2012 10:23)
    „der Michel kriegt den Arsch nicht hoch für ESM oder ähnliche Ungeheuerlichkeiten – aber für Juchenkäferkot lässt er sich instrumentalisieren!“

    %%%%%%%%%%%%%%

    S21-Naturschutz

    Ein Mensch bekennt ganz unumwunden,
    dass er in Liebe tief verbunden
    dem Baume war, den man gefällt,
    auch wenn man ihn für irre hält.
    Nichts ahnend von dem Liebespakt,
    hat man den Partner umgehackt.
    Er steht im Weg, so war die Haltung
    der Bahn und auch der Stadtverwaltung.
    Sind Bäume nicht auch Lebewesen?
    „Mord!“, schrie er aus, „ist das gewesen“.
    Man hat, wenn man es richtig wichtet,
    auch Juchtenkäfer hingerichtet,
    denn in dem Ast von diesem Baum,
    der morsch war, war ihr Lebensraum.

    Helmut Zott

    %%%%%%%%%%%%%%

  29. Nach wie vor gilt es, die technologieorientierten Vorschläge zu unterstützen:

    Bahnbrechende wissenschaftliche Fortschritte

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=5633

    Thorium-Reaktor

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=3063

    Oder soll Merkel besser mit den Kommunisten “Neue Wege zum Kommunismus” diskutieren?

  30. Der Stuttgarter Bahnhof wird von weniger als 25% der Wahlberechtigten in Baden-Württemberg abgelehnt – so dass Ergebnis des Volksentscheides.
    .
    Die Grünen und ihre SA toben – und arbeiten schon an ihrem nächsten Projekt, die Demokratie und den Wohlstand Deutschlands weiter in ihrem Sinne abzuschaffen; auch gegen Mehrheiten. Das Zauberwort ist hierbei „Nachhaltigkeit„.
    .
    Irgendein Quacksalber und Wahrsager wird zukünftig dann einfach entscheiden, dass das oder das Projekt nicht ökoreligiös nachhaltig sei – und schon ist es gestorben. Volksentscheide braucht’s dann nicht mehr, denn es geht ja um höhere Ziele.

    ______________

  31. @Hezott

    Also jetzt wird das einmal überfällig 🙂 Nämlich ein dickes Kompliment für Deine Gedichte.

  32. Bahnhof

    Ein Mensch liebt diese Hegelstadt,
    die viele schöne Plätze hat.
    Doch ist der Bahnhof alt und hässlich
    wie aus der Nazizeit, so grässlich.
    Die Schienen will man tiefer legen,
    worüber Dumme sich erregen.
    Der Mob der Straße ist bereit
    zu Mord und Totschlag allezeit.
    Der Mensch, geboren hier am Ort,
    zieht schnell von Stuttgart wieder fort.

    Helmut Zott

    %%%%%%%%%%%%%%%%

  33. In unserem Land herrscht Arbeitslosigkeit, Steuergelder werden veruntreut und nach Griechenland verschachert, der Bürger wird abgezockt ohne ende, aber das interessiert ja niemanden. Aber gegen einen beschissenen Drecksbahnhof wird ein Aufstand angezettelt, als ob der 3. Weltkrieg vor der Türe stehen würde. Also ICH verstehe das nicht ganz.

  34. An der A57 in NRW brannten mutmaßlich Jugendliche (jedenfalls fahndet die Polizei nach welchen noch namentlich Unbekannten)auch Kunststoffrohre unter einer Autobahnbrücke nieder.

    Die Brücke ist beschädigt, dutzende Autos sind zerstört mehrere Schwerverletzte und ein Toter.

    Kann man wohl mit seiner Gesinnung vereinbaren.

    Aber Vorsicht, könnten doch Braune Faschisten gewesen sein!

  35. Linksextremes CO-2 ist also ebensowenig schädlich fürs Klima wie linksextreme Umweltverschmutzung nicht schlecht für die Umwelt ist?

    Gut zu wissen, dann sollten wir schnell linksextreme Kernkraftwerke bauen. 😉

  36. nicht die mama (11:53):
    >>Linksextremes CO-2 ist also ebensowenig schädlich fürs Klima …<<

    Wenn sich jetzt noch rumspräche, dass grün-linke Extremisten auch aus Genen und sogar Atomen bestehen, ist Hopfen und Malz hoffentlich noch nicht ganz verloren.
    😉

    __________

  37. #53 Graue Eminenz (20. Feb 2012 11:58)

    Pssst…bevor denen noch einfällt, ihre eigenen linken Atome im Krampf gegen Rächtz zu spalten…
    😀

  38. Im Kommentarbereich des Blogs “Christen sagen NEIN“ zu Stuttgart 21 habe ich ein Gedicht als Diskussionsbeitrag zum Bahnprojekt „Stuttgart 21“ eingesandt.

    Bemerkenswert ist nicht der Umstand, dass es gelöscht wurde, sondern mit welcher Begründung es von einem Pfarrer im Ruhestand namens Karl Martell gelöscht wurde.
    Das Erstaunliche daran ist, dass ein Pfarrer in diesem satirischen Gedicht nur „Diffamierungen und Pöbeleien“ erkennen kann und es in die Nähe von „Zoten und Müll“ rückt.
    Wie geistig begrenzt, pervers und humorlos muss man sein, um das so sehen zu müssen.

    Das Dreigespann Pfarrer i. R. Karl Martell, Prälat i. R. Martin Klumpp, und Pfarrerin Guntrun Müller-Ensslin, die auf der erwähnten Seite das große Wort führen, polemisieren in der Öffentlichkeit gegen das Bahnprojekt und hetzen gewollt oder ungewollt die Massen auf. Sie säen Wind und werden Sturm ernten.
    Die Anzeichen sind sichtbar. Die geistigen Brandstifter mit Heiligenschein sind natürlich unschuldig.

  39. Ist schon traurig, das die nicht mal nach der doch eindeutigen Volksabstimmung kapieren, das S21 nun gebaut wird. Und jede weitere Verzögerung noch mehr Geld verschlingt, mal abgesehen von dem Schaden der bei solchen „Dummheiten“ entsteht. Das trägt sicher nicht allein die Bahn, die werden die Kosten sicher umlagern. Und wer hat dann was davon?Niemand!! Es ist schon lange beschlossene Sache, also warum wachen die Schwaben erst auf, wenn die Gerätschaften schon vor der Türe stehen. Manchmal denke ich das gehört einfach zum Schwaben, erstmal gegen alles sein, nur keine Veränderung. Aber dies gilt nur für die Schwaben, die sich angesprochen fühlen. Ich kenne auch andere. Aber die Diskussion über S 21 geht mir nun wirklich auf den Keks, und alle die sich jetzt noch aktiv dagegen wehren, indem sie sich z.b. an die Bäume ketten, gehören meiner Meinung nach eingesperrt wegen Behinderung.

  40. #57 Hezott

    Das darf doch wohl nicht wahr sein :mrgreen:

    Deine Gedichte sind doch absolut salonfähig und hat doch überhaupt nichts mit pöbeln oder diffamieren zu tun. Und schon gar nicht mit Müll…..Satire scheint also für dieses Dreiergespann ein Fremdwort zu sein !!!

    Also an den Blog *Christen sagen Nein“

    SHAME ON YOU :mrgreen: :mrgreen:

  41. Der Staat ist nur noch zur Lachnummer degradiert; Extremlinke, Anarchisten, die nur die Zerstörung antreibt- und letztendlich die große Schar von Migranten, die sich breitmachen und kassieren, ohne auch nur im geringsten daran zu denken, dem deutschen Staat auch nur ansatzweise zu danken! Der Staat ist einfach ohnmächtig geworden, und so kann man ihn fleddern ohne großes Risiko! Aber beim Kampf gegen rächtz wird sich aufgeplustert und die „getürkten“ Muskeln gezeigt, ein Phantom der Bevölkerung vorgegaukelt, um abzulenken vom wirklichen Infernal!

  42. marlene1979 (12:19):
    >>Manchmal denke ich das gehört einfach zum Schwaben, erstmal gegen alles sein, nur keine Veränderung.<<

    Sie haben aber schon mitbekommen, dass sich in Baden-Württemberg beim Volksentscheid deutlich weniger als 25% der Wahlberechtigten gegen den Bahnhofneubau ausgesprochen haben, nein?

    __________

  43. Da gibt’s doch so ne nette Ballade von einem Herrn v. Goethe, wo ein Lehrling – noch grün hinter den Ohren – nach etlichem Rumexperimentieren seufzt: „Die Geister, die ich rief, die werd ich nicht mehr los!“

  44. AtticusFinch (12:35):
    >>Die Geister, die ich rief, die werd ich nicht mehr los!<<

    Ich glaube kaum, dass Fuku-Kretschmann tatsächlich bedauert, die links-grüne SA auf den Plan gerufen zu haben, die sich nun weiter austobt. Sie verzögert doch weiter das Hassprojekt Bahnhof, was ganz in seinem – auch öffentlich erklärten – Sinne ist; auch wenn er sich da etwas diplomatisch verschwommen ausdrückte.

    _______

  45. Zum altbekannten Linksterrorismus gesellt sich jetzt noch der Ökofaschismus!

    Und beide Terrorarten werden von unseren Gutmenschen-Medien praktisch totgeschwiegen oder schön geredet.

    Wäre aber auch nur der Hauch eines Verdachtes auf Rechtsradikale vorhanden dann würden unsere von linksgrünen gesteuerten Medien hochgefahren und wir hätten tägliche Sondersendungen über die Gefahren von Rechts und dass alle Parteien rechts der CDU sofort verboten gehörten.

    Aber da Linksgrünfaschisten einfach Narrenfreiheit im Gutmenschen-Deutschland haben können Linke in nur drei Jahren über 3000 Autos nur in Berlin anzünden, ohne dass auch nur ein Gutmenschen-Spinner dies missbilligen würde.

  46. Achtet mal auf die zufriedenen Gesichter der „GERECHTEN“. Anscheinend sind Rote/Blutrote und S`HARIAGRÜNE nur glücklich, wenn sie jemanden zur Strecke gebracht oder zumindest geschadet haben! Denn wenn da unter euch EINER ist ohne Schuld, DER werfe den ersten Stein!“.

  47. >#61 UP36
    Der Staat ist nur noch zur Lachnummer degradiert;

    Und Geissler faselte gestern bei Jauch, wir hätten kein Problem mit der „Freiheit“ (ergo dem Recht), sondern mit der „Solidarität“.

    Dabei gehört die Hälfte des deutschen Lebens jetzt schon dem Staat.

    Wer Solidarität mit dem fordert, was ein Gemeinwesen kaputt macht, der lädt mit „frommen“ Sprüchen ein zum letzten „Abendmahl“.

    Ein verwirrter Politrentner irritiert mich dabei wenig. Es erschüttert mich jedoch, dass so ein unsägliches Gequatsche nicht umgehend ausgepfiffen wird.

  48. Frage:
    Koennen Aktivisten auch gleichzeitig Terroristen sein,oder schliesst sich das aus?
    Radikalisten geht nicht,ist schon vergeben.
    Was sind das nun für welche,kriminelle,das ist wieder zu einfach.
    Ich weiß, sie kämpfen gegen das Böse, für das Gute,also sind sie „Bösetöter“ das ist unverfänglich.

  49. Wenn man für das Gute und Edle kämpft, dann sind doch alle Mittel zulässig (meinen die linken Verbrecher zumindest). Sie müssen auch nicht damit rechnen, daß sich die Polizei traut, die Waffe einzusetzen. Eher läßt die sich politkorrekt erschießen.

    Und sollte dann einer von den Aufständischen vor die Gutmenschen- und täterfreundliche Justiz kommen, dann kann er die Strafe auf einer Backe absitzen.

  50. Zerstören, zerstören, zerstören, mehr können die nicht. Auf demokratische Entscheidungen legen die Linken eh keinen Wert, fragt sich warum sie dann unbedingt die Volksabstimmung wollten…

    Bevor ihr auf die medialen Schreckensmeldungen reinfallt, Ehec ist keine Seuchenkrankheit!!!

    OT
    Ehec is back, bitte sofort kein Gemüse oder Obst mehr verzehren, oder?

    http://www.diefreiheit-nds.de/pw/?p=3754

  51. #70 Saubermann (20. Feb 2012 13:16)
    >Zerstören, zerstören, zerstören, mehr können die nicht.

    Ja, und sie werden befeuert von einem System, das die Gerechtigkeit (und mithin die Freiheit) durch das Wieselwort „sozial“ entleert.

    „Das bekannteste Wieselwort ist „sozial“. Der Gerechtigkeit vorangestellt, entleert es diese ihres Inhalts. Soziale Gerechtigkeit ist etwas völlig anderes als Gerechtigkeit, klingt aber schön“. (Dirk Friedrich)


    Von den Lügenwörtern: Die Wahrheit der Sprache als Bedingung von Recht und Freiheit
    http://ef-magazin.de/2012/02/19/3421-von-den-luegenwoertern-die-wahrheit-der-sprache-als-bedingung-von-recht-und-freiheit

  52. Stuttgart: Anschläge häufen sich !
    ………………………………………………………………………..

    Ja is doch Driss ejal !
    Hauptsache die Transfergelder fließen und das Geschäft der „Krampf gegen Rächz“- Industrie wächst und gedeiht. Zur Besänftigung der „Wutbürger_innen“ werden dann bestimmt weitere Planstellen für Dialog- Studios und Informasyons- Bazare geschaffen, und so.

    Ach Leute lasst euch doch keine grauen Haare wachsen, es ist Karneval und die Sonne scheint den Linken aus’m Arxxx. Is doch alles Folklore, bunter Karneval der „Kulturen“. Da kann man sich doch mal einen brennen, und so ey.
    Ist doch alles shiny ! Täträh Täträhhhhh !!

    Helau !

    Allah f !!

    Den „Humanismus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf ! :mrgreen:

  53. Ein Riesenpropagandaapparat baut sich auf, um ein paar „Rechte“ zu jagen,wo davon aber schon 2 tot sind! Lächerlicher kann es nicht mehr sein. Derweil aber rüsten Extremlinke zum Kampf, verüben zahlreiche Anschläge und arbeiten auf einen Totalitarismus hin, den sich die DDR gern gewünscht hätte! Es geht ein Gespenst in Europa um: das ist der linke Meinungsfaschismus!

  54. Betrifft geregelte Zuwanderung.
    Bitte voten!

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/ql?cms_idIdea=1713

    Leute, Entschuldigt bitte das ich und einige Gleichgesinnte hier des öfteren werben. Aber wie wir gesehen und auch gehört haben, wird die Reihenfolge was vorne liegt, von anderen bestimmt.
    Also sollten, nein, müssen wir mehrere Positionen, die unsere Interessen vertreten, ganz vorne haben.
    Wir würden uns auch um weitere Unterstützung sehr freuen.
    Danke für euer Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Daddy

  55. Die Anti-S21-Faschos haben ihren *Faschong.

    *Faschong ist die Nazivariante des gemeinen Faschings. Wenn man keine Bücher/Personen verbrennt, verbrennt man wenigstens das Baumaterial.

  56. @Stefan Cel Mare
    Zu den speziellen Solarzellen hab ich Deine Links gesehen und schau sie grade durch – danke! Sieht interessant aus.
    Da frag ich auch mal nen Bekannten, der in der Richtung beruflich tätig ist.

  57. Unsere Links/Gruen/Autonomen Terroristen betreiben ihr Handwerk ohne Unterbrechung, wo sie eben „gebraucht“ werden in der Republik,

    Eigentlich duerfte es doch so etwas von dieser Seite garnicht geben, da dies ueberwiegend verschwiegen und verniedlicht wird, wenn schon mal eine Nachricht herauskommt.

  58. Ist das nicht genial? Die Linken sind auch nur genau so lange für direkte Demokratie, wie das Wahlvolk ihren Willen vollstreckt. Aber wehe, die Bürger fangen an zu denken… Da muss man als „Parkschützer“ die Demokratie halt selber retten? 😉

  59. Das Feuer KÖNNTE EVENTUELL absichtlich gelegt sein.
    Klar.
    Genauso wie man jemand mit Antifa-Rucksack neben einem brennenden Auto nichts zweifelsfrei nachweisen kann, daß er das Auto angesteckt hat.
    Oder den muslimischen Schlägern kann man leider keine „Tötungsabsicht“ nachweisen, während das Opfer auf der Intensiv langsam stirbt.

    Die Deutsche Justiz ist wirklich krank.

Comments are closed.