Die Hansestadt Hamburg kommt nicht zur Ruhe. Wir berichteten heute bereits von dem „südländischen“ Bürgerkrieg an der Elbe. Nun hat sich am Montag ein weiteres Drama im Stadtteil Wandsbek abgespielt. Dort hat ein ebenfalls „südländischer“ Migrant seine 19-jährige Ex-Freundin kaltblütig mit einem Küchenmesser erstochen.

Das Hamburger Abendblatt schreibt:

Hamburg. Eine 19-Jährige ist bei einem Beziehungsstreit im Stadtteil Wandsbek am Montag tödlich verletzt worden. Sie war auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben. Ihr ein Jahr jüngerer Ex-Freund hatte offenbar auf offener Straße mehrfach mit einem Küchenmesser auf sie eingestochen. Das Opfer erlitt mehrere Stichverletzungen im Oberkörper. „Wir haben den Täter“, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann habe sich nach der Tat mit dem Messer selbst geschnitten und kam zur Behandlung ins Krankenhaus. Motiv der Bluttat war vermutlich enttäuschte Liebe: „Die beiden hatten ein Verhältnis, waren aber bereits voneinander getrennt“, sagte ein Polizeisprecher. Möglicherweise wollte sich der 18-Jährige mit der Trennung nicht abfinden.

Zeugen entdeckten die blutende Frau gegen 17 Uhr in der Unterführung der Robert-Schuman-Brücke und alarmierten die Polizei. Nur wenige Minuten später trafen Sanitäter, Notärzte und mehr als ein Dutzend Polizeibeamte am Tatort ein, der großräumig abgesperrt wurde. Verzweifelt versuchten sie, das Leben der jungen Frau zu retten. Doch noch auf dem Weg ins Krankenhaus erlag die 19-Jährige ihren Verletzungen.

Am Tatort kümmerten sich die Sanitäter auch um den 18 Jahre alten Mann, der sich selbst verletzt hatte. Der Mann südländischer Herkunft erlitt nur leichte Verletzungen und wurde noch am Abend festgenommen und vernommen.

Ein weiterer Einzelfall. Und natürlich gibt es auch in Hamburg keinen Grund daran zu zweifeln.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

115 KOMMENTARE

  1. Ein weiterer bedauerlicher Einzelfall, den es auszuhalten gilt im Rahmen der laufenden Bereicherung. Würg!

  2. Immer wieder erstaunlich fast ALLE , dieses Kulturbereiches haben ein Messer ( Natürlich nur zum Brotschmieren) in der Tasche

  3. Und natürlich gibt es auch in Hamburg keinen Grund daran zu zweifeln…

    Wer zweifelt schon? Nicht nur das Wappen der Hansestadt ist rot…

  4. Die Mopo hat auch Einiges. Sie verzichtet kultursensibel auf den Kulturkreis, führt elegant mit dem Denglisch-Wort „on-off-Beziehung“, aber auf Bild 7 der Bildergalerie kann man den Mord-Lackel mit der üblichen Türk-Frisur sehen.

  5. Ich wohne da in der Nähe… Wenn sowas schon mitten am Tag passiert, hat man langsam Bedenken ob man alleine überhaupt rausgehen sollte.

  6. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!

    Frau Böhmer, können Sie eigentlich nachts ruhig schlafen?

    Schande!!!

  7. Dort hat ein ebenfalls „südländischer“ Migrant seine 19-jährige Ex-Freundin kaltblütig mit einem Küchenmesser erstochen.

    Wahrscheinlich wollte er sich mit dem Küchenmesser nur ein leckeres Butterbrot schmieren und ist dabei etwas „ausgerutscht“. Freispruch.

  8. Ein paar Details:

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article13932185/Liebesdrama-18-Jaehriger-ersticht-Ex-Freundin.html

    Es war ein Hin und Her zwischen zwei Männern, das am Ende mit der Tragödie endete. Verliebt war Nancy R. in den ein Jahr jüngeren Asylbewerber Kaka S. gewesen. Doch die Liebe soll, so heißt es aus dem Umfeld des Opfers, nicht auf die Zustimmung ihrer Eltern gestoßen sein, mit denen die Frau vor Jahren nach Deutschland kam.

    Vor gut einem Monat wurde Nancy R. mit einem anderen verheiratet. Dafür wurde sie extra ins Ausland gebracht. In Dänemark gaben sie und ihr offenbar von den Eltern ausgesuchter Ehemann sich das Ja-Wort. Doch die Beziehung mit ihrem Ex-Freund, der ebenfalls aus Indien stammt, war nicht beendet.

  9. #1 chessie (20. Mrz 2012 19:23)

    Immer wieder erstaunlich fast ALLE diese Kulturbereicher haben ein Messer (Natürlich nur zum Brotschmieren) in der Tasche

    Diese voll integrierte Fachkraft auch (ihr Name ist Shinouda Ayad, was aber taktvoll verschwiegen wird):

    Der als „tanzender Derwisch“ bekanntgewordene 35-Jährige soll Ende Oktober 2009 seinen Agenten im Streit um finanzielle Forderungen niedergestochen haben. Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt. Laut Anklage bedrohte der als Gelegenheitsarbeiter tätige Künstler seinen damaligen Agenten vor dessen Haus am Kieler Stadtrand, zückte plötzlich ein etwa 25 Zentimeter langes Messer und stach zu.
    (…)
    Der 35-Jährige hatte Ende 2008 mit seinen Drehtänzen in der TV-Castingshow „Das Supertalent“ ein Millionenpublikum begeistert. Er kam unter die Top 10. Selbst Moderator Dieter Bohlen zeigte sich damals hingerissen von den Darbietungen des in Kiel lebenden Ägypters.

    http://www.shz.de/nachrichten/top-thema/article//supertalent-wegen-messerattacke-vor-gericht.html

    Faustregel: Männliche Mohammedaner sind grundsätzlich lebensgefährlich und immer tickende Zeitbomben.

  10. @#6:

    Nein war keine Deutsche.

    Selbst mehr Polizei kann solche „Einzeltaten“ nicht verhindern.

  11. Vorhin kam über diesen erneuten „Einzelfall“ ein Bericht im 2. Deutschen Staatsfernsehen.

    Da sprach der Polizeisprecher von einem „Inder“, der als mutmaßlicher Täter festgenbommen wurde. Entweder das stimmt (woran ich ganz erhebliche Zweifel habe, bin damit anscheinend auch nicht alleine) oder wir erleben hier mal wieder einen Fall von polizeilicher Verschleierungstaktik

    Die Tat als solche und deren Umstände sprechen sehr für die üblichen Verdächtigen aus dem vorderen Orient.

    So oder so ist das alles widerlich, einfach nur widerlich was sich hier in meiner Stadt abspielt.

  12. Die „dringend benötigte Fachkraft“, die mit 100% Sicherheit nicht aus Südeuropa stammt, bekommt bestimmt wie die Babyboxer ein bisschen Fernsehverbot und Kickboxtraining auf Bewährung, denn wir wollen uns ja nicht von Saudi Arabien und Iran wegen den Menschenrechten kritisieren lassen.

  13. „Leichte Körperverletzung mit Verlust von Restleben in Verbindung mit Verbotsirrtum“

    Strafe: Keine
    Ausschaffung: Um Gottes Willen nicht
    Belohnung: Antiaggressionstraining im Boxclub
    Therapie: Weder für Täter, noch für Hinterbliebene
    Politik: Zuwanderung erleichtern

  14. Im beschaulichen Paderborn gab es eine sexuelle Bereicherung in Form eines Gang-Rapes.

    Das Opfer ist dreizehn(!) Jahre alt, und die Täter bekommen Bewährung(!!!).

    http://tinyurl.com/6nw4wpg

    Mehr Multi, mehr Kulti. Jeden Tag.

    Ganz schön bunt, unsere Republik.

    🙁

  15. guten abend

    so langsam nervt mich das mit den südländern, komme aus dem südland und jedesmal wenn irgendein spinner mist baut waren es die südländer

    irgend eine idee was man dagegen tun kann?

  16. DAS PASST JA!
    Erdogan, Ministerpräsident der Türkei:

    “Das türkische Volk ist ein Volk der Freundschaft und Toleranz. Wo es hingeht, bringt es nur Liebe und Freude.”

    Aber für die Grünen und Roten sind es ja nur normale Straftaten. Eine von Tausenden!

    Und wir sollen uns ja an diese gewaltätige Kultur (Kulturbereicherer) gewöhnen. Wir müssen da mehr Toleranz zeigen und sie in unsere Herzen aufnehmen… oder stechen lassen!
    NIEMALS NIEMALS NIEMALS!!!

  17. #17 PI-User_HAM (20. Mrz 2012 19:39)

    „Inder“ scheint richtig, siehe Link von #10 –ChaVezz– (20. Mrz 2012 19:30), obwohl ich auch – nach den Bildern von was orientalischem ausging. Allerdings ist auch das wieder nur eine Teilwahrheit, denn alle Beteiligten scheinen indische Mohammedaner zu sein. Und indische Mohammedaner unterscheiden sich in ihrem Verhalten von türkischen oder irakischen oder sonstwas Mohammedanern nicht. Im Gegenteil – sie sorgen in Indien für dieselben Probleme wie überall. Und in Großbritannien fallen sie bekanntlich in die Problemgruppe der „Britischen Asiaten“- zusammen mit Pakistanern und Bangladeschis.)

  18. Wahrscheinlich hat die deutsche Hure seinen „Stolz gefickt“. Selbstverständlich muß sie dann gemessert werden damit er seine Mohammedaner-Ehre wiederherstellen kann.

    Ich kann solche Kreaturen nicht mehr als „Menschen“ bezeichnen.

    Widerwärtig…

  19. Wann ist im Bundestag die Gedenkstunde für die Messer-Opfer? Wäre doch ein schöner Einstand für den Bundespräsidenten.

  20. Es gibt noch einen Fall von heute, der Hamburg betrifft:

    Ein 22 jähriger hat sich mit der Polizei eine wilde Verfolgungsjagd von Dortmund bis nach Hamburg geliefert!

    Siehe hier:

    http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article2221849/Spektakulaere-Verfolgungsjagd-von-Dortmund-nach-Hamburg.html

    Der Fahrer soll eine psychische Vorerkrankung haben. Der Wagen war gestohlen. Es soll sich um einen nicht näher bezeichneten Mann aus Uetersen, Kreis Pinneberg handeln.

    Im Fernsehbericht vorhin konnte man die Festnahme des Horrorfahrers sehen. Dabei konnte man erkennen, das der Fahrer einen Fan-Schal des türkischen Fußballvereins Odurspor trug. Zum Schluß schwenkte die Kamera noch auf die Gebetskette des Fahrers. Diese war rot mit dem türkischen Halbmond mit Stern

    Wetten, dass es sich wieder um einen der üblichen Kültürbereicherer handelt? Wer hält dagegen?

  21. Mal was Allgemeines zur Jugendkriminalität: Bei der ARD gibt’s dazu eine permanente Rubrik:

    „Ein Problem wird instrumentalisiert
    <bJugendkriminalität wird zum Wahlkampfthema“

    Dazu die Unterseite „Sind ausländische Jugendliche wirklich gewalttätiger?“

    Diese Seite endet mit „Das Verhältnis von deutschen und nichtdeutschen Jugendlichen bei den Tatverdächtigen. Veränderungen können hier viele Ursachen haben, etwa die Einbürgerung von Jugendlichen. “

    Das war’s, es kommt nichts mehr, keine Statistik, keine Zahlen, keine weiteren Erläuterungen. http://www.tagesschau.de/jugendkriminalitaet8.html

  22. Koran Sure 4:34 „Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah die einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen, die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie!“

    Daß man beim Schlagen der Frauen kein Messer in der Hand haben darf steht nicht im Koran, also…

    Und wo sind die FeministInnen. Klar, die haben keine Zeit sich um ermordete Frauen zu kümmern, die sind mit der Einführung des BinnenI vollauf beschäftigt!

    Erst wenn der letzte Nichtmoslem verprügelt und die letzte Nichtmuslimin vergewaltigt ist werdet Ihr sehen, daß Ihr den Korannicht integrieren könnt

    Nebenbei bemerkt http://einzelfaelle.net/navigation/index.php?seite=1 wurde ja von Muslimen gekauft und ist nun auf einem türkischen Server in Istanbul und schwupp: nicht mehr für Normalmenschen erreichbar.

    Zum Glück gibts ja noch http://www.ehrenmord.de/doku/zwoelf/doku_2012.php

  23. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!” (Maria Böhmer Bundesintegrationsbeauftragte CDU)

  24. OT: Hier noch ein Aufreger!!! Viel Spaß beim KOTZEN!!!

    Geht aber mehr um das Urteil! Ob Migration oder nicht, kann ich nicht sagen, aber das Urteil ist so oder so ein Skandal!!!

    13-jährige Mädchen mehrfach vergewaltigt

    Paderborn (WB/pic). Vier Jugendliche und junge Männer im Alter von 16, 17, 18 und 20 Jahren haben in Bad Lippspringe zwei 13-jährige Mädchen aus Paderborn nachts in eine Wohnung gelockt und nacheinander mehrfach vergewaltigt.

    Die 5. Jugendkammer des Landgerichts Paderborn verurteilte das geständige Quartett zu Freiheitsstrafen zwischen sechs und 18 Monaten, die allesamt zur Bewährung ausgesetzt wurden. Außerdem müssen sie zwischen 80 und 200 Sozialstunden leisten.

    Für den jüngsten Angeklagten, der schon als 13-Jähriger mit seinem damals 15-jährigen Kumpel ein zwölfjähriges Mädchen vergewaltigt hat und wegen Strafunmündigkeit von der Justiz nicht belangt werden konnte, steht das Urteil nur auf dem Papier: Ihm drohen mehrere Jahre Haft nach bewaffneten Raubüberfällen auf einen Tabakmarkt und Drogeriemarkt und eine Spielothek in Paderborn. Ihm wird in Kürze der Prozess gemacht. Er sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

    http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2012-03-19-13-jaehrige-maedchen-mehrfach-vergewaltigt/?tx_ttnewsbackPid=613&cHash=5097abf960838ad62a87fbb3e7966dd1

  25. „tödlich verletzt “ das riecht ja förmlich nach nur Körperverletzung mit Todesfolge.

  26. #22 repetierer (20. Mrz 2012 19:45)

    Im beschaulichen Paderborn gab es eine sexuelle Bereicherung in Form eines Gang-Rapes.

    Das Opfer ist dreizehn(!) Jahre alt, und die Täter bekommen Bewährung(!!!).
    ———————————–
    -Da stellen wir uns doch nur mal das ganze anders herum vor.
    Mehrere Deutsche vergewaltigen junge Türkenmädels.

    Unter Garantie würde es einen riesigen Aufschrei der Entrüstung im deutschen Blätterwald geben.Sämtlich,diesbezügliche Institutionen wären sofort auf der Matte und würden sich vor Betroffenheit im Staube wälzen.
    Nein,dieser Staat ist kein Rechtsstaat mehr,denn wo mit zweierlei Mass gemessen wird, da ist das Recht beliebig.

  27. Das wird Roth, Böhmer, Mazyek, Edathy, Ströbele und den vielen anderen Multikultifans viele Tränen 😥 der Trauer bereiten.
    Lichterketten Stuhlkreise, Sitzblockaden, Trauermärsche, Demos gegen Gewalt, alles schon geplant.
    Oder etwa nicht ❓ 🙄

    Wars nur ne „Kartoffel“ die von nem Ausländer abgeschlachtet wurde, (mal wieder) ?, was solls wichtiger ist der Kampf gegen Rechts und gegen Islamkritiker.
    Mein tiefes Mitgefühl für die Eltern des Mädchens. R.I.P.

    Wieder eines von vielen tausend Opfern eines rückstänidigen Kulturkreises, mit falschem Ehrgefühl, Machoallüren, und einem Frauenverständins das jeder Beschrebung trotzt.

  28. Na ja, nichts besonderes. Die Eltern meinten es gut und haben die Ehe innerhalb ihrer Kaste organisiert. Klappt ja oft auch – und nicht selten sind es gute Ehen innerhalb der Kasten. Hier hatte sie sich wohl in ihren Mörder verliebt, der nicht zur richtigen Kaste gehörte und wollte dann wohl doch die gute Tochter sein und den Weg ihrer Eltern gehen.

    Diese „Kränkung“ seiner männlichen Ehre war dann wohl doch zu viel für den dann zum Mörder werdenden. Schließlich war sie wohl schon in seinen „Besitz“ übergegangen.

  29. Wie kann man mit so einem messer in der gegend herumlaufen, ohne sich zu verletzen?
    Verstehe ich nicht.
    Sieht das niemand vorher?

  30. Das kommt davon, wenn von prominenter Seite gesagt wird, der Islam gehöre zu Deutschland. Die Mohammedaner fühlen sich dann ermutigt, ihre abscheuliche Gewaltkultur auszuleben, die sich gegen Schwächere richtet und gegen Frauen besonders. In diesem Konstanzer Fall erfährt man zwar nichts, ob es sich um einen Kulturbereicherer handelt. Die Tat als solche legt diese Vermutung jedoch nahe.

    Schwere Körperverletzung
    1. Konstanz Am späten Montagvormittag wurde der Polizei ein Randalierer im Klinikum gemeldet. Die eingesetzten Beamten trafen auf einen 25 Jahre alten Mann mit konstanzer Wurzeln, der jetzt aber in Berlin wohnt. Gegenüber den Beamten war der Mann nicht renitent und verhielt sich einsichtig, dass er nicht zu seiner gleichaltrigen Freundin in die Notaufnahme darf. Abklärungen ergaben, dass er, seine Freundin und das gemeinsame einjährige Kind die Mutter des 25-Jährigen in Konstanz besuchen wollten. Weil er seiner Mutter wohl ohne Wissen der Freundin von deren Geld ein kleines Überraschungsgeschenk gekauft hatte, gab es Streit in deren Verlauf sich die Freundin entfernt haben soll. Der 25-Jährige soll daraufhin ausgetickt und seiner Freundin in den Rücken gesprungen sein, sodass diese von dessen Knie oder Ellenbogen eine Fraktur an der Wirbelsäule davon trug. Ein Transport mit einem Rettungswagen ins Klinikum und eine Notaufnahme folgten zur Behandlung der wohl schwerwiegenden Verletzung mit wahrscheinlichen Folgeschäden.

    http://presse.polizei-bwl.de/_layouts/Pressemitteilungen/DisplayPressRelease.aspx?List=7fba1b0b%2D2ee1%2D4630%2D8ac3%2D37b4deea650e&Id=25449

  31. #37 WahrerSozialDemokrat
    zu 98% aus einem bestimmten Kulturkreis!
    Massenvergewaltigung ist eine besondere Spezialität unserer Schätze.
    😡 !$%&*!“§*#*!!!

  32. für jede gewalt tat gegen eine biodeutsche person sollten diese musels ab 13 jahren für 25 jahre in den knast und zwar direkt und ihne langen prozess.danach sollten sie abgeschoben werden in ein islamisches land ihrer wahl.

    das würde diesem pack mal zeigen was sache ist.

    wir aber lassen uns von diesen herrenmensachen naf der nase herumtanzen und auch noch ne nase drehen.

  33. Es ist traurig, dass die Frauen einfach nicht begreifen wollen, dass eine Trennung von einem „Südländer“ lebensgefährlich sein kann. In unserem Mehrfamilienhaus sprengte sich ein Afghane mit seiner vorher getöteten deutschen Freundin in die Luft. Sie wollte die Verbindung beenden.

  34. Ein mir bekannte Frau, wollte nach einer
    Scheinehe sich nach ein halbes Jahr von
    ihre ehrbare Türkische nochehemann,scheiden
    lassen.Damit stand seinen Abschiebung fest!
    Auch ihre Tot ! Er trank einen flasche Alkohol und Drogen und brachte sie selenruhig
    bestialisch um ! Das war 2002 !Bekommen hat er 8 Jahren geschlossene Psygiatrie mit rege
    Bekannte und Verwanten besuch.Nach 7 Jahre kam
    er frei und wurde NICHT Abgeschoben !
    Mittlerweile Dealt er wieder wie einen Weltmeister und der Polizei schaut weg !
    Diese Mord war einen Regionale Zeitung ganze
    30 Zeile wert ! Auch ist dieser Mord in nicht
    in einen dieser Site’s wo diese Kulturbereicherer erfast werden erschienen !
    Ein Menschenleben ist nichts mehr wert !
    Der multiplikator von diesen Ehrenmordgesellschaften aus der Islamkultur
    nimmt langzam Geschwindigkeit auf !
    Und Europa schaut Hilflos zu !
    Unser Mühsam aufgebautes Sozialsystem geht
    ebenso wie der €uro schneller in richtung
    Abgrund als wir glauben.
    Und durch Unfähige Volksvertreter und lasche
    Gerichtsurteilen leisten die auch noch Hilfe
    stellung damit (der Islam Gehört zu Deutschland)sich ungehindert weiter Etablieren können!

  35. #33 Faktencheck

    „Mal was Allgemeines zur Jugendkriminalität:“

    Apropos, ich kann Deutsch, Englisch, FORTRAN und ASSEMBLER.
    NEUSPRECH kann ich allerdings nicht, ich habe mich stur verweigert.

    M.E. ist ein Jugendlicher jemand, der noch nicht volljährig ist.
    Aufgrund der Gesetzesänderung Anfang der 70er Jahre müßte es sich bei einem 18-Jährigen also um einen Volljährigen handeln und NICHT um einen Jugendlichen.

    De facto ist Deutschland ja der reinste Jungbrunnen: Wenn ein erwachsener Schläger, Vergewaltiger, Krimineller, Mörder u.ä. aus dem Staat „Südland“ in die Bundesrepublik Deutschland einreist, wird er prompt zum „Jugendlichen“.
    Vermutlich liegt das am nordischen Klima, oder?

  36. Die jungen Frauen lesen keine PI-News, sondern glauben den Lehrern in der Schule und den linken Medien und Politikern, dass der Islam für Frieden steht.
    Überleben werden die wenigen intelligenten, starken Persönlichkeiten, der große naive Rest wird geopfert und abgeschafft.
    Die Polizei und Justiz kann im roten Hamburg nichts mehr ausrichten. Die Universität, die rote Flora, der Senat und die Medien sind traditionell links ausgerichtet. Hamburg ist handlungsunfähig und damit verloren.

  37. #2 chessie (20. Mrz 2012 19:23)

    Immer wieder erstaunlich fast ALLE , dieses Kulturbereiches haben ein Messer ( Natürlich nur zum Brotschmieren) in der Tasche.

    Im Bericht steht eindeutig „Küchenmesser“ – und da kann es niemals vorsätzlich „passiert“ sein!

    Er hat im Vorbeilaufen sicherheitshalber mal ein Messer mit auf die Straße genommen.

    Ich versteh nicht, warum man sich hier über so banale Vorkommnisse aufregen kann …

    (sorry, aber es ist nicht anders zu ertragen)

  38. #24 real_suedlaender (20. Mrz 2012 19:46)

    so langsam nervt mich das mit den südländern, komme aus dem südland und jedesmal wenn irgendein spinner mist baut waren es die südländer

    keine Bange, hier weis jeder wer gemeint ist 🙂

  39. #46 WahrerSozialDemokrat

    Vor der Jugendkammer des Landgerichts, wo sich alle Angeklagten geständig zeigten und ihren Opfern damit eine erneute Aussage ersparten, stand vor allem Faik C. im Fokus. Er wurde zu einer anderthalbjährigen Jugendstrafe verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt wurde, allerdings womöglich nur auf dem Papier stehen wird. Denn der Jugendliche, der schon mit 13 Jahren eine Zwölfjährige sexuell missbrauchte, sitzt seit drei Wochen in Untersuchungshaft. Er soll an zwei Raubüberfällen beteiligt gewesen sein, und dafür drohten ihm im Falle eines Schuldspruchs zwischen drei und vier Jahren Gefängnis, erklärte der Vorsitzende Richter Friedhelm Sander.

    Dieses XXXXXXX! Vergewaltigt eine 12 jährige mit 13 ! kommt frei, vergewaltigt wieder, kommt wieder frei. 😡
    Erst ein Raubüberfall sorgt dafür dass dieses ******* in den Knast kommt. Was zum Teufel sind das für Prioritäten, dass man solche offensichtlich zwanghaft triebgestörten Menschen nicht wegsperrt und den Schlüsseöl wegwirft ?
    Als ich 13 war war ich vlt. mal verknallt, aber an Sex habe ich da noch nicht gedacht, das ist so abartig, mir fehlen die Worte und wenn ich dran denke wie oft sowas vorkommt und gar nicht an die Öffentlichkeit gerät könnt ich schreien !

  40. In Dänemark geheiratet? Warum das? Riecht eigentlich nach Scheinehe? Kann ein Inder überhaupt Asyl beantragen? Ich habe nicht viel Ahnung von dem Thema, für mich hört sich das aber nach polizeilicher Verschleierungstaktik an.

  41. . . . außerdem hatte er vermutlich eine „unglückliche Liebe“ hinter sich (naja eben ein noch nicht vollständig abgeschlossener Prozess).

    Aber: hier hat vor ca. 40 Jahren mal ein Junge seine „Ex“ (hieß damals noch „Verflossene“) mit einer Pistole erschossen. Sozusagen ein deutsch-deutscher Vorfall. Dieser saß dann immerhin 15 volle Jahre ein.

  42. Mohammedanischer Terrorismus äußert sich nicht nur durch nur PLO, Hisbollah, Hamas und Al-Kaida!

    Jedes Komaopfer in der U-Bahn, jeder eingetretene Schädel durch marodierende Hartz IV-Horden, jedes geraubte Handy, jeder “Ehren”mord, jede Massenschlägerei auf der Kirmes und beim Kreisklassenspiel ist mohammedanischer Terrorismus, der Angst und Schrecken unter der Noch-Mehrheit verbreiten soll und die ungläubigen OPfer demütigt!

    Auch das Hamburger Opfer ist letztendlich Teil des Jihads!

    So gesehen, sind die linksgrünen Khmer um Claudia Fatima Roth, Umvolker Beck und Jürgen Trittin-Dosenpfand steuerfinanzierte Terrorunterstützer!

  43. real_suedlaender
    guten abend

    so langsam nervt mich das mit den südländern, komme aus dem südland und jedesmal wenn irgendein spinner mist baut waren es die südländer

    irgend eine idee was man dagegen tun kann?
    ——————————————-

    Ein guter Kumpel von mir ist Sarde und Ihm geht das mit dem „Südländer“ auch ganz schön auf die E… Warum kann man nich Morgenländer sagen, da weiss jeder ganz genau was Sache ist. Südländer, die in Deutschland leben sind integriert, Morgenländer größten teils nicht weil ein gläubiger Morgenländer das laut seiner „Religion“ nicht darf.

    Also „MORGENLÄNDER“

  44. #35 Bernhard von Clairveux

    „Und wo sind die FeministInnen. Klar, die haben keine Zeit sich um ermordete Frauen zu kümmern, die sind mit der Einführung des BinnenI vollauf beschäftigt!“

    Die Natur ist nun einmal nicht auf Gleichheit angelegt: Eine Gesellschaft von Frauern und Männinnen stirbt aus, und das ist auch gut so.

    Mal angenommen, die Frauen sehnen sich im Innersten nach einer Ansage, nach Dominanz?
    Sind Männer noch irgendetwas wert, wenn Sie befreit von ihren Eiern die ganze „Bürgerinnen-und-Bürger“-Schei**e brav mitspielen?
    Bin kein Psychoanalytiker, aber ich wäre nicht überrascht, wenn sich die Frauen – freilich nicht bewußt – im Grunde ihres Wesens nach Unterwerfung sehnen.
    Es muß ja nicht gleich völlig extrem sein: Auf noch nicht durchge“genderte“ Machos aus der Fremde stehen Frauen doch allemal mehr als auf einen modÄrnen und umerzogenen deutschen Frauer, der ihnen nach dem Munde redet.

  45. “Niederländer”:

    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13932352/Peiniger-ermordet-und-in-Salzsaeure-aufgeloest.html

    Eine niederländische Familie soll zwei Männer ermordet und in Säure aufgelöst haben. Der eine soll die Familie erpresst, der andere einen ihrer Söhne vergewaltigt haben.

    Weiter unten im Kommentarbereich:

    MA Vanderbeemt
    vor 32 Minute Antwort auf Tatort

    Es war eine irakische Familie von Zuwanderern die diese Verbrechen begangen hat. Marokkaner und Niederländer und andere Iraker waren deren Opfer.

  46. #23 Kulturbanause (20. Mrz 2012 19:45)

    Noch etwas fehlt an Ihrer Auflistung.

    Gesellschaft: Willkommenskültür verbessern.
    Frauen: Verschleiern (reizen sonst unnötig unsere rentenzahlenden Testosteronbolzen)
    Kuffars: Blick senken

  47. #15 Babieca (20. Mrz 2012 19:37)

    Auch nicht schlecht:

    Leserkommentare

    LIBERTAS 20.03.2012 20:12
    Statistisch nicht relevante Häufung

    Wenn man die letzten beiden Tage betrachtet… es scheinen wieder Einzeltat-Wochen zu sein in Schleswig-Holstein.

  48. #56 Nichtwaehler (20. Mrz 2012 20:29)

    Es sind die ideologisch-versifften Gesamtschulen, in denen die Jugend durch steuerfinanzierte 68erInnen-Beamte auf Multikulti and Antifa indoktriniert wird, wodurch die armen Schüler dem Jihad auf unseren Straßen ausgeliefert werden.

    http://www.michael-klonovsky.de/content/view/13/41/

    Mit einer gewissen Vorfreude erwartet man den Tag, an welchem unsere Schwulen, Lesben und Feministinnen zum Endkampf gegen die muslimischen Machos antreten.

  49. Was wird dabei wohl herauskommen? Fahrlässige Körperverletzung mit Todesfolge? Natürlich Verurteilung nach Jugendrecht, zwei Wochen Jugendarrest.

    Es ist doch wohl selbstverständlich, dass man mit einem Küchenmesser auf der Straße herumläuft, macht doch wohl jeder so. Vorsatz kann da keiner dabei gewesen sein.

  50. #59 Hundewache (20. Mrz 2012 20:32)

    Der Sohn einer Kollegin saß wegen mehrfachem Autodiebstahl dreieinhalb Jahre. Trotz exzellenter Führung und erstklassig absolvierter Ausbildung während der Haftzeit bekam er keine Sekunde Haftverkürzung.

    Während seiner Haftzeit kamen und gingen junge Türken, die wegen Vergewaltigung 18 Monate bekommen hatten. Nach 9 Monaten gingen diese wegen „Guter Führung“.

    Was muß in einem Opfer vorgehen wenn der Täter nach ein paar Monaten wieder rumläuft?

  51. #37 WahrerSozialDemokrat (20. Mrz 2012 20:06)

    Das 13jährige OPfer wird ihr leben lang traumatisiert sein, wird Angstzustände haben, wenn ihm „Südländer“ begegnen, während die mohammedanischen Täter ihr Leben lang von den Eltern des Opfers mit Hartz IV durch Steuern „ali“mentiert werden werden, das ist linksgrüner Rassismus!

  52. Was ist bloß aus meiner schönen Heimatstadt

    Hamburg geworden? Sodom und Gomorra 😉

    Auch für mich, ist ein 18-Jähriger kein
    Jugendlicher mehr, sondern ein Erwachsener!

    Wo kommen wir denn dahin, man ist so alt,
    wie man sich fühlt? So geht es ja nun nicht!

    Nicht mehr lange und es sieht in Hamburg
    so aus.. 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=Mnqs3Y0eLTQ

    Das wird noch was geben!

  53. #25 real_suedlaender

    Kann dich gut verstehen. Ich kann auch nicht verstehen, wie man bei einem Inder oder einem Mohammedaner auf Südländer kommen kann. Wenn man den Begriff überhaupt verwenden soll, dann für Menschen aus Südeuropa, also Italien, Spanien, Portugal, Südfrankreich. Alles andere ist blödsinnig.

  54. @ #10 –ChaVezz–

    Vor gut einem Monat wurde Nancy R. mit einem anderen verheiratet. Dafür wurde sie extra ins Ausland gebracht. In Dänemark gaben sie und ihr offenbar von den Eltern ausgesuchter Ehemann sich das Ja-Wort. Doch die Beziehung mit ihrem Ex-Freund, der ebenfalls aus Indien stammt, war nicht beendet.

    Ehrlich gesagt – das ist mir dann egal. Schön wär’s nur, wenn sie ihre Sachen bei sich daheim austragen würden – wahrscheinlich hat irgendwo jemand das schon mit grünroter Tinte als fremdenfeindliche Tat eingetragen. Billiger wär’s auch für uns.

  55. #67 MR-Zelle (20. Mrz 2012 20:44)

    Nett. Das zeigt, daß inzwischen so viele Mohammedaner in Deutschland leben, daß sie das Land bis in fast den letzten Winkel besiedelt haben. Und da sie aus ihrem abartig brutalen Verhalten nicht rauskommen (erstechen, erschießen, anstecken, in den Rücken springen, im Rudel vergewaltigen, pöbeln, Polizisten und Ersthelfer angreifen, alte Leute brutal umtreten/schlagen und beklauen, bedrohen, einschüchtern, zusammenschlagen), merkt inzwischen auch der letzte, was wir für ein gigantisches Problem mit diesem Unkulturkreis haben.

    Übrigens gibt es da noch diesen Fall in HH – und auch da habe ich einen Verdacht – ganz einfach deshalb, weil auch das keine deutschen Verhaltensweisen sind:

    http://www.hamburg.de/clp/polizeimeldungen/clp1/polizeipresse/pm/6337/2218941/pol-hh-120319-4-festnahme-nach-gefaehrlicher-koerperverletzung-und-widerstand

  56. Das war eindeutige eine durch Diskriminierung und Ausgrenzung entstandene Verzweiflungstat.
    Ich denke einmal, es wird eine Anklage wegen Körperverletzung mit Todesfolge geben plus Anrechnung der U-Haft.
    Türkisch für Anfänger eben.

  57. @ 31 brazenpriss (20. Mrz 2012 19:54)

    Was soll denn ein Messer-Opfer sein?? Mit so einer miserablen Formulierung spielt man linksradikaler Hetze in die Arme, die würden nur zu gern das Werkzeug beschuldigen um a) vom Täter abzulenken und b) sozialistische Entmündigungsgesetze (weiter) einzuführen. Mit wem/was wären Sie lieber 20min in einem Raum eingesperrt, einem gekränkten Bereicherer oder mit einem Messer?

  58. #59 Hundewache

    Was zum Teufel sind das für Prioritäten, dass man solche offensichtlich zwanghaft triebgestörten Menschen nicht wegsperrt und den Schlüssel wegwirft ?

    Nun, rate mal, was in Schland passieren würde, wenn es sich beim Opfer um eine dreizehnjährige Türkin und beim Täter um einen blonden biodeutschen Hans mit Thor-Steinar-Klamotten handeln würde…

  59. #8 repetierer (20. Mrz 2012 19:29)

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!

    Frau Böhmer, können Sie eigentlich nachts ruhig schlafen?

    Schande!!!

    Die kann bestimmt gut schlafen die ist so überzeugt von der Erbschuld der Deutschen dass sie das vermutlich sogar als „Reparation“ verbucht.
    Und wenn sie wirklich mal Schwierigkeiten beim Einschlafen hat, dann zählt sie geschächtete Schäfchen 😉

  60. Wenn man bedenkt, dass es vermutlich nur noch die spektakulären Fälle in die Medien schaffen und uns mit interpolierten Statistiken von Studien und Filmen wie „Türkisch für Anfänger“ eine Scheinwelt vorgegaukelt wird, möchte ich besser nicht wissen, wie die nackte Realität in deutschen Großstädten aussieht.

  61. #80 HKS (20. Mrz 2012 21:05)

    Nun, rate mal, was in Schland passieren würde, wenn es sich beim Opfer um eine dreizehnjährige Türkin und beim Täter um einen blonden biodeutschen Hans mit Thor-Steinar-Klamotten handeln würde…

    Etwas derartiges lässt sich mit Sicherheit inszenieren und medial verbreiten und alle Anständigen sind dann ganz doll empört.

  62. #81 Hundewache

    „Die kann bestimmt gut schlafen die ist so überzeugt von der Erbschuld der Deutschen dass sie das vermutlich sogar als “Reparation” verbucht.“

    Jede Generation hat ihre eigenen Verantwortlichkeiten.
    Unsere „Erbschuld“ 2012 ist es, daß wir die Geschichten unwidersprochen gefressen haben, die uns in den Jahren 68ff erst eine wenige ungewaschenen Zausel, Fuselbärte und Sandalenträger, dann die linksextremen Prediger in der Kirche, dann die neuen Eminenzen der linksradikalen Universitäten, dann die Medien und schließlich die – angeblich! – „bürgerlichen“ Parteien erzählt haben.

  63. Europäische Union,

    geheiliget werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, also auch auf Erden. Unser täglich Brot und Spiele gib uns heute. Und vergib uns nicht unsere Schuld, aber wir vergeben unseren Schuldigern. Und führe uns in Versuchung, bereichere uns mit dem Übel. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.

  64. #59 Hundewache (20. Mrz 2012 20:32)
    Erst ein Raubüberfall sorgt dafür dass dieses ******* in den Knast kommt.

    Eigentum zählt in diesem Land eben mehr, als Menschenleben. Zumindest Kartoffel-Leben.
    Ist ja auch vernünftig: Eigentum ist eine begrenzte Ressource, Menschen wachsen nach und es gibt eh viel zu viele davon (Arbeitslose, Sozialschmarotzer usw. usf.).

  65. #65 Eurabier

    Na das nenne ich doch mal ein „Gelöstes Problem“.

    Und wenn das in D so weitergeht mit der Kuschel-Justiz befürchte ich, dass auch hier die Selbstjustiz großen Zulauf findet.

  66. Eine Sauerei dieses Subjekt „Südländer“ zu nennen. Südländer sind Italiener, Spanier und weitere Völker aus Südeuropa.
    Sind Kongolesen und Somalier auch Südländer?
    Wie weit geht das Einzugsgebiet dieser Südländer? Bis zum Südpol?
    Vielleicht kommt der Bursche ja aus Australien oder Neuseeland, alles Südländer.
    Diese lächerliche Sprach-Verkrampfung, um die klare Zugehörigkeit zum Islam zu verschweigen und die Leser zu verdummen.

  67. Was ist das nun wieder für ein rassistischer, fremdenfeindlicher und einseitiger Bericht???

  68. #49 abendlaender11 (20. Mrz 2012 20:27)

    Apropos, ich kann Deutsch, Englisch, FORTRAN und ASSEMBLER.

    🙂 jetzt fehlt nur noch COBOL, PL/I und Algol
    dann ist es perfekt.

    ich bin auch der Meinung, daß wer von unserem „Staat“ für erwachsen genug gehalten wird um bei Wahlen die Geschicke des Landes mit zu bestimmen, der ist auch erwachsen genug für seine Taten nach Erwachsenenstrafrecht gerade zu stehen!

  69. „Der Islam ist auch ein Teil von Uelzen!“
    Christian W, Schulsprecher

    heute:

    http://www.az-online.de/nachrichten/landkreis-uelzen/uelzen/wir-stehen-hinter-ihnen-2185142.html

    Uelzen. Engagement und Einsatz, gepaart mit einer großen Portion Mut und Zivilcourage – das trifft auch auf einen Gast unter uns zu, der in den vergangenen Wochen eine sehr schwere Zeit durchleben musste.

    “ Mit diesen Worten bat AZ-Chefredakteur Andreas Becker bei der Gala Mensch 2011 Jens-Peter Kaisen auf die Bühne. Der Uelzener Geschäftsmann erhielt einen „Sonderpreis Zivilcourage“

    „Trotz aller Bedrohungen, Einschüchterungen und Erpressungsversuche von krimineller Seite ist er standhaft geblieben – hat Haltung bewahrt, die verübten Straftaten der Polizei gemeldet und seine Zeugenaussagen gemacht“, lobte Becker. Jens-Peter Kaisen war in seinem Geschäft von drei mutmaßlichen Mitglieder der so genannten Douglas-Bande überfallen worden, die Schutzgeld von ihm erpressen wollten. Nach der Festnahme der mutmaßlichen Täter hatte ein Vater das Opfer aufgesucht und ihn aufgefordert, die Aussage zurückzunehmen. Doch Kaisen blieb standhaft. Gegen die Verdächtigen, die in Untersuchungshaft sitzen, beginnt im April der Prozess.

    Diese gelebte Zivilcourage haben die Sparkasse Uelzen/Lüchow-Dannenberg und die AZ gemeinsam zum Anlass genommen, einen Sonderpreis zu stiften. „Wenn die Guten aufhören zu kämpfen, haben die Bösen gewonnen“, lobte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Dirk Köhler, den Geehrten. Man könne nur erahnen, welche schwere Tage Kaisen hinter sich habe. „Sie tun mit ihrem Mut viel für die, die von diesen kriminellen Aktivitäten betroffen waren und sein werden. Vielen, vielen Dank, wir stehen hinter Ihnen“, so Köhler

  70. #71 MR-Zelle

    Das sagt uns, dass Autos mehr wert sind als unsere Kinder.

    Oder auch das autochtone Täter definitiv (weil ohne Migrahigru = Sie „Wissen was sie tun“) schuldiger sind.

    Frei nach dem Motto: Alle sind gleich nur manche sind gleicher…oder so ähnlich…

  71. erinnert mich an einen fall der ein paar jahre zurückliegt. mohamedaner verabredet sich mit seiner deutschen freundin zur letzten aussprache (sie wollte die beziehung beenden) er nimmt ein 20cm langes schlachtermesser mit… er schneidet ihr die kehle durch und sticht wie im rausch unzählige male auf sie ein. urteil der ebenfalls perversen richter: kein mord sondern totschlag weil im affekt oder so. kein schlechter witz, dieses geplante blutbad ging in die statistik nicht als mord ein! dieses kranke schwein erfreut sich seines lebens bereits wieder in freiheit und wahrscheinlich bezahlen wir alle noch seinen unterhalt!!!!

  72. #83 Das_sanfte_Lamm

    Etwas derartiges lässt sich mit Sicherheit inszenieren und medial verbreiten…

    Nur müsste man zwei Fälle mit jeweils umgekehrten ‚Opfer‘-/’Täter‘-Herkünften inszenieren! Und zwei Wochen später zeigen ‚Opfer‘ und ‚Täter‘ den Überwachungskameras gemeinsam grinsend den Stinkefinger… Das würde die entsetzliche Verlogenheit des rotgrünen politisch-medialen Komplexes allen vor Augen führen – so wir denn noch einen Restbestand an neutralen Medien hätten. Ich fürchte nur, das Ganze würde genau so im Sande verlaufen wie der berühmte Mannichl, wie Sebnitz, Ludwigshafen usw.

  73. Eigentlich ist das, was in und mit Deutschland (und auch Europa) passiert zum Weinen. Wir werden regelrecht zerstört. Wissentlich und willentlich.

    Anders kann ich das nicht mehr sagen.

  74. Währenddessen schlägt das Islam-Zäpfchen Markus Dröge wieder zu: Er besucht den aalglatten, gewieften und verlogenen DITIB-Funktionär Ender Cetin (der eine schwerstverkopftuchte Frau namens Pinar Cetin hat, die ebenfalls für die DITIB arbeitet), und der mal in einem taz-Interview gesagt hat:

    Ich bin ja hier aufgewachsen, ich bin ein Teil dieser deutschen Gesellschaft und betrachte das als mein Land. Klar gibt es immer wieder Menschen, die unfreundlich sind. Da kommt mir immer wieder der Gedanke, ob es daran liegt, dass wir Türken, dass wir Muslime sind. Aber als Muslim muss ich jeden Menschen erst einmal mit Liebe und Respekt betrachten.

    Also wieder mal ein Türke, der hier geboren ist, sich als Türke und Moslem sieht und dieses Land beansprucht.

    Jetzt also Dröge:

    „Nach rassistischem Drohbrief
    Bischof besucht Imam in Neuköllner Moschee“

    Und in dem Tageslügel-Artikel erfahren wir ganz versteckt was über die rein türkische Patronage, die orientalische Vetternwirtschaft, den türkischen Filz, der in Berlin gerade eifrig unter dem Deckmantel „deutsch-türkisches Verhältnis“ gestrickt wird:

    Ender Cetin, dessen Gemeinde gerade von Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD) die „Berliner Tulpe für den deutsch-türkischen Gemeinsinn“ erhalten hat…

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-rassistischem-drohbrief-bischof-besucht-imam-in-neukoellner-moschee/6351870.html

    Zu Dröge siehe auch:

    http://www.pi-news.net/2010/03/lau-und-droege-katholische-akademie-die-zweite/ )

  75. Das gibt doch mal wieder ein Lachanfallurteil, schließlich will ja keiner dem Jungen Mann seine bereicherte Zukunft verbauen.

    Wen interessiert schon das Mädchen ?

  76. #80 HKS

    In dem Fall würde man wahrscheinlich die Todesstrafe neu überdenken…

    Das alles ist so erbärmlich, widerlich, pfui.

    Wir versündigen uns an unseren Kindern, wenn wir das nicht in Ordnung bringen.

    Es kann nicht sein, dass unsere Nachkommen das ausbaden müssen, was wir versäumt/zugelassen haben.

    WIR stehen in der PFLICHT, dass wieder ins rechte Lot zu bringen.

  77. #24 repetierer   (20. Mrz 2012 19:45)  
    Im beschaulichen Paderborn gab es eine sexuelle Bereicherung in Form eines Gang-Rapes.

    Beschaulich war einmal. Heute würde ich als Frau nachts nicht allein durch die Innenstadt laufen.

  78. #71 MR-Zelle
    Eben ! Autodiebstahl ist zwar keine Bagatelle, aber wie kann es sein, dass Vergewaltiger und Kinderschänder kürzer im Knast sitzen (oder sogar Bewährung kriegen) als ein Autodieb ?? Und vor allem wie kann es sein, dass es vorrangig Leute aus einem bestimmten Kulturkreis so milde trifft?
    Bananenrepublik ! Man stelle sich das wirklich mal umgekehrtvor, sprich eine Gruppe Deutscher macht eine Massenvergewaltigung bei einer Türkin. Wie einige schon schrieben. Der Aufschrei wäre nach Monaten noch nicht verhallt.

    #88 schnuffelchen
    Das ist die einzige Schlussfolgerung die dieses Urteil zulässt. Das Leben eines dreizehnjährigen Mädchens zerstört, die selischen Narben, grausam. Sowas müsste härter als schwere Körperverletzung bestraft werden. In Tschechien hätte man diesen Perversen längst kastriert. Hier leider unmöglich.

  79. Schon vor Jahrzehnten stellte Brigitte Bardot fest, dass Südländer schon mit einem Messer geboren werden.

    Messerstecher sind grundsätzlich zutiefst feige, wenn sie nicht in absoluter Notwehr handeln.

    Zum Teufel mit diesen hinterhältigen Mördern.

  80. Also jetzt mal langsam:

    der Junge war völlig überfordert, wird er doch seine ganze Jugend über diskriminiert. Achja, JUGEND. Stimmt, das bedeutet maximal Bewährungs“strafe“. Und evt. ergibt die Blutprobe oder irgendein psychiatrisches Attest ja wie auch immer begründete komplette Schuldunfähigkeit.

    Mit anderen Worten:
    die Chancen stehen verdammt gut, schonmal NICHT in den Knast (bzw. das vergitterte 5-Sterne Hotel) zu kommen.

    Ich tippe auf einen extra Sozialarbeiter und Konfliktberater, ein Antiagressionstraining (passenderweise irgendeine Kampfsportart) und ein gehobener Zeigefinder einer einfühlsamen Richterin.

    Widerwärtig.

  81. habt ihr gestern auch ständig Schwierigkeiten beim Zugriff auf PI gehabt? Kennt einer Grund?

  82. Mittlerweile wird doch täglich irgendwo, irgendwer erstochen oder zusammengeschlagen oder vergewaltigt oder erschossen oder sonstwas…
    Das kann doch nicht sein.
    Jetzt wird wieder Panik verbreitet, weil in Frankreich der neue Breivik rumschiesst.
    Nächste Woche ist es dann wieder der Jochen und bei der nächsten Wahl kommt dann der Karl-Heinz ans Tageslicht.
    Spekulation hier, Mutmassungen da.
    Da wird kolportiert, dort verdächtigt, hier könnte eventuell sowas passiert sein. Und am Ende war es immer ein Nazi. Oder ein irrer Einzeltäter. Je nach dem, was so grade ins politische Geschehen passt.
    Und ich weiss auch gar nicht mehr, ob ich mir nun für nächste Woche ne weiße, rote, grüne, schwarze, gelbe oder blaue Pflanze ans Revers heften soll, um mein Mitleid für all die Grausamkeiten dieser Welt zum Ausdruck bringen zu können,dürfen,müssen.
    Klärt die ganze Schei**e endlich auf.
    Bringt Fakten.
    Rassismus hier, Benachteiligung da, Repression allerorten, vielleicht noch ein klein wenig Unterdrückung am Rande und vor allem Tol“l“eranz, permanentes Verständnis, Zurückhaltung und Unterwerfung.
    Ist denn die ganze Welt verrückt geworden?
    Mord ist Mord.
    Egal ob das nun ein Nazi, ein Muselmannfrau, ein Irrer, Kranker oder was weiss ich was war.
    Dieses Unterscheiden geht mir sowas von auf den Sac#.

    Und am Ende bin ich auch noch der schlimmste, rechtspopulistische Nazi, nur weil mich diese irreführende Spiegel-FAZ-Süddeutsche-AK-Focus-Desinformations-Lügen-Maschine zum nachdenken bringt.
    Kann doch nicht sein.

    Ich bin mehr als genervt und vor allem enttäuscht.
    Demokratie sollte anders sein!

  83. Schwierigkeiten auf den Zugriff auf PI hatte ich auch.

    Wenn nicht bereits gefragt, ist schon jemanden bekannt, ob es einen neuen Gesetzentwurf gibt, der das „Küchenmesser“ unter Waffenschein stellt. Könnte es sein, dass ich mittlerweile ein potenzieller Waffenbesitzer bin…?? Na da wird sicherlich irgendwann einer auf die Idee kommen. Dann müssen alle einen Waffenschein haben und die Küchenmesser registrieren lassen.
    Einen Vorteil hat es, die Messerhersteller wissen dann wieviele der Dinger im Umlauf sind, das Alter und die Qualität und können somit etwas besseres schneidigeres anbieten.

  84. So unmenschlich das jetzt klingt; langsam vergeht mir beinahe – beinahe, wohlgemerkt – das Mitleid. Bei häuslicher Gewalt, oft auch mit tödlichem Ausgang, sind moslemische Migranten haushoch führend. In anderen Worten: Eine Frau sollte sich überlegen, ob sie den „südländischen“ Hitzkopf will oder den liberalen Westeuropäer.

  85. #92 Wotan47

    „jetzt fehlt nur noch COBOL, PL/I und Algol
    dann ist es perfekt.“

    COBOL und ALGOL kann ich auch. Nur dieses NEUSPRECH, dieses ganze vollschwuhle „Integrations-„,
    „Antidiskriminierungs-„, „Antirassismus-„, „Weltoffenheits“-, „Dialog-„, „Antirassimus-„, „XXX-Phobie“ und „Vielfalts-„Gesülze kommt mir nicht über meine kostbare Zunge.

    Ich lasse mich auch nicht dort „abholen“, wo ich „gerade stehe“, ich habe keine „Ängste“, trage meine Hemden viel lieber einfarbig statt „bunt“ – und mir wird nur noch schlecht, wenn ich das NEUSPRECH-Geseier höre.

    Außerdem kann ich lesen und habe mir schon mehrmals den Orwell mit „1984“ zu Gemüte geführt.
    Der steht bei mir schon lange nicht mehr unter „Fiktion“, sondern unter „Tatsachen“.

  86. #25 real_suedlaender

    Ja, „Südländer“ ist eigentlich eine Beleidigung für unsere aus Italien stammenden Mitbürger, die sich keinesfalls durch fortgesetzte Barberei „auszeichnen“.

  87. Der Mann habe sich nach der Tat mit dem Messer selbst geschnitten und kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

    selbst zum messern zu doof diese mus***

  88. Das ist also das wahre „Türkisch für Anfänger“ obwohl uns die Multikultimaschine WDR und Co. auch im Kino jetzt gaaanz andere heitere Wahrheiten aufzwingen will. Welche Medienkampagne da gelaufen ist, und welchen Erfolg sie zeigt…das wäre auch mal einen Artikel wert. Lustig fand ich übrigens, wie einer der Hauptdarsteller beklagte, das er auf die Rolle des Migranten festgenagelt wird…hmm…vielleicht, weil er auch einer ist ?

  89. Was denn? Dies Männlein zeigt doch blos gegengesellschafts-konforme Nichtschwäche! Habt Mitleid mit dem Täter. Seine Wegbereiter sitzen an unseren Hochschulen, Gerichten und in den Massenmedien.

  90. monsignore:
    „Der Mann habe sich nach der Tat mit dem Messer selbst geschnitten und kam zur Behandlung ins Krankenhaus.“

    Aha, der will einen auf unzurechnungsfähig machen???

Comments are closed.