Kaum ist im Zuge der von Bundesinnenminister Friedrich in Auftrag gegebenen Studie, nach der 25% der jungen Muslime in Deutschland die Integration verweigern, die Islam-Debatte wieder voll entbrannt, zeigt Phoenix heute Abend um 21 Uhr erneut die 45-minütige Dokumentation „Sarrazins Deutschland“. Der Film von Jo Goll wurde erstmal am 9. Januar im WDR-Fernsehen gezeigt (wir berichteten) und ist sehr gutmenschlich angehaucht, aber punktuell auch sehenswert.

(Spürnase: Elena)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

48 KOMMENTARE

  1. W a r u m bringen die nicht Berichte von Barino,Sabatia James oder anderen Islamkennern, welche erklären können, warum sich die Moslems nicht integrieren wollen, oder wenn doch,-nicht dürfen?
    Selbst PI-Kritiker sollten langsam wach werden, wenn sie diesen Blog besuchen.Es kann doch nicht so schwer sein, sich im Internet,oder bei betroffenen Personen zu informieren.

  2. SKANDAL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Achtung, in der evangelischen Kirche Ludwigsburg in Baden Würtenberg findet am 10.03.2012 ein Chor-Konzert statt. Die Schüler haben unter anderem das islamische Glaubensbekenntnis auf arabischer Sprache zu singen. Somit singen sich die Kinder in den Islam und das in einer geweihten Kirche.

    PROTESTIERT mit Anrufen, Mails und Aktionen:

    » Pressestelle der Evangelischen Landeskirche in Württemberg
    im Evangelischen Medienhaus
    Augustenstraße 124
    70197 Stuttgart
    Telefon: (07 11) 222 76-58
    Fax: (07 11) 222 76-81
    Kostenloses Info-Telefon: (08 00) 8 138 138
    E-Mail: kontakt@elk-wue.de

    Schreibt wenigstens eine Email!!
    Bitte lasst uns was tun!!

    Verschickt diese Mail weiter an eure Kontakte!!

  3. Ich erinnere mich, eine wenig erhellende GEZ-Reportage, von deren Konsum eher abzuraten ist. Allerdings, wer sich am Abend noch ein bisschen aufregen möchte…

  4. #2 Foggediewes (07. Mrz 2012 16:45)
    W a r u m bringen die nicht Berichte von Barino,Sabatia James oder anderen Islamkennern, welche erklären können, warum sich die Moslems nicht integrieren wollen, oder wenn doch,-nicht dürfen?
    ……….
    Ganz einfach: Weil man es als lausiger Propagandasender nicht darf!!!!
    Es geht schliesslich darum:
    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/management/koepfe/intendanten-gehaelter-im-vergleich-was-die-chefs-von-ard-und-zdf-verdienen/3517466.html
    Immer daran denken: Es ist der deutschen Zipfelmütze per GEZ abgepresstes Zwangsgeld!!!!
    Und mit der dicken Kohle ist es beim Nichtunterwürfigsein der Propagandisten dann ganz schnell Schluss!
    Zudem sind diese Propagandasender zu diesem Zweck (dem Belügen und Manipulieren der deutschen Zipfelmütze) von Dr. Josef Goebbels „erfunden“ worden.
    Zur Geschichte dieser „Massenmedien“ ein link:
    http://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/keine-angst-vor-eingebildeten-klimakatastrophen-umfrage-des-pew-centers-klimafurcht-nimmt-weiter-ab/
    Bericht #5.

  5. OT

    Betrifft geregelte Zuwanderung.
    Bitte voten!

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/ql?cms_idIdea=1713

    Leute, Entschuldigt bitte das ich hier des öfteren werbe. Aber wie wir gesehen und auch gehört haben, wird die Reihenfolge was vorne liegt, von anderen bestimmt.
    Also sollten wir mehrere Positionen, die unsere Interessen vertreten, ganz vorne haben.
    Wir würden uns auch um weitere Unterstützung sehr freuen.
    Danke für euer Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Euer Daddy

  6. Entschuldigung für Off-Topic

    Imam in Spanien ruft seine gläubigen dazu auf ihre Frauen zu züchtigen mit Stock, Faust oder flacher Hand. Zur Zeit kümmert sich die Polizei um den Gewaltprediger. Wäre das ein würdiger Artikel für PI?

    http://www.handelsblatt.com/panorama/aus-aller-welt/spanien-imam-soll-zu-gewalt-gegen-frauen-aufgerufen-haben/6298636.html

    Zum Thema:

    Grundsätzlich gut dass Herr Sarazzin wieder gezeigt wird, es wird ohnehin zu wenig über dieses Thema gesprochen. In einer Maischberger-Sendung nach dem Wulff-Zitat „Der Islam gehört zu Deutschland“ haben sie ja gesagt, die Islamisierung sei eine Verschwörungstheorie. Die Leute müssen lernen, dass dem nicht so ist.

  7. Da wird einem richtig übel, wenn man diesen Beitrag gespickt mit Lügen und dummen Sprüchen über Sarrazin sieht. „Gutmenschlich gelogen und verzerrt“ ist noch vorsichtig kritisiert.

    Bsp. Sarrazins Aussagen über Genetik und Vererbung von Intelligenz werden mit der Interviewaussage „absurd“ von Mely Kilic begegnet, eine Frau die noch nicht einmal etwas naturwissenschaftliches studiert hat, es aber natürlich „im Urin hat“, dass das nicht stimmen kann.
    Genau das, Mangel an Intelligenz auch in der Diskussion ist es, das Deutschland abschafft.

    Zum Schluss hin werden noch ein paar besonders „intelligente“ Kinder mit M-Hintergrund gefragt, die Sarrazins Buch gar nicht gelesen haben und verstehen können.

    Naja Deutschland Intelligenz hat fertig, das beweist dieser Beitrag noch einmal empirisch.

  8. #1 cosanostra100 (07. Mrz 2012 16:39)

    Neue Studie aus Ö belegt, dass beinah jeder 2. Türke die Integration verweigert!!!

    Das dürfte der Realität näher kommen, auch hier in Deutschland. „Jeder Vierte“ stimmt nie und nimmer. Auch wenn die Umfrage anonym war, so zogen es sicher die Mehrzahl der Befragten vor, eine verlogene Antwort zu geben, von welcher sie meinten, dass diese auf Wohlgefallen stoßen würde.

    Man müsste zuerst einmal definieren, was „erfolgreich abgeschlossene Integration“ bedeutet, wie sich diese äussert. Liege ich denn falsch, wenn ich von erfolgreich integrierten Menschen erwarte, dass sie Aggressivität und Verachtung gegenüber dem sie aufnehmenden Volk strikt ablehnen?
    Wenn man aber die diesbezüglichen besonders delikaten Stellen des Koran kennt, dann würde dies nicht weniger bedeuten, als dass sich die erfolgreich Integrierten von dessen Lehren gelöst haben müssen.
    Erfolgreiche Integration = dem Koran und seinen Lehren abschwören = Verlassen der muslimischen Gemeinschaft.
    Wie viele bleiben dann wohl noch übrig, welche sich unter diesen grundlogischen Prämissen selbst als integrationsfähig betrachten, wenn sie denn ehrlich zu sich selbst und zu anderen sind.
    Ich halte es mit denen, welche den Islam grundsätzlich als nicht integrationsfähig erkannt haben.
    Fazit: Aus den genannten Gründen kann nichts anderes erwartet werden, als dass die überwiegende Mehrheit die Integration ablehnen müssen. Diejenigen welche glauben, dass die Unterlassung von Gewalttaten und ein gewisser Bildungs- und Arbeitsgeist bereits „Integration“ bedeutet, liegen schief. Integration verlangt mehr!

  9. Zur Islamstudie, wonach „nur“ jeder Vierte der Angesprochenen integrationsresistent sei. Die korrekte Interpretation muss lauten: nur jeder vierte BEKANNTE sich dazu integrationsunwillig zu sein. In der Psychologie (Fragebogentechnik) spricht man von „erwünschter bzw. unerwünschter Antworttendenz“.

  10. #5 Copperfield (07. Mrz 2012 16:55)

    Naja, wo die Reise für uns hingeht, sehen wir unter Anderem hier:
    http://www.eilpost.org/norbert-walter-in-10-jahren-beginnt-die-altersarmut/
    … vielleicht sollte man den guten Mann doch endlich ernst nehmen.

    Im Artikel steht nichts Neues!
    Norbert Walter muss man natürlich ernst nehmen, weil er die Zahlen und Entwicklungen der Volkswirtschaft bestens kennt!

    Der geschilderte Prozess wird jedoch in Deutschland durch die ungebremste Zuwanderung von Sozialfällen und die Fertilität von Islamistinnen, welche überwiegend künftige Sozialfälle gebären, noch stark beschleunigt!

  11. #13 Yanqing (07. Mrz 2012 17:35)

    #1 cosanostra100 (07. Mrz 2012 16:39)
    Neue Studie aus Ö belegt, dass beinah jeder 2. Türke die Integration verweigert!!!

    Das dürfte der Realität näher kommen, auch hier in Deutschland. “Jeder Vierte” stimmt nie und nimmer.

    Viele Worte um Nichts!
    Islamisten sind nicht integrierbar.
    Dazu hätte es keine Umfrage gebraucht!

  12. #12 Desinformant (07. Mrz 2012 17:30)

    Imam in Spanien ruft seine gläubigen dazu auf ihre Frauen zu züchtigen mit Stock, Faust oder flacher Hand.

    Das ist ganz normaler Alltag in SM-Studios!
    Auch andersherum!
    Dazu braucht es keinen Imam! 😉

  13. OT: Artikel in WO heute Verhältnis Deutsche zu Israel
    „Woher die abgründige Distanz der Deutschen gegenüber Israel?
    Antisemitismus? Sind die Deutschen Israel und Juden gegenüber unbelehrbar? Im Gegenteil, die Deutschen haben ihre geschichtliche Lektion so gut gelernt, dass Israel heute in ihren Augen verkörpert, was Deutschland einst war, und mit diesem alten Deutschland identifiziert sich das neue nicht.“

    Aha, Israel wird also als faschistischer Staat gesehen. Die linke Propaganda hat ihre Wirkung getan.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article13908359/Woher-die-abgruendige-Distanz-gegenueber-Israel.html

  14. Heute morgen lief auf Phoenix unter dem Titel „Integration nein danke“ nochmal diese Doku aus Essen „Kampf im Klassenzimmer“

    Obwohl ich das zum dritten Mal gesehen habe, bin ich immer wieder sprachlos. Dass solche Zustände von der Gesellschaft und den Politikern offenbar akzeptiert werden, macht mich noch sprachloser.

    Die BaWü Integrationstante durfte auch was dazu sagen, Tenor wie gehabt:“Die sind doch nur so weil sie merken, dass sie in D abgelehnt werden.“

  15. ot, war eigentlich diese krasse Story schon dran?

    EU nimmt Video nach Rassismus-Vorwurf vom Netz

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13908247/EU-nimmt-Video-nach-Rassismus-Vorwurf-vom-Netz.html

    also wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass unsere EU-Vollpfosten kollektiv & nachhaltig geistesgestört sind…

    schaut euch das bitte mal an, das Video sagt ja wohl alles über den völlig entrückten Zustand der Insassen des Irrenhauses von Brüssel… dagegen hatte Bayerkönig Ludwig II. ja nicht mal eine einzige Schraube locker!

  16. #23 unrein (07. Mrz 2012 18:15)

    Es kommt noch besser:

    Politisch korrekte Behandlung und Entsorgung islamischer religiöser Materialien

    Für Soldaten /Zivilisten – Training

    1. Kulturelle Sensibilität

    Verbale Respektlosigkeit gegenüber dem Islam und/oder dem Koran ist ebenso unangemessen wie die physische Entweihung des Koran.
    Wenn Sie einen Ort durchsuchen müssen, oder den Besitz einer Person, fragen Sie ob diese einen Koran oder religiöse Gegenstände dabei haben. Wenn ja, bitten Sie sie wegzulegen oder an einen geeigneten Platz zu legen, bevor Sie mit der Durchsuchung beginnen.
    Sein Sie sensibler, wenn Sie Durchsuchungen mit Hunden durchführen. Ein Tier in der Nähe eines Koran oder anderer religiöser Gegenstände wird als hochgradig respektlos angesehen.
    Wenn Sie über die religiöse Signifikanz jedweden Materials unsicher sind, nehmen Sie an, es sei heilig!

    2. Umgang mit dem Koran

    Nicht Moslems sollten nicht mit dem Koran umgehen/ einen Koran berühren…

    3. Umgang mit dem Koran

    Ein Moslem würde vor der Berührung des heiligen Textes rituelle Waschungen vornehmen…

    4. Entsorgung islamischer religiöser Materialien

    Sichern potenziell religiösen Materials; denken Sie daran, eine sauberes Tuch oder saubere Handschuhe zu benutzen
    Überprüfen Sie die Signifikanz religiöser Materialien durch einen Übersetzer oder Experten…

    5. Entsorgung islamischer religiöser Materialien

    Richtige Entsorgung islamischer religiöser Materialien sollte nicht von US Personal vorgenommen werden
    Nur unbrauchbare/beschädigte/abgenutzte Korane sollten entsorgt werden – unter dem richtigen Prozedere
    Nur Moslems sollten Korane und/oder andere islamische Schriften entsorgen…

    http://europenews.dk/de/node/52712

    http://www.answeringmuslims.com/2012/03/us-department-of-defense-unveils-new.html

  17. #25 lorbas (07. Mrz 2012 18:24)

    zum Thema „Wie gehe ich richtig mit dem Koran um?“ empfehle ich zur Vertiefung dringend das Forum_am_Freitag™ vom 2. März 2012:

    http://www.forumamfreitag.zdf.de/

    unbedingt Video anschauen, 10 min. der blanke, helle Dhimmi-Wahnsinn pur!

  18. #25 lorbas (07. Mrz 2012 18:24)

    Und weil das jeder Mohammedaner weiß, werden ausgehöhlte Korane begeistert zum Drogen- und Waffenschmuggel benutzt, in die Korane werden Botschaften geschrieben, per Koranaustausch wird im Knast miteinander kommuniziert (wie auch in Afghanistan), Ausbrüche und Attentate geplant sowie mit der Umma Kontakt gehalten.

    2009:
    http://www.jihadwatch.org/2009/08/muslim-smugglers-hid-heroin-in-koran—-watch-for-the-international-riots.html

    2007:
    http://www.allamericanblogger.com/680/drugs-being-smuggled-in-hollowed-out-qurans/

    Dieses ganze „Heilig“-Getue ist pompöse Fassade, Pharisäertum, das außerdem noch prima dazu taugt, jederzeit auf der Welt einen islamischen Mordmob von der Leine zu lassen. Das funktioniert selbst bei einem Gerücht „Koranschändung“(wird in Pakistan/Nigeria/ XYstan immer wieder benutzt, um Christen zu vertreiben oder zu töten, wenn man deren Haus/Hof/Frau/Tochter/Land/Vieh haben möchte).

  19. Gibt ’s komplett auf YouTube unter…

    http://www.youtube.com/watch?v=pS6QmH85KQc

    Wer sich den Bericht (oder andere YouTubes) auf der heimischen Platte sichern möchte, dem empfehle ich als Programm zum Downloaden und Sichern…

    http://xviservicethief.sourceforge.net/

    Dieser Downloader ist allemal eine Spende wert! (Nee. Ich bekomme nichts für diese Empfehlung. Ein ganz uneigennütziger Rat, weil ich selber dieses Download-Programm seit Jahren nutze.)

    Adios,
    Don Andres

  20. # 5 Copperfield

    Tolle Aussichten ! Wann ist eigentlich die Zeit gekommen , wo es dem Tüchtigen zur Pflicht wird Widerstand zu leisten ? Macht man sich nicht mitschuldig durch Tatenlosigkeit ? Wir befinden uns in der finanziellen Agonie aber unsere VERRegierenden rufen nach weiteren Einwanderern aus muslimischen Ländern .

  21. http://www.tagesspiegel.de/berlin/messerattacke-in-neukoelln-warum-war-jusef-el-a-am-tatort/6299900-2.html

    Messerattacke in Berlin-Neukölln –
    Polizei sieht Rache-Gefahr

    Das hier ist ein eigener Kosmos mit eigenen Gesetzen“, beschreibt Burak K. die angespannte Lage.

    Ob Sven N. in die Gegend zurückkehren wird, ist derzeit noch nicht klar.

    „Ich würde ihm raten hier nicht mehr so schnell aufzutauchen“, sagt Burak K.

    „Wenn ich umgekommen wäre, wären meine Jungs sofort unterwegs, um denjenigen, der das getan hat, fertig zu machen.“

    So funktioniere es hier unter Freunden, erzählt der junge Mann.

    Wenn einer der Kumpels Streit habe, würden die anderen bedingungslos hinter ihm stehen.
    Der Zusammenhalt innerhalb der Gruppen, die sich meistens nach Nationalitäten sortieren, sei sehr stark.

    1 Anruf und alle Kumpels seien sofort zur Stelle.

    Der Grund für einen Streit spiele dabei eine nachgeordnete Rolle.

  22. ANTIFA – LINKE_innen – GRÜNE_innen in voller Hyperventilation… :mrgreen:

    Proteste gegen Sarrazin-Lesung bei Literatur-Festival

    „BERLIN. Grüne und Linkspartei protestieren gegen eine Lesung des Bestsellerautors Thilo Sarrazin in der Eifel. Während die Grünen eine Gegenveranstaltung planen, forderte die Linkspartei in einem Antrag, Sarrazin vom diesjährigen „Eifel-Literatur-Festival“ Anfang Mai auszuladen.
    „Sarrazin spaltet die Gesellschaft der Bundesrepublik – er reduziert Immigranten teils auf den Geschlechtsakt, die Kinder von Immigranten reduziert er auf ein Bekleidungsstück“, heißt es in dem Antrag des rheinland-pfälzischen Landesvorsitzenden der Linkspartei, Wolfgang Ferner, den dieser im Kreistag Bitburg-Prüm eingebracht hat. Mit der Einladung Sarrazin werde dem Eifelkreis ein erheblicher Schaden zugefügt, beklagt Ferner.
    Sarrazin bediene mit seinen Themen und Sprüchen die Ansichten eines rechtsextremen Teils der Bevölkerung. Der Kreis solle daher auf den Veranstalter des Literaturfestivals einwirken, damit dieser die Lesung mit Sarrazin absagt. Für den Fall, daß dies nicht geschieht, fordert der Linken-Politiker den Vertrag mit dem Veranstalter seitens des Kreises zu kündigen.
    Veranstalter hält an Sarrazin-Lesung fest
    Auch die Grünen im Kreis sind gegen die Lesung Sarrazins. Auf einer Gegenveranstaltung wollen sie sich daher mit seinen Thesen kritisch auseinandersetzen. „Dabei können sich die Leute schon mal vorinformieren – und später den Vortrag Sarrazins um so kritischer betrachten“, kündigte der Geschäftsführer des Kreisverbands, Helmut Fink, an.
    Die örtliche Antifa appellierte unterdessen in einem offenen Brief an die anderen Teilnehmer des Literaturfestivals, ihre Auftritte abzusagen. „Ein Festival, bei dem rassistischen Hetzern wie Sarrazin ein Podium geboten wird, sollten Sie nicht unterstützen“, heißt es in dem Aufruf.
    Der Organisator des Festivals, Josef Zierden, will dagegen an Sarrazin festhalten: „Die infame Taktik von Linken und Grünen wird nichts am Programm ändern. Es ist traurig genug, daß es schon geplatzte Vorlesungen Sarrazins aus solchen Gründen gegeben hat“, sagte er nach einem Bericht der B.Z.“

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M50274447986.0.html?PHPSESSID=9b89ab086d32b65daa722cbcd8ee6579

  23. zur Nummer 35, I.O.:

    Und hier ein weiteres Zitat aus dem Atrikel:

    „Nach den Vernehmungen erging allerdings kein Haftbefehl, weil die Staatsanwaltschaft davon ausgeht, dass er aus Notwehr handelte. Die Ermittler wissen, dass dies im Kiez viele nicht verstehen – und reagierte offenbar sofort. „Uns ist eine mögliche Bedrohungslage bekannt“, sagt Polizeisprecher Stefan Redlich. Deshalb seien Beamte in die Familien, zu Betroffenen und zu Begegnungsstätten geschickt worden, um Gespräche zu führen. Keine normalen Streifenbeamten, sondern Fachkräfte des Arbeitsgebiets Integration und Migration. Sie verstehen sich als „Bindeglied“ zwischen Polizei und Migrantenorganisationen. „Wir haben den bisher bekannten Tatablauf transparent gemacht und auch deutsche Gesetze erklärt – etwa, was Notwehr ist“, erklärt Redlich. Es sei wichtig gewesen, früh auf die Kiezbewohner einzuwirken, damit sich keine Gerüchte verselbständigen, die „zu einer emotionalen Aufladung führen können“. Ob Sven N. nun von der Polizei geschützt wird und wenn ja, wie – dazu gibt es am Mittwoch keine Auskunft. Derzeit liegt der 34-Jährige mit dem Verdacht auf Schädelbasisbruch in einer Klinik. Er war bei der Auseinandersetzung am Sonntag selbst verletzt worden. Sein Zustand hatte sich während der Vernehmung immer weiter verschlechtert.“

    Aha, jetzt muss denen auch noch erklärt werden, was Notwehr ist und wie es sich mit den deutschen Gesetzen verhält…als ob sich irgendwer daran hält oder darum kümmert…genau DIES sind die realen Geschichten hinter der neuen Mohammedaner-Studie…aber natürlich ist Sven an (Beschreibung aus dem Text: „Aufgefallen sei er durch lautes und aggressives Verhalten, berichtet eine Anwohnerin. „Ein Wort reichte, und er tickte völlig aus.“) selbst schuld, was lässt er sich von der mit Messern und Macheten bewaffneten Bande von „Streitschlichtern“ nicht einfach messern…unglaublich!

  24. #23 unrein (07. Mrz 2012 18:15)
    http://www.welt.de/politik/ausland/article13908247/EU-nimmt-Video-nach-Rassismus-Vorwurf-vom-Netz.html

    Was soll an diesem Video „verrückt“ sein? Es zeigt ganz ehrlich, was einflußreiche Vordenker wie Roland Berger immer wieder sagen. Die EU ist kein grünes Kuschelprojekt, sondern soll die europäischen Völker gleichschalten und uniformieren, damit sie für die unvermeidlich drohenden Angriffe der immer stärker werdenden asiatischen Konkurrenten gewappnet sind. Die wirklichen deutschen Eliten sind nicht suizidal veranlagt, sondern machtbewußt und egoistisch. Ihre Strategie ist nachvollziehbar, aber sie zerstört alles, was Europa ausmacht. Sie kann ebensowenig ein Geheimprojekt sein wie die Islamisierung, weil die richtigen Leute wissen müssen, worum es geht, aber sie darf nicht in der allgemeinen Öffentlichkeit diskutiert werden. Dafür sorgen dann schon die „Rassismus!“-Schreier. Die ganze Aktion könnte inklusive des „Skandals“ genauso geplant gewesen sein. Aus der Sicht der Auftraggeber waren die 127.000 Euro für das Video sicher gut angelegt. Sarrazin könnte zu dieser Schiene eine ganze Menge sagen.

  25. #14 Yanqing (07. Mrz 2012 17:35)

    #1 cosanostra100 (07. Mrz 2012 16:39)

    Neue Studie aus Ö belegt, dass beinah jeder 2. Türke die Integration verweigert!!!

    Das dürfte der Realität näher kommen, auch hier in Deutschland. “Jeder Vierte” stimmt nie und nimmer.

    Nun ja ich würde mal sagen daß jeder 4. jegliche Integration offen verweigert. Und (fast) alle anderen verstehen Integration so wie wir sie eben gerade nicht sehen. Will damit sagen daß die große Mehrheit der restlichen 75% sich integrieren will, aber eben nach deren Vorstellungen… Und genau diese leute brauchen wir in Deutschland genausowenig wie die angesprochenen 25%.

  26. oh man, da nehmen die doch tatsächlich Hölls Bölls von ACDC zur Untermalung…….. ne Tröte hätte es doch auch getan.

    Womit haben die Altrocker aus Down under das verdient.

    Nicht zu fassen.

  27. Ein armer, armer Sermut wird gezeigt, dessen Eltern bei der illegalen Einreise in Deutschland vor Jahrzehnten ihre türkische Herkunft verweigert und sich als Libanesen ausgegeben hatten.

    Sermut darf jetzt keinen Führerschein machen – und Deutsche auf der Straße totfahren – weil er als staatenloser Flüchtling gilt. Sermut wirkt ein wenig neben der Kappe, also genau die Art von Einwanderern, die wir so dringend benötigen.

    Über diese Einwanderer wird gesagt: „Wie kann man Jugendkriminalität vorbeugen?“ Das ist also die Bereicherung, die wir hier erleben, mehr kommt dabei nicht heraus! Schuld sind wir! Weil wir diese armen, armen Kinder und Jugendlichen nicht genug unterstützen, deren Eltern und Großeltern mit Lügen hergekommen sind oder unter Bruch der Vereinbarungen viel länger geblieben sind, als sie sollten.

    Deutsch zu lernen haben sie dabei nicht für nötig befunden. Warum? Weil seisse Deutsland sie nicht jeden Tag gewindelt und zur Schule getragen hat. Und unsere Guten Dümmeres zu tun, als sie zu wickeln und jeden Tag zur Schule zu tragen – und damit ein Millionenheer von Unselbständigen und Faulen bis zur Rente zu bringen!

  28. @ #41 Fensterzu

    „verweigert“ –> verschwiegen

    „unsere Guten haben nichts Dümmeres zu tun“

  29. Die Berichte in den Beiträgen #35 und #37 bezeugen zweifelsfrei, dass wir nicht bloß Parallelgesellschaften haben, sondern lupenreine Gegengesellschaften, in denen der Rechsstaat nicht mehr existent ist, und die nach den Gesetzen von Desperados bzw. moslemischen Jungmänner-Clans regiert werden.

    Dieses ganze “kultursensible” Herumgehampele und -geeiere – auch der Polizei – ist erschreckend. Diese Figuren, die man hier höchst sensibel davon abzuhalten versucht, Amok zu laufen, bringen dem deutschen Staat und dem deutschen Volk nichts, rein gar nichts, nur Ärger und Verdruss.

    Keiner hat die autochthone Bevölkerung vorher gefragt, ob sie diese gewaltaffinen Menschen, ihre Gegengesellschaften und ihre archaische Religionsideologie in ihrer Mitte haben möchte. Man hat uns vergewaltigt, diese Figuren als Bereicherung zu feiern, dabei sind es nichts als wandelnde Zeitbomben.

    Diese „Bereicherer“ müssen in Massen abgeschoben werden – es gibt gar keine andere Lösung, sonst geht unsere freiheitliche Zivilisation unter. Unser Staat muss sich endlich handlungsfähig zeigen und nicht länger als zahnloser Tiger herumwursteln. Und wenn das die bestehenden Gesetze nicht hergeben, müssen diese eben passend gemacht werden.

    Es kann nicht sein, dass wir gegenüber den Intoleranten, die uns abschaffen möchten, Toleranz üben. Jedem die Sprache, die er versteht!

  30. Habe soeben die Sendung gesehen und ein neues Wort gelernt: aus „bildungsfern“ wird jetzt „bildungsbenachteiligt“. Damit kommt die Opferrolle stärker zur Wirkung.

  31. heute hier in der Tageszeitung: In FRANKEN sind die Einbrüche von 2010 auf 2011 also innerhalb eines Jahres um sagenhafte 50% gestiegen….

    Ja wer war das wohl? Doch sicher die Nazi – Zelle aus Chemnitz, diese Braunen…. ja was könnten wir denn denen noch in die Schuhe schieben? CO2? Erderwärmung? Ach ja Griechenpleite, das wärs doch, die Nazis sind schuld!

  32. Also ich muss dem doch mal widersprechen:

    Dieser Film war einfach nur strunzdämlich und NICHT auch nur punktuell sehenswert!

    Was passierte da:

    Sarrazin wurde ausschliesslich auf seine Gen-Ausagen reduziert, Leitbild einer muslimischen Frau war natürlich eine ohne Kopftuch und daraus sollte folgen, dass alle so sind.

    Ein Buschkowski, der zwar „Probleme“ anspricht, „Integration passiert nicht von alleine.“, aber Lösungen nicht bieten kann.

    „Familienvereine“…… in denen mal wieder nur Männer sitzen.

    Einbürgerungen, bei denen seltsamerweise ALLE vom Blatt ablesen können, obwohl wir alle die gefakten Nachweise für Deutschkurse kennen.

    Nur weil „Die Freiheit“ und PI angesprochen wurden? Nein.

Comments are closed.