(Spürnase: Dieter M.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

46 KOMMENTARE

  1. Natürlich diszanzieren sich alle anderen Muslime von den Salafisten, so wie sich Sunniten von iranischen Baukränen distanzieren und Schiiten sich von Enthauptungen in Saudi Arabien distanzieren, so wie sich die Hisbollah von der Hamas distanziert und umgekehrt. Die tun so als ob das etwas Neues sei.

  2. hab ich auch gesehen, einfach nur großartig gemacht, das Bild von P.Vogel mit der Unterschrift:“Beim Barte des Proleten“, oder das Lied zur Steinigung: „Ein Stein, der deinen Namen trägt“….

  3. Ich weiß nicht was es hier zu Lachen gibt!

    Wir haben eine Geburtenrate von 1,3 im Gegensatz zu den Muslimen in diesem Land…

  4. Immerhin bringt Oliver Welke Originalinterviews dieser Salafisten – und diese sind in der Tat völlig widerwärtig. Zieht aber das Ganze derart ins Lächerliche und verharmlost dadurch diese Leute völlig. Ein absolut misslungener Beitrag dieses „Comedian“ – das hat mit Satire oder gar Humor nichts zu tun. Und dabei liebe ich schwarzen Humor à la Monty Python’s.

  5. Die erlaubte Jahresquote an Witzen über den Islam-(„Mißbrauch“) ist damit schon überschritten. Das wird sicher das letzte Mal in diesem Jahr gewesen sein.

  6. Noch lacht das Publikum über die Witze. Fragt sich nur, wie lange noch?
    Und alle Menschen die schon heute unter dem Islam/der Scharia leiden ist, glaube ich, auch nicht zum lachen zumute!

  7. Die Salafisten sind fromme Muslime

    keine „wishy-washy“ (sog. „moderate“) Muslime

    Lese („Lies!“) den Qur’an dhimmi 9:29 Welke!!

    4:56 „(unbelievers) … as often as their skins are roasted through, We shall change them for fresh skins, that they may taste the penalty“

    6:70 „drink boiling water“ (unbelievers) 44:45, 46, 48

  8. OT

    Das mit zwangsgebühren finanzierte öffentlich-rechtliche Staatsfernsehen/Staatsrundfunk betreibt nicht nur sog. „Israelkritik“, sondern bringt auch rasende Antisemiten hervor – beispielsweise jener, der vom Rundfunk Rot-Braun Brandenburg (RBB):

    Staatsfunker a.D.:
    Mit Ken FM ins Wolkenkuckucksheim des `Antizionismus

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=8711

  9. Kann mich nicht darüber amüsieren, wenn die
    Spaßgesellschaft BRD GmbH alles Geistige nur mehr mittels „Comedy“ oder „Infotainment“ verarbeiten kann. Der infantilisierten Moderne fehlt es an ERNST. Unerwünschte „Reaktionäre“ stören das bunt-fröhliche Spiel des Lebens in Germanistan, mit butterweicher Gesellschaftskritik durch „Comedians“, Familienglück und Freude durch Nutella und Tofifee und Selbstverwirklichung durch ADIDAS-Turnschuhe – „Wir haben das Glück erfunden“, sagen die letzten Menschen und blinzeln!

  10. # 10 Platow
    Wo hat denn der seine Pointen her? Liest das ZDF bei PI mit?
    ———————
    Natürlich lesen die hier alle mit auf ihrem iTopf – so wie wir früher heimlich Karl May mit der Taschenlampe unter der Bettdecke: bloß nicht erwischen lassen! Woher kämen denn sonst die über 50.000 Klicks hier pro Tag – doch nicht von dem kleinen Häufchen Islamkritiker!

  11. #9 Theo

    Und der Kommentarbereich noch nicht geschlossen. Das hier ist ein lesenswerter Kommmentar. Das ist genau die Medizin die unser Land braucht, damit es endlich begreift:

    Von „Gläubiger Demokrat“

    Frau Maron lässt hier eine sehr rassistische und verfassungsfeindliche Einstellung erkennen. Unsere Verfassung garantiert die Religionsfreiheit. Das heist die Muslime dürfen nach ihrer Religion leben, dürfen ihr eigenes Rechtssystem, die Scharia anwenden. Dank verständnissvoller Richter ist die Scharia schon Realität in Deutschland. Verletzt oder töten ein Muslim einen Nichtmuslim, wird er auch im Widerholungsfall freigesprochen, ein junger Muslim der einen Rabbi aus versehen schwer verletzt (Frankfurt), wird nur gering bestraft, da der Rabbi ihn dadurch provozierte, das er durch seine Kleidung als Jude erkennbar war. Auch richtig, das einer Muslima (Frankfurt), die Härtefallscheidung verweigert wurde, da sie als Muslima wissen musste, das ihrem Mann nach dem Koran ein Züchtigungsrecht zustand. Die Richterin wusste es jedoch. Der Islam reicht uns die Hand zum Frieden. Wer Muslim wird, wird in Frieden leben. Wer aber das Angebot ablehnt, wird verfolgt und sofern er den Zakat nicht entrichtet, getötet werden. Gemäß den Gesetzen der Scharia. Und in Einklang mit unserem Grundgesetz, das den Muslimen die Ausübung ihrer Religion erlaubt

  12. Wenn ich es nicht besser wüßte würde ich sagen das ist eine Produktion von PI!

    Aber mal ganz ehrlich: Kann es sein dass die Stimmung kippt? Bis vor zwei Wochen haben sich die Gutmenschen noch vor jeder Burkaträgerin oder jeden bärtigen Islamisten gestellt um sie vor pösen pösen Nazis oder vor Anhängern von PI zu schützen.

    Und heute? Ich denke mal die rotgrünen Gutmenschen habe es geschnallt, dass wenn man sich schützend vor einen Islamisten stellt, man schnell den Krummsäbel im Rücken hat!

  13. Die beste und schlagfertigste Waffe gegenüber den Surensöhnen ist der Humor und die Satire.
    Wir wissen schliesslich alle was das für ein humorloser D*****haufen ist.

    Ich lache über diese lächerlichen Barträger nur noch, weil eins sollte uns allen klar sein:

    Mit ihrer Koranverteilung, und da bin ich mir immer klarer, schiessen sich diese Trottel ins eigene Bein.

    Endlich kann auch der nullachtfünfzehn Michel mal ein Blick in die lieblichen Suren werfen und sich selbst von der Friedfertigkeit des Islam überzeugen.

    Da kann Mazyek so oft zurückrudern wie er will. Einen aufgeklärten Deutschen machen auch die angeblich friedlichen Moslems nichts mehr vor.

    Und das ist auch gut so 🙂

  14. Ich fand den Beitrag von Welke schon am Freitag Abend klasse! Das Erstaunliche daran: Sowas darf im – ansonsten total politkorrekten – ZDF laufen? Hoffentlich wird die Sendung nicht abgesetzt…

  15. Ohne die Relativierung hätte das ja nie im Leben gesendet werden dürfen, also geht das schon in Ordnung. Der ein oder andere wird vielleicht selber drauf kommen, dass sich andere Korankenner nur graduell von den Salafisten unterscheiden. Ich bin fest davon überzeugt, dass die sich mit der Verteilaktion und der (absehbaren) Medienpräsenz ein ganz ordentliches Ei gelegt haben. Gut so.

  16. #21 Simon (23. Apr 2012 18:12)
    Da kann Mazyek so oft zurückrudern wie er will. Einen aufgeklärten Deutschen machen auch die angeblich friedlichen Moslems nichts mehr vor.
    @
    Nach vorsichtigen Schätzungen, dürfte Mazyek, vor lauter zurückrundern, in ein paar Wochen, rückwärts den Atlantik überquert haben. 😀

  17. @ #5 Besorgter Familienvater (23. Apr 2012 16:15)

    Falsch

    Wir haben eine Nettoreproduktionsrate von 0,6 (Mädchengeburten pro Frau) und das zählt. Damit sterben wir funktionell in 40 Jahren aus.

    Sarrazin lesen !

  18. Dies wird mir durch das Lächerlichmachen zu sehr verharmlost. Die haben alle noch immer nicht den Knall gehört.

    Ein Generalfehler ist meiner Meinung nach, die Gefährlichkeit nur den Salafisten zu unterstellen. Alle Muslime (be)folgen die selben Suren und Hadithen ohne Ausnahme!!!

  19. Online Büchergeschenk der „etwas“ anderen Art 🙂

    Wer sich schon freudig den geschenkten Koran ins Bücherregal gestellt hat, möchte sicher wissen wie es sich in Deutschland lebt wenn diese bärtigen Brüder endlich das Sagen in Deutschland haben…

    Tom Kratman hat mit seiner Dystopie „Caliphate“ (leider bisher nur auf Englisch) ein Wahabitisch Salafistisches Deutschland in der nahen Zukunft beschrieben in der endlich die Sharia statt dem Grundgesetz gilt. Die deutschen Ureinwohner sind geknechtete Dimmies, denen bei Nichtzahlung der Dziaa die Kinder entführt und in die Sklaverei geführt werden, die Söhne werden einer Art Janitscharen Truppe, die Töchter einer „lustvolleren“ Verwertung zugeführt. Schwule werden gehängt, Priester gekreuzigt… die normale Sharia halt.
    Für die mitlesenden Bayern (PI München…)… Burg Neuschwanstein wird zum islamischen Edelpuff, die Wandandgemälde natürlich weiß übertüscht, wäre ja auch sonst unislamisch 😉
    Achtung! Das Buch ist für Leute die hart im Nehmen sind, die Zukunft düster, die Handlung brutal. Es ist stellenweise schon übel zu lesen die Vergewaltigungsschilderungen werden nicht jedem gefallen.
    Das Buch gibt es hier als kostenlosen (LEGALEN !) Download:
    http://www.baenebooks.com/p-748-caliphate.aspx

    LEGAL?
    Dieser Link ist Teil der Baen Free library:
    http://www.baen.com/library/
    einem von mir als Leser sehr geschätzten englischsprachigen Webangebot wo etliche Bücher als kostenloser Download bereitgestellt werden. Oft sind es als Komplettdownload ältere Werke oder der erste Band einer Serie bzw ein Download von den ersten x Kapiteln eines aktuelleren Werkes die von Autoren online kostenlos bereitgestellt werden damit die Leser Lust darauf bekommen sich neuere oder Folgebände zuzulegen. Manche, unter anderem auch ich, kaufen sich Bücher die ihnen besonders gut gefallen haben um sie sich als echtes gedrucktes Buch in die eigene Bibliothek zu stellen.
    Die „free library“ freut sich, wie PI, natürlich auch über Spenden…

    Wer sich über das Buch weiter informieren möchte und vorher noch einiege Rezensionen lesen möchte kann dies z.B. hier bei Amazon.COM (NICHT amazon.de!) tun:

    http://www.amazon.com/Caliphate-Tom-Kratman/dp/1439133425/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1335200683&sr=8-1

    mfg,
    JP

  20. Beim Barte des Proleten.

    Lustig ist das Salafistenleben, Sharia, Sharia ho.

    Ich habe immer noch Tränen in den Augen, der Tag ist gerettet 🙂
    Danke fürs Aufspüren.

  21. Die Salafisten werden lächerlich gemacht, gut so. Leider wird es sie noch mehr als bisher wütend machen und ihre Hemmschwelle zur Gewalt vermindern. Mit Anschlägen ist deshalb zu rechnen.

  22. Oliver Welke in der “Heute-Show” über Salafisten

    Aufgrund seiner überzogenen Albernheit nimmt Oliver Welke dem Thema die eigentliche Brisants. Womit ich sagen will, dass die Zuschauer nicht in der Lage sind, die wahrhaftige Gefahr zu erkennen(die allen betrifft) die von den Salafisten und vom Islam ausgeht.

    Man geht zum Oliver und lacht sich kaputt. Das ist nicht gut und das kann nicht gut gehen. Dieses Thema ist viel zu ersnt, als das man sich darüber lustig macht.

    Und was die Verteilung des Korans betrifft: Wenn ich mir das anschaue, wie den Salafisten der Koran förmlich von deutschen Passanten aus deren Hände gerissen wurde, dann fällt mir dazu nichts mehr ein. Ich persönlich würde nie auf die Idee gekommen sein, mir ein solches Ding andrehen zu lassen. Beschämend, wie sich die Deutschen verhalten. Hauptsache es gibt was umsonst.

  23. Mir hats gefallen. Wie schon letztens das Video von Dieter Nuhr. So erreicht man die Massen!

    XXZ

  24. @guenni
    „Beschämend, wie sich die Deutschen verhalten. Hauptsache es gibt was umsonst.“
    Verwundert das denn wirklich im Geiz ist geil Zeitalter?

    Andere Frage:
    Sind denn diese „Geiz ist geil“ Korane denn, sagen wir mal, mikrobiologisch in Ordnung?

    Vor ca. 150 Jahren haben die Briten pockenverseuchte Decken kostenlos an die Nordamerikanischen Indianer verteilt um das Land so „indianerfrei“ zu bekommen…

    Allerdings halte ich diese Variante bei Geschenkkoranen eher für unwahrscheinlich.

    Der Islam, speziell der wahabitisch salafistischer Prägung, braucht entweder potente Ölquellen oder ein leistungsstarkes Wirtsvolk welches es wegen der die letzten 500 Jahre demonstrierten eigenen intellektuellen und wirtschaftlichen Inkompetenz auszubeuten gilt.
    Ein versuchtes Ausrottungsprogramm um das Land „kuffarfrei“ zu bekommen wäre unter diesen Bedingungen höchst kontraproduktiv und würde einen vorzeitigen islamistischen Systemkollaps provozieren.

  25. 8 TomcatK (23. Apr 2012 16:24)

    Noch lacht das Publikum über die Witze. Fragt sich nur, wie lange noch?
    Und alle Menschen die schon heute unter dem Islam/der Scharia leiden ist, glaube ich, auch nicht zum lachen zumute!

    Dem Kann ich mich nur anschließen!!!!!

  26. Insgesamt war der Beitrag schon witzig und mutig. Zwar sind manche Relativierungen ärgerlich, wie die, dass der Koran nicht das Problem wäre und die meisten Muslime sich distanzieren würden. Aber das war wohl der Preis dafür, dass der Beitrag überhaupt gebracht werden durfte. Ohne Zugeständnis an die PoliticalCorrectness läuft nun mal nichts. Aber immerhin – besser als gar nichts, und insgesamt eine durchaus angenehme Wochenend-Erfrischung.

  27. Mutig, sicherlich, lustig eher weniger. In den kurzen Einblendungen des Publikums sah niemand wirklich die Gefahr. Man müsste es wie die Antifanten machen, vor dem Müllpapierverteilern verkleidet als Clowns auftreten, so wie die es oft vor Polizei oder konservativen Kundgebungen tun. Der Weg, die MuSSels ins lächerliche zu ziehen kann Wirkung zeigen.

  28. Kann sich jemand daran erinnern, wie der Welke seinerzeit über Sarrazin hergezogen ist? Seitdem schaue ich mir diesen Fähnchenhalter nicht mehr an.

    Welke nimmt doch nur die Salafisten als Thema auf, weil diese schon in den Medien ausgiebig kritisiert wurden.

  29. #5 Besorgter Familienvater

    Ich weiß nicht was es hier zu Lachen gibt!
    Wir haben eine Geburtenrate von 1,3 im Gegensatz zu den Muslimen in diesem Land

    Hätten wir keine Muslime im Land, hätten wir einen Grund mehr zu lachen!

  30. Also was haben wir gelernt:

    „Die Salafisten, von denen sich ja fast alle Muslime ganz klar distanzieren…“

    „An sich ist ja auch nichts verwerfliches dran – da wird da der Koran verteilt, dann die Bibel, dann steht der Zeuge Jehovas da mit seinem Wachturm und ein paar Schritte weiter verkauft jemand Gemüsehobel…“

    „Das Problem ist natürlich nicht der Koran, um das gleich mal klar zu stellen…“

    „Hähä, immer wieder faszinieren, wohin man Studiopublikum bringen kann…wir sind auch nicht besser als die Salafisten“.

    „Habe mich jahrelang Extremisten wie Scientologen, Katholiken, RTL2-Mitarbeitern (Lachereinspielung)…“

  31. Herr Welke hat noch zu lachen … Die Medien werden uns nicht beschützen, das müssen wir selbst.

Comments are closed.