Liebe Leser, Sie haben es schon längst bemerkt: PI ist in den letzten Tagen wieder einmal Ziel von Hackern geworden, die mit sogenannten DDoS-Angriffen ihre skurrile Auffassung von Meinungsfreiheit kundtun. Wir geben unser Bestes, um die Seite auch künftig am Laufen zu halten und entschuldigen uns für die längeren Störungen. Sollten die Attacken in den nächsten Tagen anhalten, werden wir eine große Unterstützungsaktion starten, um unsere Server entsprechend aufzurüsten.

P.S.: Wir bedanken uns bei allen Blogs (SOS Heimat, Europenews, Blu News), die über die Angriffe gegen PI berichten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

95 KOMMENTARE

  1. Sicher, dass das allein auf DDOS-Attacken zurückzuführen ist? Warum ist die Erreichbarkeit von PI dann gerade um Mitternacht immer am schlechtesten?

  2. Verstehe nicht warum PI sich bei dem „linken“ (lt. Michael Stürzenberger) Blog „Blu News“ bekankt!?

    Es bezeichnet den Päsidenten von DDL (Danish Defence League) als rechstextrem!

  3. Tja, wenn man keine Argumente hat, muss eben die grobe Gewalt aushelfen. Müssen echt erbärmliche Würstchen sein. Ist Hacken nicht rechtlich sowas wie Sachbeschädigung?

  4. Ich habe meist Probleme gegen 19.00 h bis 21.00 h, Mitternachts nie. Nicht OT : Kann Pi die Fakt-Sendung, genauer gesagt den Teil bei dem es um die Libanon/Türkei Bande in Berlin geht, irgendwie zum runterladen bereitstellen? Hier sprechen nämlich endlich mal alle Verantwortlichen von Ohnmacht und dem Fehler den man mit diesem Volk gemacht hat.Fakt vonb gestern.MDR

  5. Habe ich Gestern gemerkt.Es kam ständig die Meldung diese Seite kann nicht angezeigt werden.Gruss aus der Schweiz.

  6. Faschismus 2.0

    Was linke und grüne in den klassischen Medien erreicht haben, Gegenstimmen verstummen zu lassen, setzt die Nachzucht jetzt im Internet fort.

    Ich würde meinen Ar*** dafür verwetten, das die Attacken aus der Ecke kommen, deren Partei für Transparenz steht.

  7. UNDER ATTAC! Nicht nur PI ist diesen Niederträchtigen Angriffen ausgesetzt. EUROPA, ja die ganze Welt sieht sich der ernstesten Gefahr ausgesetzt. Das die Anhänger der Wüstenideologie nun ihre Halbintelligenz zu solchem Mißbrauch einsetzen würden war zu erwarten. Statt sich Wissen anzueignen um nützliche Mitglieder der Aufnahmegesellschaft zu werden nutzen sie ihr Halbwissen selektiv um die Wirtsländer zu zersetzen und letzlich zu übernehmen um ihren GÖTZENKULT zu installieren. Ausserdem lernen sie äusserst schnell die leicht ausbeutbaren Sozialsysteme zu ihrem Vorteil zu Nutzen. Aber gut so! Nun sieht jeder was diese verfechter der furchtbaren S`HARIASEKTE im Schilde Führen. Diese Niedertracht wird auf sie zurückfallen! Was sagen eigendlich die Infantilen (Seeräuber) zu solcher Einschränkung der Internetnutzung?

  8. Liebe PI-Redaktoren,

    vielen Dank für diese Information, entschuldigen müsst ihr euch allerdings wirklich nicht. So sind eben die Zustände in unserer linksverseuchten Scheindemokratie. Beste Grüße,

    Q


    http://www.monarchie.de.vu

  9. Ich habe die letzten Tage versucht rauszubekommen von wo aus das koordiniert wird, bis jetzt nix gefunden. Ich habe in diversen IRC Chats wo sich solche Leute Tummeln geschaut und auf einschlägigen Seiten gestöbert.
    Also entweder bin ich zu doof zum suchen, oder es ist keine große koordinierte Aktion, sondern eher nur ein paar Trolle die ein BotNetz unter Kontrolle haben.

  10. Große Firmen lassen in so einem Fall ihre Anwalts-Bluthunde los gegen die Inhaber von IP-Adressen, von denen solche Attacken ausgehen. Wie sieht das hier bei PI aus? Es dürfte doch nicht einmal etwas kosten, bei der Polizei Anzeige wegen Behinderung einer (noch erlaubten) freien Meinungsäußerung zu stellen. Auch wenn es nicht viel fruchtet und jeder Angreifer, wenn er nicht ganz dumm ist, sich hinter anonymisierten Adressen versteckt, sollte darauf nicht verzichtet werden.

  11. #7 Antivirus
    Gabs denn auch Brute Force Versuche, oder diverse exploits ?
    Die DDOS Geschichten stören zwar etwas, aber sind noch vergleichsweise harmlos.

  12. Mit dem Schwert haben sie es über Jahrhunderte nicht geschafft uns zu überrennen, aber mittels Hinterlist und ihrer Taqyyiah, mit der Lüge bei unsrer Leichtgläubigkeit, scheint dies ihr Erfolg zu sein. So wird es an uns liegen mit Aufklärung und Kritik, diesen Verbrechern wiederum die Stirn zu bieten.
    Ihr falsches Gejammere zeigt uns lediglich, wo unsere Gegenwehr wirkt. Landesverräter aus den eigenen Reihen wurden ehemals gevierteilt, das sollte man denen vor ihre Scheuklappen halten, denn es ist der erhoffte Judaslohn, welcher nebst ihrer Dummheit ihren Verrat beflügelt.

  13. Diese erbärmliche Sabotage (nichts anderes ist es ja), dieser erbärmliche Versuch, PI „Knüppel zwischen die Beine zu werfen“, wird den linken „Gutmenschen“ auch nichts nutzen.

    „Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ George Orwell

  14. Würd mich ja nicht wundern, wenn es die „Sozialistische Internetjugend“ dafür Gelder vom Staat bekäme… im „Kampf gegen das Recht… ups, gegen RECHTS natürlich“ wäre das gar nicht mal so abwegig.

  15. @21

    eine Anzeige erstatten wäre dumm: dann müsste PI aus der Anonymität, Impressumspflicht, unberechtigte Veröffentlichung von urheberrechtlich geschützten Bildern, eventuell einige Anzeigen wg. Rassismus, Beleidigung etc.

  16. Im Video werden wir als
    „Affen und Schweine“bezeichnet. Na, wer wird da wohl zitiert?
    Spenden an PI, aufrüsten!

  17. Die Muselmanen sind doch für Hacker angriffe viel zu beschränkt…Das kommt von ihren Dhimmi-links -faschisten…! Die werden es noch merken, für wen sie sich da in die Bresche werfen…Die Verräter in den eigenen Reihen, werden vom Gegner noch mehr gehasst als der eigentliche Feind selbst und deswegen brauchen die Speichellecker der Mohammedaner, keine Hoffnung auf die „Dankbarkeit“, ihrer neuen Herren haben, viel mehr werden sie ein Leben als Sklaven und als abschreckendes Beispiel fristen…und nichts anderes haben sie verdient…NICHTS!

  18. #8 Antivirus (11. Apr 2012 10:47)

    Kann man das Ergebnis der Nachforschungen dann wieder in der Frankfurter Rundschau nachlesen?

  19. Ach ich sah gerade das Video EuropeNews in dem das angekündigt wurde. Also sinds doch nur ein paar verplante Moslems die hier „stören“ wollen.

    #4 Dichter (11. Apr 2012 10:41)

    Steht der PI-Server vielleicht in Bad Gateway?

    Frag ich mich auch, wo liegt Bad Gateway, zwischen Bad Reichenhall und Bad Bevensen ?

    Und immer dran denken, egal wie dicht du bist, Goethe war Dichter 😆

  20. Immer weiter am Ball bleiben. Never surrender

    Mittlerweile veröffentlichen sie auch im Dia“Lüg“ nur noch islamunkritische und an den Haaren herbeigezogene Argumente freilich wie immer ohne Fakten.

    Aber man kann von ausgehen, es gibt auch dort Druck von oben an die Moderatoren.

  21. Wie sagt man so schön, getroffene Hunde bellen !
    Wo die Argumente fehlen, können Primitive eben nichts anderes als aggressiv reagieren.

  22. #35 Antivirus (11. Apr 2012 11:39)

    Leute die Webseiten wie “xxxx://gegendenken.com/zeitungen-schreiben-gegen-eigene-leser-eine-grass-wurzelbewegung-entsteht/”

    anklicken UND KEINEN Akteullen Virus Scanner haben ,haben ein Problem,
    ————————————————–
    Ist die Seite gehackt worden oder ist das eine „honeytrapp“ linksgrüner Gutmenschen um vermeintlichen „Nathzies“ eines auszuwischen?

  23. Das erinnert mich an die sog. Freiheitsbewegungen der 60iger Jahre. Die linksgepolten Gutmenschen holten die „Intelligenz“ aus Viet Nam, Nord- und Schwarzafrika und dem Nahen Osten an die EUROPÄISCHEN UNIS mit der Idee Demokratische und Sozialistische Staatsführer auzubilden. Dort wurden sie mit der Ideologie der 68iger Nichtsnutze infiziert. Nach der Rückkehr in ihre Heimatländer zettelten sie postwendend eine Revolution an und jagden die EUROPÄER aus dem Land. Errichteten nach langwierigen und blutigen Bürgerkriegen mit millionen Toten und Verletzten und schrecklichen Gräueltaten ausnahmslos eine brutale und menschenverachtende Diktatur. Und beuteten ihre Völker nun wesentlich rigoroser aus als es die „Kolonialherren“ je taten! Dieser Idee vom „Edlen Wilden“ hängen unsere Gutmenschen auch noch heute an. Wenn wir nur unsere Länder mit der „Menschlichen Springflut“ überschwemmen und gleichzeitig die durch Vielweiberei zur Bevölkerungsexplosion gebrachten steinzeitlichen Völker mit den Steuergeldern unserer hart arbeiteenden Bürger anfüttern wird schon Alles gut werden! Um das Zahlvolk gefügig zu halten müssen allerdings der RECHTSSTAAT bekämpft und diktatorische Maßnahmen aufgezwungen werden! Ganz wichtig ist dabei das Brechen des GRUNDGESETZES und die Abschaffung der freien Meinungsäußerung wie im Wahlkampf in NRW deutlich zu sehen.

  24. #31…John.J.R… So isses. Ob im „Alten China“, Ägypten der PHARAONEN oder sonstwo. Nach der Machtübernahme töteten die „Neuen Herren“ ersteinmal die „Verräter am eigenen Volk“ und die „Nützlichen Idioten“ derer sie sich bedient hatten. Denn einem Verräter, schon gar einem an der eigenen Sache, traut niemand und sie taugen noch nicht einmal als Sklaven. Auch heute werden solche ihre „30 Silberlinge“ nicht geniessen können.

  25. #34 Antivirus
    Finde ich cool dass PI so fähige Leute wie dich hat.
    Stimmt, mit exploits bei Linux ist das echt schwierig 😀 .
    Einer der Gründe, warum ich falls ich mir mal nen Server hinstellen werde es wohl ein Samba server werden wird. (auch wenn ich programmieren betrifft eher ne Nuss bin)
    Ich hab in der Schule/Uni mit Fortran, Turbo Pascal und SQL gearbeitet. Da bin ich heute nicht mehr wirklich auf dem Stand der Technik 😆
    Na ja aktuell versuch ich mich nebenbei ein bissl in Perl einzufuchsen, aber eigentlich fehlt mir dafür die Zeit.

    #39 Opfer_des_BRD-Regimes
    War auch mein erster Gedanke, eine Falle von den LRG´s um IP´s zu fischen und Rootkits und ähnlichen Dreck zu streuen.

  26. Die Attacken begannen übrigens bereits, als bekannt wurde, dass der Täter von Toulouse Muslim ist.

  27. Anti-Cheat-Communities sind auch häufig Opfer von „Dossern“.
    PunksBusted ist seit mehreren Monaten down.
    Seitdem PBBans bei ServerOrigin ist, war diese ACC nicht einmal mehr down. Sehr zu empfehlen, aber alles kostenpflichtig, Secure-Pakete von 55 – 10.000 Dollar monatlich. Oder eben CloudFlare benutzen, wie bereits ein Vorposter erwähnte.

  28. #41 zuzanna.bahlsen (11. Apr 2012 11:59)

    Gute Frage, die bei solchen Anlässen immer wieder gestellt wird…

  29. Europa hat schon größere Herausforderungen als diese bewältigt. Das ist doch nur einer der erbärmlichen Versuche die immer größer werdende islamkritische Stimmung zu beeinflussen. Keep on fighting.

  30. Ich habe bereits eine erste Spende getätigt. Mich wundert, das in der „Rechten“ Szene anscheinend so wenig fähige Leute sind, die die hass erfüllten Linken Seiten attakieren.
    Na ja, hauptsache PI bleibt online!

    Never Surrender!

  31. Wenn die beiden größten Faschistenblöcke hier angreifen, dann muß PI-News irgendetwas richtig machen! 🙂 🙂 🙂

  32. „Ey, passt du auf, Schei**gardoffl, isch weiss, wo dein Haus wohnt!“

    „Ey, isch weiss, wo dein Serveradresse liegt!“

    „Fic* isch disch!“

    Es ist irgendwie bewundernswert, wie Mohammedaner die Erwartungen, die man in sie setzt, bereitwillig erfüllen und wie treu sie ihren bekannten Verhaltensweisen bleiben.

    Jeder, wie er kann. 😀 😀 😀

  33. „PI under attack !“
    …………………………………………………………………………..

    Na ja, ob nun DOS, was weis ich was für BOTS & Viren, oder ob täglich ATTACKen der spalterischen „Humanist_innen“- Sudelbrigaden erfolgen, hält sich in der Bedeutung die Waage. Am Ende des Tages heißt es sowieso:

    Was schert‘ s die alte Eiche, wenn die Sau sich an ihr reibt. 😛

    Glück auf PI !

    Und nicht vergessen, Dank an Antivirus. 💡

  34. Was ist wenn die Seite wirklich nicht mehr funktioniert? Gibt es eine Ausweichadresse auf der wir uns finden können?

  35. Da die Seite kein Gameserver eines 3D Shooters ist oder ich damit Aktien handeln will, kann man eine längere Zugriffzeit, oder mal gar Keinen ohne Weiteres verschmerzen, meines Erachtens.

  36. „In einem der beiden Videos wird Timur Tinç gezeigt und offen bedroht. Tinç ist Lokalredakteur bei der Frankfurter Rundschau und hatte in dieser Funktion in der Vergangenheit häufiger über Aktionen von Salafisten in der Stadt am Main berichtet.“

    „In dem Video werden private Daten von Tinç gezeigt, zum Beispiel seine Telefonnummer. Außerdem wird auf seine Vereinstätigkeit angespielt und behauptet, man sei im Besitz weiterer, privater Daten und wisse sogar, welche “Schmuddelseiten” Tinç besuche. Trotz anders lautender Bekundungen der künstlichen Sprecherstimme – oder gerade deswegen! – kann der Film nur als offene Drohung gegen Tinç aufgefasst werden.“

    http://www.blu-news.org/2012/04/11/drohungen-von-salafisten/

    Langsam aber sicher wird es hier brandgefährlich.
    Zeit die Polizei einzuschalten, bevor euch noch etwas zustösst.

  37. #3 Ziegenmelker (11. Apr 2012 10:39)

    Sicher, dass das allein auf DDOS-Attacken zurückzuführen ist? Warum ist die Erreichbarkeit von PI dann gerade um Mitternacht immer am schlechtesten?
    —————————————

    Dies ist einfach zu beantworten: Der gewöhnliche Deutsche schläft um diese Zeit. Er muss morgends aufstehen, um für diejenigen zu arbeiten, die eben nicht arbeiten müssen, und desshalb Nachts nicht schlafen müssen.

    Ergebnis sieht man hier, und hört man (meist am WE) in jeder gewöhnlichen Stadt in Deutscheland.

  38. Kommunikation mit dem Hosting Provider, dort 3 Firewalls hintereinander schalten, mit Intrusion detection. IPs von Rechnern erkennen von denen die DDos Attacke kommt, und „ins leere laufen lassen“. Ist aber nicht billig!

    Funkt bei uns, in einem sehr großen europäischen online Gebrauctwagenmarktportal.

  39. Da wird wohl ein Verlagshaus in Köln ein paar Euro gespendet haben, um diese Attacken zu finanzieren.
    Waren sie ab 1933 schon für A. H. die Steigbügelhalter, so legen sie heute die Teppiche Richtung Mekka!

  40. #42 brontosaurus (11. Apr 2012 12:05)

    …Und die „gehörnten Verräter“, die werden fliehen können, bei Nacht und Nebel, vor ihrer gerechten Strafe, durch die neuen „Herren“, mit ihren Silberlingen unter dem Mantel und dem Schrecken im Gesicht, werden bei den durch sie verratenen, die Überlebt haben und seitdem auf der Wanderung im Finsteren Tal sind. Die, die sie einst „Brüder“ nannten und ihnen vertrauten, wieder Unterschlupf suchen, die von ihnen begangenen Taten verdrängend, aber dennoch tief in ihren Herzen tragend und beteuernd ihre Unschuld, doch ihnen wird kein Einlass gewährt, nur um wieder Verrat zu begehen, am eigenem Volk, denn ein Verräter bleibt: ein Verräter bleibt ein Verräter! Aussätzige werden sie sein, nicht mehr und nicht weniger, so sage ich euch merkt euch ihre Namen, als das sie uns nicht wieder täuschen und verkaufen!!! Jesus Christus wird ihnen verzeihen…ABER ICH KANN ES NICHT!!!

    Ich hoffe das war jetzt nicht ZU dick aufgetragen…?

  41. #7 daddy0 (11. Apr 2012 10:44)

    Kann Pi die Fakt-Sendung, genauer gesagt den Teil bei dem es um die Libanon/Türkei Bande in Berlin geht, irgendwie zum runterladen bereitstellen? Hier sprechen nämlich endlich mal alle Verantwortlichen von Ohnmacht und dem Fehler den man mit diesem Volk gemacht hat.Fakt vonb gestern.MDR

    Ich habe es hier bei YouTube hochgeladen:

    http://www.youtube.com/watch?v=tfdGhuRIRao

  42. Zitat Blogartikel:

    PI ist in den letzten Tagen wieder einmal Ziel von Hackern geworden, die mit sogenannten DDoS-Angriffen ihre skurrile Auffassung von Meinungsfreiheit kundtun.

    #8 Antivirus (11. Apr 2012 10:47)

    Das sind KEINE HACKER!!!

    Genau so ist es!

    DDoS Attacken sind kein Hacken im Sinne großer Fähigkeiten im Bereich der IT/EDV, sondern schlichtes Rowdytum.
    Null Skills. Null Eleganz. Null Ethik.

    Es handelt sich bei den Angreifern bestenfalls um sog. Scriptkiddies.

    Jeder Schimpanse, vorausgesetzt er hat keinen Respekt vor Daten und Eigentum anderer, kann in kürzester Zeit die paar „Fähigkeiten“ erlernen, die man braucht um ein Scriptkiddie zu sein.

  43. Nach den letzten Angriffen im Februar auf

    open-speeech.com
    Michael-Mannheimer.info
    kybeline

    haben wir eine Cisco Hardware Firewall vorgeschaltet. Hat bisher gehalten. Ausserdem ist open-speech mit einem SSL Zertifikat (https) ausgestattet, um das abhören zu verhindern. Das alles macht viel Arbeit und verursacht hohe Kosten. Manchmal bekomme ich dann Rachegedanken…

    Kopf hoch und durch!

  44. Übel, absolut übel. Mehr fällt mir dazu nicht ein, außer eben, daß mir über soviel Borniertheit der Hacker nur übel wird.

  45. Dachte ich mir gestern schon dass sie wieder PI Hacken.

    Diese Linken Spinner versuchen es mit allen Mitteln. Sind ja schließlich gegen RÄÄCHTS und wir hier sind ja bekannterweise der Bodensatz der Menschheit, da wir die Rumpelstilzchen´s beim Namen nennen.

    Oder sind die Übeltäter doch eher auf Seiten der zuckersüßen Liebessekte zu suchen.

  46. Sie können PI weder widerlegen noch verhindern. Deshalb versuchen sie es mit Attacken. Erbärmlich.

  47. Bei den ganzen Störungen ist es doch um so verwunderlicher das die Zugriffszahlen (oben links) nicht einknicken.

  48. oder dieses PI-feindliche Video:

    http://www.youtube.com/watch?v=v4AJdUXVLN4&feature=relmfu

    Kommentare:

    affe? und schweine jo danke bruder sehr schön gesagt
    MeinIslam 2 days ago

    böse affen böse schweine… eher gesagt?
    Laydilara2009 4 days ago

    Habt geduld liebe? geschwister bald gibts eine häftige DDoS Attacke auf pi news =)
    chechenmoslem 4 days ago

    jetzt mal ohne scherz adrenalin pur bei? deinen videos,vorallem das über unseren Liebling Mohamed saws,bitte immer weiter so,das blut steigt bis zum kopf hinaus 🙂 ALLAHU AKBAR
    Laydilara2009

    http://www.youtube.com/watch?v=4YLqDDplU9E&feature=related

  49. Es ist eine Schande, dass man in diesem Land nicht mehr eine andere, abweichende Meinung haben darf, ohne dass die roten Faschisten sofort losschlagen und Andersdenkende terrorisieren.

    „Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden!“

    Rosa Luxemburg

  50. Ich habe mir nun diese Hetzvideos der selbsternannten mohammedanischen „Herrenmenschen“ angesehen, dazu die vielsagenden, an die im Koran erwähnten „Affen und Schweine“ gerichteten Kommentare gelesen und darin alles das, was hier an Denk- und Verhaltensweisen aus dem mohammedanisch-türkisch-nationalistisch-rassistischen Sektor kritisiert wird, 1:1 wiedergefunden. Insofern gibt es, soweit es das betrifft, keinen Grund zur Besorgnis. Einmal mehr haben diese Leute bestätigt, daß die Kritik an ihnen sachlich richtig und von daher mehr als berechtigt ist. Daß sie das offenkundig nicht bemerken, ist nicht einfach Dummheit, sondern vor allem wohl derselben Verblendung zuzuschreiben wie der, die sie auf solchen Seiten z. T. erfundene Greuelmärchen über ihre Kritiker auftischen läßt.

    Allerdings sollte man zusehen, daß diejenigen, die hier mit Klarnamen genannt und deren auf offensichtlich kriminellem Wege erlangten persönliche Daten verbreitet worden sind, einen Schutz bekommen.

  51. #75 Wilhelmine (11. Apr 2012 15:57)

    Bitte schenke diesen Dumpfbacken nicht zu viel Aufmerksamkeit. Die fühlen sich sonst noch ernst genommen.

    Stimmt‘s, Sabri? … Spiel schön weiter!

  52. @ PI

    Ihr habt seit neuestem schaedlichen code (trojan) auf eurer Seite. Meine Analyse sagt es sitzt in einem eurer Bilder. Die haben wohl ein „kleines Geschenk“ da gelassen.

    Kuemmert euch drum !

  53. Dank NICHT GEFILTERETER ICMP-Redirs haben Sie beim Leitungsausfall die ganze Internet Routingtabelle auf Ihrer WiNNT-Möhre – learned via ICMP? BÖRSEN-DEPPEN eben.

    Bad Gateway ist der Ort wo die Telekom nicht liefert wie sie zugesagt hat.

    Sie meienn da wo diese Sekten-Spinner Daten von Onlinewbewrbern zu klauen versuchen?

  54. @ ALLE

    Virensoftware aktualisieren, Internet ausschalten und vollstaendigen scan laufen lassen.

  55. Hier ist die Zeile im code, malware ist reported im .jpg

    Gleich zwei Minister der scheidenden rot-grünen Landesregierung haben heute zum Frontalangriff auf die Protest- und Oppositionsbewegung PRO NRW aufgerufen: Innenminister Ralf Jäger (Foto) und Integrationsminister Guntram Schneider (beide SPD) überboten sich im ständigen Ausschuss des Landtages geradezu mit Beleidigungen und Warnungen vor der islamkritischen Opposition, die sich erdreistet, einfach gegen die Regierung zur Wahl anzutreten! [mehr]

  56. Herrschaftzeiten….

    xx/player(dot)de/wp-content/plugins/wp-o-matic/cache/8c91e_dts_image_1533_bjcatiskbk_1463_600_238.96713615023(dot)jpg

  57. Her Meggido (17:26):
    >>@ ALLE: Virensoftware aktualisieren, Internet ausschalten und vollstaendigen scan laufen lassen.<<

    Keine Panik, bitte: Wer stets eine aktuelle Virensoftware auf seinem Windows- oder Applebetriebssystem hat, braucht das nicht zu tun!
    .
    Wer meint, sich eine solche Software nicht leisten zu können/müssen, dem empfehle ich „Linux“ (etwa „Ubuntu“) als Betriebssystem, welches grundsätzlich kostenlos ist.

    _____________

  58. @ PI

    Macht den server mal sauber.

    Laeuse kriegen ist keine Schande, Laeuse behalten schon.

    Ich bin mal off und bei blue-news bis ihr das gefixed bekommt.

  59. Her Meggido (18:15)
    >>…wobei wir wieder bei dem Mythos waeren, auf Linux gaebe es keine Viren…<<

    Wer sagte das? Allerdings ist speziell eine Attacke etwa auf den PI-Server garantiert eine Botnet-Angelegenheit, die sich all derer bedient, die ihr „Windows“ dagegen nicht schützen; und bestimmt nicht eine unter Zuhilfenahme von Computern mit einem „Linux“-Betriebsystem. Bei weltweit vielleicht 3 Mio. PC mit speziell „Ubuntu“ lohnt es sich nunmal eben nicht, darauf basierend per Trojaner ein solches Angriffsnetz zu generieren.
    .
    Und, nein; ich selbst nutze kein „Linux“-Betriebssystem — habe aber eine umfassende Schutz-Software.

    ________________

  60. Antivirus (18:16):
    >>Das bringt allerdings nichts, wenn der DDoser alle 1-2 Std neue 10000 Versch Ips von gehackten PCs nutzt um Sein Botnet weiter DDosen zu lassen… hier ein kleiner Ausschnitt aus dem Firewall Log …<<

    Ich bin leider Alles andere als ein wirklicher Experte: Aber könnte nicht jeder dieser IP-Adressen auch ein ganz normaler PI-Leser sein, der es halt mal für eine Zeit immer wieder und wiederholt versucht, auf dieses Site zu kommen – wiewohl es dann im Falle des Falles 10.000sende zu einem großen Teil Computer sind, die eben per Zugriffswunsch PI lahm legen? Liegt nicht genau darin, die Unergründlichkeit des eigentlichen Verursachers?
    .
    Kann man sich als „Web-Site-Betreiber“ dagegen wirklich schützen?
    _

    Falls (!) Sie Zeit haben, mir zu antworten, bitte ich um eine gaaaaanz einfach zu verstehende Antwort! 😉
    ____________

  61. @ #79 TheNormalbuerger (11. Apr 2012 16:59)
    #75 Wilhelmine (11. Apr 2012 15:57)

    Bitte schenke diesen Dumpfbacken nicht zu viel Aufmerksamkeit. Die fühlen sich sonst noch ernst genommen.

    Ich mache das für den VS!

  62. @Antivirus:

    Könnt ihr keine IP-Filter nach Regeln machen, also eine Request-Filterung nach Requests/sec etc.
    Oder bringt das nix?

    Gruß

  63. Sinngemäßer Ausspruch:
    Wenn Dein Feind Dich lobt, hast du etwas falsch gemacht;
    beschimpft er Dich, hast Du alles richtig gemacht!
    (Lenin – wo er recht hatte, hat er recht!)
    In diesem Sinn: weiter so, PI!

  64. tja, die jetzige Ost-gestärkte Linke beweist täglich, dass sie nur mit ihrer eigenen ‚Meinung‘ leben kann und alles Widersprechende repressiv verfolgt. Wie in der DDR und der Sowjetunion.

  65. Das Recht steht auf unserer Seite.
    Ich empfehle eine Strafanzeige nach § 202b StGB wegen Computersabotage. Da ist schonmal 2010 ein Hacker zu mehreren Jahren verknackt worden….

  66. #103 Antivirus

    Genau, das wollte ich auch schreiben, dass die Quelle player.de ist und nicht PI.
    Hätte mich schwer gewundert wenn PI nen Virus hätte und nur einem User das aufgefallen wäre.

    Und Wiki sagt außerdem zu Iframe.
    The infection is not a server-wide exploit, it will only infect sites on the server that it has passwords to.
    Quasi brauch der nen Passwort und ich denke wenn Jemand dieses von PI hätte täte er sicherlich mehr damit anstellen, als nur nen Trojaner (der obendrein noch leicht erkennbar ist) zu platzieren 😉

  67. @Antivirus

    die Attacken laufen letzlich auf die IP. Ich halte 32 vor (auf 8 Servern). Natürlich bedeutet der Wechsel auch eine Unerreichbarkeit von ein paar Minuten oder Stunden, bis die DNS zieht. Aber das kann man in Kauf nehmen. Ihr habt Cpanel/WHM, da könnt ihr den Account hin und her ziehen, dauert nur ein paar Minuten.

    Ich fühle mit euch.

Comments are closed.