Die Bürgerbewegung Pro NRW hat heute auf einer Pressekonferenz in Leverkusen die ersten vier Zeichnungen ihres islamkritischen Karikaturenwettbewerbs gezeigt, die PI hier exklusiv präsentiert.

Währenddessen wurde bekannt, dass mehrere zuständige Polizeipräsidien heute gegenüber dem Versammlungsleiter der „Freiheit statt Islam-Tour“, Lars Seidensticker, angekündigt haben, dass auf Anweisung des Innenministeriums das Zeigen der Mohammed-Karikaturen von Kurt Westergaard verboten werden soll. SPD-Innenminister Jäger will also die Präsentation der weltberühmten Westergaard-Karikaturen per Auflagenbescheid verhindern lassen, obwohl genau jener Westergaard von Bundeskanzlerin Angela Merkel für seine Verdienste für Meinungsfreiheit ausgezeichnet worden ist. Das angedrohte Verbot beträfe aber nicht die neuen Karikaturen des PRO-NRW-Wettbewerbs.

Karikatur 2:



Karikatur 3:

Karikatur 4:

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

74 KOMMENTARE

  1. Alle Achtung, großartige Karikaturen!

    I) und II) gefallen mir besonders gut.

    Wenn es doch nur nicht so traurig wäre.

  2. Nr. 4 auch mein Favorit. ich schätze mal, das wird Ärger geben. Das „heilige Friedensbuch“ so zu entweihen, tzz..

  3. Schöne und hochwertige Karikaturen, die alles in allem die doch eher harmlosen Wetergaard-Karikaturen an Pointiertheit weit übertreffen.

    Natürlich werden die Moslems „beleidigt sein“. Aber – wann sind sie das nicht?

  4. Da bin ich ja mal sehr gespannt ob die Karikaturen auch den Weg in die MSM finden.

    Jedenfalls tolle Aktion von PRO und ich hoffe es zeigt Wirkung.

    Der intellektuelle Weg ist jedenfalls der Richtige, denn dort ist mit keiner Gegenwehr zu rechnen, denn diese bedingt ja Intellekt :P.

    Aber vermutlich wird die Empörungsindustrie schon mit rauchenden Köpfen überlegen was sie tun können.

    Meine Vermutung: Randale..

  5. Der Genosse Innenminister macht die Klappe aber ziemlich weit auf!

    Aus welches Gesetz beruft sich der „feine“ Herr. So einfach wie zu Zeiten der DDR/NSDAP geht das aber (noch) nicht.

  6. #2 5vor12

    Ich schätze mal, das wird Ärger geben.

    Nenne mir mal einen einzigen, den Mohammedanern abträglichen Vorgang, der bei den Angehörigen dieser Religion der Beleidigten keinen Ärger hervorruft!

  7. Nr. 1 empfinde ich als sehr unglücklich! Da sollte kein Polizist hin, sondern Politiker, Medien, Richter, Staatsanwälte… (pointiert aber auch sehr gut)

    Nr. 2 Verwundert mich, das noch Licht in der Kirche ist…

    Nr. 3 gefällt mir

    Nr. 4 Fänd ich noch besser mit „Macht des Friedens“

    Freue mich auf mehr.

  8. Nr. 4 ist wirklich stark, die anderen aber auch nicht schlecht.

    Meine Reihenfolge
    Nr. 4
    Nr. 1
    Nr. 3
    Nr. 2

    Bin auch gespannt auf die Fortsetzung.

  9. genau Nr. 3

    Die Nummer 4 ist genial(mein Favorit), das Problem für die Grundlagen der Gewaltbereitschaft ist auf den Punkt gebracht.

    Ich finde man sollte „Mein Kampf“ noch unter das gewisse Schriftstück packen. Dann sollten auch die naivsten Gutmanschen wach werden.

    Natürlich werden wieder die dauerbeleidigten Leberwürste rummaulen.
    Die meckern ja auch wenn die Sonne scheint.
    Moment – das ist es!
    Es liegt an dem Wetter in der Wüste!

  10. #10 Andi nr. 5

    Dann sollten auch die naivsten Gutmanschen wach werden.

    Da muss ich widersprechen: Naivste Gutmenschen werden nie von selbst wach, sondern sie werden wach gemacht und landen dann in der brutalen Realität! 😉

  11. Mir gefällt Karikatur 2 sehr gut, weil sie deutlich zeigt, wie unsere Kirche umzingelt ist und sich wegduckt.

  12. Hier in Bonn kursiert ein Aufkleber, der ein Schwein zeigt, welches einen Koran in den Klauen hält. Über den Koran meint das Schwein in der Sprechblase: „Dieses Buch ist scheiße!“ 😀

  13. Solange sich die Muslime in ihrer Mehrheit nicht eindeutig von der Ge-
    waltausübung und dem Terrorismus im Namen des Koran überzeu-
    gend distanzieren, müssen sie sich diese Karikaturen gefallen lassen.
    Reine Lippenbekenntnisse zählen nicht! Unsere Kultur und Lebensart
    sind nicht verhandelbar! Toleranz ist Schwäche und wird in der musli-
    mischen Welt verachtet. Gleichwohl wird Toleranz einseitig genau von
    denen eingefordert, die sie verachten. Da müssen wir robuste Grenzen
    setzen.

  14. Pro NRW ist einfach toll und mutig, im Gegensatz zu den feigen Gesellen im NRW-Innenministerium. Denn die Vison von dem Verbot, die Karikaturen von Westergaard nicht zeigen zu dürfen, zeigt doch nur blanke Angst! Sie haben die weiße Flagge schon gehißt und wollen sich dem Islam unterordnen.

    Wir n i e m a l s !

  15. @Peter Blum

    Fühlen Sie sich frei, das Bild zu verwenden und Aufkleber zu machen! Ich habe das Urheberrecht – es kann grundsätzlich frei verwendet werden!

  16. da werde ich heute erstmal wieder ein paar Euro an PI-NEWS überweisen,solche geilen Aktionen müssen unterstützt werden.

  17. #17 Abschaffungskommando

    „Gleichwohl wird Toleranz einseitig genau von
    denen eingefordert, die sie verachten.“

    Toleranz als Lehnwort in unserer deutschen Muttersprache:
    Kommt von „tolerare“ (lat.) gleich „dulden, ERTRAGEN“
    Tolerieren tut nur jemand, der Macht innehat und diese verteidigt und dabei fähig zur Intoleranz ist. (Er toleriert es nicht, daß seine Frau von einem Fremden belästigt wird, er toleriert es nicht, daß jemand versucht, ihm seine Geldbörse zu rauben.)

    „Ich toleriere, daß meine Firma mir nur 3000 Euro bezahlt.“ ist lächerlich, weil außerhalb des eigenen Machtbereiches.
    Toleranz ist die AUSNAHME, das Verhalten von Bürgern, die normalerweise intolerant ihre körperliche Unversehrtheit und ihr Eigentum schützen.
    Ausnahmsweise toleriere ich die Randale bei meinem Nachbarn nebenan. Der Lärm stört mich zwar erheblich, er ist aber ein herzensguter Kerl, der wohl gerade eine schlimme Krise durchmacht. Er wird sich schon wieder von selber einkriegen.
    Auch dann MUSS ich den Lärm des Nachbarn keineswegs tolerieren.
    Niemand will von seinem Umfeld ERTRAGEN (toleriert) werden. Jeder sucht ANERKENNUNG.

    ————————————

    In BUNT-Sprech hingegen heißt „Toleranz“ Entmachtung und Zustimmung zur Selbstaufgabe, die als Tugend umetikettiert wird.

    (Ähnlich: Deutsch: Demokraten; BUNT-Sprech: (anständige) Demokraten und Demokratinnen)

  18. Nr. 4 ist Klasse!
    Schön auch, daß die Schrift des verwendeten Hetzwerkes auf dem Kopf steht.
    … Sie benötigen die Macht einer Ideologie“ hätte mir persönlich noch besser gefallen, als „… Gedanken“. Eugenes Denken ist im Islam eh verboten. Der einzige, der angeblich denkt und das auch darf, ist der Wüstengötze Allah.
    Danke an den klugen Menschen, der die Kollage Nr. 4 erstellt hat!
    Nr. 1 riecht mir zu sehr nach „DER STÜRMER“ und ist mir auch zu flach.
    Nr. 2 ist ebenfalls sehr gut.
    Nr. 3 siehe Nr. 1

    Don Andres

  19. Hier läuft ja schon voll das Voting für die Karikaturen 🙂

    Mein klarer Favorit ist auch die Nr. 4.
    Knapp gefolgt von Nr.3 und Nr.2

    BTW, und bisher konnte ich nichts entdecken was gegen das islamische Verbot der Abbildung des Propheten verstösst. ROFL

    Klasse Aktion, ich bin gespannt auf die weiteren kreativen Ideen.

  20. Nr.4 finde ich nicht gut. Das ist dann wieder ein Grund für die Gutmenschen, nach einer Verschärfung des Waffenrechtes zu krähen!

  21. 3 trifft auf den Punkt und ist auch von der Ausführung her ganz ausgezeichnet

    4 = absolut genial!!

  22. wow, allesamt ausgezeichnete Karikaturen, auch die „technische Ausführung“ ist beeindruckend (wenn ich mir das als Ahungsloser mal erlauben darf).

    Besonders gut ist bei Nr. 2 die humoristische Lockerheit gelungen. Nr. 4 ist zwar auch überzeungend, aber „eigentlich“ keine Karikatur.
    Bin gespannt auf die weiteren.

    OT

    Unerhört!

    Berlin: Böse Eltern machen Bogen um Brennpunktschulen

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/schulanmeldungen-ausgewertet-eltern-machen-einen-bogen-um-brennpunktschulen/6561282.html

    Da wurden in Berlin doch extra die Schultypen umbenannt, Haupt- und Realschulen wurden Sekundar bwz. Oberschulen, die Gymnasien wurden „durchlässiger“ mit 30 Prozent Auslosungspätzen und anderes mehr, aber die Eltern kapieren es einfach nicht……

  23. Die Karikaturen sind weder beleidigend noch geschmacklos.Treffer versenkt! Zum Glück haben wir wie immer, genug Islamkritiker die am liebsten an Islamkritikern rumnörgeln. Genau das macht uns stark und erfolgreich! Siehe „Die Freiheit“.Immer schön spalten,bloß nicht die Kräfte bündeln. Das eigene EGO muß gepflegt werden, sehr wichtig. So wird man auch zum „nützlichen Idioten“ für Rote, Grüne und den Islam ! Unsere Gegner fürchten PI schon jetzt, was würde passieren wenn wir uns so einig wären wie die „Grünen“? Wir wären schlagartig 4mal so stark,und der Einzug in die Politik wäre ein Kinderspiel. Siehe Le Pen und Wilders. In dieser Position könnten wir,die angeblichen „Nazis“,den Michel mit dem Hitlergruß der friedliebenden Palis konfrotieren und so auch das Gedankengut unserer Roten, Grünen und verfolgten Moslems blosstellen. WIR KÖNNTEN !

  24. Ich würd vielleicht noch bei der 2. Karikatur SCHNELLSTMÖGLICH den Link rausnehmen – sonst kriegt Doris noch unerwünschten Besuch!

  25. #2 Peter Blum (27. Apr 2012 11:41)

    Von Nr. 4 hätte ich gerne einen Satz Aufkleber!

    Die kannst Du Dir doch auch selber machen.
    Einfach das Bild speichern und über das Fotodruckprogramm in beliebiger Größe auf Klebeetikettenpapier DIN A4 ausdrucken und ausschneiden.

  26. #39 wolfi

    Da würde dann Karikatur Nr.1 greifen 😉 Es wurde ja von der Polizei angekündigt, dass sie Provokationen verhindern wollen…ob das dann so abläuft, wie bei der Pali-Demo, als sie eine Israelflagge vom Balkon gerissen haben, ganz im Sinne der Deeskalation ? Ich würde das eher Deliberation nennen. Wer vor dem Hass und der Wut und der Gewalt der Moslems einknickt, hat bei der Polizei oder in deren Führung nichts zu suchen! Deeskalation darf keine Einschränkung wesentlicher Grundrechte bedeuten! Man kann nur auf die Vernünftigen in der Polizei hoffen und dass sie nicht alles machen, was man ihnen befiehlt, sondern helfen, die Freiheit hier zu wahren. Bin gespannt, wie das abläuft morgen in Essen. Ich wäre so gerne dabei, aber kann nicht, weil meine zwei Jungs (2+3 Jahre alt) und mir das Geld fehlt!

  27. Nr.2 ist richtig GUT !

    Das hat auch nichts Provokation zu tun oder so´n Mist, der grad in den Lokalzeitungen verbreitet wird.

    Viel Erfolg bei der Moschee-Tour morgen !

  28. Solche pösen Karikaturen wird der Präses der EKD Nikolaus Schneider aber wieder als „unchristlich und krankhaft“ bezeichnen. Pöse Popen – äh, ich meine, böse Buben!

  29. @ #38 DaRe88

    ..ich glaub‘ nicht, dass wir uns um sie sorgen müssen. Erstens hat sie „Eier“ und zweitens kann keiner der Erleuchteten mit ihr in Kontakt treten, da sie einen schweren Spamschutz verwendet. (….3 + 2 =….)

    😉

  30. Relativ OT, aber es lohnt sich jedes abgerissene Wahlplakat zur Anzeige zu bringen:

    „Ein Sach­scha­den von 25 € soll ent­stan­den sein, als An­dre­as Ben Klein­schmidt ein Wahl­pla­kat der NPD von einer La­ter­ne ge­nom­men habe. Wegen die­ser an­geb­li­chen 25 € bekam er, nach einer Vor­la­dung der Po­li­zei und einer er­ken­nungs­dienst­li­chen Be­hand­lung, einen Straf­be­fehl von 10 Ta­ges­sät­zen zu je 15 Euro.“

  31. Nr.2: Gut
    Nr.4: Sehr gut

    Nr. 4 sollte für Plakate und Flyer- Verteilungs-Aktionen eingesetzt werden. Diese „Karikatur“, welche keine ist, bringt die Wahrheit mit wenigen Worten und Kunststücken auf den Punkt.

    Nr.1 und Nr.3 sollen nicht ungewürdigt bleiben, erregen zwar Galgenfrühstücks-Heiterkeit, haben aber sonst keine Wirkung.

  32. OT
    Die Rotfunksendung über nie Nazis von Pro ist nun online.
    http://www.wdr.de/tv/menschenhautnah/sendungsbeitraege/2012/0426/rechte.jsp

    Selbstbewusst skandieren die jungen Männer ihre rechtsradikalen Sprüche und fremdenfeindlichen Parolen auf rechten Demos – landesweit. Zu Hause verhalten sie sich konspirativ, fühlen sich als verfolgte Patrioten. Einzeln sind sie unscheinbar, in der Gruppe unberechenbar. „Das Ganze ging eigentlich erst so richtig los, seit „Pro NRW“ hier aktiv ist“, berichten türkische Jugendliche aus dem örtlichen Fußballclub.

  33. Ich hoffe es kommen noch mehr….

    Vielleicht kann man zusammen mit guten alten ein kleines Heftlein produzieren.

  34. Sehr gut und so teffend. Wie Homer Simpson sagen würde“ it is funny because it is so true “ 🙂

    Die Moslems sind ja dafür bekannt, daß sie keinen Spaß verstehen und empfindlich auf jede Art von Kritik reagieren.

    Idriz würde vielleicht Thaqya-konform künstlich lächeln , während er innerlich kocht.

    Ich wünsche mir, daß viel viel mehr Humor von Seiten der islamkritischen Szene kommt, weil das auch für einen selber eine befreiende Wirkung hat. Denn ständig nur die harten Fakten lesen zu müssen ist auf Dauer sehr ungesund …. Meine Arztrechnung beim Kardiologen schicke ich dann PI 🙂

    Also wünsche ich mir etwas mehr Humor auch bei PI !!!

  35. #42 FreiesEuropa1683

    …ich meine natürlich, weil meine zwei kleinen Jungs bei mir sind (man muss ja bei einer PRO-Aktion wegen dem linksextremen Aufmarsch dagegen mit Gewalt rechnen, deswegen kann ich mit den Kindern nicht da hin!!!)…

  36. Karikaturen,Treffer versenkt! Zum Glück haben wir wie immer,genug Islamkritiker die an Islamkritikern rumnörgeln. Genau das macht uns stark und erfolgreich! Siehe „Die Freiheit“.Immer schön spalten,bloß nicht die Kräfte bündeln. Das eigene EGO muß gepflegt werden,sehr wichtig. So wird man auch zum „nützlichen Ideoten“ für Rote, Grüne und den Islam! Unsere Gegner fürchten PI schon jetzt,was würde passieren wenn wir uns einig wären, wie „Die Grünen“? Wir wären schlagartig um ein vielfaches stärker. Der Einzug in die Politik wäre ein Kinderspiel. Siehe Le Pen und Wilders. In dieser Position könnten wir, die angeblichen „Nazis“,den Michel mit dem Hitlergruß der lieben Palis konfontieren und so auch das Gedankengut unserer Roten, Grünen und der verfolgten Moslems blossstellen.
    WIR KÖNNTEN !

  37. Finde die Karikaturen bescheuert. Freue mich trotzdem auf die Tour, hoffe, das sie nicht verboten wird und bin gespannt auf das mediale Echo.

  38. Jetzt folgt die übliche Abstufung der Eskalation.
    – Beleidigt sein
    – Aggressiv sein
    – Gewalttätig sein
    Und wer ist schuld?
    Natürlich die bösen Karikaturisten, die ihre im Grundgesetz verbrieften Rechte ausgelebt haben.

  39. @ #56 Karabiner

    ich bitte höflichst um eine Begründung.

    +++

    Warum waren die maoistischen Parteien Deutschlands so erfolgreich in den 1970er Jahren? Warum sind aus ihnen nicht nur Friedensbewegler, Atomgegner hervorgegangen sondern auch Lehrer, ev. Pfarrer, Wissenschaftler, Grüne, SPDler, Journalisten, neue Zeitungen, Schauspieler und Filmemacher?

    Darum:

    Weil sie ihre Mitglieder und Sympathisanten in Theorie, Marxismus-Leninismus, Maos Werke und Agit-Prop fortlaufend schulten. Kritik und Selbstkritik vor, dazwischen und nach jeder Aktion. Was waren die Einwände der „Werktätigen“ auf den Straßen, was sagen die konterrevolutionären Politiker und andere Klassenfeinde, wie hat man argumentiert, was hätte man besser geantwortet…?

  40. Nummer vier ist genial! So was sollte man echt als Aufkleber oder Poster raus bringen. Tendiere zu ersterem. Kann man so was eigentlich in Auftrag geben ohne gleich durch die Nazikeule Mundtot geprügelt zu werden?

  41. #58 WirSindDasVolk

    „Kann man so was eigentlich in Auftrag geben ohne gleich durch die Nazikeule Mundtot geprügelt zu werden?“

    Sie dürfen in der BUNTEN Republik ALLES!

    Einmal jedenfalls …

  42. schönen guten Abend,

    mein klarer Favorit: die Nr. 4. Besser hätte man es nicht ausdrücken können, danke dem Macher!

    BTW: Ich habe mal den Wahl-o-maten für NRW durchgespielt (wohne in Brandenburg)… und mußte feststellen: Pro-NRW paßt am besten. Na so ein Pech aber auch. 🙂

  43. Die 4. ist klasse!!

    Diese „koranbeleidigende“ Wahrheit gibt einhundert Prozent Ärger. 😀

  44. Danke Pro NRW! Danke für diese Aktion! Ich kann mich nicht oft genug bedanken!

    Ihr kämpft um unsere Grundrechte. Das kann man euch gar nicht hoch genug anrechnen!

    Das Grundrecht auf Meinungsfreiheit darf man sich nicht von einer steinzeitlichen Sekte nehmen lassen, nur weil diese mit extremer Gewalt ihr Vorsteinzeit-Recht, die Scharia hier durchsetzen wollen.

    Ich drück euch die Daumen. Hoffentlich schafft ihr ein Achtungserfolg in NRW. Immer mehr Deutsche wachen aus dem Alptraum „Multi-Kulti“ auf und sehen die Realität.

    Unseren rotgrünen Gutmenschen rasen mit Vollgas in die Steinzeit. Bald haben wir den ersten Scharia-Staat auf deutschen Boden in NRW. Bitte bitte kämpft dagegen an!

    Für eine schariafreie Zukunft unserer Kinder und Enkel!

  45. #63 nicht die mama

    [träum]

    Vielleicht ärgern die sich ja so sehr daß sie sich dahin verdünnisieren wo sie hergekommen sind.

    [/träum]

  46. Nr.4 ist ist Klasse.

    Es wird das erste mal sein das ich PRO wählen werde.

    Ich wünsche es mir so sehr das die 5% von Ihnen geknackt werden.

    Viel Erfolg an PRO NRW.

  47. #71 Mrdefcar

    Nr.4 sollte nicht ausgeschlossen werden, denn das ist meins 😉 Außerdem war das zwar vom Titel her ein Karikaturenwettbewerb, aber in der Beschreibung des Wettbewerbs wurden ausdrücklich auch Fotomontagen, etc., genannt als mögliche Beiträge. Ich hatte auch noch drei Karikaturen eingereicht, die kann man sehen auf: http://kunst-fuer-freiheit.de

  48. #72 FreiesEuropa1683 (28. Apr 2012 09:30)

    #71 Mrdefcar

    Nr.4 sollte nicht ausgeschlossen werden, denn das ist meins !

    Soll auch ihres bleiben 🙂
    Mutig sich mit Impressum zu outen, hoffentlich bleibt ihnen ein Hausbesuch der Antifanten erspart.

  49. @MrDefcar:

    Die Seite ist nicht meine! Nur die ersten Karikaturen, die man sieht! Aber grundsätzlich stehe ich auch mit meinem Namen zu den Zeichnungen, ich posaune es nur nicht heraus. Man muss es ja nicht herausfordern! Ich habe aber auch keine Angst vor diesen Leuten, oder lasse sie mir nicht machen!

Comments are closed.