Die Salafisten machen mobil: In diversen Videos propagieren sie die Koranverteilung sogar „bis zum Tod“. Nach Deutschland und Österreich würden sie in ganz Europa Allahs Wort verbreiten. Niemand könne sie dabei aufhalten. Egal, ob sie abgehört, verhaftet oder gar umgebracht würden: Wenn einer tot wäre, kämen hunderte nach. Dieses Projekt sei nicht zu stoppen. Die Botschaft an die „Kufar“ laute, dass die „dreckigen Lügen“ der Anti-Islam-Propaganda nichts nütze. Das deutsche Volk sei nicht mehr gleichgeschaltet wie bei den Nazis, sondern würde sich seine eigenen Gedanken machen. Die Deutschen seien nicht dumm und wollten den Islam (!). Keine Verfassung könne die Salafisten aufhalten, die Bewegung wachse, die Kirchen dagegen seien leer. Die muslimischen Brüder und Schwestern sollten „Gas geben“, der Islam werde die Menschheit erleuchten und auf der ganzen Welt herrschen.

(Von Michael Stürzenberger)

Hier das Video, das keine Missverständnisse mehr zulässt – Koranverteilung bis zum Tod:

Es gab unter den „klugen Deutschen“ aber nicht nur dhimmihafte Freude über das Gratisexemplar des „Heiligen“ Buches. In einigen deutschen Städten regte sich auch Widerstand wie bei der hervorragenden Aktion in Berlin, über die PI gerade berichtete. Islamkritiker demonstrierten gegen die gefährlichen Inhalte des Korans:

Die Berliner Zeitung berichtet über die Koranverteilung der Salafisten am Potsdamer Platz:

Die Lieferung der Koran-Exemplare war durch die zwei VW-Busse mit Hamburger Kennzeichen gegen halb zwölf Uhr mittags erfolgt. Hinter der Kampagne steht das salafistische Netzwerk „Die wahre Religion“, die Organisation um den Kölner Ibrahim Abou Nagie hatte angekündigt, bis zu 25 Millionen Koran-Exemplare in deutschen Städten zu verteilen. Die Aktion sollte deshalb am Sonnabend parallel in mehr als 30 deutschen Städten anlaufen, anders als angekündigt wurden aber etwa in Hamburg oder Stuttgart bis zum Nachmittag keine Stände aufgebaut. Die Ulmer Druckerei hat die Produktion der Koran-Exemplare mit dem bräunlich-roten Buchcover inzwischen ausgesetzt.

Am Potsdamer Platz stoßen die strenggläubigen Muslime sofort auch auf Widerstand. Insbesondere Mitglieder der islamfeindlichen Partei „Die Freiheit“ haben sich vor dem Stand postiert und halten Plakate hoch. Darauf steht „Töten kommt im Koran 180mal vor!“. Eine junge Frau aus dem Landesvorstand der Partei hält ein Plakat vor sich, auf dem auf Englisch steht: „We don’t need your lies“. Das Wort „Lies“ nimmt Bezug auf den deutschen Slogan „Lies!“, heißt aber auf Englisch „Lügen“.

Im Anschluss an die TV-Reportage der rbb-Abendschau über die Koranverteilung wurde die Leiterin des Berliner Verfassungsschutzes im Studio interviewt, die allen Ernstes behauptete:

„Der Koran ist überhaupt nicht das Problem, das sollte man noch einmal ganz deutlich machen. Sondern es geht darum, dass die Salafisten den Koran nur als Köder benutzen, um hauptsächlich junge Menschen zu ködern, um sie in die Szene der Salafisten reinzubekommen und entsprechend zu radikaliseren“.

Weiß diese Claudia Schmid überhaupt, von was sie spricht? In ihrem Videokommentar erklärt die pakistanischstämmige Ex-Muslimin Sabatina James, dass die Salafisten mit ihrer Koranverteilung die Forderung des Islams zur Erringung der Weltherrschaft erfüllten:

Offensichtlich kennt sich Sabatina James mit dem Islam bei weitem besser aus als die Berliner Verfassungs-„Schützerin“, die entweder absolut keine Ahnung vom Koran hat oder „von oben“ klare Instruktionen für ihre Statements bekam. Die öffentliche Auseinandersetzung mit dem Islam gleicht einem Tanz auf rohen Eiern.

Kommentar von Journalistenwatch: Die Medien und der nette Koran von nebenan.

Böss in Berlin: Lies! Mich! Durch!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

130 KOMMENTARE

  1. … die “dreckigen Lügen” der Anti-Islam-Propaganda …

    Da trifft es sich doch gut, wenn viele Menschen erkennen, wo „Islamisten“ ihre Inspiration für Morde und Selbstmord-Attentate gefunden haben.

    9:111 usw.

  2. Ja obendrein behauptet Claudia Schmid, der Islam wäre keine politische Ideologie das würden nur die Salafisten suggerieren.
    Hmmm is klar Claudchen deswegen gibts auch keine Scharia als einzige Gesetzgebung und der Staat und das Leben werden nicht bis ins i-Tüpfelchen durchgeregelt. Is alles nur Einbildung …

  3. http://www.rbb-online.de/abendschau/index.html

    Leiterin Berliner Verfasssungsschutz
    Claudia Schmid

    (Abendschau, 3:50 Min.) “Der Quran ist überhaupt nicht das Problem. Das sollte man noch einmal ganz deutlich machen!

    Es geht eigntlich nur darum dass die Salafisten den Quran als Köder benutzen, um gerad junge Leute zu ködern, um sie in der Salafisten-szene rein zu bekommen um sie dann zu radikalisieren.”

    April 13, 2012: Taqiyyah (3:28) visage Aiman Mazyek

    vs. Allah’s willing executioners (9:5)

    http://newstime.co.nz/liar-aiman-mazyek.html

    9:29 “Kämpft gegen die, die nicht an Allah glauben”
    (Muslim Book 19, #4294)

    9:5 “Kill the unbelievers (in the Oneness of Allah, mushrikun)
    wherever ye find them”
    (9:4 Muh. war ein Friedensvertrags-Brecher 9:5 “BUT when the forbidden months are past …”)

    8:17 “You killed them not … but Allah killed them”

    8:39; 2:193 “…und die Religion soll nur für Allah sein”

  4. Die Salafisten sind nur die Vorhut, um als Stosstrupp auszutesten, wieweit sie in unserer Gesellschaft bereits gehen können. Die Masse wird ihnen folgen.
    Hinter ihnen stecken mächtige Geldgeber. Woher sonst sollten die 25 Millionen EURO kommen, die diese Aktion gekostet hat. Eine Gruppe, die allenfalls auf 4.000 Anhänger geschätzt wird und deren Mitglieder in ihrer Mehrzahl von staatlichen Transferleistungen lebt, kann diesen Betrag nicht aufgebracht haben.
    Wer also steckt dahinter ? Diese Fage wartet darauf, beantwortet zu werden.

  5. Prima, unsere Dumpfbacken von Politikern haben unsere Feinde buchstäblich eingeladen uns zu erobern.

  6. Ich meine das der Koran doch früher oder später durch eine Enquette-Kommission geprüft werden wird !

    Laut Offenbarung wird diese falsche Religion ihrem Ende zugehen
    In Offenbarung Kapitel 17 wird symbolisch beschrieben , das die Könige der Erde ( regierungen) die grosse Hure ( Religion )hassen werden und sie in einem Nu vernichten werden

    „diese werden die Hure hassen und werden sie verwüsten und nackt machen und werden ihre Fleischteile auffressen und werden sie gänzlich mit Feuer verbrennen‘ “

    „Denn Gott hat es ihnen ins Herz gegeben, seinen Gedanken auszuführen, ja ihren e i n e n Gedanken auszuführen, indem sie ihr Königtum dem wilden Tier geben, bis die Worte Gottes vollbracht sein werden“

  7. Wenn einer tot wäre, kämen hunderte nach.

    Das bezweifle ich.

    Dieses Projekt sei nicht zu stoppen.

    Das bezweifle ich auch.

    Das deutsche Volk sei nicht mehr gleichgeschaltet wie bei den Nazis, sondern würde sich seine eigenen Gedanken machen.

    Eben darum. Noch nie war die Lücke zwischen öffentlicher und veröffentlichter Meinung so groß wie heute. Darum auch die immer verzweifeltere (und absurdere) Propaganda unserer linksgeschalteten Systempresse.

    Ach ja, wenn die Salafisten (und die ganzen anderen radikalen Musels) solche Sehnsucht nach Tod und Jenseits haben, warum bringen sie sich dann nicht einfach um?
    Am besten jetzt gleich mal in Richtung Balkon gehen (entsprechende Etagenhöhe natürlich vorausgesetzt).

    Es wäre nur ein kleiner Schritt für den Salafisten, aber ein großer Schritt für die Menschheit.

  8. Sabatina James ist eine gute Frau.

    Jedes mal wenn ich sie reden höre, durchströmt eine Welle der Erleichterung meinen Körper und ich fange an mich zu entspannen.

    Wir müssen alle Menschen aufklären wie gefährlich der Islam ist.

    Selbst wenn manchen von uns keine oder sehr wenige Mittel zur Verfügung stehen, es reicht schon aus, kritische Kommentare auf den Videoplattformen zu hinterlassen.

  9. Ich verlange und schreibe darüber – schon seit Jahren, den Islam als Religion zu verbieten, ebenso den Moscheenbau und die Koranschulen, ebenso niemals eine Staatsbürgerschaftsvergabe an relig. Muslime. Niemals habe ich über ein Koranverbot geschrieben. Im Gegenteil ich schlage immer vor, wenn Koran erlaubt, dann auch Hitler’s „Mein Kampf“. Diessselbe Hasspropaganda.
    Ich denke nicht, dass einer der jungen deutschen Konvertiten, die seltsamerweise meist aus der rechten Szene stammen, jemals einen Koran lesen wird. Ihm werden die wichtigsten Kampfsuren eingebläut, and that`s all.
    Nein, nicht das Buch ist gefährlich, sondern die Hetzer und Hasser, die dahinter stehen.
    Wenn man hört „sie würden beobachtet werden,“ dann weiss man-in diesem Staat ist Hopfen und Malz verloren. Ob da noch „Gott erhalt’s“ was hilft- I doubt it!

  10. Diese Aktion ist gut: Jeder sollte den Koran kennen und dann urteilen. Gerade PI versucht doch die Inhalte des Korans als Beweis anzuführen, das der Islam nicht demokratiefähig ist.
    Darum lest dieses Exemplar des Korans und „markiert“ die Stellen die gefährlich für Demokratie und Freiheit sind und zur Gewalt aufrufen.
    Wer jetzt Angst vor der Verteilung des Korans hat, muss entweder befürchten den Koran falsch zitiert zu haben oder dass die „Deutschen“ sich von dieser altertümlichen Ideologie faszinieren lassen.
    Beides ist nicht zu befürchten. Es werden nur die Menschen angezogen, die auch jetzt schon für andere extremistische Gruppen anfällig sind.
    Die Kampagne gegen die Verteilung, so scheint sie inzwischen, ist in meinen Augen undemokratisch, gleichzusetzen mit einem Verbot der Veröffentlichung des Parteiprogramms der Rechten oder Linken, oder jeder beliebigen Partei.
    Das dies natürlich Werbung für den Islam ist, ist doch nun wirklich dem Dümmsten klar und man muss keinen mehr davor warnen, oder nicht?

  11. Scheint so als hätten die Salafis da eine längere Aktion gezündet.

    Jetzt gilt es dran bleiben: Immer wieder Gegendemonstrationen zu den Verteilungen organisieren und den Finger richtig tief in die Wunde legen.

    Man könnte einen der kostenlosen Korane ja auch in Sichtweite der Salafis entweihen, mal sehen was passiert.

  12. Salafisten Drecks Pack!

    Wir müssen uns endlich europaweit vernetzen, es ist 5 vor 12.

    Und wir müssen alle Nicht-Muslime auf unsere Seite bringen, egal ob Inder, Chinesen, Japaner, Südamerikaner etc. alle!

  13. Merke :

    Im Koran, insbesondere in den 19 späten, den endgültigen Suren aus medinesicher Zeit, stehen
    >> “dreckige Lügen” der Anti-Islam-Propaganda !

    Oder habe ich jetzt etwas falsch verstanden ?

  14. Lieber Michael, im Berliner Verfassungsschutzbericht kommt der Islam mit deren Organisationen kaum vor, im Gegensatz zu BW und Bayern. In Berlin muss dies die städtische Angestellte Claudia Dantschke übernehmen, welche auch auf dem Viedeo sprach, allerdings ohne eingeblendeten Namen. Ich hörte sie bei Stuttgart sprechen.
    http://www.berlin.de/imperia/md/content/seninn/verfassungsschutz/endfassung_jahresbericht_2009.pdf?start&ts=1279622659&file=endfassung_jahresbericht_2009.pdf

  15. #12 reinhard (15. Apr 2012 18:45)

    Deshalb sollte man sich nicht so sehr gegen alles Linke abgrenzen und konsequent linkes Vokabular verwenden: Islam ist Faschismus, dazu ein Karl Marx Zitat zum Islam und schon bekommt die Gegenseite ideologische Probleme beim denken.

  16. „…der Koran-Exemplare mit dem bräunlich-roten Buchcover…“

    Passt zu 100%, genau wie „Lies“.

    Hoffentlich ist wenigstens das Papier weich genug….

  17. Gamz im Enrst ich halte die Aktion der Salafisten auch für mehr als gelungen aus einem ganz einfachen Grund: Sie wenden keine Thaquya ala Mazyek an und sagen genau was Sache ist.
    Deshalb sind die ganzen Politiker die ständig den Islam verharmlosen und auf einen Euro-Islam hoffen so aufgeschreckt wie die Hühner.

    Für mich sind die Salafisten das Beste , was uns passieren konnte umd immer schneller und immer mehr Bürger über den wahren Islam aufzuklären.

    Bestes Beispiel gestern in Weisbaden: Nachdem die Medien über die „Lies“ Aktion berichtet hat gab es eine Riesen Zulauf zu den Salafisten Stand mit sehr kritischen Fragen, während vor Zwei Wochen fats alle einen grossen Bogen um diesen Stand machten.

    Die Leute sind auf jden fall aufgeschreckt und nun liegt es an uns diese Aufmerksamkeit auf UNS zu lenken. Die Chancen die rational denkende Bevölkerung endlich einmal aufzuklären sind lange nicht mehr so gut wie heute.

  18. @ 1 Kiwitt Freising

    Da trifft es sich doch gut, wenn viele Menschen erkennen, wo “Islamisten” ihre Inspiration für Morde und Selbstmord-Attentate gefunden haben

    Das stimmt.

    Bis zu den Anschlägen auf das WTC am 11.9. hatte ich erhebliche Vorurteile in Sachen Islam. Harmlose Vorurteile – ich hielt des Islam bis dahin für eine im Kern friedliche Religion. Danach habe ich mich detailliert sachkundig gemacht und bemerkt, wie sehr ich mich doch in meinen Vorurteilen geirrt hatte.

    Eines kann ich heute mit Bestimmtheit sagen. Die Trennung zwischen Islam und Islamismus ist eine perverse Täuschung. Es gibt nur den Islam und der ist eine Gewalt und Hass predigende Ideologie, die zur Weltherrschaft strebt. Sollte dieses Ziel erreicht werden, ist Schluss mit Nächstenliebe, Menschlichkeit, Mitgefühl und Barmherzigkeit. Dann regiert auf der Erde der blanke Wahnsinn mit purer Gewalt und brutalem Terror. Für diese Vorhersage muss man kein Prophet sein, es genügt den Koran zu lesen und sich die aktuellen Entwicklungen in den islamischen Ländern anzusehen.

  19. #9 adama

    Wie undemokratisch! Die Gegendemonstranten informieren nur über den ganzen Inhalt des Korans, das ist nicht undemokratisch! Oder haben Gegendemonstranten schon irgendwo Salafisten angeriffen, so wie es die Antifa und Moslems bei Pro-Politikern/Islamkritikern schon des öfteren gemacht haben?

    Und zu den Koranen siehe #13 BePe, diese Salafisten Korane sind kastriert, wesentliche radikale Teile fehlen laut Fraktur.

  20. Welt online orakelt, dass der Hersteller der Videos der Kameramann von Abu Nagie sein soll.

    18:34
    Salafisten-Debatte
    „Hand ab fürs Klauen, Steinigung bei Ehebruch“

    Am Wochenende verteilten Salafisten in Deutschland Korane. Während viele Bürger das kostenlose Angebot gern annahmen, gab es auch Ängste. Eine Umfrage zeigt: Jeder Dritte fühlt sich vom Islam bedroht. Von Günther Lachmann

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article106186669/Hand-ab-fuers-Klauen-Steinigung-bei-Ehebruch.html

  21. Bitte IMMER auf diese Gruppe verweisen.

    http://www.ex-muslime.de/

    Zentralrat der Ex-Muslime
    Postfach 801152
    51011 Köln
    Email-Kontaktformular

    Spendenkonto des ZdE
    Postbank Dortmund
    BLZ: 440 100 46
    Kontonummer: 995 756 463
    IBAN: DE12 4401 0046 0995 7564 63
    BIC: PBNKDEFF

    Die Kampagne „Wir haben abgeschworen!“ des Zentralrats der Ex-Muslime wurde maßgeblich von den folgenden Institutionen und Verbänden unterstützt:
    Giordano Bruno Stiftung
    Internationaler Bund der Konfessionslosen und Atheisten e.V.
    Internationales Komitee gegen Steinigung und Todesstrafe
    Bund für Geistesfreiheit München
    Zeitschrift MIZ
    Zeitschrift Hintergrund
    Humanistischer Pressedienst

    Diese Menschen leisten wunderbare Arbeit fuer die Humanisierung der deutschen Gesellschaft und geben Hilfestellung beim Ausstieg. Erfahrungen aus erster Hand wie man den Islam verlaesst, Rat und Tat.

    Verteilt diese Info wo immer ihr koennt. Mehr Muslime als ihr denkt wollen aus dem Islam raus, koennen aber wegen Druck und Zwang nicht frei sperchen und fuehlen sich alleine zu schwach.

    Macht eure Mitmenschem im Islam staerker und zeigt ihnen den Weg zur Freiheit. Zentralrat der Ex-Muslime. Hier gibt es Gespraechspartner und bei Bedarf auch direkte Hilfe.

    Bitte weitersagen!

  22. Die Quelle des Hasses ist das eigentliche Problem!

    Der Koran!!!

    Darauf hinzuweisen ist oberste Pflicht bei der Auseinandersetzung mit dem Islam!

    Sabatina James bringt es in ihrem neuesten Video-Kommentar deutlich und sympathisch auf den Punkt!

  23. Wenn die Chefin des Berliner Verfassungsschutzes behauptet, der Koran sei nicht das Problem, wie kann es dann sein, dass sich die Salafisten auf den Koran berufen???

    Ich verliere zunehmend das Vertrauen in unsere staatlichen Organisationen. In den Medien wird nur noch Propaganda verbreitet. Die Macht der Bundesbank, die das Volk gegen die schuldenfreudige Politik über 50 Jahre verteidigt hatte, wurde gebrochen. Das Bundesverfassungsgericht wurde mit abgehalfterten Ministerpräsidenten besetzt. Im Bundestag soll das Rederecht der Abgeordneten eingeschränkt werden.

    Warum gibt es mit keiner Migrationsgruppe ab der zweiten Generation Schwierigkeiten – außer mit den Mohammedanern???

  24. Die Oberin der Verfassungsschützer in Berlin erklärt uns allen Ernstes, der Koran habe nichts mit dem Islam zu tun. Die bösen Salafisten würden den Koran und den Islam missbrauchen.
    Wenn unsere Behörden derart ahnungslos und selbstgefällig sind, wie uns der Auftritt dieser Dame vemittelt, dann muss der Rechtsstaat tatsächlich von den einfachen Bürgern verteidigt und erhalten werden. Denn Frau Schmid wird es nicht können…

  25. #15 Ilias (15. Apr 2012 18:48)
    #12 reinhard (15. Apr 2012 18:45)
    …dazu ein Karl Marx Zitat zum Islam und schon bekommt die Gegenseite ideologische Probleme beim denken.

    Nö, bekommen die nicht. Was haben Sie für eine romantische Vorstellung von Linken? Einer wird brüllen: „Lüge!“ und dann stimmen die anderen ein: „Nazis raus! Nazis raus!“

    Wohl noch nie bei sowas dabei gewesen?

  26. Broder möchte 25 Mio.Bibeln in Saudi Arabien verteilen:
    „Eine Hand wäscht die andere, so nannten das die Römer. In diesem Sinne eröffnet die Koran-Aktion der Salafisten neue Wege: Warum nicht auch 25 Millionen Bibeln in Saudi-Arabien und Pakistan verteilen? Von Henryk M. Broder
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article106184713/Nehmt-den-Koran-und-verschenkt-die-Bibel.html

    http://www.welt.de/politik/ausland/article106186158/Taliban-attackieren-deutsche-Botschaft-in-Afghanistan.html

  27. Sorry, ich kann mir diese Islam-Werbevideos nicht anschauen, bzw. hören. Den gleichen schwuchteligen Gesang am Anfang hört man auch bei Selbstmord-Videos des Islam immer. Zum kotzen.

  28. In Darvins Illustrierter gibt es eine schöne Schlagzeile:
    Statt 25 Millionen nur 300.000 Exemplare!
    24.700.000 Korane spurlos verschwunden! 😆

  29. #39 Freya-

    der letzte Tag der Aktion? Gottseidank! Dieser Bürgerdialüg ist eh nur Volksverarsche.

  30. Allen, die mit Ernst und Eifer Merkels „Bürgerdialog“ bedient haben, sei der FAZ-Artikel „Wutbürger an der digitalen Leine“ von Constanze Kurz empfohlen (13.4.12, noch nicht online):

    „Es soll wieder geredet werden mit dem Bürger. Nachdem er wütend an den Zäunen milliardenschwerer Bauprojekte rüttelte, von seinen gewählten Repräsentanten eigentlich nichts mehr außer höheren Steuern, enormen Bankenhilfen und langweiligen Talkshows erwartet hatte, wird nun landauf, landab gelobt, den Massen besser zuzuhören, sie früher einzubinden. …

    Die Umsetzung der neuen Erkenntnisse pendelt zwischen modernen Open-Data-Projekten, bemühter Simulation echten Interesses an den Meinungen des Souveräns und virtuellen Mitmachpeinlichkeiten. Ganz vorn dabei: Die Online-Variante des neuen ,Bürgerdialogs‘ Merkelscher Prägung. …

    Doch Mitspracheangebote in der Politik funktionieren auf Dauer nur, wenn sie ernst gemeint sind. Bürgerdialoge, die nur für den Anschein von Beteiligung und Transparenz inszeniert werden, entlarven sich in Windeseile. Wenn solche Projekte ohne Widerhall und tatsächliche Veränderungen bleiben, sollte man sie besser lassen.“

  31. Nebenbei: Das ist allein heute der dritte Thread zur Koran-Aktion der Salafisten mit insgesamt 389 Leserkommentaren. Besser kann’s für die Salafisten gar nicht kommen, auch Negativwerbung nutzt bekanntlich der Propaganda.

  32. Dieses Video habe ich mir auch angesehen… es lief mir kalt den Rücken runter.
    Falls jetzt die Politik darauf nicht reagiert ist das wahrscheinlich von denen so gewollt.
    Ich kann nur noch kot*en über so viel Naivität….

  33. Die muslimischen Brüder und Schwestern sollten “Gas geben”, der Islam werde die Menschheit erleuchten und auf der ganzen Welt herrschen.

    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    sie sollen aufpassen das die Deutschen nicht mal wieder „Gas“ geben

  34. …oder wie es die populaere US-amerikanische „Musik“ertruppe um Timothy Leary ausgedrueckt hat:

    Think for yourself
    Question authority

    Throughout human history, as our species has faced the frightening,
    terrorizing fact that we do not know who we are, or where we are going in
    this ocean of chaos, it has been the authorities, the political, the
    religious, the educational authorities who attempted to comfort us by
    giving us order, rules, regulations, informing, forming in our minds their
    view of reality. To think for yourself you must question authority and
    learn how to put yourself in a state of vulnerable, open-mindedness;
    chaotic, confused, vulnerability to inform yourself.

    Think for yourself.
    Question authority.

  35. #17 adama (15. Apr 2012 18:40)

    Die Kampagne gegen die Verteilung, so scheint sie inzwischen, ist in meinen Augen undemokratisch, gleichzusetzen mit einem Verbot der Veröffentlichung des Parteiprogramms der Rechten oder Linken, oder jeder beliebigen Partei.

    Wie auch Sie inzwischen nicht übersehen haben sollten, gilt dies für eine öffentliche Kritik an diesen Zuständen ebenso, und dazu wäre eine Beurteilung, ob diese Kritik nun sachlich richtig wäre oder nicht, nicht einmal von Belang. Wer diese als generell „undemokratisch“ diffamiert, will sie damit quasi „entsorgen“ und somit unterbinden, und stellt sich damit außerhalb des Grundgesetzes.

  36. #22 BePe
    Das alte Problem, welche die richtige Koranübersetzung ist, scheint nicht lösbar.
    Mir liegt eine Koranausgabe von, die vom Goetheinstitut in Kairo gemeinsam mit der A-Azhar-Universität in Kairo veröffetnlicht wurde. Dies scheint mir eine vertretbare Messlatte zu sein, an dem ich auch diese Umsonstexeplare messe. Mein Ausgabe ist zusätzlich mit Kommentaren von einem Imam zu den Suren versehen, die Missvertsändnisse ausräumen.
    So lese ich dort als Anmerkung 134.: “ Dieser und die letzten Verse dieser Sura befassen sich mit dem Problem Palästina. Die Juden werden Palästina wiederum betreten, ohne sich auf Dauer halten zu können „

  37. Neues aus dem verrückten Königreich: In England müssen Lehrer den Koran mit Gummihandschuhen anfassen, damit dieser nicht durch die Hände von Ungläubigen beschmutzt wird

    ,,,,,,,,,,,,,,,,

    könnte aber auch umgedreht gemeint sein

  38. Sicherlich hat die Koranverteilung etwas gutes für Leute die so ticken wie Du und ich, die noch ihren gesunden Menschenvestand benutzen um zu erkennen was gut und böse und was falsch und richtig ist.

    Leider fühlen sich eben gerade die Falschen zu dieser hässlichen Religion, Islam hingezogen: Das sind die potentiellen Serientäter, Pädophile, Tierquäler und Menschen die meinen in der Gesellschaft irgendwie zukurz gekommen zu sein(viele rothaarige Neukonvertiten) und sich nun bei denen eine Psychose gebildet hat.

    Diese Menschen sind sehr empfänglich für die Hasssuren im Koran und so eine flächendeckende Koranverteilung bringt eben diese Leute dann verstärkt in kürzester Zeit zu diesen Salafisten.

    Das sind dann die jenigen, die bei den Bildern von der “Halalschalchtung” von Nick Berg von diesen wahnsinnigen Moslems, nicht angeeckelt waren sondern sich bei den Bildern der Köpfung sogar einen runterholten.

    Und genau diese “Konvertiten” sind brandgefährlich, weil sie endlich einen Weg gefunden haben ihren perversen Phantasien religiös legitimiert nachzugehen.

    Da kommt auf uns noch einiges zu liebe Freunde.

  39. Diese Koranverteiler sehen so urdeutsch aus. Die sind bestimmt auch Mitglied in einem Schützenverein oder einem Männergesangverein.

    Bestimmt haben sie auch einen eigenen Wagen beim CSD dabei. Auch trifft man sie oft in öffentlichen Bibliotheken, nach Feierabend oft in der Eckkneipe, wo sie sich nach getaner Arbeit ein Bierchen gönnen. Und speziell in München findet man sie beim Oktoberfest, wo sie mit Appetit einen Spießbraten verzehren.

    Typisch deutsch eben. Die deutsche Kultur und Lebensweise stirbt also nicht aus …. ODER vielleicht ist das alles von mir gelogen, wie so vieles, was uns die Medien vorlügen?

  40. Gott ist Liebe und das ist größte Kraft im Universum. Gegen die Liebe sind die Salafisten Würmer der Angst.

  41. Entspannt euch. Es gibt doch keine offene Islam-Diskussion, weil kaum jemand den Koran gelessen hat. Deshalb wollen Islamkritiker den Koran auch unters Volk bringen! Bisher mit geringem Erfolg, weil die MSM das totschweigen.

    Jetzt machen die Salafisten unabsichtlich unsere Arbeit! Weil sie Fanatiker sind, unterliegen sie dem Irrtum, der Koran sei ein OBJEKTIV tolles Buch und könnte neutrale Leser durch seine Qualität überzeugen.

    Das kann in Europa eigentlich nicht funktionieren. Die gehen da mit einem Klon von Hitlers „Mein Kampf“ hausieren. Jeder deutsche Leser wird das verstehen. Falls nicht wird er sich Zusatzinformationen besorgen, wenn er verwirrt ist. Diese werden in der Regel negativ sein.

    Der Werbeeffekt mag ein bißchen für die Salafisten wirken, aber wesentlich mehr für uns Islamkritiker!

  42. @ BePe

    Es war ja nicht anders zu erwarten, als das die Salafisten eine „weichgespülte“ Version des Koran verteilen.

    Ich warte schon auf die ersten Diskussionen mit verblödeten Gutmenschen, die auf meine Argumente antworten „aber das steht doch gar nicht da drin“ und damit die von den Musels verschenkte Propagandaausgabe meinen.

  43. Ich freue mich schon auf das Ergebnis des PRO-Malwettbewerbes. Bei der nächsten Comicverteilung gehe ich auch hin und nehme meinen Campingkocheranzünder mit.

  44. Dass im Berliner Staatsfunk, wenn auch nur kurz, einer islamkritischen Stimme das Rederecht gegeben wird, halte ich – ganz ehrlich – für eine Sensation!!!

  45. Wer finanziert diese Kulturbereicherung eigentlich?

    Gut, die bärtigen Rassisten leben zu 99 % von Hartz 4.

    Und die Druckkosten für die arabische Version von „Mein Kampf“?

    Warum wurde diese Frage bislang noch nicht öffentlich gestellt?

  46. #22 BePe (15. Apr 2012 18:47)

    Wichtiger Hinweis zu den verteilten Koranen

    laut “Fraktur” fehlen in den von den Salafisten Koranen etliche Passagen und zwar die brisanten, siehe hier:

    “#239 fraktur (15. Apr 2012 16:16)

    Ich habe mir eine Ausgabe bei der Verteilung am Potsdamer Platz beschafft. Wesentliche Tiele, besonders die ganz radikalen, wurden weggelassen, ein kastrierter Koran also.”

    http://www.pi-news.net/2012/04/warum-hat-politik-angst-vor-koran-verteilung/

    Das habe ich mir gleich gedacht, dass die Leute mit einer weichgespülten Ausgabe eingelullt werden sollen. Es wär gut, wenn jemand, der eine gute Übersetzung hat, die kritischen Stellen vergleichen und hier posten würde. Ich lebe im ländlichen Gebiet und komme leider nicht an einen Salafisten-Gratiskoran dran, aber ich vertraue auf PI.

  47. Dass der Staat hier ein Problem sieht, kann ich mir lebhaft vorstellen. Gibt es doch absolut nichts, was die islamophile Staatspropaganda so schlagend dementiert wie eben der Koran. So weichgespült kann nicht einmal eine Fehlübersetzung des Korans sein, dass nach seiner Lektüre noch irgendjemand Illusionen darüber haben kann, mit was für einer Art von Religion er es hier zu tun hat.

    Wenn man den Parteien der muslimischen Masseninvasion einen Schlag versetzen will, von dem sie und ihre verräterische Politik sich nicht wieder erholen, dann muss man die Deutschen nur dazu bringen, den Koran zu lesen. Ich halte es hier mit Martin Luther, der ausdrücklich empfahl, den Koran in deutscher Sprache zu drucken, damit Jeder sehen könne, was für ein schändliches Buch dies sei.

    Lies!

    Manch ein Schuss kann nach hinten losgehen.

    So nehmt diese KORANE und Markiert die Wichtigen Ferse darinn.
    Die Salafisten können Ja nicht behaupten das dei Übersetzung Falsch sei.
    Und dann Unterichtet die Mitbürger.

    was für ein schändliches Buch dies ist und was daraus erwächst.

  48. @ #53 Heta (15. Apr 2012 19:23)

    Die Salafisten sind doch auf unserer Seite und

    verbreiten / verteilen kostenlos die

    >> “dreckigen Lügen” der Anti-Islam-Propaganda.

    Also den Koran 🙂

  49. „Verfassungsschützerin“ Claudia Schmid behauptet das wäre nicht der Islam, die Salafisten vertreten nicht den Islam.

    Frau Schmid, warum aber finden wir jede noch so radikale Äußerung der Salafisten im Koran dann wieder?

    Frau Schmid behauptet der Koran würde missbraucht um junge Menschen zu radikalisieren. Falsch Frau Schmid.

    Der Koran ist radikal und menschenverachtend, deshalb kann der Koran eben dazu gebraucht werden um junge Menschen zu radikalisieren.

    Frau Schmid, akzeptieren sie die Realität und handeln sie!

  50. @ #60 dieentebleibtdraussen (15. Apr 2012 19:43)

    Diese Koranverteiler sehen so urdeutsch aus.

    Das werden die auch sein, es gibt so viele Verrückte! Früher wurden die eingesperrt, heute rennt alles frei herum, man ist so machtlos!

  51. Die penetrante „Koran“-Verteilaktion stört nicht den Öffentlichen Frieden, denn kein Christ und kein Atheist wird randalieren.

    Der Karikatur-Wettbewerb stört den Öffentlichen Frieden, denn es besteht die Gefahr, daß Islamiten randalierten.

    „“…So habe die rechtsgerichtete Partei „Bürgerbewegung für NRW“ im Zuge des Landtagwahlkampfs dazu aufgerufen, islamfeindliche Karikaturen für einen eigens von ihr initiierten Wettbewerb einzureichen, hieß es am Freitag aus Sicherheitskreisen in Berlin. Nordrhein-Westfalen prüfe derzeit Maßnahmen gegen die Aktion…““
    http://kath.net/detail.php?id=36115

  52. Der Koran ist eine zu Papier gebrachte Kriegserklärung.

    Wer die Verfassung schützen will, spricht sich gegen dieses Hass-Werk aus und handelt entsprechend!

    Wer jetzt nicht handelt, macht sich der „Unterlassenen Hilfeleistung“ an unserer Demokratie schuldig.

  53. #81 Kaleb (15. Apr 2012 20:17)

    Der Koran ist eine zu Papier gebrachte Kriegserklärung.

    Deshalb gibt es im Koran auch eine ganze Sure über die Beute (gemeint ist die Kriegsbeute) —

    Sure #8 „Al-Anfal“ (Die Beute), aus der medinesischen Spätzeit.

    Eine Sure über den Frieden gibt es im Koran nicht.

  54. Koranverteilung bis zum Tod

    Lasst sie verteilen. Sollen man das doch endlich zu Kenntnis nehmen!
    Vorausgesetzt natürlich, dass wir wirklich eine mehrheitlich aufgeklärte Gesellschaft sind, kann das der Islamkritik nur nuten – vorausgesetzt.

    SAPERE AUDE!

  55. Mein Schwedenofen würde den Koran mit freude verbrennen. Ich würde mich freuen, denn der letzte diente als …papier.

  56. Koranverteilung bis zum Tod

    Berichtigung zu (15. Apr 2012 20:37): Sollen man den Koran doch endlich zur Kenntnis nehmen!

    🙂

  57. #52 unverified__5m69km02:

    Der Vatikan stellt behutsam die richtigen Fragen, Islamrepräsentanten weichen aus….

    Wer weicht da aus? Es handelt sich mal wieder um einen grottenschlechten Beitrag, den man höchstens lesen, aber nicht anhören kann. Man erfährt nicht, wer spricht, ab dem dritten Satz ist eine zweite Männerstimme dran, Pater Samir wird nicht ordentlich vorgestellt, zu lange Sätze für’s Radio, Zitate werden erst im nachhinein als solche kenntlich gemacht, der O-Ton Samir wird nicht ausgeblendet, während drübergequatscht wird. Es ist kein Interview, weil keine Fragen gestellt werden, sondern was? Und wer auf dem Foto zu sehen ist, sollte man vielleicht auch mitteilen, sonst könnten Leute auf die Idee kommen, dass es sich um den jordanischen Prinzen handelt. Es ist P. Samir SJ.

    Ich nehme an, Samir hat einen Telefonbericht von der Konferenz geliefert, den sie in Häppchen unterteilt haben. Naja, sind eben keine gelernten Journalisten, auch Pater v.Gemmingen, der langjährige Chef von Radio Vatikan, hat bekanntlich grade mal ein Praktikum beim ZDF gemacht, sich aber „Journalist“ genannt.

    Samir Khalil Samir pur wäre besser gewesen, Islamexperte, Orientalist, Benedikt-Ratgeber mit nüchternem Blick auf die Dinge.

    http://www.radiovaticana.org/ted/Articolo.asp?c=573197

  58. Wenn Frau Schmid Verfassungsschützerin ist,hat sie ihr Amt verfehlt und sollte wegen
    Unkenntnis der Sachlage vom Dienst suspendiert
    werden. Lange kann sich die Republik,solche unfähigen Leute nicht mehr leisten. Kaum zeigt der Islam sein wahres Gesicht, wird schon wieder schöngeredet.
    Die Anhänger der friedlichen Religion,sind aus dem Dunkel ihrer Moscheen ,ans Licht getreten und haben endlich,die längst überfällige Islamdebatte in Gang gesetzt. Jetzt zeigt sich der wahre Geist des Islam.

    Alles entwickelt sich erfreulich.
    Erdogan(es gibt nur einen Islam),ist krank und hat Probleme mit
    Syrien und Israel;fällt als Stütze seiner Glaubensbrüder also aus.
    Von der Maultasche(Zitat) hört man auch nichts mehr.

    Hoffen wir, das Widerstand von den Deutschen kommt!Auf unsere Kirchen können wir leider nicht zählen.Heute Morgen in“ Glaubenssachen“ auf NDR Kultur:Takt und Feingefühl ist angesagt,im Umgang mit anderen Religionen. In welchem Wolkenkukkusheim leben die eigentlich?

  59. Ja und außerdem sagen sie die Medien versuchten die Nicht-Moslems und die gemäßigten Moslems zu betrügen.

    Was sind sie dann? Logischerweise?

  60. Ach und dann sagen sie noch in dem Video keine Verfassung kann sie aufhalten.

    Ja – sie haben zwar nicht vor gegen die Verfassung zu verstoßen. Aber keine Verfassung der Welt kann sie aufhalten.

    Sind die wirklich so dämlich?

  61. Den Herren Salafisten das HARTZ4 streichen und verhungern lassen wenn sie nichts arbeiten wollen. Das wäre ein Anfang.

    Wer Hartz 4 bekommt und so eine extreme Unruhe stiftet muss sofort wieder eingegliedert werden und zu einer re-sozialisierungs ABM geschickt werden, oder es gibt nichts mehr.

    Ich bin sicher es finden sich genug Hartz 4 Empfänger unter diesen Herrschaften.

    Gegen Langeweile sollte man sich nicht damit beschäftigen wie und wo man Korane verteilt sondern arbeiten gehen und sein eigenes Geld verdienen.

    Ansonsten sollen sich die netten bärtigen Männer doch bitte wieder in ihre Heimatländer begeben damit sie uns nicht auf der Tasche liegen.

  62. #64 freitag

    Richtig. Das ist selbiger. Der seinen Sohn Dschihad genannt hat und verdächtigt wird beim Attentat von Djerba beteiligt gewesen zu sein, was ihm aber nie nachgewiesen werden konnte.

    Filmt für sein Archiv – für die schwarze Liste der Islamgegner um sie einzuschüchtern.

    Kann das legal sein?

  63. Wenn die Korane tatsächlich die etwas entschärfteren Versionen sind, dann hat das Wort „Lies“ tatsächlich seine zweideutige Berechtigung. NUr sollte man das dann auch der Bevölkerung stecken, daß sie hier hinter das Licht geführt werden. Widerliches Lügenpack, diese Salafisten.

  64. Irgendwie verstehe ich das nicht ganz. Es ist doch absolut begrüßenswert, wenn der Koran von vielen Menschen gelesen wird. Wenn PI Millionenspenden hätte, sollte PI genau die gleiche Verteilaktion machen. Viele Deutsche haben doch noch nie selber im Koran gelesen und haben nicht gesehen, was da für menschenverachtende Dinge drinstehen. Das ist genau die von Michael Stürzenberger geforderte Aufklärungskampagne. Wir sollten den Salafisten (anderes Wort für echte Muslime) dankbar sein.

    PS: Leute, die a u f g r u n d der Leküre des Koran zum Islam übertreten, ja, denen ist sowieso nicht zu helfen.

  65. Sie sagen doch wirklich in dem Video keine Verfassung kann sie aufhalten.

    !!!

    Das ist klar und offen verfassungsfeindlich. Das muss man anzeigen!

  66. Auch die Bedrohung der Journalisten ist verfassungsfeindlich. Was müssen wir uns eigentlich noch alles gefallen lassen?

    Die Salafisten gehören als verfassungsfeindliche Organisation verboten.

    Das gibt ja selbst der Verfassungsschutz zu, dass die Verfassungsfeindlich sind. Warum lässt man sie gewähren?

  67. „Der Koran ist nicht das Problem. Die Salafisten vertreten eine Politische Ideologie. Sie missbrauchen den Koran.“ Hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun. Unglaublich, diese Frau.

  68. Laut Islam ist übrigens u.a. in der Hölle:

    Mahatma Gandhi, Charlie Chaplin, William Shakespeare, Konrad Adenauer, Karl May, Wolfgang Amadeus Mozart.

    Und in die Hölle kommen voraussichtlich (wenn sie nicht noch zu Lebzeiten den Islam annehmen) u.a.:

    Der Dalai Lama, Papst Benedikt XIV., Peter Scholl-Latour, Angela Merkel, Otto Waalkes.

    Ins Paradies kommen hingegen u.a.: Der Mörder und Kinderschänder „Prophet“ Mohammed, Ayatollah Khomeini, Pierre Vogel, Osama Bin Laden, König Ibn Saud von Saudi-Arabien.

    Mark Twain (ja genau der, der auch „Tom Sawyer und Huckleberry Finn“ geschrieben hat) hat einmal gesagt:
    „Go to heaven for the climate, hell for the company.“- „Gehe in den Himmel um des Klimas willen, aber in die Hölle um der Gesellschaft willen.“

    Und nie hatte Mark Twain so recht, wenn man sich „Prophet“ Mohammed und die Moslems anschaut, die angeblich alle ins „Paradies“ kommen.

    Und die anderen, die angeblich in die Hölle kommen, nur weil sie keine Moslems zu ihren Lebzeiten waren.

    Ich bin jedenfalls lieber mit dem Dalai Lama, Charlie Chaplin und Otto Waalkes in der Hölle als mit Pierre Vogel und „Prophet“ Mohammed im Paradies.

  69. Salafisten Drecks Pack!

    Wir müssen uns endlich europaweit vernetzen, es ist 5 vor 12.

    Wenn so Aktionen sind wie in Ludwigshafen, muss sowas kurzfristig durchgegeben werden, was ist mit Twitter @Stürzenberger z.B. ?

  70. Ich kann nicht glauben, dass Salafisten hoffen, jemanden durch Koran-Verteilung zu bekehren.
    Das Buch ist extrem langweilig, ein normaler Mensch kommt nicht weiter als ein Paar Suren und wirft das Buch weg. Um in Islam zu konvertieren, reicht es nicht, Koran zu bekommen – man muss schon früher schwer geistig geschädigt sein.

    Das wissen die Salafisten bestimmt.
    Also die Koran-Verteilung hat andere Ziele.

    Das ist eine Provokation.
    Möglicherweise wollen sie die Entsorgung der geschenkten Korane instrumentalisieren und Unruhen provozieren, wie Volker Kauder (der CDU-Fraktionschef) befürchtet.

    Im Hinblick auf Prophezeiungen von Gerald Celente ist es schon unheimlich.

  71. bei einem herrn lachmann von der berliner morgenpost ist vielleicht der knoten geplatzt? soviel skepsis gegenüber dem islam habe ich in der mopo seit jahren nicht mehr gelesen. dass journalisten von salat-fisten agegriffen wurden, ist ihm wohl megasauer aufgestoßen, gut so 🙂
    er schreibt aber auch, dass 63 prozent in d. keine angst vor dem islam haben. also eine satte mehrheit für das spagettimonster.

  72. Das ist Wahnsinn: Dieser Reda Seyam bekommt laut dem oben zitierten Bericht von Spiegel TV mit sieben Kindern 2300 Euro Sozialhilfe. Das ist ein Schlag ins Gesicht für jeden arbeitenden Deutschen. Ich muß an Geert Wilders und seine Rede denken: Tretet nicht aus ums herum!

  73. #108 ps (15. Apr 2012 22:25)

    Das ist Wahnsinn: Dieser Reda Seyam bekommt laut dem oben zitierten Bericht von Spiegel TV mit sieben Kindern 2300 Euro Sozialhilfe. Das ist ein Schlag ins Gesicht für jeden arbeitenden Deutschen.
    —-
    Was hier mit uns gemacht wird, ist einmalig.
    Kein Volk lässt sich derart das Fell über die ohren ziehen. Und klatscht noch Beifall.
    Weil wir so schön bunt sind und man soviel Döner fressen kann.

  74. 2300 Euro, dies ist, was die offene Gesellschaft kostet.
    Warum könnt ihr nicht sehen, oh, was ihr sehen solltet?
    Warum, ihr Deutschen, seid ihr doch im Namen des Grafen, „Geboren um zu geben“.

  75. Deutsche, wacht endlich auf! Deutlicher können es die Feinde unseres Landes nicht mehr sagen: und der Verfassungsschutz verniedlicht, das ist nicht mehr zu fassen. Karl Marx und Martin Luther warnten eindringlich vor dem Islam; Hitler und Goebbels lobten den Islam- noch Fragen?

  76. Religion:

    Wissenschaft schafft Wissen
    Religion beruht auf Glauben
    Wer nichts weiß, muss alles glauben !!!

    Religion ist eine super Erfindung der Eliten, um die Dummen auf Moral und Ethik einzuschwören, während man selbst das ganze Spektrum der menschlichen Handlungsfreiheit nutzt 🙂

    Um die Motivation der Dummen zu erhöhen, wird das Paradies einfach ins Jenseits verschoben. Damit verhindert man den Widerstand der Gut-Gläubigen im Diesseits (Religion ist Opium für’s Volk)

    Weiters eignet sich Religion perfekt, zur Ablenkung des Pöbels von den Machenschaften der Elite, nach dem Prinzip „teile und herrsche“.

    Der einzige Gott der wirklich reale Macht über die Menschen hat, ist Gott Mammon !!! Und das wissen unsere Eliten seit Jahrtausenden ggggggggggg

  77. #93 Michael Bodenheimer (15. Apr 2012 21:01)
    Bleib mal bitte an dem Thema dran, ich hatte überhaupt keine Ahnung davon.

  78. #115 johann

    Ich wundere mich auch darüber, wie der A. N. das zeitlich koordiniert hat. Obwohl ich noch keinen Koran in den Mülleimer geworfen habe, lassen die Taliban jetzt vor der Deutschen Bastion in Afghanistan Rauch aufsteigen. Hatte A. N. tatsächlich mit Bücherverbrennungen in Deutschland gerechnet?

  79. Komme mir manchmal vor wie im Film Matrix.Rote Pille „Einblick in den
    Kaninchenbau.“Blaue Pille „Glauben was man glauben will“Ich komme echt nicht dahinter.In beinahe jedem Islamischen Land herrscht Mord und Todschlag.Beinahe jeden Tag sprengt sich irgendein Arsch**** mit dem Koran in der Hand in die Luft,schreit Allah ist groß,tötet alle Ungläubigen oder ähnliches.!Und hier glaubt man immer noch Islam heißt Frieden.Sind die Leute unter Drogen,das der Zusammenhang zwischen Koran,Islam und Terror nicht gesehen wird.???Selbst in dem MSM erzählen die Hintermänner ganz redselig was Sie mit der Koranaktion bezwecken.Einführung eines Gottesstaates.Das kann doch kein halbwegs vernünftiger Mensch wollen.Man kann nur hoffen,das die Salafisten sich mit dieser Aktion letzendlich selbst ins Knie schiessen,und das die Leute endlich mal aufwachen.Ich nehme auf jeden Fall die rote Pille..Ähhh..PI-News

  80. Hier gibts noch einen äusserst aufschlussreichen Kommentar aus den „Deutsch Türkischen Nachrichten“:

    „Koranverteilung: Warum auch die Muslime dagegen sind“

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2012/04/451968/koranverteilung-warum-auch-die-muslime-dagegen-sind/

    Aufgepasst:

    …Jedesmal wenn nun ein Koran verschenkt wird, wird man an Salafisten denken. Das ist sehr schädlich. Das Thema des Koranverteilens wird damit sicherlich für viele Moscheevereine nicht mehr in Frage kommen. Und das ist der eigentliche Knackpunkt dieses Theaters. Der Weg für die Koranverteilung wird hier ganz verschlossen

    Aha, die schleichende Islamisierung sollte ja eigentlich auch nur das Geschäft der Moscheevereine sein! (Betonung liegt auf „schleichend“)

    Klar, dass die jetzt sauer sind, wenn ihre Kollegen von Zottelbart- und Nachthemdfront die Katze etwas zu früh aus dem Sack gelassen haben!

    Die planmässige Zwangsmohammedanisierung der Ungläubigen Allemanistans, der ja auch immer erst ein „friedliches“ Angebot zur „freiwilligen“ Konvertierung vorausgehen muss, war ja erst so ab ca. 2030 vorgesehn…

  81. @ Antivirus

    Bei mir sind schon so viele im Ofen gelandet das ich daraus eine Serie machen könnte 🙂

    Bei uns wird der Schund schon seit Monaten am Wochenende in der Fußgängerzone verteilt.

    Widerlich.

  82. #103 Theo

    „…Das gibt ja selbst der Verfassungsschutz zu, dass die Verfassungsfeindlich sind. Warum lässt man sie gewähren?“

    Weil die noch für den Kampf gegen den „Rechtsterror“ gebraucht werden,um endlich „Demokratie“ (nach ägyptisch,libysch,tunesischem Vorbild) zu installieren.

    Oder einfach nur,weil man nicht auf die Geschäfte mit den Saudis,etc. verzichten will.
    Frag mal neben so manchen Parteien bei der Wirtschaft und so Konzernen,wie Daimler-Benz,VW,Heckler & Koch usw.nach.

  83. #3 Zirze (15. Apr 2012 18:22)

    Hier nochwas…

    Millatu-Ibrahim – Koran-Verteilung in Haagen

    “Der Islam wird siegen”

    http://www.youtube.com/watch?v=EsRUHr_o_iM&feature=relmfu

    Hat der Mann mit dem langen Bart da etwa ab Minute 8:10 gesagt,…….“wir werden weiter die Wahrheit verkünden,bis der Kopf fliegt“,und den Spruch mit „bis der Kopf fliegt“ bei Minute 19 nochmal ausdrucksvoll wiederholt?

    Und hat Abou Nagie ab Minute 17:10 gesagt,“möge Allah die Islamhasser rechtleiten,oder vernichten,wenn sie so weiter machen“?

    Oder hab ich mich da verhört?

  84. Wenn einer tot wäre, kämen hunderte nach

    Die vergleichen sich selber mit Schmeißfliegen, Respekt…

  85. Programmtip – jetzt gleich im Deutschlandfunk:

    10:10 Uhr
    Journal am Vormittag

    Kontrovers – politisches
    Streitgespräch mit Hörern und
    Studiogästen dlf
    Koran zu verschenken – Der
    Islam und die Grenzen unserer
    Toleranz

    Studiogäste:
    – Norbert Geis, CSU, MdB
    Innenpolitiker
    – Lamya Kaddor, Vorsitzende des
    Liberal-Islamischen Bundes
    – Götz Nordbruch, Islamwissen-
    schaftler

    Hörertel.: 00800 – 4464 4464
    Hörerfax: 00800 – 4464 4465
    kontrovers(a)dradio.de

  86. Zitat: Das deutsche Volk sei nicht mehr gleichgeschaltet wie bei den Nazis, sondern würde sich seine eigenen Gedanken machen. tatiZ

    Beim desäkularisierten Laizismuszipfel des Allmächtigen – da hat man man doch glatt das linksfaschistische Pendant unterschlagen, welches die Systemüberwindung hin zum Kommunismus als erstrebenswert und primär zu erschaffendes Ziel empfindet! Wandelt man darüber im Islam in bloßer Unkenntnis oder ähneln sich einige Ideologieprogrammatiken dermaßen, dass man es bewusst zu unterschlagen versucht? Die Todesstrafe

  87. Ich sage mal nur „LIES!“ – damit haben diese Salafisten unfreiwillig genau den Punkt getroffen. Das sind Lügen ! Und klar auf deutsch „lies“ – eigentlich müssten mehr das Buch lesen und das Gruseln bekommen. Viele sind ja doch unwissend. Nur wollen diese Salafisten Menschen ja fangen für ihre Zwecke und da gibt es leider zuviele leichtgläubige bzw. leichtbeeinflussbare Menschen (vornehmlich junge Menschen) Das muss verhindert werden.
    Fragen wollten diese Salafisten nicht beantworten, als sie gefragt wurden. Soviel zur „offenheit“ solcher Leute. Was steckt dahinter ? Und was passiert eigentlich, wenn einer einen Koran verbrennt ?

  88. Claudia Schmid vm VS: “Der Quran ist überhaupt nicht das Problem. Das sollte man noch einmal ganz deutlich machen!

    Bitte bitte nicht: der Verfassungschutz kann und darf doch nicht so dumm und naiv sein und das wirklich so gemeint haben.
    Ich glaubte immer das beim Verfassungsschutz fähige und intelligente Leute arbeiten..
    Habe mich wohl geirrt.

    Schlimm für die freiheitliche Demokratie!

Comments are closed.