Es ist nicht zu fassen. Wenige Tage nach den Attentaten eines dem Salafismus nahestehenden angeblichen „Einzeltäters“ in Frankreich, wagen sich die geistigen Brüder von Mohamed Merah bereits wieder in die Offensive. Am heutigen Samstag wollen Anhänger der radikal-islamischen Strömung mit Infoständen in insgesamt 35 deutschen Städten für ihre Ziele werben. Zu der Aktion gehört die kostenlose Verteilung von Koranen, womit vor allem junge Menschen missioniert werden sollen. Zu den Städten gehören Aachen, Bonn, Köln, Euskirchen, Düsseldorf, Neuss, Duisburg, Wuppertal, Hagen, Gelsenkirchen, Bielefeld und Greven.

Laut Eigenwerbung der Veranstalter gehe es dabei um „Austausch und besseres Miteinander zwischen den verschiedenen Religionen und Kulturen unseres Landes“.

Der Verfassungsschutz des Landes Nordrhein-Westfalen hält das hehre Ziel gleichwohl nur für vorgetäuscht. Tatsächlich gehe es darum, „religiös motivierten Extremismus in Deutschland zu verbreiten“, teilte die Leiterin des NRW-Verfassungsschutzes, Mathilde Koller mit.

Wie sie dem WDR gegenüber ergänzte:

„Es ist offenbar eine koordinierte salafistische Aktion vor Ostern.“ Sie diene dazu, die Vernetzung der Szene zu verbessern. Deren Ideologie sei vor allem wegen ihrer wortgetreuen Auslegung des Koran gefährlich. Viele Anhänger sähen den Salafismus zwar nur als Richtschnur für ihre private Lebensführung. „Die Minderheit der dschihadistischen Salafisten befürwortet aber auch Gewalt“, sagte die stellvertretende Leiterin des hessischen Landesamtes für Verfassungsschutz, Catrin Rieband. In Extremfällen würden junge Leute sich sogar zu Terroristen radikalisieren.

Als Koordinator der Propagandaoffensive gilt der in Köln wohnhafte Ibrahim Abou-Nagie. Der WDR berichtet weiter:

Er gilt als einer der radikalsten Salafisten Deutschlands. Das Koran-Projekt hat er im Herbst 2011 gestartet. Am Samstag soll es seinen vorläufigen Höhepunkt erreichen. In Internet-Ansprachen hat er wiederholt die Einführung der Scharia in Deutschland befürwortet, des religiösen islamischen Gesetzes. In einem Video wünschte er sich: „Möge Allah uns alle als Märtyrer sterben lassen.“

An den Infoständen der radikalen Salafisten waren, dokumentiert in Internet-Videos, immer wieder Prediger zu sehen, die als besonders fundamentalistisch gelten. Stände in Wuppertal und Iserlohn gerieten zuletzt in die Schlagzeilen, als dort nach seiner Entlassung aus englischer Haft der Solinger Islamist Robert B. erschien. Er war 2011 in Dover festgenommen worden, weil er eine Anleitung zum Bombenbau mit sich führte. In Wuppertal tauchte auch der Berliner Ex-Rapper „Deso Dogg“ an einem Stand auf. In einem Lied verherrlichte er den getöteten Al-Kaida-Führer Osama bin Laden als „schönsten Märtyrer dieser Zeit“.

Wir sind gespannt auf die Berichte unserer (großstädtischen) Leser, die diesem Spuk heute sicher in großer Zahl begegnen werden. Auch Fotos werden wir gerne veröffentlichen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

89 KOMMENTARE

  1. Wenn ich da jetzt mal hingehen würde, bekomme ich denn eine Urkunde, wenn ich zum Mohammedanismus konvertiere?
    Darf ich mir einen neuen Namen aussuchen?
    Der macht doch so öffentliche Beitritte, habe ich mal bei Youtube gesehen.
    Weiß jemand, ob die auch offizielle Urkunden ausschreiben? Ich hätte ein Interesse daran, weil ich dann mehr Feiertage nehmen kann.

  2. In Internet-Ansprachen hat er wiederholt die Einführung der Scharia in Deutschland befürwortet, des religiösen islamischen Gesetzes. In einem Video wünschte er sich: “Möge Allah uns alle als Märtyrer sterben lassen.”——————-
    Bleibt nur noch zu hoffen, dass Allaaaahhh das Problem bald zu lösen gedenkt.

  3. Hätte mich auch gewundert, wenn die radikalen Moslems das höchste christliche Fest – Ostern – respektiert hätten.

    Schon fast ein Wunder, das sie es nicht am Karfreitag oder Ostersonntag machen.

    Aber es ist in dieser konzentrierten Aktion definitiv eine gewollte Provokation.

    Naja – die Selbstgerechten mit ihren „heiligen“ Gewändern und ihren vermeintlich frommen Sprüchen sterben eben nicht aus.

    Mit denen hatte schon Jesus ziemlichen Stress.

  4. Das ist ein wahres Hassverbrechen! Eine Provokation sonders gleichen! Zum Weihnachtsfest folgen dann Plakate ala England -ihr errinnert Euch- in denen im Namen des selbsternannten Propheten Mohammed das Weihnachtsfest herabgewürdigt wurde. Macht nur weiter so… Auch wir Europäer werden nicht ewig diesem Treiben weiter zuschauen!

    Es reicht mir von den sch… Salafisten!

    Geht nach Sau-di Arabien und lasst uns mit Eurem Haß in Ruhe!

    MilitesChristi

  5. Deren Ideologie sei vor allem wegen ihrer wortgetreuen Auslegung des Koran gefährlich. Viele Anhänger sähen den Salafismus zwar nur als Richtschnur für ihre private Lebensführung. “Die Minderheit der dschihadistischen Salafisten befürwortet aber auch Gewalt”, sagte die stellvertretende Leiterin des hessischen Landesamtes für Verfassungsschutz, Catrin Rieband.

    Frau Rieband sollte aufpassen was sie sagt. Islam(ist)ische Gewalt auf den Inhalt des Koran zurückzuführen ist ganz arg rechtspopulistisch und islamophob…

  6. Ja, da haben wir noch einmal Glück gehabt hier in Schwäbisch Gmünd im tiefen Süden!

    Hier feiern die Mohammedaner von der DITIB an unseren höchsten kirchlichen Feiertagen zwischen Karfreitag und Ostermontag eine viertägige „Kirmes“ mit 1001 türkischen Spezialitäten und Moscheebesichtigung.

    Wunderbar, wie sich die Herrschaften in unsere Kultur integrieren und demonstrieren, was sie von uns halten!

  7. Sie machen alles das, woran sie niemand hindert.

    Wo sind die deutschen Männer, die das verhindern könnten?
    (Wenn sie wollten….)

  8. Tatsächlich gehe es darum, “religiös motivierten Extremismus in Deutschland zu verbreiten”, teilte die Leiterin des NRW-Verfassungsschutzes, Mathilde Koller mit.

    Immerhin haben die Damen und Herren des VS bemerkt, daß es im Islam „religiös motivierten Extremismus“ gibt. Das wäre schon mal ein Schritt zur Wahrheitsfindung. Warum man jedoch auch hier nur „beobachtet“ und kommentiert, nicht aber einschreitet, ist mir nicht wirklich erklärlich.

    Im Übrigen werte ich übereinstimmend mit #2 Theo (07. Apr 2012 10:22) die als „Kulturaustausch“ deklarierte mohammedanische Propaganda angesichts des höchsten christlichen Festes als gezielte und vorsätzliche Provokation. „Respekt“ ist bei diesen Leuten bekanntlich etwas, was man lediglich einfordern, nicht aber gewähren muß.

  9. Er gilt als einer der radikalsten Salafisten Deutschlands. Das Koran-Projekt hat er im Herbst 2011 gestartet. Am Samstag soll es seinen vorläufigen Höhepunkt erreichen. In Internet-Ansprachen hat er wiederholt die Einführung der Scharia in Deutschland befürwortet, des religiösen islamischen Gesetzes. In einem Video wünschte er sich: “Möge Allah uns alle als Märtyrer sterben lassen.”

    Was wieder mal den Hauptunterschied zwischen radikalen Islamisten und den „gemäßigten“ Islamisten und DITIB, IGMG, ZMD usw. zeigt – letztere vertrauen nicht auf islamisches Märtyrertum, sondern auf einen „Marsch durch die Institutionen“, an dessen Ende dank freundlicher Unterstützung von Qualitätsmedien und Qualitätspolitikern ebenso die Scharia steht.
    Welche von beiden Gruppierungen langfristist gefährlicher ist, liegt auf der Hand.

  10. #9 Maethor (07. Apr 2012 10:33)

    …sondern auf einen “Marsch durch die Institutionen”, an dessen Ende dank freundlicher Unterstützung von Qualitätsmedien und Qualitätspolitikern ebenso die Scharia steht.

    Nicht nur diesen Marsch. Denn Mohammeds Fahne ziert ein Schwert.

  11. Die Piraten-Nerds die gestern gegen das Karfreitags-Tanzverbot protestiert haben zeigen bestimmt auch heute gegen die Salafisten (Piraten-) Flagge!

  12. Weiss jemand den Standort in Köln?
    Möchte ein paar Korane konfiszieren!

  13. Das spannende für mich an dieser Meldung: von Seiten des Verfassungsschutzes NRW wird zugegeben, daß eine „wortgetreue Auslegung des Korans gefährlich“ sei. Letztendlich eine Tatsache, auf die jeder normal denkende Mensch schon beim aufmerksamen Lesen der Tageszeitung kommt, dazu müssen allerdings die linksgrünen multikulti-68er-Tomaten von den Augen genommen werden.
    Mir bleibt es immer ein Rätsel, daß es möglich war, eine antisemitische und menschenverachtende Ideologie in dieses Land zu importieren; gerade nach den Erfahrungen durch den Nationalsozialismus.

  14. In Anlehnung an „Kriegsgegner“ müsste man sich da straffrei hinstellen und „Mörder! Mörder!“ skandieren dürfen, weil jeder Salafist ein „potentieller Mörder“ ist.

  15. Vor ein paar Tagen erschien hierzu in der FAZ ebenfalls ein interessanter Artikel:
    Einen Koran in jeden Haushalt
    Stimmt es dass alle die den Koran besitzten und nicht konvertieren in den Augen der Rechtgläubigen vogelfrei sind? Gibt es hierzu eine Aussage im Koran oeder den Hadithen?

  16. Pierre Vogel ist ein Feigling, wenn er und seine Betttuchträger Eier hätten, würden sie an Ostern in Altötting missionieren 🙂
    Auf die Reaktionen wäre ich gespannt !

  17. Nochmal meine Bitte:
    Weiss jemand den Standort in Köln?
    Möchte ein paar Korane konfiszieren!

    H. v. F

  18. Schaut mal alle schnell auf EINSextra TV. Dort läuft ein Bericht: kiffen,klauen,zustechen über Hamburg-Billstedt.
    Unsere multikulturellen Bereicherer in Aktion.

  19. So lange ein Hoffmann v. Fallersleben unter Moderation steht, kann eine zeitnahe Beantwortung hier nicht stattfinden.

    Der Grund dieser Maßnahme darf hier ruhig öffentlich gemacht werden. Mir ist er gänzlich unbekannt!

  20. Auch wenn es, aus guten Gründen, nur sehr wenig Schnittstellen zwischen P.I. und der Seite, zu der ich gleich verlinke, gibt ihr solltet euch trotzdem mal die Kommentare der Türken dort durchlesen. Da stehen einem die Haare zu Berge! Die lassen da einen derart primitiven Hass raus, das spottet jeder Beschreibung. Für Minderjährige sind deren „Beiträge“ nicht geeignet…
    http://deutschlandecho.org/index.php/2012/02/23/worms-16-jahriges-madchen-von-drei-turken-brutal-vergewaltigt/#comment-33450

  21. @#20 alexandros (07. Apr 2012 11:05)
    Warum ist auf der FAZ-Seite daneben ein Link „Rechtsextremismus“ mit Bild von schwarzen Springerstiefeln?

  22. Deren Ideologie sei vor allem wegen ihrer wortgetreuen Auslegung des Koran gefährlich. Viele Anhänger sähen den Salafismus zwar nur als Richtschnur für ihre private Lebensführung. “Die Minderheit der dschihadistischen Salafisten befürwortet aber auch Gewalt”, sagte die stellvertretende Leiterin des hessischen Landesamtes für Verfassungsschutz, Catrin Rieband.

    Für wie blöd hält diese Person ihre Mitbürger eigentich?

    Kann Frau Catrin Rieband plötzlich Hellsehen, wie es in so einem Salafistenkopf zugeht?
    Dann könnte mir diese Dame ja mal die nächsten Lottozahlen weissagen oder selber spielen… 😉

    Oder hat sie die Salafisten gar gefragt, ob sie den Koran „nur“ als Richtschnur sehen und deren Antworten blindes Vertrauen geschenkt?

    Toll, ich glaube, dass 100% der Straftäter vor der Polizei und vor Gericht die Unwahrheit sagen, was geplante Gesetzesverstösse und angekündigte Befürwortung von Gewalt betrifft, als gestandener Verbrecher kann man ja nicht darauf vertrauen, auf eine Person wie Catrin Rieband zu treffen.

  23. Geiles Photo vom Arier Vogel, dessen primitive Schlägerfresse alles über die Konvertiten zum Primitivaberglauben Islam sagt.,

  24. Schaut nur die Natürliche friedliche Gesichter an, so kann man sich dene Ihre Religion Bewerten.

    Frieden auf alle Christen diese Erde.

  25. Habe versehentlich im vorigen Thread einen Kommentar gepostet, der eigentlich hier escheinen sollte (dort #65.) Sorry!

    Möchte noch ergänzen: Hatte mir mal den „Spaß“ gemacht, mir eine Koran-Ausgabe von Reclam zu kaufen. Über die 2. Sure bin ich nicht hinausgekommen, weil es einfach zu ermüdend und intellektuell unterfordernd war.

    Heute dient das Exemplar als Unterlage für meine Kaffeetasse.

  26. Gratiskorane? Gut! Dann kann wenigstens keiner sagen er hätte es nicht gewusst. Haditen wären auch noch toll.

  27. #1 Sieg12 (07. Apr 2012 10:14)

    Sehr unrealistisch, wer wird schon deswegen arabisch lernen?

    Vergessen Sie nicht, die Übersetzungen heißen alle „The meaning of the Quran“, worin bereits dick und fett enthalten ist, daß es sich lediglich um Deutungen handelt.

    Wenn ich im Internet die erste Seite aufrufe, welche mir den Koran in deutscher Sprache anbietet, so kriege ich eine „Deutung“ zu lesen, welche ihrem Namen wirklich alle Ehre macht!

    Wer weiß schon, was für ein weichgespültes Zeug die da verteilen?

    Yusuf Ali
    E.H. Palmer
    Mohammed Marmaduke Pickthall

    Das sind ein paar seriöse Übersetzer.

  28. @#40 Kleinzschachwitzer (07. Apr 2012 12:00)
    Kein Durchhaltevermögen, was?
    Ich hab ca. zehn Jahre gebraucht, bis ich (etappenweise) mich da durchgekämpft hatte.

  29. Kann denn diesen verrückten Migrantenfänger vom Rhein, denn wirklich niemand stoppen?

    Pierre Vogel ist ein brandgefährlicher Demagog und Hetzer, der unter den „unterpriviligierten“ Migranten hohen Zusrpuch erhält und nicht nur von den üblichen Verdächtigen, also Moslems, sondern auch von anderen Migranten, die in diesem millieux aufwachsen.

    Das Potential ist gewaltig und man kann sich ausrechnen, was auf uns zukommt, wenn Pierre Vogel weiterhin frei seinen Hass propagieren darf.

  30. In Wiesbaden wurden die Dinger heute auch wieder unter das Volk verteilt.

    Glücklicherweise machen die meisten Wiesbadener einen hohen Bogen um diese Irren.

  31. Gute Idee mit dem Gratis-Koran.
    Ich habe schnell zwanzig Stück abgestaubt, mir ist dummerweise gestern das Kaminholz ausgegangen.

  32. Mit Erstaunen kann ich hier lesen, dass die Salfisten wieder einmal groß Werbung machen. Mit Erstaunen vor allem deshalb, weil ich bisher bei der ARD keine einzige Meldung dar+über vernommen habe! Man stelle sich einmal vor, die NPD (eine erlaubte Partei!)würde bundesweit werben, oder auch nur die „Rechtspopulisten“ der Freiheit – der Aufschrei würde doch ganz „Schland“ erschüttern. Die „Qualitätsdschurnalisten“ würden in ihrer verlogenen Empörung geradezu einen „Meinungsorgsmus“ bekommen. Die gesamte Polizei der Bundesrepublik wäre erfoderlich, um die Teilnehmer vor Übergriffen der Links- und Islamfaschisten zu schützen! Dieses Dreckspack braucht hingegen wohl so gut wie keinen Schutz. Den bieten allein die Gutmenschen bish hin zu den „Anti-“ und Islamfaschisten. Aber – eine Kritik muss ich an deiser Stelle doch loswerden: Demokratische Massen in „Schland“ wacht endlicvh auf und geht mindestens in ebbenso großer Zahl auf die Straße, wie ihr es gegen die NPD tut! Zeigt endlich, was wir hier in „Schland“ nicht haben wollen! Als einer der wenigen Teilnehmer in Aarhus dasrf und muss ich mir diese anmerkung zuzr trägen Mehrheit doch erlauben! Leute tut etwas, ehe es zu spät ist! Überlasst diese Land nicht den Randalierern, die auf diese Weise immer und immer wieder Öffentlichkeit erreichen! Deren Gewlttätigkeit und unermüdliches öffentliches Auttreten erzeugt den Anschgein einer gewaltigen Masse, was ofensichtlich so nicht stimmt! Wenn ihr nicht endlich euer Gesäß hochkriegt, wiord die Politik künftig nur noch von randalierenden Minderheiten bestimmt! Das kanj kein vernünftiger Mensch wollen! Denkt daran, wie z. B. Herr Stürzenberger und herr Mannheimer unermüdlcih und mutig für die Sache einstehen! Lasst sie nicht allein!

  33. Solche Gratiskorane sind mit äusserster Vorsicht zu geniessen.

    Sie sind nur zur Anwerbung gedacht und die entscheidenden bzw. kritischen Stellen sind äusserst frei übersetzt, also verfälscht, um den westlichen Troddel zu beruhigen.

    Was wirklich im Koran steht, steht dort nicht. Immerhin sind 60 Prozent des Koran reine Hetzpropaganda und Aufforderung zum Mord. So was drückt man keinem einfach auf der Strasse in die Hand.

    Solche völlig verfälschten Korane kann man auch auf den deutschen Seiten im Internet lesen, die viele Muslime veröffentlichen. Ohne Angabe von Sure und Vers würde man ganze Seiten im Vergleich zu wissenschaftlich korrekten Ausgaben nicht wiedererkennen.

    Bedenkt immer, der Islam ist eine reine Sekte und wie bei Sekten üblich spielt man dem Neuling erst ein Riesen Theater vor.

    Erst wenn er sich in den Fängen der Sekte verfangen hat, erfährt er nach und nach die Wahrheit.

  34. Es wäre eigentlich witzig, wenn es nicht so unverschämt wäre, was sich der Verfassungsschutz mitunter leistet.

    In den letzten Jahren haben Mohammedaner in Köln-Vingst wiederholt am Karfreitag irgendeinen Markt auf der Ostheimer Straße abgehalten und dabei das Veranstaltungsverbot für den Karfreitag mißachtet (PI berichtete auch darüber).

    PRO KÖLN hat das kritisiert, und zwar zu Recht. Denn das Ordnungsamt hat trotz Benachrichtigung nicht eingegriffen (ähnlich wie gestern, als am Karfreitag vor dem Kölner Dom getanzt wurde im untätigen Beisein von Ordnungsamt und Polizei).

    Und dann stand in einem Urteil des Verwaltungsgerichts Berlin (im Namen des Volkes!) der folgende Absatz über PRO KÖLN, die gegen die Erwähnung im Verfassungsschutzbericht geklagt hatten:

    Zuweilen gipfeln diese Parolen in verbalen Entgleisungen wie „damit der Moslem mitten auf der Hauptstraße in Vingst seinen Hammel grillen kann!“ (Information der Fraktion pro Köln Nr. 20, I. Quartal 2008)

    Dieser Passus sollte – zusammen mit anderen Zitaten, die genau so hanebüchen sind – herhalten für den Beweis, daß PRO KÖLN ein Verdachtsfall für rechtsextremistische Bestrebungen sei.

    Noch einmal: Es zu kritisieren, daß Moslems unsere Gesetze und Verordnungen nicht einhalten, ist nach Meinung eines deutschen Gerichts verdächtig. Könnte man das Hochverrats eines Gerichts nennen? Besonders auch im Hinblick darauf, was sich diese Mohammedaner jetzt zu Ostern inzwischen leisten, wodurch sich der Verfassungsschutz „alarmiert“ gibt?

  35. Mir völlig unverständlich, wieso hier Staat und sämtliche Organe der Staatsgewalt tatenlos zusehen und sowas nicht verhindern wenn es doch allgemein bekannt ist, das dies gewaltbereite Haßislamisten sind. Ist das am Ende doch so gewollt? Ein einziger angeblicher NSU-Anhänger würde doch schon genügen, um Deutschland in Schnappatmung wegen der fürchterlichen neonazistischen Verbrechen, die dieser begehen könnte zu versetzen. Warum dann nicht dieses geballt und rotzfrech auftretende Gesindel? Dies ist nimmermehr mein Deutschland.Kann es so, wie es jetzt ist, auch nicht sein!

  36. #28 Hoffmann v. Fallersleben (07. Apr 2012 11:16)

    So lange ein Hoffmann v. Fallersleben unter Moderation steht, kann eine zeitnahe Beantwortung hier nicht stattfinden.

    Der Grund dieser Maßnahme darf hier ruhig öffentlich gemacht werden. Mir ist er gänzlich unbekannt!
    ………………………………………

    stehe auch unter dauermoderation…denn grund kann mir pi nicht nennen trotz mehrfacher anfrage.

  37. #3 weanabua1683
    (07. Apr 2012 10:22)

    In Internet-Ansprachen hat er wiederholt die Einführung der Scharia in Deutschland befürwortet, des religiösen islamischen Gesetzes.

    Damit stößt er doch in unserem Justizministerium auf offene Ohren.
    Da wurde doch extra ein neues Referat eröffnet, welche die Kompatibilität der Scharia mit unserem Grundgesetz belegen soll.

  38. Ich sage euch: Selbst die führenden Muslime in den Herkunftsländern dieser, die uns unterwandern….schütteln den Kopf über den Westen. Sie können es nicht begreifen, wie leichtes Spiel sie haben. Unser Glück. Falls sie es schneller begriffen hätten…

    Ein freier Mensch, ergibt sich kampflos der Unfreiheit?

  39. Seit 9/11 scheint mir, dass das westliche Zurückweichen (insbesondere der Medien), vor dem sich beängstigend rasant ausbreitenden Islam ein nicht zu toppendes Ausmaß angenommen hat!

    Meinungen autochthoner, berechtigt kritischer Bevölkerungen (Nicht-Nazis !, etc.) werden mehr und mehr gleichgeschaltet und bevormundet, abweichende Haltungen – speziell dem Islam gegenüber – werden vemehrt Gefahren ausgesetzt, irgendwann wird es (so denke ich) wohl Strafen selbst für korrekte IslamkritikerInnen geben!

    Auch ohne idiotische Nazitümelei, Rassismus (Islam ist keine Rasse!), Fremdenfeindlichkeit oder Intoleranz zu betreiben, muss ich leider feststellen, dass es heutzutage offenbar NICHT MEHR MÖGLICH SEIN DARF, SICH DEM ZWANG, DEN ISLAM VORBEHALTLOS ZU ANERKENNEN, ZU WIDERSETZEN.

    So stellte ich mir früher unsere Zukunft nicht vor; einen Herr Vogel gab es bis vor einigen Jahren noch längst nicht!

  40. Ich kann einfach nicht nachvollziehen warum man solch ein Pack gewähren lässt, und das nach Toulouse!!!

  41. Weiß jemand in welcher Stadt der Rattenfänger aus Frechen persönlich missioniert?

  42. Weiß jemand in welcher Stadt Pierre Vogel aus Frechen persönlich missioniert?

    PI….was soll der Moderationsverweiß?

  43. #55 DK24 (07. Apr 2012 13:03)

    Wurde schon Umvolker Beck und seine rote Antifa-SA in Köln gesichtet?

    Wieso denn? Müssten nicht vielmehr bzw. gerade die Vertreter des guten, wunderbaren, friedlichen Mohammedanertums, also DITIB, Mazyeck & Co. gegen diese bösen Salafistiislamistiisten demonstrieren ?!

    Aber genau das passiert eben nicht!

    Wir haben auch noch NIE zb. den Pierre (böse) gemeinsam mit dem Kaiman (gut) in einer Talkshow gesehen und werden das auch NIE sehen – warum wohl?

    Weil dem treudoofen GEZ-Publikum dann möglicherweise auffallen könnte, dass die beiden überraschenderweise garnix Grundsätzliches zum streiten haben!

    Weil dem GEZ-Publikum dann möglicherweise auffallen könnte, dass der Islam evt. doch was mit dem Islam zu tun haben könnte!

    Weil dem GEZ-Publikum dann nämlich auffallen würde, dass der Islam sehr viel mit dem Islam zu tun hat!

  44. Es muss so kommen, auch wenn mir es vor der islamisierung graut, doch muss ich als Christ auf Jesus sehen, jetzt stellt sich heraus wieviel Jesus Christus mir bedeutet.

    Es war nie die Menge die gerettet wurde und wird, Jesus sagt ganz klar „BREIT IST DER WEG IN DIE VERDAMMNIS“ und „schmal der Weg der zum Leben führt“

    Wir Christen sollten uns eher freuen denn ER, Jesus, kommt sehr sehr bald wieder.

    Nach der tiefsten Finsternis (Islam, Halbmond) geht auch wieder die Sonne auf (Jesus die Sonne das strahlende Licht).

    Jesus wurde um unserer Sünden wegen am Kreuz hingerichtet darüber sollten wir uns tiefe Gedanken machen und ihm unser sündiges Herz vor seine Füße hinlegen damit er es durch sein Blut reinigen kann. Buße tun bedeutet Bereuen und Umkehren!

    Er ist am 3. Tag Auferstanden, er ist Lebendig und auch Heute Erfahrbar. Mohammed ist tot ebenso der Papst und Maria kann uns auch nicht retten, JESUS der Menschgewordene Gott kann dies allein.

    Alle Ehre und Dank sei IHM!

  45. Seht euch mal das Milchgesicht links unten an. Es gibt meiner Meinung nach genau drei Sorten von Konvertiten:

    – Mitläufer (gerade IN), Schwächlinge + Außenseiter

    – Hirnlose Brutalos die ihre Aggressionen hemmungslos ausleben können (steht ja im Koran und der ist Gesetzt)

    – Lover Boy bzw. Bezness „Schlampen“ sämtlicher Altersstufen

    Dieser widerliche Kerl ist brandgefährlich und ich verstehe es einfach nicht warum dem nicht endlich ein Riegel vorgeschoben wird. Ein ganz übler Hetzer und Rattenfänger. Seht euch mal die ausrasierten Seitenschädel dieser Hirnis an. Genau die Sorte die Wochenende für Wochenende unschuldige Menschen halbtot prügelt und wegen derer man massiv an Lebensqualität einbüßt.

    Aber pssst! Lieber Phantomnazis jagen und sich sowas von gut fühlen.

    In diesem Sinne, Frohe Ostern euch allen 🙁 Wenn das so weiter geht steht Ostern auch bald auf der HARAM Liste. Ich sag nur „Lichterfest“

  46. Salafisten in Deutschland? Ach das sind doch die Fachkräfte, die einem Clown im Nachthemd zujubeln…
    Mit dem Islam („Religion des Friedens“) hat das überhaupt nichts zu tun.
    Business as usual….

  47. Moin Moin!

    also mal völlig unabhängig von Toulouse.

    Herr Vogel war hier auch schon vorher überflüssig wie ein Kropf!

    Man sollte solche Typen nicht überbewerten, aber natürlich auch nicht verharmlosen – Serdar Somuncu bringt es ganz gut auf den Punkt…

    http://www.youtube.com/watch?v=6A57xWdLKks

  48. In Aachen jabe ich sie jedenfalls nicht gesehen.
    Ich war mit entsprechenden Suren in der Jackentasche vorbereitet.

  49. Kleiner Denkanstoß: Was würde passieren, wenn in europäischen Städten in Vierteln und Straßen, die hauptsächlich von Mohammedanern bewohnt, bzw. beherrscht sind, ein christlicher Umzug stattfände? …eben! So weit sind wir schon!

  50. Hoffentlich haben sich viele Leute mit dem Büchlein kostenlos eingedeckt, um es hinterher unkorrekt zu verwenden…

    Wen sucht das Vögelchen eigentlich auf dem Foto?

  51. So stellte ich mir früher unsere Zukunft nicht vor; einen Herr Vogel gab es bis vor einigen Jahren noch längst nicht!
    ——————————————-

    Dieser komische Vogel wird keinen Erfolg haben.

    5& unseres Potentials reichen aus, um 100% der Feinde wirkungsvoll abzuweisen.

    Und der Einheimische peitscht sich lieber selber in den/die…Himmel/Hölle…

    Wie blöd muss der Mensch noch werden?

  52. der vierre pogel rennt doch auch nur deshalb noch frei rum,weil er ein v-mann vom verfassungsschutz ist!!!

  53. Wir waren heute zum Einkaufen in Köln, und natürlich sind wir auch an dem Propagandastand der Salafisten vorbei gekommen. Da standen ca.12-15 Männer in weißen Gewändern, mit Strickhäubchen auf’m Kopf und verteilten lächelnd eine stark im Umfang geschrumpfte Version des Koran. Ich habe mir auch einen geben lassen, doch leider konnte ich die Terroristenschrift nicht richtig halten, und das Ding fiel vor deren Augen auf den Boden, unglücklicherweise bin ich dann auch noch draufgetreten und beim weg gehen trat ich so unbeholfen gegen das Ding, das es mehrere Meter quer über die Straße schoss.
    Doof geguckt habe die Typen, mehr nicht.

    Ich fühle mich jetzt deutlich besser 🙂

    Never Surrender!

  54. Ich habe extra alte Freunde zum Koraneinsammeln geschickt, aber selbst in Duisburg sind die Clowns anscheinend nicht aufgetaucht. Und gerade dort sollten sie doch gerne auftreten. Die Stadt ist doch schon zu großen Teilen islamisiert.

  55. Hey Leute,
    kann einen kleinen Erfolg melden. Hab denen 2x 5 Stück abschwatzen können. Danach wurden sie etwas komisch. Bin extra aus dem Umland nach Köln gefahren und hab 4 Euro fürs Parkhaus bezahlt.

  56. Man muß unbedingt bedenken, daß zweierlei Korane verteilt werden:

    Blaue für „Ungläubige“ gratis
    Rote für Muselmanen gegen Geld

    Ich könnte wetten, daß die blauen frisiert sind.

  57. @ #75 charly martell
    Falls Pierre Vogel ein Agent ist, dann ein Doppelagent.

    Für den Verfassungsschutz mimt er womöglich einen Agenten, das ist Taqiyya und Salär kriegte er dafür auch noch vom deutschen Staat. Tatsächlich aber ist er Zuträger für seine Salafistenbrüder. Vogel ist durch und durch Moslem.

  58. “Die Minderheit der dschihadistischen Salafisten befürwortet aber auch Gewalt”, sagte die stellvertretende Leiterin des hessischen Landesamtes für Verfassungsschutz, Catrin Rieband. In Extremfällen würden junge Leute sich sogar zu Terroristen radikalisieren.

    Und warum wird die Gruppe nicht verboten?

  59. Mögen sie, die Salafisten doch einfach nur ihr Maul halten.
    Passt ihnen Deutschland nicht, so sollen sie in den Iran ziehen, oder nach Saudi-Arabien.

  60. Vielleicht kommt das ,,Vögelchen,,ja mal nach HD (BW)- mit seinen weißen Häckelmützchenbegleitern…dann wird er ein ,,WUNDER,,erleben!
    Darauf freue ich mich schon und meine Freunde auch 😉

  61. Setzt Herr Pierre Vogel auf dem Bild gerade zum islamofaschistischen (Hitler- äh,) Allahu-Akba-Gruss an? Was in Deutschland den Nazziehs verboten gilt, ist doch den Islamfaschisten immer lieb. Frohe Ostern!

  62. Ibrahim Abou-Nagie. Der WDR berichtet weiter:

    Er gilt als einer der radikalsten Salafisten Deutschlands. Das Koran-Projekt hat er im Herbst 2011 gestartet. Am Samstag soll es seinen vorläufigen Höhepunkt erreichen. In Internet-Ansprachen hat er wiederholt die Einführung der Scharia in Deutschland befürwortet, des religiösen islamischen Gesetzes. In einem Video wünschte er sich: “Möge Allah uns alle als Märtyrer sterben lassen.”
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    dann hat noch unbewiesen die NSU ja nur Sterbehilfe geleistet

  63. „Sussen kleinen bärtern“ . . Sind auch bei uns zu gross in´s maul . . http://www.youtube.com/watch?v=F0N_QCkZviw . .http://www.youtube.com/watch?v=5a1PM6YB8wg&feature=related . . http://www.youtube.com/watch?v=CVPVDsN4bo4&feature=related . . http://www.youtube.com/watch?v=piG9PfG9wVQ&feature=related . . Norway . . http://www.youtube.com/watch?v=Omd8PN5ezN8&feature=related . . X( ! Diesen bärtern verjagen pfarren („Hier ist muslimisches Gebiet, Sie dürfen hier nicht aus der Bibel predigen. Dies ist ein Hassverbrechen“.)und anderen nicht gläubigen kuffir´s von ihren stadteilen , und machen sich gleichseitig breit und reissen das maul auf ohne das was passiert . Und wenn schon mahl jemand protestiert , dann schreien sich die muselmännern die kehlen heiss = Islamofobi und vergleichen ganz frech ihrer situation mit den juden im 3 R*ich . . X( .

Comments are closed.