Die WamS läßt heute über die hohen Energiepreise jammern. Hunderttausenden werde der Strom abgestellt. Soso! Ist doch kein Wunder bei der Energiewende und den Steuern! Die Preise werden noch weiter steigen. Die Leitungen in den Kellern der Mietshäuser werden noch mehr manipuliert werden, bei schlagkräftigen Mihigrus getraut sich kein Ableser mehr ins Haus, und selbstverständlich darf man einer alleinerziehenden Mutter den Strom nicht abstellen, die Kinder könnten einfrieren. Alles schon gelesen!  Und was jetzt? Ist doch klar! Soziale Gerechtigkeit! Das Prekariat kriegt den Strom umsonst, und die Reichen sollen doppelt zahlen. Genau dahin wollen die Roten Socken von CDU bis Linkspartei!

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

93 KOMMENTARE

  1. Kurzfristig sage ich : Leider sind es die „Intellektuellen“, die den Atomausstieg fordern, also die, die es sich meist noch leisten können.

  2. Mehr installierte Leistung = mehr Kosten für Wind und Solar = höhere Kosten für die Verbraucher selbst bei konstantem Verbrauch!

    Dazu noch die Kosten für den Netzausbau, um Spargelstrom von der Nordsee zu den WütbürgerInnen ins Muschterländle zu transportieren, die hohen Kosten für den Rückbau der durch den Tsunami havarierten Meiler in Biblis und Philipsburg…

    Linksgrüne Deindustrialisierung und Massenverarmung fängt langsam an zu wirken!

  3. #2 wolfi (29. Apr 2012 12:27)

    Hier die Liste der „ExpertInnen“:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ethikkommission_f%C3%BCr_eine_sichere_Energieversorgung

    Die 17-köpfige Kommission wird geleitet von:

    Klaus Töpfer (CDU), ehemaliger deutscher Bundesumweltminister und ehemaliger Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP);
    Matthias Kleiner, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

    Als weitere Mitglieder berief Merkel

    Ulrich Beck, ehemaliger Soziologieprofessor an der Ludwig-Maximilians-Universität München
    Klaus von Dohnanyi (SPD), früherer Bundesbildungsminister
    Ulrich Fischer, Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden
    Alois Glück (CSU), Präsident des Zentralkomitees deutscher Katholiken
    Jörg Hacker, Präsident der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina
    Jürgen Hambrecht, Vorstandsvorsitzender der BASF
    Volker Hauff (SPD), ehemaliger Bundesminister für Forschung und Technologie
    Walter Hirche (FDP), Präsident der Deutschen UNESCO-Kommission
    Reinhard Hüttl, Vorstandsvorsitzender des Deutschen GeoForschungsZentrums Potsdam und Präsident der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften
    Weyma Lübbe, Philosophin, Mitglied im Deutschen Ethikrat
    Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising
    Lucia Reisch, Wirtschaftswissenschaftlerin, Professorin an der Copenhagen Business School, Mitglied im Rat für Nachhaltige Entwicklung
    Ortwin Renn, Risikoforscher, Soziologieprofessor, Vorsitzender des Nachhaltigkeitsbeirats von Baden-Württemberg
    Miranda Schreurs, US-amerikanische Politikwissenschaftlerin, Leiterin des Forschungszentrums für Umweltpolitik an der Freien Universität Berlin
    Michael Vassiliadis (SPD), Vorsitzender der IG Bergbau, Chemie, Energie.

  4. Selten so einen quatsch gelesen. Stromintensive Unternehmen wurden entlastet und die Kosten auf Otto Normalverbraucher umgeleitet. Das heist Harz4 Empfänger werden belasten um Gr0ßverdiener zu entlasten. Wenn ma nicht immer auf dem sogenannten Prekariat rumhacken würde, und sich mal klarmacht das man sich Ihrer nicht annehmen und sie nicht fördern kanm. weil wir Milliarden für intengarationsunwillige Moslems durch den Schornstein blasen, hätte man sogar Ansatzweise ein Gegenfinanziertes Parteiprogramm. Merke die Hauptlast der Islamisierung tragen die Ärmsten im Lande. Diese weiter zu Demütigen past in den Neoliberalen Zeitgeist der auch in der ANti Islam herrscht, macht sie aber am ende zu einer unwählbaren Variante. Wilders hat übrigens diesen Zusammenhang erkannt.

    Viel Geld für Ausländer, wenig für Inländer die den Wohlstand erarbeitet haben.

    Das ist das wirkliche Verbrechen.

  5. Genau dahin wollen die Roten Socken von CDU bis Linkspartei!

    Deshalb kündigen die Roten Socken von der CDU bis zur Linkspartei auch schon vorsorglich an, dass der „Soli“ auch über 2019 bestehen bleiben soll.
    Die Gier von Politikern nach zusätzlichen Steuereinnahmen ist unersättlich.
    Sie merken nicht, dass dadurch die Basis für Steuereinnahmen zerstört wird und weniger für alle dabei herauskommt!

    http://www.abendblatt.de/hamburg/kommunales/article2253008/Scholz-fordert-Soli-verlaengern-um-Schulden-zu-tilgen.html

  6. Das war mir ab den Zeitpunkt klar, als die altbackene Atomkraft nein danke-Aufkleber wieder reanimiert, also aus der Leichenstarre zurückgeholt wurden. Wer wieder wie die Neandertaler leben möchte, der braucht auch keinen Strom. Alles Natur, alles klimaneutral, alles handwerklich, alles ehrlich, alles irgendwie alle haben sich lieb … na ja, dann halt Holzscheide aus dem Park und das Fenster zur Strasse als Fernseher – so wollten es doch angeblich die meisten Einwohner dieses Landes – so zumindest laut hiesiger Hysterie-Presse….

  7. Auch in Kenia kommt der friedlicher Dialog der Muslime mit Christen in Gang.

    Bereits zum Dritten Mal diesen April gab es in Kenia einen Terroranschlag von Muslimen auf Christen.

    Während eines Gottesdiensts wurde eine Handgranate in eine Kirche geworfen. Es gab mindestens einen Toten und zehn Verletzte.

    Bereits in den letzten Wochen gab es Tote bei muslimischen Angriffen auf eine christliche Versammlung und ein christliches Lokal.

    http://www.blick.ch/news/ausland/mindestens-ein-mensch-stirbt-bei-einem-anschlag-auf-kirche-in-kenia-id1863211.html

  8. #5 Enola Gay (29. Apr 2012 12:33)
    Viel Geld für Ausländer, wenig für Inländer die den Wohlstand erarbeitet haben.
    Das ist das wirkliche Verbrechen.
    ——————————————-

    Aber nicht mehr lange!
    Die Belastbarkeit der verbliebenen nur ca. 20 Millionen Steuerzahler in Deutschland ist längst überschritten!

  9. Das Prekariat wäre kein Prekariat, hätten die einen Job oder wären besser bezahlt. Wer arbeitet, hat keine Zeit für Hartz IV TV und andere Vergammelung. Das deutsche Prekariat wuchs doch zeitgleich mit dem Anstieg der Ausländeranzahl in Deutschland.

  10. Heizkostenzuschuss nur für zb österreichische Staatsbürger vom österreichischen Staat türkische und sonstige nicht Eu Staatsbürger solten den Heizkostenzuschuss beim türkishcen Staat beantragen.
    Als ich 1996 maturiert habe dachte ich das heute alles mit Wind u Solaranlagen zugepflastert sein wird aus eigener Produktion.
    OK auch nicht immer schön aber nie hätte ich gedacht das die Solarpanele aus China komen würden und jeder Windpark von grünen Initiativen blockiert werden würde.
    Wenn der Strom weiter steigt wird Leitung durchschneiden vielleicht mein neues Hobby weil wenn mir im Winter kalt is müssen die Ökofantasten auch frieren ,dann gehts mir wieder besser.

  11. Na mich ärgern die Strom und Gaskosten auch…
    Letztes Jahr hab ich 5800 KW Strom verbraucht und 15000 Gas.
    Kostet mich 220 € jeden Monat!!!
    Wie gut haben es da einige H4 Empfänger mit Reihenhaus und gesponserten Benz vor der Tür!

  12. Unbezahlbar geworden sind aber auch das Heizöl sowie Benzin/Diesel. Und nicht nur das Prekariat hat Probleme mit der Bezahlung. Diese hohen Kosten treffen ins Mark der Mittelschicht. Dann gibt’s noch weniger echt-deutsche Kinder. Die Mohemmedaner pflanzen sich lustig weiter fort – wir zahlen schon dafür, daß sie es hell und warm haben. Und mit Hartz IV, Kinder- und Betreuungsgeld können sie sich immer noch ihren Daimler oder den BMW für die Jung-Eroberer leisten.

  13. Künast macht die Regierung verantwortlich. So einfach geht das. Erst ohne Konzept aus der Atomkraft aussteigen und dann wundern, bescheuertes Volk.

  14. Hauptsache der Abou-Nagie bekommt Strom und Heizung bezahlt. Also wenn ich Politiker wäre, mir würde langsam die Muffe sausen. Das ist wie ein Dampfkessel in dem sich der Druck schon in dem Bereich befindet in dem das Sicherheitsventil abblasen sollte und es tut sich nichts.

  15. Wer den Strom nicht bezahlen muss braucht natürlich auch kein Intresse haben Strom zu sparen. Eine Spirale ohne Ende aber wehe man will dem Sozialumverteilprofitierer den Stromverbrauch vorschreiben. Dann plustern sich sofort AI , grünen und was es sonst noch an Linksverschissene und Linksverschissten gibt wegen Menschenrechte und staatlicher Kontrolle auf.

  16. @18 dafür gibts ja die Piraten damit der Druck zu einer linkspopulistischen Spaßpartei abgeleitet wurde.
    Wurde gerade gesagt auf Phoenix Presseclub das die Piraten das Protestpotential das sonst wie in Resteuropa einer ekeligen rechtspopulistischen Partei binden können.

  17. Über die wahren Gründe wird nicht gesprochen. Wie immer in der „Gesellschaft des Spektakels“, setzen sich jene an die Spitze der „Gegenbewegung“, die das erst verursachten (Grüne, linke Sozialverbände usw.).

  18. Ich merke es selber.
    hatte eine Stromnachzahlung von 150€
    Obwohl ich nicht mehr verbraucht hatte. Ich rief meinen Versorger an, der sagte mir, dass ich sogar unterdurchschnittlich verbrauche und es an den gestiegenen Preisen läge. Für mich als Student (jaa der Bummelstudent immernoch, gehe aber auch arbeiten 😉 ) ist das nicht so einfach zu zahlen.

    Auf meiner Arbeit hatte ich neulich eine Praktikantin die ich einarbeiten sollte, sie war gerade mal ein paar Tage da und musste meinen Chef schon nach einem Vorschuß fragen, da sie ihre Stromnachzahlung von knapp 200€ zahlen musste, dass sie und ihr 13 jähriger Sohnemann nicht im Dunkeln sitzen.
    Nun war aber kein Geld mehr für Essen da. 😯 Deutschland auf dem Weg ins Mittelalter, Strom wird zum Luxus.

  19. TV-Tipp:

    z.Zt. läuft auf Phönix eine Diskussion über Klimawandel geleitet von Peter Sloterdijk. Das ist ein durchaus kritischer Dialog und nicht das übliche Panikgeschwätz (hoffe ich auf jeden Fall)

  20. Wenn man sich als Deutschschweizer schon durch die Anwesenheit durch Deutschen fremd fühlt, wie muss sich dann ein Deutscher in Neukölln oder Ehrenmordfeld fühlen?

    http://www.welt.de/politik/ausland/article106237376/Schweizer-Rechtspopulistin-legt-gegen-Deutsche-nach.html

    Schweizer Rechtspopulistin legt gegen Deutsche nach

    Die Schweizer SVP-Abgeordnete Natalie Rickli hat sich erneut abfällig über deutsche Zuwanderer geäußert. Speziell um Zürich würden diese „in Massen“ auftreten. Sie fühle sich fremd im eigenen Land.

    Warum ist man „Rechtspopulist“, wenn man gegen Deutsche ist, eigentlich sind das doch sonst grüne „Linkspopulisten“ und Antifant_innen! 🙂

  21. Ha!

    Viele werden durch die „grüne Energiewende“ arbeitslos.FAKTUM

    So ein Schwindel auch bei derzeitigen Umfragen!

    Seit Wochen und Monaten sind die Schuldenmacher die beliebtesten Politiker!????

    Das Benzin soll endlich 2,50 € kosten, damit die Wähler sich erinnern wer uns alles eingebrockt hat!

    Die Kriege, Hartz4, Flaschenpfand, Energiesteuer, Ökosteuer, Bleiberecht für Alle usw.

    Wählt rot-grün, wir müssen uns doch selber geisseln….!

  22. #11 MaxderJuenger (29. Apr 2012 12:38)

    „Das deutsche Prekariat wuchs doch zeitgleich mit dem Anstieg der Ausländeranzahl in Deutschland.“

    Das deutsche Prekariat muss fast die gesamten Belastungen durch Massenzuwanderung alleine tragen und wird dazu noch verhöhnt und verspottet,

    Das ist die bittere Wahrheit, zugleich eines der brisantesten Tabuthemen, das niemals in deutschen Medien diskutiert werden wird, weil die Regierung soziale Unruhen befürchtet.

    Dabei hat selbst der bekannte Professor Sinn vom Ifo-Institut vor Jahren schon festgestellt, dass es durch die zügellose Massenzuwanderung zu massiven finanziellen Umverteilungen, von den Deutschen weg, hin zu den arbeitslosen Zuwanderern kommt und dass die Zuwanderung immer mehr Deutsche in die Verarmung verdrängt.

  23. #17 felixhenn (29. Apr 2012 12:47)
    Künast macht die Regierung verantwortlich. So einfach geht das. Erst ohne Konzept aus der Atomkraft aussteigen und dann wundern, bescheuertes Volk.“
    ————————————————
    Die Rot-Grünen können die basalsten wirtschaftlichen Zusammenhänge nicht verstehen:

    „Da die linksliberale Elite die Tuchfühlung mit der Wirklichkeit längst verloren hat, ist sie nicht einmal mehr in der Lage, folgenden einfachen Zusammenhang zu verstehen: Je mehr Unterstützungen es gibt, desto mehr werden sich die Menschen an sie gewöhnen, und umso weniger werden sie sich bemüßigt fühlen, zu Selbstversorgern zu werden.“

    http://www.budapester.hu/2012/04/verraten-und-verkauft/

  24. wie schon einmal geschrieben. Wartet mal ab wenn wir alle ein E-Mobil fahren würden, so wie es sich Vater Staat wünscht, dann werden wir uns gut überlegen ob wir morgens den Toaster anmachen oder der Sohn sich die Haare föhnt. Mehr wird man dann nicht mehr bezahlen können.
    Ali fährt weiter E 63 AMG und die Reichen einen Elektrokarren. Die Mittelschicht reitet max. noch Esel.

  25. # 24

    wenn diese Tussi mal 50% Zuwanderer hat, wie wir hier in Nürnberg, mit Stadtteilen mit 70%, dann soll die mal jammern!! Aber da fehlt es um Zürich noch weit!!

    In meinem Stadtteil 50% Zuwanderer aus 120!!! verschiedenen Nationen, 40% Hartz IV Bezieher, 30% Alters-Rentner, wer arbeitet da noch ??

    Die Sprachen von Babylon waren da ein Klacks dagegen…

  26. 2001 habe ich 110 DEM für Strom bezahlt monatlich, jetzt zahle ich 138 EURO !!!! monatlich. Und da erzählen die Politiker, das wäre nur eine „gefühlte“ Verteuerung. Als wenn wir nicht zählen und rechnen könnten!!

  27. Das Prekariat kriegt den Strom umsonst, und die Reichen sollen doppelt zahlen.

    Nicht „die Reichen“ per se , es trifft vor allem die arbeitende Normalbevölkerung, den Mittelstand der ausgerottet werden soll!

  28. Am besten sind dann immer die Behauptungen der GrünInnen daß die Energiewende ja Arbeitsplätze schaffen würde, im Gegenteil, sie vernichtet sie massenhaft. Kenne selber einige Leute aus der Solarbranche, die haben ein paar Jahre recht ordentlich verdient nun stehen sie kurz davor den Schuppen dicht zu machen. Grund: Die Chinesen produzieren viel billiger und haben sich deutsche Patente u. Produktionsverfahren gekauft /geklaut.

    Da aber unsere bekloppte Regierung nun auch nix von Protektionismus hält, weil das ja Nahzi wäre (obwohl für jedes andere Land selbstverständlich) geht das Treiben munter weiter und es werden noch viele Firmen folgen.

    Hab neulich nen Bericht gesehen, da musste man Häuser die gebrannt haben kontrolliert abfackeln lassen, weil die Feuerwehrleute nicht löschen konnten wegen Stromschlaggefahr.

    Da war die CO2 Bilanz des Niedrigenergiehauses in der bereicherungsfreien Idylle des Rotweingürtels bestimmt im Eimer 😀

    Macht aber nix, Versicherung der Eltern von klein Lea Sophie und Björn Thorben hat sicher gezahlt 😉

  29. „Mihigrus“?
    Doch vielmehr „Einwanderungs-“ oder „Immigrationshintergrund“, also muss es doch wohl Imihigrus heißen!

  30. Eine Wohnung ohne Strom ist heutzutage praktisch wertlos.

    Ohne Strom funktioniert ja nicht mal mehr der Kühlschrank oder der Herd, denn es haben ja nur 15 Prozent der Haushalte in Deutschland einen Gasherd, 85 Prozent aller Haushalte in Deutschland haben aber einen Elektroherd:

    http://www.thema-energie.de/strom/haushaltsgeraete/herde-backoefen/gasherde.html

    D.h. ohne Strom geht gar nichts heutzutage.

    Selbst vor 150 oder 200 Jahren hatten sogar die „einfachen Leute“ zumindest einen Kohle- oder Holzherd, auf dem sie kochen konnten. Da hatten es also sogar die noch besser.

  31. #34 Hundewache

    Also ich meine die Feuerwehrleute mussten das Haus abfackeln lassen, weil sie sonst vlt. von der Solaranlage auf dem Dack eine gewischt bekommen hätten 😉

  32. „Das Prekariat kriegt den Strom umsonst, und die Reichen sollen doppelt zahlen. “

    Nicht die Richen zahlen, die Reichen scheißen auf die Strompreise. Zahlen tun den ganzen Schwachsinn wie EEG, Prekariatsversorgung ( sicher erhalten auch die meisten islamischen HartzIV-Salafisten ihren Strom umsonst), die dummen deutschen Steuersklaven aus dem hart arbeitenden Mittelstand. Kein Wunder also, dass der Ober-Salafist genug Zeit und Kohle hat durch Deutschland zu tingeln. Wer so üppig vom a-sozialen Sozialisten-Staat gepampert wird und sorgenfrei leben kann, hat natürlich genug Zeit in der BRD für den Scharia-Gottesstaat zu werben. Schließlich muß man sich den Tag nicht mit lästiger Arbeit versauen.

  33. #34 Hundewache (29. Apr 2012 13:29)

    Und wenn erst die Fuckwerkhäuser von Marbung, Freiburg oder Tübeingen vollgedämmt durch Styropor abfackeln, dann haben die linksgrünen Khmer wieder ganze Arbeit geleistet, da braucht die Antifa auch keinen Bomber-Harris mehr! 🙂

  34. @ 5, Eurabier

    In der Expertenliste fehlt ganz offensichtlich ein Moslem.

    Das ist rassistisch und diskriminierend!

  35. #21 TanjaK (29. Apr 2012 12:56)

    Über die wahren Gründe wird nicht gesprochen. Wie immer in der “Gesellschaft des Spektakels”, setzen sich jene an die Spitze der “Gegenbewegung”, die das erst verursachten (Grüne, linke Sozialverbände usw.).

    Deswegen finden die linksgrünen Totalversager die Mohammedaner auch so geil: weil die auch die Krankheit sind für deren Medizin sie sich anpreisen. Dumm nur, dass das auf Dauer eine sehr einseitige Liebe sein wird. Sobald sie fest im Sattel sitzen werden sich die Mohammedaner ihrer Steigbügelhalter entledigen: Messer in den Hals.

  36. Und wieder einmal mehr zeigen die Linksgrünen und anderen Sozen, wessen Geistes Kinder sie sind.

    „Strom für alle“, unabhängig vom Wahlverhalten zu fordern, ist ein weiterer Entzug der Eigenverantwortung.

    Wer sich eine „Energiewende“ wählt, muss diese Energiewende auch bezahlen können.
    Punkt.

    Ich „will“ auch ein Haus, einen Elfer, einen Garten.
    Aber, oh Wunder, ich kann mir meine „Wünsche“ eben schlichtweg nicht leisten. 😉

    Aber was macht unsere „Regierung“?
    Verspricht ihren Wählern Segnungen, die der Arbeiter erarbeiten soll und nicht der, der die Visionäre wählt.

    ————————–

    #11 MaxderJuenger (29. Apr 2012 12:38)

    Das Prekariat wäre kein Prekariat, hätten die einen Job oder wären besser bezahlt. Wer arbeitet, hat keine Zeit für Hartz IV TV und andere Vergammelung. Das deutsche Prekariat wuchs doch zeitgleich mit dem Anstieg der Ausländeranzahl in Deutschland.

    Pssssst….das darf man nicht sagen.

    Auch ohne zu berücksichtigen, wievie von unseren Arbeitslosen im Grunde kein Aufenthaltstrecht in Deutschland haben, ist es „ausländerfeindlich“, wenn man sagt, dass 10 Millionen deutsche Arbeitslose Arbeit bekommen können, wenn 10 Millionen Nichtdeutsche weniger in Deutschland leben würden.
    Der „Fachkräftemangel“ ist eh hausgemacht.
    Wer in der Chefetage sitzt und sich, um Kosten zu „sparen“, gegen die Ausbildung von Arbeitskräften ausspricht, der muss sich eben selbst ans Band stellen.

  37. Künast ist die beste, pardon schlechteste:

    „Schwarz-Gelb hat stromintensive Betriebe bei den Netzentgelten massiv entlastet – dieser Einnahmeausfall treibt die Kosten für Verbraucher und Mittelstand in die Höhe“, sagte Künast. „Hier werden soziale Schieflagen bewusst organisiert.“

    Genau, würgen wir die Betriebe, die im Ausland Geld erwirtschaften noch weiter ab, hauptsache es ist alles Grün.

    OT:

    Welt online hat noch was auf Lager:

    Sie geben sich gutbürgerlich, nennen sich selbst „Bürgerbewegung“. Der Verfassungsschutz allerdings stuft sie als ausländerfeindliche Extremisten ein: die Partei „Pro NRW“.

    Fängt schon mal gut an,

    Der nordrhein-westfälische Innenminister Jäger findet deutlichere Worte gegen die Provokateure. „Pro NRW betreibt geistige Brandstiftung. Die Partei nimmt dabei bewusst in Kauf, dass sich Muslime provoziert und verunsichert fühlen“, so Jäger.

    Wo war der eg als die Korane verteilt wurden??

    Nicht überall wird es friedlich bleiben, glauben Beobachter. Gerade in Solingen, wo sich eine radikale Islamisten-Gemeinde in einer Hinterhof-Moschee etabliert hat, drohen gewalttätige Auseinandersetzungen.
    Genau dorthin, sagt Kampagnen-Chef Seidensticker, müsse man den Protest tragen. „Moscheen sind nun mal potentielle Zentren eines neuen, zu verhindernden Bürgerkrieges“, sagt er. „Daher müssen wir das islamistische Übel bei der Wurzel packen.“

    Genau richtig

  38. In Österreich dürfen wir ab nächstem Jahr auf Druck der Grünen nicht mal mehr wählen billigen Strom aus Schrott Temelin oder sicheren französischen AKWs ,weild er Import von Atomstrom prinzipiell verboten ist. kotz
    Bei mir is der Wald 10 min zu Fuß entfernt wenns soweiter geht besorg ich mir wieder wie mein Opa einen Brennofen und hol mir Brennholz illegal ausn Wald sammel Xmas Bäume u scheiß auf den Gestank und CO2

  39. …und die Reichen sollen doppelt zahlen.

    Wie schon angemerkt wurde, ist das leider völlig falsch: Mittelstand und Normalverdiener zahlen diese und fast alle anderen Zeche/n!!!
    Ich kenne die Probleme z.B. kleiner Mittelständler (Gastro) – die können vor Energiekosten und Zwangsabgaben nicht mehr aus den Augen schauen. Mein Rat dann immer: Evtl. vorhandene Restkredite noch abzahlen und dann Ende mit Gewerbe und das unbelastet Objekt an einen Doofen verkaufen, der noch an das Märchen von der „Existenzgründung“ glaubt.
    Als Normalverdiener grippig verbrachte Winter wegen Einsparung und dann trotzdem dreistellige Heizkostennachzahlungen und wenn man dann noch mal wegen Arbeitsweg tanken muß, packt einen die kalte Wut.
    Nein, Prekariat und Reiche trifft das nicht.
    Da man als Arbeitnehmer oder Gewerbetreibender nicht „reich“ werden kann, schmeißt man bei den ständig steigenden Kosten halt irgendwann hin und gesellt sich zum Prekariat – und das ist m.e. keine Schande.
    Und fürs arbeitswillige Prekariat lohnt es sich oft gleich garnicht mehr:
    400,-€ Aufstocker darf von der Summe nur 160,-€ behalten. Die für den Job benötigte Monatskartet, die der Aufstocker selbst !!! finanzieren muß, kostet aktuell 165,-€.
    160 – 165 = -5,- TOLL! Geht man also nicht nur umsonst arbeiten, sondern zahlt sogar noch was drauf. Na, Hauptsache Arbeit (der mieseste Spruch, den es seit Jahren gibt)!
    Und das alles, um der EU und den faul-kriminellen Migranten Billionen hinterherwerfen zu können…

  40. #41 nicht die mama

    Der “Fachkräftemangel” ist eh hausgemacht.“

    Und der „Fachkräftemangel“ wird in Zukunft noch viiiieeel schliiiiiimmmmer!!! Denn es wird bald keine Fachkräfte mehr geben in der BRD.

    Die Einschläge kommen immer näher!

    „Deutschland kann seine Wettbewerbsfähigkeit gegenüber dieser Lawine an gedumpten Waren aus aggressiven Schwellenländern bisher nur halten, indem es sich einerseits mit Überschüssen in der Eurozone entlastet und andererseits durch Verkauf von Spitzenprodukten bei Maschinen und Anlagen sowie anderer Technologie an China und Co. deren technologische Aufrüstung betreibt. Das aber ist eine Strategie ohne Zukunft, weil die so aufgerüsteten Länder den deutschen Wettbewerbsvorsprung in der EU und vor allem den Weltmärkten insgesamt relativ schnell einebnen.“

    „China überholt Deutschland und wird jetzt auch Maschinenbau-Weltmeister“
    http://www.jjahnke.net/rundbr91.html#2660

    Wenn die Wettbewerbsfähigkeit weg ist, und das dauert nicht mehr lange (s. Maschinen, Werften, Solar, Wind) gute Nacht Deutschland. Das wird hier die Hölle, keine Sozialleistungen mehr, und Millionen eigene und vor allem importierte Anspruchsdenkende, die im Falle des Entzugs der Sozialhilfe mehr als sauer reagieren werden.

  41. Islam kostet Zeit und Geld:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article106237233/Neue-Fluessigkeitsscanner-machen-Fliegen-teurer.html

    Neue Flüssigkeitsscanner machen Fliegen teurer

    Flugpassagiere sollen nächstes Jahr wieder größere Flaschen und Tuben im Handgepäck mitführen dürfen. Das lästige Tütchenpacken hätte ein Ende. Dafür drohen längere Warteschlangen und höhere Preise.

    Wie unkompliziert war das Boarding doch in den 1990ern noch, bevor Aiman Mazyeks GlaubensbrüderInnen das WTC in die Luft jagten…

  42. #38 Eurabier
    😀

    Genau, Altbau ist sowieso out, die LinksgrünInnen von heute wollen auch kein „biederes“ Fachwerk mehr , da muss schon die Platte her, die ist viel hipper (und sozialistischer) 😀
    Das märkische Viertel hat doch einen genz besonderen Charme. 😉 Und erinnert wenigstens nicht an dieses verbrecherische deutsche Stadtbild.

  43. #40 76227 (29. Apr 2012 13:43)

    Ein iranischer Mullah würde der Atomethikkommission eine würdige Krone verleihen! 🙂

  44. Nicht die erneuerbaren Energien sind das Problem, sondern die unaufhaltsame Gier der Energieversorger mit dem Auffangbecken für abgehalfterte Politiker. Da nun die eierlegende Wollmilchsau „Atomkraft“ wegfällt, muss nun anderswo abgezockt werden.
    Kewil glaubt auch nur das aus den Medien, was in sein Konzept passt. Sich vielleicht einmal bei der Strombörse beschweren, die keiner staatlichen Aufsicht unterliegt, die Manipulation und Korruption unterbinden könnte. Mehrere Kartellverfahren wurden schon durchgeführt.
    Wenn Großkonzerne energietechnisch von Kosten befreit werden obwohl sie die größten Abnehmer sind, sowie arbeitslose Migranten und deren Großfamilie das gestellte Werkzeug der Sozialämter wie Fernseher, Waschmaschine oder Elektroheizung in 24-Stunden-Rhytmus bedienen und nicht bezahlen, entsteht selbstverständlich eine Lücke, was die Allgemeinheit bezahlen muss. Und wenn von den 6 Mio Sozialhilfeempfängern nur 3 Mio die Stromkosten von monatlich 150 € vom Staat bezahlt bekommen, so sind dies ca. 450 Mio. Euro monatlich und im Jahr 5,4 Millarden, die abgedrückt werden müssen. Dazu noch die Vergünsting der Großindustrie, die wahrscheinlich 3-4 Milliarden ausmacht. Sind zusammen knapp 10 Milliarden, die fehlen.
    Die Photovoltaikanlagen in Deutschland erwirtschaften den Investoren bei ca. 18.000 MW installierter Leistung 6 Millarden € die übrigens versteuert werden müssen und das im Schnitt noch 15 Jahre die vom Stromkonsumenten bezahlt werden müssen. Dafür erhält er auch eine Gegenleistung.
    Was wollen wir denn nun abschaffen? Die Erneuerbare Energie die auch noch über 100.000 Arbeitsplätze stellt oder die Hartz IV-Empfänger, vorwiegend die muslimischen Sozialschmarotzer? Es gibt nur eine Möglichkeit.
    Oder anders gefragt: Wie verblödet kann man eigentlich noch sein.

  45. #45 BePe (29. Apr 2012 13:57)

    Und der “Fachkräftemangel” wird in Zukunft noch viiiieeel schliiiiiimmmmer!!! Denn es wird bald keine Fachkräfte mehr geben in der BRD.

    „Fachkräfte“ wird es noch geben, erstmal kommt die Quote und wenn das nicht gegen die „Diskriminierung“ im deutschen Schulsystem hilft, kommt das Abi als Menschenrechtsverordnung.

    Blöd ist nur, wenn diese „deutschen Fachkräfte“ dann ratlos vor einer Arbeitsanweisung stehen, weil diese auf Deutsch geschrieben ist.

  46. #45 BePe

    Das wird hier die Hölle, keine Sozialleistungen mehr, und Millionen eigene und vor allem importierte Anspruchsdenkende, die im Falle des Entzugs der Sozialhilfe mehr als sauer reagieren werden.

    Let’s krachen! Wahrscheinlich geht es garnicht mehr anders. NWO und Rotfaschisten arbeiten genau darauf hin, denn wie Lenin (?) schon sinngemäß sagte, kann man nur auf der kalten Asche des Alten was Neues errichten.
    Man kann nur hoffen, daß diese Pläne in etwas unerwartet Anderes umschlagen, aber zum großen Knall wird es wohl so oder so kommen (müssen) 😐

  47. #51 dresdner61

    „Die Wähler, so Metzger weiter, gäben sich einer Wohlstandsillusion hin, die wiederum die Politiker, gleich welcher Couleur, bedienten. „Sie glauben, nur gewählt zu werden, wenn sie Leistungen versprechen.“ Diese Versprechen seien absurd, … .. . Die Hirne vernebelt, jeder lügt sich selbst in die Tasche, alles ein Tanz auf dem Vulkan. Und der Karren fahre solange gegen die Wand, bis . . .“

    und weiters sagt er:

    „Er sei sprachlos. Sagt er. Findet aber gleich wieder Worte und sieht eine Rebellion aufziehen.“

    und der Hammer kommt am Ende:

    „Wer von den Zuhörern noch ein Sparbuch hat, löst es spätestens jetzt auf.“

    http://www.swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm/Bua-wer-soll-des-zahla;art4329,1436573

  48. #12 plastixat (29. Apr 2012 12:39)
    >OK auch nicht immer schön aber nie hätte ich gedacht das die Solarpanele aus China komen würden und jeder Windpark von grünen Initiativen blockiert werden würde.<
    ………….
    Hallo, nicht nur die Solarpaddel kommen aus China- nein, auch die Windflügel der Wind"energie"anlagen. Wie man sieht:
    http://www.glaessel.de/1_profil/aktuelles.html
    und:
    http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Windturbinen-im-Abwind/story/12277946
    Wann die Generatorgondeln und die Wecselrichter aus China kommen, ist nur noch eine Frage der Zeit- und dann darf die Zipfelmütze nur noch den Stiel bauen, einpflanzen (mit gaanz viel Beton, damit der Klapperatismus nicht umkippt und die Gondel aufstielen). Das gibt vieeeeele Öko- Arbeitsplätze für deutsche Zipfelmützen und die Betonsockel (ca 3 bis 5000 Tonnen) sind ja soo ökologisch wertvoll. Und das hat die Zipfelmütze alles fein zu glauben, da Befehl des Grünen…

  49. #45 BePe (29. Apr 2012 13:57)

    Wenn die Wettbewerbsfähigkeit weg ist, und das dauert nicht mehr lange (s. Maschinen, Werften, Solar, Wind) gute Nacht Deutschland.

    Der Zug ist längst abgefahren.

  50. @ 55 Eurabier:

    Jedesmal, wenn ich Ewigkeiten im Getränkemarkt anstehen muss, weil eine Schlange von Pennern vor mir mit Riesensäcke voller Pet-Flaschen die Automaten blockiert, denke ich an Trittin. Wenn ich diesen Kerl einmal in die Finger bekäme …

  51. #56 Stefan Cel Mare (29. Apr 2012 14:27)

    Ein Heitmeyer, ein Leggewie, ein Trittin-Doesnpfand, ein Edathy werden als Ingenieure zur Rettung der Innovationsfähigkeit von BUNTland Doitschelan nur bedingt nützlich sein, dann gibt es keine Einkommen mehr für Steuerverbraucher Heitmeyer!

    Dann, linksgrüner Rotweingürtel, wird die dritte Welt ein Teil von BUNTland Doistschelam sein!

  52. #57 landsman (29. Apr 2012 14:31)

    Der Kommunist Jürgen Trittin-Dosenpfand wurde unlängst als der Umweltminister bezeichnet, von dem sich die Umwelt bis heute nicht erholt hat!

  53. #6 Enola Gay (29. Apr 2012 12:33)

    Selten so einen quatsch gelesen. Stromintensive Unternehmen wurden entlastet…

    Ganz falsch ist das nicht. Es gibt tatsächlich eine „Stromsteuerbegünstigung für produzierendes Gewerbe“, sonst wäre dieses schlicht nicht mehr konkurrenzfähig. So wie die Grünen (und andere, die den Stromverbrauch in GigaByte messen) sich das vorstellen, funktioniert es nämlich nicht. Die EU verbietet beispielsweise Glühlampen, um Energie zu „sparen“. Wenn man sich die Größenordnungen ansieht um die es insgesamt geht, wird der Unsinn schnell klar. Ein Lichtbogenofen in einem Stahlwerk hat z.B. ca. 60 Megawatt Anschlußleistung. Er kann ca. 60 Tonnen Stahl in gut einer Stunde schmelzen, macht rund 60 Megawattstunden. Die Glühlampe mit 60 Watt kann man damit eine Million Stunden, also rund 114 Jahre lang betreiben. Es müßten eine Million Glühlampen ersatzlos gestrichen werden, um nur das zu sparen, was ein solcher Ofen verbraucht. So wird das also nichts. Die Stromsteuer ist eine Strafsteuer, die den Leuten einen „Anreiz“ zum „Sparen“ geben soll, und mit diesem „edlen“ Ziel rechtfertigt der Staat, daß er sich gnadenlos die Taschen voll macht. Das Geld wird dann Öko-Lobbyisten hinterhergeworfen, die es für Unsinn wie „Erneuerbare Energie“ verplempern, woran sie aufgrund der Öko-Gesetze auch noch verdienen. Mit diesem „Verdienst“ können sie es sich dann leisten, einen Maserati zu fahren. So geht Öko, so muß Klima.

  54. Solarbranche? Die haben sich doch in ihrer Gier selbst in den Ruin getrieben. Wären sie mit ihrer Produktion, Know How hier in D geblieben und hätten nicht die Patente mit nach China genommen, würden heute noch alle mit Freude arbeiten und in D prodzieren.

    Dass die Chinesen alles kopieren und klauen, wusste doch vorher jeder. Das machen die doch seit Jahrzehnten. Und weder unsere Regierung noch der Zoll tun was gegen die China Kopien. Wir deutschen Steuerdeppen zahlen den Chinesen sogar noch „Entwicklungshilfe“.

  55. #2 wolfi

    Kurzfristig sage ich : Leider sind es die “Intellektuellen”, die den Atomausstieg fordern, also die, die es sich meist noch leisten können.

    Bei PI hat es mal ein Kommentator schön auf den Punkt gebracht:

    Das kinderlose grüne OberstudienratInnen-Ehepaar (DINKs) lässt sich die Photovoltaikanlage auf ihrem Eigenheim im Rotweingürtel von den in Miete lebenden Arbeitern bezahlen.

  56. #60 Eurabier:

    So ist es. Die Zwei Brüder in Venlo lieben Trittin. Nach Einführung des Dosenpfandes sind die beiden Holländer in Venlo richtig reich geworden durch die vielen Deutschen, die dort in Holland Dosen kaufen.

    Aber zurück zum Strom. Es gibt ein noch viel brisanteres Thema als nur den Strompreis. Mittlerweile hängt die Stromversorgung in ganz Europa wegen des Verbundnetzes und der schwachen Kapazitäten am seidenen Faden. Wenn irgendwo eine Störung auftritt, dann kann es sein dass im Zuge einer technischen Kettenreaktion der Strom in D für Tage oder Wochen weg ist. Wir sind ein paar mal nur ganz knapp daran vorbeigeschlittert. Die Situation ist bedrohlicher als sich viele vergegenwärtigen.

  57. @ #45 dresdner61 (29. Apr 2012 13:56)

    Nein, Prekariat und Reiche trifft das nicht

    Naja, „die Reichen“ trifft es natürlich auch!
    Siehe Schlecker & Co.

    Aber am härtesten in der Gesamtmenge eben die „noch“ vorhandene Mittelschicht.

  58. #34 Hundewache

    Hab neulich nen Bericht gesehen, da musste man Häuser die gebrannt haben kontrolliert abfackeln lassen, weil die Feuerwehrleute nicht löschen konnten wegen Stromschlaggefahr.

    Stimmt! ein Bekannter von mir ist bei einer Berufsfeuerwehr und hat das bestätigt und erzählte mir, dass er selbst schon erlebt hat, dass Funken aus dicken Kabeln schlugen.
    Übrigens hat selbst der ÖR Systemfunk Anfang März wenigen Wochen von einem Fall in Oberstdorf berichtet, wo vor allem die Fotovoltaikanlage die Löscharbeiten derart behindert haben, dass man das ganze Haus habe abbrennen lassen.

  59. Das Prekariat kriegt den Strom umsonst, und die Reichen sollen doppelt zahlen. Genau dahin wollen die Roten Socken von CDU bis Linkspartei!
    ———————————————-

    Dies ist doch nicht nur auf den Strom beschränkt!

    War vor ein paar Tagen in Berlin. Eine Tageskarte für VBB kostet 6,30 €

    Links/Gutmensch regiert Berlin.

    6,30 € für ganz Berlin, eine Tageskarte…

    Für Länder, die noch sparen wollen, und den Bürgern noch was abverlangen, ein völlig Unding.

    Und, wer bezahlt diesen Linksscheiss…diese gekauften Wählerstimmen?

    Ist schon mal einer Bus/Bahn mit der SWEG gefahren?

    Falls ja, wisst ihr was ich meine.

    Dieses Politikgesindel verscherbelt jeden anständigen Menschen in diesem Land….nur des eigenen persönlichen Vorteils willen.

    Wie lange macht dies der gewöhnliche Steuerzahler eigentlich noch mit?

  60. Im Zusammenhang mit dem Wohnhausbrand in Ludwigshafen wurde in den Berichterstattungen am Rand verschämt über in bestimmten Stadtviertel zur Normalität gewordenen Stromklau gemurmelt und dass
    sich die Ableser der Energieversorger dort aus Sicherheitsgründen nur noch sehr selten blicken lassen.
    Von daher würde mich wirklich einmal interessieren, wie hoch tatsachlich die Gesamtkosten sind, um dem neuen Prekariat wie Ibrahim Abou-Nagie einen Lebensstandard mit fliessend Warmwasser und kostenloser Stromversorgung zu ermöglichen.
    Oder besser nicht, bei den Zahlen wäre ich wahrscheinlich akut Schlaganfallgefährdet.

  61. Nur so als Anmerkung: Strom zahlt das Amt nicht und bei den Heizkosten übernimmt es die eventuellen Nachzahlungen nicht. Dementsprechend hackt Ihr gerade auch auf geringverdienende Deutsche run. Aber wenns spass macht…

  62. hallo,ich lese seit 2jahren hier schon mit und gebe pi als ausländer teilweise recht,aber wenn ich so ein schwachsin lesen muss,kotzt es mich grade schon wieder an,und gönne euch dann auch den misserfolg.ich gehöre selbst zu dem prekariat,und stromkosten werden absolut nicht vom amt übernommen,und das leben ist schon schwer genug,und noch weiter auf sozialschwache einzutreten,dass find ich asozial.wenn das euro credo ist,nach unten treten nach oben buckeln,kommt ihr nie weiter,und solltet auch nicht weiter kommen.wenn ich sowas lese,und die reichen müssen den strom bezahlen.die armen reichen,sie müssen von den millionen etwas mehr an strom zahlen,und die bösen hartzer kriegen alles um sonst,was nicht stimmt.wie kann mann nur so ein rotz schreiben.wenn ihr nicht sozial seit,und richtig diffenrenziert kommt ihr nie weiter.die menschen haben existenzprobleme,unabhängig vom islam,türken,araber und so weiter.also fühlt der autor mit den armen reichen mit,die jetzt etwas mehr strom zahlen müssen.tolle einstellung.die gefi…,sind die an,hartzter,und die anständigen,mittelständler,wenn der autor das nicht versteht,der rest,reichen,bestverdiener,kümmern sich ein schei…dre..,um die islamiesierung.die wo unter der kriminalität.u.s.w zu leiden haben,sind die armen die nicht einfach in ein anderes land wegziehen können.die reichen tragen die grösste schuld an der islamisierung,weils denen schei…egal ist,denen gehts nur um profit.und wenn mann sich noch auf denen ihre seite stellt,dann gute nacht.ihr müsst sozial werden,und umdenken sonst habt ihr nie eine chance,und solltest sie auch nie bekommen.

  63. #71 Dosenfutter (29. Apr 2012 16:33)
    Nur so als Anmerkung: Strom zahlt das Amt nicht und bei den Heizkosten übernimmt es die eventuellen Nachzahlungen nicht. Dementsprechend hackt Ihr gerade auch auf geringverdienende Deutsche run. Aber wenns spass macht…

    Soviel ich weiss, wird es wohl unterschiedlich gehandhabt. beim Bezug von H4 wird es wohl voll übernommen und bei Geringverdienern werden die Nachzahlungen als Darlehen gewährt, was solange nicht zurückerstattet wird, wie man H4 bezieht.
    Selbstverständlich dürfte sein, dass die Energieversorger ihre Verluste durch unbezahlte Stromrechnungen auf die anderen Endkunden umlegen umlegen.

  64. #71 Dosenfutter (29. Apr 2012 16:33)

    Nur so als Anmerkung: Strom zahlt das Amt nicht und bei den Heizkosten übernimmt es die eventuellen Nachzahlungen nicht. Dementsprechend hackt Ihr gerade auch auf geringverdienende Deutsche run
    —————————————

    Der befürsorgte bekommt doch Geld für`s lebensnotwendige!

    Sprichst du nun von geringverdienenden, oder von nicht verdienenden?

    Ich unterscheide sehr wohl zwischen geringverdienen (100% Vollzeitbeschäftigten und dennoch Aufstocker), und eben nichtarbeitenden…manchmal-in 2/und 3ter Generation.

    Sag`s mal genauer.

  65. überrascht?

    NEIN! natürlich nicht, dass das dabei herauskommen wird, ist so sicher gewesen, wie das amen in der kirche.

    dass die besserverdienenden in kürze wieder einmal geschröpft werden, um die schäden eines weitern brunzdummen qualitätsmenschen experimentes klein zuhalten, ist ebenfalls abzusehen.

    ach ja… die industrie wird es ebenfalls betreffen, oder glaubt ihr, die maschinen dort laufen mit luft und liebe?

    ps, wenn dann noch die steckdosenautos dazu kommen, dann wird es richtig lustig…

    wünsche viel spass in der stromfreien zukunft!

  66. #50 Hardliner (29. Apr 2012 14:11)

    >Die Photovoltaikanlagen in Deutschland erwirtschaften den Investoren bei ca. 18.000 MW installierter Leistung 6 Millarden € die übrigens versteuert werden müssen und das im Schnitt noch 15 Jahre die vom Stromkonsumenten bezahlt werden müssen. Dafür erhält er auch eine Gegenleistung.
    Was wollen wir denn nun abschaffen? Die Erneuerbare Energie die auch noch über 100.000 Arbeitsplätze stellt oder die Hartz IV-Empfänger, vorwiegend die muslimischen Sozialschmarotzer? Es gibt nur eine Möglichkeit.
    Oder anders gefragt: Wie verblödet kann man eigentlich noch sein.<
    …….
    Es reicht, wenn man so ins Gehirn geschissen ist wie Sie. Ihre 100.000 erneuerbare Arbeitsplätze würde ich gerne mal sehen! Vielleicht als Denkanstoss und Stütze für den erneuerbaren Schwachsinn:

    Neues bei Ernst Glässel.

    November 2011 – "MV Wieniawski" liefert 42 Windkraftflügel

    Die MV „Wieniawski“ (Baujahr 1992) unseres Partners CHIPOLBROK löschte am 11.11.2011 in Brake 11.255 Frachttonnen Windkraftflügel (insgesamt 42 Stück). Die Ladung wurde in Xingang/China geladen und durch unser Bremer Büro gebucht und abgewickelt.
    http://www.glaessel.de/1_profil/aktuelles.html…

    Oktober 2011 – Neue Liniendienste von CHIPOLBROK
    …und ein kleiner link:

    http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Windturbinen-im-Abwind/story/12277946
    Es leben die "erneuerbaren" Arbeitsplätze!
    Wann die Generatorengondeln ebenfalls aus China kommen, ebenso die Wechselrichter ist nur eine Frage der Zeit. Dann drf die Zipfelmütze nur noch den Stiel giessen und mit ab 3000 Tonnen Beton einpflanzen. Danach,als Krönung der qualifizierten Beschäftigung, die Generatorgondel mit Flügel aufstielen. Mal sehen, wo Ihre Wahnsinnsmengen an Arbeitsplätzen bleiben!! Ach ja: Nordex klinkt sich gerade aus einem Windparkprojekt aus.
    Fröhliche Energiewende!!
    (Google, Suchbegriff: Nordex baut 250 Arbeitsplätze ab)

  67. Das hört sich jetzt zwar verrückt an, kann sich aber jeder selbst sachkundig machen: Strom ist für jeden Haushalt umweltfreundlich und fast zum Nulltarif möglich. Die Politik blockiert allerdings die weitere Erforschung und die Umsetzung in die Praxis. Hier lesen (bis nach unten scrollen) und bei Youtube unter den Fachbegriffen weiter recherchieren… Auch für solche Projekte sollten wir uns stark machen!

  68. #55 Eurabier (29. Apr 2012 14:20)
    Der Kommunist Jürgen Trittin-Dosenpfand erklört die Welt:

    http://www.gruene-bundestag.de/themen/energie/schwarz-gelb-deindustrialisiert-das-land.html

    Solarbranche | 27.04.2012

    Schwarz-Gelb deindustrialisiert das Land
    Jürgen Trittin zu den Kürzungen in der Solarbranche und wie wir dieses Gesetz aufhalten können.
    ……….
    Dazu Lesematerial auf Google. Suchbegriff:
    Grüne wollen die Ems für die Meyer-Werft sperren.
    Gibt nen netten Leseabend.
    Suchbegriff in kurz ist auch recht lustig:
    >Grüne wollen<

  69. #78 MAt (29. Apr 2012 18:26)

    Die Turtur-Maschine wurde schon nachgebaut, funktioniert aber nicht, der Professor hat u.a. einen Vorzeichenfehler gemacht.

    Zum Artikel: Broder hatte auf Achgut schon festgestellt, daß die arbeitende Masse durch das EEG das EFH subventioniert.

    Bitte mal wieder meine nachlässige Art zu entschuldigen (z.B. fehlende Links), wollte jetzt aber beides nicht so stehenlassen.

  70. Yogi.Bear
    Sie sind wohl die Dumpfbacke hoch 3 und gehören zu denjenigen die Ostern, Pfingsten, Weihnachten und in den Ferien im Autostau stehen und gut und gerne hohe Benzinpreise zahlen und somit locker mehrere hundert Euro verplembern oder zu denen, die gerne Sonderzubehör für Ihr neues Auto von locker 10.000 € bezahlen. Kaufen Sie sich dafür eine Solaranlage und erwirtschaften Sie den Strom damit, den Sie im Jahr verbrauchen als über eine Erhöhung der Strompreise von 60 € zu meckern. Ist der Strompreis mit Atomkraft etwa jemals billiger geworden, als diese ans Netz gingen?
    Die Höhlenmenschen sind die Atomkraftfreaks hier im Forum, die misstrauisch jeder neuen Technologie gegenüber stehen und nicht wissen wie sich das politische Rad dreht.

  71. # 50

    da sind die Arbeitsplätze in China gleich mitgezählt. Die Zahlen sind genau so gefälscht wie die Arbeitslosenzahlen, wo jeder, der länger als 1 Jahr arbeitslos ist nicht mehr als arbeitslos zählt, sondern bei Hartz IV angestellt ist. Auch die Arbeitslosen in Maßnahmen sind nicht mitgezählt bei den Arbeitslosen. Deutschland hat rund 10 Millionen Arbeitslose, also rund 12%

  72. # 72

    absolut falsch! Wer sich auf die Hinterfüße stellt bekommt die Nachzahlung erstattet… Ali, Mohammed und Erkan bekommen das immer!!

  73. #81 Hardliner (29. Apr 2012 19:45)
    es ist mir zu blöd, einem solchen Schwachkopf zu antworten. Nur soviel, kleiner, dummgrüner Schreihals:
    Die Hochtechnologie „Windmühle“ gibt es seit 1150 (Bockwindmühlen) Selenzellen seit ca 1920. Ausserdem lege ich keinen Wert darauf, Asbeck den Maserati zu finanzieren.
    Arbeiten Sie etwa für den? Dann wird mir Ihr hysterisches Geschrei auch klar- der Schwachsinn geht langsam den Bach runter. Zeit wird es.
    Wenn ich Sonnenpaddel als Insellösung brauchen sollte, werde ich mir sowas selber bauen- billige, chinesische Solarpaddel gibts bei Conrad und co……

  74. Ein iranischer Mullah würde der Atomethikkommission eine würdige Krone verleihen!

    Der würde nur eine Fatwa beschließen nach der Atomenergie erlaubt ist, wenn sichergestellt ist, dass nach einem Unfall mehr Ungläubige als Rechtgläubige betroffen sind. Der Moslem ist doppelt so viel wert also muss es mindestens dopptel so viele Ungläubige erwischen.

  75. #80 Trauerklinge (29. Apr 2012 19:14)

    … oh, es wurde das Prinzip nachgebaut und dieses funktioniert. Ob da nun ein Rechenfehler berücksichtigt wurde, von dem ich übrigens noch nie etwas gehört habe, kann ich nicht sagen, aber die Maschinen laufen nachweislich und sind von Fachleuten verifiziert worden. Werde übrigens demnächst das Projekt für den Eigenbedarf in Angriff nehmen.

    Einfach mal selbst ein Bild der momentanen Entwicklung machen… Übrigens kann mit mit dem Professor Kontakt aufnehmen und ihn fragen…

  76. #88 MAt (29. Apr 2012 23:15)

    Glaub bloß nicht solchen Hokus Pokus.
    Denk mal bis zu Ende, wenn die Naturgesetze solche Phänomene zulassen würden, wären die Konsequenzen für unser Universum katastrophal.
    Es könnte schlicht nicht existieren.
    Es wäre sich schon lange um die Ohren geflogen. 😆

  77. Dazu kommen noch die Kosten für größtenteils nutzlosen Wärmeschutzmaßnahmen, da werden die undichten oder defekten Fenster gegen sogenannte Wärmeschutzfenster ausgetauscht
    und als Wärmeschutzmaßnahme können ja 11% auf die Miete aufgelegt werden.

  78. #81 Hardliner (29. Apr 2012 19:45)

    Kaufen Sie sich dafür eine Solaranlage und erwirtschaften Sie den Strom damit, den Sie im Jahr verbrauchen als über eine Erhöhung der Strompreise von 60 € zu meckern.

    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    solange die Einspeisungspreise höher als die kW/h Strompreise sind, kann man nicht von preiswerter Energieerzeugung sprechen, keiner kann teuer einkaufen und billig verkaufen

  79. Die sozialistische „Intelligenzija“ ist doch immer schon technikfeindlich eingestellt gewesen (was der Bauer nicht kennt…). Neuerungen haben doch irgendwie immer was mit Wegrationalisierung zu tun…. Also, back to the Vor-Industriallisierung. Fäuste hoch gegen Stuttgart 21, Fäuste hoch gegen Transrapid, Fäuste hoch gegen Gentechnik, Fäuste hoch gegen Atomtechnik, Fäuste hoch gegen Eigenverantwortung. Wo, außer in Deutschländle, wird sich eigentlich noch vom Atomstrom abgewandt?

Comments are closed.