In der Zeit von Januar bis April 2012 haben insgesamt 15.482 Personen in Deutschland Asyl beantragt. Gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr (13.868 Personen) bedeutet dies eine Erhöhung um 1.614 Personen (11,6 Prozent). Die Hauptherkunftsländer sind alle islamisch. Wir können den Hals nicht vollkriegen von Mohammedanern. Dazu kommen Zigeuner und Leute, welche von den Mohammedanern vertrieben werden wie beispielsweise die unintegrierbaren Jesiden. Qualifizierte Einwanderer kommen nach Deutschland nicht. Nähere Zahlen hier vom Ministerium.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

41 KOMMENTARE

  1. Die Hauptherkunftsländer sind alle islamisch.

    Irgendwie ein Widerspruch. Es soll doch in den islamischen Ländern sooooo toll sein.
    Wieso sucht man dann in einem Land voller Ungläubiger und bei den Ungläubigen Asyl?

    Ob das etwas mit den Rundumversorgenden Transferleistungen zu tun hat? 🙄

  2. Tja die islamischen Länder machen es genau richtig! 1. Sie „verlieren“ ihre „Facharbeiter“!
    2. Sie müssen diese „Facharbeiter“ nicht mehr durchfüttern!
    3. Sie tragen den Islam in die Welt und verbreiten durch unsere Allimentierung selbigen millionenfach!
    Besser kann man es nicht machen, die Natur macht es uns vor. Parasitäres Verhalten bei Pflanzen…

  3. Ich sage nur noch:ENtweder überhaupt kein Asyl mehr gewähren(dann wären wir aber nicht mehr Demokratie..) oder nur noch extrem verschärfte Anwendung der Asylgesetze.
    Aber dafür bräuchten wir einen Geert Wilders und der müsste auch noch (unvorstellbar) mit seiner Partei die Mehrheit,oder Koaltion, im Bundestag haben.
    Hach,…war gerade in einem rosaroten Traum. 🙂

  4. #2 Anti-EU

    Ist was dran. Diese Länder machen Frühjahrsputz ( ok, eigentlich Ganzjahresputz ) und wir entwickeln uns zum Messi allererster Güte.

  5. Was wäre die deutsche Wirtschaft ohne unsere Talente aus dem Morgenland. Nicht auszudenken! Automobilbau ohne Salafisten, wie soll das gehen. Auch wären große Teile unserer Polizei vollkommen ohne Beschäftigung. Immer her damit, um so schneller werden wir China überholen, denn denen fehlen islamische Talente nämlich völlig.

  6. In der Schweiz hat sich die Migrantenlobby bereits organsiert und verhindert unter dem Motto „Abschiebung ist Mord“ regelmässig durch Demonstrationen Abschiebungen von Asylbetrügern.

    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Demonstranten-bekaempfen-Ausschaffung-28957884

    Welcher Art von Lebengefahr der Aslybtrüger, der heute nach Ungarn abgeschoben werden sollte, in dem EU-Land ausgesetzt gewesen wäre, wissen die Spinner wohl selbst nicht.

    Aber natürlich kriegt er dort eben nicht 1000 Euro Sozialhilfe plus mietfrei wohnen wie in der Schweiz.

    PS: Zwangsweise unter Polizeiaufsicht abgeschoben werden in der Schweiz nur solche Asylbetrüger, die Straftaten begangen haben. Die Demonstranten setzen sich also offen gegen die Abschiebung von Kriminellen ein. Ein Kommentar über solche Gutmenschen erübrigt sich also von selbst.

  7. Wenn die 1614 jeder auch nur 500 Euro im Monat kosten, bedeutet das eine vom Steuerzahler aufzubringende Neulast von 807.000 Euro im Monat. Wahrscheinlich kosten die Neuasylanten aber tatsächlich mehr.

  8. Hier in Nigeria könnte ich täglich duzende „Fachkräfte“ nach Deutschland vermitteln. Werde ständig darauf angesprochen… und das Erschreckende ist, wenn man hier nichts oder kaum etwas kann und weiß, eins weiß man jedoch: „Germany very good welfare, also without work!“

  9. #3 geissboeckchen (15. Mai 2012 18:18)

    Ich sage nur noch:ENtweder überhaupt kein Asyl mehr gewähren(dann wären wir aber nicht mehr Demokratie..)

    Häääääääääää????

    Asyl wird durch das Gesetz geregelt und Gesetz ist alles andere als Demokratie! Davon abgesehen stehen Ausländern demokratitsche Rechte nicht zu, denn das sind Bürgerrechte!

  10. Und das obwohl wir alle Nazis sind, der Islam hier unterdruckt wird, wir partout keine Hande amputieren wollen falls jemand stiehlt und wir unsere Frauen respektieren…

    Zum Glück sind die Mohammedaner so Kompromissbereit es mit uns auszuhalten und uns zu bereichern.

    In diesem Sinne. Allahu Akbar!

  11. Nach dem arabischen Frühling wollen die unseren Winter organisieren. Das muss man doch verstehen wenn die uns ihre Hochkultur bringen und unser Land aufbauen wollen.

  12. #3 geissboeckchen (15. Mai 2012 18:18)

    Wieso wären wir bei einem nicht vorhandenen Asylsystem nicht mehr demokratisch?
    Schließlich sind es meist nicht Demokraten, die um Aufnahme bitten…bzw. es einfordern, sonst Randale!
    Demokratie heißt für mich jedenfalls nicht Gott und die Welt aufnehmen zu müssen….im Gegenteil…es wäre unser aller demokratisches Recht Asylbewerber abzuweisen….wären wir den eine wahre Demokratie.
    Dem ist aber leider nicht so!

  13. immer hinein ins aSozialsystem Bunte Republik. Bald sind die Sozis an der Regierung dann werden Schulden gemacht dass es nur so kracht und Deutschland booooomt bis es platzt. Inflation inklusive, eure Renten, Lebensversicherungen u. Sparguthaben werden dahinschmelzen wie ein Eis im Hochsommer. Willkommen in der neuen deutschen Alters-Armut!

  14. Nachtrag: Solange Messerstecher und Islam-Faschist Murat K. im Gefängnis sitzt, erhält er kein Hartz IV. Dafür zahlt der Steuerzahler aber natürlich weiterhin Essen und Unterkunft.

  15. Und mit unseren guten Freunden, den Türken geht das dann so: Die packen die Unerwünschten in einen Flieger nach Deutschland und wenn die dann hier sind, bekommen die die Staatsbürgerschaft aberkannt, werden aber nicht daran gehindert ihre Heimat zu besuchen wenn die Geld mitbringen. Siehe Miris.

  16. Ach, die Qualifizierten kommen schon mit der blue card; vor allem Ingenieure werden begeistert für 3000 € brutto zum Arbeiten herkommen, weil doch z.B: einem Single nur die Hälfte davon abgezogen wird.
    Und die Firmen werden sich die Finger nach Leuten lecken, denen die deutsche Fachsprache leicht von den Lippen geht.

  17. @#8 Loner (15. Mai 2012 18:34)
    Nigeria? Die haben doch Milliarden Dollars von toten Ausländern auf ihren Bankkonten, die sie gerne mit Europäern teilen möchten, sofern die Ihnen helfen, das Geld ins Ausland transferieren (natürlich mit „gewissen“ Bankgebühren, die vorher fällig werden…)
    (Wer es nciht kennt: google nach: 419 nigeria )

  18. Für jeden importierten Scheinasylant, nicht abgeschobenen kriminellen, sozialschmarotzenden Immigrant, müßte der Deutsche weniger arbeiten, bis sich das Land diesen Luxus gar nicht mehr leisten kann.

    Leisten können wir uns diese Art Zuwanderer eigentlich schon lange nicht mehr. Sie sind überproportional faul, ungebildet, kulturfern, kriminell, unintegriebar und demokratiefeindlich. Beste Voraussetzung für eine Abschiebung in ihre Heimat. Stattdessen bekommen sie hier eine Rundumversorgung auf Kosten der deutschen Steuerzahler, die es ihnen dann mit Gewalt noch danken. Zu abwegig, um eigentlich wahr zu sein.

    Was unternimmt der dumme Deutsche dagegen? Geht entweder nicht zur Wahl, und wenn doch, dann wählt er links!

  19. Und genau das finden Knalltüten wie Stefanie Bolzen von der Welt „faszinierend“. Sie überschlägt sich vor Begeisterung für eine schwerstkriminelle No-Go Area von Brüssel und hat damit den goldenen A…rmtritt für den dümmsten Artikel des Tages verdient:

    … tagsüber kann man gerade in Anderlecht eintauchen in eine aus allen Nähten platzende Vielfalt von Sprachen, Kulturen, Gerüchen, Farben. Das Viertel ist das Zuhause eines faszinierenden Völkergemischs: Ganz Schwarzafrika ist dort versammelt, der muslimische Norden des Kontinents, Türken, Asiaten genauso wie alteingesessene Flamen und französischsprachige Brüsseler.

    http://www.welt.de/reise/staedtereisen/article106316033/Schrecken-Sie-nicht-vor-den-No-go-Areas-zurueck.html

  20. #5 Steinkjer (15. Mai 2012 18:33)

    Wenn die 1614 jeder auch nur 500 Euro im Monat kosten, bedeutet das eine vom Steuerzahler aufzubringende Neulast von 807.000 Euro im Monat. Wahrscheinlich kosten die Neuasylanten aber tatsächlich mehr.

    500 Euro? Toller Witz!

    Nach den Zahlen, die ich gefunden habe, liegen die Kosten viel, sehr viel höher, nämlich MINDESTENS zwischen 1500 und 2000 Euro pro Monat im ersten Jahr.

    Man muss ja bedenken, dass die Aslbewerber meist in einem gesundheitlich sehr schlechten Zustand sind und Anrecht auf volle Medizinische Versorgung nach Deutschem Standard haben.

    Die Mehrheit der Asylbewerber aus Afika und Asien leidet heute unter Tuberkulose, Malaria oder anderen verschleppten Tropenkrankheiten und muss schon aus Gründen des Schutzes des Bevölkerung sofort intensiv behandelt werden.

    500 Euro reichen nicht mal dafür.

    Auch mit einem Dach über dem Kopf, Essen und natürlich neuen Kleidern ist es nicht getan, da braucht es Angestellte, die kochen und putzen, Betreuer und Wachpersonal falls es Ärger gibt.

    Und dann kommt noch das Verfahren an sich hinzu.

    Es braucht die Beamten, die jeden Antrag penibel und nach einem dicken Buch voller Gesetze, Vorschriften, Regeln und Sonderregeln prüfen, auch wenn man auf den ersten Blick sieht, dass es reiner Schwachsinn ist und der Asylant lügt was das Zeugs hält. Die ganze Chose muss Paragraph für Paragraph duchgezogen werden, sonst läuft der Asylant Schnurstracks zum europäischen Gericht und kriegt recht.

    Und da kaum einer der Asylanten ein Wort Deutsch spricht, braucht es ein Heer an Übersetzern, die Gepräche und Dokumente ins Deutsche und zurück übersetzen.

    Nicht selten muss auch Deutsches Botschaftspersonal in den Herkunftsländern der Gesuchsteller Angaben überprüfen.

    Wird ein Antrag abgeleht, legt der Gesuchsteller natürlich Einsprache ein, verlangt nach einem Anwalt und will seinen Fall vor Gericht ziehen, was natürch sein Recht ist.

    Und all das zahlt der Michel, der mit 1500 Euro seine Familie durchbringen muss.

  21. #14 Prussia (15. Mai 2012 19:00)…

    Und das findet Bild erst jetzt heraus? Das ist schon lange bekannt, sogar dass sein Hartz IV wegen Nichterscheinen zu einem Termin um 10% gekürzt wurde.

  22. #7 Steinkjer

    Wenn die 1614 jeder auch nur 500 Euro im Monat kosten, bedeutet das eine vom Steuerzahler aufzubringende Neulast von 807.000 Euro im Monat. Wahrscheinlich kosten die Neuasylanten aber tatsächlich mehr.

    ,

    Natürlich kosten die mehr, Medizinische Kosten, Unterkunft, Anwälte, der ganze Beamtenapparat, Familiennachzug, Sozialarbeiter, Sprachuntericht der nicht genutzt wird, Freikarten für das Freibad damit sie die Mädels begrapschen können, unsere Kultur, Polizeieinsätze, ………..

  23. FELIX AUSTRIA

    Zuwanderung nach Österreich um 30 Prozent gestiegen
    Etwa 70 Prozent der nicht- österreichischen Zuwanderer sind EU- Staatsbürger.

    Der Großteil des „Wanderungsgewinns“ – nämlich 28.524 Personen bzw. rund 70 Prozent – bei den nicht- österreichischen Staatsangehörigen entfiel auf EU- Bürger. Die hier zahlenmäßig größte Gruppe waren Deutsche (+6.463 Personen), gefolgt von rumänischen Staatsangehörigen (+6.163). Ein – im Vergleich zu 2010 – besonders starkes Plus an Zuwanderern ergab sich laut Statistik Austria aus den Zu- und Abwanderung mit Ungarn (+4.359 Personen), Polen (+3.361) und der Slowakei (+2.198). Aus Nicht- EU- Staaten wanderten 43.089 Personen ein, 30.439 Personen verließen Österreich. Das bedeutet ein Saldo von plus 12.650 Personen.
    Die größte Ausländergruppe bilden die Deutschen mit einem Anteil von 16 Prozent. Nicht- EU- Bürger machen knapp sechs Zehntel der ausländischen Bevölkerung aus.
    Ausländeranteil beträgt 11,5 Prozent.

  24. #23 Kooler (15. Mai 2012 19:24)

    „Nach den Zahlen, die ich gefunden habe, liegen die Kosten viel, sehr viel höher, nämlich MINDESTENS zwischen 1500 und 2000 Euro pro Monat im ersten Jahr.“
    ————————————

    Ja gut, aber gesamtvolkswirtschaftlich ändert sich dadurch erstmal nix. Es wird – gesamtvolkswirtschaftlich – dadurch kein Geld entzogen, und es wird keines mehr.
    Durch den schnelleren Geldumlauf – dadurch, dass jetzt mehr Leute in den Geldkreislauf eingebunden sind – wirkt es aber wie eine Geldmengenerhöhung, und das BIP dürfte dadurch steigen.

  25. Satire und Ironie => ON

    Dieser Beitrag ist ausdrücklich als Satire und in einem ironischen Zusammenhang erstellt worden. Nun den….

    Moment mal, ich fehlgeleiteter Zeitgeist.

    Fakt 1:
    Wir, hier in Deutschland haben die Pflicht und auch das ererbte Recht, die verfolgten Menschen aus aller Welt aufzunehmen.
    Einschränkend sei angemerkt. Die Menschen, die es schaffen mit ca. 2000€ einen begabten und profitorientierten Schleuser zu finden….

    Nach dem ganzen FLUCHTSTRESS leide ich natürlich unter einer „posttraumatischen“ Erinnerungslücke, die in unserem medizinischen System als therapieresistent gilt.

    Nun den, erst mal zum Amt, weil soweit reicht die Erinnerung an dem Ratgebers/Schleusers noch. Für den kranken und verfolgten MENSCHEN gilt:

    Nur das Beste ist gut genug.. Nach dem allseits bekannten Motto. Schön das Du hier bist, geht die Rundumversorgung weiter. Erstmal mal Zähne machen und die Syphylis mit Medikament heilen.

    Danach ich in Gastkultur angekommen und schnuckelich versorgt. Geile Weiber, FICKEN ist gut. Klar ich ziehe mir dann ne Bewährungsstrafe von 18 Monaten wegen MASSENFICKEN von einheimischen Frauen und Teenagern. Ich wollte doch nur Konatakt zu Kufar Weibchen.

    Bitte seht meinen kulturellen und ethnischen Hintergrund und ich WEHRE mich gehen die Nazis!!

    Eine Ausweisung Aufgrund von Hintergrund sowieso nicht möglich.

    Weil ich Moslem, dann in Moschee und gute alte Freunde treffen.
    Der REST is bekannt! Der Polizist hat mich angemacht. Sorry, ich sein kulturelle
    Bereicherung. Das Bulle war Nazi, bitte schüzt mich davor.

    Sicher kommt bestimmt nicht mehr vor das Du belästigt wirst.
    Echt Sorry! Der Beamte ist jetzt aber so was von suspendiert.

    Fakt 2:
    Wenn wir diesen Musterasylanten in die EU schaffen, weil er es Dank Amnesie und Schleuser-Mafia geschafft hat, wäre es

    UNMENSCHLICH die 700 Millionen anderen MENSCHEN in Ihren Heimatländern dem Tode zu überlassen.

    Daher ist es mehr als korrekt diese 700 Millionen ebenso nach uns, in die EU zu holen.

    Klar ist ebenso, dass ist die ultimative Form von Gleichbehandlung und die aller Beste Methode alle Europäer bis zum Exsess zu bereichern.

    Denk dran, ich nur „spielen“. Mit dir, deiner Frau, gerne auch länger mit deiner minderjährigen Tocher und Knabe ist auch in meiner Welt willkommen.

    Issch lieb Äuropaa

    Satire und Ironie => OFF

  26. In der Schweiz warens im ersten Quartal 2012 7150, verglichen mit der Grösse Deutschlands doch schon sehr viel.
    Aus Tagesanzeiger online:
    In der Schweiz sind im ersten Quartal 2012 zwar leicht weniger Asylgesuche gestellt worden als im Vorquartal. Im Vergleich zur Vorjahresperiode stellen die 7150 Gesuche aber eine Zunahme von 63,6 Prozent dar. Wichtigstes Herkunftsland war Eritrea. Die Zahl der Gesuche aus Tunesien ging zurück.

    + 63.6, zieht auch das rein. Krass nicht? Und dann kriegt jeder auch eine ne Sozialversicherungsummer und ne Krankenversicherung. Ist nur die Schweiz so sozial, oder ist das auch in Deutschland so?

  27. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!” (Maria Böhmer Bundesintegrationsbeauftragte CDU)

  28. Und wen wir nicht zu uns holen der wird zu uns geschickt! Oder denkt jemand,dass die Kerle alles selbst finanzieren. Guckt sie euch doch an. Allemal ungefähr das selbe Alter. Die 5. Kolonne der Islamoffensieve ist im Anmarsch! Unsere Vollidioten, die am Hebel sitzen freuen sich auch noch dass Europa so beliebt ist.
    Zum Totlachen und leider zum KOtzen!
    Heute lebt am Besten der Collaborateur. Pfui Teufel!

  29. In Holland ist es auch nicht besser. So wurde heute bekannt, dass die Stadt Utrecht eine berüchtigte Roma-Großfamilie (Nicolich) sechs Monate lang auf Kosten der Stadt in einem Hotel und in einem Ferienpark untergebracht hat. Die Niederländer müssen diese Leute wohl lieben, wenn sie diese so verhätscheln.
    Quelle: http://www.volkskrant.nl/vk/nl/2686/Binnenland/article/detail/3255851/2012/05/15/Utrechtse-Romafamilie-logeert-op-kosten-van-gemeente-in-hotels.dhtml

  30. Die Statistik zeigt, daß die meisten Asylanten Asylbetrüger sind.

    Man kann Deutschland auf verschiedenste Weise kaputt machen. Hitler hat es auf die bekannte Art versucht. Jetzt kommt eine neue Weise durch die Islamisierung zur Realisierung und es besteht die Gefahr, daß sie Deutschland erfolgreicher zerstören wird als Hitler.

  31. Asylanten gibt es in Deutschland erst in groesserer Anzahl seitdem diese Personen finanziell alimentiert werden., dh, seit dem es Deutschland wirtschaftlich und finanziell sehr gut geht. Fuer die Aufnahme der Asylanten sorgen unsere Freunde von Aipac und den US Think Tanks in Berlin, die auf diese Aufnahme bestehen, ganz im Gegenteil zu den USA, die kaum Asylanten aufnehmen. Die deutschen Eliten wollen good guys sein, sich von Aipac dauernd anmachen lassen und deshalb haben wir diese Typen in Deutschland. Wir werden sie nie wieder los.

  32. Ja, wer in deutschen Grossstädten rumläuft, wird sich wundern: Vorallem „maximalpigmentierte“ Männer (kaum Frauen!) laufen plötzlich überall rum! Ob in U-Bahnen oder an den Strassen..Die einheimische weibliche Bevölkerung graben sie auch gerne an… Das Männer/Frauen Ungleichgewicht nimmt immer mehr zu – jeder weiss, dass dies nicht für einen inneren Frieden sorgt! Bei unseren türkischen Freunden ist zwar das Geschlechterverhältnis ausgeglichen, aber auch hier ist es eine Einbahnstrasse: Der türkische Hengst bedient sich auf der deutschen Weide, seine eigenen Stuten bleiben jedoch im Stall! Naja man kann ja zum Islam konvertieren, ansonsten ist wohl bald für viele deutsche Männer eher wichsen angesagt!

  33. Rotgrüne Ideologie ist es halt alles reinlassen.

    Da kommt zum größten Teil der Abschaum der Menschheit! Kriminelle, Islamisten, Drogenhändler, Asoziale, Terroristen, unterste soziale Schichten, Christenhasser, Analphabeten, Faulenzer, usw.

    Und das Beste daran ist: So gut wie kein Asylant wird politisch verfolgt!

    Rotgrüne Multi-Kulit-Spinner wollen unsere Gesellschaft mit Asozialen und Kriminellen fluten. Da kommen Menschen zu uns die können weder lesen noch schreiben, aber dafür haben sie Talente mit dem Umgang mit Messern. Und diese kulturellen Bereicherer haben keine Probleme Einheimische aus nichtigsten Anlässe niederzustechen.

    Selbst bei brutalsten Gewaltanwendungen gegen Einheimische werden diese „kulturelle Bereicherer“ von den rotgrünen Gutmenschen zu Opfern der bösen deutschen Gesellschaft gemacht und erhalten einen Migrationsbonus vor unseren Gerichte.

    Aber solange die Bevölkerung diese rotgrünen Spinner in unseren Blockparteien wählt, solange bin ich dafür noch mehr Scheinasylanten rein zu lassen. Nur wenn die Gutmenschen persönlich in ihren Besserverdienenden-Viertel betroffen wären, würde sich etwas ändern.

    Sonst nicht!

  34. WINTERZIGEUNER sind die ungefähr zweieinhalbtausend Asylbewerber aus Serbien, Kosovo und Mazedonien. Sie kommen zur kalten Jahreszeit, überwintern auf Stütze hier und lassen sich zum Sommer abschieben oder hauen ab. Um die Sache gut in die Länge zu ziehen gibt es Abschiebeanwälte wie H. aus A. und Psychiatriegutachter. Alle für viel Geld leicht erhaltbar.

Comments are closed.