Der Bundesvorsitzende der Bürgerrechtspartei DIE FREIHEIT, René Stadtkewitz, und seine Stellvertreterin Andrea Falkenstein haben zu den Übergriffen von Salafisten und Moslems in Nordrheinwestfalen einen Kommentar geschrieben. Zu Anfang setzten sie ein Zitat von Benjamin Franklin: “Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.” Genau das trifft auf den unerträglich gewordenen NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) zu, der nicht nur in völliger Ignoranz der Realität den Koran als das „Werk einer friedlichen Religion“ bezeichnet, sondern auch in einer Serie von Anträgen versuchte, die Meinungsfreiheit bei Kundgebungen zu beschneiden.

All dies in vorauseilendem Gehorsam vor der Gewalttätigkeit der Anhänger der sogenannten „Friedensreligion“. Absurder geht es kaum noch. Hier der Text des Kommentars:

Innenminister Jäger (NRW) hat gleich zehn Anträge erlassen, die das Zeigen von islamkritischen Karikaturen von Kurt Westergaard verhindern sollten. Verwaltungsgerichte hoben jedes seiner Erlasse wieder auf. Der Minister handelte gegen geltendes Recht. Noch gibt es sie, diese ehrenwerten Richter, die unsere Demokratie und unseren freiheitlichen Rechtsstaat verteidigen. Wie lange noch?

Wie aber kann es im Jahr 2012 dazu kommen, dass ein Minister versucht, die Freiheit und den Rechtsstaat aufzugeben? Sicherheit gegen Freiheit? Eine vorgegaukelte Sicherheit, die die Störer schützt, den Rechtsstaat damit in Frage stellt und die Freiheit einschränkt. Wie können Parlamente und Ministerien jahrelang wegschauen und die Wahrheit verdrängen, obwohl doch nicht viel dazu gehört, die Quellen und Ursachen der Gewaltbereitschaft von Anhängern der islamischen Ideologie zu erkennen? Kritische Bürger warnen seit Jahren vor der Gewaltbereitschaft, die in dieser oft nur als Religion gesehenen Ideologie innewohnt. Wie kann also ein Innenminister das Offensichtliche ausblenden und unter dem Deckmantel einer völlig falsch verstandenen Religionsfreiheit sich dem Druck selbst radikaler Muslime Stück für Stück beugen und damit das Ende der freien Meinungsäußerung einläuten?

Das funktioniert, wenn die Presse Ihrer ursächlichen Aufgabe, die Meinungsvielfalt widerzuspiegeln und die Politik zu kontrollieren, nicht mehr nachkommt, sondern als das Sprachrohr der Politik mutiert und längst zum Meinungs- und Gesinnungsdiktator geworden ist. Pressefreiheit gegen Political correctness. Die Presse stellt sich an die Spitze der Zensoren und nimmt sich selbst die Freiheit. Dies zeigt das internationale Ranking der Pressefreiheit: Für Deutschland gab es nur den 16. Platz, den es sich mit Jamaika teilen darf.

Weiter bei DIE FREIHEIT: Bonn oder Kairo – Deutschland oder Ägypten..

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

21 KOMMENTARE

  1. „Wie kann also ein Innenminister das Offensichtliche ausblenden …“

    Ja, das ist die große Frage und die kann auch mit der idiotischen Lügenmaschinerie der Medienwelt nicht ganz erklärt werden. Es muss Geheimabkommen der Politik geben. Wie kann man sich sonst das brüllend laute Schweigen sämtlicher Bundestagsabgeordneter, die verzerrenden, widersprüchlichen Labereien unserer hochbezahlten Minister erklären, die selbst dem ahnungslosesten Bürger mittlerweile auffallen.

  2. san wir etz in aufgeklärten Mitteleuropa oda in Pakistan, zefix!!!

    so nun is schluß mit lustig,

    Extemisten ausßweisen. aber was tuen mit deutschen Konvetiten? Man muss Verbände gründen die diese Leute unterstützen aus diesem Sunf wieder rauszuholen. Für Neonazis und Kommunisten gibt es ja auch so Programme…wie http://www.ex-muslime.de/
    Grüsse aus Bayern

  3. „Innenminister Jäger (NRW) hat gleich zehn Anträge erlassen, die das Zeigen von islamkritischen Karikaturen von Kurt Westergaard verhindern sollten. Verwaltungsgerichte hoben jedes seiner Erlasse wieder auf. “

    Ob der Herr Innenminister Jäger (SPD) auch in Deutschland Anträge gegen den Rapper wegen islamkritischer Texte erlassen hätte, wenn der iranische Sänger in NRW gesungen hätte?

    Islamktitische Texte

    „Iranischer Eminem“

    Ajatollah verhängt Todesdekret gegen Rapper

    „Weil er mit einem Song angeblich den zehnten Imam der schiitischen Muslime beleidigt hat, soll der Rapper Shahin Najafi sterben.“

    was nun Rot-Grün-schwarz? Ob NRW Innenminister Jäger (SPD) hier auch davon sprechen würde dass der Sänger die Moslems provoziert hat?

    http://www.focus.de/panorama/welt/iranischer-eminem-ajatollah-verhaengt-todesdekret-gegen-rapper_aid_750339.html

    Das ist noch ein Wahlrgument mehr um proNRW zu wählen. Wer solche islamischen Zustände irgendwann auch in Deutschland haben will, der muß weiter Rot-Grün wählen, oder FDP, CDU u. Piraten!

  4. Nachdem Frau Merkel dem Schöpfer der Karikatur bereits einen Preis verliehen hat, wird sie in Kürze bestimmt auch die Herren von PRO NRW zur Siegerehrung bitten.

  5. Ist das verwunderlich, wo doch Ralf Jäger ein Kompetenzzentrum der SPD zu sein scheint?

    Beispiele:
    Ralf Jäger treibt wissentlich NRW-Kommunen in die Pleite.
    http://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/politik/inland/NRW-Kommunen-siegen-vor-Gericht-neue-Berechnung;art29862,1639204

    Ralf Jäger ist Aufsichtsratsvorsitzender einer Beschäftigungsgesellschaft, die vor der Pleite steht, aber trotzem einige Genossen übertariflich als Geschäftsführer beschäftigt.
    http://www.rp-online.de/niederrhein-nord/duisburg/nachrichten/der-gfb-droht-die-pleite-1.2823610

    Ralf Jäger fährt dem umweltschädlichsten Dienstwagen in Deutschland mit 450 PS.
    http://www.derwesten.de/auto/politiker-dienstwagen-als-klimakiller-jaeger-faehrt-mit-450-ps-id6635125.html

    Ach ja, bie der Love-Parade-Katastrophe hatte er auch seine Finger im Spiel.

  6. Der PRONRW-Jäger verhällt sich typisch links: er ist ein vaterlandsloser Geselle und Staats-/Freiheitszersetzer. Da agiert man eben auch gerne zugunsten der salafistischen Staatsgefährder. Und die MSM jubeln ihm zu. Sicher ist der SZ-Prantl ein großer Jäger-Fan.

  7. Welche Partei können unzufriedene aufgewachte Bürger Wählen?

    Die Freiheit hat null realistischte Chance, im Gegensatz zur diesen Piratentypen.

    Wie ist es eigentlich mit dieser Partei hier: Politisch-Inkorrekt oder Politicaly-Incorrect?

    Das Blogg hier ist doch bekannt, hat relativen Zulauf, kenn man aus dem TV,
    usw. usf. Also Pi-news wäre doch die ideale und auch realische, faktische Plattform.

    Wozu noch lange suchen und probieren, sehr viele Leser würde auch dann,
    ganz schnell und sofort und einfach, in dieser Partei (Bürgerbewegung wie diese Piraten, nur eben mit Inhalt) eintreten, das würde sich multiplizieren, dynamich a la Kettenreaktion, etc etc…,

    …wurde das hier schon Thematisiert?????

  8. OT

    (Ungewollt) entlarvender Bericht im KStA!
    Im KStA erschein ein Bericht über Organisierte Kriminalität. Dort wird u.a. gefragt warum der 2007 verübte 6-fache Mord keine Rolle mehr spielt in der Bevölkerung (vielleicht weil es keine Nazis sondern „nur“ Mafiosi waren?) und es werden Zahlen präsentiert hinsichtlich der eingeleiteten Verfahren. Und dabei sticht eine Bevölkerungsgruppe sehr ins Auge, obwohl sie keineswegs die Bevölkerungsmehrheit bildet (noch nicht).
    So sieht es mit den eingeleiteten Verfahren der Ermittlungsgruppe OK (Organisierte Kriminalität) aus:
    – 35% entfallen auf Deutsche
    – 20% entfallen auf Türken
    – 6% entfallen auf Italiener

    Scheint so als wären Minarette nicht die einzigen Waffen zuer Eroberung Deutschlands…

  9. Wäre noch schöner und auch souverän gewesen, wenn Andrea Falkenstein und René Stadtkewitz von DF in diesem Zusammenhang auch mal den Namen „PRO NRW“ erwähnt hätten.

  10. Mit ihrem Eintreten für Wahrheit, Freiheit und Demokratie macht sich die Partei DIE FREIHEIT um das Vaterland verdient.

    Viel Erfolg wünsche ich bei ihrem weiteren Wirken !

  11. #1 Dark Space (10. Mai 2012 12:34)

    Der arabische Frühling ist in Deutschland angekommen.
    ————
    KLASSE!!!Der Spruch hätte von mir sein können.

  12. Herr Stadtkewitz sollte im Zuge der Ereignisse selbstlos sein und einen Wahlaufruf für Pro NRW ausgeben. Langfristig finde ich das Programm der Freiheit besser, aber es geht darum endlich einen Dammdurchbruch zu erreichen und einer konservativen Kraft zu politischem Gehör zu verschaffen. Da ist es egal ob das Pro, die Freiheit, die PdV oder die Republikaner sind.
    Wenn der Widerspruch zwischen Berichterstattung und Realität endlich allen Menschen bewußt wird, dann verlieren die Staatsmedien ihre Deutungshoheit.

  13. Irgendwie ist es merkwürdig mit dieser „Politischen Korrektheit“ in unserem Land.
    Ein jeder, der sich für Geschichte interessiert kann doch nachlesen, dass Hitler ein sehr enges Verhältnis zu Würdenträgern des Islam hatte, weil diese die Menschen Jüdischen Glaubens genauso hassten wie Hitler und seine nationalen SOZIALISTEN. Kürzlich las ich, dass in den arabischen Ländern Hitlers Buch „Mein Kampf“ das meistgelesene ausländische Buch sein soll. Wenn das so ist, dass Hitler ein enges Verhältnis zum Islam hatte, dann kann doch eigentlich ein Islamkritiker kein nationaler SOZIALIST sein so wie es die Anhänger von ProNrw sein sollen???? Dann müssten die doch eignetlich aus purer Sympathie Islamisten werden, oder?????? Wer von euch kennt die Lösung für dieses Rätsel????

  14. Hoffentlich haben die Leute in NRW mehr Erfolg als wir in Frankfurt. Damals gab es einen nachgewiesenen Fall von Wahlfälschung weil eine Rechte Partei zu viele Stimmen hatte.
    Im übrigen Medien. Gestern wurde der Hilferuf des Gewerkschaftbosses der Polizei in den Nachrichten gesendet. z.B. sei die Gewalt der Salafisten und der anderen radikalen Moslems mit Mitteln der Polizei nicht mehr aufzuhalten.Er ist auch der Meinung, daß die Politiker über den Fall Bonn entsetzt sind, rechnet aber nicht damit, daß in 4 Wochen noch ein Politiker darüber spricht.
    Das alles in Radio FFH. Sofort danach auf HR 1 nicht ein sterbenswörtchen. Wie lange lassen sich die Deutschen noch vera….

Comments are closed.