Das von Unruhen erschütterte Syrien hat eine türkische Militärmaschine vom Typ „Phantom“ (Foto) vom Himmel geholt. Die Maschine war offenbar in den syrischen Luftraum eingedrungen. Ersten Berichten zufolge soll die Besatzung überlebt haben und inzwischen aufgegriffen worden sein. Nachtrag: Möglicherweise ist das Flugzeug doch nicht abgeschossen worden.

Bei der „WELT“ ist über den Vorfall zu lesen:

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat den Abschuss eines türkischen Kampfflugzeuges durch die syrische Luftabwehr bestätigt. Demnach soll die syrische Seite den Abschuss bereits eingeräumt und sich dafür entschuldigt haben. Das berichten türkische Medien – unter anderem die Zeitung Hürriyet.

Die Zeitung berichtete ferner, dass die Piloten des Flugzeugs bereits von „Streitkräften“ geborgen und in Sicherheit seien. Es war zunächst nicht klar, von welchen Streitkräften die Rede war. Die türkische Seite warte nun auf Genehmigung der Syrer, nach dem Wrack zu suchen und es gegebenenfalls zu bergen.

Damit scheint klar, dass der Abschuss über syrischen Hoheitsgewässern erfolgte – warum das Flugzeug dort war, blieb unklar.

Nach türkischer Darstellung war das Flugzeug um 10 Uhr Ortszeit aus der Provinz Malatya gestartet (Ostanatolien). Gegen Mittag sei der Funkkontakt abgebrochen.

Der UN-Botschafter Kofi Annan zeigte sich über eine Ausweitung des Konflikts besorgt: „Ich fürchte, wir nähern uns dem Tag, an dem es zu spät sein wird, um noch zu verhindern, dass diese Krise außer Kontrolle gerät“. Erst kürzlich war ein syrischer Pilot mitsamt Kampfflugzeug nach Jordanien geflüchtet.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

58 KOMMENTARE

  1. was zum henker hatte dieser ölofen dort zu suchen?

    soll damit etwa der bündnisfall herbei gemurkst werden, damit die nato auch in syrien bomben regnen lassen kann?

  2. Diese veraltete und entbehrliche Maschine ist wahrscheinlich im Grenzgebiet gekreuzt um einen Abschuß in türkischem Luftraum zu provozieren und den NATO-Bündnissfall auszulösen.

  3. Die Freundschaft von ( befreundetetn Staaten) Muslimen ist so groß, wie die Freundschaft von Christen.

  4. Phantom? Muss ne Falschmeldung sein, das Phantom ist von Zohan besiegt worden, hab ich im Fernsehen gesehen 🙂

  5. Grenzverletzungen durch türkisches Militär sind doch an der Tagesordnung. … Oder will man uns jetzt darauf einschwören, daß jetzt der „Bündnisfall“ gegeben ist?

    Noch plumper geht es wirklich nicht.

  6. Haben die Türken keine fliegende Teppiche?
    Müßte doch für Allah machbar sein, so was in Serie herzustellen.

  7. Was haben Kampfflugzeuge des NATO – Mitglieds Türkei in syrischen Hohheitsgewässern zu schaffen ? Warum erfolgt von syrischer Seite eine Entschuldigung ? Die Türkei versorgt die terroristischen Islamisten in Syrien mit Waffen , deshalb war der Abschuß völlig legitim . Syrien ist nicht Libyen , das sollte einigen Kriegstreibern im Westen jetzt klar werden .

  8. Die Phantoms-Jets gehörten zu einem deutschen Aufklärungs-Geschwader und wurde der Türkei vom deutschen Staat vor geschätzt 15 Jahren einfach geschenkt.

    Wahrscheinlich flogen die jetzt türkischen Maschinen militärische Aufklärung über syrischen Gebiet.

  9. Erdogan sucht den Streit, indem er die „Rebellen“ zusammen mit der CIA unterstützt. Oder es soll tatsächlich ein NATO Bündnisfall gegen Assad konstruiert werden. Beides verwerflich…

  10. Na ja, Eskalation par excellence.
    Bürgerkrieg, syrische Flüchtlinge auf türkischem Gebiet, syrische Schüsse auf Flüchtlinge (waren die alle lieb?). Erdowahn sympathisiert mit den Assad Gegnern und droht mit Nato Bündnissfall.
    Und oups…..ein türkisches Flugzeug wird über syrischem Luftraum abgeschossen. Was machen die Türken denn dort, im Krisengebiet? Daß die Syrer nicht weiter Tee trinken bei einer Luftraumverletzung im Krisengebiet ist doch klar.
    Also liebe Nato, wartet mal schön auf den „Bündnisfall“ . Die Politiker werden ihn schon herbeiführen.

  11. Ist wahrscheinlich eine alte deutsche Maschine, welche in die Türkei verkauft wurde. SOFORT Rüstungsexport-Sonder-Not-Spezialgipfel, am besten heute abend ab 21:00 😉

  12. Das türkische Militär besteht vor allem aus alten geschenkten Waffen. Das genügt, um Kurden im hinteren Anatolien zu erschrecken, für einen echten Krieg jedoch nicht.
    Wenn schon die Syrer mit ihren MIG 21, auch ein alter Hund, schon besser sind, will das etwas heissen.

  13. Nachdem die UN-Beobachter feststellen mussten, dass die Massaker von den Aufständischen verübt werden.

    Was natürlich nicht bekannt werden darf, sucht die NATO jetzt den direkten Weg: Syrien wird bis aufs Blut provoziert!

    Nicht nur, dass die Türkei Lager unterhält, in denen Terroristen aus den Flüchtlingslagern angeworben und ausgebildet und bewaffnet nach Syrien geschleust werden.

    Nein, nun dringen türkische Flugzeuge in syrischen Luftraum ein um den „Bündnisfall“ der NATO zu provozieren.

  14. Die syrische Luftabwehr funktioniert offenbar. Die sind ja auch bestens von den Russen ausgerüstet worden.

  15. Die Türkei bildet syrische Terroristen aus
    und schmuggelt die von KATAR und Saudi-Arabien finanzierten Waffen nach Syrien!

    ERGEBNIS: die radikalen Salafisten greifen syrische Truppen aus dem Hinterhalt an.

    Sie benutzen Zivilisten in Hochhäusern als menschliche Schutzschilde und provozieren so die Gegenwehr der Armee.

    Selbst „Massaker“ verüben diese ausländischen Söldner, damit der Westen „endlich“ einen Grund hat in Syrien militärisch anzugreifen, wie 2011 in Libyen.

    Gut, dass Russland/China dieses miese Spiel durchschaut haben und abblocken.

  16. Selbst wenn die alten F4 der Türkei geschenkt wurden, vermutlich ist die Infastruktur, um die alten Eimer flugfähig zu halten, ein mörderisch guter Deal für die deutschen Ausrüstungsfirmen. Die Türken haben ja auch unser G3 und einige deutsche Fahrzeuge im militärischen Einsatz. Wenn ich Bilder von türkischen Soldaten sehe, kommen die mir manchmal vor wie wir, in den frühen 80ern.
    Vermutlich läuft meine oller BW-Parka mit nem anderen Namensschild vorne drauf und abgetrennten Deutschland-Schulterfähnchen im kurdischen Grenzgebiet Streife…

  17. #14 fraktur (22. Jun 2012 19:25)

    Das türkische Militär besteht vor allem aus alten geschenkten Waffen. Das genügt, um Kurden im hinteren Anatolien zu erschrecken, für einen echten Krieg jedoch nicht.
    Wenn schon die Syrer mit ihren MIG 21, auch ein alter Hund, schon besser sind, will das etwas heissen.

    Aus Wikipedia:

    Die syrischen Luftstreitkräfte bestehen regulär aus rund 60.000 Mann. Sie sind in zehn oder elf Angriffs- und sechzehn Abfangstaffeln sowie zwei Transport- und eine Ausbildungssstaffel organisiert. Das Flugzeugarsenal von gut 600 Maschinen, die allerdings nicht alle einsatzbereit sein dürften, besteht vor allem aus MiG-21 (rund 100) und MiG-23 (rund 160) sowie Su-22 (rund 50). Der Bestand moderner Kampfflugzeuge ist deutlich kleiner: ein Dutzend Su-27, 20 Su-24, jeweils gut 20 MiG-25 und MiG-29. Die Hubschrauber-Flotte umfasst knapp 150 Mil Mi-8 und die modernisierte Variante Mi-17.

    Neben den auch militärisch genutzten sechs zivilen Flughäfen, verfügen die Luftstreitkräfte noch über weitere 17 Flugplätze, die sich fast alle auf den westlichen Teil des Landes konzentrieren[4].

  18. Erdolf zündelt.

    Die Frage ist nur, zündelt er mit oder ohne Auftrag? 😉

    Ein Schlem, der Erdolf nun mit le petit Napoleon vergleicht…

  19. Kommentar aus YouTube:

    ToBiOh2 in reply to TheBlackiwid (Show the comment) 1 month ago

    Die Terroristen erhalten massive Hilfe aus dem Ausland – Saudi-Arabien, Katar, Türkei, etc. Google mal nach: „Bis zu 200 Millionen Dollar wollen Saudi-Arabien, Katar, Kuwait und die Vereinigten Arabischen Emirate an den Syrischen Nationalrat (SNR) überweisen“ Das sind die gleichen Staaten, die auch die Koranverteilungen und die Salafisten in Deutschland finanzieren. Sie wollen ultra-religiöse und ultra-kapitalistische Staaten in der ganzen arabischen Welt errichten.

  20. #22 nicht die mama (22. Jun 2012 19:38)

    Erdolf zündelt.

    Die Frage ist nur, zündelt er mit oder ohne Auftrag? 😉

    Ein Schelm, der Erdolf nun mit le petit Napoleon vergleicht…
    ———————————

    Gut erkannt.

    Das Osmanische Reich ist den Türken so fern, wie GD 1937.

  21. Wenn die ohne Erlaubnis in syrisches Hoheitsgebiet fliegen, müssen die mit Abschuss rechnen.

  22. Hallo,
    habe ich das richtig gelesen- ’ne Phantom???
    Das war doch nicht etwa die, die für das Technik- Museum in Sinsheim vorgesehen war?
    Und damit will Erdogan (mit Flammen und Schwert) den Islam in andere Länder bomben??
    Wirklich: Eine ruhmreiche (Museums)- Armee…..
    PS: Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie wir das Ding bestaunt haben, als es bei uns im Geschwader zu Besuch war. Da war 1967 und „unser“ Vogel war die F-104….

  23. „Demnach soll die syrische Seite den Abschuss bereits eingeräumt und sich dafür entschuldigt haben.“

    Müsste sich nicht die Türkei entschuldigen?
    Türken fliegen mit Kriegsmaterial in ein fremdes Land, dessen Oposiion sie zusätzlich zum Terror ausbilden, und wollen dann noch eine Entschuldigung?

    Dieses Kampfflugzeug war eine Kriegserklärung durch die Türkei an Syrien, in der Hoffnung/Gewissheit, dass die Nato nun Syrien in Schutt und Asche bombt!

    Von langer Hand geplant?

  24. Aber mit dem Aussteigen, das haben die türkischen Piloten drauf. Das muss man denen lassen.

  25. Die Türken werden sich noch vor Wut über Erdowahns Außenpolitik in den Hintern beissen, denn weder die Allianz mit Syrien und Iran klappt noch die Antiisraelische Nummer zieht(Gegen die Flotilla Verantwortlichen IHH wird derzeit wegen Al-Quaida Verbindungen ermittelt).
    Adolf Erdowahn bald allein zu Haus?

  26. Hätte Syrien die Wahl gehabt anders zu reagieren?
    Hätte die die Türkei nicht genauso reagiert?

  27. m.e. ist die türkei mit erdogan längst kein verlässlicher natopartner mehr. ausschluss.
    ein trauerspiel auch, dass türken jetzt für die bw. angeworben werden. das gleiche trauerspiel wie mit den -gast-arbeiten wird folgen. hausfriedensbruch, meuterei und subversion.
    ein mohammedaner kämpft nicht für freiheitliche demokratische werte.

  28. Die Türken wissen nicht was sie tun denn hinter Assad stehen die Russen+Chinesen!!Die Russen sind für die Türken 100%tig ein paar Nummern zu gross!!!Der Frühling in Syrien fällt aus.

  29. Haben die Türken keine moderneren Maschinen zum Überfliegen von Syrien? Die Phantom stammt aus den 1960ern. Damit kann man vielleicht Trainingseinsätze fliegen. Aber es ergibt überhaupt keinen Sinn ein derart veraltetes Flugzeug in einen Einsatz zu schicken. Eine F-16 wäre sicherlich die bessere Wahl für einen Kampfeinsatz oder Spionageeinsatz gewesen. Die beste Erklärung erscheint mir zu sein, dass der Pilot Mist gebaut hat…

  30. #36 Bhigr (22. Jun 2012 20:27)

    Haben die Türken keine moderneren Maschinen zum Überfliegen von Syrien?
    ——————————————–

    Nach der deutschen Vereinigung, haben die „modernste Technik“ aus der ehemaligen DDR zum Spotpreis erhalten.

    Die meinen immer noch, es ist modern….wannn war dies noch gleich?

  31. Deutschland sollte jetzt überlegen, wie gegen den türkischen Angriff auf Syrien vorgegangen werden muss.

  32. Macht mal die Phantom nicht so madig. Das ist schließlich das Rückgrat der deutschen Luftverteidigung. Mein voller Ernst. Und im modernen Luftkampf zählt das Gesamtkonzept. An welchem Flügel die modernen Raketen hängen und welche Schrottmühlen von einem modernen Gefechtsstand ins Gefecht dirigiert werden ist gar nicht so wichtig. Was zählt ist, die Dinger schnell in die Luft zu kriegen und zu feuern bevor der Gegner feuert. Und das kriegen die F4 ganz gut hin. Und die beiden Türken waren wohl von etwas zu viel Gottvertrauen geleitet.

  33. Mal im Ernst, so schlecht sind die guten alten Phantom auch heute noch nicht. Es kommt eh mehr darauf an, was man in den Schächten zu hängen hat. Der Abschuss war aber ein guter Hinweis an die „Demokraten“ der Welt, daß es in Syrien eventuell nicht ganz so leicht wird….
    Wenn die ihre Luftabwehr in Schuss haben, will heißen vernünftige gegenseitige Deckung der Abteilungen, sinnvolle Entfaltung, brauchbare automatisierte Führung und gute Ausbildung der Leute, können die Syrer den NATO-Pennern schon zeigen, wo der Hammer hängt. Ich halte das schlicht für einen Test der syrischen Abwehr. Das Resultat sollte zu denken geben. Beiden Seiten. Zu gerne hätte ich mal sämtliche Aufzeichnungen der ELOKA gesehen….

  34. Erdogan sucht wohl den Casus Belli auf dem billigsten Weg, ´ne F-16 war ihm wohl zu teuer.

    Man ist dieser ganze Mist durchsichtig, der Sender Gleiwitz war ja direkt ein kreativer Geistesblitz dagegen.

  35. Syrien verfügt über rund 20 Maschinen des Typs MIG 25 und 43 Stück MIG 29.

    Etwas moderner als die Phantom, da das Baujahr 2009 sein soll.

    Aber Erdogan hat sicher noch Wunderwaffen in den Hangars stehen…. Starfighter!

    Aber wie ich die Brüder am Bosporus einschätze, werden sie sich als Opfer darstellen, und der Nato erklären, das sie Angegriffen wurden…Und Beistand von der Nato verlangen….Und wahrscheinlich wartet Angela schon auf die Beistandsanfrage ihres Kalifs. Trotz Deutschland-Griechenland heute abend.

  36. # 43 norbert.gehrig

    “ Erdogans Wunderwaffen “ ? Hat er noch ein paar V 1 und V 2 Raketen oder gepanzerte fliegende Teppiche . Die syrische Luftabwehr hat gut reagiert . Mit Sicherheit wird die syrische Armee auch über Boden / Luft Raketen der SAM – Serie verfügen . Zudem haben die Russen einen Militärstützpunkt in Syrien mit modernster Radartechnik .

  37. #25 Wilhelmine (22. Jun 2012 19:39)

    Die Terroristen erhalten massive Hilfe aus dem Ausland – Saudi-Arabien, Katar, Türkei, etc. Google mal nach: “Bis zu 200 Millionen Dollar wollen Saudi-Arabien, Katar, Kuwait und die Vereinigten Arabischen Emirate an den Syrischen Nationalrat (SNR) überweisen” Das sind die gleichen Staaten, die auch die Koranverteilungen und die Salafisten in Deutschland finanzieren. Sie wollen ultra-religiöse und ultra-kapitalistische Staaten in der ganzen arabischen Welt errichten.

    Es sind auch die gleichen Staaten, die Koranverteilungen und salafistische Kampfgruppen in Mali und Azawad finanzieren.

    Es sind eigentlich immer die gleichen Staaten.

  38. „…Damit scheint klar, dass der Abschuss über syrischen Hoheitsgewässern erfolgte – warum das Flugzeug dort war, blieb unklar…“
    …………………………………………………………………………………………….

    Vielleicht wollten die Thörken auch nur eine Forderung stellen. :mrgreen:

  39. Die Nato soll mal beantworten, was die Maschine im syrischen Luftraum gemacht hat. Dass sich eine Nato-Maschine verfliegt bei modernster Navigationstechnik und ansonsten in USA ausgebildeten und wertegemeinschaftlich indoktrinierten Nato-Piloten ist voellig ausgeschlossen. Auch in Venezuela verletzen hollaendische und US Militaerflugzeuge regelmaessig den Luftraum. Alles Zufaelle? Wie hier einige feststellten, die Tuerkei ist mit allen Nachbarn verfeindet. Dann noch die Kurden im eigenen Land, die eher zum Iran tendieren als zum Tuerkentum. Immer wird gegen Syrien gehetzt, wohl weil sie Territorium nicht an Israel abtreten und widersachen. Nato-Politik ist nur noch ein Grausen, ich will diesen Verein nicht mehr, der ja auch fuer MultiKulti und Turkisierung steht.

  40. Möglicherweise ist das Flugzeug doch nicht abgeschossen worden.

    War der Vorfall etwa nur – getürkt?

  41. @ #46 Stefan Cel Mare (22. Jun 2012 22:13)

    Ja, immer die gleichen Staaten, ätzend.

    PS: Ich warte übrigens noch auf Deinen Plan B?

  42. Wieso ist das PI-Team mittlerweile so leichtgläubig? Jetzt hat die Türkei den Abschuss bestätigt… und die NSU ist existend – ganz entgegen der vielen „Verschwörungstheoretiker“, oder?
    HRMPF! Lasst Euch vom Kampf gegen „Rechts“ und den medialen Meinungen nicht ins Boxhorn jagen! „Cognac-Willy“ hätte bestimmt nicht gesagt: „Mehr gesundes Misstrauen wagen“… Und damit läge er richtig! 😉

  43. #2 schweinsleber, #3 r2d2, #4 Sergeant…

    was zum henker hatte dieser ölofen dort zu suchen?

    Bitte etwas mehr Respekt vor dem ehemaligen Arbeitspferd der Luftwaffe! 😉

  44. #15 fraktur

    Wenn schon die Syrer mit ihren MIG 21, auch ein alter Hund, schon besser sind, will das etwas heissen.

    Wie kommst du denn auf diesen Blödsinn?

  45. #28 Yogi.Baer

    Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie wir das Ding bestaunt haben, als es bei uns im Geschwader zu Besuch war. Da war 1967 und “unser” Vogel war die F-104…

    Die Luftwaffe erhielt die ersten F4-Fs im Frühjahr 1974, leider eine abgespeckte Version. Trotzdem spielte die F-4F kampfwertmäßig eine Liga höher als die F-104.

  46. gut dass sich syrien die türkische machtdemonstration nicht bieten lässt.
    die denken wohl, die können wir im nordirak ein und ausgehen.
    schlecht ist dass türkei der nato angehört.

  47. …#30 felixhenn (22. Jun 2012 20:00)
    Aber mit dem Aussteigen, das haben die türkischen Piloten drauf. Das muss man denen lassen….

    Tja, wenn die bei uns auch mal so schnell aussteigen könnten…..

  48. “Eine kuriose Meldung geistert durch die Nachrichtenwelt: An der Küste Syriens sollen sich 90.000 Soldaten aus Russland, China, Iran und Syrien zu einer “Truppenübung” versammeln. Ein Fall von Kriegspropaganda?”

    Lass mich mal raten. Obamas Plan wird umgesetzt. Assad zieht sich aus Damaskus zurück mit seinen Leuten in einen Landesteil, der von den 90.000 beschützt werden wird. Daher vermute ich, dass die an land gehen und diesen Bereich abriegel werden.

    Nach dem Rückzug Assads werden die Moslembrüder an die Macht kommen.

    Dann stehen die Moslembrüder kurz vor einem Direktzugriff auf die Waffen dreier Armeen – Lybien, Ägyten und Syrien. …

Comments are closed.