Afghanistan kriegt für den Wiederaufbau des Landes mehr als 16 Milliarden US-Dollar. Das zeichnete sich bei der internationalen Geberkonferenz in Tokio ab. Das Geld soll in vier Jahresraten von 2012 bis 2015 ausgezahlt werden, von Westerwelle kommen offiziell 430 Mio Euro pro Jahr. Im Gegenzug verlangen die Geberländer, daß die Regierung in Kabul die Korruption stärker bekämpft. Soll das ein Witz sein? Die werden gerade tun, was der Westen will. Warum sind unsere Politiker immer nur Blindschleichen ohne gesunden Menschenverstand? Eben erst wurde eine Frau von den Taliban wegen „Ehebruchs“ exekutiert! (Das Foto zeigt Guido kurz vor dem Bussibussi auf die Botox-Backen von Hillary.)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

42 KOMMENTARE

  1. „Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch bestraft werden, dass sie von den Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst.“
    Platon, Griechischer Philosoph,
    427 v. Chr. 347 v. Chr.

  2. Das Geld für den Wiederaufbau welches dann in die Infrastruktur gezahlt wird, ist in Ordnung, wenn Deutschland seine Facharbeiter mit den entsprechenden Sprachkenntnissen dorthin entsenden kann.
    Das hätte den Vorteil, dass die Jungs dann endlich ein Leben unter der Scharia ausprobieren könnten.
    90% derer würden spätestens nach einem Monat wieder auf der Matte stehen, weil sie die Lebensumstände nicht aushalten würden.
    Die restlichen 10% würden wahrscheinlich gehängt werden, weil sie sich auch dort nicht anpassen könnten.

  3. #3 Pedo Muhammad (08. Jul 2012 09:35)

    Jizyah ist bei uns

    Heilige Alimentation Rechtgläubig-Treuer Zuwanderer (HARTZ IV)

    zur Finanzierung der Besten Migration in den Wohlstand (BMW)

    BischöfIn Käsemann wird sicher für die Taliban beten, wenn sie kleinen Mädchen auf dem Schulweg die Kehle durchschneiden!

    Claudia Fatima Roth wird sicher die Hinrichtung von vermeintlichen EhebrecherInnen als Teil der „kulturellen Identität“ Afghanistans bejubeln!

    Umvolker Beck wird sicher die Verheiratung Minderjähriger als Recht auf Pädophilie bejubeln während Jürgren Trittin-Dosenpfand Verständnis für das Aufhängen von Homosexuellen am Baukran haben könnte, weil Einmischung des Westens Kolonialismus wäre…..

  4. Der Spruch mit den Botox-Backen war nicht zwingend erforderlich. Ansonsten haben wir ja genug Kohle zu verteilen. Die Afghaner sind quasi auch schon unterm Rettungsschirm. Da geht sicher noch mehr…..

  5. Wiederaufbau – haha. Das „Wieder“ – soll die Sache logisch und berechtigt erscheinen lassen.

    Absurd.

  6. Bereits gestern kam in den Radio-Nachrichten, dass die USA Afghanistan eine „priviligierte Partnerschaft“ anbieten. Also genau sowas, was die EU der Türkei gewährt. Und diese ist ja nichts weiter als eine Mitgliedschaft zur Probe. Heißt das, dass Afghanistan bald zum 51. Bundesstaat der USA wird? Ich frage mich schon lange, in welch einem Paralleluniversum einige westliche Politiker leben…

  7. Was regen wir uns über die Taliban auf, wenn bei uns MohammedanerInnen mit Hartz IV genährt unter besonderem Artenschutz der 68erInnen stehen und rauben, schlagen und töten dürfen?

    Wo ist der Unterschied zwischen Kabul und Köln, außer, dass es in Kabul kein Kölsch für alle gibt?

    http://www.ksta.de/koeln-uebersicht/zuhaelter-war-erst-16-jahre,16341264,13755672.html

    Junger Krimineller hatte Freundin mit Gewalt gefügig gemacht und ins Bordell geschickt.

    Als er 14 war, dealte er mit Drogen. Er beging Einbrüche, stahl und bedrohte, erpresste oder misshandelte Jugendliche. Mehmet aus Nippes, heute 17 Jahre alt, hat die Strafakte eines Schwerkriminellen. Wegen Vergewaltigung, gefährlicher Körperverletzung und Zuhälterei wurde er vergangene Woche vom Landgericht Köln zu zwei Jahren und elf Monaten Haft verurteilt. Der Prozess fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, denn Mehmet (Name geändert) ist noch nicht volljährig. Durch das „angemessene Urteil“ sei das Gericht „seiner besonderen Verantwortung als Jugendkammer gerecht geworden“, sagt sein Anwalt Ulrich Rimmel.

    Angemessenes Urteil? Mehmet hatte, wohl auch angesichts der eindeutigen Beweislage, ein Geständnis abgelegt. Seiner Freundin, die er brutal geschlagen und auf den Strich geschickt hatte, ersparte er so den quälenden Auftritt vor Gericht. Deshalb fiel der Richterspruch für den jungen Türken, der zu Prozessbeginn bereits wegen anderer Straftaten in Haft saß, relativ milde aus. Denn im „Vergewaltigungsurteil“ mit eingerechnet sind 18 Monate Klingelpütz, zu denen Mehmet im Juli 2004 wegen räuberischen Diebstahls und diverser Körperverletzungen verurteilt worden war. Für die Vielzahl der Straftaten hätte ein Erwachsener eine deutlich höhere Strafe erhalten.

    Die kriminelle Karriere des jüngsten Zuhälters Kölns ist geprägt durch Brutalität. Alleine in der Zeit von März bis Oktober 2003 sind zehn Straftaten aktenkundig: Mit Freunden bedroht er immer wieder Jugendliche, nimmt ihnen die Handys weg, tritt und prügelt mit Schlagstöcken auf die Wehrlosen ein. „Wenn du zur Polizei gehst, bringe ich dich um“, droht er anschließend. Mit seinen Kumpels stiehlt er im Warenhaus eine Musikanlage, raubt einen Kiosk aus, bricht in eine Spielhalle ein und nimmt den Tresor mit.

    Dafür tragen Claudia Fatima Roth, Umvolker Beck, Marieluise Beck-Beck, Jürgen Trittin-Dosenpfand, Renate-Hilde Benjamin-Künast und Cem Özdemir-Hunzinger die politische Verantwortung, weil sie noch mehr MohammedanerInnen in das Hartz IV-Paradies Doitschelan einwandern lassen wollen, als „kulturelle Bereicherung“ und zur Sicherung von „Fachkräften!“

    „Toleranz heißt, Zumutungen auszuhalten!“
    Marieluise Beck, Khmer Vert 90, 2003 vor dem doitsche BUNTestag

  8. Perlen vor die Säue!!!

    In der Lutherbibel heißt es bei Matthäus 7, 6: „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen

  9. #6 Rascasse10 (08. Jul 2012 09:56)

    „Der Spruch mit den Botox-Backen war nicht zwingend erforderlich.“

    Richtig. Aber schön war er doch (ein echter „kewil“ eben). Und Botox ist ja auch nicht verkehrt, so lange keine Horrorgrimassen rauskommen und auch noch als schön empfunden werden. Nun ja: Chacun à son gout!

    PS: Ein bißchen Botox könnte übrigens auch manchen Männern nicht schaden …

  10. Was soll das heißen, Wiederaufbau? Was haben die denn in den letzten 10 Jahren da gemacht?

  11. Unsere Strassen voller Löcher, die Schulen verrotten. Das Gesundheitsunwesen immer teurer durch Korruption usw.
    Und dann noch der hundertemilliardenschwere Rettungsschirm.

    Aber:

    „Wenn man sich vor Augen hält, dass die Gesundheitsvorsorge für vier Millionen Menschen in Afghanistan allein durch deutsche Projekte vorangebracht werden konnte, dass immerhin 300 Kilometer Straßen mit deutschen Mitteln auch gebaut werden konnten, dass 2000 Schulen mit deutschen Geldern errichtet werden konnten, dass da 100.000 Lehrer ausgebildet wurden, dass ein Drittel der Schüler jetzt Mädchen sind, also auch in diesen Schulen, wo mit deutschen Geldern unterstützt wurde“
    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/1805160/

    Unterdessen nimmt der Zustrom nicht ab. Die schaffen uns zusätzlich durch Gebärfreudigkeit ab.

    Wie soll man so eine Regierung nennen?
    Der Papst hat es gesagt:
    „Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande“

  12. Man hätte bereits mehr davon, wenn man das Geld auf einen Haufen würfe und eine Wurst darüber bräte.
    Man könnte allerdings auch noch eine Menge anderer sinnvollere Dinge mit den 16 Milliarden machen, als sie in Afghanistan in den Sand zu setzen.

  13. Nur die Ruhe allerseits.
    Da wird gar nichts fliessen. Wenn´s hochkommt, ein paar Millionen.
    Woher ich das weiß?
    Einfach mal daran erinnern, wieviele Milliarden sofort und unwiderruflich und selbstverständlich und verbindlichst vor nicht allzu langer Zeit für den Wiederaufbau Haitis zugesagt worden sind.
    Wieviel ist gezahlt worden?

    Na also.

    Mal wieder viel Lärm um nichts.

  14. Mit Hilfe deutscher Soldaten konnten mehr Drogen in Afghanistan angebaut werden. Weil das aber noch nicht reicht, werden deutsche Steuergelder an Afghanistan verschenkt.
    Bei mir hat keiner angefragt, ob ich bereit bin Gelder für Entwicklungshilfe oder anderweitige Projekte im Ausland zu spenden!

  15. o je, mein Anteil fuer Verena Becker reicht nicht aus; einen Teil muss ich jetzt auch noch fuer die Taliban abzweigen. Da heisst es, Guertel enger schnallen und mehr arbeiten!

  16. Nun soll Afghanistan 16 Milliarden Euro (!!!!) bekommen. „Deutschland rettet die Welt“ Guido buselt mit Hillary. Die Usa ist genau wie wir tief in den roten Zahlen – aber immer noch tun sie so, als könnten wir geben, geben,geben bis nichts mehr geht. Was soll das ganze Geld – das versickert doch da in fragwürdige Stellen. Der „Präsident“ ist ein korrupter Darsteller (Karsai) – selbst verstrickt in islamistische Geschichten. Ein Freund der Taliban. Er spielt die Marionette für den Westen und Clinton, Westerwelle und Co. fallen auf so einen rein. Erbärmlich. Die Mohnfelder blühen stärker denn je in Afghanistan, das Verbrechen genauso und wo sollen die Fortschritte sein ???

  17. Da ja Frauen so schmutzig sind sollten sich die Frauen sich keinesfalls irgendeinen islamisten nähern und mindestens einen Abstand von einem Kilometer einhalten um ja nicht einen Islamisten zu beschmutzen, daher sollten Frauen Islamisten keinesfalls heiraten, denn ein Islamist könnte js mit einer Ehe mit einer Frau beschmutzt werden.

    In diesen Falle ist es sowieso empfehlenswert für Frauen überhaupt keine Beziehungen mit Islamisten zu unterhalten und sie alleine in ihren Dreck verotten zu lassen, denn dann können sich die Islamisten nicht mehr fortpflanzen und sterben hoffentlich bald aus.

  18. #25 Klotho: Interessant. Aber sag das mal den Leuten, wo die Tochter schon als Baby dem Sohn der Verwandten (Inzucht!) zur Heirat versprochen wurde. Die junge Frau soll ja möglichst viele Babys kriegen, damit neue Gotteskrieger heranwachsen können. Sehr krank.

  19. Die Islamkritiker werden als Rechtsextreme diffamiert, aber eigentlich prangern die Islamkritiker die Unmenschlichkeit des Islams an. Denn die Anhänger des Islams sind ihrer eigenen Unmenschlichkeit nicht bewusst und können ihre eigene Unmenschlichkeit und Grausamkeit nicht erkennen, anstattdessen werfen sie die Unmenschlichkeit allen anderen vor, und weigern sich ihre eigenen Unmenschlichkeiten und Grausamkeiten zu erkennen. Der Islam kennt keine Barmherzigkeit, keine Vergebung, keine Liebe und stellt Männer als Halbgötter dar, unter deren Psychopathie die Frauen zu leiden haben.

    Für sie ist Gott der allein Barmherzige, aber Barmherzigkeit, Mitgefühl, Verständnis kennen sie selbst nicht.
    Mitgefühl, Verständnis für das Leiden, Empathie sind allgemeine Fähigkeiten von allen Menschen, wenn sie diese Befähigung haben, aber die Psychpathen können nichts fühlen, sie können keine Schmerzen fühlen, aber andern zufügen.

  20. #12 Heinrich Seidelbast (08. Jul 2012 10:18)
    #12 Heinrich Seidelbast (08. Jul 2012 10:18)
    Perlen vor die Säue!!!

    In der Lutherbibel heißt es bei Matthäus 7, 6: „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen

    Dem gilt nichts hinzuzufügen!

  21. #29 UP36:

    Dem gilt nichts hinzuzufügen!

    Doch, die Sätze davor, Matthäus 7,1ff:

    „Verurteilt nicht, damit ihr nicht verurteilt werdet. Denn mit dem Urteil, mit dem ihr verurteilt, werdet ihr verurteilt werden; und mit dem Maß, mit dem ihr meßt, werdet ihr gemessen werden. Was siehst du aber den Splitter im Auge deines Bruders und nimmst nicht den Balken in deinem Auge wahr?“

  22. In der Lutherbibel heißt es bei Matthäus 7, 6: „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen

    Ähm …

    Also Geld ist für dich „heiliges“? – Armes Deutschland …

  23. #4 incorrect robot

    Ich werde mir diesen Spruch in Marmor meißeln lassen! Ausgezeichnet! Kannte ich noch nicht!
    Vielen Dank!

  24. Mehr als eine Million Proteststimmen wurden gegen diesen Deal gesammelt!

    Aber unsere Volszertreter machen mit unserem Geld, was sie wollen. Was kann man dagegen endlich tun???

  25. #28 Klotho

    Die Islamkritiker werden (von den Linken) als Rechtsextreme diffamiert, weil der Islam eine Gastarbeiter-Religion ist und der Linke den Gastarbeiter für seinen Schutzbefohlenen hält. Er hält ihn auch für ein bisschen doof, weshalb er seiner Hilfe bedarf, und außerdem möchte er ihn schützen, weil er Sozialpädagogik studiert hat und ohne etwas Schützenswertes brotlos wäre. Der Linke ist zwar durch die Bank atheistisch eingestellt und hasst den Papst, dem er die Überbevölkerung Afrikas anlastet (die gäbe es nämlich nicht, wenn der Papst den afrikanischen Mohammedanern, Protestanten, Götzenanbetern und Atheisten die Verwendung von Kondomen gestatten würde). Gegen die Päpste des Mohammedanertums, die Ayatollahs, sagt er aber nichts, weil das Rassismus wäre. Und er als Linker ja links und nicht rechts ist.

  26. Mit einer gut gemachten Statistik könnte man nun belegen, dass übermässiger Botox-Gebrauch das Gehirn schädigen kann.

    In welche Backen lässt sich unser umverteilungsfreudiger Aussenguido wohl sein Botox verpassen?

  27. Wann begreifen es unsere Finanzjongleure und Politiker, daß Geld allein überhaupt nicht ausreicht, ein „Land aufzubauen“.

    In korrupten Südländern und in muslimischen Ländern sowieso versickert es in den sog. „Eliten“ sprich in mafiösen Strukturen.

    Um ein Land aufzubauen und wettbewerbsfähig zu machen, braucht es eine homogene Gesellschaft, die arbeitsam ist und für die Werte wie Ehrlichkeit und Vertrauen und Anständigkeit zählen.

  28. Im Übrigen hat unser Aussenguido das Prinzip von Belohnung nicht verstanden.

    Geldbelohnungen gibt es, wenn Gutes getan wurde.

    Oder Guido wurde im Vorfeld von den Taliban mit einer interkulturellen Bacha-Bazi-Veranstaltung belohnt?

  29. “Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch bestraft werden, dass sie von den Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst.”

    Platon, Griechischer Philosoph,
    427 v. Chr. 347 v. Chr.

    Das ist falsch, das ist nur atheistische Verdreiflung. Wir alle werden von jemandem regiert, der viel klüger ist als wir alle zusammen.

  30. Müssen so unfundierte Unterstellungen sein, K.? Wenn du von dem Thema Ahnung hättest, wüsstest du, dass Botox nicht zum Auffüllen von Wangen verwendet wird und Frau Clinton schon immer solche „Bäckchen“ hatte. Wenn es eine Prominente gibt, die den Beauty-Doc meidet, dann sie. Natürlich ist das Thema hier nicht von Bedeutung, aber solche Sprüche machen dich unglaubwürdig. Dabei hast du doch schon öfter gezeigt, dass du auch anders kannst.

  31. Aus dem Artikel:

    Im Gegenzug verpflichtet sich Afghanistan in einem Abschlussdokument zu einer Reihe von Gegenleistungen – von freien Wahlen über bessere Finanzaufsicht und Regierungsführung bis zur Bekämpfung der Korruption

    Sehr Schön. Zur Bekämpfung der Korruption wird Geld eingesetzt. Wer ist denn auf diese Idee gekommen? Leute, die nicht mit Geld umgehen können, bekommen zusätzliches Geld im Kampf gegen ihre Unfähigkeit im Umgang mit Geld.

    Sozusagen Schmiergeld im Kampf gegen Schmiergeld.

    Ich weiß auch schon, was passiert, wenn die Bemühungen nichts bringen.

    Dann wird noch mehr Geld im Kampf gegen Korruption eingesetzt.

  32. Schaut euch das Bild oben mal genau an.

    Westerwelle hingebungsvoll und unterwürfig, Hillary grinst nur verachtngsvoll.

  33. Es geht um die Schaffung einer neuen Behörde mit warmen Pöstchen für Politikerfamilien und Freunden. Wie lange gibt es Entwicklungshilfe für Afrika und wem hat diese Hilfe geholfen?

Comments are closed.