Stuttgart – Die Polizei hat Muhammad im Nachtzug von Karlsruhe nach Stuttgart aufgegriffen. Eine Fahrkarte hatte der afghanische Flüchtling nicht, dafür die Anweisung seines Schleusers, in Stuttgart auszusteigen und sich bis zum Notaufnahmeheim für Jugendliche durchzuschlagen. „In den meisten Fällen setzen die Schleuser die Jungs direkt vor unserer Tür ab und sagen ihnen, wo sie klingeln müssen“, erzählt Harry Hennig vom Jugendamt. Der Abteilungsleiter ist überzeugt: „Die Adresse Kernerstraße 36 ist bis Karachi bekannt.“ Einmal im Stuttgarter Osten angekommen, fischen die Flüchtlinge verknüllte Zettel mit der Adresse aus ihrer Hosentasche und sagen nur ein Wort: „Help“, hilf mir. (Weiter in der Stuttgarter Zeitung…)

(Spürnase: WSD)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

37 KOMMENTARE

  1. Nicht nur in Karachi.

    In vielen Ländern der Welt gehört das Wissen über die Details des deutschen Asyl- und Sozialunwesens quasi zur „Grundausbildung“.

    Wie selbst Marina Weisband für den Fall Ukraine bestätigen kann.

  2. In Afghanistan beten deshalb die moderaten Taliban immer Richtung Kernerstraße, weil dort die Pforte zum Paradies offen steht.

  3. Das sind jugendliche Fachkräfte, multilingual ausgebildet mit 2 Fremdworten : Help & Asyl

  4. Leserkommentar:

    und den deutschen Jugendlichen „Wohlstandsverwahrlosung“ vorwirft. Das lässt vermuten das diese Sozialarbeiterin schon lange keine deutschen Jugendlichen mehr betreut.

    die Wohlstandsverwahrlosung ist ja wohl die allergrösste Frechheit und ein Schlag ins Gesicht aller bio-deutschen Jugendlichen die unter der Armutsgrenze in Deutschland leben müssen oder die so hart und lange für Ihr Auskommen arbeiten gehen müssen.

    Helmut Kohl hat schon 1992 sinngemäss gesagt, das es genug Asylanten hier in diesen Lande sind, geändert hat sich nichts („Deutschland ist kein Einwanderungsland“ so Bundeskanzler Helmut Kohl. SPD und Teile der FDP wollen das Recht auf Asyl keinesfalls aufweichen.)

    BILD 2.Juli 1992 […] Fast jede Minute ein neuer Asylant. Die Flut steigt — wann sinkt das Boot? […]

    auch hier:Ansturm der Armen. „Flüchtlinge-Aussiedler-Asylanten“
    Titelseite des Spiegels vom September 1991

    auch nach 20! Jahren hat sich alles hier nur noch verschlimmert und alle sehen weg

  5. Und wenn die „FACHKRÄFTE“ dann hier sind passiert so etwas:
    In Essen sind am Mittwoch bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Großfamilien mindestens sechs Personen verletzt worden.
    Nach Angaben der Polizei waren zunächst drei Männer in die Wohnung einer Großfamilie eingedrungen. Dort versprühten sie Reizgas und einer der Eindringlinge schlug mit einem Rohr auf einen Bewohner ein, er verletzte ihn damit schwer. Die Auseinandersetzung verlagerte sich von der Wohnung vor das Haus.
    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=243854&i=dqqrng

  6. Von wegen Schleuser. Der hat sich bestimmt nur von Afghanistan bis hierhin verlaufen. Eine falsche Abbiegung in der Wüste und paff in der Kernerstraße.
    Und das der keine Fahrkarte dabei hatte ist auch ganz leicht erklärbar.
    So ein Ku Klux Klan/NSU Anhänger hat dem Afghanen bestimmt die Fahrkarte geklaut, mit dem Lebkuchenmesser bedroht und eine Täterbeschreibung konnte der Afghane nicht geben, weil die Ku Kluxer immer eine weiße Kapuze tragen.

    Dafür muß man doch keine christlichen Tomaten auf den Augen haben um zu erkennen, dass dies haargenau so abgelaufen ist.

  7. Ich wusste gar nicht, dass nach Johannes B. bereits eine ganze Strasse benannt worden ist. 🙂

  8. OT:
    Wie man mit einem für seine Patienten wie auch sonst engagierten, politisch inkorrekten Arzt in Berlin umspringt, kann man hier nachlesen:
    http://www.politaia.org/sonstige-nachrichten/berliner-arztekammer-wegschauen-und-zuschlagen-%E2%80%93-bitte-lesen-und-weiterverbreiten/
    (Daß man Menschen, die nicht ins gegenwärtige pc-Konzept passen, vielmehr auf Rechtswidrigkeiten aufmerksam machen, durch Psychiatrisieren aus dem Weg schaffen möchte, ist besonders geschichtsbewußten Bayern schon seit König Ludwig II. bekannt).

    Erdogan zwischen allen Stühlen: sein Engagement gegen Syrien könnte zur Zerteilung der Türkei führen, s.
    http://www.bueso.de/node/5870

  9. OT: S&P Ratingagentur

    http://www.tagesschau.de/wirtschaft/sp-deutschland100.html

    Die führende Ratingagentur Standard & Poor’s hat Deutschland in der Schuldenkrise den Rücken gestärkt. Sie bestätigte die erstklassige Bewertung der Kreditwürdigkeit „AAA“. Die US-Agentur hält auch am „stabilen“ Ausblick für Deutschland fest. Das bedeutet: Es bestehe hier derzeit keine Gefahr einer Abstufung der Kreditwürdigkeit.

  10. #4 LucioFulci (02. Aug 2012 14:45)

    Kohl hat sich während seiner gesamten Regierungszeit geweigert, die wirklich ernsten Probleme in Angriff zu nehmen.

    Statt dessen hat er den Linksruck vorbeitet, durch die Ernennung dubioser Minister und die Protektion Merkels.

    Die geistig-moralische Erneuerung war eine Lüge, um die Wähler einzulullen.

    Pfui.

  11. Kein Wunder, dass die da unten nichtmal einen Elektromotor zusammenbauen können, wenn sie den ganzen Tag nur solchen Mist und Frauen unterdrücken im Kopf haben 😀

    Allerdings können wir froh sein, dass dem so ist…
    Ein islamischens Land mit der Kampfkraft der USA möchte ich mir nichteinmal ausmalen, da hätten wir alle schon längst den Kopf verloren…

  12. #11 Hokkaido (02. Aug 2012 15:33)

    du hast sicher damit recht! mein Post sollte mehr die Zitate im Bezug auf das Asylantenproblem aufzeigen und nicht Kohls gesamte politische Laufbahn thematisieren. ich bin auch davon überzeugt das in seiner Ära einiges schlecht gelaufen ist, aber wie gesagt, das war nicht der Anlass meiner Erwähnung.

    peace

  13. ….fischen die Flüchtlinge verknüllte Zettel mit der Adresse aus ihrer Hosentasche und sagen nur ein Wort: „Help“, …“

    Denen sollte man definitiv helfen…..

  14. #6 Platow

    für die hochbegabten kommt dann noch : „Isch weisss wo dein Haus wohnt“ und „wasch kuckst Du – bischte schwule?“

    Das entspricht dann fast schon einem rot/grün/bunten Gesamtschulabschluss mit Qualifikation.
    (Marketingbezeichnung : Realschulabschluss )

  15. Das hat nichts mit dem Islam zu tun sondern mit NATO. Die Bundeswehr ist da ja praktisch fuer immer. Erst wurde das Mandat immer verlaengert und verlaengert… heute ist doch ganz klar dass das fuer immer ist. Genau wie in Vietnam, wo am Ende die Amis die halbe Bevoelkerung aufnehmen mussten, so wird das auch fuer die BRD enden. Aber NATO sind ja die Guten…

  16. OT: Syrien-Konflikt steuert auf Wendepunkt zu. Obama, der moslemfreundliche amerikanische Präsident, unterstütz jetzt die „Rebellen“ mit Waffen und Munition. Auf das bald der Syrische „Frühling“ auch hier Einzug hält. Die Moslembuderschaften wartet bestimmt schon ungeduldig darauf, die Scharia auch in Syrien einzuführen…

    Link zu Reuters

  17. Festnahme in einer Asylantenunterkunft in Stuttgart

    Drei Männer sind in Untersuchungshaft. Sie haben einen 20-Jährigen zuhause überfallen und Bargeld sowie Marihuana gestohlen.
    1. Nach einem am 23. Mai verübten Überfall auf einen Wohnungsinhaber im Wilhelmsdorfer Ortsteil Esenhausen sind die Tatverdächtigen ermittelt und festgenommen werden. Am heutigen Donnerstag wurde auch der eigentliche Geschädigte dem Haftrichter vorgeführt. Ihm wird Handel mit Betäubungsmitteln vorgeworfen. Dies geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und der Polizeidirektion Ravensburg hervor.
    Die drei Männer verschafften sich im Mai unter einem Vorwand gegen 22.30 Uhr Zutritt zur Wohnung ihres 20-jährigen Opfers und schlugen diesen sowie seinen ebenfalls anwesenden Bekannten sofort nieder. Nachdem beide Männer am Boden festgehalten und mit einer Pistole bedroht wurden, raubten die Tatverdächtigen nicht nur Bargeld in Höhe von rund 150 Euro, sondern wie sich im Laufe der Ermittlungen herausstellte auch eine größere Menge Marihuana. Anschließend ergriffen sie mit einem Auto die Flucht, heißt es in der Mitteilung.
    Nachdem die ersten Fahndungsmaßnahmen ohne Erfolg verliefen, brachte ein Zeugenhinweis die Beamten der Kriminalpolizei Ravensburg auf die Spur der Täter. Durch umfangreiche Ermittlungen sind die drei einschlägig vorbestraften Männer schließlich identifiziert worden. Das Amtsgericht Ravensburg erließ Haftbefehl gegen die immer noch auf der Flucht befindlichen Personen, welche zwischenzeitlich festgenommen worden sind. In Zusammenarbeit mit Beamten aus Stuttgart, Waiblingen, Esslingen und des Mobilen Einsatzkommandos Tübingen sind zwei der Verdächtigen im Alter von jeweils 27 Jahren in einer Asylbewerberunterkunft in Stuttgart aufgegriffen worden.

    http://www.suedkurier.de/region/linzgau-zollern-alb/wilhelmsdorf/Maenner-wegen-schweren-Raubes-in-Haft;art372579,5624250

    Durch die von dem Spätzle-Pol-Pot geführte Regierung wurde ja die Residenzpflicht der Asylanten aufgehoben.

  18. Vor etwa 20 Jahren las ich schon, dass das Wort SOZIALAMT bis in die fernsten Winkel bekannt war.

    Ist bestimmt für Österreich auch so. Oder?

    Da gibts jetzt nämlich jetzt 19 Euro pro Tag.
    570 Euro pro Monat. Kein Wunder, wenn man dann schon längst die Adressen kennt. Lange, bevor man sich auf den Weg macht.

  19. #15 LucioFulci (02. Aug 2012 15:54)

    Das „Pfui“ bezog sich auf Kohls gebrochenes Wahlversprechen hinsichtlich der geistig-moralischen Erneuerung.

    Es war nicht gegen dich oder deinen Beitrag gerichtet!

  20. Deutschland sucht den Super-Slum: Erster Platz für das Ruhrgebiet

    Ratten, Roma, Razzien – das ist aus der einst boomenden Metropole zwischen Dortmund und Leverkusen geworden. Der Niedergang der einst blühenden Landschaft ist wohl unumkehrbar. Das Ruhrgebiet ist das größte deutsche Multikulti-Getto, wo Depressionen noch zu den positivsten Erscheinungen zählen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/deutschland-sucht-den-super-slum-erster-platz-fuer-das-ruhrgebiet.html;jsessionid=8D90E32CDF4DFD7E53B539256C84D7BF

  21. Hallo #28 Hokkaido!
    „Das “Pfui” bezog sich auf Kohls gebrochenes Wahlversprechen hinsichtlich der geistig-moralischen Erneuerung.“

    Ich glaube, er sagte „geistig-moralische Wende“.

    Das hat er erreicht. Die Wende war erfolgreich. Der geistig-moralische Zustand vieler ist kaum noch tiefer zu legen.

  22. Wenn ich mir Deutschland,mein Vaterland in 50 oder 100 Jahren vorstellen soll,dann denke ich manchmal ob das aussterben nicht vielleicht auch eine Gnade sein kann.

  23. Na und?

    Wenn man sich die Internetseite Stuttgarts anschaut, ist das doch von den Stadtoberen genau so gewollt.

    http://www.stuttgart.de/item/show/17142

    Die Geister, die sie rufen….werden hoffentlich bald zu den Privatadressen der „selbstlos Helfenden“ weitergeleitet werden.

    „Help….“

    „Gehst Du Heini-Leon-Jaques Grünkern-Waldbichler, Wagnergasse 5 und tust du fest klingeln…“

  24. Stuttgart oder München, vielleicht noch Hamburg, was anderes kommt natürlich für die armen jungen Flüchtlinge aus aller Herren Länder nicht in Frage. Sind schließlich die attraktivsten und teuersten Städte Deutschlands, entsprechen also dem, wovon man in der Heimat über das Schlaraffenland Deutschland geträumt hat.

    Dummdumm-Deutschland, das dies sehenden Auges zulässt!

  25. #33 Heinrich Seidelbast

    Deutschland ist nicht erst in 50 Jahren, sondern schon heute für alle Zeiten negativ verändert. Schuld hat eine völlig gewissenlose Zuwanderungspolitik, die fast Jeden ins Land lässt, die Zukunft unserer eigenen Kinder aber nicht fördert, sondern massiv gefährdet.

Comments are closed.