1

Das Fest der Links-Chaoten

Linke Gewalt im Schanzenviertel HamburgDas sogenannte Schanzenfest hatte auch in diesem Jahr wieder bis zu 10.000 Menschen in das Gebiet rund um die Rote Flora im Hamburger Schanzenviertel gelockt. Mit 600 Flohmarkt,- Verkaufs,- und Infoständen war die Sternschanze am Samstag gut gefüllt. Das autonome Fest, dessen einziger Zweck es ist, gegen Kapitalismus und Staat, gegen Bürgertum und Wohlstand zu hetzen, blieb bis zum Abend friedlich. Ab 23 Uhr erklärte die Polizei das gesamte Schanzenviertel zum Gefahrengebiet.

» Weiter beim Bericht eines aufmerksamen Beobachters