1

Mit deutschen Waffen gegen deutsche Soldaten

Warlord Westerwelle neben Abdul Rab Rasul Sayyaf in der afghanischen Loja DschirgaEntdeckt im Ticker der Stuttgarter Nachrichten:

Die Bundeswehr wird von den Taliban in Afghanistan auch mit deutschen Waffen angegriffen. Wie die Kölner Zeitung „Express“ unter Berufung auf das Verteidigungsministerium berichtet, stellt die internationale Schutztruppe Isaf bei Kämpfen mit Aufständischen regelmäßig Waffen, Sprengstoff und Munition aus deutscher Produktion sicher. Die Linksfraktion im Bundestag, die zu dem Thema eine Anfrage an das Verteidigungsministerium gestellt hatte, beklagte mangelnde Kontrolle bei deutschen Waffenexporten.

Da hat unser Außenminister einen Platz in der Loja Dschirga und kriegt es nicht hin, dass unsere Soldaten nicht behelligt werden?! Wo Westerwelle doch auch so fleißig dabei geholfen hat, 16 Milliarden US$ für unsere afghanischen Freunde zu sammeln…