In eigener Sache. Es häufen sich Beschwerden über dauernde Moderation von Kommentaren bei PI, manche wollten deshalb nicht spenden. Da ist was dran. Im Spam-Filter hängen oft Kommentare, bei denen man nicht genau weiß, wie sie hineingekommen sind. Dazu verweisen wir nochmals auf diesen Artikel vom Dezember. Es gibt aber auch Fälle von Leuten, die einmal daneben gehauen haben und darum lange unter „Beobachtung“ stehen. Man weiß nach Wochen nicht mehr warum. Es ist sehr mühselig, solche Leute wieder freizuschalten. 

Bitte beachten Sie dazu die Mengen. Wir haben derzeit 1,76 Millionen Kommentare auf 88.000 Seiten gespeichert, irgendjemand mußte die mal lesen! Über 6000 Kommentare hängen gerade im Papierkorb, Hunderttausende (Spam etc.) sind in den letzten Jahren gelöscht worden. Die Moderatoren ersticken in Arbeit. Dazu kamen die technischen Schwierigkeiten in letzter Zeit. Versuchen Sie deshalb bitte, erst gar nicht in Moderation zu kommen. Sehen Sie dazu auch die Blog-Policy an. Wenn das Blog wieder rund läuft, wird PI sich aber auch dieses Problem ansehen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

423 KOMMENTARE

  1. Ich kann damit leben, wenn meine (wenigen) Kommentare auf Moderation warten. Ich versuche halt, nur meinen Senf dazu zu geben, wenn ich auch produktiv etwas beitragen kann. Weniger ist manchmal mehr…

    PI: Freigeschaltet.

  2. Vieleich verträgt Kewil keine Kritik? Wer austeilt muß auch einstecken können! Akzeptiert endlich, dass es auch linke Islamkritiker gibt und rückt endlich von Eurer erzkonservativen Linie ab.

  3. Was immer „einmal danebengehauen“ auch sein mag!

    Für jeden islamkritischen Blog heißt das was anderes: bei SOS-Österreich darf man nichts gegen die FPÖ, wie sie den Islam bewundert, schreiben, bei koptischword.press nicht, daß es nicht unsere Pflicht ist alle christlichen Flüchtlinge aufzunehmen und daß wir Karneval feiern können, soviel wir wollen, auch wenn das bei eingewanderten orientalsichen Christen schlecht ankommt, bei PI darf man nicht kreuz.net zitieren, während man dort alles, jeden Mist schreiben darf, bei Zukunftskinder darf man nichts gegen moderate Moslems schreiben – das muß man wissen, wenn man Nachrichten verbreiten möchte, bei PI darf man nicht die hohe Kriminalität der Rußlanddeutschen(Männer) erwähnen und ihre Belastung der Sozialkassen, je nach dem nimmt PI auch Betty Wulff in Schutz, auch wenn man noch so vorsichtig formuliert, anscheinend betört ihr arische Aussehen nicht nur Christian Wulff, Michael Mannheimer hat es nicht gern, wenn man den Buddhismus kritisiert.

    Man muß ganz schön Verrenkungen machen…!

  4. Auf Kritik an kewils Beleidigungen scheint der Spamfilter ja besonders anzuschlagen.

    PI: Freigeschaltet.

  5. Ach Kewil, was für ein kläglicher Versuch zu vertuschen, dass hier unliebsame Standpunkte, wie z.B. der meine zu der alliierten Terrorbombe im münchner Wohngebiet schlicht gelöscht werden. Und das nur weil sie auf die wahre Natur unserer ‚Befreier‘ hinweisen.

  6. Also ich geb mit Mühe, daß die Mods Luft zum Atmen haben. 😎 Hing auch mal ewig unter Moderation, wegen nem kleinen Fehltritt, hat ein paar Monate gedauert, war zwar nervig, aber was solls.

  7. Es ist ja nicht nur das voreilige Unter-Moderation-Stellen. Wenn man nicht schnell genug auf einen Wunsch des Blog-Verantwortlichen reagiert, steht man nicht mal mehr unter Moderation, sondern die Kommentare verschwinden einfach im Orkus. Dieses kleinliche Verhalten sorgt dafür, dass meine Besuche auf PI immer seltener werden, weil ich inzwischen ein anderes Forum gefunden habe.

    PI: Freigeschaltet. Und ein bisschen Nachsicht bitte – wir machen das alle ehrenamtlich.

  8. Wäre schön, wenn ich auch mal wieder freigeschaltet werde…

    Alternativ kann man doch 2-3 Moderatoren „einstellen“, die öfters die Kommentare nach Unsinn durchscannen.

    PI: Freigeschaltet mit der Bitte um Mäßigung.

  9. Da würde ich aber schnell mal nachsehen. Vielleicht hängen da ja noch 10000ende an Euronen in der Moderation fest… 🙂

  10. Es dauert, bis man sich halbwegs gemerkt hat, welcher islamkritische Blog was mag und was nicht.
    Da gibt es einen Blog, da darf man nicht schreiben, daß die FPÖ sehr wohl Muselmanen bewundert(FPÖ, Papier 2008), ein anderer liebäugelt mit dem, durchaus kriegerischen, Buddhismus, der nächste schwärmt für moderate Moslems, der andere will, daß wir alle orientalischen Christen aufnehmen und uns weniger genußsüchtig benehmen sollten, um die eingewanderten Kopten nicht zu erschrecken(Karneval, Fastnacht), wieder ein anderer schwärmt von der „unschuldigen“ germanischen Walküre Betty W., der nächste Blog nimmt immer Rußlanddeutsche in Schutz, obwohl sie unsere Sozialkassen fast in die Knie zwingen und viele davon hochkriminell sind…

  11. Ich kann mir so in etwa vorstellen, warum ich in der Moderation „gelandet“ bin.

    Habe ein erstes Mal einen ehemaligen Kommentator erwähnt, der hier inzwischen gesperrt ist (was ich nachvollziehen kann, denn er war ein ewiger „Stänkerer“ gegen die PI-Seite.

    Dann habe ich einen anderen, inzwischen gesperrten Kommentator erwähnt….. und ihn verteidigt.

    Deshalb wahrscheinlich die „Dauermod…“ was mir aber nichts ausmacht. Meine Kommentare erscheinen nach einer kurzen Wartezet 😆

    Und diese Wartezeit ist es mir wert, dennoch für PI zu spenden.

    Und mit Peter Blum zu sprechen:

    Semper PI

    PI: Freigeschaltet.

  12. Ich bin auch schon zweimal aus unbekannten Gründen in der Moderation hängen geblieben.

    Ich bin aber nicht wütend, weil ich weiß, daß Pi-News mit automatischen Skripten arbeiten muß, die manchmal unberechenbar reagieren, weil die ehrenamtlichen Moderatoren unmöglich die rund 500.000 Kommentare der letzten Jahre alle persönlich in Augenschein hätten nehmen können.

    Der Gipfel der Unverschämtheit ist es, wenn pi-feindliche Trolle Kewil dafür verantwortlich machen wollen. Es geht hier nur um gezieltes Mobbing gegen die einzig sichtbare Schlüsselperson dieses Blogs. So blöd können die auch nicht sein, daß sie glauben, daß Kewil auch noch rund um die Uhr den Moderator macht.

  13. Ich stehe auch seit kurzem unter Moderation, weiß aber beim besten Willen nicht, warum.

    Vielleicht hat einer der Moderatoren seine Kompetenzen überschritten. Wäre schön, wenn die Blogbetreiber auch mal ihren Moderatoren besser auf die Finger schauen würden.

    PI: Freigeschaltet mit der Bitte um Mäßigung.

  14. Ich bin auch unter Moderation wg. Kritik an PI – aus meiner Sicht berechtigte Kritik. Einen Verstoß gegen Richtlinien habe ich aus meiner Sicht nicht vorgenommen. Diese Moderation fördert meine Kommentarfreudigkeit sicher nicht.
    Ich hoffe wie viele LeidensgenossInnen um Prüfung unserer „Haft“ und um baldige Freilassung. Das Stagnieren der Zugriffszahlen unseres Blogs ist mitunter die Konsequenz dieser weitreichenden Moderation.

    PI: Freigeschaltet.

  15. Ich, eine Hartz4-Oma, habe dieses Jahr schon 3 x 25 Euronen für MM gespendet, das reicht! PI mag meine Meinung eher seltener und kriegt daher nichts!
    🙂

  16. #1 DoenerKiller (08. Sep 2012 14:40)

    Hast Du eigentlich gelesen, worum es im Artikel geht? kewil hat doch gerade nachvollziehbar erklärt, daß es sich um organisatorische Probleme, und eben nicht um Gesinnungs-Moderation handelt.

    Nebenbei: Wenn ein Linker was Gutes schreibt, denke ich genauso darüber nach, wie wenn es von einem Konservativen kommt. Keine Gesinnung hat die allumfassende Weisheit gepachtet. Im Gegenteil, je stärker sich jemand heutzutage noch mit solchen Etiketten identifiziert, umso größer m.E. die Wahrscheinlichkeit, daß er falsch liegt.

  17. Ich bin ein langjähriger aktiver Anhänger von PI und habe schon viel Freizeit, Geld, Benzin, usw. in PI investiert und schon dutzende von neuen PI-Fans geworben.

    Vor ein paar Wochen stand ich plötzlich unter Moderation. Und ich weiß nicht warum. Das hat mich so geärgert, dass ich meine Mitarbeit eingestellt habe. Keine Firma kann es sich leisten treue Kunden zu verprellen. Aber die Moderatoren von PI meinen sie können das.

    Kein Mensch hat etwas dagegen wenn der Kommentar gelöscht wird, wenn man sich mal im Ton vergriffen hat. Aber ständige Moderation das schreckt ab sich für PI einzusetzen!

    Bitte hebt die Moderation auf. Im Vorraus schon vielen Dank!

    PI: Freigeschaltet.

  18. Was leider nicht erwähnt ist, sind die Kommentare eines gewissen K., der auch von den Kommentatoren nicht an „Heftigkeit“ überboten werden konnte. Wer nicht seiner Meinung ist, läuft Gefahr unflätig beschimpft zu werden.

  19. Oh ja das kenne ich. Seit dem ich unter Aufsicht bin habe ich nicht die geringste Lust hier Kommentare zu schreiben. Vor allem weil einige einfach nicht geposted werden und ich mir dann die Mühe umsonst mache und auch nicht erfahren, ob der Kommentar freigeschaltet wird und ich nicht Willens bin immer wieder nachzuschauen.

    @PI-NEWS

    Schaltet mich wieder frei !

    Und noch eine Idee. PI-NEWS ist mittlerweile so bedeutend, dass ihr eigentlich ein paar bezahlter Mitarbeiter braucht, die die Drecksarbeit machen: Vorschlag: Macht Werbung rein, so dass ihr ein paar Euronen verdient und damit könnt ihr dann vll. einen Mitarbeiter finanzieren, der die Drecksarbeit macht.

    PI: Freigeschaltet mti der Bitte um Mäßigung.

  20. Ich war 1 Jahr in Moderation .. was mich manchal ärgerte … wurden doch Kommentare erst nach 90 min freigeschaltet .. Ist eigentlich egal — aber diese verspäteten freigeschalteten Kommentare liest dann Keiner mehr ..

    Trotz Moderation habe ich gespendet. Für mich geht es nict um Kewil oder nicht .. es geht um die Sache Islamisierung verhindern … und da können einfach nicht alle 100% die gleiche Meinung haben

  21. @#8 Kartoffel: Kewil kann mir viel erzählen wenn der Tag lang ist. PI ist zu einer Onemänshow mit Kewil geworden. ier werden Themen aufgegriffen, die abstoßend auf viele Leute wirken und somit nicht zur Weiterverbreitung von PI beitragen. Als bestes Beispiel ist die Pro-Atom-Haltung von ihm. Das stößt viele Leser ab. Viele Kewil-Themen sind absolut OT und in der schreibweist tiefster Boulevard-Journalismus. Eigentlich herrscht hier Bildzeitungsniveau. Kewil ist ein Narrzist wie er im Buche steht. – Um ehrlich zu sein, Kewil fährt PI gegen die Wand. Ich wünsche mir mehr Autoren bei PI. – Meine Bewerbung hierfür wurde nichtmal beantwortet, obwohl ich seit Jahren dabei bin! Einmal ein kritisches Wort – und Du bist raus!

  22. Das ist nicht ehrlich. Moderiert werden Leute, die nicht immer auf Linie liegen und sich wehren. Hofiert werden ursächlich agierende Aggressive. Vor allem aber ist ein Teil der israelfreundlichen Schwulenszene heilig, auch wenn sie Decadence-Elemente transportieren, die doch den Kern der Gesellschaftkritik verkörpern.

    PI: Freigeschaltet.

  23. …hab auch selten Probleme, und wenn man wirklich mal unter Moderation steht, dann weiss man doch für sich sowieso, dass man unschuldig ist und dass es ein Missverständnis war.
    Wenn man Fusel mit eM -> M schreibt, dann gibt es allerdings voraussehbares Ungemach. 🙄
    Also schreibt man das dann kreativ anders und gut ist.

    Danke an Kewil & Co für den Mörderaufwand
    den Ihr hier betreibt.

  24. @ #11 DoenerKiller (08. Sep 2012 15:25)

    Ich bin auch Pro Atom. Einer Exportnation wie Deutschland droht Unheil ohne Atom. Atom sichert unseren Wohlstand. Aber egal, bald sind wir zurück im Mittelalter, dank der Grünen und der Öko-Faschisten.

  25. Es schmerzt, wenn man an einem Kommentar lange gefeilt hat, mehrere passende Links raussuchte und dann erscheint er nie.

    Ja, es ist ein Eiertanz bei den verschiedenen islamkritischen Blogs das jeweils Genehmene durchzukriegen!

    Ich spende lieber für MM, da sieht und liest man, wer dahinter steckt, wenn man googelt.

    Bei PI ist es ein anonymes Team, das ist zwar, verständlicherweise, vorsichtig, aber zwecks Spendenanreizes schlecht.

  26. #1 DoenerKiller (08. Sep 2012 14:40)
    Vieleich verträgt Kewil keine Kritik? Wer austeilt muß auch einstecken können! Akzeptiert endlich, dass es auch linke Islamkritiker gibt und rückt endlich von Eurer erzkonservativen Linie ab.

    Das ist so eine Sache mit den Linken. Wie Marc Doll kürzlich beschrieben hat, werden Linke oft geläutert und mischen dann bei der FREIHEIT mit. Und wenn wir einmal ehrlich sind, sind die Konservativen zurzeit viel sozialer eingestellt als alle SPD und LINKE zusammengenommen. Die wissen nämlich noch, dass das Geld zuerst erwirtschaftet werden muss, bevor es verteilt wird.

    Warum ist wohl die linke DDR der BRD beigetreten? Doch wohl nur, weil da die Früchte der Arbeit gerechter verteilt wurden, oder etwa nicht?

    Was hilft es einem Staat der alles verschenkt und gleichmäßig verteilt und dann bankrott geht und alle müssen hungern? Und nie vergessen: Reiche kann man nur einmal ausnehmen. Entweder die sind dann auch arm, oder die sind abgehauen.

  27. @Freya, das alle 15 Jahre so ein Ding hoch geht und dann noch mehr Unheil droht ignorierst Du! Und wer pro-Atom ist hat keine Ahnung von der Technologie. Ich habe Ahnung. Und auf die 12% Atomenergie können wir gut und gerne verzichten. Das Risiko steht in keiner Relation zum Nutzen.

  28. Es gibt aber auch Fälle von Leuten, die einmal daneben gehauen haben und darum lange unter “Beobachtung” stehen. Man weiß nach Wochen nicht mehr warum. Es ist sehr mühselig, solche Leute wieder freizuschalten.
    ——————–
    Bei mir ist das ca. seit einem Jahr so.(Warteschleife)
    Ich muss aber auch ehrlich sagen,dass ich mir anfangs die Leitlinien nicht verinnerlicht habe!
    Also habe ich munter drauf los geschrieben.
    Dass hier,gerade hier, gewisse,lebenswichtige Regeln, für den Blog einzuhalten sind, habe ich dann,wenn auch schmerzlich erfahren müssen.
    PI gibt mir sehr viel und es macht Freude mit dem einen oder anderen Mitstreiter einen kurzen Gedankenaustausch zu führen,eine kurze Kontaktaufnahme in dieser kalten,kontaktarmen Welt.
    Gespendet habe ich ,weil es mir ein Bedürfnis war und ich diesem Blog treu bleiben werde!!!(auch mit Warteschleife)schmunzel!!!

  29. #11 DoenerKiller

    Wäre ich noch Moderator, hätte ich Ihren Kommentar gelöscht. Warum? Kein Mehrwert und Spaltertum!

    Sich über anderer Leute (hier Kewil) beschweren aber selbst eine agressiven Tonfall verwenden und beleidigen. Aber wie wir wissen, Linke dürfen alles selber was sie Anderen vorwerfen. Oft geschieht es schon in einem Satz.

    Weiterhin sind Kewil´s Artikel nicht OT, sondern weil Artikel das Thema! Sie verstehen das Prinzip nicht, was der Unterschied zwischen Ihrer Meinung ist und Thema eines Artikels.

  30. Ist ja schon gut Kewil!!!!!

    Dein Beitrag ist mir 20 Euronen wert.
    Obwohl ich immer noch weiter unter Beobachtung stehe und ich immer noch nicht weis warum.
    Allah ist groß und weise und spendet gerne für Euch.

  31. #16 DoenerKiller (08. Sep 2012 15:40)

    Wissen Sie wieviel Mensch wegen Wasserkraft, Kohlekraft, Öl, Gas, Solarzellen schon gestorben sind?

    Jeweils für sich ein vielfaches in Bezug auf Atomstrom!

    Und Sie wollen Ahnung haben? Sie haben lediglich Ideologie.

  32. Erst einmal bedanke ich mich bei Kewil und bei pi für die hervorragende Arbeit unter erschwerten Bedingungen. Ich war auch schon einige Minuten unter Moderation und es hat mich nie gestört.

  33. #19 lieberAllah

    Ich kann Sie lesen!!! Also wo stehen Sie unter Beobachtung??? Wenn ein Kommentar nicht erscheint, obwohl mal weiterhin Kommentare ohne Moderation schreiben kann, dann steht man nicht unter Peronenmoderation, sondern der Kommentar ist der Wortmoderation zum Opfer gefallen. Also irgendein böses Wort oder ein Alarm-Wort was oft von bösen Kommentatoren verwendet wird, ist im Text. Z.B. das Wort „Pack“, dabei ist es vollkommen egal ob groß oder klein, auch könnte die Buchstabenkombination in einem anderen Zusammenhang erscheinen z.B. „Ich sitze auf gepackten Koffern“ (in gepackten steckt das Wort Pack!)

  34. Ich bin auch schon einige Male in den vergangenen Jahren gebloggt worden (unter anderem Namen) und auch schon ganz rausgeschmissen worden. Ich habe hier inzwischen meinen vierten Namen. Mir war das damals nicht erklärlich und habe mich auch sehr darüber geärgert. Deshalb habe ich mehrere Jahre nicht gespendet. Wir brauchen aber Pi. Denen, die PI mundtot machen wollen, will ich aber nicht das Feld überlassen. Deshalb hab ich diesmal wieder gespendet.

  35. #11 DoenerKiller

    Dem Namen nach geht es in diesem Blog dazu, „politisch unkorrekte“ Dinge zu sagen, die in den normalen Medien verschwiegen werden. In den Medien ist es Konsens, dass Islam, Multikulti gut sind, während Atomstrom, Patriotismus, Israel und die USA böse sind. Deshalb gibt der Blog hier Gegensteuer und hinterfragt gewisse Sachen, die in den anderen Medien nie hinterfragt werden. Das bedeutet aber nicht, dass jeder Leser mit allem einverstanden sein muss. Man darf ruhig gegen Atomstrom sein, aber man sollte die Energiewende in ihrer jetzigen Form trotzdem kritisch hinterfragen.

    Was die Autoren angeht, ist es natürlich schon Geschmackssache. Ich vermisse zum Beispiel Marco Pino. Aber man kann halt nicht alles haben.

  36. @ #16 DoenerKiller (08. Sep 2012 15:40)

    Japan ist vor Naturkatastrophen nicht sicher,
    Deutsche Atomkraftwerke gehörten zu den sichersten der Welt! Egal, wenn in Frankreich und Tschechien dann was passieren sollte, (die sind dort weniger blöd) trifft es uns trotzdem.

  37. Ich stehe seit mindestens einem Jahr unter Moderation, mitunter dauert es Stunden, bis die Beiträge erscheinen.

    Egal, so poste ich weniger und meine damalige Fan-Gemeinde hat sich aufgelöst.

    Seit ich hier keine Gastbeiträge mehr schreibe, sehe ich alles lockerer.

    PI: Freigeschaltet mit der Bitte um Mäßigung.

  38. Leiderbmuß ich in die kwilkritik mit einstimmen. Seine Artikel hatten zwar immer schon einen, durchaus unterhaltsamen, polemischen Unterton, doch wenn aus einem Unterton Polemik wird und kewil hier tun und lassen darf was er will, dann verliert damit Pi an Seriosität und Glaubhaftigkeit. Auch sein Homosexuellenbashing hat schon viele vertrieben, welche eben unsere liberale Gesellschaft gegen die reaktionären Vorstellungen des Islam verteidigen wollen. Oder aber ein Hund verrichtete anscheinend sein Geschäft in Keils Vorgarten, prompt schreibt er einen Artikel in dem er die Hundehaltung als Ursache für den Untergang des Abendlandes bezeichnet………Im Kommentarbereich des Artikels zum Olympiaattentat bepöbelt er auf unmögliche Art einen kritischen Kommentator, Herr kewil, wo bleibt ihre Erziehung? Leider liefern solche Eskapaden den Islamaktivisten und ihren Einheimischen Quislingen Munition und Argumente gegen Pi. Es stimmt, Pi braucht mehr Autoren, ich allerdings habe kein Interesse Beiträge zuschreiben, welche dann zwischen Artikeln platziert werden, welchen wenn man nur ein paar Begriffe austauscht von einem Islamvertreter stammen könnten.

    PI: Freigeschaltet.

  39. #11 DoenerKiller (08. Sep 2012 15:25)

    Ich hätte Ihre Bewerbung auch nicht beantwortet. Das fängt mit Ihrem provozierenden Alias „DoenerKiller“ an und setzt sich mit „Onemänshow“ fort. Von den anderen Schreibfehlern einmal abgeshen, scheinen Sie auch nicht zu wissen, was ein Narzist ist oder was Narzismus ist, sonst würden Sie diese begriffe richtig schreiben. Das Gleiche gilt für OT = Off Topic. OT Steht nun einmal nicht für die Artikel an sich, sondern für kommentare, die davon abweichen. Wenn Sie Fachmann für Atomkraft sind, bin ich auf Ihre Ausführungen gespannt. Abgesehen davon, dass für die erneuerbaren Energien sich nicht für die Industrie nicht rechnen, richten sich die globalen Industrienationen nicht nach den linken, sondern nach den effizientesten technologien und da zeichen sicjh in Deutschland schon jetzt Abwanderungstendenzen ab, die uns teuer zu stehen kommen werden. Deshlab befürworte ich Kewils Pro-Atom Artikel.

  40. Sorry, # 26 wurde falsch einkopiert

    #11 DoenerKiller (08. Sep 2012 15:25)

    Ich hätte Ihre Bewerbung auch nicht berücksichtigt. Das fängt mit Ihrem provozierenden Alias „DoenerKiller“ an und setzt sich mit „One-Man-Show“ fort. Von den anderen Schreibfehlern einmal abgesehen, scheinen Sie auch nicht zu wissen, was ein Narzisst ist oder was Narzissmus ist, sonst würden Sie diese Begriffe richtig schreiben. Das Gleiche gilt für OT = Off Topic. OT Steht nun einmal nicht für die Artikel an sich, sondern für Kommentare, die davon abweichen. Wenn Sie Fachmann für Atomkraft sind, bin ich auf Ihre Ausführungen gespannt. Abgesehen davon, dass die erneuerbaren Energien sich für die deutsche Industrie nicht rechnen, richten sich die globalen Industrienationen nicht nach den deutschen Linksgrünen, sondern nach den effizientesten und preiswertesten Technologien und da zeichnen sich in Deutschland schon jetzt Abwanderungstendenzen ab, die uns teuer zu stehen kommen werden. Zudem haben derzeit bereits rund 700.000 Geringverdiener den Strom abgeschaltet bekommen, weil sich nicht jeder den Luxus des grünen Stroms leisten kann und in absehbarer Zeit werden diese Preise um noch einmal 30 % erhöht. Das können Sie sogar in den Massenmedien nachlesen. Schon deshalb befürworte ich Kewils Pro-Atom Artikel.

  41. ….. und ich möchte mich auch bei Kewil für seine Arbeit bedanken, und auch bei allen Lesern, die über den Nutzen und den möglichen Schaden der Kernenergie nachgedacht haben, gleich zu welchem Ergebnis sie dabei gekommen sind. Als kleine Hilfe für Doenerkiller: Atomenergie ist das was u.a. auch eine Wachskerze zum Leuchten bringt. Und Sie haben doch wohl nichts gegen Lichterketten?

  42. Naja, ich finde das Gewerkschaftsbashing nicht Ok. Ich bin absolut gegen Leiharbeit, und gegen nicht angemessene Bezahlung, insbesondere in Berufen die hochqualifiziert sind.

    Hier geht es nicht um umverteilen. Sondern darum das hier ständig nach „Fachkräften“ gerufen wird, aber die Fachkräfte möchte niemand vernünftig bezahlen.

    Ich wähle allerdings nicht rot-lila-grün. Das muss auch gesagt werden. Die Welt ist NICHT schwarz-weiß!

  43. Ich finde, dass die PI-Verantwortlichen und Moderatoren gute Arbeit machen. Alles aus Idealismus.

    Und ich mag auch keine Kewil-Hetze. Man muss nicht mit allem, was er schreibt, einverstanden sein, auch nicht mit dem Ton, den er oft anschlägt. Aber das ewige Herumhacken auf seinen Artikeln, immer nach dem Motto „wegen Kewil laufen Euch die Blog-Besucher weg/wegen Kewil kann man PI nicht weiterempfehlen/usw./usf.“ ödet inzwischen an. Da sitzt einer im Krater des Vesuv mit ’ner Bartwickelmaschine und wickelt und wickelt.

    PI-Leute: Macht weiter so! Ihr seid wichtig! Ihr werdet gebraucht. Und für mich ist PI das Flaggschiff der deutschen Islamkritik. 🙂

  44. Ich stehe vom ersten Tag an unter Moderation – gänzlich unabhängig davon, was ich sage. Schicksal, aber kein exzellentes Zeichen für Meinungsfreiheit 🙁

    PI: Freigeschaltet mit der Bitte um Mäßigung.

  45. von mir seht ihr auch keinen Cent mehr wenn die freie rede so mit füssen getreten wird. schämt euch …

    PI: Freigeschaltet.

  46. @rdx: Das mit den Politisch unbequemen Dingen ist richtig. Aber man darf deswegen keine „politisch bequemen Dinge“ zensieren.
    Außerdem sind Dinge nur solange unbequem, bis sie die Mehrheit haben. Wäre doch schlimm, wenn sich die Islamkritik als Mehrheitsfähig erweißt und dann bei PI nicht mehr geschrieben werden darf. Kewil vergrault hier Leute, mit exotischen Aussagen zu OT Themen. außerdem gefällt mir sein billiger Stiel nicht.

  47. Meine Erfahrungen:

    Ich habe, im Gegensatz zu einigen anderen, nicht unter Beobachtung stehenen Autoren noch nie rassistische oder volksverhetzende Beiträge geschrieben. Wenn ich mal Beiträge zu passenden Beiträgen im Tenor:

    „Der Islam ist die größte Bedrohung für Demokratie und Freiheit“ o.ä.

    gepostet habe, wurden diese oft unmittelbar gelöscht.

    Wenn ich daraufhin schrieb:

    „Islam heißt Frieden“

    wurden auch diese Beiträge rigoros gelöscht.

    Ich bin der festen Überzeugung, dass in der Moderation Personen sitzen, die ihre pers. Aversionen gegen bestimmte Autoren ausleben; begründet oder unbegründet.

    Dies ist bedauerlich und konterkarriert die gemeinsame Zielrichtung.

    PI: Freigeschaltet mit der Bitte um Mäßigung.

  48. @WahrerSozialDemokrat
    Das Problem was ich bei der Atomkraft sehe, ist die Atommüllentsorgung, die meisten die ProAtom sind, kümmern sich gar nicht um diesen Aspekt der Atomenergie.
    Man sollte auch nicht vergessen der Staat übernimmt die Kosten für die Entsorgung des Atommülls, würden die Erzeuger die Kosten dafür bezahlen, wär Atomstrom um einiges teurer, teurer als fossile und regenerative Energiequellen.

  49. Auch mir ist aufgefallen, dass hier bisweilen ein sehr harscher Ton herrscht.

    Zum beispiel Deserteure aus dem letzten Krieg als Feiglinge zu bezeichnen war einer der ganz groben Fehler.
    Ich denke auch das sollte so nicht sein.

    Argumente stechen weit mehr wenn man sie möglichst emotionslos vorbringt.

    Es ist sicher auch so, das in letzter Zeit nur wenige Schreibende hier Artikel verfasst haben, mir ist nicht ganz klar was mit den vielen Pi-Gruppen die es gibt oder einmal gab, los ist. Hier wäre etwas Aufklärung nicht schlecht.

    Aber ich denke die Erklärung kann man in Fall Breivick finden.

    Ich glaube das dieser Fall und die einsetzende Medienkampagne gegen „rechts“ und eben Pi doch viele Pi-Artikelschreiber verschreckt hat und sich danach wohl etliche distanziert haben, ja sich nicht mehr trauen hier aktiver mitzuschreiben.

    Diese Kampagne hat zweifellos einen gewissen Erfolg verbuchenn können das sich viele dadurch beeindrucken liessen.

    Nun Kewil, Du bist einfach ein Polemiker, auch wenn das was Du sagst richtig ist, lässt Du eine gewisse professionelle Kühlheit vermissen.

    Leider tust Du damit den Gegnern von Pi einen grossen gefallen, warten sie doch nur auf jeden Anflug von Polemik um ihn ausschlachten zu können.

    Trotzdem muss ich hier auch ein ganz klares Lob anbringen.

    Es ist bei der heutigen Medeienhetze ein ganz grosses Lob wert, wenn man in einem Blog noch einen harten Kern hat auf den man sich verlassen kann, der durchhält auch in schlechten Zeiten, ja sich traut dem Mainstream zu trotzen so widrig das auch oft sein mag.

    Es finden sich in der heutigen Gesellschaft leider nur sehr wenige die aus echter Überzeugung etwas tun.
    Also ich würde mich etwas im Ton mässigen, nicht versuchen es allen recht zu machen, das ist unmöglich.
    Ansonsten bleibt nichts anderes übrig als durchzuhalten, es werden auch wieder bessere Zeiten kommen.

    xy

  50. #30 „…außerdem gefällt mir sein billiger Stiel nicht.“

    Stiele sind immer billig. Sonst wäre der Besen zu teuer.

  51. #30 DoenerKiller (08. Sep 2012 16:38)

    Was sind aus Ihrer Sicht OT-Themen und was sind exotische Aussagen? Ich kenne nur die exotische Vegetation in südlichen Ländern und mir gefallen exotische Frauen und exotische Drinks..

  52. Was keiner weiß ist, daß Kewil den „sichern, anonymen Server“ bei einer Firma gemietet hat, deren Geschäftsführer Moslem ist. Türke um genau zu sein!
    Man konnte das ganz einfach herausfinden, indem man „whois pi-news“ gogglet! Inzwischen wurde der Server wieder gewechselt. Aber bis vor einem Monat stand da noch der türkische Name, eines Vermitlers von Chinesischen IP-Adressen, der seinen Sitz in London hat. Hab mir leider den Namen nicht notiert. Und mein kommentar, indem ich den Namen reingeschrieben habe, wurde natürlich gelöscht!

  53. Es häufen sich Beschwerden über dauernde Moderation von Kommentaren bei PI, manche wollten deshalb nicht spenden. Da ist was dran.

    Ich kenne sogar die Leute, die sich wegen Moderation von PI ganz verabschiedet haben.
    Diese Leute sind verloren.

    Es gibt aber auch Fälle von Leuten, die einmal daneben gehauen haben und darum lange unter “Beobachtung” stehen.

    Wenn jemand EINMAL daneben gehauen hat, warum soll er unter DAUERMODERATION stehen? Dauermoderation macht die Diskussion mit anderen Bloggern unmöglich, was der Sinn des Blogs ist.

    Man weiß nach Wochen nicht mehr warum. Es ist sehr mühselig, solche Leute wieder freizuschalten.

    Wenn sich aber die Betroffenen per E-Mail / Kommentare beschweren, dann soll man schon wissen, warum. Und es soll kein Problem sein, sie freizuschalten.

    Versuchen Sie deshalb bitte, erst gar nicht in Moderation zu kommen.

    Das ist unmöglich. Egal wie vorsichtig, ist irgendwann jeder dran.

    Wenn das Blog wieder rund läuft, wird PI sich aber auch dieses Problem ansehen.

    Moderation ist aus der Sicht der Nutzer das größte Problem dieses Blogs und dazu hausgemacht.

    In einem freiheitlichen Blog kann es eigentlich nur zwei Gründe für Dauermoderation / Sperrung geben: gesetzeswidriges Verhalten (z.B. Aufrufe zu Gewalt) und Beleidigungen / Mobbing der anderen Teilnehmern.

    Im zweiten Fall passiert erstaunlicherweise nichts.
    Es gibt bei PI eine Gruppe der Blogger (Gott sei Dank – kleine), die keine zwei Zeilen schreiben können ohne die anderen zu beleidigen.

    PI: Freigeschaltet.

  54. Was mich etwas stört an Kewil, ist das Schwulenbashing, er kritisiert zwar den Islam der gegen Schwule hetzt, hetzt aber selber häufig gegen Schwule und das hat schon nichts mehr mit gegen den Strom schwimmen der Massenmedien zu tun, das ist ausserhalb der Reichweite der Kritik.

  55. #33 raymond a (08. Sep 2012 16:39)

    ein wenig mehr “Selbstbeobachtung” würde auch nicht schaden:

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2012/09/03/politisch-widerlicher-kewilismus/

    Viel Feind, viel Ehr‘.

    Als ich die Replik auf Kazims (Spargel) dämlichen Sprüche zur deutschen „Willkommenskultur“ hier einbrachte, drehte mein XING-Drehzahlmesser durch, weil die ganze Bionade-Bourgoisie darauf klickte, die den Zerriß darüber genossen hat.

    Wie oben bereits jemand schrieb: Man muß nicht mit allen Arbeiten Kevils zufrieden sein, aber sie sind im Großen und Ganzen gut, beißend und treffend. Mit Broder: Was zutrifft, trifft.

    Außerdem den schon oft diesen Laberköppen erteilten Rat: Macht es besser und kotzt euch dann aus!

  56. Warum geht es jetzt wieder nur um Kewil? Was Doenerkiller von Kewils „Stiel“ hält, interessiert nicht, den will ich mir auch nicht vorstellen.
    Ich war einige Male unter Moderation, aber es waren meist Unflätigkeiten und umgangssprachliche Schimpfwörter, die ich nun vermeide.
    Zusammenfassend finde ich PI offen und freizügig bei den Kommentatoren, ich hätte schon längst den ein oder anderen Provokateur für immer rausgeworfen.
    Danke für eure Arbeit!

  57. Ich kann die Kritik an der Moderation auch nicht nachvollziehen. Ich hatte bis jetzt noch keine Probleme. Bedenkt bitte, dass es auch einen Wortfilter gibt, der Kommentare mit bestimmten Begriffen automatisch in Moderation schickt. Leider gibt es auch PI-Gegner, die das Blog mit rassistischen oder rechtsextremistischen Kommentaren schädigen wollen. PI muss sich verständlicherweise dagegen absichern.

  58. #18 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 15:43)

    #11 DoenerKiller

    Wäre ich noch Moderator, hätte ich Ihren Kommentar gelöscht. Warum? Kein Mehrwert und Spaltertum!

    Gut, dass wenigstens einer nicht vorrangig alles nur auf die Technik und Überarbeitung schiebt, sondern Willkür eingesteht.

  59. #34 DoenerKiller (08. Sep 2012 16:54)

    Mal abgesehen davon, das Kewil da nichts zu entscheiden hat, der hat genau aus diesem Grund, sich um sowas nicht mehr kümmern zu müssen, seinen eigenen Blog aufgegeben.

    Wundert micht schon, dass die aktuelle (wohl eher) Nicht-Moderation, dich noch nicht unter Dauermoderation genommen hat?

    Zumal deine Top-Infos nie ein Geheimnis waren…

  60. #34 DoenerKiller (08. Sep 2012 16:54)

    Was keiner weiß ist, daß Kewil den “sichern, anonymen Server” bei einer Firma gemietet hat, deren Geschäftsführer Moslem ist. Türke um genau zu sein!
    Man konnte das ganz einfach herausfinden, indem man “whois pi-news” gogglet! Inzwischen wurde der Server wieder gewechselt. Aber bis vor einem Monat stand da noch der türkische Name, eines Vermitlers von Chinesischen IP-Adressen, der seinen Sitz in London hat. Hab mir leider den Namen nicht notiert.

    Ich vermisse von PI eine Erklärung, wie lange die IP-Adressen von Kommentatoren gespeichert werden und wie sicher diese Daten aufbewahrt werden.

    Solange man darüber im Unklaren ist, ist jeder gut beraten, seine IP-Adresse zu verbergen.

  61. #36 mvh (08. Sep 2012 16:59)

    Danke. So sehe ich das auch. Ich halte es auch für kleinkariert, wenn fast immer die gleichen Autoren innerhalb der ersten 10 Kommentare erst einmal Kewil aus Nichtigkeiten heraus verbal angreifen. Auch ich habe einige wenige Artikel nicht als gut oder nicht als wichtig empfunden und einfach überlesen. Man liest in den MSM auch nicht alles und dafür habe ich persönlich auch nicht die Zeit. Man muss schon selbst wissen, was man für Leseprioritäten setzt.

  62. Ich hatte gerade den namen und den Link gepostet, wo Kewil den server angemietet hat. Wurde leider zensiert! Ich hatte den Beweis, daß die ganze Scheiße mit DDOS etc. rein auf die Kappe von Kewil und dessen Unfähigkeit geht. Und ich werde dafür zensiert!

  63. Beschwerden über Moderation
    (…) Man weiß nach Wochen nicht mehr warum. Es ist sehr mühselig, solche Leute wieder freizuschalten.
    ———————–
    Ach so, deshalb dauert es manchmal bis zu 90 Min.? Manchmal geht es aber auch ganz schnell: 1, 3, 5, bis 30 Minuten. Das geht alles automatisch so?
    Und toll wäre es schon zu wissen, welche Wörter oder Wortkombinationen man in welchem Zusammenhang vermeiden soll.
    Es war wohl kurz vor Weihnachten, als ich schon Geld an PI geben wollte. Und es wäre so viel gewesen, dass schon damals Gegenmaßnahmen möglich gewesen wären.
    Es ist mir aber nicht gelungen, alle Daten, die meine Bank hier im Ausland verlangt hat zusammenzubringen. Deshalb konnte ich nur neulich an Mannheimer spenden, weil das Pax-Konto ausreichend mit Daten versehen war. Ob die aber Summe angekommen ist, wohin sie sollte, habe ich bis jetzt nicht erfahren.

    PI: Freigeschaltet mit der Bitte um Mäßigung.

  64. #26 Ausgewanderter (08. Sep 2012 16:18) Your comment is awaiting moderation.

    Über eine Stunde. Darum spare ich mir in der Regel Kommentare!

  65. #39 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 17:09)

    Wundert micht schon, dass die aktuelle (wohl eher) Nicht-Moderation, dich noch nicht unter Dauermoderation genommen hat?

    Seit wann ist WSD der Anhänger von Zensur geworden?
    😀 😀 😀

  66. Ich weiss auch nicht was OT-Themen sein sollen. Ich begrüsse es wenn hier ein breiteres Angebot an Themen bearbeitet wird/würde.
    Islamkritik ist richtig und wichtig! Es gibt aber auch Mengen anderer Geschehnisse, die mal in die Öffentlichkeit gezogen werden müssten.

  67. #38 TheNormalbuerger (08. Sep 2012 17:07)

    So kann man es auch nennen. Diese Willkür muss halt nur geregelt sein. 😉

    Wer permanent in einem Blog themenfremd argumentiert, wer permanent gegen PI oder Kewil schießt und ansonsten kaum etwas produktives beiträgt, den muss ein Blog meiner Meinung nach, nicht dulden.

    Ist ja nicht so als wenn Kritik gundsätzlich schlecht wäre, aber einige sind anscheinend nur für Kritik und zur Verunsicherung hier. Warum auch immer…

  68. Herzlichen Dank Kewil. Ich stehe nicht mehr unter Bevormundung. Deswegen u.a. auch gerne diese Spende.

  69. Ich denke mir auch häufiger:Was verzapft kewil da wieder für einen Mist..aber er bringt viele Themen und links, das ist was wert.
    Und diejenigen,die sich wg kewil von hier abwenden,die stehen sowieso nicht zu 100% auf unserer Seite.Also ich bleibe hier:-)

    Wird man automatisch moderiert,wenn ein neuer nickname auftaucht ? Dachte nämlich daran, meinen nick zu wechseln.

    PI: Ja, wird man.

  70. #42 DoenerKiller

    Ich hatte gerade den namen und den Link gepostet, wo Kewil den server angemietet hat. Wurde leider zensiert! Ich hatte den Beweis, daß die ganze Scheiße mit DDOS etc. rein auf die Kappe von Kewil und dessen Unfähigkeit geht. Und ich werde dafür zensiert!

    Das könntest Du nur dann beweisen, wenn Du selbst hinter den DDOS-Angriffen wegen Kewils Artikel stecken würdest.

  71. #42 DoenerKiller (08. Sep 2012 17:10)

    Ich hatte gerade den namen und den Link gepostet, wo Kewil den server angemietet hat. Wurde leider zensiert! Ich hatte den Beweis, daß die ganze Scheiße mit DDOS etc. rein auf die Kappe von Kewil und dessen Unfähigkeit geht. Und ich werde dafür zensiert!

    Warum befassen Sie sich damit überhaupt? Machen Sie das auch beim Stern, Spiegel, Focus oder beim Onlinebanking? Viele Internetservices haben ausländische Server.

  72. #44 Schüfeli (08. Sep 2012 17:13)

    Eigentlich nicht. Aber die Nicht-Zensur wäre für PI tödlich!!!

    Du glaubst überhaupt nicht was ich schon für Kommentare gelöscht habe und die aus wirklich gutem Grund!

    Natürlich kann man sagen, überhaupt nicht moderieren, dann geht es hier aber richtig ab. Dann schreien die Rest-Freiheitlichen aber ganz schnell nach Ordnung…

    Das Problem der Moderation ist natürlich eine nachvollziehbare Moderation zu haben. Das ist allerdings kaum möglich. Ich habe noch keinen kennen gelernt, der seine Meinung nicht für die tollste und beste Meinung der Welt überhaupt hält und gleichzeitig nicht mind. 10 benennen könnte, dessen Kommentare er für gefährlich und eigentlich verboten hält, bzw. nicht hilfreich… anderseits ist Einsicht, zumindest bzgl. Blogregeln, auch kaum vorhanden…

  73. Das steht auf der Spendenseite seit Tagen.
    Bin ich verflucht?

    „Klaus Werner sagt:
    Dein Kommentar muss noch moderiert werden.
    September 6, 2012 um 11:57 nachmittags

    Donation Details
    Confirmation number: 79580538YM226953J
    Donation amount: €100.00 EUR
    Total: €100.00 EUR
    Purpose: PI-News
    Contributor: dara2007“

    PI: Die Spenden-Seite wird extern betrieben. Das Geld wird allerdings in jedem Fall ankommen und wir bedanken uns an dieser Stelle für die großzügige Hilfsbereitschaft!

  74. @ Antifo und Uohmi:

    Na ja, nicht gerade beim Stern, aber beim Spiegel! Letzte Woche habe ich Herrn Theveßen von ZDF degradieren lassen. aber ich kann darüber leider keinen Bericht bei PI schreiben, obwohl ich das gerna auch hier veröffentlichen würde. Nein, ich stehe nicht hinter den DDOS-Sachen. Aber freut Euch doch, daß es auch „Häcker“ auf dieser Seite gibt, die sich um sowas kümmern.
    Aber wenn mir jemand einen Gastbeitrag einräumen würde, dann würde ich morgen hier die Sache mir Theveßen gerne veröffentlichen.

  75. #41 Uohmi (08. Sep 2012 17:10)

    #36 mvh (08. Sep 2012 16:59)

    Ich halte es auch für kleinkariert, wenn fast immer die gleichen Autoren innerhalb der ersten 10 Kommentare erst einmal Kewil aus Nichtigkeiten heraus verbal angreifen. Auch ich habe einige wenige Artikel nicht als gut oder nicht als wichtig empfunden und einfach überlesen.

    Die Polemik von Kewil soll man in einem freiheitlichen Blog aushalten.

    Man soll jedoch wissen, dass seine neo-liberale Artikel (gegen Gewerkschaften, für Fluglärm usw.) und seine verbalen Ausfälle gegen Blogger viele abschrecken.

    So gewinnt man die Massen nicht.

  76. #40 Schüfeli (08. Sep 2012 17:09)

    Ich vermisse von PI eine Erklärung, wie lange die IP-Adressen von Kommentatoren gespeichert werden und wie sicher diese Daten aufbewahrt werden.

    Solange man darüber im Unklaren ist, ist jeder gut beraten, seine IP-Adresse zu verbergen.

    Gleiche Regel wie bei allen Blogs, Chats, yt, facebook etc….

    Solange du registriert bist, deine Kommentare da stehen (e-mail und ip, sind damit automatisch verknüpft) ist es auch gespeichert.

    Natürlich gäbe es auch die Möglichkeit einer Anonymisierung, wie es z.T. bei extremistischen Blogs geschieht, allerdings, glaube ich, ist das dann mit der Zuordnung der Namen dann ein Problem…

  77. #57 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 17:21)

    Ich habe noch keinen kennen gelernt, der seine Meinung nicht für die tollste und beste Meinung der Welt überhaupt hält…

    Das müssen dann aber alles Sozialisten sein!

    Mein Motto ist: Ich weiß, daß ich nichts weiß!

    Und was nützt mir meine Meinung?

    Ich habe momentan eine Mandantin, für die ich die Kleine Witwenrente in Berlin einklagen muß, da ihr die dem Gesetz nach zusteht.

    Meine Meinung aber ist: Junge Menschen brauchen keine Rente, sollen sich ihren Lebensunterhalt selbst verdienen. Meine Meinung!

    Da das Gesetz ihr diese Kleine Witwenrente aber einräumt, vertrete ich sie in der Sache, denn meine Meinung ist eins, das Gesetz etwas anderes!

    Soviel zu dem Thema.

  78. @WahrerSoze:
    Ist mir klar, daß Ihr den Moslem-Links-Späm rausmachen müßt. Aber kritische PI-Leser und Kommentatoren müssen geduldet werden, wenn sie zu Themen einmal anderer Meinung sind. (wie z.B. die Atomsache)
    Ansonsten verliert PI den Anspruch PI zu sein.
    Wenn Ihr das nicht aushalten könnt, dann seid ihr da angekommen wo die anderen bereits sind – in einer Gesinnungsdiktatur!
    Und wenn Sie wirklich sympatien für die Sozen haben, dann sollten Sie sich für mich als „Ex-Grünen“ einsetzen.
    Was soll den so schlimm sein, wenn ein Atomkraftgegner auch Islamkritiker ist?

  79. @schüfeli und WahrerSoze:
    Meine IP werdet Ihr nicht rausbekommen. Ich bin über eine ausländische „Relaisstation“ im Netz!
    Wenn ich das kann können das Andere auch!

  80. #59 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 17:21)

    #44 Schüfeli (08. Sep 2012 17:13)

    Das Problem der Moderation ist natürlich eine nachvollziehbare Moderation zu haben. Das ist allerdings kaum möglich.

    Doch ist es möglich und sogar notwendig.

    In einem freiheitlichen Blog kann es eigentlich nur zwei Gründe für Dauermoderation / Sperrung geben: gesetzeswidriges Verhalten (z.B. Aufrufe zu Gewalt) und Beleidigungen / Mobbing der anderen Teilnehmern.

  81. #42 DoenerKiller (08. Sep 2012 17:10)
    Ich hatte gerade den namen und den Link gepostet, wo Kewil den server angemietet hat. Wurde leider zensiert! Ich hatte den Beweis, daß die ganze Scheiße mit DDOS etc. rein auf die Kappe von Kewil und dessen Unfähigkeit geht. Und ich werde dafür zensiert!

    Was soll der Quatsch? Wie soll Kewil für die DDoS Attacken verantwortlich sein können?

    #16 DoenerKiller (08. Sep 2012 15:40)
    @Freya, das alle 15 Jahre so ein Ding hoch geht und dann noch mehr Unheil droht ignorierst Du! Und wer pro-Atom ist hat keine Ahnung von der Technologie. Ich habe Ahnung. Und auf die 12% Atomenergie können wir gut und gerne verzichten. Das Risiko steht in keiner Relation zum Nutzen.

    Wenn Sie Ahnung hätten, würden Sie nicht so einen Unsinn schreiben. Es ist absoluter Blödsinn, wenn die sichersten AKWs abgeschaltet werden aber der Schrott an unserer Grenze weiter betrieben wird. Ebenso ist es Unsinn, wenn wir direkt und indirekt AKWs in der Türkei finanzieren, die im Erdbebengebiet gebaut werden und nachher von Kretins betrieben werden.

    Wer Ahnung hat, der fordert wirksame Kontrollen und die Europaweit / Weltweit. Wer Techniker ist, weiß was alles gedreht werden kann, wenn keine unangemeldeten Kontrollen zu befürchten sind. Echte Kontrollen müssten so schnell gehen können, dass nicht einmal der Portier per Telefon warnen kann. Auch sollten Computer jeden Eingriff protokollieren und sofort per Internet weitermelden. Und die Notkühlpumpen sollten direkt angetrieben sein.

    PS. Durch mein Studium bin ich befähigt, die technische Leitung eines AKWs zu übernehmen und hatte auch schon diesbezügliche Angebote.

    PS2. Erst informieren, dann schreiben.

    PS3. Ihre Schreibe outet sie als Maulwurf. Sie sind weder Techniker, noch sind sie Deutscher. Ich tippe, dass sie Moslem sind.

  82. #69 Schüfeli (08. Sep 2012 17:28)

    So gewinnt man die Massen nicht.

    Kotz…

    Die Linken wußten auch immer besser als „die Massen“, was diese wirklich wollten. Aber „die Massen“ ignorierten die Linken!

    Mach doch einfach eine eigene Seite auf, wenn Du weißt, was „die Massen“ wünschen. Viel Glück, wird schon schief gehen!

  83. @FelixHenn:
    Natürlich ist das Blödsinn. Die außländischen AKWs will cih ja auch abschalten. Weltweit werden 2% des Stromens Atomar erzeugt. alleine Durch LED-Straßenbeleuchtung könnte man in den nächsten 10 Jahren alle AKWs abschaten. Und kommen sie mir jetzt bitte nicht mit aber hier, aber da, aber kostet, LEDs, werden in 10 Jahren einen m²-Preiß von Laminatfußboden haben. Aber das ist nicht das Thema!
    (könnnen wir aber gerne anderesmal drüber diskutieren!)

    Hier geht es darum, daß jemand einen Server bei einem Türken gemitet hat und jetzt um Spenden bettelt!

  84. #73 DoenerKiller (08. Sep 2012 17:34)
    @schüfeli und WahrerSoze:
    Meine IP werdet Ihr nicht rausbekommen. Ich bin über eine ausländische “Relaisstation” im Netz!
    Wenn ich das kann können das Andere auch!

    Was ist das denn, eine Relaisstation? Natürlich kann jeder seine IP verbergen, das ist so alt wie das Internet.

    Aber Sie sind vermutlich Türke und leben wohl in der Türkei.

  85. #84 DoenerKiller (08. Sep 2012 17:32)

    Aber es ist doch gerad so, das bei Atom oder Homo oder Beschneidung doch eine besonders lebhafte Diskussion hin und her geschieht. Immer für fast 200 Kommentare gut… und die geschehen nicht weil alle schreiben, PI hat recht.

    Nur wegen anderer Meinung kam noch keiner in Moderation. Aber viele bekommen ihren eigenen Tonfall nicht mehr mit und auch haben einige nicht die Blogregeln durch gelesen.

    Und bei verschiedenen Moderatoren, ist auch nicht immer alles einheitlich, ist ärgerlich, muss man aber durch.

    Und tatsächlich gibt es auch Kommentatoren, die viel schreiben und noch nie (oder nur ganz kurz) in Moderation waren und nicht immer mit PI einer Meinung sind. Das geht also auch…

  86. #79 DoenerKiller (08. Sep 2012 17:34)

    Ich bin über eine ausländische “Relaisstation” im Netz!

    Wenn ich das kann können das Andere auch!

    Ich auch, aber weil ich meinem Nick zufolge Absurdistan den Rücken gekehrt habe. Selbst über meine IP kann man meinen Namen nicht heraus bekommen, weil bei uns in Thailand die SIM-Karten ohne Paß ausgegeben werden.

    Dennoch bin ich nicht anonym, alte PI-Leser wissen wer ich bin und wo ich bin – das unterscheidet uns!

    http://www.facebook.com/uwe.gattermann.9

  87. #85 DoenerKiller (08. Sep 2012 17:34)

    @schüfeli und WahrerSoze:
    Meine IP werdet Ihr nicht rausbekommen. Ich bin über eine ausländische “Relaisstation” im Netz!

    Das kannst du machen wie du lustig bist. Hier wird die ip angezeigt, mit der du sendest. ob die nun vom lieben Gott kommt oder sonst woher, ist uns egal…

  88. #86 DoenerKiller (08. Sep 2012 17:41)

    Hier geht es darum, daß jemand einen Server bei einem Türken gemitet hat und jetzt um Spenden bettelt!

    Selbst wenn das so wäre, ist das völlig egal. Wenn ich einen zuverlässigen Server zum halben Preis in Pakistan bekommen könnte, würde ich den auch nehmen, selbst wenn ich in jedem Artikel gegen Pakistan schreiben würde.

    Aber ich gehe davon aus, dass ein Server in der Türkei schon längst gesperrt wäre, würde der Kewil gehören.

  89. Ich hab noch was anderes zu tun. Meine Kommentare werden teilweise gerade zensiert. Wieso sollte ich mir also die Mühe machen Euch zu antworten? Ihr bekommt wegen Kewil keine Antworten von mir! Ich mach jetzt da weiter wo ich aufgehört habe. Ihr sollt nur wissen, daß es außerhalb von PI noch Leute gibt, die gute Arbeit gegen den Islam leisten, die bei PI zensiert werden, weil sie nicht mit Kewil einer Meinung sind!
    Schönen Tag noch

  90. @Dönerkiller

    Da gehört schon einiges dazu, totes Fleisch nocht toter zu machen…

    Sarkasmus mal beiseite. Wenn Sie Ahnung von Kernphysik haben, dann lösen meine Katzen Differentialgleichungen.

    Sie dürfen sich gern an der Diskussion beteiligen:

    http://www.science-skeptical.de/energieerzeugung/der-stein-der-weisen/008408/

    Da gehts um so alberne Dinge wie die Energieerzeugung der Zukunft (an welcher Deutschland wegen der Angst vor dem Strahlentod nicht mehr beteiligt sein wird). An vernünftigen Sachargumenten, die zur Falsifizierung oder Verifizierung der behandelten Theorien beitragen, habe ich ehrliches Interesse! Falls Sie Angst vor radioaktiver Strahlung haben, lesen Sie sich kurz ein:

    http://www.novo-argumente.com/magazin.php/novo_notizen/artikel/0001172
    (weiterführende Links zum Thema auf der gleichen Seite)

    Ich bin auch gern bereit, Sie mit weiterem Material zu Energie- und Klimafragen zu versorgen. Ein abgeschlossenes Studium in den MINT-Berufen wäre dann ein nicht unerheblicher Vorteil.

    Wie sagte Sherlock in der gleichnamigen Krimiserie: „Und sagen Sie ihren Begleitern, sie sollen den Raum verlassen. Bei soviel anwesender Dummheit fühlt sich mein Denken beleidigt.“

    Hey, Kewil – ich bin genauso wütend wie Sie!

    Westerwälder

  91. #71 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 17:31)

    #40 Schüfeli (08. Sep 2012 17:09)

    Ich vermisse von PI eine Erklärung, wie lange die IP-Adressen von Kommentatoren gespeichert werden und wie sicher diese Daten aufbewahrt werden.

    Solange man darüber im Unklaren ist, ist jeder gut beraten, seine IP-Adresse zu verbergen.

    Gleiche Regel wie bei allen Blogs, Chats, yt, facebook etc….

    Solange du registriert bist, deine Kommentare da stehen (e-mail und ip, sind damit automatisch verknüpft) ist es auch gespeichert.

    So einfach ist es leider nicht.
    Zumindest die IP-Adresse unter der man sich registriert hat, bleibt auch nach der Löschung des Profils gespeichert (wie lange?). Die Frage ist, ob auch die IP-Adressen, unter denen man sich später meldet, dauerhaft gespeichert bleiben.

    Auch zu dieser Meldung gab es keine Stellungnahme:
    http://politik-news.net/pi-news-gehackt-datenbanken-und-emails-samt-ip-adressen-entwendet/

    15. September 2011
    PI-News gehackt – Datenbanken und Emails samt IP Adressen entwendet

    Seit einigen Tagen hat PI-News enorme Serverprobleme, der Grund ist nun wohl bekannt. Es gehen Gerüchte herum, daß der Server durch islamische Mitbürger gehackt worden wäre. Heute Vormittag war PI-News in einer älteren Version online. Da fehlten sehr viele Beiträge dann wurde wohl wieder das aktuelle Backup importiert. Heise.de berichtete bereits, daß der Redaktion Emails von PI-News vorliegen. Gleichzeitig wurden die Datenbanken samt IP Adressen aller Benutzer und User die täglich ihre Kommentare schreiben entwendet. Laut den Gerüchten zufolge wird aktuell überlegt die Daten an die Behörden weiterzugeben, damit einzelne User identifiziert werden können. Der Grund sei, daß viele User Kommentare hinterlegen die gegen das deutsche Recht verstoßen. Die Palette der Verstöße reicht weit, islamische Mitbürger werden dort auf das schärfste beleidigt, bis zu Mordaufforderungen. Der Verfassungsschutz überprüft gerade wieder mal das Portal PI-News.

    Durch die Datenbanken wäre es ein Kinderspiel PI-News auf einem lokalen Server zu installieren und dann das Admin Passwort einfach in der Datenbank anzugleichen, danach würde der Login funktionieren und der eingeloggte Admin würde dann alle Kommentare samt IP Adressen und Emailadresse sehen. Somit können einzelne User, wenn nicht über die IP Adresse eventuell sogar über die Emailadresse identifiziert werden.

    Diese Fragen sind berechtigt.
    Man weißt eben nicht, was uns die Zukunft bringt.

    PI: Uns ist über die Entwendung von IP-Adressen nichts bekannt. Eine eine Anschluss-Zuordnung über die IP ist in Deutschland derzeit ohnehin nur sieben Tage lang möglich.

  92. Felixhenn hat mich gerade zitiert.
    Sieht irgendjemand noch meinem Text?
    – Fragt Euch doch mal, wo der wohl hingekommen ist?
    Ich schreibe nicht mehr, weil ich zensiert werde!

  93. @ #100 DoenerKiller (08. Sep 2012 17:54)

    Stell Dich doch nicht so an!

    Ich bin schon öfters unter Moderation gestellt worden und sitze das dann immer aus!

    Wer austeilt muss auch mal einstecken können.

  94. Ich bin zwar auch unter Moderation und ich weiß nicht warum, aber ich kann damit leben. Ich wunder mich halt nur, wer sich die Arbeit macht, meine Kommentare akribisch zu lesen und freizuschalten 🙂 Der muss ja Zeit haben…

    PI: Freigeschaltet mit der Bitte um Mäßigung.

  95. 95 felixhenn (08. Sep 2012 17:49)

    #86 DoenerKiller (08. Sep 2012 17:41)

    Hier geht es darum, daß jemand einen Server bei einem Türken gemitet hat und jetzt um Spenden bettelt!

    Selbst wenn das so wäre, ist das völlig egal. Wenn ich einen zuverlässigen Server zum halben Preis in Pakistan bekommen könnte, würde ich den auch nehmen, selbst wenn ich in jedem Artikel gegen Pakistan schreiben würde.

    Aber ich gehe davon aus, dass ein Server in der Türkei schon längst gesperrt wäre, würde der Kewil gehören.

    Wurde leider zensiert, als ich geschrieben habe, daß der Türke in London arbeitet, die Firma chinesisch ist und der Server in Panama steht!
    Kritisiert mich bitte nicht weiter, ich darf hier nicht schreiben und kann deshalb nicht antworten, WEIL ICH ZENSIERT WERDE!
    Investigativer Journalismus ist gegen Kewil nicht zu machen!

    PI: Was soll der Unsinn? Wir haben überhaupt nichts „zensiert“. Und unser Server steht weder in der Türkei noch in Panama.

  96. Das Meinungen unter die Gürtellinie nicht hierher gehören, sollte ein Jeder unterschreiben können.

    das z.b. Meinungen wie bei Welt-Online mit 300 + x positiven Bewertungen zensiert oder gelöscht werden, wenn sie nicht ins „Welt“bild passen, ist für mich keine Forum.

    Hier könte man es ähnlich halten, Bewertungen positiv/negativ und die Mehrheit stimmt ab.

    Ist eigentlich der einfachste Weg aus meiner Sichtweise.

    Nur Punkt 1 von oben sollte Beachtet werden, kein Beitrag der persönlich unter die Gürtellinie geht.

  97. Ihr merkt doch selber beim aktualisieren mit F5, daß meine Antworten auf Eure Fragen verschwinden!

  98. #81 DoenerKiller (08. Sep 2012 17:27)

    @ Antifo und Uohmi:

    Na ja, nicht gerade beim Stern, aber beim Spiegel! Letzte Woche habe ich Herrn Theveßen von ZDF degradieren lassen. aber ich kann darüber leider keinen Bericht bei PI schreiben, obwohl ich das gerna auch hier veröffentlichen würde. Nein, ich stehe nicht hinter den DDOS-Sachen. Aber freut Euch doch, daß es auch “Häcker” auf dieser Seite gibt, die sich um sowas kümmern.
    Aber wenn mir jemand einen Gastbeitrag einräumen würde, dann würde ich morgen hier die Sache mir Theveßen gerne veröffentlichen.
    —————————–
    Ich weiss nicht, worum es da geht, aber der Schilderung nach riecht das nach miesem Denunziantentum.Du hast ja betont, dass du Linker bist..kein Wunder, das können (extreme)Linke gut:Diffamieren,denunzieren, SA-Manier eben.

  99. #98 Schüfeli (08. Sep 2012 17:53)

    Zu eins. die ip´s werden zu den jeweiligen Kommentaren gespeichert. wenn es verschiedene sind dann verschiedene.

    Zu zwei, das war in 09/2011 und nichts war geschehen…

  100. #104 DoenerKiller (08. Sep 2012 18:00)

    Ihr merkt doch selber beim aktualisieren mit F5, daß meine Antworten auf Eure Fragen verschwinden!

    Was willst du eigentlich. Du spamst doch alles voll und nichts verschwindet…

    Leider..

  101. @ Whrer Soze

    Ich versuche nur schneller zu tippen als Kewil zeniseren kann-

    – hat aber funktioniert! Sonst hättest Dus nich mitbekommen!

  102. Das ist ein beruhigendes Gefühl , denn geteiltes Leid ist halbes Leid . Was soll’s , ertragen wir die “ Geregelte Willkür “ und machen weiter . Die Wortschöpfung “ Geregelte Willkür “ hätte auch von Stalin stammen können . Vielleicht hätte dieser aber eher von “ Organisierter Notwendigkeit “ gesprochen .

  103. #86 DoenerKiller (08. Sep 2012 17:34)
    Meine IP werdet Ihr nicht rausbekommen. Ich bin über eine ausländische “Relaisstation” im Netz!
    Wenn ich das kann können das Andere auch!

    Da kannst du noch 10 Millionen Proxies zwischenhängen. Anonymität und absolute Sicherheit im Internet gibt es einfach nicht. Es ist nur eine Frage des Aufwandes der betrieben wird um beispielsweise auch deine IP herauszubekommen. Das ist so ähnlich wie mit deiner beschusshemmenden Weste: Letztenendes ist es ein Frage des Kalibers….

  104. an schuefeli und doenerkiller!

    Alles was ihr habt ist:KEINE AHNUNG

    http://www.pi-news.net
    IP:72.52.201.182
    Serverstandort:Vereinigte Staaten von Amerika

    Ab besten wird sein ihr geht spielen, evtl. am Strand von Izmir

    haupts ab ihr vollkoffer

  105. Und außerdem wurden hier viele Fragen an mich gestellt, die ich verscuht habe zu beantworten. Späm ist sinnloser Text. Meine Versuche zu antworten fallen damit wohl nicht unter Späm!
    afk

  106. #106 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 18:02)

    #98 Schüfeli (08. Sep 2012 17:53)

    Zu eins. die ip´s werden zu den jeweiligen Kommentaren gespeichert. wenn es verschiedene sind dann verschiedene.

    Der Sinn dieser Maßnahme bleibt mir verborgen.

    Und es beunruhigt mich sehr.
    Stellt mal vor, ihr habt mal einen Maulwurf, der IP-Adressen weiter gibt.

    Oder es passiert tatsächlich, was in

    http://politik-news.net/pi-news-gehackt-datenbanken-und-emails-samt-ip-adressen-entwendet/

    beschrieben ist.

  107. Als ehemaliger Autor von PI bin ich gesperrt, weil Beate mich gehasst hat. Muhahahaha… Frag mal Stefan… Meine Beiträge waren nie in irgendeiner Form beleidigend oder ausfallend. Nur eben oft auf einem anderen Standpunkt, was die freie Meinungsäusserung und Verurteilung von Meinungen betrifft. Mitlerweile ist das fast schon PI Konform, was ich vor 3 Jahren zum Abschied schrieb: Wer eine Meinung verbietet, öffnet das Tor alle Meinungen zu verbieten. Seit Christine nicht mehr da ist, werde ich komplett verboten… lol…

    Gruß
    Thomas Voß

    PI: Versuch‘ bitte noch mal einen Kommentar zu schreiben. Unter Moderation stehst du nicht mehr.

  108. @An alle Übervorsichtigen

    1. Warum macht ihr so ein Gewese mit den IPs? Habt ihr kriminelle Machenschaften im Hinterkopf oder Angst, dass der schwarze Mann bald an der Tür klopft?

    Andere Menschen stehen sogar in Natura zu ihrer Meinung.

    2. Fühlt euch mit der verschleierten IP nicht zu sicher! Wenn gewisse Personen oder Institutionen euch auf dem Kicker haben, gibt es immer Möglichkeiten zur Enttarnung.
    Es sei denn, ihr seid echte Profis.

  109. @#98 Schüfeli (08. Sep 2012 17:53)

    Um von einer IP-Adresse auf eine Wohnadresse zu schließen hat „Ottonormalverbraucher“ keine Chance!

    Wer wirklich weiß welche echte Adresse zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einer IP-Adresse gehört, ist der Provider der die oft dynamische Adresse zugeteilt hat.

    Diese wird diese Information aber nur auf Anordnung der Staatsanwaltschaft rausgeben.

    Die haben bestimmt nichts besseres zu tun als in irgendeinem Blog die Adressen raus zubekommen, solange keine schweren Straftaten angekündigt werden.

    Indymedia kündigt ständig Straftaten an und was passiert … NICHTS. Aber das sind natürlich auch die GUTEN 😉

  110. #111 Schüfeli (08. Sep 2012 18:19)

    das ist nicht unüblich und vom wordpress programm so vorgegeben…

    Viel lustiger ist, wenn Leute, die wirklich Anti-PI sind, immer mit neuen Nicknamen anmelden, aber immer die gleiche IP verwenden…

    …und nochmals, da ist nix passiert, es diente nur der Verunsicherung…

  111. Ich steh ständig unter Moderation. Ich benutze nie Schimpfwörter , noch lege ich mich Agressiv mit Leuten an. Allerdings gehöre ich zu den Leuten die glauben, das Islamkritik und Neoliberalismuss nicht zwingend zusammen gehören.

    Vielleicht liegt es daran.

    PI: Freigeschaltet mit der Bitte um Mäßigung.

  112. So langsam kommt wieder Leben in die Bude.
    So gefällt es mir am besten.

    PI lebt von Meinungsfreiheit und Meinungsverschiedenheit.

    U n d d a s i s t a u c h g u t s o!

  113. komisch ich bin seit Anfang an, auf die freischaltung warten.
    Und so schlimm sind meine Komentare wirklich nicht.

    PI: Doch. Und deine Orthografie auch.

  114. Moderation ist ja noch harmlos, ohne Grund gesperrt zu werden, ist es nicht! Auf PI sollten auch abweichende Meiungen akzeptiert werden, alles andere ist Zensur, die wohl schwerlich mit dem GG in Einklang zu bringen sein dürfte.

    PI: Freigeschaltet.

  115. #112 TheNormalbuerger (08. Sep 2012 18:21)

    @An alle Übervorsichtigen

    1. Warum macht ihr so ein Gewese mit den IPs? Habt ihr kriminelle Machenschaften im Hinterkopf oder Angst,

    #113 Wilhelmine (08. Sep 2012 18:23)

    Diese wird diese Information aber nur auf Anordnung der Staatsanwaltschaft rausgeben.

    Die haben bestimmt nichts besseres zu tun als in irgendeinem Blog die Adressen raus zubekommen, solange keine schweren Straftaten angekündigt werden.

    Wir wissen nicht, was der Staat zurzeit alles speichert.
    Und vor allem WER DIESEN STAAT IN EINIGEN JAHREN ÜBERNIMMT.

    Wer kann garantieren, dass in 10-20 Jahren es noch Staatsanwaltschaft gibt, die sich nur für Straftaten interessiert, und nicht etwa das „Wahrheitsministerium“, die für Gesinnung bestraft?

    Unter diesen Umständen eigene IP-Adresse einfach preiszugeben, ist grob fahrlässig.

  116. Stimmt doch mal ab, ob ich morgen einen Gastbeitrag veröffentlichen darf. – Ich will vorher ne Zusage, bevor ich mir die Mühe mache.

    PI: Zu was willst du einen Gastbeitrag schreiben?

  117. Ich bin seit der ersten Anmeldung unter Moderation und hatte mich auch mal an die Moderation gewandt. Keine Antwort auf meine Frage, warum das so sei. Ich habe bislang nicht daneben gehauen. Vielleicht komme ich mal raus aus der Moderation. Die Moderation hindert mich auch teils daran, hier öfter zu kommentieren. Ich denke, es geht vielen so. Würde mich freuen, wenn dies in Bälde anders sein würde.

    PI: Freigeschaltet. Deine Bitte hat der zuständige Moderator vermutlich überlesen. Wenn jemand sich zu Unrecht in Moderation sieht, bitte mehrmals in einem Kommentar beschweren.

  118. #113 Wilhelmine (08. Sep 2012 18:23)

    Wer wirklich weiß welche echte Adresse zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einer IP-Adresse gehört, ist der Provider der die oft dynamische Adresse zugeteilt hat.

    Diese wird diese Information aber nur auf Anordnung der Staatsanwaltschaft rausgeben.

    Und da haben wir ja größtes Vertrauen auf Seriosität und Verlässlichkeit! 😯
    Jeder kleine Maulwurf kann solch eine Anordnung unterzeichnen und die Daten in falsche Hände weitergeben.

  119. #121 Schüfeli (08. Sep 2012 18:36)

    Ich würde nicht so in die Verschwörung abgleiten, so bedeutend sind die Kommentare von hier auch nicht und auch nicht wirklich für unsere „Feinde“ interessant.

    Da sind Leute die Gesicht zeigen oder ein eigenes Portal betreiben wesentlich interessanter als deren Kopfnicker…

    P.S. Man muss es aber auch keinem „Feind“ unnötig leicht machen… 😉

  120. #122 DoenerKiller (08. Sep 2012 18:38)

    Stimmt doch mal ab, ob ich morgen einen Gastbeitrag veröffentlichen darf. – Ich will vorher ne Zusage, bevor ich mir die Mühe mache.

    Tendiere eher zu nein.

    Aber ich weiß ja auch nicht was du schreiben möchtest. Um es wirklich zu beurteilen, müsste ich erst den Text lesen.

    Vorschlag zur Güte. Hinterlege es irgendwo im Web als PDF, sende hier den Link hin, ich lese es mir durch und sage dann nein oder ja… so wie alle anderen dann auch…

  121. #121 Schüfeli (08. Sep 2012 18:36)

    Ich hatte es doch schon bereits erwähnt: Der Spionage Seele liegt nicht allein in der IP.

    Wenn Sie sicher gehen wollen, dann ziehen Sie den Stecker.

    Wer kann garantieren, dass in 10-20 Jahren es noch Staatsanwaltschaft gibt, die sich nur für Straftaten interessiert, und nicht etwa das „Wahrheitsministerium“, die für Gesinnung bestraft?

    Dann geht es gruppenweise ins Straflager. Da wird nicht erst nach Internetzugriffen geforscht.

  122. Bei dem ganzen Mist der so abläuft und über den PI berichtet ist mir schon der ein oder andere echt FIESE Kommentar rausgerutscht und ich war anderntags froh, das der in die Mod gerutscht ist 🙂
    Alles in allem kann ich mich nicht beklagen.

  123. @ Wahrer Soze:

    Ihr wisst gar nicht wer Eure Feinde sind! Es heißt immer DDOS-Angriffe aus dem arabischen Raum. Für mich ist das der Beweis, das man bei der PI-Administration keine Ahnung hat.
    Wenn ich ich mich beim „linksversüffte“ Anonymous rumtreiben würde – sagen wir mal in Liechtensteiner irc-chats – dann würde ich meine Relaisserver auch in den Emirate und nach Katar verlegen. – Nein, ich bins nicht!
    Ich sag Euch nur was ich weiß.
    DDOS klingt furchtbar informatisch, ist aber nix anderes als ein kleines Programm, das die IP-News-Adresse tausendmal in der Sekunde aufruft und damit den Server überlastet.
    Ihr wißt ja noch nicht mal woher das kommt!
    Das kommt direkt von Merkel!
    DEM Merkel! Merkel ist der Nick vom Anonymous-Obermacker. Da gibts noch ein paar Andere.
    Leute die im „arabischen Raum“ sitzen, können meinstens kein deutsch! Aber wo der Rechner steht ist nebensächlich.

  124. #121 Schüfeli (08. Sep 2012 18:36)

    >>Wir wissen nicht,….
    WER DIESEN STAAT IN EINIGEN JAHREN ÜBERNIMMT.<<

    Ja. aber soll man sich dann in einigen Jahren verleugnen, wenn man möglicherweise nicht mehr anonym sein kann?

  125. @WSD – Ich würde mich höchstens noch von Stürzenberger zensieren lassen. Vor dem habe ich Respekt! Und da weiß ich daß er mich durchlassen würde, weil er meine Meinung respektiert, auch wenn es nich die seinige ist!

  126. Zusatz:

    Wer hier moderiert, weiss ich gar nicht. Habe damit nichts zu tun, sondern wähle mich ab und zu ein, wenn jemand blöd daherkommt, wie Dönerkiller gerade (schon der Name!). Es kann auch sein, dass man jemand freischaltet, den ein anderer Moderator wieder löscht. Jemand zu sperren und jemand freizuschalten, ist zeitaufwendig, weil man erst den Namen unter Hunderten mühsam suchen, löschen und dann alles speichern muss. Mehrere Klicks, die Zeit kosten, man ist zu faul. TanjaK habe ich schon um die zehnmal freigeschaltet, jedes Mal schafft sie es wieder, in der Moderation zu landen. Man wird dann müde! Altbekannte Namen, die mir als seriös bekannt sind, schalte ich am liebsten frei.

    Empfehlung: kommentieren Sie mehrmals, sie seien schon lange gesperrt und bitten um Freischaltung. Irgendwannn liest es einer der Moderatoren in seinem Stress und erbarmt sich. So brutal sich das anhört, diesen Eindruck habe ich. Nochmals: Moderatoren haben es nicht einfach. Hunderte Kommentare durchzulesen, ist kein Zuckerschlecken!

  127. OT

    Ey Leute BEREICHERUNG heute in Mannheim!

    Randale bei Kurden-Festival in Mannheim

    Samstag, 08. September 2012, 17:54 Uhr

    Mannheim (dpa/lsw) – Am Rande eines kurdischen Kulturfestivals in Mannheim ist es am Samstag zu heftigen Zusammenstößen zwischen Kurden und der Polizei gekommen. Die meist jungen Menschen attackierten die Polizisten mit Steinen und Flaschen, wie die Polizei mitteilte. Mindestens drei Beamte wurden demnach verletzt, rund 600 seien aktuell auf dem Maimarktgelände. «Wir haben keine Chance, die Lage zu beruhigen», sagte ein Polizeisprecher. Immer wieder würden Steine geschmissen.

    Zu dem Kulturfestival waren nach Polizeischätzung rund 40 000 Kurden aus ganz Europa nach Mannheim gekommen.

    http://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-regional/randale-bei-kurdenfestival-in-mannheim-26103768.bild.html

  128. # 115 TheNormalbuerger

    Es gibt nicht nur Leute die das Glück haben in finanzieller Unabhängigkeit zu leben . Das ein Polizeibeamter oder die Angestellte einer Stadtverwaltung u.a. nicht das Bedürfnis haben zum Jagdobjekt der Staatsmedien zu werden , das kann ich zumindest gut verstehen . In diesem Regime wird die Meinungsfreiheit tagtäglich beschnitten , deshalb ist ein gewisser – kein absoluter – Schutz notwendig .

  129. OT

    Freitag bereits!

    Nach Fund von Waffen löst Polizei Demomarsch von Kurden auf

    Der Fund von Macheten, Eisenstangen und Wurfgeschossen und Übergriffe auf Fahrzeuge von Türken veranlasst Polizei den Demonstrationsmarsch vorzeitig aufzulösen

    Am Freitag löste die Polizei einen Demonstrationszug von Kurden auf, die in Hockenheim begann und in Mannheim enden sollte.

    http://www.turkishpress.de/news/08092012/nach-fund-von-waffen-loest-polizei-demomarsch-von-kurden-auf/2075

  130. OT

    Also ich bin echt fassungslos !!!!!!!!

    Mannheim – Kurdischer Jugendmarsch endet unfriedlich
    08.09.2012 08:43 | Rubrik: Polizei | Ort: Mannheim

    Mannheim – Kurdischer Jugendmarsch endet unfriedlich – Jugendmarsch wurde vor dem Ende beendet und die versammlung aufgelöst

    Am 07.09.führte die letzte Etappe des Kurdischen Jugendmarsches, der am 01.09.12 in Straßburg gestartet war, bis nach Mannheim. Das letzte Teilstück führte von Hockenheim nach Mannheim und sollte mit einer Abschlusskundgebung am Haupteingang des Maimarktgeländes beendet werden.

    Während des Marsches war es immer wieder zu Straftaten wie Körperverletzungen und Beleidigungen gekommen. Daher waren die Teilnehmer bereits beim Eintreffen auf dem Gebiet des Polizeipräsidiums Mannheim durch den Einsatzleiter, Polizeidirektor Dieter Schäfer, eingehend auf die versammlungsrechtlichen Bestimmungen und die bei Missachtung daraus resultierenden Konsequenzen hingewiesen worden.

    http://www.mrn-news.de/news/mannheim-kurdischer-jugendmarsch-endet-unfriedlich-64486/

  131. #37 Ausgewanderter (08. Sep 2012 16:18)

    Ich stehe seit mindestens einem Jahr unter Moderation, mitunter dauert es Stunden, bis die Beiträge erscheinen.

    Egal, so poste ich weniger und meine damalige Fan-Gemeinde hat sich aufgelöst.

    Seit ich hier keine Gastbeiträge mehr schreibe, sehe ich alles lockerer.

    PI: Freigeschaltet mit der Bitte um Mäßigung.

    Hääääääääääääh?

    Sieht so freigeschaltet aus?!:

    #128 Ausgewanderter (08. Sep 2012 18:49) Your comment is awaiting moderation.

    Naja, ich lebe trotzdem noch!

    PI: Jetzt sollte es gehen.

  132. @ Kewil.

    1. Ihr habe ein U-Boot
    2. Ihr habt nicht wirklich Plan
    3. Ihr befindet Euch auf einem Egotrip
    4. Ihr wollt PI für Euren kleinen Kreis behalten
    5. Ihr seid euch selber nicht Grün.
    6. Ihr vergrault Leser
    7. Ihr bringt Themen die nicht wichtig sind
    8. Ihr wißt nicht wer Euch hackt
    9. Ihr seitvon der Zeit überrollt worden
    10. Ich – und Andere – haben nix zu melden.

    PS: Du weißt noch nicht mal wer ich bin, wer ich früher war und warum ich mich da so reinhänge!
    Du fährst das Flagschiff der deutschsprachigen Islamkritik gerade voll auf ein Riff Schettino!

  133. @DoenerKiller

    Ich bin hier auch mit einigen Dingen nicht einverstanden und zähle für einige Leser höchstwahrscheinlich auch zu den linkslastigen Nörglern.
    Aber Ihre mystische Dauermeckerei geht mir allmählich auf die Klötzer.
    Hören Sie auf mit dem Provozieren und suchen Sie sich eine alternative Wochenendbeschäftigung!

  134. Ich bin einfach nur dankbar, dass es die PI Seite gibt.
    Vor allem, da SOS.at scheinbar eingestellt worden ist.. weiß da jemand hier näheres?
    Sicher ist es persönlich frustrierend, wenn Kommentare verschwinden oder nicht freigeschalten werden.
    Ich habe die Befürchtung, dass es PI auch bald nicht mehr geben wird, deswegen finde ich das HIck Hack mit den Kommentaren auch eher irrelevant .. lieber Infos zum THEMA!

  135. SOS Österrich ist nicht eingestellt worden, SOS Österrich ist nur aus Deutschland nicht mehr zu erreichen!
    Ich nörgel nicht, ich kritisiere, Un d ich würde auch lieber was anderes machen. Aber das ist mir im Moment einfach zu wichtig.
    Kopf in den Sand stecken und Probleme (wie mich= wegwischen ist „nicht hilfreich“ für die gesammte Islamkritik.
    Kewil schaart nur noch Leute seiner Meinung und seines Bildungsniveaus um sich. Alle anderen werden zensiert.

  136. #133 Wilhelmine
    ja, über solche Themen muss man hier diskutieren und berichten und wer wann wo gesperrt ist….
    Wie wärs denn mal mit einem deutsch österreichischen Festival in Türkei-Kurdistan? Is nich drin, wah?^^ Hauptsache hier dürfen sie ihre Lebensfreude auslassen..

  137. @ #121 Schüfeli (08. Sep 2012 18:36)

    Lass Dir keinen Bären aufbinden.

    Nur die Polizei oder Staatsanwaltschaft
    kann Deine genaue Anschrift anhand der IP-Adresse rausbekommen.

    Das machen die nicht wegen ein paar flapsigen Kommentaren, da hätten die viel zu tun.

    Die IP-Tracer kannste auch vergessen, die liefern auch nicht die genaue Anschrift.

    Wenn Du soche Bedenken hast, dann buche Dir doch ein Schutzprogramm wie „Hyde my Ass“ oder probiere es mit Tor & Co.

  138. #139 DoenerKiller
    Ich bin in Österreich, die Seite wird angezeigt, aber neue Beiträge gibt es nicht mehr (das letzte war am 13.8., ein Epilog).. ich werde den Betreiber mal anschreiben.

  139. @ #140 DoenerKiller (08. Sep 2012 19:14)

    Du, wir sitzen doch alle in einem Boot – Leider in der Titanic ;-(

  140. Ich stehe auch schon seit ewigen zeiten unter Moderation. Kann mir kaum vorstellen, warum. Möglicherweise, weil ich einmal etwas über Waffentechnik verfasst habe?

    PI: Freigeschaltet. Im Papierkorb haben wir von dir einen Verweis zu „Nürnberg 2.0“. Bitte darauf nicht verlinken.

  141. #129 DoenerKiller (08. Sep 2012 18:50)

    Langsam gehen Sie mir echt auf den Sack. Ich weiß auch nicht warum die Moderation ausgerechnet Sie verpennt…???

    Selbstverständlich kann man anhand der IP-Adressen feststellen, woher die meisten Zugriffe bei einer Attacke kommen. Ob es nun von dort auch innitiert ist oder nur gekauft, ist dann wieder eine andere Sache.

    Ansonsten streuen Sie hier pausenlos unhaltsame Sachen!

    #131 DoenerKiller (08. Sep 2012 18:54)

    Sie glauben doch nicht ernsthaft, das hier jeder Depp einfach einen Gastbeitrag veröffentlichen kann, ohne das dieser zuvor gesichtet, bewertet, ja und ggf. in Absprache redaktionell überarbeitet wird? Wenn Sie das nicht wollen, machen Sie nen eigenen Blog auf!

    #136 DoenerKiller (08. Sep 2012 19:02)

    Wenn das alles so schlimm für Sie ist, dann schleichen Sie sich doch endlich fort…

    Sie bekommen eh nie ein Mitspracherecht!
    Und wenn es nach mir ginge, noch nicht mal…

    Wenn ich bedenke, wieviel unnötige Zeit und Kapazität Sie heute schon wieder gebunden haben, die man hätte effektiver einsätzen können, dann muss ich Ihnen allerdings gratulieren. 🙁

  142. #136 DoenerKiller

    es reicht jetzt mit dem hysterischen Geschwätz hier. Genau solche Leute bringen als Komentatoren nichts und nerven nur. Schreiben Sie Ihren Mist woanders. Sie haben in der Redaktion nichts zu melden.

  143. Hinweis:
    Wer übrigens auch rausgefischt wird, sind Leute, die in ihrer Adresse auffällig Werbung für andere Seiten machen!

  144. #141 Wilhelmine (08. Sep 2012 19:14)

    Wenn Du soche Bedenken hast, dann buche Dir doch ein Schutzprogramm wie “Hyde my Ass” oder probiere es mit Tor & Co.

    Selbst die Macher von TOR weisen darauf hin, dass es keine absolute Sicherheit und Anonymität gibt.

    Durch sogenannte Fingerabdrücke und dem Beobachten des Surfverhaltens kann man irgendwann (fast) jeden Nutzer identifizieren.

    Machen Sie erst mal ihre Hausaufgaben, bevor Sie andere in falscher Sicherheit wiegen!

  145. dann will ich mal versuchen ob es mich auch noch trifft mit der Moderation ich hoffe das ich da mal rauskomme ich werde es sehen

    Viele Grüsse an alle betroffenen Heinz

    PI: Freigeschaltet.

  146. Hier möchte ich mich mal in die Reihe der Danksagungen anschließen, denn schon beim Verfassen eines Kommentars fällt meiner Wenigkeit jedesmal auf, vieviel Arbeit denn ein ganzer Artikel sein muß. Es sind ja nicht alles nur 2-Zeiler. 🙂 Danke an alle PI-Autoren für diese Arbeit!

    Auch und insbesondere an Kewil, den ich zwar kritisch beäuge 🙄 , aber das ist ja nur meine bescheidene persönliche Meinung.
    Er schreibt viele Artikel und das ist auch viel Arbeit. Unbezahlt! Das ist sehr wohl zu würdigen! Denn wer schreibt, bietet Angriffsfläche. Und wer viel Schreibt………na? Der bleibt. Und die vielen Artikel als Angriffsfläche zu benutzen, um den Autor zu bashen, strahlt nur auf die enspr. Kommentatoren zurück. Ich finde auch nicht alles toll, inhaltlich und nicht immer im Ton, aber dann scroll‘ ich eben weiter und troll nich‘ rum.

    Kewil, lass Dich nicht verkloppen! Du bist der Herr deiner Worte. Wenn sie deinen Mund verlassen, kehrt sich das Verhältnis um! Und das braucht dann Kraft. Was wäre das für eine Welt, in der alle einer Meinung sind. Sie wäre öde und leer!

    Das Gleiche gilt für Byzanz und (WSD braucht diesen Apell nicht wirklich, aber er verdient genau so meinen Dank) alle anderen auch.
    Wenn ich mal unter Mod. stehe, tobe ich auch längst nicht mehr so rum. Na Und! Dann schau‘ ich eben ein Blog weiter und bin heiter.

    Wirklich ätzend finde ich aber die Freischaltung nach gefüühlen Taaagen. Dann ist doch alles gelaufen, den wie hier schon oft gefragt: Wer liest denn dann noch den Comment außer der Mods?? 😎

    O.a. Erklärung hilft mir aber gut über für mich nicht mehr nachvollziebare Sperrungen weg, den man darf nicht vergessen: wir kommunizieren hier über und mit Maschinen. Und die können ziemlich stur sein. Wenn ich also was schreibe und es erscheint nicht, hab ich (richtig verstanden?) irgendein blödes Wort geschribselt. Heute passiert, ich komm‘ noch drauf. Wenndoch ich weiß um die Umstände, es sieht aber immer von außen so aus, als wenn in der Moderation Leute sitzen, die ihre pers. Aversionen gegen bestimmte Kommentatoren ausleben, ob begründet oder nicht. Der Eindruck entsteht einfach.

    Denn eins lass‘ ich mir hier nicht vormachen: daß Moderation unwillkürlich ist. Und die Schalter an den Filtern wurden auch nicht von Aliens gedrückt.

    Im Anfang, also als alles nur aus Wasserstoff bestand, konnte ich noch was eintippern, und ZACK: erschien es mit Sekundenverzögerung auf dem Schirm. Das ist heute anders. Klingt komisch, ist aber so.

    An der Resonanz des Spendenaufrufes spez. und überhaupt kann man schon die Stringenz der Haltung einer Leserschaft erkennen, die eine neue Qualität hat. Es ist FünfNachZwöllf und jeder kennt die Alarmstimmung, wenn man spät dran ist. Da ist sehr, seeehr wenig Zeit, sich nochgegenseitig zu zerfleischen.

    Freiheit, Meinung, Ehrlichkeit und auch ein wenig Stolz, hier spreche ich von Selbst-Bewusstsein, sollten unverhandelbare Werte sein, die wir uns nicht klammheimlich (und genau das läuft gerade ab) zerstören lassen sollten.

    Bedeutet: PI muß ! Dieser Blog hier ist der populärste Blog mit Nachrichten, die so nicht in der Zeitung stehen. Es gibt noch ein paar andere, die sind aber eben nicht so bekannt wie PI. Es ist fast schon ein eigener Mainstream, nur eben nicht politisch korrekt.

    Wenn man sich mal ältere Artikel auf PI ansieht, z.B. wenn man gerade sowieso unter Mod. steht, dann fällt einem die starke Fluktuation der Nicks auf.

    Hab‘ nix dagegen, wenn mein Kommentar gelöscht wird, weil ich den falschen Ton gewählt habe, aber Dauermoderation hat hier sicher schon den einen oder anderen treuen Mitstreiter verschreckt. Durch Dauermod. wird der zeitgerechte Diskurs verunmöglicht. Und dann auch die Idee Voltairs.

    Vieleicht gibt’s dafür ja irgendwann auch eine Lösung. Denn die Gemeinde will gepflegt sein. Und auch wenn es immer mehr werden, es sind immer noch wenige.

    So, und wer jetzt Dreckfuhler fendit, knan sei bahetlen. 🙂

  147. Die IP-Adresse wird immer mitgespeichert und bleibt neben dem Posting stehen. PI gibt aber solche Daten nicht weiter, unsere Server sind im Ausland. Wir sammeln die nicht extra, und wurden nie gefragt.
    Anders wäre das natürlich bei einem geplanten Verbrechen.

    Es ist aber so, dass die Provider, also Ihr eigenes T-Online z.B. diese Daten doch nach einem halben Jahr oder was löschen müssen, die Polizei findet dann auch nichts, selbst wenn sie eine IP hätte. Wer trotzdem misstrauisch ist, muss eben von einem Internetcafe oder so posten.

  148. @ #149 TheNormalbuerger (08. Sep 2012 19:24)

    Eine 100 % Sicherheit gibt es natürlich nicht.

    Aber die dazugehörige Postalische Anschrift kann nur über den Provider und seine begrenzten Aufzeichnungen ermittelt werden.

    Das ist aber Datenschutz und ist nur bei kriminellen Handlungen mit gerichtlicher Anordnung den Ermittlungsbehörden der Staatsanwaltschaft herauszugeben.

    Liegt kein Verdacht auf Straftat und keine gerichtliche Anordnung vor, dann gibt es keine Herausgabe der Daten.

    Das ist zu vergleichen mit einer Hausdurchsuchung, die ist auch nur auf richterlichen Entscheid bei Verdacht auf Straftat möglich.

    Wenn der Server im Ausland steht, ist es nochmals schwerer. Einen Tod muss man halt sterben.

    Viele Provider biten dynamische IP-Adressen an, dies macht es „Kriminellen“ unmöglich die Wohnanschrift anhand von IP Adressen herauszufinden. Habe noch nie von so einem Fall gehört.

    Nicht zu verwechseln mit Phishing nach Kennwörtern/Passwörtern. Oder Virus auf dem Computer.

  149. Ich wurde hier etwa 2009 unter Moderation gestellt weil ich mich als politisch Links outete.

    Bin weiterhin islamkritisch, weiterhin linksgerichtet.

    Verachte weiterhin Links- wie auch den Rechtsfaschismus zu gleichen Teilen.

    Einige Ultras hier kamen mit meinen, auch bei Google noch auffindbaren Beiträgen, so sehr auf daß einige derer Moderatoren mich direkt auf Stumm geschaltet haben.

    Ich lese noch ab und wann mit, und schöme mich oft fremd.

    Nicht nur wenn es um die Beiträge des Herrn Kewil geht, die für mich weiterhin untragbar sind, sondern auch wenn ich einige Kommentare lese merke ich:

    PI ist nicht mehr ohne weiteres weiterzuempfehlen.

    Mittlerweile verteile ich relevante Themen nur via Quellen weiter, also ohne PI zu erwähnen.

    Also egal ob ich freigeschaltet werde, oder auch nicht… mein Herz schlägt weiter Links, und gerade darum bin auch ich gegen die Islamisierung unserer wunderbaren Demokratie!

    Jaja, ich weiß, Linke sind immer Pro-Stalinismus und beten Pol Pot an… mimimimi.

    PI: Freigeschaltet. Bitte auf allzu scharfe Polemik verzichten.

  150. #133 kewil (08. Sep 2012 18:54)(Auszug)
    Empfehlung: kommentieren Sie mehrmals, sie seien schon lange gesperrt und bitten um Freischaltung. Irgendwannn liest es einer der Moderatoren in seinem Stress und erbarmt sich.
    ——————–

    Was ich hiermit noch mal versuche und „Mäßigung“ auf meine Fahne schreibe!!!

    PI: Du stehst nicht unter Moderation.

  151. Hiermit teste ich mal, ob ich auch freigeschaltet wurde, da ich auf meine E-Mail Anfragen keine Antwort erhielt.

    PI: Freigeschaltet.

  152. Auch ich liege manchmal „daneben“, wenn ich aus demokratischer Sicht den unglaublichen Homo-Hass von kewil kritisiere. Aber der wird hier genauso durchgewunken wie der Antisemitismus eines Sigmar Gabriel in der SPD. Augen zu und durch.
    Ein von mir geschriebener Artikel zu dem Thema wurde natürlich nicht veröffentlicht, weil die PI-Macher nicht nachvollziehen konnten, dass Homosexuellen-Hass oft zusammen mit Demokratiefeindlichkeit und Antisemitismus auftritt. Deswegen ist es ja auch PI, damit kewil entscheidet, was gegen den Mainstream ist und was nicht.

    PI: Haben Sie den Beitrag noch? Wenn ja schicken Sie ihn bitte an PI-gastbeitrag „at“ gmx.de und wir schauen ihn uns an.

  153. #152 Wilhelmine (08. Sep 2012 19:31)

    Viele Provider biten dynamische IP-Adressen an, dies macht es “Kriminellen” unmöglich die Wohnanschrift anhand von IP Adressen herauszufinden. Habe noch nie von so einem Fall gehört.

    Ist es Ihnen noch nie in den Sinn gekommen, dass in den Büros der Staatsanwaltschaften gewisse Menschen sitzen, die ihre Stellung ausnutzen und die Vorschriften nicht so ernst nehmen?
    Das Thema der Behördenunterwanderung war doch schon einige Mal aktuell.

  154. Hallo Leute

    Ich muss es dann doch mal wie Kevil Schreibt
    #132 kewil (08. Sep 2012 18:54)

    versuchen

    Bitte bitte lieber Moderator 6 monate sollten doch genügen .

    Gebt einem Gesperten mal eine Berufungsverhandlung

    Grüsse an alle Heinz

    PI: Berufungsgericht hat Entscheidung der Vorinstanz aufgehoben.

  155. Okay, jetzt ist freigeschaltet.

    Kurz zum Thema Mäßigung: Über meinem nachstehend verlinkten Beitrag stand vor Jahren noch – die Rothemden mischten gerade Thailand auf – ich sei eben in Thailand und somit in einer anderen Protestkultur (sinngeäß). Tatsächlich war ich aber immer aufmüpfig und bin nur in ein Biotop gekommen, in dem solche Kultur gepflegt wird.

    http://www.pi-news.net/2009/04/souveraen-oder-stimmvieh/

    Ich wünschte mir, mein Volk wäre weniger gemäßigt, denn dann könnte man mit ihm nicht machen, was man seit Jahrzehnten mit ihm macht!

    Ich wünsche mir, mein Volk hätte mehr Thai-Mentalität in den Knochen, dann wäre ich ihm verbundener! Thailand, Mueang Thai, heißt „Land der Freien“, weil sie nie Kolonie waren, im Gegensatz zu den umliegenden Ländern. Das ist mir Vorbild und ich hoffe, es wir vielen meiner Landsleute zum Vorbild! Denn Absurdistan ist Kolonie!!!!

  156. @ Kewil:
    Sie haben sich mich gerade zum Feind gemacht. A sofort werde ich PI attakieren, weil Kewil-PI der Islamkritik einen Bärendienst erweist!
    Ende Gelände. Die DDOS Attaken sind absofort Dein keinstes Problem.

  157. Ich stehe auch seit einiger Zeit unter Moderation und weiß nicht warum. Klar platzt einem bei manchen Dingen in unserem schönen Land manchmal der Kragen, dennoch versuche ich mich in meinen Kommentaren nicht beleidigend zu äußern oder Schipfwörter zu benutzen.

    PI: Freigeschaltet mit der Bitte um Mäßigung.

  158. #157 DoenerKiller (08. Sep 2012 19:40)

    Erstens haben Sie sich selber zum Feind gemacht und zweitens werde ich Sie nun sperren und nicht weiter auf die Moderation warten.

    Ob nun Linker oder Moselm, auf jedenfall größenwahnsinnig!

    P.S. an alle: Ich wollt mich zwar nicht mehr in die Moderation einmischen, aber was zuviel ist, ist zu viel! So jemand braucht kein Blog, Meinungsfreiheit darf nicht zur Behinderung oder Schädigung führen.

  159. Ich bin schon ein paar Jahre dabei. Auch ich stand auch schon mal unter Moderation. Mit einer Mail war das Problem sofort wieder gelöst. Allerdings ist mir aufgefallen daß man schneller unter Mod. kommen, als das noch vor ein paar Jahren der Fall war.
    Ich weiß nicht ob mein Vorschlag durchführbar ist ? Vielleicht könnte PI die Richtlinien, wann ein Telnehmer unter Moderation fällt mal deutlicher definieren. Sicherlich werden viele Komentare, die unter Moderation fallen, gar nicht in der Absicht geschrieben, gegen irgedwelche Regeln zu verstoßen.

  160. Ich habe es geschnallt, ich bekomme den Preis!

    Der Doener darf hier heute so viel ungestraft dumm herumkillen, weil PI deutlich machen will, dass hin und wieder Moderation und Rausschmiss auch etwas Gutes haben kann.

    Stimmts? 😉

  161. #154 StimmeDerVernunft (08. Sep 2012 19:34)

    Auch ich liege manchmal “daneben”, wenn ich aus demokratischer Sicht den unglaublichen Homo-Hass von kewil kritisiere.

    Aha, Homo-Haß (wird mit ? geschrieben!)!

    Zunächst erschließt sich mir nicht, was das mit Demokratie zu tun haben soll?!

    Also? Erklärung!

    Dann: Was die Schwesterwelles in ihren Betten treiben, ist ihre Sache, aber sie sollen uns damit in RUHE lassen!!!! Sie sind nichts besonderes, nur eine sexuell daneben geratene Minderheit, die aber gerne die Produkte der verhaßten Heteros „gebraucht“!

    Kannst Du Dir vorstellen, wie peinlich es mir über Jahre war, in das deutsche Konsulat in Bangkok mit normalen Frauen (Mandantinnen) zu kommen und die Wände vollgehängt mit den Bildern von schwulen „Paaren“ zu sehen?! Die dachten erschrocken, in einen Schwulenclub zu kommen! Willst Du den Eindruck von Deinem Land?

    Schwule sind eine Minderheit, so sollen sie sich verhalten, dann kritisiert sie auch niemand!

  162. 161 oldie (08. Sep 2012 19:45)

    Ich weiß nicht ob mein Vorschlag durchführbar ist ? Vielleicht könnte PI die Richtlinien, wann ein Telnehmer unter Moderation fällt mal deutlicher definieren.

    Meine Rede seit langer Zeit und viel Streit, ist auch schon ausgearbeitet, aber wohl nicht gewollt… 🙁 (Mehr sag ich dazu aber nicht)

  163. Auch ich stehe seit Jahren unter Moderation. Die Gründe dafür sind weder verbale Entgleisungen, mangelndes intellektuelles Niveau noch Aufforderungen zu irgendwelchen Straftaten.

    PI hat schlichtwegs Angst, mit der Nazikeule traktiert zu werden.

    Ich mag weder die totale Überfremdung und Islamisierung meiner deutschen Heimat, noch mag ich diesen Eurowahn .

    Deutschland, diese meine Heimat, wird finanziell ausgenommen von riesigen Horden von Armutsflüchtlingen aus aller Welt und der EU.

    Und unsere eigene Regierung vertritt nicht unsere Interessen, sondern die von islamischen Besatzern und die der EU.

    Im heutigen Deutschland kann man sich nur schämen, Deutscher zu sein.

    Und dazu ständig diese Volksveräppelung in den Medien mittels getürkter Umfragen.

    Den Islamismus und die EU-Diktatur halten weder Ochse noch Esel auf. Um jeden Preis.

    Es wird der Tag kommen, dass im „Neuen Buntland“, dem zukünftigen Presseorgan dieses Landes Meldungen wie „99,3 Prozent der Bürger sind für die Abgabe der Souveränität Deutschlands an die EU“, 99,2 Prozent sind für die weitere Einwanderung von Armutsflüchtlingen aus aller Welt“ , 99,3 Prozent der Bürger lieben Frau Merkel“, 99,1 Prozent der Bürger haben die CDU gewählt“ und 96 Prozent sind für eine Anhebung des Rentenalters auf 88 Jahre“ erscheinen werden.

    Jeden Morgen verschütte ich beinahe meinen Morgenkaffee vor Zorn, Scham oder Gelächter bei der Lektüre diverser Zeitungen.

    Und ich fühle mich grenzenlos veräppelt, gedemütigt und ohnmächtig.

    Und wenn ich dann morgens in meine mittlerweile völlig überfremdete Heimatstadt zur Arbeit gehe, dann sehe ich „stolze“ Türken, „stolze „Polen, „stolze“ Araber, „stolze“ Russen etc., die alle hier mehr oder weniger mit ihrem „Nationalstolz“ nicht hinter dem Berg halten und alle großen Wert darauf legen, eben keine deutsche Kartoffel zu sein.

    Und die immer weniger werdenden Deutschen gehen immer gebeugter verängstigter und devoter durch ihr eigenes Land.

    Und deutsche Kinder sieht man auch immer weniger.

    Überall nur schwangere moslemische Mütter mit ihren Kinderscharen.

    Und wenn man dann als Deutscher wagt, selbstbewusst ebenfalls einen gewissen Nationalstolz an den Tag zu legen, dann kommt die Nazikeule, die gerade wieder wirksamer denn je gemacht werden soll.

    Das schlimmste daran sind noch nicht einmal die Anfeindungen diverser Moslems oder Armutsflüchtlinge, wenn ich auch in der Öffentlichkeit meine Meinung vertrete.

    Das schlimmste daran sind meine eigenen Landsleute, die mir entweder in den Rücken fallen oder verängstigt wegschauen.

    Mittlerweile kapitulieren immer mehr völlig angesichts der immer größer werdenden Horden von Armutsflüchtlingen und der EU-Diktatur.

    Sie alle schauen verängstigt und devot weg und hoffen jeder für sich, bloß nicht in Schwierigkeiten zu kommen. Gut, dass es andere trifft, aber Hauptsache nicht mich.

    So denken sie.

    Und viele ummanteln ihre Angst vor der Aggressivität der Moslems mit dem Mantel der Toleranz oder erliegen einem sogenannten „Stockholm Syndrom“

    Oder kennen eben aufgrund ihres sozialen Status, weil es ihnen eben noch zu gut geht, nicht die Sorgen und Nöte der einfachen deutschen Menschen.

    Und es stimmt. Hätte ich finanziell ausgesorgt, würden mich diese Zustände in diesem Land weniger beunruhigen.

    Aber als einfacher Deutscher mit nicht gerade all zu üppigem Einkommen befürchte ich natürlich, dass die Parasitenstaaten der EU und Armutsflüchtlinge aus aller Welt diese meine Heimat restlos ausplündern und ich und meine Kinder in jeder Hinsicht schon bald die Leidtragenden sein werden.

    Ich bin der Ansicht, dass wir ein Einwanderungsgesetz wie in den USA brauchen, dass wieder vorrangig Politik im Inland für uns Deutsche gemacht wird, unsere Regierung innerhalb der EU und der restlichen Welt konsequent deutsche Interessen vertritt, dass die deutsche Staatsbürgerschaft wieder etwas wert ist und nicht wie ein 1-Euro-Artikel verramscht wird, dass es keinerlei finanzielle Anreize mehr für Armutsflüchtlinge aus aller Welt gibt und das Ausländer, die uns und unsere Gesetze nicht achten oder uns zu lange auf der Tasche liegen, kompromisslos ausgewiesen werden und dass wir anstatt der EU Milliarden in den Rachen zu schmeißen oder dafür zu bürgen, diese für unsere Jugend und unsere alten Menschen verwenden sollten.

    Wenn ich dadurch ein sogenannter Nazi bin, dann bin ich eben einer. Lieber ein „Nazi“ als ein nationalmasochistisches devotes identitätsloses armes Würstchen.

  164. @ #157 Ausgewanderter (08. Sep 2012 19:40)

    Aber auch in Thailand gibt es heute Probleme mit dem Islam.

    Im Süden des Landes, in der Problemregion an der malaysischen Grenze, gehört der militante Konflikt zwischen thailändischen Buddhisten und Mohammedanern doch zum Alltag?

    Die Einschüchterung durch Brandanschläge, Erschießungen und Enthauptungen zeigte bereits ihre Wirkung. Nichtmohammedanische Thais wandern massenhaft in den Norden ab.

  165. DoenerKiller lese ich heute das erste Mal.
    DoenerKiller führt sich auf als wäre er hier der Chef.
    DoenerKiller geht PI-Autoren persönlich an.
    DoenerKiller gehört versenkt.

  166. #161 TheNormalbuerger

    Er ist doch der beste Beweis dafür!!!

    Und das war oben schon beim ersten Kommentar klar! Da braucht es selbst nur ein schwaches Moderatorenherz für, um es zu erkennen. 😉

  167. @ #155 TheNormalbuerger (08. Sep 2012 19:36)

    Ist es Ihnen noch nie in den Sinn gekommen, dass in den Büros der Staatsanwaltschaften gewisse Menschen sitzen, die ihre Stellung ausnutzen und die Vorschriften nicht so ernst nehmen?
    Das Thema der Behördenunterwanderung war doch schon einige Mal aktuell.

    Ja, wie gesagt, einen Tod muss man sterben.
    No Risk No Fun .

  168. #157 DoenerKiller (08. Sep 2012 19:40)
    @ Kewil:
    Sie haben sich mich gerade zum Feind gemacht. A sofort werde ich PI attakieren, weil Kewil-PI der Islamkritik einen Bärendienst erweist!
    Ende Gelände. Die DDOS Attaken sind absofort Dein keinstes Problem.

    Ich hatte gerade selbstgemachten Kartoffelsalat mit Würstchen und Senf oben drauf. Interessiert niemanden?
    Rrrriiiiichtig.

  169. Ich will mich über meine Moderation nicht beschweren.

    Blöde finde ich es jedoch, wenn Kommentare nicht veröffentlicht werden. Ich kann das verstehen, wenn der Kommentator sich gegen unsere Grundwerte wie Menschenwürde und Menschenrechte richtet.

    Nicht verständlich ist es mir, wenn man zensiert wird, weil man bezüglich Steuerbetrug, Monarchie oder Homosexualität einfach eine andere Meinung vertritt als Kewil. Mir ist das schon passiert.

    Ich finde es grundsätzlich fraglich sich wegen Steuerbetrug, Monarchie oder Homosexualität gegenseitig zu zerfleischen, weil diese Themen angesichts der Probleme und Bedrohungen, die auf uns zukommen in meinen Augen eigentlich Kinkerlitzchen sind. Aber manchmal kommt auch bei mir der Quärulant durch…

    PI: Freigeschaltet.

  170. Also ich mag ja den käwill… Und den Stürzi… Und überhaupt… Darf ich jetzt auch hier schreiben?

    PI: Wenn du dich benehmen kannst ja.

  171. Ich stehe her auch unter ständiger Moderation, obwohl ich nicht weiß warum. Meine letzten Beiträge wurden zwar immer freigeschaltet, aber immer erst sehr spät. Es wäre nett, wenn man mich wieder freischalten würde und mir vielleicht mitteilen könnte, was zu der Sperre geführt hat. Danke!

    PI: Freigeschaltet. Grund war Verbalradikalismus.

  172. #166 Wilhelmine (08. Sep 2012 19:53)

    @ #157 Ausgewanderter (08. Sep 2012 19:40)

    Aber auch in Thailand gibt es heute Probleme mit dem Islam.

    Natürlich!

    Aber: Ich lebe im Norden, Grenze nach Laos. Und ich warne meine Leute hier. War vor einigen Tagen bei Nachbarn, die eine Suppenküche betreiben und habe ihnen einige nette Videos gezeigt (Links von PI-Usern). Die staunen natürlich Bauklötze.

    Aufklärung eben.

    Allerdings hatten wir bis vor einigen Jahren Taksin, seine hübsche Schwester ist jetzt unsere Premierministerin, und Taksin hat aufgeräumt.

    Als die Müslimen im Süden randalierten, hat er sie einfach in Polizeiwagen einsperren lassen. Die Autos standen dann – wat`n Pech – Stunden in der Sonne (sind dunkel!!!). Da ging den Müslimen die Puste aus…

  173. Interessantes Thema! Ich bekomme einerseits den Eindruck die meisten die hier meckern und jammern und etwas von Kewilscher Meinungsdiktatur schreiben, sind zum ersten Mal im Internet und haben Null Erfahrungen mit Blogs, Kommentaren und Online Zeitungen. Zum anderem wieder mal ein klassischer PI Artikel.

    Laßt uns doch mal kurz überschlagen wie oft wir einen derart selbstkritischen Artikel auf z.b. spiegel.de oder welt.de oder XYZ.de gelesen haben? Na? Dämmerst! Und wenn man dann am Ende immer noch meint beleidigt PI meiden zu müssen, dann war man vielleicht wirklich nur auf der falschen Internet-Seite

    PS: Ja ja..ich hab mich mit Kewil auch schon mal in der Wolle gehabt. War schön!

  174. #181 Kriegsnobelpreisträger (08. Sep 2012 20:04)

    Ich hatte gerade selbstgemachten Kartoffelsalat mit Würstchen und Senf oben drauf. Interessiert niemanden?

    Doch: Deutschländer?

    Ich fahre ungefähr einmal im Monat nach Kam Tha Klah zu Georg und kaufe deutsche (respektive bayerische) Bratwürschte. Lecker!!! Aber leider nicht scharf…

  175. Und ich werde erst wieder freigeschaltet, wenn Kewil gegen beide Klitschkos gleichzeitig geboxt und gewonnen hat…

    PI: Freigeschaltet. Bitte Kleinkriege mit kewil vermeiden.

  176. @ all

    wenn ich mir das durchlese was hier doenerkiller schreibt, komme ich zu dem Eindruck, dass er schlichtweg ein waschechter Troll ist.
    Erst moniert er, er dürfe keinen Artikel schreiben, dann wird er gefragt, welchen er denn schreiben würde: keine Antwort von ihm.
    Zweitens buzzt er rum ohne Ahnung zu haben, z.B. >>DDOS klingt furchtbar informatisch, ist aber nix anderes als ein kleines Programm,…<<
    Verschwendet nicht eure Zeit, unterhaltet euch nicht mit Trollen. 🙂

  177. #66 mvh (08. Sep 2012 16:59)

    Warum geht es jetzt wieder nur um Kewil? Was Doenerkiller von Kewils “Stiel” hält, interessiert nicht, den will ich mir auch nicht vorstellen.

    You made my day…

  178. nach #178 hat er sich aber eine zweijährige Sperre, mit anschließender Buße (darf Kewil bestimmen) schwer verdient.

  179. Wenn sich hier laufend die # Nummern verschieben, wohl wegen wankelmütiger frei- und abschaltung 😉 hat der Bezug auf ein Kommentar mit #… wenig Sinn.

  180. @ oldie @WahrerSozialDemokrat

    Richtlinien definieren schränkt ein, führt zu kilometerlangen Diskussionen und trotzdem zu keinem Ergebnis. Die einzige vernünftige Richtlinie ist die, dass wer bei PI die Verantwortung trägt, auch die Kriterien bestimmt .

  181. @ WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 20:29)
    # LupusLotarius (08. Sep 2012 20:26)

    Der ist eh Geschichte, den Döner hab ich verspeist!

    Burps, man, da hat einer wohl einen verzinkten Magen. Kann man nicht einen (Buzzer)-Button installieren, wo dann erscheint:

    Don’t feed the Troll

    Da könnten dann alle nach Herzenslust draufballern. 🙂 doin don doin…

  182. Was einem alles entgeht, wenn man nur mal acht Stunden keine Zeit hat, PI zu lesen! Ich bin in der „glücklichen“ Lage, genau zu wissen, welcher Beitrag und welcher Satz darin mich unter Moderation gebracht haben.

    Ein Leser von außen hätte darin sofort einen Aufruf zur Gewalt, ja zum Lynchmord gelesen und PI damit schwer schaden können.

    Als soziales Wesen ist man natürlich immer durch eine Maßnahme wie die Moderation getroffen und beleidigt, aber das ist die Gefühls-Ebene, die ich kaum kontrollieren kann, die andere ist der Verstand, der mir sagt: „Das war nicht gut“, und mit einem leichten Grinsen: „Eine Strafe, die nicht weh tut, wirkt nicht.“

    Ich will mich hier gar nicht anbiedern, ich entschuldige mich noch einmal für meinen Wutausbruch und werde geduldig das eigentlich kleine Hindernis der „awaiting moderation“ ertragen, meine Beiträge erscheinen ja immer: „Eine Strafe, die nicht weh tut, wirkt nicht.“

    P.S.: Natürlich hat PI eine meinen Verhältnissen angemessene Spende gekriegt. Die Wochen der Abwesenheit waren Ansporn genug!

    Und diese dreckige ARTE-Sendung, in der behauptet wird, ein Araber hätte aus der „griechischen Naturbeobachtung“ eine „Wissenschaft“ gemacht, würde mich den Betrag sofort verhundertfachen lassen, wenn unser Land Geld genug hätte, uns anständige Löhne zu zahlen, anstatt Millionen von moslemischen „“Gelehrten““ auszuhalten, deren Wissenschaft darin besteht, die Kuffar auszuplündern und endlich wieder Bomben zu erfinden, die von den Kontrollen der Ungläubigen nicht entdeckt werden.

  183. #172 Wilhelmine (08. Sep 2012 19:31)

    Das ist zu vergleichen mit einer Hausdurchsuchung, die ist auch nur auf richterlichen Entscheid bei Verdacht auf Straftat möglich.

    Nicht ganz. Bei Gefahr im Verzug kann die StA ohne richterlichen Beschluß durchsuchen.

    Phet…

  184. Aber ich will doch kurz vor dem Schlafengehen ein Lob an PI aussprechen:

    Massen an Freischaltungen, einschließlich meiner.

    Ein durch und durch konstruktiver Beitrag!!!

    Kevil: Mach weiter!!!

  185. #214 Ausgewanderter (08. Sep 2012 20:52)

    Durchsuchen nicht wirklich, nur legal einbrechen und eine konkrete Gefahrenabwehr betreiben. Das ist aber nicht wirklich eine Durchsuchung!

    Wobei ich jetzt von der Polizei rede und nicht von einer StA…

  186. Da das ein Rehabilitationsthread zu sein scheint, will ich auch mal testen, ob ich noch immer unter Moderation stehe. 🙂

    Gehöre auch zur Gruppe, die sich keiner Schuld bewußt ist, habe aber großes Verständnis dafür, daß man – ganz allgemein und erst recht PI – lieber zuviele als zuwenige Beiträge blockt. Und wenn ich dann noch den Arbeitsaufwand von meiner eigenen Seite auf PI hochskaliere… – Respekt!

    Gespendet habe ich soeben daher unabhängig davon, ob ich weiter moderiert werde oder nicht. 😉

    PI: Freigeschaltet.

  187. #214 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 20:51)

    #211 LupusLotarius (08. Sep 2012 20:45)

    Keine Sorge, deswegen habe ich mich auch zurück gezogen.

    Ach komm… Ich habe diverse Deiner tollen Clips auf meiner Festplatte – aber wenn ich hier Deine tatsächliche Meinung lese, dann gruselt es mir!

    Allein dieser Schwachfug bei der Wulff-Gattin… Ich habe kommentiert. Erspar uns einfach Deine antibürgerliche Meinung. Jeder ist seines Glückes Schmied (aber nicht jeder Schmied hat Glück) und kann für sich allein entscheiden, ob er ein asyexuelles Leben wie Du führen will, oder der Sexualität ihren verdienten Stellenwert gibt.

    Mit über 50 Jahren – so wie von Dir dargestellt – noch nie Sexualität: Nein danke!!! Täglich: Ja bitte!

  188. #219 DMH (08. Sep 2012 20:57)

    „Da das ein Rehabilitationsthread zu sein scheint,
    …“

    Die Idee ist ja gar keine schlechte! Einmal im Monat/ Quartal einen Rehabilitationsthread und wenn nicht direkt von PI erteilt, dann zumindest sich den anderen zur Diskussion stellen… 🙂

  189. Nach einigen veröffentlichten Gastbeiträgen von mir stand ich auf einmal auf der Moderationsliste, als ich einmal Kewil wegen seiner völlig absurden und illegalen Beiträgen kritisiert habe und die Hoffnung geäußert habe, dass er eines Tages von der Staatsanwaltschaft geschnappt wird dafür.

    Das sehe ich locker von der Meinungsfreiheit gedeckt.

    PI: Freigeschaltet.

    Kewil: Ich aber nicht! Ich glaub ich spinne.

  190. #218 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 20:56)

    #214 Ausgewanderter (08. Sep 2012 20:52)

    Du bist – wenn ich das richtig in Erinnerung habe – Ing? Oder? Habt Ihr neuerdings auch ein Studium in Rechtswissenschaften – konkret: Strafverfahrensrecht?

    Ich würde mich nicht erdreisten, in Deinem Revier zu wildern, weil ich mich nur blamieren würde.. andersherum wir kein Schuh daraus?

  191. #222 Ausgewanderter (08. Sep 2012 21:03)

    „Mit über 50 Jahren – so wie von Dir dargestellt – noch nie Sexualität: Nein danke!!! Täglich: Ja bitte!“

    Jetzt musst du mich aber verwechslen!!! Erstens bin ich 45 und zweitens führe ich kein asexuelles Leben…

    Wo soll ich das denn geschrieben haben?

  192. #225 Ausgewanderter (08. Sep 2012 21:08)

    Hast du mich heut auf den Kicker???

    Allerdings hast du noch nicht mal das (Hausdurchsuchung) bzgl. ich deiner Meinung aber nichts zu sagen darf, widerlegt…

    …oder täusch ich mich da?

    P.S. und natürlich darfst du über Statik reden und wo du Recht hast unterstütz ich dich und wo nicht, erklär ich es dir!

  193. #4 Schweinsbraten (08. Sep 2012 14:47)

    bei Zukunftskinder darf man nichts gegen moderate Moslems schreiben – das muß man wissen, wenn man Nachrichten verbreiten möchte

    Aber Du darsft lauter Blödsinn schreiben 🙄

  194. Bei den vielen Freischaltungen muss spätestens Dienstag die Höhe der Spenden nach oben schnellen. Danach können alle wieder unter Moderation.

    PI: Du bringst einen auf Ideen… 😉

  195. Hey Kewil,
    unanhängig davon, daß mir Ihre Beiträge meist sehr gut gefallen – dieser hier war echt ein Volltreffer!
    Irgendwie hat hier heute eine kleine Revolution stattgefunden; viele Namen, die ich seit Jahren nicht mehr gelesen habe tauchen wieder auf. Super!

  196. #227 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 21:13)

    #225 Ausgewanderter (08. Sep 2012 21:08)

    Hast du mich heut auf den Kicker???

    Nein, eigentich bin ich ein Fan von Dir.

    Aber heute! Guck mal bei Bettina.

  197. Da hier nun munter freigeschaltet wird, will ich es auch nochmal probieren. Ich stand von Anfang an unter Moderation, wahrscheinlich weil ich noch ziemlich neu dabei bin. Bitte löst meine Ketten. 🙂

  198. #228 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 21:13)

    P.S. und natürlich darfst du über Statik reden und wo du Recht hast unterstütz ich dich und wo nicht, erklär ich es dir!

    Natürlich darf ich über Dinge reden, die ich nicht verstehe. Aber im Gegensatz zu den Linken blamiere ich mich nicht gern und spreche deswegen nur über Dinge, die ich verstehe. Und das mit meinem KLARNAMEN!

    Das erwarte ich auch von anderen!

    Du bist kein Jurist, also halt Dich daran!

  199. #233 Ausgewanderter (08. Sep 2012 21:20)

    Aber das war doch dein verqueertes Gedankentum über mich, das ich über 50 und asexuell sein soll, nur weil ich noch in keinem Puff oder Pornoladen war…

    Das ist doch dein Problem und nicht meines, wenn du so automatisiert denkst!

  200. #236 Ausgewanderter (08. Sep 2012 21:25)

    „Du bist kein Jurist, also halt Dich daran!“

    Nöö! Seh ich nun aber gar nicht ein!

    Was war juristisch falsch in meiner Aussage. Dazu haben Sie immer noch nichts gesagt!

    Zwischen Wohnungsdurchsuchung (angeordnet und die ist auch eng gefasst) und „Gefahr in Vollzug“ ist ein erheblicher Unterschied. Sobald die „Gefahr in Vollzug“ abgewehrt ist, kann man nicht einfach alles durchsuchen, das muss dann erst wieder angeordnet werden.

    Oder sehe ich das total falsch?

  201. #239 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 21:38)

    Ich bin auch kein Jurist – aber das hört sich alles logisch an.

  202. #138 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 18:41)

    #121 Schüfeli (08. Sep 2012 18:36)

    Ich würde nicht so in die Verschwörung abgleiten, so bedeutend sind die Kommentare von hier auch nicht und auch nicht wirklich für unsere “Feinde” interessant.

    Da sind Leute die Gesicht zeigen oder ein eigenes Portal betreiben wesentlich interessanter als deren Kopfnicker…

    Die totalitären Systeme sind nicht wählerisch – sie verarbeiten alle Fische, die ins Netz kommen.

    Kleine Fische werden groß gemacht. So wird ein Anekdotenerzähler in Untersuchungshaft zum Verschwörer, der Genossen Stalin samt Politbüro umbringen wollte.
    Schließlich müssen aufgeblähte Sicherheitsorgane ihre Existenz rechtfertigen.

    #145 ingres (08. Sep 2012 18:52)

    #121 Schüfeli (08. Sep 2012 18:36)

    >>Wir wissen nicht,….
    WER DIESEN STAAT IN EINIGEN JAHREN ÜBERNIMMT.<<

    Ja. aber soll man sich dann in einigen Jahren verleugnen, wenn man möglicherweise nicht mehr anonym sein kann?

    Das wird dann jeder für sich entscheiden müssen.

  203. #147 kewil (08. Sep 2012 18:54)

    Zusatz: …

    Das zeigt, dass es so weiter mit Moderation nicht gehen kann.
    Man braucht klare und einfache Richtlinien.

    #154 DoenerKiller (08. Sep 2012 19:02)

    2. Ihr habt nicht wirklich Plan
    6. Ihr vergrault Leser

    Das ist leider wahr. Und das soll sich ändern, wenn PI überleben will.

    10. Ich – und Andere – haben nix zu melden.

    Vernünftige Vorschläge soll man annehmen. Das war bisher nicht der Fall.

  204. #239 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 21:38)

    #236 Ausgewanderter (08. Sep 2012 21:25)

    “Du bist kein Jurist, also halt Dich daran!”

    Nöö! Seh ich nun aber gar nicht ein!

    Ja, eben ein echter Linker. Nur Idioten müsxsen studieren, echte Linke schütteln das aus dem Ärmel. Alles klar!

    Leider hast Du mich heute auf dem falschen Fuß erwischt!

  205. #242 Schüfeli (08. Sep 2012 21:47)

    #147 kewil (08. Sep 2012 18:54)

    10. Ich – und Andere – haben nix zu melden.

    schon der Satz zeigt doch, welche linke Spezies hier am Werke ist.

    Als ich erzogen wurde, sagte man, der Esel nennt sich immer zuerst!

    Hallo Esel!

  206. Ich kam unter Moderation wegen NICHTS. Zum Glück ist das WSD und oller Patriot zeitnah damals im Beschneidungsthread auch gleich aufgefallen. Auf Nachfrage was denn der Grund ist, kam wie zu erwarten leider nichts.

    PI: Freigeschaltet.

  207. #243 Ausgewanderter (08. Sep 2012 21:50)

    Was war denn nun falsch an meiner Aussage!

    Du bist doch Jurist!!! Sonst hättest Du ja nicht behauptet das Wohnungsdurchsuchung das Gleiche ist wie „Gefahr in Vollzug“, bzw. letzteres wie ersteres anwendbar ist.

    Falls Du kein Jurist bist, hättest du diese Aussage ja (nach Deiner Logik) selber nicht tätigen dürfen, weil du ja sagst, das darf man nicht als Nicht-Jurist, etwas zum Recht zu sagen! Oder gilt das nur für die die erwidern…? 🙄

    Oder verste ich Deine vorherige Argumentation völlig falsch???

    Also Butter bei den Fischen.

    P.S. Heute wechsele ich zwischen Du und Sie extrem, das hat aber bei mir keine tiefere Bedeutung…

  208. #244 Ausgewanderter (08. Sep 2012 21:53)

    #242 Schüfeli (08. Sep 2012 21:47)

    #147 kewil (08. Sep 2012 18:54)

    10. Ich – und Andere – haben nix zu melden.

    schon der Satz zeigt doch, welche linke Spezies hier am Werke ist.

    Als ich erzogen wurde, sagte man, der Esel nennt sich immer zuerst!

    Hallo Esel!

    Mit deinen ständigen Pöbeleien gehst du auf die Nerven.

    VERPISS DICH.

  209. #248 Schüfeli (08. Sep 2012 22:07)

    Sehen Sie und genau das würde ich als Moderator löschen. Nicht den Kommentar von #Ausgewanderter… sondern den Ihren.

    Warum? Inhaltsloser Angriff auf Mitdiskutanten!

    Und im Wiederholungsfall, ab in die Moderation! 😉

  210. Ich meine mich erinnern zu können weshalb ich seinerzeit erstmals unter Moderation gestellt wurde. Es gingen wohl die Gäule mit mir durch… 😉

    Allerdings ist mir nicht ganz klar, weshalb auch einer meiner jüngeren Kommentare nicht freigeschaltet wurde: Ein Beitrag von mir im „Spendenmarathon“.

  211. Es bleibt dabei. Wenn man in Moderation genommen wird, möchte man wissen warum.
    Bei mir ist seit Monaten und nach vielen Anfragen immer noch unklar, wie es dazu kam.
    Wenn Pi nicht individuell begründen kann, wo jemand wie „daneben gehauen“ hat, dann sollte wenigstens die Blog policy deteilliert genug sein, um seinen eigenen Fall selbst untersuchen zu können.
    In meinem Fall sind oft völlig harmlose Meinungsäußerungen zensiert worden.
    Ich lese trotzdem noch PI, aber demotiviert hat es mich schon sehr, das Gefühl zu haben, hier der Willkür eines Moderators ausgeliefert zu sein.

  212. Test.Test

    Mal sehen, ob die Freischaltung funktioniert ….

    Nichtsdestrotrotz, hätte auch ohne diese gespendet.

    Aber so ist es umso besser. Danke PI

  213. #247 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 22:01)

    #243 Ausgewanderter (08. Sep 2012 21:50)

    Was war denn nun falsch an meiner Aussage!

    Du bist doch Jurist!!! Sonst hättest Du ja nicht behauptet das Wohnungsdurchsuchung das Gleiche ist wie “Gefahr in Vollzug”, bzw. letzteres wie ersteres anwendbar ist.

    Das habe ich niht behauptet, einfach mal richtig lesen, Herr Nicht-Jurist!

    Gefahr im Verzug ist die Voraussetzung für eine Durchsuchung ohne richterlichen Beschluß! Da liegen Welten zwischen!

    #248 Schüfeli (08. Sep 2012 22:07)

    Ach Gottchen, Rotarsch… Da will sich jetzt so ein New Comer wichtig machen. Wir waren schon lange vor dir hier und nehmen dich nicht zur Kennitnis. Ohne Kultur…

  214. #247 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 22:01)

    #243 Ausgewanderter (08. Sep 2012 21:50)

    Was war denn nun falsch an meiner Aussage!

    Wie ich schon geschrieben habe, gibt es bei PI eine kleine Gruppe, die keine zwei Zeilen schreiben kann, ohne jemanden zu beleidigen.

    Es ist sinnlos mit ihnen zu diskutieren.

    Übrigens, diese Gruppe wäre ein klarer Fall für Moderation.
    Wer ständig pöbelt und beleidigt, soll gesperrt werden, sonst sinkt das Niveau des Blogs ins Bodenlose.

  215. #250 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 22:10)

    #248 Schüfeli (08. Sep 2012 22:07)

    Sehen Sie und genau das würde ich als Moderator löschen. Nicht den Kommentar von #Ausgewanderter… sondern den Ihren.

    Warum? Inhaltsloser Angriff auf Mitdiskutanten!

    Tja, WSD. Ich sagte ja bereits, eigentlich bin ich ein Fan von Dir… Aber heute ist nicht Dein Tag… so im Großen und Gnzen.

  216. In jeder Krise steckt etwas Positives drin.
    Die DDOS-Attacken haben doch etwas Unglaubliches bewirkt.
    1. Die PI-Basis wurde zusammengeschweißt.
    2. Viele PI-Kommentatoren wurden freigeschaltet.
    3. Der Grad der Spendenbereitschaft ist durch die Decke gegangen.
    Damit haben die Hintermänner der DDOS-Attacken sicherlich nicht gerechnet.
    Nun müssen sich die PI-Feinde warm anziehen.
    U n d d a s i s t a u c h g u t s o!

  217. #250 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 22:10)

    #248 Schüfeli (08. Sep 2012 22:07)

    Sehen Sie und genau das würde ich als Moderator löschen. Nicht den Kommentar von #Ausgewanderter… sondern den Ihren.

    Warum? Inhaltsloser Angriff auf Mitdiskutanten!

    Der eine darf, der andere nicht? Das ist Vetternwirtschaft.

  218. @ diejenigen, die sich eher links der Mitte zuordnen:
    würde mal sagen, dass ich noch zu 85 %
    mit den ursprünglichen Vorstellungen der Grünen der 80er Jahre d`accord bin und Islamkritik unzweifelhaft ein urgrünes Thema ist.
    Zu fast allen anderen Themen hier habe ich abweichende Meinungen, doch habe ich normalerweise keinerlei Motivation diese hier zu äussern.
    PI steht massiv unter Druck, Politiker suchen verzweifelt nach Vorwänden wie sie den Laden hier dicht machen können- und einige kritisierte Userbemerkungen waren wirklich nicht sauber, das ist länger her, damals konnten Antifanten und Islamisten einen Maulwurfaccout eröffnen und versuchten dann irgendeinen hasserfüllten Dreck hier abzusetzten und den Ruf des Boards zu ruinieren.
    Das Board ist das einzige das für den Erhalt einer freiheitlichen Gesellschaft gegen die Islamisierung steht, besonders wenn man an künftige Generationen denkt, sollte man darüber dankbar sein.
    Daher fände ich es für mich persönlich unfair wenn ich zu jedem Thema hier Kontra beziehen würde wo ich anderer Meinung bin, das polarisiert dann auch etwas, insbesondere da die Medien das Thema Islamisierung meiden und deshalb eine sehr breitgestreute Gemeinde hier versammelt ist.

  219. #250 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 22:10)

    #248 Schüfeli (08. Sep 2012 22:07)

    Sehen Sie und genau das würde ich als Moderator löschen. Nicht den Kommentar von #Ausgewanderter… sondern den Ihren.

    Warum? Inhaltsloser Angriff auf Mitdiskutanten!

    Ach ja, und was ist damit (ein Paar Pöbeleien von „Ausgewanderter“):

    Ja, eben ein echter Linker. Nur Idioten müsxsen studieren, echte Linke schütteln das aus dem Ärmel. Alles klar!

    Als ich erzogen wurde, sagte man, der Esel nennt sich immer zuerst!
    Hallo Esel!

    usw.

    Irgendwann, wenn die Moderation nicht reagiert, muss der Betroffene reagieren, sonst nehmen Pöbeleien kein Ende.

    Aber wenn die Moderation solche Logik hat, wie von Ihnen beschrieben, dann gute Nacht.

  220. #253 Ausgewanderter (08. Sep 2012 22:18)

    „Gefahr im Verzug ist die Voraussetzung für eine Durchsuchung ohne richterlichen Beschluß! Da liegen Welten zwischen!“

    Wir einigen uns erst mal, wir sind beide keine Juristen!!! 😆 Du aber auch nicht…

    „Gefahr in Vollzug“ ist die Voraussetzung für Gefahrenabwehr und Eindringung in eine Wohnung oder sonst wo, sobald die Gefahr abgewehrt ist! Nur bis dahin! Somit ist „Gefahr in Vollzug“ keine Voraussetzung für eine Durchsuchung!!!

    Ist ne Bombe dort, wird durchsucht bis diese gefunden ist.

    Ist ein Täter dort, wird er Dingfest gemacht.

    Dann ist „Gefahr in Vollzug“ beendet und es darf dann nicht willkirlich weiter durchsucht werden. Personalfeststellung und Sicherstellung von beweglichen Beweismittel ist ein eigenes Thema.

    Alles weitere wird angefragt und in der Regel auch genehmigt.

    Die Grenzen sind zwar fließend, aber doch sehr klar…

  221. @WahrerGruener

    >>Daher fände ich es für mich persönlich unfair wenn ich zu jedem Thema hier Kontra beziehen würde wo ich anderer Meinung bin, das polarisiert dann auch etwas, …<<

    Genau. Und wenn doch mal Kontra, dann sollte man, spätestens nach dreimal hin und her, Schluss machen mit dem Ping-Pong.

  222. #261 Schüfeli (08. Sep 2012 22:29)

    Das von Ausgewanderter war aber allgemein! Nicht speziell gegen Sie! Und ich schrieb ja von Mitdiskutanten, also direkt zueinander.

    Das Sie sich angesprochen fühlen, bzgl. „Linken“ die grundsätzlich nicht als Gruppe wie die „Rechten“ hier diskutieren können, da nur Einzelpersonen hier schreiben, ist natürlich ein privates aber kein allgemeines Problem.

    Ausgewanderter ist nicht dumm! Man sollte sich aber selbst am besten nie in eine gruppendynamische Polarisierung einbetten lassen… 😉

    Besser einen drauf setzen und mit der gleichen Logik entgegnen… :mrgreen:

    Aber nie persönlich werden! Nur wenn es wirklich unbedingt sein muss… 😉

  223. Ist das OT ?
    ich weiß aber nich ‚ wo das posten soll.

    Jetzt auf Phönix : „Die Falle 9/11“ , eine Doku

    Danke für die Befreiung 🙂

    Noch 3-Mal schlafen, dann haben wir wieder so ein Datum…

  224. Mir ist die Moderation völlig Wurst. Ich schreibe, was ich denke und meine, und wenn das nicht veröffentlicht wird, aus welchen Gründen auch immer, kann ich damit leben. PI ist keine Partnerbörse, wo man sich zwanghaft von seiner besten Seite präsentieren muß, und es ist nicht meine Aufgabe, die vorzeigbaren Kommentare von den weniger vorzeigbaren zu trennen, das überlasse ich neidlos den jeweiligen Moderatoren. Bei manchen Kommentaren wundere ich mich zwar, wie diese eine Löschung bzw. Veröffentlichung ohne Überarbeitung überstehen, aber prinzipiell zerbreche ich mir darüber nicht den Kopf – dafür gibt es andere Leute. Von besagter Spendenaktion wusste ich bis dato nichts, da PI in den letzten Tagen schwer erreichbar war, ich werde selbstverständlich auch etwas spenden. Von einer Moderation meiner Kommentare mache ich das nicht abhängig, das wäre in jeder Hinsicht lächerlich. Entweder, ich stehe hinter einer Sache oder ich lasse es – wen um alles in der Welt interessiert denn meine persönliche Meinung?

  225. ich habe

    nichts verbrochen, niemanden vergewaltigt, keine wüsten Kommentare geschrieben, niemanden beleidigt, nicht mal die Moslems oder den Islam. Ich wenn nur Pups schreibe, bin ich unter Mod. Oder gar wenn ich nur M schreibe. Ich meine dort sitzen machmal Kinder oder Jugendliche die kein Deutsch können, tut mir leid. Das hat mit irgendeinem Filter nichts zu tun. Vor allem wenn ich lese, welche „linken“ Kommentare so durchgehen.

    PI: Du bleibst in Moderation und das hat seine Gründe (siehe oben).

  226. Ich stehe seit Monaten unter Moderation, habe mich dann unter anderen Namen angemeldet- wieder Moderation. Und dann bin ich auch wirklich unsachlich geworden. Mich dafür entschuldigt, nachgefragt, was die Gründe für die Sperrung(?) sein können. Es hat mich schon sehr geärgert, lange Beiträge zu schreiben, die im Nirwana verschwanden. Naja, vielleicht kann es einen Neuanfang geben. Bin jetzt zwar auch in anderen Blogs unterwegs, aber mich täts freuen. Gruß

    PI: Abgelehnt. Und zwar deshalb: “Ich sag immer: jedem dieser Verräter seine Laterne.”

  227. Na, ich bleibe anscheinend persona non grata 😉 #256 Sharp_Chronisch (08. Sep 2012 22:21) Your comment is awaiting moderation.
    Hab ja jahrelang nicht mehr hier gepostet – ihr habt mich neugierig gemacht

    Sharp

    lever dood as slav

    PI: Freigeschaltet.

  228. #258 TheNormalbuerger (08. Sep 2012

    Der eine darf, der andere nicht? Das ist Vetternwirtschaft.

    Eben nicht! So wie ich mich gerade mit Ausgewanderter „Zoffe“ und er mir gestern Asexualität und über 50 unterstellt hat (ist aber sein Problem) kann man da wohl nicht von „Vetternwirtschaft“ reden…

    Das Problem ist nur die Regeln klar zu bennen und diese auch zu erklären… allerdings ist dann natürlich auch die Gefahr, danach selbst bewertet zu werden…

    P.S. Und bzgl. neuerlichem „Rotarsch“ (von Ausgewanderter) als direkte Ansprache, find ich auch knapp…

    P.P.S. Aber ich moderier nicht mehr, brauch mir also auch keine Gedanken zu machen.

    P.P.S.2. Zumal mache Artikel von Kewil, tatsächlich nicht durch die Moderation (unabhängig von mir) als Kommentare gekommen wären… auch ein Grund warum ich draussen bin.

  229. Mir ist aufgefallen, dass man hier nicht gerne Kritik an die Kirchen liest.
    Ich bin deshalb schon unter Moderation gekommen. Ich habe z.B. darauf aufmerksam gemacht, dass man auch bei den Kirchen achtsam sein müsse, damit diese nicht in alte Verhaltensweisen zurückfällt. Denn ich habe den Verdacht, dass die Kirchen deshalb in verschiedenen Fällen sich dem Islam gerne annähern, weil sie die Hoffnung haben, dass sie mit der Islamisierung und der damit verbundenen strengeren Religiosität auch für sich etwas dabei herausschlagen können.

  230. #264 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 22:38)

    #261 Schüfeli (08. Sep 2012 22:29)

    Das von Ausgewanderter war aber allgemein! Nicht speziell gegen Sie!

    Wenn Pöbeleien in Antwort auf meinen Kommentar stehen, dann ist es nicht allgemein, sondern speziell gegen mich.

    Das Sie sich angesprochen fühlen, bzgl. “Linken” die grundsätzlich nicht als Gruppe wie die “Rechten” hier diskutieren können, da nur Einzelpersonen hier schreiben, ist natürlich ein privates aber kein allgemeines Problem.

    Ich bin kein Linke und fühle mich nicht angesprochen.
    Ich habe deshalb kein Verständnis dafür, dass jemand mich als Linke bezeichnet und dann beschimpft.

    Ausgewanderter ist nicht dumm!

    Das mag sein. Er benimmt sich hier aber ausgesprochen dumm.
    Und das ist nicht tolerierbar.
    Nicht weil er mich zum Kotzen bringt, sondern weil das Niveau des Blogs leidet.

    PI: Du hast Recht. Ausgewanderter hatte seine Chance. Er hat sie nicht genutzt.

  231. Hallo, Heimchen! Immer noch ein Dankeschön für den Link “Blue Pill- Band“ Tolle Musik,die hierzulande leider sehr auf Unverständnis stößt..
    Ach ja, und natürlich Weiter so,PI!!!

  232. hatte mal eine Mail an PI geschrieben, warum ich für „Pups“ unter Mod stehe, keine Antwort…

    PI: Dann bekommst du sie jetzt: Hetzte gegen Schwarze und an den Haaren herbeigezogene Verschwörungstheorien sind hier nicht erwünscht.

  233. Macht doch für Kommentare einen Meldebutton, dass eingelockte User schräge Kommentare melden können.
    Dann hab Ihr schonmal eine Vorauswahl und müßt nicht alles lesen.

  234. Dann mache ich auch mal einen Antrag mit der Bitte auf Prüfung meiner Freischaltung. Seit meinem Anbeginn hier stehe ich unter Moderation und habe keine Ahnung warum.

    PI: Freigeschaltet.

  235. #267 Demokedes (08. Sep 2012 22:51)

    Dafür wären Sie nicht unter Moderation gekommen. Das ist Allgemeinwissen auf PI!!! Allerdings gibt es viele Kirchen… und wenn so ein Kommentar kommt, wo gerade wieder Christen von Moslems ermordet wurden…

  236. auch ich stehe ständig unter Moderation für mich anonymer Zensoren obwohl ich nicht weiß warum.
    Meinungsfreiheit beginnt aber an der eigenen Haustür. Auch bei PI – hoffentlich.

    PI: Freigeschaltet.

  237. #266 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 22:48)

    ich denke jetzt ist mal gut mit der Jurispudens
    und „Jurist“ ist kein Prädikat!

  238. Keiner der bisherigen fast jahrzehntelangen Kommentare bei PI hat eine Durchsuchung mit der Begründung „Gefahr im Verzuge“ nach sich gezogen. Locker bleiben, obwohl Justitia sich mehr auf Propagandadelikte einschießt – die Hürden für eine Wohnungsdurchsuchung sind hoch gehängt. Meinungsäußerungen, ja Beschimpfungen, Beleidigungen etc. in üblichen Forenrahmen rechtfertigen eine solche Maßnahme nicht.

    btw: wo ist Paula? Paulaaaa!!!

  239. #268 Schüfeli (08. Sep 2012 22:53)

    Ganz oben haben Viele gefordert, am besten keine Moderation und die ist ungerecht.

    Und ich schrieb irgendwann mal, alle halten ihre Kommentare für genial und könnten ihre Moderation nicht einsehen und gleichzeitig mindest 10 andere Kommentatoren benennen die aber moderiert gehören.

    Keiner hinterfragt sich aber dabei auch nur ein einzig mal selber…

    P.S. Ich antworte zwar auf Ihren Kommentar, spreche aber Alle an! 😉

  240. #272 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 23:10)

    #268 Schüfeli (08. Sep 2012 22:53)

    Ganz oben haben viele gefordert, am besten keine Moderation und die ist ungerecht.

    Und ich schrieb irgendwann mal, alle halten ihre Kommentare für genial und könnten ihre Moderation nicht einsehen und gleichzeitig mindest 10 andere Kommentatoren benennen die aber moderiert gehören.

    Es geht hier nicht um Meinungen, Genialität usw. Es geht um elementares Benehmen.

    In guter Gesellschaft kann man verschiedene Meinungen vertreten und heiß diskutieren.
    Aber sobald jemand beginnt zu pöbeln, kommen die Bediensteten und schmeißen den Pöbelnden raus.
    Einfach, weil man so etwas in guter Gesellschaft nicht darf.

  241. #273 Schüfeli (08. Sep 2012 23:21)

    Ich hab aber gar nicht von Meinung geredet, sondern tatsächlich vom Pöbeln… ich schrieb:
    „alle halten ihre Kommentare für genial“

    Ich schließ mich da auch überhaupt nicht aus… 😉

    Das mit dem Pöbeln ist doch so ne Sache, was für den einen genialer Witz oder Argumentation ist, ist für den anderen geniale Beleidigung oder böswillige Unterstellung!

    Das „Pöbeln“ als solches kann aber kein bewertbarer Maßstab sein…

    Alleine die „Islamkritik“ wird für einige/viele schon ne ganz üble Pöbelei sein…

  242. So, der ausgewanderte Anwalt hat sich ja wohl mit seinem Mai Tai offline begeben, dann bin ich auch mal wieder weg. Morgen ist um 10:30 Kirche.
    Tschüss Paul (moderation is awaiking).

  243. Bin schon ewig in Moderation (mind. 2 Jahre), keine Ahnung warum, bisherige Anfragen diesbezüglich blieben immer unbeantwortet. Auf die Häufigkeit meiner Besuche hier hat sich das keinesfalls positiv ausgewirkt.

    PI: Freigeschaltet.

  244. #74 weanabua1683 (08. Sep 2012 17:10)
    PI: Freigeschaltet mit der Bitte um Mäßigung.
    —————-
    Danke, ihr habt ja recht. Meistens bin ich auch nur wütend über mich selbst, weil ich u.a. die letzten 20 Jahre verpennt habe, im Vertrauen darauf, dass unsere Gewählten sich vielleicht ein wenig bereichern, aber sonst nichts Schlechtes über Deutschland bringen werden.
    Inzwischen werde ich immer cooler. Was aber mir anzeigt, dass die Lage immer prekärer wird, denn cool werde ich immer, wenn die Gefahr mich aus der Emotion zwingt.

  245. Ich wuerd mich auch freuen, wenn ich nicht mehr unter moderation stehen wuerde?! Die Möglichkeit zeitnah an Diskussionen Teil zu nehmen verpufft leider, wenn man erst nach 40 Minuten oder 20 weiteren Kommentaren auftaucht nach Freischaltung 🙁 WSD weiß was ich meine ! Danke PI

    Klaus

    PI: Voraussetzung wäre, dass du keine langen OT’s mehr zitierst und Menschen nicht wieder als Tiere bezeichnest…

  246. #180 Ausgewanderter (08. Sep 2012 19:40)
    ….
    Ich wünsche mir, mein Volk hätte mehr Thai-Mentalität in den Knochen, dann wäre ich ihm verbundener! Thailand, Mueang Thai, heißt “Land der Freien”, weil sie nie Kolonie waren, im Gegensatz zu den umliegenden Ländern. Das ist mir Vorbild und ich hoffe, es wir vielen meiner Landsleute zum Vorbild! Denn Absurdistan ist Kolonie!!!!

    Thailand steht auf der Länderliste von Menschenrechtsverletzungen ganz weit oben, da ist längst nicht alles Gold was glänzt. Für mich kann das niemals Vorbildfunktion haben.

    Und das Volk wird vor Wahlen von Politikern regelrecht „geschmiert“, zumindest viele Gemeinden im Isan.

    Wie die mit Tieren umgehen ist ekelhaft, die stehen selbst vor lebendig gehäuteten Fröschen und lachen. Land of smile halt.

    Das Buch „4000 days“ gibt nicht nur Einblicke in die Brutalität, die den „Bösen“ zuteil werden kann.

  247. Ich versuchs noch mal. Würde gerne wieder unter mienem alten Nick civis schreiben.

    PI: Abgelehnt. Und zwar deshalb: “Ich sag immer: jedem dieser Verräter seine Laterne.”

  248. „Die Moderatoren ersticken in Arbeit ….“

    Hm, glaube ich ja gern.

    Mit mir geben sie sich allerdings keine Mühe.

    Selbst meine selbstverständlich moderierte Test-Anfrage ist mittlerweile weg.

    Wenn ich hingegen lese, was sich ein „Doener Killer“ an nahezu nötigendem Geschreibsel ellenlang und gefühlte 100x erlauben darf, fehlt mir das Mitgefühl für die Arbeit der Moderatoren.

    Aber was tipp ich hier herum. Es wird moderiert und dann verschwinden.

    PI: Der Papierkorb quillt über von gelöschten Kommentaren von dir.

  249. Wo hat den Kewil ansatzweise jemals Schwule gemobbt? Hier wird eher gegen Kewil gemobbt.
    Wer nur den Hauch einer Kritik an Schwulen anbringt, wird so sofort angefeindet. Ein Spiegelbild unserer linken Gesellschaft.

  250. #295 WahrerSozialDemokrat   (08. Sep 2012 23:54)  
    Und ich mach auch doch die SALAFISTEN WATCH für Solingen hier ‚
    Das wär schon Super ohne Moderation 🙂
    Will ja Niemanden was schlimmes!

    PI: Freigeschaltet. Bitte keine langen OT-Zitate mehr und Menschen nicht als Tiere bezeichnen.

  251. #294 golgatha (08. Sep 2012 23:52)

    Wo hat den Kewil ansatzweise jemals Schwule gemobbt?

    Naja, da würd ich nun meine Hand für Kewil nicht ins Feuer legen!

    Allerdings mit dem gleichen Maßstab der Gender/Homo/Antifa/Anti-Christen-Fraktion gegenüber der katholischen Kirchen nun an Kewil bezogen auf Homo-Lobby, würde meine Hand eher erfrieren als verbrennen…

  252. Pi hat wie die MSM zu entscheiden wer schreiben darf und wer nicht.

    Und meiner Meinung nach verhält sich Pi mit steigender Leserschaft auch so.

    Früher hab ich auch schon Gastbeiträge hier geschrieben. Mein letzter war die Parteinahme für Michael Stürzenberger wegen seines Thesenpapiers (Replik auf „Die teuflischen Thesen“ von Marco Pino Diejenigen die meinen ich hätte heutzutag Streit mich Michael, täuschen sich).

    Leider finde ich die Artikel in letzter Zeit überwiegend unter Bild Niveau. Wenige Artikel haben noch das alte Niveau. Auch scheint mir die Anzahl der Autoren gesunken zu sein.

    Wenn PI meint, mich unter Moderation setzen zu müssen, da ich meine Meinung klar sage, gut. Jeder Betreiber einer Website kann entscheiden, wer schreiben darf, wer nicht.

    Also was solls. PI ist wichtig, aber nicht das einzigste politische Medium im Internet

    PI: Freigeschaltet.

  253. Mein letzer Post war vor zwei Jahren hier, man stellte mich unter Dauermoderation
    weil ich die Blogmacher hier kritisierte, sie sollen nicht ihre Infos aus anderen Blogs klauen
    (fehlende Quellenangaben) , und verbreiteten von Falschinformationen!
    Ihr könnt ja auch diesen Post zensieren , nicht freischalten, aber dann habe ich vorgesorgt, ich
    habe vor senden, ihn fotographiert, und bringe den Zensurbeweis auf anderen Blogs unter!
    Ich habe vor vier Jahren auch gespendet für PI, aber nach den Maulkorberlass nicht mehr!
    Ich lasse mir nicht in die Hand beissen, die ich gefüttert habe!
    PI wird nicht nur in Deutschland gelesen, aber das pauschalisierte Basching gegen Italien
    und automatisch gegen Südtirol beim Euro, ist in Südtirol und Österreichern gar nicht gut angekommen!!

    PI: Freigeschaltet.

  254. Ohhh, was ist los? War jahrelang gesperrt. Warum weiß ich nicht?????? Große Amnestie heute? Hat jemand Geburtstag?

    PI: Freigeschaltet.

  255. Das Problem sehe ich für mich woanders.
    Beiträge von mir sind kommentarlos verschwunden, also wird meine Meinung unterdrückt. Dieses wird von Mensch und Maschine getan ohne mir jemals einen Grund zu nennen. Und wenn ich das so hier lese, Worte wie „Mäßigung“ ohne einen Hinweis darauf, wie das zu geschehen hat, erinnert mich das doch genau an die Gesinnungsschnüffelei der Systeme, die wir eigentlich bekämpfen wollen und denen ich genau so ausgeliefert bin. Nur tausche ich einen großen Bruder gegen den anderen, also was nützt es mir und was nützt es der Sache? Fordern wir nicht die Veröffentlichung von Fakten und die Meinungsfreiheit? Dann ist aber diese trübe Brühe die sich hier Moderation nennt kontraproduktiv. Mir hat es jedenfalls den Spaß an der Freud verdorben. Und das hier ist mein letzter Beitrag, moderiert oder nicht.
    Trotzdem unterstütze ich dieses Projekt finanziell weil der Grundgedanke, politically incorrect, es wert ist.
    Vielleicht setzt ja mal ein Umdenken im Modus Vivendi ein.
    Dara2007

  256. #294 WahrerSozialDemokrat (09. Sep 2012 00:04)

    Allerdings mit dem gleichen Maßstab der Gender/Homo/Antifa/Anti-Christen-Fraktion gegenüber der katholischen Kirchen nun an Kewil bezogen auf Homo-Lobby, würde meine Hand eher erfrieren als verbrennen…

    Unabhängig von der Frage, wie man im einzelnen dazu stehen mag, muß jeder erkennen, daß uns die seit einer gefühlten Ewigkeit schwelenden Auseinandersetzungen über die Themen Homosexualität und Atheismus/Christentum nicht im geringsten weiterbringen. Sie binden unheimlich viel Zeit, bringen PI-Leser, die ansonsten weitgehend einer Meinung sind, unnötig gegeneinander auf und lenken von der eigentlichen Problematik ab, der wir uns alle gegenübersehen: der Islamisierung.

    Während hier in aller Ausführlichkeit darüber diskutiert wird, ob die unflätige Beleidigung unseres Außenministers wegen seiner sexuellen Orientierung durch den weißrussischen Diktator Lukaschenka gerechtfertigt war oder ob irgendwelche Kreuzzüge im Mittelalter eine Fehlinterpretation der Bibel darstellten, gehen in der Realität Moscheebau, die Einrichtung islamischen Religionsunterrichts, die Anerkennung islamischer Feiertage, das Einknicken vor der Scharia und den angeblichen Befindlichkeiten unserer sogenannten moslemischen Mitbürger mit unverminderter Geschwindigkeit weiter.

    Auch sekundäre Probleme wie die Errichtung eines europäischen Einheitsstaates unter der EU-Diktatur, die überbordende Staatsverschuldung, die kommende Inflation sowie die falsche Energiepolitik bedrohen uns, und es ist richtig, daß auf PI auch darüber gesprochen wird.

    Bei allem Verständnis für beide obengenannte Hauptkonfliktthemen sollte jedoch allen klar sein, daß wir die Behandlung dieser angesichts bei weitem drängenderer Probleme getrost auf die Post-Islam- und Post-EU-Zeit verschieben können und auch sollten – sofern wir selbige noch erleben …

  257. moin,

    ich möchte auch wieder freigeschaltet werden, denn ich habe nur einmal einen kleinen ausrutscher gehabt und ansonsten immer möglichst konstruktiv mitgewirkt! 🙂

    und bitte an das problem mit meinem double denken, dieser doppelte zaphod …

    danke!

    PI: Freigeschaltet.

  258. #301 _Kritiker_ (09. Sep 2012 00:33)

    Grundsätzliche Zustimmug! Aber:

    und lenken von der eigentlichen Problematik ab, der wir uns alle gegenübersehen: der Islamisierung.

    Für mich ist diese sogenannte Islamisierung nicht die Grundlage, sondern die logische Auswirkung bzw. Konsequenz aus der davor vermiedenen Diskussionen bzw. Entwertung des Selbstseins als eigene Gemeinschaft und Selbstbewustseins.

    (Vereinfacht gesagt)

  259. U.a. dafür liebe ich PI – dass man immer mal wieder richtig was zu lachen kriegt!

    Wusste auch gar nicht, dass sich PI einen hauseigenen Clown namens Dönerkiller leistet.

    Ich hoffe, der arbeitet auch ehrenamtlich …

  260. Bin ich amnestiert?

    PI: Nein, aber auf Bewährung. Bitte keine Polemik gegen PI oder Kleinkrieg mit kewil.

  261. Ich persönlich hatte die Hoffnung, in einem wirklich freiheitlichen Blog auch wirklich Kritik äußern zu können. Bisher wurde das leider weitestgehend unterbunden. Dabei streite ich zu keiner Zeit die Bedeutung von PI ab, auch an Ihren Positionen ist viel Richtiges dran. Dennoch kam bisher ausschließlich gemäßigte Kritik nur selten durch die Zensur. Schade…

    PI: Freigeschaltet.

  262. PI: Freigeschaltet. Bitte keine langen OT-Zitate mehr und Menschen nicht als Tiere bezeichnen.

    —–
    Das wird aber regional sehr unterschiedlich gesehen.

    In Bayern z.B. ist es keine Beleidigung, sondern ein Kompliment, wenn einer zum andern sagt:
    „A Hund bist schooo…“
    🙂

  263. OT:

    Udo Ulfkotte hatte einen Herzinfarkt und ist leider noch nicht so richtig auf dem Damm. Hoffentlich fängt er sich wieder und bleibt uns noch lange erhalten.

  264. @ rasmus (08. Sep 2012 23:50)

    Wenn ich hingegen lese, was sich ein “Doener Killer” an nahezu nötigendem Geschreibsel ellenlang und gefühlte 100x erlauben darf, fehlt mir das Mitgefühl für die Arbeit der Moderatoren.

    Genau DAS stieß mir immer wieder auf, wobei der mittlerweile verspeiste Döner-Killer nicht der Einzige war. Es ist wohl tatsächlich so, daß das Moderatorenteam sehr hoch belastet ist und oft die Keule schwingen muss. Diesem Adressat gebe ich hiermit ohne Finger zu bedenken: Was einmal stigmatisirt, kann nicht mehr schädigen, noch fördern. Nun ob der Welle der Amnestie kann ja jeder (Danke) erstmal Luft holen und sich neu orientieren.
    Ich will sagen: es ist schwer, dabei zu sein, wen man brutal ausgeschlossen wird. Das hatten wir schon mal!!! Gerade deshalb ist, glaube ich, das Moderatoren-Team der Kern von PI die sensibelste Schalt-/SCHNITT-STELLE dieses Blogs ist. Die Freiheit hier, mich zu äußern, ist nicht analog der Freiheit der Äußerung nach Draußen, aber, so jetzt gelernt, wirkt sie doch auf ALLES.

  265. @WSD

    Ich würde das mit dem Hausdurchsuchungsbefehl bzw. „Gefahr in Verzug“ auch nicht so verbissen sehen.

    Stehen zwei Polizisten (ohne weitere Zeugen)vor einer geschlossenen Haustür. Haben keinen Durchsuchugnsbefehl. Schaut der eine den andern an, „hier ist doch Gefahr in Verzug?“ Sagt der andere „Hier ist Gefahr in Verzug!“ Beide treten gemeinsam die Tür ein.

    War zwar dieser Tage nur im TV so gezeigt, könnte mir das aber gut in der Realität vorstellen.

  266. Es fand gestern ein Kongress in Memmingen statt, den Freunde von mir besucht haben. Ulfkotte wollte schon fast absagen, ist dann aber doch gekommen und hat einen Vortrag gehalten. Man hat es ihm schon angesehen das er körperlich noch ziemlich mitgenommen ist. Das mit dem Infarkt hat er selber den Gästen der Veranstaltung erzählt.

    Da waren unter Anderem auch Prof.Schachtschneider, Andreas Popp, Michael Vogt und Andreas Clauss.

    http://www.novertis.com/wpress/wp-content/uploads/2012/07/Prosp-Kongress-Memmingen-080912.pdf

  267. Ich hatte mich hier einmal mit kewil angelegt – und seitdem stehe ich seit Monaten unter Moderation.

    Das kann einem wirklich etwas die Laune eintrüben – vor allen Dingen, weil ich das ungerechtfertigt empfunden habe.

    PI: Freigeschaltet.

  268. #310 NoDhimmi (09. Sep 2012 01:13)

    Sag ich doch!

    Dann nehmen diese zwei Polizisten diese „Gefahr in Vollzug“ fest bzw. ändern sie den Zustand „Gefahr in Vollzug“ ab! Damit ist dann eigentlich Hausdurchsuchung erledigt, dazu benötigt es dann falls erwünscht einen unabhängigen gerichtlichen Beschluss!

    Mehr sag ich doch nicht!

    Also wenn Mann ne Frau oder umgekehrt schlägt, verprügelt, Wohnung eintreten Täter verhaften, Opfer schützen, Gefahr in Vollzug abgewehrt! Alles andere PC, Bankgeschäfte, sonstige Waffen können erst nach rechtlicher Anordnung sicher gestellt werden, wenn keine unmittelbare Gefahr davon ausgeht oder ein direktes offensichtliches Verbot vorliegt!

    Gesucht darf aber nur nach Anordnung und nicht nach polizeilicher Vorort-Willkür!

    Und darauf lege ich sogar großen Wert! Und gilt für mich grundsätzlich!

    P.S. Verzeihung, aber ich kann dieses Thema nicht einfach beiseite räumen! Ist mir sehr wichtig!

    P.P.S. Da ist Schnittpunkt Judikative und Exekutive und eben nicht Legislative! Hier wird zuviel untereinander vermischt und nicht nach Trennlinien bzw. Abgrenzungen gesucht, besonders in diesem Bereich!

  269. Sicher gibt es Beiträge, die nicht hierher gehören. Aber wegen jeder kleinen Verfehlung gleich auf Moderation zu setzen, halte ich für überzogen.
    Denn das vergrault die Leute, und die so Betroffenen werden woanders sicher nicht gerade positiv über PI berichten.
    Unter Moderation sollten meines Erachtens nur die notorischen Dauerpöbler gesetzt werden. Ich denke da zum Beispiel an linke Berufspropagandisten und dergleichen. In anderen Fällen sollte es mit der Löschung des Beitrags sein Bewenden haben.

  270. # 291 rasmus

    PI Antwort: ist ok, ich bin mir dessen nicht bewusst, schreibe doch relativ selten, aber dann wars wohl manchmal für die PI Feinde gefundenes Fressen, welches vermieden werden musste.
    Ohnehin bin ich nicht hier, um wertvolle Essays zu schreiben, sondern will PI lieber mit spürnasigen Neuigkeiten versorgen.

    Schreibt doch einfach an meine Email, wie das geht.

    Vielleicht werde ich dann sogar noch nützlich für PI statt lästig für die Moderatoren.

    Natürlich gibt es im Internet Tipps, bin auf den richtigen aber noch nicht gestoßen.

  271. #313 Falcon3 (09. Sep 2012 01:35)

    Sie gehen davon aus, das jeder Kommentar gelesen wird?

    Dem ist nicht so und deswegen gibt es Personen-Moderation, ansonsten wären ja alle oder keiner unter Moderation… 😉

    Man geht von den Nicht-Moderierten aus, das die keinen „Mist“ schreiben, bei den anderen eben nicht!

    Enttäuschung dabei liegt auf allen Seiten!

    Nun die Wahl! Alle grundsätzlich freischalten, jeder Mist steht erst mal da oder alle erst in Moderation? Die Moderatoren müssen sich dann absolut jeden Kommentar durchlesen und durchdiskutieren im Zweifel…

  272. Mannomann… ist hier eigentlich grade Massenamnestie angesagt?

    Grundsätzlich finde ich die Arbeit der Moderatoren richtig und wichtig, denn ich selber habe auch schon im Eifer Dinge geschrieben, die ich nach erneutem Durchlesen in der Form dann doch besser nicht veröffentlicht sehen wollte.

    Die Aufgabe, die Kommentare alle zu lesen und zu bewerten ist nicht zu unterschätzen. Aber dazu noch die einzelnen Kommentatoren gerecht zu bewerten und zu richten… das ist kaum zu leisten, schon mal gar nicht immer fehlerfrei.
    Das sollte man sich als „Nutzer“ ruhig mal vor die Augen halten, genauso wie der Moderator meiner Ansicht an eine Pflicht gegenüber dauermoderierten Kommentatoren hat: Die Prüfung, ob eine verhängte Dauermoderation einen Sinn und Grund hat.

  273. # 309 exKomapatient

    Danke, Sie sind ja nun rehabilitiert.

    Ich noch lange nicht, wenn überhaupt.

    Es ist ein bisschen schwierig, bei der PI Sprache der Autoren zu differenzieren.

    Mal kommt es banal rüber, mal sehr feinsinnnig.

    Auf banal wird dann reflexhaft auch so reagiert.

    Na ja, mal sehen …

  274. Was bedeutet es, wenn nicht mal mehr der Kommentar erscheint? Liegt da ein Fehler vor? Moderation oder gar mehr kann ich mir wirklich nicht vorstellen…

    PI: Das bedeutet, dass man zu einer besonderen Risikogruppe gezählt wird. Die Kommentare werden den Moderatoren dann unter einer gesonderten Rubrik angezeigt.

  275. Also 98% von dem, was ich noch in „Freiheit“ geschrieben hab, ist auch genauso eingetreten wie vorhergesagt. Manchmal allerdings auch mit einer gewissen Phasenverzögerung, wenn auch.

    Damals meinte man jedoch mich ruhig stellen zu müssen. Es interessierte Niemanden, dass ich mich jedes Mal direkt oder indirekt auf unsere Verfassung berief.

    Aber mir ist das egal, verbietet nur weiter, so wie es die Antifa immer macht. Ihr dreht euch damit eh nur im Kreis, wenn sich an diesem System nicht grundlegend was ändert.

    Und ich sage euch voraus, dass auch euch diese Einsicht kommen wird, vielleicht abermals mit einer gewissen Phasenverzögerung, das mag sein. Vielleicht sind wir dann allerdings schon ein Gottesstaat.

    PI: Freigeschaltet.

  276. #163 Randolph Z (08. Sep 2012 19:20)

    Ich stehe auch schon seit ewigen zeiten unter Moderation. Kann mir kaum vorstellen, warum. Möglicherweise, weil ich einmal etwas über Waffentechnik verfasst habe?

    PI: Freigeschaltet. Im Papierkorb haben wir von dir einen Verweis zu “Nürnberg 2.0?. Bitte darauf nicht verlinken.

    Das verstehe ich jetzt aber nicht. Warum landet eine Verlinkung von N2.0 im Papierkorb. (Ja, ich kürze deshalb ab, um nicht gerade in Diesem zu landen)

    In mindestens drei Artikeln von PI wird sich positiv auf diese Seite bezogen. Ja, einmal sogar gefordert, eine Person dort aufzunehmen…

    In einem anderen Artikel (von Kewil) wird sogar bestätigt, dass das Bundeskriminalamt diese Seite als unbedenklich eingestuft hat! 😕 Ist das jetzt ein Qualitätsmerkmal, um sich von etwas distanzieren zu müssen? Ich bitte einmal um eine klare Stellungnahme.

    PI: Wir lehnen Internet-Pranger wie „Nürnberg 2.0“ generell ab. Kewil ist für seine Beiträge selbst verantwortlich und läuft deshalb auch nicht unter „PI“.

  277. Betreff Moderation. Man sollte an die 3-Link-Regelung denken. Also bei drei Links wird der Kommentar zuerst überprüft, kann ja auch Spam sein. Ferner keine Schimpfwörter welche automatisch in Moderation gehen.

    Ich selbst hatte sehr lange den falschen Eindruck dass ich unter Moderation stehe, was aber nicht der Fall war. Und zwar habe ich auf wechselnde islamkritische Youtube-Videos unter meinem Nick verlinkt. Das führt offenbar automatisch zur Moderation. Deshalb Freunde, bitte auf WordPress beim Kommentare anmelden bitte nicht unter Kontaktinfo/Webseite etwas verlinken, sonst muss offenbar der Beitrag erst manuell freigeschaltet werden. Wenn ich so überlege hat PI damit auch recht. Es besteht die Gefahr dass Gegner von PI auf diese Weise zu NPD oder NPD/DVU nahen Youtubevideos oder NPD-nahen Seiten verlinken und dann rufen „haltet den Dieb“ obwohl sie solch ein Fake selbst plaziert haben.

  278. Ich stehe zwar nicht mehr unter Moderation, aber manchmal verschwinden einfach meine Kommentare

    PI: Doch, du standest bis gerade unter Moderation. Jetzt aber nicht mehr.

  279. #225 Grindcore

    Solche Sätze sehe ich aber anders, und wenn es wieder vorkommt, bist du wieder weg! Garantiert! Wo sind wir eigentlich?

  280. „Menschen nicht als Tiere bezeichnen.“

    Der Zoologe von Berlin

    Text und Musik: Frank Wedekind
    Bekannte Interpretation: Ernst Busch

    Hört ihr Kinder, wie es jüngst ergangen
    Einem Zoologen in Berlin!
    Plötzlich führt ein Schutzmann ihn gefangen
    Vor den Untersuchungsrichter hin.
    Dieser tritt ihm kräftig auf die Zehen,
    Nimmt ihn hochnotpeinlich ins Gebet
    Und empfiehlt ihm, schlankweg zu gestehen,
    Daß beleidigt er die Majestät. (2x)

    Dieser sprach: Herr Richter, ungeheuer
    Ist die Schuld, die man mir unterlegt;
    Denn daß eine Kuh ein Wiederkäuer,
    Hat noch nirgends Ärgernis erregt.
    Soweit ist die Wissenschaft gediehen,
    Daß es längst in Kinderbüchern steht.
    Wenn S i e das auf Majestät beziehen,
    Dann beleidigen S i e die Majestät! (2x)

    Vor der Majestät, das kann ich schwören,
    Hegt’ ich stets den schuldigsten Respekt;
    Ja, es freut mich oft sogar zu hören,
    Wenn man den Beleidiger entdeckt;
    Denn dann wird die Majestät erst sehen,
    Ob sie majestätisch nach Gebühr.
    Deshalb ist ein Mops, das bleibt bestehen,
    Zweifelsohne doch ein Säugetier. (2x)

    Ebenso hab vor den Staatgewalten
    Ich mich vorschriftsmäßig stets geduckt,
    Auf Kommando oft das Maul gehalten
    Und vor Anarchisten ausgespuckt.
    Auch wo Spitzel horchen in Vereinen,
    sprach ich immer harmlos wie ein Kind.
    Auch deshalb kann ich von den Schweinen
    Doch nicht sagen, daß es Menschen sind. (2x)

    Viel Respekt hab’ ich vor dir, o Richter,
    Unbegrenzten menschlichen Respekt!
    Läßt du doch die ärgsten Bösewichter
    In Berlin gewöhnlich unentdeckt.
    Doch wenn hochzurufen ich mich sehne
    Von dem Schwarzwald bis nach Kiautschau,
    Bleibt deshalb gestreift nicht die Hyäne?
    Nicht ein schönes Federvieh der Pfau? (2x)

    Also war das Wort des Zoologen,
    Doch dann sprach der hohe Staatsanwalt;
    Und nachdem man alles wohl erwogen,
    Ward der Mann zu einem Jahr verknallt.
    Deshalb vor Zoologie-Studieren
    Hüte sich ein Jeder, wenn er jung;
    Denn es schlummert in den meisten Tieren
    Eine Majestätsbeleidigung.

  281. #333
    In welchem Traum lebt der denn, dass er jemanden die Strafverfolgungsbehörde an den Hals wünscht und noch glaubt, dass er dies in dessen Blog schreiben darf. Ts, Leute gibts.

  282. Ich weiß selbst auch nicht mehr, was ich für böse Dinge geschrieben habe(n soll).

    Aber ich verstehe, dass PI schnell angreifbar wird, wenn die Kommentare hier aus dem Ruder laufen.

    Klar, jeder einigermaßen verständige Mensch wird wissen, dass die Kommentare nicht von PI stammen und nicht zwingend die Meinung der Redaktion und Autoren widerspiegeln müßen.

    Doch es wird hier über einen Kamm geschoren und mit dieser Tatsache muß PI umgehen.

    PI: Freigeschaltet. Bitte keine fremden Adressdaten veröffentlichen.

  283. Apropos „Amnestie“.

    Der Job als PI-Moderator ist bestimmt eine schwierige und verantwortungsvolle Aufgabe. Bei dieser Anzahl der Kommentare ist die Versuchung zur Fließbandarbeit sicherlich nicht klein. 😉

    Die Verwaltung der „moderierten Kommentatoren“ kostet schließlich Zeit und geistige Energie. Ich plädiere deshalb für jährliche Amnestie für „Moderation-Gefangene“.

    Am 11.11 (PI-Geburtstag) könnten beispielsweise dann die „Leichtverbrecher“ unbürokratisch freigeschaltet werden. Damit könnten aus meiner Sicht beide Parteien gut und ausgewogen leben.

    Was meint ihr dazu?

  284. Hallo PI,
    Bin immer noch in Moderation.
    Bitte schaut nochmal nach, ob das begründet ist.
    Bedenkt bitte, dass auch das einfache mitlesen mehr Freude bereitet, wenn man die Option zum Kommentieren hat!
    Noch ein Tipp.
    Gestaltet doch die Website so, dass sie erkennt, wenn man vom tablet oder handy darauf zugreift.
    Danke.

    PI: Freigeschaltet.

  285. @ elohi_23

    Ich halte wenig davon, hier oder anderswo, die Teilnehmer über die Blog-Regeln abstimmen zu lassen. Die Regeln bestimmen diejenigen, die die Arbeit machen und die Verantwortung tragen. 11.11. Amnestietag? Wenn`s dem PI-Team gefällt.

  286. Ich steh auch schon seit einem Jahr unter Moderation, dass ist auch der Grund warum ich im Kommentarbereich nicht mehr partizipiere. Da setzt man sich hin, schreibt einen kleinen Aufsatz der dann im Orkus verschwindet.

    PI: Freigeschaltet.

  287. Ich bitte um Amnestie.

    PI: Abgelehnt. Und zwar deshalb: „Ich sag immer: jedem dieser Verräter seine Laterne.“

  288. @PI
    Kleinkriege liegen grundsätzlich nicht in meinem Sinn. Kritik an falscher Berichterstattung sollte aber erlaubt sein!

  289. @ #339 LupusLotarius (09. Sep 2012 10:04)

    Das Volk würde das sagen, was es denkt. Diese freien Meinungsäußerungen könnten nicht nur für unsere Politelite sehr interessant sein. Somit könnte der 10.11. als „Tag der Wahrheit“ genannt werden.

  290. #293 el.cid (08. Sep 2012 23:48)

    #180 Ausgewanderter (08. Sep 2012 19:40)
    ….

    Ich wünsche mir, mein Volk hätte mehr Thai-Mentalität in den Knochen, dann wäre ich ihm verbundener! Thailand, Mueang Thai, heißt “Land der Freien”, weil sie nie Kolonie waren, im Gegensatz zu den umliegenden Ländern. Das ist mir Vorbild und ich hoffe, es wir vielen meiner Landsleute zum Vorbild! Denn Absurdistan ist Kolonie!!!!

    Thailand steht auf der Länderliste von Menschenrechtsverletzungen ganz weit oben, da ist längst nicht alles Gold was glänzt. Für mich kann das niemals Vorbildfunktion haben.

    Und das Volk wird vor Wahlen von Politikern regelrecht “geschmiert”, zumindest viele Gemeinden im Isan.

    Wie die mit Tieren umgehen ist ekelhaft, die stehen selbst vor lebendig gehäuteten Fröschen und lachen. Land of smile halt.

    Einfach mal lesen und verstehen, was ich geschrieben habe, dann klappt es auch!

    Sicherlich ist auch hier nicht alles Gold was glänzt, aber es ist besser.

    Im Übrigen bin ich immer wieder ganz begeistert, wenn mir Leute, die bestenfalls mal ein paar Wochen Urlaub ibn den Touri-Ghettos gemacht haben, mir mein Heimatland erklären. So ein Mist aber auch, daß ich die zehn Jahre, die ich nun hier lebe und arbeite, dauernd geschlafen haben muß.

  291. Warum Moderation? Einfach hinter euch nicht genehmen Beiträgen ein kleiner Satz.
    „Dies ist nicht unsere Meinung aber wahrscheinlich ein agent provokateur, der uns diskreditieren will“ Und schon seid ihr unangreifbar,wohl auch in juristischem Sinne. Wer das dann glauben will solls tun, sonst eben als Meinungsäußerung sehen,

    PI: Freigeschaltet mit der Bitte um Mäßigung.

  292. Ja, da reihe ich mich mal ein. Ich habe bereits mehrfach erfolglos versucht, die Moderation zu kontaktieren, um zu erfahren, warum dieser oder jener meiner Beiträge nicht veröffentlicht wurde, obwohl er weder Unflätigkeiten noch persönliche Angriffe noch sonst etwas, das nach meinem Dafürhalten der Etikette widerspricht, enthielt. Ich vertrete vielleicht manche These, die selbst in diesem Kreis als „politisch inkorrekt“ angesehen wird. Aber dafür ist dieser Ort doch da, oder verstehe ich da etwas gründlich falsch? Mit manchem habe ich sicher unrecht, aber ich bin offen dafür zu lernen und schaue mir die Argumente an, wenn Widerspruch aufkommt. Ich kann mich aber des Eindrucks schon lange nicht mehr erwehren, daß mein im Nick getragenes Bekenntnis für, so vermute ich, mehrheitlich Christen im PI-Team mehr ist, als sie ertragen wollen. Wenn ich ja nur einmal erfahren dürfte, ob dies der Fall ist, dann hätte ich eine Grundlage um eine Entscheidung zu treffen. Ich schulde Euch immer noch einen versprochenen Bericht über Reda Seyam, aber ich muß offen zugeben daß ich auf halbem Wege die Lust verloren habe, nachdem mehrere wirklich mit Mühe erstellte Kommentare unter den Tisch fielen. Ich würde die Arbeit gerne wieder aufnehmen, aber irgendwie muß ich wissen, wie das Verhältnis ist. Daß die Arbeitsbelastung für die Moderation enorm sein muß und für die Beantwortung solcher Fragen kaum Zeit oder Nerven übrig sind, kann ich natürlich verstehen. Ich habe auch schon mal meine Hilfe angeboten, aktiv bei der Moderation mitzuwirken. Das fiele mir persönlich zumindest im Moment leichter als alles, was Geld kostet, wie auf Treffen oder Demos zu fahren. Wie sieht’s aus? Meine Kontaktdaten habt Ihr.

    PI: Wir haben dich freigeschaltet. Wenn das so bleiben soll, bitte insgesamt mäßigen und insbesondere nicht nicht noch mal dazu auffordern, Schweineköpfe in Moscheen zu platzieren.

  293. Auch ich stehe seit Ewigkeiten unter Dauermoderation und habe das so satt, daß ich genau deswegen seit langem auf Beiträge und jetzt auf eine Spende verzichtet habe.

    Ich habe meine Beiträge stets sorgfältig formuliert – wiewohl z.T. durchaus drastisch – und dann ist es besonders ärgerlich, wenn der Aufwand für die Tonne war. Ähnlich hat sich hier auch schon „Schweinsbraten“ geäußert.

    Ich tummle mich jetzt lieber auf QuotenQueen, da ist noch jeder meiner Kommentare sofort veröffentlicht worden und keiner nachträglich gelöscht.

    Selbtverständlich bleibt es den Machern von PI überlassen, inwieweit sie auch zukünftig zensieren wollen.

    PI: Du bleibst mal sowas von unter Moderation. Und damit alle nachvollziehen können warum, hier ein Beispiel für einen deiner Beiträge: „Als Erstes diesem Klumpen Scheiße die Faust ins Gesicht, für die hier abgebildete Geste, anschließend beide Mittelfinger abschneiden.“

  294. Meine Kommentare werden hier regelmäßig gelöscht, egal ob harmlos oder bissig. Mehrfach habe ich angefragt, warum das so ist. Aber bis heute habe ich keine Antwort bekommen und besuche PI-News daher nicht mehr so oft wie früher. Schade, zumal ich aktiv bei der PI-Gruppe Mainz mitarbeite……….

    PI: Freigeschaltet.

  295. bin seit jahr und tag „unter moderation“, verstehe nicht warum, manche kommentare erscheinen gar nicht mehr, seltsamerweise auch und gerade die ganz moderat formulierten. wird da automatisch sortiert,werden moeglicherweise schluesselbegriffe, einzelne worte oder begriffe rausgefiltert? die einzige systematik, die ich erkennen kann, ist die, dass es eben regelmaessig passiert.

    PI: Dass du unter Moderation bist, hat mehr als einen Grund.

  296. Moin 🙂

    Heinrich! Heinrich! der Wagen bricht!
    Nein, Herr,
    es sind nur die Ketten in meinem Herzen.

    So oder so ähnlich geht es hier nach dieser wohl nicht nur notwendigen, sonder auch wohltuenden Novellirung der Gemeinde. Nochmals vielen Dank!
    Nun, wieder nüchtern, und den Kopf wieder frei, will ich noch etwas (Topisches) dazu bemerken: Im Rückblick dieses Threads kann man sagen, einige

    Meckerböcke (und Ziegen) haben die gute Kinderstube wiedergefunden. Widerum einige andere sind einfach aus Guantanamo befreit, weil sie nich‘ ma‘

    wussten, wieso?!?. Vieleicht war es so, daß das Mod-Team sich zu sehr auf einen bestimmten Kern festgebissen hatte und dabei andere wie,,, na

    sagen wir mal „Döner-Killer“ „übersehen“ hat. Ihm wurde dadurch ein Forum geboten, das anderen verwehrt blieb. Zu Unrecht.
    WSD hat ihn verfrühstückt und ich hoffe, er kommt als Döner-Schiß hinten wieder raus 😮 .
    Das hat eindrucksvoll aufgezeigt, unter welchem Druck der ganze Kessel steht. Aber die Gemeinde wurde ja jetzt mal so richtig aufgerüttelt,

    durchgeschüttelt, abgerappelt, aufgemischt, neu durchgesiebt und was weiß ich noch alles 🙂

    Was will ich ausdrücken?
    Ich glaube hier ist eine neue Konsistenz entstanden, oder sagen wir mal eine alte wiedergekommen. PI arbeitet sich, momentan, an das alte, gute

    Niveau heran. Ich selber bin ein bischen lockerer geworden und nehme nicht mehr alles so persönlich und bierernst. Dadurch entspannt bin ich viel

    offener für Dinge, die mich wirklich sensibiliesieren. Und das ist jetzt mal mein persönlicher Appell an die Moderatoren: Entspannt auch euch! Ihr werdet

    sehen, alles easy. So ein Faux-Pax wie Döner-Schöner gab es ja schon vorher und wird sicher mal wieder passier’n. Ich will jetzt keine Nicks nennen

    👿
    Aber aus einer lockeren Positionen heraus kann man Schmeißfliegen viel treffsicherer erledigen, glaubt mir.

    Und wo schon so dabei bin, gleich auch an die Gemeinde: Ich habe mir angewöhnt, stets ein eigenes Editorfenster aufzumachen und darin meine

    Schwurbelierungen zu tippern. Das Kommentarfenster auf PI ist mir viel zu klein und unübersichtlich. Man kann so wunder bar mit ALT+TAB spielen.
    Das hilft mir in vieler Hinsicht: Im Editor kann man editieren! Klingt zwar komisch, er würde aber sonst nich’so heißen. Einfach nochmal durchlesen kann

    auch eine Moderation vermeiden, da Durchlesen mit Durchdenken verbunden ist. Eigentlich einfach.
    Man lege eine Datei ohne Inhalt auf den Desktop so etwa: Neu.txt und fülle sie bei Bedarf mit Gedanken, um sie dann mit copy-paste „abzusenden“.

    Genug, die Seite ist schon wieder voll. (Das ist aber nur mein eigenes Limit) Ich ruf jetzt erstmal die neuesten echten Nachrichten auf

  297. Scheinheiliger geht’s wohl kaum !
    Wenn das einzige „Vergehen“ ist, dass man kewil, der selbst in seiner Wortwohl nicht gerade zimperlich ist, kritisiert, und deswegen unter Moderation steht, dann ist offensichtlich wohin die Reise geht.
    Ich habe mich diesbezüglich auch schon mit mehreren anderen Nutzern kurzgeschlossen, die genau die gleiche Erfahrung machen mussten.
    Wenn ich Hern Stürzenberger in einem Kommentar kritisiere, dann mache ich dass ohne Polemik oder Zuspitzungen; aber wie mann in den Wald hineinruft……
    Dass die Spendenbereitschaft da sinkt, ist nachvollziehbar.
    Gestern wurde sogar ein Kommentar von mir gelöscht, in dem ich ausdrücklich betont habe, dass Spenden auch dann eine Pflicht für einen pi-Nutzer sind, wenn man sich ärgert, und nur weil ich mir einen kleinen zudem noch mit einem smiley als Scherz gekennzeichneten Seitenhieb auf kewil nicht verkneifen konnte.
    Bleiben da noch Fragen offen.

    P.S. Ich spende trotzdem weiter !

    PI: Über einen Unbekannte zu behaupten, dass er Syphilis hätte, ist aber auch nicht die feine englische Art, oder?

  298. #348 Ausgewanderter (09. Sep 2012 10:42)

    #293 el.cid (08. Sep 2012 23:48)

    #180 Ausgewanderter (08. Sep 2012 19:40)
    ….

    Ich wünsche mir, mein Volk hätte mehr Thai-Mentalität in den Knochen, dann wäre ich ihm verbundener! Thailand, Mueang Thai, heißt “Land der Freien”, weil sie nie Kolonie waren, im Gegensatz zu den umliegenden Ländern. Das ist mir Vorbild und ich hoffe, es wir vielen meiner Landsleute zum Vorbild! Denn Absurdistan ist Kolonie!!!!

    Thailand steht auf der Länderliste von Menschenrechtsverletzungen ganz weit oben, da ist längst nicht alles Gold was glänzt. Für mich kann das niemals Vorbildfunktion haben.

    Und das Volk wird vor Wahlen von Politikern regelrecht “geschmiert”, zumindest viele Gemeinden im Isan.

    Wie die mit Tieren umgehen ist ekelhaft, die stehen selbst vor lebendig gehäuteten Fröschen und lachen. Land of smile halt.

    Einfach mal lesen und verstehen, was ich geschrieben habe, dann klappt es auch!

    Mit was klappt es dann???

    Sicherlich ist auch hier nicht alles Gold was glänzt, aber es ist besser.

    Dann freu dich doch als Ausgewanderter Deutscher jetzt Thailänder zu sein.

    Im Übrigen bin ich immer wieder ganz begeistert, wenn mir Leute, die bestenfalls mal ein paar Wochen Urlaub ibn den Touri-Ghettos gemacht haben, mir mein Heimatland erklären.

    Na da kannst du Superschlauer aber nicht mich meinen, ich habe in Thailand ebenfalls gearbeitet, wenn auch nicht 10 Jahre.

    So ein Mist aber auch, daß ich die zehn Jahre, die ich nun hier lebe und arbeite, dauernd geschlafen haben muß.

    Wenn es nicht stimmen sollte was ich schrieb, dann kannst du es ja widerlegen. Ansonsten räum deinen „Mist“ halt beiseite.

  299. Haste den Gastbeitrag schon gelesen den ich geschickt habe?

    PI: Bitte noch mal an PI-gastbeitrag “at” gmx.de senden. Danke!

  300. #281 WahrerSozialDemokrat (08. Sep 2012 23:02)

    #267 Demokedes (08. Sep 2012 22:51)

    Dafür wären Sie nicht unter Moderation gekommen. Das ist Allgemeinwissen auf PI!!! Allerdings gibt es viele Kirchen… und wenn so ein Kommentar kommt, wo gerade wieder Christen von Moslems ermordet wurden…
    Ist aber so. Min Nick wurde sogar gesperrt.

    Ist aber so. Ich bin mit meinem damaligen Nick nicht mehr reingekommen. Ich glaube, es gab mal einen Mod, der auf diesem Gebiet (Kirchen, spez. katholische Kirche) sehr empfindlich war.

  301. Dann macht Doch endlich mal reinen Tisch mit allen! Hilft mir Doch auch mix, wenn ich hier und da ne Nummer abziehe – und keiner erfährt je was davon? Gleichzeitig saugt sich Kewil Themen aus den Fingern die Gaga sind, weil er alles alleine machen will!

  302. #351 exKomapatient (09. Sep 2012 12:29)

    Moin 🙂

    Heinrich! Heinrich! der Wagen bricht!
    ——–

    Hehe,also ich kenn das vom Diderich (der Wagen bricht)! Moin!

  303. ich habe mich auch ein paarmal bei Kommentaren danebenbenommen, wenn man mich aus der Moderation nehmen würde wäre ich sehr verbunden und mich in Zukunft auch anständig äußern! (ansonsten natürlich auch 🙂

    PI: Bei dem, was von dir so im Papierkorb ist, bleibst du erst mal unter Moderation.

  304. Ich weiß zwar nich was von Gordon82 im Papierkorb ist, aber ich meinte „reinen Tisch mit Allen“. Versuchts doch einfach. Bei dem was in Mannheim los war solltet ihr das riskieren. Ihr könnt jeden brauchen!

  305. Meine Kommentare werden hier regelmaessig unter Moderation gesetzt oder erscheinen erst gar nicht.

    Ich bitte um Freischaltung.

    PI: Freigeschaltet.

  306. #358
    an PI
    die begruendung wuerde mich ernsthaft interessieren. wie kann ich ihrer teilhaftig werden?

    PI: Verbalradikalismus und fehlende Orthografie.

  307. #370 exKomapatient (09. Sep 2012 13:24)
    ————-

    Wenn „der Heinrich“ treu und eisern ist,dann will ich es gerade noch mal durchgehen lassen.
    Obwohl gerade diese Attribute nach neuester Denkart zutiefst (Autobahn) verabscheuungswürdig sind!!!

  308. #358/372
    an PI
    mal abgesehen davon, dass man orthographie mit „ph“ schreibt, weiss ich nun wirklich nicht, welche orthographie (!) Ihr zugrunde legt. vor oder nach der rechtschreibreform. im uebrigen: wenn technisch bedingte orthographische fehler zur zensur fuehren, was ist das dann hier fuer ein blog? was fuer eine freiheit verteidigt Ihr hier dann? oder meint Ihr meine kleinschreibung?
    zum thema verbalradikalismus: ich weiss immer noch nicht, was Ihr konkret meint. ich kann nur mutmassen, dass es meine aeusserungen ueber die deutsche justiz sind, die Euch aus dem lot bringen. beruht aber auf ganz eigenen, teilweise blutigen erfahrungen, meine meinung dazu steht fest. oder isses doch was anderes???
    habe jedenfalls hier wesentlich deutlichere kommentare gelesen, die nicht zensiert wurden. warum wohl?
    die orthographischen fehler sind technischer natur, bis heute kann mir niemand sagen, warum sie bei textuebermittlungen auftreten.
    in meinen e-mails empfange ich auch keine umlaute sondern stets sonderzeichen! die telecom u.a. wissen nicht warum. ich auch nicht.
    p.s. dieser kommentar ist bis auf kleinschreibung beim absenden frei von orthographischen fehlern. wenn ich nicht wieder geloescht werde, kann ich ja sehen, was davon in welchem zustand bei Euch ankommt.

    PI: Deine Kleinschreibung ist sicher ein Problem. Gravierender ist jedoch, dass du hast Moslems pauschal als „kinder- und kamelf…“ bezeichnet und zur Selbstjustiz ermuntert hast.

  309. Wegen der „Laterne“? Da bin ich ehrlich gesagt mehr als überrascht. Gesperrt oder moderiert wurde ich nämlich erst, nachdem ich schrieb, dass wir auch keine Polen und andere Osteuropäer als Zuwanderer brauchen. Und selbst diese Aussage habe ich „vor Kewil“ zig mal geschrieben, ohne dafür je „Konmsequenzen“ zu erfahren. Naja, und weitaus schlimmere Kommentare habe ich auch schon gelesen.

    Aber gut, es ist euer Recht, euch eure Leser- resp. Kommentatorenschaft auszusuchen; damit ist PI- was ich seit 2008- ca 04/2012 las und mit Kommentaren versah- leider von euch aus für mich abgeschlossen. Die Bloglandschaft ist vielfältig und es gibt auch noch politisch inkorrekte Blogs. Euch trotzdem viel Erfolg bei der weiteren Arbeit. Gruß

    PI: Reisende soll man nicht aufhalten.

  310. Wahnsinn, diese Spendenaktion und Glückwunsch erstmal. War ewig nicht mehr hier. Leider war ich auch stets, warum auch immer von Moderation betroffen, seinerzeit allerdings mit „PetraX“.

    Aber ich musste doch eben etwas lachen über WSD. Köstlich, war der „Döner“ denn mit alles und Spezialsoße, WSD? 😀

  311. @ Heinrich Seidelbast (09. Sep 2012 14:55)

    Eher verpflanzt man einen alten Baum, als daß ich mir auch nur EINes der mühsam angeeigneten „Attribute“ nehmen lasse.

    Schönen Sonntach noch 🙂

  312. Halt, halt! Nicht ich „reise“, ihr habt mich „gesperrt“. Das nur zur Klarstellung. Mehr als bedauern kann ich das nicht.

    PI: Du könntest zum Beispiel in Zukunft auf derartige Kommentare verzichten.

  313. Die Laternen sind in der Tat unangemessen. Ich möchte von meinen politischen Gegnern auch nicht solch eine „Ansage“ bekommen.

    Die Kritik an der Zuwanderung von Polen und anderen Osteuropäern kann ich jedoch nicht zurück nehmen, weil es meine Meinung ist… trotz allerbester Freunde im osteuropäischen Ausland.

    Aber wie bereits geschrieben, es ist euer Blog in eurer Verantwortung, deshalb muss ich eure Entscheidung nicht nur akzeptieren, sondern kann das sogar. Wünsche euch bei den anstehenden Aufagen viel Erfolg.

  314. Immerhin bin ich der jenige, welcher diese „Amnestiewelle“ gestern losgetreten hat. Ich finde Ihr könntet mich auch von der Moderation komplett befreien. So langsam müsste es Euch doch dämmern, daß hier jemand den Flow zum erliegen gebracht hat!
    Diese drakonische Zensur hat Doppelnicks, Doppelposts und Zwietracht verursacht.
    Mir scheint, als würden hier gerade ein paar Leute heftig daran arbeiten eine Ordnung ins Chaos zu bringen. Die Kriterien für Zensur wurden sehr lange willkürlich gezogen.
    Im Prinzip hilft wirklich nur eine Generalamnestie, damit auch die Leute wieder schreiben, welche es schon lange aufgegeben haben. Als Kriterium für zukunftige Zensur sollte wirklich nur das StGB und GG herhalten.
    Ein freiheitlicher Blog muß die freie Meinungsäußerung hochhalten. Auch wenn es manchmal weh tut! Hier wurden Leute für ihre Meinung zensiert, die eigentlich völlig legitim war. Das hätte bei PI niemals passieren dürfen!

    PI: Du hast zur Ausrottung von Einwanderern aufgerufen. Damit wirst du nie wieder aus der Moderation kommen.

  315. wow, so viele KommentarschreiberInnen waren unter Moderation? Das wird ja in nächter Zeit ganz viele Kommentare geben, nachdem so viele wieder freigeschaltet wurden. Bin gespannt!

  316. Das Habe ich mit Sicherheit nicht! Mein anderer Nick „Hans Wurst“ ist auch nicht mehr in meinem Besitz. An 2 Nicks kann ich mich nicht mehr erinnern. Wer jetzt – ähh – „Hans Wurst“ ist weiß ich nicht. Wann war das? Gibt es in Datum für diese Außerung? Könnt Ihr mehr ausfindig machen?

    PI: Wir haben den Kommentar doch vorliegen. Demnach hast du am 06.09.2012 um 23:22 unter diesen Artikel folgenden Kommantar gesetzt: „Vorher werden wir sie ja wohl hoffentlich ausrotten!“.

  317. #356 (09. Sep 2012 11:38)
    Ach so… wenn das der Grund war, danke für die Information. Werde es mir merken. Werde aber mit Sicherheit auch weiterhin leidenschaftlich bleiben und mir das eine oder andere Mal was von der Seele reden. Wenn dabei ein Fehler passiert, wäre eine knappe Rückmeldung à la „gelöscht, weil…“ extrem hilfreich, vor allem wenn man sich bereits an anderen ein Beispiel nehmen kann. Sonst fischt man doch meist ziemlich im Trüben. Danke auf jeden Fall für Eure unermüdliche Arbeit.

  318. Danke dafür, dass Ihr mich nun freischalten wollt (#371). Aber leider ist noch der alte Zustand: Kommentare von mir sehe ich nicht, nicht mal mit dem Vermerk „awaiting moderation“, bis sie irgendwann verspätet auftauchen.

    PI: Also in der Moderationsliste bist du nicht mehr.

  319. Wenn ich den Artikel vom Dezember 2011 richtig verstanden habe, bin ich auf der Spamliste gelandet, was mich allerdings wundert,

    Unter Moderation stehe ich auch seit geraumer Zeit, habe PI einmal per Email und einmal über das Kontaktformular nach den Gründen gefragt, aber leider keine Antwort bekommen.

    Die Tatsache, dass ich unter Moderation stehe, ist für mich aber kein Grund nicht zu spenden, da ich mich mit den Leitlinien von PI voll identifiziere.

    Ein Grund, nicht zu spenden, ist die Tatsache, dass ich trotz zweier Emails bisher noch nicht die Bankverbindung bekommen habe.

    PI: Wohin sollen wir die Bankverbindung senden? An die Adresse, mit der du hier registriert bist?

  320. Interessant, wie viele Leute unter Moderation stehen, und nicht mal wissen, warum.
    Ich kann mich dem in vollem Umfang anschließen. Ich würde auch gerne mal meine Meinung sagen. Aber auch in Versuch der Kontaktaufnahme mit dem PI-Team ist gescheitert – also immer noch Moderation. Warum?

    PI: Freigeschaltet. Neue Accounts landen automatisch in Moderation. Es kommt vor, dass diese trotz ordentlicher Beiträge nicht freigeschaltet werden. Darum bitte beschweren, wenn ihr euch unberechtigt in Moderation fühlt.

  321. Wenn ich mir all die Kommentare hier so durchlese, wird mir klar, warum die Zugriffszahlen auf Pi in der Vergangenheit nahezu stagnierten: Für jeden neu Dazugekommenen ist ein resignierter PI-ler gegangen. Da das Problem nun erkannt scheint, muss eine adäquate Lösung gefunden werden. Ich kann in diesem Zusammenhang nur davor warnen unbequeme Meinungen zu zensieren.

    Ich möchte weiterhin darauf hinweisen, dass das Ganze hier absolut kein Abenteuerspiel oder so etwas ist. Es geht einzig darum vor dem ganz großen Kollaps zu warnen und diesen gegebenenfalls abzuwenden. Dafür erscheint es unabdingbar, möglichst viele Leute mitzureißen. Auf einzelne Ausnahmen lässt sich dabei sicher verzichten. Doch mit Jedem der geht, geht auch ein großes Stück Entschlossenheit für immer verloren.

  322. Ups, anscheinend scheine ich momentan nicht unter Moderation zu stehen.

    @PI: Ja, schickt mir die Bankverbindung an die registrierte Adresse, wäre am einfachsten.

  323. #374
    an PI
    weder habe ich pauschal (!) verunglimpft, noch habe ich zur selbstjustiz aufgerufen. das geben meine kommentare nun wirklich nicht her. „pauschale injurien“ werden gerne von den msm als vorwurf instrumentalisiert, um jemanden ohne viel federlesen niederzumachen. die realitaet, die ich durch meine lebensumstaende plastisch erlebt habe und erlebe, ist derweil eine andere. und meine meinung und mein urteil dazu lasse ich mir von niemandem nehmen. von niemandem.
    ps zur orthographie: beim schreiben Euerer antwort in 378 ist Euch auch zweimal das wort „hast“ reingerutscht, ohne dass ich es gleich als grammatikalisches oder orthographisches problem sehe. es hat halt was mit der benutzten technik zu tun.

  324. #387

    Ja, den Zustand kenne ich schon, das ist schon länger so. Ich scheine irgendeine Art „Spezialbehandlung“ bekommen zu haben.

    Koennt Ihr bitte nochmal schauen!

    PI: Probier‘ es bitte jetzt noch mal!

  325. Seit 12 Monaten stehe ich bei PI-news.net unter Moderation.

    Anfragen – sämtlich unbeantwortet.

    Auch Texte von Kommentatoren vor mir – von mir buchstabengleich wiederholt –
    in der Regel moderiert bzw. unterdrückt,

    (PS. Und bei Wikipedia wisst ihr sogleich alarmierend zu berichten, daß der Verein von linken Trojanern unterkrochen ist ?)

    Wer hat denn bei euch die Kohorten treuer Schreiber weggemobbt. Ich tippe auf eine Taste meiner Datenbank und sehe die Phalanx von PI-Followern die nicht mehr mitmachen !

    Ich habe die 3.200 Kommentarzeilen dieses Beitrags im Schnelldurchlauf bearbeitet.
    Wisst ihr, PI, was das interessanteste darin ist?

    Eure PI-Kommentare !!
    (Sie sprechen Bände)

    PI: Freigeschaltet. Wir sind leider personell unterbesetzt.

  326. Bei aller Euphorie der „Freischaltung“ vieler von uns,sollten wir diejenigen nicht vergessen,welche vielleicht leider schon die Flinte ins Korn geschmissen haben.Ich denke da gerade an den Abendländer11,Rainer Zufall…(einem anderen habe ich schon Bescheid gesagt…,also wer noch jemanden seit einiger Zeit als Kommentator vermisst und die Möglichkeit einer info für ihn hat,dann sollten er hier und heute die Gelegenheit nutzen,diese Mitstreiter wieder mit ins Boot zu holen.Die Entscheidung über das fuer und wieder liegt dann bei PI.
    Fragen kostet nichts!!!!!!!!!

  327. Ich selbst war hier früher unter den Nick´s
    :Bauarbeiter
    :Schlitzohr
    :Mad Max
    :John.J.R
    :Zugspitze

    Aber ich warte noch ab, mal sehen wie ernst es Pi mit der „reunion“ wirklich meint…Gruss an alle die mich „kennen“

  328. Ja, ich wuerde schon gerne wieder aus der Moderation kommen. Viel kommentiere ich hier eh schon nicht mehr aber manchmal habe ich wirklich gute Gedanken die andere nur aufgreifen wenn sie zeitnah kommen.
    Gruss aus einem juedischen Bagel Cafe von irgendwo in der Welt, wo ich gerade Kaffee schluerfe und den Hotspot nutze.

    PI: Du bleibst in Moderation. Gewaltaufrufe gehen gar nicht.

  329. #10 WutImBauch
    das ist noch eine gute Idee. Normal sollte es aber reichen wenn andere Leser echten Mist melden, den man immer raus loeschen kann.
    Es gibt aber auch User die den halben Tag hier lesen und schreiben das machen laesst sollte das OK gehen.

  330. #374 auyan (09. Sep 2012 15:04)

    in meinen e-mails empfange ich auch keine umlaute sondern stets sonderzeichen! die telecom u.a. wissen nicht warum.

    Was heißt die wissen nicht warum? Die sind nur zu faul um den Fehler zu suchen.

    E-mails übertragen auch keine Zeichen sondern bytes. Da wird wohl was falsch decodiert. Mit utf-8 sollte es klappen. Ein deutscher Umlaut ist kein Sonderzeichen sondern einfach ein Unicodezeichen. Was wird denn angezeigt?

  331. #280 Freies Land ® (08. Sep 2012 23:00)

    Macht doch für Kommentare einen Meldebutton, dass eingelockte User schräge Kommentare melden können.
    Dann hab Ihr schonmal eine Vorauswahl und müßt nicht alles lesen.

    Das wa?re sicherlich eine gute Sache!

  332. #397el.cid

    korrekt, el.cid, das muss ein decodierungsfehler sein. statt dem wort
    „Grüsse“ erscheint „GrA1/4sse“, wobei auf dem grossen A noch eine tilde oben auf dem buchstaben wie auf dem spanischen n in nin~o.
    wenn ich den text fehlerfrei lesen will, muss ich ihn ausdrucken. auch beim weiterleiten an andere pc’s ist er dann fehlerfrei. es ist bei allen umlauten: ä, ö, ü . telecom kennt das problem angeblich nicht, auch 2 software-cracks aus meinem freundeskreis mussten passen.

  333. @ Heinrich Seidelbast (09. Sep 2012 19:05)

    N’abent, ein sehr schöner Gedanke.
    Abendländer11, Rainer Zufall und auch Sebastian vemiss ich hier. Wo seid ihr?? Und ich vermute, leider, das die Moderation irgend was damit zu tun haben könnte. Ich wills mal so sagen: PI ist definitiv DER wichtigste Blog gegen den Ihr wisst schon! Wie ich oben schon schribselte, es ist 5NACH12!!!! Et iss vadammp keene Zeit uns selbst zu zafleischen !!! Dieser Prozess findet sich auch in der Mod – zwangsläufig!
    Wir durfen uns nich‘ in uns selbst festbeißen, und da hebe ich jetzt meinen Finger: wir müssen die beißen, die uns weh tun! Irgendwaas muss passierenn, JETZT!

  334. #396

    Gerade ausprobiert: Der alte Zustand, meine Postings sind nicht zu sehen.

    PI: Dann empfehlen wir einen neuen Account anzulegen.

  335. Hab jetzt in diesem Thread mal grob mitgezählt, wie viele ehemalige PI-Kommentatoren aus Frust weggeblieben sind, weil sie unter Moderation gestellt wurden.
    Es sind rd. fünfzig.

    Ich finde das sehr schade, denn tatsächlich sind die in letzter Zeit zurückgehenden Zugriffszahlen und auch Kommentare zu einem großen Teil sicher darauf zurückzuführen.

    Es würde sicher noch mehr Arbeit machen, aber evtl. könnte man die Leutchen, die sich gar zu krass äußern, zunächst mal auf „Bewährung“ setzen und dann erst sperren?

    Wie oben schon geschrieben wurde: Jeder wird gebraucht und es sollte jeder auch eine 2. Chance bekommen.

  336. Hallo,
    jetzt probier ich’s halt auch. Bin auch unter Moderation, und ich weiss auch warum. Ich entschuldige mich für mein Fehlverhalten und gelobe, mich in Zukunft zu benehmen!

  337. Wer sich an das Absurde, findet sich in unserer Zeit gut zurecht. 💡 Blos warum bin ich denn gesperrt?

    Mit freundlichen Gruß

  338. Diese neue, seröse Art von PI gefällt mir – Chapeau.

    Es gab Zeiten während der Berliner Landtagswahl, da wurden sämtliche kritischen Kommentare zu bestimmten ‚freiheit’lichen Parteien gnadenlos gelöscht – selbst einfachste höfliche Nachfragen nach dem „warum“ standen mal 5 Minuten da und verschwanden dann ebenfalls im Nirvana.

  339. Nun, mich stört es nicht sonderlich, wenn meine beiträge moderiert werden. Es führt halt nur dazu, das ich weniger schreibe und mir etwas mehr Gedanken um Formulierungen mache.
    Was mich stört ist einfach nur, das ich meistens nicht weiß, welcher Passus da mal wieder negativ aufgestoßen ist.
    Das meine meine politische Einstellung hier in diesem Land unter Zensur fällt, ist offensichtlich, schließlich bekenne ich mich offen, das zu sein, was man euch immer vorwirft.

  340. #411 NoDhimmi (09. Sep 2012 23:54)
    @ Ich bin immer noch gesperrt, aber egal, wolte nur mal nachfühlen. 😀

  341. Gegen die Moderation von Beiträgen hab ich an sich nix, aber manchmal ist man hier päpstlicher wie der Papst und löscht auch ziemlich neutrale Meinungsäußerungen.

    Das könnte man vlt. mal überdenken.

  342. Es gibt aber auch … die einmal daneben gehauen haben und darum lange unter Beobachtung stehen. Man weiß nach Wochen nicht mehr warum. Es ist sehr mühselig, solche Leute wieder freizuschalten.

    Man – weiß – nicht – mehr – warum ???

    Es – ist – sehr – mühselig ???

    Ich empfehle, programmiert (!) nach 2,3 Tagen einfach wieder freizuschalten !!!!

    Das geht mühelos und wirkt den neuen Image von PI entgegen, geistig eng und ein Bürokratiemonster geworden zu sein.

  343. Verehrter kewil,

    dieses ist ein sehr charmanter und freundlicher Beitrag von Ihnen.

    Vielen Dank dafür!

    semper PI!

  344. Meine bisherigen Kommentare, es waren erst drei oder vier, standen auch immer unter Moderation. Kann ich als Nutzer mit einem neuen Konto nachvollziehen. Warum aber einer dieser Kommentare einfach im Nichts verschwunden ist, also schätzungsweise gelöscht wurde, verstehe ich nicht.
    Es mag vielleicht gewagt gewesen sein zu äußern, dass ich es für eine Beleidigung der Ahnen halte, wenn Hitler auf solch extreme Weiße als Versager und Taugenichts dargestellt wird, wie in einem ARTE-Spielfilm geschehen, da ihm so sicher keiner gefolgt wäre, aber hey, ist das nicht Meinungsfreiheit?

    Aber unabhängig davon: Macht weiter so, lasst euch nicht unterkriegen.

  345. #332 MAt (09. Sep 2012 03:26)

    PI: Wir lehnen Internet-Pranger wie “xxx? generell ab. Kewil ist für seine Beiträge selbst verantwortlich und läuft deshalb auch nicht unter “PI”.

    Nun, die von mir erwähnten 3 Artikel waren von einem Gastautor und nicht von Kewil. In einem davon wurde explizit zur Aufnahme in diesen „Pranger“ aufgefordert. Wenn das in einem Artikel von PI selbst geschieht, wie soll jemand wissen, dass der Hinweis auf „xxx“ in einem Kommentar frevelhaft ist und man automatisch in eine Risikogruppe rutscht. Ich dachte bis heute, dass Moderationsanlässe durchaus nachvollziehbar sein können. Heute bin ich eines Besseren belehrt worden. Vielen Dank.

Comments are closed.