» redaktion@blick.ch

(Gefunden von nawerdenn im Schweizer BLICK)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelKontrabassistophobie
Nächster ArtikelDer Islam strebt nach der Weltherrschaft

83 KOMMENTARE

  1. Gut,
    meinetwegen verbietet den Film des „antiislamischen Brandstifters“,denn darauf soll die Berichterstattung in den Medien sicherlich hinauslaufen .
    Aber dann müsst „ihr“ ,mit der gleichen Konsequenz, dieses „Hassbuch“,genannt Koran, ebenfalls aus dem Verkehr nehmen .
    Wir brauchen beide nicht!!!

  2. Ist das die moderne islamische Kunst?
    Nicht schlecht! Ich kann sie nur bewundern.
    Diese Pinselzüge und Farbenpracht sind einmalig.
    Wie heißt der Künstler?
    Wo kann man dieses Gemälde ersteigern?

  3. Während Leichtmatrose Guido Westerwelle von der Mazyek-Partei FDP deutsche Diplomaten bewusst weiter der Gefahr aussetzt, zieht das State Department erste Konsequenzen:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article109247988/USA-ziehen-Diplomaten-aus-Sudan-und-Tunesien-ab.html

    USA ziehen Diplomaten aus Sudan und Tunesien ab

    Nach den gewaltsamen Protesten mit mehreren Toten ziehen die USA ihre Diplomaten aus Tunesien und Sudan ab. Die US-Regierung geht offenbar nicht davon aus, dass sich die Lage schnell beruhigt.

    Warum tut das die Bundesregierung nicht, gepaart mit Einstellung aller Entwicklungshilfe für Länder, die Botschaften nicht schützen können oder gar wollen????

    Zur verwüsteten Schule in Tunis:

    Als 2005 der mohammedanische Mob in den französischen Banlieus Clichy-sous-Bois und Viliers-le-Bel die Intifada ausrief, da schrie er „Mehr Bildung!“ und verwüstete einen Kindergarten und eine Schule!

    Und unsere PolitikdarstellerInnen fordern immer „bessere Bildung“, „mehr Chancen“ und Islamunterricht und hat es etwas gebracht?

    Übrigens, damit MohammedanerInnen ohne deutschen Pass in Berlin Polizisten werden können, wurden dort die Einstellungsvoraussetzungen deutlich abgesenkt!

    Ob so ein Janitscharenbataillon der Bundespolizei das Bundeskanzleramt wirksam schützen wird oder wird es dem Mob feierlich den Schlüssel überreichen?

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  4. Die Zeitung soll mal aufpassen, dass sie mit solchen Aussagen nicht die Gefühle z.B. der extremen Atheisten zutiefst verletzt.
    Denn wer weiss, plötzlich begehen anonyme Leute
    wegen solcher Aussagen Verkehrsunfälle. Oder Vergewaltigungen aus Rache Frauen. Würde sagen, dass ab jetzt bei jedem Verkehrsunfall und jeder Vergewaltigung dieser Zeitungsbericht von der Redaktöse (wie war noch gleich der Name ?) als Brandstifter gewirkt hat.

  5. #5 wien1529 (16. Sep 2012 09:02)

    die bildunterschrift fällt in die kategorie: der täter ist in wirklichkeit opfer. linke ideologie eben.

    „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf!“
    Claudia Fatima Roth, Bürgerkrieg 90/Grüne Khmer, kinderlose StudienabbrecherIn und PolitikerdarstellerIn bei Maischberger, Talk-Show; ARD, 5. Oktober 2004

  6. Dieser radikale Islamismus, eigentlich der gesamte Islam ist auf die globale Dominanz ausgerichtet.

    Toleranz findet nur in sehr engen Grenzen statt, aber diese “ Religion “ nimmt für sich selbstverständlich die demokratischen Grundsätze in Anspruch, ermahnt geradezu und fordert von uns diese ein, ist aber nicht gewillt, die Aufgeklärtheit und Toleranz des Westens selbst zu praktizieren.

    Was übrig bleibt ist das Harmoniegesäusel der grünen Gutmenschen und ein deutscher Michel der keine Ahnung hat wie er sich nun verhalten soll.

  7. Sure 1: Der Moslem hat immer Recht und ist nie an etwas Schuld.
    Sure 2: Sollte der Moslem doch mal Schuld sein, so tritt automatisch Sure 1 in Kraft.

  8. Es zeigt sich, wie weit wir mit unserer Toleranzgesellschaft gekommen sind.

    In den achtziger Jahren sagte mir jemand :“ Im nächsten Jahrhundert wird es nicht mehr um den Ost-West Konflikt gehen, sondern um die Auseinandersetzung zwischen Okzident und Orient“. Damals konnte ich mir das nicht vorstellen. Heute weiß ich, wie Recht der Mann hatte.

    Die westliche Toleranz gegenüber diesen Hasspredigern ist unangebracht. Warum müssen Salafisten und ähnliche Figuren bei uns geduldet werden ?

    Der Islamismus ist eine Gefahr und große Bedrohung für den Frieden in dieser Welt. Eine Äußerung in diese Richtung führt aber leider dazu, dass man sofort als Rechter oder Ausländerfeind betrachtet wird. Solange das aber so ist, können diese Figuren aus „Tausend und einer Nacht“ weiter ihr Unwesen treiben.

  9. #10 Eurabier (16. Sep 2012 09:10) —> gewalt ist immer ein hilfeschrei. genau. darum trägt die roth auch einen revolver oder pistole im handtaschl.

    linke wie sie leibt und lebt.

    für mich der wein, für die anderen das wasser.

  10. Dann dürfen wir uns ja bald auf die Dokumentationsreihe Mohammeds willige Helfer freuen, in der Politiker, Journalisten und Kirchenleute bloßgestellt werden, die freudig, völlig ohne Zwang, eine totalitäre Ideologie des Hasses und der Vernichtung in Europa beförderten. Natürlich werden sich dann die Zuseher fragen, wie das nur passieren konnte aber klar wird auch sein, so was könnte ihnen nie geschehen, daß sie nicht erkennen, daß schwarz schwarz, weiß weiß und verlogen nun einmal verlogen ist. Und eine der treffensten Beschimpfungen wird es sein, wenn jemand Journalist genannt wird.

  11. ach ja, die hilfeschreienden: ich bin mir sicher, dass so gut wie keiner diesen film gesehen hat. und deren regierungen machen fleissig mit, uralter trick, bei innenpolitischen problemen mit ausländischen abzulenken.

  12. #15 wolaufensie (16. Sep 2012 09:20)

    Claudia Fatima Roth ist auch die größte PhysikerIn aller Zeiten (GröPhaz):

    Mit Verlaub, mit Atomenergie kann man im Winter nicht heizen.“ – Nach einer Klausurtagung der Grünen am 8. Januar 2009 NH24

  13. In privaten Zusammenhängen gelten eine solche krasse Verdrehung von Ursache und Wirkung und eine derart absurde Schuldzuweisung als pathologisch.

    Offenbar ist diese Selbstverständlichkeit bei allem, was Mohammedaner betrifft, sowohl in der Politik als auch in den Medien außer Kraft gesetzt.

    Da aber (Selbst-)Erkenntnis der erste Weg zur Gesundung ist, lässt das für die Zukunft nichts Gutes hoffen.

    Siehe auch hier:
    http://politischeszitatdestages.wordpress.com/2012/09/16/seht-den-islam-endlich-wie-er-ist/

  14. #7 Eurabier (16. Sep 2012 09:07)

    Übrigens, damit MohammedanerInnen ohne deutschen Pass in Berlin Polizisten werden können, wurden dort die Einstellungsvoraussetzungen deutlich abgesenkt!

    Ob so ein Janitscharenbataillon der Bundespolizei das Bundeskanzleramt wirksam schützen wird oder wird es dem Mob feierlich den Schlüssel überreichen?

    Zeugen berichten, dass die tunesische „Polizei“ bei der Plünderung der amerikanischen Schule tatenlos dabeistand und zusah.

    Solche Verhältnisse blühen uns auch, wenn erst einmal eine ausreichende Zahl von Mohammedanern in die (noch) deutsche Polizei engesickert ist. Mohammedaner beschützen nie „Ungläubige“ gegen Angriffe und Pogrome ihrer Glaubensgenossen. Ihre Loyalität gilt allein der Umma. Die Polizei wird dann nicht mehr dem Gesetz verpflichtet sein, sondern zur drückenden Besatzungsmacht aller Bio-Deutschen werden.

    Aber so ist das ja von den Regierenden auch gewollt. Sie wollen von denen, die jetzt in Tunesien, Ägypten, Libyen und dem Sudan ihren blanken Hass gegen den „Westen“ austoben, noch Millionen hierher holen.

  15. Weder Karikaturen noch Filme verwüsten oder gar töten…….
    Man muss nur begreifen, das es offensichtlich Ideologien gibt, die jede auch noch so absurde „Beleidigung“ zu Anlass nehmen, die verhassten Ungläubigen mit ihrer unübersehbar absolut niedrigen Gewalthemmschwelle zu überziehen.
    Mindestens genau so schlimm wie die Reaktionen dieser Leute ist eine Art „Verständnis“ der Regierenden für deren Taten. Man muss nur mal dieses „Verständnis“ zu Ende denken.

  16. #13 Powerboy (16. Sep 2012 09:18)

    Warum müssen Salafisten und ähnliche Figuren bei uns geduldet werden ?


    Weil die SPD versucht den Anteil an Prekariat zu steigern, weil damit auch ihre Wählerschaft grösser wird und damit ihre Wahl. Und da Mohammedaner_Innen die sichersten Anwärter_Innen auf lebenslange soziale Hängematten sind, rechnet sich eine SPD daraus Wahlsiege über Wahlsiege. Allerdings die C*DU mittlerweile auch und Grüne nebst FDP ebenfalls. Die einfache Faustregel heisst : je mehr Arme um so mehr
    SPD-Wähler. Dass die Mohammedaner langfristig nicht das Godesberger Programm der SPD peilen konnte man schon 1979 sehen, als der Eier-Toller, der Khomeini, die Kommis und Sozialisten , die ihm geholfen hatten den Schah zu vertreiben, aufhängen liess, da sie Atheisten – und damit aus Islamsicht lebensunwert seien. Statt dem Godesberger Programm kam dann die Scharia. Genau so wie es in Dusiburg und Berlin auch schon läuft.

  17. Lustig ist das unsere guten, linken, fortschrittlichen Menschen bei ihrer momentanen Relativierungsorgie gar nicht merken wie rassistisch sie selbst gegenüber Moslems sind.

    Die komplette islamische Welt wird von denen momentan geistig irgendwo zwischen grenzdebil, nicht zurechnungsfähig und gehirnamputiert angesehen.
    Wohl auch der Grund warum gegenüber orientalischen Bereicherern der linksgrüne Helferkomplex so durchschlägt.

    Im Grunde stellt die gesamte Qualitätspresse, die jetzt sagt das Video sei Schuld und nicht der moslemische Mob, alle Moslems auf die Entwicklungsstufe eines Kleinkindes.

    Wenn ich ein leckeres Wurstbrötchen mit meiner Katze in einen Raum einschließe und hinterher die Wurst fehlt ist es meine Schuld, die Katze kann halt nicht anders – soweit richtig.

    Und wenn ich ein islamaufklärerisches Video auf Youtube stelle und in der gesamten islamischen Welt Randale beginnen ist es lt. linker Qualitätspresse (und Innenminister Friedrich) auch meine Schuld…… sehr interessant, vielen Dank für diesen aufschlussreichen massenpsychologischen Feldversuch 😉

  18. Und die Deutschen trugen in den letzen 2 Jahren viel Geld dahin und bezahlen den Kopftüchern – für was eigentlich – den vollen H4-Satz und teuere Wohnungen in Großstädten. 50% der Türken in Berlin arbeiten nie!

    Die deutschen Leistungen allein für den Sudan betragen nur 2009 bis 2011 schon insgesamt rund 738 Millionen Euro. Das Auswärtige Amt leistete im Jahr 2010 zusätzlich humanitäre Hilfe in Höhe von 4,7 Mio. Euro

    http://www.auswaertiges-amt.de

  19. Ich habe mal den Suchfilter von WELT-Online mit ISLAM gefüttert und immer den Zeitraum 01.01. – 31.12. gesetzt.

    Hier sieht man den Eskalationsgradmesser:

    http://suchen.welt.de/woa/search.do?offset=&lastobj=&length=10&order=date+desc&similar=&wtmc=suche_main&search=islam&mode=extended&date=period&dateFrom=01.01.1994&dateTo=31.12.1994&autor=&outputs=0

    Jahr Artikel
    1994 0
    1995 13
    1996 18
    1997 18
    1998 13
    1999 26
    2000 73
    2001 300
    2002 195
    2003 121
    2004 179
    2005 127
    2006 272
    2007 398
    2008 342
    2009 224
    2010 1067
    2011 1127

  20. Und nächste Woche, anlässlich der Verwüstung des Goethe-Instituts Istanbul, lesen wir dann:

    „…Die Brandstifter: intiislamische Filmemacher aus Deutschland, die in ihren Filmen immer noch Frauen ohne Kopftuch auftreten lassen!“

  21. Wie jetzt, der Filmemacher hat die Schule angezündet? Wenn wir die Ursachen schon bei Leuten suchen wollen, die geistige Brandstifter sind, müsste man sagen:
    „Der Pseudoprophet Mohammed hat die Schule angezündet.“

  22. Ein Film, der den Namen Film verdient, existiert gar nicht.
    Ein paar Fragmente zusammengeschustert um Ärgernis zu erregen, stellt die islamische Welt auf den Kopf. Wie sind sie doch so leicht zu manipulieren , das macht die Angelegenheit so gefährlich.
    Ach ja, der „Filmemacher“ ist schuld
    ja klar, wer denn sonst ?
    Das nächste mal ist es ein „Filmchen“ eines Unbekannten im Internet und das nächste Mal kleben Karikaturen an den Wänden…wer ist denn dann schuld?

  23. #26 Eurabier (16. Sep 2012 09:52)

    was für ein schönes Spiel! 😉 ich hab mal den Begriff „Kopftuch“ in den WELT-EGM™ eingegeben:

    1996: 0
    1999: 12
    2002: 35
    2005: 42
    2008: 87
    2011: 161

    hinkt zwar immer ein wenig hinterher, aber der Verlauf entspricht perfekt der Entwicklung der Kopftuchdichte in D!

  24. Es heißt immer, der Islam kann auf keine großen wissenschaftlichen Erkenntnisse zurückblicken (beispielsweise musste Obama während seiner Schleimspur-Rede an die Moslems diesen die Erfindung des Kompasses andichten, der jedoch von den Chinesen erfunden wurde).

    Dabei wird übersehen, dass der Islam eine Waffe entwickelt hat, die weitaus mächtiger ist als die westliche Erfindung der Atombombe:

    Der Islam hat eine Technik entwickelt, wie man auf Knopfdruck 1,3 Milliarden Neandertaler aktivieren kann.

    Gegen diese Waffe ist, schaut man die Nachrichten, Widerstand ganz offensichtlich zwecklos.

  25. Einige Beispiele wenn man Linker Logik folgen würde die aber natürlich von Linken anders gesehen werden da sie keinerlei Generelle Logik besitzen.

    Ein Türke wird verprügelt von Neonazis. Die Schuld liegt beim Türken da er sich nicht wie Michel Jackson aufhellen ließ.

    Ein 23 Jahre alter Muslim stößt 2007 in Frankfurt einem Rabbiner ein Messer in den Bauch. Die Schuld trägt natürlich der Jude er hätte sich in einem Türkische Viertel mit einem Kaftan tarnen können, wenn er aber dann von Neonazis verprügelt worden wäre, ob die Schuld dann auch beim Rabbi liegen würde stehe ich in Gesprächen mit Claudia Roth.

    Jetzt dürfte man Adolf Hitler keinen L_uu_m_p mehr nennen das würde die ganzen Neonazis im Land beleidigen und wenn die dann einen töten wäre das unsere Schuld.

    Eine Warnung. Versuchen sie sich nicht zu sehr in Linke Gehirnwindungen zu versetzen das könnte irreversible Schäden zur folge haben. 🙂

  26. Wenn Mohammedaner austicken, sind als erstes Schulen dran. In Frankreich, in Nordafrika, in Afpak, in Malaysia, in Indonesien. Denn trotz des ganzen Gequatsches „mehr Bildung ist der Schlüssel“ will der islamische Mob, also die islamische gigantische Graswurzelbewegung, die ein unerschöpfliches Reservoir für Islam, Islam, Islam bildet, keine Bildung (außer Koranschulen), denn die ist „westlich“. Es ist kein Zufall, daß sich die nigerianische Islam-SA „Boko Haram“ = „westliche Bildung verboten“ nennt.

    Natürlich gibt es, gerade in den Petrodollarstaaten, aber auch Indonesien viele Versuche, moderne Unis aufzubauen. Nützt aber nix, wenn der Islamchip drin ist. Was gebildete Mohammedaner anrichten, ist dann jeweils schlimmer als das Wirken des Mobs: siehe Atta & Co; siehe den Massenmord von Major Nidal Hassan, siehe den Chirurgen Ayman al-Zawahiri, siehe den feurigen Angriff der Moslem-Ärzte auf englische Flughäfen.

  27. Wollt ihr mal herzhaft lachen? Dann geht auf die Seite der Deutschen Botschaft in Karthum:

    Die bilateralen Beziehungen Deutschlands mit dem Sudan können im Grundsatz dank einer fehlenden kolonialen Vergangenheit, der hohen Reputation deutscher Industriegüter, der kulturellen Zusammenarbeit und der hohen Wertschätzung der in der Vergangenheit geleisteten deutschen Entwicklungshilfe als gut bezeichnet werden. Deutschland gehört zu den wichtigsten Geberstaaten im Rahmen der humanitären Hilfe für den Sudan.

    http://www.khartum.diplo.de/Vertretung/khartum/de/03/Bilaterale__Beziehungen/Bilaterale__Beziehungen.html

  28. Besonders bunt treibt es natürlich der Tageslügi:

    „Der Islamische Zentralrat plant eine Kundgebung vor der US-Botschaft in Bern. Das wurde jetzt bekannt. Unterdessen ist der Macher des Films nach einer Vernehmung untergetaucht.“

    http://www.20min.ch/ausland/dossier/islam/story/Islamisten-in-der-Schweiz-rufen-zu-Protesten-auf-31747061

    Natürlich sind „Mohammeds willige Helfer“ (ganz frech geklaut bei Karl Eduard!)viel zu doof um zu realisieren, dass es den Mohammedanern einzig und alleine nur um Krawall geht!
    Sonst sollen mir mal diese schrägen Vögel erklären, was die Schweiz mit diesem Filmchen zu tun hat.

  29. Es gibt bei Youtube auch jede Menge anti-christliche, anti-jüdische, anti-hinduistische und anti-buddhistische Videos, die von Moslems produziert worden sind.

    Ist jetzt immer Al-Kaida schuld, wenn irgendwo auf der Weld eine Koranschule niedergebrannt wird? Nein? Wieso nicht?

  30. @ #37 Babieca

    Bilateral? Aha und was kriegen wir?

    „Der Bettler haßt die Hand, die ihm gibt!“, sagte meine Mutter oft.

  31. @ #33 le waldsterben (16. Sep 2012 10:39)

    In kommunistische Diktaturen sind die wenigsten Menschen Kommunisten. Der Kommunismus hat also nur wenige direkte Mitglieder. Aber der Islam ist eine Partei, die die „Religon“ mit einer politischen Terror-Ideologie verschmolzen hat. Und praktisch jeder Bürger des jeweiligen Landes ist Mitglied in dieser Partei
    Dagegen gibt es kein Mittel.

  32. Es gab ja mal diesen „Boxeraufstand“, inklusive Belagerung des Diplomatenviertels in Peking und der Ermordung chinesischer Christen. Die Regierungen der betroffenen Länder schickten damals Soldaten, die die 55 tägige Belagerung durchbrachen. Ein Geistesriese wie Westerwelle hätte sicherlich eine andere Lösung gefunden. Vielleicht die Inhaftierung der Verwandschaft der Diplomaten in Deutschland?

    Die Bezeichnung „ehrloser Lump“ gewinnt in diesen Tagen wieder eine ganz alte Bedeutung. Und natürlich ist er nur die Außentröte Angela Merkels.

  33. Mohammed – kein Gott, keine Blasphemie!

    Individuelle Kritik an Mohammed wird nicht nur von unseren Behörden verfolgt, sondern mit Krawallen und Morden durch Islamiten, pauschal, an allen Abendländern bestraft.
    Dies, obwohl der Allahflüsterer und perverse Massenmörder Mohammed kein offizieller Gott im Islam ist.
    +++
    Es geht derzeit um ein Schmuddelfilmchen, eine schlechte Satire, die allerdings die Wahrheit über Mohammed zeigt: er war sexsüchtig und pervers. Das steht anerkennend in den Hadithen. Islamische „Schriftgelehrte“ mögen nur nicht, daß WIR es laut sagen. Islam ist eben schizophren.
    +++
    Alle Christen, die jetzt mehr Respekt vor ihrer Religion erhoffen sind dumm. Das Christentum, den Papst, andere Christen, Gottsohn Jesus-Christus darf man immer aufs übelste beleidigen. Denn wir randalieren und morden nicht auf der ganzen Welt, wegen irgendeiner Beleidigung.

  34. Film hin, Film her: In dieser Region der islamischen Welt randalieren die Menschen sowieso. Das neueste von heute:

    Der Terror in der arabischen Welt reißt nicht ab: In Ägypten haben Bewaffnete das Hauptquartier der Sicherheitskräfte im Nord-Sinai mit Panzerabwehrraketen und Mörsergranaten angegriffen. Wie die Deutsche-Presse-Agentur aus Sicherheitskreisen erfuhr, handelte es sich dabei um einen Racheakt für die Militäraktionen gegen militante Islamisten in den vergangenen Wochen auf der Halbinsel.
    http://www.n-tv.de/politik/Radikale-feuern-Moersergranaten-article7232586.html

    Da war doch jetzt kein Film, keine Kanzlerin und niemand von der Pro-Bewegung schuld.

  35. Welches Gesellschaftsmodell hat eine größere Integrationskraft? Die islamische Gesellschaft mit festen Regeln und wo es zugeht wie zu Hause, oder eine Gesellschaft, in der man alle Werte zerstört hat, wo man seine Wurzeln hasst, wo man auf Spruchbänder schreibt : Nie wieder Deutschland, wo man gegen Entlohnung von Leistung ist, wo man eine Daueralimentierung von der Wiege bis zur Bahre will? Die linksgrünen Totalversager kapieren nicht, dass das von ihnen so geschmähte Deutschland gar nicht außerhalb von ihnen existiert, sondern dass sie es selber sind, ein Teil dieses Deutschlands. Und dass jeder Mensch mit seiner Arbeit, seiner Kreativität, seinem Fleiß ein Stück neues, ganz individuelles Deutschland schafft, welches zum Teil des Deutschlands des ganzen Volkes wird. Deutschland ist ein Prozess, der ständig Neues schafft, verändert. In ihren Köpfen sehen die GRÜNEN in Deutschland dagegen etwas Statisches aus der Vergangenheit, weil sie selber in der Vergangenheit feststecken, weil nur wenige von ihnen jemals irgendetwas Konstruktives geleistet haben. Bei solchen Politversagern grenzt es an ein Wunder, wenn sich überhaupt jemals ein einziger Zuwanderer integriert.

  36. Das harmonische Miteinander wird letztenendes zu dem werden, was es immer war, nämlich einem ausschliesslicher Interessenkampf!
    Und dann werden die 3 von 100, die immer die Minderheit waren, plötzlich zur Mehrheit!

  37. Solche Journalisten würden regungslos dabeistehen, wenn Frau und Kind von Islamisten geschlagen werden und die Tat dem „Brandstifter“ in Amerika in die Schuhe schieben, obwohl dieser nichts anderes tut als genau die unsäglichen Umstände und Reaktionen filmisch zu verarbeiten.

    Ihre moralische Überlegenheit ist ihnen wichtiger als Menschenleben.

    Abartige Feiglinge, die selbst ihre Großmutter verkaufen würden, um moralische Hoheit zu behalten.

    Das ist der Weg um aus dem Genpool gestrichen zu werden, die Anhänger Mohammeds werden das Licht diesr Menschen früher oder später ohne Reue und Moral einfach ausknipsen, wie sie es heute und schon immer täglich tun.

    Die Anhänger Mohammeds schaffen keinen Diskurs, sie schalten die andere Meinung einfach aus.

    Die Realität wird unsere gutmenschlichen Feiglinge früher oder später in den Hintern beissen.
    Dann wundern sie sich (wie M. Lanz), warum sie plötzlich auf der Abschussliste stehen, obwohl sie den Islamisten eigentlich in den Hintern kriechen, indem sie alte, ehrwürdige Männer wie Kurt Westergaard erklären wollen, sie hätten alles falsch gemacht und wären selber Schuld, dass ihnen die Anhänger Mohammeds nach dem Leben trachten.

  38. #38 schweinsleber   (16. Sep 2012 11:08)
     
    “Der Islamische Zentralrat plant eine Kundgebung vor der US-Botschaft in Bern.

    ****************
    Und die Israel-Werke Schweiz planen eine Kundgebung zur Unterstützung von Israel auf dem Bundesplatz in Bern am 13. Oktober 2012, 14 – 16 Uhr.

    http://www.israel-leben.ch/unterstutzer/

  39. Na das nenne ich doch mal Realsatire. Also, ich fasse zusammen ein Moslemmob zerstört eine Schule, weil jemand einen Film gemacht hat, der das Leben eines Religionsstifters wiedergibt und zwar so wie es im Koran und in den Hadithen steht. Die, die dieser „Religion“ angehören rasten daraufhin aus und zerstören eine Schule wei sie sich beleidigt fühlen ob der harten Realität.
    Die Zeitung meint, der Filmemacher hat Schuld.
    verkehrte Welt.

  40. Welch Hohn für die Opfer!
    Welch Schmach für Bildung – eine Schule wird vom vollkommen enthirnten Mob zerstört.
    Welch Volksverdummung soll hier ganz offensichtlich stattfinden!

    Wo gefunden?

  41. Eine Bildunterschrift, die dem Filmtitel ‚Innocence of muslims‘ recht gibt. 1:0 für den Film also, ein ‚must see‘ sobald er ganz veröffentlicht wird. Heureka! Denn die Muslime fühlen sich ja tatsächlich immer unschuldig, was auch immer sie in ihrer mohammedanischen Überzeugung anrichten! Schuld haben immer die Anderen. Und warum isolieren sie sich damit nicht völlig selbst? Massen sind nicht isolierbar.
    In vielen Nichtmuslimen löst dieses abstoßende, aggressive, kriminelle Verhalten der ‚Rechtgeleiteten‘ eine Art Totstellreflex vor der Masse aus. Anders sind solche Presse- und Politikerkommentare wie ‚unnötige Provokation‘, ‚Brandstifter ist ein Filmemacher‘ nicht zu erklären.
    Der Titel des Films ist ein wertvoller Beitrag zum Verständnis dieser Wirklichkeitsverzerrung, die Teil des im Filmtrailer gezeigten „X“ in: Man + X = BT (BT als Islamic Terrorist gesprochen).
    Der Film versucht wohl als Erklärung zu zeigen, wie es möglich war, als Verbrecher zu leben und zugleich als Prophet anerkannt zu werden und unschuldig dazustehen. Es sind islamische Quellen, die diese Handlungen und Aussprüche des Propheten dokumentierten und deren Zeigen aber als Islamkritik gilt. Für Muslime gilt natürlich trotzdem, ‚das hat er nicht getan, das war nicht kriminell, das war ganz anders, das ist eine Lüge‘. Man erkennt: Wahrheit ist im Islam das, wofür man, wenn man es sagt, nicht verfolgt wird. Das ist vorwissenschaftlich. Die hohe Bewertung von Logik und objektiver Wahrheit stammt aus Europa und der Aufklärung und kann noch nicht global vorausgesetzt werden. Wir, damit meine ich auch Journalisten und Politiker, sollten aber dabei bleiben. Wir kommen sonst in Widersprüche, die leicht in Unterwerfung unter die andere Denkweise und Ordnung enden können.

  42. Brandstifter ist…
    Wer nicht unterscheiden kann zwischen den Hoheitsgebieten, mit ihrem jeweiligen Recht denken und sagen zu können was beim Nachbarn nicht unbedingt gelten braucht, und dem eigenen Acker.
    Also DER, der die Verbindung von „Körper & Geist“, wie alle anderen Grenzen auch, leugnet.
    Der GLOBALIST, der ISLAM!

  43. #48 Oxenstierna (16. Sep 2012 11:53)

    Rache, Rache, Rache. Im Islam gibt es kein „jetzt ist mal gut“ oder „find dich damit ab“, oder „reiß dich zusammen“, „Schwamm drüber“, oder „Schluß jetzt“, nein, Rache, Blutrache, Rache. Im kleinen äußert sich das in dem „Nachgeh-Gen“ der Türkmachos hier in Deutschland, wenn die nach einem Streit oder nach dem Rufen der Polizei erst mal abziehen müssen, aber später mit Brüdas wiederkommen. Im großen ist das nach außen unaufhörlicher Jihad. Und nach innen in der Scharia ist es Blutrache = Wiedervergeltung (Qisas) oder Blutgeld (Diya, im Grunde Freikauf vom Mord). Beides in 2:178 geregelt.

    Und jeder einzelne macht mit, weil es darüber hinaus noch seine Pflicht ist, persönlich den Islam in seinem Umfeld durchzusetzen (Hisba). „Ihr gebietet, was recht ist, und verbietet, was verwerflich ist.“. U.a. in 3:110.

    Ja, so ein Verhalten (Rachsucht und Wut) gehört zum angeborenen menschlichen Repertoire. Aber nur der Islam hat diese archaischen Gewalt-Verhaltensweisen zur verbindlichen, gelobten und absoluten Norm des menschlichen Miteinanders erhoben.

  44. Tja, die die thörkische Kolonialverwaltungtung weiss, wo sie die Propaganda der in der Törkelei regierenden „islamistischen“ AKP verbreiten kann. Wen wundert‘ s, der Eifluss der DOGAN“Gruppe“ im Springerverlag wird immer größer.

    Axel Springer rotiert im Grabe…. :mrgreen:

  45. Und diese Ideologie wird an den Schulen in NRW gelehrt – mit unseren Steuergeldern.

    Welche perverse Umkehrung von Täter und Opfer!

  46. Ups, Pardon, mea culpa. Retour !!

    Habe gerade übersehen, daß der Artikel in der Schweizer „Blick“ erschienen ist. Tschuldigung…. 😳

    Ps.
    Obwohl, in der Bild ist so was mittlerweile auch schon möglich. :mrgreen

  47. Unglaublich und das irre ist, dass jetzt nicht nur der Filmemacher als „Brandstifter“ hingestellt wird, obwohl selbst Muslime sagen, dass diese Randale keinesfalls dazu dient, den Propheten zu verteidigen. Vielmehr gibt man jetzt auch den USA als ganzem die Schuld. Man könnte es also auf eine einfache Formel bringen: Die Presse schreibt so wie der Mob wütet. Und vor nicht allzu langer Zeit wollten uns linke Journalisten und Kabarettisten noch einreden, dass die Menschen im nahen und mittlerem Osten Demokratie wollen und wir abgehoben seien, weil wir das nicht nicht glauben.

    Bin ich wirklich abgehoben? Die Attacke gegen die deutsche Botschaft etwa war im Prinzip nicht gegen den Film, sondern gegen Pro NRW und deren Karikaturen gerichtet. Aber nicht nur, dass die Regierungen von Bund und Ländern das nicht wollten, sie versuchen es auch immer wieder zu verhindern. Die Protestierenden verstehen einfach nicht, dass es im Ausland Gesetze gibt, an die sich auch die dortige Regierung zu halten hat. Wer das nicht akzeptiert, der ist kein Demokrat bzw. hat von Demokratie keinen Plan. Und ich finde, dass man das auch aussprechen muss, damit unsere sich im Ausland befindlichen Mitbürger gewarnt sind, dass sie sich in islamischen Ländern nicht auf die Geltung bei uns realisierter Grund- und Menschenrechte verlassen können. Auch wenn es politisch nicht korrekt ist.

  48. #65 antilinker (16. Sep 2012 14:56)

    „…Bin ich wirklich abgehoben? Die Attacke gegen die deutsche Botschaft etwa war im Prinzip nicht gegen den Film, sondern gegen Pro NRW und deren Karikaturen gerichtet…“
    ……………………………………………………………………………………………..

    Im Grunde genommen, nicht nur gegen Pro NRW, sondern gegen Angela Merkel, die genauso wie Pro NRW zB. Kurt Westergaard mit dem Argument belobigt hat, die westliche Meinungsfreiheit verteidigt zu haben.
    Dieses lässt unsere gleichgeschaltete Prsesse- „Community“ aber natürlich ausser Acht. Letztendlich schaufelt sie sich selbst ihr eigenes Grab. Obsiegen diese sinistren Gestalten denen sie jetzt das Zeug reden, machen sich die sozialistischen Pressefuzzis selbst überflüssig, weil es „am Ende des Tages“ nur noch ein „Presseerzeugnis“ geben wird: Nämlich das des Blutgötzen Ällä und seines verbrecherischen „Profeten“. :mrgreen:

  49. Guten Abend PI, nach langer Zeit als eifriger Leser möchte ich mich nun auch beteiligen. Hier meine Zeilen an die schweizer Redaktion!

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    im Internet stolperte ich über eines Ihrer Veröffentlichungen. Dieses zeigt ein Bild einer amerikanischen Schule in Tunis, laut Ihrer Beschreibung. Der weiteren Beschreibung nach sei der Brandstifter ein „antiislamischer Filmemacher aus den USA“. Zerstört wurde die Schule jedoch durch einen wütenden Mob. War dies ein wütender Mob „antiislamischer amerikanischer Filmemacher“? Wenn dem nicht so ist, ist Ihre Beschreibung doch recht tendenziell und genügt nicht der journalistischen Pflicht auf Tatsachenbeschreibung.

    Mit freundlichen Grüßen

  50. #67 Kölschdoc (16. Sep 2012 15:05)

    danke für den hinweis.
    da haben mohammeds willige helfer den schwanz eingezogen.
    gut so!

  51. Also, eins muss man diesen Muslimen ja lassen: wenn denen was nicht paßt, dann hauen sie auf den Tisch. Die lassen sich nichts gefallen. Da könnten wir uns mal ne Scheibe von abschneiden. Wir werden gnadenlos von den Öl- und Stromkonzernen abgezockt, und was passiert? Nichts. Warum besetzen wir nicht auch mal Esso oder RWE und nehmen die Top-Manager als Geiseln? Viele hier sind ja nur neidisch auf die Muslime, weil die sich mal was trauen.

    Dass es bei denen manchmal etwas handfester zugeht bei ihren Protesten, das liegt auch an ihrer Mentalität. Die sind in ihren Ländern da unten, wo den ganzen Tag die Sonne scheint, einfach hitziger. Ist doch klar. Und dann haben die ja auch oft keine Arbeit, weil das mit diesem Welthandel einfach total ungerecht ist. Das sind doch praktisch bis heute Kolonien unter der Fuchtel des westlichen Kapitalismus. Das ist ja quasi unsere Religion: das Geld. Da kann man es denen doch nicht verdenken, wenn sie sich auch auf ihre Religion besinnen.

    Okay, es ist nicht die feine englische Art, den amerikanischen Botschafter umzubringen. Aber es gibt doch dieses Video, wo ganz klar zu sehen ist, dass die Libyer ihm eigentlich helfen wollten. Und außerdem haben die Amerikaner weiß Gott selbst genug Dreck am Stecken. Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen. Ich sage nur Guantanamo und Abu Ghraib. Oder diese heimtückischen Drohnenangriffe, wo ganz viele unschuldige Zivilisten getötet werden. Da sitzt einer im Pentagon an seinem Computer, nimmt ein paar auf Eseln reitende Afghanen ins Visier – und zack, sind sie tot. Das ist doch eine total entmenschlichte Form von Krieg, finde ich. Krieg ist doch kein Ballerspiel!

    Und schließlich wollen wir nicht vergessen, wer die jetzigen Streitigkeiten ausgelöst hat. Das war nämlich dieser radikale koptische Christ mit seinem widerwärtigen Hetzfilm! Das ist doch der Brandstifter! Da hat diese Schweizer Zeitung ganz recht. Sie heißt ja nicht umsonst „Blick“, weil sie nämlich durchblickt! Schade nur, dass sie inzwischen unter dem Druck der rechtspopulistischen und islamophoben Blogmeute die Unterschrift geändert hat. Also, das finde ich jetzt echt nicht gut. Aber da sieht man mal, welche Gefahr für die Pressefreiheit von denen ausgeht. 🙂

  52. Auffallend ist dass alle deutsche Medien bringen dass das Video ein koptischer Christ hergestellt hätte. Wenn ein Muslim ein antichristliches Schmähwerk herstellt, dann kommt nirgends dass es ein Muslim war.

  53. @ #11 Powerboy

    Apropos Toleranz

    Weil die Kanzlerin Kurt Westergaard auszeichnete, sei sie nicht tolerant gegenüber dem Islam:

    „“…Doch in Wahrheit gehörte der Chef des Botschafters, der sudanesische Außenminister Ali Ahmed Karti, selber zu den größten Brandstiftern. Am Mittwoch habe der Minister laut einem Bericht der sudanesischen Nachrichtenagentur SUNA nicht nur den umstrittenen Film scharf kritisiert, sondern auch die Bundesregierung.

    Zum einen habe Bundeskanzlerin Angela Merkel vor zwei Jahren in Berlin den mit dem Tod bedrohten dänischen Karikaturisten Kurt Westergard geehrt, dessen Zeichnung des Propheten Mohammed 2006 für großen Aufruhr in der islamischen Welt gesorgt hatte.

    Außerdem hielt der Minister der Bundeskanzlerin vor, die rechtspopulistische Splitterpartei “Pro NRW” habe bei Kundgebungen die umstrittenen Karikaturen auf Plakaten zeigen dürfen.

    Damit habe die Bundeskanzlerin eine “Beleidigung des Islam gut geheißen” und gegen die Regeln der Toleranz verstoßen, heißt es in der Erklärung. Noch am selben Tag beschlossen islamische Geistliche eine “kraftvolle” Verteidigung des Propheten Mohammed, und kündigten Protestmärsche auf die Botschaften Deutschlands und der USA an…

    Sicher darf man davon ausgehen, dass die in arabischen Diktaturen aufgewachsenen Muslime es sich nicht vorstellen* können, ein in den USA gedrehter Film könne ohne die Zustimmung und das Wissen der Regierung entstanden sein.

    In ihren Ländern konnten jahrzehntelang an den Zensurbehörden vorbei nicht mal harmlose Tratschgeschichten lanciert werden…““
    http://www.welt.de/politik/ausland/article109245670/Der-sorgfaeltig-organisierte-spontane-Volkszorn.html

  54. #67 Kölschdoc (16. Sep 2012 15:05)

    „DANKE PI-NEWS !

    Dank Ihrer kritischen Herausstellung der Bildunterschrift sahen sich die islamophilen Hetzer von BLICK.ch wohl inzwischen genötigt ,ihr Islamkritikerhetze zu beenden und verändeten die Bildunterschrift !“
    ………………………………………………………………………………………………

    DAS AUGE SIEHT ALLES !

    (Zitat: „Der Herr der Ringe“) 😆

  55. Was wäre, wenn eine Zeitung so eine Bildunterschrift beispielsweise während der Berichterstattung über den Massenmörder Beivik veröffentlicht hätte?

    „Massaker auf der Insel Utoya.
    Die Schuldigen: Befürworter unselektierter Einwanderung.“

    Autsch….

  56. Der Brandstifter: ein antislamischer Filmemacher aus den USA.

    Das nenne ich den vorauseilenden Gehorsam eines dummen Schreiberlings.

    Denn der Brandstifter ist mitnichten ein amerikanischer Filmemacher. Der Brandstifter ist der immer wieder vielgepriesene Geist eines alten Buches.

    Ich gäbe ein Königeich für religionsfreie Zonen!

  57. Programmtip!

    morgen
    10:10 Uhr
    Journal am Vormittag

    Kontrovers – politisches
    Streitgespräch mit Hörern und
    Studiogästen dlf

    Neues, altes Feindbild? –
    Weshalb ein Mohammed-Film
    antiwestliche Proteste provo-
    ziert
    Studiogäste:
    – Memet Kilic
    – Michael Lüders
    – Charles King Mallory (Aspen-Institut)

    kontrovers(a)dradio.de

    Rufen Sie an – diskutieren Sie mit
    Hörertelefon: 00800-4464 4464 (europaweit gebührenfrei)

    E-Mail: kontrovers@dradio.de

    Das Hörertelefon ist während der Sendung zwischen 10:10 Uhr und 11:30 Uhr sowie bereits zwischen 8 Uhr und 9 Uhr geschaltet

    (bis auf Mallory dürfte es eine einseitige Diskussion werden, aber vielleicht gibt es ja intelligente Anrufer….)

  58. Trotzdem stellt sich mir die Frage bei obigem Bild , wie sinnhaftig Entwicklungshilfe in islamischen Ländern ist !

    Wer Schulen abbrennt ,will doch wohl da stehen bleiben wo er ist !

    ….beim Bild oben drängt sich mir übrigens
    ERICH KÄSTNER ins Hirn !

    Die Entwicklung der Menschheit

    Einst haben die Kerls auf den Bäumen gehockt,
    behaart und mit böser Visage.
    Dann hat man sie aus dem Urwald gelockt
    und die Welt asphaltiert und aufgestockt,
    bis zur dreißigsten Etage.

    Da saßen sie nun, den Flöhen entflohn,….
    ……

    ….So haben sie mit dem Kopf und dem Mund
    Den Fortschritt der Menschheit geschaffen.
    Doch davon mal abgesehen und
    bei Lichte betrachtet sind sie im Grund
    noch immer die alten Affen.

    ….

    hier das ganze Gedicht ,wenn es wen interessiert :

    Die Entwicklung der Menschheit

    Einst haben die Kerls auf den Bäumen gehockt,
    behaart und mit böser Visage.
    Dann hat man sie aus dem Urwald gelockt
    und die Welt asphaltiert und aufgestockt,
    bis zur dreißigsten Etage.

    Da saßen sie nun, den Flöhen entflohn,
    in zentralgeheizten Räumen.
    Da sitzen sie nun am Telefon.
    Und es herrscht noch genau derselbe Ton
    wie seinerzeit auf den Bäumen.

    Sie hören weit. Sie sehen fern.
    Sie sind mit dem Weltall in Fühlung.
    Sie putzen die Zähne. Sie atmen modern.
    Die Erde ist ein gebildeter Stern
    mit sehr viel Wasserspülung.

    Sie schießen die Briefschaften durch ein Rohr.
    Sie jagen und züchten Mikroben.
    Sie versehn die Natur mit allem Komfort.
    Sie fliegen steil in den Himmel empor
    und bleiben zwei Wochen oben.

    Was ihre Verdauung übrigläßt,
    das verarbeiten sie zu Watte.
    Sie spalten Atome. Sie heilen Inzest.
    Und sie stellen durch Stiluntersuchungen fest,
    daß Cäsar Plattfüße hatte.

    So haben sie mit dem Kopf und dem Mund
    Den Fortschritt der Menschheit geschaffen.
    Doch davon mal abgesehen und
    bei Lichte betrachtet sind sie im Grund
    noch immer die alten Affen.

    Weiterhin frage ich mich natürlich jetzt :
    Hat Kästner mal arabisch -islamische Länder besucht ?

  59. #67 Kölschdoc (16. Sep 2012 15:05)

    …siehe :

    http://www.blick.ch/news/ausland/das-richtete-der-wuetende-mob-alles-an-id2035791.html

    Vielen Dank Kölschdoc. Ganz interessant sind auch die Kommentare und das Verhältnis der Daumen hoch zu Daumen runter Bewertungen.
    Die Blick-Leser scheinen auch mehrheitlich PI zu sein.

    #77 nicht die mama (16. Sep 2012 18:22)

    Was wäre, wenn eine Zeitung so eine Bildunterschrift beispielsweise während der Berichterstattung über den Massenmörder Beivik veröffentlicht hätte?

    “Massaker auf der Insel Utoya.
    Die Schuldigen: Befürworter unselektierter Einwanderung.”

    Autsch….

    Volltreffer, versenkt.

    Aber die Linken kapieren keine Logik. Bei vielen ist es das grosse „Nichtwollen“ und bei noch mehr ist es das bittere „Nichtkönnen“.

  60. Das ist mal wieder typisch hinterlistig in unseren MSM, inkl. Schweiz , wie Täter mit Opfern hier vertauscht werden.

  61. Ach nein. Jetzt soll der Brandstifter der Filmemacher sein. Ein Film bringt keine Menschen um, ein Film setzt keine Häuser in Brand. Das ist die Wahrheit. Es gibt soviele Filme im Internet, die Randgruppen (seien es Dicke, Kleinwüchsige oder Schwule) schlecht darstellen. Wenn da immer die Leute, alles in Brand setzen würden, dann wäre an jeder Ecke ein verbranntes Haus. Für ihren großen Meister Mohammed tun diese Moslems es.
    Das zeigt, welch geistig Kind sie sind.

Comments are closed.