Unser Prophet heißt Thilo Sarrazin – der Segen des Allerhöchsten auf ihm. Niemand sonst steckt so voller Eingebungen und vermag die Zukunft so genau vorherzusagen. Wir glauben, dass er der Gesandte ist, unser Volk zu warnen. Doch was müssen wir feststellen?! Jemand beleidigte unseren Propheten Sarrazin – der Segen des Allerhöchsten auf ihm!

Das Schmähblatt taz verglich unseren Propheten – der Segen des Allerhöchsten auf ihm – mit einer Hure! Das ist BLASPHEMIE! Deutsche Richter taten nichts, um die Ehre unseres Propheten – der Segen des Allerhöchsten auf ihm – wiederherzustellen. Das Internet wimmelt von zahlreichen Schmähungen gegen unseren Propheten – der Segen des Allerhöchsten auf ihm. Wir fühlen uns auf das Äußerste provoziert und werden uns bei der UNO beschweren! Morgen werden wir Rache üben und kündigen hiermit an, dass wir eine taz in die Pinkelecke vom Hamsterkäfig legen werden!

(Gefunden auf zukunftskinder.org)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

52 KOMMENTARE

  1. Genau! „Behead those who insult Sarrazin!“

    Außerdem erlasse ich eine Fatwa gegen John Cleese wegen seiner Mitwirkung in dem Hetzfilm „Das Leben des Brian“! Steingt ihn! Und reißt alle Kinos nieder, in denen dieser Film jemals lief!

  2. Wie war das mal? Hieß es nicht: Wir sind alle Sarrazinen? – Jetzt müssen wir zusammenhalten und unseren Protest auf die Straßen der BRD tragen. Mangels eines eigenen Hamsters werde ich eine taz zu Kotbeuteln für meinen Hund verarbeiten. Wenn ich die gesammelten Werke einem Museum anbieten, gibt’s vielleicht noch Kohle. 😆

  3. Ich sage schon lange, wir sollten den Sarrazinismus zu unserer Religion erheben und Sarrazin zu unserem Propheten. Dann können wir jede Kritik an ihm als Rassismus und Nazi abschmettern ohne auf die Argumente eingehen zu müssen.

    Ich begreife nicht, warum es so schwierig zu verstehen ist, dass jeder alles jederzeit und überall zu seiner Religion erheben kann. Es gibt keinen Grund, wieso man diese dann weniger kritisieren darf.

  4. Da hat Thilo eine Niederlage vor Gericht einstecken müssen, aufgrund der Aussage in der TAZ „er werde „inzwischen von Journalisten benutzt wie eine alte Hure, die zwar billig ist, aber für ihre Zwecke immer noch ganz brauchbar, wenn man sie auch etwas aufhübschen muss“

    Man stelle sich mal vor, irgendeine andere Zeitschrift hätte genau das selbe geschrieben, der Adressat wäre aber Änschi Merkel.

    Die Entscheidung des Gerichts wäre wohl eindeutig.

  5. #11 WahrerSozialDemokrat (16. Sep 2012 20:04)
    Ich bin ja Katholik und kann nicht einstimmen in den Chor auf euren weltlichen Proheten, der Segen des Dreieinigen Gott auf ihm, soll meinentwegen aber nicht verwehrt sein.

    Ob mit oder ohne Segen des dreibeinigen Gottes, die Idee den Gegner mit seinen eigenen Waffen zu schlagen und als Autochthoner die gleichen Rechte einzufordern, wie sie MiHiGrus problemlos gewährt werden ist nicht schlecht.

    Laßt uns jedes Ämtchen und jede Behörde, jedes Gericht und und jede Verwaltung mit Eingaben, Anträgen und Klagen überziehen und den Rechtsweg bis zum bitteren Ende durchfechten. So sind die beschäftigt und wenn die Öffentlichkeitsarbeit funktioniert, löst das Ganze vielleicht auch noch Aha- und Denkeffekte bei dem einen oder anderen aus.

  6. Wie aber immer, werden alle die den Schaden vom Deutschen Volk fern halten wollen schlecht gemacht!

    Mit System werden hier Warner und Durchblicker von den Banditen denunziert.

  7. #14 HaGanah (16. Sep 2012 20:07)

    OT

    Heute Abend beginnt das jüdische Neujahrsfest Rosch HaSchana mit dem das jüdische Jahr 5773 beginnt:
    ————–

    Wer es noch nicht wusste:
    Jüdische Vorfahren

    Jeder zehnte Deutsche hat nach einer Schweizer Studie jüdische Vorfahren. Wie die «Bild am Sonntag» berichtete, fanden Forscher des Unternehmens «Igenea» in Zürich zudem heraus, dass lediglich 6 Prozent aller Deutschen väterlicherseits germanischen Ursprungs sind. 30 Prozent stammen danach von Osteuropäern ab.

  8. Dieses moderne Dumm- Thinking wird sich bald in seine Bestandteile auflösen! Man versucht jetzt mit aller Gewalt den Hebel umzulegen, Beispiel Billionenrettung, Schuld sind Leute , die Bilder malen oder Schauspielern, nicht Leute, die Massaker anrichten, Umwelt- CO2- Irrsinn, zum Machterhalt der unersetzlichen Etablierten etc…..

  9. 30 Prozent stammen danach von Osteuropäern ab.

    Dazu braucht man nur die Geschichte der Slawen azusehen.

  10. #7 Jim Panse (16. Sep 2012 19:59)

    “Behead those who insult Sarrazin!”

    Dat bringt nix. Das worauf es ankommt, ist bereits tot. Das Gehirn. Also würde ein „beheaden“ nur was zur Folge haben? Genau. Ne riesen Sauerei bei der durch die Gegend fliegenden und überall herumliegenden Menge Stroh…..

  11. #17 Gourmet (16. Sep 2012 20:15)

    Ob mit oder ohne Segen des dreibeinigen Gottes,…

    Ich hab das (Dreieiniger Gott) aber nicht böse gemeint, wollt nur mal meine katholische Fahne wieder schwingen… 😉

    Ich geh davon aus, das Ihre betonte „Dreibeinigkeit“ auch nicht böse gemeint war, sondern Sie nur mal Ihr Gender-Schwänzchen wieder schwingen wollten… 🙄 :mrgreen:

  12. @ Heinrich Seidelbast

    Zu einem kleinen Teil bin ich selbst slawischen Ursprungs (sorbisch). Mittels Genealogie kommt man spielend einfach zum Schluß, daß die heutigen Deutschen neben germanischen Vorfahren verschiedene Anteile slawischer Völker (Polen, Sorben, Masuren, Kaschuben, Tschechen usw.), Franzosen (Hugenotten) oder auch Juden haben. Ein sehr skurriles Beispiel aus der Geschichte ist die Person Victor von Podbielski, der als Angehöriger eines alten polnischen Adelsgeschlechts NSDAP-Politiker gewesen ist.

  13. Das bekoppte an dieser Bundesregierung ist das sie alles schön reden will, obwohl der Islam die Welt in brand steckt…

    Worüber keiner der Herren Politiker redet: Es geht ihnen nur ums Öl der arabischen Staaten und die fetten Gewinne und dafür lassen sie sich alles gefallen.

    Wenn sie kein Öl hätte würden sie diese Staaten nicht mal mit dem Ar.. anschauen.

  14. Beim nicht vorhandenen Barte unseres Propheten Sarrazin – der Segen des Allerhöchsten auf ihm – diese Schmach muss getilgt werden.

    „Siehe die Ungläubigen vom Volk der Analphabeten: sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.“

  15. EILMELDUNG:

    Türkische Botschaft von 2000 Demonstranten umstellt.
    Türkische Fahnen werden verbrannt.

    Typ mit Panzerfaust festgenommen!!!!!!!

  16. Programmtip!

    morgen
    10:10 Uhr
    Journal am Vormittag

    Kontrovers – politisches
    Streitgespräch mit Hörern und
    Studiogästen dlf

    Neues, altes Feindbild? –
    Weshalb ein Mohammed-Film
    antiwestliche Proteste provo-
    ziert
    Studiogäste:
    – Memet Kilic
    – Michael Lüders
    – Charles King Mallory (Aspen-Institut)

    kontrovers(a)dradio.de

    Rufen Sie an – diskutieren Sie mit
    Hörertelefon: 00800-4464 4464 (europaweit gebührenfrei)

    E-Mail: kontrovers@dradio.de

    Das Hörertelefon ist während der Sendung zwischen 10:10 Uhr und 11:30 Uhr sowie bereits zwischen 8 Uhr und 9 Uhr geschaltet

    (bis auf Mallory dürfte es eine einseitige Diskussion werden, aber vielleicht gibt es ja intelligente Anrufer….)

  17. @ #32 Eine Meinung (16. Sep 2012 21:05)

    EILMELDUNG:

    Türkische Botschaft von 2000 Demonstranten umstellt.
    Türkische Fahnen werden verbrannt.

    Typ mit Panzerfaust festgenommen!!!!!

    Das sind bestimmt die Kurden die vorletztes WE unter dem inoffiziellen Motto „Freiheit für Öcalan“ in Mannheim gewütet haben!

  18. Bekanntlich bestreiten die Mohammedaner ja, dass Jesus Gottes Sohn ist.
    Seid ihr Christen je übler beleidigt worden?

  19. #37 Captain Klutz (16. Sep 2012 21:36)

    Welche Christen meinen Sie???

    Es gibt im Westen viele „Christen“ die es genau so sehen…

    …keine Trinität
    …keine Jungfrauengeburt
    …keine Himmelfahrt
    (…und Mohammed sogar ergänzend in Tradition!!! 🙁 )

    und Christus schlicht und einfach für nen guten weltlichen Menschen mit prophetischen Charakter halten…

    …der bzgl. Genderismus, Sozialismus, Islamismus mittanzen würde…

    Wenn Sie diese Christen meinen, die sind nicht beleidigt!

    Die anderen Christen sind nur noch Schafe mit schwachen Hirten!

  20. Die Frage ist ja nicht, ob ein säkularer Staat einer friedlichen Religion gleichgültig gegenüber ist, sondern ob der Staat gegenüber einer aggressiven Religion wehrhaft sein kann!

    Der Staat ist aber nur der kleinste Nenner…

  21. #20 einige ehemalige germanische Stammesgebiete befinden sich heute in Osteuropa und das hat nichts mit dem 2.WK zu tun. Bei Wiki unter Germanen.

  22. @ #37 Captain Klutz

    Beleidigung, Demütigung, Ehrabschneidung, Herabwürdigung, Ehrverletzung, Verleumdung

    Extrembeleidigung: Muselmanen kapieren auch nicht, daß Jesus-Christus ganz Mensch und ganz Gott zugleich ist.

    Verleumdung: Sie verstehen nicht, was die Trinität(Dreieinigkeit) ist und werfen uns Polytheismus(Vielgötterei) vor.

    Ehrabschneidung: weil sie uns als „Ungläubige“ Bezeichnen.

    Ehrverletzung: wir seien alle von Geburt an Moslems.
    „“Viele Muslime lehnen den Begriff der Konversion zum Islam ab, da jeder Mensch nach dem Fitra-Konzept als Muslim geboren sei und daher durch einen Aufruf (arabisch: Da’wa) lediglich zur Rückkehr zum wahren Glauben an Gott (Allah) bewegt werde.““ wikipedia

  23. Ich kenne Herrn Sarrazin nicht, weshalb er, oder was er schönes für uns getan hat. Übte er Kritik am Islam ? Gerade Heute ist es brennend wichtig, nicht auf Islam Kritiker zu verzichten, denn wir wollen keine Wiederholung des Dritten Reiches, das sei mal laut gesagt. Pastor Jones ist jedenfalls herzlich Willkommen, möchte doch gern mal hören, was er schönes über den Islam zu berichten weiß.

  24. Warum wird um ein Filmchen so ein Theater veranstaltet – Islam bedeutet doch Frieden!!!

  25. Heute spricht Theo Sarrazin in im Gräflichen Park von Bad Driburg 19 Uhr 30 . Thema : „Europa braucht den Euro nicht“.
    Zumindest die Westfalen sollten mal hingehen.

  26. Bilder sagen oft mehr als tausend Worte:

    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2012/09/3167718087-geert-wilders-islam-film-apos-fitna-apos-lackmustest-wahrheitsliebe.jpg

    Da fehlen auf dem Bild noch mehr Politiker und linksgedrillte Redakteure.

    Wer am lautesten brüllt, wer am gewalttätigsten ist der bekommt von den Opportunisten Zustimmung.
    Würden Christen auf die Beleidigungen so reagieren wie die Islamanhänger dann würden die Redakteure und Politiker genauso buckeln.

  27. „..der Prophet gilt im eigenen Land nichts…“

    Wär halb so schlimm, hätten wir nicht unsere unfähigsten Politiker bis zur fetten Pension im Europaparlament zwischengelagert!

    Andere Länder schicken Sachverständige und Patrioten hin.

    Aber gut zu sehen, dass so viele in D hinter Sarrazin stehen, obwohl er von der Systempresse niedergemacht wird.

  28. Wenn Sarrazin unser Prophet wäre, würden wir uns einen Stiefel voll drauf einbilden, dass wir so „modern“ und „aufgeklärt“ und „säkularisiert“ sind, dass es uns gar nichts ausmacht, wenn er aufs übelste beschimpft und bespuckt würde.

    Es wird sich zeigen, wer am Ende des Tages noch da ist: Die randalierenden Fanatiker oder die auf ihre „Aufgeklärtheit“ eingebildeten Narren?

    Ich meine, wir hatten ja selber mal eine Religion, keine mit Propheten, aber dafür eine mit Gott…

    (Wobei man fairerweise anmerken muss, dass es nicht genau Moslems sind, die auf Jesus Christus reagieren wie der Teufel auf Weihwasser)

  29. #30 Drohnenpilot (16. Sep 2012 20:50)


    Worüber keiner der Herren Politiker redet: Es geht ihnen nur ums Öl der arabischen Staaten und die fetten Gewinne und dafür lassen sie sich alles gefallen.

    Wenn sie kein Öl hätte würden sie diese Staaten nicht mal mit dem Ar.. anschauen.

    Glaube ich nie und nimmer, das Öl ist nicht der Grund warum die sich alles gefallen lassen. Der Grund sind krankhafte Schuldgefühle.

  30. Wenn sich die Zukunftskinder nicht so zieren würden, würde ich gerne auch mal dort kommentieren …

    (Wer’s nicht versteht: Zugangshindernisse erscheinen mir allenfalls dann sinnvoll, sobald man etabliert ist)

Comments are closed.