Wolfgang KubickiDer Kieler FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki (Foto) hat sich scharf gegen ein Verbot des Films „Unschuld der Muslime“ ausgesprochen. „Ich halte das angesichts unserer Verfassung für eine Schnapsidee“, sagte der Jurist am Dienstag in Kiel. Solange der Film in Deutschland keine Straftatbestände erfülle, genieße er die Privilegierung nach Artikel 5 des Grundgesetzes (Meinungs- und Pressefreiheit).

Kubicki weiter in den Kieler Nachrichten:

„Bei aller Wertschätzung anderer Religionen – aber wenn Imame zum Mord aufrufen gegenüber denjenigen, die den Film verbreiten, das deutsche Strafrecht hat Weltgeltung, würde ich dafür plädieren, gegen solche Persönlichkeiten Ermittlungsverfahren wegen Anstiftung zu einer schweren Straftat einzuleiten und zu versuchen, ihrer habhaft zu werden“, sagte Kubicki. „Ich wehre mich dagegen, dass uns Salafisten oder andere, unabhängig davon, dass ich den Film nicht verteidigen will, mittlerweile mit ihren Gewalttätigkeiten vorschreiben wollen, wie in Deutschland Recht und Gesetz zu funktionieren haben.“ Er wundere sich auch, dass nicht nur Vertreter der deutschen Rechtsordnung, sondern auch Liberale solche Verbotsüberlegungen anbringen. Der Film sei im Übrigen nicht Ursache für die Gewalttätigkeiten in der arabischen Welt, sondern allenfalls ein Anlass dafür.

Ähnlich hatten sich gestern auch schon Vertreter von SPD und Grüne geäußert. Es ist ein Treppenwitz der Geschichte, dass sich ausgerechnet die Union derart vehement gegen das Grundgesetz positioniert, an dessen Inkrafttreten sie 1949 so maßgeblich beteiligt war.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

88 KOMMENTARE

  1. “Ich halte das angesichts unserer Verfassung für eine Schnapsidee”

    Wieviel Schnaps muss man getrunken haben, um auf die Idee zu kommen, wir hätten eine Verfassung?

  2. Warum die Union sich so heftig für ein Verbot einsetzt ist doch sonnenklar: Hinter ihr steht eben die geballte Vatikanlobby, die „Blasphemie“ ebenso gerne verbieten möchte wie der Islam.

  3. Immerhin gibt es dieses mal Protest gegen die Zensuranstrengungen der Regierung. Nach den Mord- und Gewaltexzessen wegen der Mohammedcharikaturen gab es fast keine Stimmen. Langsam wachen unsere Politiker auf. Aber es dauert quälend lange, bis die politische Klasse erkennt, wer unser erklärter Feind ist.

  4. Der Film sei im Übrigen nicht Ursache für die Gewalttätigkeiten in der arabischen Welt, sondern allenfalls ein Anlass dafür.

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

  5. Sobald ein Straftatbestand gefunden wird- und das wird er sicher- wird auch dieser FDP Politiker zurückrudern.
    Es ist leider Fakt: Wir haben keine Politiker mit Eiern, nur Abnicker und lauwarme Luschen.
    Wenn er diese Position auch bei ganz starkem Gegenwind vertritt, dann hat er meinen Respekt. Vorher nicht!

  6. Es gibt vereinzelt noch kluge Leute in der Politik. Aber das nützt nur dann etwas, wenn sie auch mutig genug sind, ihre Ansichten zu äußern.

  7. Der Mann scheint ja weniger verblödet zu sein als der Rest der politischen Kaste. Aber ist die FDP nicht generell eine antikirchliche Organisation. Warum müssen diese Politiker immer solche ideologischen Schlenker machen: „Bei aller Wertschätzung anderer Religionen…“ Warum rafft sich mal keiner von denen auf und sagt: „Religion, welche auch auch immer, interessiert mich einen feuchten Kehricht“ oder „Ich bin gegen Aberglauben jeder Art“ etc. pp. Warum müssen diese Schleimbeutel immer diese aufgesetzte Toleranz raushängen lassen? Gibt es denn überhaupt keinen Politiker, der zu seínem Atheismus steht?

  8. „Es ist ein Treppenwitz der Geschichte, dass sich ausgerechnet die Union derart vehement gegen das Grundgesetz positioniert, an dessen Inkrafttreten sie 1949 so maßgeblich beteiligt war.“

    Tja, die C*DU ist derartig nach links geschossen, dass sie nun nicht mehr rechtzeitig bremsen kann. Vorbei an SPD, vorbei an Grünen … die LINKE sieht sie auf sich zurasen und geht schon mal ein Stück zur Seite …

    Ich hoffe nur, VIELE VIELE CDU-Wähler werden 2013 noch rechtzeitig zu ex-CDU-Wählern.
    Gibt ja auch ex-Moslems – es ist nie zu spät, den richtigen Weg zu finden, und ex-CDU-ler werden ist noch nicht mal so schwer und gefährlich … 🙂

  9. Kubicki scheint einer der verschwindend wenigen Angehörigen der politischen Klasse Deutschlands zu sein, die noch über Rückrat und Verstand verfügen.

  10. Allen Gutmenschen sollten sich mal die Mühe machen sich über die Lebensgeschichte von Mohammed zu informieren.

    Mohammed war kein Guter! Der hat doch tatsächlich Menschen getötet, ganze Stämme mitsamt Frauen und Kinder köpfen lassen, Karawanen überfallen und sich also mit Raubüberfälle über Wasser gehalten, politische Gegner mit Selbstmordattentäter aus den Weg räumen lassen und Mohammed hat ein kleines sechsjähriges Kind zur Ehefrau genommen, die dann im Alter von neun Jahren ihre ehelichen Pflichten nachkommen musste.

    Und diese Tatsachen haben nicht böse böse Islamkritiker erfunden. Nein, das sind historische Tatsache die kein Islamwissenschafter bestreitet.

    Nur weil unsere dummen Gutmenschen nicht über den kriminellen Lebenswandel vom Schlächter, Mörder und Kinderbeglücker Mohammed informiert sind die so schockiert.

    Dabei ist die historische Wahrheit über Mohammed noch viel schockierender!

  11. #8 WSD
    leider nur etwas. Eine Trennung zwischen Salafisten und Moslems vorzunehmen ist grundsätzlich falsch. Ein überzeugter Moslem ist automatisch ein Salafist.
    Wir denken zu europäisch, in dem wir meinen, dass wie im Christentum die wenigsten noch die Bibel kennen, sich aber als Christen bezeichnen. Auch wir bezeichnen dann oft diejenigen Christen, die sich in Europa noch mit der Bibel beschäftigen, sie ohne Abstriche als Gottes Wort annehmen, als Fundamentalisten oder auch als Extremisten.
    Im Islam hat der Koran eine andere Bedeutung. Er ist Grundlage des Lebens, eine ausgefeilte Ideologie, die den ganzen Menschen beherrscht. Erst wenn wir dies erkennen, werden wir den Islam verstehen und zugleich als totalitäres System ablehnen

  12. #9 HansWurstus (18. Sep 2012 19:11)
    ——-

    Glaube ich nicht.
    Der Vatikan ist ein zahnloser Tiger!!!

  13. Recht hat er der Kubicki. Die westerwelsche hirnlose Emotionsrhetorik im kaum noch zu übertreffenden Dhimmi-Jargon ist einfach nur noch peinlich.

    Man sollte diesen Film im Rahmen eines Public Viewing-Events direkt vor dem Reichstag auf der Hammelwiese aufführen.

    Es lebe die Meinungsfreiheit!

  14. Da ich das Video ebenfalls verbreitet habe, gilt die Todesfatma also auch für mich.
    Jeder Muslim der meiner habhaft wird, hat das Recht und die Pflicht mich zu töten.
    Ich bin deutscher Bürger und Steuerzahler, was bitteschön tut die Regierung zu meinem Schutz?
    Es wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben als mich selbst zu schützen.

  15. Wie stellt Herr Kubicki sich das vor: Der ägyptische Scheich Ahmad Ashoush fordert „die jungen Muslime in den USA und in Europa“ per Fatwa auf, die Macher und Schauspieler des Films sowie alle, die zu seiner Verbreitung beigetragen haben, wegen Verunglimpfung des Propheten Mohammed zu ermorden – und in Berlin-Mitte wird gegen ihn „ein Ermittlungsverfahren wegen Anstiftung zu einer schweren Straftat“ eingeleitet? Ich hoffe, dass dpa da was missverstanden hat.

  16. Die erste Phase der Legislaturperiode (die Posten verteilen, in gutkollegialer Zusammenarbeit mit der Opposition die Wählerschaft vergessen, die notwendigen Grausamkeiten begehen) ist offenbar nunmehr beendet.

    Wir sind jetzt in die zweite Phase der Legislaturperiode eingetreten.

    Die Opposition beginnt wegen der sich nähernden Wahlen, Mehrheiten in der Volksmeinung wieder zu berücksichtigen.

    Die SPD denkt an den kleinen Mann in Neukölln. Die Grünen treten für islamkritische Meinungsfreiheit ein.
    Die FDP wird wieder grundsatzliberal.

    Auf einmal funktioniert Demokratie wieder! (Vorsicht, Ironie)

    Alles positioniert sich gegen die Schwachstelle der CDU, die über ihren edel-hochfliegenden Europa-Plänen keine Zeit mehr hatte für sowas Störendes wie das eigene gemeine Volk.

    Popcorn essen, und abwarten.

  17. Dass die Eskalation so schnell voranschreiten würde, hätte selbst ich nicht gedacht.

    Ich hatte mit den offenen Drohungen mohammedanische „Wutbürger“ auf deutschen Straßen erst ab 2020 gerechnet, es geht doch schneller.

    Aber, sehen wir es positiv: Die DressurelitInnen müssen nun noch härtere Propagandalügengeschütze auffahren, um den Islam schönzureden und der Michel misstraut den Dressurmedien immer mehr!

  18. Der Film sei im Übrigen nicht Ursache für die Gewalttätigkeiten in der arabischen Welt, sondern allenfalls ein Anlass dafür.

    Stimmt, die Ursache für Gewalt, Mord und Vertreibung im Namen Allahs ist der Islam, der in seiner „heiligen Schrift“ Koran Gewalt, Mord und Vertreibung fordert.

    Kubicki hat das also klar erkannt.

    Wie desolat unser Staat mittlerweile ist und dass in unserem Land eben keine Meinungsfreiheit herrscht, beweist die Tatsache, dass Kubicki seine Erkenntnis nicht laut ausspricht.

    Der Islam ist kein Teil Deutschlands, der Islam ist das Problem.
    Weltweit.

  19. #24 Heta (18. Sep 2012 19:34)

    „Wie stellt Herr Kubicki sich das vor: Der ägyptische Scheich Ahmad Ashoush fordert „die jungen Muslime in den USA und in Europa” per Fatwa auf, die Macher und Schauspieler des Films sowie alle, die zu seiner Verbreitung beigetragen haben, wegen Verunglimpfung des Propheten Mohammed zu ermorden – und in Berlin-Mitte wird gegen ihn „ein Ermittlungsverfahren wegen Anstiftung zu einer schweren Straftat“ eingeleitet? Ich hoffe, dass dpa da was missverstanden hat.“

    Internationaler Haftbefehl?

    Wenn z.B. Ausländer zu Straftaten in Deutschland aufrufen, sollte das doch kein Problem sein. Oder?

    Wer kennt sich da aus?

    Damit Heta und ich nicht dumm sterben!

  20. Aha, ein Rest Hirn ist doch noch vorhanden, wenigstens bei einigen Politikern.

    Der Film erfüllt keine Straftatbestände, aber er löst Straftaten aus. Dann wäre ein Verbot wohl Opferschutz!?

  21. #20 lion8 (18. Sep 2012 19:31)

    #8 WSD
    leider nur etwas. Eine Trennung zwischen Salafisten und Moslems vorzunehmen ist grundsätzlich falsch.

    Das wird grundsätzlich aber nur für „Fortgeschrittene“ klar sein… 😉

    Man kann ruhig von Salafisten sprechen von Salaf (‚Vorfahren‘) die das Leben wie im 7. Jahrhundert haben wollen und dann nimmt man denen die Handys, das Internet, moderne Waffen, Autos, Sozialhilfe etc. ab… :mrgreen:

  22. #8 HansWurstus (18. Sep 2012 19:11)

    Inwiefern profitiert die CDU von der Zusammenarbeit mit dem Vatikan. Zuführung von Wählerstimmen? Das war nach dem Krieg mal, als noch von der Kanzel für die CDU gepredigt wurde.
    Religiöse Verbundenheit mit dem Vatikan? Das Christentum ist doch komplett auf dem Rückzug.
    Hat der Vatikan Druck auf die CDU? Wüßte ich nicht.

  23. Auch in Israel musel“manische“ Proteste gegen Anti-Islam-Film!

    Auch in Israel hat es am Freitag gewalttätige Proteste von Muslimen gegen den Anti-Islam-Film „Die Unschuld der Muslime“ gegeben. Nachdem Ausschnitte des in den USA produzierten Films auf Youtube veröffentlicht worden waren, hatte es gewalttätige Angriffe auf US-Einrichtungen in der arabischen und der islamischen Welt gegeben. Nach dem Freitaggebet in der Al-Aksa-Moschee auf dem Tempelberg in Jerusalem randalierten Hunderte vor dem Damaskustor der Jerusalemer Altstadt und bewarfen israelische Polizisten mit Steinen. Dabei wurden mehrere Beamte leicht verletzt. Die Polizei hielt die Menge mit Schockgranaten davon ab, zum US-Konsulat zu marschieren.

    Einige Protestler wurden festgenommen. Auch in Akko forderten Demonstranten nach dem Freitagsgebet, der Kampf gegen diejenigen, die dem Islam schadeten, müsse weitergehen. Hunderte nahmen an Kundgebungen in Baka al-Gharbia und Umm al-Fahm in der Wadi Ara Region teil. In Gaza-Stadt nahmen Tausende an einem Protest-Marsch teil.

    http://tools.emailsys.net/mailing/66/194711/453229/3cv1yp/index.html

  24. Fortsetzung von #33 ingres (18. Sep 2012 20:00)
    Das einzige was denkbar wäre: Es gibt in der CDU noch scheinreligiöse Seilschaften, die lediglich über Kungelei mit den Kirchen (eine Hand wäscht die andere) in ihrer politischen Position sind und ansonsten fallengelassen würden.

  25. Auch in Israel moselmännische Proteste gegen Anti-Islam-Film!

    Auch in Israel hat es am Freitag gewalttätige Proteste von Muslimen gegen den Anti-Islam-Film „Die Unschuld der Muslime“ gegeben. Nachdem Ausschnitte des in den USA produzierten Films auf Youtube veröffentlicht worden waren, hatte es gewalttätige Angriffe auf US-Einrichtungen in der arabischen und der islamischen Welt gegeben. Nach dem Freitaggebet in der Al-Aksa-Moschee auf dem Tempelberg in Jerusalem randalierten Hunderte vor dem Damaskustor der Jerusalemer Altstadt und bewarfen israelische Polizisten mit Steinen. Dabei wurden mehrere Beamte leicht verletzt. Die Polizei hielt die Menge mit Schockgranaten davon ab, zum US-Konsulat zu marschieren.

    Einige Protestler wurden festgenommen. Auch in Akko forderten Demonstranten nach dem Freitagsgebet, der Kampf gegen diejenigen, die dem Islam schadeten, müsse weitergehen. Hunderte nahmen an Kundgebungen in Baka al-Gharbia und Umm al-Fahm in der Wadi Ara Region teil. In Gaza-Stadt nahmen Tausende an einem Protest-Marsch teil.

    http://tools.emailsys.net/mailing/66/194711/453229/3cv1yp/index.html

  26. #27 Eurabier (18. Sep 2012 19:46)

    Aber, sehen wir es positiv: Die DressurelitInnen müssen nun noch härtere Propagandalügengeschütze auffahren, um den Islam schönzureden und der Michel misstraut den Dressurmedien immer mehr!

    So ist es.
    Ulrike Meinhoff:

    Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen immer dreister zu lügen.

  27. Recht hat er, na das gäbe ja einen Gigaufschrei und die nächste Hyperterrorwelle, wenn ein Terrorimam der zu Gewalt anstiftet, deutschen Strafverfolgungsbehörden ausgeliefert würde. Da müßte Mutti aber bei Erdolf ganz schon buckeln.

  28. #30 Powerboy (18. Sep 2012 19:56)

    Geil. 😀

    Der Anblick des Wahren Islam auf ihren Strassen bereichert die Grünkern-Freiburger sicher ungemein.

  29. #39 nicht die mama (18. Sep 2012 20:18)
    #30 Powerboy (18. Sep 2012 19:56)

    Haben denn Taliban, Ansar Al Din und Boko Haram schon ihre eigenen Demos angemeldet?

  30. #30 Powerboy (18. Sep 2012 19:56)

    Die radikalislamistische Hisbollah will Demonstration in der grünen Stadt Freiburg am Freitag gegen Ungläubige wegen dem Mohammed-Video abhalten.

    Der grüne Oberbürgermeister Dieter Saloman hat anscheinend die Gewalt-Demo der Islamisten schon genehmigt.

    Na, das wird sich sicher in der Hartz IV-Umma verbreiten und weil Freitag Nachmittag für die Hartz IV-Umma eh keine Meetings mit Kunden, Intercontinentalflüge im Cockpit, Betonfundamente legen, Dach decken oder Brötchen backen anliegen, hat man quasi Zeit und warum sollte dann nicht auch in Berlin, Duisburg oder Mannheim ein Tag des Zorns, gerne auch als Spontandemo, stattfinden, so mit McDonalds entglasen, Israel- und USA-Fahnen verbrennen. Die Polizei wird sich ob ihrer Machtlosigkeit auf Verkehrsregelung beschränken!

    Aiman Mazyek (FDP) ist der heimliche Kalif über Doitschelan geworden, wäre Islam-Wulff noch Buntespräsident, er hätte ihm am 3. Oktober (Tag der offenen Moschee) sicher gerne die Ernennungsurkunde überreicht!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  31. Wir sollten die Programme der deutschen Kinos zur Sicherheit vor Veröffentlichung vom jeweils regional zuständigen Scharia-Gericht genehmigen lassen…

  32. Der Mann ist der einzige Grund, warum die FDP für einige Patrioten und Freiheitsliebende „noch“ wählbar zu sein scheint.

  33. Ähnlich hatten sich gestern auch schon Vertreter von SPD und Grüne geäußert. Es ist ein Treppenwitz der Geschichte, dass sich ausgerechnet die Union derart vehement gegen das Grundgesetz positioniert, an dessen Inkrafttreten sie 1949 so maßgeblich beteiligt war.

    CDU ist mittlerweile schlimmer als Rot-Grün geworden.
    Bei SPD und Grünen gibt es vielleicht noch Idealisten, die ehrlich an Multikulturalismus glauben.
    Merkels CDU ist dagegen zu einem Haufen der Lobbyisten degradiert, FDP war es immer.
    Sie ruinieren das Land, ohne es offen anzukündigen.

    PS Wolfgang Kubicki agiert gegen FDP-Führung, deshalb ist er in der Lage, bei Wahlen anständig abzuschneiden.

  34. #14 oiropeer

    Es gibt vereinzelt noch kluge Leute in der Politik. Aber das nützt nur dann etwas, wenn sie auch mutig genug sind, ihre Ansichten zu äußern

    Naja ein Kubicki kann sich so eine erhliche Ausprache eher leisten als seine Kollegen in Neuköln, NRW oder Rhein Main Gebiet.

    In SWH rund um Kiel erkennt man einen Muselmann aus 100 meter Entfernung im Gegenwind, weil sie dort eher auffallen als z.B in Frankfurt am Main oder Duisburg.

    Notfalls kann er rechtzeitig seine Beine in die Hand nehmen.

    Trotzdem : Respekt, Respekt Herr Kubucki.

  35. Auch wenn die Umsetzung unrealistisch ist. Haftbefehl ausstellen und Wanted-Plakat für
    einen Imam aufhängen, statt über den Film zu diskutieren, wäre schon aus symbolischen Gründen sehr erfrischend. Schon interessant, dass Kubicki das so rausgerutscht ist. Es ist genau die nüchterne angemessene Reaktion. Wie konnte Kubicki das passieren? Da ist was faul.

  36. @ #24 Heta

    Warum ist der Satire-Film ein rotes Tuch für Muselmanen?

    Weil der grausame Mohammed und seine Untaten veralbert werden, statt bewundert.
    Das ist für Moslems DIE Verunglimpfung!

    Es geht nicht darum, daß er nicht sexsüchtig und kriegerisch gewesen sei. Das könnten sie nicht nachweisen, wo es doch in ihren eigenen Schriften steht.

    Es geht darum, daß wir Person Mohammed, Perversion und Plünderung NICHT heldenhaft und göttlich finden, sondern spöttisch darauf zeigen.

  37. Kundgebung in Freiburg geplant!!!

    Erste „Anti-Schmähfilm-Demo“ von Muslimen in Deutschland angemeldet!!!

    Bei der Stadtverwaltung Freiburg ist für den kommenden Freitag eine Demonstration gegen das umstrittene „Mohammed-Video“ angemeldet worden. Es dürfte sich um die erste derartige Demonstrationsanmeldung in Deutschland handeln. Eine Sprecherin der Stadtverwaltung Freiburg bestätigte entsprechende Recherchen von SWRinfo. Die Demonstration soll nach dem Willen des Anmelders um 15 Uhr am Karlsplatz beginnen und dort auch wieder enden. Erwartet werden nach seinen Angaben mehrere Hundert Personen.

    http://www.tagesschau.de/inland/mohammed-demo100.html

  38. Der Dachverband von Pussy-Riot „FEMEN“, bekannt durch seine barbußigen Proteste, hat sich auch dem Thema Islam angenommen. Leider treten durch deren gestiegene Popularität auch immer mehr Aktivistinnen auf, die ihre message lieber auf ein T-Shirt hätten schreiben sollen.

    Zu sehen

    hier

    und

    hier

  39. Die Äußerung von Kubicki sollte man nicht zu hoch hängen. Er will Rösler absägen (der sich noch garnicht geäußert hat, oder habe ich da was verpaßt?) und Westerwelle ist und bleibt das Krebsgeschwür im ohnehin schwachen Körper der FDP. Wenn Westerwelle sich nicht so weit aus dem Fenster gelehnt hätte, hätten wir von Kubicki auch nichts gehört.

    … Es ist Wahlkampf um parteiinterne Funktionen wird auch gerungen.

  40. #21 Heinrich Seidelbast (18. Sep 2012 19:32)

    Auch mit den dritten Zähnen beisst der gelegentlich noch ganz kräftig zu – vor allem dann, wenn er durch den Islam die zweite Luft bekommt.

  41. #41 Stefan Cel Mare (18. Sep 2012 20:29)

    Wozu?

    Eine Ummah Ein Volk

    Ein Kalifat Ein Reich

    Ein Mohammed Ein Führer

  42. @ #42 Stefan Cel Mare (18. Sep 2012 20:29)

    Ich freue moch schon auf die Riots in Freiburg, bin gespannt ob die Polizei dieses Mal die Wilden Horden in den Griff bekommt?!

  43. @ #47 MPig (18. Sep 2012 20:49)

    Wann wird diesem totalitären Feminismus endlich das Handwerk gelegt?

    Die sind doch nicht besser wie die Islamisten.

  44. Man achte übrigens auch auf folgende Wortwahl in der Welt heute:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article109313405/Irrationale-Wut-der-Chinesen-auf-alles-Japanische.html

    Das geht. „Irrationale Wut der Chinesen auf alles Japanische“. Lang und breit und von allen Seiten. Weder Chinesen noch Japaner werden Deutschland anzünden, obwohl sie hier als „ethnische Minderheit in einer multikulturellen, multi-ethnischen, multireligiösen, auf Toleranz bedachten Gesellschaft“ (habe ich was vergessen?) – leben. Sie werden sich auch nicht gegenseitig vernichten, wie es jetzt bänglich zur Ablenkung von Mohammedanern herbeigeschrieben wird.

    Da war der Wunsch des Redakteurs mal wieder Vater des Gedankens. Denn Moslems haben seltsamerweise nie Probleme damit, alles immer anzuzünden. Wenn Chinesen hier ganz lässig „irrationale Wut“ bescheinigt werden darf, Mohammedanern aber gar nicht, dann läuft es noch schiefer als schief….

  45. Es soll hier in zynischer Weise innerparteilich Kapital aus einem ernsten Konflikt geschlagen werden. Mit einer liberalen Grundlinie hat das nichts zu tun.
    Das ist schäbig und unehrenhaft.

    Könnte von Dieter Stein sein.

  46. Bei aller Wertschätzung anderer Religionen – aber wenn Imame zum Mord aufrufen gegenüber denjenigen, die den Film verbreiten, das deutsche Strafrecht hat Weltgeltung, würde ich dafür plädieren, gegen solche Persönlichkeiten Ermittlungsverfahren wegen Anstiftung zu einer schweren Straftat einzuleiten und zu versuchen, ihrer habhaft zu werden”

    Recht so Herr Kubicki. Dann fangen Sie doch gleich mal mit dem hier an, und versuchen Sie seiner habhaft zu werden.
    http://www.pi-news.net/2012/09/mazyek-warnt-vor-strasenschlachten/

  47. Wo bleiben die Gegendemonstrationen gegen fundamentalistische Moslems, die die eigentlichen Demonstrationen planen?

    Eine Gegendemo wäre dringend erforderlich!

    „Ja“ zu Meinungsfreiheit! Gegen Islamismus!

  48. win Verbot des lächerlichen Billigtfilms bringt nicht anderes als das der zutiefst reaktionäre, antiemanzipatorische und autotitäre Islam immer mehr Einfluss auf das innere Leben westlicher Gesellschaften bekommt.

  49. #16 Captain Klutz (18. Sep 2012 19:27)

    „Gibt es denn überhaupt keinen Politiker, der zu seínem Atheismus steht?“

    Vielleicht ist er kein Atheist. Schonmal darüber nachgedacht? Wohl eher nicht, wenn man Ihren seltsamen Kommentar liest. Aber so sind sie halt, die Verblendeten.

  50. Uns in Deutschland werden Straßenschlachten von den Anhängern des größten Propheten aller Zeit prophezeit, ZDF Frontal 21 zeigt, wer hätte es gedacht: Die Uwe’s und Beate vom NSU…
    Natürlich muss da auch ein arg verknitterter H.-C. Ströbele seinen Senf dazu geben.

  51. #73 MikeBY (18. Sep 2012 21:35)

    Uns in Deutschland werden Straßenschlachten von den Anhängern des größten Propheten aller Zeit prophezeit, ZDF Frontal 21 zeigt, wer hätte es gedacht: Die Uwe’s und Beate vom NSU…

    Ja, aber hatten die nicht auch das Video produziert?

  52. #74 Eurabier (18. Sep 2012 21:44)

    Asche über mein Haupt, habe ich natürlich total übersehen. Die billigen Blue-Box-Animationen kamen mir gleich so vor, als wäre das Video in einem brennenden Wohnwagen gedreht worden 😉

  53. @ #29 Powerboy (18. Sep 2012 19:56)

    Die radikalislamistische Hisbollah will Demonstration in der grünen Stadt Freiburg am Freitag gegen Ungläubige wegen dem Mohammed-Video abhalten.

    Komisch, das Video soll verboten werden, aber eine Demo gegen das Video nicht? Außerdem wird die Demo von einem Vorbestraften organisiert. Er kündigt 800 Leute an, das bedeutet min. 8000 werden kommen. Das gibt eine große Sause in Freiburg. Wir dürfen uns zuücklehnen und herzlich lachen. Auf die temperamentvollen Videos von diesem Event bin ich jetzt schon gespannt wie ein Flitzebogen.

  54. # 28 WSD

    Grundsätzlich kann gegen jeden Straftäter ein Haftbefehl erlassen werden , auch wenn er Nichtdeutscher ist . Ägypten wird diesen “ Steinzeitreligiösen “ aber nicht ausliefern , da es kein Abkommen mit Deutschland gibt . Er könnte aber im Ausland aufgrund eines internationalen Haftbefehls inhaftiert und an Deutschland ausgeliefer werden . Auch die symbolische Wirkung sollte man nicht unterschätzen . Wirksamer ist es aber , wenn der Hebel bei der Wirtschaftshilfe angesetzt wird . Die EUdSSR möchte Ägypten 1. Milliarde Euro “ schenken “ . Dagegen könnte Deutschland sein Veto einlegen .

  55. #26 Eurabier (18. Sep 2012 19:46)
    Dass die Eskalation so schnell voranschreiten würde, hätte selbst ich nicht gedacht.
    ————–
    Aber Celente hats doch schon so beschrieben.
    Verpasst?

    Eskalationen heißen deshalb so, weil ihre Entwicklung immer wieder viel schneller voranschreitet als gemeinhin für möglich gehalten wird.

  56. Es ist ein Treppenwitz der Geschichte, dass sich ausgerechnet die Union derart vehement gegen das Grundgesetz positioniert, an dessen Inkrafttreten sie 1949 so maßgeblich beteiligt war.

    Da stecken mit ziemlicher Sicherheit die Kirchen dahinter, gerade bei der CSU. Die Kirchen haben ihren Machtverlust nie verwunden. Unser Rechtsstaat, der ja schlussendlich im Grundgesetz eine Form gefunden hat, wurde jahrhundertelanggegen diese erkämpft. Mein Eindruck ist schon lange, dass sie im Fahrwasser der Moslems versuchen, das Rad wieder zurückzudrehen. Gerade ein Gummiparagraph „Verunglimpfung religiöser Symbole“ wäre ein Schritt in diese Richtung. Mir sind viele Pfarrer bekannt, die die Imame um ihre Macht und Einfluss bei ihren Gläubigen beneiden. Sie selber sitzen in leeren Kirchen und schaffen es nicht, die Menschen für sich einzunehmen.

  57. Die Standpunkte zu diesem Filmchen sind innenpolitisch determiniert. Die Merkel-CDU stellt die Regierung. Ihre Führung, Merkel steht da ganz hinter Friedrich, möchte in dieser Legislaturperiode unbedingt Auseinandersetzungen mit moslemischen Kreisen im Inland vermeiden, koste es, was es wolle, notfalls auch die Meinungsfreiheit für alle anderen. Grüne und SPD sind in der Opposition. Insbesondere erstere möchten von ihrer Verantwortung für die inzwischen offenkundigen Mißstände bei der sog. Einwanderung ablenken und den Ball, also den Ärger bei entsprechenden Auseinandersetzungen, der CDU zuspielen. Hierbei kommt ihnen zugute, dass Merkel keine Führungspersönlichkeit in dem Sinne ist, klare Kante zu zeigen und die Steuer zahlenden Staatsbürger mit markigen Worten hinter sich zu versammeln.

  58. Da tritt einer verbal seinem Aussenminister_Inn in den Südpol!

    Respekt für eine zu tiefst demokratische Haltung. Danke für diese Aussage, sie sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit für Demokraten sein.

    semper PI!

  59. Die NSU, das ist das Schlachtfeld, auf dem sich alle eingeschossen haben, hier zeigen sie ihre schmählichen Gemeinsamkeiten, die ideologische Sackgasse, die immerzu neu erfunden und aufgeladen wird, damit nie das ablenkende Feuerwerk erlischt. Während es knallt und blendet, vollzieht sich ein Paradigmenwechsel: vom Grundgesetz zum Meinungsdiktat, wo der Bürger gehorchen muß und sein Grundvermögen, der logische Menschenverstand,zugunsten einer Meinungselite manipulativ eingefärbt wird. Derweil wird unser freiheitliches System von einer fundamentalen „Religion“ unterwandert und ausgehöhlt.

  60. # 60
    Hallo in´s hoffentlich noch schöne Bonn!
    Genau das habe ich auch schon die ganze Zeit gedacht. Autophobe gibt es doch nur in Deutschland, oder? So wahnsinnig kann doch kein Mensch sein, seine Gemeinde in die Luft jagen zu lassen.

    Grüsse!

  61. Der Herr Avni Altiner von den Muslimen in Niedersachsen, der hier eine interreligöse Drei-Religionen-Schule des Bistums Osnabrück diskutiert
    http://www.radiobremen.de/nordwestradio/sendungen/nordwestradio_unterwegs/dreireligionenschuleornabrueck100.html
    möchte sogar Youtube und Google wegen des Videos sperren. Wie in der Türkei, China und Russland, so liess er im NDR verlautbaren.

    Der konservaitve Islam ist eben mit dem Grundgesetz und der freiheitlich-demokratischen Grundordnung schwer zu vereinbaren, aber jetzt sollen schon kleine Kinder an den Islam gewöhnt werden. Morgen dann kommt Scientology vorbei und will auch mitspielen nach den Erkenntnissen von L Ron. Hubbard zur Kindergartenerziehung. Denn bei der Erziehung von Kindern bestimmen bekanntlich nicht die Eltern sondern gesellschaftliche Religionsversöhnungswünsche. Da kann man dann auch mal seine Grundwerte über Bord werfen um den Religionsfrieden zu wahren und Leute mit wie Alviner kriegen Orden für Integration statt Abschiebung und Beobachtung durch den Verfassungsschutz.

Comments are closed.