(Karikatur: Wiedenroth)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

40 KOMMENTARE

  1. Die Wiedenroth-karikaturen sind einfach klasse. Immer Punktgenau und bissig wie ein Rudel Wölfe.

    Bitte mehr davon (solange man noch darf -.-)

  2. Frau Merkel ist der Islam wirklich ein Teil von Ihnen?

    Also ein Teil von mir ist er auf keinen Fall!

    Sollte er aber doch ein Teil von Ihnen sein, dann bitte ziehen Sie schnell ein Kopftuch auf, bevor unsere kulturellen Kulturbereicherer provoziert sind und weltweit Botschaften abfackeln und deutsche Staatsbürger als Zeichen der Friedfertigkeit des Islams umbringen!

  3. „Alien goes Volksarmee!“
    Echt gelungen die Zeichnung! Mich würde interessieren was am anderen Ende rausguckt? Ein Bandwurm gar,…., namens Ayman?

  4. #2 Powerboy (28. Sep 2012 15:34) Frau Merkel ist der Islam wirklich ein Teil von Ihnen?
    Also ein Teil von mir ist er auf keinen Fall!

    Sollte er aber doch ein Teil von Ihnen sein, dann bitte ziehen Sie schnell ein Kopftuch auf, bevor unsere kulturellen Kulturbereicherer provoziert sind und weltweit Botschaften abfackeln und deutsche Staatsbürger als Zeichen der Friedfertigkeit des Islams umbringen

    Ja, das finde ich auch immer so schön, dass der Islam seine unglaubliche Friedfertigkeit ständig in einer “
    bombenstimmung“ feiert! Das zeigt doch immer wieder und überall auf der Welt, dass Maria Böhmer recht hat mit ihrer Äußerung, dass diese Menschen mit ihrer Bomben-…ääh ich wollte sagen vielfältigen Kultur und ihrer Messerfertig-.. ääh ich meinte Herzlichkeit, eine Verarmung…ääh ich meinte Bereicherung, für uns alle darstellen. Noch mehr Reichtum haben wir gar nicht verdient!

  5. Merkel ist zu dumm!
    Österreichischer Milliardär beschimpft Angela Merkel

    Radikale Umstrukturierung der Euro-Zone und einen entschiedenen Kurs gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). „Entweder ist sie so dumm oder sie spielt bei den Banken mit“, sagte er über den Umgang der Kanzlerin mit der Euro-Krise. Überhaupt sei die Währungsunion zum Scheitern verdammt.“Schulden sind schlecht. Jeder Bauer weiß, dass er, wenn er mehr ausgibt als er einnimmt, seinen Bauernhof verliert.“
    http://www.welt.de/politik/ausland/article109506746/Oesterreichischer-Milliardaer-beschimpft-Angela-Merkel.html

  6. Ein Stoiber hat damals die Kanzlerwahl wegen 2000 Stimmen verloren.
    Wie viele Muslime gibt es in Deutschland?

  7. Frank Stronach, der Strohsack aus der Steiermark, sagt Worte, welche nicht direkter sein können und welche unsereins sich nicht zu sagen getrauen, weil sie zu direkt sind. Aber wahr.
    Österreich hatte auch einst solche Politiker, welche aus der Pfaffen-Mottenkiste hervorgekramt worden waren und welche dann auch tatsächlich Östrreich in den Abgrund geführt hatten. Religion ist also keine gute Schule für Staatspolitiker.

  8. Diese politkorrekte Märchenerzählerin ohne jedes Niveau und ohne eigene Prinzipien trägt mit dazu bei, dass es auch in Deutschland bald den ersten, schweren Islam-Anschlag geben wird.

    Und dann blökt sie wieder: „Multikulti ist gescheitert.“

    So traurig wie es klingt, aber Deutschland scheint seinen ersten Islam-Anschlag dringend nötig zu haben, um endlich wieder mit der wahren Natur der Terror-Sekte Mohammeds konfrontiert zu werden.

  9. In 200 Jahren wird man auf Merkel und die ca. zwei Jahrzehnte vor ihr als eine der verhängnisvollsten Perioden der deutschen Geschichte zurückschauen und die Fehler dieser Zeit offen und schonungslos thematisieren.

    Europa wird dann nur noch das Museum der Welt sein, von Bürgerkriegen durchzogen, ohne bedeutende und wettbewerbsfähige Wirtschaftsstruktur mehr.

  10. „Der politische Islam gehört nicht nur nicht zu Deutschland, sondern zu überhaupt keiner Demokratie“, schreibt der Schriftsteller Michael Kleeberg in einem sehr lesenswerten „Spiegel“-Essay, „Polemik“ genannt. „Um politisch satisfaktionsfähig zu werden, müsste er (aber wer in all den untereinander verfeindeten Spielarten dieser Religion sollte das wohl stipulieren?) zunächst den Primat der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte akzeptieren und sodann erlauben, dass, wer immer es möchte, aus dieser Religion austreten kann. Bis es so weit ist, respektiere ich jedes Individuum in der privaten Ausübung seiner religiösen Pflichten und Überzeugungen, sehe aber den politischen Islam und das islamische Recht als Feinde der Rechtsordnung und der Gesellschaft, in der ich leben will“:

    http://station13.createaforum.com/artikel/das-gesetz-ist-fur-alle-gleich/

    Die alte „Station 13“, vor fünf Jahren eingestellt, wiederauferstanden aus dem Nichts, „Maitre“ schreibt: „PI, Grüne Pest, Kewil usw. konnten für mich die Station niemals ersetzen. Was dort immer fehlte, war einfach der fröhliche, augenzwinkernde Sarkasmus, die Kunst, selbst so etwas abgrundtief Widerlichem wie dem Islam mit frischem Humor zu begegnen.“

  11. Da fehlt der Geifer. 😀

    Im Übrigen war die Vorlage auch immer ein Teil des Wirtes, bevor der Wirt getötet wurde.

  12. @#19 nicht die mama (28. Sep 2012 17:11)
    Na der Sabber läuft doch direkt unter dem Mohammed-Kopf an Muttis Zunge runter. Ich finde die Karikatur genial. IM Jäger wird sie bestimmt verbieten wollen. 🙂

  13. Perfektes Bild.
    Gruselig.
    Erinnert an „Der Schrei“ von Edvard Munch.
    Und auch hier geht es um das Böse in der Welt.

  14. So und nun schauen wir mal, welches der Systemmedien dieses Bild abdruckt.

    Die haben ja schon die Hosen bei der Karrikatur diees Massenmörders und Kinderschänders voll.

  15. #22 Hoffmann v. Fallersleben (28. Sep 2012 17:28)

    Wenn Wiedenroth zustimmt, ist dies eine Karikatur die auch gezeigt werden sollte!

    Yep, eignet sich prima zum „Hochhalten“.
    Wenn unsere speziellen Freunde daraufhin durchdrehen, könnte man interessante Schlüsse ziehen…

  16. Gelungene Karikatur! Freche Karikaturen über Merkel sind Mangelware, da das alternativlose Medienprodukt aus Anderland bekanntlich die Medien in der Hand hat.

  17. Es stört mich maßgeblich, das die Durchsetzung von jedem politischen Dreck immer mit den Ereignissen vor 70 Jahren verknüpft wird. Ständig meint irgend ein Wichtigtuer (damit meine ich keineswegs Wiedenroth), das wir alle nur Nazis sein können. Selbst bei der Tötung der 32jährige Angestellte in einem Neusser Jobcenter wurde von diesem Marokkaner der Nazivorwurf benutzt. Man möchte der ganzen Welt lautstark diesen ständigen Vorwurf um die Ohren hauen:
    HALLO WELT… WIR SIND DEUTSCHE IN DEUTSCHLAND …. DIE NAZIS WURDEN VOR 70 JAHREN AUSGEMERZT.DIE PAAR NEONAZIS,DIE ES HEUTE NOCH ZU GEBEN SCHEINT,HABEN MIT DEUTSCHLAND NICHTS ZU TUN.DIE NAZIS WAREN DREI GENERATIONEN VOR UNS HEUTE.WIR BRAUCHEN KEIN MEACULPA MEHR.WIR SIND DEUTSCHE IN DEUTSCHLAND!!! KAPIERT???
    Aber unsere Politiker haben den notwendigen Arsch nicht in der Hose, endlich den dicken Schlußstrich darunter zu ziehen. Die lassen sich lieber weiter unter Druck setzen, mit verstaubten, schmutzigen, nichtsnutzigen Artgumenten ohne Recht und Wert.
    Wie gesagt, es geht mir ganz persöhnlich auf den Sack, diesem ständigen Vorwurf zu begegnen..ohne je in irgend einer Form eine Beteiligung daran gehabt zu haben. Denn ich wurde, wie die allermeisten Deutschen erst lange nach 1945 geboren. Ich bin kein Nazi, nie gewesen und werde es auch niemals sein!!! Ich bin Deutscher!!!!….

  18. #37 unGruen

    Unsere Politiker lassen sich mit dem Nazi-Knüppel nicht nur selbst unter Druck setzen, sie schwingen seit Jahrzehnten selbst mit der Nazikeule!

    Meiner Meinung nach steht Frau Merkel nicht auf Seiten der deutschen Bevölkerung, wie es ihr Amtseid fordert.

  19. Das Bild ist schön in Schwarz/Weiss gehalten.

    Was soll man sonst auch darauf antworten, was der geübte und geschulte Leser nicht schon weis?

Comments are closed.