Schuldenuhr Deutschland

Die Zwei an der ersten Stelle bedeutet zwei Billionen. Nicht eingerechnet ist die bisherige Haftung für die Eurorettung, die bereits mindestens eine zusätzliche Billion beträgt. Nimmt der Staat mehr ein als geplant, wird das Geld regelmäßig mit neuen Sozialmaßnahmen und anderem politkorrekten Klimbim verpulvert, wird weniger eingenommen als geplant, sucht man nach „Steuerschlupflöchern“ und raubt die Steuerzahler unter Beifallklatschen der Linken weiter aus! Und die Uhr läuft trotzdem munter immer weiter!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

38 KOMMENTARE

  1. Eine Billion für die Schätzchen,

    eine Billion für die Südländer,

    eine Billion für Deutsche…

    Das nenne ich eine ausgewogene Bilanz!

  2. Kein Problem, hab‘ ich noch irgendwo in einer Zigarrenkiste rumfliegen. Genau wie damals wird man sich auch diesmal durch die Druckerpresse der Schulden entledigen, um den Preis daß das deutsche Volk schon wieder bei Null anfängt. Dumm geboren, nix dazugelernt, und die Hälfte wieder vergessen. Wär‘ schön wenn ich unrecht hätte, aber wenn das so ist, dann muß es hier bald gewaltig knallen. Teufel oder Beelzebub, sucht Euch aus ob Ihr Geschichte selber machen wollt oder es der Schwerkraft (die nach Süden zieht, wie passend) überlassen wollt.

  3. Die gut zwei Billionen Euro stellen die offizielle Zahl dar. Bei der Vorstellung des Stadthaushaltes 2013/2014 merkte neulich sogar unser Kämmerer, Prof. Dr. Ludger Sander, an, daß die tatsächliche Zahl bei rund sieben Billionen Euro liegt.

  4. Die Einführung des Euro war sowieso der größte Unsinn in der Deutschen Geschichte. Leider haben damals aber kompentente Ökonomen nichts zu sagen gehabt, sondern nur linke Ideologen.

    Für die „Euro-Sanierung“ wird es nach Prof. Sinn nur zwei Wege geben:
    1. Über eine Deflation in den Südländern
    2. Über eine Inflation in den Nordländern

    Derzeit läuft alles auf Weg 2 hinaus, obwohl Madame Merkel ja in ihrem Eid geschworen hat, Schaden vom deutschen Volke abzuwenden. Deutschland schafft sich ab! 🙁

  5. Gebet für Deutschland

    Denn unsere Übertretungen sind zahlreich vor dir, und unsere Sünden zeugen gegen uns; denn unsere Übertretungen sind vor uns, und unsere Verschuldungen kennen wir; nämlich, daß wir treulos waren gegen den Herrn und ihn verleugnet haben und von unserem Gott abgewichen sind, daß wir gewalttätig und widerspenstig geredet haben, Lügenworte ersonnen und aus unseren Herzen hervorgebracht haben (den Islam herein gelassen haben).

    So wurde das Recht verdrängt, und die Gerechtigkeit zog sich zurück; denn die Wahrheit strauchelte auf dem Markt, und die Redlichkeit fand keinen Eingang. Und die Treue wurde vermißt, und wer vom Bösen wich, mußte sich ausplündern lassen. Als der Herr dies sah, mißfiel es ihm, daß kein Recht da war; Vergeltung den Widersachern, Erlösung für die Bekehrten

    er sah auch, daß kein Mann vorhanden war, und war verwundert, daß kein Fürsprecher da war. Da half ihm sein eigener Arm, und seine Gerechtigkeit, die unterstützte ihn. Er legte Gerechtigkeit an wie einen Panzer und setzte den Helm des Heils auf sein Haupt. Er legte als Kleidung Rachegewänder an und hüllte sich in Eifer wie in einen Mantel. Den Taten entsprechend, so wird er vergelten:

    Zorn seinen Widersachern, Vergeltung seinen Feinden, ja, selbst den [entfernten] Inseln wird er den verdienten Lohn bezahlen! Dann wird man im Westen den Namen des Herrn fürchten und im Osten seine Herrlichkeit; wenn der Bedränger kommt wie ein Wasserstrom, wird der Hauch3 des Herrn ihn in die Flucht schlagen.

    Und es wird ein Erlöser kommen für Zion und für die in Jakob, die sich von der Übertretung bekehren, spricht der Herr.
    Und meinerseits ist dies mein Bund mit ihnen, spricht der Herr: Mein Geist, der auf dir ruht, und meine Worte, die ich in deinen Mund gelegt habe, sollen nicht mehr aus deinem Mund weichen, noch aus dem Mund deiner Kinder4, noch aus dem Mund deiner Kindeskinder, spricht der Herr, von nun an bis in Ewigkeit!

  6. Und dabei werden die oberen 10.000 immer reicher. Ein Schelm wer böses dabei denkt. Man sollte sich mal ein wenig mit dem Geldsystem befassen, dann müsste man nicht so hilflose Artikel schreiben, sondern könnte das Problem beim Namen nennen.

  7. Alle Politiker haben das Wort „sparen“ schon irgendwo mal gehört, aber keiner kann was damit anfangen.

  8. Das ist doch alles nur ein hinterhältiger Langzeitplan der Linken. Die wissen genau, dass am Ende die ganzen Schulden bei Ali, Mehmed und Muhammad hängenbleiben.

    Sonst ist ja dann keiner mehr da…

  9. Bezüglich der oben aufgelisteten
    Schuldenbilanzen ist noch anzumerken,
    das die in BadBanken ausgelagerten –
    “ faulen Kredite “ von etwa
    2 Billionen nicht aufgeführt sind.
    Auch diese werden aktuell bedient –
    natürlich zwangsbürgersolidarisiert !
    Letzt endlich ist da völlig egal, da
    dies nur Zahlen auf Papier sind …..
    ISMIR UEBEL

  10. Das war´s dann wohl mit dem deutschen Wohlstand. Draghi wirkt als Katalysator einer Entwicklung, die seit der Euro-Einführung zu befürchten war. Das es jetzt so drastisch abläuft, hätte ich mir allerdings nicht vorstellen können.
    Fast nur noch lachen kann z. B. über die aktuellen Pläne der SPD u. a., eine „Mindestgarantierente“ einzuführen. Als ob in 10, 20 oder 30 Jahren noch irgendwas zu verteilen wäre.

  11. Natürlich sind Schulden schlecht.
    Aber das eigentlich Schlechte an Schulden sind die Zinsen.
    Als Deutschland 1000 Mio. Schulden zu 7% hatte, waren das 70 Mrd. jährlich, die der Realwirtschaft entzogen wurden.
    Derzeit zahlt Deutschland für seine Schulden 0%, sagen wir mal: 0,5%. Bei 2000 Mrd sind 0,5% 10 Mrd. Zinslast pro Jahr.
    Wird was klar?
    Das ist ja das Problem der Südländer: sie haben nicht mehr Schulden (relativ) als Deutschland oder GB, aber sie zahlen erheblich höhere Zinsen!

  12. Schaut doch auf die Schuldenuhr der Schweiz. Das Paradies in den Augen vieler Deutscher. Wenn die so viele Schulden haben, trotzdem die weltweit das Schwarzgeld einsammeln, dann müssen wir doch etwas richtig gut machen. 😉

    Fühl mich richtig gut. Wir müssten jetzt nur nochmal Norwegen, wegen der Ölquellen, erobern und wieder ein paar AKW bauen, wenn dafür der Strompreis um 50-75% sinkt.

  13. @Freya-

    Das Vermögen der Sparer ist aber nicht wegen der Entscheidung der EZB gefährdet, wie du glauben magst, sondern wegen der niedrigen Zinsen die Deutschland bezahlen muss. Daran orientieren sich nämlich die Zinssätze, auch der Sparkassen.
    Das heißt, erst wenn die Zinsen wieder steigen, damit auch die Zinsen für Kredite die Deutschland aufnimmt, werden auch die Zinsen für die Sparer wieder steigen.
    Ergo. Durch die Entscheidung der EZB Anleihen aufzukaufen, können die Zinsen für die südlichen Länder sinken, gleichzeitig aber auch die Zinsen für die Sparvermögen in Deutschland steigen. Das ist einer der „Nachteile“ die entstehen wenn ein Staat hohe Zinsen für Anleihen bezahlt.

    Kurz. Wenn der Bürger dem Staat Geld leiht und der Staat dafür Zinsen zahlt, dann kassiert der Spekulant, aber auch der Sparer die Zinsen. Die Schulden die der Staat hat sind das Vermögen/Forderungen der Bürger (Sparer).

  14. # 9 Ekel Alfred

    Wohl weniger “ linke Ideologen “ als vielmehr ein Konglomerat aus Globalisierungsbesoffenen Industrievertretern und in deren Schlepptau die gekauften Politiker der etablierten Parteien .

  15. @Kewil
    nehmt doch den Link
    Schuldenuhr mit Pro-Kopf-Verschuldung
    Ist IMHO noch deutlicher für jedermann.

  16. USA: 311,6 Mio Einwohner

    Schuldenstand 12,5 Bio. Euro

    Schulden pro Kopf: 40115,53 Euro

    Deutschland: 81,7 Mio. Einwohner

    Schuldenstand: 2,13 Bio. Euro

    Schulden pro Kopf: 26070,99 Euro

    Naja, mit ESM und EZB-Geldpolitik haben wird dann bald genauso viele Schulden pro Kopf wie die Amis. Nur das unsere Volkswirtschaft bedeutend kleiner ist.

  17. Das macht nichts! Ich als neuer Kanzlerkandidat verspreche Euch diese Probleem zu lösen. Ich nehme den Betrag einfach mal 10, nehme Kredit auf und verlagere die Rückzahlung in die Zeit nach dem sich die Sonne in eine Supernova verwandelt hat. Bin ich gut?

  18. Tststs…Draghi hat uns doch gezeigt, wie man das macht.

    Wir drucken jetzt ganz einfach mal 2.133.669.015.415 Euros und zahlen unsere Schulden zurück.

  19. Keiner braucht sich um sein Geld zu sorgen. Es ist immer noch vorhanden. Es hat nur ein anderer!

  20. #30 Hoffmann v. Fallersleben (08. Sep 2012 22:49)

    Das ist ein Irrtum.

    Die real existierende Menge an „Euro-Scheingeld“ reicht nicht aus, um die vorhandene Menge an „Euro-Buchgeld“ real auszuzahlen.

    Wenn nun beispielsweise morgen ein Bank-Run einsetzen würde, bekämen die Spätaufsteher mangels Geld ihre Sparguthaben nicht ausbezahlt.

    Sollte nun beispielsweise Siemens zu den Spätaufstehern gehören, wäre Siemens im Handumdrehen pleite, wenn die Geschäftspartner auf Zahlungen in Realgeldform bestehen würden.

  21. 2 Billionen Euro sind stark untertrieben.

    Dr. Ulfkotte:
    “Die offizielle Staatsschuld Deutschlands beträgt rund 2 Billionen Euro. Doch dabei wurde das Wichtigste schlicht vergessen: die juristisch festgelegten Ansprüche von Rentnern, Kranken und Pflegebedürftigen … Es handelt sich derzeit um zusätzliche 5 Billionen Euro (!!!), die die Bundesregierung neben den offiziell 2 Billionen Euro Schulden einfach unter den Tisch fallen lässt. Damit hat Deutschland eine Schuldenquote von 185 Prozent im Verhältnis zu seinem Bruttoinlandsprodukt (BIP) und nicht 83 Prozent, wie offiziell angegeben. Zum Vergleich: Griechenland wird 2012 voraussichtlich zu 186 Prozent seines BIP verschuldet sein, Italien ist es heute zu 120 Prozent…”

  22. Solang wir uns die ganzen Sonderregelungen für Beamte, Ausnahmeregelungen für dir RICHTIG Reichen und weiterhin eine „clevere“ Zuwanderung in die Sozialsysteme erlauben können, sind die zwei Billionen oder auch sieben meinetwegen, immer noch zu wenig.

  23. Meine Rechnung ist ganz ähnlich ..
    – nur zur Orientierung

    80.000.0000.000 Euro (80 Mrd. Euro) für Griechenland bedeutet 1000,- Euro für jeden Bundesbürger
    aber da nur rund 40 Millionen eine Arbeitstelle haben – mit längerfristig sinkender Tendenz, aufgrund der Bevölkerungsentwickliung kommen wir scho auf 2000,- Euro

    Analog bei 2 Billionen Euro Schulden (2.000.000.000.000,-) ergeben sich 25.000,- Euro pro Bundesbürger bzw. 50.000,- Euro pro Erwerbstätigen (alle selbstverständlich Pi * Daumen Zahlen gerundet)

    Dann gibt es Menschen die rechnen die Verpflichtungen die der Staat eingegangen ist mitein – weil sie ja auch irgendwann geleistet werden müssen bzw. ein Gegenwert dafür geschaffen werden muss. Und dann kommt man schnell auf insgesamt 6 und mehr Billionen. Dabei sind die 500 Mrd oder möglicherweise 1 Billion für das EU Schuldenpaket noch gar nicht dabei – macht grob gerechnet 7 Billionen.
    Da ich schlecht im Kopfrechnen bin, rechne ich lieber mit 8 Billionen weil sich das leichter durch 80 Millionen Bundesbürger teilen läßt.
    Das Ergebniss sind 100.000,- Euro bzw. 87.500,- Euro für die ganz genauen pro Bundesbürger (einschließlich Kinder, Greise, Hartz IV Empfänger .. )
    oder 200.000,- Euro Schulden und Verpflichtungen (bzw. 175.000,- Euro für die Genauen) die der Staat über Steuereinnahmen irgendwie bei Erwerbstätigen (und den Reichen die uns ausbeuten nicht zu vergessen – und die uns dummerweise auch noch Arbeitsplätze auf ihr Risiko zur Verfügung stellen) abzwacken muss.
    Okay bei den Rentner und Pensionäre kann man auch noch etwas abzwacken – aber die stellen eine große Wählerschicht und schon versuchen die Parteien über „Mindesrente“ dem vorzubeugen – letztendlich sogar die Zahlungsverpflichtungen der oben genannten nochmals zu erhöhen.

    Oder mit anderen Worten – jeder der in Deutschland zu arbeiten beginnt sollte wissen, dass von seinem zukünftigen Einkommen der Staat schon 175.000,- Euro ausgegeben bzw. schon anderen (meist Ältern) versprochen hat.

    Die normalen Staatsausgaben, Bildung, Straßen .. ist dabei alles nicht reingerechnet.

    Mein Vorschlag – wir schlüpfen auch schnell unter den Rettungsschirm bevor es die anderen merken ..
    den den Letzten beißen bekanntermassen die Hunde

  24. Soviel Steuereinnahmen wie noch nie, eine funktionierende Industrie und Wirtschaft … auf der einen Seite.

    Immer höhere Staatsverschuldung, unsichere Renten, Gefahr von Altersarmut, junge Familien in Not, Abbau von Polizei, schleichende Abschaffung der Bundeswehr, organisierte Kriminalität, Ausländerkriminalität, Islamterrorismus, EU-/EURO-Wahnsinn, Staatsstreich von oben … auf der anderen Seite.

    Wie geht das zusammen? Warum setzt man das erwirtschaftete Geld nicht zunächst mal forciert zur Sanierung des Staatshaushaltes und zum Wohle des Deutschen Volkes ein? – sondern stattdessen für Harz4-Türken, Integrationsprojekte, Migranten, Asylanten, Rettungsschirme, Kriminelle, sinnlose Entwicklungshilfe, irrwitzige Auslandseinsätze, und zuhause teilen sich die Rentner das Futter mit ihren Katzen.

    Die „Volksvertreter“ tun alles, nur nicht die Interessen des Volkes vertreten. Das ist doch pervers, dass die Deutschen das alles mit sich machen lassen.

  25. So eine große Zahl, geschweige denn solch einen großen Betrag kann ich mir garnicht vorstellen.

    Ich kann nur sagen, Respekt an Berlin und an unsere Bankster.

    Wenn man als kleiner Bürger einen Kredit will, dann bekommt man ihn nur, wenn man ihn nicht braucht und wenn man ihn braucht, dann bekommt man ihn nicht…

    Sehr schön, weitermachen, meine Koffer sind gepackt.

Comments are closed.