Riesenstaatsmann Guido Westerwelle will die Einreise des islamkritischen amerikanischen Pastors Terry Jones verbieten, der von Pro Deutschland eingeladen wurde. Dazu hat Islam-Kriecher Westerwelle das Innenministerium aufgefordert. Laut anderen Meldungen ist das Ministerium des Islam-Kriechers Friedrich der Aufforderung bereits gefolgt. Update: Wie PI von Pro Deutschland erfuhr, will die Partei im Falle eines Einreiseverbots von Jones, im Rahmen einer islamkritischen Veranstaltung im November eine längere Videobotschaft des US-Pastors zeigen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

253 KOMMENTARE

  1. Laut Bild Zeituhg
    Das Bundesinnenministerium hat aus Sorge vor Ausschreitungen im Zusammenhang mit dem islamfeindlichen Mohammed-Video ein Einreiseverbot gegen den US-Prediger Terry Jones verhängt. Das Verbot sei auf Grundlage des deutschen Aufenthaltsgesetzes und des Schengen-Abkommens ergangen, so ein Sprecher des Ministeriums. Zuletzt hatte es Hinweise gegen, wonach Jones in den kommenden Tagen von antimuslimischen Kräften in der Bundesrepublik – etwa Pro Deutschland und Pro NRW – eingeladen werden sollte.

  2. Pussy Riot waren noch Künstler und Kämpfer für Demokratie und Meinungsfreiheit. Die Produzenten des Mohammed-Filmes dagegen sind laut diesem Spiegel-Artikel „Betrüger aus Kalifornien“ und „religiöse Hetzer“.

    Es zeugt von einer „gesunden“ Demokratie, wenn in einem Land ausschließlich Politiker wie Westerwelle und Medien wie der Spiegel die veröffentlichte Meinung dominieren.

  3. Moha-Mett empfiehlt Herrn Westerwelle eine kleine Urlaubsreise durch den Nahen Osten, gemeinsam mit seinem Lebensgefährten, abendliche Spaziergänge Arm in Arm durch die Innenstädte und einen gemeinsamen Besuch einer Moschee – natürlich auch Arm in Arm.

  4. Ich dachte beim Lesen der Schlagzeile bei Spiegel-Online schon, jetzt wird einem moslemischen Hassprediger (endlich) die Einreise verwehrt.
    Stattdessen dreht es sich um einen christlichen Pfarrer.
    Ohne dass ich viel von Jones halten muss, erscheint mir das Ganze schon recht grotesk, wenn man bedenkt, dass im Gegensatz dazu wahre Hassprediger mit üppigen Sozialleistungen alimentiert werden.

  5. Ganz ehrlich, dass ist mir so etwas von scheiß egal, vor Pastor Jones empfinde ich kein bischen Respekt.
    Ein Pastor der Geld von der eigenen Gemeinde klaut, ist für mich unten durch.

  6. Feige Islamverherrlicher und Islam-Faschismus- Anbeter, was ist los in diesem Land, dass eine offenkundige und für jedermann einsehbare Wahrheit dermaßen ins Gegenteil verdreht wird, wie es bisher noch nie möglich war!
    Wehret den Anfängen,- nur diesmal nicht gegen den heranbrausenden Islam, der alles verändern wird, was das Abendland stolz und fortschrittlich machte, nein, diesmal wird den Bewahrern und Warnern vor dieser Gefahr der Garaus gemacht, um die Zerstörung vollends zu machen!

  7. Die sollten dem Westerwelle halt sagen, der Pastor Jones wäre schwul. Dann läßt er ihn sicher einreisen.

  8. Dafür haben wir Hassprediger, Terroristen Salafisten und sogar Bin Ladens Leibwache hier.
    Alle werden vom Staat versorgt, umsorgt und von unseren Politikern als Fachkräfte angepriesen.

  9. Tja, selber schuld der Pastor Jones. Wie kann er denn auch nur unsere „Friedensreligion“ kritisieren…

    #8 von Starhemberg 1683 (16. Sep 2012 17:17)

    Zweifellos!

  10. Für den gilt genauso, was auch für andere Hassprediger gilt:

    Besser, dass falsche Ideen sterben, als dass Leute für falsche Ideen sterben.

  11. Das Interessante an Islam-Kr…Guido W.
    In vielen arabischen Ländern wäre er schon längst am Strang geendet, und jeder in Deutschland weiß warum!

  12. Erst wenn der Streifen im Abendprogramm des ZDF gesendet wird, glaube ich wieder an gelebte Demokratie, Ehrlichkeit und Streitkultur! Wie weit wir davon entfernt sind, sollte man sich immer wieder klar machen! Das Land verkommt immer mehr zu Kriechertum, Verlogenheit und Feigheit bis zur totalen Selbstaufgabe!

  13. Ja, die PROler haben das aber auf ihrer Seite herausposaunt, obwohl das nicht sicher war ob er kommt. Die hätten da lieber mal das Maul halten sollen.
    Zudem bin ich mir nicht sicher, ob das so eine gute Idee ist den Film zu zeigen. Andererseits soll jeder das Recht haben ihn zu sehen. Sämtliche Downloads sind inzwischen virenverseucht und davon gibt es Tausende. Den echten Film findet man nicht mehr. Er sollte online zu sehen sein.
    – Wer diesen Film in einem Kino präsentiert muß wissen was er da anrichtet!

  14. #9 animaltorture (16. Sep 2012 17:20)

    Pastor JONES soll übrigens ebenfalls in die Produktion des ‘Innocence of Muslims’-Streifens verwickelt sein:

    Selbst wenn er es ist.
    Abgesehen, dass ‘Innocence of Muslims’ grottenschlecht ist, der Clip war fast 2 Monate online, bevor pünktlich zum 11.September die Attacken auf die Botschaften begangen, ohne dass vorher jemand Notiz von dem schlechten Filmchen genommen zu haben schien.

  15. @12 HansWurstus

    Mir ist der Typ auch nicht ganz geheuer aber es geht darum, dass Deutschland -wieder einmal- vor den Mohammedanern einknickt und einen unbescholtenen Bürger die Einreise(wie GB bei Geert Wilders) verbietet.

  16. @ #12 HansWurstus

    Der soll das Thema in den Medien halten 😉

    @ #6 Sebforpresident

    Hast du dazu irgendwelche links?

  17. #2 wolfi (16. Sep 2012 17:10)

    Ja, er hat es verschoben. Als es dann wirklich geschah, hat es aber keinen Mohammedaner mehr interessiert. Auch daran sieht man, daß sie ihre komischen „religiösen Gefühle“ nur dann aktivieren, wenn sie sich maximalen Nutzen davon versprechen. Wenn ihnen keiner empört sagt, daß sie jetzt mal empört sein sollen, hängen sie lethargisch irgendwo rum und warten, daß sich Allah um sie kümmert.

    Ich erinnere nur an das Gerücht, in Gitmo seien Klorane ins Klo gespült worden. Danach war was los! Dabei werden die Ekel-Dinger in Gitmo von den Ungläubigen sogar ganz islam-vorschriftsgemäß mit Handschuhen angefaßt, damit bloß keine Randale losbricht. Die Bestimmungen für den „respektvollen“ Umgang mit den vielen Mohammedanern in US-Knästen sind so streng (im Sinne von: lauter Halal-Extrwürste für die Bückbeter, und wehe, das Personal hält sich nicht daran: Rassismus, Diskriminierung! und das Southern Poverty Law Center mit seinem 50 Mio-Jahresbudget steht sofort Gewehr bei Fuß), daß Gefangene anderer Konfessionen regelmäßig die kalte Wut packt.

  18. Es ist unfassbar, zum kotzen, nicht nachvollziehbar und widerlich.

    Imame voller Hass auf uns und alles christliche wie z.B Ibrahim Abou-Nagie werden großzügig mit Hartz IV subventioniert, während auf der anderen Seite Kritiker, oder besser gesagt Personen, die den Islam korrekt darstellen nicht mal zu Besuch kommen sollen.

    Widerlich!

    Kriecher und Feiglinge – das sind deutsche Politiker! Pfui!

  19. Wenn man Hassprediger in Deutschland nicht haben will, sollte man die vorhandenen dorthin schicken wo sie herkommen.
    Ist diese Sorte von Predigern nur vom Islam willkommen (auch nur von Fatima-Roth und Konsorten)??

  20. “ Großvater, warum wollte der Mann Dich mit der Axt erschlagen, warum hat der so laut geschrien?“
    Darauf der Großvater, ein bekannter Karikaturenzeichner : “ Ich hab ein Bild gemalt das Ihm gar nicht gefallen hat, es war eigentlich nur Spaß.“
    Darauf die Enkelin : “ Na, wenn er keinen Spaß versteht und nicht weiß das Mann einem Großvater nichts antut dann soll er doch solche Bilder und Filme nicht anschauen?“

  21. #18 r2d2

    wieder einmal- vor den Mohammedanern einknickt und einen unbescholtenen Bürger die Einreise(wie GB bei Geert Wilders) verbietet.

    SPON hat uns doch direkt das Sündenregister dieses pöhsen pöhsen „Kriminellen“ aufgezeigt, so dass auch jeder sofort weiß, dass Pro und der pöhse Pastor die schuldigen sind und nicht eben der hasserfüllte, mordende Mob – `tschuldigung,meinte die „Demonstranten“

  22. #17 Das_Sanfte_Lamm (16. Sep 2012 17:28)

    Ja. Das Ding kannte niemand und es hat auch keinen interessiert. Im Netz gibt es so ein Zeug tonnenweise. Besonders beliebt ist es in Heartland USA z.B., auf Korane zu schießen, bis nix mehr von ihnen übrig ist. 😀

    Noch tonnendererweise gibt es ekelhafte islamische Hetzpropaganda – aber richtig heftig. Plus die schönen islamischen Snuff-Filme, wo Ungläubige unter Allahu Akbar geschächtet werden. Live und in Farbe. Daraufhin stürmt aber keiner im Westen islamische Botschaften, bringt ein paar Imame um und fackelt massenhaft Moscheen ab.

  23. #28 Ambre66 (16. Sep 2012 17:43)

    Denen vom Spargel ist nicht zu helfen. Der Regisseur, seine Vergangenheit und der Film sind vollkommen irrelevant. Kein Schwanz im Westen kannte den oder seinen Film, bis der Mordmob losbrach. Es waren ein Anlaß, mehr nicht. Anlässe gibt es tausende weitere. Mich wundert, daß die noch nicht wegen dieses Buches ausgetickt sind „Mohammed’s believe it or else“:

    http://islamcomicbook.com/index.htm

    Lesen lohnt. Liebevoll-witzig gezeichnet, alles mit Koran und Hadith abgesichert.

  24. Ich bitte alle PIler den Scheich Abd al-Latif al Mahmoud zu unterstützen. Ich habe gerade auf „Stimme Russlands“ gelesen, das der Herr Scheich in Ägypten die Pyramiden abtragen lassen will, weil heidnische Denkmäler in einem moslemischen Land nichts zu suchen hätten.
    Ich bin dafür.
    Das Vorhaben würde jede Menge Fachkräfte auf die nächsten hundert Jahre binden und wir könnten all die armen „Flüchtlinge“ wieder einer sinnvollen Tätigkeit zuführen.

  25. Ich würds ja verstehen, wenn Friedrich das begründen würde damit, dass sonst der IQ in Deutschland sinkt.

  26. @ #27 Sebforpresident

    Danke dir. Wenn das alles tatsächlich so stimmt wie dargestellt (was ich bei wiki fast bezweifeln möchte) ist dieser Pastor nicht gerade eine schillernde Figur und man sollte sich gut überlegen, ob man auf so jemanden setzt.
    Auch wenn es das Thema in den Medien halten würde.
    Trotzdem ist dieses Einreiseverbot schon ein starkes Stück.

  27. Wer wie Deutschland und die Amerikaner unter Hussein NObama mit dem Feuer spielt, der verliert eben auch den einen oder anderen Botschafter!

    Die Amerikaner und die Europäer müssen jetzt nicht rumjammern. Mit ihren Bomben für den arabischen Frühling haben sie den Islamisten doch den Weg frei gemacht.

    Wer die Autobahn zur Hölle baut, der muss sich nicht wundern wenn sie benutzt wird.

    Herr Schwesterwelle sollte endlich mal seinen Mund halten!

    Nach dem Recht der Islamisten wäre der schon lange bei seinen Altvorderen.

  28. Wer wie Deutschland und die Amerikaner unter Hussein NObama mit dem Feuer spielt, der verliert eben auch den einen oder anderen Botschafter!

    Die Amerikaner und die Europäer müssen jetzt nicht rumjammern. Mit ihren Bomben für den arabischen Frühling haben sie den Islamisten doch den Weg frei gemacht.

    Wer die Autobahn zur Hölle baut, der muss sich nicht wundern wenn sie benutzt wird.

    Herr Schwesterwel*e sollte endlich mal seinen Mund halten!

    Nach dem Recht der Islamisten wäre der schon lange bei seinen Altvorderen.

  29. Darf es denn Wahr sein???

    Jetzt wird ein US-Bürger schon auf die Stufe mit Sadat`s Schergen gestellt und die Einreise verweigert!
    Erinnert mich auch etwas an die Methoden der DDR!
    Was wäre wohl, wenn ein Land Westerwelle die Einreise verweigert, weil diese Schwul ist? Wäre mal ganz was neues.
    Es wird langsam mal Zeit, dass man sich dieser Spenden-Skandal-Partei mal annimmt.

  30. „“Unser Prophet heißt Thilo Sarrazin – der Segen des Allerhöchstens auf ihm. Niemand sonst steckt so voller Eingebungen und vermag die Zukunft so genau vorherzusagen. Wir glauben, dass er der Gesandte ist, unser Volk zu warnen. Doch was müssen wir feststellen?!

    Jemand beleidigte unseren Propheten Sarrazin – der Segen des Allerhöchsten auf ihm! Das Schmähblatt taz verglich unseren Propheten – der Segen des Allerhöchsten auf ihm – mit einer Hure! Das ist BLASPHEMIE ! Deutsche Richter taten nichts, um die Ehre unseres Propheten – der Segen des Allerhöchsten auf ihm – wiederherzustellen. Das Internet wimmelt von zahlreichen Schmähungen gegen unseren Propheten – der Segen des Allerhöchsten auf ihm. Wir fühlen uns auf das Äußerste provoziert und werden uns bei der UNO beschweren!…““
    http://www.zukunftskinder.org/?p=27198

  31. #32 amenschwuiibleim (16. Sep 2012 17:55)

    Das ist eine hervorragende Idee. Und da „Werkzeug“ und „Maschinen“ auch so unislamisches Teufelszeug von den Ungläubigen ist, schlage ich vor, daß sie es allein mit ihren Händen bewerkstelligen.

  32. Ich stehe hinter Guido Westerwelle und begrüsse den Beschluss diesen Islam-Hasser Jones nicht einreisen zu lassen.

    Solche Leute haben in der IRD nichts zu suchen!

    Islamische Republik Deutschland

  33. Ein Land, ehemals berühmt und geachtet für seine Offenheit und Fairness, alimentiert in Massen Haßprediger, potenzielle Terroristen, Mörder und Deutschhasser und sogar die Attentäter des 11.September fühlten sich hier pudelwohl, weil ihnen alles ungefragt in den Hinter geschoben wurde, wo sich andere Migranten ungläubig die Augen rieben! Das ist kein MultiKulti, das ist einseitige Bevorzugung einer bestimmten ethnischen Gruppe, Diskriminierung aller anderen, um eine neue Totalherrschaft zu installieren. Das dies aber nicht aufgehen kann, das leuchtet diesen Zipfelmützen natürlich nicht ein.

    „Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihre Schlächer selber“ B. Brecht

  34. übrigens: sind eigentlich alle deutschen Journalisten zum Islam konvertiert, oder warum wird der islamische Religionsbegründer ständig als Prophet betitelt?

    Für einen Moslem ist er sicherlich der Prophet, aber für uns Christen ist er das sicher nicht.
    Moses ja, Mohammed nein!

    In der islamischen Welt wird Jesus schließlich auch nicht als Gott anerkannt.

    Also warum nennt die schleimige Journaille, Mohammed immer einen Propheten??

    BTW – heute früh habe ich im Zusammenhang mit dem Video sogar irgendwo im SPON „heilige Prophet Mohammet“ gelesen.

    Da geht mir die Hutschnur hoch!

  35. Dr. Jur. Guido Westerwelle bringt ein einzigartiges Verständnis von der Meinungsfreiheit auf die Tagesordnung.
    Als Strafverteidiger müssten ihm doch die Bestimmungen des bundesrepublikanischen Grundgesetztes ganz genau bekannt sein.

    Warum diese Unliebe dem Pastor Jones gegenüber?

    Bis jetzt dachte ich, Dr. Jur. Guido Westerwelle liebt doch alle Männer.

  36. Friedrich ist auf das Grundgesetz vereidigt und als Bundesinnenminister ist Friedrich verpflichtet das Grundgesetz zu verteidigen und nicht die steinzeitliche Scharia!

    Und da Herr Friedrich sich für die vormittelalterliche Scharia mit all ihren Hasssuren und den vielen Tötungsbefehle gegen Ungläubige entschieden hat gibt es nur eine Lösung:

    Friedrich muss zurücktreten und sich vor einem ordentlichen Gericht rechtfertigen!

  37. @ #10 r2d2

    Dafür haben wir Hassprediger, Terroristen Salafisten und sogar Bin Ladens Leibwache hier. Alle werden vom Staat versorgt, umsorgt und von unseren Politikern als Fachkräfte angepriesen.

    Ja, das ist schon irre – islamische Hassprediger dürfen hier ihren Wohnsitz haben und nicht ausgewiesen werden, weil sie so arme Verfolgte sind, christlichen wird die Einreise verwehrt. Unsere Politiker haben Heidenangst vor einem Aufstand der Moslems bei uns, deswegen wird in allen Bereichen immer wieder mit zweierlei Maß gemessen: Christen aufs Maul hauen, Moslems in den Hintern kriechen.

  38. peinlich peinlich… während bekannte arabische Terroristen hier munter Sozialhilfe beziehen und Saudi-Arabien in unseren Fußgängerzonen fleißig islamische Propagandaaktionen finanziert wird dem sicherlich streitbaren, aber absolut gewaltfreien Terry Jones die Einreise verweigert… Auf die Begründung bin ich mal gespannt, und zwar auf die offizielle…

  39. Heisst es sonst nicht immer: „wir lassen uns nicht erpressen“ bzw. „mit Terroristen verhandeln Regierungen nicht“? Ach, ich vergaß. Hier gehts um den Islam, vorauseilender Gehorsam gehört hier zur guten Sitte bzw. zur Integration.

    Na danke auch und kusch, kusch Westi!

  40. #49 piels (16. Sep 2012 18:13)

    Heisst es sonst nicht immer: “wir lassen uns nicht erpressen”

    Wir lassen uns doch auch nicht erpressen –

    Wir schenken direkt alles her 🙂

  41. Im Wochenspiegel wurde ein Journalist gefragt, was man gegen die Verächtlichmachung von Religionen tun könne. Er meinte, dass die UNO ein Blasphemie-Verbot anstreben solle. Eine konkrete Umsetzmöglichkeit sehe er für dies Forderung allerdings nicht.
    Es ist schon bezeichnend, wie alle einknicken und den Ursache-Wirkung-Zusammenhang in sein Gegenteil verkehren.

  42. Wie wäre es denn mit spontanem Applaus für die amerikanische Firma Google?

    Die amerikanische Regierung hat Google gebeten das „islamfeindliche/anti-islamische Schmäh- und Hetzvideo (TM)“ zu entfernen.

    Google verweigert dies jedoch beharrlich.

    Go Google go!

  43. #46 Ambre66 (16. Sep 2012 18:07)

    Das ist eine weltweite Journalisten-Macke, die klare Geister schon lange kritisieren. In den letzten zwei Tagen hat es aber zum erstenmal deswegen von Lesern in den Kommentarbereichen massiv Sperrfeuer gegeben. Alles unisono: „Warum schreibt ihr immer ‚der Prophet Mohammed‘, als ob wir alle Moslems wären? Es heißt ‚der islamische Prophet‘ oder ‚der Prophet der Moslems‘.“

    Was auch interessant ist, ist eine weitere Übernahme mohammedanischer Begriffe: Für die sind Abraham, Moses und Jesus ja auch „Propheten“ – die sie im Alltag freilich nicht die Bohne interessieren – die sie aber immer dann aktivieren, wenn sie den (ebenfalls vom Islam erfundenen) Seich von den „drei abrahamitischen Religionen“ erzählen.

    Im Judentum heißen die Leute „Patriarchen“, im Christentum sind es schlicht bemerkenswerte Personen (und Jesus ist Gottes Sohn) und Agnostiker/Atheisten mit Sinn für Geschichte behandeln sie prägende Figuren der Religion und Kultur. Und vielen sind sie schlicht egal. Mohammed spielt im gesamten Abendland jedoch keine Rolle – außer als brutales Vorbild der Mohammedaner, das sich Mohammedaner ersonnen haben.

    Die einzigen, die dieses penetrante religionsübergreifende Prophetengewese machen, sind Mohammedaner – eben weil der Koran behauptet, Abraham, Moses, Jesus seien islamische Propheten gewesen, ehe Mohammed als letzter Prophet kam.

  44. Braver Dhimmi Westerwelli.

    Dumm nur, dass das nicht ausreichen wird, seinen „Makel“ des Schwulseins bei den Mohammedanern auszugleichen.

    Im mohammedanisch-ultratoleranten Tunesien ist übrigens gerade eine Stelle als Botschafter freigeworden.

    Herr Westerwelle, wie wärs?

  45. Die 15 reichsten Länder der Welt:

    Forbes veröffentlicht seine neue Liste der reichsten Länder der Welt auf der Basis das Bruttoinlandsprodukt (BIP). Katar machte einen Sprung vom zweiten auf den ersten Platz und zog damit an Luxemburg vorbei.

    Der Sprung ist besonders bemerkenswert, weil Katar bis Mitte des 19. Jahrhunder ein armes islamisches Land war.

    http://de.ibtimes.com/articles/25387/20120229/die-15-reichsten-l-nder-der-welt-schweiz-auf-platz-9.htm

  46. Pfui Teufel, islamische Hassprediger gibt es hunderte in Deutschland, aber ein mutiger Christ der sich getraut die Wahrheit zu sagen darf nicht einreisen.
    Dabei ist der schwule Westerwelle einer der ersten, den die Islamisten, dereinst am nächsten Laternenpfahl, aufhängen werden.
    Pfui Teufel.

  47. Die Polizei arbeitet vergleichbar.

    Trifft eine Gruppe auf eine Einzelperson und will dieser schaden, dann nimmt man die Einzelperson fest und deeskaliert die Situation.
    Es ist einfacher, als sich mit der Gruppe anzulegen.

    Bei einem Streit, einer Ausnahmesituation scheint das auch zu funktionieren. Die Protagonisten trinken am nächsten Tag vielleicht wieder ein Bier zusammen.

    Doch wie sieht es in Bezug auf den Islam aus?
    Man traut sich nicht und man hofft, wenn man Videos, Einzelpersonen und ganze Bevölkerungsteile, die das Grundgesetz und die Rechtstaatlichkeit inne haben kontrolliert, man die Situation leichter in den Griff bekommen kann.
    Lieber ein paar stille Michel, als eine Gruppe mit unbekannter Größe, die zu dem weitaus gewaltbereiter ist.

    Was für ein Signal sendet das aus?

    Ganz einfach, ein Sieg für den Islam. Ein weiterer Erfolg gegen die westliche Welt.

    Und so geht es immer weiter…

    PS: Für mich auch der gleiche Grund, warum Richter regelmäßig mildere Urteile bei entsprechendem Klientiel fällt. Angst.

  48. #47 elohi_23,

    genau DAS ist es ja: Da Pastoren etwas gegen Hinterstösser haben (die Kirche schreibt ja diese Abneigung vor), will Westerwelle eben Pastor Jones nicht in unserem Land haben. Schon bemerkenswert, dass ein Außenminister dem Innenminister sagt, wo`s lang geht.

  49. Westerwelle ist ein unglaublich arroganter Depp. Ich hätte nie geglaubt, dass ich mal so froh bin, wenn endlich die FEP vom Fenster ist. Tut mir leid für den Lindner.

  50. @ #60 nicht die mama (16. Sep 2012 18:28)

    Schickt Westerwelle als Botschafter nach Libyen, Ägypten, Sudan oder Tunesien.

  51. Gott schütze unser Land
    vor Armut Krieg und Brand
    vor Irren, die mit Bomben schmeissen
    und Politikern die Guido heißen

  52. Wenn die Muslime in Deutschland so integriert sind, wie die Regierung es uns gerne weismachen würde, dann verkraften sie das Video, so wie die Christen den Film „Das Leben des Brian“ verkraftet haben.

  53. Diese Erbärmlichkeit zeigt, wie unsere Politiker und unsere Gesellschaft schon im Würgegriff des muslimischen Terrors sind.

    Damit sagen uns Westerwelle und Friedrich: Nur wer ausreichend gewalttätig ist, kann damit rechnen, dass seine Interessen berücksichtigt werden.

    D.h. : Die nächste Staffel von Borgia im ZDF wird nur abgesetzt, wenn sich genügend Christen finden, die gegen diese im Kern zwar zutreffende aber ansonsten „abscheuliche Hetzserie“ demonstrieren und auch bereit sind äusserste Gewalt anzuwenden, so dass Friedrich und Westerwelle sogar befürchten müssen ihre unverdienten Pensionszahlungen nicht mehr geniesen zu dürfen.

  54. Die christenfeindlichen Hassprediger sind längst hier. Und es werden immer mehr!
    Und die Terroristen haben sich ebenfalls eingenistet.

    Gegen die wird nichts unternommen. Im Gegenteil.
    Sie werden von uns finanziert.

    Reda Sayam in Berlin! Schlägt Journalisten zusammen. Filmt bei den Aufläufen der Moslems.
    Durfte seinen Sohn gerichtlich erlaubt DSCHIHAD nennen!
    Hat inzwischen hier mindest. SIEBEN Kinder.
    Michel ernährt sie alle!

    Sogar unterrichten dürfen sie jetzt auch noch.

    Wer hat diese Mordhetzer am Hereinkommen gehindert?
    Wer hat sie hiergelassen?
    Wer, wer, wer….?

    Warum werden sie nicht ausgewiesen?
    Sie dienen der Umvolkung und gleichzeitiger Durchsetzung ihrer Herrenrassenrolle.

  55. Wie sagte ein infamoser Schriftsteller einmal: Religion – Opium des Volkes. Man kann ihm bei solchen Nachrichten nur zustimmen.

    Wenn das so weiter geht, wird der Westen bald an allen Fronten gegen radikalisierte Moslems kämpfen müssen.

  56. Ich halte nicht viel von Pastor Jones, aber darum geht es nicht. Es geht um den Grund , weswegen man ihm die Einreise verweigert und zwar ausschließlich, weil gewaltebreite Muslime es so wollen. Dieser Staat lässt sich von ihnen erpressen und wer sich einmal erpressen lässt, der lässt sich immer wieder erpressen.

  57. Die feigen und korrupten Richter, Medienleute, Politiker und alle naiven Gutmenschen werden eines Tages erkennen (müssen), dass ihre Irrlehren wie Gender-Mainstreaming, Homoehe und der ganze Gleichheitswahn, auf den sie so stolz sind, von den Mohammedanern, wenn sie die Mehrheit erreicht haben,um die Ohren fliegen wird und der nächste Ast schon der ihre sein könnte! Die Dummheit ist einfach nicht mehr zu fassen!

  58. @ McCarthy

    Der Straßenpöbel wird es jetzt als Selbstverständlichkeit empfinden, daß gar führende Nationen der Welt vor ihm kuschen.

  59. …und noch einer…

    „Bundesregierung wappnet sich gegen rechte Aktionen

    Berlin – Nach den Unruhen in der islamischen Welt will die Bundesregierung unbedingt verhindern, dass Rechtspopulisten mit dem Mohammed-Schmähvideo auch in Deutschland für Aufruhr sorgen. Dagegen müsse man mit allen Mitteln vorgehen, sagte Innenminister Friedrich dem «Spiegel». Nach Informationen der «Saarbrücker Zeitung» richten sich die Vorsichtsmaßnahmen auch gegen den radikalen US-Prediger Terry Jones, der für das Video geworben hatte. Demnach wurde gegen den Pastor ein Einreiseverbot nach Deutschland verhängt.“

    noch ist der Kommentarbereich offen
    Link:
    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article109259501/Bundesregierung-wappnet-sich-gegen-rechte-Aktionen.html

  60. Dem Westerwelle ist es auch piep egal.

    Der lässt seine Hecken in seinem Garten noch 2 Meter höher wachsen damit er nicht mit ansehen muss wie Deutschland immer weiter zerbröckelt.

    Solche Sachen lassen sich leicht sagen wenn man den Blick auf die Realität verloren hat.

    Lasst unsere Politiker mal jeden Morgen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fahren. Ich denke sie würden einige ihrer Entscheidungen rückgängig machen wollen.

  61. Ich habe anfangs gehofft er möchte gegen islamische Haßprediger vorgehen. Natürlich habe ich mich geirrt.
    Er ist der typische deutsche Kriecher. Und sowas ist Außenminister?
    Ich meine, der will nur auf lieb Kind bei den Moslems machen, damit sie ihn nach der Machtübernahme nicht am Baukran hochziehen.
    Sollte es soweit kommen, dürfte er sich wohl sehr geirrt haben.
    Der US-Botschafter war den Libyiern auch sehr freundlich gesonnen, deswegen haben ihn seine Kameraden trotzdem ermordet.
    Leider sind unsere Politiker fast alle Weicheier, Verräter und Pensionsschleicher.
    Mittlerweile haben die schon sämtliche Weichen für unseren Untergang gestellt.
    Es ist einfach unglaublich.ö

  62. #37 Wilhelmine (16. Sep 2012 18:00)

    Wer die Autobahn zur Hölle baut, der muss sich nicht wundern wenn sie benutzt wird.

    Wow!

  63. Die FDP ist auch wie die Grünen unwählbar!

    Assad hat recht, das sind alles Terroristen!

    Aber Terroristen sind in Deutschland doch herzlich Willkommen.

    Erinnert Euch daran, die Terroristen von 9/11 kamen aus Deutschland!!!

  64. So, das ist der erste manifestierte Schritt hin zur Christenverfolgung in der IRD. Wer ist die nächste „Persona non grata“? Der Papst?

  65. Immerhin reisen radikale Muslime nach wie vor unkontrolliert und massenweise nach D ein. Und das hauptsächlich ohne Papiere über das Asylgesetz. Und der Steuerzahler darf das auch noch alles bezahlen. Schön blöd!

  66. @ #60 Babieca

    Alles unisono: “Warum schreibt ihr immer ‘der Prophet Mohammed’, als ob wir alle Moslems wären? Es heißt ‘der islamische Prophet’ oder ‘der Prophet der Moslems’.

    Was auch interessant ist, ist eine weitere Übernahme mohammedanischer Begriffe: …”

    Danke! Eine deutliche und auch noch kurze Klarstellung von einigen Lügen über den Islam, die uns von unseren Medien klammheimlich untergeschoben werden!

  67. Man muß Westerwelle&Friedrich doch verstehen. Sie sind jetzt hilflos und rudern herum. Und sie sind doch auch nur Opportunisten. Unsere Freiheit wird bibbernd jetzt auf dem Altar der Angst vor dem Islam jetzt geopfert.

  68. Gerade auf RTL war Pro D nur rechte Splitterpartei.
    Nette Werbung kann man nur sagen.Wenn man im regulären,linksgeschalteten Pressebetrieb keine Aufmerksamkeit bekommt, startet man eben solche Aktionen 🙂

  69. @ Stefan Cel Mare

    Die Bundesrepublik kann sich ja bei Ratzinger auf den Standpunkt stellen, er ist vatikanischer Staatsbürger, weshalb ihm die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen werden könne. „Bösewicht gegen den Islam“ zu sein, ist eben das schlimmste vorstellbare Verbrechen.

  70. @ #85 WahrerSozialDemokrat (16. Sep 2012 18:49)

    Unsere Politiker wollen eben nur Islamisten ins Land hereinholen!

  71. Nochmal was zu dem Video – ungeachtet seiner Vor- mittel und Nachgeschichte: alle Fakten sind korrekt und exakt so, wie sie islamische Quellen erzählen. Zu der Frau, die von Kamelen zerrissen wird: Das ist Umm Qirfa. Eine 120 jährige Stammesführerin, deren (jüdischer Stamm von Mohammed besiegt und vernichtet wurde. anschließend ließ er sie von zwei kamelen zerreißen, weil Frauen seiner Meinung nach keine Anführer sein dürfen – erst recht keine, die sich gegen ihn auflehnen.

    Die Geschichte von Umm Qirfa ist über Ibn Ishak überliefert und taucht weder im Koran noch in den Hadithen auf. Dafür ist sie aber ganz und gar Sunna!

    Über die Geschichte von Umm Qirfa und ihren bestialischen Tod gibt es seit Jahren ein ganz doll Mohammed-kritisches Video. Wer das Video immer wieder stoppt, kann ganz in Ruhe die Geschichte mitlesen:

    http://www.youtube.com/watch?v=GuL8ecs8uOg

    Sichern! Ich schätze, jetzt ist es bald weg.

  72. Ob die erneute Einreise „unserer“ salafistischen Größen wie Bier Vogel und Konsorten auch verhindert wird, nachdem sie sich in Ägypten weiter radikalisiert haben?
    Das darf doch bezweifelt werden.

  73. Herrje, ich sollte Korrektur lesen und nicht nach dem hastigen Tippen im Eifer des Gefechts abschicken. 🙁

  74. Jones ist wohl schon etwas komisch, aber er hat wohl nie Gewalt angewendet. Wenn man den gleichen Maßstab bei den muslimischen Geistlichen anwenden würde, dann könnte von denen wohl fast keiner mehr nach Deutschland reisen.

  75. @ #5 Das_Sanfte_Lamm

    „…Ohne dass ich viel von Jones halten muss,….“

    Warum?

    Pastor Dr. Jones ist ein tapferer und mutiger Mann, er hätte die amerikanische Verdienstmedallie verdient.

    http://schnellmann.org/called-to-battle-for-truth.html

    @ Verräter & feiger dhimmi Q. 9:29 „Außenminister“ Westerwelle:

    (video) Homosexuals must be killed according to Quran 7:80-84 “…with a shower (of brimstone)”, or “crucified” to Q. 5:33 for “made mischief (trouble) in the land”

    http://schnellmann.org/homosexuals-must-be-killed.html

  76. An diesem Verhalten der dt. Politiker sieht man wie sie zu feigen BÜCKLINGEN vor dem Islam verkommen sind..

    Mit Feigheit gewinnt man keinen Respekt! Wie kann man sich nur so unterwerfen und erniedrigen?

  77. Das ist ja der Hammer! Jahrzehntelang läßt die politische BRD-Elite islamische Haßprediger, extreme Muslimbrüder und potentielle islamische Terroristen einreisen und erklärt sie nicht zu unerwünschten Personen mit dem Hinweis, in einer Demokratie könne man das nicht machen, und jetzt höre ich diese Meldung.

    Was sind das nur für Heuchler. 🙁 Wie viel Ärger wäre uns erspart geblieben, und auch die Probleme mit dem Islam in Deutschland wären sicher weit geringer, wenn man von Anfang an radikale und extreme Moslems hinauskomplementiert hätte.

  78. NB In der FDP ist es durchaus Tradition, persönliche Feindschaften zu missliebigen Ideologen zu pflegen und diese über Jahrzehnte mit Hass zu überziehen.

    Seit den 70er Jahren galt das für den belgischen Marxisten Ernest Mandel, den Hans-Dietrich Genscher persönlich zeit seines Amtslebens verfolgte und ihm die Einreise in die Bundesrepublik unmöglich machte.

    Die Gründe sind bis heute nicht nachvollziehbar. OK, Mandel war Marxist – so what?

    „Marxisten“ gab es in dieser Zeit in der Bundesrepublik zu Millionen; marxistische Kader zu zehntausenden. Mandels Position war ebensowenig einzigartig wie seine Bedeutung.
    Was war der reale Grund?

  79. Die deutsche Islamkritik sollte sich nicht an die Fersen von Herrn Jones heften. Damit tut PRO nichts Gutes.
    Solche Aktionen sind kontraproduktiv, da Herr Jones seine eigene radikal-christiche Meinung vertritt.
    Islamkritik ist in erster Linie mal als säkular anzusehen und sollte sich nicht mit anderen radikalen Fanatikern zusammenschließen.

  80. Na also, geht doch. Jetzt lässt der Sudan unseren Außenminister tanzen. Als nächstes kommt dann eine qualifizierte Entschuldigung zusammen mit ein paar Milliarden Euronen. Die nehmen dann zwar die Entschuldigung nicht an, aber das Geld. Und alle freuen sich, dass die Mission überwiegend erfolgreich war.

    Der Guido sollte besser als Funkenmariechen auf den Karneval gehen, das macht er eine bessere Figur.

  81. #12 und #31 und ff…..

    Hans Wurstus gibt mal wieder seinen Senf ab !!

    PI sollte mal die e-mail von Hans Wurstus überprüfen. Ein Troll auf PI.

    Nicht mehr und nicht weniger :mrgreen:

  82. Einige haben es nicht gemerkt, auch nicht auf PI. Es geht nicht um Jones, es geht um unsere Freiheit. Der Jones hat kein Verbrechen begangen, das eine Einreiseverweigerung begründet. Jeder türkische Intensivtäter mit zehn Raubüberfällen darf in unser Land, bzw. hierbleiben und wenn der Jones mal beabsichtigt hatte, ein paar Korane zu verbrennen, dann ist der Persona non Grata? Gehts noch? Sind die denn alle krank und bescheuert?

    PS.: Man sollte mal das Volk befragen wen die lieber möchten, Jones oder Intensiv-Ali.

  83. Ein Bekloppter mehr oder weniger schadet Deutschland nun auch nichts, man kann ihn also einreisen lassen…

  84. OT: Im ZDF „Berlin Direkt“ dürfen Kenan Kolat und Sebastian Edathy empört die Backen über die Behandlung des NSU-Untersuchungsauschusses durch die Geheimdienste aufblasen, Hans-Christian Ströbele darf darlegen, dass Polizei und Geheimdienste versagt haben – nur von einem echten Beweis, dass die paar Leute von der NSU tatsächlich diese zehn Morde verübt haben, habe ich bisher noch kein Wort gehört.

  85. #106 AbuThevessen (16. Sep 2012 19:13)

    Die deutsche Islamkritik sollte sich nicht an die Fersen von Herrn Jones heften. Damit tut PRO nichts Gutes.
    Solche Aktionen sind kontraproduktiv, da Herr Jones seine eigene radikal-christiche Meinung vertritt.

    Ich denke Pro weiß was die da wollen und warum und wieso…

    …der Stil muss einem ja nicht gefallen, dann sollte man halt die anderen islamkritische Kräfte unterstützen.

    Ganz allgemein, nicht Sie persönlich betreffend, zuviel reden hier: „das und jenes finde ich nicht gut und so sollte es besser sein“ und finden überall einen Grund warum dies und jenes nicht. Doch die wenigsten erkennen daraus die Pflicht selber (wie nun auch immer und mit wem) etwas zu machen…

    Pro führt halt die Strategie der max. Provokation mit der Idee, selbst ne schlechte Meldung ist ne gute Meldung… ist nicht meine Vorstellung von Politik, deswegen bringe ich mich woanders ein, wer am Ende recht behält, weiß nicht… desweben bin ich gegenüber Pro sehr Tolerant!!!

  86. #90 WahrerSozialDemokrat (16. Sep 2012 18:49)

    Ein Pastor Jones darf als Gast auf eigene Kosten nicht nach Deutschland reisen, aber hiesige muslimische Hassprediger werden durchgefüttert…

    Tja, da denk ich mir so meinen Teil drüber…
    ——————-

    Es geht vordergründig nicht um den Pastor!
    Was „Sie „treibt, ist die Angst vor Unruhen grösseren Ausmaßes in unserem Land.
    Davor,dass wir am eigenen Leib und augenscheinlich erleben wie durchgeknallt diese Leute sind.
    Bisher waren solche Krawalle immer weit weg und am Fernseher nett anzusehen.Wenn es hier mal „richtig „losgeht,dann ist die ganze proislamiche Einlullung für alle Zeit( und Gott sei Dank) zum Teufel !!!

  87. Ich hoffe der Westerwelle setzt auch gleich noch die Salafisten auf die Liste, und die extremen Muslimbrüder, Wahabiten und all die anderen Schariafans, und natürlich auch die extrem-nationalistischen türkischen Grauen Wölfe, kriminelle Ausländerclane, und so weiter.

    Aber da trauen sich unsere Politiker natürlih nicht ran.

  88. #107 felixhenn

    Recht hast Du und unser aller Angie wird auch mit einem höflichen Knicks um Audienz bitten und dann untertänigst um Verzeihung für ihre Preisverleihung an Kurt Westergaard bitten !

  89. Westerwelle sollte sich an Frankreich orientieren. Da werden einfach die antiamerikanischen Proteste verboten.
    Richtig so!

  90. Die Verlogenheit dieser falschen Politiker ist unglaublich. „Hassprediger haben in unserem Land nichts verloren“, so Westerwelle und meint damit Jones.
    Was soll man dazu noch sagen?

    Werte Politiker! Ihr könnt sicher sein, dass – wenn die von euch geförderte Islamisierung unseres Landes weiter so munter voranschreitet wie bisher – auch IHR irgendwann mal fällig seit. Ja, vielleicht auch sogar als erste? Explizit ein Herr Westerwelle…

  91. #115 Heinrich Seidelbast (16. Sep 2012 19:21)

    Was “Sie “treibt, ist die Angst vor Unruhen grösseren Ausmaßes in unserem Land.

    Die Begründung oder besser feigen Gedanken (des Establishment) dahinter sind mir schon klar!

    Und genau damit habe ich mein Problem… 😉

  92. #43 Wilhelmine (16. Sep 2012 18:07)
    Der Papst sollte den Kopten der das Video gedreht hat heilig sprechen!
    ——–

    1. der vatikan spricht nur tote heilig
    2. der regisseur müsste ein heiligmäßiges leben geführt haben
    3. es müsste sich mindestens ein wunder rund um seine person ereignet haben
    4. er ist kopte und der vatikan ist nur für katholiken zuständig 🙂

  93. #111 felixhenn

    und nochmal!
    Du sprichst mir aus der Seele!!!

    #107 AbuThevessen

    ich denke Pro heftet sich nicht an die Fersen eines amerikanischen Predigers, sondern nutzt die, wenn auch zweifelhafte Popularität, des Mannes um auch hier auf die „Problematik Islam“ aufmerksam zu machen.

    Vernünftige, faktische und argumentative Aufklärung scheint in D doch eh keinen zu interessieren.

    Von daher finde ich die aufsehenerregenden Aktionen von Pro gut und angebracht.

  94. Wie PI von Pro Deutschland erfuhr, will die Partei im Falle eines Einreiseverbots von Jones, im Rahmen einer islamkritischen Veranstaltung im November eine längere Videobotschaft des US-Pastors zeigen.

    Wozu gibt es lync, dann machen wir eben eine Videokonferenz. Eslebe die technik…..

  95. @ #122 freewilly (16. Sep 2012 19:28)
    Einreiseverbot eines U.S.-Amerikaners nach Deutschland, im Namen des Islam.

    Das muss man sich echt auf der Zunge zergehen lassen.

  96. Unsere Politiker können doch gleich die Weiße Fahne hissen und sich dem Islam voll und ganz ergeben.
    So wie die sich jetzt vor Angst in die Hosen machen,lachen sich die Muslime vor deren Feigheit und Schwäche kaputt.

  97. #121 wien1529 (16. Sep 2012 19:26)

    1. der vatikan spricht nur tote heilig

    Das kann ganz schnell passieren.

    2. der regisseur müsste ein heiligmäßiges leben geführt haben

    Wie war das nochmal mit Saulus?

    3. es müsste sich mindestens ein wunder rund um seine person ereignet haben

    Warten wir es ab…

    4. er ist kopte und der vatikan ist nur für katholiken zuständig 🙂

    DAS könnte sich natürlich als Problem herausstellen.

  98. @WSD

    Ich habe bereits gesagt, daß ich es für besser halten würde, den Film im Internet zu zeigen. Herr Jones hat nichts mit der deutschen Islamkritik zu schaffen. Vermutlich hat er keine Ahnung von den deutschen Verhältnisen. Er ist ein Glaubenskrieger der den Konfesionslosen nicht passt.
    Der größte Witz ist, daß die MSM-Presse in diesen Tagen wahllos Ausschnitte aus dem Film abdruckt und ins Netz stellt.
    Dem dummen Moslem ist es völlig egal wer Mohammed fotographiert!
    Er wird dennoch ausflippen. In Bezug auf den Film habe ich fast schon eine Piraten-Meinung. Jeder sollte ihn sich illegal runterladen dürfen.

  99. @ 107 AbuThevessen (16. Sep 2012 19:13)

    Die deutsche Islamkritik sollte sich nicht an die Fersen von Herrn Jones heften. Damit tut PRO nichts Gutes.
    Solche Aktionen sind kontraproduktiv, da Herr Jones seine eigene radikal-christiche Meinung vertritt.
    Islamkritik ist in erster Linie mal als säkular anzusehen und sollte sich nicht mit anderen radikalen Fanatikern zusammenschließen.

    In meinen Augen macht PRO alles richtig!

    Ich bin Bin gegen alles was mordet und verletzt. Und hier stehen die Moslems wie immer an erster Stelle.

    Und immer wird der Koran vorgeschickt. Es ist ein Trauerspiel.

  100. wenn aber ein Hassprediger in einer Berliner Moschee die Deutschen als Affen und Schweine und als Ungläubige bezeichnet, hört man weder vom Innenminister noch von Schwesterwelle irgendeinen Ton..

  101. Programmtip!

    morgen
    10:10 Uhr
    Journal am Vormittag

    Kontrovers – politisches
    Streitgespräch mit Hörern und
    Studiogästen dlf

    Neues, altes Feindbild? –
    Weshalb ein Mohammed-Film
    antiwestliche Proteste provo-
    ziert
    Studiogäste:
    – Memet Kilic
    – Michael Lüders
    – Charles King Mallory (Aspen-Institut)

    kontrovers(a)dradio.de

    Rufen Sie an – diskutieren Sie mit
    Hörertelefon: 00800-4464 4464 (europaweit gebührenfrei)

    E-Mail: kontrovers@dradio.de

    Das Hörertelefon ist während der Sendung zwischen 10:10 Uhr und 11:30 Uhr sowie bereits zwischen 8 Uhr und 9 Uhr geschaltet

    (bis auf Mallory dürfte es eine einseitige Diskussion werden, aber vielleicht gibt es ja intelligente Anrufer….)

  102. #120 WahrerSozialDemokrat (16. Sep 2012 19:26)

    #115 Heinrich Seidelbast (16. Sep 2012 19:21)

    Und genau damit habe ich mein Probem…
    —————

    Versetzen Sie sich mal in „deren“ Lage.
    Die schöne,mit groesster Mühe incl. Hirnwäsche,…., aufgebaute,Tackatuckawelt würde in sich zusammenbrechen .Der Islam wäre in Deutschland endgültig demaskiert.
    Wir koennen davon ausgehen, dass „Sie “ noch zu ganz anderen Mitteln greifen werden um ihre Pfründe zu sichern!

  103. Nur wenn unsere Politiker jetzt geschlossen die Meinungsfreiheit verteidigen und Provokation zulassen würden, Aufstände konsequent niederschlagen, Rechtsbrecher konsequent bestrafen würden, hätten wir eine Chance, dass die voranschreitende Islamisierung gestoppt würde. So, wie das jetzt aussieht, geht das Recht auf freie Meinungsäußerung immer mehr flöten. Und das islamische Verbot, den sog. Propheten zu beleidigen, wird shariamäßig durchgesetzt.

  104. O.T. Hab wieder nen Kastenbier von einer Mutter (nur Bekannte, man sieht sich alle Jahre wieder) gewonnen, ich hab ihr versprochen, sobald ihr Kind in die Grundschule kommt, zieht sie aus ihrer Multikulti Kölner Super-Gegend weg. Niemals alles toll, meinte sie.

    Heute gestand sie mir, das ihre Tochter (jüngstes Kind) wegen 90% du weißt schon und Türkisch-Unterricht nun auf eine andere Grundschule geht, viel Fahrerei und das sie nun dort hinziehen werden, wenn sie was finden… (nebenbei erfuhr ich, dass der ältere Sohn schon zuvor dort eingeschult war).

    Den Luxus von Links kann man sich nur kinderlos oder eigen-kinderverachtend erlauben…

  105. @ felixhenn
    Stimmt. Die Politik nutzt die Krawalle bewusst, um die Meinungsfreiheit zu beschneiden. Angst ist hier nur vorgeschoben. Weil, wenn sie wirklich Angst vor den Moslems hätten, warum lassen sie dann Jahr für Jahr mehrere Tausend neu ins Land? Für mich passt da etwas nicht. Sie werden zudem aus der Mitte oder aus dem linken Spektrum wenig Widerspruch bekommen, da man sich ja nicht mit Nazis identifizieren will!

  106. wieviele islamische Terroristen, Verbrecher aus Libyen, Tunesien, Äpypten, Sudan, Palästina sind hier als „Flüchtlinge“ eingereist??

    Es leben 3000 islamische Gefährder in Deutschland und dieser Pastor soll gefährlicher sein?? Wieviele Attentate hat er denn gemacht im Namen des Christentums?

  107. #101 chessie (16. Sep 2012 18:59)
    Kanada 3 büyükelçiligini geçici olarak kapatti

    Ist deine Katze über die Tastatur gelaufen?

  108. 17:01 Uhr

    von namkha

    von Alex_D 18:15 Uhr

    Durch diese „Appeasement-Politik“ gegenüber den Islamisten erreicht Friedrich nur, dass sie sich in ihrem gewalttätigen Kurs bestätigt fühlen und nun erst recht so weitermachen. Sie wissen ja nun, wie sie die westlichen Regierungen klein kriegen. Gab es da nicht eine Parallele vor dem 2. Weltkrieg mit exakt denselben Argumenten? Und was waren die Folgen…?

  109. So what?

    Die Zeitenwende nimmt Fahrt auf und wird auf den schwulen Spießbürger Westerwellle keine Rücksicht nehmen.

    Die neo-marxistische Gesoxen-Matrix hat allle ihre Projekte versemmelt und wir, ich meine Menschen wie wir von PI, werden dann die Agenda setzen.

  110. #139 Wilhelmine (16. Sep 2012 19:42)

    @ #128 Stefan Cel Mare (16. Sep 2012 19:38)

    Dann soll der Kopte eben einen Oskar bekommen.

    Hmmm… keine dumme Idee. Dafür müssten sich dann die Armenier stark machen, die ja bekanntlich in Hollywood eine bedeutende Rolle spielen.

    Gefällt mir, die Idee…

  111. @ 147

    Vorübergehend geschlossen der Botschaft von Kanada 3

    von türkisch übersetzen… sagt google translator

  112. #146 Wilhelmine (16. Sep 2012 19:50)

    Keine Hemmungen für „Unschuld der Muslime“
    Radikale Christen heuerten Porno-Regisseur für Schmäh-Video an

    ROFL. Selbst wenn: bisher waren es doch immer nur die ewiggestrigen kleinkarierten deutschen Rechtspopulisten, die an Porno-Nähe etwas auszusetzen hatten.

    Während der weltoffene, tolerante und zukunftsorientierte Mainstream die „Buntheit“ – in jeder Version – auch in diesem Bereich bejubelte…

    Wer „Pussy Riots“ frenetisch feiert, andererseits aber solche Meldungen lanciert, zeigt, wessen Geistes Kind er ist.

    Die Matrix rotiert im Dreieck.

  113. Während islamische Haßprediger ungeniert und ungestraft ihre Hetzpredigen gegen den Westen und allen Ungläubigen überall verbreiten können und Terrorsymphatisanten und Terrorhelfer unbehelligt durch die Straßen Neuköllns spazieren, gibt ein unfähiger Außenminister bekannt, dass einem Pastor die Einreise verwehrt werden soll. Gleichzeitig strömen gewaltbereite, in den pakistanischen Ausbildungslagern geschulte Terroranwärter über die Grenzen Europas bzw. Deutschlands und kriegen dafür auch noch vom Steuerzahler beschafftes Geld für HartzIV und lachen sich halbtot!

  114. #144 Cendrillon (16. Sep 2012 19:48)
    ——————

    das war- ist eine glatte lüge der krone. ich habe sieben minuten nach dem reinstellen des artikels, die krone gibt immer rechts oben die uhrzeit an, in der sie die artikel reinstellt, schon gelesen, dass keine sinnvolle diskussion möglich ist.

    eine schxxxangst haben auch die kronenzeitungsmacher.

    ausserem haben sie einen trick gefunden, wie man sich unliebsame kommentare vom hals schafft bzw sie verunmöglicht.

    das kommentarfeld ist offen, man kann den text schreiben, doch er wird nicht angenommen.

    mich wundert, dass es in wien so ruhig ist, von mohammedanerkrawallen habe ich noch nichts gehört. oder es wird einfach nicht gebracht.

    uns gehts ja auch wie den deutschen, auch wir sind an allem unglück dieser welt schuldig.

  115. #135 Wilhelmine (16. Sep 2012 19:40)

    In meinen Augen macht PRO alles richtig!

    Für PRO gilt eben auch der klassische politisch-inkorrekte Ratschlag des grossen Florentiners:

    „Geh deinen Weg und lass die Leute reden!“

    Danke, Dante!

  116. Ob da wohl ein Betroffener Angst hat?
    Immerhin ist die Bibel auch zu diesem Thema erfrischend und erfreulich deutlich.

  117. #151 Stefan Cel Mare (16. Sep 2012 20:00)
    ————

    armenier in hollywood?

    welche denn?

    ich kenne leider nur einen, das ist der charles aznavour und der ist nicht in hollywood 😉

  118. @ #155 Stefan Cel Mare
    ROFL. Selbst wenn: bisher waren es doch immer nur die ewiggestrigen kleinkarierten deutschen Rechtspopulisten, die an Porno-Nähe etwas auszusetzen hatten.

    Während der weltoffene, tolerante und zukunftsorientierte Mainstream die “Buntheit” – in jeder Version – auch in diesem Bereich bejubelte…
    Ja, es wird uns immer wieder gezeigt: Wenn Konservative das Gleiche tun wie Linke, dann ist das bei ihnen anrüchig und ganz bestimmt gefährlich Wirtschafts-nah, während genau dasselbe bei den Linken heißt, verkrustete Strukturen aufzubrechen und der Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten!

    Ekelhaft und bigott, kaum ein sogenannter radikaler Christ könnte verbohrter, eingebildeter und selbstgerechter sein als die Linken, die selbst nach dem Untergang aller kommunistischen Staaten außer Nordkorea und Kuba keinen Zentimeter von ihrer mörderischen Fantasie abrücken.

  119. Ich muss ehrlich sagen, die Aktion von Pro Deutschland finde ich gut, aber sie ist schlecht.

    Die Medien basteln den Schuh draus, betreiben eine Täter – Opfer Umkehr und das Volk ist zu dumm und schluckt es.

    Sprich Pro Deutschland ist der Buhmann, wenn es zu Gewalt kommt. So wie ein amerikanischer Filmemacher verantwortlich gemacht wird, für die Eskalationen im nahen Osten.

    Die deutsche Bevölkerung ist zu dumm.

  120. Im Übrigen: Mal wieder viel Lärm um nichts. Wenn Terry Jones nicht ganz von der Rolle ist, bleibt er schön in Gainsville, FL, und der Film bleibt in Cerritos, CA, wo Nakoula Basseley Nakoula, der Kopte, ohnehin schon vor Angst schlottert. Und warum sollte Jones mit einem Film, der ihm nicht gehört und den er „definitely insulting“, also beleidigend findet, auf Reisen gehen?

    Die Engländer wollen Jones übrigens auch nicht („banned from entering Britain by the Home Office”), die Kölner waren froh, als sie ihn endlich los waren, selbst die Evangelikalen gehen auf Distanz, und der Bürgermeister von Gainsville beschreibt Jones‘ „Dove World“-Church als „Peinlichkeit für unsere Gemeinde“.

  121. Keine Hemmungen für „Unschuld der Muslime“
    Radikale Christen heuerten Porno-Regisseur für Schmäh-Video an

    Hat Ron Jeremy den Mohammed gespielt?

  122. @ AbuThevessen

    Persönlich geht es mir weder direkt um den Film noch um die Person von Terry Jones, sondern um die Tatsache, daß mit Terroristen nicht verhandelt wird.

  123. #163 Heta (16. Sep 2012 20:17)

    Das ist aber sehr bösartig, was Sie da sagen – immerhin wird er hier als Held verehrt 🙂

  124. @ #163 Heta

    Im Übrigen: Mal wieder viel Lärm um nichts. Wenn Terry Jones nicht ganz von der Rolle ist, bleibt er schön in Gainsville, FL, und der Film bleibt in Cerritos, CA, wo Nakoula Basseley Nakoula, der Kopte, ohnehin schon vor Angst schlottert.

    Ja, zum Glück war Theo van Gogh mutiger und ist sogar noch auf offener Straße Fahrrad gefahren.

  125. Fünf Prozent Moslems im Lande reichen bereits aus damit Deutschland Angst vor Ausschreitungen bekommt und daher einknickt. – Was geschieht bei zehn Prozent? – Wer zählt die Schleimer, nennt die Namen?

  126. @ #155 Stefan Cel Mare,

    korrekt! Bin leider zurzeit beim Schreiben etwas „eingeschränkt“, da ich nur meine linke Hand zur Verfügung habe.

    Aber so ist das linke Matrix-Gesoxe! Charakterlos, unqualifiziert, pervers und gemeingefährlich.

    Muslime dürfen töten, missbrauchen und töten und Ungläubige hassen, Linke dürfen den Papst besudeln und Christen dürfen keine kritischen Filme zu Mohamet drehen, da der Regiseur aus der Pornoszene stammt.

    Haben die Linken nicht ihren „Reich“ nicht gelesen? Und lassen sie von der „Freien Liebe“ und „Dark Room“ ab???

  127. #46 Ambre66

    übrigens: sind eigentlich alle deutschen Journalisten zum Islam konvertiert, oder warum wird der islamische Religionsbegründer ständig als Prophet betitelt?

    #60 Babieca

    na geht doch – zumindest im Focus wird „der Prophet“ mal korrekterweise als (Zitat)

    den islamischen Propheten Mohammed

    benannt.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/ausschreitungen-von-muslimen-in-deutschland-befuerchtet-einreiseverbot-fuer-us-hassprediger-terry-jones_aid_820719.html

  128. Man sollter erst einmal mit der heiligen Bombe drohen und versuchen sie als Druckmittel einzusetzten, um damit etwas zu erreichen.
    PRO wird das Pulver verschießen und dann sind sie für die Ausschreitungen verantwortlich. Zumindest moralisch, in Bezug auf durch Muslime verursachte Kollateralschäden.
    Sinnlose Gewalt nützt nichts. Man muß die Regierung dazu bringen anderst zu handeln.
    In erster Linie sollten wir versuchen die MSM und die Regierung auf einen anderen Weg zu zwingen.

  129. Friedrich und Westerwelle (und Mürkül) haben die Hosen voll, weil sie wissen, was die islamische Armee in unserem Land anrichten kann. Die 2000 Uhr-Nachrichten von n-tv sind noch nicht in der Mediathek, aber da kam die Angst angesichts des auch in Belgien und Frankreich wütenden Islammobs klar und deutlich rüber.

    Tja Freunde: Seit es PI gibt, wird genau davor gewarnt. Studie für Studie enthüllt das islamische Gewaltpotential in Deutschland und aus Wunschdenken wurde es Studie für Studie wegerklärt und relativiert. Jetzt klopft es an die Tür des Rotweingürtels – und sofort springt unsere Regierungsgurkentruppe panisch über das islamische Stöckchen. Volxfront-Parteien: Das habt ganz allein ihr zu verantworten. Ihr habe es herangezogen, schöngeredet, nie zur Wahl gestellt, abgewiegelt, Kritiker mundtot gemacht, die Wirklichkeit durch Wunsch ersetzt. Jetzt könnt ihr euch mit eurem neuen mörderischen Volk auseinandersetzen, nachdem ihr das alte friedliche Volk mit einem verächtlichen Tritt in die (rechte) Ecke befördert habt.

    Viel Spaß!

  130. Für deutsche Verhältnisse ist dieser Film unter Blödsinn, Klamauk, Unsinn abzuhaken.

    Sollte hier in Deutschland wegen diesem Film jemand zu Schaden kommen und gefasst werden, würde ich diese Person sofort aus Deutschland ausweisen!

    Es kann nicht sein, dass Gewalt hier in Deutschland wegen einem „Film“ geduldet wird.

  131. Die Alte ist nicht ganz dicht!

    Justizministerin ruft zum Widerstand gegen Provokateure auf.

    Passau (dapd). Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) fordert ein klares Zeichen der Bevölkerung gegen antiislamische Provokateure. “Diejenigen, die den Glauben anderer derart herabwürdigen, provozieren unter Berufung auf die Meinungsfreiheit ganz bewusst”, sagte die stellvertretende FDP-Vorsitzende der “Passauer Neuen Presse” (Montagausgabe).

    “Wir müssen respektvoll miteinander umgehen, damit wir weiter friedlich und in Freiheit miteinander leben können. Dazu gehört, dass sich die breite Mehrheit der Gesellschaft entschieden gegen die wenigen Provokateure stellt.”

    Als Reaktion auf die Verbreitung von Sequenzen des islamfeindlichen Films “Innocence of Muslims” (Unschuld der Muslime) haben in den vergangenen Tagen wütende Demonstranten westliche Einrichtungen in mehreren muslimischen Ländern angegriffen. Im “Spiegel” kündigte der Chef der rechtsextremen Splitterpartei Pro-Deutschland, Manfred Rouhs, an, den umstrittenen Film in voller Länge in Berlin zeigen zu wollen.

    http://de.euronews.com/agenturmeldungen/1659468-justizministerin-ruft-zum-widerstand-gegen-provokateure-auf/

  132. #162 Achot (16. Sep 2012 20:15)

    Sprich Pro Deutschland ist der Buhmann

    Pro Deutschland ist IMMER der Buhmann!
    Noch nicht verstanden?

    Na ja, stimmt nicht ganz. Manchmal darf auch der Papst kurzfristig die Buhmann-Rolle übernehmen.

    Und aus Sicht der Sudanesen haben offenbar Merkel und PRO Hand in Hand Westergaard Auszeichnungen verliehen und seine Karikaturen „hochgehalten“.

    Also, ich weiss ja nicht, ob ich das unterstützen kann. Hand in Hand mit der Merkel… Boooah!

  133. #175 AbuThevessen (16. Sep 2012 20:45)

    In erster Linie sollten wir versuchen die MSM und die Regierung auf einen anderen Weg zu zwingen.

    Muhaha! Das erinnert mich an die Parolen der Trotzkisten in den 70ern: „Wir müssen Helmut Schmidt dazu zwingen, dass er eine sozialistische Politik betreibt!“

  134. #178 Wilhelmine (16. Sep 2012 20:53)

    Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) fordert ein klares Zeichen der Bevölkerung gegen antiislamische Provokateure.

    Wenn solche leute von „Bevölkerung“ reden, meinen sie im Klartext die Antifa.

    Klar, dass die zuerst auf PRO losgelassen werden soll.

  135. # 180 Wilhelmine
    Alte Schnarre ! Merke Dir! Islam bedeutet Unterwerfung, nicht Frieden!

    Und wenn diese Leute in andere Heuser eindringen wird die Schnarre schon über den Berg sein!

  136. Niemand darf gläubig werden, außer mit der Erlaubnis Allahs. Und er legt die Unreinheit (ridschs) auf diejenigen, die keinen Verstand haben (und daher verstockt bleiben). Sure 10:100

  137. Bei Helmut Schmidt hat das sogar funktioniert. Aber Trotzkist war ich noch nie.
    Ismus ist immer scheiße. Trotzdem mag ich den PROletarismus nicht. Zu Ausschreitungen von Muslimen kommt es im Herbst sowieso.
    Es wird eine billige, maximale Provokation, mit einem niveaulosen Machwerk werden. Der Film ist einfach scheiße. Dann lieber nicht der Auslößer sein!
    Aber ich traue es PRO nicht zu diesen Film besser zu machen. Das könnten ohnehin nur die Pythons. Und so ein Film müsste dann witzich sein!

  138. #143 Durch D muss ein Ruck gehen (16. Sep 2012 19:46)

    Die Politik nutzt die Krawalle bewusst, um die Meinungsfreiheit zu beschneiden. Angst ist hier nur vorgeschoben. Weil, wenn sie wirklich Angst vor den Moslems hätten, warum lassen sie dann Jahr für Jahr mehrere Tausend neu ins Land?

    Weil sie inzwischen Angst nach allen Seiten haben und es allen Recht machen wollen. Sie haben Angst vor den aggressiven Mohammedanern, sie haben Angst vor dem aggressiven Sozial-, Einwanderungs- und Antifa-Block, sie haben Angst vor der OIC. Die einzigen, vor denen sie keine Angst haben, sind „rechte“ Steuerzahlermichel, die seit Jahren friedlich die richtigen Fragen stellen und plötzlich feststellen mußten, daß sie deshalb die Vorhut des 4. Reichs sind.

    Auch das hat sich in den letzten Tagen geändert: Ein paar ganz viele mehr ganz normale friedliche Leute sind wach geworden, die uns bisher (seltsamerweise, aber ok, so ist es nun mal) als „besessen“ oder „islamophob“ beschimpften. Haben sich plötzlich aus eigenem Antrieb mit dem Islam beschäftigt. Bestätigen, was z.B. ich (um das „wir“ zu vermeiden) ihnen seit Jahren mit zunehmender Dringlichkeit verklickern, so daß sie sich mit mildem Spott abwenden.

    Und genau die finden sich jetzt hopplahopp in der für sie ungewohnten Situation, im Moment ihres Wachwerdens als „Rächtz“ gebranntmarkt zu werden. Also das, was PI-ler seit Gründung von PI erleben. Ich habe seit dieser neuen Runde des islamisch-westlichen Kräftemessens erstaunlich viele Anrufe von Bekannten gekriegt, die ich – und die mich wohl auch :mrgreen: abgeschrieben hatte – weil sie mich ob meiner Islammeinung als „Fanatiker“ abgehakt hatten hatten. Da kommt jetzt: „Ich verstehe jetzt, was du immer sagtest.“

    Geht doch nix über Learning by doing the hard way.

    P.S. Und genau das ist auch ein Verdienst von PI. Denn seit Jahren gilt: Steter Tropfen höhlt den Stein. Von hier ging seit Jahren die Initiative aus, in Kommentarbereiche Wissen über den Islam zu tragen – belegt und warnend. Guckt euch heute an, was kommt, wenn nicht radikal gelöscht oder geschlossen wird: PI.

    Weil es stimmt. Weil es die Fragen sind, die sich jeder klar denkende Mensch angesichts des Islam stellt und stellen sollte. Von anderem Aberwitz wie AGW, ideologischem Amerika- und Israelhaß, EUdSSr-Besoffenheit ganz zu schweigen.

  139. @ #182 Stefan Cel Mare (16. Sep 2012 21:03)

    Das ganze hat System, die korrupten? “Politiker” Snarre, Monsterwelle und wie sie alle heißen, wollen Deutschland mit aller Macht islamisierien.

    Ja, die bereiten uns auf unsere islamische Zukunft vor auch mit Hilfe der widernatürlichen Antifa-Neonazis, die ständigen Forderungen nach islamischer Einwanderung und Anpassung/Unterwerfung unter den Islam gehören dazu.

    Ganz normal, dass sich dieses islamische Terrorvolk nun wieder als Opfer darstellt.

  140. # 176 Babieca
    Schön gesagt. Und mehr und mehr aufmerksame PI Leser begreifen, wie plump sie von den MSM und der Regierung verschaukelt werden.

  141. #181 Stefan Cel Mare (16. Sep 2012 20:58)

    Oder bei Prian, Volxfront Judäas:

    Reg: „Gut, wir kommen zu Punkt 4. Erringen der Weltherrschaft binnen der nächsten vier Jahre. Geschwister Francis, hast du dich damit befaßt?“

    Francis: „Ja, danke Reg. Nun mal ganz ehrlich, Geschwister, ich halte fünf Jahre für optimistisch, es sei denn, wir schaffen es während der nächsten 12 Monate, das Römische Reich zu zerschlagen.“

    Reg: „Zwölf Monate?“

    Francis: „Ja.“

    (…Diskussion…)

    Alle: „Einverstanden.“

    Reg: „Gut, das wäre erledigt.“

    😀

  142. Beck lobte das Einreiseverbot für Jones. „Wir müssen keine Hassprediger ins Land lassen.“

    Richtig, wir haben schon genug von denen.

    Das Wort Hassprediger stammt übrigens nicht von Beck, sondern von Beckstein und bezog sich erstmals auf den „Kalifen von Köln“ (nach meiner Erinnerung).

  143. Der einzige Grund, warum sie ihn nicht einreisen lassen, ist Angst. Man kuscht schon vor den Islamisten. Es braucht nicht einmal viel. Ich finde die Aktion von PRO und Pastor Jones sehr mutig und bewundere sie deshalb sehr.
    Denkt immer daran: Es geht ums Prinzip. Wir lassen uns weder einschüchtern noch lassen wir uns unsere Meinungsfreiheit verbieten. Auch nicht von diesen Primitivlingen. Natürlich habt ihr Recht, der Film ist schlecht, aber wie gesagt: Es geht ums Prinzip!

  144. Sieh mal an, die „progressiven Kräfte“ der SPD vor zwei Jahren (2010): Ein Artikel, in dem „Islam“ nicht einmal vorkommt:

    <blockquote<Zudem müsse der Straftatbestand der "Gotteslästerung" (§ 166 StGB) aus dem Strafgesetzbuch gestrichen werden.

    http://www.pro-medienmagazin.de/politik.html?&news%5Baction%5D=detail&news%5Bid%5D=3150

    Erinnert an die Bemühungen Bündnis 90/Die Grünen, von 1990 bis 1994 (12. Legislaturperiode) den Blasphemie-Paragrafen §166 aus dem StGB zu streichen.

    Schaut euch die verheuchelte Bande an. Genau die, die in den letzten Tagen gar nicht genug den §166 bemühen konnten, um den Islam zu schützen. Ihnen geht der Allerwerteste auf Grundeis. Ausgerechnet diejenigen, die gegenüber friedlichen Bürgern immer predigten „Gewalt ist keine Lösung“, fallen um wie Schießbudenfiguren, sowie gewalttätige Leute aus der 4. Welt des Islam entschlossen gewalttätig sind.

    – „Blasphemie“: Müssen alle aushalten. Muß sein. Ist Zeichen der Moderne. Lattenjupp. Nieder mit dem Klerus! Sch**** Religion! Religiöse Gefühle sind Schwachsinn! Unter den Talaren, der Muff von 1000 Jahren!

    – „Blasphemie des Islam“: Bringt sie um! Bestraft sie! Darf nicht sein! Respekt! Eine großartige Religion! Lang leben die Mullahs! Mohammed ist ein heiliger Prophet! Religiöse Gefühle sind wertvoll und dürfen nicht verletzt werden! Unter den Talaren, der Duft von 1400 Jahren.

    Willkommen im täglichen Irrsinn, der entsteht, wenn sich eine aufgeklärte Zivilisation dem barbarischen Islam unterwirft.

  145. @#38 Wilhelmine (16. Sep 2012 18:01)

    Wer die Autobahn zur Hölle baut, der muss sich nicht wundern wenn sie benutzt wird.

    Das ist so genial, dass es schon fast poetisch ist. Gratulation!

  146. Die ganze Diskussion steht und fällt mit der Antwort auf eine einzige Frage: Sind die Moslems in unserem Lande wirklich so friedfertig, wie man von gutmenschlicher Seite nicht müde wird zu versichern? Wenn ja, dann brauchen wir auch keine Angst vor durch was auch immer ausgelöste gewalttätigen Ausschreitungen zu haben – Film hin, Pastor her. Oder sind sie so gewaltbereit, wie ihre Kritiker es seit langem befürchten, aber nicht öffentlich sagen dürfen. Wenn das Zeigen des islamkritischen Films bzw. die Einreise des islamkritischen Pastors verhindert werden sollen, dann frage ich mich: warum, wo doch die Moslems alle friedlich sind? Sehr viel Vertrauen in die Friedensliebe unserer moslemischen Mitbürgerinnen und Mitbürger scheinen die beiden Minister nicht zu haben.

  147. Der Trailer ist unterirdisch schlecht und Pfarrer Jones eine zweifelhafte Persönlichkeit.
    Da kann man den Koran auch gleich selber verbrennen, wenn man Unruhen in Deutschland provozieren will.
    Solange es keine geeinte Islamkritik gibt, wird die Regierung auch keinen Ansprechpartner finden. Durch solche Aktionen kann man aber das Eskalierungspotential steuern.
    Allerdings sollte man nie zuerst angreifen!

  148. #188 Babieca

    Gut gesagt!

    Die einzigen, vor denen sie keine Angst haben, sind “rechte” Steuerzahlermichel, die seit Jahren friedlich die richtigen Fragen stellen und plötzlich feststellen mußten, daß sie deshalb die Vorhut des 4. Reichs sind.

    Du meinst sicher:

    Der gemeine Steuerzahlermichel, der sofort als räächtz gebranntmarkt wird, sobald er auch nur im geringsten aufmuckt.

  149. @ #193 PSI

    Beck lobte das Einreiseverbot für Jones. „Wir müssen keine Hassprediger ins Land lassen.“

    Beck?

    Ach, der Beck. Ich glaube, Beck sollte sich seine Worte gut überlegen, wenn er dereinst doch wieder mal in ein Land wie – sagen wir mal: Russland einreisen will.

    Nicht überall sind Prediger willkommen, auch wenn sie es nur grün meinen.

  150. auch wenn ich kein freund des pastors bin … er sollte spasseshalber einen schwulen muslimen adoptieren und die´sen dann „per asyl“ in senem gefolge nach deutschland bringen … ich wäre sehr gespannt auf westerwelles begründung zur ablehnung der einreise und des asylantrages 😉

  151. #199 AbuThevessen (16. Sep 2012 22:16)

    Der Trailer ist unterirdisch schlecht…

    Nein. Da widerspreche ich inzwischen. Iron Eagle 1 bis 4 hält diesen Ehrenplatz. Der Trailer war 0/8/15 medioker witzisch und faktisch richtig.

    Aber das ist eine typisch westliche (übrigens sehr sympathische) Diskussion, die ich sehr interessant finde: Während wir/Medien uns hier begeistert auf Vergangenheit und Identität des Regisseurs – war er nicht doch ein Mohammedaner, der Mohammedanern einen Spiegel vorhielt?-, künstlerischen Anspruch, Vergleiche mit ähnlichen Filmen, dem Wühlen in der Filmhistorie, Blue-/Greenscreen, gelungener oder mißlungener Synchronisation, schwerer Kindheit des Regisseurs etc. stürzen und damit auseinandersetzen, kennen die Mohammedaner nur eines, nachdem irgendwer (wer?) von ihnen diesen Trailer ausgegraben hat: Tötet, randaliert, mordet!

    Und das ist es, was langfristig in Erinnerung bleibt und zählt.

  152. Ich lach misch schlapp. Auf Google-News ist PRO Nummer Eins. Bingo! Immer mit der Betonung koptischer Christ. Zum Kotzen, bei den vielen Migratenkriminalität kommt nie Muslim.

  153. #203 Stefan Cel Mare (16. Sep 2012 22:36)

    Ja das trifft es! Habe ich schon seit einer Ewigkeit nicht mehr gehört. Dafür jetzt gleich 3x hintereinander.

  154. Als die israelische Regierung dem deutschen Hassprediger und Ex-Waffen-SS-Mitglied Günter Grass aufgrund seines widerlichen, verwerflichen und schlecht gemachten antisemitischen Pamphlets „Mit letzter Tinte“ die Einreise verweigerte, haben alle, besonders die Deutschen, wie besessen auf den Judenstaat und die Regierung Netanyahu eingeprügelt. Und jetzt wollen sie diesen Pastor nicht einreisen lassen, weil er islamkritische Ansichten vertritt? Wie schizophren ist das denn?

  155. #198 anti_islam (16. Sep 2012 22:14)
    @#38 Wilhelmine (16. Sep 2012 18:01)

    Wer die Autobahn zur Hölle baut, der muss sich nicht wundern wenn sie benutzt wird.

    Das ist so genial, dass es schon fast poetisch ist. Gratulation!

    Ich sag doch: WOW!

    Es wäre aber auch ein supergeiles Wahlplakat – wenn es grafisch entsprechend gut gestaltet ist.

    http://www.youtube.com/watch?v=j3DhquH12jQ

  156. Bitte guido, sei friedlich, der Pastor will ja nicht bei dir einreisen, nur nach Deutschland und die PROs besuchen. Der tut dir nichts, Guido! Lass den Pastor einfach in Ruhe über die Grenze kommen und schmähe ihn nicht, denn er hat dir auch nichts getan. Es gibt mehr Deutsche, die dir ein
    Fehlverhalten übelnehmen werden als du dir vorstellen kannst. FDP 0,5%!

  157. Sollte es tatsächlich ein Einreiseverbot für Terry Jones geben, was ich ehrlich gesagt nicht glaube, dann wäre dies Rechtsstaatlich niemals haltbar. Ist genau wie bei Geert Wilders, der in England Einreiseverbot erhalten hat. Das wurde eingeklagt und problemlos gewonnen. Die W*xer haben’s einfach mal versucht. Genauso ist es mit Terry Jones. Sollte es tatsächlich stimmen, dann kann PRO einfach klagen und wird 100%ig gewinnen. Das wäre sogar noch viel besser. Ich hoffe, dass es so läuft. Das sind ECHTE Siege für die Islamkritik!

  158. Mit ihren einseitigen anti freiheitlichen pro islamischen Maßnahmen dreht die Bundesregierung an der Gewaltspirale.

  159. @#211 Stefan Cel Mare

    #198 anti_islam (16. Sep 2012 22:14)
    @#38 Wilhelmine (16. Sep 2012 18:01)

    Wer die Autobahn zur Hölle baut, der muss sich nicht wundern wenn sie benutzt wird.

    Das ist so genial, dass es schon fast poetisch ist. Gratulation!

    Ich sag doch: WOW!

    Es wäre aber auch ein supergeiles Wahlplakat – wenn es grafisch entsprechend gut gestaltet ist.

    http://www.youtube.com/watch?v=j3DhquH12jQ

    Das Video ist GENIAL! Habe noch nie von Andrew Klavan gehört, aber der Typ ist saugeil. Danke dafür!

  160. Übrigens noch ein kleiner, philosophischer Nachtrag. Es heisst ja nicht umsonst „Rechtsstaat“ und nicht „Linksstaat“.
    Das müsst Ihr mal den Linken um die Birne knallen!

  161. Pastor Terry Jones hat meines Wissens zu keinen Gewalttaten aufgerufen. Der Koran tut dies hingegen schon.

    Es wird ständig behauptet, der jetzt gezeigte Film, das zeigen der Mohammed-Karikaturen, hätten die Lunte angezündet.

    Ich gebe zu bedenken, dass eine brennende Lunte noch keine Explosion verursacht.

    Die große Knall wird von der Bombe verursacht, nicht von der Lunte oder dem der das Streichholz an die Lunte hält.

    Die Bombe, mit ihrer geballten Sprengkraft, war schon vor den „Provokationen“ da. Auf die Bombe, sprich den Tötungsbefehlen aus dem Herzen des Islam (Koran), muss der Focus gerichtet werden.

    Warum bedient man sich in der Betrachtung der Vorgänge eigentlich dem Scharia-Recht. Das zeigen dieses Filmes wie auch der Mohammed- Karikaturen, sollte in einer freien Welt möglich sein.
    In einer islamischen Gesellschaft ist sie es nicht.

  162. Jetzt dreht die Bunte Regierung ganz ab. 😀

    Natürlich wissen „die“, was sie uns da ins Land geholt haben, sonst wäre sowohl das Einreiseverbot für Jones als auch die Ausstellungs- und Vorführungsverbote und das ganze Zensurgequatsche ja Stigmatisierung™ und Vorverurteilung™ und somit unzulässige Phobie™.

    Ich steh dermassen drauf, wenn sich Trottel und Schwätzer selbst demaskieren.

    Viel Spass wünsch ich meiner Regierung schonmal jetzt, wenn die Regierung zu erklären hat, warum Islameinwanderung fortgeführt wird, wenns hier brennt.

    You’d better run
    You’d better run
    You’d better run from the Devil’s gun
    http://www.youtube.com/watch?v=w8eb4zw5gfg

    😈

  163. Tja….und diesen islamischen Hasspredigern finaziert der deutsche Staat noch ihren gesamten Aufenthalt,samt Familie inklusive zweit – unendlich Frau etc.

  164. Unsere Regierung hat Angst, Angst, Angst.

    Hier regiert nicht der Verstand. Hätten sie Verstand, hätten sie den Koran gelesen und verstanden, dann würden sie an Stelle von Pastor Jones den Koran verbieten.

    Man kann es nicht oft genug betonen.

    Der Koran ist ein Buch des Hasses:

    Und nicht der, der darauf aufmerksam macht ist ein Hassprediger, sondern der, der daraus predigt.

    Überall in der Welt werden Menschen korankonform abgeschlachtet. Aber hier werden die an den Pranger gestellt, die darauf hinweisen.

    Ich wünsche ProDeutschland und anderen, viel Erfolg bei ihren Vorhaben.

  165. Es geht nicht darum, ob der Film schlecht ist oder nicht, es geht um die Meinungsfreiheit, ums Prinzip. Der Film müßte soviel Verbreitung finden wie nur möglich und Gott-sei-Dank, das Internet machts möglich. PRO darf sich nicht einschüchtern lassen, wir dürfen uns nicht einschüchtern lassen, die Wahrheit muß triumphieren und nicht vor den Meinungsmachern kapitulieren! Das Fass ist jetzt voll, alles steht auf dem Spiel!

  166. Ich bezweifle inzwischen, dass es überhaupt einen kompletten solchen Film gibt. Er ist nicht zu finden. Auch die Links hier auf PI führen nur auf ein Video, das zusammengeschnippelt ständig die Szenen der „Vorschau“ wiederholt. Vielleicht gibt es ja auch gar nicht mehr, als diese „Vorschau“.
    Weiss jemand mehr? Gibt es den ganzen Film tatsächlich? Und falls ja, wo im Internet kann man ihn finden?
    Danke für einen allfällligen (überprüften!!) Link.

  167. #38 Wilhelmine (16. Sep 2012 18:01)

    Das ist ein klasse Spruch! Danke! Er hat bei mir z.B. einen sprudelnden Erinnerungs-Brunnen ausgelöst, der mit „Highway to Hell“ und „Hells Bells“ anfängt. Dann mit Alan Dean Fosters „Der Highway ins Nichts“ fortschreitet, um nicht zuletzt bei „From Dusk til Dawn“ und „Black Button“ zu enden. Fazit: Der Islam brachte den Koran. Der Westen brachte SF und Krimis und Musik und und und…

    Selbst so ein Kram wie „The Hills Have Eyes“ ist nur möglich, weil im Westen Hollywood, Gebrüder Grimm und Hiroshima plus Endzeitgrusel fiktional zusammentrafen. Im Islam ist da außer dem real permanent existierenden Islam auf dem Chop-Chop-Square nix…

  168. Könnten wir uns vielleicht auf einen Kompromis einigen?

    PRO verzichtet auf die ganze Aktion und PI spendiert 22.371,- €, zum Abkauf von 50.000 Vuvuzelas – die dann gemeinsam, rund um die Bannmeile, kostenlos an die Bürger verteit werden.

  169. @#224 Stefan Cel Mare

    Die Folge zu Political Correctness ist auch nett:

    http://www.youtube.com/watch?v=X_dxhlEz27s&feature=relmfu

    NETT? Super mega ober saugeil!
    Ganz genau das Video ist der HAMMER! Das sollte man auf Deutsch synchronisiert monatelang in den Werbepausen der deutschen „Qualitätssender“ à la RTL und Konsorten laufen lassen. Dann würde sich die Wahrnehmung des Islam schlagartig ändern!

    Sooo geil! Danke dafür!

  170. Westerwelle ist die größte Witzfigur im ganzen deutschen Politzirkus. Er war zum Händeschütteln in Saudi-Arabien und gleichzeitig wurden dort nebenan Schwule enthauptet. Die haben sich dort sicher alle sehr gründlich die Hände gewaschen, nachdem sie ihm die Hand gegeben haben.

  171. #226 Babieca (16. Sep 2012 23:57)

    Der Westen brachte SF und Krimis und Musik und und und…

    Genau. Und daher können wir „flexibel reagieren“.

    Auf dem Höhepunkt der Dämonisierungskampagne gegen Alice Cooper seitens der „Qualitäts“medien in den 70ern, die ihm „dämonische Kräfte“ unterstellten, nachdem die nette ältere Dame, die neben ihm im Flugzeug nach London sass, unterwegs verstorben war, und eine Einreise oder zumindest einen Auftritt in Europa um jeden Preis verhindern wollten (KEIN WITZ!), brachte er kurz darauf das Konzeptalbum „Alice Cooper goes to Hell“ heraus.

    http://www.youtube.com/watch?v=tKjl1O4FLVs

  172. #215 anti_islam (16. Sep 2012 23:21)
    Wer die Autobahn zur Hölle baut, der muss sich nicht wundern wenn sie benutzt wird.
    —————
    Stehen zwei Männer bei Petrus an der Tür zum Paradies. Petrus hat Vorbehalte:
    Du, Helmut, hast einen Wunsch frei wegen guter Führung.
    Ich wollte so gerne immer mal nach Amerika, aber beim Fliegen hab ich zu große Angst und mit dem Schiff komm ich nicht vom Klo runter.
    Könntest du nicht ne Autobahn rüber bauen, Petrus?
    Petrus kneift ein Auge: du spinnst!, und fragt den zweiten Mann:
    Du, Mehmett, hast dich dein Leben lang damit beschäftigt, Christen und Juden zu killen.
    Willst du wenigstens jetzt davon Abstand nehmen und deinen Leuten entsprechend erscheinen?
    Ne, will ich nicht, sagt Mehmett, steht doch so in dem Buch, das wir von unserem Chef haben.
    Fragt Petrus den Helmut:
    Sag mal, Helmut, wie hast du dir das gedacht mit der Autobahn, zweispurig oder vierspurig?

  173. Es gibt jetzt eine neue Art von Hooligans, diesmal nicht von bestimmten Fusballclubs, nein das sind die Islam-Hooligans, weil sie sich hinter dem Deckmantel einer Sekte verstecken, kann man ja sich auf die Religionsfreiheit berufen und im Namen der Religionsfreiheit, Schulen, Botschaften und was sonst noch ein interessantes Objekt ist in Schutt und Asche legen. Das macht Spass und vor allem, sie rechnen nicht damit bestraft zu werden.

  174. #206 AbuThevessen (16. Sep 2012 22:43)

    Ist übrigens DER Song für englische Junggesellenabschiede…

  175. Die Bundesregierung provoziert weiter. Trotz wachsenden Unmuts in der Bevölkerung wegen des geplanten Verbots eines Islam kitischen Films, hat Außenminister Westerwelle – ob auf Anweisung der Islam-Lobby oder aus vorauseilendem Gehorsam ist noch nicht ganz klar – jetzt für einen evangelischen Geistlichen aus den USA ein Einreiseverbot verhängt, weil dieser islamkritische Ansichten vertritt. Es entsteht zunehmend der Eindruck, dass die Bundesregierung nur noch ausführendes Organ von Entscheidungen ist, die von den Vertretern des Islams getroffen wurden. Man fragt sich langsam, wer eigentlich dieses Land regiert?

  176. Als ob die Abschaffung der Meinungsfreiheit durch die in vorauseilendem Gehorsam handelnden Innen- oder Außenminister den Krieg des Islam gegen den Rest der Welt aufhalten könnten.

  177. Kommt bekannt vor: Einreiseverbotr, Kunst-Zensur / Verbote, keine freie Meinungsäusserungen… War da nicht was bis 1989?!

  178. Ich hätte solch einen Gleichschritt quer durch alle Medien auch nicht für möglich gehalten.
    Würde mich mal interessieren, wie diese Gehirnwäsche technisch vonstatten gegangen ist.
    „Islam-ist-Frieden2 Pflichtseminare im ersten Semester Journalismus? HaJo Friedrichs rotiert…

  179. Ist das nicht der selbe Westerwelle der sich dafür stark gemacht hat das ein Herr Kurnatz wieder das Hamburger Stadtbild verschönern darf?

    „Es stimmt, dass Murat Kurnaz türkischer Staatsbürger ist und rein konsularisch daher die Türkei für ihn zuständig war. Es ist zu kritisieren, dass die Türkei Herrn Kurnaz nicht beigestanden hat. Auf der anderen Seite ist Herr Kurnaz in Bremen geboren und aufgewachsen. Er und seine Familie sind tief verwurzelt in Deutschland. Herr Kurnaz verbrachte sein ganzes Leben in Deutschland. Er ist ein „Inländer ohne deutschen Pass.“

    http://www.guido-westerwelle.de/wcsite.php?wc_c=472&wc_id=5&wc_p=

    Auch Herr Jones ist religiös etwas übereifrig und hat eine sonderbare Barttracht, auch Herr Jones ist in Deutschland verwurzelt….

    http://www.tagesspiegel.de/politik/geplante-koranverbrennung-us-pastor-jones-war-seelsorger-in-koeln/1928858.html

    Um es mal ganz einfach zu formulieren:

    Wenn ein türkischer Gotteskrieger ein Stück Seife fallen lässt hebt der Bunteaussenminister es für Ihn auf. Aber ein amerikanischer Christ darf sich selber bücken, selbst wenn es die gleiche Seife ist…..

    Buntschland im Jahre 7 unter Merkel!

  180. warum jetzt, die islamischen Haßprediker sind ja mit den Segen dieses Spinners und dieser rotgrünen Vaterlandsveräter schon lange hier

  181. #246 Fred Jansen (17. Sep 2012 12:36)

    “Islam-ist-Frieden2 Pflichtseminare im ersten Semester Journalismus? HaJo Friedrichs rotiert…

    Ungefähr so. Und danach kommt Genderkunde.

    Ich kann nur jedem empfehlen, sich die Unterrichtsinhalte der „Medienfächer“ – und nicht nur der – an Universitäten und freien Instituten einmal genauer anzusehen.

    Sollte die Tochter danach den dringenden Wunsch äussern, „irgendwas mit Medien“ zu machen, so ist ein baldiger Anwalts- und nachfolgender Notartermin dringendst anzuraten – zwecks Änderung des Testaments.

  182. ..komisch die ganzen Hassprediger wollen sie nicht gehn lassen aber Pastor Jones erteilen sie ein Einreiseverbot?

    Wir sind schon weit auf dem Weg zum Islamischen Gottesstaat

  183. Die „Einreise des Islam“ haette schon vor 50
    Jahren verhindert werden sollen, dann haetten
    wir heute ein grosses Problem weniger.

  184. Es wäre wichtig die Aufklärung über Islam in der nächsten Zeit in die Zentren des Rotweins-Gürtel und in die Redaktionen der Medien zu tragen.

    Der Personenkreis muss den wahren Islam kennenlernen.

    Ausserdem fordere ich die Berufung von Beck, Westerwelle, Roth, Künast, et al als Botschafter in islamische Staaten. al schauen, wie deren A. auf Grundeis geht.

Comments are closed.