Offenbar hat Google PI rausgeschmissen. Jedenfalls stimmt etwas nicht, wie Leser berichten. Feststeht, daß PI bei google.de lange sogar über der Kreiszahl stand! Und feststeht weiter, daß die Reihenfolge der Suchergebnisse bei Google von der Popularität abhängt. Bitte gerne Lesermeinungen bringen. PI und Politically Incorrect werden nicht angezeigt. Politik oder Technik?

(Foto: Tausende Moslems demonstrierten am Sonntag wegen des Mohammedfilms gegen Google vor dem Headquarter in London. Video!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

227 KOMMENTARE

  1. Werde google nicht mehr nutzen, ein anderer hat auf bing verwiesen, das werde ich dann auch nur noch nutzen.
    Also nicht mehr googeln sondern bingen 🙂

  2. Als erstes mal das DDoS Paket checken PI ist warscheinlich im Search Bot Tag nicht auffindbar… so finden es die suchbots nicht. Bitte keine vorschnelle Paniken.

  3. Dem scheint so zu sein.

    Der Notfallblog auf WordPress wird angezeigt, die Hauptseite fehlt.
    Hier in der Schweiz mit Google.ch.

    Mit jeder Version geschrieben, also mit Pi-news und ganz ausgeschrieben wird Pi nicht angezeigt.

    Nun ja, kein Problem wechselsn wir zu Firefox……

    XY

  4. Google hat PI zensiert, das ist eindeutig. Es gibt aber doch Alternativen. Die monopolähnliche Macht von Google muss sowieso zerstört werden, da dieser Konzern sich nicht unbedingt zum guten entwickelt. Ich benutze seit längerem Ixquick und bin einigermaßen zufrieden. Manches funktioniert noch nicht optimal, aber wenn die anderen Suchmaschienen wachsen werden sie auch besser im laufe der Zeit.

  5. Tatsächlich so. Über google komme ich PI-news.net nur über die Eingabe der vollständigen Adresse angezeigt.

  6. Das riecht nach Politik und nicht nach Technik!.
    ——————

    Das stinkt! nach politischer Beeinflussung und Beschneidung der Meinungsfreiheit,

    das Kennzeichen einer Diktatur!!!

  7. Welche Suchmaschine außer Google ist denn noch gut ? Bing habe ich mal ein Weilchen probiert aber die findet irgendwie fast nichts.

    Gibts noch was anderes ? Weil in youtube bin ich schon verwarnt worden, weil ich dort den Mohammedanern saures gegeben habe, das nutze ich nicht mehr und bin deshalb auch bei google nicht mehr gemeldet, was ich gut finde.

    Fernsehn weg !
    Google weg !

    All die Zwangs- massen- manipulations- politkorrekten, ideologischen Spinner und machtgieriegen WEG !

  8. Es ist tatsächlich wahr! Sebst wenn man den vollständigen Namen eingibt, also POLITICALLY INCORRECT, kommt alls möglich aber nicht unsere Seite.

    Da muß es Beschwerden hageln!!!

    Ich habe auch schon vorher mal andere Suchmaschienen getestet. Google war immer besser! Aber unter diesen Umständen…

    Tschüß Google!

    Cyrus

  9. Tatsächlich! Sogar aus der US-Version. Bei baidu.com (China) steht pi-news immerhin noch unter den Top 5. 😉 Bei google.cn seh ich es hingegen auch nicht.

  10. Eindeutig Politik !

    Schon komisch, da Frau „Bettina Wulff“ es nicht geschafft hat ihre negativen Einträge von Google löschen zu lassen.

    Also wer steckt dahinter, die Bundesregierung?

    Nachdem wir nun gespendet haben und der Server funktioniert, die Dos Angriffe dadurch ins Leere laufen, ist das wohl der nächste Schritt GEGEN die Meinungsfreiheit.

  11. Ist doch Prima! Wenn man mehr als 2 Buchstaben eingeben muss um auf diese Seite zu kommen finden uns die Mohamedaner und Gutmenschen nicht mehr 🙂

  12. Bei Bettina Wulff kommt trotz KLAGE und Medienaufmerksamkeit, immer noch
    Bettina Wulff Prostituierte und
    Bettina Wulff Escort

    an oberster stelle bei GOOGLE.

  13. #6 kingcopy

    Erstmal sollte man mal nach dem Ausschlussverfahren vorgehen und sehen, inwiefern sich Veränderungen an der Seite auf die Suchergebnisse bei gurgel auswirken könnten…

  14. Die Staatssicherheit versucht zur Zeit alle nicht genehmen Seiten zu behindern. Das ist ein gutes Zeichen. Die nehmen die Opposition immer ernster.

  15. Vielleicht sollte PI eine Sammelklage (Ähnlich wie gegen den ESM) gegen GOOGLE anstreben, bin gerne bereit zu unterschreiben und für den Anwalt zu spenden!

    Das ist wirklich eine Unverschämtheit.

  16. Bei mir funktioniert es so:

    Bei Eingabe: „PI + Leertaste“ wird „PI News“ angezeigt.

    Benutze System Windows7 und Mozilla Firefox.

  17. Was man verbietet,wird in der Regel nur stärker.

    Siehe Prohibition.

    Wenn an PI nichts darn wäre, dann würde es politisch nicht so bekämpft werden.

    Das Google da jetzt auch mitzieht ist eine Katastrophe.

    Freiheit ist immer die des Andersdenkenden.

    Der Umgang mit Provokation ist der Maßstab für die Freiheit!!!!!!!!!!!

  18. Unglaubliche Vorgänge. Und da reden die Politikdeppen immer von Meinungsfreiheit. Alles ist nur ein riesiges Lügengebilde, was uns in „dieser“ Demokratie vorgemacht wird.

    Die etablierte Politik steckt mit der etablierten Wirtschaft sowieso unter einer Decke. Und Google ist halt inzwischen etabliert.

    Für mich ist Schluss mit Google.

  19. 9 unlustig (16. Okt 2012 09:06)

    „Wow. Das ist hart. Große Konzerne entscheiden, was der Bürger sehen darf und was nicht.“

    Großkonzerne, Finanzindustrie, in Komplizenschaft mit unseren Volkszertretern!

  20. Durch solche „Verbots-Aktionen“ wird der Widerstand nur stärker!

    Und alles was Verboten ist, wird noch spannender!

  21. Macht euch doch nicht ins Hemd. Siehe meinen oberen Beitrag. PI ist noch ganz normal im Index von Google. Über die Suche ist es deswegen für den Moment nicht auffindbar weil die Seite in den letzten Wochen kaum erreichbar war und daher reagiert Google. Das ist nicht nur bei PI der Fall sondern auch bei allen anderen Seiten die DDos Ziel werden. Wartet einfach mal ein paar Tage ab dann ist wieder alles wie zuvor.

    Wenn eine Seite wirklich aus dem Index gefiltert wurde steht am Ende der Suche ein Hinweis und auch warum die Seite ausgefiltert wurde und das ist hier NICHT der Fall. Also fahrt mal etwas runter…

  22. Deutschland kommt gleich nach China was die gesperrten Seiten bei Google betrifft. Das ist die reale Umsetzung von Artikel 5 GG: Eine Zensur findet nicht statt.
    Es gibt nicht nur Google!

  23. #21 Seth99 (16. Okt 2012 09:07)

    Ixquick (bzw. der Ableger startpage.com) ist lediglich ein Proxy, um die Aufzeichnung Ihrer IP-Adresse durch Google zu verhindern. Die Suchergebnisse sind „powered by Google“. Habe es gerade probiert, mit dem Suchwort „pi-news“ kommt als erstes der Notfallblog, dann der Wikipedia-Artikel. Die Adresse dieser Seite hier ist überhaupt nicht gelistet.

  24. @ #35 TheNormalbuerger (16. Okt 2012 09:25)

    Ja, aber da wo bei mir an erster Stelle PI kam, kommt jetzt PI – Netz gegen Nazis, das ist doch so gewollt.

    Abgesehen davon, dass ich mich nicht als National-SOZIALISTIN verstehe, bin Kapitalistin.

    Igitt! Sozialismus ist unser Untergang egal ob National – oder International wie man sieht!

  25. Google+ Account soeben gelöscht mit dem Verweis auf die PI-Zensur. Mal schauen, ob das was zurückkommt. Suchmaschine auch nur noch Yahoo…

  26. #36 pompom (16. Okt 2012 09:26)

    Das ist nicht nur bei PI der Fall sondern auch bei allen anderen Seiten die DDos Ziel werden.

    Ja, das ist plausibel. Die Suchmaschine nimmt eine Adresse nicht nur einmalig auf, sondern überprüft in regelmäßigen Abständen, ob sie noch gültig ist. Wenn der Google-Bot eine Seite nicht erreichen kann, dann gilt sie als tot. Wird schon wieder auftauchen, aber ob sie so schnell wieder ganz oben sein wird, weiß ich nicht. Die Zugriffsprobleme sind ja teilweise immer noch da, wenn das dem Suchroboter genauso geht ist es reiner Zufall was dabei jedesmal herauskommt.

  27. 34 Wilhelmine (16. Okt 2012 09:24)

    Durch solche “Verbots-Aktionen” wird der Widerstand nur stärker!

    Und alles was Verboten ist, wird noch spannender!

    ++++++++++++++++++++++++++

    Genau so ist es! Das verschärft die Wut und beschleunigt den Untergang!

  28. Es kommt immer drauf an, was man eingibt.
    Gebe ich PI ein, kommt an 3. Stelle der Notfallblog.
    Gebe ich politically incorrect ein, kommt est mal Netz gegen Nazis – was sonst. Dann Notfallblog und am Ende der Seite PI.
    Bei „islamkritischer Blog“ siehts duschter aus.
    Aber kennt jemand politically impotent? 🙂 Genauso aufgemacht wie PI. http://politicallyimpotent.narod.ru/

  29. Dass wir uns eine andere Suchmaschine zulegen ist ja schön und gut. Sollte tatsächlich Google hier manipulieren, dann werden die das auch bei anderen Seiten machen, und somit kommt Google nicht mehr in Betracht.
    Viel schlimmer aber ist doch, dass Leute, die von PI oder von Politically Incorrect irgendwo gelesen haben und dann Google zur Suche verwenden, PI-News nicht mehr finden. Noch schlimmer, Hauptvorschlag ist die ‚Netz gegen Nazis‘-Seite, was evtl. viele dann abschreckt, weil sie die in der Regel feindselige Haltung der Mainstreampresse bestätigt sehen könnten. Und selbst die, die trotzdem weiterklicken, kommen auf den Notfall-Blog, der seit Wochen nicht mehr aktualisiert wird.
    Vielleicht sollte man, sofern keine Störung der Seite vorliegt, den Notfallblog auf hier weiterleiten? Dann kommen wenigstens einige Suchende noch hier an.
    Mann, falls sich hier tatsächlich eine Manipulation bewahrheiten sollte, dann war es das mit dem unzensierten Internet. Man könnte grade noch vor dem Google-Deutschland Gebäude ne Demo abhalten, über die dann keiner berichtet. Viel mehr würde nicht drin sein, um auf diese krasse Einschränkung der freiheitlichen Grundrechte aufmerksam zu machen. Die linksversifften Medien kommen PI jedenfalls nicht zur Hilfe, das steht fest.

  30. Ist Google inzwischen eine politisch korrekte Suchmaschine?

    Man muss es vermuten.

    Oder sie bekommen einfach viel Investoren-Geld aus dem arabischen Raum zugesagt. Das halte ich noch für am wahrscheinlichsten.

  31. Islam marschiert mit ruhig festem Schritt….

    Aber egal, wenn die Gutmenschen immer repressiver werden kann das für PI und für den PI-Gedanken nur gut sein !

    Ich habe das Gefühl dass unseren Mülltikultipaziökosozi Illusionisten langsam die Panik befällt.

  32. zu 36 pompom (16. Okt 2012 09:26)

    „…Über die Suche ist es deswegen für den Moment nicht auffindbar weil die Seite in den letzten Wochen kaum erreichbar war und daher reagiert Google. …“

    pompom, das ist erst seit gestern so. Davor war Pi auch zu sehen wenn man nur PI eingegeben hatte.
    Jetzt wird es nur angezeigt wenn man die vollständändige URL eingibt.

    Cyrus

  33. Dass Google seine Seiten manipuliert ist bekannt, aber es könnte auch Technik sein. Warten wir noch. Boykott bringt nichts. Wir werden dann protestieren müssen auf allen Ebenen, aber erst mal abwarten!

  34. Bei google.at wird PI NEWS auch nicht mehr gelistet. Gerade probiert.

    Beeindruckend. PI scheint wichtiger zu sein als ich bisher dachte.

  35. Man findet PI ja auf jeden Fall über andere Verlinkungen. So ganz können sie es nicht unterdrücken, selbst wenn alle technischen Hebel in Bewegung gesetzt werden.

    Ich würde das aber nicht überbewerten. Ich schätze, dass viele PI durch Weiterempfehlungen kennenlernen, weniger durch zufälliges Finden bei Google.

    Im Übrigen könnte es Sinn machen, vom Notfallblog direkt auf die PI-Seite weiterzuleiten, solange der Notfall-Blog noch angezeigt wird und keine Störung dr PI-Seite vorliegt.

    Unterm Strich könnte die Streichung von PI bei Google zu noch mehr Interesse bei den Lesern führen. Google ist dumm, wenn es sich auf diese Weise in die Politik einmischt.

  36. Mein Google hat PI jedenfalls nicht rausgeschmissen, ich bekomme bei Eingabe der zwei Buchstaben PI nach drei Verweisen auf die Kreiszahl PI-News angezeigt.

  37. Also, wenn ich in auf „google.de“ in das Suchfeld „pi news“ eingebe, kommt:

    Treffer
    1. de.wikipedia.org/wiki/Politically_Incorrect
    2. newpi.wordpress.com/
    3. YouTube: Broder über PI news
    4. http://blog.zeit.de .. negativer Artikel über PI
    5. http://www.pi-news.net/2012/09/islamkritik-ohne-braune-flecken/

    Also, auf Platz 5 kommt das erste mal wirklich PI.
    Immerhin kommt auf Platz 2 der PI Notfall blog.

    Für mich sieht das nich nach Absicht aus.
    Sonst wäre die PI Seite ganz raus.
    Wir alle hier suchen PI eben nie über Google, sondern haben es in unseren Favoriten. Deshalb ist das Ranking nicht optimal, schätze ich.

  38. #41 Wilhelmine (16. Okt 2012 09:30)

    Ich schließe Manipulationen nicht aus. Wollte nur auf Googles undurchsichtiges Gebaren hinweisen.
    Ich hatte mal eine Seite, die wurde noch über zwei Jahre nach der Löschung gelistet. Eine andere – häufig aufgerufene – hat es nie in Googles Rankingpool geschafft.

  39. Also wenn ich „Politically Incorrect“ eingebe, erscheinen auf den ersten 10 Seiten einige (alte?) Artikel, die Startseite pi-news.net taucht nicht auf. Bei der Eingabe von „PI“ kommen alle möglichen „PIs“ (Pädagogisches Institut, etc.), sonst höchstens newpi.wordpress.com, aber nicht pi-news.net.

  40. Es kommt auch immer auf dem Computer an. Wenn ich auf PC 1 suche, kommt ein anderes Ergebnis als auf PC 2.

  41. Es scheint tatsächlich so zu sein, dass PI von google entfernt wurde. Noch gestern wurde PI ganz oben gelistet, heute ist die Adresse – jedenfalls bei mir – nichteinmal mehr auf der ersten Suchergebnisseite zu finden!

    China, wir kommen…

  42. jedenfalls sollte man – bevor das „problem“ nicht exakt benannt werden kann – die füße etwas stillhalten und nicht mit irgendwelchen unfundierten verschwörungstheorien aufwarten.

    es kommt sicherlich nicht gut an, wenn man PI von anderer seite (im nachhinein) eine art paranoia nachweisen kann.

  43. Ich würde ebenfalls dazu raten den Ball flach zu halten. Google reagiert ziemlich allergisch auf die meisten Arten von Störungen und u. U. auch Änderungen bei Webseiten. Und davon gab es bei PI in den letzten Wochen/Monaten ja genug. Stichwort DDOS und die Schutzmaßnahmen dagegen.

    Ich bin mir sicher nach einer gewissen Zeit renkt sich alles wieder ein.

  44. #41 Wilhelmine (16. Okt 2012 09:30)

    @ #35 TheNormalbuerger (16. Okt 2012 09:25)

    „Ja, aber da wo bei mir an erster Stelle PI kam, kommt jetzt PI – Netz gegen Nazis, das ist doch so gewollt.“

    Ist bei mir genauso. Bei Eingabe von „politically incorrect“ kommt ferner:
    einmal eine leere Seite
    einmal der Notfallblog

  45. „pi“ bringt bei mir als erstes die Zahl und als zweiten Eintrag PI-News … also hier, mit Alice alles in Ordnung.

  46. Ich bin ebenfalls der Meinung das es sich hier um ein technisches Problem Handelt.

    Wie weiter oben schon jemand schrieb könnte das mit dem neuen DDOS-Paket in Zusammenhang stehen.
    (Der Zeitraum würde passen)

    Auch die häufigen Serverausfälle in den letzten Wochen können das Google-Ranking gedrückt haben.

    Wenn Seiten auf eine Robot-Anfrage öfters nicht antworten führt das zu einem schlechteren Ranking.

    PS:
    Pi-News ist sowohl über die die Deutsche als auch die Englische Google-Suche auffindbar, lediglich nicht mehr im vorderen Feld.

  47. Hallo zusammen !

    Wir sollten alle die Ruhe bewahren.

    Dies kann viele Ursachen haben.

    Meine Suche nach pi-news gab keinen Treffer unter den Top Ten.

    Jedoch ist „pi-news.net“ an erster Stelle gelistet.

  48. So ist es. Man kommt über google zwar rein. Aber nicht auf Anhieb. Zunächst erscheint „PI – Netz gegen Nazis“
    diesen Schwachsinn muß man sich mal geben.
    Kreiszahl erscheint natürlich auch.
    Wikipedia, mit den bekannten dümmlichen linken statements…
    Notfallblog auch

    Ja, seltsame Vorgänge im Land der Unfreiheit…

  49. #62 Nomatterwhat

    Das sehe ich genauso, wenn man pi-news.net eingibt steht PI ganz oben!

    Die Seite ist nicht verschwunden nur die Eingabe ist etwas komplexer geworden!

    Die teilweise Panikmache hier wirkt ein bischen peinlich, ausserdem glaube ich die Meisten kommen nicht über eine Suchmaschine zu PI.

  50. Wir sollten wohl PI am besten immer über Google aufrufen, um das Ranking zu verbessern.

    Mach ich ab sofort.

  51. Tatsache.

    Das ist bestimmt nicht technisch bedingt, sogar Seiten, die schon geraume Zeit offline sind, werden bei Google normalerweise noch angezeigt. Das ist nur stinknormale Internetzensur, wie in China.

  52. Ich finde es nur lustig, wenn man bei Google den Begriff „polically inkorrect“ eingibt, was kommt als erster Eintrag….naaaa? Genau!!!

    Politically Incorrect | Netz gegen Nazis http://www.netz-gegen-nazis.de

    Ich lach mich kaputt. Was für ein heldenhafter Kampf. Als wir Bundesbürger alle ein bisschen bekloppt sind.

  53. Wie ich schon mal bemerkt habe: PI ist überall angekommen. Die Menschen lassen sich nicht mehr Ihre Gedanken von irgendwelchen linken Spinnern manipulieren und erst recht nicht von Moslems.

    PI ist überall, in allen Zeitungskommentaren, in allen Gesprächen, auf der Straße, im Geschäft, einfach überall. Pi ist nur eine kleine, informative Seite. Die Aufklärung hat längst alle Bevölkerungsschichten erreicht.

    Das Argument der möchtegern Intellektuellen linken, man solle links sein, sonst sei man dumm, wird von den geistig minderbemittelten nicht mehr ernst genommen. Gebildete, wirklich denkfähigte Menschen, haben das linke geschwätz noch nie geglaubt.

    Es funktioniert nicht mehr. DAmals, als die Linken noch die Presselandschaft bestimmten, mag soetwas möglich gewesen sein. Im meist freien Internet haben sich die Leute, die gebildet sind und sich eine Meinung machen wollten, bereits selbst über Moslems, den Koran und die Linken informiert.

    PI wird am leben bleiben, auch ohne google, allerdings werden nicht mehr soviele auf pi aufmerksam werden, aber was solls. Die Wahrheit hat sich bereits so verbreitet, dass sie nicht mehr aufzuhalten ist. Wie immer kam auch hier der Islam zu spät.

  54. #75 November (16. Okt 2012 10:09)

    Was ist der nächste Schritt?

    Der nächste Schritt ist, dass die Internet-Service-Provider (ISP) pi-news.net in ihren DNS-Servern sperren. Die Adresse kann dann nicht mehr in eine IP-Adresse aufgelöst werden. Der Browser zeigt dann an, dass die Seite nicht gefunden wurde. Das ist sehr einfach und sehr effektiv.

  55. @ #77 Kra (16. Okt 2012 10:14)

    Das Staatlich verordnete Zwangsfernsehen GEZ funktioniert nicht mehr!

    Weil Fernsehen von Gestern ist!

    Gegen das Internet kommt aber auch die EUDSSR nicht an. Selbst wenn allmählich hier chinesische Verhältnisse herrschen.

  56. Ob Absicht oder nicht. Der Effekt entspricht der Taktik im KgR: keinen Raum geben, keine Verbreitungsmöglichkeit, im eigenen Saft schmoren lassen, Versammlungen stören, etc., pp.
    Hat schon was Infantiles, wie eine Trotzreaktion. Genau wie der Kommentar zur Verleihung des FNP an die EU: ein Zeichen setzen gegen die Europaskeptiker. Soll heißen: ihr Bürger könnt machen, was ihr wollt, wir Eliten sind uns einig und das zeigen wir euch. Mit Macht und Gewalt wollen die uns ihre Vorstellungen einer heilen Welt aufdrängeln.

  57. @ #64 Krueger (16. Okt 2012 09:53)

    Das haben unsere Vorfahren unterm Hitler auch gedacht. Wird alles halb so schlimm, alles wird sich wieder einrenken.

  58. #85 Weltverbesserer

    Nun ja, niemand ist gezwungen den providereigenen DNS zu nutzen, da gibt es genug Alternativen…

  59. @85 WVB. Man müsste doch über die „echte“ Adresse, also irgend soein Zahlen -Code auf die Seite kommen. Oder sperrt der ISP auch diese Methode? Oder kann man das mit VPN umgehen?
    Scheife, ich habe von Elektrik keine Ahnung!

  60. Es gibt ja noch google.com, in der amerikanischen Version herrscht schon noch Meinungsfreiheit siehe Mohammed-Clip!

    Aber, als deutscher Blog erscheint dort PI unter ferner Liefen. Vielleicht könnte man das umstrukturieren?

  61. Bitte den Ball flach halten.

    Wenn ich pi auf Google eingebe kommt in der Autovervollständigung als erstes ein Verweis auf einen Supermarkt in der benachbarten Kreisstadt.

  62. Kann technischer Natur sein.
    Bis Gestern war PI bei der Googlesuche auf Platz 1, heute ist es zwar immer noch da aber ich musste bis auf Seite 25! blättern.
    Ob das Absicht ist? Jedenfalls ist PI-news nicht komplett Zensiert. Konsequenterweise hätte doch der Notfallblog auch zensiert sein müssen.
    In der jetzigen Form wäre eine Zensur völlig wirkungslos.
    PI, zwar „nur“ der Notfallblog sind an prominenter Stelle erreichbar.

  63. #90 kautz (16. Okt 2012 10:23)
    Das weißt du. Einige andere vielleicht auch. Aber bestimmt wissen 90% der Internetnutzer nicht, wie das geht. Und normale, systemkonforme Seiten sind ja erreichbar. Wenn mal eine Seite nicht geht, wird sich niemand Gedanken machen.

  64. @89 Wilhem. Doch, das sind Eliten. Eben richtige Akademiemitglieder. Hochschulkader. Medien- und Kulturschaffende. Genossinen und Genossen. Klassenbrüder-Waffenbrüder.
    Eigentlich sind das keine richtigen Genossen. Das sind sattgefressene Speckfettvisagen aus wohlerzogenem Hause, die auf Sozialismus machen, die sozialistischen Konsequenzen aber selber nicht tragen wollen.
    Linkige Dekadenz.

  65. Ich habe den Verdacht, dass hinter so mancher Pressezensur, nun möglicherweise sogar schon Internetzensur, unsere hoch verehrte und äußerst beliebte Regierung steckt. (die dieser Tage wegen einer Affaire ganz schön in der Klemme steckt)

  66. Zunächst mal sollte man auf dem Notfallblog die korrekte URL verlinken.
    Groß und deutlich sichtbar für jeden.

    Auch wir user können eine Menge tun, nämlich bei jedem Post irgendwo anders die URL von PI mitposten.

    Bei Youtube kann man auch Videos mit der URL posten und man kann auch recht einfach und kostenlos eigene Seiten uppen, die wiederum hierher verlinken.

  67. Wenn das wirklich Zensur sein sollte, dann darf PI sich ernstgenommen und überaus wichtig sehen, das ist doch schon mal was .
    Wenn´s an der Technik liegt, dann wäre dies weniger spannend 😉

  68. MACHT MAHL NICHT DIE PFERDE SCHEU!
    Das liegt eindeutig an eurer Ddos Software.da diese auch DOS botnetzwerke abwehrt ,ist der googelbot auf die blackliste gekommen.

  69. Ja PI taucht bei google. zumindest bei mir, nicht mehr auf, aber komisch Netzt gegen Nazis ist das erste Suchergebnis, dass mir angezeigt wird.
    Mysteriös

  70. #96 Denker (16. Okt 2012 10:38)

    Das könnte sehr, sehr heikel werden, wenn das dort eskaliert.

    Vielleicht haben die Weltuntergangspropheten
    recht mit dem Mayakalender.

  71. Mit der Hyperventilation hier koennte man locker 2 Windmühlen antreiben.
    Über 100 Einträge in knapp ner Stunde, Respekt 🙂
    Die ddos Erklärung ist die richtige, also locker bleiben und heute Abend zur Mahnwache am alex kommen!

    🙂

  72. #105 Miller2000 (16. Okt 2012 10:42)

    So ist das. Die Suchmaschinen-Bots von der Sperrliste nehmen und schon sollten nach einer Weile auch bei Google wieder die gewünschten Suchergebnisse herauskommen.

  73. Heute morgen ging es bei mir auch nicht. Aber jetzt ist alles wieder in Ordnung!!! PI-News kommt direkt nach der Kreiszahl, so wie es sich ja auch gehört.

  74. #105 Miller2000

    Kann sein, wenn dem so ist, dann müsste der Googlebot eine Freischaltung bekommen. Bei einer Firewall geht sowas, hoffentlich auch beim bot netz.

  75. Leute, Leute! Keine Panik.
    Es ist zwar nicht ausgeschlossen, dass hier jemand seine Finger im Spiel hat, aber ich denke es hat einen anderen Grund.
    PI war in den letzten Monaten oft offline, teilweise tagelang!
    Wenn nun die Suchbots kommen und beim 20sten Mal immer noch nicht auf den Server kommen, schmeißt Google die Seite _automatisch_ aus dem Index, weil es irgendwann einfach davon ausgehen muss, dass die Seite nicht mehr existiert.

    Ich würde einfach mal noch ein paar Tage warten, bevor ich „Zensur“ schreie…

  76. Nach Kreiszahl und Wikipedia Kreis erscheint PI-news bei mir an 3. Stelle.
    Trotzdem hat mich das erinnert, wieder mal
    „www.pi-news.net“ Etiketten zu drucken und zu kleben.

  77. Und die NPD ist nicht zensiert? Wie kommt das?

    #114 was guckst du (16. Okt 2012 10:56)

    Ich scheint mir schon erheblich plausibler.

  78. #92 Wilhelmine (16. Okt 2012 10:26)

    Es gibt ja noch google.com, in der amerikanischen Version herrscht schon noch Meinungsfreiheit siehe Mohammed-Clip!

    Aber, als deutscher Blog erscheint dort PI unter ferner Liefen. Vielleicht könnte man das umstrukturieren?

    Nö, weil das Problem bei google.com gerade das ist, dass „Politically Incorrect“ ein englischer Suchbegriff ist. Verblüffend, wie viele Sachen – Fernsehsendungen, Websites, Filme etc. – es gibt, die „Politically Incorrect“ heissen!

    Auch in Australien gibt es „Politically Incorrect“.

    NB im deutschen Google ist pi-news.net sehr wohl noch vorhanden. Einfach für jeden überprüfbar: links auf dem Google-Bildschirm „Videos“ selektieren.

    Da findet man etliche Videos von der PI-Site.

    Siehe auch:

    https://www.google.de/search?q=site%3Api-news.net&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a#q=pi-news&hl=de&client=firefox-a&rls=org.mozilla:de:official&prmd=imvns&source=lnms&tbm=vid&sa=X&psj=1&ei=eB99UKT6N-_V4QTr1YHYCA&ved=0CAkQ_AUoAw&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_qf.&fp=4e6cc4529d28d472&bpcl=35277026&biw=1280&bih=885

    NB2: zur Abwechslung mal was erfreuliches!

    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/deutschland/489s9ts-schavan-bedraengnis-merkel-vollstes-vertrauen

  79. @114 wgd. Klingt einleuchtend. Aber so oft pi in den ganzen letzten Monaten de-ddosd wurde und immer hat es seinen Platz auf gugl behalten. Also wieso jetzt das? Und wird denn die Netz-gegen-Nazi-Seite wirklich so oft aufgerufen, dass die in der SuMa so weit oben steht?
    Hebn wir eigentlich einen Grund, so zu reagieren wie wir reagieren?
    Und wie reagieren wir? Wer hat hier die gugl-Fahne vor der gugl-Botschaft verbrannt, nachdem er den amerikanischen Gugl-Botschafter vergewaltigt und dann ermordet hat?

  80. #112 Kra (16. Okt 2012 10:51)

    #105 Miller2000

    Weiss jemand, mit welchem gleitenden Zeitfenster Google arbeitet? Dann könnte man das nämlich präzise nachvollziehen.

  81. Übrigens verwendet PI nach wie vor U-Boot-Code von Google-Analytics. Vielleicht lassen sich einfach immer mehr Leser nicht mehr länger verschaukeln und verwenden z.B. NoScript, um JavaScript von Google zu blocken. Was sich evtl. durchaus auf die Statistiken auswirken könnte. Am besten wäre es daher im Interesse aller (außer Google), wenn PI nicht mehr Google-Analytics füttert!

  82. alles wie gehabt bei mir (s. auch
    #58 Zaphod Beeblebrox (16. Okt 2012 09:49)).

    Interessant auch, dass die PI-Seite mit dem erfolgreichenb Spendenergebnis vom 1. 10. jetzt an 1. Stelle steht, gestern war es noch irgendwo hinten.

  83. #116 Stefan Cel Mare (16. Okt 2012 11:08)

    Mit „site:pi-news.net“ im Suchstring ist das nicht weiter verwunderlich. 😉 Käme damit gar nichts, wäre Google entlarvt. Aber selbst wenn die PI zensieren wollten, werden die so blöd doch nicht sein! Für eine Zensur reicht es ja bereits, normalerweise als Treffer auf PI hoch oben in der Liste aufgeführte Suchergebnisse weiter nach unten zu drücken. Technisch leicht machbar und schwer zu beweisen.

  84. Wenn man weiß, wie das Internet funktioniert, dann könnte das auch positiv sein.

    PI ist nicht ganz weg, sondern nur schwer zu finden!
    Verbotenes ist IMMER attraktiv. Egal ob Zensur oder nicht, das Gerücht wird durch das Internet gehen. Diese Probleme werden wie eine Bestätigung des Gerüchts wirken. Wer interessiert ist, wird einen neuen Weg finden und speichern.

    Jede weitere Verschärfung würde den Widerstand nur erhöhen, auch international.

  85. Merkt eigentlich so ein Suchmaschinen-Wärter, dass eine Seite in kürzester Zeit zig-fach von den Jusern aufgerufen wird und von seiner Suchmaschine nicht präsentiert wird? Oder merkt der das nicht? Guckt da keiner hin? Läuft denn alles automatisch?! Dann muss ja sowas passieren, wie die Reaktion hier!

  86. Ja kann sein dass die Googlebots nicht mehr draufdürfen, dann müßte das geändert werden.
    Wenn ich jedoch einfach nach PI suche über Yahoo,Bing, Facemoods und Ixquick kommt Politically Incorrect an erster Stelle mit der Hauptseite.
    Also entweder haben die anderen Suchmaschinen Bots die durchkommen, oder da ist doch was im Busch.
    Würd ich nicht ausschließen.

  87. #80 daycruiser2003 (16. Okt 2012 10:08)

    netz-gegen-nazis.de

    Jau, die sind richtig gut. Betrieben wird die Seite von der Amadeu Antonio Stiftung. Und wer sitzt im Vorstand dieser „Stiftung“? Der Herr Thierse, ehemals Staatsministerium für Kultur der DDR. 😀

  88. @ #122 Wien11.9.1683 (16. Okt 2012 11:20)

    Fakt ist, gestern Morgen kam PI bei mir noch an 1. Stelle bei Google. Und seit gestern Abend nicht mehr.

  89. Mit den Dos Attacken hat das auch nichts zu tun, denn die sind auch schon ein paar Wochen her wo die funktionierten und da kam bei Google PI trotzdem immer an erster Stelle bei mir.

  90. Ich will meinen Einwand gegen Verwendung von Google-Analytics nochmal eben konkretisieren. Jedesmal wenn ein Kommentar abgesetzt wird, so wird die URL des Artikels plus „/#comment-NNNNNN“ angehängt, wobei NNNNNNN eine laufende Nummer ist. Wenn man nicht aktiv Gegenmaßnahmen wie NoScript o.ä. ergreift, wird nach jedem Kommentieren diese URL an Google übergeben! Im Zusammenhang mit einen Google-Cookie lässt sich die Person z.B. über einen Google-Mail-Account sehr leicht identifizieren! Das kann doch wohl von PI nicht so gewollt sein!?

  91. Auf Google.ch kommt unter Suchwort PI erst auf Seite 10 New PI und auf Seite 13 eine Referenz auf einen Wikipedia Eintrag über PI.

    Auch mit dem Suchwort Politically Incorrect findet man nur New PI.

  92. @ #125 Wilhelmine (16. Okt 2012 11:25)
    Ich hab PI als Feed und suche es daher nicht über Suchmaschinen. Bin erst durch einen Kommentar gestern aufmerksam geworden.
    Wie gesagt die anderen Suchmaschinen haben PI bei suche nach PI unter den ersten 5.
    Ich glaube nicht das das Zufall ist.

  93. #40 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Hi, also bei klappt es mit Ixquick. Die Seite von PI erscheint als erstes.

    Gruß

    Seth

  94. @ #135 Wien11.9.1683 (16. Okt 2012 11:33)

    Ja, alle anderen Suchmaschinen funktionieren wie gehabt, ein Zufall kann das nicht sein.

  95. wie schon mal erwähnt:
    Buchstabenfolge “PI” reicht bei Suchmaschine “ASK”, angesteuert über “AVIRA”. PI rastet ohne Schwierigkeiten ein.
    Gruss
    Nachtrag:
    Auch „Bing“ funktioniert einwandfrei und ohne Verrenkungen mit obiger Buchstabenkombination. Wenn ich richtig informiert bin, gehören beide zu Microsoft.
    Gehört „Yahoo“ nicht zu Gockel????

  96. Ich war mal auf Kuba… Beruflich, an einer großen Universität. Jedesmal, wenn der Strom ausging, war das Sabotage der Imperialisten. Wenn man es nur oft genug wiederholt, glaubt man es irgendwann auch.

  97. Ich tippe mal auf einen technischen Fehler.
    Vielleicht ist es der selbe technische Fehler, der meine Kommentare hier teilweise verschwinden lässt.

  98. Mein Vorschlag: wenn die Googlesuche u.a. den PI-News-Notfallblog ziemlich weit oben bringt, dann würde ich dort dick und fett einen Link einfügen („Hier geht es zu pi-news.net“ oder so ähnlich.

  99. #21 Seth99 (16. Okt 2012 09:07)
    #15 Antisozi

    Probier mal IXQUICK – die Suchmaschien ist anonymisiert und fast wie google. PI gibt es dort auch noch.

    https://www.ixquick.com/deu/

    Gruß

    S.

    @ Hatte vorher startpage ist auch eine anonyme Suchmaschine, aber Pi ist dort auch weit weggerückt. Kann allen nur ixquick empfehlen, funzt tadellos und sammelt und teilt keinerlei persönliche Informationen! 😎

  100. Ja, bei mir kommt auch kein PI-News wenn ich nur „PI-News“ eingebe! Dann muss es Absicht sein! Sofern PI-News das nicht durch Suchmaschinen-Spam selbst verschuldet hat ist es eine RIESEN SCHWEINEREI!

    Eine naheliegende Lösung bietet sich aber auch gleich an, da der Notfallblog recht weit oben auftaucht, braucht man also nur eine WordPress-Seite als Mirror mit vielen Links, auch ganz oben, auf die Hauptseite.

    Ausserdem müssen wir herausfinden wo man protestieren kann. Es reicht nicht wenn wir hier die Suchmaschine wechseln, dass ändert nichts daran das die Mehrheit Google benutzt!

  101. #121 johann (16. Okt 2012 11:15)

    alles wie gehabt bei mir

    Welche IP-Adresse hat die Google-Seite, die du abfragst? Google hat zahlreiche Server mit unterschiedlichen IPs. Vielleicht hast du einen erwischt, der noch funktioniert. Wenn ich den 173.194.35.151 abfrage, kommt pi-news.net nicht raus.

  102. Bei mir findet sich nur noch der Notfallblog.Es wird mit allen mitteln gegen die Wahrheit gekämpft.

  103. Nein. Pi-News wird nicht zensiert.Ich hatte das gestern schon mal erklärt. Nachzulesen hier:
    pi-news.net/2012/10/gewalt-ist-kein-gesamtgesellschaftliches-problem/

    Wer wissen will ob er von GGL in irgendeiner Weise zensiert wird, kann nachsehen:
    https://www.google.com/transparencyreport/removals/copyright/search/?q=pi-news.net

    Unter Pi-News steht da kein Eintrag. Wozu denn auch? Wenn sie PI zensieren dann müßten sie jeden islamkritischen Entry zensieren. Inkl. National Review, Drudgereport, Ann Coulter, humanevents.com usw. Da stehen noch ganz andere Sachen als hier. GGL konnte PI-News über Wochen nicht indexieren. Das ist alles.

    @Kewil:
    Der Hoster von Pi-news kann auch selber nachfragen per Mail: support-de@google.com
    (ich kanns nicht da ich es nicht bin).

    Laut Produktforum von GGL gibt es aber immer wieder Probleme wenn FlashVideos auf der Startpage sind.
    http://productforums.google.com/forum/#!categories/webmaster-de/crawling-indexierung-und-ranking

  104. Also ich denke auch es hat mit den in letzter Zeit dauernden DDOS Attacken zu tun- ja vermutlich sind die Anfragen auf einer ,,Blacklist,,gelandet.
    Bisher kein Verweis bei Google das aus rechtlichen Gründen die Seite rausgenommen wurde.
    Also ich verwende auch bing(microsoft) oder halt ixquick(speichert keine IPs).
    Denke die Seite steigt wieder in der nächsten Zeit bei Google-nicht paranoid werden!
    Interessant ist aber das hier: Bundesregierung zwingt Google zur Zensur…

    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/06/43908/

  105. #129 Wilhelmine (16. Okt 2012 11:25)
    @ #122 Wien11.9.1683 (16. Okt 2012 11:20)

    Fakt ist, gestern Morgen kam PI bei mir noch an 1. Stelle bei Google. Und seit gestern Abend nicht mehr.

    So ist das nun mal bei Algorithmen, die mit gleitenden Zeitfenstern (auch von den Moving Averages bekannt) arbeiten.

    Hilfreich wäre es, die Länge des Zeitfensters zu kennen. 30 Tage? 3 Monate?

    Der Worst-Case wäre es, wenn der neue DDOS-Blocker uns eben auch vor den Google-Bots schützt, wie oben angesprochen. Aber auch das lässt sich lösen.

  106. Was hier schon zu Google geschrieben worden ist, trifft immer noch zu:
    Gibt man nur Pi-news ein, kommt nichts, mit pi-news.net funktioniert es.

    Bei Yahoo-Such kein Problem.

    Bei GMX-Such ist es wie bei Google.

  107. Gib mal in der Kommandozeile (Dahin kommt man über die Windowstaste + R und dann CMD eingeben, Enter)

    ping http://www.google.de

    ein

    Dann wird dir die IP angezeigt, die dein Computer beim Aufruf von Google anwählt.

  108. Zusatz zu #154:
    Nicht http:// mit eingeben. Das wurde hier automatisch ergänzt, gehört da aber nicht hin.

  109. wie kann man bei GOOGLe seinen Unmut über die Manipulation der Suchergebnisse kundtun?

    oder liegt doch ein technisches Problem vor?

  110. #150 Stefan Cel Mare (16. Okt 2012 12:18)

    Unter dem von Ihnen angegebenen Link bekomme ich gar nichts. Irgendwie ist die URL verunglückt. Nichtsdestotrotz kommen bei mir ohne den Zusatz „site:pi-news.net“ keine Suchergebnisse, die direkt auf pi-news.net verweisen.

  111. Ich denke nicht, das das von goggel so geplant ist. Diese Seite war länger und öfter nicht erreichbar. Wenn der Goggel Suchroboter vorbei kommt und diese Seite ÖFTERS NICHT aufrufbar ist, dann wird erstmal abgewertet und nach längerer Zeit rausgeworfen. Das Dumme ist nur, das PI ja nicht andauernd offline ist, ABER der Robot auch nicht andauernd die Erreichbarkeit prüft sondern nur zu bestimmten wechselnden Zeitpunkten. Wenn dann zu diesen Zeitpunkten PI offline ist, dann ist das natürlich bedauerlich.

  112. a) Also bei der Eingabe des Suchbegriffs „Politically Incorrect“ kam PI frueher an erster Stelle und nunmehr nicht mehr auf Seite eins zu finden, dafuer aber eine anti-PI Webseite. Gleiche Taktik wie mit der EDL, da kommt auch zuerst „EDL News“

    b) Bei dem Artikel des Telegraph zu der Moslem-Demo vor dem Google Gebaeude wurde der Kommentarbereich nicht nur geschlossen, sondern geloescht.

    Ich mach mir langsam echt Sorgen. Wie soll das weiter gehen die naechsten 10-20 Jahre?

  113. zu der Theorie, daß die DDOS Maßnahmen den Google-Bot blockieren:

    Wenn ich bei google „pi-news.net“ eingebe, erscheint pi-news an erster Stelle der Ergebnisse.
    Wenn man dann rechts mit der Maus den Google-Cache abruft ist zur Zeit der Artikel „Berlin: Aufruf zur Mahnwache…“ als aktuellster gelistet.
    Das heißt doch der Bot hatte noch vor ein paar Stunden Zugang zu PI

  114. @ #168 Nalanda

    Ja, aber früher reichte: pi
    bei Google einzugeben und nun muß man nehmen: pi-news.net
    An dieses Suchwort-Set muß man sich aber erinnern, es wissen!!

  115. Im Moment sieht es so aus, als sei manipuliert worden.
    Das wundert mich allerdings nicht. Unser Staat ist nicht mehr so, wie uns vorgegaukelt werden soll (und das „gewöhnliche“ Volk hat keine Ahnung; das war immer so, daß sich der Totalitarismus erst zu erkennen gab, als er schon voll installiert war).

  116. Bei Eingabe von PI_ ergibt sich nach wie vor bei Google:

    PI News
    PI Film
    PI Zahl
    PI Regler

    Alles wie seit je her gewohnt!

  117. Hab mich auch schon gewundert !

    ZENSUR PUR

    Langsam aber sicher nähern wir uns DDR-Verhältnissen

  118. @ #169 Oxenstierna (16. Okt 2012 13:13)

    Unser Staat ist nicht mehr so, wie uns vorgegaukelt werden soll (und das “gewöhnliche” Volk hat keine Ahnung; das war immer so, daß sich der Totalitarismus erst zu erkennen gab, als er schon voll installiert war).

    „Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf“ (Johann-Wolfgang von Goethe).

  119. Hi,

    bevor hier alle zu Bing wechseln, solttet Ihr mal bei Bing nach „Junge Freiheit“ suchen.
    Viel Spass!

  120. Bin zuerst auf eine Seite der Linksfaschisten gelandet , die mich vor PI gewarnt haben . Mir schossen auch allerlei Gedanken durch mein Gehirn . Jetzt sage ich mir entspannt : Abwarten und Tee trinken .

  121. In den Kommentar-Bereichen der »Qualitätspresse« werden Links auf pi-news.net i.d.R. gelöscht. Das war aber bislang wirkungslos, da man über Google die Seite sofort auffinden konnte. Offenbar hat es nun eine Manipulation in der Listung dahingehend gegeben, dass pi-news.net nicht mehr sofort auf die Sucheingabe ‚PI‘ gezeigt wird.
    Fragt sich, was Google damit erreichen will. Derartige Vorgehensweisen sind im Internet-Zeitalter oftmals der Anfang eines Niedergangs.

  122. #170 Oxenstierna (16. Okt 2012 13:13)

    „Im Moment sieht es so aus, als sei manipuliert worden.
    Das wundert mich allerdings nicht. Unser Staat ist nicht mehr so, wie uns vorgegaukelt werden soll (und das “gewöhnliche” Volk hat keine Ahnung;“

    Etwas mehr Ahnung hat man, wenn man das Buch „Die Patin“ der konservativen CDU-Frau Gertrud Höhler, über den Regierungsstil Merkels, gelesen hat.

    Den Leser wundert danach gar nichts mehr.

  123. Mehrere Wochen lang konnte ich PI nicht aufrufen. Die gespeicherte Adresse unter „favorites“ bei MSN konnte nicht mehr angeklickt werden, ebenso bei Yahoo u.a. Ein Ausweichen auf Google klappte nur in den seltesten Fällen, später gar nicht mehr.

    Ich war ziemlich ärgerlich. Dann fand ich am 23.06.12 auf der Homepage der „deutsche-mittelstands-nachrichten.de“ die Seite: „Bundesregierung zwingt Google zur Zensur von kritischen Postings“. Das war mir von vornherein klar, aber es fehlte bisher eine Meldung darüber. Die Deutsche Bundesregierung stellt in Europa die meisten Anforderungen an Google, Suchergebnisse zu löschen. Die offiziellen Gründe: Jugendschutz und Nazi-Propaganda. Google spricht von Zensur und findet die Zunahme von Regierungs-Eingriffen weltweit alarmierend.
    Die Sperrung war besonders vor der Wahl in NRW und noch eine ganze Weile danach zu verzeichnen. Das betraf auch den Kopp-Verlag (nur bei MSN) und Pro NRW, wahrscheinlich auch noch andere.
    Google ist bei der Entscheidung über die „Löschung“ von Einträgen von den jeweiligen Gesetzen der Länder abhängig.
    Allerdings – optisch gesehen – konnten die Anwender die besagten Adressen wohl noch aufgeführt sehen, aber nicht aufrufen.

    Wir haben keine Demokratie mehr, wir befinden uns in einem sozialistischen Land. Wer regime-kritisch ist, wird als Feind betrachtet, ist ein Rassist oder rechtsradikal. Das kann man doch aus vielen Fallbeispielen sehen.
    Außerdem hat unsere Regierung eine große Angst
    vor dem Hass der Muslime.

  124. Wollte gerade eine Mail an die PI Redaktion schreiben. Bei ist ist PI auf Google draussen – bis auf den Notfallblog.

  125. Die Rechnung ist hueben wie drueben ganz einfach. Die zustaendigen Leute wissen genau, all dies ist lupenreine Scheisse. Entweder sie nerven die Moslems, oder sie nerven uns. Wenn kann man gut nerven ohne negative Konsequenzen? genau

    Uebrigens, bei AVG Search ist PI ganz weg

  126. 24.06.12 um 22:28 hugin sagt:

    PANISCHE ANGST DER POLITIKER VOR DEN INFORMIERTEN BÜRGERN

    In den Medien liest und hört man täglich oft wortwörtlich die selben Lügen. Durch das Internet kann man sich in verschiedenen Foren informieren und die Tatsachen können immer weniger beschönigt oder verschwiegen werden. –

    Es wird nirgends so viel gelogen, wie im Krieg, nach der Jagd und vor der Wahl ! – Im Buch “Das Medienkartell” beschreibt Eva Hermann in erschreckender Weise, wie die Medien die Bevölkerung desinformieren, oder Tatsachen verschweigen.

    Auch Angela Merkl hat die Redaktionen aufgefordert, nichts zu berichten was das Volk beunruhigt.

    Ein Journalist, welcher sich nicht an die “Politikal Correctness” hält ist seinen Job los. Personen welche die Wahrheit sagen wie Tilo Sarazzin werden entlassen,angefeinet und lächerlich gemacht.

    Wie lange lassen wir uns noch von den Medien tyrannisieren?

  127. #165 Heiner und sonst keiner (16. Okt 2012 12:49)

    Dann eben ohne Link:

    1) Google aufrufen
    2) Als Suchfeld „pi-news“ eingeben (ohne.net)
    3) Danah er5scheint die Seite mit den Suchergebnissen im Web
    4) Links auf der Seite stehen die verschiedenen Suchoptionen (z.B. Web, Bilder, Videos..)
    5) links auf dem Google-Bildschirm “Videos” selektieren („anklicken“).
    6) Danach erscheinen die Video-Suchergebnisse, bei denen Videos(!) von der Seite „pi-news.net“ vorn mit dabei sind.
    7) Folgerung: pi-news.net ist eben NICHT bei Google.de gelöscht! QED!

    Es handelt sich um ein technisches Problem, das direkt und/oder indirekt mit den DDOS-Attacken zuammenhängt.

    Wenn ich die Länge des Zeitfensters wüsste, das bei Google verwendet wird, könnte ich präzisere Angaben machen. Aber offenbar weiss das niemand.

  128. Mein Vorschlag, durchaus Ernst gemeint: Temporär eine Internetseite aufmachen statt PI mit dem Domain

    „Bettina Wulff Prostituierte Com“.

    Das Com für komerziell. Die ersten drei Worte filtert Google bekanntlich nicht und verteidigt dies ja auch in einem Prozess. 😉 😉 😉

  129. Habe gerade Gugel aus meiner Favoritenliste gekickt und dafür Bing aufgenommen… Die wollen es so… 🙁 Der Faschislam hat offenbar faschistoide Freunde bei Gugel… 🙁

  130. #186 Stefan Cel Mare (16. Okt 2012 14:39)

    Völlige Übereinstimmung! Siehe auch u.a.

    #116 Heiner und sonst keiner (16. Okt 2012 11:08)

    Man kann über bestimmte Verfeinerungen der Suche natürlich PI nach oben bringen. Das ändert nichts an der Beobachtung, dass PI bei einer „normalen“ Suche tatsächlich viel weiter unten auf den Trefferlisten landet als erwartet. Was ich aber ebenso wenig wie Sie als gewollte Zensur interpretiere.

  131. Jeder hier sollte Google diesbzgl. Feedback geben!

    Auf der Google-Seite unten auf den Link ‚Feedback geben‘ klicken, im nächsten Fenster den Punkt ‚Ich konnte die gewünschte Seite oder Information nicht finden.‘ anklicken.
    Im Formular im ersten Feld ‚pi-news.net‘ eintragen, im zweiten Feld vielleicht ‚die Website pi-news.net‘, und im dritten Feld …

  132. #168 Nalanda (16. Okt 2012 12:53)

    Das sagt doch nichts über die Erreichbarkeit auf längere Sicht aus! Außerdem kennen wir doch nicht den Algorithmus, den Google verwendet, um die Erreichbarkeit vom Webseiten in seinen Score einfließen zu lassen. Ist doch offensichtlich, dass PI in letzter Zeit keine so großen Probleme mehr hatte. Vielleicht zieht das den Score ja auch wieder hoch?

    Bitte auch hierüber mal nachdenken:
    #120 Heiner und sonst keiner (16. Okt 2012 11:13)
    #132 Heiner und sonst keiner (16. Okt 2012 11:27)

  133. Wir müssen mal langsam mehr machen für pi !!! Ich denke da an Aufkleber oder Flyer ich denke bei dem Finanziellen Feedback lässt sich da locker was machen. Allein 5000 Aufkleber kosten etwa 60,-.

    Das in jeder Stadt bringt sicher einige besucher mehr. Ich finde es sehr schade das Pi Pi sich auf der Stelle bewegt und seid einiger Zeit nix mehr geht in Sachen vergrösserung.

  134. @ #192 Pelargon (16. Okt 2012 16:45)

    Und trotzdem ist PI der größte und bestbesuchte Blog in Deutschland!

  135. Auch über http://www.google.ch erscheint pi-news nicht mehr an erster Stelle. Bei mir kommt der Notfallblog newpi als erstes.

    Es geht los mit immer mehr Zensur. Auf weltonline kann ich nicht mehr schreiben, weil meine Internet-Explorer-Version 7 „veraltet“ ist. Ein e-mail an weltonline wurde bis heute nicht beantwortet. Lesen kann ich die Kommentare zwar noch, aber eben…. schreiben geht nicht mehr.
    Nun, die weltonline Kommentatoren werden auch immer mehr PI. Eine Freude, das festzustellen.

  136. Und nochmals ein Zitat von Mahatma Gandhi :

    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du“

    Passt doch 😆

  137. Ich habe es ebenfalls soeben getestet:

    Suchbegriff „PI Politically Incorrect“

    Erst auf Seite 7 erscheint pi-news.net in Verbindung mit einem Video.
    Auf den Seiten davor sind Einträge zum Notfallblog zu finden, aber kein Eintrag zur Hauptseite.

    Auf bing.de ist der erste Eintrag ein Volltreffer.

  138. Kein Wunder, wenn PI bei Google immer tiefer rutscht.
    Seit ~ ´ner Woche hat der Google-Reader nur gelegentlichen Zugriff auf PI.
    Der DDOS-Filter ist eine mittlere Katastrophe.
    [wie ich schon ´mal geschrieben habe.]

  139. #185 Wilhelmine

    „Auch Angela Merkl hat die Redaktionen aufgefordert, nichts zu berichten was das Volk beunruhigt.“

    Das war im Jahre 2008. Eigentlich ein ungeheurer Vorgang und in einer Demokratie undenkbar. Mittlerweile ist es wirklich schlimm geworden mit der Gleichschaltung.

  140. Nachtrag @ #198 Andromeda (16. Okt 2012 17:41)
    Ich habe inzw. fast permanente Probleme per 1&1/Telekom ADSL auf PI zu gelangen.
    Selbst Congstar/UMTS zeigt Aussetzer.
    Das macht keinen Spass mehr.

  141. Ich habe schon seit einiger Zeit große Probleme bei PI überhaupt auf die Seite zu kommen. Wenn es denn mal klappt und ich einen Bericht anklicken will, geht des wieder sehr selten. Wenn es denn mal klappt und ich möchte mich zwecks Kommentar anmelden – ist das meistens nicht möglich. Hier und jetzt hat es endlich mal wieder funktioniert, Hurra! 😀

    Hängt das alles vielleicht mit dem neuen Hacker-Abwehr-Programm von PI zusammen? 🙄

  142. Mich wurmt viel mehr, dass ich kaum noch auf die Artikel zugreifen kann. Beim ersten Laden nach jedem Start lädt die Pi-news Startseite gut. Einen Artikel kann ich auch lesen. Wenn ich dann auf einen anderen klicke, kommt die Fehlermeldung „webseite nicht erreichbar“. Dann geht auch die Startseite nicht mehr….was ist da los?

  143. @204

    -was ist da los?
    …………………………………

    Wie im Kohle-Bergbau—–Hacken,Abbauen forttragen und verbrennen.

  144. @ 204

    im Ernst , wahrscheinlich wird an der Technik gearbeitet und da ist einiges durcheinandergeraten .Das ist ja auch ein gigantisches Potenzial ,was da gesammelt und untersucht wird.

  145. #20 Paroline (16. Okt 2012 18:04)
    #206 Black Elk (16. Okt 2012 18:14)

    siehe #202 Heinz Ketchup (16. Okt 2012 17:50)

    Nach ..zig Versuchen konnte ich mich eben wieder anmelden, diesen Artikel anklicken und sogar schreiben, Hurra!

    Ich vermute auch, dass die gespendeten 30.000 Euro nun in die Hacker-Abwehr investiert werden und es deswegen diese Anmelde-Probleme gibt. Die Hoffnung auf Besserung stirb zuletzt, oder so ähnlich… .wink:

  146. @#164 ro

    wie kann man bei GOOGLe seinen Unmut über die Manipulation der Suchergebnisse kundtun?

    Liebe Google.inc
    Bitte wandeln sie ihre Firma in eine NCO um und verzichten sie auf ihr Geschäftsmotel. Als weltgrößte Werbeagentur ist es ihnen sicher ein Leichtes Ihren Aktionären den Verlust von 150Mrd $
    schmackhaft zu machen.
    mfG
    ein Kunde

  147. jedenfalls stimmt etwas mit eurem filter nicht, denn vom opera mini proxi server habe ich keinen zugang mehr auf eure seite.

  148. Ich kann ixquick.de empfehlen. Was ein bisschen nach einer Pornoseite klingt, ist in Warheit eine Suchmaschine die die IP Adresse im gegensatz zu fast allen anderen Anbietern (Bing, Google etc) nicht speichert.

    Dafür muss man Abstriche in der Suchgenauigkeit hinnehmen…

  149. @ 211

    Ich kann ixquick.de empfehlen.
    ………………………………….

    Viele können jetzt etwas empfehlen , das sieht so aus wie ein „Kampf“ der Suchmaschienen untereinander und PI bzw. die Sucher sind die Opfer.

  150. Das stinkt.
    Damit hat Google sich „irgendeinem Druck“ gebeugt.

    Über mein Handy (Browser: Opera) komme ich übrigens auch nicht auf PI.

  151. @ 214
    Damit hat Google sich “irgendeinem Druck” gebeugt.
    ……………………..

    Ja,ja, ——–welchem denn, dann sprich Klartext!
    Deine Fantasien bringen niemanden weiter.

  152. Und was haben zu allen Zeiten die Menschen guten Willens gemacht, als es Googel noch nicht gab?
    Haben die rumgejammert?

  153. Für mich gilt b.a.w:
    – Google hat NIX, wiederhole NIX, mit/an PI gemacht.
    – Googles Bots und Reader, etc sind in den letzten 2-stelligen Tagen oft genug _NICHT_ auf PI gekommen, weil die IPs geblockt wurden.
    [Genau wie bei vielen Usern.]
    – Also geht das Ranking von PI deutlich zurück.
    – Ganz normales Verhalten.

    Auffällig: Ein Anon-Proxy aus dem Ausland hat laut meiner Beobachtung in der letzten Woche _ein einziges Mal_ keinen Zugriff gehabt.

  154. Ganz normal … PI ist alle 5 Minuten down und Google schiebt die Seite bei Keywords mit hohem Suchvolumen nach hinten.

    Dass Google nicht zensiert, sieht man an der site: Abfrage. Es sind 115.000 Seiten im Index – nur ranken sie eben nicht, da die Seite dauernd down ist.

  155. Nö, da ist nichts einfach. Eine Seite, die jahrelang auf Platz 1 stand, verschwindet nicht von heute auf morgen.

  156. #214 GehirnerweichungNein (16. Okt 2012 19:09)

    „Das stinkt.
    Damit hat Google sich “irgendeinem Druck” gebeugt.“

    Ich kann mir dann aber nicht vorstellen, dass es irgendein Druck war. So etwas kann eigentlich nur von „höchster Ebene“ aus passieren. Kennen wir aus gewissen anderen Ländern.

  157. PI ist noch da aber weit hinten, man sollte abwarten und nicht gleich auf Verschwörung machen. Technische Störungen gibt es auch bei google!

    http://www.pi-news.net /…/gewalt-ist-kein-gesamtg
    Gewalt ist kein gesamtgesellschaftliches Problem – Politically Incorre gefunden auf Seite 13!

  158. @ #220 kewil (16. Okt 2012 20:12)
    OK, ich tue Buße und zahle 100EUR an PI,
    falls glasklar dargestellt werden kann, dass Google „frisiert“ [zensiert] hat.

    Meiner Meinung nach haben z.Zt. sehr viele Nutzer massive Probleme, sich einzuloggen, bzw mehrere Artikel zu lesen.
    Und das seit ~10 +- Tagen.

    Ob Google auch noch kaum auf PI kommt? 🙂

  159. Schon wieder, mal gehts eine Minute, dann wieder nicht. Hat aber nichts mit Google zu tun, ihr klugen Männer hier, das Forum wird auch nicht bei Bing oder Yahoo angezeigt, bzw. man kommt auch nicht über andere Suchmaschinen rein… Was sagt das nun dem fähigen Anwender – der Server ist Mist. Der kackt nämlich dauernd ab. Problem eingekreist! Ich würde dort in Übersee mal kräftig poltern, so geht das nicht. Wird ja schließlich alles auch bezahlt. Sauerei!

Comments are closed.