Mehrere Gebetsteppiche hat der türkische Generalkonsul Firat Sunel an Landtagspräsidentin Carina Gödecke übergeben, damit auch Angehörige des muslimischen Glaubens ihre Religion im Raum der Stille ausüben können. Die Zeremonie fand auch im Beisein von Prälat Hülskamp, Leiter des Katholischen Büros, Kirchenrat Krebs vom Büro der Evangelischen Kirche sowie dem Direktor der Jüdischen Gemeinde Szentai-Heise statt.

Anwesend war auch Vizepräsident Daniel Düngel. Die Landtagspräsidentin wies auf die Bedeutung des Raumes der Stille im Landtag Nordrhein-Westfalen hin. Dieser solle Ruhe, Einkehr und Besinnung in dem oft hektischen Alltag ermöglichen. Der Raum gebe aber auch die Möglichkeit zum Gebet…

(Pressemitteilung NRW Landtag 5.10.12)

Kontakt:

» NRW-Landtagspräsidentin: carina.goedecke@landtag.nrw.de
» Prälat Martin Hülskamp: zentrale@katholisches-buero-nw.de
» Kirchenrat Rolf Krebs: ev.bueronrw@ekir.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

44 KOMMENTARE

  1. In Bochum sind auch noch ein paar Teppiche zu verschenken!

    – Gebetsraum der Hochschule Bochum geschlossen

    Bochum. Der Gebetsraum der Hochschule Bochum wurde nach einer Polizeiaktion in Zusammenhang mit Sami A. geschlossen. Ob sich hier Anwerbungen in extremistischer Hinsicht abgespielt haben, darüber kann nur spekuliert werden. Der Präsident der Hochschule muss feststellen: „Das Experiment ist gescheitert“.

    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/ermittlung-gegen-sami-a-gebetsraum-der-hochschule-bochum-geschlossen-id7157715.html

  2. Wie wäre es, wenn der deutsche Konsul dem Vorsitzenden des türkischen Parlaments in Ankara ein großes Kreuz übergeben würde, damit Christen dort beten können?

    Oder gibt es keine Christen im türkischen Parlament? Dann bliebe nur die Frage, wieso das so ist – in einem Land, das früher ein christliches Kernland war.

    PS: Die Frage, ob man mit diesem Gebetsteppich auch fliegen kann, ist sicher bei uns nicht erlaubt. Jedenfalls weiß ich heutzutage nicht mehr genau, was man noch sagen darf und was nicht.

    Ich sage auch nicht, warum ich das gerne gefragt hätte!

  3. Es wäre interessant, zu erforschen, inwiefern das Christentum zum Zusammenbruch des Römischen Imperiums beigetragen haben könnte.

    Die westliche Zivilisation hat es später lange geschafft, den links-altruistischen Inhalt ihrer Religion zu verbergen.

    Etwa durch Predigten auf Latein, welche die eigenen Schäfchen nicht verstehen konnten.

    Wenn man das linke Neue Testament nicht durch eine gehörige Portion rechtes Altes Testament abfedert, landet man schnell bei Käßmann & Co.

    Linksgute Christen gehen davon aus, dass alle Religionen im Kern gleich wären.

    Beim Islam ist es jedoch genau umgekehrt:

    Entstaubt man den gemäßigten Volksislam, und bringt den echten Islam zum Vorschein, landet man bei einer rechtsextremen Ideologie.

  4. Unglaublich. Säkular ist was anderes!
    Und was gibt es in ein paar Jahrzehnten als Geschenk, das devot und unkritisch entgegengenommen wird? Ein paar Säcke Steine und einige Äxte um die Scharia angemessen anzuwenden?

    Kewil, wenn ich mit Ihnen auch nicht immer einer Meinung bin, aber für das Aufspüren und kommentieren solcher Nachrichten, die man ansonsten vergeblich zu finden vermag, könnt ich Sie drücken! (Rein platonisch versteht sich 🙂 )

  5. Entschuldigung fürs OT!

    Aber weiß hier jemand genaueres?:

    http://www.bo.de/Ortenauticker/Mutmasslicher-Terrorist-bei-Polizeieinsatz-in-Strassburg-erschossen29

    Zitat:
    Mutmaßlicher Terrorist bei Polizeieinsatz in Straßburg erschossen

    Bei einem Großeinsatz der Polizei zur Terrorbekämpfung hat der Mann heute offenbar zuerst auf die Beamten gefeuert, als diese ihn festnehmen wollten. Daraufhin eröffneten die Polizisten das Feuer und trafen den Mann tödlich. Drei Polizisten wurden leicht verletzt.“

  6. So ein Polit-Affenzirkus ist in der Regel lange und sorgfältig geplant, tausendfach abgestimmt und dann wirksam ins Bild gesetzt, um in einer sorgsam komponierten Pressemeldung mit Fotos zu enden. Alle Beteiligten haben das „spontane Event“ (meine Worte) von langer Hand eingetütet.

    Widerlich.

  7. #2 Leserin (06. Okt 2012 15:20
    Jedenfalls weiß ich heutzutage nicht mehr genau, was man noch sagen darf und was nicht.

    ————–
    Das zieht sich wie ein roter Faden,
    von Diktatur zu Diktatur.
    Wir in Mitteldeutschland glaubten die zweite überwunden zu haben,–Pustekuchen!!!

  8. Islam, Islam geben sie ihre Kontonr. und ihre Bankleitzahl an.

    Wir ( Deutsch-Michel ) überweisen, jeden gewünschten Betrag!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  9. Wie währe es mit einem „Care-Paket“ für den GroFü Erdogan?
    Inhalt: Bibeln, Kreuze und Rosenkränze.
    Ich würde auch das Porto übernehmen!

  10. Tja ein weiterer Sargnagel des Unterganges unserer Nation. Sind die alle verrückt? Früher gab es des Türckenpfennig; unsere Vorfahren waren sich wohl bewußt, welche Gefahr abzuwehren war.

  11. Soweit ist es also gekommen. Naja, bevor ein torpediertes Schlachtschiff sinkt, bäumt es sich eben nochmal gewaltig auf.

  12. @ #7 rheinsilber (06. Okt 2012 15:37)

    Auf Spiegel steht derzeit verdammt viel – unter anderem auch der tote Terrorist von Straßburg.

    und noch das hier:

    US-Friedensaktivisten brechen in Taliban-Gebiet auf

    Die Demonstration gilt den regelmäßigen US-Drohnenangriffen in Taliban-Regionen: In Pakistan ist ein Protestzug mit US-Friedensaktivistinnen in die Stammesgebiete aufgebrochen. Angeführt wird der “Friedensmarsch nach Waziristan” von Ex-Cricket-Star Imran Khan.
    […]
    […]

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/pakistan-protestzug-gegen-drohnenangriffe-mit-imran-khan-a-859864.html

    Vielleicht wollen die Friedensterroristen in Kabul ein Punk-Gebet in einer Moschee während des Freitagsgebets aufführen??
    DAS würde mich tatsächlich beeindrucken …

  13. #1 http://www.derwesten.de/staedte/bochum/ermittlung-gegen-sami-a-gebetsraum-der-hochschule-bochum-geschlossen-id7157715.html

    Danke Puseratze. Ich kann mich noch daran erinnern, wie in Bochum unter meinem Büro in der Uni im Mathematikgebäude auf einmal eine „Moschee“ war. Mit 50-60 Leuten, die diese weißen Kleidchen trugen. An dieser Stelle hatte sich das aber wegen der Lärmbelästigung nicht lange gehalten. Das war noch vor 9/11 und ich hab‘ mir damals nicht so viel dabei gedacht. Es gibt das in Bochum an der Uni also eher 10 als 4 Jahre.

  14. #2 Leserin (06. Okt 2012 15:20)
    Gute Idee und gute Fragen! Es ist in der Tat so, dass man nicht mehr weiss, was man (noch) sagen darf und was nicht! Leider.
    Unsere Meinungs- und Redefreiheit (und Schreib-)wird immer mehr abgebaut und ‚geopfert‘. Und wofür??? Es ist kaum noch auszuhalten, was hier in unserem schönen Europa abläuft!

  15. #7 rheinsilber (06. Okt 2012 15:37)

    Hab schon selber Antwort gefunden, es war ein Oh, welch ein Wunder Islamist.

    So ist es:

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article109666233/Hollande-bestaetigt-Toten-bei-Polizeirazzia-gegen-Islamisten.html

    und der Focus beschönigt „Ein Verdächtiger ist erschossen worden“ Dieser beschönigende Tendenz- , Verharmlosungs- und Zeitgeistjournalismus ist widerlich-

    http://www.focus.de/politik/ausland/gegenwehr-bei-razzia-in-strassburg-franzoesische-polizei-erschiesst-mann-bei-anti-terror-einsatz_aid_833438.html

  16. Sind die Dinger auch „Öko“, garantiert nicht von den Händen kleiner Kinder in Pakistan geknüpft und CO2-neutral von anatolischen Eseln nach Deutschland getragen?

    Wie dem auch sei, als Hundedecke sind die sicher brauchbar.

  17. Falls Frauen dort Zutritt haben, wird sich in diesem „Raum der Stille“ sowieso kein Moslem auf den Boden werfen. Das Ganze ist nur als Akt der Unterwerfung des ehemals katholischen Rheinlandes gedacht.

  18. FRECHHEIT SIEGT!

    Gut, wo Islam-Teppiche liegen, dürfen auch Kreuze und Ikonen hingehängt werden. Haben die Katholen schon diverse Kruzifixe, Marien- und Heiligenstatuen gespendet für den Raum der Stille?

    Gibt es im Raum der Stille schon eine Ikonenwand der orthodoxen Christen?
    Liegen überall Rosenkränze bereit und für Juden Kippas und eine Menora und? Kerzenlicht macht sich gut in einem Raum der Stille!

    Auch Hindus möchten ihre Götterbilder nicht missen. Wie wäre es mit einem himmelblauen Ganesha und einem giftgrünen Krishna? Buddhisten wünschen sicherlich eine grinsende Buddha-Figur, der ist garantiert ganz still und sagt nix.

    Auch ein paar Hirnschalen, benutzt von Kelten und Germanen, würden die Neuheiden beglücken, wenn sie mal eben Stille zwischendurch bräuchten. Prost Donar, äh Met… und ein Mistelzweig!

    Zwischendurch einige hübsche Afrika- oder Südsee-Geistermasken würden sicherlich die stille Toleranz abrunden.

  19. So wird auf elegante Weise klar gemacht, das NRW mittlerweile als islamisiert betrachtet wird.
    Die Politikerdarsteller machen alle mit. Zu dumm, das denen anscheinend die Symbolik der Mohammedaner fremd ist.
    Sie wollen nicht verstehen, das sie sich freiwillig unterwerfen.
    Denen könntest aber vermutlich aber auch vor die Füsse schei…. und sie würden es als Folklore oder Tradition ansehen, wenn nicht sogar als Freundschaftsgeste.

  20. Finde ich total fantasielos…
    Einem Parlament in einem fremden Land Fußmatten zu schenken. Als ob die Türkei keine anderen Exportschlager hätte:
    Lustige Halskettchen mit Messerchen dran, oder Vogelfutter z.B..

  21. Ein Gebetsteppich als ‚Zeichen der islamischen Freundschaft und Friedfertigkeit‘?
    Das klassische Danaergeschenk
    Übrigens scheint mir der blaue Lappen eher ein Würgeschal mit eingestichelter Kaaba zu sein als ein Teppich.

    Don Andres

  22. He, he, he,

    so war das aber nicht gedacht. Gebetsteppiche haben im Raum der Stille nichts zu suchen.

    siehe Landtagsinfo:

    Also: Türe zu, durchatmen und wirken lassen: So wird der Raum der Stille zum Ruhepol im hektischen Parlamentsbetrieb. Dabei setzt der Landtag auf Integration, verzichtet bewusst auf religiöse Symbole – damit hier jeder ungehindert Platz für seine ganz persönliche Auszeit findet.

    http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/GB_II/II.1/Videos/2011/12/95_Raum/Videoskript.jsp

    Und die Kirchlichen schämen sich nicht, den Gottessohnleugnern zu assistieren.

    Pfui über sie!

  23. Ich kann nur noch sagen, die ganze Kotzsekte Islam geht mir auf die Nerven und mir wird nur noch übel wenn ich das Wort Islam höre. Der politische Islam muss mit allen Mitteln bekämpft werden, denn der gehört nur noch in das Museum.
    Wer an diesen Unsinn eines geistig umnachteten Mannes der als Mohammed genannt wird glauben will kann es gerne tun, aber nicht andere die daran nicht daran glauben wollen, mir diesen Unsinn und Nonsense belästigen. Das sollten sie alle mal lernen mich interessiert der Kotzislam einfach nicht und ich wünsche auch nicht damit belästigt zu werden. Und wenn sie zum Mord und Totschlag aufrufen, nur weil offen geschrieben wird das dieser angebliche Mohammed wahrscheinlich nicht ganz dicht war, dann können mich solche Leute die genauso geistig umnachtet sind den Buckel runterrutschen oder besser sie brauchen eine psychiatrische Behandlung.
    Die Menschheit braucht reine religiösen Irren-Regierung an die Macht.
    Und ich werde einen eigenen Blog aufmachen, da werde ich den Koran Vers für Vers als eine Fälschung, ein Buch gesammelter Lügen, Märchen, antiker hellenistischer Moral, Apokryphen, abgewandelten Evangelien, verworfenen Evangelien (durch das nizäische Konzil) und als ein Produkt einiger schlauer Männer entlarven.
    Und das sogenannte Neuarabisch ist vielleicht erst so 1000 Jahre alt und ist aus der syro-aramäischen Schrift entwickelt worden.

  24. Den Raum der Stille hat man zu Hause. An anderen Orten hat man sich auf das Momentane zu konzentrieren! Aber es gibt ja Leute, die ohne Träumen den Tag nicht überleben könnten! Und wo holt man sich schönsten Träume? Wenn man den Raum der Stille hat braucht man sich nicht auf der Toilette einzuschliessen.

  25. Hätte man sich nicht auf einen Raum für alle Relgionen einigen können? Wo kommt der Steuerzahler hin, wenn er die Raumkosten für jede Religion einzeln tragen muß,künftig vielleicht für Hindus, Buddhisten, Zeugen Jehovas, Zoroastrier, Aleviten, Jesiden und was weiß ich noch alles tragen muß. Wer garantiert, daß all diese vielen Religionen nicht dermaleinst im Landtag vertreten sein werden? Wieso müssen Religionen trotz ihres allmächtigen Beistands immerzu den Steuerzahler schröpfen?

  26. „Die Zeremonie fand auch im Beisein von Prälat Hülskamp, Leiter des Katholischen Büros, Kirchenrat Krebs vom Büro der Evangelischen Kirche sowie dem Direktor der Jüdischen Gemeinde Szentai-Heise statt.“

    Noch im Urlaub, gerade über ueber die Grenze – und schon könnte man sich auskotzen!

    Zur Hölle mit diesen Religionsbonzen!
    Nur die allerbösartigsten Kälber wählen ihren Schächter selber!

  27. #34 reinhard (06. Okt 2012 18:29)

    ..und die Qualitätsjournalisten von der Welt sind zu blöd, Garys Namen richtig zu schreiben.

    Liebe Qualitätsjournalisten: er heisst Gary Lineker und NICHT Gary Linker!

    „Linker“ steht viel mehr für eure Berufsbezeichnung! Für eure politische Auffassung ohnehin…

  28. Dann können die Abgeordneten ja schon mal für später üben, wenn der Düsseldorfer Landtag muslimisch besetzt ist. 😉

    Ist das eine prophetische Handlung des türkischen Konsuls?

  29. Seid doch nicht immer so gehässig!

    Es ist doch außerordentlich nett von den Mohammedanern, daß sie dem Landtag ein paar Fußabtreter schenken, damit der Dreck draußen bleibt…

  30. #34 reinhard

    Wenn ich irgendwo „Schalke“ lese, fällt mir immer sofort dieser herrliche Vers aus dem Schalkelied ein:

    „Mohammed war ein Prophet, der von Fußball nichts versteht!“

  31. Passt doch ganz hervorragend zu dem, was im SPD-regierten Nordrhein-Westfalen sonst noch so passiert: In Bochum kann Sami Aidoudi, Ex-Leibwächter von Osama bin Laden, unverändert völlig ungehindert Muslime radikalisieren, braucht keine Ausweisung zu fürchten und kassiert auch noch Geld vom Staat:

    http://fiat-iustitia-blog.blogspot.de/2012/10/sami-aidoudi-ein-nordrhein.html

    Die Anwohner beklagen sich darüber, dass sie nicht einmal genug Polizei-Schutz haben:

    http://fiat-iustitia-blog.blogspot.de/2012/10/bochum-behorden-lassen-die-anwohner-mit.html

    Und die nordrhein-westfälische Presse schweigt natürlich dazu.

  32. +++
    Die Zeremonie fand auch im Beisein von Prälat Hülskamp, Leiter des Katholischen Büros, Kirchenrat Krebs vom Büro der Evangelischen Kirche sowie dem Direktor der Jüdischen Gemeinde Szentai-Heise statt.

    Anwesend war auch Vizepräsident Daniel Düngel. Die Landtagspräsidentin wies auf die Bedeutung des Raumes der Stille im Landtag Nordrhein-Westfalen hin.
    +++

    und all diese Arschlöcher sollen morgen nach Ankara fahren und ein paar Bibeln verteilen.
    Dort wird besonders die Landtagspräsidentin die Bedeutung der Stille so laut hören, dass sie nachträglich ein Hörgerät für immer brauchen wird.

  33. Bei uns im Betrieb könnten wir ein paar von den Dingern gebrauchen. Wenn die Monteure eine verstopfte Toilette reinigen müssen brauchen die auch was zum unterlegen wenn sie sich vor der Schüssel in die Knie gehen müssen. Zum knien sind die Dinger doch da, oder? ?

  34. Das sind Zeichen der Islamisierung. Wie dümmlich diese Leute doch sind. Der Landtag ist ein staatliches Gebäude – wir haben die Trennung zwischen Staat und Religion – also was soll der Mumpitz ?

  35. Vielleicht wären für diese Politiker ein paar fliegende Teppische besser, aber ohne Rückflugmöglichkeit

  36. Heute kehrt man nichts mehr
    unter den Teppich. Heute stellt
    man es in’s Internet.

    (Harald Schmid)

Comments are closed.