Onur Urkal (Foto l.), der vermutlich als Haupttäter Jonny K. am Boden den Schädel eingetreten und zermatscht hat, besitzt den deutschen und türkischen Paß und sitzt in Istanbul. Während hysterische grüne Heulsusen, islamische Lobbyisten und lügende Mihigruvereine uns jahrelang die große psychische Last verklickern wollen, die es bedeute, wenn man sich für nur eine Staatsbürgerschaft entscheiden müsse, was nachgerade unmenschlich sei und einer Folter gleichkäme, kennt der Schläger Onur Urkal den Vorteil genau. Wenn er nicht will, wird er nicht an Deutschland ausgeliefert. Er kann es sich aussuchen.

Bleibt er in der Türkei, wird Deutschland dort einen Prozeß anstrengen. Alle Papiere, Zeugenaussagen etc. müssen dann übersetzt werden, der Prozeß kann ewig dauern. Allerdings könnte Urkal, falls schuldig gesprochen, in der Türkei dreißig Jahre kriegen. In Deutschland ist er bei guter Führung als total integrierter moslemischer Jugendlicher mit vorbildlichen sozialen Bindungen in zwei Jahren wieder raus, kriegt Sozialhilfe lebenslang und wird als Bereicherer bewundert. Auch das Luxus-Knastleben in Deutschland wird er kennen. Genau diese Fragen werden er und seine Verwandten in Istanbul gerade besprechen. Wir tippen auf Rückkehr nach Deutschland.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

72 KOMMENTARE

  1. wäre es eigentlich theoretisch machbar dem Typen den Deutschen Pass wieder abzunehmen?

    schon klar, es würde sicher ein Sturm der Entrüstung der üblichen Verdächtigen kommen, C. Roth würde damit drohen weiterhin ohne Vollverschleierung in der Öffentlichkeit aufzutreten, aber könnte man oder könnte man nicht?

  2. Rotgrün 2000:

    http://www.focus.de/finanzen/news/doppelte-staatsbuergerschaft-aktion-floppt_aid_238966.html

    Das Konzept der doppelten Staatsbürgerschaft für ausländische Kinder unter zehn Jahren, von Rot-Grün Anfang 2000 eingeführt, entwickelt sich zum Reinfall – und das besonders in der Hauptstadt. Gerade mal 1191 entsprechende Anträge haben die rund 55000 berechtigten Ausländer in den Amtsstuben Berlins eingereicht. Ebenso enttäuschend ist die Resonanz in Köln: Nur 445 der 20000 Kandidaten beantragten den Doppelpass. Selbst in der Euro-Stadt Frankfurt bekundete nur jeder Sechste Interesse. Um den Flop des rotgrünen Prestigeprojekts abzuwenden, will Innenminister Otto Schily (SPD) die jetzt auslaufende Aktion um weitere zwölf Monate verlängern und am liebsten den Antragstellern die Gebühren von 500 Mark pro Kind erlassen. Er setzt darauf, dass der Doppelpass zum Nulltarif mehr Interesse findet.

    Nun haben wir den Salat!

  3. Man kann eigentlich nur hoffen, dass dieser genetische Abfall in der Türkei verknackt wird, dort gibt es noch gerechte Strafen.

    Gestern auf RTL gesehen:Sein Onkel hat bei Olympia für Deutschland die Silbermedaille geholt.Er hat sich wenigstens stellvertretend entschuldigt bei den Hinterbliebenen, auch wenn das natürlich nix bringt.

  4. Er unterliegt dem Optionsmodell, muss sich bis zum Abschluß des 23. Lebensjahres äußern welche Stang er gerne hätte. Die meisten Türken wählen dann die deutsche und lassen sich kurz darauf wieder ohne Wissen der deutschen Behörden in der Türkei einbürgern, dies hat sich in den letzten Jahren zigtausend Mal ereignet, aber es interessiert keinen. Das betrifft russische Übersiedler übrigens genau so. Das ist Schmutz, den man nicht so gerne aufwühlen möchte…

  5. Selbstverständlich wird dieser Waschlappen nach Deutschland kommen. Hier im Knast ist er doch unter seinesgleichen. Das juckt den doch nicht, ob der hier im Knast sitzt. Auch die „Pokerräuber“ sind extra aus ihren orientalischen Heimatländern nach Deutschland gekommen, um hier die Strafen abzusitzen. Nicht ohne vorher das erbeutete Geld dort abzuliefern.

    100% kommt er nach Deutschland. Wahrscheinlich ist das für ihn auch eine Frage der Ehre.

  6. Nicht nur jungen haben zwei pässe.

    Auch die alten haben sich ihre türkischen pässe wiedergeholt. Sogar seyran ates, die das auch öffentlich verkündete.
    Das ist genau der grund, den deutschen pass zu kassieren. Da ist klar, wem sich die doppelpässler verpflichtet fühlen. und deren staaten ebenfalls.

  7. OT Heiner Geißler in prophetischer Verzückung:
    „Jesus wäre an der Seite von Pussy Riot.“ (FAZ.net)

  8. Ausbürgern und fertig. Hier hat er eh kaum eine ernstzunehmende Strafe zu erwarten. Da straft ihn eine Ausbürgerung deutlich mehr. Bei der Gelegenheit könnte man auch gleich bei seiner Famile nachschauen, was die so alles an Pässen zur Hand haben. Grund zu Ermittlungen gäbe es ggf. wegen Beifile zur Flucht. Vielleicht wird man ja gleich den ganzen Clan los?

  9. „In Deutschland ist er bei guter Führung als total integrierter moslemischer Jugendlicher mit vorbildlichen sozialen Bindungen in zwei Jahren wieder raus, kriegt Sozialhilfe lebenslang und wird als Bereicherer bewundert.“

    Wegen Deutschlands Kuscheljustiz schlägt er in Deutschland Unschuldige zusammen und nicht etwa in der Türkei, wo für solche Verbrechen Jahrzehnte in Foltergefängnissen drohen. (abgesehen davon, dass in der Türkei zudem noch die gnadenlose Selbstjustiz der Sippe eines Opfers zu befürchten ist)

  10. Natürlich kommt er nach Deutschland, der Bereicherer. Die Art der Bereicherung hat er bereits vorgeführt. Alles bis zum Überdruß bekannt.

    Was tun WIR, die Bürger, dagegen? Auf welche Weise wehren wir uns?
    Phantasie ist gefragt, um der Politkaste und Ihren Helfershelfern das Handwerk zu legen.

  11. Diese Mörder werden wegen doppelter Staatsangehörigkeit von der Türkei nicht ausgeliefert.

    Was ist also die deutsche Staatsangehörigkeit wert? Einen Dreck.

    Sind das also Deutsche?
    Niemals, denn die Staatsangehörigkeit wird je nach Bedarf genutzt.

    Warum sollte das Subjekt den Luxus deutscher Türkenknäste ausschlagen?

  12. Jonny K. ist für mich ganz klar auch ein Opfer
    der deutschen Migrantenkuschelei, an der sich
    sowohl Regierung als auch Justiz maßgeblich
    beteiligen. Da muss man nicht nur auf Claudia
    Roth rumhacken, der Rest ist ebenso dämlich.
    Ein großer Teil der Migranten hierzulande benimmt
    sich wie eine Horde verzogener Kinder, die jedem
    auf der Nase herumtanzt und sich Dreistigkeit
    zum Lebensgrundsatz gemacht hat. Man kann jetzt
    schon ohne Hellseher zu sein leicht abschätzen,
    wie das Leben in Europa in wenigen Jahrzehnten
    für Nichtmuslime sein wird. Und ich glaube auch
    nicht, dass es dann viel nutzen wird zu konver-
    tieren. Das sind nämlich Rassisten.

  13. Die doppelte Staatsbürgerschaft kann mittlerweile auf mannigfaltigen Wegen erlangt werden, obwohl nach dem deutschen Staatsangehörigkeitsrecht das Entstehen von Mehrstaatigkeit nach Möglichkeit vermieden werden soll.
    http://www.einbuergerungstest.biz/einbuergerung-allgemein/doppelte-staatsbuergerschaft

    sehr interessant:
    Eine doppelte Staatsbürgerschaft wird bei der sog. „Einbürgerung durch Anspruch“ z.B. hingenommen, wenn das Land des Anspruchstellenden die Entlassung aus der Staatsangehörigkeit verweigert. Dies ist gegenwärtig der Fall in Afghanistan, Algerien, Eritrea, Iran, Kuba, Libanon, Marokko, Syrien und Tunesien.

  14. Gestern auf RTL gesehen:Sein Onkel hat bei Olympia für Deutschland die Silbermedaille geholt.Er hat sich wenigstens stellvertretend entschuldigt bei den Hinterbliebenen, auch wenn das natürlich nix bringt.

    Oktay Urkal braucht sich für seinen Neffen nicht zu entschuldigen. Seit man aber den Bengel in der Türkei aufgespürt hat, hat der Onkel seinen Facebook Account radikal gesäubert und sämtliche Bilder und Alben gelöscht. Auch der vor 3 Tagen noch erschienene Hinweis „Oktay Urkal und Hamdi Gökbulut sind jetzt Freunde“ ist genau so verschwunden wie seine ganze Freundesliste (Hamdi Gökbulut ist der Bildreporter, der den Tottreter in der Türkei ausfindig gemacht hat.

  15. Wegen mir könnte er in seinem Heimatland Türkei verbleiben.

    Er wird nach Deutschland zurückkehren, weil er hier Luxus pur erhält, ohne eine Leistung zu erbringen.

    In der Türkei scheint zwar die Sonne, aber nicht in seine Geldbörss. Die muss er mit seiner Arbeitskraft füllen. Das kann er nicht. Außer ein großes Maul und zuschlagen kann er nichts. Seine Landsleute in der Türkei würden ihm recht schnell seine Hammelbeine langziehen.

    Vielleicht bleibt er in der Türkei, wird aber in 10-15 Jahren wieder nach Deutschland kommen wollen, wo er seine Wurzeln hat. (wie es auch der türkische Jammerlappen und Serienstraftäter „Mehmet“ auch macht) weil er dort nicht akzeptiert wird. Alemancis werden dort nicht gerne gesehen….. Arme Sau äh Hammel….

    In Deutschland fließt „Milch und Honig“ (man beachte die Anführungszeichen), in der Türkei Blut, Schweiß und Tränen……

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  16. # 12 Buntlaender

    Da haben Sie völlig recht . Allerdings trägt nicht nur die etablierte politische Klasse die Schuld sondern auch die Bevölkerung dieses Landes . Würden sie sagen : “ Wir machen diesen Dreck nicht mehr mit “ und andere Parteien wählen , der Spuk wäre ganz schnell beendet .

  17. Einzelfall! E I N Z E L F A L L!!

    Duden 2012:
    Einzelfall: Bezeichnung für Verbrechen die von Minderheiten in hoher Zahl begangen und durch leere Worthülsen verharmlost werden um keine Ressentiments gegenüber Migranten zu schüren.

  18. Wußt‘ ich’s doch! Die Untat war ein weiterer rassistischer Mord durch Deutsche. So kann die Mainstreampresse (schöner englischer Ausdruck dafür: „Presstitutes“) weiterhin die bewährte Linie fahren.

  19. Erst andere zusammen schlagen und dann zu feige sein sich seiner strafrechtlichen Verantwortung im Land der Taten zu stellen. Das nennt sich dann wohl „Ehre“. Diese Feigheit ist widerlich.

    Onur Urkal kann ich überhaupt nicht respektieren. Der Mann soll seinen deutschen Pass verbrennen, das ist kein Landsmann von mir, der nicht für seine Taten einsteht.

  20. Onur Urkal hat deutschen und türkischen Paß.
    ————
    Na also, bei der Rückkehr nach D. den dt. Pass einfach durch den Schredder schieben und gut is. Der Pass gehört ihm ja nicht, der gehört der Bundesrepublik.

  21. Na dann werden wir den ehrenhaften Steve Urkel ja bald wieder in die Arme schließen dürfen.
    Bekommt er wenigstens Begrüßungsgeld wenn er wieder da ist?

    Wäre doch nur gerecht, da das Jobcenter ihm ja dann nicht mehr aufwändig sein Hartz4.0 hinterherschicken muss.

    Eigentlich müsste es doch jetzt auch aufgrund seiner berühmtheit Werbeverträge hageln, so als Aushängeschild für Sportschuhhersteller! z.B. „Fester Sitz, bei jedem Tritt“ oder „Mit diesem Schuh brauchen Sie sich keinen kopf mehr machen“

    Aber ich mach mir da ohnehin keine großen Sorgen, es wird sich schon ein verständnissvoller Richter finden der diesem armen Opfer verfehlter Integrationspolitik und unterdrückung, eine schnelle rückführung als wertvolles Mitglied der Gesellschaft ermöglichen wird.

    Man darf einem jungen Menschen ja nicht aufgrund einer schweren Kindheit seiner Zukunft berauben!

  22. #5 Stan
    (30. Okt 2012 10:13)

    Er unterliegt dem Optionsmodell, muss sich bis zum Abschluß des 23. Lebensjahres äußern welche Stang er gerne hätte.

    Das dürfte schwerlich möglich dein, weil das „Optionsmodell“ erst zum Januar 2000 Wirksamkeit erlangte und unser Freund dürfte wohl etwas älter als 12 Jahre sein.

    Ein im Inland nach dem 1. Januar 2000 geborenes Kind, dessen Eltern beide Ausländer sind, ist Deutscher, wenn ein Elternteil im Zeitpunkt der Geburt seit acht Jahren seinen gewöhnlichen rechtmäßigen Aufenthalt in Deutschland hat und ein unbefristetes Aufenthaltsrecht besitzt (§ 4 Abs. 3 StAG).

    Auf welchem Wege er zu dieser Doppelstaatigkeit gekommen ist, sei dahingestellt. Es ist zwar sicher nicht legal, interessiert aber trotzdem keine Sau.

    Normalerweise hätte er nach Recht und Gesetz durch die Wiederannahme der TR-Staatsangehörigkeit die deutsche verloren, aber wie bereits erwähnt, es interessiert keinen.

  23. OT
    Ich bin ein „Biodeutscher“ und lebe ueber 30 Jahre im Ausland. Vor Jahren, als ich mal einen neuen Pass beantragte, teilte mir das zustaendig Konsulat mit, dass ich nicht mehr ein Deutscher sei, weil mein Gastland mich (ohne mein Wissen) automatisch eingebuegert habe. Ich waere also von Deutschland unwiderruflich ausgebuegert worden, haette ich wissentlich eine andere Staats-angehoerigkeit angenommen. Warum gilt das Gleiche nicht fuer Tuerken? Uebrigens, wer laenger als 10 Jahre weg ist, darf in D auch nicht mehr waehlen. Da haben es Expatrioten anderer EU-Staaten besser.

  24. Onur Urkal muss man heißen. Dann wird man von den Behörden mit Samthandschuhen angefasst. Selbst bei Mord.

    Aber wehe Du heißt Tommy Robinson! Auch wenn Du nur eine Demo planst.

  25. Sein pruegelnder Onkel kann doll genug zuschlagen dass er damit Geld als Preisboxer verdienen kann. Sein anderer Onkel wurde als Drogendealer verhaftet. Natuerlich darf auch die Marke ‚Ralph Lauren‘ nicht fehlen, fuer einen Gangsta. Das ist die Marke der Drogendealer, in Mexico entstanden, dann nach Kolumbien, Miami und sogar bis Istanbul:

    http://www.excelsior.com.mx/index.php?m=nota&id_nota=720448

  26. OT

    und das schreibt mir eine Freunin aus London: Weil der Schulanorak in der weiterführenden Schule nicht Pflicht ist, kaufen die ärmeren Familien diesen Anorak nicht. Damit meine beiden Mädels nicht von den anderen ärmeren Kindern gehänselt werden, ziehen sie es vor, keinen Anorak zu tragen.

  27. In der Tuerkei kann ihm kaum was passieren. Als Tuerke kann er nicht abgeschoben werden, und Anklage und Verurteilung in der Tuerkei ist wahrscheinlich nur theoretisch moeglich. In der BRD gibt es jede Menge Kriminelle aus der Tuerkei und aus anderen Laendern die nicht abgeschoben werden koennen, wegen Todesstrafe, Haftbedingungen usw. In der BRD koennen sie auch nicht angeklagt oder verurteilt werden. Von daher wird die Tuerkei auch nichts machen. Er laeuft da offenbar frei herum ohne dass es einen Haftbefehl seitens der Tuerkei gibt, daran wird sich auch nichts aendern. Jetzt muessen alle gluecklich gemacht werden. Die BRD moechte gerne die Zustaende kaschieren, die Tuerkei hat jede Menge somstige Forderungen auf Lager die man verhandeln kann, und Onur moechte schliesslich gerne wieder in Berlin leben mit zweiter Chance ohne viel Stress. Da lassen sich 9 Monate auf Bewaehrung und 150 Sozialstunden vereinbaren, und der Fall kann nicht richtig geklaert werden da man nicht weiss wer von den Beteiligten lethal getreten oder nur gerauft hat.

  28. Mein nationales Ehrgefühl gebietet, daß ihm die deutsche Staatsangehörigkeit aberkannt wird, seinen Mittätern ebenso. Solche Schlägerhorden sind nicht meine Landsleute. Er hat aus freien Stücken für die Türkei optiert und dort erwartet ihn ohnehin eine „gerechtere“ Strafe. Worauf warten unsere Behörden noch?

  29. letzten abend halbstündiger bericht auf rtl. nicht ein wort, hinweiß oder die geringste andeutung über die herkunft der täter. man bekam sogar den eindruck der feige mord hatte einen rechtsradikalen hintergrund. einer der reporter oder macher des berichts war ein türke…

  30. Hat mir ein türkischer Freund erzählt:

    Nachdem er die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen hatte, wurde ihm in der türkischen Botschaft (glaube in Frankfurt) der Pass im Hinterzimmer wiedergegeben, fast „aufgenötigt“!

    Er selbst fand das ein Unding! Er will hier leben und deswegen möchte er auch „Deutscher“ werden. Er ist übrigens absolut anti-Islam. Da ziemlich intelligent wundert einen das dann auch garnicht mehr.

    Übrigens: Mit diesen illegalen Doppelpasstürken (es müssen Hundertausende sein, da der türkische Staat seinen „ewigen“ Türken hier planmäßig wieder den türkischen Pass zurückgibt) hatte Schröder ja auch ganz knapp die Bundestagswahl gewonnen! Diese hätte eigentlich damals annulliert werden müssen, die Empörung hierüber ist aber damals dann schnell verflacht.

    Fazit: Jeder kann es wissen. Aber unsere linken „Qualitäts“-Politiker und -Journalisten sind wirklich für alles zu dumm und einfältig.

  31. #31 schermuus (30. Okt 2012 12:45)

    Die Badische Zeitung verschweigt die Täterschaft von Türken immer noch, Onur wird als “Deutscher” dargestellt
    Wie sieht das bei Eueren Lokalblättern aus?

    ——-

    genauso. wie auch der bestialische mord an der gestern gefundenen liesa schulte. der mörder wird als deutscher bezeichnet.

  32. Ich hoffe der Schädeltreter bleibt in der Türkei, ich will den hier nicht mehr haben.
    Seine H4 Bezüge werden die Behörden dann dorthin überweisen.
    Hauptsache er bleibt weg, seine Art der Kulturbereicherung wird uns sicher nicht fehlen.

  33. Diese doppelte Staatsbürgerschaft ist zwar illegal, aber voll und ganz im Sinn der Bunten Regierung.

    Urkal nimmt den deutschen Pass, um deutsche Sozialleistungen und Staatsbürgerrechte zu erlangen.
    Die daraus resultierenden Pflichten interessieren Urkal nicht.
    Das nennt man im linksgrünen Jargon dann Teilhabe.
    Von „geben“ und „erbringen“ ist nicht die Rede, es heisst ja wörtlich nur „haben“.

    Urkal ist zufrieden, er bekommt Hartz, ist in der GKV, bekommt Rentenansprüche und steht unter Ausweisungsschutz.
    Die Bunte Republik ist auch zufrieden, da niemand den Vorwurf der „Benachteiligung“ erheben kann.

    Der Michel zahlt.

    Wenn nun der Fall entsteht, dass aus einem Urkal doch was wird, kann die Bunte Republik den „Deutschen“ Urkal als Musterbeispiel gelungener Integration verkaufen, sich beweihräuchern und die Statistiken über die „erfolgreichen Integrationfälle“ beschönigen.
    Bei Urkal war das der Fall, als er noch als deutsches Nachwuchstalent im Boxen galt.

    Und falls aus einem Urkal ein Gewalttäter oder sonst ein Verbrecher wird, hat so ein Urkal noch immer den vollen Ausweisungsschutz und die Bunte Regierung hat einen „Deutschen“ als Täter, um wiederum die Statistik über Ausländerkriminalität zu beschönigen und um die Nachurteile der Deutschen über Einwanderer klein zu halten.
    Die Urkals sind ja keine Ausländer.

    Und der Michel blutet, während er weiter zahlt.

    Dieses Doppelpass-Ding ist also ein echtes Erfolgsmodell für die Urkals und für die Bunte Republik.
    Und es läuft für die Bunte Republik dann noch ganz besonders toll, wenn ein Urkal sich daran erinnert, WER ihm das alles ermöglicht und der Urkal dann auch noch Rot oder Grün wählt, damit für den Urkal und für die Bunte Republik alles so weitergehen kann.

    Der Michel?
    Der ist für die Urkals und für die Bunte Republik uninteressant.

  34. #33 Bereicherungsverweigerer (30. Okt 2012 13:06)

    Gestern hatte Buschkowsky ein einstündiges Interview auf 3-sat. Die erste halbe Stunde, als es um die „Jugendgewald“ ging und den Fall Jonny K., hat selbst er die Nationalität der Mörder verschwiegen. In der zweiten Hälfte kam er endlich in Fahrt: Er sagte, im Knast seien 70% Muslime und es würde kein Schweinefleisch mehr serviert. Wenn ein Pole einmal ein Frankfurter Würstchen wollen ginge das nicht.
    Ein Bekannter von mir, der viel Qualitätsmedien konsumiert, meinte auf meine Frage hin auch, die Täter wären NPDler. Da wurde mir klar, warum viele hier im Südwesten meinen, die Republik stünde kurz vor der Kaperung durch Rechtsradikale.

  35. @ACHOT

    Die Zahl von 17% ist natürlich völliger Quatsch, und viel zu niedrig, tatsächlich beziehen 47% aller Türken in Deutschland Geld vom Staat, wie zwei Zeitungen letztes Jahr mit Hilfe der Daten des Statistischen Bundesamtes ermittelten. Die Anzahl ist nur bei den Arabern noch höher.

  36. Das ganze ist eine Farce.
    Mir schwillt der Kamm, bei solchen Meldungen unserer Justiz.
    Wir haben ein Grundgesetz und nach diesem darf niemand bevorzugt, oder benachteiligt werden.
    Deutschen ist die doppelte Staatsbürgerschaft verwehrt, daß heißt für mich ganz klipp und klar: Wenn diese eingebürgert werden MÜSSEN sie ihren Türkischen Paß und die zweite Staatsangehörigkeit ablegen.
    Sonst KEINE EINBÜRGERUNG!
    JETZT ist er ja Deutscher, aber Deutscher 1.Klasse dank Abstammung.
    Also gilt das Gesetz nur für Menschen, die Biologisch Deutsche sind und nicht durch Zuwanderung.
    Scheiß Bananenrepublik und schleichender freundlicher Genozid am Deutschen Volk durch „unsere Volksvertreter“.
    Es ist einfach nur noch wiederlich….

  37. Noch nie wurde es gemeingefährlichen Straftätern so leicht gemacht schwerste Straftaten bis hin zur vorsätzlichen Tötung eines Menschen zu begehen.

    Zwei Pässe, Migrantenbonus, zurückhaltende teilweise sogar wohlwollende Haltung seitens der Medien und natürlich der GrünInnen. Kurzum, ein Eldorado für Schwerverbrecher. Nach vollbrachter Tat fährt man einfach in seine Heimat, lässt die Seele baumeln und grüßt die deutsche Öffentlichkeit per BILD-Interview.

  38. Seine Ehre wird ihm sagen, bleib in der Türkei.
    Und wenn er mal Bock hat, fährt er nach Berlin und keiner wird etwas bemerken.

  39. Die Strafe in Deutschland würde gegen die der Türkei jedoch wie ein Hotelaufenthalt gleich kommen….

    Ich bin schon jahrelang gegen die doppelte Staatsbürgerschaft.

  40. Video RTL EXTRA:

    Der Tod von Jonny – so leiden die Angehörigen.

    Es war ein Verbrechen das fassungslos machte: Der 20-jährige Jonny wurde mitten in Berlin tot geprügelt. Während die Polizei weiter nach den Tätern fahndet, versuchen die Angehörigen die Tat zu verkraften.

    Wie es ist, mit so einem Schicksalsschlag zu leben, wissen die Eltern von Guiseppe. Er wurde letztes Jahr von zwei Jugendlichen zu Tode gehetzt. EXTRA war bei Jonnys Trauerfeier dabei, als sich die Familien von Jonny und Guiseppe das erste Mal begegnen.

    Guiseppes Familie hat eine Stiftung gegen Gewalt ins Leben gerufen:
    http://www.giuseppe-marcone-stiftung.de

    http://www.rtl.de/cms/news/extra.html

  41. Jetzt fließen die Gelder: Islamzentrum Münster/Osnabrück eröffnet

    Münster – Mit einem Festakt im münsterschen Schloss haben die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) und die Universität Osnabrück heute offiziell das gemeinsame „Zentrum für Islamische Theologie Münster/Osnabrück“ eröffnet. Es ist eines von deutschlandweit vier Zentren, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und den jeweiligen Landes-Wissenschaftsministerien gefördert werden. „Glaube muss nicht nur geglaubt, sondern auch gedacht werden“, betonte Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan. „Das Zentrum Münster/Osnabrück bietet hervorragende Voraussetzungen für einen verstärkten theologischen Diskurs an den Hochschulen.“

    Die Besonderheit des Zentrums Münster/Osnabrück liegt vor allem darin, dass beide Standorte ihre jeweiligen Stärken einbringen werden: Im Fall der Universität Münster sind dies die Kooperationsmöglichkeiten mit den beiden großen christlich-theologischen Fakultäten, dem Exzellenzcluster „Religion und Politik“, den orientalischen Philologien und der Islamwissenschaft.Die Universität Osnabrück weist eine langjährige religionspädagogische Expertise, eine starke Migrationsforschung und eine interkulturelle Expertise auf. Beide Universitäten engagieren sich bereits seit vielen Jahren in der Nachwuchsförderung und der islamisch-theologischen Forschung.

    Das ZIT Münster bietet Islamische Theologie als 1-Fach- und 2-Fach-Bachelor, Islamische Religionslehre (für alle Schulformen) sowie Islamunterricht als Erweiterungsfach an. An der Universität Osnabrück haben Studierende die Möglichkeit, zwei Bachelor-Studiengänge, den fachbezogenen Studiengang „Islamische Theologie“ und den lehramtsbezogenen Studiengang „Islamische Religion“ zu belegen. Darüber hinaus gibt es einen berufsbegleitenden Master-Weiterbildungsstudiengang Islamische Religionspädagogik und eine Imam-Weiterbildung.

    http://www.wn.de/Muenster/Universitaeten-Muenster-und-Osnabrueck-eroeffnen-Zentrum-fuer-Islamische-Theologie-Glaube-muss-gedacht-werden

  42. #37 nicht die mama
    (30. Okt 2012 13:17)

    Diese doppelte Staatsbürgerschaft ist zwar illegal, aber voll und ganz im Sinn der Bunten Regierung.

    Urkal nimmt den deutschen Pass, um deutsche Sozialleistungen und Staatsbürgerrechte zu erlangen.
    Die daraus resultierenden Pflichten interessieren Urkal nicht.

    Die Sozialleistungen kann er doch als türkischer Staatsbürger hier in Deutschland genausogut in Anspruch nehmen, dazu braucht er keine deutsche Staatsangehörigkeit.

    Im Gegenteil, es ist sogar einfacher weil er seine in der Türkei befindlichen Vermögenswerte (Grundbesitz) nicht angeben muß, als Deutscher müßte er das schon.

  43. Schade, in der heutigen Süddeutschenzeitung ist in dem kleinen Artikel über den Mord an Jonny mit keinem Wort erwähnt worden woher die Täter kommen.

  44. Na prima! Dann kann man ihm doch in Abwesenheit den deutschen Pass entziehen. Er würde nicht staatenlos und befindet sich schon in der Türkei, besser geht es doch gar nicht.

  45. In Deutschland ist er bei guter Führung als total integrierter moslemischer Jugendlicher mit vorbildlichen sozialen Bindungen in zwei Jahren wieder raus

    Seit wann müssen deutsch-türkische Mörder und Totschläger denn in Haft? Normalerweise werden diese mitt max. 2 Jahre auf Bewährung bestraft, während zB der deutsch-deutsche Klaus P. wegen Einbruchdiebstahl für 5 Jahre einsitzt.

  46. #50 Wilhelmine (30. Okt 2012 15:03)

    Video RTL EXTRA:

    Der Tod von Jonny – so leiden die Angehörigen.

    …weiß aus sicherer Quelle, daß bei RTL die Order an zumindest die leitenden Redakteure besteht, Kriminalität von Multikulti (=Moslems) runterzuspielen. Soll übrigens auf angeblich auf „Empfehlung“ der Polizei (=Politik?!) gekommen sein.

  47. @ #57 redback1 (30. Okt 2012 20:34)

    Aber wenigstens zeigt RTL EXTRA einmal den Kummer, die Realität, und das Leid der Angehörigen ! Ich musste gestern als ich diese Reportage sah, selber heulen!

    Sonst wird das Leid der Angehörigen auch noch verschwiegen.

    Was die Angehörigen durchmachen müssen, ist unvorstellbar.

  48. Den deutschen Pass kassieren und Einreiseverbot für immer.

    Er soll in der Türkei bleiben, sonst wird es teuer.
    Und richtig bestraft wird er hier sowieso nicht – unsere blöde Justiz ist dazu gar nicht in der Lage.

  49. Polizei ist weiteren Tätern auf der Spur

    Indes hat der Verband für Kriminalitätsopfer Weißer Ring die Ermittlungen kritisiert. In den Augen der Bürger sei die Justiz zu lasch, zu inkonsequent, sagte Verbandssprecher Helmut Rüster am Dienstag im Hessischen Rundfunk. „Das schafft falsche Signale für mögliche Nachfolgetäter.“

    http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1351605467419&openMenu=1013083806405&calledPageId=1013083806405&listid=1018881578737

  50. #59 Wilhelmine (30. Okt 2012 21:06)

    @ #57 redback1 (30. Okt 2012 20:34)

    Aber wenigstens zeigt RTL EXTRA einmal den Kummer, die Realität, und das Leid der Angehörigen ! Ich musste gestern als ich diese Reportage sah, selber heulen!

    Sonst wird das Leid der Angehörigen auch noch verschwiegen.

    Was die Angehörigen durchmachen müssen, ist unvorstellbar.
    —————

    ähh? ich raffs nicht. merkt ihr es noch? lest dazu bitte kommentar #38.
    wie wäre der bericht (von dem türkischen reporter) wohl ausgefallen wenn die täter deutsche gewesen wären???

  51. #57 redback1

    weiß aus sicherer Quelle, daß bei RTL die Order an zumindest die leitenden Redakteure besteht, Kriminalität von Multikulti (=Moslems) runterzuspielen. Soll übrigens auf angeblich auf “Empfehlung” der Polizei (=Politik?!) gekommen sein.

    —–
    Dann muss die gleiche Order auch an den Bayerischen Rundfunk, insbesondere Bayern 5, das Manipulationsradio des BR, gegangen sein.

    Wann immer man den geringsten Aufhänger findet, wird viertelstündlich der „Naziterror“ des NSU auf- und abgenudelt. Von dem brutalen Mord am Alex in Berlin hörte man so gut wie garnichts. Berlin ist ja so weit weg.
    Man weiß halt, dass mind. 90 % der Hörer sofort auf Türken als Täter kommen und schließlich will man ja die Bevölkerung nicht beunruhigen.

  52. Hmm… vermutlich würde er in Deutschland nur eine Bewährungsstrafe ausfassen und die Türkei liefert den sowieso nicht aus, ausser er kommt freiwillig, aber ich denke das macht der nicht.

    Das der in der Türkei dann vor Gericht gestellt wird glaube ich nicht.

    Wozu gibt es Geheimdienste? Da gibts bestimmt jede Menge Möglichkeiten 🙂

  53. @#67 Ronald32:

    „Wozu gibt es Geheimdienste? Da gibt’s bestimmt jede Menge Möglichkeiten“

    Der am wichtigsten Aufgabe der Geheimdienste ist die Machtelite zu helfen die Eigene Bevölkerung zu kontrollieren.

    Spionage gegen andere Staaten oder Abwehr gegen Ausländischen Zellen ist nur ein kleines Nebengeschäft.

    Wie in der USA und eine Menge anderen Länder, und auch in Dänemark sind die meisten islamische Terrorhandlungen im Westen von Geheimdiensten infiltriert worden, wo es dann üblich gewesen ist dass diesen Geheimdienste die Terroristen mit vielerlei Sachen geholfen hat. Sprengstoff, Waffen, und Propaganda für Jihad, wie bei den dänischen CIA/PET (Dänische Verfassungsschutz), Agent Morten „Murad“ Storm (dänischer Konvertit- Agent- Ex- Bandidos Biker, der angeblich damit geholfen hat ein Al Qaeda Führer in Jemen zu beseitigen. Der Skandal wird wohl nicht in Deutschland bekannt sein.

    Ich glaube dass wir von eventuellen Terroristen weniger zu fürchten haben, als von unseren „Eigenen“ Geheimdiensten, ob die jetzt STASI oder Verfassungsschutz oder CIA genannt werden.

  54. Es handelt sich dabei um den von den Linksgrünen so sehnlich herbeigeführten „Verbrecher-Doppelüpass“. Es ist ein Doppelüpss zum Abgreifen der deutschen Sozialgesetze unter gelichzeitiger Entziehung deutscher Strafgesetze. Sehr praktisch und nützlich – wie amn am vorliegenden Fall sieht! Und dieser Idiot von richter erwartete doch vor ein paar Tagen ncohm, dass die Täter sich „freiwillig“ stellen sollten, ehe nach ihnen gefahndet wird! In wlecher Welt lebt dieser Knallkopf eigentlich? Da wird ein Herr Kachelmann monhjatelang wegen unbewisener Anschuldigungen in U-Haft gesetzt, während man erwiesenen Totschlägern die GFelegenheit gibt sich „freiwillig“ zu stellen“! Hier gehören Verfahren wegen Amtsmissbrauchs oder Ähnlichem in Stellung gebracht, um dies Art von „Richtrern“ aus dem „Staatsapparat“ zu entfernen! Kanllhart und ohne ewährung!
    Aber – die Hoffnung stirbt zuletzt!

  55. #11 Grober Klotz (30. Okt 2012 10:20)

    Maien Einveändnis haben Sie!
    Aber – Spaß beiseite – Sie glauben doch nicht im Ernst, dass „unsere“ Justiz so hartherzig sein kann! Nein, nein! Als armer buirsche mit einer schweren Jugend in Doishelan muss er noch Schmerzensgeld für die erlittene Schmähung und Vorverurteilung bekommen! Außerdem lässt sich jetzt mit einem Buch – von einem geeignjeten „Geisterschreiber“, der sein Geschäft versteht – mit dem titel „Meine Erfolge beim Treten“ sicher gut vermrkten. Zusätzlich in türkischer Sprache verfasst wid es unter seinen Landsleuten sicher ein Erfolg wie Hitlers „Mein Kampf“.
    Hoch lebe Erdolf Erdowahn!

  56. #57 redback1

    Klar, dass RTL die Gewaltorgien von Moslems herunterspielt.
    Der Sender gehört schließlich dem Bertelsmannkonzern, der beste Beziehungen zur Regierung, speziell Frau Merkel, pflegt.

  57. Onur Urkal ( 19 J ) hat deutschen und türkischen Paß.

    Falls er als Kind hier eingebürgert wurde sollten seine Eltern schriftlich informiert werden, daß ihr Sohn mit 18 J. nur für eine Staatsbürgerschaft entscheiden muß. Besitzt er den türkischen Paß, dann wird die Deutsche Staatsbürgerschaft ENTZOGEN.

    Wie , verdammt, kann er 2 Pässe haben ?

Comments are closed.