- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

Niederlande bildet künftig Halal-Schlachter aus

[1]Im vergangen Jahr sah es noch so aus, als ob das Schächten in den Niederlanden ein für allemal der Vergangenheit angehören würde (PI berichtete) [2]. Weit gefehlt: Jetzt wurde bekannt, dass die Niederlande künftig spezielle Halal-Schlachter „in allen Fragen rund um den Tierschutz … während der unbetäubten Schlachtung“ ausbildet.

De Telegraaf [3] berichtet (Übersetzung: Frans):

Die Niederlande bekommen eine Ausbildung für islamische Riten bei der Schlachtung. Die Halal-Schlachtung in den Niederlanden muss sich verbessern und professionalisieren, ließ das Kontakt-Organ Muslime und Regierung (CMO) am Mittwoch verlauten.

„Während der Ausbildung werden Metzger von Halal-Fleisch und Metzgereimitarbeiter zusätzlich geschult und geprüft in allen Fragen rund um den Tierschutz im Vorfeld und während der unbetäubten Schlachtung“, sagte das CMO. Die Schulung wird vom SVO-Ausbildungsinstitut [für Nahrungsmittel] gewährleistet. Es sind spezielle Unterrichtsmaterialien entwickelt worden und ein spezialisierter Lehrer soll die Schüler unterrichten.

Der Grund für den Beginn der Ausbildung ist eine im Juni vom damaligen Staatssekretär Henk Bleker, von religiösen Organisationen, Vertreter von Schlachthöfen und Tierärzten unterzeichnete Vereinbarung. Diese Vereinbarung wird als Kompromiss betrachtet, weil ein Vorschlag für ein Verbot von Schlachtungen ohne Betäubung Widerstand im Senat auslöste.

Der Kurs beginnt am Donnerstag, 29. November. Die Kursteilnehmer sind, wenn sie ihre Prüfung bestanden haben, zertifizierte Halal-Metzger. Entsprechend der europäischen Gesetzgebung muss jeder Metzger im Besitze einer Bescheinigung seiner Kompetenzen sein.

Ob mit oder ohne Zertifikat – unbetäubtes Schlachten verstößt gegen alle Gebote des Tierschutzes und sollte gänzlich verboten werden!

Beitrag teilen:
[4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]
[12] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]