Wenn Moslems mit Kritik an ihrer Religion, gewaltbereiten Ideologie, totalitären Weltanschauung, politischen Leitlinie und umfassenden Lebensphilosophie – ISLAM genannt – konfrontiert werden, reagieren sie zumeist hochaggressiv, empört und irrational. Anders als ein Christ, der bei Kritik an der Bibel das Denken anfängt, sachliche Gegenargumente findet oder eben der Kritik beipflichtet, rastet der gemeine Mohammedaner regelmäßig aus. Der Grund ist einfach: Er DARF keine Kritik üben, sonst gilt er als Apostat und soll als Verräter gemäß der Anweisung des Propheten getötet werden. Zudem sitzt bei Mohammedanern die nackte Angst vor der furchtbaren Hölle im Genick, die im Koran barbarisch grausam beschrieben ist. Die meisten Moslems fürchten nichts schlimmer, als dort ewig zu brennen und flüssiges Erz in den Hals geschüttet zu bekommen.

(Von Michael Stürzenberger)

Wer schon mit Mohammedanern in solchen Situationen zu tun hatte, kennt diese Ereignisse zur Genüge, die in den folgenden Videos dokumentiert sind. Unfähig, der Kritik auch nur ein rationales Argument entgegenzusetzen, bleibt nach verlogenen Verschleierungsversuchen letzten Endes nur das brachiale „Allahu Akbar“-Geschreie und das Drohen. In der Münchner Nordheide war es nur der massiven Polizeipräsenz von etwa 50 Beamten zu verdanken, dass es nicht zu gefährlichen Gewaltausbrüchen kam. Im ersten Video ist dies bereits erkennbar:

„Wenn die Polizei nicht da wäre, wärst Du schon tot!“

Per Handy wurden nun weitere Mohammedaner herbeigerufen, so dass wir uns einer wachsenden Schar von Gegnern gegenübersahen. Die weiteren hochspannenden Videos dokumentieren die allmähliche Eskalation während der Kundgebung, zu sehen bei DIE FREIHEIT Bayern..

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

109 KOMMENTARE

  1. Hut ab Michael … deinen Mut bewundere ich. Menschen wie dich gibt es leider viel zu wenig. Bitte mache weiter, denn nur so kann man andere Menschen wachrütteln und vor den Gefahren des Islams warnen.

  2. herr stürzenberger, ihr mut in allen ehren,aber seien sie vorsichtig mit ihrer gesundheit.
    nicht das so ein verrückter ihnen ein leid antut,dass geht ganz schnell.
    ansonsten hohe achtung vor ihrer arbeit!

  3. “Wenn die Polizei nicht da wäre, wärst Du schon tot!” 😯

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle! (Maria Böhmer)

    #1 vato0815 (21. Nov 2012 12:57)

    Hut ab Michael …

    Dem schließe ich mich voll und ganz an!!!

  4. Durch die Aktion zeigen die Moslems lautstark die wahre Fratze des Islam. Ansonsten halte ich aber Diskussionen mit Moslems und auch mit faktenresistenten Bessermenschen für reine Zeitverschwendung und obendrein gesundheitsschädlich.

  5. Mensch Michael, sie können doch nicht einfach so den KORAN rezitieren!
    a) dürfen Sie ihn überhaupt nicht anfassen
    b) lesen Sie ihn auf deutsch
    c) übersetzen Sie ihn damit falsch
    d) sind die Rotznasen auf dem Platz allesamt ungebildete und dumme Sprenggläubige die Korankennwissen nur von DAWA-News und YOUTUBE kennen und werden daher nie und nimmer „bekehrt“ werden können!

    Aber Ihre Energie möcht ich nur ansatzweise haben, die bewundere ich sehr und… DANKE DAFÜR

  6. Gutes Video
    Respekt!

    Bunt statt Koran

    Bei der nächsten Veranstaltung einen zusätzlichen Fotografen mitnehmen der die ganzen „Stinkefinger“- Zeiger ablichtet, beim Drogeriemarkt schöne Drucke erstellen und der Polizei mit Anzeige übergeben.

    Ergibt bis zu 40 Tagessätze für die „Zeiger“.

    Es sollte auch der Hinweis zur Archivierung der wunderbaren Fotos nicht fehlen.

    Beim heutigen Video hab ich keinen Finger gesehen.Die Jungs haben sich nicht getraut, waren aber nur 5 Hansel.hehe

  7. Hut ab, Herr Stürzenberger. Nun geht es darum, auch die Bevölkerung mit gesundem Menschenverstand zur Verteidigung mobilisieren, denn die Gefahr ist offensichtlich!

  8. Der Islam steht so ziemlich gegen alle rotgrünen Ideale, gegen Demokratie, gegen Frauenrechte oder gegen Meinungs- und Religionsfreiheit. Es steht frontal gegen unsere westliche Werte und auch gegen alle rotgrüne Wertvorstellungen.

    Auch die rotgrüne Gutmenschen werden es noch live erleben für was sie hier Partei ergreifen. Für eine faschistoide frauen- und demokratiefeindliche Religions-Ideologie.

    Wenn die Moslems die rotgrünen Ideale zerpflücken und Gutmenschen genauso angreifen werden die rotgrünen Realitätsverweigerer ganz schön dumm aus der Wäsche schauen. Darauf freue ich mich jetzt schon. 🙂

  9. Der „Gazastreifen in München“ u. a. wurde von den etablierten Parteien jeder Couleur geschaffen, die von etwa 98% der Bundesbürger gewählt wurden und wohl auch weiter gewählt werden.

  10. Das ist eines der allerbesten Videos.
    Michael Stürzenberger muss unbedingt in Talkshows eingeladen werden, damit die islamische Gefahr allen Bürgern deutlich wird.

  11. Sadist(6:70, 10:4) Allah, 5:38 „(Dieben) AMPUTIERT ihre HÄNDE“ (auf von Kindern/1-Tag-junge Säuglinge)

    vs.

    Grundgesezt Art. 2, 2 „Jeder hat das Recht auf Leben und KÖRPERLICHE UNVERSEHRTHEIT“

  12. Ich finde diese Art der Kundgebung als völlig kontraproduktiv.
    Gerade bei diesem Video erschließt sich mir nicht ganz, was erreicht werden soll.
    Von den Unterschriften gegen ZIEM jetzt einmal abgesehen.
    Vielleicht sollte man die Vorgehensweise noch einmal überdenken.
    Das ununterbrochene Reden des Herrn Stürzenberger weckt offenbar nicht nur bei den Moslems Aggressionen.

  13. Michael ein Teufelskerl.

    Ständig und unerschrocken wagt er sich für unser aller Freiheit immer wieder in die Höhle des Löwen und riskiert evntuell sein Leben. Leider findet sein Einsatz zu wenig oder kaum Beachtung bei den Münchner. Dieses Verhalten der Gleichgültigkeit wird sich noch einmal sehr rächen, aber dann wird es vielleicht zu spät sein für eine Wende.

    Wir können allesamt den Michael nicht genug danken. Und darum sein noch einmal gesagt, er ist ein Teufelskerl, ja ein wahrer Held.

  14. Großartig, Herr Stürzenberger! Und souverän! Ich bewundere die Geduld und milde Nachsichtigkeit, zu der Sie fähig sind angesichts dieser geballten Dummheit, die Ihnen entgegenschlägt.

    Wenn diese junge „Muslima“, die Ihnen die ganze Zeit zugehört hat (oder eben auch nicht!),mit einer so dämlichen Frage kommt wie: „Warum kann ich denn nicht glauben, was ich will?“ – darauf könnte ich nur noch sprachlos oder aggressiv reagieren: „Du dumme Nuß, hast Du denn nicht zugehört? Ich erkläre hier die ganze Zeit, was es mit dem Islam auf sich hat, und du kommst mit so einer abgrunddummen Frage!“ – Ich glaube, viele von denen sind intellektuell einfach nicht in der Lage, rational zu argumentieren.

  15. Der einziger Zweck die der Moslim verfolgt ist
    durch Agressie der Gegner (fast ganz Europa die nicht Moslimisch sind)in Lethargie zu versetzen ! Sie unterschätzen jedoch das der
    Topf bereits übergekocht istund wir kurz vor der Grenzschließung von Europa stehen !
    Und einen Satz der Türke geprägt hat:
    Du kommst hier nicht rein !
    Endlich Realität wird !Die Ruhe wird Himmlisch
    sein !

  16. @ Powerboy

    Rote und Grüne haben keinerlei Ideale, ausser dem eigenen Volk zu schaden. Wie das letztendlich geschieht, ist denen egal.

  17. schon in diesem teil ziehe ich den hut vor herrn stürzenberger!!

    ich kann zwar auch verbal gut,aber bei dem auftreten der moslems wüßte ich,dass ich diese ruhe nicht hätte.

    weiter so an die gesamte mannschaft-ihr bewegt etwas!!

  18. Hoffentlich wird er nie damit aufhören, es ist ganz wichtig seine Stimme zu hören.
    Denn er redet vielen aus dem Herzen, die sich leider nicht (mehr?) trauen, selbst für sich zu sprechen.

  19. 7 ffmwest (21. Nov 2012 13:08) Gutes Video
    Respekt!

    Bunt statt Koran

    Bei der nächsten Veranstaltung einen zusätzlichen Fotografen mitnehmen der die ganzen „Stinkefinger“- Zeiger ablichtet, beim Drogeriemarkt schöne Drucke erstellen und der Polizei mit Anzeige übergeben.

    Ergibt bis zu 40 Tagessätze für die „Zeiger“.

    Es sollte auch der Hinweis zur Archivierung der wunderbaren Fotos nicht fehlen.

    Beim heutigen Video hab ich keinen Finger gesehen.Die Jungs haben sich nicht getraut, waren aber nur 5 Hansel.hehe

    Ein schöner Gedanke, aber vermutlich sinnlos! Ihnen sollte doch auch uinzwischen klar sein, dass Gesetze zum Versammmlungsrcht und zu Beleidigungen nur für nicht zur „Anitfa“ gehörenden Personen und für Kuffar gelten!
    Für die betreffenden Personengruppen gilt Narrenfreiheit, die als „Deeskalationsstrategie“ bezei8chnet wird! Früher nannte man das „Feigheit vor dem Feind“!
    Während bei Islamgegnern regelmäßig „das Haar in der Suppe“ gecuht wird, dürfen sich manche Personengruppen schwerster Vergehen schzuldig machen, ehe etwas unternommen wird. Man sieht es nicht zuletzt an den frei herumlaufenden Kopftretern! Das ist deshalb möglich, weil durch Islamgegener „keine Gefahr für die öffentliche Ordnung“ herbeigeführt wird, wenn sie „beleidigt“ werden. Umgekehrt schlgen die täter der Gegenseite mit Mord und Totschlag auf Kritik um sich – was natrülich – im Sinne unserer volkszertreter wie z. B. Naazie-Jäger, die „löffentrliche Sicherheit und Ordnung“ gefährdet! Dabei liegt die SWchuld regelmäßig bei den „Provokateuren“ – nicht bei den eigentlichen Tätern!
    Ich kann macnhem hier nur beipflichten: Michael wieter so – aber unter Beachtung des eigenen Schuzes! Wir dürfen dich nicht verlieren als „Leuchtturm“ gegen die Islamisierung!
    Mitr bleibt immer nciohnur die Hoffnung auf deutlich mehr „sichtbare“ Unterstützung!

  20. reinemann !

    Ich finde diese Art der Kundgebung als völlig kontraproduktiv.
    ———————————————
    Kontraproduktiv und beschämend finde ich es
    seinen Mund zu halten !
    Kontraproduktiv waren auch die meisten während
    Hitler gewütet hat !
    Jetzt hat Herr Stürzenberger noch die möglichkeit sich für dieser Sache ein zu setzen ! Und meine Frage an Sie ! Haben wir
    in den 50/60/70 jahren wie die NICHTMOSLIMEN
    aus alle restlicher Religionen jemals auseinandersetzungen gehabt ? Angefangen hat
    der ganze Mist mit der ISLAM ! WELTWEIT !

  21. Kenne das von Marxloh, wo Pro einer Horder wildgewordener Moslems und Linksfaschisten gegenüber stand. Ein Türke lehnte sich über die Absperrung, und schrie „ich stech euch alle ab“.
    Die Polizei glotzte nur dumm.

  22. Herr Stürzenberger Sie sind echt eine Inspiration und ich habe allerhöchsten Respekt vor Ihrem Engagement. Jeder kann egal ob im privaten, im Internet oder öffentlich wie Sie, etwas tun um über die Ideologie Islam aufzuklären und Menschen die Augen zu öffnen.
    Vielen Dank für Ihre Arbeit.

  23. 17 LucioFulci (21. Nov 2012 13:33)

    OT:

    ttt: jeder 4.Deutsche ist fremdenfeindlich!
    —————–
    Ist Fremdenfeindlichkeit nicht auch im gewissen Sinn eine Form von Selbsterhaltung(s)trieb?

  24. @#18 reinemann (21. Nov 2012 13:34)

    Ich finde diese Art der Kundgebung als völlig kontraproduktiv.

    Ich bin auch ein großer Fan von Stürzenberger. Allerdings denke ich auch, dass eine solche Veranstaltung nicht viel bringt. Die ***Gelöscht!*** sind sowieso faktenresistent. Und der normale Bürger traut sich bei so einem Theater doch gar nicht hin. Man müsste Unterschriften da sammeln, wo Moslems nicht sind, z.B. bei gemeinnützigen Einrichtungen, Hundesportvereinen, Altenheimen, Büchereien, Museen, Theater- bzw. Konzerthäusern, Brauereibesichtigungen/Hofbräuhaus, christlichen/jüdischen/buddhistischen (Kirchen)-Veranstaltungen.

    Wenn man da gezielt dezente Stände aufbaut und individuell Gespräche mit anwesenden führt, wäre das bestimmt zielführender.

    ***Moderiert! Bitte ein anderes Wort verwenden! Mod.***

  25. #20 Biloxi (21. Nov 2012 13:45)

    Ich glaube, viele von denen sind intellektuell einfach nicht in der Lage, rational zu argumentieren.

    Das trifft es recht präzise. Stehengeblieben auf dem Niveau eines Vierjährigen. Mit dem kann man auch nicht argumentieren, wenn er frisch indoktriniert aus dem Kindergarten kommt und fragt: „Papa, warum machen wir die Erde kaputt und lassen die Kinder in Afrika verhungern?“

    Kein Wissen, kein Hintergrund, keine Basis für Argumentation oder Erkenntnis. Das Hirn kann es schlicht nicht leisten. Beim normalen Kleinkind noch nicht, beim erwachsenen Mohammedaner immer noch nicht.

  26. Spon und Tagesspiegel:

    „“Schwerer Rückschlag für die Bemühungen um ein Ende der Gewalt im Nahen Osten:
    In Tel Aviv wurde ein Bombenanschlag auf einen Stadtbus verübt. Der israelische Geheimdienst hat Informationen über dutzende weitere geplante Anschläge.
    Jubel im Gaza-Streifen
    Ob es sich um eine Reaktion auf die Militäröffensive Israels im Gaza-Streifen handelt, ist unklar. In Gaza wurden Freudenschüsse in die Luft gefeuert, als lokale Rundfunkstationen die Nachricht von dem Anschlag verbreiteten.
    Die im Gazastreifen herrschende radikal-islamische Hamas hat den Bombenanschlag auf einen Bus in Tel Aviv mit mindestens 20 Verletzten begrüßt. „Wir gratulieren unserem Volk zu dieser heldenhaften Tat““

    Gegen den Geburtenjihad hilft nur ***Gelöscht!*** und eine Quote von 1 zu 1000.

    ***Moderiert! Bitte um Mäßigung! Steht damit kurz vor längerfristiger Moderation! Mod.***

  27. OT:

    ttt: jeder 4.Deutsche ist fremdenfeindlich!
    Doug Saunders klärt und räumt auf mit Vorurteilen zu dem “Mythos Überfremdung”————————————

    „2 von diesen Deutschen stammen allerdings aus dem Links Bionade Horizont“

  28. Sie sollten die verantwortlichen Politiker und Co. angreifen und den Polit. Korrekten ihre Doppelmoral und Heuchelei aufzeigen, anstatt Muslime zum Feindbild zu machen. Durch ihre feindliche Sprache und das Schwarz-Weiß-Denken verlieren Sie viele Wähler. Sie sind zwar kein Rassist, aber es kommt dennoch so rüber. Der Ton mach die Musik!
    Buch von Schäuble zum Thema Islam in D.: „Braucht unsere Gesellschaft Religion?“

  29. #35 Chopin (21. Nov 2012 14:22)

    Der Fotograf auf dem Bild ist auch jede Woche da … Kopfschüttel!


    Die Fotos brauchen die für die neue Nazi-Datei (Stasi-Datei?).

  30. In Video 4 reingeguckt (Imam Idriz und der Verfassungsschutz), bis Min. 4:00.

    Stark, wie Sie den Redefaden nie abreißen lassen. – Die Polizisten, die das stundenlang miterleben, müßten doch eigentlich alle die FREIHEIT wählen, von den Argumenten her. Angesichts der Aggressivität und der Drohungen der Gegenseite könnte ich mir aber vorstellen, daß sie gern noch etwas ganz anderes wählen würden …

    Hut ab Michael …
    Dem schließe ich mich voll und ganz an!!!

    Sowieso!

    Michael Stürzenberger ist ein Held. Ich kann nur sagen, ich bewundere ihn!

    Dito!

  31. #33 munumu07 (21. Nov 2012 14:15)

    Gegen den Geburtenjihad hilft nur ***Gelöscht!*** und eine Quote von 1 zu 1000.
    —————–
    Die Geburtenrate dieser Leute wird nur noch vom bakteriellen Wachstum übertroffen! Leider gibt es kein Antibiotikum gegen den „dunklen Teint“!

    ***Moderiert! Siehe Ursprungskommentar! Mod.***

  32. Wenn die Polizei nicht da wäre, wärst Du schon tot!”

    Das ist meines Erachtens eine klare Morddrohung! Hat die Polizei den Täter festgenommen und Personalien festgestellt und ist Anzeig erstattet worden?

    Ich meine, ich muss doch nur sagen ich mache Morgen den Breivik an der Grundschule und schon komme ich für 4 Wochen in Untersuchungshaft?!

  33. #32 Heinrich Seidelbast (21. Nov 2012 14:10)

    Ist Fremdenfeindlichkeit nicht auch im gewissen Sinn eine Form von Selbsterhaltung(s)trieb?

    Daß verbohrte Gutmenschen die Grenze zwischen Fremdenfeindlichkeit aus purer Überheblichkeit und dem natürlichen Bedürfnis nach Identität der Heimat nicht erkennen können, ist fatal. Passend dazu wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge habe ich gerade diesen Bericht aus Burma gesehen, wo die Einheimischen, die den Selbsterhaltungstrieb noch besitzen, jetzt als Aggressoren dargestellt werden, und natürlich wieder mal heruntergespielt wird, daß es vorherige Übergriffe von Moslems waren, die die Gegenreaktion erst ausgelöst haben:
    http://www.bbc.co.uk/news/world-asia-20427889

  34. #13 menschenfreund 10 (21. Nov 2012 13:30)

    Das ist eines der allerbesten Videos.
    Michael Stürzenberger muss unbedingt in Talkshows eingeladen werden, damit die islamische Gefahr allen Bürgern deutlich wird.
    ************************************************

    das wollen unsere bornierten Mainstream Medien ja unbedingt verhindern, deshalb wird M.Stürzenberger auch niemals eingeladen !!

  35. OT

    in deutschen Medien wird so etwas gar nicht berichtet. Wer wohl die pöhsen Attentäter waren? Kamen die etwa aus Somalia?

    „Bombe explodiert in vollem Bus in Nairobi
    Sonntag, 18. November 2012, 18:18 Uhr
    Bei einer schweren Explosion in einem Bus in der kenianischen Hauptstadt Nairobi sind mindestens sieben Menschen getötet und fast 30 weitere verletzt worden. Laut der Polizei ist ein Sprengsatz detoniert.
    http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2012/11/18/International/Bombe-explodiert-in-vollem-Bus-in-Nairobi

  36. #41 PSI (21. Nov 2012 14:36)

    Leider gibt es kein Antibiotikum gegen den “dunklen Teint”!

    Baaah! Es geht doch nicht um den Teint, sondern um die Weltanschauung! Ich kriege immer noch ganze Beiträge gelöscht wegen einer falschen Vokabel (deren Liste leider nicht einsehbar ist), statt wie zuletzt üblich einen freundlichen Hinweis auf die Mod-Gründe, und so ein rassistisches Statement ohne Ironie-Tag geht sogar mit Mod-Approbation durch? Ich versteh’s noch immer nicht ganz.

  37. #10 Powerboy (21. Nov 2012 13:21)

    Der Islam steht so ziemlich gegen alle rotgrünen Ideale, gegen Demokratie, gegen Frauenrechte oder gegen Meinungs- und Religionsfreiheit. Es steht frontal gegen unsere westliche Werte und auch gegen alle rotgrüne Wertvorstellungen.
    Auch die rotgrüne Gutmenschen werden es noch live erleben für was sie hier Partei ergreifen. Für eine faschistoide frauen- und demokratiefeindliche Religions-Ideologie.
    Wenn die Moslems die rotgrünen Ideale zerpflücken und Gutmenschen genauso angreifen werden die rotgrünen Realitätsverweigerer ganz schön dumm aus der Wäsche schauen. Darauf freue ich mich jetzt schon.

    Alles schon dargewesen:
    https://linksunten.indymedia.org/de/node/59620

    Den ideologischen Unterbau gibt es hier (sehr guter Artikel!):
    http://www.al-adala.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1997:gastbeitrag-warum-linke-fuer-muslime-gefaehrlicher-sind-als-rechte&catid=34:artikel-aus-eigener-feder&Itemid=138

  38. Man sollte sich natürlich schon mal Rechenschaft darüber ablegen, wer von einer Argumentation mit dem Megaphon (die naturgemäß, trotz grundsätzlich korrekten Inhalts, dann teilweise auch holzschnittartig ausfällt), überhaupt erreicht wird. Deutsche wahrscheinlich noch weniger als Moslems.

    Ich finde man sollte in Ruhe Unterschriften gegen das ZIEM sammeln. Wenn dabei das ein oder andere ruhige Gespräch herauskommt ist m. E. mehr erreicht. Parteipolitisch alternativ ist der Bürger ohnehin bis auf weiteres nicht erreichbar. Aber ein Bürgerbegehren könnte ein Aufhänger werden.

  39. OT
    #47 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Passend dazu wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge habe ich gerade diesen Bericht aus Burma gesehen, wo die Einheimischen, die den Selbsterhaltungstrieb noch besitzen, jetzt als Aggressoren dargestellt werden, und natürlich wieder mal heruntergespielt wird, daß es vorherige Übergriffe von Moslems waren, die die Gegenreaktion erst ausgelöst haben:
    http://www.bbc.co.uk/news/world-asia-20427889
    *********************************************
    genau das gleiche Spiel im indischen Assam,
    unsere Medien spielen mal wieder herunter, wer dafür verantwortlich ist, und schwurbeln nur rum und versuchen, die Wahrheit zu vertuschen:

    „Im indischen Teestaat brennen die Dörfer

    Der Bundesstaat Assam im Nordosten Indiens wird von Unruhen erschüttert: Dörfer brennen, Schulen sind geschlossen. Es gab bereits mehr als 20 Tote. Zehntausende sind auf der Flucht. Die Zentralregierung in Neu-Delhi schickt Armeeeinheiten und zusätzliche Polizeikräfte in die Region.
    Hindunationalisten versuchen Kapital zu schlagen

    Gogoi regiert den Bundesstaat Assam seit vielen Jahren und gehört zur indischen Kongresspartei, die auch die Bundesregierung im knapp 1500 Kilometer weit entfernten Neu-Delhi anführt. Gogoi versucht, mit Hilfe von dort die Lage in Assam zu beruhigen – über zusätzlich angeforderte Armee- und Polizeieinheiten und über eine strikte Ausgangssperre. Auf der anderen Seite bemüht sich die hindunationalistische BJP – die größte Oppositionspartei des Landes -, aus dem Gewaltausbruch von Assam politisches Kapital zu schlagen.
    BJP-Sprecherin Nirmala Sitharaman erklärt: „In diesem Konflikt geht es um die Volksgruppe der Bodo, also um Ureinwohner. Sie beschuldigen die Regierung, wegzugucken, während Immigranten ihr Land stehlen. Es geht um die Rechte unserer Ureinwohner, und es geht um Religion. Die Kongress-Regierung von Assam schuldet uns eine Erklärung.“
    Verhängnisvolle Kettenreaktionen nach Tod von Dorfbewohnern

    Brände nach Unruhen in der nordinidischen Provinz Assam. (Foto: REUTERS) Großansicht des Bildes Es ist nicht das erste Mal, dass der malerische, indische Teestaat Assam blutige Unruhen erlebt. Doch niemand kann die Welle der Gewalt im Detail nachvollziehen. Nur der Ausgangspunkt scheint klar: Vier Menschen sind in einem Dorf der Bodo von Unbekannten zu Tode gehackt worden. Die Ureinwohner haben umgehend muslimische Einwanderer aus Bangladesch dafür verantwortlich gemacht und Racheakte verübt, die eine verhängnisvolle Kettenreaktionen in Gang gesetzt haben.

    http://www.tagesschau.de/ausland/assam104.html

  40. Auch ich möchte Herrn Stürzenberg meine Hochachtung für sein unermüdliches und mutiges Engagement aussprechen.

    Nur erlaube ich mir an der Stelle auch eine kleine Manöverkritik.

    Die junge Frau mit dem weißen Kopftuch ist womöglich eine jener „Individualgläubigen“, wie ich sie auch unter Moslems kennengelernt habe, die die feindseligen Verhaltens- und Handlungsaufforderungen als geschichtlich überholt und sie nicht mehr betreffend ansieht.

    Hier hätte Herr Stürzenberger die junge Frau fragen können, wie sie denn Grundgesetz und Koran unter einen Hut bringt, sprich, wie sie die Tötungssuren denn konkret versteht.

    Dann wäre sie wieder im Zugzwang gewesen. So kann sich die Diskutantin zu echt übergangen fühlen.

  41. Ich habe mir mal das letzte Video auf der Seite der FREIHEIT angeschaut. Ich dachte mir zuerst, die Bilder sind von einem Münchner Zoo. Es ist traurig, dass im Jahre 2012 es nicht mehr möglich ist, in einer deutschen Stadt (im konservativsten Bundesland) seine Meinung frei zu äußern, ohne dass man durch ein riesiges Polizeiaufgebot geschützt wird.

    Es handelt sich praktisch immer um junge Muslime, die im ersten Moment nicht als Fundamentalisten auffallen. Die tragen kaum Bärte und Kopftücher.

  42. #54 lieschen m

    Mein Eindruck war auch, dass ausgerechnet sie noch eine der wenigen war, die eine seriöse Diskussion suchte.

    Ich finde solche Veranstaltungen von Herrn Stürzenberger übrigens gut. Es ist sicher besser für die Unterschriftensammlung, wenn man unauffälliger auftritt, aber so wird die Partei bekannter und zudem wird die Einstellung der Muslime bewusst aufgezeigt.

  43. OT

    Jean-Claude Trichet hat klargemacht, woran die Euro-Idee von Anfang an gekrankt hat: An Grossmachtsphantasien.

    Die Fehlanalyse zur Rolle von Euro und Dollar ist aber nicht das grösste Problem. Viel schlimmer ist, dass die europäischen Eliten durch den Minderwertigkeitskomplex gegenüber den USA und wegen dem Ziel, mit der neuen Währung die Weltmacht des Dollars zu brechen, Warnungen zum brüchigen institutionellen Unterbau der neuen Währung in den Wind geschlagen haben. …

    http://blog.tagesanzeiger.ch/nevermindthemarkets/index.php/10657/der-euro-und-das-%c2%abexorbitant-privilege%c2%bb/

  44. „“…die nackte Angst vor der furchtbaren Hölle im Genick,… Die meisten Moslems fürchten nichts schlimmer, als dort ewig zu brennen und

    flüssiges ERZ in den Hals geschüttet zu bekommen.““ PI

    Apropos flüssiges ERZ:

    „“Laura von Córdoba (* um 800; † 19. Oktober 864 in Córdoba) war Äbtissin im Kloster S. Maria de Cuteclara in Córdoba, Spanien…

    Beim Einfall der MAUREN geriet der Konvent des Klosters in Gefangenschaft. Dabei erlitt Laura von Córdoba das Martyrium;

    sie wurde in einem KESSEL voll geschmolzenem BLEI getötet…““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Laura_von_C%C3%B3rdoba

    (Hervorhebungen von mir)

  45. #56 RDX (21. Nov 2012 15:37)

    >>aber so wird die Partei bekannter <<

    Wenn das so wäre, würde ich jegliche Kritik zurückziehen. Das muß klar sein. Grundsätzlich ist jeder friedliche und wahrhaftige Einsatz gegen den Islam begrüßenswert. Es fragt sich nur welchen Nutzen er hat.

  46. @ #13 menschenfreund 10 (21. Nov 2012 13:30)

    Das ist eines der allerbesten Videos.
    Michael Stürzenberger muss unbedingt in Talkshows eingeladen werden, damit die islamische Gefahr allen Bürgern deutlich wird.
    —————-

    Diese Videos stellen die Realität meines Erachtens nach sehr deutlich dar.
    Ein Großteil der meist jungen Moslems kapiert vermutlich gar nicht, um was es beim Anliegen des Herrn Stürzenberger geht.
    Allerdings haben auch die geistig weniger Begabten ihre Lektion insofern gelernt, als sie bei jedem kritischen Wort zum Islam lautstark die Nazi-Keule herausholen. Im gegenwärtigen Mainstream wird ihnen das ja ständig von den ach so weltoffenen Meinungsmachern als Erfolgsrezept vorexerziert.

    Wie leicht diese, bestimmt auch in Sachen Koran, ungebildete Klientel instrumentalisiert werden kann ist ebenfalls nicht neu. In diesem Falle sogar von dem offensichtlich deutschen „Herrn“ mit der Kappe, der ausschließlich durch das Rufen von tumben Parolen auffällt und die Moslems sogar noch erfolgreich aufhetzt.

    Ich frage mich wirklich, was da ohne starken Polizeischutz los gewesen wäre. Und ich frage mich auch wirklich, ob sich da allzu viele Leute trauen, in diesem Umfeld für das Volksbegehren zu unterschreiben.

  47. Besser ist, nichsoviel zu danken, sondern einfach etwas zu tun, das dieser Entwicklung entgegenwirkt, Islamisierung ist erst durch den Petrodollar möglich geworden und kann durch Vermeiden von Erdöl wirksam bekämpft werden.
    Jedes E-Bike spart somit pro Jahr etwa 1.000lit.
    Erdöl. Die Elektrifizierung des Verkehrs wird somit zur stärksten Waffe gegen Islamisierung.
    Die Gruppenbildung hat in kürzester Zeit Erfolge bewirkt, nun sollte unsere eigene Energie aus der Sonne ebenfalls in diese Richtung wirken.

  48. IST ISLAM-KRITIK ISLAM-HASS?

    Für Moslems schon!

    Da im Islam Kritik am Islam, Allah und Mohammed – bei Todesstrafe – verboten ist und es trotzdem jemand tut, können sie es sich nur mit Haß erklären.

  49. #35 munumu07 (21. Nov 2012 14:15)

    Spon und Tagesspiegel:

    Jubel im Gaza-Streifen
    Ob es sich um eine Reaktion auf die Militäröffensive Israels im Gaza-Streifen handelt, ist unklar. In Gaza wurden Freudenschüsse in die Luft gefeuert, als lokale Rundfunkstationen die Nachricht von dem Anschlag verbreiteten.
    Die im Gazastreifen herrschende radikal-islamische Hamas hat den Bombenanschlag auf einen Bus in Tel Aviv mit mindestens 20 Verletzten begrüßt. „Wir gratulieren unserem Volk zu dieser heldenhaften Tat“

    Ich gehe davon aus, auch die gesamte SPD liegt, wie Andrea Nahles erst kürzlich verlauten ließ, damit voll auf der Linie der Hamas und wird vermutlich ein paar Repräsentanten vorbei schicken um persönlich zu gratulieren.

    Meine absolute Hochachtung vor Herrn Stürzenberger für diesen heldenhaften Einsatz und der sich trotz der massiven Störversuche der Linksfaschisten und der Moslems nicht aus der Ruhe bringen lässt und weiter rhetorisch scharf geschliffen und gut verständlich für Jedermann weitremacht.

    Ich bin mir sicher das wird auch viele Bürger erreichen, wenn nicht direkt dann aus den Videos, die von mir natürlich weitergeleitet werden.

  50. „Zudem sitzt bei Mohammedanern die nackte Angst vor der furchtbaren Hölle im Genick, die im Koran barbarisch grausam beschrieben ist. Die meisten Moslems fürchten nichts schlimmer, als dort ewig zu brennen und flüssiges Erz in den Hals geschüttet zu bekommen.“

    Glauben die Muslime das in ihrer Mehrzahl wirklich? Bei den in Europa wohnhaften kann ich mir das nicht vorstellen.

    Die Berufung auf den Koran als das unmittelbare Wort Gottes ist für die meisten hier, glaube ich, nur Mittel zum Zweck. Sie liefert ihnen die Illusion, ohne jeden weiteren Beweis bedingungslos im Recht zu sein, und schweißt sie zusammen gegenüber dem gemeinsamen Feind, den Ungläubigen, egal wie groß die Gegensätze untereinander sind.

    Und natürlich nutzen sie unseren Respekt gegenüber dem Religiösen aus, um ihre in Wirklichkeit ganz areligiösen Machtinteressen zu verfolgen.

  51. Lieber Herr Stürzenberger.
    Wie man in den Videos immer wieder sehen kann,sind nicht besonders viele Deutsche an den Kundgebungen interessiert,oder reagieren wie üblich mit Anfeindungen gegen sie.Stellen sie sich mal eine Frage:

    Wieso reagiert der grösste Teil der Bürger bei dem Wort Koran oder Moslem mit einem automatismus der sofort in eine ablehnende Haltung von Kritik,und in eine selbstaufgebende unterwürfigkeit mündet ???

    Ich bin der Meinung,das dieses Problemverhalten ergründet werden muss,um diesem entgegen zu wirken.Bevor das nicht abgestellt ist,werden ihr Mut und ihr Einsatz
    leider kaum fruchtbaren Boden finden, und werden leider auch noch von denen dessen Augen göffnet werden sollen, beschimpft.
    Bleiben sie weiter so sachlich kompetent,und
    weiterhin viel Erfolg !!!!

  52. Ich finde das richtig so, damit lockt man die Muslime aus der Reserve und die Nicht- Muslime erkennen, welche Gefahr und Radikalität hinter sich scheinbar gut integrierten und OHNE KOPFTUCH (!!) herumlaufende Muslimas verbirgt.

  53. Es wäre wichtig auf die Polizei zuzugehen, und auch mit den Führungskräften innerhalb der Polizei zusammenzuarbeiten. Auch dort sollte man aufklären und Vorträge halten.

    Jaja die Muslimas ohne Kopftuch, sind doch gut integriert nicht wahr? Lasst euch davon nicht täuschen, die können oft genauso radikal sein, wie die mit Hijab.

  54. Wenn Moslems mit Kritik an ihrer Religion, gewaltbereiten Ideologie, totalitären Weltanschauung, politischen Leitlinie und umfassenden Lebensphilosophie – ISLAM genannt – konfrontiert werden, reagieren sie zumeist hochaggressiv, empört und irrational.
    ———————————
    Mohammedaner reagieren auch ohne Kritik häufig hochaggressiv, empört und irrational.
    Ist wohl nach Mohammed per Mutation in die Gene gegangen.

  55. #64 D-503 (21. Nov 2012 16:13)

    “Zudem sitzt bei Mohammedanern die nackte Angst vor der furchtbaren Hölle im Genick, die im Koran barbarisch grausam beschrieben ist. Die meisten Moslems fürchten nichts schlimmer, als dort ewig zu brennen und flüssiges Erz in den Hals geschüttet zu bekommen.”

    Bei den Gläubigen stimmt das absolut!

    Ich kenn so einen mit Bückbeterpickerl am Hirn und den Terror den er mit seiner Tochter veranstaltet!

    Ich halt dann immer dagegen.

  56. Islam macht dumm.
    Beweis:
    Es gibgt keine hightech Erfindungen durch Moslems.
    Es gibt keine islamischen Naturwissenschaftler vom Rang.
    Es gibt keine islamischen Entdecker oder Forscher, die etwas Bahnbrechendes hervorgebracht hätten.
    Es gibt kaum eine Akademie der Wissenschaft in irgendeinem Islamland/staat.
    Es gibt weniger als 1 Prozent unter den Astronauten, Kosmonauten und Taikonauten, die Moslems sind.
    Warum und/oder wieso?

    Hab noch nie ein technisches Produkt – Printed in Saudi Arabia/Made in Palestine – gesehen.

  57. Eines wird nicht nur beim betrachten solcher Videos immer wieder klar: Islam ist Hass! Und nur die wenigsten islamgeschädigten Bereicherer können sich diesem vollends entziehen – man sieht es ihnen an. Um so wichtiger zu kämpfen! Für das Gute und Deutschland!

  58. #71

    Moslems reagieren deswegen auch so agressiv weil sie Minderwertigkeitskomplexe haben.

    Haben ja nichtmal in Andalusien was zustande gebracht, das ist ja auch alles nur eine Mär, vom goldenen Al Andalus.

    Der Islam hat andere Kultur aufgesaugt und diese dann als „Ihre“ Kultur verkauft.

  59. Wenn ich mir die auf der Homepage von der FREIHEIT eingestellten Videos ansehe, bekomme ich den Eindruck, dass die Veranstaltung bei – auch deutsch aussehenden – Jugendlichen nicht „ankommt“. Vielmehr scheint sie sogar eine Solidarisierung mit den mohammedanischen Jugendlichen zu bewirken. Sicher – die Jugendlichen sind durch die Indoktrination in der Schule und den Medien verhetzt.

    Ich glaube, man kann heutigen Jugendlichen Islamkritik erfolgversprechend nur mit den Mitteln der Popkultur nahebringen, so wie es die identitäre Bewegung macht.

    Stürzenberger kommt zu sehr wie ein „Wanderprediger“ rüber.

  60. Was die Gutmenschen regelmäßig vergessen:
    Der Islam lässt weder „Bunt“ noch „Vielfalt“ zu.
    Wer für ein buntes und vielfältiges Europa ist, kann nicht für den mittelalterlichen Islam sein. Der Koran ist leider nicht reformierbar.

  61. Würde Michael Stürzenberger ein anderes Publikum wünschen aber so ist es eben, wenn man auf der Strasse arbeitet. Seine Rede ist sehr gut und die Jugendlichen hören zu.
    Mutwillig gestört haben nur die Frauen und ich hatte eher das Gefühl, dass die jungen Raucher ein bisschen nachgedacht haben und dann still abgezogen sind.
    Eigentlich geht es um die Deutschen!
    Die muss Michael suchen und ansprechen!
    Die müssen die „Freiheit“wählen und endlich begreifen was der Koran heutzutage noch anrichtet.

  62. Pierre Vogel wurde ins Fernsehen eingeladen. Die indoktrinierte ex-MTV-Moderatorin und Neu-Muslima Kristina Backer. Etliche VollpanzerungsträgerInnen…

    … aber Stürzenberger wird boykottiert. Eine Schande ist das.

  63. Ich könnt kotzen wenn ich Deutsche sehe die dem Widersprechen. Wie die 2 Blonden Furchtbar. Schade das die Deutschen Angst haben. Ihre Meinung zu Äußern. Die Deutschen laufen da nur Vorbei. Anstatt stehen zu bleiben mit Anpacken.Ich schäme mich immer mehr für Deutschland. Das Video ist sehr gut.

  64. #81 adebar (21. Nov 2012 18:07)

    Es geht hier um konstruktive Kritik, die danach fragt, wie man die Effektivität öffentlicher Auftritte erhöhen kann.

    Es sind auf den Viedeos viele (rauchende) Kinder zu sehen, die wie 10-Jährige aussehen. Das ist ein Alter, in dem man geprägt wird, und da kann es prinzipiell nichts schaden, wenn die kleinen Mohammedaner auch einmal mit islamkritischen Gedanken konfrontiert werden. Andererseits: Wenn sie in einem großen Pulk anderer Mohammedaner stehen, sind sie dem Gruppendruck ausgestzt und müsssen mitpöbeln. Im individuellen privaten Gespräch könnte man den einen oder anderen sicher zum Nachdenken über den Islam anregen.

  65. habe mir jetzt alle teile angeschaut und ich bin nicht eingeschlafen 🙂

    wie gesagt-hut ab vor allen beteiligten der freiheit und deren unterstützer!

  66. Lieber Michael Stürzenberger und Freunde,
    vielen Dank für euren mutigen und unermüdlichen Einsatz.
    Aber denkt auch an eure Gesundheit und Erholung. Urlaub muss auch sein, macht mal eine Pause und gönnt euch zwei Wochen in der Südsee.
    Man kann auch schnell ausbrennen und einen Burn Out bekommen.

  67. Die judenfeindlichen Parolen des Gegendemonstranten sind nicht nur erschreckend, sondern auch beschämend.
    Dann noch mit Plakaten aufzuwarten wie „München ist bunt, nicht braun“ steht doch im krassen Gegensatz dazu.
    Der Islam will doch kein Bunt, kein Multikulti.
    Ihren Hass auf Andersdenkende zeigen diese „Gegendemonstranten“ auf jeder Veranstaltung, die diese gewalttätige Ideologie kritisiert.
    Herr Stürzenberger hat meinen vollen Repekt, da er hier die schonungslose Wahrheit ausspricht, selbst wenn dies Mordgelüste bei einigen Muslimen hervorruft.

  68. Schaue mir gerade die anderen Videos von der Kundgebung an. Wenn man so sieht wie der Mob immer feindseliger wird, bekommt man Angst und Bange.
    Vor allem bekomme ich Angst um unseren Michael und seine Mitstreiter, Gott beschütze sie, nicht das da noch was schlimmes passiert.
    Die Verrückten werden immer enthemmter.

  69. Herr Stürzenberger hat auch meinen vollen Respekt, aber was hat das alles für einen Sinn? Das sind doch nur Perlen vor Säue. Ein paar Idioten hören zu, widersprechen oder bedrohen ihn. Überzeugen kann er keinen. Die haben eine vorgefertigte Meinung, entweder weil sie selbst Moslems sind oder jahrelang einer Gehirnwäsche durch die Schule oder die Medien unterzogen wurden. Weniger Anhänger dieser „Religion“ ins Land lassen, das wäre die einzige Lösung.

  70. Ich denke zwar, das ein Großteil der Polizeikräfte in Deutschland über diese Ideologien (Islam und Linksfaschismus) bescheid wissen. Ausgenommen, die jenigen im Rotweingürtel möglicherweise.
    Umso mehr Einsatzkräfte live dabei sind, wenn eine Stürzenberger Kundgebung läuft, desto mehr Polizisten wird die Brandgefährlichkeit, dieser Ideologien klar.

  71. „Anders als ein Christ, der bei Kritik an der Bibel das Denken anfängt, sachliche Gegenargumente findet oder eben der Kritik beipflichtet, rastet der gemeine Mohammedaner regelmäßig aus.“

    Oder aber er schreibt empört Bürgerbegehren, um die Ausstrahlung von Sendungen verbieten zu lassen, die ihm nicht passen, weil sie Jesus veräppeln.
    Der strenggläubige Christ verwendet zwar keine Gewalt und ist mir deshalb 1000 mal lieber als ein strenggläubiger Moslem, aber mit der gelebten Toleranz ist es da oft genug auch nicht weit her.

  72. #71 Gyaur (21. Nov 2012 16:56)
    Hab noch nie ein technisches Produkt – Printed in Saudi Arabia/Made in Palestine – gesehen.
    ————————-
    Logisch!
    Wer würde denn so etwas kaufen?

  73. @91 Noddy

    Ich schmeiss auch lieber Handzettel mit Koranversen in Briefkästen oder klebe Aufkleber an Fussgängerampelmasten und Bushaltestellenhäuschen. Das ist auf jeden Fall gesünder und m.M. nach auch effektiver. Von „Mann zu Mann“ rede ich nur gegenüber Leuten, die ohnehin schon skeptisch sind – z.B. in Schützen- und Heimatvereinen – und versorge sie mit Hintergrundinformationen und versuche sie als Mitstreiter zu gewinnen.

  74. Wäre ich Münchener, hätte ich mitgemacht und:

    Ich hätte ein Plakat mit der Aufschrift „Nazis raus“ in Richtung der M***** und ihrer blökenden Blödmannsgehilfen hochgehalten!

  75. O.T

    Islamische Kultur Schmerzgrenze Ost – West

    Senior Muslim Cleric – Russland mit 142 Millionen Einwohnern und über 20 Millionen Moslems (14%) ist (noch) kein Feind des Islams

    http://rt.com/politics/islam-muslim-enemy-mufti-220/

    On-Islam – Zunahme Anti-moslemischer Feindseligkeit in Frankreich mit 65 Millionen Einwohnern und 3,7 Millionen Moslems (5.69 %)

    http://onislam.net/english/news/europe/460111-anti-muslim-hostility-on-rise-in-france.html

    http://de.pons.eu/textuebersetzung/

  76. @ Religion_ist_ein_Gendefekt

    In Burma verfolgen Buddhisten die Christen und andere Minderheiten. Es kann keine Rede von friedlichen Mönchen in Burma sein! Natürlich wird das nicht berichtet, denn Christen sind ja für unsere Medien nicht interessant!

  77. Der 9/11 Satz ist aber 4:78. Auf Englisch passt er perfekt zu den WTC Anschlägen:

    Wheresoever ye may be, death will overtake you, even though ye were in lofty towers. Yet if a happy thing befalleth them they say: This is from Allah; and if an evil thing befalleth them they say: This is of thy doing (O Muhammad). Say (unto them): All is from Allah. What is amiss with these people that they come not nigh to understand a happening?

  78. #16 LucioFulci

    Hab mir etwa 1/3 des Videos angeschaut, dann konnte ich mir den Mist nicht weiter antun. So viel völlig absurder Mist, der der Realität so dermaßen Widerspricht, ist einfach irgendwann nicht mehr erträglich.
    Linke müssen schon arg verzweifelt sein zu einer solch schwachsinnigen Lügenpropaganda zu greifen. Die halten den durchschnittlichen Deutschen offenbar für sehr dumm.

    Aber die Art und Weise wie es präsentiert wird, ist vielleicht ganz nteressant. Da wird tief in die Propaganda- und Manipulations-Trickkiste gegriffen:
    – Gönnerhafter Ton des Erzählers, als wenn man mit einem 10 jährigen spricht
    – Lügen werden ohne Begründung als eine Selbstverständlichkeit dargestellt, die leider noch nicht jeder weiss, aber fast jeder, und die man deshalb auch gar nicht begründen muss (zu Sarrazins Buch: „einer wissenschaftlichen Überprüfung hält das Buch nicht stand“)
    – Das Aufstellen scheinbar überzogener Thesen mit sofortigem „Gegenbeweis“
    – Die „Gegenbeweise“ sind zwar nicht logisch schlüssig (müssen sie auch nicht sein, weil so schnell im Thema weitergegangen wird, dass man keine Zeit hat die Logik zu analysiere), aber sie scheinen erstmal nachvollziehbar.
    – Der Buchautor wird dargestellt als sei er auch jemand der früher mal „Vorurteile“ hatte. Also „einer von uns“.
    – Es wird permanent der Eindruck von Wissenschaftlichkeit erweckt.

  79. Ein besseren schutz, wäre ich an ihrer steller nicht ebgeneigt. Und nehmen Sie abstand während Sie mit leuten nach Ihre Fragen warten und geben Sie ihren Rücken nicht her. Islam kennt kein schutz seine wut und rache ist mehr als die Polizisten und Zivilpolizeit in ihre nähe.

  80. Bekanntlich werden die meisten Moslems von Moslems umgebracht und masakriert,

    sass 1979 in Pakistan die islamische Weltrevolution ausgerufen wurde .

    Wieviele Konflikte und Attentate sind seitdem auf islamischer Basis geschehen?

    Es gibt keinen „vernünftigen“ Islam, da es sich um ein geistlich-politisches Gebilde handelt mit irrationaler Handlungsweise.

    Taktik: tarnen, täuschen, lügen, ausbreiten, übernehmen, beherrschen.

    „Islam“ bedeutet: „Frieden, den ich Dir gewähre, wenn Du dich mir unterwirfst.“

  81. Wirklich unglaublich…. Ohne Polizei stechen die uns sofort ab !!!!!!

    Da zeigt sich was die Moslems für einen „Glauben“ haben !!

    Komisch, dass von anderen Glaubensrichtungen nicht soviel Gewalt ausgeht !!

    Wo soll das noch hinführen ??

  82. Koran im Kopf. direkt mit der Muttermich. Na, tolle Leistungsträger, welche uns nun beglücken…
    cheers SKEP

  83. Michael, deine Ausdauer und dein Wissen zum Thema Islam bewundere ich sehr. Du bist mutig und ich hoffe sehr, dass dir nie einer dieser Irren etwas antut.

    Ich denke jedoch, wie auch vor einem Jahr zum Thema geäußert, als die Zie-m Aktion gestartet wurde, dass es zielführender ist, wenn mit den Menschen ruhig gesprochen wird. Dezente Info Stände, die Leute sachlich aufklären und Unterschriften sammeln. Das Laute, gespickt mit aufgebrachten Moslems, gewalttätigen Linken, schreckt viele Menschen ab und wirft vielleicht ein falsches Bild auf dich und die Freiheit. Ich plädiere nach wie vor dafür, dass wir politisch durchsetzen müssen, dass keine weiteren Moscheen gebaut werden, Schächten verboten ist, wie das Kopftuch an Schulen und öffentlichen Einrichtungen nicht gestattet ist, Burka Verbot, keine Zwangsheirat, keine Verwandtenehen, kein Familiennachzug, wenn dieser nicht selbst versorgt werden kann, keine Sozialleistungen für Einwanderer für mindestens 10 Jahre, kein getrennter Schwimm und Sportunterricht, Sprachkurse müssen selbst bezahlt werden und so weiter. Und ganz wichtig, keine doppelte Staatsbürgerschaft und keinen Beitritt der Türkei in die EU.Null Verständnis für Straftäter, sofortige Ausweisung des gesamten Clans. Die Liste läßt sich endlos fortsetzen. Viele Menschen denken ähnlich und würden genau das befürworten und eine Partei, die soetwas fordert, auch wählen.

  84. #106 unrein (21. Nov 2012 22:41)

    Hab ich auch gesehen. Erwägen Sie hier keine Anzeige Herr Stürzenberger?

  85. Werter Herr Stürzenberger,

    meine Hochachtung für Ihre Courage und Sachlichkeit in der Argumentation!
    Dennoch eine Anmerkung: Gerade sah ich das erste Video. Währenddessen versetzte ich mich in die Muslimin. Ich fand es sehr vorbildlich, dass sie sich (wie eine brave Schülerin) meldete und geduldig auf Ihre Aufforderung zum Reden/Fragen wartete.
    Ja, sie holte weit aus (auch ich verfalle mitunter in dieses Muster) aber ihre Frage wurde meines Erachtens deutlich:
    „Es gibt Christentum & Co. warum lassen Sie uns nicht an den Islam glauben?
    Ich habe das so verstanden, dass -sie- ja nicht gewaltbereit sei…
    (Ich weiss, dass Sie nicht -sie- persönlich „anprangern“)
    Hiere schnitten Sie ihr mehr oder minder das Wort ab.
    Meine Überlegung:
    Wäre es vielleicht eine konstruktivere Möglichkeit gewesen, sie mit ihrem „Glauben“ zu konfrontieren?
    Eventuell „Ein Moslem/eine Muslimin wird durch den Koran zur Gewalt/zum Töten aufgefordert, siehe Sure …?
    Viele Grüße

  86. Wieder einmal ein gelungener Auftritt! Der Mann wird von Mal zu Mal besser! Ich finde es gut, dass Herr Stürzenberger sich nicht von Links beeindrucken oder stören lässt. Im Gegenteil, er geht wirklich sehr souverän damit um! Dass die Bereicherer-Horde früher oder später wieder austicken wird, überrascht wohl niemanden mehr.

    Was mir nicht ganz einleuchtet, ist der Austragungsort der Veranstaltung. Ein Einkaufszentrum, klar es kommen viele Leute vorbei. Das macht Sinn. Aber mal ehrlich vorm „MIRA“? Da oben wohnen mehrheitlich Ausländer. Was erwarten sich die Organisatoren denn dort? Schliesslich geht es doch primär um die Unterschriftensammlung gegen das ZIEM. Ich weiß zwar nicht, wie das Ergebnis nach dem Tag war, aber in diesem Einkaufszentrum verkehrt genau das Publikum, was unübersehbar gegen Ende Alarm gemacht hat. Dort interessiert sich doch außer den älteren Menschen, die da noch (!) leben, niemand für aktuelles Geschehen, Nachrichten oder ganz zu schweigen von der Zukunft Münchens, Deutschlands oder Europas! Und bei der Menge an Störenfrieden traut sich doch keiner der ruhigen Passanten an den Unterschriften-Stand. Ich finde, die Standorte direkt in der Innenstadt waren besser gewählt. Wenn Wohngebiete oder Einkaufszentren, dann doch da wo Deutsche leben! Es geht um Unterschriften!

  87. Stürzenberger in Hochform.

    Man kann gar nicht genug Respekt vor diesem mutigem Mann haben.

    Die jungen Muslime, die dort am Stand herumlungern, scheinen mir von der Mosche abkommandiert zu sein, um Unterschriftswillige abzuschrecken.

    Könnte mir schon vorstellen, dass das nämlich Wirkung zeigt, damit man als Passant, wenn man allein unterwegs ist, sich nicht traut an den Mohamedanern vorbei am Stand zu unterschreiben. Man weiss ja nicht, ob man danach nicht sogar verfolgt wird.

  88. @#110 Cato – Die jungen Muslime, die dort am Stand herumlungern, scheinen mir von der Mosche abkommandiert zu sein, um Unterschriftswillige abzuschrecken.

    Das sind einfach Jugendliche, die da in der Nähe wohnen. Die verbringen Ihre Freizeit im MIRA und nutzen es als Treffpunkt. Es fand vor einem großen Einkaufszentrum mit U-Bahn-Anschluss statt. Es befindet sich mitten in einem riesigen Neubau-Wohngebiet mit sehr hohem Ausländeranteil.

    Daher ist mit nicht klar, warum man die Aktion genau dort gemacht hat… Man hat dort mehr Gegenwehr als potentielle Unterstützer.

Comments are closed.