Grüne wollen Islam aus Schulen verbannenDer Islam soll nach dem Willen der Grünen in Baden-Württemberg nicht mehr in Schulen für sich werben dürfen. Ein entsprechender Antrag wurde auf dem Landesparteitag in Böblingen am Wochenende angenommen. Der Islam sei nicht geeignet, „unsere Schüler im Geiste des Friedens zu erziehen“, heißt es zur Begründung. „Der Islam ist parteiisch, nicht neutral. Er unterstützt keine umfassende, kritische Diskussion, sondern schlägt immer auch ihre Lösungen vor terroristischer Drohung, bewaffneter Einsatz, Religionskrieg“, kritisierten die Grünen.

Aus diesem Grund müsse ein 2007 gestarteter Modellversuch mit Islamunterricht an 12 Schulen in Baden-Württemberg von der grün-roten Landesregierung wieder eingestellt werden. Die politische Bildung gehöre in die Hände von ausgebildeten Lehrern und nicht den Imamen, die zudem auch die verfassungsrechtlich gebotene Neutralität mitbringe, mahnten die Antragssteller. Bereits in der Vergangenheit hatten sich zahlreiche Grünen-Politiker dem Bündnis „Schulfrei für den Islam“ angeschlossen.

(Leider nur die halbe grüne Wahrheit)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

73 KOMMENTARE

  1. Häh?

    Ach so, Satire!
    Wollte grade schon vom Glauben abfallen, bis ich den kleinen „Satire“-Tag fand…

  2. Es klang unwahrscheinlich, dass Gruene den kleinen Finger ruhren, islamistischen Einfluss zu reduzieren, genau das Gegenteil tun sie.

    Man meerkt dies spaetestens wenn man die „halbe Gruene Wahrheit“ anklickt am Ende des Beitrags.

    Uebrigends wuerde Claudia einen Schreikrampf bekommen, wenn dem Islam nicht laenger Tuer und Tor geoeffnet werden.

  3. Der Islam wird sich gaaanz bestimmt, von Claudia und Volker Beck sagen lassen, wo es lang geht.

    Traut weder dem Islam noch den verlogenen Linken und anderen politischen Machthabern, die sich ihre saugut bezahlten Posten noch so lange als möglich sichern wollen.

    Der Islam wird diese grünen Flachpfeifen hinwegfegen, wenn es sein muss.

  4. Marihuana rauchen macht dumm. Da diese Droge bei den Grünen weit verbreitet ist, werden wir suchtfreien Bürger dann immer mal wieder mit den geistigen Ausfällen der grünen Kiffer konfrontiert. Es muss sich daher niemand über diese intelligenz- und realitätsfreien Ergüsse der grünen Kifferbande wundern. Es liegt tatsächlich an dem Zeug, das die täglich rauchen.

  5. Langsam dämmert es auch die grünen Realitätsverweigerer, dass der Islam nicht nur gegen unsere Demokratie und unsere westlichen Werte steht.

    Der Islam steht auch voll frontal gegen alle grünen Werte und Ansichten. So gibt es im Islam keine Religionsfreiheit, keine Frauenrechte, keine sexuelle Selbstbestimmung, keine Menschenrechte, keine Meinungsfreiheit, kein Recht auf körperliche Unversehrtheit, keine Toleranz für Andersgläubige, usw.

    Nicht mal das Recht die Religion zu wechseln oder ganz ohne Religion zu leben gibt es im Islam.

    Na, vielleicht schnallen es die grünen Gutmenschen doch langsam, dass der Islam nichts gutes und vor allem keine Bereicherung für unser Land ist.

  6. ich falle immer wieder auf so etwas rein. Immer die gleiche Hoffnung – „die müssen doch mal aufwachen… „und danach bittere Enttäuschung. Es wäre auch zu schön gewesen, um wahr zu sein.

  7. Ich dachte schon mir hat jemand was in den Kaffee getan…..na ja, zu dieser Einsicht werden die nie gelangen, vorher hängen die am Baukran.

  8. Dafür ist das bitterer Ernst:

    Im öffentlichen Sektor arbeiten in Deutschland nur halb so viele Migranten wie in Deutschland geborene Menschen. Laut Liebig ist der öffentliche Sektor entscheidend für die Integration, weil dort die Wahrscheinlichkeit für die Restbevölkerung hoch sei, auf Migranten zu treffen und als Normalität wahrzunehmen. „Deutschland hat hier geschlafen“, sagte Liebig. Erst seit Kurzem bemühe sich die Politik um mehr Zuwanderer in diesem Sektor.

    Die – also die Agentur epd (= Evangelischer Pressedienst) im Abpinnen der 1:1 Pressemeldung, die sie direkt von der OECD erhalten hat – schreibt allen Ernstes und ohne Zweifel, Anführungsstriche oder Anflug von Humor Restbevölkerung. Und der Welt-Redakteur, der das 1:1 online stellt, hat offensichtlich vergessen, was das Wort „redigieren“ heißt. Aber danke: Jetzt wissen wir schwarz auf weiß, daß es für die OECD nur noch eine deutsche Restbevölkerung gibt, der endgültig per Staatsposten der afrikanisch-islamische Unkulturkreis aufgedrückt werden muß.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article111777436/Deutschland-holt-bei-Integration-stark-auf.html

  9. Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit ist der ideologische Hauptbestandteil der „Grünen“.

    Der Mohr namens Bundeswehr hat für die „Grünen“ seine Schuldigkeit getan, indem deutsche Soldaten für den rot-grünen Angriffskrieg im ehemaligen Yugoslawien starben.
    Nun gibts den Tritt dieser „grünen“ Menschenverächter für die Soldaten der BW.

    „Grüne“ sind nichts anderes als angeschmierte Faschisten und Rassisten, nur dass sich deren echter, weil wertender, Rassismus gegen die Angehörigen des eigenen Volkes richtet, wie ein Autoaggressiver aufgrund einer psychischen Störung aggressiv und zerstörerisch gegen die eigene Person handelt.

    „Grüne“ sind Auto-Rassisten.

  10. Pah, wusste schon aus der Überschrift heraus, dass es sich hierbei um Satire handeln muss.

    Die Ausbreitung des Islams zu stoppen würde einfach nicht in die grünen Macht-Deutschland-Kaputt-Generalplan passen.

    Der Islam zeichnet sich dadurch aus, dass in Ländern, in denen er herrscht, ein Rückschritt auf fast allen Gebieten stattfindet, insbesondere bezügliche der Wirtschaft, Forschung, Freiheit und Kultur. Deshalb ist der Islam das ideale Kampfmittel für die Grünen gegen das deutsche Volk.

  11. „Restbevölkerung“? Ich bin kein Teil der „Restbevölkerung“, ihr linksgrünen Volksverräter.

    Ich bin Deutscher in Deutschland, merkt euch das, ihr Restpolitiker!

  12. Ich besorg mir jetzt mal ein

    „An Weihnachten DEN JUDEN DER MSSSIAS GEBOREN“

    Schild und T-Shirt und gehe demenostrieren!

  13. Auch die Grünen-Religion hat ihr erstes Gebot: Ich bin Dein Gott, Du sollst neben mir keine anderen Götter haben.
    Noch Fragen?

  14. Hatte mich schon gewundert : Seit wann gibt es Substanz in einem linksgrünen Spatzenhirn ? Die Wahrheit war dann doch zu schockierend !
    Islam und Grünrotgelbschwarze haben eines gemeinsam, die Ueberzeugung, die absolute Wahrheit zu besitzen. Mit dieser Ueberzeugung wird jeder Andersdenkende zum Abschuss freigegeben.

  15. Ich dachte schon die Grünen haben den Pfad zur Erleuchtung gefunden.
    Doch leider bloß Satire, somit zu früh gefreut.

  16. Ich bin leider auch auf diesen Artikel reingefallen :mrgreen: !!!!

    Nun, Alter schützt vor Torheit nicht. (Obwohl ich noch gar nicht so alt bin).

    Das war so, das ist so und das wird so bleiben.

    Aber schön wäre es doch gewesen, man wird doch noch träumen dürfen 😆

  17. @ #6 marsiny:

    He He so nicht gell! Kiff schon seit 16 Jahren, aber wähle trozdem nicht die grünen oder bin für diesem Multikulti-müll! Und Kiffen macht nicht dumm! Es sind eher die Aussagen von solchen „keine ahnung-menschen“ wie Ihnen die es ins schlechte Licht rücken! Und wenns Schreibfehler finden dürfens die gern behalten!

  18. Völlig richtig! Ich werd ab sofort „Grün“ wählen. Auch so wegen der Nachhaltigkeit und so.
    Und ausserdem hat mir schon vor 4o Jahren ein Tunesischer Mohammedaner bei einem Kölsch erklärt, daß Allah in Afrika beschäftigt ist und hier sowieso nix hört und sieht.

  19. Wenn eine von diesen Blockflöten aus der Phalanx der politisch Korrekten „Parteien“in dieser Form ausbrechen würde,dann wäre aber was los.
    Einerseits ein massenhafter Zulauf der Wähler und auf der anderen Seite die Geisselung durch die ehemaligen Blockparteien in althergebrachter Form,wie Nazi,Rassiste……….endlos!!!

    Leider nur eine Illusion,leider!!!!

  20. Da wurde etwas missverstanden. Die Verbannung der katholischen Religionslehre steht ganz ober auf der Agende der Grünen….

  21. Ja, es existieren auch solcherlei Standpunkte bei den Grünen (siehe letzten Bundes-Parteitag) – jedoch liegt die Betonung auf dem Wörtchen „auch“.
    NO PASARAN! KEINE MEHRHEITEN! ALLES BEIM ALTEN!
    Vielleicht sollte man diesen Kräften Avancen machen, bevor die letzten freien Geister dort, den stolzen Tod iher unentsprochenen Anträge(!) sterben.

  22. Ich habe herrlich über diese Satire gelacht. Ich kritisiere zwar den Islam, aber habe nie meinen Humor verloren.

    Vielleicht noch dazu ein Werbespot feat. Otto Waalkes und Allianz

    Denn wer sich mit dem Islam versichert,
    der hat vollends ausgekichert.
    der schließt vom ersten Augenblick
    ein festes Bündnis mit dem Strick.

    Im Islam ist kein Leben.

  23. ich hab das obige auch alsgrüne Wahlkampf-Nummer gernst geommen, nachdem die Roth sich lt. Radio heute immerhin gegen Waffenlieferungen nach Saudiarabien ausgesprochen hat.

  24. Wenn DIE GRÜNEN vor der nächsten Wahl, das, breittreten würden, bekämen sie soviel Stimmen, dass sie nach der Wahl, die Verfassung abschaffen und die Scharia einführen könnten!

  25. #36 Q
    Sicherlich, in ironischer Arrt und Weise die Grünen und ihre heuchlerische, antideutsche Lobbypolitik herauszustellen, und natürlich der Versuch, die Leser zu foppen 😉

  26. Schüler müssten vor allem vor jeder Form linksextremer Propaganda geschützt werden! Aber „Schulfrei“ für gefühlte 50% aller Lehrer ist wohl doch utopisch.

  27. Spitzbuben, ihr habt mich sauber dran gekriegt.
    Schon wollte ich ein Glas zum Wohle der baden-würtembergischen Grünen austrinken, so geschockt hat es mich, dass ausgerechnet denen der heilige Geist erschienen sei.

  28. Haha, der war echt gut. Ich habe beim lesen immer auf den „Haken“ gewartet und dann kam…SATIRE. 🙂

  29. BOoah eehh!
    Müßt Ihr mich so erschrecken?
    Bin fast vom Glauben abgefallen und wollte die Grünen schon für die nächste Bundestagswahl vormerken 🙂
    Na, ist ja noch mal gutgegangen: Gefahr erkannt-Gefahr gebannt.

    Ausgleichend wirkt eine Beteiligung an Kieler Aktionen: Wer hat Lust, sich von den Linken am Infostand schubsen zu lassen?
    Masochisten vor: pi.kiel@gmx.de!

  30. Gauck kritisiert „antisemitische und antimuslimische Einstellungen“

    …Gauck äußert sich zur Beschneidungs-Debatte

    Der Bundespräsident ging auf jüngste Ängste und Sorgen der jüdischen Bevölkerung ein. Gerade die Beschneidungs-Debatte habe schnell einen eigenartigen Zungenschlag erhalten. Da habe sich eine «aufrechte, anständige Sorge um Kindeswohl» gelegentlich gemischt mit einer «merkwürdigen Form von Vulgärrationalismus, in dem auch antisemitische und antimuslimische Einstellungen sichtbar wurden». Das sei schlimm.

    Aber auch der Glaube müsse sich der Kritik der Vernunft stellen, sagte Gauck. Dabei dürfe nicht vergessen werden, «welches Unrecht, welche Verbrechen begangen worden sind, wenn dem Glauben sein Raum in der Gesellschaft abgesprochen wurde, wenn antireligiöse Bewegungen Macht über Millionen Menschen bekamen».

    http://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Gauck-kritisiert-antisemitische-und-antimuslimische-Einstellungen-id22982376.html

    Warum schweigen die GleichstellungsbeauftragtInnen bzgl. dieser geschlechtsspezifischen Diskriminierung?

    Für das Recht auf Klitorisbeschneidung ;)!

  31. #49 Silvester42
    Heiliger Geist erschienen? Ich hatte gerade ein Erlebnis der 3. Art. Dass das nur mit Taqqija zu tun haben kann, das war mir ja gleich klar. Aber dass ihr mich nach einem Tag, wie gestern heute schon wieder so drankriegen wolltet…
    Na ja, habe dann bald gescrollt, und richtig,
    SATIRE. Dabei hatte ich kurz ein Bauchgefühl ich müßte mein Wahlverhalten ändern.
    Nix da, im Januar in Niedersachsen nur für
    Die Freiheit stimmen.
    Aller Anfang fällt leicht, wenn man das Kreuzchen an der richtigen Stelle macht!!!
    AlsWirdAuchDieGrünenFressen! Pro sit!

  32. Ich wollte schon fragen: Was ist denn mit den Grünen los! und dachte so für mich “ naja, bei den Grünen gibt es eben doch noch Politiker, die nicht ideologisch geblendet sind.

    Aber leider zu früh gefreut. Satiire! So ein Mist aber auch!

  33. Für einen Moment dachte ich wirklich die Grünen hätten doch tatsächlich umgedacht. Aber eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr…

  34. #51 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Komisches Tafelbild. Ein Kind sucht Gott? Kein Kind sucht Gott.

    Es ist wohl eher umgekehrt. Ich kenne kein Kind, welches Atheist wäre.

  35. Die Bundeswehr ist ein Verfassungsorgan.

    So kann nur argumentieren, wer zutiefst verfassungsfeindlich ist.

  36. #42 lieschen m (03. Dez 2012 17:55)

    ich hab das obige auch alsgrüne Wahlkampf-Nummer gernst geommen, nachdem die Roth sich lt. Radio heute immerhin gegen Waffenlieferungen nach Saudiarabien ausgesprochen hat.

    Unter der rotgrünbraunen Koalition (Schröder/Fischer) entwickelte sich Deutschland hinter USA und Rußland zum 3-größten Waffenexporteur der Welt.
    Noch während des Bürgerkriegs in Libyen 2011 forderten Cohn-Bendit und Roth massiv Waffenlieferungen für die Clanchefs, die gegen Ghadaffi kämpften und forderten die Bewaffnung von Hilfstrupps/Milizen.

  37. Programmtip

    Heute, Deutschlandfunk,
    09:35 Uhr

    Tag für Tag

    Aus Religion und Gesellschaft
    – Islamisches Recht für Ägypten
    Scharia, traditionelle
    Geschlechterrollen, Verhei-
    ratung minderjähriger Mädchen
    Kommt die neue Verfassung,
    wird sie das Land am Nil
    verändern

    (zum Nachhören/Lesen auf dradio.de gehen)

  38. Mist, ich bin auch drauf reingefallen! Hatte mich schon gefreut, dass die Grünen endlich aufwachen.

  39. Die Hoffnung geb ich aber nicht auf. Schliesslich bin ich eine 68erin und war selber mal total verblendet linksgrün.

  40. Eine rechtspopulistische Partei, wie die Grünen, welche nun offenbar gegen den Islam hetzen ist nicht tragbar. Diese Partei, welche sich durch ihre rechtsradikalen Aussagen an den rechten Rand der politischen Gesellschaft gestellt hat, darf in Deutschland keine Zukunft haben !

  41. Die Grünen werden erst wach, wenn ihre schwulen und lesbischen WortführerInnen auf der Strasse totgetreten oder vom Baukran baumelnd abhängen werden.
    Von ihren importierten und allseits geförderten Bereicherern.

  42. Mann-oh-mann! Ich dachte schon ’s wär Weihnachten (okay der Advent ist ja schon da) . . .

    aber setzt doch bitte das Wort SATIRE etwas deutlicher über solche „guten“ Artikel!

    Vielen Dank!

  43. Kompliment! Im ersten Augenblick dachte ich: die werden es doch nicht am Ende doch noch kapiert haben?!

    Aber, wie sagte Oryana Fallaci so treffend: „Die Linke ist eine Kirche“. Und da wird nichts kapiert!

  44. #58 schmibrn (03. Dez 2012 20:00)

    Es ist wohl eher umgekehrt. Ich kenne kein Kind, welches Atheist wäre.

    Das ist ein Wunschtraum von Erwachsenen, die gerne perfekte Weiterträger ihrer Ideologie hätten. Das gelingt allenfalls da, wo man es schafft, Kinder weitestgehend von Widersprüchen abzuschirmen und ihre Wahrnehmungen zu zensieren. Bei mir ist das gründlich schiefgegangen, und ich kann mich durchaus noch sehr genau erinnern wie ich damals die Welt gesehen habe. Da gab’s ein von mir heißgeliebtes Bilderbuch über Erdgeschichte von der Ursuppe bis zur Steinzeit, und eine illustrierte Bibel, die etwas ganz anderes über die ersten Menschen behauptet hat. Ich konnte vor der Einschulung lesen. Als der liebe Pfarrer in einer der ersten Religionsstunden meines Lebens ebenfalls davon anfing, habe ich ihn gleich gefragt was denn nun stimmt. Der Rest ist Geschichte. Nein, ich habe weder eine Welt mit Gott gesucht noch eine ohne Gott, sondern vernünftige Erwachsene, die sich entweder auf eine Antwort einigen oder wenigstens zugeben konnten, es nicht genau zu wissen. Mein Vater konnte das. Er war Physiker und gläubiger Christ, das geht nicht ohne Kompromisse.

Comments are closed.