Karl Weidinger[…] Ähnlich wie in Deutschland fühlen sich die meisten von ihnen den Grünen nahe. 34 Prozent verorten ihre Präferenzen in diesem politischen Bereich. (Und das sind nur die „Bekennungstäter“. Die Dunkelziffer der anonymen Schreibtischtäter wird noch höher sein.) Jeder Dritte stimmt laut Umfrage der Aussage zu: Es gehe darum, „Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu kontrollieren“.

Politik und Medien sind kommunizierende Gefäße, die sich wechselseitig bestärken. Dabei klammern sie sich wie Ertrinkende aneinander. Und werden – wenn kein gravierendes Umdenken stattfindet – gemeinsam untergehen. Aufgrund der konzertierten Aktionen gegen das Wahl- und Zahlvolk, das beide Seiten so bitter nötig haben. Doch das wendet sich mit Grauen ab. Der Vertrauensverlust sitzt bereits tief – zu tief.“ […]

(Sehr lesenswerter Artikel von Karl Weidinger in der österreichischen „Presse“ über linksgrüne Journalisten / Spürnase: Ralph M.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

42 KOMMENTARE

  1. #1 lion8

    Der übliche Weg des geringsten Widerstands!

    Feigheit und Faulheit: Die beiden Feinde der Aufklärung.

    Sapere aude!

  2. Weil es bequem ist, dem Angebot zu folgen. Es ist doch alles dabei was der Pöbel braucht. Apokalypse, Klatsch und Tratsch, Fußball sowie Stars und Sternchen. Das ist zudem schon mehr als der durchschnittliche RTL- Konsument geistig erfassen kann.
    der Russe stand schon 20 km vor Berlin, da hat die Mehrheit noch an den Endsieg geglaubt. Noch im Frühjahr 1989 sind sie wie die Hyänen auf mich los gegangen, als ich mal so nebenbei geäußert habe, daß das wohl nicht mehr lange gut geht.
    Alles Lemminge, außer fressen und sche*ssen haben sie nix auf der Pfanne. Für jeden halbwegs intelligenten Menschen ist das immer eine Qual. Zieht eure Schlußfolgerungen und bereitet euch vor.

  3. Weil wir weder Rot-Grün, noch Schwarz-Gelb den Heiligenschein herunterreißen. Wir müssen sie dort aufsuchen, wo sie uns frech belügen und betrügen und sie sachbezogen in aller Öffentlichkeit mit Verve delegitimieren.

    #1 lion8 (19. Dez 2012 21:17)

    Trotzdem bleibt die Frage, warum glauben so viele Menschen diesen Mainstream-Mist ?

  4. #1 lion8

    In meinem Umfeld werden das immer weniger. Aufklären ist unsere tägliche Pflicht.

    Die sog. „Journalisten“ werden von den Meisten nur noch mitleidig belächelt, ab und zu mal verbal abgewarscht, aber zwecklos. Die wachen erst auf, wenn die Rübe abgesäbelt ist.

  5. Hat ich zwar schon zum anderen Thema, aber hier passt es besser undd um eine Anregung erweitert:

    Ich werde keine Zeit mehr investieren um irgendein BRD-Recht (ich weiß überhaupt nicht mehr was da Recht oder Unrecht sein soll) zu verteidigen!!!

    Ich werde auch brutalst Grüne wählen und wie diese alles was der BRD schaden könnte, befürworten!!! Alles!

    Von Homoehe, bis Katholikenverbot, von Islamisierung bis Meinungsfreiheitsverbot! Frauenquote und Migrantenquote von mindestens 60% fordern. Männer versklaven und das Gender hofieren. Embryotod als Frauengebot verkünden und wenn doch Kinder, dann direkt nach der Geburt den Müttern entreissen, in Staatsbetreuung stecken, damit die Frauen auch die Quote erfüllen können! Deutsche Rentner verarmen lassen und Einwanderer das Hartz IV verdoppeln. Die Industrie dreifach den Energiewandel zahlen lassen, Banken verstaatlichen und den Handel unter EU-Planung stellen. Alle Deutsche als Nazis behandeln und 10.000.000 Gedenkstätten gegen Deutschland errichten!

    Alles was die wollen um die BRD zu vernichten und Europa gleich mit, werde auch ich unterstützen!

    Es muss ein Ende haben!!!

    Ganz schnell…

  6. Joschka Goebbels hätte seine Freude an seinem Vermächtnis, der Völkische Beobachter ist inzwischen auch ein Teil der Redaktionsstuben des deutschsprachigen Raums.

    Die Nazis von damals würden heute die linksgrünen Khmer unterstützen, Naturverbundenheit, Intoleranz gegen „falsche Meinungen“, Agriffskriege gegen Serbien und eine ordentliche Portion Antisemitismus, warum bekennen sich die linksgrünen Khmer nicht zu ihrem Präfaschismus, gäbe auch gleich wieder mehr Stimmen von der mohammedanischen Pass-Comunity!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  7. #6 DerBoeseWolf (19. Dez 2012 21:33)

    Aufklären ist unsere tägliche Pflicht.

    Neulich, nach dem tödlichen Terroranschlag auf den niederländischen Linienrichter Richard Nieuwenhuizen, rief mich ein Bekannter an und fragte, ob es sich bei den „Jugendlichen“ um MohammedanerInnen handele, er sei inzwischen sensibilisiert und hätte in der linksgrünen Mainstream-Presse nichts lesen können und sei so zu dieser Vermutung gekommen….

    PI wirkt!

  8. …Abstimmung gegen Hysterie

    Volksabstimmungen bringen gerne mal Medienhysterien wieder ins Lot, zuletzt beim Bahnhofsprojekt Stuttgart21, das viele deutsche Medien über Monate aktiv und im Sinne der Gegner skandalisiert hatten. Seit der Volksabstimmung vom 27. November 2011, bei der sich 58,9 Prozent der Bürger für eine weitere Finanzierung des Projekts entschieden hatten, ist die (aggressive) Diskussion darüber fast ganz beendet…

    http://www.pt-magazin.de/newsartikel/archive/2012/november/02/article/mein-schatz-hats-gruen-so-gern.html

    Grüner Bürgermeister Boris Palmer droht CDU-Anhängern mit militanten Stuttgart21-Gegenern:
    http://www.youtube.com/watch?v=JsJV5V_JMuI

  9. Apropos linksversiffte Journaille

    Laßt endlich uns Christen in Ruhe!

    Können diese selbstgerechten Wadenbeißer uns Christen nicht einmal in Ruhe lassen?
    Können sie sich nicht einmal um ihren eigenen Kram kümmern, anstatt dauernd Witze auf unsere Kosten zu machen und auf uns herumzuhacken?

    Ich wüßte da noch Religionen die ständig vom rot-grünen Sermon verschont werden; hier täte mal Gleichberechtigung in Sachen Kritik not: Islam, Sozialismus, Humanismus, Genderwahn. Wenn man schon unbedingt jemanden wohlgeneigte Aufmarksamkeit durch Kritelei zukommen lassen möchte, gell!

    „Michael Herl spottet in der Frankfurter Rundschau über verärgerte Christen

    18.12.12

    Michael Herl spottet in der Frankfurter Rundschau über verärgerte Christen

    Kritik an ZDF-Comedy-Serie „Götter wie wir“ stößt bei Theatermacher auf bissigen Spott und arrogant wirkende Polemik

    (MEDRUM) Die ZDF-Comedy-Serie „Götter wie wir“ hat viele Gemüter erregt. In einer Petition an das ZDF haben mehr als 30.000 Bürger ihren Unmut über die Sendung ausgedrückt, in der sie eine Verhöhnung ihres christlichen Glaubens sehen. Der Autor und Theatermacher Michael Herl nahm die Welle der Kritik zum Anlass, sich in einem Kolumnenbeitrag in der Frankfurter Rundschau über die Erregten lustig zu machen. „Wie süß“, schreibt Herl, „da fühlen sich die armen Schäfchen beleidigt, und nun mupfen sie auf“…““
    http://www.medrum.de/content/michael-herl-spottet-der-frankfurter-rundschau-ueber-veraergerte-christen

  10. #17 Faxendicke76

    Noch was zu dieser Doku:
    http://de.cchr.org/videos/psychiatry-an-industry-of-death/soviet-psychiatry.html

    Sie zeigt sehr gut auf, wie kollektivistische Ideologien, wie der Sozialismus und seine Ableger, Abweichler und Kritiker bekämpfen:
    Durch Pathologisierung!

    Der allgemein durch die Linkspresse bekannte politische Kampfbegriff „Islamophobie“ (Phobie=krankhafte Angst), der übrigens von Ajatollah Chomeini selbst gerne benutzt wurde um Gegner des Islamisierung des Irans für verrückt zu erklären, spricht hierzu Bände!

  11. #20 WahrerSozialDemokrat

    Ich muß leider passen!
    Ich kenne auch nur die Quelle von Citizens Commisions on Human Rights.

  12. #24 Faxendicke76 (19. Dez 2012 23:04)

    #22 WahrerSozialDemokrat

    Könntest Du die Quelle nennen, dann haben mehr Mitstreiter was davon.

    Mein PC! 🙁 Möchte ich aber ungern verlinken! 😉

    Dein Link war ja Teil 6 und da konnte man vor und zurück blättern… 😉 Ich suchte es halt zum runterladen, bei YT sehen die das nicht wirklich gern, zumindest nicht für Deutschland. Und ich suche es am Stück bzw. in deiner verlinkten Qualität.

    Ganz schlechte Qualität in Ausschnitten und anderem Schnitt auf meinem Kanal:

    Gefährliche Psychopharmaka 1/2
    http://www.youtube.com/watch?v=ozOvl9M45CQ

    Gefährliche Psychopharmaka 2/2
    http://www.youtube.com/watch?v=_MDuMEwbL9Q

  13. #1 lion8 (19. Dez 2012 21:17)
    Trotzdem bleibt die Frage, warum glauben so viele Menschen diesen Mainstream-Mist ?

    In den neo-bürgerlichen Kreisen der Heilewelt-Kieze gehört es einfach dazu, ausschließlich die verordnete Meinungen der entsprechenden Blätter zu haben.
    Wenn diese irgendwann behaupten, der Rhein fließt bei Köln in Richtung Süden, dann ist es ihre Wahrheit, die zu gelten hat.

  14. #26 Das_Sanfte_Lamm

    In den neo-bürgerlichen Kreisen der Heilewelt-Kieze gehört es einfach dazu, ausschließlich die verordnete Meinungen der entsprechenden Blätter zu haben.

    …Dann heben sie die kleinen Fäustchen
    und haun mal wieder auf’n Putz
    für bessre Bildung Multi-Kulti
    für Natur und Artenschutz

    Und sie sind immer noch betroffen
    wenn irgendwo ein Baum umfällt
    Heute rrrättten wir das Klima
    Morrrgen die ganze Welt

    Wir tanzen Tango zu beliebten Melodien
    Wir reiten auf Kamelen durch Berlin
    Wir schimpfen über Thilo Sarrazin
    und reiten auf Kamelen durch Berlin

    Er häkelt sich einen Armani
    er schnitzt sich einen Kemperschuh
    Er wartet auf den roten Dani
    und auf Xavier Naidoo

    Klischees von heute war’n früher Utopien
    Wir reiten auf Kamelen durch Berlin

    Ein bischen schwul ein bisschen hete
    jede Menge Dialog
    da steht ein Teller bunter Knete
    Im Manufaktumkatalog

    Und alle sind doch für Obama
    und alle sind doch gegen Krieg
    warten auf den Dalai Lama
    und üben Israelkritik

    Ein grüner Bundespräsident liegt vorm Kamin
    wir reiten auf Kamelen durch Berlin
    wir schimpfen über Thilo Sarrazin…

    http://www.youtube.com/watch?v=lp0RkxEppWA

  15. #1 lion8

    Trotzdem bleibt die Frage, warum glauben so viele Menschen diesen Mainstream-Mist ?

    Das könnte daran liegen, daß die Linksgrünen nicht nur die Medien, sondern das gesamte Bildungswesen, Schulen und Hochschulen, für sich vereinnahmt haben.
    Die Menschen von heute wachsen schon von Kind an mit dem ideologischen Blödsinn auf, kennen es einfach nicht anders.

  16. Linke und Grüne sollen sich verpissen
    Das Volk wird sie nicht vermissen

    Ich denke wir können festhalten dass Linke und Grüne für die allermeisten Probleme in diesem Land verantwortlich sind.

  17. #29 TFr

    Die ganzen Hochschulen haben sie noch nicht im Griff.

    In den technisch-naturwissenschaftlichen Fakultäten trifft man kaum bis gar keine Linksgrünen an.

    Die hängen schwerpunktmäßig bei den Sozial- und Geisteswissenschaften rum.

  18. #31 Faxendicke76 (19. Dez 2012 23:32)

    Die ganzen Hochschulen haben sie noch nicht im Griff.

    In den technisch-naturwissenschaftlichen Fakultäten trifft man kaum bis gar keine Linksgrünen an.

    Die hängen schwerpunktmäßig bei den Sozial- und Geisteswissenschaften rum.

    Das kommt daher, weil sie idR ein eher rudimentärer Verhältnis zu Fleiss und Arbeitsmoral haben: das sind jedoch zwei Grundvoraussetzungen um ein
    technisch-naturwissenschaftliches Studium oder eine Berufsausbildung in einem technischen Beruf erfolgreich abschliessen zu können.
    Es sind 2 verschiedene Dinge daheim über einem Kennlinien-Feld zu brüten oder mit dem Aktionsbündnis etwas gegen die Unterdrückung
    von Frauen in Lateinamerika zu unternehmen und mit der Asta gegen Sexismus und für mehr Gleichstellung zu kämpfen.

  19. @#9 WSD

    es nimmt bereits ein Ende, verlass dich darauf. Die Konkurrenz auf dem Weltmarkt zwingt auch die Deutschen zur Leistungserbringung. Wo Leistung gefordert ist, da ist kein Platz mehr für linke und ganz besonders kein Platz für grüne Intellektuelle.

  20. #32 Das_Sanfte_Lamm (20. Dez 2012 00:11)
    Das kommt daher, weil sie idR ein eher rudimentärer Verhältnis zu Fleiss und Arbeitsmoral haben:

    ein eher rudimentärer ausgeprägtes, Verhältnis……

  21. #19 Faxendicke76 (19. Dez 2012 22:50)

    Sie zeigt sehr gut auf, wie kollektivistische Ideologien, wie der Sozialismus und seine Ableger, Abweichler und Kritiker bekämpfen:
    Durch Pathologisierung!

    Heutzutage werden gerne die berüchtigten Studien der ebenso berüchtigten Stiftungen oder Institute bemüht, um die ohnehin vorgefasste Meinungen mit den zu erwartenden Ergebnissen zu belegen bzw. zu untermauern.

  22. #31 Faxendicke76

    Die ganzen Hochschulen haben sie noch nicht im Griff.

    In den technisch-naturwissenschaftlichen Fakultäten trifft man kaum bis gar keine Linksgrünen an.

    Doch, in den Didaktik-Bereichen!
    Die anderen halten meist lieber den Mund, weil sonst die Antifa-Studenten Randale schieben.

    Die hängen schwerpunktmäßig bei den Sozial- und Geisteswissenschaften rum.

    Schon schlimm genug.
    Das sind die Institute, die für die Lehrerausbildung zuständig sind.

  23. http://www.bverwg.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung.php?jahr=2012&nr=123

    Verbot der Hilfsorganisation für nationale politische Gefangene rechtmäßig
    **********************************************
    Man beachte, hier geht es nicht um National-Sozialistische Gefangene!!!!
    Briefe in und aus dem Knast werden kontrolliert. Jeder Knacki und jeder Hilfsverein weiß das. Also grenzenlose Dummheit oder Fakes.
    Wenn linke Richter über nationales Gedankengut zu urteilen haben muss ja wohl schuldig bei raus kommen.
    Verächtlich machen der Demokratie? Das besorgen die der BRD schon von ganz alleine, da braucht es niemanden für.

  24. @ 35 Das_Sanfte_Lamm

    Heutzutage werden gerne die berüchtigten Studien der ebenso berüchtigten Stiftungen oder Institute bemüht, um die ohnehin vorgefasste Meinungen mit den zu erwartenden Ergebnissen zu belegen bzw. zu untermauern.

    Stimmt!
    Die linksextreme Friedrich-Ebert-Stiftung ist so eine morbide Einrichtung. Sie liefert nach jeweiligen Bedarf jedes gewünschtes Ergebnis für ihren Auftraggeber und tatsächlichen Inhaber – der SPD. Zuletzt eben die komplett erlogene Studie, dass der Rechtsextremismus fest in der Mitte der Gesellschaft verankert ist, und die als wissenschaftliche Erkenntnis getarnte Lüge, dass der Linksextremismus nur halb so schlimm ist.

    Das erste entlarvt sich von selbst als Schwachsinn, über letzteres könnten die pervers-schwachsinnigen „Experten“ der sog. „SPD-nahen“ FES ja gerne mal mit den Hinterbliebenen von Siegfried Buback, Detlef Karsten Rohwedder und Alfred Herrhausen diskutieren, um nur einige als Beispiel zu nennen.

  25. Es geht noch übler: In Frankfurt wurden vor einigen Jahren vier Steuerfahnder gleichzeitig zu krankhaften Querulanten. Ein Gutachter hat es herausgefunden. Sie waren zu erfolgreich auf der Suche nach großen Steuerhinterziehern. Der Gutachter gutachtet heute noch, der hessische CDU-MP ist (noch) in Amt und Würden!

    Die CDU war schon immer eine kriminelle Vereinigung.

  26. #1 lion8
    Weil es einfacher ist denken zu lassen als selber zu denken.
    Und weil die meißten Menschen nicht über Ihren eigenen Tellerrand hinaus schauen.
    Wer eben im besserverdienenden Rotweingürtel wohnt, und als einzigen Ausländer den Italiener un die Ecke kennt, bei dem er essen geht, der macht sich um die Bereicherung durch die Islamisten keine gedanken. Erst wenn es Ihn selbst trifft fängt er an zu denken, und fällt dann aus allen Wolken.

Comments are closed.