In der Nacht zum zweiten Weihnachtstag ist in Lippstadt am Bernhardbrunnen ein 24-jähriger Mann ausgeraubt worden. Mit schweren inneren Verletzungen liegt der junge Mann auf der Intensivstation. Die Lippstädter sind verunsichert, zumal die Tat an einem von allen Seiten gut einsehbaren Ort erfolgte (siehe Tatortphoto) und wohl nichts mit der örtlichen Drogenszene zu tun hat, wie in einem anderen Fall von Anfang Dezember, wo ein 30-jähriger Lippstädter von vier Personen mit Holzknüppeln niedergeschlagen und mit Fußtritten traktiert wurde.

(Von Jerry Blackwater)

Mit bemerkenswerter Offenheit werden in den Pressemeldungen der Polizei zum aktuellen Fall die Täter beschrieben.

Die südländischen Typen konnten bei der sofort eingeleiteten Fahndung nicht gefasst werden.

heißt es in der ersten Pressemeldung, in der man noch von leichten Verletzungen des Opfers ausging. Zwei Rippenbrüche und weitere innere Verletzungen wurden dann im Krankenhaus festgestellt. Die Polizei ergänzte daraufhin die Täterbeschreibungen:

Ein Täter 18 bis 20 Jahre alt, 180 Zentimeter groß, schwarze, lockige Haare. Der zweite Täter ebenfalls 18 bis 20 Jahre alt, 185 Zentimeter groß, glatte, schwarze Haare. Beide Täter hatten einen dunklen Teint, der offensichtlich nicht von Besuchen auf der Sonnenbank stammt.

Lippstädter Bürger haben für den heutigen Sonntag um 17 Uhr eine Mahnwache angekündigt, um ein Zeichen gegen Gewalt in der Innenstadt setzen. Man wolle darauf aufmerksam machen, wie gefährlich Lippstadt geworden sei, heißt es von den Organisatoren. UPDATE: Die Mahnwache fand schon am gestrigen Samstag statt (hier der WDR-Filmbericht, die Rede ist von 200 Teilnehmern). Wir bitten um Entschuldigung für die falsche Terminbekanntgabe.

In der Tat kann man sich in Lippstadt zu später Stunde an öffentlichen Plätzen nicht wirklich sicher fühlen, und leider auch tagsüber nicht einmal zu Hause, wie ein ebenfalls brutaler Überfall auf eine Rentnerin im vergangenen Oktober zeigte.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

71 KOMMENTARE

  1. „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.”
    In Lippstadt gibt es zwar keine U-Bahn, aber auch so ist Gaucks Satz von der Realität eindrucksvoll bestätigt worden………..

  2. Das ist doch mal eine gelungene Umschreibung :

    Beide Täter hatten einen dunklen Teint, der offensichtlich nicht von Besuchen auf der Sonnenbank stammt.

  3. Beide Täter hatten einen dunklen Teint, der offensichtlich nicht von Besuchen auf der Sonnenbank stammt.

    Dann kann es sich ja nur um dringend benötigte Fachkräfte und zukünftige Rentenzahler gehandelt haben. Wie kann man sich eigentlich am besten bei den Blockparteien dafür bedanken, daß sie diese lebensfrohen, spontanen und von großer Herzlichkeit geprägten Menschen in so überreichem Maße in unser Sozialsystem importieren?

  4. Selbst wenn die Täter gefasst würden, hätten sie nicht groß etwas zu befürchten. Es ist leider Realität , das sie kaum bestraft werden. Täter mit südl. mihigru können ruhig 20-30 Vorstrafen haben, deutsche werden hingegen bereits nach einer sog. Fremdenfeindlichen Tat in Sicherungsverwahrung genommen, wenn sie an die falschen Richter und Gutachter geraten

  5. Der hat das ja tatsächlich so formuliert, da wird wohl demnächst ein polizeilicher Presseverantwortlicher die Akten im Keller sortieren dürfen…

  6. Die Mahnwache war wohl doch schon am gestrigen Samstag!!!!

    Ist halt mißverständlich, wenn man die Radiomeldung erst heute bekommt. Andererseits sind die Vorfälle Grund genug, um auch Sonntags eine Mahnwache abzuhalten

  7. Lippstädter Bürger haben für den heutigen Sonntag um 17 Uhr eine Mahnwache angekündigt, um ein Zeichen gegen Gewalt in der Innenstadt setzen. Man wolle darauf aufmerksam machen, wie gefährlich Lippstadt geworden sei, heißt es von den Organisatoren.

    Drei offene Fragen bleiben für mich bei der Aktion:
    Werden die Stadtoberen wieder behaupten, es handelt sich bei den Mahnwachen um das „Aufmarschieren von Rechtsextremen“ wie es im Falle des von einem Türken und Zigeuners ermordeten jungen Marburgers der Fall war?
    Wird diese Mahnwache von den Stadtoberen und den üblichen Mitläufern in Form von linken Gruppierungen, Parteien und Gewerkschaften okkupiert, um als Ursache für die Gewalt wieder den üblichen Schwachsinn, wie Integrationsprobleme oder den furchtbarsten aller Begriffe : „soziale Ungerechtigkeit“ abzusondern?
    Oder wird es bei den Stadtoberen ohne jede Reaktion bleiben und die Lokalzeitungen werden wieder das übliche Pappschild mit dem darauf aufgemalten „Warum?“ und der brennenden Kerze davor als grossen Foto zeigen?

  8. NRW-Innenminister Jäger wird demnächst sicher personelle Veränderungen bei der Lippstädter Polizei vornehmen. Ebenfalls dürften die Verantwortlichen der Pressestelle der Kreispolizei Soest zu Nachschulungen über das Abfassen politisch korrekter Pressemeldungen abgeordnet werden.

  9. #9 johann (06. Jan 2013 13:18)
    NRW-Innenminister Jäger wird demnächst sicher personelle Veränderungen bei der Lippstädter Polizei vornehmen. Ebenfalls dürften die Verantwortlichen der Pressestelle der Kreispolizei Soest zu Nachschulungen über das Abfassen politisch korrekter Pressemeldungen abgeordnet werden.

    Es wäre eine Schande, wenn anständige und ehrliche Beamte wegen rot-grüner Migrationsspinnereien Schikanen am Arbeitsplatz ausgesetzt würden. Solche Auswüchse lassen sich nur verhindern, wenn wir die Blockparteien konsequent abwählen.

    Falls der Beamte diese Formulierung tatsächlich bewußt so gewählt hat um so ein von oben angeordnetes Wahrheitsbenennungs-Verbot zu umgehen, dann steht er für mich auf einer Stufe mit den zivil- (und berufs-)courargierten anständigen Menschen, die in Diktaturen wie der DDR oder dem Dritten Reich soviel Menschlichkeit und Würde bewahrt hatten, daß sie – zumindest zwischen den Zeilen – versuchten der Wahrheit die Ehre zu geben.

  10. Hat jemand schon eine Info, wie die gestrige Mahnwache in Lippstadt war???? Ich nehme mal an, dass es keine linken Störer gab. Außerdem geht es den Bürgern nicht um links oder rechts, sondern dass uns die Politik den Salat eingebrockt hat und damit verstärkt fortfährt.

  11. selbst genähte Tabaktasche in den Brasilianischen Nationalfarben grün und gelb mit den Initialen BRA

    Macht euch keine Hoffnungen, die Mahnwache wird bestimmt aufgrund der zunehmenden Gewalt von Ausländern gegen Ausländer stattfinden.

  12. #12 Sobieski 1683 (06. Jan 2013 13:31)
    Man sollte unseren Bundespräsidenten auch über diesen Fall in Kenntnis setzen:

    bundespraesidialamt@bpra.bund.de

    Vielleicht merkt er dann irgendwann, welchen Schmarrn er in seiner Weihnachtsansprache verzapft hat.

    Der weiß schon, daß das nur Propaganda war, aber solange die Blockparteien nicht einschneidende Stimmenverluste hinnehmen müssen und deren Mandatsträger nicht in Scharen aus den Parlamenten rausgewählt werden, wird sich nichts ändern.

  13. wieso eigentlich immer reingelassen. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlchkeit sind die Goldstücke hier geboren. Sie vermehren sich halt nur im Quadrat und das ist das Schlimmste.

  14. Ist es nicht ein Wahnsinn, mit welchen Verschwurbellungen sogar Täterbeschreibungen in Fahndungsaufrufen der Polizei politisch korrekt verpackt werden? Man kann diese Narretei kaum fassen. Am Ende dieser Epoche – und sie wird zuende gehen – werden in Geschichtsbüchern Dinge stehen, die eine aufgeklärte, mit normalem Menschenverstand denkende Zivilisation nicht begreifen wird können. Wie können erwachsene Menschen nur so einen Mist verzapfen, wie die sogenannte ‚Elite‘ unserer Zeit?! Immerhin hat der Schreiberling des Fahndungsaufrufes seinen Zorn darüber in Zynismus verpackt – ich kann ihn gut verstehen.

  15. Ich wünsche mir im ganzen Land solche Demonstrationen, ähnlich der Montagsdemonstrationen in Leipzig vor dem Fall der DDR.
    Es muß doch möglich sein, das Augenmerk auf die ausufernden Kriminalität unserer lieben „Facharbeiter“ zu lenken, damit endlich die Sicherheitslage hier wieder besser wird!
    Vor allem wünsche ich mir, daß die Leute politisch unkorrekte Parteien wählen. Es gibt ja inzwischen ein paar solche. Dann erhalten die Parteien, die uns mit dieser Einwanderung und den Folgen beglückt haben, ihre Quittung.

  16. #15 Clyde Shelton

    hast Recht, sind wahrscheinlich Passdeutsche orientalischer Herkunft, da sie nach Polizeibericht Hochdeutsch sprachen, was immer das heißt.

  17. #19 Serafin (06. Jan 2013 13:55)
    #15 Clyde Shelton

    hast Recht, sind wahrscheinlich Passdeutsche orientalischer Herkunft, da sie nach Polizeibericht Hochdeutsch sprachen, was immer das heißt.

    Heutzutage heißt das: „Isch masch disch Mescher, isch schwör!“

  18. O.T.
    Schießerei in Schweden
    Ich ahne etwas.

    Vier Männer mit Sturmgewehren wollten flüchten, nachdem sie einen Juwelierladen ausgeraubt hatten. Bei dem Schusswechsel mit der Polizei ist einer der Räuber schwer verletzt worden.

    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article112421533/Schiesserei-auf-offener-Strasse-Raeuber-verletzt.html

    Hier sind noch weitere Videos von der Schießerei. Ist soweit ich das gesehen habe einigermaßen jugendfrei.
    http://www.liveleak.com/view?i=7d4_1357337618

  19. Und hier noch ein 100 % OT hinterher 😆

    http://www.nzz.ch/nzzas/nzz-am-sonntag/kein-freischnaps-mehr-fuer-bauern-1.17923579

    Mein Vater, der immer (mehr oder weniger aus Kirschen Schnaps gebrannt hat, ohne diesen zu versteuern) würde sich vor Lachen im Grabe drehen wenn er es denn könnte.

    Früher war es gang und gäblich, dass Bauern eine gewisse Anzahl Liter gebranntes Wasser pro Kuh nicht versteuern mussten. Das gab man Kühen (verdünnt), damit sie nach der Geburt ihrer Kälber wieder schneller auf die „Beine“ kommen….

  20. Beide Täter hatten einen dunklen Teint, der offensichtlich nicht von Besuchen auf der Sonnenbank stammt….

    Soll sicher nur auf die Möglichkeit hindeuten das es sich auch um ein NSU-Mitglied mit Gendefekt handeln könnte. Sogar am Wahrscheinlichsten …

  21. #26 Hundewache
    Sorry, noch ein Nachtrag zu der Fachkraft
    Auf seinem Facebook
    likes: „I Need Allah In My Life
    Und scheinbar ein „Scarface“ Fan.
    Mehr Fachkräfte für Schweden!

  22. „…hatten einen dunklen Teint, der offensichtlich nicht von Besuchen auf der Sonnenbank stammt.“

    Man könnte über solche sprachlichen Verrenkungen lachen, wenn es nicht zum Weinen wäre.

  23. Die wahren „Kriminellen“ tragen Blazer, Anzüge und Krawatten und sitzen an der Spitze der politischen Bewegung und heißen zurzeit Merkel, Friedrich, Schäuble, Schnarre und Co.

    Und bei der nächsten Bundestags-Wahl wird wieder das Kreuzchen bei den anderen „Kriminellen“ gemacht: SPD-GRÜNE-LINKE-.

    Dann heißen sie Steinbrück, Steinmeier, Gabriel, Trittin, Özdemir, Künast und Co.

    Und bei der nächsten oder übernächsten Bundestagwahl kreuzen sie wieder CDU-CSU-FDP an……..

    Wann ändern die Menschen ihr Wahlverhalten?

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  24. Der Zynismus in der Täterbeschreibung spricht Bände, immer mehr Leute merken, dass wir einfach überbereichert werden.
    Und wer zu reich ist, wird seines Reichtums überdrüssig.

  25. OFF TOPIC

    Im ARD läuft gerade „EL CID“ also der Kampf gegen die muslimischen Mauren im ach so toleranten Al-Andalus

  26. Vor 3-4 Tagen brachte die „aktuelle stunde“ (WDR-Fernsehen) einen Bericht über eine üble Kopftreterei. Dass er ausgerechnet von der Quotentürkin Asli Sevindim anmoderiert wurde, ließ mich auf eine positive Entwicklung im Sender hoffen. Doch, ach, Asli erzählte nichts über eine der üblichen Kopftretereien in NRW, sondern über eine solche in Russland (!). Und auch das nur, weil das komatöse Opfer in einer NRW-Klinik behandelt werden musste. Zu früh gefreut…

  27. man sollte in alle Richtungen ermitteln. Diese Propaganda Blatt oben schreibt eben wie ein rechtes Hetzblatt. Es könnte auch eine NSU Anschlag mit Sonnenbank oder grade aus dem Urlaub gekommenen Rechten sein.
    Das klingt für mich jedenfalls realistischer als das oben geschriebene.

  28. Woran erinnert mich dieser Fall in Lippstadt, genau, an diesen seit Wochen in den verlogenen BRD-Medien gebrachten Fall:

    Indien: junge Frau brutal Vergewaltigt

    und mit Eisenstangen zu Tode geprügelt. Die ganze BRD-Gesellschaft nimmt Anteil am Schicksal der Inderin im 7000 Kilometer entfernten Neu-Dehli. Wenn aber gleichzeitig um die Ecke ein deutscher Landsmann in Lippstadt genauso brutal fast Tod geprügelt wird, dann schert es dieses verlogene BRD-Gesellschaftspack einen Dreck darum!!

    Gleiches gilt für den Fall Boateng, der in Italien gemobbt wurde. Die Fußballfunktionäre loben den Boateng jetzt über den Klee, und würdigen seine Zivilcourage. Wenn aber in den BRD-Fußballkreisligen deutsche Klubs ärger mit brutal spielenden Immigrantenklubs haben und dies ansprechen, und andere deutsche Klubs Zivilcourage zeigen und sich mit dem deutschen regeltreuen Klub solidarisieren, ja denn kennen unsere verlogenen BRD-Fußballfunktionäre keine Gnade. Dann wird deutschen Klubs mit harten Strafen gedroht wenn sie sich weigern gegen einen Immigranten-Verein anzutreten.

    Der Erfolg des SV Mardin aus Bremen: Wenn Fouls mit dem Aufstieg belohnt werden
    http://blog.schoggo-tv.de/2008/08/26/sv-mardin-in-bezirksliga-bremen/

  29. Ein Täter 18 bis 20 Jahre alt, 180 Zentimeter groß, schwarze, lockige Haare. Der zweite Täter ebenfalls 18 bis 20 Jahre alt, 185 Zentimeter groß, glatte, schwarze Haare. Beide Täter hatten einen dunklen Teint, der offensichtlich nicht von Besuchen auf der Sonnenbank stammt.

    Hat sich Joachim schon gemeldet?

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

    Weihnachtsansprache 2012 von Herrn Bundespräsident Joachim Gauck 🙄

  30. #32 Pecos Bill

    ja das kotzt mich auch an, siehe #38 BePe. Wenn irgendwo auf der Welt was passiert kommt es in den widerwärtigen linken BRd-Propagandamedien. Wenn aber brutale Staftaten um die Ecke passieren, schert sich das verlogene linke/linksextreme Medienpack einen Dreck darum, es sei denn das Opfer ist ein Immigrant.

  31. 3. Januar

    Bad Breisig: Mann bei Streit im Bahnhof vom Zug erfasst

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/03/bad-breisig-mann-bei-streit-im-bahnhof-vom-zug-erfasst/

    Rösrath – brutale osteuropäische Bande attackiert 19-Jährigen

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/03/fahndung-rosrath-brutale-osteuropaische-bande-attackiert-19-jahrigen/

    Bensheim – 18-Jähriger von Bande bedroht, geschlagen, beraubt

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/03/fahndung-bensheim-18-jahriger-von-bande-bedroht-geschlagen-beraubt/

    Diebesbande – Verstoß gegen Residenzpflicht – 3 Asylbewerber

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/03/darmstadt-diebesbande-verstos-gegen-residenzpflicht-3-asylbewerber/

    Nürnberg – osteuropäische Diebesbande festgenommen

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/03/nurnberg-osteuropaische-diebesbande-festgenommen/

    Braunschweig – 3 Straßenräuber überfallen 19-Jährigen

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/03/fahndung-braunschweig-3-strasenrauber/

    Hildesheim – 2 Südosteuropäer überfallen Frau

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/03/fahndung-hildesheim-2-sudosteuropaer-uberfallen-frau/

    Hamburg – Südländer mit Pistole überfällt Kiosk

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/03/fahnung-hamburg-sudlander-mit-pistole-uberfallt-kiosk/

    Bremen – Messerattacke – 2 Osteuropäer

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/03/fahndung-bremen-messerattacke-2-osteuropaer/

    Jülich – Überfall auf Studentin

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/03/fahndung-julich-uberfall-auf-studentin/

    Gelsenkirchen – dreiste Osteuropäerin beklaut Seniorin

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/03/fahndung-gelsenkirchen-dreiste-osteuropaerin-beklaut-seniorin/

    Grasdorf – brutaler Straßenräuber wird laufen gelassen

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/03/grasdorf-brutaler-strasenrauber-wird-laufen-gelassen/

  32. #1 johann
    “Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.”
    Dieser unverschämte Spruch von Gauck ergänzt den Böhmer-Spruch über die herzlichen Bereicherer auf eine erschreckend passende Weise. Beide zeigen die zynische und feige Ignoranz der verantwortlichen Politiker ob des Feldzuges der Gewalt von Zuwanderern gegen die einheimischen Bürger dieses Landes.

  33. 1. Januar

    Dortmund – illegal eingereister Iraker begeht Straßenraub – Festnahme

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/dortmund-illegal-eingereister-iraker-begeht-strasenraub-festnahme/

    Aachen – Prügelattacke – 22-Jähriger mit schwersten Verletzungen – dringend Zeugen gesucht

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/fahndung-aachen-prugelattacke-22-jahriger-mit-schwersten-verletzungen/

    Meppen – gefährliche Schlägerbande – 2 Schwerverletzte – dringend Zeugen gesucht

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/fahndung-meppen-gefahrliche-schlagerbande-2-schwerverletzte-dringend-zeugen-gesucht/

    Sinsheim – Messerattacke – Fahrzeugattacke – Türsteher

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/38/

    Horst – Messerattacke – Südländer

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/fahndung-horst-messerattacke-sudlander/

    Oberhausen – Schläger – Kopftreter – aus Südeuropa / Osteuropa

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/fahndung-oberhausen-schlager-kopftreter-aus-sudeuropa-osteuropa/

    Bottrop – südländischer Exhibitionist belästigt 2 Mädchen

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/fahndung-bottrop-sudlandischer-exhibitionist-belastigt-2-madchen/

    Hamburg – Bedrohung mit Messer – Polizei lässt Iraker laufen

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/hamburg-bedrohung-mit-messer-polizei-lasst-iraker-laufen/

    Brandenburg – Raubüberfall – Jugendbande

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/fahndung-brandenburg-raububerfall-jugendbande/

    Ratzeburg – Polizei lässt Messerstecher laufen

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/ratzeburg-polizei-lasst-messerstecher-laufen/

    Osnabrück – südländische Räuber mit Schusswaffe

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/160/

    Jülich – 19-Jähriger wird von osteuropäischem Paar bewußtlos geschlagen und ausgeraubt

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/fahndung-julich-19-jahriger-wird-von-osteuropaischem-paar-bewustlos-geschlagen-und-ausgeraubt/

    Karlsruhe – 2 Männer hinterrücks von Straßenräubern angegriffen und ausgeraubt

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/fahndung-karlsruhe-2-manner-hinterrucks-von-strasenraubern-angegriffen-und-ausgeraubt/

    Nürnberg – Bande überfällt zwei 18-Jährige und raubt sie aus

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/fahndung-nurnberg-bande-uberfallt-zwei-18-jahrige-und-raubt-sie-aus/

    Nürnberg – Osteuropäer bedroht Mann und raubt ihn aus

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/fahndung-nurnberg-osteuropaer-bedroht-mann-und-raubt-ihn-aus/

    Rheine – Messerstecherei – streitende Gruppen

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/rheine-messerstecherei-streitende-gruppen/

    Spahnharrenstätte – Osteuropäer attackieren Party-Gäste

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/01/fahndung-spahnharrenstatte-osteuropaer-attackieren-party-gaste/

  34. 31. Dezember

    Schönefeld – 3 Verletzte bei Messerstecherei mit ungebetenen Gästen

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/31/schonefeld-3-verletzte-bei-messerstecherei-mit-ungebetenen-gasten/

    Essen – Feuerwehr-Chef entsetzt über Angriffe auf Rettungskräfte

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/31/essen-feuerwehr-chef-entsetzt-uber-angriffe-auf-rettungskrafte/

    Berlin – gefährlicher Araber von Haftrichter laufen gelassen

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/31/berlin-gefahrlicher-intensivtater-von-haftrichter-laufen-gelassen/

    München – Streit unter Bulgaren – mit Eisenstange vor den Kopf geschlagen – Festnahme

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/31/munchen-streit-unter-bulgaren-mit-eisenstange-vor-den-kopf-geschlagen-festnahme/

    Duisburg – 19-Jährige wird in der Straßenbahn bedroht und beraubt

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/31/fahndung-duisburg-19-jahrige-wird-in-der-strasenbahn-bedroht-und-beraubt/

    Fuldatal – vier Tankstellenüberfälle – Russe

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/31/fahndung-fuldatal-russe-uberfallt-zum-zweiten-mal-tankstelle/

    Köln – Messerattacke – U-Bahn-Station

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/31/koln-messerattacke-u-bahn-station/

    Essen – betrügerische Südländer als RWE-Ableser unterwegs

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/31/fahndung-essen-betrugerische-sudlander-als-rwe-ableser-unterwegs/

    Köln – Messerattacke

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/31/koln-messerattacke/

  35. 30. Dezember

    Karlstadt – Türken prügeln Schwester und deren Freund ins Krankenhaus – Festnahme

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/30/karlstadt-turken-prugeln-freund-der-schwester-ins-krankenhaus/

    Biedenkopf – deutschenfeindlicher Schlägertrupp

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/30/185/

    Kirchhain – 2 Osteuropäer belästigen Frau

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/30/fahndung-kirchhain-2-osteuropaer-belastigen-frau/

    Pforzheim – rumänischer Schläger – Festnahme

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/30/pforzheim-rumanischer-schlager-festnahme/

  36. 29. Dezember

    Bremen – 2 Südländer rauben Kino aus

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/29/fahndung-bremen-2-sudlander-rauben-kino-aus/

    Frankfurt – Messerattacke – 2 tote Serben aus Drogenmilieu

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/29/fahndung-frankfurt-messerattacke-mit-todesfolge-2-tote-auslander/

    Köln – Bedrohung mit Messer – Raub – Bande – 3 Südländer – 1 Afrikaner

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/29/fahndung-koln-bedrohung-mit-messer-raub-bande/

    Eschborn – Exhibitionist – Südländer

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/29/fahndung-eschborn-exhibitionist-sudlander/

    Oberhausen – Südländer schlägt Frau

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/29/fahndung-oberhausen-sudlander-schlagt-frau/

    Hilden – Türke stiftet zu Säureattacke auf Exfreundin an

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/29/16/

    Bonn – Messerattacke am Bahnhof Beuel

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/29/fahndung-bonn-messerattacke-am-bahnhof-beuel/

    Frankfurt – 2 Straßenräuber schlagen Mann zu Boden

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/29/fahndung-frankfurt-2-strasenrauber-schlugen-mann-zu-boden/

    Marburg – schwarzafrikanischer und osteuropäischer Räuber

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/29/fahndung-marburg-schwarzafrikanischer-und-osteuropaischer-rauber/

    Illegale Einreise – Urkundenfälschung – Drogenbesitz – Türke

    http://messerattacke.wordpress.com/2012/12/29/illegale-einreise-urkundenfalschung-drogenbesitz-turke/

  37. Lippstadt muß die Täter deutlich beschreiben. Damit rußlanddeutsche Männer, ebenfalls mit einem erheblichen kriminellen Problem, nicht verdächtigt werden.

    Im übrigen gibt es in Lippstadt-Eikelborn die Forensik. Was das linksversiffte Wikipedia nur andeutet!
    http://www.derwesten.de/wp-info/entlastung-fuer-ueberbelegte-eickelborner-forensik-id4724290.html

    Und wer ist Boss im Forensik-Knast?

    Eine Moslemin, deren Wurzeln unterschlagen werden
    http://de.wikipedia.org/wiki/Nahlah_Saimeh
    Zu Breivik wurde sie dauernd um ihre Beurteilung befragt. So schleicht sich der Islam in unsere Institutionen, Medien und Denke.

  38. #44 Al-Harbi

    das Messer ist mit Abstand die Waffe mit der in Deutschland verletzt oder ermordet werden. Legale Waffen spielen so gut wie keine Rolle bei solchen Straftaten! Aber Linke und Gutmenschen wollen Messer nicht verbieten, die wollen nur die legalen Waffen der gesetzestreuen deutschen Bürger verbieten (illegale Waffen sind überhaupt kein Thema). Das hat einen Grund, die Linken und Gutmenschen hassen den deutschen Bürger (Sportschützen und Jäger) und deshalb will man ihm die Waffen nehmen und endgültig wehrlos machen.

  39. Moslemische oder rußlanddeutsche oder ??? Jugendliche

    „“Lübbecke
    Polizist im Dienst schwer verletzt
    Jugendliche greifen Espelkamper Beamten bei der Bunten Adventstraße an – sechs Monate dienstunfähig

    Oberkommissar Siegbert Graf (54) jagt in nächster Zeit keine Verbrecher mehr. Aufgrund eines hinterhältigen Angriffs eines Jugendlichen ist er vorerst auf Krücken angewiesen. Ohne die Hilfe seiner Ehefrau Ruth Graf kann er sich nicht einmal einen Kaffee kochen. Foto: Busse
    Samstag, 05. Januar 2013
    – 00:42 Uhr
    Von Christian Busse

    Hüllhorst (WB). Es war eigentlich ein ruhiger Nachtdienst. Viele Hüllhorster hatten auf der Bunten Adventstraße in Hüllhorst friedlich gefeiert…

    Die Täter blieben unerkannt. Trotz sofortiger Fahndung blieben die jungen Leute unerkannt.

    Jetzt ergreift die Ehefrau des Opfers die Initiative. In einem eindringlichen Brief fordert sie den Täter auf, zu seinen Handlungen zu stehen: »Du hast meinen Mann, einen Polizeibeamten, geschubst – feige und hinterhältig von hinten – und bist dann geflüchtet«, stellt Ruth Graf fest. »Weißt du eigentlich, wie schrecklich man sich als Ehefrau fühlt, wenn in der Nacht plötzlich der eigene Mann mit Krücken vor einem steht? Stell Dir mal vor, das würde Dir, einem Kumpel oder Deiner Freundin passieren? Und dann? Was würdest Du dann machen?«…““
    http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2013-01-05-polizist-im-dienst-schwer-verletzt/613/

    Hier kann der Prädikant Gauck schon mal beten, daß kein Moslem der Täter ist, der der Deutschen(Deutschen oder Paßdeutschen?) die Säure eintrichterte:
    http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2013-01-05-saeure-opfer-ist-in-uniklinik-muenster-verlegt-worden/1281/

  40. @ #60 BePe (06. Jan 2013 18:13)

    Genau, soweit ist es schon gekommen, daß Ehefrauen für ihre verletzten Ehemänner, von Beruf Polizisten, öffentliche Bettelbriefe an jugendliche Verbrecher schreiben.

  41. Z#24 Frankoberta (06. Jan 2013 14:21)
    Tolle Regierung die ihre Bürger solchen importierten Bestien schutzlos aussetzt.

    Es gibt ein Mittel dagegen: Abwahl der Blockparteien

    Niemand sollte länger den Kopf in den Sand stecken und sich als pflegeleichter „Nichtwähler“ selbst kastrieren.

    Aufstehen und aktiv Abwählen ist angesagt.

  42. #61 Schweinsbraten (06. Jan 2013 18:18)
    @ #60 BePe (06. Jan 2013 18:13)

    Genau, soweit ist es schon gekommen, daß Ehefrauen für ihre verletzten Ehemänner, von Beruf Polizisten, öffentliche Bettelbriefe an jugendliche Verbrecher schreiben.

    Als ich jung war hatte man vor der Polizei Respekt. Niemand hätte sich vorstellen können, daß der Staat seine Sicherheitskräfte zur Waschlappigkeit gegenüber fremdländischen Straftätern erzieht und daß diese auf Kosten der Einheimischen importiert und alimentiert würden.

    Aber wer Blockparteien wählt, muß wohl mit so etwas rechnen. Wer Blockparteien wählt, anstatt sie konsequent abzuwählen begeht de facto Selbstmord und tötet die Zukunft seiner Kinder.

  43. #66 Al-Harbi (06. Jan 2013 19:36)
    echt stark und professionell gemacht. Sowas fehlte nach meinem Eindruck in der „Landschaft“.

    Ich werde es nach Kräften verlinken und bitte ebenfalls alle Leser, diese tolle Seite auch zu promoten bzw. auch zuzuliefern!

    http://messerattacke.wordpress.com/

  44. Polizeibericht über die Mahnwache

    Lippstadt – Demonstration am Bernhardbrunnen Am Samstag, in der Zeit von 17:00 – 18: 20 Uhr, fand in der Lippstädter Innenstadt eine angemeldete Demonstration zum Thema „Mahnwache gegen sinnlose Gewalt“ statt. Hintergrund war ein Raubüberfall am Bernhardbrunnen bei dem am 26.12.2012, gegen 02:30 Uhr, ein junger Mann lebensbedrohlich verletzt wurde. Das 24jährige Opfer, ein ehemaliger Lippstädter Bürger, ist mittlerweile außer Lebensgefahr. Zu der Veranstaltung, zu der auch über Facebook aufgerufen wurde, nahmen 250 Personen teil. Es wurden Ansprachen von der Veranstalterin, der Mutter des Opfers und des Lippstädter Bürgermeisters gehalten. Anschließend wurden Kerzen entzündet und am Boden abgestellt. Die Veranstaltung verlief störungsfrei.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65855/2393059/kreispolizeibehoerde_soest?search=messer

Comments are closed.