1

Pankow verbietet Ferienwohnungen

Typisch! Ausgerechnet im roten Pankow, dem einstigen Regierungssitz der Ostzone, sind Ferienwohnungen seit Freitag verboten. Ein Hausbesitzer darf also sein Eigentum nicht mehr an Feriengäste vermieten, sondern muß auf Befehl der regierenden Bolschewisten dem Berliner Prekariat die Tür aufmachen. Der Rest der roten Hauptstadt will bis Monatsende folgen. So muß man sich die Zukunft ganz Deutschlands vorstellen, wenn die sozialistisch-kommunistische Mehrheit in FDP – die will auch schon den Mindestlohn – in CDU, CSU, SPD, bei den Grünen und Piraten und der SED-Mauermörderpartei regiert.

Das Projekt dürfte zwar vorerst scheitern, weil es noch keine Abschnittsbevollmächtigten, Blockwarte und andere staatlichen Schnüffler mit Polizeigewalt gibt, aber das kann man nachholen, und in diese linke Richtung driftet das linksversiffte Deutschland unaufhörlich mit unermeßlichen wirtschaftlichen Schäden im Gefolge!

In Pankow jab’s keen Essen,
in Pankow jab’s keen Bier.
War allet uffjefressen,
von fremden Leuten hier.
(Berliner Volkslied um 1900)

Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf.
(Erich Honecker, deutscher Dichter und Prophet, 1989)