Der islamische Terror ist schon längst in Deutschland angekommen, auch wenn unsere Sicherheitsbehörden bisher fast alle Anschlagsversuche im Ansatz vereiteln konnten. Wenig bekannt ist, dass Moslems im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 die Allianz Arena ausspähten, um sie in die Luft zu sprengen. Sie wurden in Schutzhaft genommen, was Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ein Jahr später bei einer ntv-Pressekonferenz öffentlich bestätigte. Und nun sollen es Münchner Bürger allen Ernstes hinnehmen, dass der terrorunterstützende arabische Staat Katar beim Stachus ein riesiges Islamzentrum finanziert.

(Michael Stürzenberger)

Das Bürgerbegehren gegen dieses Wahnsinnsprojekt befindet sich auf der Zielgeraden. Knapp 21.000 haben bereits unterschrieben, und jede Woche werden es mehr. Auch die ungeschminkten Informationen über diesen diktatorischen Scharia-Staat nehmen zu. Der langjährige Berlin-Korrespondent des arabischen Nachrichtensenders Al Jazeera, Aktham Suliman, hat mit der Deutschen Welle über den Emir von Katar gesprochen. Der bestimme in despotischer Art und Weise die Berichterstattung des TV-Senders:

Es ist kein schönes Gefühl, wenn man den Eindruck hat, kein Journalist mehr zu sein, sondern praktisch ein beißender Hund, der je nach dem Pfeifen seines Herrschers einen Staat oder eine Führung anzugreifen oder nicht anzugreifen hat. Das ist wirklich sehr extrem gewesen: dieses lange Schweigen am Anfang und dann die wilde Einmischung danach – immer nach der Pfeife des Herrschers von Katar.

Katar sei eine klare Ein-Mann-Diktatur:

Es gibt nicht einmal eine ernstzunehmende Regierung, geschweige denn eine Opposition. Politik, wie Sie Politik verstehen – also Pro und Contra, Interessengruppen, Instanzen, ob demokratisch oder diktatorisch – das alles gibt es am Golf nicht. Weder in Katar, noch in Saudi-Arabien, Bahrain oder in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Golf-Staaten haben Herrscher, die seit Jahrzehnten, teilweise seit Jahrhunderten nach dem Erbschaftsprinzip herrschen.

Die falsche Beurteilung Katars durch deutsche Politiker kritisiert der frühere Al-Jazeera-Korrespondent schonungslos:

Katastrophal, skandalös, unverzeihlich. Natürlich bin ich als deutscher Politiker, als westlicher Politiker den wirtschaftlichen Interessen meines Landes verpflichtet. Aber warum tun die Journalisten das? Es ist äußerst selten, dass in den deutschen Medien kritisch über Saudi-Arabien oder Katar berichtet wird. Selten wird thematisiert, dass man in Saudi-Arabien sogar auf der Straße eine Drehgenehmigung braucht und wie es um die Menschenrechtslage in diesen Ländern steht.

In Katar werde außerdem eine Art Sklavenhaltung praktiziert:

Es ist auch in deutschen Medien kaum erwähnt worden, dass es dort eine regelrechte Sklaverei gibt. Asiatische Arbeiter gehen in diese Länder, arbeiten einige Jahre in Katar, Saudi-Arabien oder in den Vereinigten Arabischen Emiraten, und kehren dann nach Hause zurück – oft als Wrack. Die Frauen kommen oft schwanger zurück nach Hause. Diese Menschen können 50 Jahre am Golf verbringen und werden trotzdem nie die Staatsbürgerschaft bekommen. Das sind unglaubliche, unmenschliche Zustände – und das wird nicht einmal erwähnt. Stattdessen wird in längeren Reportagen im deutschen Fernsehen thematisiert, welcher Emir in irgendeinem Land wie viele Oldtimer und wie viele Schlösser besitzt. Das ist skandalös, unglaublich und unverzeihlich.

Es gilt, die Bürger Münchens über diesen ungeheuerlichen Skandal aufzuklären. DIE FREIHEIT führt dies Woche für Woche konsequent durch. Denn die etablierten Parteien versagen hierbei jämmerlich. Sie haben nur den schnöden Mammon im Auge und freuen sich, dass Katar das Bankhaus Merck, Finck & Co aufgekauft hat und jetzt auch noch vorhat, für 2 Milliarden Euro 200 Leopard-Panzer bei der Münchner Rüstungsschmiede Krauss-Maffei zu ordern. Die hohen Beteiligungen an Volkswagen, Porsche, Hochtief etc pp sorgen dafür, dass diese Politiker alle die Augen vor der massiven Gefahr verschließen, die dieser moslemische terrorunterstützende Staat für die bayerische Landeshauptstadt und ganz Deutschland bedeutet. Aber die Bevölkerung Münchens wird bald ihre Meinung hierzu abgeben dürfen.

Hier das letzte Video der FREIHEIT-Kundgebung vom vergangenen Samstag:

PS: Die heutige Kundgebung am Münchner Orleansplatz findet trotz Regen statt.

(Kamera: Calimero; Videobearbeitung: Angela Volksschaden / Spürnase Deutsche Welle: Xrist)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

83 KOMMENTARE

  1. Guten Morgen,
    ich wünsche Ihnen für die heutige Kundgebung alles Gute und hoffe, dass Sie die 30000 Unterschriften so bald wie möglich zusammen bekommen.
    Es wird Zeit, dass endlich ein Zeichen gesetzt wird.
    Beste Grüsse un viel Erfolg

  2. Ein ganz großes Dankeschön an Michael Stürzenberger! Dieser Mann ist ebenso kompetent wie mutig, und er verdient jegliche Unterstützung. Im Herbst steht DIE FREIHEIT Bayern – wie die Niedersachsen schon am 20. Januar – vor der ersten großen Bewährungsprobe, nämlich der Landtagswahl, die wahrscheinlich am 15. September 2013 stattfindet, was aber von der Staatsregierung noch bestätigt werden muß.

    Herr Stürzenberger hat die Bedeutung der Wahl in Norddeutschland für seine Partei in Bayern natürlich längst erkannt und unterstützt die Niedersachsen durch Wahl- und Spendenwerbung auf der Bayern-Hompage der FREIHEIT.

    Ich selbst habe 50,- Euro gespendet, und es ist mir unbegreiflich, warum die hier versammelte Anhängerschaft von Michael Stürzenberger die Bedeutung der Niedersachsen-Wahl nicht ebenfalls erkennt und diesen Landesverband kaum untersützt. So kann das nichts mehr werden, denn „Ohne Moos nichts los.“, und „Ohne Spenden auch kein Wahlkampf!“ – schade.

    Ein Erfolg der Niedersachsen wäre auch ein großer Erfolg für Michael Stürzenberger, denn dieser würde die Popularität der FREIHEIT insgesamt stärken und DIE FREIHEIT Bayern hätte wesentlich größere Chancen auf einen Wahlerfolg.

    DIE FREIHEIT Niedersachsen ist auf Spenden und damit hapert es leider gewaltig. Welche Summen erforderlich sind, ist auf der Spendenseite unter dem Menüpunkt Verwendung nachzulesen.

  3. Korrektur:

    DIE FREIHEIT Niedersachsen ist auf Spenden angewiesen, und damit hapert es leider gewaltig. Welche Summen erforderlich sind, ist auf der Spendenseite unter dem Menüpunkt Verwendung nachzulesen.

  4. „Islam ist Frieden“ ist ein zentrales Dogma der Multi-Kulti-Ideologie. Vergleichbar mit der Überzeugung der katholischen Kirche im Mittelalter, dass die Erde das Zentrum des Universums sei und deshalb müsse sich die Sonne um die Erde drehen.

    In der Realität ist aber der Islam alles andere als friedlich und tolerant, genau so wie sich in der Realität die Erde um die Sonne dreht. Und immer wenn Realität gegen Ideologie steht werden die Überbringer der Wahrheit grausam verfolgt.

    Damals war es halt ein Galileo Galilei und heute ist es halt ein Michael Stürzenberger!

  5. Michael Stürzenberger ist ein Held!

    Die trillernden, brüllenden und pfeifenden Marodeure sind Verräter an Freiheit und Demokratie.

  6. Ich muss Ihnen dafür, dass Sie diesen (im Grunde ja auch unseren) Kampf kämpfen, mehr als nur Respekt zollen, Herr Stürzenberger. Sie brüllen beim deutschen Volk unermüdlich gegen eine Herde Kühe an, die unentwegt und apathisch vor sich hin grast, bei Ihren Aktionen dann mit verstörtem Blick vielleicht mal kurz schmatzend aufschaut, nur um dann in völligem Unverständnis dessen, was da um sie herum vorgeht, weiter zu kauen.

    Und als ob das noch nicht genug wäre, springen um die Beine dieser teilnahmslosen Kühe Sie immer wieder hysterisch ankläffende Pinscher herum, die dort zwar nichts zu suchen haben, die Weide aber zunehmend mit ihrem Auswurf einmüllen…

    Ich frage mich oft, ob ich angesichts dieser haushohen Wand aus Unvernunft, Gleichgültigkeit, dümmlichen Phlegmas und – schlimmer noch – permanenter Diffamierung Ihrer Person diese Energie aufzubringen in der Lage wäre.

    Wäre es nicht unser aller Heimat, müsste man sich fragen, sind diese Menschen es wirklich wert?

  7. In München am Stachus stand eine junge hübsche Aktivisten der Grünen mit einem großen Transparent in der Hand auf dem stand: „Für ein buntes Islarland, Gegen Untoleranz!“

    Ich frage sie, wenn sie doch gegen Untoleranz sei, wieso sie den für ein Islamzentrum der Untoleranten sei. In Katar ist nichts bunt. Frauen müssen da in einheitlichen schwarzen Burkas rumlaufen. Da gibt es keine Religionsfreiheit, keine Meinungsfreiheit, keine sexuelle Selbstbestimmung und kein Multi-Kulti. In Katar haben Frauen die gleichen Rechte wie Haustiere! Und die Leute, die das Islamzentrum bauen wollen haben mit grünen Idealen absolut nichts im Sinn!

    Sie schaute mich blöde an und meinte wörtlich: „Gerade weil die Moslems aus Katar so untolerant seien muss man ihnen ein Beispiel für Toleranz zeigen und man muss zu Islamisten besonders tolerant sein“! Ich antwortete: „Aber wenn doch Toleranz für Sie so wichtig ist, wieso in aller Welt tolerieren Sie dann nicht Kritik an Moslems aus dem Katar?“

    Sie entgegnete in ihrer typischen dummen grünen Art: „Das sei was ganz anders. Islamkritiker sind Nazis, die darf man nicht tolerieren! Sie können mit noch so guten Argumenten kommen, Sie werden mich nicht überzeugen“ Ich schüttelte nur den Kopf und sagte: „Ich will Sie nicht überzeugen, ich will nur an ihren gesunden Menschenverstand appellieren!“

    Auf jeden Fall beweist das Gespräch dass die rotgrüne Multi-Kuli-Idioten-Ideologie ein Leben auch ohne Gehirn zulässt.

  8. OT

    Die Serben im Kosovo,denen das Land einmal gehört hat, sollen politisch isoliert werden. Das Gleiche geschah mit den Serben in Bosnien, seit 2008 sind dort christliche Feste verboten und sie dürfen keine Ämter mehr belegen.

    Kosovo verbietet Einreise von serbischem Präsidenten

    Alle NachrichtenPristina – Das Kosovo hat die Einreise des serbischen Präsidenten Tomislav Nikolic verboten. Das bestätigte Vize- Regierungschef Hajredin Kuci nach Medienberichten aus Pristina. Das ehemalig zu Serbien gehörige Kosovo ist seit fünf Jahren ein selbstständiger Staat. Nicolic könne nicht wie geplant zur Teilnahme an den Feiern um das serbisch-orthodoxe Weihnachtsfest am Montag einreisen, sagte Kuci. Er sei erst dann willkommen, wenn Kosovo-Politiker im Gegenzug die albanischen Landsleute in Südserbien besuchen dürften. Nikolic ist als serbischer Nationalist bekannt.

    Link:
    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article112416845/Kosovo-verbietet-Einreise-von-serbischem-Praesidenten.html

  9. Wieso unsere rotgrünen Realitätsverweigerer bei dem Anblick von bärtigen Salafisten und von vollverschleierten Pinguine „Frühlingsgefühle“ bekommen, wird mir wohl für immer ein Rätsel bleiben.

    Wahrscheinlich müssen diese rotgrüne Gutmenschen-Spinner an ihre eigenen Lügen glauben, damit ihr naivdoofes und primitives Multi-Kulti-Weltbild wegen mordenden Islamsiten und diesen mobilen schwarzen Einmannzelte nicht in sich kollabiert.

    Aber wieso aufgeklärte rotgrüne Frauen für das Recht kämpfen, dass moslemische Paschas ihre bis zu vier Sklavenfrauen in ein schwarzes Leichentuch hüllen dürfen ist meiner Meinung nach nur noch verrückt und zeigt die ganze Schizophrenie der rotgrünen Gutmenschen-Spinner und der rotgrünen Multi-Kulti-Idioten-Ideologie!

  10. OT

    Gedankendiktatur laut Roman „1984“ nimmt erste Züge an und wird Realität.
    —————–
    Hexe und Hotzenplotz künftig ohne Neger

    Der Kinderbuchverlag Thienemann will seine Klassiker von politisch inkorrekten Wörtern befreien. Den Anfang macht die „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler – weil der Autor seine Meinung änderte.
    Der Kinderbuchklassiker „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler wird künftig ohne diskriminierende Begriffe wie Negerlein und Neger erscheinen. „Wir werden alle unsere Klassiker durchforsten“, kündigt Klaus Willberg vom Stuttgarter Thienemann Verlag in der Berliner „tageszeitung“ vom 5. Januar an. Die umstrittenen Worte würden dabei nicht ersetzt, sondern ganz gestrichen. Es sei notwendig, Bücher an den sprachlichen und politischen Wandel anzupassen, begründet Willberg den Schritt: „Nur so bleiben sie zeitlos.“…

    Link:
    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article112415425/Hexe-und-Hotzenplotz-kuenftig-ohne-Neger.html

  11. OT

    Zusammenbruch der Geldwirtschaft und Hyperinflation steht kurz bevor.
    ——————
    Der Münztrick, der eine Billion Dollar erschafft

    …Unter einem Münztrick verstehen die meisten Menschen ein Zauberkunststück. Doch jetzt könnte ein ziemlich verwegener Münztrick Weltgeschichte schreiben und die Finanzmärkte auf den Kopf stellen. In den USA haben Ökonomen und Politiker den Vorschlag gemacht, den Haushaltsstreit zwischen Demokraten und Republikanern mit einer einzigen Münze zu entscheiden.

    Die allerdings soll einen Nennwert von einer Billion Dollar (umgerechnet rund 765 Milliarden Euro). Diese Wunder-Münze soll es dem Finanzminister erlauben, den Staatsbetrieb am Laufen zu halten, ohne die Zustimmung des zerstrittenen Parlaments einzuholen….

    Link:
    http://www.welt.de/finanzen/article112412901/Der-Muenztrick-der-eine-Billion-Dollar-erschafft.html

  12. „Dank Eurer demokratischen Gesetze werden wir Euch überwältigen, dank Unserer religiösen Gesetze werden wir Euch beherrschen“

    (Imam von Izmir auf einem Dialogtreffen gem. Welt vom 06.10.2001)

    Kulturelle Kulturbereicherung auf höchsten Niveau. Rotgrüne Realitätsverweigerer bekommen glänzende Augen beim Gedanken sich dem Islam zu unterwerfen. Deshalb auch der Kampf gegen Islamkritiker und gegen die Logik und für das Islamzentrum am Stachus!

  13. #6 HabsSatt (05. Jan 2013 09:14)

    Ich frage mich oft, ob ich angesichts dieser haushohen Wand aus Unvernunft, Gleichgültigkeit, dümmlichen Phlegmas und – schlimmer noch – permanenter Diffamierung Ihrer Person diese Energie aufzubringen in der Lage wäre.

    Wäre es nicht unser aller Heimat, müsste man sich fragen, sind diese Menschen es wirklich wert?

    Natürlich ist es unser Land wert gerettet zu werden.

    Denken Sie immer daran: Noch einen Tag vor der Maueröffnung und dem Kollaps der DDR wäre jeder im Westen der das öffentlich vermutet hätte in eine geschlossene Anstalt eingeliefert worden.

    Ich sage Ihnen voraus: Die Multi-Kulti-Idioten-Ideologie wird ohne Vorwarnung von heute auf morgen zusammenbrechen und die herrschenden Gutmenschen-Clique verjagt werden.

    Immer wenn die Schere zwischen Realität und Ideologie extrem weit auseinander klafft wird ein System instabil. So auch z.B. beim Zusammenbruch der ehemaligen UdSSR.

    Die rotgrüne Multi-Kulti-Ideologie, die gegen jede Logik und gegen jede Realität die Menschen manipulieren und beherrschen will, kann nicht auf Dauer überleben. Die Wahrheit siegt zwingend immer über die Lüge! Es ist nur eine Frage der Zeit!

    Ich bin da sehr zuversichtlich!

  14. Wenn morgen von den Parteien gefordert wird es müssen noch 2 Millionen islamische Zuwanderer in diesem Jahr aufgenommen werden und übermorgen wären Wahlen, so würden diese Politiker wiedergewählt werden!!!

    Das ist Deutschland oder der Rest der noch übrig ist. Mehr braucht dazu nicht gesagt werden.

    Spendet aber bitte ALLE für Die Freiheit Niedersachsen!

    Die Hoffnung stirbt zuletzt und ist alles was wir noch haben. Danke.

  15. #1 BFCOM

    …und es ist mir unbegreiflich, warum die hier versammelte Anhängerschaft von Michael Stürzenberger die Bedeutung der Niedersachsen-Wahl nicht ebenfalls erkennt und diesen Landesverband kaum untersützt. So kann das nichts mehr werden, denn “Ohne Moos nichts los.”, und “Ohne Spenden auch kein Wahlkampf!” – schade.

    Aus NRW kommend spende ich an DIE FREIHEIT in Bayern.
    Mich interessiert es wenig ob irgendwo in Niedersachsen (NDS) ein Asphaltmischwerk gebaut wird oder nicht, ob eine Pferdesteuer in NDS erhoben werden soll oder sich Schweinewirte über Kostenexplosion beschwerden.
    Ohne jetzt abwertend sein zu wollen, aber DIE FREIHEIT in NDS kommt mir vor wie jegliche Einheitspartei im linken Spektrum.

  16. WAS wollen diese ?…….. Pro Islam Schreihälse?
    Wollen sie Zustände wie in Syrien, Ägypten, Mali, Sudan, Nigeria, Libyen, oder anderen iSSlamischen Staaten? Die meisten Deutschen haben nur eine Heimat. Wollen sie dann alle nach Polen flüchten? Was für ein Irrsinn findet in Deutschland mit der Islamisierung statt?
    Es müßten schon längst 100000 Unterschriften für das Volksbegehren zusammen gekommen sein.
    Wo stecken die I SS LAM kritischen Menschen?
    Warum Unterschreiben so wenige? Ist ja nur erst einmal eine Abstimmung über den Bau einer
    Groß Moschee.
    Heute ist mir klarer wie das 3 Reich entstehen konnte.
    Gute Nacht Absurdistan Alemanistan.
    Schlaft weiter…. oder wacht endlich auf.
    Es ist mehr als 5 vor 12:00
    Für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte,
    gegen Unterwerfung, Diktatur und Menschenverachtung.
    ! Europa sucht Frieden und schafft Krieg !
    Wo der I SS LAM Herrscht ist Unfrieden, Mord, Terror, Krieg und Unfreiheit.

  17. Der Terror ist nur Mittel zum Zweck. Den Brauchen Tuerken in der BRD nicht, den ihre Ziele erreichen sie auf ganz legalem Weg durch die Institutionen. Deshalb wird es auch keinen nennenswerten Terror durch Muslime geben. Die einzigen die potentiell Anschlaege durchfuehren koennten sind krasse Aussenseiter wie Pierre Vogel und Deso Dogg. Das ist jedoch ein Problem der deutschen Gesellschaft, ausserdem sind sie politisch motiviert gegen Israel und Nato-Einsaetze. Die Tuerken sind ja selber Nato und pro Israel, ausserdem denken sie nur an sich selbst. Die anderen scheinheiligen Libanesen, Marokkaner usw. die in den U-Bahnen pruegeln und mit Drogen dealen sind ein Gesocks dass ueber Asylmissbrauch reinkommt, mithin auch ein von Deutschen fuer Deutsche verursachtes Problem. Islam ist fuer Tuerken und orientalisches Asylgesocks nur ein Mittel um auch mit Aufenthaltsstatus und BRD-Pass sich nicht zu integrieren und Sonderstatus zu fordern. Das Herbeireden von Bombenanschlaegen und Terrorgefahr nutzt nur den Tuerken, Scheinasylanten, Linken und Nato-Unterstuetzern, geht aber ansonsten an der Benennung der wahren Probleme und Misstaende vorbei.

  18. #14 Westgermane (05. Jan 2013 10:01)
    Ich kann dich gut verstehen.
    DF in NRW sollte es halten wie MS in München: Raus auf die Straße und trommeln. Nur so wird man wahr genommen.
    Eine Spendensammlung für Glühweinausschank wird sicherlich keine Stimme mehr bringen.

  19. Wenig bekannt ist, dass Moslems im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 die Allianz Arena ausspähten, um sie in die Luft zu sprengen.

    So gesehen, müssten Uli Hoeness und die Allianz (die die Arena im Zweifel auch versichert) in allererster Reihe der ZIEM-Kritiker mitmarschieren.

    Ich sags nur mal…

  20. #10 Alexandru cel Bun (05. Jan 2013 09:22)
    Danke für den hervorragenden Text von
    Carsten Polanz
    Danke an den Heldenhaften Michael Stürzenberger und seine vielen Unterstützer.
    Retten wir gemeinsam Deutschland und Europa!

  21. *ironie ein/ Aber in Katar fand doch die jüngste Klimakonferenz statt, also müssen die dort doch ganz gut sein *ironie aus/

  22. Es gibt nicht einmal eine ernstzunehmende Regierung, geschweige denn eine Opposition. Politik, wie Sie Politik verstehen – also Pro und Contra, Interessengruppen, Instanzen, ob demokratisch oder diktatorisch – das alles gibt es am Golf nicht

    ————–

    Also, genau wie bei uns 😉 jetzt wird mir alles klar, hehe

  23. #17 Westgermane (05. Jan 2013 10:01)

    Ohne jetzt abwertend sein zu wollen, aber DIE FREIHEIT in NDS kommt mir vor wie jegliche Einheitspartei im linken Spektrum.

    Der NDS-Wahlomat, den ich spasseshalber ausgefüllt habe, hat mir glatt vorgeschlagen, die FDP (!!!!!) zu wählen.

    Ich bin fast vom Stuhl gefallen.

    Sollte jeder mal machen; vielleicht führt das bei manchen ebenfalls zu Ernüchterung.

  24. #23 Dario (05. Jan 2013 10:42)

    Kann man da als Nicht-Münchener auch irgendwo unterschreiben?

    Nein, man muss seinen Wohnsitz in München haben!

    Aber Sie können nach München fahren und Michael Stürzenberger und “Die Freiheit” persönlich unterstützen. Oder wenn Sie zu weit weg wohnen einfach in ihrem Bekanntenkreis für PI und für „Die Freiheit“ werben.

    Und immer wenn ich auf der Straße, im Supermarkt, usw. Leute treffe, die sich öffentlich kritisch über den Islam äußern, drücke ich denen eine Visitenkarte mit der Adresse von PI in die Hand und sage lächelnd: „Diese Internetseite wird Ihnen gefallen!“

    Es gibt noch viel zu tun! Fangen wir damit an!

  25. Herr Stürzenberger & Co wachen Sie doch endlich auf!

    Sich mit einem Megaphon fast täglich auf den Strassen und Plätzen mit kleinen deutschgewordenen Türkenmädels anzulegen, während gestylte Gotteskrieger daneben stehend sich amüsieren,
    machen Sie sich zu einem einsamen deutschen Kartoffel-Deppen!

    Das deutsche Volk ist bereits nach 67 Jahren Kriegsende erneut verarscht worden und muß erst
    wieder richtig leiden!

    Warten Sie bis der richtige Zeitpunkt gekommen ist
    damit man Sie überhaupt versteht!

  26. #4 Powerboy (05. Jan 2013 08:57)

    “Islam ist Frieden” ist ein zentrales Dogma der Multi-Kulti-Ideologie. Vergleichbar mit der Überzeugung der katholischen Kirche im Mittelalter, dass die Erde das Zentrum des Universums sei und deshalb müsse sich die Sonne um die Erde drehen.

    In der Realität ist aber der Islam alles andere als friedlich und tolerant, genau so wie sich in der Realität die Erde um die Sonne dreht. Und immer wenn Realität gegen Ideologie steht werden die Überbringer der Wahrheit grausam verfolgt.

    Prolog

    In diesem Beitrag beziehe ich mich u. a. auf die folgenden Suren und Verse:

    DER HEILIGE KORAN

    Sure 2 DIE KUH, Vers 223,
    Eure Frauen sind ein Saatfeld für euch; darum bestellt euer Saatfeld wie ihr wollt. Doch schickt (Gutes) für euch voraus. Und fürchtet Allah und wisset, daß ihr Ihm begegnen werdet. Und verheiße den Gläubigen die frohe Botschaft.

    Sure 4 DIE FRAUEN, Vers 15:
    Und wenn einige eurer Frauen eine Hurerei begehen, dann ruft vier von euch als Zeugen gegen sie auf; bezeugen sie es, dann schließt sie in die Häuser ein, bis der Tod sie ereilt oder Allah ihnen einen Ausweg gibt.

    Sure 4: DIE FRAUEN, Vers 34
    Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah die einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen, die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht gegen sie keine Ausrede. Wahrlich, Allah ist Erhaben und Groß

    Der Islam gehört NICHT zu Deutschland

    Der Islam ist keine Religion im eigentlichen Sinne, sondern eine gewaltverherrlichende und brandgefährliche Weltanschauung, die dem Nationalsozialismus in nichts nachsteht. Der Koran gilt als das gefährlichste Buch der Welt, denn darin wird nicht nur Haß gegen andere Religionen geschürt, sondern sogar zum Töten von Ungläubigen aufgefordert. Der Koran lehrt mohammedanisches Vorherrschaftsdenken, und die Rechte der Frauen sind drastisch eingeschränkt, z. B. durch die erzwungene Verschleierung und die Legitimierung von Gewalt gegen Ehefrauen bei Ungehorsam. Noch brutaler ist die Strafe für untreue Ehefrauen, denn diese können mit dem Tod bestraft werden.

    Wir lesen fast jede Woche, daß eine Frau von einem muslimischen Mann vergewaltigt worden ist, und in diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, daß die Vergewaltigung durch Aussprüche von Imamen aus der islamischen Welt legitimiert wird, die beispielsweise sagen: „Eine Frau ohne Verhüllung ist für einen Mann wie rohes Fleisch für eine Katze“; im Islam darf ein Ehemann seine Ehefrau jederzeit sexuell „gebrauchen“. In einem Land, wo die Vergewaltigung in der Ehe strafbar ist, müßte allein dieser Fakt bei der weiblichen Bevölkerung zu einem Aufschrei führen, doch davon ist nichts zu spüren, noch nicht einmal von den »Amazonen« kommt eine Reaktion.

    Letztendlich ist das Ziel ein Gottesstaat nach dem Vorbild Mohammeds, in dem die Scharia, das islamische Gesetzbuch, zur Anwendung kommt. Überall in der Welt, wo Islamisten die Mehrheit erringen konnten, entstehen solche Gottesstaaten, die von Terror geprägt und in denen Christen- und Judenmorde an der Tagesordnung sind.

    Der Islam ist wie eine tickende Zeitbombe, und wenn die Deutschen sich ein solches Schicksal ersparen wollen, dann ist Widerstand das Gebot der Stunde, denn schon bald könnte es zu spät sein.

    Fast tägliche Pressemeldungen belegen den sich schleichend ausbreitenden Islamismus, dem von Teilen der Bevölkerung, vielen Organisationen, sogar jüdischen und kirchlichen, sowie von den Medien der Rote Teppich ausgerollt wird und der schon in vielen Bereichen sichtbar ist. Wir propagieren eine offene Gesellschaft, doch in Wahrheit sind wir schon lange nicht mehr ganz dicht!

    Die Aussage »Der Islam gehört zu Deutschland« ist nicht nur dummes Zeug, sondern unverantwortlich, weil Islam und Rechtsstaat nicht miteinander vereinbar sind, darauf haben viele Rechtsgelehrte immer wieder hingewiesen. Eigentlich müßte diese Ideologie in Deutschland verboten sein, doch unter dem Deckmäntelchen der verfassungsrechtlich garantierten Religionsfreiheit hat sich der Islam in Deutschland ausgebreitet, und die Tendenz ist steigend.

    Es besteht die latente Gefahr, daß sich das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte wiederholt, und unter islamischer Herrschaft werden besonders die Frauen zu leiden haben, und es wird keine christlichen Feste wie Weihnachten, Ostern und Pfingsten mehr geben.

    Auch daran sollte man einmal denken, und das gilt explizit für alle Mütter und Väter, die sich langfristig Gedanken um die Zukunft ihrer Kinder machen sollten.

    Wer sich intensiver mit dem Koran beschäftigen möchte findet hier eine Menge Informationen:

    http://www.islam-deutschland.info/index.php

    Politiker der Blockparteien CDU/CSU, SPD, GRÜNE und LINKE öffnen dieser fanatischen Ideologie durch Verträge mit muslimischen Organisationen Tür und Tor, wobei die Maxime »Lieber islamisch dominiert als abgewählt« zu gelten scheint, und das ist absolut verantwortungslos!

    Insider des Islams sollten aber nicht resignieren, denn es gibt eine politische Alternative, nämlich DIE FREIHEIT, die den Islamismus thematisiert, eine bürgernahe Politik verspricht und Volksentscheide nach Schweizer Vorbild propagiert, um so der Entmündigung der Wähler entgegenzuwirken.

    DIE FREIHEIT ist keine Ein-Themen-Partei, sondern stellt auf ihrer Homepage ein komplettes Programm vor.

    Auch ein Wahlaufruf und ein Flyer können heruntergeladen werden.

  27. #17 Westgermane (05. Jan 2013 10:01)
    #1 BFCOM
    …und es ist mir unbegreiflich, warum die hier versammelte Anhängerschaft von Michael Stürzenberger die Bedeutung der Niedersachsen-Wahl nicht ebenfalls erkennt und diesen Landesverband kaum untersützt. So kann das nichts mehr werden, denn “Ohne Moos nichts los.”, und “Ohne Spenden auch kein Wahlkampf!” – schade.
    Aus NRW kommend spende ich an DIE FREIHEIT in Bayern.
    Mich interessiert es wenig ob irgendwo in Niedersachsen (NDS) ein Asphaltmischwerk gebaut wird oder nicht, ob eine Pferdesteuer in NDS erhoben werden soll oder sich Schweinewirte über Kostenexplosion beschwerden.
    Ohne jetzt abwertend sein zu wollen, aber DIE FREIHEIT in NDS kommt mir vor wie jegliche Einheitspartei im linken Spektrum.

    Aus dem Grundstzprogramm

    Freiheit und Demokratie müssen wehrhaft bleiben. Die wehrhafte Demokratie muss in der Lage bleiben, unseren Staat vor verfassungsfeindlichen Extremisten zu schützen. Wir wollen daher die Rechte der Polizei bei der konsequenten Verfolgung rechts- und linksradikaler, aber auch islamistischer Gruppierungen stärken.

    8. Freiheit ohne politische und religiöse Bevormundung
    DIE FREIHEIT Niedersachsen steht für eine Gesellschaft freier, selbstbestimmter, aufgeklärter Bürger, die mündig genug sind, um regelmäßig durch Volksbefragungen und Entscheide in wesentliche politische Entscheidungen einbezogen zu werden.
    DIE FREIHEIT Niedersachsen steht für ein Land, das seinen Bürgern ein Maximum an Freiheit sichert und dessen Behörden stets bereit sind, DIE FREIHEIT seiner Bürger mit Entschlossenheit zu verteidigen.
    DIE FREIHEIT Niedersachsen bekennt sich zur nicht reglementierten Auswahl von Bewerbern für Ausbildungsplätze und Stellen in den öffentlichen Dienst. Auswahlkriterien sollten Qualifikation und Persönlichkeitsmerkmale sein. Mit Ausnahme für Behinderte lehnen wir jegliche Quotenregelung ab.
    Die Übersetzung des Wortes „ISLAM“ bedeutet: Unterwerfung, wörtlich „untertänig, unterwürfig, ergeben“. Es mag Bürger und Bürgerinnen geben, die diese Unterwerfung akzeptieren. Aber wir wollen das nicht! Deshalb stehen wir auch kritisch gegenüber dem absoluten weltlichen Herrschaftsanspruch des Islam, der im Koran, dem heiligen Buch der Muslime, vertreten wird.
    Wir verwahren uns gegen diesen Herrschaftsanspruch, der mit unserer Verfassung und unserem demokratischen Rechtsstaat nicht vereinbar ist .Der politische Islam und seine exponiertesten Vertreter – die Hassprediger – stehen für die Abschaffung unseres freiheitlichen Systems und wollen die Scharia einführen. Deshalb lehnen wir nicht die Muslime als unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger, sondern den Islam als politische Ideologie ab.
    DIE FREIHEIT Niedersachsen fordert von zuzugswilligen und willkommenen Ausländern Integration in die deutsche Kultur, das Erlernen der deutschen Sprache, Teilhabe an der Bildungs- und Leistungsgesellschaft, sowie Anerkennung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung als einzige Referenz für Recht und Ordnung.
    DIE FREIHEIT Niedersachsen fordert bei Integrationsverweigerung den Entzug von Sozialleistungen und bei Agitation gegen unser Grundgesetz die Ausweisung.
    Sie fordert die freie Religionswahl auch für Muslime, was auch einen Religionswechsel ohne die im Koran vorgeschrieben Sanktionen (Tod) beinhaltet.

  28. #2 BFCOM:

    Warum lange schnacken !? Versprechen Sie mir, dass sie bei der Bundestagswahl -so denn möglich- Pro Deutschland wählen werden, wenn ich jetzt als PRO-Aktivist(!) (Die Freiheit hat immer einseitig gegen PRO geschossen!) hier in Niedersachsen Die Freiheit wähle.

    Es tut nicht weh und wird weder Ihnen noch mir einen Parteiausschluss einbringen.

    Helfen wir uns gegenseitig ! Für eine Kooperation zwischen Die Freiheit und der PRO-Bewegung.

    Das Wasser steht uns nicht mehr nur zum Hals, wird sind schon längst am ertrinken, die Kooperation MUSS kommen !

    Hildesheimer

  29. Wie kann man so blöd sein zu pfeifen, zu buhen und „Nazis raus“ zu schreien wenn man all die unwiderlegbaren Argumente hört?

  30. Hat jemand schon an dem Fotowettbewerb teilgenommen?

    Unter dem Motto “Die kulturelle Vielfalt Bayerns” wird der erste Fotowettbewerb des Integrationsbeauftragten veranstaltet. Vom 1. Dezember 2012 bis 1. Februar 2013 können die Fotos eingereicht werden. Wie erlebst du andere Kulturen in Bayern, wie wird Bayern von seinen Migranten geprägt,…

    http://www.integrationsbeauftragter.bayern.de/

    Ein Preisausschreiben der Bayrischen Staatsregierung

    Hier in NRW könnte ich da zwar nette Fotos von Wochenmärkten machen, auf denen es keine Deutschen mehr gibt, von vollverschleierten Frauen mit Sehschlitz, von rumänischen Straßenprostituierten und organisierten Bettlerbanden, bin mir aber nicht sicher, ob ich damit einen Preis gewinnen würde.

  31. @Powerboy

    Man erlebt bei der Aufklärung über den Islam immer wieder eine relativ breite Zustimmung im Umkreis ( Arbeitsplatz etc..) , aber leider auch diese traurige „Scheissegal“- Einstellung der Mitmenschen, welche sich nicht wirklich betroffen fühlen . Damit scheint die Taktik der schleichenden Islamisierung beim deutschen Michel aufzugehen. Leider!!
    Herr Stürzenberger persönlich unterstützen? Gerne, aber aufgrund von Urlaubssperre könnte ich erst ab April nach München! Vielleicht hat der ein oder andere PI-Leser Lust ab westlichem NRW mitzufahren? ( Großes Auto mit 7 Sitzen vorhanden )
    Wurde eigentlich schon Kontakt mit serbischen und kroatischen Vereinen in München zwecks Unterschriftensammlung aufgenommen? Aufgrund deren Erfahrung mit dem Islam wäre hier sicher eine breite Zustimmung zu finden!

  32. Das Reisen war früher eine reine Lust – schon auf dem Hinweg zum Urlaubsort. Nur an der DDR-Grenze gab es peinliche Kontrollen von Personen, Sachen und Autos.

    Seitdem jedoch der islamische Terror auch das ganz normale Reisen bedroht, mussten aber weltweit Milliarden und aber Milliarden an Kosten für Überwachung und Sicherheit aufgewendet werden. Hinzu kommt die verlorene Zeit.

    Wer kann diese enormen Summen, die der Weltwirtschaft unermessliche Schäden einbrachten, schätzen oder sogar etwas genauer beziffern?

    Um diesen Aufwand an Geld und Zeit zu reduzieren, sollten Muslime ausschließlich ihre eigenen Fluggesellschaften und sonstigen Verkehrsmittel benutzen (müssen), damit die übrige Gesellschaft nicht mehr mit diesem Aufwand an Kontrollen belästigt wird.

  33. an # 21

    Uli macht es nicht ´mal etwas aus, als sein Lieblingsspieler, Ribéry, seinen Sohn „Saif al Islam“ genannt hat: „Schwert des Islam“!

  34. #32 Andreas
    …. Party, „IN-sein“, zu der Meinungsführerschaft gehören. Nachdenken Fehlanzeige!

  35. Gerade entdeckt:

    Während PI Autor kewil zur Solidarität mit einer Neonazi Sängerin im Karnevalsverein aufruft und die PI Meute gegen Gutmenschen und Antifa hetzt stehen der Anti-Islam-Prophet Stürzenberger und seine AnhängerInnen zwei Stunden lang zusammen mit einem langjährigen NPD Anhänger zusammen auf der Straße vereint gegen den „islamischen Fremdling“.

    Im Kampf gegen das von Ihnen so verhasste „Gutmenschentum“ entwickelt sich der Islamhassblog „Politically Incorrect“ (PI) immer weiter in Richtung Kumpanei mit dem Neonazismus.

    http://www.scharf-links.de/46.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=31569&tx_ttnews%5BbackPid%5D=56&cHash=63fe4cacb5

  36. PS: Was schreibt scharf-links eigentlich über den offiziell & international als „Rechtsradikalen“ eingestuften Antisemiten Jakob Augstein???

  37. Was bekommt denn Bayern München dafür, dass sie mit ihrem Trainingslager Propaganda für Katar machen?

    Die Münchner sollten nicht nur das ZIEM bekämpfen, sondern auch die nützlichen Idioten.

    Keine Propaganda für Schariastaaten!

    Aber da ist der Fußballfan wahrscheinlich nicht konsequent.

  38. Vor Ort: Es regnet, die Lage ist ruhig, nur ein Polizeiauto. Unter dem Dach vom Kaufring sind eine Hand voll Zuhörer, die sich aber meist ruhig verhalten.

  39. #29 aramis45 (05. Jan 2013 11:05)

    Herr Stürzenberger & Co wachen Sie doch endlich auf! …

    Diesen Ratschlag gebe ich an Sie zurück, denn wenn man den Koran – wenigstens in Teilen – kennt, dann muß man wissen, was die Stunde geschlagen hat.

    Ich empfehle ihnen meinen Kommentar #30, denn dann können Sie sich eine Vorstellung von der Gefährlichkeit des „Heiligen Korans“ machen. Falls Sie Kinder haben, sollten Sie schleunigst anfangen, sich langfristig über deren Zukunft Gedanken zu machen.

    Wer sich intensiver mit dem Koran beschäftigen möchte, findet hier eine Menge Informationen:

    http://www.islam-deutschland.info/index.php

  40. @ #15 Powerboy

    (*seufz*) Aber ja, ich bin da natürlich voll Ihrer Meinung. Unsere Heimat und unsere Kultur verdient hunderttausende Stürzenbergers!!! Und eigentlich sollte auch ich meinen Arsch endlich hochkriegen!

    Aber ich stehe einfach nach wie vor oft – viel zu oft – kopfschüttelnd vor den Menschen meines Heimatlandes stehe und verstehe die Welt – unser aller Welt! – um mich herum nicht mehr. Und frage mich „warum sich blutige Köpfe holen für diese Idioten“?

    Kann ich auch Ihre Zuversicht im Hinblick auf Die Multi-Kulti-Idioten-Ideologie wird ohne Vorwarnung von heute auf morgen zusammenbrechen und die herrschenden Gutmenschen-Clique verjagt werden. teilen? Wie sehr ich mir wünsche, Sie hätten recht. In mir hingegen nagt der Zweifel und die Resignation… in einem hilflosen Kampf gegen aufkeimende Wut.

  41. #BFCOM,
    Ja so ist das da versucht man Anregungen zu geben für ein intelligenteres Vorgehen gegen diese Islamisierung zu geben und man bekommt Retour den Rat sich mit dem Koran zu beschäftigen!

    Herrje BFCOM über den Inhalt und die Absichten der
    „Koranistenbewegung“ müssen Sie mir keinen missionarischen Rat geben, vielmehr sollten Sie darüber nachdenken über ein besseres konzertiertes Vorgehen gegen jene welche Sie einmal gewählt hatten
    und Ihnen diesen Multi Kulti Saustall jetzt realpolitisch präsentieren!
    Man kann doch nicht ständig gegen den Islamismus
    kämpfen wollen und als „Kampfdepp“ die primär wichtige Hintergrundgeschichte nicht kennen!

    Erklären Sie das mal zuerst den bekloppten deutschen Volksangehörigen

  42. Ich hoffe nur das die Münchener wirklich gegen den Bau abstimmen wenn es den Bürgerentscheid gibt. Wenn man diese ganzen plärrenden Personen sieht, die keine Ahnung vom Islam haben und nicht wissen wie gefährlich er ist, kommen da schon Zweifel auf. Ich meine in München leben über 1 Mio. Menschen und wie lange sammelt Herr Stürzenberger und Helfer schon Unterschriften? Und bis jetzt sind es 20000, müssten es nicht längst mehr sein? Naja Wir alle werden es erleben.

  43. Ergänzung zu BFCOM!

    Anstatt eine gemeinsame Front gegen die an der Macht befindlichen „politischen Bastarde“ aufzubauen
    jammert man sich hier und in anderen ähnlichen Foren
    gegenseitig die Ohren voll mit „islam-dämlichen Phrasen“!

    Ihr seid eigentlich fast alle feige PC – Krieger ohne intelligente Köpfe, sodaß z B hier, über 70 000 Besucher und Sprücheklopper sich gegenseitig befragen und aufklären ohne die geringste politische Wirkung!
    Als Schlapphut würde ich mich kaputt lachen!

    Ein paar anders denkende Journalisten die gegen den
    Islam sind und zusammen mit einigen Hühnchen Gegenschreier reichen nicht um etwas zu verändern!

  44. #46 HabsSatt (05. Jan 2013 12:49)

    In mir hingegen nagt der Zweifel und die Resignation… in einem hilflosen Kampf gegen aufkeimende Wut.
    ______________________________________________

    ja- geht uns allen so, Motivation kann man an zwei Stellen finden

    1. wenn ich an die unschuldigen wunderbaren Kinder um uns herum denke(+eigene)

    2.in der Bibel

    Die Sehnsucht nach—> Gerechtigkeit, die NUR in einer Umgebung der—> Wahrheit existieren kann, kann man eigentlich nur durch Lesen in der Bibel stillen.

    Oft denke ich, auch Nichtchristen könnten dort Stärke finden – es ist ja nicht gefordert, dass man in der Bibel nur lesen darf, wenn man an JHWH und Christus glaubt.

    Besonders wichtig und bestürzend finde ich, dass Islam die genaue ANTITHESE des Christentums ist, wenn man Erklärungen von Ex-Moslimen–>Christen aufmerksam zuhört (liest),

    so dass man es direkt in einer —>
    mathematischen GLEICHUNG ausdrücken kann

    -(Antithese/Islam)= + (These/Christentum)

    -(-Islam)………= + (Christentum)

    Es ist geradezu BESTÜRZEND wie bis in die kleinsten Verästelungen der Islam die GENAUE
    Antithese ist.

    Und wenn ich mir denke, wie unfassbar SCHRECKLICH u. BÖSARTIG der Islam / d.h. die Antithese ist,

    sollte dann NICHT DOCH an der THESE wirklich viel WAHRES und GUTES sein?!

  45. …und natürlich und als wichtigstes DANK an Michael Stürzenberger,

    nächste Spende geht noch heute raus.

    Ich hoffe, dass ich trotz großer gesundheitl.Probleme mich vielleicht doch im Frühjahr/ Sommer auch noch physisch d.h. mit körperl.Anwesenheit einsetzen kann!!

  46. #40 Wilhelmine (05. Jan 2013 11:59)
    @ #27 Stefan Cel Mare (05. Jan 2013 11:03)

    Bei mir kam 1. Die Freiheit raus, an 2. Stelle die CDU.

    Da hast du bestimmt die wirtschaftspolitisch dirigistischeren Varianten bevorzugt…

  47. …wo man etwas genauer hinsieht, überall ist Qatar am „werkeln“, d.h. westliche Staaten zu unterwandern, auch beim Verkauf d. Fernsehsenders TV v.Al-Gore durch Al-Jazeera versteckt sich Qatar, denn wer weiß schon wer der „Besitzer“ von Al-Jazeera ist. In deren Videos sheikh Al-Qaradawi wie so häufig (aber natürlich auf arabisch, damit die Dhimmies es nicht verstehen) H.itler lobpreist, wegen seiner Verbrechen an den Juden.

    Al Jazeera’s Doublespeak:

    http://shoebat.com/2013/01/05/al-jazeeras-doublespeak/

    „….The truth is that Al Jazeera America (the proposed name for what used to be Current TV) is an extension of Al Jazeera, which is an extension of the Qatari government, which owns the Arabic network. Essentially, this makes Qatar ground zero for Al Jazeera. ….“

  48. #49 aramis45 (05. Jan 2013 13:28)

    Na ja, wenn die Alternative zu der üblichen Publikumsbeschimpfung:

    Ihr seid eigentlich fast alle feige PC – Krieger ohne intelligente Köpfe, sodaß z B hier, über 70 000 Besucher und Sprücheklopper sich gegenseitig befragen und aufklären ohne die geringste politische Wirkung!

    darin besteht:

    Das deutsche Volk ist bereits nach 67 Jahren Kriegsende erneut verarscht worden und muß erst wieder richtig leiden!

    Warten Sie bis der richtige Zeitpunkt gekommen ist damit man Sie überhaupt versteht!

    können wir – während wir warten, bis der richtige Zeitpunkt gekommen ist – es ja so machen wie Lenin: uns in die Schweiz zurückziehen, ein paar Bücher lesen – und vor allem schreiben.

    Ist zwar technologisch nicht mehr so ganz der neueste Stand, hat aber geschichtlich betrachtet sich schon einmal als erfolgreicher Ansatz bewiesen.

    Wir müssen nur darauf vertrauen, dass es – wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist – immer noch möglich ist, mit der Bahn nach Deutschland einzureisen.

  49. #54 voltaira (05. Jan 2013 14:10)

    In der Tat:

    Quataria delenda est!

    Darauf läuft es immer wieder hinaus.

  50. #46 HabsSatt (05. Jan 2013 12:49)

    (*seufz*)….(Zweifel)…(seufz)…

    Kann ich auch Ihre Zuversicht….nicht teilen? Wie sehr ich mir wünsche, Sie hätten recht. In mir hingegen nagt der Zweifel und die Resignation… in einem hilflosen Kampf gegen aufkeimende Wut.

    Kopf hoch! Die erste Montagsdemo in der ehemaligen DDR hatte genau sieben Teilnehmer. Die wurden sofort verhaftet und in Stasi-Gefängnisse überführt! Und ein paar Monate später haben genau diese sieben Typen die DDR aus den Angeln gehoben!

    Und denken Sie immer daran: Was wiegt eigentlich eine Schneeflocke? Eigentlich nichts!

    Und trotzdem tun viele viele Schneeflocken jeden Baum in ich zusammenbrechen lassen und wenn sich erst viele Schneeflocken in Bewegung setzen, dann reißt diese Lawine alles und jeden mit.

    Ich bin im Kampf gegen rotgrüne Realitätsverweigerer und der drohenden Islamisierung ganz optimistisch.

    Wir werden gewinnen, weil die Wahrheit und erst Recht die Realität hinter uns Islamkritiker und nicht hinter der rotgrünen Multi-Kulti-Ideologie und den Gutmenschen-Spinnern steht!

    🙂

  51. …und in Deutschen Schulen faellt der Putz
    von den Waenden. Das Schweizer Verteidiguns-
    ministerium hat sich schon fuer eine Revolution geruestet. Sie schliessen die Grenze.

  52. Ich bin mir nicht ganz sicher welche Ideologie die verachtenswertere ist, der islamische Fundamentalismus oder der realitätsfremde rumpöbelnde Linksfaschismus.
    Allerdings bekämpfen die erstgenannten nicht ihre eigene Spezies!

  53. Es wäre hilfreich wenn Ex-Muslime bzw. Flüchtlinge aus islamischen Ländern bei den Kundgebungen Aufklärungsarbeit leisten könnten und begründen warum sie vor dem Islam nach Europa flüchten und sicher nicht erwartet hätten dass der religiösen Faschismus hier toleriert wird. Wie enttäuscht müssen diese Menschen sein. Auch die Thematisierung der europäischen Werte und ihre historsiche Enwticklung würde den Islam scharf reflektieren. Tipp: Besuchen sie einmla die Webseite: „Der Papst kommmt!“ und ersetzen sie das Wort Papst durch Islam. Dann sehen sie wie aus „15000 frühlich und friedlich demonstrierenden Menschen sofort Islamhasser, Hetzer und Rassisten werden. Soviel zu inkonsistenten und euphemistischen Kommunikationsstrategie der islamunkritischen Bürger, die aber sehr gerne das Christentum kritisieren. Gleichberechtugte Religionskritik ? Mitnichten.

  54. Bei dem Video habe ich mich gefragt, wie bildungfern oder realitätsverweigernd ein Mensch sein muss, um permanent zu trillern oder zu tröten?
    Aber vielleicht können die einfach nichts anderes und halten das für eine Lebensaufgabe.

  55. München: Frau vor der Haustür erstochen

    Eine 31-jährige Frau ist am Freitagabend vor ihre Haustür in München erstochen worden. Die Frau sei gegen 20.30 Uhr von einem Besuch in einem Fitness-Studio zurückgekehrt und wollte gerade ihre Haustür im Stadtteil Obersendling aufsperren, als sie von einem Unbekannten überfallen und mit mehreren Stichen getötet wurde, teilte die Münchner Polizei mit.

    http://nachrichten.t-online.de/bayern-frau-vor-der-haustuer-erstochen/id_61568142/index

  56. Dhimmi-Veranstaltung:

    Pfullendorf

    Die evangelisch-katholische Erwachsenenbildung veranstaltet am Mittwoch, 9. Januar, 19.30 Uhr, im Kolpinghaus, einen Vortrag zum Thema: „Einheit und Vielfalt im Islam“ ein. Referenten sind Albert Lampe (Referent für Religions- und Weltanschauungsfragen der Erzdiözese Freiburg) sowie der Islamwissenschaftler Ashraf Attia.

    http://www.suedkurier.de/region/linzgau-zollern-alb/pfullendorf/kurznachrichten/Vortrag-ueber-Einheit-und-Vielfalt-des-Islam;art1014969,5842031

  57. @ #62 potato
    Ja, was müssen die für einen Scheiß gelesen und verinnerlicht haben, um so verbohrt Fakten zu ignorieren.
    Jedenfalls Bücher über Geschichte können es nicht gewesen sein.
    Ich denke eher, hier tragen zig Jahre mediale Verblödungsmaschinerie jetzt Früchte – ganz im Sinne des Regimes.

  58. @#34 Antitoxin (05. Jan 2013 11:24)
    Mache ein paar solche Fotos und lade sie irgendwo hoch. Die möchte ich gerne als Anschauung unter „Das ist Deutschland“

    @#61 Anthropos (05. Jan 2013 15:03)
    Da gab es hier ein Video von ProKöln bei einer Demo gegen die Moschee. Als der schwarze Herr Intsiful sprach, wurde er ebenfalls mit „Nazis raus!“ niedergebrüllt:
    Ah, hier: http://www.pi-news.net/2009/02/joseph-intsiful-zu-deutsch-und-zu-katholisch/

    nb: Was für ne eklige Seite gegen den Papst!

  59. Diesem Terro kann man auch durch Bildung begegenen. Siehe die Bücher: Index – verbotene Bücher „uns sitzen zur Rechten Gottes“ im Holzbrinkverlag/Ebuli wie auch Index – verbotene Bücher „ISLAM“ (als Teil II), Untertitel: „Märchen aus tausend und einer Nacht“.
    Hier kann man nachlesen, woher auch der ISLAM kommt, er seine Wurzeln wie seine Historie hat und wie überflüssig er für die heutige Welt ist.

    siehe auch http://www.weltraumarachäologie.com

  60. In der Hauptstadt werden die Gotteskrieger noch nicht einmal beobachtet!

    In Berlin ist die Zahl gewaltbereiter Islamisten nach Einschätzung des Verfassungsschutzes gestiegen. Während bislang von 100 gewaltorientierten Salafisten ausgegangen wurde, sei diese Zahl nun auf das Doppelte gestiegen, sagte der kommissarische Chef des Verfassungsschutzes, Bernd Palenda, der „Berliner Zeitung“. Die Zahl der Salafisten habe sich insgesamt von etwa 300 auf etwa 400 Anhänger erhöht. Palenda unterstrich, dass keine Moscheen beobachtet würden.

    http://www.welt.de/regionales/berlin/article112392781/Mehr-Salafisten-in-Berlin-als-vermutet.html

  61. #41 Wilhelmine (05. Jan 2013 12:01)

    😀 😀 😀

    Was für Trottel.
    Die sind sogar noch so blöd, ein Vollzitat zu bringen, welches die vorher getroffene Behauptung ad absurdum führt.
    😀

  62. @#66 wolfi (05. Jan 2013 15:40)
    Ja, werde nächste Woche mal eine kleine Fotostrecke aufnehmen und online stellen. Mal sehen, ob ich den bulgarischen Gelegenheitsarbeiterstrich auch aufnehmen kann. Muss ich aber aus der Ferne machen, diese Leute sind nicht so an öffentlichkeitswirksamen Aktionen interessiert 🙁

  63. #36 John 3.16
    ja, der Blogger „Zenster“ hat auf Gates of Vienna einen Dreiteiler veröffentlicht, in dem er den Untergang des Islam voraussagt.(So doof, wie die sich benehmen kann, allen Alarmrufen zum Trotz, eigentlich auch nichts anderes herauskommen.)
    ich füge hier ein Stück über die Kosten des Islam ein:
    Some 1.5 million passengers per day originate from American airports. Domestic flights have
    a one hour minimum wait time and international travel requires an early check in of at least three hours. We will split the difference and use an average of two hours wait. Even though a majority of domestic flights are not international, please rest assured that this slightly topheavy
    coefficient will barely compensate for many other downstream factors.
    Two hours of wait time multiplied by 1.5 million passengers equals 3 million working hours lost due to increased airport waiting periods. Airport WiFi services do not begin to counteract these losses in productivity because of how fax machines and other appurtenances of regular business life are usually inaccessible near the tarmac. That represents 3 million hours of lost
    productivity each and every day just in America alone.
    The USA per capita annual income is approximately $40,000, which equals a little over $20.00 per hour. With 3 million working hours lost per day at $20.00 per hour, we are now looking at $60 million per day in effective lost wages. The actual cost is probably much higher due to how frequent airline travelers most likely earn a lot more than the national average.
    With 365 days in a year, that $60 million per day equates to almost $22 billion in lost
    annual productivity. Then, calculate the extra costs associated with repackaging or
    purchasing costly miniature lotions, shampoos and shaving creams to meet low-weight
    security requirements. Add in the extra expense of purchasing overpriced airport food and beverages because many comestibles cannot be brought through security. These are but two
    very small examples of ancillary costs related to Islamic terrorism.
    Now, multiply that $22 billion figure by the number of nations in this world. There are nearly 200 of them and almost every single one is obliged to employ some measure of air
    transportation security. While most do not approach America’s size, degree of air travel or implementation, that $22 billion number easily rockets past $1 trillion per year in extra layers of security devoted almost exclusively towards thwarting Islamic terrorist attacks.
    In a sense, it is as if Islam has found a cunning way of forestalling its own dismantling at the hands of increasingly vexed Western powers. Those one trillion dollars in annual airline security-related waiting times could finance the overturning of yet one more Muslim majority nation per year. Recall, how this is just the global expense of increased airport waiting times
    that is being discussed.
    Er hat auch über den muslimischen Holocaust geschrieben, wobei er sagt, dass die Moslems sich gegenseitig alle umbringen werden. In einem wie üblich doof-perfiden Moslemblog wird das als Aufforderung zum Mord an Moslems ausgelegt.Typisch doffe Taquia, auf die hier keiner mehr reinfällt!

  64. #31 BFCOM
    Danke das Sie hier Auszüge aus dem Grundsatzprogramm von „Die Freiheit„ aufgeführt haben.

    Jetzt weiß ich unwissender bescheid 🙂

    Mal ernsthaft, würde ich nicht auch zu diesen von Ihnen geposteten Islam kritischen Denken stehen wäre ich nicht bei PI.
    Also was soll ich mit dem Grundsatzprogramm?

    Mir ging es in erster Linie um die Frage was macht „ Die Freiheit„ in Niedersachsen? Macht sie Dinge wofür es sich für mich zu Spenden lohnt?

    In Ihrem Flyer finde ich noch nicht mal das Wort Islam, Moschee, Migranten, Muslime oder sonst noch was was man mit konservativer Politik verbinden würde.
    Wenn nicht „Die Freiheit„ darüber stehen würde hätte ich glatt gedacht ich habe einen Linken Flyer in der Hand.
    Wenn es nicht die Freiheit in Bayern um
    H. Stürzenberger geben würde wäre diese Partei so überflüssig wie ein Kropf.

    Ich hatte leider noch nicht das Vergnügen jemanden aus ihrer Partei aus NDS kommend kennen zu lernen.
    Fehlen immer bei Islamkritischen Protesten. Woran mag dieses liegen?

    Außer Aktionen zum ESM würde ich sagen:
    Hehre Ziele im Grundsatzprogramm, wunderbar formuliert, taten gleich null.
    Um nur mal beim Thema Islam zu bleiben.
    Als in Osnabrück das IIT eröffnet wurde stand ich mit einem von der GDL alleine vor Ort.
    In Wilhelmshaven waren auch nur noch ein PI.ler dabei als das Projekt der Muslime vorgestellt wurde.
    Ich könnte Seitenweise aufzählen wo ich aktive Beteiligung gegen den Islam vermisse. Nicht einmal kritische Berichte finde ich zu Themen des Islams auf der HP auf der Niedersachsen Seite von „Die Freiheit.„

    Wie sieht eigentlich die Unterstützung seitens der NDS von H. Stürzenberger aus?

    Um weiter bei dem Islam zu bleiben, in Münster z.B. ist die Presse voll mit Berichten zum ZIT. Dieses kommt nicht von ungefähr sondern weil hier Proteste stattfinden und somit die Öffentlichkeit aufmerksam gemacht wird zum Thema Islam.
    Von der Freiheit aus NRW oder NDS habe ich hier noch keinen gesehen oder etwas gehört.
    Da kann es noch so viele Grundsatzprogramme geben von wem auch immer. Es zählen Taten, worunter ich Glühweinausschenken nicht mitzähle.

    Die Freiheit scheint anscheinend nur in Bayern wählbar zu sein.

  65. Was geht in unseren Schulen vor sich?

    Wie kommt es, daß Menschen eine offensichtliche Bedrohung nicht erkennen, und blind ins offene Messer laufen?

    Es muß sich wohl um eine sektenartige Gehirnwäsche handeln.

  66. @Powerboy:

    Aber wieso aufgeklärte rotgrüne Frauen für das Recht kämpfen, dass moslemische Paschas ihre bis zu vier Sklavenfrauen in ein schwarzes Leichentuch hüllen dürfen ist meiner Meinung nach nur noch verrückt…

    Ich verstehe die Geisteshaltung dahinter schon.

    Zunächst einmal ist der Feminismus eine verlogene Ideologie, innerhalb derer Frauen falsch dargestellt werden. Frauen interessieren sich NICHT für das Wohl anderer Frauen – weibliche Solidarität gibt es nicht, das sind nur Lippenbekenntnisse – erzwungen von der PC, oft natürlich unbewusst und weil frau indoktriniert wurde, dass sie sich schämen muss, wenn sie nicht ausreichend „frauensolidarisch“ ist.

    Manchmal jammern Berufsfeministinnen und islamische Feministinnen auch rum, wenn sie es in einem lichten Moment mal merken (wenn sie z.B. mit genervtem „was bildet sich die blöde Jammerkuh eigentlich ein, wer sie ist „-Antisolidarität konfrontiert werden).

    Der weibliche Beschützerinstinkt ist extrem ausgeprägt gegenüber eigenen Kindern, umfasst aber auch die Familie und gute Freunde, und dann noch als reizvoll empfundene Männer. Aber garantiert nicht fremde Weiber im Tschador und ihre Brut. Das ist natürlich. Frauensolidarität udn Feminismus sind widernatürlich und bleiben daher bei den meisten Frauen oberflächlich und nur insofern reizvoll, wo ein Vorteil für sich selber und persönlich nahehstehende Frauen erkenntlich ist.

    Die meisten Männer begreifen das nicht.

    Darüber hinaus wollen die linken Störer genau das gleiche wie Islamkritiker: eine bunte multiethnische New World Order, in der niemand in irgnedeine Struktur – sei sie national oder religiös – eingezwängt ist, sondern ein atomisiertes Individuum, das nur seiner eigenen Meinung folgt. Sie wollen garantiert keinen Schariastaat.

    Der Streit geht doch nur um die Methode, mit der das erreicht werden soll.

    Während so genannte seriöse Islamkritiker die Moslems mit eher autoritären Methoden vom Islam befreien wollen – das heißt mit Verboten islamischer Praktiken – möchten die linken Störer das mit antiautoritären Methoden erreichen.

    Sie sind so überzeugt davon, dass unsere Toleranzgesellschaft reizvoll ist, dass sie es „vorleben“ wollen, damit die Moslems dann merken, wie toll das ist, und es mit der Zeit nachmachen. Sie fürchten, dass jedweder sichtbare Mangel an Toleranz (wie von Islamkritikern gezeigt), das schöne Bild versaut, sodass der Reiz, es nachzumachen, für die Moslems nicht mehr besteht (d.h. dass die dann sagen: „Ihr seid doch auch nicht tolerant – dann brauch ich ja nicht „westlich“ werden, dann kann ich gleich islamisch bleiben).

    Dass Moslems unsere 68er-Errungenschaften NICHT reizvoll finden, sondern zutiefst abstoßend – und zum Teil zu Recht – geht ihnen nicht in den Kopf. Sie können sich nicht vorstellen, dass überhaupt irgendjemand auf Erden das abstoßend finden könnte. Dabei müsste man nur 100 Jahre in unserer eigenen Ahnengalerie zurückgehen und man würde auf eine riesige Mehrheit von Euroäern treffen, die unsere heutige Gesellschaft mindestens genauso abstoßend finden wie es die Moslems tun. Das ist aber aus dem Gedächtnis der Leute getilgt, bzw. mit dem Etikett „ewiggestrig“ versehen.

  67. #74 Westgermane,
    genau das ist es was ich in meinen Postings reklamiert haben wollte!
    Nur heiße Luft von Parteien die wollen aber nicht können!
    Selbst ehemaliges Mitglieder “ Freiheit “ habe ich mich
    enttäuscht von Dannen gemacht!
    Die suchen immer finanzielle „Bombenfüller“ damit sie überhaupt ihr Spritgeld zusammen bekommen!

    Wenn ich dann solche Postings von #30 BFCOM lese:

    „Sie fordert die freie Religionswahl auch für Muslime, was auch einen Religionswechsel ohne die im Koran vorgeschrieben Sanktionen (Tod) beinhaltet.“

    Als Gipfel des gesamten Postings, frage ich mich wen wollen die damit überzeugen, wahrscheinlich sind sie selber noch am grübeln über solche unqualifizierten Freiheitsforderungen!

    „Freiheit“ Du mußt noch lange üben mit deinen Schlafmützen in den obersten Rängen!

  68. @#76 Amethyst (05. Jan 2013 18:47)
    Sehr interessante Analyse der linken Geisteshaltung. Da könnte was dran sein. Denken die wohl auch, dass wenn man die Polizei abschaffen würde, es keine Straftäter mehr gäbe, weil die dann ja sehen würden, dass hier alle so lieb und tolerant sind und deshalb auch so sein wollen?

  69. @Antitoxin

    Denken die wohl auch, dass wenn man die Polizei abschaffen würde, es keine Straftäter mehr gäbe, weil die dann ja sehen würden, dass hier alle so lieb und tolerant sind und deshalb auch so sein wollen?

    Ich glaube, zu einem gewissen Grad schon. Aus solchem Denken ist vermutlich auch die Idee zu Segeltörns und Kickboxkursen für Stratäter entstanden.

    Bei einigen – insbesondere solchen, die wirklich nur in die Kriminalität „reingerutscht“ und im Grunde anständig sind – funktioniert das ja auch. Wahrscheinlich eher bei Leuten aus unserem Kulturkreis als bei solchen aus orienatlischen oder afrikanischen. Allzu katastrophal wäre das ultraliberale Strafrecht in einer rein europäischen Gesellschaft wahrscheinlich nicht.

    Die meisten nehmen aber wohl schon zur Kenntnis, dass es einzelne Individuen gibt, bei denen das nicht funktioniert. Da aber Gruppendenken total verpönt ist im linken Denkgebäude („es gibt überall solche und solche“ und womöglich auch noch: es gibt überall per Naturgesetzt genau gleich viele, die sich wie Raubtiere im Schafstall benehmen) weigern sie sich, zu fassen, dass es ganze Völker geben kann, die anders sind als wir. Das DARF nicht sein.

    Dass diese Linken wollen, dass es hier so aussieht wie in Saudi-Arabien, glaube ich nicht. Die wollen den Islam nicht. Die glauben nur nicht, dass das passieren wird. (Ich glaube es nebenbei bemerkt auch nicht – ich fürchte, wir bekommen etwas noch Restriktiveres und Schlimmeres als den Islam)

  70. Auch das ist islamischer Terror…

    …Sylvesterfeier der Kulturbereicher in Berlin-Neukölln, inkl. Video…

    „Silvester (or war?)“:

    http://taz.de/Video-der-Woche/!108363/

    Wenn die linke TAZ schon so schlimm von dieser Kulturbereicherung berichtet, war es in Wirklichkeit 100 mal so schlimm wie dargestellt…

  71. Nachdem Dland nun nach Usa u. China zum drittgrössten Waffenlieferanten weltweit(Dank Rotgrün bzw braun) aufgestiegen ist sollte man nicht zuviele Fragen stellen wenn man weiter die griechische Müllabfuhr bezahlen will …

  72. Michael Stürzenberge ist ein Held, ich würde gerne spenden ,habe es schon mehrmals getan, aber wenn die Freiheit keinen Willen zeigt, sich mit Gleichgesinnten zu vereinen, dann habe ich keine Hoffnung mehr für Deutschland.

Comments are closed.