1

2000 Baumängel bei Moschee Köln-Ehrenfeld?

Es gibt nicht nur Probleme bei S 21 und dem Berliner Flughafen, sondern auch beim Bau der großen Moschee in Köln-Ehrenfeld. Die Ditib, der islamisch-türkische Dachverband, wirft der Baufirma und dem Architekten mehr als 2000 Baumängel innen und außen, Termin-Verzögerungen und eine Verdoppelung der Kosten auf 34 Millionen Euro vor. Man werde Schadenersatz verlangen, wohl in Millionenhöhe, hatte Ditib-Anwalt Christian Preetz angekündigt. Jetzt soll ein Gutachter Beweise auf der Baustelle sichern. Und bei 2000 angeblichen Mängeln kann man zwischen diesen 2000 neuralgischen Stellen nicht weiterbauen. Allah ist groß! (Foto: Moschee-Architekt Paul Böhm)