Tagaus, tagein wird es uns von deutschen Politikern fast aller Parteien eingehämmert: Deutschland brauche dringend ausländische Fachkräfte, sonst bekomme die deutsche Wirtschaft große Probleme. Dies alles vor dem Hintergrund, dass offiziell mehr als drei Millionen Menschen in Deutschland arbeitslos gemeldet sind, etwa eine Million in sogenannten Maßnahmen stecken oder als über 58-Jährige gleich gar nicht mehr mitgezählt werden, viele Firmen derzeit Massenentlassungen verkünden und Menschen – darunter zahlreiche Akademiker – jenseits der 50 kaum noch auf einen neuen Job zu hoffen brauchen.

(Von Jorge Miguel)

Wer sich einmal den Spaß macht und auf der Webseite der Arbeitsagentur nach arbeitslosen Ingenieuren, IT-Fachleuten, Redakteuren und anderen Hochqualifizierten sucht, wird sich wundern, wie viele dort gemeldet sind.

Trotz dieser Fakten trommeln die Politiker der CDUCSUFDPGRÜNESPD dennoch unbeirrt weiter. Und tatsächlich strömen Hunderttausende nach Deutschland. Ob diejenigen, die kommen, jedoch unbedingt unserem Land weiterhelfen, sei dahingestellt. So sorgt derzeit die Massenzuwanderung von Roma aus Bulgarien und Rumänien vor allem in NRW, aber auch in anderen Kommunen für massive Probleme, die jetzt sogar dem Deutschen Städtetag auffallen. Denn diejenigen, die kommen, sprächen kaum Deutsch, seien schlecht ausgebildet und lebten meist von Kindergeld und Scheinselbstständigkeit – die durch Hartz IV aufgestockt werden kann. Das fällt inzwischen also auch den Behörden auf. Die Kosten hierfür bleiben wie immer beim heimischen Steuerzahler hängen.

Und genau diese Entwicklung war jedem, der sich ein bisschen mit Ländern wie Bulgarien und Rumänien beschäftigt hat, abzusehen. Die soziale Lage in den beiden Ländern ist für viele, gerade Roma, dermaßen schlecht (Push-Faktoren), und das deutsche Sozialsystem ist dermaßen attraktiv (Pull-Faktoren), dass es ein Wunder gewesen wäre, wenn nicht Hunderttausende Südosteuropäer auf den Gedanken kommen würden, sich diese Situation zunutze zu machen. Nur die deutsche Politik ist mal wieder „vollkommen überrascht“, ebenso wie schon beim jahrelangen Nicht-Einhalten der Maastricht-Regeln beim Euro durch viele Länder.

Nun ist die Not groß, denn viele Kommunen, gerade in NRW, aber auch in anderen Bundesländern, sind schlichtweg pleite und mit der auf sie zurollenden Kostenlawine vollkommen überfordert. Und dass sich die Roma – darunter viele Analphabeten – in den deutschen Arbeitsmarkt integrieren lassen, davon dürften noch nicht einmal die sonst so naiven Politiker von CDUCSUFDPGRÜNESPD träumen.

Was wieder einmal verblüfft – vielleicht aber auch nicht – ist die Tatsache, dass die deutsche Politik sich nicht vor der EU-Erweiterung um die beiden Länder Gedanken darüber gemacht hat, wie die Masseneinwanderung in die deutschen Sozialsysteme verhindert werden kann. Dazu hätte man einfach klare Regeln schaffen müssen, unter anderem diese, dass sogenannte Selbstständige aus EU-Ländern in den ersten zwölf oder 24 Monaten ihrer hiesigen Selbstständigkeit keinerlei Anspruch auf Sozialleistungen haben und zudem eine eigenfinanzierte Mitgliedschaft in einer deutschen Krankenkasse vorweisen müssen. Oder eben die, dass die Sozialleistungen für Staatsbürger anderen EU-Staaten untereinander verrechnet werden.

All dies ist aber nicht passiert, und die Folgen sind bereits jetzt in vielen deutschen Großstädten unübersehbar. Die Kostenlawine rollt unaufhörlich auf die deutschen Kommunen zu, und auch wenn Innenminister Friedrich gestern großspurig im ZDF tönte, dieses Problem nun angehen zu wollen, darf man wetten, dass das Problem wie fast immer „gelöst“ wird – der möglichst geräuschlosen Integration der Einwanderer in die deutschen Sozialsysteme.

Denn die Courage, die Verträge über die EU-Freizügigkeit neu zu verhandeln oder gar mit einer Volksabstimmung über die deutsche EU-Mitgliedschaft zu drohen – wie es derzeit die Briten machen – wird eine deutsche Regierung nie haben.

Übrigens: Fast ein komplettes rumänisches Roma-Dorf ist bereits nach Berlin gezogen und lebt zu einem guten Teil von Hartz IV. Es dürften in den kommenden Monaten, vor allem nach dem Beginn der vollen Freizügigkeit für Bulgarien und Rumänien ab 2014, noch viele folgen. Das Märchen vom Fachkräftemangel, das nur durch Ausländer behoben werden kann, werden die Politiker von CDUCSUFDPGRÜNESPD jedoch unbeirrt weiter trommeln…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

149 KOMMENTARE

  1. Lustig ist das Zigeunerleben, faria, faria, ho.
    Brauchen dem Kaiser kein Zins zu geben,
    faria, faria, ho.

  2. „Fachkräftemangel“ ist nur noch eine leere Worthülse, eine Killer-Phrase unserer „MultiKulti-„Fanatiker, um der Bevölkerung Sand in die Augen zu streuen.

    Mit der Realität hatte das in unserem Land eh nie etwas zu tun – ausgerechnet in Deutschland würde es an Ausbildung mangeln …

    Aber „unsere Polit-Elite“ arbeitet kräftig daran, dass auch das wahr wird.

  3. Die Rentenansprüche der über 50-jährigen Arbeitnehmer werden derzeit großzügig an Wirtschaftsflüchtlinge verteilt.

    Wenn Menschen, die jahrzehntelang Steuern und Abgaben bezahlt haben und denen im Falle der Arbeitslosigkeit Haus und Hof weggenommen wird erst einmal merken, das andere alles umsonst und ohne jede Gegenleistung bekommen, während sie arbeiten sollen, bis sie tot umfallen wird es eng für die Blockparteien.

    Es ist daher erste Bürgerpflicht hier aufklärend zu wirken. In unserer Stadt schließt derzeit wieder ein Werk und mehrere hundert Familienväter, die Häuser abzuzahlen haben und Kinder zu ernähren wissen nicht, wie es weitergehen soll.

    Wenn man denen sagt: Für Euch ist kein Geld da – für Wirtschaftsflüchtlinge aber schon, dann werden die sehr nachdenklich.

  4. Das Märchen vom Fachkräftemangel, das nur durch Ausländer behoben werden kann, werden die Politiker von CDUCSUFDPGRÜNESPD jedoch unbeirrt weiter trommeln…
    —————————
    Ja, aber gleichzeitig fordert der Deutsche Städtetag (DST) – alle Fraktionen drin herumstolpern – Rückführungsprogramme für diese Fachkräfte!

    *schüttel-schüttel-kranklach*

  5. beim ZDF Moma heute morgen fragte der offensichtlich grenzdebile Moderator Ulf Schmiese, ob die sog. Armutseinwanderung für die Städte und Gemeinde tatsächlich ein Problem sind…….

    Herr wirf Hirn vom Himmel !!!

    wahrscheinlich läuft beim ZDF der Einstellungstest genau anders herum: wer das schlechteste Ergebnis hat, wird eingestellt.

  6. Um diese Leute durchzuziehen werden unsere Staatsschwachmaten sich schon ein paar schöne neue Steuern ausdenken. Und die deutsche Schwachmatenpresse wird alles bejubeln. Und wer dagegen ist, ist eine Nazisau. Damit hat es sich, und jetzt haltet gefälligst endlich die Klappe!!!

  7. #3 Gourmet (20. Feb 2013 13:07)

    Wenn man denen sagt: Für Euch ist kein Geld da – für Wirtschaftsflüchtlinge aber schon, dann werden die sehr nachdenklich.

    … und nach 30 Jahren SPD wird dann aus Trotz CDU gewählt.

  8. „…auf der Webseite der Arbeitsagentur nach arbeitslosen Ingenieuren, IT-Fachleuten, Redakteuren und anderen Hochqualifizierten sucht…,“

    Fast reingefallen bin ich! Ganz versteckte Satire! Klasse gemacht!

  9. Fachkräftemangel? Wirklichkeit deutscher Einwanderungspolitik? Etwa das hier? Den Grünen im HH dämmert vage was. Osteuropäer_Innen und Neger_Innen als Prostituiert_Innen in St. Georg:

    – jede dritte Prostituierte aus Osteuropa.
    – größte Gruppe aus Bulgarien: 289 Frauen im Jahr 2012 registriert, 105 Bulgarinnen.
    – jeweils zwischen 20 und 30 Frauen stammten aus Rumänien, Polen und aus der Slowakei.
    – besonders viele Frauen außerdem aus Äquatorialguinea, Nigeria und Kenia.
    – nur jede fünfte Prostituierte Deutsche.

    In schickem Soziologen-Geschwalle stellt die „gleichstellungspolitische Sprecherin der Grünen“, Stefanie von Berg fest:

    “Die Zahl der Sexarbeiterinnen mit Migrationshintergrund ist enorm hoch”, findet Politikerin von Berg.

    Und da solche Leute unfähig sind, die ihnen ins Gesicht springende Realität zu erkennen, fordert die Grüne “Studien”:

    “Welche Auswirkungen das auf die Arbeitsbedingungen für alle Frauen hat, muss dringend erforscht werden”, fordert sie. Sozialarbeiterinnen sprechen bereits von einem Verdrängungswettbewerb durch die Osteuropäerinnen sowie von einem Preiswettbewerb.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article113771004/Verdraengungswettbewerb-im-Rotlichtmilieu.html

    “Sexarbeiterinnen mit Migrationshintergrund”. “Preis- und Verdrängungswettbewerb”!!! „Sozialarbeiterinnen“: Ausländer nehmen Deutschen Arbeitsplätze weg! Lohndumping! Schützt deutsche Huren!

    😆 😆 😆

  10. kann man denn nicht mal wenigstens bei PI richtig die Arbeitslosen angeben, es sind 9 Millionen Arbeitslose. Denn die in Hartz IV sind, also die Langzeitarbeitlosen, sind immer noch arbeitslos. Wer länger als 1 Jahr arbeitslos ist kommt in Hartz IV. Warum ist der dann nicht mehr arbeitslos??

    Die Arbeitslosen, die in Maßnahmen sind, sind da aber noch nicht enthalten!

  11. #4 Gourmet (20. Feb 2013 13:07)
    Wenn Menschen, die jahrzehntelang Steuern und Abgaben bezahlt haben und denen im Falle der Arbeitslosigkeit Haus und Hof weggenommen wird erst einmal merken, das andere alles umsonst und ohne jede Gegenleistung bekommen, während sie arbeiten sollen, bis sie tot umfallen wird es eng für die Blockparteien.
    —————————–
    Glaube ich nicht!
    Weil die Anzahl der so Betroffenen geringer ist, als die zugewonnenen Wähler für die Blockparteien aus dem Heer der zugewanderten Paßdeutschen!
    Wer Freibier verspricht bekommt immer die mehrheitliche Zustimmung!
    Es sieht ganz nach einer Dauerparty von Zigeunern und Mohammedanern bei uns aus!

  12. Ich werde mir bald für meinen Zaun um das Grundstück NATO-Draht besorgen.,

    Ich schütze mich selber vor Ausländerkriminalität!

  13. Neben Griechenland zwei weitere EU-Kandidaten die eine finanzielle wie menschliche Katastrophe auslösen. Statt ihre Länder aufzubauen wählen diese Menschen die für sie bequemste Lösung. Auf nach Deutschland, da gibt es eine Wohung und Geld ohne Gegenleistung.Wo würde Deutschland heute stehen, wenn die Deutschen nach dem 2.Weltkrieg alle ausgewandert wären ? Was ist in den letzten fünf Jahren in Rumänien und Bulgarien passiert ? wo sind die Fördergelder ? Bedeutet Solidariät nun mehrmals zahlen, bis wir selbst im Staatsbankrott angekommen sind ?

    Hier der politisch unkorrekte Bericht vom gestrigen Heute Journal: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/228#/beitrag/video/1846042/ZDF-heute-journal-vom-19-Februar-2013

    Natürlich durfte aber der Hinweis auf den Rechtsextremismus in diesem Bericht nicht fehlen.Sehr schön auch der Bewohner von Dusiburg-Hochfeld, ein deutscher mit MigraHigru, Mohamed Aydin, beschwert sich über den Müll. Er wird wegen den Zuwanderern wegziehen. Ist Herr Aydin etwa ein Rassist ?

  14. In München fordern derzeit meist junge, ledige afghanische Männer ( und deren rotgrüne Lobby ) hier ein Bleiberecht, während deutsche Soldaten dort ihre Köpfe hinhalten ( müssen ).

  15. 2 Dinge sind es: der Fakt und die Bewertung.

    Der Fakt kann gut oder schlecht sein, sich in der Zukunft erst als gut oder schlecht herausstellen.
    Die subjektive Bewertung des Fakts und deren Konnotation durch die Meinungsbildner (Redakteure und andere Hochqualifizierte: sie werden gemeinhin auch als Guts- oder auch Herrenmenschen bezeichnet) ist das, was mich wirklich beunruhigt: wieso darf ich keine andere als die genehme Meinung haben? Und: wer hat eigentlich diesen Diskurs-Herrenmenschen gestattet, meine Meinung, auch gerne mit dem allgemeinen Hilfsmittel der Nazi-Unterstellung, als verfolgungswürdig zu bewerten?
    (-> was erlauben Strunz?)
    Eine Demokratie (und auch zu deren Wert habe ich im Vergleich zu einer aufgeklärten Monarchie beispielsweise eine abweichende Meinung), eine Demokratie unterdrückt nicht die andere Meinung.

  16. Jaaa ! alle rein hier ,ich bin mal gespannt wann mir dann der erste von seiner Ponnykutsche
    Zuruft …. „ DU BIST JETZT BEFREIT !

    Man sollte anmelde Formulare und öffentliche Ämtertelefonnummern schon jetzt
    Nach Rumänien Faxen , damits` hier schneller geht .Ich werde winken und klatschen mit nem
    rasselnden Tambourin
    Wenn die bei uns hier die Strasse lang kommen auf ihren Ponny wagen mit ihrem
    Hausrat an der Seitenwand und hinterher trottend ein aufrecht gehender Zahnloser Tanzbär.
    SO schön ist der Almabtrieb in Oberammergau nicht,wie das aussehen wird

  17. Das Zweite Doofe Fernsehen betreibt schon siet Jahren keine Nachrichten mehr! Diese sog genannten Nachritensendung „heute“ ist zu einer „Ich mach den Erklärbär“ verkommen, dies sind persönliche Kommentare in Nachrichtenformat!
    Diese Einwanderung ist gewollt, denn so bescheuert kann doch kein normal denkender Mensch sein, daß er kriminelle Familienclans in die sozialen Systeme einwandern läßt, die schon in ihrem eigenen Land verhaßt sind! Der arbeitende deutsche Michel ist mal wieder der Idiot und wird immer mehr zum Idioten!

  18. Wir haben Arbeitskräfte gerufen, und gekommen sind Kriminelle, Asoziale, Analphabeten, Sozialschmarotzer, Metaldiebstahlfachkräfte, Räuberbanden, usw.

  19. #6 chemikusBLN (20. Feb 2013 13:12)
    #3 Gourmet (20. Feb 2013 13:07)

    Wenn man denen sagt: Für Euch ist kein Geld da – für Wirtschaftsflüchtlinge aber schon, dann werden die sehr nachdenklich.

    … und nach 30 Jahren SPD wird dann aus Trotz CDU gewählt.

    Das wäre zwar nicht klug, aber durchaus denkbar. Deshalb muß man den Leuten auch sagen:

    Wenn ihr etwas ändert wollt, wenn ihr euch nicht länger bestehlen lassen wollt, dann müßt ihr die Blockparteien abwählen, dann müßt ihr die Parteien wählen, die die Blockparteien am meisten fürchten und am eifrigsten diffamieren.

    Ich kann mir schon vorstellen, daß ein Familienvater, der Arbeit, Haus – und wenig später wohl auch Frau und Kind – verliert enttäuscht und verbittert genug sein wird um nicht länger auf die Lügen der Blockparteien hereinzufallen.

    Wer erst einmal kapiert hat, daß für ihn in einer Notlage kein Geld da ist, daß er arbeiten muß bis zum Tod, während andere die Früchte seiner Arbeit nachgeworfen bekommen, der ist bereit, über seinen Schatten zu springen und neue Wege zu beschreiten.

    Wichtig ist halt die Aufklärungsarbeit. Menschen, die Opfer von Betriebsschließungen und Massenentlassungen sind, fallen nicht länger auf die Lügen vom Fachkräftemangel und von den bösen „extremistischen“ Protestparteien, die man auf keinen Fall wählen darf herein. Die wissen schlagartig, was Blockparteipolitik für sie und ihre Kinder bedeutet.

  20. Ich sehe die massenhafte Zuwanderung von Asozialen, Kriminellen, Metalldieben, Räuberbanden, Einbruchspezialisten, usw. sehr positiv.

    Jetzt stöhnen selbst SPD-Bürgermeister unter der rotgrünen Multi-Kulti-Ideologie und den realitätsfernen rotgrünen Dogmen!

    Das zeigt doch dass wenn Realität auf rotgrüne Ideologie trifft immer die Realität gewinnt.

    Deshalb müssen noch viel mehr Asoziale unsere Städte bevölkern damit die rotgrüne Traumwelt für alle sichtbar kollabieren kann! Erst wenn sich rotgrüne Spinner von ihrer eigenen Ideologie gestört fühlen ändert sich etwas. Deshalb alle Asoziale reinlassen und gemäß der rotgrünen Idioten-Ideologie vollversorgen.

    🙂 🙂 🙂

  21. Noch eine Lüge neben dem ‚Fachkräftemangel‘ um uns die Einwanderung schmackhaft zu machen ist die angebliche ‚Überalterung der Deutschen‘ der mit jungen Ausländern entgegengesteuert werden muss.

  22. „dass das Problem wie fast immer „gelöst“ wird – der möglichst geräuschlosen Integration der Einwanderer in die deutschen Sozialsysteme.“
    —————————————-

    Genauso ist es .Und das wird zur Implosion der Sozialsysteme führen.
    Zu KEINER Entscheidung haben die Politiker mehr Eier in der Hose (Gendereffekt?).
    KEINE(R) trifft mehr eine Entscheidung.

  23. Bei allem Geheule bitte eines bedenken: Der oben beschriebene Zustand ist von der deutschen Zipfelmütze vollumfänglich gewollt. Somit bekommt diese genau ihren Willen. Und wenn Zigeuner ihr den Wohlstand gezielt und gesteuert vom Grünen wegfressen: Jaulen lassen, Zipfelmützen lernen nur durch Schmerz.
    Zudem sind >60% aller Lohnschmierer und -schwätzer Grüne oder zumindest denen geistesverwand. Und es gilt immer noch der Spruch: Man muss es den Deutschen nur lange genug einschwätzen, dann ist es auch wieder gut, Juden zu vergasen (man ist ja schon auf em besten Weg dazu, siehe von der Pozilei abgerissene Israelfahne bei einer Zugewandertendemo in Duisburg)
    Wie hiess es doch im Karneval: Heul doch!!

  24. So sarkastisch es klingen mag:

    Mittlerweile hat die Zuwanderung eine Krise in einer Branche verursacht, von der man es nie erwartet hätte:
    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_47529657

    Waren früher die anonymen Offenbacher Wohnsilos bekannt, bzw. berüchtigt für die zahllosen Wohnungsbordelle, drängt das Milieu mittlerweile in gutbürgerliche Gegenden des Rhein-Main-Gebietes, weil die bisherigen Terrains durch die „Armutszuwanderung“ zu unsicher oder gar zu gefährlich geworden sind und dementsprechend von der potentiellen Kundschaft nicht mehr aufgesucht wurden.

  25. Wieviel neue Gefängnisse!

    Bei all diesen hundertausenden eingereisten ungebildeten kriminellen „Fachkräften“, die wir angeblich brauchen wird nie gesagt wieviel neue Gefängnisse für diese Kriminellen gebaut werden müssen.

    Und diese Ausländergewalt gibt es..Da braucht man nicht zu diskutieren und es schön zu reden.

    Stopp dem Asylmissbrauch!

  26. @losho-momche : OT Bist Du (Sie ) aus der Frankenpost Gegend. Wir, Reps und PI Leute ausm Vogtland und Hof wollen in 2-3 Wochen nach München zu Stürzi und Ihn beim ZIEM Kampf unterstützen, sind in der Regel 5-6 Mann und wollen einfach mal mit 10 Leuten aufschlagen. Machst mit?

  27. #5 zarizyn (20. Feb 2013 13:10)

    Der Schwachkopf heisst „Wulf“ Schmiese. Grausamer Typ, wie kann man sowas tagsüber moderieren lassen?

  28. Das Motto der deutschen Einwanderungspolitik, wenn es diese überhaupt gibt: Aussitzen der Probleme!

    Diese Regierung agiert nicht, sie reagiert, wenn das Fass am Überlaufen ist. Brennende Probleme, wie die katastrophale Arbeitsmarktsituation für ältere Arbeitnehmer, die zunehmend durch die Masseneinwanderung in Hartz-IV verdrängt werden, lässt die Merkelregierung völlig kalt.

    Es wird gelogen, Arbeitslosenstatistiken auf dreisteste Weise gefälscht (dabei Millionen Arbeitslose unterschlagen) und bundesweit in Umlauf gebracht und auf der Grundlage von Lügen und Manipulationen ein Fachkräftemangel vorgetäuscht, um die Grenzen noch weiter öffnen zu können.

    Diese Regierung hat fertig!

  29. Herr Sarrazin wie auch Herr Buschkowsky beschreiben seit Jahren die Realitäten, die nun eine Dimension erreichen, die nicht mehr zu bewältigen sein wird. Bei der EU wird nun darüber diskutiert werden, dass Fehler gemacht wurden, wo diese zu suchen sein werden, dass man nun so rasch nichts ändern könne was man eh schon seit Jahren weiß.2014 wird’s spannend. Dann sind auch Europawahlen und Landtagswahlen: http://www.wahlrecht.de/termine.htm
    Das wird ein wichtiges Thema im Wahlkampf, auch 2013.

  30. 1. #5 zarizyn (20. Feb 2013 13:10)
    beim ZDF Moma heute morgen fragte der offensichtlich grenzdebile Moderator Ulf Schmiese, ob die sog. Armutseinwanderung für die Städte und Gemeinde tatsächlich ein Problem sind…….
    Herr wirf Hirn vom Himmel !!!
    wahrscheinlich läuft beim ZDF der Einstellungstest genau anders herum: wer das schlechteste Ergebnis hat, wird eingestellt.

    Zwar ist mir der genannte „Herr“ z. Zt. Nicht bekannt, aber Dummheit vermehrt sich eben ungehemmt… Dabei glaube ich gar nicht, dass es so viel Dummheit ist – nein – es ist eine Mischung aus Verschlagenheit und Verlogenheit, die dem deutschen „Dummmichel“ immer und immer wieder einreden will, dass sooo viel „Bereicherung“ (auf Kosten der Sozialkassen) schon sein muss! Was täten wir nur ohne die vielen Kostgänger am deutschen Sozialsystem? Wir wüssten doch gar nicht, wofür wir das viele „überflüssige Geld“ (lol) – besser die fehlenden Milliarden – ausgeben sollten! Und als Schuldige am Zweiten Weltkrieg haben wir nun einmal auf Jahrtausende hinaus die „“Erbschuld“ gegenüber allen und jedem der hierher kommt zu begleichen! Das gilt in jedem Fall – gleichgültig ab deren Vorfahren Täter, Opfer oder keins von beiden waren – Hauptsache, sie waren keine deutschen „Nazis“! Allein mit der nichtdeutschen Herkunft begründet sich jeder Anspruch auf dauerhaften Aufenthalt mit ebenso dauerhafter Unterstützung ohne Gegenleistung! Im Gegenteil – der betrügerische Versuch, als „verfolgte“ zu gelten, wird mit der Zusage des ewigen „bleiberechts“ belohnt. Häufig begründet damit, dass jemand – auf Grund der vielen Gerichtsinstanzen, die er in Anspruch genommen hat – nun schon so lange hier „lebt“, dass eine Rückkehr „unzumutbar“ ist!
    Dies geht so lange gut, bis der deutsche Staat auch so stark verschuldet ist, dass die Zinsen auf den Kapitalmärkten auch für ihn stark anziehen! Da hilft dann nur noch die Flucht in die Inflation, wie sie von unseren europäischen Nachbarn auf Grund derer eigener Unfähigkeit schon seit langem gewünscht wird!

  31. #21 Cedrick Winkleburger (20. Feb 2013 13:37)

    #5 zarizyn (20. Feb 2013 13:10)

    Der Schwachkopf heisst “Wulf” Schmiese. Grausamer Typ, wie kann man sowas tagsüber moderieren lassen?
    **********************************************

    tatsächlich, der Wulf. Danke .

    Monatelang hab ich schon kein Moma geguckt, wollte eigentlich auch nur Fußball von gestern abend sehen.
    Und dann soetwas.

    Ging aber gleich noch weiter, mit den sog. „Nachrichten“.
    Thema Nr. 1
    Homo „Rechte“. Sowohl Steinmeier als auch, na wer wohl, Claudia R. verlangen nach dem gestrigen Adoptionurteil nun auch die steuerliche Gleichstellung dieser unnatürlichen Lebensart.
    Nr. 2
    Entschädigungstopf für Missbrauchsopfer in der kath. Kirche
    Kirche zahlt nicht, wat nu?
    Staat soll einsprigen, also vier alle.

    Es wird jeden Tag noch schlimmer, man kann es ja eigentlich gar nicht mehr glauben.

  32. Kein Politiker wurde überrascht. Wie immer wird eine krisenhafte Situation erst geschaffen, um dann staatliches Eingreifen unumgänglich zu machen.

    Wir leben seit 2005 in der Roma Dekade:

    http://www.romadecade.org/news/page/list/1/30/0/2/0

    „ZIGEUNER?
    WAS HEISST DENN HIER
    BILD UND SELBSTBILD VON
    EUROPAS GRÖSSTER MINDERHEIT

    Können kulturelle Vielfalt und transnationale Geschichte der Sinti und Roma Symbol für ein zukünftiges
    Europa ohne Grenzen sein?
    Um ihre Rechte zu stärken und ihren Beitrag zur europäischen Kultur zu verdeutlichen,
    veranstalten die Allianz Kulturstiftung und die Bundeszentrale für politische Bildung gemeinsam
    mit ihren Partnern, dem Literarischen Colloquium Berlin und dem Projektbüro „Reconsidering Roma“,
    dieses internationale Symposium

    Pdf : transnationale romageschichte Symbol für die Zukunft Europas Bundeszentrale politische Bildung

    Einfach mal googeln

    Zunächst wurden in den Herkunftsländern Milliarden an Steuergeldern verbrannt, nun wird das Problem einfach weitergereicht. Wer jetzt noch piep sagt, bekommt ein mit der Nazikeule übergebraten.

    In ihren Herkunftsländern füllen Romakinder 40-70% der Plätze auf den Schulen für Lernbehinderte. Hier nun, müssen sie in den normalen Schulalltag inkludiert werden ( wenn sie denn in die Schule gehen) und wenn es nicht klappt, sind wir schuld.

  33. OT
    hier mal wieder was zur NSU, diesesmal aber anders herum, in Meck-Pomm. gibts nämlich überhaupt keine Erkenntnisse laut Innenminister Caffier. Das paßt der Opposition natürlich überhaupt nicht.
    Hier einer der Kernsätze:

    „Der CDU-Politiker sagte weiter, dass es nach der Ermordung von Mehmet Turgut für die Polizei keine ernstzunehmenden Ermittlungsansätze für einen rechtsextremen Hintergrund der Tat gegeben hätte. “

    http://www.svz.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/artikeldetail/artikel/opposition-unzufrieden-mit-caffiers-nsu-bericht.html

  34. #15 lambert (20. Feb 2013 13:29)
    Tagaus, tagein wird es uns von deutschen Politikern fast aller Parteien eingehämmert: Deutschland brauche dringend ausländische Fachkräfte, sonst bekomme die deutsche Wirtschaft große Probleme. Wer aber kommt in großer Zahl zu uns nach Deutschland? Leute, die WIR hier in Deutschland mit allem möglichen versorgen müssen.
    Finanzierung, aber klar doch.
    Unsere Politiker haben sich schon einiges einfallen lassen.
    Der Michel wird halt ausgepresst wie eine Zitrone.
    Unter anderem……
    Im Dezember 2012 kam Post vom Finanzamt.
    Für den Vater meiner Frau wurden die Einkommenssteuerbescheide für Renteneinkünfte der Jahre 2005 bis 2010 verlangt.
    Mein Schwiegervater war im Juni 2010 verstorben.
    Meine Schwiegermutter verstarb 6 Monate später ebenfalls.
    Nun liegt uns ein Zwangsvollstreckungsbescheid über 5000.-€ vor, für
    Nachzahlung Rentenbesteuerung
    Unser erster Einspruch wurde abgewiesen.
    Wir sind jetzt sehr betroffen. Würden diese 5000.-€ doch höchstens 1 Monat als Unterstützungszahlung ausreichen, wenn überhaupt!!??

    Es ist eine Schweinerei von diesem System, die Arbeitenden immer brutaler auszupressen und um ihren Lohn und ihre Rente zu betrügen und selbst Tote noch plündern zu wollen – nur damit genug Geld für die Blockpartei-Bonzen und zum verschenken da ist.

    Wenn die Wähler darauf nicht bald entschlossen und hart reagieren haben unsere Kinder keine Zukunft mehr.

    Wir dürfen nicht länger auf Lügen und Tränendrüsengeschichten hereinfallen. Wir müssen jetzt an uns denken.

  35. #15 lambert (20. Feb 2013 13:29)

    Genau sowas – die nachträgliche Rentenbesteuerung (Steuern auf bereits mehrfach versteuertes Geld) plus Vererbung der Steuern auf die Nachkommen – läßt bei mir regelmäßig unbändige Wut auflodern. Das Schlimme daran: Das ist eine per Behörde institutionalisierte Unverschämtheit (bei Türkarabs kneift der Beamtenhaufen die Augen ganz fest zu, die Finger haben Schreiblähmung und das automatische Mahnprogramm stürzt ab), die – wie alles einmal per Bürokratie in Mahlgang gesetzte – nie, nie, nie zurückgenommen wird, egal welche Partei das Erbe dieses Sauhaufens antritt.

    Solche irrsinnigen Strukturen wurden bisher nur von Kriegen und totalen Staatszusammenbrüchen beseitigt. Manchmal nicht mal das.

  36. die „richtigen“ guten ausländischen Fachkräfte gehen sowieso nicht nach Deutschland.
    Wer soll denn von dem abgesenkten Mindestverdienst von Brutto 34.000€ hier gut leben oder sich etwas aufbauen, evtl. noch mit Familie inkl Kindern.
    Die gehen dann doch lieber nach Kanada, USA Norwegen usw.

  37. Wir erleben, wie die dafür Verantwortlichen (grüne Gutsmenschen) zwei widerstreitende Entscheidungen aus altruistischer Überzeugung oder dem, was sie dafür halten durchdrücken:
    Da ist einerseits die ungezügelte Immigrationspolitik (deren Absicht wohl eher nicht im Altruistischen zu suchen ist: „…due to a politically motivated attempt by ministers to radically change the country and „rub the Right’s nose in diversity“, according to Andrew Neather, a former adviser to Tony Blair…“) und da ist andererseits der höchstrichterlich abgesegnete Rückbau gefestigter Werte von fundamentaler gesellschaftlicher Bedeutung.

    Die angestammte Bevölkerung, also wir, finden sich mehr oder weniger (oder folgenlos gar nicht) mit dem Entzug unserer Grundanschauungen durch Karlsruhe, Berlin und Brüssel ab. Nicht so werden es die sein, die von denselben Gutsmenschen herbeibeordert werden. Hier baut sich ein immenses Konfliktpotential auf und wir werden alle Zeugen werden bei dem zum Scheitern verurteilten Versuch weltverbessernder Grüner, wenn sie die durch für sie inkompatible „moderne Ansichten“ aufgebrachten fremden Massen in kultursensiblen Gesprächen und Ausdruckstänzen mit freiem Oberkörper zur Einsicht bewegen wollen.

    Ich glaube fest, wir Einheimischen brauchen nicht wirklich was zu machen (wir können auch gar nicht, die Verblödung der Bevölkerung ist über den point of no return schon weg).

    Wir behalten unsere Meinung und lassen uns von Blöden nicht verblöden. Und da es immer eine Ironie der Geschichte gegeben hat kann man getrost davon ausgehen, dass auch diesesmal das Motto sein wird: „die ich rief die Geister, werd ich nun nicht los“. Interessante Interpretation auch auf Linkipedia: nur wird diesmal ein anderer als der gute Meister für Ordnung sorgen. Da bin ich mir sicher. Noch nie hatte etwas Bestand, was infolge geistiger Höhenflüge in der Gesellschaft errichtet wurde. Das Erwachen wird gnadenlos sein.

  38. „Nehmt die Wäsche von der Leine, die Zigeuner kommen!“

    Hat sich diesen Spruch (den ich noch aus meiner Kindheit kenne) irgendein krankes Hirn ausgedacht?

    Er ist sicher irgendwann mal aufgrund eines Vorfalles (vermutlich mehrerer) geprägt worden.
    Dies war dann ein Vorurteil – und wer es anwandte – hatte Vorteile!!!

    Soviel zum Vorurteil.

  39. #25 Manimal

    Das angebliche Demographieproblem ist genauso eine freche Lüge wie der angebliche Fachkräftemangel.

    Beides sind Begriffe, um dem deutschen Michel das Hirn zu waschen und jegliche Abwehr gegen diese kriminelle Zuwanderungspolitik im Ansatz ersticken zu lassen.

    Die Zuwanderung aus Rumänien und Bulgarien wird genauso wenig unsere Renten sichern, wie die Massenzuwanderung aus Anatolien.

  40. #41 zarizyn (20. Feb 2013 13:47)

    Zumal dieser ermordetete Türke Yunis Turgut – der die Personalien seines Bruders, den von dir zitierten, jammernden Mehmet Turgut – nutzte und daher lange Zeit bei der ermittelnden Polizei als „toter Mehmet Turgut“ geführt wurde – illegal in Deutschland war und kurz zuvor von HH nach Rostock ausgewichen war, weil ihm in HH das Risiko einer Entdeckung wohl zu hoch schien.

    Aus gegebenen Anlaß die Hamburge Polizeipresse über Raub- und Gewalt- und Drogenkriminalität der letzten Tage: Türken, Türken, Türken, Afghanen, Marokkaner, „Palästinenser“, „Südländer“, Russe. Einer der festgenommenen Drogentürken war auch „illegal“ in Deutschland.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6337/polizei-hamburg

  41. #13 nairobi2020 (20. Feb 2013 13:16)

    kann man denn nicht mal wenigstens bei PI richtig die Arbeitslosen angeben, es sind 9 Millionen Arbeitslose. Denn die in Hartz IV sind, also die Langzeitarbeitlosen, sind immer noch arbeitslos. Wer länger als 1 Jahr arbeitslos ist kommt in Hartz IV. Warum ist der dann nicht mehr arbeitslos??

    Die Arbeitslosen, die in Maßnahmen sind, sind da aber noch nicht enthalten!
    ******************************************

    Du haßt ganz Recht.
    Wie werden eigentlich die Arbeitslosen gezählt, die eigentlich ALG II ( H4) bekommen müßten, aber aus privtaen Gründen ( Vermögen oder Partner Einkommen „zu hoch“) nichts bekommen, nada, niente, gar nichts?

    Oder fallen die ganz raus?

  42. #44 zarizyn (20. Feb 2013 13:59)
    die “richtigen” guten ausländischen Fachkräfte gehen sowieso nicht nach Deutschland.
    Wer soll denn von dem abgesenkten Mindestverdienst von Brutto 34.000€ hier gut leben oder sich etwas aufbauen, evtl. noch mit Familie inkl Kindern.
    Die gehen dann doch lieber nach Kanada, USA Norwegen usw.

    Ich hatte 2005 temporär beruflich in Ägypten zu tun und in Gesprächen mit auswanderungswilligen und gutqualifizierten Ägyptern stellte sich schnell heraus, dass Europa – besonders Deutschland – an allerletzter Stelle auf der Wunschliste stand.
    Zum einen, weil man in Deutschland von vornherein 50% seines Einkommens für Steuern und Sozialabgaben los ist, auf die man selber kaum Ansprüche hat zu zum Zweiten ist der Ruf vieler Zuwanderer in Europa derart ruiniert – das hat zu meinem Erstaunen sich in der Tat in der Welt herumgesprochen – dass selbst diejenigen nach Deutschland wollen, die gute Chancen am hiesigen Arbeitsmarkt haben.

  43. #15 Drohnenpilot (20. Feb 2013 13:17)
    Ich werde mir bald für meinen Zaun um das Grundstück NATO-Draht besorgen.,
    Ich schütze mich selber vor Ausländerkriminalität!
    ————————–
    Mit Hilfe der Linken (Gysi-SED) müsste es doch möglich sein, noch ein paar ausgediente SM-70 zur Vernichtung von Republikflüchtlingen aus DDR-Restbeständen aufzutreiben!
    Was gegen Republikflüchtlinge half, reicht bestimmt auch für kriminelle Zuwanderer!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Selbstschussanlage

    http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Spring-gun_Selbstschussanlage.JPG

  44. – dass selbst diejenigen nach Deutschland wollen, die gute Chancen am hiesigen Arbeitsmarkt haben.

    nicht /b> nach Deutschland wollen….sollte es selbstverständlich heißen.

  45. @42 Gourmet:
    Heben Sie unverzöglich ihr gesamtes Barvermögen ab und löschen Sie die Konten. Veräußern Sie alle verwertbaren (pfändbaren) Dinge, verkaufen oder verschenken Sie ihr Haus. Überlegen Sie sich, was Sie mit Ihrer Barschaft machen. Notfalls lassen Sie sich inhaftieren. Und dann reisen Sie aus. Ein Neuanfang ist wirklich zu überlegen: ich habe von einem Fall aus Moldawien gehört, die hatten ihre Pässe verloren und haben in Deutschland eine neue Heimat gefunden.

    Alternative: die kennen Sie. Aber Sie werden nie wieder froh werden; die Schmach werden Sie nicht los.

  46. #34 Anthropos (20. Feb 2013 13:41)
    Herr Sarrazin wie auch Herr Buschkowsky beschreiben seit Jahren die Realitäten, die nun eine Dimension erreichen, die nicht mehr zu bewältigen sein wird. Bei der EU wird nun darüber diskutiert werden, dass Fehler gemacht wurden, wo diese zu suchen sein werden, dass man nun so rasch nichts ändern könne was man eh schon seit Jahren weiß.2014 wird’s spannend. Dann sind auch Europawahlen und Landtagswahlen: http://www.wahlrecht.de/termine.htm
    Das wird ein wichtiges Thema im Wahlkampf, auch 2013.

    Und weil das ein wichtiges Wahlkampfthema werden kann versuchen jetzt schon alle Blockparteien Nebelkerzen zu werfen. Die tun jetzt alle so als ob sie etwas tun wollten und schläfern die Wähler ein. Obendrein wird auf die Tränendrüse gedrückt alle Wurstblätter jammern von den Ärmsten der Armen, von den Beladenen und Verfemten Europas, die ins reiche hartherzige Nahtzie-Deutschland kommen und denen unbedingt Teilhabe an unserem überbordenden Wohlstand gewährt werden muß – das ist ja schließlich grundlegendste Christen- und Menschenpflicht.

    Wer auf die Lügerei, Heuchelei und Tränendrüsendrückerei hereinfällt, der wacht geplündert und um die eigenen Zukunft betrogen wieder auf.

  47. # 21 ali menthe

    Super Nick!
    Und genauso werde ich es auch machen. Es müssen noch viel mehr hier hin kommen und die Kommunen müssen richtig bezahlen. Erst dann, wenn sie pleite sind und der Normalo es auch mitbekommt, könnte sich was ändern.
    Ich begrüße jeden Sinti & Roma hier in Deutschland!
    Kommt und eilet herbei! Labt Euch an unserem Sozialsystem und stellt Forderungen!
    Lasst Euch nicht abspeisen! Ihr habt jedce Menge Rechte!
    Kommet und sehet und staunet!!!

  48. Noch was Passendes aus einem Pfadfinder-Liederbuch:

    In das Dorf auf bunten Wagen zieht Zigeunervolk hinein.
    Müde Esel Lasten tragen, dunkelbraune Kinder schrei’n.

    Bauern, in den Stall die Schweine, dem Zigeuner traue nie!
    Nehmt die Wäsche von der Leine, rettet euer Federvieh.

    Kesselflicker, Scherenschleifer preisen ihre Künste laut.
    Geigen spielen Korobuschka, schon tanzt Sven mit seiner Braut.

    Mädchen, die auf Heirat warten, drängeln sich um Mara’s Stand.
    Denn die Alte legt die Karten, liest die Zukunft aus der Hand.

    Dudelsack spielt ohne Pause, brauner Bär tanzt mit Gebrumm.
    Spät geht frohes Volk nach Hause, dunkel liegt das Dorf und stumm.

  49. Wirklich gut ausgebildete Fachkräfte gehen doch nicht in ein Land dessen Totenglöcklein unüberhörbar bimmelt. Die in Deutschland auf Teufel komm raus betriebene Islamisierung wirkt einfach nur abschreckend. Verständlich.

    Jemand der also tatsächlich noch im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte ist macht es sich doch nicht ausgerechnet in einem hochexplosiven Pulverfass bequem.

  50. Warum hat eingentlich rot-grün Hartz IV eingeführt? Die Sozialhilfe vorher war doch sehr viel großzügiger: Man bekam Küchengeräte gekauft usw. Mit Hartz IV gab es eine starke Abminderung der individuellen Transferleistung. Von einer sozialistisch-linken Regierung erwartet man eigentlich das Gegenteil.

    Die Lösung ist einfach: Allererstes Ziel von Rot-Grün ist die verdünnung der Deutschen Identität und Tugend – impliziert von den Siegermächten. Um das zu erreichen, müssen primitive Ausländer mit Geld fürs Nichtstun angelockt werden. Auch damals war denen klar, das die Moslem-Invasions nicht mit der Sozialhilfe zu tragen ist. Hätten man die Sozialhilfe nicht abgeschafft, wäre das Transfergeldgebilde bereits zu einem Zeitpunkt eingebrochen, in denen der Geburtenjihad noch nicht stark genug gewesen wäre. Deshalb Hartz IV. Harzt IV ist sozusagen der Sold für die muslimischen Eroberer. Ohne diese würden wir uns mit der Sozialhilfe besser stehen.

  51. #32 Cedrick Winkleburger (20. Feb 2013 13:37)
    #5 zarizyn (20. Feb 2013 13:10)

    Wulf Schmiese: Ein Wulff-Klon. Ein Klonkrieger der Klonarmee aus gleichaussehenden, gleichdenkenden, gleichdebilen Fernsehgesichtern („medientauglich“) und „Experten“. Nannen-Schüler. Also ein superstromlinienförmiger Aal.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Wulf_Schmiese

  52. #45 November (20. Feb 2013 14:00)

    exakt: Die deutschen „Nahtzies“ oder die „Rechten“ hätten niemals die Eier und die Macht gehabt, die Rot-Grünen zur Rechenschaft zu ziehen und zu disziplinieren. Die neu importierten Konfliktbürger werden aber genau das mit aller Härte und Brutalität tun. Wenn archaische Glaubensregeln und rigoroser Durchsetzungswille auf rot-grün-schwul-emanzipatorische Wehrlosigkeit treffen, wird landesweit ein großes Heulen und Zähneknirschen – und vielleicht auch ein Stückweit wohliges Grinsen und klammheimliche Freude sein.

    Ich stell‘ dann ein Gedenkkerzchen in mein Toilettenfenster, wenn eine überhebliche GrünInn beim ersten Aufmucken die Zähne eingetreten bekommt und die vielen Bereicherungsbefürworter plötzlich mit dem Phänomen der schlagartigen Entreicherung konfrontiert werden.

  53. Zitat aus dem Artikel:
    „…ist die Tatsache, dass die deutsche Politik sich nicht vor der EU-Erweiterung um die beiden Länder Gedanken darüber gemacht hat, wie die Masseneinwanderung in die deutschen Sozialsysteme verhindert werden kann.“
    Nun, jeder Vernunftbegabte hätte darüber nachgedacht…allerdings bin ich seit einiger Zeit vollkommen davon überzeugt, daß die etablierte Politik darüber garnicht nachdenken will, vielmehr geht es denen nur um Machterhalt und Deutschabschaffung mit allen Mitteln. Und dazu gehört neben ungefilterter Zuwanderung auch die Vernichtung jeglicher identitärer, nationaler Einstellung durch Ausplünderung, Totalüberwachung, ‚Kampf gegen Rechts (c)’und politisch-korrekte Medien.

  54. Warum jammern die rot-schwarz-grünen Bürgermeister eigentlich so rum?!

    Da kommt doch nur die erwünschte multikulturelle Bereicherung in eure Städte!

    Und überhaupt, es wurde höchste Zeit, dass die zunehmend monokulturell-islamischen Städte in der West-BRD ein wenig bunte Vielfalt einzieht! 🙂

    Oder ist es vielleicht so, dass die Islamfunktionäre unsere Politikern auf Dach steigen ob der bunten Bereicherung ihrer islamischen Siedlungsschwerpunkte. 🙂

  55. #35 deris
    der Zusage des ewigen „bleiberechts“ belohnt. Häufig begründet damit, dass jemand – auf Grund der vielen Gerichtsinstanzen, die er in Anspruch genommen hat – nun schon so lange hier „lebt“, dass eine Rückkehr „unzumutbar“ ist!
    *********************************************

    und der einzige dt. Innenminister, welcher noch zumindest etwas dagegen getan hat,und ab und zu Abschiebungen durchgesetzt hat, ist seit gestern nicht mehr im Amt. ( Schünemann, CDU, Niedersachsen)
    Die neue rot-grüne Reg. hat bereits angekündigt, eine „humanere“ Ausländerpolitik betreiben zu wollen.
    Was das genau bedeutet, weiss man noch nicht, aber evtl. muss ich ja bald draußen im Zelt schlafen und die Zigeuner in meinem warmen Bettchen.

  56. #49 zarizyn (20. Feb 2013 14:08)

    Wie werden eigentlich die Arbeitslosen gezählt, die eigentlich ALG II ( H4) bekommen müßten, aber aus privtaen Gründen ( Vermögen oder Partner Einkommen “zu hoch”) nichts bekommen, nada, niente, gar nichts? Oder fallen die ganz raus?

    Die fallen ganz raus. Sind in der Arbeitsamt-Statistik nicht existent. Schönt das Ganze ungemein. Wer da aufgrund eigenen Vermögens nach ALG I keine Lust hat, sich weiter mit der Zentralbehörde für Schikane abzugeben oder den Hartz4-Totalstrip hinzulegen (von verschlagenen Mohammedanern abgesehen), findet da nicht mehr statt.

  57. #60 Gallier (20. Feb 2013 14:23)
    Zitat aus dem Artikel:
    “…ist die Tatsache, dass die deutsche Politik sich nicht vor der EU-Erweiterung um die beiden Länder Gedanken darüber gemacht hat, wie die Masseneinwanderung in die deutschen Sozialsysteme verhindert werden kann.”

    Zustrom zu den deutschen Futtertrögen ist sein Anfang der 70er Jahre Realität, was den damaligen Bundeskanzler Brandt veranlasste, den Anwerbestop zu erlassen.
    Damals konnte die Versorgung der Leute durch die noch vorhandene enorme Wirtschaftskraft (West)Deutschlands kompensiert werden.
    Die Regierung Kohl erkannte den sozialen Sprengstoff und bot damals üppige Rückkehr-Prämien an, was kaum in Anspruch genommen wurde, weil eine lebenslange Versorgung durch den Sozialstaat verlockender war.
    Schröder kann als Totengräber des deutschen Sozialstaates gelten, da er mit Amtsantritt den Familiennachzug vereinfachte und Deutschland zum Einwanderungsland erklärte.
    Die Folgen sind in Duisburg, Dortmund, Mannheim, Offenbach, Bremen, Berlin, Köln unübersehbar.

  58. @#30 daddy0 (20. Feb 2013 13:36)

    Bin aus Nbg. War bisher 2 mal in Nbg dabei. Bin ohnehin in der Freiheit. Will demnächst hier auch wieder was machen. Wenn Du was an Pi-Nbg schickst, dürfte es an mich weiter geleitet werden. Wg. München kann ich noch nichts sagen, da ich samstags meist volles Programm habe. Finds aber toll, das Ihr helfen wollt. Vielleicht auch mal hier .

  59. #62 Gallier (20. Feb 2013 14:23)

    „…ist die Tatsache, dass die deutsche Politik sich nicht vor der EU-Erweiterung um die beiden Länder Gedanken darüber gemacht hat, wie die Masseneinwanderung in die deutschen Sozialsysteme verhindert werden kann.”

    Um die weltberühmte Dortmunder Sozialdezernentin Birgit Zoerner zu zitieren:

    Eine Armutswanderung von EU–Bürgern war einfach nicht vorgesehen™

    :mrgreen:

  60. Heute kam sogar ein Beitrag darüber im politisch korrekten Deutschlandradio Kultur.
    „Schonungslos“ und lösungslos.

  61. Wenn an der Mär von dem enormen Fachkräftebedarf auch nur das geringste dran wäre, dann hätten wir ein Einwanderungsrecht mit Punktesystem etwa wie Kanada oder Neuseeland. Stattdessen locken wir den Bodensatz der Welt an mit dem Nebeneffekt, daß sogar die anständigen Bulgaren, Rumänen, Ungarn und Slowaken durch das verzerrte Bild, das die Zigeunerwanderung von ihnen vermittelt, in Verruf geraten. Und zusammen mit den verfolgten Kopten, syrischen Christen, Aramäern und anderen holen wir die zehnfache Zahl ihrer Verfolger gleich mit. Man möchte meinen, die ganzen Probleme würden absichtlich hierher gebracht, um dann wieder die Rassismus-Keule schwingen zu können, weil sich natürlich absolut vorhersehbare Gegenreaktionen bilden werden, selbst da wo es vorher überhaupt keine Ressentiments gab.

  62. Worum es meiner Einschätzung nach geht bei all den ungelernten Einwanderern:
    – Konsum, Konsum, Konsum
    – jede Romafamilie kauft einen Flachbildfernseher, Mikrowelle, KFZ-Haftpflicht etc. Alles Dinge, die die Biodeutschen lange haben.
    – für Grüne und andere Deutschlandhasser hat das den Effekt, dass die Biodeutschen ordentlich gepiesackt werden. Gepiesackt für die 12 Jahre etc.
    – Vorteil für Industrielle: Lohndumping im (wenn auch kleinen) Bereich der Ungelernten

    Hitler hat es nicht geschafft (selbst der nicht), Honecker hat es nicht geschafft, die Russen haben es nicht geschafft Deutschland nach Strich und Faden fertigzumachen.

    Aber ich glaube, jetzt ist es soweit. Wie soll dich das noch umdrehen lassen?

  63. OT

    Proteste und Applaus für Wilders in Australien

    Kurz vor einem Auftritt des Rechtspopulisten Geert Wilders im australischen Melbourne ist es zu Protesten gekommen.

    Rund hundert Menschen demonstrierten dabei gegen den Niederländer und bezeichneten diesen als Rassisten.

    “Wir versuchen hier nur friedlich darauf aufmerksam zu machen, dass wir gegen Islamophobie sind und gegen all das, was Wilders und seine Anhänger predigen”, so eine junge Frau.

    Wilders ist momentan in “down under” auf einer Vortragsreise unterwegs, die ihn auch nach Sydney und Perth führen soll.

    “Der Islam ist keine Religion, wie viele fälschlicherweise denken, sondern eine gefährliche und totalitäre Ideologie”, so Wilders.

    Rund 300 Zuhörer hatte Wilders in Melbourne, die er vor einer weiteren Zuwanderung Menschen islamischen Glaubens warnte.

    Bis zuletzt war der Auftrittsort des Politikers geheim gehalten worden, um zu erwartende Proteste möglichst gering zu halten.

    Video gibt es hier:
    http://de.euronews.com/2013/02/20/proteste-und-applaus-fuer-wilders-in-australien/

  64. DUISBURG-HOCHFELD heute:
    auf einem Parkplatz wurden 17!
    Autos aufgebrochen in einer Nacht…
    Bereicherung durch Roma?

  65. #73 chemikusBLN (20. Feb 2013 14:40)

    Das ist so nicht ganz richtig. Kleine Korrekturen, dann stimmt auch die Kernaussage („Deutsche piesacken“) 😉

    – jede Romafamilie kauft klaut einen Flachbildfernseher, Mikrowelle, KFZ-Haftpflicht etc. Alles Dinge, die die Biodeutschen lange haben dann wieder neu anschaffen müssen.
    – für Grüne und andere Deutschlandhasser hat das den Effekt, dass die Biodeutschen ordentlich gepiesackt werden.

  66. #8 zarizyn:

    beim ZDF Moma heute morgen fragte der offensichtlich grenzdebile Moderator Ulf Schmiese, ob die sog. Armutseinwanderung für die Städte und Gemeinde tatsächlich ein Problem sind…….

    Da kloppen Sie aber den Falschen, der Mann heißt übrigens Wulf. Der Phrasendrescher war Markus Löning, FDP, „Menschenrechtsbeauftragter der Bundesregierung“: „Wir haben aus Bulgarien nicht nur Roma, die kommen, sondern auch Studenten, wir haben 9000 bulgarische Studenten, die wollen wir haben…“, „wir wollen die offenen Grenzen…“, blablabla. Sich „den Problemen stellen…, dann kann man die Probleme auch in den Griff kriegen“, Löning, Werbefachmann, der gerade die doppelte Staatsbürgerschaft für alle Zugewanderten gefordert hat. Es sind diese nichtssagenden Hasenfüße, die zu kritisieren sind, nicht in dem Fall Wulf Schmiese, der ordentliche Fragen gestellt hat.

    http://www.morgenmagazin.zdf.de/

    #73 chemikusBLN:

    jede Romafamilie kauft einen Flachbildfernseher, Mikrowelle, KFZ-Haftpflicht etc. Alles Dinge, die die Biodeutschen lange haben.

    Ich nicht. Und ich behalten meinen Röhrenfernseher, so lange er mich lässt. Die Bildqualität ist nämlich jedem Flachbildgedöns überlegen. Hat mir erst neulich einer von den Hifi-Profis bestätigt.

  67. @ #4 Gourmet
    Wenn Menschen, die jahrzehntelang Steuern und Abgaben bezahlt haben und denen im Falle der Arbeitslosigkeit Haus und Hof weggenommen wird erst einmal merken, das andere alles umsonst und ohne jede Gegenleistung bekommen, während sie arbeiten sollen, bis sie tot umfallen wird es eng für die Blockparteien.

    Der Michel weis doch schon was ihm blüht.Und
    hat er daraus gelernt? NEIN ! siehe die
    Wahlergebnisse in Niedersachsen usw…Michel
    buddelt sich noch ein um tiefer zu sinken,und
    DAS ist leider die traurige Realität.Für den
    richtigen „Ruck“ brauchts für Michel schon noch einiges mehr 🙁

  68. Wärend die „Stadtväter“ in Dortmund noch Jubelschreie ausstossen,ob der Zuwanderung.Die Infrastruktur(Strassen) wie eine Panzerüb-ungsstrecke aussieht,verkommt diese ehemals blühende Hansestadt zu einem dem Multikultiwahn geschuldetetn Slum.Immer weitere Stadtteile sacken ab,oder werden es noch.Die MSM-gläubige Masse wird bald ohne Hemd und Hose dastehen, ebenso wie der ganze deutsche Schlafmichel.Da hilft nur noch Auswandern!!!

  69. Die Wahrheit ist doch die, dass uns die Politik als „Bereicherung“ und „Notwendigkeit“ verkaufen möchte, was sie unfähig war ( in den letzten 30 Jahren) zu verhindern…..top

  70. Tagaus, tagein wird es uns von deutschen Politikern fast aller Parteien eingehämmert: Deutschland brauche dringend ausländische Fachkräfte, sonst bekomme die deutsche Wirtschaft große Probleme.

    …und die glaubt man allen Ernstes unter den analphabetischen Sinti und Roma zu finden ?

  71. Wenn man bedenkt, dass man in Deutschland schon so weit ist, dass uns Würdenträger der Republik ermahnen, das Geklaue der Zigeuner als deren Kultur zu verstehen?!

  72. PI:

    Nun ist die Not groß, denn viele Kommunen, gerade in NRW, aber auch in anderen Bundesländern, sind schlichtweg pleite und mit der auf sie zurollenden Kostenlawine vollkommen überfordert.

    Ganz einfach: Auf Rupert Neudeck hören und alle Roma ins neue Zigeunerparadies Kosovo schicken, wo die Roma herzlich willkommen sind, wo man neue Wohnsiedlungen nur für sie gebaut hat, wo eine „positive Diskriminierung“ gegenüber den Minderheiten obwaltet und folglich unter den Roma eine neue „positive Grundstimmung“ herrscht, wie Neudeck vor ein paar Wochen in einem Leserbrief an die FAZ geschrieben hat:

    „In Prizren wurde ich Zeuge der Versammlung einer jungen Elite studierender Roma, die sich in einer Organisation zusammengeschlossen haben und sich darauf konzentrieren, den Kindern der Rückkehrerfamilien bei der Vermittlung der Sprache des Landes zu helfen (Albanisch und Romanes). Schlussendlich berichtete die Redaktion des zentralen Fernseh- und Radiosenders RTK, dass das Kosovo das einzige Land Europas und weltweit sei, in dem täglich Nachrichten auf Romanes ausgestrahlt werden. So kann sich das neue Kosovo rühmen, die wahrscheinlich bisher beste Integrationsarbeit für seine Mitbürger aus der Familie der Romanes sprechenden Roma und Ashkalli zu leisten.“

    Sprechen die Aschkali (Moslems), eine Roma-Untergruppe, nicht Albanisch?

  73. Despite enjoying relative economic stability since the global financial crisis erupted, Bulgarians face low living standards compared to other EU members. Monthly pay averages 400 euros, just a fraction of the EU norm, while the average monthly pension is 131.5€ ($176).

    Au Weia, natürlich werden da Massen an Bulgaren und Rumänen alle herkommen, der H4 Satz ist hier höher fürs Nichtstun.

  74. Der Innenminister stellt also fest, dass ein Teil nur wegen der Sozialleistungen kommt. Genial der Mann, einfach genial.

    Wir hatten mal einen, den nannte man „Friedrich der Große“. Nun haben wir wohl einen „Friedrich den Blöden“. Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Oder Hans Friedrich?

  75. Immer hereinspaziert in den Selbstbedienungsladen Deutschland!!

    Dafür haben unsere feinen Herrschaften in Berlin Zeit. Nur für das eigene Volk haben Sie kein Interesse mehr.

    „ArmutsAUswanderer“ sollten uns mehr Sorgen machen, wenn wir für unsere Arbeit immer weniger bekommen, wird es nicht mehr lange dauern und in Deutschland bleiben nur noch diejenigen übrig , die es sich nicht leisten können auszuwandern.

    Wovon der ganze Laden hier dann noch am Dampfen bleibt, sollte man sich jetzt schon fragen.

  76. Es heißt es handele sich zumeist um Roma, die in ihrer Heimat diskriminiert würden“…

    Haben die Rumänen und Bulgaren als EU-Mitglieder die „Menschenrechtskonvention“ unterschrieben???

    Wenn JA, dann sollen sie „ihre Bürger“ gefälligst dementsprechend behandeln oder Raus aus der EU gehen.

  77. Das Märchen vom Fachkräftemangel hat hauptsächliche nur eine Ursache:

    SO DRÜCKT MAN LÖHNE AUF DAUER, INDEM MAN UNGEWISSHEIT UND VERUNSICHERUNG STREUT!

    Unsere Arbeitgeberwelt halt viel von der Stasi gelernt.

  78. Programmhinweis

    Heute abend, Deutschlandfunk, Studiozeit

    20:10 Uhr

    Studiozeit

    Aus Religion und Gesellschaft
    Mein Sohn, der Dschihadist – wie junge Muslime aus Deutschland
    in den Terror abgleiten

    Von Jahn Kuhlmann

  79. Wir haben’s doch, als Arbeitnehmerin zahle ich so viele Abgaben, dass für Bulgaren & Rumänen noch genug über bleibt.

    Der dumme Deutsche muss dann irgendwann mal auf was verzichten, z.B. auf genügend Rente!!!

    „Aber, holt sie alle rein. Das gibt „den Rechten! eben einen enormen Zulauf“.

  80. Es gab mal einen, der nach 3 Jahren aus 33 % Arbeitslosigkeit 0 Prozent
    geschaffen hat.
    Ich weiß nur nicht mehr, wer das war.
    Das müßte ein Außerirdischer
    gewesen sein.

  81. @#7 losho-momche (20. Feb 2013 13:10)

    Menschlich haben sich die Spanier in Wunsiedel offenbar gut integriert. Der Spanierstammtisch am Freitagabend wird gut besucht, unter anderem auch von vielen spanischstämmigen Menschen aus der Region.

    Klingt ja sehr integriert, so ein Parallelstammtisch.

  82. Ein Volk, dass sich das bieten läßt und nicht aufmuckt, hat es nicht besser verdient.
    Der Deutsche wacht erst auf, wenn er 3 mal in Folge kein Mittag bekommt.

  83. Dies alles vor dem Hintergrund, dass offiziell mehr als drei Millionen Menschen in Deutschland arbeitslos gemeldet sind, etwa eine Million in sogenannten Maßnahmen stecken oder als über 58-Jährige gleich gar nicht mehr mitgezählt werden,[…]

    Darüber hinaus gelten unter 25-Jährige ohne Berufsausbildung als ausbildungssuchend und nicht als arbeitssuchend, ergo fallen sie auch aus der Statistik.

  84. #94 begam (20. Feb 2013 15:34)
    Ach, sind bald Wahlen?
    —————————–
    Ja natürlich!
    Rot/grün wird voraussichtlich gewinnen, damit es noch schlimmer wird!
    Dafür werden nicht zuletzt die Passdeutschen schon sorgen!

  85. „Schausteller“ = Zigeuner. Klau-Lager in Düsseldorf geräumt. Es ist schon lange Krieg, den diese hochaggressiven, tollwütigen Leute in unser Lend geschleppt haben – eingeladen von der EUdSSR und der deutschen Politik:

    Vertreter der Polizei oder des Ordnungsamtes waren in der Vergangenheit sofort attackiert worden, wenn sie sich dem Gelände zwischen A44, Oberhausener Straße und der Straße Am Mühlenbroich näherten.

    Deshalb drang das SEK Dienstagmorgen mit einem Panzerfahrzeug ein, erhellte das Schaustellergelände mit Leuchtraketen. (…) „No-Go-Areas dulden wir in der Stadt nicht.“

    Genau das war das Areal an der Autobahn offenbar jahrelang. Obwohl es kein Bauland ist, haben die Schausteller inzwischen feste Steinhäuser gebaut – ohne Genehmigung, unkontrolliert. Jugend- und Ordnungsamt wie Polizei mieden das Gelände, weil einzelne der 70 bis 100 Bewohner als gefährlich gelten.

    http://www.wz-newsline.de/lokales/duesseldorf/grosseinsatz-der-polizei-auf-schausteller-gelaende-in-rath-1.1244087

    Und dann, wenn sich alle schon wegen einer Handvoll Zigeuner in die Hosen machen, sind 250.000 gewaltbereite Mohammedaner (wenn man diverse Studien auf absolute Zahlen runterbricht) in Deutschland überhaupt kein Problem.

    http://www.bild.de/politik/inland/muslime/schock-studie-muslime-verweigern-integration-22901072.bild.html

    Ein Irrenhaus, der ganze Laden hier.

  86. #49 zarizyn
    #67 Babieca

    „Wie werden eigentlich die Arbeitslosen gezählt, die eigentlich ALG II ( H4) bekommen müßten, aber aus privtaen Gründen ( Vermögen oder Partner Einkommen “zu hoch”) nichts bekommen, nada, niente, gar nichts?

    Oder fallen die ganz raus?“

    „Die fallen ganz raus. Sind in der Arbeitsamt-Statistik nicht existent. Schönt das Ganze ungemein. Wer da aufgrund eigenen Vermögens nach ALG I keine Lust hat, sich weiter mit der Zentralbehörde für Schikane abzugeben oder den Hartz4-Totalstrip hinzulegen (von verschlagenen Mohammedanern abgesehen), findet da nicht mehr statt.“

    Da fallen noch mehr Leute raus: Schwere und nicht ganz so schwere Krankheiten führen oft dazu, dass Arbeitnehmer 18 Monate im Krankengeld zwischenparken, bevor sie arbeitslos oder Hartzer werden. Manchmal endet das in der Frührente, ich weiß. Aber oft auch nicht. – Ich war auf diese Weise 2 1/2 Jahre arbeitslos (statistisch gesehen nur 1 Jahr), bevor ich wieder einen Job gefunden habe. Mir sind viele Leidensgenossen begegnet.

    Und ich würde gerne wissen, wo es noch überall verborgene Arbeitslose gibt.

  87. Mehr zu den Düsseldorfer „Schaustellern“, ich glaub mein Schwein pfeift:

    Der Hintergrund der Aktion ist im Grunde seit über 20 Jahren bekannt. Und zu dem gehören: Bedrohung und Gewalt auf offener Straße, Nötigung, Erpressung, Diebstahl, Raub, Sachbeschädigung – alles angeblich ausgeführt von einzelnen Mitgliedern zweier großer Familienclans, die einst von der Stadt auf dieser Brachfläche angesiedelt worden sind.

    Es passierte erst was, als ein Politgutmensch angegriffen wurde. Man achte auf das übliche „Streetworker, Schule, Jugendamt“, das bei solchen Leuten genau 0,0 ausrichtet, weil die es nicht wollen:

    Angefangen habe sie (Sylvia Pantel, CDU-Ratsfrau) an einem schönen Sonntagnachmittag vor drei Jahren, als sie mit ihrem Mann am Mühlenbroich spazieren ging: „Ich wollte ihm zeigen, dass wir uns als Stadt um die Leute dort kümmern, mit Streetworkern, mit dem Jugendamt. Und dass wir auch etwas erreicht haben, zum Beispiel, dass viele Kinder der Familien regelmäßig in die Schule gehen. Stattdessen sind wir sofort massiv bedroht worden, als wir in die Nähe von drei Männern kamen, die am helllichten Tag offensichtlich geklaute Kupferkabel isolierten.“ Pantel rief am nächsten Tag den Ordnungsdienst der Stadt an, doch da winkte man nur resigniert ab und verwies sogleich an die Polizei. Pantel: „Auch die zuckte erst mit den Schultern.

    Seit Jahrzehnten bedrohen diese @&ß!§%&?#!

    Altgediente Rather Verwaltungsbeamte berichten gegenüber der WZ von Bedrohung und Gewalt: Im Amt an der Münsterstraße habe ein Clanmitglied mit einem Hockeyschläger auf einen Beamten eingeschlagen, als es Unstimmigkeiten bei der Sozialhilfe gab. Mehrfach seien auch Hunde als Bedrohungspotenzial mitgeführt worden.

    http://www.wz-newsline.de/lokales/duesseldorf/razzia-schausteller-lager-galt-als-rechtsfreier-raum-1.1244791

    PRO NRW – lest ihr mit?

  88. Buntland wächst, ist das nicht schön?!

    Die Leute vom * Fahrenden Volk *, sind doch jünger wie 50-Jahre! Jene können wir für teures Geld umschulen!

    Wenn sie dann umgeschult sind, dann zahlen sie in die Rentenkasse ein!

    Ein Zitronenfalter ( Schmetterling ) faltet auch Zitronen!

    Stimmt Frau Böhmer!!!!

    Das wird hier noch * Richtig BUNT *,
    Frau Böhmer!!!!!!!!!!!!!!!!!

  89. Ein Hausherr lässt alle Türen und Fenster offen und läd weltweit zu seinem Haus ein.

    Auf einmal wundert sich der Hausherr das die neuen Gäste tatsächlich einfach da sind, über seinen Kühlschrank und seine Vorräte herfallen, alles zerdeppern und zerstören. Gutes Zureden sich zu mäßigen verhallt und selbst ordentliche Gäste verwundern sich über diesen Missbrauch.

    Soweit die fiktive Geschichte.

    Unser „Bundes-Hausherr“ schimpft sich Friedrich und hat weltweit eingeladen den Sozialstaat Deutschland zu benutzen.
    Hat alle Grenzen geöffnet und gibt vor sich zu wundern das tatsächlich der Sozialstaat ausgenutzt wird.
    Jetzt stellt sich der Hausherr öffentlich hin, tut empört und meint „auf einmal“ da müsse man was machen. Soweit ich weis nennt man so etwas doppelzüngigen Populismus.

    Noch so ein Wählerstimmen-Heuchler!

    Der, der dafür verantworlich ist, klagt jetzt an.

  90. Der Artikel bringt das Problem auf den Punkt.
    Trotzdem eine Frage: Woran erkennt man einen „Roma“? Beleidigt man nicht einen „Sinti“ oder einfach einen Zigeuner, wenn es sich um solche handelt und diese sich auch so sehen?
    Wie übersetzt man pc-korrekt „Gipsy“ ins Deutsche?

  91. Langsam wird es interessant in der Bunten Rebublik, die Umverteilungsmasse geht den Ende zu und die „Eliten“ müssen sich positionieren, ob nun die Heilige Kuh EU weiterhin alimentiert wird, oder ob man dem Heiligen Ausländer die Alimentierung weiterhin angedeihen lassen soll.
    Alternativen sind noch, dem UN-menschenberechtigten Asylbewerber seine Menschenberechtigung auf Alimentation vorzuenthalten oder bei den Integranten in der vierten Generation den Rotstift zu verpassen und die UN-humanismusdiktierte Inklusionsideologie gibt es dann ja auch noch.
    Ach so, die UN selbst und auch die NATO sind ja auch zu alimentieren.

    Langsam wird es eng im Rotweingürtel der elfenbeintürmchenbewohnenden, märchenbuchentbösenden Rapunzel-Gutmensch_Innen, Xenofetischist_Innen und Weltenretter_Innen.

  92. „Wer sich einmal den Spaß macht und auf der Webseite der Arbeitsagentur nach arbeitslosen Ingenieuren, IT-Fachleuten, Redakteuren und anderen Hochqualifizierten sucht, wird sich wundern, wie viele dort gemeldet sind.“

    Ehrlich Frage an ALLE:

    Warum kriegen die keinen Job ?

  93. Das besonders Erschreckende ist, dass anscheinend alle Asylanten meinen, sie könnten hier ewig bleiben. Abgeschoben wird auch kaum jemand. Beispiel:

    BAYERN

    Afghane kämpft gegen Massenabschiebungen

    Etwa 3000 afghanische Flüchtlinge aus Bayern fürchten die Abschiebung in ihr vom Bürgerkrieg erschüttertes Heimatland. …

    Jamal und der „Bayeri­sche Flüchtlingsrat“ hoffen dabei auf die gegenüber der CSU in Asylfragen liberalere FDP. Ziel der Petition, die von mehr als 3000 Unterzeichnern unterstützt wird, ist ein „grundsätzli­cher Abschiebeschutz für Bürger­kriegsflüchtlinge“, so Tobias Klaus vom Flüchtlings­rat. Nach seinen Angaben bereitet das Innenministe­rium die Rückfüh­rung insbesondere junger männlicher und allein stehen­der Afghanen in ihr Heimatland vor….

    Afghanen mit der Begründung abzuschieben, die Lage in ihrem Land sei deutlich besser als die in Somalia und Syrien, sei „extrem unfair“….

    Bürgerkriegsflüchtlinge aus Soma­lia und Syrien werden weiterhin in Deutschland geduldet, während die bayerischen Behörden die Lage in Afghanistan und im Irak für sicher genug halten, um rechtskräftig abge­lehnte Asylbewerber dorthin abschie­ben zu können. In den vergangenen Jahren sind allerdings nur jeweils einige wenige Afghanen zurückge­führt worden, bei denen es sich ver­mutlich um Straftäter handelte. Jetzt befürchtet der Flüchtlingsrat eine Abschiebungswelle. Gefährdet seien vor allem etwa 250 junge Männer….

    Einer davon ist Matin Ameri, ein Dari-Turkmene aus der Provinz Par­van, der eine mehr als zweijährige Odyssee über den Iran, Griechenland, Italien und Skandinavien hinter sich hat und jetzt im niederbayerischen Grafenau die Abschiebung befürch­tet. …

    http://www.nordbayern.de/nuernberger-zeitung/region/afghane-kampft-gegen-massenabschiebungen-1.2704497

  94. Die Deutschen waehlen diese Zustaende und sind damit zufrieden. Sonst waeren sie ja schon auf die Strassen gegangen.

    Von daher goenne ich dem Michel die taeglichen Uebergriffe auf Besitz und Gesundheit.

  95. #102 AtticusFinch

    Die Arbeitslosenzahlen geben nicht die wahre Erwerbslosensituation wieder:

    Die Hartz-IV-Zahlen, ca 8 Millionen (- ca 1 Million Kinder), darunter viele Millionen Migranten (!) werden aus der offiziellen Arbeitslosenstatistik (angeblich „nur“ 3 Millionen) ausgeklammert, die von der Bundesanstalt für Arbeit heraus gegeben wird.

    Wer Hartz-IV bezieht, ist gemäß Logik unserer dreisten Regierung nicht arbeitslos, obwohl er arbeitslos ist und sich oft sehr intensiv bewerben muss. Vor allem viele Millionen Zuwanderer, die ihr ganzes Leben lang nur Sozialleistungen (Hartz-IV) beziehen, verschwinden so aus der Statistik, um die deutsche Bevölkerung nicht zu beunruhigen.

    In Wahrheit haben wir ein derartiges Desaster auf dem Arbeitsmarkt, dass wir diese Wahrheit unserer Regierung, die immer mehr Leute unkontrolliert nach Deutschland lässt bzw. weiterhin anwirbt, um die Ohren schlagen sollten.

  96. #107 Cedrick Winkleburger (20. Feb 2013 17:19)

    Was kostet eigentlich NATO Draht den laufenden Meter??
    ————-

    Nehmen Sie lieber einen Hund (Rotti,zB),so gewinnen Sie auch noch einen Kameraden,länger leben tun Sie als Hundebesitzer auch noch und der „Besuch“ meldet sich immer an,oder kommt garnicht erst! (schmunzel)

  97. #107 Cedrick Winkleburger (20. Feb 2013 17:19)

    Kommt drauf an…beim selbständigen Baustoffbeschaffer aus Rümänien gibts den relativ billig.
    😀

    Das gibts bei Amazon oder Stacheldraht24.

    Du musst nur auf die Klassifikationen „Nato-Draht“, „S-Draht“ oder „Widerhaken-Sperrdraht“ achten, alles Andere ist Kindergeburtstag.

  98. #105 Hildesheimer

    Die in Wirklichkeit enormen Arbeitsmarktprobleme, auf einem vor Zuwanderung ungeschützten Arbeitsmarkt, (mehr als 10 Millionen Arbeitslose) drücken auch auf Branchen, denen es früher mal gut ging!

  99. #21 Powerboy   (20. Feb 2013 13:27)  
    Wir haben Arbeitskräfte gerufen, und gekommen sind Kriminelle, Asoziale, Analphabeten, Sozialschmarotzer, Metaldiebstahlfachkräfte, Räuberbanden, usw.

    „usw.“ = Halsstecher, Kopftreter, Kopfabschneider, Kopf-vom-Balkon-Werfer, Brüste-Abschneider, Lehrerprügler, RichterInnen-Einschüchterer, Vergewaltiger, Ehrenmörder, sonstige Mörder,
    70% Inhaftiertenquote bei 10% Bevölkerungsanteil (Rechenaufgabe: Um wieviel krimineller als Eingeborene?)
    usw…

  100. @ #7 losho-momche

    Hier ein weiterer Beweis, wie unsere Gelder verbrannt und das Gutmenschenherz befriedigt werden.

    Mittlerweile sind sieben der 13 nach Wunsiedel gekommen Arbeitnehmer aus dem Spanischen Padrón wieder ohne Arbeit. … „Ich muss sagen: Wir haben die Sprachbarriere und den Ausbildungsstand der Beschäftigten nicht richtig eingeschätzt.“ … Menschlich haben sich die Spanier in Wunsiedel offenbar gut integriert.

    Ah ja, „menschlich“ haben sich die mit großem Jubel aufgenommenen offenbar Spanier gut integriert. Das heißt, dass sie auch bei weiterer Arbeitslosigkeit hier bleiben werden, weil man so tolle Menschen ja nicht zurückschicken darf, dafür werden die üblichen Kreise sorgen!

    Ich habe die großen Jubelergüsse im Fernsehen damals gesehen und mich gefragt, was daraus wird. Jetzt weiß ich es.

  101. #113 wegmitEUch

    Wir Bürger haben überhaupt nicht nach Arbeitskräften gerufen. Bis ca 1973 war es allenfalls die Industrie, die Zuwanderer suchte. Danach gab es einen Anwerbestop, weil immer mehr Deutsche arbeitslos wurden. Anschließend vor allem Zuwanderung per Asylmissbrauch, gekommen ist das entsprechende Personal.

  102. #112 Midsummer (20. Feb 2013 17:48)
    #105 Hildesheimer

    Die in Wirklichkeit enormen Arbeitsmarktprobleme, auf einem vor Zuwanderung ungeschützten Arbeitsmarkt, (mehr als 10 Millionen Arbeitslose) drücken auch auf Branchen, denen es früher mal gut ging!

    Da werden sich in absehbarer Zeit Schlangen vor den Wohnvierteln der Gutmenschen bilden von zugewanderten Fachkräften und eingeborenen Deklassierten, die auch ihre Teilhabe am überreichen Wohlstand der Träumerrepublik Buntistan einfordern.

    Wenn hierzulande die Sozialknete knapp wird brennt der Rotweingürtel und niemand – schon gar nicht der Kuschelstaat – wird den damit einhergehenden Höllentanz verhindern können.

  103. #79 Babieca (20. Feb 2013 14:47)

    #73 chemikusBLN (20. Feb 2013 14:40)

    Das ist so nicht ganz richtig. Kleine Korrekturen, dann stimmt auch die Kernaussage (“Deutsche piesacken”)

    – jede Romafamilie kauft klaut einen Flachbildfernseher, Mikrowelle, KFZ-Haftpflicht etc. Alles Dinge, die die Biodeutschen lange haben dann wieder neu anschaffen müssen.
    – für Grüne und andere Deutschlandhasser hat das den Effekt, dass die Biodeutschen ordentlich gepiesackt werden.

    – nicht nur das. Die Rumänen und Bulgaren geben in ihren eigenen Ländern mtl. max. 200 Euro aus. Hier geben sie mtl. 2.000 Euro (H4 mit 3 Kindern und Kindergeld) aus. Dazu kommen Verbrauchsteuern aus Tabak, Kraftsoffen, Alkohol, Mieten, Kfz. Reparaturen, etc. Das sind alles Steuereinnahmen, die unserer Regierung und den Eliten in der EU zugutekommen. Das alles wird vom Mittelstand bezahlt. Man darf nicht vergessen, dass diese Leute grade die Produkte der DAX-Konzerne kaufen. Warum hat wohl Nestle im armen Griechenland steile Zuwächse gegenüber den Vorjahren. Denk mal darüber nach.

    Siehe auch mein Beitrag # 58 unter http://www.pi-news.net/2013/02/schnarre-will-mehr-doppel-staatsburger/#comments

  104. #126 Gourmet

    Vor dem Brand des Rotweingürtels haben dessen Einwohner auch heute schon Angst. Warum werden ständig staatliche Statistiken gefälscht (z. B. Armutsbericht, Arbeitslosenzahlen,) und die deutsche Bevölkerung über die wahre und höchst beunruhigende Lage im Lande nicht informiert? Etwa nur aus Gutherzigkeit, um die Bürger nicht zu beunruhigen?

  105. Ich habe mich eben mit einem indischen Studenten unterhalten. Seine Familie ist voll integiert, Vater Unternehmer. Er krisisiert (!) Deutschlands Einwanderungspolitik. Es sei katastrophal, wen man alles ins Land lassen würde. Seiner Einschätzung nach „knallt“ es hier in 3-4 Jahren.

    Dann haben wir uns noch ein bisschen über den Euro, die EU, Wirtschaft etc. unterhalten. Der junge Mann ist in seiner gesamten Einstellung komplett vernunftgesteuert, also „rechts“. Ich dachte bei mir: solche Einwanderer brauchen wir…

    Dann kam aber der Hammer: er wählt die Grünen! Er weiß nicht, dass sie für das komplette Gegenteil dessen stehen, was er gut findet. Er hat mir versprochen, sich über andere Parteien zu informieren…

  106. #134 Uohmi

    Gute Analyse! Genau das ist erwünscht: Menschen und Moneten so lange auf diesem Kontinent umzuverteilen bis der Gesamtkonsum ein Maximum erreicht hat. An deutschen Bausparverträgen verdient nämlich kaum einer was.

  107. #12 Babieca (20. Feb 2013 13:15)

    Fachkräftemangel? Wirklichkeit deutscher Einwanderungspolitik? Etwa das hier?
    – nur jede fünfte Prostituierte Deutsche.

    Du kannst aber sicher sein, deren „Freund“ (Zuhälter) ist aber wenigstens „Kulturbereicherer“!
    Für mich im übrigen ein Grund keine Huren zu besuchen, auch kein Deutschen!

  108. #136 Midsummer (20. Feb 2013 18:34)
    #126 Gourmet

    Vor dem Brand des Rotweingürtels haben dessen Einwohner auch heute schon Angst. Warum werden ständig staatliche Statistiken gefälscht (z. B. Armutsbericht, Arbeitslosenzahlen,) und die deutsche Bevölkerung über die wahre und höchst beunruhigende Lage im Lande nicht informiert? Etwa nur aus Gutherzigkeit, um die Bürger nicht zu beunruhigen?

    Die wissen halt, daß sie ziemlich alleine sind, wenn es knallt und wollen keine schlafenden Hunde wecken. Die wissen, daß sie Polizei und Bundeswehr kastriert haben und daß kein einziger normaler Deutscher einen Finger zu ihrer Rettung rühren wird. Ist schon ein sehr unangenehmes Gefühl wenn man weiß daß in absehbarer Zeit eine Art neue Bartholomäusnacht kommt und man selbst als Hauptdarsteller mittendrin sein wird. Diese Leute bewegen sich auf dünnem Eis, die tanzen derzeit noch auf dem Vulkan, oder schwelgen in rosaroten Träumen, aber bald schon wird eine furchtbare Realität über sie hereinbrechen.

    Wenn der Verbrecher-Euro zum Teufel geht, wenn die Sozialknete alle ist, wenn Versorgungsschwierigkeiten ausbrechen, dann geht’s rund im Grünen Reich der gutmenschlichen Volltrottel. Da gibt’s dann nicht mal mehr einen Führerbunker um sich zu verkriechen.

  109. Hallo PI….ich verlinke gerne manche Beiträge von PI mit meinem facebook-account,so das alle meine Bekannten und Freunde den Bericht lesen können…
    Leider sieht man seit ein paar Monaten nicht mehr das passende Bild dazu-weswegen natürlich der Anreiz fehlt…man sieht entweder die Sonne,oder die anderen etablierten Titelbider.Aber früher,als jeder Bericht sein eigenes Bild hatte,kam da wirklich feedback-das heisst,das viele sich den Bericht durchgelesen haben…jetzt ist das nemmer so,weil einfach immer dasselbe Bild in der Überschrift ist..
    Wirklich schade,immerhin sehen hunderte meine Einträge..könnt Ihr nicht wieder jedem Beitrag sein eigenes Bild geben?? Danke

  110. Zum Thema „Anspruch und Wirklichkeit“ und zur allgemeinen Erheiterung in diesem Zusammenhang:

    Auszüge aus dem Grundsatzprogramm der FDP mit dem Titel: „Verantwortung für die Freiheit. Karlsruher Freiheitsthesen der FDP für eine offene Bürgergesellschaft“:

    „Gerade vor dem Hintergrund des demographischen Wandels setzen wir auf gesteuerte Zuwanderung. Dafür wollen wir die Möglichkeiten einer aktiven und qualitativen Zuwanderungspolitik nutzen und auf dem globalen Arbeitsmarkt konkret um kluge Köpfe werben.“

    „Die Steuerung der Zuwanderung von Fachkräften durch die Einführung eines Punktesystems ist überfällig.“

    „Freiheit braucht Sicherheit – Sicherheit braucht Freiheit: Ein menschliches Miteinander verlangt nach Freiheit und Sicherheit.
    Beide sind für Liberale keine Gegensätze. Sicherheit bedeutet für uns, dass niemandem seine Freiheit durch den Staat oder andere Bürger genommen werden darf. Daher gehören zum Schutz der Freiheit auch effektive Strafverfolgung und Gefahrenabwehr.“

    Anspruch und Wirklichkeit … 🙂

  111. Jaaa ! alle rein hier ,ich bin mal gespannt wann mir dann der erste von seiner Ponnykutsche
    Zuruft …. „ DU BIST JETZT BEFREIT !
    ( der Krieg ist jetzt aus )

    Man sollte anmelde Formulare und öffentliche Ämtertelefonnummern schon jetzt
    Nach Rumänien Faxen , damits` hier schneller geht.Ich werde winken und klatschen mit nem
    rasselnden Tambourin
    Wenn die bei uns hier die Straße lang kommen auf ihrer Ponny Kutsche mit ihrem
    Hausrat an der Seitenwand und hinterher trottend ein aufrecht gehender Zahnloser Tanzbär,den Sie Krallen rausgerissen haben.

    Das wird hier noch ne`Freakshow !

    SO schön ist der Almabtrieb in Oberammergau nicht,das wird ein hingucker für die ganze Welt. und wir sind mittendrin, Jaaa

  112. #134 Uohmi (alles gelesen, Danke)
    #138 Al-Harbi

    Genau das ist erwünscht: Menschen und Moneten so lange auf diesem Kontinent umzuverteilen bis der Gesamtkonsum ein Maximum erreicht hat. An deutschen Bausparverträgen verdient nämlich kaum einer was.

    Einzige Frage bei diesem System: Was machen die, wenn es knallt und alles richtig im Eimer ist? Das konnte mir bisher nämlich auch keiner von den Verantwortlichen => „Bilderbergern“, die da in lockerer Atmosphäre beim Weinchen gerne mal witzeln „Setzt auf Pferde und ich habe inzwischen in den Bergen (= irgendwas zwischen Rockys und Alpen) ein Niedrigenergiehaus“ beantworten.

    http://www.bibliotecapleyades.net/sociopolitica/esp_sociopol_bilderberg_46.htm

    P.S. Den letzten „Bilderberger“, den ich dieses Jahr gesprochen habe, war der Organisator, das „Gesicht“ der Münchner Sicherheitskonferenz. Und der hatte auch keine Antwort…

  113. @ Heta (20. Feb 2013 14:53)

    Ich nicht. Und ich behalten meinen Röhrenfernseher, so lange er mich lässt. Die Bildqualität ist nämlich jedem Flachbildgedöns überlegen. Hat mir erst neulich einer von den Hifi-Profis bestätigt.

    Ich nehme an, E-Technik ist nicht gerade Ihre Stärke. Sonst hätten Sie nicht einen sog. „Fachmann“ (seit wann sind Hifi-Profis TV-Profis???) befragt. Meiner Einschätzung nach sind Sie ganz fit in der Recherche, aber von mir aus wünsche ich Ihnen viel Spaß mit Ihrem Stromfresser. Ich bin übrigens HiFi-Profi und mMn haben Sie noch nie einem „Aurea“ zugesehen.

  114. Diese Totalverblödung und Hetze gegen den gesunden Menschenverstand ist ein Angriff auf die Würde eines jeden Menschen. Mobilmachung der Massen wäre die einzige Antwort!

  115. #144 Babieca (20. Feb 2013 20:10)

    #134 Uohmi (alles gelesen, Danke)
    #138 Al-Harbi

    Genau das ist erwünscht: Menschen und Moneten so lange auf diesem Kontinent umzuverteilen bis der Gesamtkonsum ein Maximum erreicht hat. An deutschen Bausparverträgen verdient nämlich kaum einer was.

    Einzige Frage bei diesem System: Was machen die, wenn es knallt und alles richtig im Eimer ist? Das konnte mir bisher nämlich auch keiner von den Verantwortlichen => “Bilderbergern”, die da in lockerer Atmosphäre beim Weinchen gerne mal witzeln “Setzt auf Pferde und ich habe inzwischen in den Bergen (= irgendwas zwischen Rockys und Alpen) ein Niedrigenergiehaus” beantworten.

    http://www.bibliotecapleyades.net/sociopolitica/esp_sociopol_bilderberg_46.htm

    P.S. Den letzten “Bilderberger”, den ich dieses Jahr gesprochen habe, war der Organisator, das “Gesicht” der Münchner Sicherheitskonferenz. Und der hatte auch keine Antwort…

    – Ich weiß es auch nicht. Auch wenn es sonst nicht mein Stil ist, erlaube ich mir eine Gegenfrage:

    Was machen die EU-Verantwortlichen, wenn klar werden sollte, dass man sich mit den umlaufenden Geldmengen in aller Herren Länder verzockt hat und a. die Renten nicht mehr gezahlt werden können und b. die H4 Leistungen und c. die Niedriglöhner nichts mehr zu essen haben? Wir sprechen dann alleine in Deutschland von rund 30 Millionen Betroffenen + ClubMed + Frankreich, etc.,

  116. Man mußes pragmatisch sehen. Je mehr osteuropäer kommen, wenn es denn keine bulgarishen etc. moslems sind, desto weniger platz bleibt für die islamis aus deren ländern aller welt. Denn die einwanderung wird eh durchgezogen.
    Jetzt ist taktik angesagt. Denn ein einwanderer der die westliche welt nicht verachtet ist berechenbar. Da geht noch was.

  117. #147 Uohmi (20. Feb 2013 21:42)

    Gute Gegenfrage. Ich kann in diesem Fall – „Finanz“politiker statt Firmen – auch nur schätzen: „Öh, äh, das ist nur noch nicht ‚richtig‘ umgesetzt, wir werden jetzt beraten“ – und dann treten sie ganz selbstlos zurück. Denn im Gegensatz zu Konzernen sind 4-Jahres-Politiker ohnehin nicht auf dauerhaftes Funktionieren ihrer Firma angewiesen…

  118. Das ist der Hammer: EU-Kommissar Oettinger will demnächst auf Knien nach Ankara robben und Erdogan um den EU-Beitritt anflehen

    Die „Bild“-Zeitung zitierte den deutschen EU-Kommissar am Mittwoch von einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Brüssel. Dort habe der CDU-Politiker mit Blick auf die deutsche und europäische Außenpolitik gesagt: „Ich möchte wetten, dass einmal ein deutscher Kanzler oder eine Kanzlerin im nächsten Jahrzehnt mit dem Kollegen aus Paris auf Knien nach Ankara robben wird, um die Türken zu bitten, Freunde, kommt zu uns.“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/oettingers-aeusserungen-zum-eu-beitritt-der-tuerkei-verwirrt-bruessel-a-884639.html

  119. Fachkräftemangel? Ich brachte vor ein paar Tagen diesen Link der DIW von 2010 bezüglich Mangel an qualifizierten deutschen Fachkräften. Hatten unsere „Politiker“ seinerzeit aus dieser Studie die entsprechenden Schlußfolgerungen gezogen?

    NEIN, deutsche Politiker“ELITEN“, allen voran die Studienabbrecherin von der Leyen, strafen die Wirtschaftsexperten Lügen, bezweifeln deren Kompetenz und behaupten rotzfrech das Gegenteil. Und das nur, weil es nicht in ihr politisches Konzept von der allgemeinen Zersetzung Deutschlands passt.

    Und was sagt die Mittfünfzigerin über den kürzlich vom Deutschen Städtetag erstellten Bericht über wachsende Probleme mit Armutseinwanderern in Deutschland? Nichts.

    Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) wollte auf Anfrage der F.A.Z. den alarmierenden Bericht des Städtetages nicht kommentieren. Ein Sprecher sagte, es handele sich um „sehr komplexe Fragen“, es müsse erst ein gewisser Reifegrad erreicht sein, bis man sich zu dieser Problematik äußern könne.

    Reifegrad? Er meinte wohl eher, daß der deutsche, politisch desinteressierte, harmoniesüchtige-PrivatMichel erst einmal medial weichgeklopft werden müsse, bevor er solche schweren Meldungen verdauen kann. Das politische Establishment sorgt sich eben rührend um die Magen-Darmflora des deutschen Schlachtviehs. Bevor es in unverantwortlicher Art und Weise das Kotzen bekommt.

    Links, links, links zwoo drei vier…

  120. #151 BRDDR

    Frau von den Lügen vertraut darauf, dass die Medien weiterhin das Märchen vom angeblichen Fachkräftemangel bringen. Mutti hat die Medien ja bereits 2010 auf Regierungslinie gebracht.

    Dieses Lügenmärchen in Kombination mit dem Märchen vom angeblichen „Jobwunder“ (bei mehr als 10 Millionen Arbeitslosen) lässt die Herzen der Migrantenschleuser, Sozialindustrie und der Konzernbosse höher schlagen. Es fehlt nur noch, dass sich die Dame mal wieder in eine Talkshow setzt und grenzenlose Massenzuwanderung von „Fachkräften“ aus dem Orient fordert, wie es im vergangenen Jahr der Fall war.

  121. #14 Urban der II (20. Feb 2013 13:16)
    #4 Gourmet (20. Feb 2013 13:07)
    Wenn Menschen, die jahrzehntelang Steuern und Abgaben bezahlt haben und denen im Falle der Arbeitslosigkeit Haus und Hof weggenommen wird erst einmal merken, das andere alles umsonst und ohne jede Gegenleistung bekommen, während sie arbeiten sollen, bis sie tot umfallen wird es eng für die Blockparteien.
    —————————–
    Glaube ich nicht!
    Weil die Anzahl der so Betroffenen geringer ist, als die zugewonnenen Wähler für die Blockparteien aus dem Heer der zugewanderten Paßdeutschen!
    Wer Freibier verspricht bekommt immer die mehrheitliche Zustimmung!
    Es sieht ganz nach einer Dauerparty von Zigeunern und Mohammedanern bei uns aus!

    Dann muß man halt das System aushungern, muß in den Zahl- und Arbeitsstreik treten. Nicht mehr mit deutschen Fleiß und deutscher Gründlichkeit deutsche Qualitätsarbeit liefern sondern mediterran schludern und schlampen. Dann merken Wirtschaft und Staat am ersten, daß es ein Fehler war, die Deutschen an den Rand zu drängen.

    Wenn die Zahl- und Arbeitsmaschinen nicht mehr mit gewohnter Präzision funktionieren fehlt das Geld für die Party und die Gäste werden sehr böse. Dann knallt es heftig, die Scheinelite wird entsorgt und es kommen hoffentlich bessere Zeiten.

  122. @ Zentralrat der Idioten (20. Feb 22:08)

    Moin, Moin, ich habe mir erlaubt, mich ein wenig umzusehen. Bis jetzt habe ich fast nur Erhellendes auf der von Ihnen verlinkten Site gelesen. Da gebührt Ihnen viel Lob, wenn es Ihr Werk ist. Der Reigen hier scheint sich zu einer Gemeinde von Aufgewachten immer hellerer erscheinender Coleur zu formen.

  123. #153 Gourmet

    „Dann muß man halt das System aushungern, muß in den Zahl- und Arbeitsstreik treten.“

    Zur Zeit sieht es aber nach dem Gegenteil aus: immer mehr deutsche Arbeitnehmer leiden an Stress durch erhöhte Produktivität in den Unternehmen und an Burn-out. Die Leute merken nicht einmal, dass ihre Arbeitskraft maximal ausgebeutet wird, damit das fragwürdige Migrationshobby der Eliten finanzierbar bleibt.

    Ein wehmütiger Lichtblick sind die fast 200000 qualifizierten Leistungsträger, die jedes Jahr Deutschland ins weniger bereicherte Ausland verlassen, weil sie keine Lust mehr haben, den Zahlesel zu spielen, um viele Millionen Dauergäste aus aller Welt durchzufüttern.

  124. @ no. 10 again:

    Deshalb müssen wir auch Aufklärungsarbeit leisten, das die Leute dann nicht eben der meinung sind, mit der C*D-I.. wäre alles getan sondern konservative Parteien. Man müsste sich noch gar nicht mal einig darüber sein, ob dies die FREIHEIT oder PRO oder Rep´s oder sonstwer sind- Hauptsache die Leute kapieren dass dies alles ein dummer Einheitsbrei ist den sie wählen!

  125. NATO-Drahtzaun in Deutschland? Wo lebt ihr eigentlich? Ihr müsst doch schon froh sein, wenn euch die zuständigen Behörden überhaupt einen Zaun gestatten. Mehr als ein Maschendrahtzaun mit 1,25 Höhe ist da normalerweise nicht drin. Klar, ihr könnt ihn trotzdem anbringen. Wenn die Behörde davon erfährt, dürft ihr ihn auf eigene Kosten abreissen lassen.

Comments are closed.