Nein, sie dachten offenbar nicht daran, ihm eine Chance zu lassen, jene Typen, die am 30. Januar gegen 19 Uhr vor der Grundschule im Hagener Stadtteil Helfe über den 17-jährigen David Trösken (Foto) herfielen. Er hatte gerade einen Freund besucht und befand sich auf dem Nachhauseweg, als ihm in der Dunkelheit eine Gruppe von sieben oder acht Jugendlichen entgegen lief.

Sie unterhielten sich mit südländischem Dialekt, daran erinnert er sich noch, und dass er sich nichts dabei dachte, als er an ihnen vorbei schlenderte. Hinterrücks erhielt er einen Schlag auf den Kopf, dann weiß er nichts mehr. Die komplette Geschichte von den südländischen Dialektsprechern gibts bei der Westfalenpost.

Ein ähnlicher Fall ereignete sich jüngst in Bremen, und wieder war ein 17-jähriger Deutscher das Opfer von Migrantengewalt:

Patrick (17) sitzt die Angst im Nacken. Er traut sich nicht mehr vor die Tür. Und er schläft schlecht, weil ihn die Bilder von einer bösen Gang in der Nacht verfolgen. Zwei Mal wurde der Berufsschüler überfallen.

Die Schläger sind polizeibekannt – aber laufen immer noch frei herum.

Der Albtraum begann mit einer Nichtigkeit. Patrick saß zufällig neben Bandenmitglied Serhat G. (15) in der Straßenbahn.

Patrick: „Er unterhielt sich mit einem Kumpel, kannte den Unterschied zwischen einer PIN-Nummer und einer Kontonummer nicht. Da musste ich grinsen. Das reichte, um ihn zu nerven.“

Als Patrick in Kattenturm ausstieg, wurde er von Serhats Freunden empfangen, geschlagen und getreten. Mit Prellungen konnte sich der Schüler retten.

Nur wenige Wochen später traf er die Gang an der Haltestelle Kattenturm-Mitte.

Patrick: „Ich bekam ohne Vorwarnung eine Faust ins Gesicht.“ Mit blutender Platzwunde konnte der Schüler knapp entkommen.

Mutter Marion (41) und Schwester Zozan (11) wollten die Schläger zur Rede stellen. Bandenboss Ibrahim (16) drohte: „Ey Alte, ich f…. dich, wenn du uns anzeigst!“

Ängstlich versteckte sich Zozan hinter ihrer Mama. Da wurde auch sie bedroht: „Du Hurentochter, versteck‘ dich ruhig. Dich prügeln wir auch.“ Erst als die Mutter mit dem Handy den Notruf wählte, machten sich die Schläger aus dem Staub.

Eine Streifenwagenbesatzung nahm danach die Anzeige auf. Die Mutter: „Die Polizisten sagten, das sei doch nur eine Körperverletzung. Da passiere in Bremen nichts.“

Die Drei fühlen sich im Stich gelassen. Alle Verdächtigen werden zwar auf der Wache Kattenturm vernommen. Ob sie bestraft werden, steht in den Sternen.

Alles reine Einzelfälle – oder Herr Gauck?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

84 KOMMENTARE

  1. O-Ton eines Polizeibeamten: „…so sind unsere Politiker: Werden höchstens mal in unserem Sinne aktiv, wenn es sie selbst getroffen hat…“

    Viele Patricks und Davids werden durch „das sei doch nur eine Körperverletzung.“ in die Arme von ProNRW, Pro Deutschland oder Die Freiheit gedrängt. Es ist nämlich mehr als eine Körperverletzung: Eine endlose, auf den Straßen immer wieder neu erlebte Abfolge an Demütigungen und erlebter Hilflosigkeit und irgendwann, wenn der Druck groß genug ist, wird die Hilflosigkeit zur Wut.

    Hildesheimer

  2. Und wieder wurde ein argloser Deutscher von Fachkräften hinterrücks und feige „bereichert“.

    Und wieder keine Empörung, keine Aufschreie der linksrotgrünen und antideutschen Volksverräter.

    Klar, das Opfer ist ja nur ein ungläubiger Bio-Deutscher.

    Soweit nicht neues in Buntenrepublik….

  3. Irgendwann lässt sich nichts mehr weglächeln. Eines Tages wird die einheimische Restbevölkerung dermaßen in die Enge getrieben sein, dass es unweigerlich zur großen Explosion und zur Befreiungsschlacht kommen wird.
    Die „Weglächler“, Beschwichtiger, Multikulti-Ideologen und Helfershelfer werden sich warm anziehen dürfen. Sie glauben, dass sie auf der richtigen Seite stehen um „gut durchzukommen“ – im Moment mag das stimmen. Aber nur im Moment.
    Kein Name wird vergessen werden, jeder wird zur Rechenschaft gezogen werden…JEDER!

  4. es ist ein offener skandal, dass lapalien wie falschparken, mittelfinger usw hærter bestraft werden als kørperverletzung. wie wuerde das denn aussehen, wenn ein david und ein patrick einem ibrahim auf die schnauze hauen? ein fall fuer fatima roth

  5. tja es gibt keine Väter mehr in deutschland,
    mama wollte reden, klar mamas machen so etwas.
    ich schrieb leztens bei qq zum thema genderismus.


    Eine Nation, die gemeinsam eine Lüge lebt, stirbt gemeinsam.

    Ich weiss ich hätte viel zum Genderismus schreiben können, sehr viel.

    Europa liegt im Sterben.
    Ja, das was gute Menschen nach 2 Weltkriegen und millionenfachem Leid
    gründeten, eine moralische, aufrechte und vor allem freiheitliche Gesellschaft, stirbt einen langsamen, qualvollen Tod.

    Warum?
    Die Antwort Leute, ist sehr einfach.
    Weil wir jetzt mehrere Generationen der Bürger, mit Lügen erziehen.
    Das alte Sprichwort ist wahr, wenn man eine Lüge oft genug sagt, und lange genug, werden die Menschen glauben, dass es die Wahrheit sei!

    Wie traurig.

    Mir hätte es schon als kleiner ABC Schütze auffallen müssen, nur verstand ich es noch nicht.
    Aus einem Land des Mangels, Defizits und der Rückständigkeit kommend. In dem Leute sich
    mit Kernseite wuschen, mit Holz geheizt wurde aus Not und zu 4. in einer Einzimmerwohnung existiert wurde, ohne eigenem Klo, Dusche und Küche.
    Einem Land in dem 50 jährige Alt waren und im Alkohol Trost gesucht wurde.

    Schienen sich meine Lehrer im Westen an der UDSSR zu ergötzen und als ich aussprach wie
    schlimm es dort war, gab es durchaus Hass und Sanktionen.

    Wir haben lernen müssen das Fortschritt böse ist, das Wachstum eingeschränkt gehört,
    Forschung System kompatibel und Politisch Korrekt sein muß, das Terroristen mehr Rechte
    haben als 100.000.000 hungernde hinter Eisernen Vorhängen.

    Man verteufelte Leistung, Eigentum, Recht, Gerechtigkeit, Moral, Anstand und experimentierte
    mit Sex bis AIDS zurück schlug. Studierte Sozialistische “Wissenschaft” und belog den Nachwuchs.
    mit 12-13 stellte ich fest das immer mehr meiner Freunde zu Mama oder Papa zogen.
    Meist wurden Sie damit ärmer und Ihre Leistungen (pfui Allah, Mohamed und Mahdi)
    schlechter, Sie hingen am C-64 und wurden mit Konsum ruhig gestellt.

    Man demonstrierte gegen die NATO, rauchte Cocks und
    ging an der Welt zugrunde,

    Und ja, es gab immer weniger Kinder, Frau musste zur Arbeit und Mann baute
    kein Haus, damit die Frau es nicht mit der Scheidung kassierte.

    Es gab immer mehr Einzelkinder ohne Vater und ohne Brüder, ohne SCHUTZ!
    in den frühen 90ern scheinen die Türken (Araber gab es noch nicht so viele)
    festzustellen das ihnen jeder Deutsche, oder besser, jeder nicht Türke schutzlos ausgeliefert war,
    hatte er doch weder Brüder, noch Cousins als beistand und vor allem keine “Ehre”.
    woher auch von Mama lernt Mann das nicht und Papa gibts nicht sagt Mama.

    Sie merkten auch schnell das nicht nur Deutsche Jungs Schutzlos waren auch
    die Mädels waren Schutzlos und wenn du Diese unter Druck setzt, sie
    alles tun vor allem geben sie keinem Deutschen das
    Lebenslicht. (Pussy Djihad).

    Wenn eine Frau zwischen 16 und 36, nicht 5-15 Jahre Daheim bleiben kann, wird
    EUROPA STERBEN. Schwulenehe hin, Frauenquote her, mit Zölibat
    oder ohne weiblichen Papst.

    Gender Mainstream ist eines der Gifte die EUROPA Töten wird.
    Eine Familie mit Vater, Mutter und mindestens 3 gemeinsamen Kindern ein Antitoxin.

    wäre der vater mit 2 brüdern und 6 cousins bei
    heckmeck daheim aufgetaucht, und hätten sich seinen vater geschnappt…., aber das ist ja vorbei. väter gibts nicht mehr, brüder auch nicht und mama, was soll mama schon machen,
    sie hat halt keine, aj aj aj ja jai 🙁

  6. Hallo Moslems, hört auf eure Buben zu beschneiden! Die Beschneidung der Buben ist eine schwere Körperverletzung und eine schwere Verletzung der Seele. Die Beschnittenen sind lebenslang traumatisiert und rächen sich ihr Leben lang an andern Menschen für das Leid das die Familie und der Beschneider ihnen angetan haben.

    Die Beschneidung ist ein grausames Blut-Ritual.

    Ein Beschnittener neigt zur Grausamkeit und es fehlt ihm die Herzens-Güte. Der wahre Gott hat den Menschen perfekt gemacht. Wir müssen nicht ein Teil des Körpers abschneiden, nur damit Gott die Gebete erhört. Gott erhört die Gebet auch von Nicht-Beschnittenen…

  7. beste genesungswünsche

    ***

    ganz oben auf traktandenliste gehört die zukünftige wahl des bundespräsidenten durch das volk.
    dann hätte dieser nichtbelichtete dooftrottelschwätzer gauck keine chance mehr auf eine zweite amtszeit!

  8. Hierzu ein hervorragender Kommentar der JF, der sich auf die steigende Kriminalität durch Moslems/Ausländer ausweiten läßt.

    Wer allerdings die Vorgänge in Hamburg-Horn und Eschweiler allein auf islamische Eroberungsgelüste und den Drang einer aggressiv-politisch aufgeladenen Religion zur Landnahme zurückführt, der macht es sich zu einfach. Die demographische Expansion von Moslems in Deutschland und Europa findet statt, weil die politisch Verantwortlichen sie zulassen und zur abschottungsfördernden Einwanderung in die Sozialsysteme regelrecht einladen.
    Die Islamverbände sind einflußreich geworden und erheben immer weitergehende Forderungen, weil sie damit durchkommen. Was als Islamisierung erscheint, ist in Wahrheit eine Folge der Selbstabschaffung von Gemeinwesen und Kultur der Autochthonen; der Landnahme geht eine Landaufgabe voraus. (…)
    Nicht die vermeintliche Stärke des Islam, sondern eigene Schwäche läßt immer mehr Deutschen die Heimat zur Fremde werden. Solange sie sich weigern, diesen Zusammenhang zu begreifen, wird diese Entfremdung auch nicht aufzuhalten sein.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M546d917c105.0.html

    Auch Ausländer-Kriminalität ist durch die Politik gewollt. Die Schwäche vieler Deutschen sich endlich zu Wehr zu setzen, schafft für Kriminelle immer größere Freiräume. Selbst schuld!

  9. #4 Irgendwer (16. Feb 2013 13:38)

    nein, nein das ist bestimmt ein saubannerzug von bergnazis gewesen, die aus dem grenznahen südland stammen.

  10. Wer soll kämpfen??? Wer bietet genügend GESUNDE GEWALT?

    Nein, die Schlacht ist schon jetzt verloren. Denn die Kinder, die Söhne, sind konsequent NICHT GEBOREN WORDEN. Und werden zu wehleidigen Haufen Scheiße erzogen.

    Eher unwahrscheinlich. Es sei denn, es sei denn, es sei denn dass die Sache SCHNELL kommt.

  11. Hoffentlich hat Mutter Marion bei der letzten Landtagswahl in Bremen ihr Kreuz nicht den Linken gegeben, sonst ist sie zum Schluß an ihrer Situation noch selbst schuld und dies wäre unverantwortlich gegenüber ihren Kinder.

  12. Eine Nation, die gemeinsam eine Lüge lebt, stirbt gemeinsam.

    Ich weiss ich hätte viel zum Genderismus schreiben können, sehr viel.

    Europa liegt im Sterben.
    Ja, das was gute Menschen nach 2 Weltkriegen und millionenfachem Leid
    gründeten, eine moralische, aufrechte und vor allem freiheitliche Gesellschaft, stirbt einen langsamen, qualvollen Tod.

    Warum?
    Die Antwort Leute, ist sehr einfach.
    Weil wir jetzt mehrere Generationen der Bürger, mit Lügen erziehen.
    Das alte Sprichwort ist wahr, wenn man eine Lüge oft genug sagt, und lange genug, werden die Menschen glauben, dass es die Wahrheit sei!

    Wie traurig.

    Mir hätte es schon als kleiner ABC Schütze auffallen müssen, nur verstand ich es noch nicht.
    Aus einem Land des Mangels, Defizits und der Rückständigkeit kommend. In dem Leute sich
    mit Kernseite wuschen, mit Holz geheizt wurde aus Not und zu 4. in einer Einzimmerwohnung existiert wurde, ohne eigenem Klo, Dusche und Küche.
    Einem Land in dem 50 jährige Alt waren und im Alkohol Trost gesucht wurde.

    Schienen sich meine Lehrer im Westen an der UDSSR zu ergötzen und als ich aussprach wie
    schlimm es dort war, gab es durchaus Hass und Sanktionen.

    Wir haben lernen müssen das Fortschritt böse ist, das Wachstum eingeschränkt gehört,
    Forschung System kompatibel und Politisch Korrekt sein muß, das Terroristen mehr Rechte
    haben als 100.000.000 hungernde hinter Eisernen Vorhängen.

    Man verteufelte Leistung, Eigentum, Recht, Gerechtigkeit, Moral, Anstand und experimentierte
    mit Sex bis AIDS zurück schlug. Studierte Sozialistische “Wissenschaft” und belog den Nachwuchs.
    mit 12-13 stellte ich fest das immer mehr meiner Freunde zu Mama oder Papa zogen.
    Meist wurden Sie damit ärmer und Ihre Leistungen (pfui Allah, Mohamed und Mahdi)
    schlechter, Sie hingen am C-64 und wurden mit Konsum ruhig gestellt.

    Man demonstrierte gegen die NATO, rauchte Cocks und
    ging an der Welt zugrunde,

    Und ja, es gab immer weniger Kinder, Frau musste zur Arbeit und Mann baute
    kein Haus, damit die Frau es nicht mit der Scheidung kassierte.

    Es gab immer mehr Einzelkinder ohne Vater und ohne Brüder, ohne SCHUTZ!
    in den frühen 90ern scheinen die Türken (Araber gab es noch nicht so viele)
    festzustellen das ihnen jeder Deutsche, oder besser, jeder nicht Türke schutzlos ausgeliefert war,
    hatte er doch weder Brüder, noch Cousins als beistand und vor allem keine “Ehre”.
    woher auch von Mama lernt Mann das nicht und Papa gibts nicht sagt Mama.

    Sie merkten auch schnell das nicht nur Deutsche Jungs Schutzlos waren auch
    die Mädels waren Schutzlos und wenn du Diese unter Druck setzt, sie
    alles tun vor allem geben sie keinem Deutschen das
    Lebenslicht. (Pussy Djihad).

    Wenn eine Frau zwischen 16 und 36, nicht 5-15 Jahre Daheim bleiben kann, wird
    EUROPA STERBEN. Schwulenehe hin, Frauenquote her, mit Zölibat
    oder ohne weiblichen Papst.

    Gender Mainstream ist eines der Gifte die EUROPA Töten wird.
    Eine Familie mit Vater, Mutter und mindestens 3 gemeinsamen Kindern ein Antitoxin.

    wäre der vater mit 2 brüdern und 6 cousins bei
    heckmeck daheim aufgetaucht, und hätten sich seinen vater geschnappt…., aber das ist ja vorbei. väter gibts nicht mehr, brüder auch nicht und mama, was soll mama schon machen,
    sie hat halt keine, aj aj aj ja jai

  13. #1 Hildesheimer (16. Feb 2013 13:24)

    Viele Patricks und Davids[…]

    Es sind nicht nur die Davids und Patricks, die die ungehemmte Bereicherung über sich ergehen lassen müssen, sondern die noch hilfsloseren Brunhilden und Gertrudes, wie hier in Nordhessen:

    76-Jährige bei Raub schwer verletzt
    Stadtallendorf. Ein Unbekannter hat eine 76-Jährige bei einem Handtaschenraub schwer verletzt. Der Dieb näherte sich am Donnerstag gegen 14.10 Uhr in der Hahnengasse von hinten seinem Opfer.
    An einer Weggabelung schubste und schlug er die Frau und entriss ihr die schwarze Lederhandtasche. Die 76-Jährige stürzte durch den Stoß und brach sich den Oberschenkelhals. Dann flüchtete der Unbekannte in Richtung Altstadt. Auf dem Weg entsorgte er die Tasche in einem Mülleimer, nachdem er die Geldbörse entnommen hatte.

    Zeugen beschrieben den Täter laut Polizei als einen etwa 20-jährigen Mann von normaler Statur. Er sei etwa 1, 70 Meter groß, habe einen dunklen Drei-Tage-Bart und südländisch ausgesehen. Außerdem trug er eine dunkle Jeans mit weißen und braunen Nähten auf der Rückseite. Er war mit einer schwarzen Jacke sowie dunklen Sportschuhen bekleidet. (jon)

    Hinweise: Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428/93050 oder Kripo in Marburg, Tel. 06421/4060.

    http://www.hna.de/lokales/schwalmstadt/76-jaehrige-raub-schwer-verletzt-2752659.html

  14. So ist das. Die sprechen sich ab und schon wird jagd auf die Deutschen gemacht.Ich würd mir wünschen dass würden wir Deutschen auch so handhaben. Keine Frage wer was angestellt hat, einfach anhalten, ein paar Landsleute ansprechen und schon gehts rund. Wenn die Politik nichts ändert, macht das früher oder später das Volk und dann können meinetwegen wieder alle vom “bösen Deutschen” reden. Lieber böse und dafür sicher im Land.

  15. Kein Tag vergeht ohne Horrormeldungen über immer mehr skrupellose Migranten. Menschen im normalen Alltag werden zu Tode geprügelt, abgestochen; alte Menschen werden brutal ausgeraubt, unsere Kinder werden zusammengeschlagen, erpresst und ausgeraubt, Banden aus Ost- und Südosteuropa bestehlen dich, brechen bei dir ein, stehlen dir deinen PKW, wenn du Glück hast, stehlen sie nur das Navi, Extremisten gehen auf die Straße stechen Deutsche Polizisten ab, Bomben werden gelegt und !!!! Die Politik ist machtlos und die deutschen Medien schweigen darüber, die deutschen Medien schweigen über die vielen Toten und werden auch nicht in einen gemeinsamen Kontext gesetzt, politisch korrekt. Die deutschen Medien zensieren, die deutschen Medien fälschen die Wirklichkeit. Die deutschen Medien verschweigen die Nationen der Täter, die deutschen Medien verschweigen die kulturellen Wurzeln der Täter. Die deutschen Medien verschweigen die unglaublich große Anzahl der Fälle. Die deutschen Medien berichten über das größte Problem der Neuzeit nicht: Wir alle befinden uns im Krieg – nur erfahren soll es niemand.

  16. Der Tag des Herrn wird für dieses asoziale Pack noch kommen – jeder, jetzt noch eine Faust in der Tasche macht, wird übelst zurückschlagen, wenn dieser Tag kommt. Es ist nur eine Frage der Zeit bis dieses Gutmenschentum und ihre Lügen den Bach runtergehen.

  17. Rentensichernde Fachkräfte treten Kinder zu Krüppeln oder schlagen sie gleich ganz tot und die Eltern der Opfer wählen weiter brav die Blockparteien, die solche Leute ins Sozialsystem holen. Einfach unverständlich.

  18. „Die Polizisten sagten, das sei doch nur eine Körperverletzung. Da passiere in Bremen nichts.“

    In diesem Zusammenhang möchte ich auch an Hamburg erinnern:

    Hamburg – Onur K. und Berhan I. prügeln Thomas M. tot – Bewährung + Sozialkurs

    Ergebnis des Sozialkurses:

    Kumpels dazu angefeuert, einen Mann „fertig zu machen“

    Das Einbuchten von Onur K. dauerte allerdings:

    12.06.2009: Mann in Hamburg-Harburg totgeprügelt

    06.12.2011: endgültiges Uteil inklusive Berufungsverfahren (Bewährung + Sozialkurs)

    23.06.2010 Mann in Hamburg-Harburg zusammengeschlagen

    30.11.2012: Prozess II Beginn

    14.02.2013: Urteil II: 2,5 Jahre Jugendstrafe

  19. #4 Hardliner (16. Feb 2013 13:36)
    Irgendwann lässt sich nichts mehr weglächeln. Eines Tages wird die einheimische Restbevölkerung dermaßen in die Enge getrieben sein, dass es unweigerlich zur großen Explosion und zur Befreiungsschlacht kommen wird.
    Die “Weglächler”, Beschwichtiger, Multikulti-Ideologen und Helfershelfer werden sich warm anziehen dürfen. Sie glauben, dass sie auf der richtigen Seite stehen um “gut durchzukommen” – im Moment mag das stimmen. Aber nur im Moment.
    Kein Name wird vergessen werden, jeder wird zur Rechenschaft gezogen werden…JEDER!

    Zu spät, die Deutschen werden immer älter und schwächer. Die Jugend wird immer umerzogener und mehr und mehr durchgegendert. Obendrein sind in vielen Regionen und Jahrgängen schon die Fachkräfte in der Überzahl. Es ist zu spät, dieses Land ist verloren und den heutigen Kindern steht ein Jugoslawien 2.0 bevor. Allerdings wird auch die Scheinelite im kommenden Hexenkessel untergehen.

    Diese Leute können sich nicht auf eine stabile Basis arbeitsamer, opferbereiter und verteidigungsfähiger Deutscher stützen, die die Knochen für sie hinhalten wenn die neue Elite sie liquidiert. Wer so dumm ist, den eigenen Mittelstand und die eigene integre „Unterschicht“ zugunsten von Fachkräften zu opfern und in den Boden zu treten, der wird später von seinen heißgeliebten Freunden selbst in den Boden getreten werden. Auch die römische Oberschicht, wurde von den „Barbaren“, die sie zu ihrem „Schutz“ ins Land geholt hatte brutal massakriert. Die germanischen Söldner, die in der Prätorianergarde dienten haben mehr als einen Kaiser geschlachtet statt ihn zu schützen.

    Wenn der Tanz beginnt wird wenigstens auch das rot-grüne „Patriziat“ dran glauben müssen. Denn für die wird kein Deutscher einen Finger rühren und ihre Freunde werden ihnen ungestört alle erwiesenen Wohltaten auf ihre Art vergelten können.

  20. Was hat Bremen für eine Regierung und wer hat die gewählt?

    Einfach nicht mehr Rot-Grün wählen und aus der Antifa austreten, das hilft.

  21. #33 Bratak (16. Feb 2013 14:43)

    Reicht nicht mehr. Links steht heute für CDU_FDP_SPD_GRÜNE_LINKE_PIRATEN.

  22. Ein Rudel Araber („Intensivtäter“, Teenager) verprügelt Neger. Claudia Roth und Edathy auf Tauchstation:

    http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/14-jaehriger-intensivtaeter-nach-schlaegerei-am-bahnhof-in-jugendhaft-id7619551.html

    Ein „Minderjähriger“, der „einschlägig vorbestraft“ ist, schlägt einen 22-jährigen Homosexuellen zum lebenslangen Krüppel. Wir ahnen den Kulturkreis („Bissu schwul ey! Schwuchtel!“). Claudia Roth und Edathy auf Tauchstation. Jetzt das Skandalurteil:

    – eine Woche Dauerarrest
    – Sozialstunden
    – einen zweiseitigen handgeschriebenen Aufsatz zum Thema Schwulenfeindlichkeit

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/arrest-und-sozialstunden-fuer-attacke-auf-homosexuellen-id7620229.html

    Hat Heitmeyer schon was von „gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit“ gelallt? Nicht? Dachte ich mir.

  23. Die systematische Nihtverfolgung von Gewaltkrinimnalität ist beabsichtigt.

    Auf diese Weise soll bei den Einheimischen ein Gefühl der Recht- und Hilflosigkeit erzeugt werden, damit sie dann auch einen weiteren Abbau ihrer Rechte hinnehmen.

    Wir brauchen Abgeordnete in den Parlamenten, die sich dem Schutz des eigenen Volkes verpflichtet fühlen. Die Blockparteien sind das nicht.

  24. PI-Bremen und BIW sollten sich um die Opfer kümmern. Die Wähler und wahrscheinlich sogar aktive Mitstreiter von morgen.

  25. Osmanische Herrenmenschen darf man nicht kritisieren. In der Tradition des osmanischen Reiches war es nunmal so, dass Nichtmuslime Opfer sind, die man berauben, erpressen demütigen und drangsalieren darf. Dies kulturelle Muster wirkt immer noch und wird wohl auch in 100 Jahren bei den Deutschtürken noch so wirken.

    Linke und auch Normalos unterschätzen die große Stabilität kultureller Muster.

  26. ..verflixt, wie nennt man die noch gerade? Ausländer sagen wir nicht mehr, weil es irgendwie … ich weiß auch nicht. Also? Ach ja richtig, es heißt „Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Migrationshintergrund“. Eine Bezeichnung so lang wie ein Fürstentitel.
    Mir reicht`s, ich bleibe bei ***gelöscht***. für die Freiheit

  27. Ein Anstieg illegaler Einwanderung auf 21.156 unerlaubt eingereiste Personen im Jahr 2011 ist die alarmierende Zahl des Migrationsberichts des Bundesinnenministers, der heute im Bundeskabinett beraten wird. Nach Einschätzung von Fachleuten liegt die Dunkelziffer noch zehn mal höher als die festgestellten Zahlen. (…) Aus Sicht der GdP sind die Rahmenbedingungen, um illegale Einreise effektiv bekämpfen zu können, von der derzeitigen Bundesregierung massiv verschlechtert worden.
    http://www.detmolder-zeitung.de/home-3620.html

    Kamen zehn mal so viele illegale Dialekt-Südländer 2011 nach Deutschland als angenommen?

  28. Der Höhepunkt des Grünen Reiches wird laut Prof. Fritz Vahrenholt noch etwa 8-10 Jahre dauern, dann werden uns die verteuerbaren Energien dermaßen um die Ohren fliegen, dass Doitschelan als Produktionsstandort die Stafette an die USA abgeben wird. Doitschelan wird verarmen, wird sich auch kein Hartz IV mehr für Zigeuner und OrientalInnen leisten können, das kann es übrigens heute schon nicht mehr, näheres erklären Ihnen gerne die Kämmerer von Dortmund, Bochum-Bodrum und Duisburg.

    Aber momentan haben die linksgrünen Khmer lt. Emnid noch 16% in der Sonntagsfrage, für das Grüne Reich reichen schon 5%, dann werden die anderen grünen Blockparteien nervös und sind grünen als die GrünInnen.

    In 10 Jahren aber, sollte das Grüne Reich in den Endzügen liegen, müssen sich der Kommunist Jürger Trittin-Dosenpfand, der kinderlose StudienabbrecherIn Umvolker Beck und die kinderlose StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth zumindest der politischen Verantwortung stellen, weil sie durch die Politik des mörderischen Multikulturalismus politische und moralische Mitschuld an den Greueltaten an der autochtonen Zivilbevölkerung während des Grünen Reiches haben.

    „Ich liebe Euch doch alle!“
    Erich Mielke, Die Linke, 1989 vor der „Volks“kammer der „DDR“

  29. #50 Freya- (16. Feb 2013 15:11)

    Vielleicht hilft es, wenn der nächste Buntespräsident nicht Pfarrer sondern Imam ist!

  30. Er traut sich nicht mehr vor die Tür

    Schläger-Bande verfolgt diesen Jungen

    Und die Justiz schaut einfach weg

    Der Albtraum begann mit einer Nichtigkeit. Patrick saß zufällig neben Bandenmitglied Serhat G. (15) in der Straßenbahn.

    Patrick: „Er unterhielt sich mit einem Kumpel, kannte den Unterschied zwischen einer PIN-Nummer und einer Kontonummer nicht. Da musste ich grinsen. Das reichte, um ihn zu nerven.“

    Als Patrick in Kattenturm ausstieg, wurde er von Serhats Freunden empfangen, geschlagen und getreten. Mit Prellungen konnte sich der Schüler retten.

    Nur wenige Wochen später traf er die Gang an der Haltestelle Kattenturm-Mitte.

    Patrick: „Ich bekam ohne Vorwarnung eine Faust ins Gesicht.“ Mit blutender Platzwunde konnte der Schüler knapp entkommen.

    Mutter Marion (41) und Schwester Zozan (11) wollten die Schläger zur Rede stellen.

    Bandenboss Ibrahim (16) drohte: „Ey Alte, ich f…. dich, wenn du uns anzeigst!“

    http://www.bild.de/regional/bremen/jugendkriminalitaet/schlaeger-bande-verfolgt-jungen-28550518.bild.html

  31. Die CDU hat ein offenes Ohr für die Okzidentophilen mit Steuerzahlerhintergrund, dann sollten wir uns alle beteiligen und Kopienb unserer Wünsche auf PI posten und dann mit dem vergleichen, was hinterher „alternativlos“ sein wird:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article113680821/Waehler-sollen-CDU-Wuensche-auf-Postkarten-schicken.html

    Die CDU will im Frühling den direkten Kontakt zum Wähler suchen und zu diesem Zweck eine Million Postkarten-Sets herausgeben. Auf diesen sollen CDU-Mitglieder und andere Bürger unter dem Motto „Was mir am Herzen liegt“ ihre Wünsche fürs Wahlprogramm notieren können. Das berichtet der „Focus“.

    Demnach wollen CDU-Chefin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer das Wahlprogramm erst am 24. Juni vorstellen. Die Bundestagswahl findet am 22. September statt.

    Auch eine Online-Beteiligung soll möglich sein: Dafür werde die CDU zum 1. März eine eigene Website starten.

  32. Die Welt macht sich, Teil I:

    http://donnerunddoria.welt.de/2013/02/16/grune-gemeine-fragen-an-buschkowsky/

    Der langjährige Bürgermeister des Berliner Bezirks Neukölln, Heinz Buschkowsky, hat es nicht leicht. Der Sozialdemokrat redet Klartext vor allem auch über das Thema Integration und die Defizite in diesem Bereich. Gerade deswegen ist er beliebt in seinem Kiez – und genießt durchaus auch Respekt bei Migranten Neuköllns, obwohl er sie stärker in die Pflicht nehmen will. Das missbehagt besonders den Grünen, die das Scheitern ihrer allzu blauäugigen Multikulti-Haltung nicht wahrhaben wollen.

  33. #49 Eurabier (16. Feb 2013 15:10)
    #48 Gourmet (16. Feb 2013 15:07)

    Wir haben doch das “staatliche Gewaltmonopol!”

    Ich habe den Eindruck, das wurde mittlerweile – wie so Vieles – „privatisiert“ und an Fachkräfte abgetreten.

    Für das buntesdeutsche Zahl- und Wahlschaf ist das dann halt mit einigen Verschlechterungen verbunden, aber die Blockparteiwähler wollen das so.

  34. Aufwachen, Leute! Die nächste Bundestagswahl muss eine Denkzettelwahl werden, um den Parteienfilz in Berlin endlich mal ein wenig aufzumischen! Fünf oder sechs Prozent sind machbar! Weg mit CDUCSUFDPSPDGrüneLinke! Sonst werden wir noch in alle Ewigkeit mit solchen „Einzelfällen kulturell bereichert!“

  35. #50 Freya- (16. Feb 2013 15:11)
    OT

    Schwester von NSU-Opfer schlägt Gaucks Einladung aus

    Aysen Tasköprü äußerte in dem Schreiben die Befürchtung, politisch instrumentalisiert zu werden. “Auch Ihnen, Herr Bundespräsident Gauck, ist mein Bruder doch nur wichtig, weil die NSU ein politisches Thema ist”, schrieb sie.

    “Glauben Sie, es hilft mir, wenn Sie betroffen sind?”

    http://nachrichten.t-online.de/schwester-von-nsu-opfer-schlaegt-gaucks-einladung-aus/id_62191088/index

    Auf jeden Fall hat die Schwester mehr Charakter als alle berechnenden Blockparteiler zusammen.

  36. Was sagen unsere Mitbürger eigentlich zur „Dialekt-Südländer“ Tat?

    Nackt gegen Nazis

    http://augenblicke.t-online.de/fotografie-fotos-des-tages-bei-augenblicke-das-fotomagazin-von-t-online-de-/id_18045204/tid_embedded/sid_61623650/si_0/index

    Jeden Tag wird jemand Opfer islamischer Gewalt, aber die deutschen Hohlköpfe haben nichts besseres zu tun, als einen imaginären Feind zu bekämpfen. Auf das sie die nächsten Opfer werden und es hoffentlich mit Fassung tragen.

  37. In Uetersen (SH) soll die nächste islamische Stadt (Medina) entstehen, getarnt als „Moschee“. Und alle Politiker schreien Hurra und setzen sich über die Sorgen der Anwohner hinweg:

    Die türkisch-islamische Gemeinde mit Sitz in Uetersen plant den alten Rotklinkerbau, der ihnen schon lange zu klein geworden ist, durch einen zweigeschossigen unterkellerten Neubau zu ersetzen. Hier soll Platz für kleine Geschäfte, einen großen Gebetsraum, die Wohnung des Vorbeters, eine Bibliothek, Konferenzräume, Büros und einen Veranstaltungsraum für die Jugend sein. Das Gebäude soll mit zwei beleuchteten Türmen und einer gläsernen Kuppel versehen sein. Die Mehrheit der im Uetersener Rat vertretenen Parteien steht den Plänen positiv gegenüber.

    http://mobil.abendblatt.de/region/pinneberg/article113678998/Der-Bau-der-Moschee-entzweit-Uetersen.html

    Da kommt dann die islamische Jugend bis Oberkante Unterlippe voll mit Koran rausgewankt und geht eine Runde Kuffar messern.

  38. Diese Tat hat sich offenbar wegen einer Kränkung / Minderwertigkeitskomplex ereignet.

    Die Sache ist doch die: Einwandererfamilien kommen nach Deutschland sehr oft um ihren Kindern bessere Bildungsmöglichkeiten und Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu bieten, zumindest kenne ich da viele Kurdenfamilien, bei denen das zutrifft, und sich um Integration wirklich bemühen.

    Da gibt es leider auch sehr gläubige Muslime (Kurden sind Yesiden), die haben per se schon mal schlechtere Karten durch ihre „Last“ der Religion, dem ISLAM.

    Väter wollen dass ihre Kinder gemäß der religiösen Tradition leben, was aber der Aufklärung und Bildung mit westlichen Werten widerspricht.

    Ich kann den jungen Muslimen nur raten, dass sie sich von von ihren Vätern / Eltern abkoppeln müssen und ihnen ganz klar, mit Nachdruck sagen müssen, dass sie sich hier in Deutschland bilden wollen.

    Alte Traditionen müssen abgestreift werden!
    Bildung ist wichtiger! Denn nur so erlangt man Freiheit und Aufklärung.

    Es würden mit Sicherheit sehr viele junge Leute, die noch bei ihren „tradidionellen“ Eltern leben, gerne ihr eigenes Ding drehen und sich statt mit Korankram zu befassen lieber „richtiges“ Wissen aneignen.

    Da ist es kein Wunder wenn man da so austickt, schließlich lassen es die Eltern nicht zu, dass man sich vernünftig bildet, stattdessen hauen sie einem den Koran um die Ohren!

    Innerlich rebellieren diese jungen Leute dann, weil sie eigentlich neidisch sind auf diejenigen die sich „frei“ im Umgang mit Medien und Kritik befassen können.

    Aus Neid und Minderwertigkeit wird schnell Hass, dieser schlägt dann in Gewalt um.

    Also liebe junge Muslime, oder unter was auch immer ihr
    indoktriniert wurdet, rebelliert gegen eure Ahnen und euren alten Sitten und werdet frei, dann müsst ihr euch nicht mehr so minderwertig vorkommen und seid ein produktiver Teil einer freiheitlichen Gesellschaft und werdet geachtet.

    Bildung wirkt Wunder!

    Mit freiheitlichen Grüßen,
    Birnhold Blitz

  39. #63 Gourmet (16. Feb 2013 15:30)

    Die Schwester hat völlig Recht.

    Zehn Jahre hat sich in der Politik niemand für die „NSU“-Opfrer interessiert. Dies änderte sich erst mit Entdeckung der NSU und die dadurch ausgelöste poltische Instrumentalisierbarkeit der Morde.

    Wahrscheinlich ahnen die Hinterbliebenen auch, dass der Staat in den ganzen „NSU-Komplex“ viel tiefer verstrickt ist, als bisher der Öffentlichkeit bekannt.

  40. Tipp aus Mexiko:

    Drogenbanden verbreiten seit langem Angst und Schrecken in Mexiko. Im Bundesstaat Guerrero greifen Bürgerwehren nun zur Selbstjustiz: Sie gehen Streife, nehmen Verdächtige fest und lassen diese von eigenen Gerichten aburteilen. „Es gibt kein anderes Mittel“, sagen sie.

    Parallelen zur Bunten Republik mag jeder selbst finden.

    Selbstjustiz ist in einem wahrhhaft demokratischen Staat selbstverständlich abzulehnen. Wie sieht es aber in der Demokraturen der Bunten Republik und anderer EU-Staaten aus? Durch die offensichtlich politisch gewollt fehlgeschlagene Zuwanderungspoltik, das (ebenfalls wohl politisch gewollte) Versagen der Justiz und der wachsenden (ebenfalls politisch gewollte) Unfähigkeit bzw. Überlastung der Polizei nähern sich die Zustände immer schneller einer gewissen Rechtlosigkeit.

  41. #54 Freya- (16. Feb 2013 15:11)

    Respekt, die Entscheidung der Frau ist gut.

    Und Gauck gönne ich diesen verbalen Tritt.
    😉

  42. Echt, ich könnte kotzen, wenn ich das lese. Es „ist doch nur Körperverletzung“.

    Wenn es „nur Körperverletzung“ ist, dann gehe ich morgen mal auf die Straße und haue ein paar Migranten auf die Fresse. Ist ja „nur Körperverletzung“.

    Und wenn ich dann jemand Nazi nennt, dann sag ich: „Ne, ist doch nur Körperverletzung, ist doch nicht so schlimm…“

    Aber mich würde dann sicherlich an anderes Strafmaß erwarten, weil die Richter keine Angst vor meiner Familie haben müssen.

  43. Warum gehen keine „Kartoffeln“ in Gruppen durch die Strassen?

    Ist das schon verboten?

    Wirkungsvoll wäre es auf jeden Fall.

  44. „Die Polizisten sagten, das sei doch nur eine Körperverletzung. Da passiere in Bremen nichts.“

    Skandalös, das kann doch nicht deren Ernst sein.
    Diese Mutter hätte die Personalinformationen dieses Beamten fordern sollen um ihn danach anzuzeigen!
    Diese Verbrecher würden tatsächlich keine große Strafe zu erwarten haben, aber besser als nichts, sag ich mal..
    Ihr bunten Richter dieser Republik, ihr solltet euch gehörig schämen, denn ihr seid auch Schuld! Und zwar ganz gewaltig.

  45. Was mich dabei interessiert:
    Wie hoch ist der Mihigru-Anteil in Hagen und wie sieht das letzte Wahlergebnis (Regionalwahl) dort aus?

  46. Ich kann gut verstehen, warum die Ammies ihre Waffen nicht abgeben wollen.

    Hätten unsere grimmigen Omis Schrottflinten, würde die Sache hier auch ganz anders aussehen.

  47. nun, in den Kreisen unserer Südländer wird die Ehre doch gewaltsam wiederhergestellt. Dem kann sich das Opfer doch locker anschließen. Gut wäre da z.B. ein 80 jähriger Opa, da fällt die Strafe nicht so hart aus!

  48. .

    hört auf dumm rumzusabbeln!!!!1
    gar nichts wird passieren!
    bei den wenigen Leute die das interessiert ist 79% der schneid abgekauft, 20% hat angst vor den konsequenzen und 1 prozent weiß das es alleine steht wenn er adäquat darauf reagieren würde.

  49. #2 Drohnenpilot (16. Feb 2013 13:23)

    „Schütze dich selbst! Vertraue nicht mehr auf den Staat! Ausländer- und Moslemgewalt ist politisch gewollt!“

    Logisch, aber wie? Diese Angriffe scheinen immer nach dem gleichen Muster abzulaufen, das macht es etwas einfacher.Da jetzt aber neuerdings ohne einen Anlaß und ohne jegliche Vorwarnung sofort und hinterhältig zugeschlagen wird, ist jede männliche „südländische“ Personengruppe eine potentielle Gefahr für Leib und Leben.
    Was bleibt mir als Einzelperson ohne Kampfsportfähigkeiten im Falle eines bemerkten Angriffs übrig?
    Ich bin gezwungen, eine Waffe zu ziehen und diesen Typen (und ggf.auch seine Spießgesellen)platt zu machen, ansonsten bin ich fällig.
    Ist das so? Und wenn ja, in was für einem Land leben wir bereits?

  50. #74 Bardock (16. Feb 2013 16:31)

    „Die Polizisten sagten, das sei doch nur eine Körperverletzung. Da passiere in Bremen nichts.“

    Skandalös, das kann doch nicht deren Ernst sein.
    Diese Mutter hätte die Personalinformationen dieses Beamten fordern sollen um ihn danach anzuzeigen!
    ——————————————

    Da kann die Polizei nichts für. Die ist doch selber Freiwild in Bremen.

    Bremen – türkischer Polizistenprügler – Haftrichter lässt Intensivtäter laufen

    Nur die Richter können etwas dagegen tun. Es ist aber wirklich sehr oft so, dass die Polizei jemanden festnimmt und der Haftrichter ihn wieder laufen lässt. Hier mal 2 Beispiele:

    Hamburg, Buxtehude – Türke begeht Messerattacke auf seinen Schwager und wird vom Haftrichter laufen gelassen (9.2.2013)

    Rüsselsheim – Messerattacke auf Dönerbuden-Besitzer – Täter laufen gelassen (15.1.2013)

    Wären obige Täter Deutsche, säßen sie natürlich in U-Haft und es wäre die Rede von der Neugründung eines NSU…

  51. „Da jetzt aber neuerdings ohne einen Anlaß und ohne jegliche Vorwarnung sofort und hinterhältig zugeschlagen wird, ist jede männliche “südländische” Personengruppe eine potentielle Gefahr für Leib und Leben.“

    JETZT erst ??

  52. #12 Marco von Aviano II (16. Feb 2013 13:43)

    Bravo! Da sprechen Sie ein sehr wichtigen Punkt an, der viel zu wenig in die Diskussion rund um die Beschneidung einfliesst. Mir hat folgendes Interview mit einem homosexuellen beschnittenen Türken aus der Piratenpartei die Augen geöffnet. So deutlich hat noch selten ein Betroffener der Beschneidung Auskunft über seine Erfahrungen gemacht. Hut ab vor diesem Mann:

    http://www.youtube.com/watch?v=1VQyLvhd28o

    Oder fragen Sie einmal Frauen, die, sagen wir es mal so, im Leben rumgekommen sind, was die für Erfahrungen mit beschnittenen Männern gemacht haben. Da kommt mal die Geschichte, die können länger. Aber auch, das fühlt sich bei älteren Semestern an wie ein Holzdildo und die haben ohne zusätzliche Stimulation eine Ewigkeit bis es ihnen kommt.

  53. Wenn man nicht mal in Ruhe nach Hause gehen kann, ohne in Gefahr zu geraten, zusammengeprügelt zu werden – ja wo leben wir denn ?
    Und wie die Sache mit der Pin und der Kontonummer (wie kann man die verwechseln !?) Und da dann drüber vielleicht zu schmunzeln – schon zuviel. Die Dummheit solcher Migranten strotzt ihnen aus allen Löchern. Habe ähnliche Gespräche auch in der U-Bahn mitbekommen, wo man sich fragt: Wie dumm kann man sein, dieses oder jenes nicht zu wissen. Als hätten die kein funktionierendes Gehirn, vielleicht eines in dem die Areale: Machogehabe, Gewalt und Allah viel Platz eingeräumt wird. Aber Dinge wie Mitgefühl, Freundlichkeit und allgemein das Sprachzentrum haben da offenbar kein Platz.

  54. Diese ganzen unhaltbaren Zustände sind in diesem einst schönen Land politisch auch genau so gewollt – das ist ganz offensichtlich!

    Wenn dieser „Staat“ – und hier seine verantwortlichen Politiker – auch im Interesse seiner Menschen handeln würde (so wie es eigentlich auch sein sollte!) dann würde auch mit entschiedenen Maßnahmen dagegen vorgegangen werden!

    Aber da wir offiziell keine DEUTSCHEN STAATSBÜRGER sind, hat somit auch diese Regierungs-Konstrukt kein sonderliches Interesse daran, ernsthaft gegen diese ständig verübten Straftaten anzugehen.

    Schließlich besitzen wir nur PERSONAL-AUSWEISE – und welcher Staat verteidigt und schützt schon sein PERSONAL?

    Ganz anders würde es wahrscheinlich auch aussehen, wenn es um den Schutz von DEUTSCHEN STAATSBÜRGERN gehen würde. Dann wäre es schon eine Pflicht des Staates seine Bürger auch vor ausländischen Gewalttätern zu schützen!

    Aber dazu müßte Deutschland auch eine ordentliche Verfassung haben, welche vom Volk in freier Entscheidung gewählt und bestimmt wurde…

    Stattdessen haben wir aber ein BUNDES-VERFASSUNGSGERICHT – welches diesen NAMEN eigentlich garnicht tragen dürfte – denn eine Verfassung auf der das aufbaut – liegt dem nicht zugrunde, weil keine da ist…
    ..und das Grundgesetz ist auch keine Verfassung!…

  55. #12 Marco von Aviano II (16. Feb 2013 13:43)

    „Die Beschnittenen sind lebenslang traumatisiert und rächen sich ihr Leben lang an andern Menschen für das Leid das die Familie und der Beschneider ihnen angetan haben.“

    Zu diesem Wiederholungszwang kommt die weit verbreitete Gewalt in moslemischen Familien, die sich ebenfalls als Ausweichventil die Straße aussucht, wo unsere Kinder zu unschuldigen Gewaltopfern und Sündenböcken werden.

  56. An #82 CH1291 (16. Feb 2013 18:37)
    An #87 Midsummer (16. Feb 2013 20:38)

    Danke für die guten Inputs!

    Das Video betreffend dem beschnittenen Moslem ist wirklich sehr gut. Der Mann sagt offen und ehrlich was die Buben-Beschneidung auf sich hat.

    Wichtig ist noch zu sagen, dass ein beschnittener Mann keinen penalen O*****mus haben kann, da die entsprechenden Meridiane entfernt wurden. Crazy Islam… Einfach unglaublich diese verrückte Religion!

    http://www.youtube.com/watch?v=1VQyLvhd28o

  57. Solang hier immer wieder der untote Adolf wiedergekäut wird, lachen sich die Besatzer aus dem Orient kaputt.

    Solange wird er hier keine Gegenwehr geben – bei UNSERER GESCHICHTE.

Comments are closed.